1886 / 173 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

teinber —, pes Scytember-Ofktober 22,2 bez., per Ofktober-November 22,5 bez. Spiritus per 100 l’à 100% = 10000 1 % Termine fest und böher. Gek. 1, Kündigungs- la 4

A E E S E e L S. Eu rough fair df „Peru rough good fair $L, | in die gebotenen billigeren Preise fügen moGten. Der x fu Gs ) good 68, Peru ¡mooth fair 5, Peru | Markt {ließt in matter Stimmung. Der Gesammt- |[moot good fair 5/16, Peru moder. rough fair 5}, | umsayz beträgt 135 000 Ctr. : Prei, oes it Hal tr Geseg ANOO g8 E ROLIE BREy good fair 58/16, Peru moder. Raffinirte Zu>er. Dieselben erfreuten ih Juti-Augu!t und per August-September 36 7. —27 E P R t: j : au< während der verflossenen Berichtsperiode rect bez, ver September-Oktover 37 6- 379 r (S E ep Juli. (W. T. B.) Roheisen. | guter Beachtung und wurden für Brode voll- e c c 3 E E VG fp © ez. e SMIuBR. er 0r8 ta 2oQ L b Md tos n r; F E e : Ottober-November 37,9—38,1 bez., per November- bis 38 F 11 E O l Lee R Jux gema Nene Kasfumde D ezenber IB L888 fee ver ette PeS N ¿ i: S und Melis dagegen 25 vôhere Preise erzi Œ s E E ee per Vezember-Januar —, i eNar 5 ta T L G e B.) 12r | den lebten Me war df if le M E E E Q_S i: DUter FJZaytor 65, 30r Lvater Taylor —, 20r | eine etwas rubigere Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000% LIoco | Water Leigh —, 30x Water Clayton 72, 32 Melaf\f al) ere S E ¿bne Aub 221 ME S La : d f 4, oer | Perelajse: Effektiv bessere Qualität, ¿zur Eut- ne Say 3,1—36,9 bez. M Mok Brooke 74, 40r Mule Mayoll 8, 40r Medis | ; eignet, 42—43 Grad Bé. ohne Ton Weizenmehl Nr. 00 22,20 —20,75, Nr. 0 20,75 bié | Wilkinson 9, 32r Warpcops Lees 71 36r Wa w Ed, N E Cie s. obne Lorine 18,00 bez E e Ae GLLLYS D CT7 r ZarpÞ- | 3,80—4,40 M, geringere Qualität, nur zu Br ‘cis Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,590—17,00, do. feine E, t ugt U ae T e t! E passend, O Bé. ohne Tonne n E ri } - S x s L Ï I, o 46 L 46 COL rante 2 Z¿UC { Le 32 h 8 6K 16 Unsere M lc c-N i ersteße ic È , Marken- Nr. 0 u. 1 18,75—17,50 bez. Nv. 0 14 A | grev Printers aus 39r/ A uge agf i ere Ftetasec-Notirungen verstehen sih auf alte E A E (E j. VT, S grey rinters8 aus 32r/46r 169, Steti é Gr 4209 8 fpez. Gewicht f: S alé fr 0 gi I E 100 kg br. infl. Sad. Paris , 23. Juli. (W. L. B.) E Cut L “Alb Schi E n beiden Fabrikate er Begaehb H C Cre ai Se LE 98 Ub Stationen: Sreniin, 9. S E is A igs Weizen fest, pr. Juli 21,25, pr. August Granulatedzu>er, inkl. E f s S I Ma 1 (V. f x.) [B Ma rede» 21,30, Dr September-Dezember 21,90 or N br L Kryst [l; de "C 0/ d markt Weben matter, loco 146,00 158,00, | Februar 22,95 Mebl 12 Metaut e ps [ E E Mer 0 gs pr. Juli-August 15759, pr. September - Oktober Suli 46 95. yr A L t 46 75. e ea E d e f e s L ISOO Nongen matter (co: 192.00.-12200, pa 1 De P De 2 ugu/ E pr. September- | Kornzucker, exkl, von 96 %% 20,70—29,90 Juli-August 124 50, pr. September-Oktober 124.50 Nübsl Tube, p Juli S A E, 69 ‘15 4 * 25 Ge gendem. 1940-—-19,70 R Ls as S E 5 "Fe L O t Ai <4), A 1 O2, Ir 75 C RNende ) E E unverändert, br. Juli-August 42,50. pr. Sep- | pr. September-Dezember 53,25 S S April ain i P Aa Tr, 1000 17,00 ember - Oktober 4250, Sviritus sti locs 16096 Gutéits E a Q E 25 PONEL A er) i; “f Je g Pte C4 T N ¿oco | 54,25, „Spiritus se\t, pr. Juli 4750, pr. Raffinade ein a M RLTLNE Hand: 2,00, Pr. ult-Auguf ¿SLIY, pr. August-Sep- August 47,50, pr. September-Dezember 45,25, pr Pu Tan A Se A rés tember 37,10, pr. September-Oktober 38,00. Vetrce- Jauuar- April 44,00 (E ? Melis, fei gn " » 26,590—26,75 17 orttoito 0 ice 12 0/ C07 7 g E 7 SICEN 29,29 Sea 28 ul E 14 B E epN ; Varis, 23. Juli, (W. E: 53) Nobzu>er 88° ruhig bo , mittel " 20/25 , 29 Zuli. (W. L. B.) Spiritus | loco 30,50 à 3075. Weizer 1 Nr. 3 pr. “ordin Ls a A 9 Zuli . V. ¡ 30,75. eizer Zucker matt, Nr. 3 y do ‘dinä 10co ohne Faß 36.50, pr. Juli 36,50, pr August | 100 k Suli 33.60, t 33,75 pr ad, RE 4 # _— L Que V 0.90, Pr, 12 29, pr. Au 100 kg pr. Juli 33,60, pr. August 33,75, pr. | Würfelzu it Kis r nett September 37,10, pr. Oktober 37,10. | September 33,75, pr. Oktober-Januar 3500. E der, I, mit Kiste 5096 7 C DAIL o St. M A 9 Cel g 1s e R ., " 20, 00— 26 5 Breslau, 24. Juli. (W. T. B.) Getreide St. Petersburg, 23. Juli. (W. T. B) | Gem. Ne M E E A L R A A h rei e- | P roduktenmarkt. Talg loco 42,50, pr. Auguft o : “057696 98 36,00, do. pr. August-Septbr. 36 20. e Ful August | 42,00, Weizen loco 11,40. Roggen loco 6,60. Hafer | Gem. Melis, 7 297526,25 Oftbr. 36 70. Auguit-Sept r. 36,20, do. pr. Septbr.- | loco 4,80. Hanf loco 44,50. Linscat loco 15,25 Me 2E 129 50 “pt. Sevibr Oktober 1000 (2 QROt , New-York, 23. Juli. (W. T. B,) " Waaren- | Farin S G an, I Le Gr U, S “O I E: oDers berict B 511 v! f M. M L C9/. s g C x N - ¡T (D LEV De Pr, Ge Dll E ftober Ot. Daumwolle in New - Vork 89/16, do. in ie n der Kauf Haft November 130,00. Nüböl Joco Juli-August 43,25, | New-Orleans 93/16. Maff. Petroleum 70 v/0 ba En ver Ce A T G n l E s s i Test in New-York 67 Gd., do. in Phbiladely! i 2 ili e & 5 4 V0, Philadelphia Eisenbahn-Einunahmen. Familien-Nachrichten, herrlichen J

Unter den Linden 46, Lindenbera Loe C. Heinge, Unter den Linden 3, und Wigerstr, d E dank, Markgrafenstr. 51a. : 11 Fnvalide,, 5 Täglich: Gemálde - Ausstellung neuer Y - verle N s *

von Wassili Wereschagin. Gez mittags 11 Ukr bis Nathmittags Q tee v0 90 Z und von 4 Uhr ‘an bis zur [etzt der Oper Entrée inkl. Theater 1 M, M | ter 1 Und

A Belle - Alliance - Theater. Gastspiel des Herrn Hambro>.

Das Paradies. Gesangspeee, „ZUM 51, My,

Leon Treptow und L. [No M Mut t vor E A 9 6 g 8

Goellrich. Akt 3: Im klassischen Dreie: Auf d. 7

der Sudanesischen Neger-Militär-Kapelle “t F +*

Im prachtvollen Sommergarten: Gras y B M1 A > 'TO zes D Yas Ei zuste auvs Saro nd die veiieti i Militär-Kapell N Ly Tp ginal-Sudanesischen Neger Neger-Stämmen). Auftreten mis SEncldjiedena : bee E L EISAN Tschachtli (4 Damen, Si Das Abonnement beträgt 4 A 50 9 1 j Alle Post- G Gestellung an; der, ungarischen Liedersängerinnen Taciano ind für das Vierteljahr. N für Berlin außer den Post-Anstalten auch Epe- | Vriginal Wiener Scnab'l-Trios. dis | Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 9. 2 ; E Rd l dition: 8W. Wilhelmftraße Nr. 32. M e N A i [4 , den 26. Juli, Abends . , .

O S E L Abends: Brillante Jllumination dur< 20,009 G: V Bat: D

Sonntzz:

r

- r be

‘S1 0G an]

2 R

Tazen,

Anfang des Concerts 41 der Vorstellung 7

4 pen 1 “- teuun U

ag U folg. Tage: Das Paradies “D 1'783. LUttwo<: Erxtra-Vorstellung zu halhon &-5

A g zu balben Kassen-

1886.

E

Berlin, Montag,

| erm D

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht:

7 Wathalla-Theater, Sonntag: Zum 25, Me Capricciosa. Operette von Leon Treptow. Musk

von C. A. Raida. Anfang 7 Uhr l Montag: Zum Benefiz für Frl. Lucy Colmu dem Wachswaaren-Fabrikanten August Met zu Straß-

Dieselbe Vorstellung. burg i. E. und dem Privatgelehrten Hirn zu Kolmar i. E. : Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen fremd- nsignien zu ertheilen, und zwar Ersterem des Ritter-

Abgereist: der Ministerial-Direktor im Ministerium der Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der Kronprinz m gestern Vormittag militärishe Meldungen entgegen und

geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirk- lief g j

liche Geheime Ober-Regierungs-Rath. de la Croix, nach | ließ Sih dann den Chief Dido aus Kamerun vorstellen.

Wiesbaden. | An dem gestrigen Diner nahm Se. Hoheit der Erbprinz von Sachsen-Meiningen Theil.

Zum Abend waren einige Einladungen ergangen.

- E A «A «T « A: e x

er. September-Oktober 42,75, Zink: Umsaßlos, Bekanntmachung. ge

T

Ey

L

Ï N (F j î

\

Wetter: Schön.

Köln , 23. Juli. (W. T. B.) Getreide- iri a rft. Weizen loco biefiger 17,25, fremder 18,50, pr. Juit 16,45, pr. November 16,25. Roggen loco ziesiger O, ¿it Juli n, pr. November (V, Paser loco 1450, Rüb3l loco 2250 Oftober 22,39. O ehe

_Vrewmen, 23. Juli. (W. T. B\,) Petroleum { Shlußberiht) matt, Standard white loco 5,40 Br.

Gvamövurg, 23, Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holiteinisGer loco 196,00 bis 160,00. Roggen loco ruhig, me>len- ourgischer loco 140,00 bis 146,90, russisher loco cubig, 100,00 Lis 103,00. Hafer und Gerste still. Mübsl matt, loco 403. Spiritus ruhig, vr. Juli 24 Vr., pr. August-September 24} Br., pr. September-Ofktober 25F Br., pr. Oktober-November Ls Br. O ruhig. Umsatz 2000 Sa>. Petro- cum mait, Standard white [oco 650 Br. 6 4( Gd., pvr. August-Dezember 6,60 Gd. E

Wicn, 23. Juli. (W. T. B) Getreide- aarft. Weizen pr. Herbft 7,80 SVd., 7,85 Br. pr. Frühbjahr 8,30 Gd., 8,35 Br. Roggen yr. Herbst 6,43 Gd., 6,48 Br., pr. Frühjahr 6,70 Gd. 6,75 Br. Mais pr Juli-August 5,45 Gd,, 5,50 Br.; neuer 5,68 Gd., 5,73 Br. Hafer pr. Herbst 6/35 Gd. 6,40 Br., pr. Frühjahr 6,60 Gd., 6,65 Br. : West, 23. Juli, (W. T, L.) Veroduktenmarkt Weizen [oco flau, pr. Herbst 7,55 Gd., 7,56 Br, pr. Früßjahr 8,07 Gd, 8,08 Br. Hafer pr. Herbst 9,99 Gd., 9,97 Br. Mais pr. Juli-August 5,21 Gd. 9,23 Br. Kohlraps per August-September 9% à 92. , Nmfterdau, 29, DU ŒW, T: B) Banca- zinn 607,

Emfsterdam, 23. Juli. (W. T. B. Getreide- marft. (S<lußberiht). Weizen E ein nmedriger, pr, Novbr. 210. Roggen loco niedriger auf Termine geschäftslos, pr. Oktober 124 à 123 à 122, Nüböl loco 224, vr. Mai 231, pr. Herbst 923.

Autwerpen, 23. Juli. (W, T. B.) Getreides markt (Stlußbericht). Weizen unbelebt. Roggen flau. Hafer behauptet. Gerste flau. s

Antwerpen, 23. Iuli. (2. £. B) Petro- ‘eummarkt (S<hlußberiht). Raffinictes Type ee 6 Pet, 168 Br., pr. August 16 B r. September 163 Br, pr. Septe -l v: 6s B E J t -VE epternber-Dezember

London, 23. Juli. (W. T. B) Havann7- pater 12 nomin.ll, Rüben-Noßzucfer 11% \<wa< An der Küste angeboten 4 Weizen! N

t ü geboten 4 Weizenladungen.

London, 23. Juli. (W._ T. B.) Getreide- markt. (Schlußbericht). Fremde Zufuhren seit leßtem Montag: Weizen 28 560, Gerite 5760, Hafer 68 920 Qrt, Eämmtlihe Getreidearten ruhig stetig, Mais cher theurer, Bohnen anziehend. Ä

Liverpool, 23. Juli. (W. T, B.) Getreide- marft. Weißer Weizen anziehend, Tendenz für rothen Weizen zu Gunsten der Käufer, Mehl stetig Mais 1 d. niedriger. Wetter: Negneris<4). i

Liverpool, 23. Juli. (W. T. 8, Baum- wolle (Schlußbericht). Umsay 10 000 B,, davon V aua n Export 1000 B, Stetig Ddr, amerikanische Lieferung: 2 - S T öt d. S serung: August - September

*tverpool, 23. Juli. (W. T. BJ (2 - wollen-Wochenbericht.) Wolettetal i (v. W. 57 000), desgl. von amerifanis<hen 43 000 (v. W. 43 000), desgl. für Spekulation 3000 (v. W., 9000), desgl. für Export 3000 (v. W. 3000) desgl. für „wirkl, Konsum 47 000 (v. W. 49 000); desgl. unmittelbar ex Schiff 7000 (v. W. 10 000); wirfli<er Grport 4000 (v. W. 5000), Import der Woche 33 000 (v. W. 43 000), davon amerikanische 24 000 (v. W. 3 8000), Vorrath 601 000 (v. V 627 000), davon amerikanis<he 437 000 (v. W., s T 16000 E na Grokbritcinien 137 000 De 190 ‘rifani L O , davon amerifanishe 48 000 (v. W. . Liverpool, 23. Juli. (W. T. B) (Offizi - tirungen.) _Upland good ordinary e va In middling 53, Upland middling 55/16, Orleans good ordinary 47, Orleans low middling 53/16, Orleans middling 5#, Orleans middling fair 61/16, Ceara fair 92, Ceara _ good fak?kr 5916, Pernam fair 957/16, Per- nam good fair 51/16, Bahia fair nom., Maceio fair 52. Maranham fair 5%, Egypt. brown fair 62, Egyptian brown good air 71/16, Egyptian brown good 73 Egyptian white fair 57, Egyptian wbite good fair 67, Egyptian white good 64, M. G. Broa good 44, M. G. Broah fine 51/16, Dhollret fair 3/16, Dhollerah good fair 315/16, Dhollerah good 43, Dhollerah fine 41/16, Oomra fair 34, Oomra good fair 37, Domra good 42, Oomra fine 42 Scinde good fair 32, Bengal good fair E Bengal good 33, Bengal fine 42, Tinnevelly good

65 Gd., Pipe line Certificates

pr. Juli nom., pxr. September D

(Fair Rio-) 91. Specd> 72,

rohes Petroleum in New-Vork 6, do.

Rother Winterweizen loco Doll. 852 C,,

Zucker (Fair refining

Fairbanks 7,00, do. Robe und Brothers ‘€90 etr-idefracht 23 0

Doll, 66 C. Mehl 3 Doll August D Ee. 06z C. Mais (New) 47. g Muscovades) 42, Raffece Schmalz (Wilcox) 6,90, do.

(Markthallenberi<t v Fishe. Es brachte Büklingen 1,75 46, mittel 4—6 6, gro pr. Pfd., Rheinlachs

100—102, IL. 83—9

Limburger I. 30—32 30—32 M, Rheini Pfd. s>wer, 69 M, Edamer” L, französischer 100 Stück, Camem Eier 2,45 M. per

per Pfund, Blaub pr. Ctr, Gurken

grüne Wallnüsse 50— 29—30 M. L: L100

Himbeeren 25—30AM.

2,00—2,50 M, neue 3

70 „8, wilde Gänse 1 junge Hühner 0,50—

1,40 M Schlachtviehmarkt

gehandelt werden. Rinder. preis für 100 kg.) I = ÆM L, Qual Schweine.

Landschweine 80—84 M bei 20 9% M, Russen M Kälber. preis für 1 kg.)

für 1 kg.) I. Qualitä TIT. Qualität M

In der ersten Hälfte

rend der leßten Tage

zur gleichen Zeit Mit

wöchentlicher Notiz.

fair 4°%/16, Western good fair 9, Western good 43/1,

von den Eignern zurü

Verlin. Central-Markthalle, den 24. U:

—1,50 per Pfd. Butter. Tafelbutter 2c. 100—105, feine Gutsbutter I. 95—

79—80, _IT. 605—75 J Galizishe und andere a d 1 . A ov. L U W/ er t s ringste Sorten 55—66 M U O e Käse E, Gmmenthaler 75—80 M, : Scweizerkäse T. 57—60 M, IT. 48—50 6 Tilsiter rrettkäse 40—56—60 4, Tilsiter Magerkäse 138-93 M,

49—8 M, echter

Neufschateller

Pfirsiche pr. Kiste 2—3,50,

Stahelbecren 20—30 „F pr. Pfd., Pfifferlinge 7 M.

4 M pr. Scheffel, Kohlrabi 2,50—3,00 M

Stück, Karotten 75 ., [0—18. Éfuttes ( . 100 Stück, neue Kartoffeln weiße runde 4—5 M, Nierenkartoffeln 4,50 M, Frühfarto Fel 2,20 M, rothe 2,60 MÆ, blaue 5,00 M pr. 100 Kilo,

neue Birnen 25 4, neue Nepfel 25 pr Pfd, Nei

| 20 0 2 . Pfd., Neine- clauden pr. Kiste 2,00—2,50, Weintrauben, blaue pr, Pfd. 1,00—1,50 M, weiße 60—80 H, Feigen pr. Korb

10—30 Æ pr. Kiste von 260 Stück, neue sa zurk

: / f pr. Kiste von 2 üd, aure Gurken 9,00—3,60 6 pr. Schock. Wild und Geflügel, Rehe A H, Hirsche 39—45 S, Wilds<hwein 40—45 S per Pfd., wilde Enten 0,80—1,50, Bekassinen 30—

Gänse 3,00—4,50 4, Stück, Poularden 4,50—7 M, alte Hühner 1,00—

Austveis über den Verkehr auf ven Verliner

Austrieb und Marktpreise na< Fleis<hgewid, i Ausnahme der Schweine, welche 4 Sebeilero t

Auftrieb 127 Stü>.

: Auftrieb 264 shnittspreis für 100 ke): M a. gute 86—88 M,

Auftrieb 695 Stück.

1]. Qualität 0,56——0,76 6. S <hafe. Auftrieb 3805 Stü. (Durchschnittspreis

Zuckerbericht der Magdeb : 23. Juli, Mittags. (Magbb. Ztg) No blen uen

blieb das Geschäft sehr lebhaft: die Preife as

Gie t aa Avance Lei 10S) A Bee Genie und fanden bei der regen Kaufl Naffineri wie der Exporteure betliteihe ku n etten

ab, weil für die Juli-Engagements kein wei

Bedarf vorlag, „dagegen die späteren Auauft vab September-Termine das billigere Ausgebot der Spe- kulation wieder in den Vordergrund trat und auch vom Auslande ermäßigte Limiten einlicfen. Und weil

der Producenten vorlag, so ging di Ï

i 19, s g die oben erw Preisavance nit allein wieder verloren, sondern Ee portzu>ker {ließen heute no< 20 „Z unter vor-

on J. Sandmann.) Geräuterte die kleine Kiste von 60 Stück __kleine Flundern 1,50—3 Mh, ße fehlen. Aal 0,90—1,50 M 2,90—3 MÆ, ODstfcela<hs 1,20 Ce P L E ur fris<he feinste

)O, TIT. 78—83, Landbutter I. Westpreußischer

M, 11. 20—25 M, Ramadour [her Holländer Käse, 20—22 S Holländer 60—70 M, IT. *56—58 t.

1760— 18 A vér bert 8,00—8,50 per Dbd. Scho>. Gemüse und Obst. Kirshen 9—15 eeren 6—7 #6 per Shheffel,

3—9—8 M per Shho> 80 s pr. Sho>, Schoten g

Blumenkohl 10—15, Erfurter

pr. Ctr., neue Pflaumen 20 A,

wiebeln4,50—5,50 H, Citronen

,10—-2,50 M per Stü. Junge Junge Enten 1—1,50 4, 0,90, Tauben 30—45 H per

vom 23. Juli 1886.

e (Durchschnitts- . Qualität 4, 11. Qualität t M, IV. Qualität Stü>k. (Dur(- Me>klenburger 92 n b. geringere Tara, Bakony e Cut

l (Dur<hschnitts- I. Qua 080 08 h,

76 t H, TI. Qualität M,

Zt Nohzu>er. der verflossenen Berichtswoche

ür den Centner,

eiche Verkäufe statt. Wähs- {<wächte sih die Erportfrage

te der Woche stärkeres Angebot

Ein Theil der Offerten wurde

E Königlich bayerische Staats - Eisenbahnen. M Junt cr. 6621 314 M (+ 48 453 M), bis ult GUNt Cr, 06 900 021 A (4+ 0 O O

Wetterb

T _

vom 24. Juli 1886, Morgens.

S Mullaghmore 0 SW 2wolkig Aberdeen , . | [W 3 wolfig Ghristiansund | 752 |W 3 Nebel Kopenhagen . | 752 |OSO 2 bedeckt Sto>holm . | 754 | {till Regen Divatanta 72 So Sab bes M 1 bede>t O Queens- E D ( 1 Rege B N 3 bededt E 45 |S 3 Regen

E O 1 bedeckt!) Hamburg E : 2 bede>t2) Swinemünde 2 wolkig Neufahrwasser still bede>t Pete till Regen M O Münster . ; . Gebet Karlsruhe . , 5 bedecft?) Wiesbaden 1 bede>t Minen 4 wolkig Chemnitz 1 bedectt*) U 1 heiter) S J 9 bede>t Breslau . D 1 halb bed.

Ile d'Aix (f

L ros S ora

red. in Millim. |

|

8\p.| Temperatur |

49 R.)

= Tyr

Wetter.

Stationen.

[t «-+

Bar. auf 0 Gr.|

u. d. Meere

in ° (Celsius |

0c

I =—J on cen dD E O 5

M Öi 1 heiter Triest S still bede>t

1) Nachts Regen. ) Nachts starker Re- 3 Nachts Regen. 4) Früh Pau s) Frü 2 Ube R M starkem Regen,

nmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppe A 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Stiand is Ostpreußen, 3) Mittel - Europa südlih dieser Zone, 4) Süd-Guropa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nah Oft eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leiht, 3 = s<wa<h, 4 = mäßig, 5 = fris, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmis<h 9 = Sturm 10 = ftarfer Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Orkan. U Uebersicht der Witterung:

Ein Minimum von 745 mm licgt über der füd- lichen Nordsee, über Westdeutschland südöstliche bis füdwestliche Luftbewegung mit Regenfällen ver- ursachend. Die Temperatur ift meist gesunken und nähert ih in Deutschland wieder den normalen Werthen. Verlin und Breslau hatten gestern Ge- wikter. n Hamburg fielen 17, in Berlin 18 [mm über Kiel zichen die oberen Wolken aus Südwest. Deutsche Seewarte.

E S

A Theater. G CCoN Theatns Sonntag: Zum 92, M.: Zmor. Großes Ausstattungsballet von Luigi Manzotti. Musik von Marenco. O rainet von E. Falk. In Scene gefeßt von Ettore Coppini von der Scala in Mailand. 84 Uhr: Großer Triumphzug Julius Cäâsar's, ausgeführt von 7590 Personen. Anfang 72 Uhr. Sommer-Preise. Montag : Dieselbe Vorstellung.

Z Zas Ap Sonntag: Leßztes Sonntags» asl\piel des Herrn Heinri<h Bötel und der F Carlotta Grossi. Auf Verlangen : Der ‘Téow badour. (Leonore: Fr. Gossi; Manrico: Hr. Bötel.) Bei günstigem Wetter vor und nah der Vor- ut D E iee elektr. Beleutung des rgartens: Großes - Anf 4, E On 7 Uhr. S. nang „lontag: Gastspiel des Hrn. David Net Königl. Hoftheater in Budapest, und des Sn Wil- helm Richter. Die Hugenotten. (Marcel: Hr.

: Verlobt: Srl. Agnes v. Koe>rik mit Hr Nittmeister und Cscadrons-Chef Wolfram ‘vot Vaugwiß (Groß-Särchen). Frl. Clara v. Unru mit Hrn. Hans Wolf Freiherrn v Lüttwig _(Konradswaldau—Krumpach). E Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberst z. D. von Elen Qünbels) Hrn. Oberst-Lieutenant v. Kameke (Köslin). Hrn. Second-Lieutenaut Vtto Heyn (Fraustadt). Hrn. Premier-Lieutenant v, Slkiher (Franffurt a, O) N Zochter: Hrn. Gymnasial-Direktor Dr. Otto Vogel. e Gestorben: Hr. Nittergutsbesißzer C. W. L R

v. Alvenéleben (Kalbe). Hr. Nittergutsbesiter

Eduard v. Wißmann (Falkenbecg).

ZwangsvollstreŒ>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

21906 0 Bekanntmachung. Der Kgl. Advokat und Rechtsanwalt August Vor: brugg in München hat die Aufgebung der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft bei dem Kgl. bayerischen Obersten Landesgerichte, dem Kgl. Ober-Landesgericht München und den Kgl. Landgerichten Münden 1 und 11 erklärt, und ist in Folge dessen der Eintrag in den Listen der vorbezeichneten Gerichte gelöst worden. i . München, den 20. Juli 1886. E E Vie Präsidenten des Dberften Landesgerichts. Ober-Landesgerichts S Bere München. &rhr.v.Gumppenberg, Frhr. v, Stengel,

Sen.-Präf. K. O.-L-G.-Psdt.

Landgerichts München T. Landgerichts München Il,

Frhr. v. Leonrod. In Vertretung:

v. Widmann, Direktor.

21846] _Urtheils-Auszug. Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts zu _Saarbrü>en , 11. Civilkammer, vou 2. Zuni 1886, wurde die zwischen der Catharina Johannes, ohne Geschäft, Ehefrau des Aerers Michel Meyer, zu Biringen wohnend, und dem Leb- teren, ihrem Ehemanne, bestehende ehelihe Güter gemeinschaft für aufgelöst erklärt, und sind die Yar teten zur Auseinandersekung vor Notar Schniewind zu Saarlouis verwiesen worden. Saarbrücken, den 19. Juli 1886.

S Cüppers, Assist, Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts.

[21860] __ Vekanutmachung. i Durch Beschluß der Strafkamuer des Kaiserl. Landgerichts zu Saargemünd vom 14. Juli 1886 ist das im Deutschen Neiche befindliche Vermögen des Nicolaus Michels, 30 Jahre alt, aus Nuß- weiler, Amtsgerichtsbezirk Bitsch, welcher wegen Verbrechens nah $. 176 Ziff. 3 St.-G.-B, verfolgt wird, mit Beschlag belegt worden.

Saargemünd, den 19. Juli 1886,

Kaiserliche Staatsanwaltschaft. Dr. E oeb, Staatsanwalt.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e.

[21811] _Vekanntmachung.

, Vas unterzeichnete Polizei-Präsidium beabsichtigt eine Anzahl ausgetragener Bekleidungsstücke 2c., wie Tuch- und Reithosen, Stiefel und Mükten 2c., welche Gn der Montirungskammer der Schußzmannschaft, Poststraße 5, linker Seitenflügel, an den Wochen- tagen von 9 bis 12 Uhr Vormittags besichtigt wer den können, unter den ebendaselbst zur Einsicht aus- liegenden Bedingungen an den Meistbietenden zu ver- kaufen.

Die Preisanerbietungen, in wel<hen der angebotene Betrag deutli in Zahlen und Buchstaben anzugeben ist, sind bis Dienstag, den 3. August d. Js-, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufschrift: „Preisanerbieten für ausgetragene Bekleidungs? stücke 2c. der Schußmannschaft und des Nat- wachtpersonals*

versehen, im Centralbureau, Molkenmarkt 1, Zim- mer_ L E (

Später eingehende oder ni<t ingungsmäßige Angebote bleiben unberüdsiGtict E Die Eröffnung der Angebote, zu wel<er die Be-

Ney; Raoul: Hr. Richter.) Gr. Doppel-Conc e der Fgelellung y Ubr oppel-Concert, ensiag : a i des Herrn Heinri A ita Alefsandro Stradella. 9 Verrn Heinrich Bötel.

>gezogen, weil sich leßtere nicht

theiligten erscheinen Eönnen findet an demselben Zage, Vormittags 11 Uhr, in der diesseitigen Kal- fulatur, Molkenmarkt Nr. 3 L, Zimmer 40, statt. Verlin, den 16. Juli 1886.

Billets und Abonnementsbillets à Did. 9 d U, M. vorher zu haben an der Kasse, bei den Herren Bu

Königliches Poli ci-Präfidinn. v, Nichthofen.

Ï als Landgerichts-Rath, und

# und Telegraphenanstalt in Empfang genommen.

| stellvertretenden Mitgliede des Bezirksaus|husses zu Oppeln i M die Dauer seines Hauptamts am Siß des leßteren zu er- Ï nennen.

Ï Breslau findet in diesem Jahre am 5. August und folgende # age in der Königlichen Kunstschule daselbst statt und beginnt an dem genannten Tage früh 8 Uhr.

es des Päpstlichen St. Gregorius-Ordens, Leßterem des E reartoees des Kaiserlih brasilianishen Rosen-

Yrdens,

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst, geruht : dem Landrichter Lohx in Saargemünd den Charakter

@ dem Amtsrichter Fries in Meg den Charakter als Amts- gerichts-Rath zu verleihen.

Es wird beabsichtigt, ein Abonnement auf den ab- gekürzten Gebührentarif für Telegramme für die- jenigen Korrespondenten einzuführen, für welche es von Jnteresse ist, von dem jeweiligen Eintritt wesentliher Aenderungen des Tarifs rechtzeitig unterrichtet zu werden.

Das Jahres-:Abonnement wird r jedes Exemplar auf 0 Z festgesezt; außerhalb des Abonnements beträgt der Preis für das einzelne Tarifexemplar 10 Z.

Die Abonnementsbeträge sind für das Kalenderjahr zu berehnen. Beginnt das Abonnement im Laufe eines Jahres, so sind angefangene Halbjahre als volle Halbjahre zu renen. Für 1886 würde der Abonnementspreis also 25 Z betragen.

Bestellungen zu den Abonnements werden für das laufende Jahr bis zum 28, Juli d. J. und für spätere Jahre in der ersten Hälfte des Monats Dezember bei jeder hiesigen Post-

Berlin C, den 22. Juli 1886. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Jn Vertretung: Rabe.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Regierungs-Rath Maisan in Oppeln zum zweiten

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

i Bekanntmachung. Die Prüfung der Zeichenlehrer und Lehrerinnen zu

Verlin, den 24. Zuli 1886. d S Der Minister ; er geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Im Austrage : Greiff.

Königliche Universitäts-Bibliothek.

| Biblio allgemeine Zurücklieferung aller aus der Universitäts- 9 M ek entlichenen Bücher findet in der Woche vom

eal: ugust statt. Vom 9.—14. August bleibt die Bibliothek

ß Ylossen. Während der Ferien ist dieselbe tägli<h von

—1 Uhr geöffnet.

D Verlin, den 24. Juli 1886. Ler Königliche Bibliothekar und Geheime Regierungs - Nath: Professor Dr. Koner.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

. Die Herren Forstbeflissenen, welche das erste forstliche beepuen (Forst:Referendar-Eramen) in diesem Herbst Bien ihtigen, haben die vorschristsmäßige Meldung bis spä- testens zum : L t hier einzureichen. September cr Berlin, den 19. Zuli 1886. Der E

Waechte r.

Nachstehende Abänderung der Anweisung vom 29, Dezember 1883 zur Ausführung des Reichsgesezes vom 1. Juli 1883, betreffend Ab- änderungen der Gewerbe-Ordnung:

ÎÍn Abänderung der Bestimmung unter A. T. der An- weisung vom 29. Dezember 1883 zur Ausführung des NReichs- gescßes vom 1. Juli 1883, betreffend Abänderungen der Gewerbe- Ordnung, wird hierdur<h bestimmt, daß unter der Behörde, welche Ausnahmen von dem Verbot, im -Umherziehen Waaren zu ver- steigern, oder im Wege des Glücksspiels oder der Ausfpielung (Lotterie) abzuseßen, zulassen darf ($. 56 c. a. a, O.), die Orts- Polizeibehörde zu verstehen ist.

Berlin, den 13, Juli 18836.

Der Minister des Innern: für Handel und Gewerbe : von Puttkamer. _ von Boetticher. wird hierdur< zur öffentlihen Kenntniß gebracht. Berlin, den 23. Juli 1886. : Königliches Polizei-Präsidium. von Richthofen.

Für den Minister

Forst- Akademie Eberswalde. Winter-Semester 1886/87.

Ober«Forstmeister Dr. Da n>kelm arg: Woätilehre, Ab- löfung der Waldgrundgerechtigkeiten. Forstli<h&Erkursionen und Repectitorien. j Forstmeister Bando: Forstbenußung und Forsttehnologie. Forstlihhe Exkursionen und Repetitorien. j

Oberförster Zeifing: Waldwerthrehnung und forstlihe Rentabilitätslehre. Forstpolitik. ForstliGe Grkursionen.

Professor Dr. Shwappach: Forstgeshihte. Forstverwal- tungslehre. Forstlihe Exkursionen.

Forstmeister Runnebaum: Geodäsie. Waldwegebau. Einzelne Exkursionen über Waldwegebau. i

Professor Dr. Müttrich: Koordinaten, Grundbegriffe der analytischhen Geometrie, Holzmeßkunde. Stereometrie. Trigo- nometrie. Mechanik. Meteorologie und Klimalehre. NRepetitorium in Mathematik. Einzelne Exkursionen über Holz- meßkunde. : /

Professor Dr. Remelé: Allgemeine und anorganische Chemie. Repetitorium in Chemie, Mineralogie und Geognosie. :

Dr. Ramann: Organische Chemie. Aus der Technologie der Waldprodukte. Einzelne bodenkundlihe Exkursionen. :

Professor Dr. Luerssen: Allgemeine Botanik, Anatomie und Physiologie der Pflanzen. -— Repetitoriuum in Botanik. Einzelne botanishe Exkursionen. B

Profefsor Dr. Altum: Wirbelthiere. Waldbeschädigungen dur<h Thiere und Gegenmittel. Fischzuht und 1: e Nepetitorium in Zoologie. Einzelne zoologishe (rkursionen.

Amtsgerichts-Rath Raetzell: Civil- und Strcafprozeß. Repetitorium in Rechtskunde. j

Das Winter-Semester beginnt Freitag, den 15. Oktober 1886, und endet Sonnabend, den 26. März 1887.

Meldungen sind baldmögli<hst unter Beifügung der Zeugnisse über Schulbildung, forstlihe Lehrzeit, Führung, über den Besitz der erforderlihen Subsistenzmittel, sowie unter Angabe des Militär- verhältnisses an den Unterzeichneten zu richten.

Eberswalde, den 23. Juli 1886. _ Der Direktor der Forst-Akademie.

Dan>kelmann.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preusten. Berlin, 26. Juli. Se. Majestät der Kaiser und König waren, wie „W. T. B.“ aus Gastein meldet, am Sonnabend Abend durch eintretenden Regen an der N behindert und nahmen den Thee im Badeschlosse ein.

Gestern Vormittag 91/2, Uhr machten Se. Majestät eine Promenade M dem Kaiserwege.

Um 11 Uhr wohnten Se. Majestät der Kaiser dem von dem Hofprediger D. Frommel abgehaltenen Gottesdienst bei.

Zum Diner waréên der Land-Hofmeister im Königreich Preußen, Graf Dohna-Schlobitten, und der Hof-Jägermeister, Graf Dohna-S<hlobitten, welche in Gastein eingetroffen sind, sowie der Hofprediger D. S geladen.

Der Statthalter Graf Thun i|st am Sonnabend nach Salzburg abgereist.

Jhre Kaiserlichen und Königlichen Hoheiten der Kronprinz und die Kronprinzessin erschienen am Sonnabend Vormittag 101/, Uhr in Golm zur Einweihung

der dortigen neuen Kirche. Um 2 Uhr war Diner zu Ehren des Geburtstages Jhrer

Königlichen Hoheit der Erbprinzessin von Sachjen-Meiningen,

Die in einem Strafverfahren von den Prozeßbethei- ligten, Geshworenen und E an erschienene Zeugen gestellten Fragen dürfen, nah einem Urtheil des Reich 8- Nets de ITI. Strafsenats, vom 29. April d. F., wegen nerheblihkeit vom Geriht ni<ht zurüc>gewiesen werden. „Jndem der $. 240 Abs. 2 der Strafprozeßordnung dem Vorsißenden das Recht zuerkennt, ungeeignete oder nicht zur Sache gehörige Fragen, welhe von den Prozeß- betheiligten, Geschworenen und Schöffen an erschienene Zeugen oder Sachverständige gestellt werden, zurückzuweisen, \priht er aus, daß aus anderen Gründen, namentlich also wegen vom Vorsißenden oder vom Gericht angenommener Unerhebli<hkeit, eine folhe Zurückweisung niht geschehen darf. Jn diesem Sinne hat das Reichsgericht bereits erkannt und darauf hingewiesen, daß diese Auslegung sowohl dem Wortlaut des Geseßes, als au<h der Absicht des Geseßgebers entspricht.“ Die im Reichs - Eisenbahnamt aufgestellte, in der Ersten Beilage veröffentlihte Uebersicht der Be- triebsergebnisse deutscher Eisenbahnen [br den Monat Juni d. J. ergiebt für die 62 Bahnen; welche au< schon im ¿ntsprehenden Monat des Vorjahres im Betriebe waren und zur O oUNS gezogen werden Tonnten, mit einer Gesammt-Betriebslänge von 32 295,95 km, nachstehende Daten : Eröffnet wurden: am 1. Juni die Stre>en Deuß—Kalk 3,90 km (Königliche Eisenbahn-Direktioi Clberfeld) und Dorst- feld-Huckarde a —Rangirbahnhof Dortmund (K. M.) 4,60 km (Königliche Eisenbahn-Direktion Köln [rehtsrh.]); am 17. Juni der Anschluß der Freiburger Bahn an die Berlin-Stettiner Eisenbahn bei Stettin 2,95 km (Königlihe Eisenbahn- Direktion Berlin). Die Einnahme aus allen - Verkehrs- zweigen war im Juni d. J. auf ein Kilometer Betriebs- länge bei 39 Bahnen mit zusammen 28 564,69 km höher und bei 23 Bahnen mit zusammen 3731,26 km (darunter 4 Bahnen mit A Betriebslänge) niedriger als in dem- selben Monat des Vorjahres. Die Einnahme aus allen Ver- kehrszweigen war in der Zeit vom Beginn des Etatsjahres bis Ende Juni d. F. auf ein Kilometer Betriebslänge bei 33 Bahnen mit zusammen 333523 km höher und bei 29 Bahnen mit zusammen 28 960,72 km (darunter 7 Bahnen mit vermehrter Betriebslänge) geringer als in demselben Zeit- raum des Vorjahres. Bei den unter Staatsverwaltung stehenden Privatbahnen, ausschließli< der vom Staat für eigene Rehnung verwalteten Bahnen, O Ende Juni d. J. das gesammie konzessionirte Anlagekapital 76 049 900 A (30 405 000 / Stammaktien, 18 204 900 Prioritäts - Stammaktien und 27440000 # Priori- täts-Obligationen), und die Länge derjenigen Stre>en, für welche das Kapital bestimmt ist, 27021 km, so daß auf je 1 km 281447 e entfallen. Bei den unter Privat- verwaltung stehenden Privatbahnen betrug Ende Juni d. J. das gesammte konzessionirte Anlage- ktapital 575642829 M (299666550 Stammaktien, 84.146 150 6 Prioritäts-Stammaktien und 191 830 129 Prioritäts-Obligationen), und die Länge derjenigen Stre>en, für welche dieses Kapital bestimmt ist, 3676,82 km, so daß auf je 1 km 156 560 M entfallen.

Als Aerzte haben si<h niedergelassen die Herren : Wege in Buk, Dr. von Poklate>i in Wreschen, Dr. von Dem- binsfi in Posen, Berth in Neuenrade, Schroeder in Eiring- hausen.

S. M. Se regte „Gneisenau“, Kommandant Kapitän zur See Valois, beabsichtigt am 25. Juli cr. von Batavia die Heimreise fortzuseßen.

S. M. Kreuzer - Korvette „Carola“, Kommandant Korvetten-Kapitän Ashmann, ist am 26. Juli cr. in Singapore eingetroffen und beabsichtigt, am 25. August cr. die Weiter- reise fortzuseßen.

Der Dampfer „Electra“, mit den abgelösten Be- saßungen S. M. Kreuzers „Möwe“ und S. M. Kanonen- bootes A oeit an Bord, hat am 25, Juli cr. von Aden aus die Heimreise angetreten.

Bayern. Kissingen, 24. Juli. (W. T. B.) Der öster- reihish-ungarische Minister des Auswärtigen, Graf Kálnoky, ist heute Abend wieder abgereist.

Hessen. Mainz, 25. Juli. (W. T. B.) Die feier- lihe Konsekration des Bischofs Dr, Paulus Leo- pold Haffner hat heute im hiesigen Dom dur< den zum Erzbischof von Freiburg gewählten Bischof Roos von Limburg, unter Assistenz der Bischöfe von Eichstädt und Trier,

zu welhem Se. Königliche Hoheit der Prinz Alexander sowie mehrere hochstehende Véetsonen geladen waren.

gemäß dem für die Feier aufgestellten Programm statt-