1886 / 174 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der General-Jnspec illeri | Sn)pecteur der Artillerie, General i iftli h ral- i i j i Giutenan von Voigte Roe e hee i Meine al Je leite Len Aibeiten Und die Antworten des jungen Prinzen | hö<hst wüns<henswerth, daß dieser Krieg, d j S E i i 3 Eri Mieten tas wat E Sriaferdete Bit eliilicelien | Meta iee cat d e co. en das Schußzoll; 75, in St. Petersburg 84, in Wien 37 Kinder. Der Antheil des Das vom handelsstatistis<Gen Bureau in Hamburg jährli | allen an den Feierlihfeiten Theilnehmenden ein angenehmes Srinne- S y fe 2s wêrmste Lob aller Anwesenden, Bei einem gestern | bervorgecufen bat, mit einer durch den estäândigen Wechsel ßarschau [ters an der Sterblichkeit war ein nur wenig gegen die herausgegebene Tabellenwerk über den Hamburgischen | rungszeichen sein. z i “balt, Ball ged 24. Juli A e Sd f det tronprinzen and loco bem Serie bese, Veo, Handelsverträge weihen möke. * ushören und einem System \ aug eränderter. Von 10 000 Lebenden starben aufs Jahr be- | Handel liegt in der das Jahr 1885 behandelnden Ausgabe vor. Von der dritten Auflage des „Universal-Lexi fons der gimgliie Hot die ‘Pr ; ¿J L T Zhre | Lüders, E din anderen Professoren für ihre Fähigkeit und Ganz ritig siebt die Handelskammer di h er : ps in Berlin 178, in München 112 Säuglinge (in der ent- | Wir entnehmen den Uebersihten über den Handels- und Schiffahrts- Kochkunst, Wörterbu< aller in der bürgerlichen und feinen Küche Grethen À ha injessin Friedri Carl von Seme E am Ee TUE R s der Ueberproduktion zu ; was E r De E E Ungunst der Uge E eti Woche des Vorjahres 236 bezw. 198). Akute Entzündun- | verkehr von 1846 bis 1885 folgende Angaben. Jm Jahre 1885 | und Kochkunst vorkommenden Speisen und Getränke, deren Natur- | feinen wäre P A ina eute Ken Mt tionsfähigkeit des inländishen Marktes und de "5 ne der Konsum- v der Athmungsorgane haben im Allgemeinen etwas weniger Sterbe- | kamen in Hamburg 6790 Seef <iffe mit 3 704112 Neg.-Tenë an geschichte, Zubereitung, Gesundheitswerth und Verfäls n Pa Elsaß-Lothringen. Straßb B li (M T R) daß der Thronerbe stets alle Pflicht €, | ports sagt, ist zum mindesten übertriebe „der Z&bnahme des ( L laßt; au der Keuchhusten verlief vielfa milder. Von | (1884 6844 Schiffe mit 3 721 724 Reg.-Tons, 1883 6352 Schiffe | Verlag von Z. P- Weber, ist dite (. Lieferung (Preis 1,20 46), M E V i aons e R | lichten gegen das Land und die | Lrt ¿0 ¿ft zum mindesten ü ririeben. Sie hâtte si leit he ille vera sfranfheiten wurden nur Masern und Diphtherie mit 3 351670 Reg.-Tons, im Durchschnitt der Jahre 1846—50 | welcher der 2. Band beginnt, soeben erschienen. Auch diese Lieferung aus f n i q tra! urg, 5. Juli, (W.T. B) Sation tre a ‘gemissenhas erfüllen E: E t | R pen, Faß d L E er Produtte im Inlande ge L den Ine desveranlassung. Maserntodesfälle wurden in Berlin, | 3763 Schiffe mit ‘461 770 Reg.-Tons). Von den in 1885 an- zeugt von dem unausgeseßten Bemükben der Verlagshandlung, dîe Vor- E i K teln de Buda | Srtfuvie ad b ft erfüllen werde. Hierauf trank | Avslaade der, Menge vas gam be cutend zugenommen hat. Die g ußer London, Paris, Wien, St. Petersburg seltener, in Hamburg, | gekommenen Schiffen waren 5896, von 3443 645 Neg.-Tons beladen | züge, dur< wel<he die beiden früheren Auflagen des Universal- : dn jlds Dig er eie in Str aßduts {204 von esultat der Prüfung siher den Fähigkeiten | die deutschen Schutzölle sind, ist schon f Ander Repressalien geg E: feld, Straßburg, Nürnberg, Pest, Prag dagegen häufiger. | und 934 von 260 467 Reg.-Tons gingen in Ballast (1884 5881 Schiffe Lerifons si< vor allen gleichartigen Büchern auszeichnen, und in und d E dis Krentbtae, u Dée D eN daß selbst freibändlecisGe Blätter di- Phrase zur Genüge widerlegt E E aus den Regierungsbezirken Düsseldorf, Stettin, Königs- | von 3480347 Reg.-Tons beladen, 963 von 247 377 Reg.-Tons 1n Folge deren sie allfeitig etner sehr sympathischen Aufnahme begegnet , hem eis des Kronprinzen zu verdanken sei, vor allem E reivindier Dindelokemme Teri nit mehr gebraude, E t wurden zahlreiche Erkrankungen an Masern gemeldet. | Ballast); ferner waren von den in 1885 angekommenen Schiffen 2312 | find, immer mebr auszugestalten. Das Werk wird vor Weihna@wten Oeft E N nd s, Die Nation shulde dem König Dank | sehr. wiederzufinden, wunde; Wo Sarlachfieber zeigte nur Hamb Berlin eine Steigerung ce o E 006930 R LeEons (1884 2507 oder iur efterrei<-Ungarn. Wi A Nt oft [Ur das große Fnteresse und die Sorgfalt L 2 as sodann den Wuns<h na 8 7 terbefälle, während es in Hamburg, London, Paris, Pest, | 65,9 //o Vamps\<i}fe von 5 075 “Xons und 4287 oder 62,6 / a , Oesterre h-Ungar . Bien, 24 Juli. (Presse) Nach die Erziehung E E O E e Es VE glauben wir wohl, daß die Regiereora dieer den c onbelangt so Et Petersburg, Aa nüt Es T Die Seite 374% Segelsthife von 09019 90 im Durchschnitt von 1346—00 Veterinärwesen. W ; V E D 1g de : | ©Lrifupis : i E 3 möglich ent l )e soviel alz ‘Di i Sroup war in Berlin, Hamburg, Leipzig, Magde- | Dampsscisfe von 3 292 7: eg.-2-0n9, I R E Éena s E e der Ergänzung der Etsch-Regu- | zu ctfüillen habe bie T, MELE König der Griechen Y L “aj A a 2 in Di orfeld, London, ‘Paris, Wien, Pest eine ibren Breslau, | 3347 ‘obe 88,9 9/o Segelschiffe und 416 oder 11,1 /o Dampf Bic); lid belatsa C lirung nad vier cio! pen eygre meln agene 4 M get E E L O h die feste Ueberzeugung lesen as er „Norddeutschen Allgemeinen Zeitun, WDresden, Altona, ‘St. Petersburg, Warschau cine verminderte, Das die durcscnittlihe Ladungsfähigkeit betrug in 1889 8 den Segel- Durch Erlaß des Königlich belgis<hen Ministers für A>erbau, aren, wel ebots Seife tee Moweik Ke Ee | li E E En, em Kronprinzen stets eine werth- M: 2 @ Ing torfommen typhöser Fieber blieb ein beshränktes; in Berlin, K3- | schiffen 263 (1884 272), bei den Dampfschiffen 692 (1884 707) | Handel und öffentliche Arbeiten vom 92. Juli 1886 ist die Einfuhr p jut G et aueeA, E E S Q: | DO Wohlf, in der Regierung und in Allem, was si< au i Le freibändlerishe Agitationspresse stellt neuerdinas ot : nigsberg, London, Paris nahm die Zahl der Sterbefälle ab, in St. | Reg.-Tons. Von den in 1885 angekommenen Sthiffen kamen aus und Dur{fuhr von Shweinen, frishem Fleis und Schaffellen aus E s esulirungsfonds, die Haspflicht des Lande e Wol ahrt Griechenlands bezieht, haben werde. Hierau ger Jagd nah Symptomen an, aus denen sich le A: einmal tersburg ein wenig zu. Todesfälle an Fle>typhus kamen aus | deutschen Häfen 1338 (1884 1390) mit 198 202 (1884 181 915) | Rußland und der Balkanhalbinsel vom 15. Juli d. I. ab bis auf f d aneaalihe Beamte ad be Hi 5 | die M h jut Grichentands bezieht, haben werde. Hierauf Loderung desjenigen Kompromisses ¡wischen landete nfang einer St. Petersburg und Warschau je 1, aus Pest 2, aus St. Petersburg Reg.-Tons, aus Großbritannien (76 (1884 712) Kohlenschiffe mit | Feiteres verboten. dnfellen, belresen, wurde der adlag on L O Minister ile Bak H S UA E rei E industriellen Interessen, auf welchen die 1879 inauc aftlichen und au< 3 neue Erkrankungen zur Meldung. Rüdfallfieber endeten in | 538 076 (1884 489 749) Reg,-Tons und 2076 (1884 2053) Siffe fan Bob ale den Kaise ges o) M e Dions i Cciut L Su E E vi s g F G Falire, deduziren ließe. . . augurirte deuts, Königsberg und Sk. PeterQuirg n ie 1 Jane E wt l jn s e Je, von E i Ce 14 4 Sie Gewerbe und Handel. P Q ' i : L. D.) He ler die | wisse, und ; / 3 . . .. Dieses \ih immer wiederbolende Bemü E n dera 3, in St. Petersburg 7 Erkrankungen hervor Epidemische | Ladung ?g cit gus dem Pren tons, aus Amerifa 886 (1884 Techniker- 3 1d ho : ederho e : N Zerlin, R S biffe von ) ( 2730) Me Afciéa | Zed : iter Versammlung des aae oe S hoffe, ge A ANE E LDReE werde, E jur T weve pieQanisge Auffassun, a er Sie doh N Fen starr wurde in Berlin, E O e St. Be E E E R a Reg E Ne, 77 Nom 20. bis 31. August 1887 findet zu Ferrara auf Veran- : Ò fern en werde, dem | nie, melde maßanisde Au fu ge man auf fei 0 starre S ile Todesveranlassung, aus Nürnberg und Kopenhagen | 991) S jiffe von : 962 739) Vteg.-Lons, aus ifa 7 >5niali6 italienis<hen Ministeriums für A>erbau, In- (W Niederlande. Amsterdam, 2. Juli, Abends werheit Kurzem zum Unter-Lieutenant in der Armee ernannt Aar es Dina hat. Ben agen in R famen 2 Erkrankungen zur e E C Lune E Schiffe von 58 198 E e e 119 155 (1884 105 834) dustrie und Handel cine international: ies B) G E , l i i __ Man scheint \sih auf jener Seite einzubi S un S n des Zellgewebes der Haut kamen in St. Petersburg und | und Q Hi A mgenen Sec\ciff rge 200 fiatt“ Gelude um Zulaffung sud unter Ber _ p Bin fal t: n, 5 Juli, Monds. Hes etner Prcbuie Me T E es, p stehe im Ve- A agt häufiger, in Berlin und Paris seltener zum Vorschein. | Reg.-Tons. Die Zahl der von Hamburg abgegangenen Secschiffe MEminen R tatt GefuHe um Zulassung sind unter Bei- keiten : eines Volks festes, zu Streitig- oder au< in der Macht ciner politischen Partei oder Industrielle, M Dem Kindbettfieber erlagen in London 7 Frauen, aus Berlin wurden | belief sich in 1885 auf 6798 Schiffe von 3 712 394 Reg.-Tons (1884 | figung von Beschreibungen und Zeichnungen der auszustellenden Ma- bie Ver 1 ues tate u S s AE ine Mane, Gle Ls S E D oder ihres Pro- F Erkrankungen berihtet. Der Keuchhusten hat in Paris mehr | 6813 Schiffe von 3707 189 Reg.-Tons, 1883 6387 Schiffe von reh LO bis spätestens zum 30. Juni 1887 an das Comité in Ferrara efi auf beiden Seiten einige Verwundungen vorgekommen Zeitungsftimmen lieben zu {ließen oder aufzuheben. Hiobee Kad A na Ve- in London weniger, in Berlin und Glasgow, die gleihe Zahl von | 3 353 879_ Reg.-Tons, im Durchschnitt der Jahre 1846—50 A “bten: O i E E :

e e die Ruhe gegen 9 Uhr wiederhergestellt. Die Erregung died , wirthschaftlichen Interessen und die durch dieselbe auggel eer Ma Sterbefällen wie in der Vorwoche veranlaßt; in Hamburg und Wien 3799 Sthiffe von 460073 Reg, - Tons), Bon diejen _— Der amtliche rufsishe Regierungs-Anzeiger vom 18. d. M Huhe à r heute no< fort, ohne daß zunächst die Zuk it“ übiGriohere Aufgaben und Pflichten für die nächste S fi offenbar bei den freihändlerishen Ttroreie [F waren Erkrankungen 7 O O Vacit feln n n e abgegangenen 0758) Reg. e und 1656 (1884 | Nr. 147 verdiente bie nabicleaben Abänderungen ves Y ejtort wurde. Um . 5 Uhr Nachmittags inde} HZulunst“ Über)chriebenen Leitartikel sagt der „H i r eine ziemli verworrene Vorstellung ; sonst könnte man n MD burg, Wien, e es mehrfache, in Nom und Pest fue gróßett | 1965) Sts e hee Hil aven Le B 180 G / Pte wiederholten si< die Ruhestör a<hmittags indessen | Courier“: g „Hannoversche | mögli jenes Kompromiß fortdauernd für e: Onnte man doch un- ars und St. Petersburg mehrfache, in Rom und Pest eine größere | 1863) Schiffe von 816 905 (1884 904 431) Reg.-Tons liefen in russischen allgemeinen ris: A ;

T a n ee Erstellung ; sonst könnte man dod m WY Hoc Si e o : Nef 5 j â 1246 (1884 1302 _ 39. 2) Noten, Karten und Pläne, dur< Druck, Lithographie Barrikaden erbaut, sodaß di j “E rer hattén Es mat ei ; i alten, oder do<h dafür ausgebe llen, f ; „Oder bedroht M hl von Sterbefällen hervor. Erkrankungen kamen aus London, | Ballast aus. Na deutschen Hülsen gn ch Bl en : vas | rungen. Die Aufrlh te Es mal iat télarigen Glevtu@; woan imán: fekt: wte | Uten Diskusston i 18geben wollen, fobald einmal in der öfen, Zahl vo1 ; 3 Pest 63 zur Anzei Die | Schiffe von 138 763 (1884 139 731) Reg.-Tons, nah Großbritannien oder Photographie vervielfältigt, 4 Rbl. Gold pro Pud. und Kavallerie auf dem Plat i Jnfanterie unablässig die Regierung die St d F. an sicht, wie n Diskussion irgend eine Meinungsversciedenheit in ei offen F Wien, St. Petersburg vereinzelte, aus Pest 63 zur Anzeige. Vie iffe von 155 (0i (00S L S O T USE E ) e Ri; d iodishe Dru>s<hriften i fremden eits konsignirte Zufant. unablässig die 9 g die Steuerreform verfolgt, und wie sie auf | punkte hervortritt | tedenheit in einem Einzel: | 7 Venedig geht ihrem Erlöschen entgegen; aus der Berichts- | und Srland 3059 (1884 3064) Schiffe von 1982 059 (1884 1993 254) 3) Bücher und periodishe Drucks<risken in, [rem A | 1 anterie cgiiiria dls Reglerung ie Struerreform V : m rvortritt. jl: F Cholera in Venedig geht ihrem Grlö) hen entgegen; qus der Teri ) Irland 0: e E l Syrachen, au< solche ni<ht ausgenommen welche im Tert ; gehen. Da diese der Aufford positive Mitarbeit i , [ry arer Kritik begegnet, und Allerdings hat der Freih s; z de werden nur no<h 6 Sterbefälle gemeldet. Auch in den Orkt- Reg.-Tons, nach dem übrigen Europa 1441 (188 10/0) Un L beein : i tot : : sfotete, muten 8 wehe le Menge i Mitte ges fast, nur unfructbarer Krit be A : ge hak der Freihandel stets unter der Devise dipyi woche werden 1 i T ; E : S roRA 552799) Reg. -Tons, nah Amerika 826 (1884 847 oder in ihren Beilagen Noten, Karten, Pläne, Gra- jen. Da de der Auffor ten ie Mitachei e R E O | aver uns Cie E En 4 se divide « F haften Brindisi, Latiano Francavilla, San Vito, Erchie, Codigoro | 995 194 (1884 553 729) Reg.-Tons, nah Amerita 029 (2 7) 2 D y ; D nid Foige lei a gib Vi : ; a4 : seinen, als ob die Nation in ihrer Gesammtheit eine | Apostel in D darin bestand ja die Hauptleistung seine E nt die ' O S in Tries Schiffe 890 226 (1884 816 023) Reg.-Tons na< Afrika 96 | vUren und Zeichnungen enthalten, welche dur<h Drutd>, Srntert ferer, mei e Fat olle cs deinen, als ¿b Le Nasen: Le Gelautmteit eie | Apostel in Deutsland iden Sntece C L g seine F nimmt die Zahl der Erkrankungen und Todesfälle ab, in Triest und chiffe von 820 240 \LO9* 2 (184 85 301) Reg -Tons c; Qi ap H ( bi er Ph raphie ver- Aufrechthaltung der Ord E E ZUL U , allige Vea}se set, die sich niht wie der ¿el wie {wer er HN : nlere}entret]e einzeln vorre<nete, : « : ie 2ahl derselben bis jetz ine b 1884 107) Schiffe von 71 976 (1884 85 301) Reg.-Tons, nach Asien LIEROQIIB D E, a nung abgesandten Trupp ; geniale Staatsmann zu kühne R gd r einzelne ie s<wer er dur< Vortheile geschädigt werde, welche 2 Cle, Fiume dagegen zu, obglei die Zahl derselben bis jetzt noch eine be- | (1884 107) Schisse von (2 Su SED 0 ; ; «Ttigt sind, zollf\rei V ppen sind R, ; ô uhnem_ selbstbewußtem Handel __| wüdsen. 9 E Be gt werde, welche Anderen er: 2 R A 9) 130 (1884 120) Schiffe von 144913 (1884 119 161 vielfà tig 1nd, 39 reT. R 2 E e C gin, da D d enge Db S | D E e Le gd Data abe 16 [f n L S d. 08er then Pag nige Lond: Bt s h S O Mon Ee | Wu O d b E V mh I jer XBelle, N gen fur die Gesammtheit all: F “O E T Ta uuf M S S Ó SI5 11 295 (1884 11135, 1883 10 230), d papier), Papier mit Verzierungen un Zeichnungen \Ur ZyPot Les, itheit all tage Seitens des Verwaltungsraths erstatteten Bericht über die Gre 4 Vannes veirus 1288) Segelschiffe 2907 (1884 3293) A Buchbinder- und Konditorarbeiten, Papierbogen it itfolorirten

26. Juli, Nachts. (W. T. B.) Di / haupten will, die der große 5 j s

40. 4 i D!B; ie Nuhestör 5: ill, die der große Staatslenker ihr gesa i mei i : h

atis sih im Laufe des Abends wi ederholt “ee 4 beba fähig fein, Opfer zu bringen, um ihre Welistellung vauecnt Stände T Bereagtf M die hauptsählih erwerbsthätign F ehnisse der provinzialständishen Verwaltung während des | waren 4571 j i it ori j i

ilitär no< mehrere Male von der Feuerwaffe Gebrau L fa Noch nie ist etwas Großes geleistet ohne energische | teressen gelangt find gs O Harmonie aller wirthschaftlichen Jn [A Etatslahres A L. April 1884 bis 31, März 1885 balancirte der | schiffe, 3621 (1884 3485) Sleppschiffe und 126 (1884 62) Holzflöße; Spielzeug, Stickmusterpapier u folorirten und nictkolorirten

E 4 ugen a Uhr Abends wurde an einem ra war Erfölije etz N nie hat eine Nation, wenn sie niht opferwillig Sc<hwergewicht der 'wirths{aftlihen p A R 6 erfanmte S Hauptetat E 1884/85 laut des Finanzabs<lusses in Einnahme und | eute dee Gglammua s Dee ¿Sa rtetto 24 (1 E 379) T g E C Í N E U N 2 S 4

e adtvie A E - O ; L F N R A M U O er Inauguri E N18 E it 7810 7238 n den Etat | 848 it ci é¿bigkeit von 1649 724 (1884 1452 272) Tonnen, | D x Der e L

Unruhen bildete D s ‘annd P LUPlas V u N E iden ne weiter wir uns von dem Slrntonle des ride a eta fa L S doch jer s 1072 80 0 A N 1884/8 halte (gea berscuß A 9026 TaRL 9646) mit einer Tragfähigkeit von 309 777 (1884 S s 5 F L b Ÿ e Sn L S Z ographie vervielfältigt sind, ) aden be- zen, : ionaler Begeisterun Df : F S A ( ald in Deutschland wieder | Tao I O S 915 : 8Q ‘r ausgeladenen Güter betrug12 340 639 7 Rbl. 90 Kop. So ro Pud. _ ; ; ;

L ] g getragenen Krieg mit | ein Operationsfeld finden. : euts<land wieder F yon 204 459,13 4, welhe Summe zur theilweisen Tilgung= des aus S T A 1204700 Dopvele Cir, E Die Zahl Papierwaare finländischer Produktion wird zur Ein-

M A ber fubr aus dem Großfürstenthum Finland ins Reich auf Grund der

onnen, ‘das Militär {ritt indeß sofort ei i rei entf f

A 3 sofort ein und trieb di eFrankrei<h entfernen, umsomehr wieder [l / U u S

uhestörer dur< Gewehrfeuer ; ; ev DIE | Neberfal E Lt wieder hervor. Der unvermuthete Daran werde irth\{aftli E der Kreisrente vorshußweise entnommenen Ausfalles des Jahres V0

z ; j auseinander. Die Zahl eberfall hatte plögli< die Nation und die natio af s den au< wirths<aftli< magere Jahre, die wir aus T ; thin in Ausgabe gestellt ) / jen Flußschiffe betrug in 1885 Über-

Getödteten wird auf mindestens 8 bis 10 geschäßt. E ionale Wehrkraft ge- | Ursachen, welche in der gesammten Weltwirthschaft und nicht suejel e Dea ried E E es 1883/84 dee von E aal I "683 10 190), ug n waren 4719 | dur die Verordnung vom Jahre 1858 eingeführken Zeugnisse über ist, Der Unterschied in dem dier ernten L tem S S é 3 (1884 3303) Dampfschiffe und 3615 die lokale Provenienz in unbegrenzter Quantität zu folgenden Zoll-

einigt und damit eine unwiderstehli<he M f ; ; E edliv: O eas 2 2EE e Macht geschaffen; jetzt zeigt si< | in unserer nationalen Wi s 20 QUI L. T'BVP Gegen 1 U 2 wieder die alte deutsche Uneinigkeit, die Oppositionslust, Rech gt sich „Unserer nationalen Wirthschaft beruhe i / 5 ; ; 6) Segelschiffe, 2883 ; R A | z ; e N , ppositions Ne opot , ots Jhada N )en, zur Zeit durchmae 384/85 rübrti entlichen daher em Jahre nach de 8 56) Segelschiffe, 298 - ; S, ; lang es der Polizei und dem Militä hr Morgens ge- | und Neigung zur Kritik positionslust, Rechthaberei me ebensowenig etwas andern, als eine Meinun R 4 M und 18 SO eim WesfentliWhen daher, day n eren Jahre nas N C4 N Sage lle von den abgegangenen Flußs\ciffe fäben zugelassen: a. Papiermasse jeder Art, aus Holz und andere in ilitär, die Ruhe voll- Einzelfragen zwischen einzelnen Interessenten oder Int res uad x Etat für das Straßenwesen 5 004 822,82 A zur Berwen uns N mäßige L O L A 1 619 533 (188A 1563 zu) P Es tröo>ener Gestalt 14 Kopeken Gold pro Pud; dieselbe in nassem a erefsengrupyen, E 7; s 9 n im I 384/8€ ie ctatsmäßi ) 8958 (1884 8988) von 1010 909 (10€ 909 99d Qrag- H 7 L n A + gruppe sind, während die Ausgaben im Jahre 1884/99 nur die etatsmäßige ibiefeit A it 9960 1884 o af 349 667 (1884 Austande eingeführt 9 Kopeken Gold pro Pud; Pappe und Holz-

ständig wieder herz ust ie Ges i ellen. Die G Die „Deutsche Vol i i E ras | : Verwundeten und T i: e ejammtzahl der | ; E e Volkswirthshaftlihe Corre- ( )wergewicht aller an cine nationale Wirth\chaftspolitik e E 323 so Þ 384/98 981 822,8: i i Todten ijt no< nicht bekannt. Jn den spondenz“ sagt unter der Ueberschrift: „Die Freihändler chaftspolitik g F Summe von 4 623 000 1, also pro 1884/85 81 822,82 6 wentger rat oe Das Suantiun ber ‘Angetabäien | male 20 Kopeken Gold pro Pud. f 11806532 (1884 12926051, 1883 Die Abänderungen zu $S. 39, und 183 treten erst mit dem

0 knüpften Interessen wird sich stets \ ie s Hospitälern befinden fi<h 14 T : ; i A 5 rd ih stets fo stark erweisen, daß die freihänd- Bei brigen Verwal i it 300 50 Tragfähi : de Todte und 34 und die Handelskammerberichte“ : lerishen Hoffnungen, jenes Kompromiß aufgelöst zu sehen, ft nd U betragen haben. Bei den übrigen Verwaltungszweigen tritt nur | 300 500) t Zrag\äh! Außerdem sind 2 Soldaten und 40 Polizister “ve ne In den Organen der F a e: ; E eitel herausstellen werden. ompromiy aufgelöst zu s sid als V bei dem Etat für das Irrenwesen ein bedeutender Unterschied zwischen | Güter berenete sih au L C 16 S ener it na< dem Regierungs-Anzei Ì | zisten verwundet. Havdbelskammerberichte L oe Aa werden augenbli>li< die E den Abshlüssen pro 1883/84 und 1884/85 hervor, da der Zuschuß im | 10 895 806) Doppel-Centner. 1, U L A r: 8 5 A e en DIMIAE L Grofebritannien und Jrland. Lon » or: | Benußung am besten bezei 9g e E Man De E ber N erstern Jahre 338 803,05 M gegen 272 776,69 4 pro 1884/89, also i 4 d g E Et Saite: Voefe Ub aboblen K T (W. T. B.) Lord i Í on 26, EQUIi. g bezeichnet, welhe himmelweit verschieden if 6 096 98 ; Dieses att s j IBi d Literat dahin abgeändert, daß Stein-, Torf- und Holzkohlen, Koks und Torf W. Z. B.) Lord Salisbury ist heute Mittag von Os borne der Art und Weise, wie die \<ußzöllnerischen Bitt ieden ift von 66.026,95 G weniger betrug. Dieses günstige Resultat ist haupt- Kunst, Wissenschaft und Literatur. a ie Hêfen des Schwarzen und As owschen Meeres eingeführt, an- ierher zurü>gekehrt; derselbe hat den A Handelskammerberichte referiren. Denn daf S UULE er die Statisti S î sähli< der größeren Zahl Kranker höherer Klassen in den Anstalten, 4 F of M itortalges d 8 A tt 2 Kopeken fortan 3 Kopeken Gold pro Pud zahlen. ildung des neuen Kabinets üh ) en uftrag zur | ni{t so einseitig sind, nur das e durchaus die Schutzzöllner istische Nachrichten. E fowie den billigeren Submissionépreisen der Hauptbedarfsartikel und „Beiheft zur Territorialgeshichte des preußischen statt 2 Kopeken For V P zaV 2 , 0s Vat la Kab s übernommen. vente, Ba Ran B 4 ür si: Sünstige aus den Berichten zu Soeben is der siebe X 0 N Minderausgaben für bauliche Zwee zu verdanken. Die Gesammt- Sl1aatles“ von W. Fix, Direktor des Königlichen Seminars in Soest. Die Regierung von Guatemala hat unter dem 29. Mai ment wird am 5. August zur Wahl ei Men, vird selbst in manchesterlichen Organen zugestand Œ A tebente Jahrgang des „Statistishen l 84/85 be 3 180 000 Nach dem Final- | Erste Lieferung: Begründung des neuen. Deutschen | d & ein Dekret erlassen, welches bezüglich der Regelung der inneren Sprechers zusammentreten und nach ei ¡l eines | So súreibl das Hauptorgan der Partei: Selbst Genen ¿ugestanden, | JahrbuGs für das Deutfhe Reich" vom Kais isen N umlage pro 1884/85 betrug 3180 000 f r fd am Sclusse | Reid - Preußens Führung; Erweit def - | Staatsschuld des Landes Anordnungen trifft. ehntägi L entrel nach einer etwa acht- bis | kann manhmal niht umhir 2 nSelbik die offizióse Presse | Statistishen Amt veröffentli vom Kaiserlihen M abshluse vom 16. Juli 1885 bezifferten fih am Sólusse | Reichs unter Preußens YUyrung; S erung des- | Staatsshuld des Landes Anordnungen {l i zeyntaggen Aan sih bis zum Oktober vertagen kfammerberihten für S n, oe den Klagen, die in den Handels- | kammer und Müblbrect eröffentlicht, worden (Verlag von Put N des Rechnungsjahres 1884/85 diejenigen Fonds, deren Beträge | f elben dur< Elsaß-Lothringen U nd Darstellung D Von den Vorschriften dieses Dekrets sind die in den Artikeln 13 : Heute Na mittag fand unter dem Vorsitz Chi Gran- | nehmen. Die Norbbeitid Mltacnea angestimmt werden, Notiz zu | theilt, wie die e A R A! Preis 2 M. 40 4). Derselbe [fi entweder ganz oder größtentheils rentbar angelegt waren, Entwickelung dieser Lande.“ Berlin 1886. Verlag der Simon | und 14 enthaltenen für den fremden Handel Guatemalas von Be- ville's die Jahresversammlung des liberalen | ?t sauersüßer Miene utshe Allgemeine Zeitung“ insbesondere dru>t | Neichsstatistik in kurzen Auinge, die YauptsäGlisten Ergebnisse der auf 10 160 809,60 4, und zwar 9 453 995,04 4 Depositenscheine der | Sgronp 1Vo L (N aE, P 0 ron | Auciags" vom 4. Dezember v. I, erwähnte L ordnung, der qute: Klubs der Stadt London statt. Lord C ELaENn | die in feltsamem Kontras zu aus diesen Berichten Abschnitte ab, | als mögli in ver Leih de ¡f verständlichen Ueberfichten und fow>it F Provinzial-Hülfskasse, 482 720,11 4 Schuldforderungen, 150 000 4 | 0,80 M Inhaltsverzeichniß: F. 1, Ursachen des Krieges von | Anzeigers vom 4. Dezember v. I. erwähnte Verordnung der guake- die Ueberzeugung aus, daß das Prinzi: ba GTa R sprach mit welcher die Bismarc' sche Wir fa der krampfhaften Lobhudelei, | Kenntnißnahme inf Gebrau Me mit, um auf diese Weise F Grundbesiß und 74094,45 ‘K Baarbestände. Daran partizipirten | 1870/71, $. 2. Anfang des Krieges gegen das Kaiserliche Frankrei. | malanishen Regierung vom 23. Oktober v. I. welche die Einfuhr- Vorschläge bezü gli A Au laA L “Wi R 1M B gewohnheitêsmäßig weiter Vabanüent U epola in den Leitartikeln ! reicher ansammelnden ride ten B O 2 immer i Provinzialfonds mit 1774000 1, Kreisfonds mit A 4 M 3, E Wörth, A L N s E as zôlle um 20 n O E O a8 E irishe Fraae g U A , D E allein die Sn der Negel meitt. das cifivtos ; i fördern. Zur bes S0 Tae 2 Or Q CTIELQIEENA R E Wittwen- und Waisenkasse mit 16 510,96 M, Staats-Nebenfonds ep. S, 9, Sedan. F. ns D Ma. D l: 2 _* Geriter ovonel are E A E E 4 A Abd E könne, früher oder später vom | bahren zu M E Vas 08 eile E jedenfalls um sein Ge- | feitigung M A e I, namentli zur Be- (Polizei-Strafgelderfonds, Kölner Nebenfonds und Ehrenbreitsteiner Festungskrieg. $. 8. Der Seekrieg. F 4 Ge ae auf den, aus den Zollämtern E eRE Waaren ne in folgen- ville di ( erden würde. Dann erwähnte Gran- | günstigen Berichten de d S geübt, die Citate aus un- | Jahrbu<hß und dav e Dedeutung der Zahlen, hat das Armenfonds) mit 729 922,16 A, Central-Hebammen-Unterstüßungs- stands- und Friedensverhandlungen. $. 10, Der Kamp? gegen dte Heere | der Weise gezahlt werden sollen: Ein Drittel des vetreffenden Be- ie zufriedenstellende Art und Weise, in wel < | ünalinstia i gerade da abzubrechen, wo das Urtheil besonders | mähli<h eine E davon zeugt auch der jüngste Jahrgang all fonds mit 12918 M, Fonds des Landarmenhauses zu Trier mit | der Republik. 8. 11. Erneuerung des Deutschen Reichs. $. 12. Die Kapi- | trages ist bei Entnahme der Waaren in Baar, das zweite Drittel Rosebery die auswärtigen Schwieri feiten, l elcher Lord eo ig wird. , Selbst wenn das geschähe, so würde die \{<ut- late eine Crweiterung in der Richtung erfahren, daß die Er 5454430 M. Sonds der Provinzial-Blindenanstalt ¿zu Düren mit | tulation von Paris. $. 13. Der Waffenstillstand. $. 14. Die Friedens- | durch einen Schuldschein mit 2 Monaten Ziel und das leßte Drittel türkische und griehis<e Fra E n, l esonders die E C damit nur dasselbe thun, was die riDtnbteride ette Nab, zu In Vebersichten eingehender geworden sind. 96 154,07 i K V Anterstübungsfonds für Aan Blinde mit | präliminarien. $. 15. Der Friede zu Franksurt. F. 16. Aus | dur einen Schuldschein mit 6 Monaten Ziel zu entrichten. Egypten betreffe, so gingen dis Dinge E Bw Was Stol aud Ven S E oos die freihändlerishe Presse ihre Reichsftatistik M Du Aue R A je nahdem sie von der | 58 900,73 A Wilhel m-Augusta-Stiftung mit 8278,96 M, | der Geschichte des Elsasses. a, Ober-Clsaß. S. 17, b. Unter- Der Cours für die hier zahlbaren Oesterreichischen sei ohne Zweifel eine Besserung eingetreten igsam, doch | Urtbeile Éefonbans vate N S A L 0 die | gange gehören dahin: der ets D Blebstend l Aa D j Me der Taubstummen-Anstalten dh 284 079,45 b, Unter- C) 4 ins E J N T e Si E D L E ist auf 161,50 4 für 100 Fl. österr. Silber U, Q ALLLZ C . P ; : B V ls D S ‘x Nieh- E ith Sf " T » 7E / Roi f- c We 4 1eDe 4 Ô j e e 8- rh F , : : Freihändler denken, w C Tes erden auch hier die | zählung von 1883 u! {o j ean De na Der E üßungsfonds für entlassene Taubstumme 2750 A, Weiß- | F. 40. Er tweitfalsdie Yreoe. 9e L S erhöht worden. A s N aua Le: Paris, 24. Zuli. (Fr. C.) Die unter dem | Vie schon oben A ans thun, dann ist es nicht dasselbe. | 1882; auch eine Nawefuna A BL Gewerbestatislik von F weilersher Restkaufpreis mit 1500 A, Viehversicherungsfonds bestimmungen. 8, 22. Der Raub Straßburgs. 9,28. Das Elsaß Die „New-Yorker Hdls.-Ztg.“ äußert sih in ihrem vom li „Annuaire de I Armée française“ herausgegebene Rang - Anhängern der heutigen Wirtb \<aftspolitik aber die Freihändler den | Muster erscheint zum ersten Mal L ertheilte, Patente und geschüßte für Pferde 2x. mit 14 315,16 f, Viehversicherungsfonds Tur | im 18. Jahrhundert. $. 24. Die Zeiten der französischen Revolution. 16. d. M. datirten Wochenberi<t folgendermaßen: Das Ge- iste des französischen Heeres ist für das Zak 9? | parteilichkeit au diejeniger H del politik zugestehen, daß sie mit Un- | Uebersichten insoweit geändert wo Gr einige Gegenstände sind die Rindvieh mit 389 149,39 16, Fonds zum Bau von Provinzial-Museen | $. 25. Das Elsaß unter der napoleonischen Herrschaft. $. 26. Aus | {äft am Waaren- und Produktenmarkt hat im Ganzen ge- vor Kurzem erschi ; A as Jahr 1886 | die - 4 jenigen Handelskammerurtheile abdru>en, die oder im Jal geandert worden, als erfordeïlih war, um neue mit 232 614 88 6, Reservefonds der Straßenverwaltung für außer- | der Geschichte Lothringens. a. Bis Kaijer Otto I. $. 27. | nommen einen ruhigen Verlauf genommen, Weizen konnte eine An- 3 chienen. Es findén \si< in derselb : die gegenwärtige Wirthschaftspolitik nicht günstig f , die für | oder im Jahrbuch seither niht berüsi{ht ; j ; (88 «#6, Reservefonds der Straßen A , i is ins 16. J 2 D es Le: Ml f i zum 1. April d. J. eingetretenen Verä Ie A VIS Bei der Gelegenheit versteigt f günstig sind. Unter anderen sind in die Bevölk ücthihtigte Thatsachen mitzutheilen | ordentliche Bedürfnisse mit 600 629,60 4, Fonds zu Provinzial- | b, Ober-Lothringen bis ins 16. Jahrhundert. $. 28. Mey, Toul, | fangs der Woche erzielte Avance nicht behaupten, hat aber in den géjihtet. Zin ‘den Stellen der Höh eränderungen auf- | zu folgenden Auslafsungen : e f ) das Freihandelsblatt denn au<h | zählungs-Ergebnisse (von 1885) erungs-Ucbersichten die neuesten Voll?- F \traßen-Neu- und Umbauten und zu Chaussee-Neubau-Prämien für | Verdun. $. 29. Besißnahme der Bisthümer durch Frankreich. letzten Tagen ctwas lebhafteres Exportgeschäft gehabt. Mais fand nah ein lebhafter Wechsel einget A. O eren Befehlshaber ist | offizióse Presse jetzt an E O entferntere Gegenden muß die Waarenverkehrs-Uebersichten “e worden, und in den Kunststraßen (17 973,98 Me. Vorschuß) mit 892 000 #, Fonds für | $. 30._ Anfall Lothringens an Frankreich. D: 31. Spätere Verträge. | jener Richtung zu den niedrigeren Preisen, welche gegen Schluß etablirt faniterie-, 2 Kavallérie-Di getreten ; 3 Armee-Corps, 11 Jn- | nale“ Wirthschaftspolitik Ftfmteetien, Urtheile über die „natio-: | Waarengattungen mit ihren a die wichtigeren speziellen _Kreis- und Kommunal-Wegebau-Unterstüzungen mit 185 334,69 1, | Am Schluß: Uebersicht der wichtigsten Thatsachen aus der. Gnt- wurden, ebenfalls mehr Beahtung. Weizenmehl eröffnete fest, verkehrte B10 u Hine S N 31 Infanterie-, 7 Kavallerie- | stande gelinder Verzweiflung ist f f M O E A Zu- | mung aufgeführt. Die dem Sar N aa O und N T der Straßzenverwaltung 42 R M. u E, n G Lo de S E der S jedo Mea in N S in e Ua E E J Art 5 en erhielten neue Commandeu « | ein australisGes od ung Ut es z , daß nicht seltenirgend | gegebenen kartographi gewohnter Weise bel er Straßenverwaltung 190 556,06 4 Der Bestand des ände- | wichtigen Drte und Gebiete, 1e Domtr E uf- | Frachtenmarkt war ruhig. Baumwolle stellte si, bei ret leb- Rangliste führt noch drei Marschälle aus der Zeit des Buifan wird, als E fe vie Bete der Chre gewürdigt | Ergebnisse der Fin O a Diagramme haben die fonds betrug 211 749,90 1, der Zinsgewinn des Meliorationsfonds | lage der „L erritorialges<i Me des preußischen Staate s »aftem Terminhandel, unter dem Einfluß des Rü>ganges des Silber- reihs auf, ferner 100 Divisions- und 200 Brigad e-G © | \haftspolifik dem ia E s eit der Bismar>’ {hen Wirth- Ca a l tei<stagswahlen zum Gegenstande. (Stammkapital 741500 A) 18 399,75 M, der Irrenanstalts-Ver- ergänzenden Beiheftes _ist dur< eine in „gänzlich unerwarteter Weise | courses in London, eine Kleinigkeit niedriger, {ließt aber, \timulirt des Dienststandes und 19 Divisions- / igade-Generale | Die SFreibs deutschen Publikum vorgeführt zu werden 1 ß den Veröffentlichungen des Kaiserlichen und- zinsungs- und Amortisationsfonds 95 251,75 s und der Zinsüber- | eingetretene erhebliche Steigerung der amtlichen Thätigkeit des Verfassers | dur einen stärkeren Erportbegehr, in festerer Haltung. Am MWoll- Z Divisions- und 23 Brigade-G Freihändler haben es be t . | beits8amts sind in der Zeit Ee hen Ges | | EN | is j Ö \ e i \ f j ì ir L der Reserve. Vom 1. April 1885 bis dahi gade-Generale | irgend einen deutschen Handels quemer. Sie brauchen nur | 1000 Bewoh r Zeit vom 11, Juli bis 17, Juli cr. von je \huß des Provinzial-Hülfsfonds (Stauimfonds 1873 600,47 6 und | bis jegt verzögert worden. Der ersten Lieferung, deren Inhalt in sich ab- | markt blieb die Nachfrage gut und die Tendenz fest. Für Hopfen fanterie-Regimenter, 2 Jäger-Bataill 5 Dahin 1886 haben 8 In- | das bestätigt zu finden ande skammerbericht aufzusblagen, um | gemeldet: in Berl auf den Zabresdur<shnitt bere<net, als gestorben Reservefonds 483 534,20 M) 193 273,62 M Bei folgenden Aus- | geschlossen ist, und welche, wie das Hauptwerk, sih durch eine fnappe, | wurde eine weitere Avance etablirt. Brafil - Kaffees sind / / / 4 gJager-BDatal one, 8 Dragoner-Re imenter, | Tag v en, was sie s<on * seit Jahr c det: in Berlin 32,3, In Breslau 31,4, in Köni 99 0) in Köln abepositionen des Haupt - Ctats pro 1884/85 sind nah dem | gleihwohl durchsichtige und lichtvolle Darstellung des geschichtlichen | weniger begehrt und williger aëwefèn. Röhzuder hat ih ein Chosseur- und : g , | Tag vorausgesagt haben.“ ‘D f Jahr und | 27,4, in Frank ; g8berg 22,0, in Köl Q s Haupt p 0) dde die: Abéité f i 9 ges N 1 eweselt Beförd 4 Husaren-Regiment ihre Garnisonen | Fxeihändler wieder ¿tûs starie De leistet sier das Hauptorgan der Kafsel 21.9, in Ma ri S an Wiesbaden 18,8, in Hannover 20,1, i La Lu Etatsüberschreitungen vorgekommen: Zus<huß für do Materials auszeichnet, wird in BiNe rochfent folgen. Durch die | troß sehr {tillem Geschäft im Werthe behauptet. Am Thee- s : ert wurden zu den nächst höheren Gradey | ganz gut erinnerlih sein daß g U JInkonsequenz. Es wird no< | Straßburg 26,0 in M U 26,9, in Stettin 40,7, in Altona 26,3, in andarmenwesen (um 52 828,26 16), Zuschuß für die Provinzial- | vorliegende Lieferung wird dem heranwasenden Geshleht die | markt herrs<hte eine feste Stimmung. Provisionen standen in 11 ß , gerade englische Stimmen von den Frei- n 21,2, in München 25,2, in Nürnberg 34,0. Blindenanstalt Düren (um 1390,49 4), Zuschuß zu den Kosten der | Möglichkeit geboten, si< mit der Spezialgeshichte der wieder ge- | ruhigem legitimen Verkehr, haben aber auf den meisten Gebie- wonnenen Reichslande auf wenig Zeit raubende und doh dem | ten eine Preisavance aufzuweisen. Terpentinöl und Den E Naf-

6 Oberst-Lieutenants, 41 Batai 2 : / ataillons-Chefs, 128 dl N 0e ; l 484 Lieutenants, 644 U l ess, 128 Hauptlete ändlern für die Verderblihkeit der Schutzzö 3 in Augsburg 20,6, in Dresden 2 in Lotz G S ; N D SSA , nter-Lieute A ; h ><uBzöôlle angeführt wurd ' esden 25,8, in Leipzig 24,2, 93, Unterbringung von Gpileptik 3328,99 16) und Verwaltung und E i U nants; in den Stellen | Und nun die Schußzöllner, um die Absurdität der frethändlerischen Or E E as e S tilion bee “font “Bei folgenden | pädagogishen Interesse volllommen genügende Weise bekannt zu | stillem Geshäft nur unbédeutenden Fluktuationen unterworfen.

der Hauptleute und Li |

5 leutenants haben zahlrei Ideen zu beweisen, ebenfall sIändis ; 21,3, in Pest 36,0, i : i E 4 | i len : ner : L i der e 91,3, es 3:0, in Prag 32,1, in Tri N G 99 6 Ausgab +1 D Lit ITEA e d etats- | machen. 2 trto8 M e h au. Pivy ‘tificates \{lof in matter ge stattgefunden. Es sind 5000 Beamte im | 2, Shubzölle betonen, anführen, e den Werth riest —, in Krakau 326, gabepositionen Tind die geleisteten Zuschüsse unker vem n Ÿ Anläßlich des fünfhundertjährigen Jubiläums der Lui ia Llo G. [Jn der Lage „des Metallmarkte bat feine bo-

f! i Ll in Basel 16,9, in A S C H uh C Offizierrange vorhanden ; ; Ca mit einern da sind folche ausländische Urtheile in Dajel 16,9, tn Amsterdam 20,3, in Brüssel 29,5, in Paris 22,7, mäßigen Betrage geblieben: an die Central-Verwaltungsbehörden (um g anden; bei einer Gesammtzahl von ächtlih zu E 4 Me Freihändler versuchen, sie ver- in TUEON 2er, an Glasgow 21,8, in Liverpool 18,9, ‘in A 197, 5066 74,46), fürdie Unterbringung verwahrloster Kinder (um 52 898,2646), Universität H cidelberg hat die Verlagsanstalt von I. I. Weber | sondere Aenderung stattgefunden. Fremde Manufakturwaaren

i i L g 198,2, in Kopenhagen 20,9, in Stockholm 24,4, in an die Provinzial-Arbeitsanstalt Brauweiler (um 62 174,19 6), für | (Leipzig und Berlin) eine Festnummer der „Illu strirten Zei- | fanden nur mäßige Beachtung, für einheimishe Fabrikate machte ih 8, tung" ausgegeben, welhe si< durh Reichhaltigkeit des Bilder- | dagegen mehr Nachfrage geltend. Der Import fremder Webstoffe be-

20000 Dffizieren fk i ommt somit auf vier Offizi j gner mei fiziere | fei, die Ha - Bert gner meinen, daß es bequemer istiani ; Handelskammer - Berichte aufzuschlagen, Christiania 15,1, in St. Petersburg 28,8, in Warschau 29,8, in das Hebammenwesen und Provinzial-Hebammen-Lehranstalt in Köln (um ( 1 U i; : in Venedig 26,8, in 3058,16 46), für die Taubstummen-Änstalten (um 160 223,31 6) und \{mud>s und interessante Beiträge besonders auszeichnet. Schon der | trägt für die beute beendete Woche 2 248 966 Doll. gegen Umschlag zeigt ein hübsch erfundenes, von R. Geißler gezeihnetes | 9 187 129 Doll. in der Parallelwoche des Vorjahres.

ein Beamter höheren Ranges, wo 7 ; egen 1<hon + | i : / i É 2 : von der Presse Einsprache erhoben M Mig E Zeit aa darin vollkommen bei. Wie es aber l Be; Odessa 42,3, in Rom 25,0, in Turin werden über 62000 Offiziere und Beamt E L Lt, da der freibändlerishen Ansichten dur die Berichte aus- Madrid —, in Alexandria 93,4. Ferner aus der Zeit 20. bis 26 zur Unterstü ilder Stift Rettungs-, Idioten- und anderer führt, von denen 25 000 dem stehend e namentlih aufge- | edt, das ist ein ander Ding. Einem ungünstigen Urtheil l ao Juni cr.: in New-York 24,0, in Philadelphi 19 “a M e t O Wokhlthäti teitge ftalt L "1900 k ie An di fatholisd en | Titelblatt, während die erste Seite des Hefts uns die Begründer und 9 F 96 Juli T. B) Wolle fest hi ber der N m stehenden Heere, mehr als 37 000 | vir, immer zwei günstige entgegenseßen zu jeil glauben | 25,5, in San Francisco —, in Kal pyta 19,2, în Baltimore F A igkeitsanstalten (um 10 6). Die an die Talon) De N iversität, die Kurfürsten Rupre<t T L Ludwi f Bradford, 26. Juli. (W. T. DI olle fest, ruhiger, a V eserve und dem Territorialheere angehören ungünstigen Urtheilen sieht es mitunt zu Töônnen. Und mit den | in Madras 30.8 , in Kalkutta 20,2, in Bombay 25,6, | lrmen zu Werden zu leistende Rente in Geld und Naturalien ergab Förderer der Universität, die Kursürjlen Hupre E Karl Ludwig | Botany-Wolle stetig, Mohair-Wolle fest, für wollene Garne kleine, 25. Juli. (Köln. Ztg.) Das groß L und vor einer strengen Prüf unter au ziemli< {wah aus, Während die O * eine Ersparniß von 210,93 # und die im Etat vorgesehene außer- | und Karl Friedri<h von Baden, sowie den ersten Rektor, Marsilius | gber zahlreiche Aufträge, wollene Stoffe besser. Turnfest în Vincennes, zu dem h e nationale Im Anschluß 2n A e le, Bie Qusführängen meist hinfällig. | der Großstädte E Sterblichkeit in der Berichtswoche in der Mehrzahl |F gewöhnliche Ausgabe von 831,89 „#6 wurde nicht beansprucht. Bei | von Inghen und den augenblidlihen Rektor Prof DES Becker Turner aus allen Theilen Fra bréichs éi ungefähr 2500 | Correspondenz bringt dieselbe ct B en Darlegungen der Freihandels- | vielen der deuten Bevi bid geringe Zunahme aufweist, zeigt sie in den Landarmenkosten machte sih eine stetige ungesunde Steigerung im Bilde vorführk. Die zweite Seite zeigt das Bildniß des Submi L taub in Anwesenheit der Vertreter der R eingefunden hatten, ist | Darmstädter Kammer. Es beißt Cat E aus dem Bericht der | werden aus Rib A eine kleine Abnahme, insbesondere |} Yro Kopf der Bevölkerung bemerkbar ; fie 184 E e, A A ian Gi O O 10 Panorama S R S S N S R R herkömmlichen Weise ohne Zwische ierung gestern in der | um fo fühlbarer, als einerseits die Konsumtio A wird | Kassel, Mainz, Mann lit aae a. M., Wiesbaden, Hannover, F T Gn 0,125 M, 1883/84: 0,129 und 1884/86: 0 ia R er ge b dem. b i 0 e D Ei D Doelseitige Oesterrei. Seanninatos, General:Ansos nfälle verlaufen. General | hen Marktes -—— wohl in Folge der fi on M: des inländi- | Barmen, Hamburg, sowie fe ugsburg, Stuttgart, Braunschweig, i ‘opf. Am 31. März 1885 befanden si in Zwangserziehung 1014 eidelbergs aus dem Jahre f von Péertan. ine doppetlletlge à 1. Ubr. Magisirat d L s Wre den V S2 ral-Fnspektor der Shüler-Bataillone nahm Kapitals und der dadur bedi ge der sinkenden Rentabilität des Kopenha; en, Ck t vie ferner aus Basel, Wien, Dublin, Edinburg, : Kinder gegen 882 am 1. April 1884, im Landarmenhaus zu Trier | Jllustration stellt das vom Baurath Dr. D. Mothes rekonstruirte Oi August, 1 r. Magistra er Haupt- un Residenzstadt na esS der-Turnar/at, Des. regnerishen Wetters | rab ch aberin geesngten Gins<ränkung der Bedürfniffe | Zunahme if hrisiania kleine SterbliGkeitsziffern gemeldet, De W150 Suerme (pen. 4 und 20) 52 weibliche) und | SGIoh don Vin Wiedergabe des. Fahrbaj hen aussehen wird, | Wien, Fc eie Versorgungganstali elSiesing von 300000 kg f 1 n< nur wenige Schaulustige ei während anderersei eher ab- als zunimmt, | ù “Gt S. urch eine ziemli< allgemeine, jedo | i rtsarme (bezw. 74 und 656) gegen 172 Landarme |# Ylerau! 108 eine Wiedergabe des Fahrbach'shen Gemäldes „m ) für die Verforgur alt in L ) 000 kg franco lin 19 nur wenige Scaulusige eingefunden. | Hilfe fe viele Brandes sers He dolsianfer! die KUaE | Ld,Bre jige «Steigerung der Sterbefälle an Darmfatarrhen (oe, 114 nd t zu Brauweiler 1378 Detinirte (1124 Buragraten des Hosdebueger SVases., Abbildungen Bes Hanele | 1900 2) ie Ver orgungsanstalt. in -Mauerbach, von 230 090 k . j ; . 4 C; äußer z Lv i es Ausla : j; , önigsberg, f _M, r Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler 378 Detinirte 2 ‘ger Fa) es, ‘8, De i Qi Je 13en, 4 _ GEN 4 O es amen des Kronprinzen, welches drei Tage BiGieE wir diese reten e S gema<t wird. Leider müssen E Fe Ne ett Ung durch Abnabute S Fervor- i männliche und 254 weibliche) ins 3 Landarme gegen 1678 Detinirte Zeichnungen aus den zwanziger Jahren sowie cin doppelfeitiges Bild, | franco loco Bahnhof Weidlingau oder loco Versorgungsanstalt e gestern zum Abschluß. Der Prüfung wohnten der König, | Wehen. Insbesondere ist g cas Repressalien - gegen deutsche Zölle | niedrigen Luftte welche Krankheitsformen bei der für den Monat Juli (bezw. 1373 und 305) und 3 Landarme vom 1. April 1884, in den | eine Episode aus dem historischen Festzuge, den Einzug der Gemahlin Mauerbah; 2 L i M ¿Premier-Minister Trikupis, der Unterrichts-Ministec Rußland, éstercei-Ungarn, Frankreich SEEi Ausland (namentli | forderten cia e fetberdi V E Jahre weniger Opfer 2 N R Tau Cen en 260 Knaben und N gegen sd e 0 außer den a E e Kitlnang 6 O E bie Berforguragansan B E a E von as, der Metropolit ¿ Bezirk v Mie , Schweiz), welches in unse in Berlt aHhren. o< war di en 2 Knaben und 162! Mädhen am 1. April 1884, in der * rovinzial- | bringt das Heft noh eine große zweiseilige humortilt e Zeichnun 30( g franco loco B ) 1 ngs8- polit von Athen und andere hervorragende Ï ertretene Industrien, die hauptsächlich serem | in Berlin, Hamburg, Breslau, München, reaban il tien Blindenanstalt zu Düren n Blinde (95 männliche und 59 weib- | von Robert Geißler: „Stoßt an, Heidelberg lebe !“ Den Be\<luß anstalt St. Andrà; i 1 / t 1, April 1884, und in den macht eine von E. Hermann verfaßte Erzählung: „Alt Heidelberg, 4) für die Verforgungs8anstalt in Ybbs von 170 006 kg franco loco Bahnhof Kemmelba<h oder loco Versorgungsanstalt Ybbs ;

Persönlichkeiten Si Export angewiesen \i ; Mei auf den europäi i < , an welche Einladungen ergangen waren, bei. Mie m gprg g : n seinen Märkten zu verdrängen uen P ait N abs London, A Wien, Pest, St. Petersburg, lihe) gegen 137 (bezw. 85 und 52) am n Le z er gegenwärtigen Lage der Industrie für | Brehdurcfäll esa u. a. immerhin eine bedeutende; so erlagen diefen 9 Provinzial-Irrenanstalten 2244 Irre (1126 männliche und 1118 | du feine“. Der Einzelpreis dieser Festnummer beträgt 2 s; der- i : r<fällen in Berlin 291, in London 356, in Paris 127, in weibliche) gegen 2150 (bezw. 1071 und 1079) am 1. April 1884. selbe bildet einen dankenswerthen Beitrag zur Festliteratur und wird endlich

- "-

in Kar 979 in B F ; , / S A K (srube 7,2, in Braunschweig 19,5, in hamburg 99,7, in Wien Unterhaltung der Immobilien des Provinzialfonds, d ;