1886 / 184 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ne. 548. Firma Baumgarten ez Mensendie> bestehend, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, | München. A [24025] Plauen. S E [23692] Z e i ambvrg, cin versiegeltes Pacet, angebli ent- abriknummern 3a—3k, Schußfrist 3 Jahre, an- In das Musterregister ist eingetragen : In das Musterregister ist eingetragen: E altend 1 Muster h n l bmatie aus t obrstöcen, D den 14. Juli 1886, Nachmittags 4 Uhr | Nr. 272. Georg Furch, Verleger der Deutschen | Nr. 417. Firma Gebrüder Möbius in Plauey D ri i i E B El (i a g E

Muster Für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 86, | 30 Minuten. Zeitung in München, 1 versiegeltes Packet mit | 1 Paket mit, 48 Mustern zu Tüllstikerei, offen, - L ; L s eh its L Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juli 1886, Nr. 1365. Firmx Nobert Kathmann «& Co. | 1 Muîter für etnen Titeldru> der Deutschen Zei- Flächenerzeugni}e, Geschäftsnummern 671, 677, 666 : O 1 Uka. ; i in Mivzig, eir Carton mit 8 Gratulationskarten, | tung, Gesh-Nr. 1, Flähenmuster Sthutfrist | 651, 660, 658, 664, 659, 661, 662, 663, 650, 672 un (li (N ZHNZCIALTYT im QiIgii reu én nNalS-NN1Nl egel E Ae ‘i i ¿ : 3. 8 674. 675, 673, 676, 649a, 649b, 648 ' . Nx. 549, Firma H. C. Eduard Meyer in | 15 Pat enbriefen und ein geprägtes Couvert, ofen, | 3 Jahre, angemeldet den 3, Augsest 1886, Vorm. 1, 675, 673, 676, a, 649b, 648a, 648b, 6464 ( : s y 3

. 549, 646b, 647a, 647b, 64la, 641b, 640, 642a, 64%

mbura, cin versiegelter Umschlag, angeblich ent- | Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern | 10 Uhr. E (D, 40, 642a, / j 2 , -

Dan M'Etikettew-Mustex, A Roe Sit, 736, 737, T45—750, 1946—1960 und 3103, Su München, den 3. August 1886. N 643a, 643b, 644a, 6414b, 645a, 645b, 678a, 678h ¿ is84. Berlin, Sonnabend, dei é. August G6. œummern 103 und 104, Schußfrist 3 Fahre, ans frift 3 Jahre, angemeldet den 195. Juli 1886, Nach- Der Vorsitzende der Ferienkammer jür Handelsfachen C ae e 6800, 681a, ie 682a, 68%; , E E I E P E A N T E C A us e v n

gemeldet am 20. Juli 1886, Nachmittags 1 Uhr. mittags 3 Uhr 30 Minuten. / am Kgl. Eanvgere Münthen I. 17. Kuli 1886 s Ü ub angemeldet am er Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Gesehes über dea Narkenschng, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betrcFend das Ucheberre<ht an Mustern und Modellen, Nr. 550. Firma Otto Geber & Co. in Ham- Nr. 1366. Firma Leipziger Musifkwerke Drliet, o , g9 A r, uar 1876, und die im Vatcutgesez, vom B. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntinaczungen veröifentliht werden, erscheint au in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

j EI it ci M 20. n V | Rhönix, Schmidt & Co. in Leipzig, eine Ab- Kgl. Landgerichts-Rath. Plauen, am 30. Juli 1836. 11, Januar burg, ein Umschlag mit cinem Muster eines Pla Phönix, Schmi n Leipzig E ' Das Königliche Amtsgericht.

s : Fe 2 ä e fates, Flächenmuster, Fabrikmammer 104, Schußfrist | bildung von etnem Gehäuse zu dem mechanischen L s . 3 Tabre, angemeldet am 29. Iuli 1886, Na@mit- Musikwerke Phönix, ofen, Muster für plastische Nürnbers. Berichtigung. [23872] D ¿t -Z - é Q e c c Î (Nr 184A.) tags 1 Uhr. L Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, | Der Bekanntmachung des Königlichen Landgerichts i A 4 A L Kir. 291- Firma Schlachter & Nühger, I. | angemeldet den 20, Iul enstein & Wagner | {e Rnbers eens vom 29 Zuli 1886, ist nos Dia N [23694] “15 Central - Handels-Register für das Deutsche Reih fann dur alle Post-Anstalten, für Das Gentral - Handels - Register für bas Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli, Das Himmelheber Nachfolger în Hamburg, ein ver}. Nr. LIOs.… UUIME Fr l E G S “Madeítät Einträge betreffend, vom 28. Juli 1886, ist no< In das Musterregister ist eingetragen : au dur die Königliche Expedition des Deutschen Reich8- und Königlih Preußischen Stagats- Abonnement beträgt 1 6 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 29 A.

E A Lmie, F iam e 118, ia Bud 11, v S "Rivera offen Flächenmuster weiter die Unterschrift: ta a Nr. 418. Firma Franz & Ulrich in Plauen, gers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werben, Insertionsvreis für den Raum einec Druckzeile 39 S.

iner ‘Etifette, Flächenmuster, Fabriknummer 115, | L Priknammer 1880, Schußfrist N angemelvet | « 4. ¿Mayerhoefer, Rg]. Landgerichtsrath x. n. 1 Paet mit 32 Stoffmustern, vers<lofsen, Flächen Me e E E T E E E : | i : Se S IEES angemeldet am $0. Juli 1896, | L E E Mittags h “ay g beizufügen. erzeugnise GENERN S MELEN 3087 x Vom „Central - Handels- Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 184 4. und 184B. ausgegeben. Den Rs T E ; P O - Hülsebusch 3088, 3089, 3090, 3091, 3092, 3093 3095, 3096 - : s A M Zu ‘Nr. 326. Firma JI- J, W. Peters in Nr. 1368. Firma Reinfeld & BUt)ceoute) N oa6g91 | 3097, 3098, 3099, 3071, 3072, 3073, 3074, 3034, M, Entwi des Musterregisters | Ur- Muster davon im Jahre 1884, die Ausfuhr und der Konsum | die Einfuhr betrug nach der Zollamtsliste 5343,7 t, Hamburg bat für die am 1. August 1883 einge» Wien in Oesterreich, ein Couvert mit 3 Barn Obel E. L n, 4003. 3077, 3078, 3079, 3052, 3080, 3081 e ie s t Juli B86. gi]ters Amtsgericht beber. bz. Mod. plast. Flähenm. | 51 240 Ctr., 21520 Ctr. weniger als im Vorjahre. | die Ausfuhr 2008,7 t. In Cement war das Ge- tragenen 3 Muster von Giketten, Fabriknummern mit Auflagen, zur Aufmachung von Knöpfen be- Rer Ta: ie S 6 gs i R b W 3083, 4000, 4001, 4002, 4004, Schußfrist 3 Jahre, E e : / _ | 88) Rudolstadt 1 __ | Der Ausfall trifft den Absaß nach Rußland in | schäft ziemli lebhaft, in gebranntem Kalk war daf- 240 'bis 242, die Verlängerung der Schußfrist um stimmt, „offen, Flächenmuster, Pms s Nr. 56. Girma E E es g N n angemeldet am 29. Juli 1886, Namittags 23 Uke 1 Monat Zuli 1886 haben die nachstehend 29 Sch f 7 Ï Folge der dortigen hohen Theezölle. Auch der für selbe fehr gedrüdt, Der Umsatz in Glas, Porzellan 7 Zähre bis auf 10 Jahre angemel. M Jagt, gene untd “ella nuf E ‘Fabrik ing 9536 i 953 Planen, am 3. August 1886, E ten Gerichte im „Reichs-Anzeiger“ Be- | g ; S a 2 9 Königsberg so wichtige Holzhandel hat im Jahre und Steingut is etwas zurückgegangen. Ziegel fielen Hamburg, den 31. Zuli E Vormittags 9 Uhr 30 Aut. i Porzellänmuster , Fn 4/6 9554/7 Das Königliche Amtsgericht. uten P fiber neu geshüßte Muster bezw. | 0) Schmölln Í 1885 scle<te Resultate erzielt. Insbesondere hatte | in Folge der Ueberproduktion bedeutend Im Preise, Das Landgericht Nr. 1369. Firma J. G. Schelter «& Giesecke | 9554/1, 9554/3, 9594/4, 9554/5, 9554/6, 9554/7, R imacungen üb ( B z 91) SÓhneeber i e E E fend ite | in Fe e Uébe m b jim Pr 8 Lar k: _ OUET, LODO, O s I L a gr Ae RE 9 299 294 V Lunze. öffentlicht : 1) U g - Holzausfuh n dem weiteren Rü>kgang der | Antwerpener Va pfannen hatten normalen Absaß Leivzig, ein Paket mit 13 Vignetten für Druk- 9554/8. 9554/9, 379, 380, 411, 412, 323K, 324 VG, sle veröffentlich E / E Ah iteren Rüc der | Mw : n E in Leipzig, acket m gnetten ! 20e “0611 261,2, 261/3, 261/4, plastishe Er S ( ci 92) Schwelm 19 Preise zu leiden, so daß die aus dem Vorjahr über- | vet wenig \{wankenden Preifen,

zwecke bestimmt, offen, Flächenmuster, Fabriknummern 325 VG, 2611/1, 2201/2, 4201/0, 201/%*, Þ astif )e Gr / Ur- Musier davon 93) Schwetingen / 9 nommenen Bestände nur mit Verlust geräumt Nach den Steueramts[isten betrug die Einfuhr von

Hannover. [23857] l : E L ue : C E Rathenow. E ] ier davon | E j X R Kiel j ift ei : 1517, 1518, 1524, 1529 bis 1532, 1535, 1539, | zeugni}le, g Y E [23683 V ntsgeriht beber. bz. Mod. plast. Flähenm. S ZENA nte T B eie in A E S Fr T hiesige Musterrea ne rich Albers u | 1540, 1543—1545, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet | Þ. ein offenes Paketchen, enthaltend vierzehn Jn unser Musterregisier ist eingetragen: : pw S 56 485 "io 266 94) Sebniß . werden konnten. Das Gesammtergebniß ist denn | Eisen über See: Géctóven cine L ewalseige Mangel, ofen Fabrik den 27. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Photographien mit Abbildungen von vierzig Stü ¿ Nr. n, Raus RNRREN „Krenzliu zu Ra- i “1 068 948 99) Soest numtner VI Muster für plastische Erzeugnisse Nr. 1370. Klempnermeister Gustav Bähr in | Porzellanmustern, Fabriknummern 248, 291, 262, A offenes Padtel_ mit einer Brillenfassung D R 95 4 “69 96) Tuttlingen «Schußfrist 3 Jahre angemeldet am 2 Juli 1886, Leipzig, cin Pa>ket mit 3 dekorirten Blechdosen, | 263, 24/1, 2054/2, 280, 281, 282, 336, 338, 399, Gi L sogenann B, an welchem die Offenbach e BA 396 ai 46 97) Waldenburg Mittags 12 udr 10 Minuten E 86, | Fen Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabrik- | 340, 341, 361, 36%, 365, 366, 367, 368, 374, 375, | She [res vate Stifte eingepreß! ist, Muster für E. 2 O S O 98) Waldheim. Bannover 2. Juli 1886 i nummern 11—13, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet | 376, 378, 385, 388, 394, 395, 396, 398, 400, 401, Flächenerzeugnisse, Ges<äftsnummer 12, Schußfrist | Solingen . . 10 _28 i Os 99) Wanzleben Königliches Amtsgericht. IV b den 28. Juli 1886, Nachmittags 4 Uhr. 373. 404, 397 D, 398D, 399D, 9417/1, 9417/2, 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1886, Vormittags M Leipzig +2 34L 82 909 100) Weida O S 7 Nr. 1371. Firma Pietro Del Vecchio in | 9417/3, plastische Erzeugnisse, angemeldet am 23. Juli 8 Uhr 45 Minuten. Hanau T 25 ( G 101) Wiesbaden

Jordan. E. h: e " 2E R +4908 Rathenow, den 29. Juli 1886 » e f Leipzig, ein Couvert mit 2 Mustern für Ausfüh- | 1886, 64 Uhr Nachmittags. De A A N Aan N 3 15 E E Es n Gold und Silber und anderen Papieren Oberweisßbach, den 31. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. T. A Bibba < 6 41 i 44 102) Zweibrü>en 4 5557 ruceisen betbeili nd je 9 A A . ¡ S usammen N 995 T7493 116: 33: i anme 9 Mr / 2 nur m1 y erha nißmaytig ganz geringen engen, e Zusamme im Gesammtwerthe von 3550000 # Die | wie gewöhnli< wohl nur Durchgangsgut für Ruß-

E A /étaiteererifter Alt S Borde und E>en zur Dekorirung von Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. E da A s B : Ne, 149. Kisd fer 4 » Alber: Tuchen und anderen Woll- und Webwaaren, Stkteiphard?, Saargemünd. [23371] M Srankfurta.M. 5 42 __ Von den vorstehend benannten Gerichten haben, | Einfuhr hat mithin im Werthe um ca. 25% | land gewesen sind. Unter gegenwärtigen Verhält- i) l 398 i 80A soweit dies hier ersichtlih ist, diejenigen zu abgenommen. Bei den 13 Scneidemühlen mit niffen bleibt Deutschland pie fast ausschließliche

Nr. 142. Tischlermeister Heinrich Albers zu ct c r att S ä E Le S ere M | versiegelt, Muster Jur plastishe Erzeugnisse, L E In das Musterregister is eingetragen unter Nr. 70; E: Hannover: eine zweiwalzige Mangel, versiegelt, | Fahriknummern 128a und 1298, Schußfrist Pfsorzheinm. [23696] | Burgun, Schverer & Cp. zu Meysenthal, ein ) Elberfeld . . Anklam und Hoyerswerda im Juli 1886 zum Dampfbetrieb von 240 Pferdekräften wurden beim | ezugsquelle i A A N 14 2 S i i N, M | Export und auf den Holzpläßen durchschnittlich) 600 Bezugsquelle in fertigem Eisen für den Verbrauch 14 ersten Mal Bekanntmachungen aus dem Muster- | Cxporï ur f den Holzp e ur<hscnittlic 600 | der Provinz Ostpreußen. Von Cisenbahnmaterial,

Fabriknummer VIL, Muster für plastische Erzeug: | Z Jahre, angemeldet den 29. Juli 1886, Vormittags Zum Musterregister wurde eingetragen: \erschlossenes Kistche blich 2 A ) Gotha Le Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juli | \0“Uhr 45 Minuten. : “| J) O. Z. 429. Firma F. A. Schütt in Pforz- T E E E T i ats L fgesà L A t ) n : ; ; . D. 429. _Fe A. E M wreßten Revolverslä i ; Köln +4 onister veröffentli 2 ne . Das Flachs- G i tadkranzeif i s 1886, Vormittags 11 Uhr, Nr. 1372 Firma Wittkopf «& Co. in Leipzig, | heim, 1 Holzmodell, verfiegelt, Muster für plastische e dtees U d u e Mandas “e | Kürnberg e 24 4 | register veröffentlicht. : D i aalen ee As e Sthienen und Radfranzeisen geben die Steueram!s- Hannover, {. Zuli AONO) : ein Paet mit 8 Bouquettmanschetten, ofen, Muster | Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Sóukfrist 6 Jahre, | tend, für plastishe Erzeugnisse Schußfrist 3 Jabre, | Hagen I Se S6 Jun Leipzig hat ein Engländer 1 plastisches steigenden Preisen stark gefragt. Nach den Schätzun- listen die Zufuhr seewärts mit 2019,8 t an, gegen Königliches Amtsgericht. TF Þ. für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 446, | angemeldet am 5. Juni 1886, Vormittags ¿12 Uhr. [det 20. Juli 1886, Vormittags 107 Ubr M Sserlohn O und ein Amerikaner 10 plastishe Muster nieder- tädtis Vaage O O Le, | 2280,9 f in 1884 Dieje Bezüge sind wie gewöhn- Fordan. 440, 334 395 318 319 309 und 303 Schutfrist 2) Da 080 Hch. Schober L Gie in P nad ‘a7 S1 E 105 Uhr, ) Fserlohn N 10 é ; gelegt gen E A uO n E N lih zum größten Theile von den einheimischen vate E L e n 99 Suli 1886, Nach- | Pf orzheim, 13 Kettenmustcr, versiegelt, Muster s M Sia: Cy f ) Kottbus . . 381 E : Gegen den Monat Juni 1886 hat im 1500 t “Flaciabeede 96500 t Hanf 2500 t Hanf: Babnen direkt {ür eigenen Bedart gema E c rg L leh [23364] | miftags 4 Uhr 30 Minuten. “a für „Vlastishe Grzeugnisse, Fabre 118 e M e j e e af oos Juli 1886 die Zahl der Gerichte um 40, die der | heede tin 42250 t Die Einfuhr von Kaffee steueramtlichen Listen betrug Me Ens N 4 In das Mus ercegister i eingetragen: Leipzig, den 4. August 1886. 1140, 141, 2, 43, 1 46, S) 54, 5 E E J Piguen . , + 9D S R Sr E N A M A A R A R E L N ful F 92876 : L s 9; 004 ; Nr. 360. Firma Elfes Andriessen & Weycr: voin, iches Amtbgericht, Abtheilung 1b. | 1155, 1161, 1167, 1176, Schußfrist 3 Iahre, an- Sayda. A [23689] M) Bonn Ürheber um 135 und der Muster bezw. Movelte | Fir, MG ae Ss O ae Libaster als | 00> un Das... E manuus in Krefeld, cin versiegeltes Pa>et mit Brachmann. gemeldet am 11. Juni 1886, Vormittags $12 Uhr. | Fn das Musterregister ift cingetragen: ) Hamburg . un O S plastishe und 8 Flächen: den lebten O E Einfubr a 67 136 Tien n Ses «O A man fe Sihéemsioffe, versiegelt, Flächen- Bragmann | O. Z. 431. Firma Louis Haap in Pforz- Nr. 42. Oswald Ferdinand Zeidler in F) Nannheim muster) abgenommen. SUH - Ctr. (ohne den Bedarf der Reisftärkefabri- | Cer und Vet lblatten M muster, Dessin Nr. 2413 bis inkl. 2417, 24173, | Limbach. [24028] | heim, 2 Zeihnungen von Broches, versiegelt, Muster Seiffen, Modell eines Pennals in Semmelform, \ Meerane Jm Vergleich zum Monat Juli 1885 hat fen, der Versand 10 088 Cir der Provinz- CEisen- und Stahlplatien 1761 t » A, 2418 bis inkl. 2454, 2464 bis infl. 9467, 2470, | Fn das Musterregister is eingetragen: Firma | für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4795 und ofen, abriknummer 124, plastische Crzeugnisse, M Straßburg i.E im Juli 1886 die Zahl der Gerichte um 14, |fonsum soweit er von Königsberg gede>t zufammen 872,4 t gegen 2719,59 t 2471 ugd an N ie angemeldet am | Aug. Ss E o e O SQUNEN ° Ri angemeldet am 22. Juni D A üer angemeldet am 30. Juni 1886, | fern S. der Urheber um 73 und der Muster bezw. | i, 61332 Ctr., gegen 43 972 Ctr “in 1884, Die | davon 727 t zu Lande nah Rußland. Der Durch- A C : g / } ; ateauti E ‘ldun GaE Lab erie 8 ; Navi a0 L. q | ; j ) 2 E SLEE M , 8 55 cu! 5 3 Lee N A : , E s 4 Li 8verte i 8 Ì vi 2 Nr. 361. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Maar an Ante Shecifens&neideaschine, nach 1) O. Z. 432. Firma C. Artopöus in Pforz- Sayda, am 31. Juli 1886. ) Charlottenburg o Es E e A Aa e von I feiner A 00ER V ahnwäris wurden adet mit 29 Mustern für Schirmstoffe, versiegelt, | beigefügter Beschreibung, für plastische Erzeugnisse, | Heim, 6 Pressungen von Broches und 6 Zeichnungen Das Königliche Amtsgericht daselbst. )) Düsseldor] O en *, Sit s e A C E nah den Eisenbahnlisten eingeführt 3327 t Roh- lächenmuster, Dessin Nr. 2473, 2474, 2475, 2486 | Geschästs-Nr. 3, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am | von solchen, versiegelt, Muster für plastis<he Grzeug- (Unterschrift) ) Gehren . Midl n as u H L D Nas S E A794 lin S Conn 417 und Brueisen, 638 t Gisenbahnschienen, 430 t bis inkl. 2494, 24% bis inkl. 2502, 2507 bis inkl. 31. Juli 1886, Vormiîtags #10 Uhr. nisse, Fabriknummern 708, 709, 710, 711, 714, 716, S )) Gieyen . 40ER y F O „M C E ma O j as A Be. 1537 Cte inr 1884, ‘1 façonnirtes Eisen und 3444 Eisen- und Stahl- 4A Gou 3 Zahre, angemeldet am 13. Juli | Limbach, am G Auguit 1a A 8 3516, E A N E N Strassburg. Kaiserl. Landgericht. [23370] Glauchau . N ire ub 25 173 N ly e sf tli Gt am Jahre 1885 sind in Königsberg waaren, zusammen 7839 t gegen 7580 t im Jahre , Nachmittags 5 Uhr. : Das Königliche Amtsgericht. 3 Jahre, angemeldet am 23. Juni 1886, Abends | In das Musterregister ist eingetragen: j )) Hannover plastische und 25775 Flächenmuster) veröffent E A E N 1884. Der Bezug von geshmiedetem Eisen aus den “Nr. 362. Firma Heinr. Heynen in Krefeld, Dr. We,ßel. 6 Uhr. ; E i Nr. 48. Firma C. Leser X Cie. in Stras | Penbeini worden, darunter 258 von Ausländern nieder- auf der Mgen En ot: | Hämmern bei Danzig wird alljährlih geringer, da eint pes L Sas E N r e ; L E A 5) O. Z, 434. Firma M. Kraft in Pforzheim, | burg, ein Muster sür Porzellanöfen, Muster für F Kassel E gelegte (von Oesterreichern 134, Engländern 107, E vos * es immer weniger gebrau<t wird, Auch kommen E N Men E E, E Lüdenscheid. A ; [23687] | 2 Ctuismuster, versiegelt, Muster für plastische Er- | plastische Erzeugnisse, vershlofjen niedergelegt, Schut- W) Krefeld Amerikanern 10, Franzosen 4, Belgiern 3). Pferde 971 1533 | statt \hmiedeeiserner Akergeräthe folhe von Stahl 000, LESAN, E oge 2 He E M! den / 20 131, 3 rist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1886, Mor ; Zeit Eröffnun; usterregister (1. April | Fülle 26 5 immer mehre in Zusnayme.- er 99, 11509, 119 i - C èn unser Musterregister ist eingetragen zeugnisse, Fabriknummern 1130 und 1131, Schußfrist | frist 3 Jah [det 9. Juli M i E Seit Eröff der Must is 1. Äpril C F b Aufnah Der Verlauf des G N M M eee Er M G L L Nr. 360. Firma Gustav Werme>ke zu Lüdenu- | 2 Jahre, angemeldet am 26. Juni 1886, Nah | gens 11 Uhr 8 D ' þ) S 6 Seit Eröffnung der Musterregister ( pril | Füllen . e 207 190 | fäfts, au< in Eisenwaaren, war ungünstig 407, 11409, 3, 6, , 11420, 11421, | seid, 1 Muster für glatte Doppelrandknöpfe in mittags 4 Uhr Straßburg, den : j ) Magdeburg . . i i ; L en 31. Juli 1886. / g De )

au< trotz vergrößerter Ausfuhr als eines der 1885: 1884 : | unerfreulisten seit Jahren zu bezeihnen. Die | Roh- und Brucheisen 3 480,2 t gegen Einfuhr betrug 169 130 fm Holz im Eesammt- | Eisen in Stäben. . 7433,9 S

4 | werthe von 3371500 M gegen 1884 262 370 fm | Winkeleisen . 12118

S Holz im Gesammtwerthe von 4524200 6 gegen | Eisenbleche \{<warze 1118,66

rev as E im E Le 7045

9 535 000 e, dic Ausfuhr ca. 149 231 îm Ho! im zusammen T3OISG f gegen 1G 323,3 & E Gefammtwerthe von 3294900 # gegen 1884 England ist D der Einfuhr mit 3026 t Roheisen

O 1132678 fm Holz im Gesammtwerthe von Ee, e ARAEA 6 6 9 856 800 M M 1883 e 799 fm Holz und Bruhheisen betheiligt, in den übrigen Gattungen

0 2 1 1 4 1 D 5 0

oba Fal T eato t vi

O - E

) F

R A pi i R R R

m R I O

A

C! „> bO —1 DO DO | D

1876) sind bis Ende Juli 1886 im „Reichs- | Stiere und Ofen R 2278 4 976 Blei und Zinn fanden keinen erheblichen Umfaß

9 »oinov No 4 11 F m4RSR 716 (P11 V ) 9 m "e , ; L! Anzeiger“ Bekanntmachungen über 548 716 | Kühe . 912 A Der Betrieb der größten Eisengießerei und Maschinen-

neu geshüßzte Muster bezw. Modelle (152 TOB R 4 445 : E ILEDELE “ald plastische ind 396 613 Flächenmuster) U S E 19084 Dae e mas Ly stal E worden, von denen 2929 von Ausländern Schafe, Lämmer, Ziegen 4 788 14061 | brüdten Preisen das gane Jahr N bes deponirt sind (von Oesterreihern 1593, Eng- Sa Ry eal 11 875 | häftigen so daß das Ercebnif in Anbetracht der an 834 Sranzose “472 A ant i 16 auf der Ostpreußischen Südbahn im Al emeine fr dieî Fabriken so un ünsti en ändern 834, Franzojen 4(2, merikanern 16, angekommen : versandt: | M, * fe nen für dieje abriken | g gen Belgiern 7, Schweden 6, Jtalienern 1). Stüd Stü Zeitverhältnisse ein niht unbefriedigendes genannk

: i V, 948 196 werden kann. _ Der Umjay betrug 1830 913,21 M

Nach dem Bericht des Vorsteheramls der Kauf- | Rinder, Füllen . j 4 175 160 U O s S L Ctr. mannschast von König sberg i. Pr. über Handel, Kälber, Schweine, Schafe, E N H as Li Ce R a A Industrie und Schiffahrt im Jahre 1885 | Ziegen A 19 370 275 S @ ge iefer E), ußer s E, A erf E a U Q Ferfel L 290 S Ne uns ement e De 1IIO An 6ER See R Ee ad russisthem Ge: Der Pferdemarkt begann am 19, und endete am ernährten und : im Ganzen an Arbeitélöhnen treide ller Art betrugen nah den Listen des Wiege- 21. Maï. Er war von 74 Aussftellern mit 376 | 539 360,64 #4 erhielten. Für die Pianoforte-Fabri- amts im Jahre 1883: 486 745 t, 1884: 379053 t Pferden beschi>t, unter welchen si ein reihes Ma- | fation und den Pianofortehandel war das Jahr 1885 1885 : 468 107 S Die Verschiffungen iber Ses terial an shönen, edlen Gebrauchspferden, sowohl | zufriedenstellend. Der Umsatz bezifferte si<h auf ca. zeigen gegen 1884 eine Zunahme von 100000 t Reit- als Wagenpferden, befand. Knochen wurden | 400—500 Instrumente. Bei der Fabrikation wurden jen e n 1883: 468360 t, 1884; 337204 t, | a vereinzelten Fällen ausgeführt, da die | ungefähr 160 männliche Arbeiter beschäftigt. 1885: 436 019 t Wie hieraus ersichtlich Pleibt Knochenmühlen die vorhandene Waare fast ga nz ver- Das Droguen- und Chemikaliengeshäft ist gan aber das Quantum “der Einfuhr und der Ausfuhr brauchten. Talg, Seifen und Thran gaben im Preise unerhebli< T oeden Die Mininalwasserfabriken immer no< hinter den entsprechenden Ziffern des erheblich nach, Lichte weniger. Der Handel in rohen Vrobu irten A 91 Millionen Flaschen u W 1h Jahres 1883 zurück. Die gesammte Ausfuhr des rue L ra E a von 180 000 M. ‘Der Handel nit künstlihem Singer R e N U r Werthe von ca. 280 000 M, s 00S Oi n arn a Die So 2 1 98 9%, aber uen 1883 cfiten Ausfall 96 766 kg (1884 31 462 kg) Wildhäute von Amerika as e Provin A n Resultate "04 L von 14 9% Der Nußen am Getreidegeshäft bleibt eingeführt, in Roßhäuten ca. 7000 Stü>k = Botiabren In Köni 8ber wurden ca. 8000 Gtr von elbe, Der Nußen des Fla und Hanf- | 730000 #4 Da Kalbfellen ca. 200000 Stü>k = | Rüböl und 7a. 6000 Ctr. Leinöl gehandelt. Rüb- aeschäfts, dessen Umfang sich {wer feststellen läßt 760 000 R S PS e i R 6 ca. 2100000 # | Fychen gaben im Preise nah Von Petroleum wurden war wenig befriedigend. Der Schiffsverkehr i Rel de Hälste in ameri anishem Sohlleder 66 367 Barrels ein eführt und 67 347 Barrels ab- Cisenbahn-Güterverkehr "waren, der Zunahme na- (249 816 kg Einfuhr, gegen 169 620 kg in 1884). eliefert, gegen 68 149 bzw. 63 564 Barrels in 1884, e S tes Getreidezesäfts entsprechend, gleichfalls | Let Hdt auf wieder im Preise zurü, der Umsaß | ® Die Mühlenindustrie hat si< no< ungünsti

) } belief fi auf 400 000 Pfd. s 11 Millionen Mark. 1e uhlentndustrie Ha fi : no< ungun]Uger

) ) Mühlhausen i. Th.

11424 11426, 11427, 11428, 11430, 11431, 11432, | verschiedenen Größen, in einem versiegelten Padet, | 6) O. 2. 433, Firma Theodor Heinrich 2 Sue i 11434, 11436, 11438, 11441, 11449, 11450, 11453, | Fabrifnummer 4083, plastisches Erzeugniß, Schutze | Werner hier, 48 Chatons-Messingmuster, versiegelt, ; L a )) Shweidnitz 11454, 11458, 11461, 11463, 11467, 11468, 11469, | frist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juli 1886, Nah- | Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern e )) Spremberg 11472, 11473, 11438, Schußfrist 3 Jahre, ange- | mittags 4 Uhr. Serie 80 Nr. 22 inkl. 42, 43, 46, 49, 52, 55, i: E 2 E meldet am 16. Juli 1886, Nachmittags 5+ Uhr. | Lüdenscheid, den 31. Zuli 1886. 98: 61, 64, O7, 70,78, 76, 79, 82, 86, 86, 87 und | TYADETT, (2335) B rach S Nr. 363. Wilhelm Wefers in Krefeld, ein Königliches Amtsgericht. Nr. 2, 3, 4; Serie 45 Nr. 3, 4, 21, 22, 23, 24 und Nr. 7708. In das Musterregister wurde eir A9 : versiegeltes Couvert mit 2 Mustern zur Adjustirung —— %, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Juni getragen Band 1I1.: Anse... ‘von Papieren dienlich, versiegelt, Flächenmuster, | nosbach. [23688] | 1886, Nachmittags 5 Uhr. O. 3. 19. Jg. Schultheiß Sohn in Güter |Æ) Anklam “Dessin Nr. 3325 und 3326, Schußfrist 3 Jahre, | Nr. 7434. In das Musterregistec ist eingetragen: | 7) O. Z. 435. Firma Ferd. Wagner hier, a. bach, 2 Tischglocken, Modell A und B, Muster für W) Apolda . angemeldet am 17. Juli 1886, Nahmiktags 37 Uhr. | Bei Nr, 11 Peitschenfabrikant Georg Michael | eine Zeichnung eines ewigen Kalenders mik Cin- | plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel F) Baußen . Krefeld, den 31. Juli 1886. Weidenhammer in Aglasterhausen hat für das | theilung, als Anhänger, mit der Geschäftsnummer 1, | det_am 6. Juli 1886, Vormittags #9 Uhr. n D Königliches Amtsgericht. unter Nr. 11 eingetragene Muster für Peitschensto>- | b. 15 Estamperiemuster mit den Geschäftsnummern O. Z. 20. Gordian Hettih Sohn in Furt Wh) Biedenkopf S handgriffe die Verlängerung der Schußfrist bis auf | 12618, 12662, 12862, 12864, 12867, 12868, 12869, | wangen, ein geshlossenes Paet, enthaltend seh D) Bocholt . ‘Leipzig. [24031] | 3 Jahre angemeldet. 19870" 12871 12872. 12873, 19874, 12765, 12768, | Photographien vershicdener Regulateure, 1E äm Musterregister ift eingetragen : Mosbach, den 31. Juli 1886. 12772, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, graphie einer Hänguhr und eine Zeichnung eines Ge- 1) Y LE Nr. 1357, Buhbindermeister Adolf Bube in Gr. Amtsgericht. Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Juli 1886, wichtmodells nebst Pendelscheibe, Fabriknummern ) Brandenburg Leipzig, ein Couvert mit 2 Tabellen zur Berech- (Unterschrift.) Abends 6 Uhr. 260, 261, 262, 263, 264, 265, 266, 2668, Muster a. H. nung der Skatspiele, ofen, Flächenmuster, Fabrik- S : 8) O. Z. 436. Firma Knoll & Pregizer hier, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ar M) Breslau. . numraern 60, 70, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet | Markneukirchen. [23690] | 4 Cigarrenspitzen, versiegelt, Muster für plastische gemeldet den 14. Juli 1886, Vormittags 39 Uhr. Þ) Bünde den 29. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten. | In das Musterregister ist eingetragen : Erzeugnisse, Fabriknuznmern 2023, 2024, 2025, 2026, O. Z. 21. Jg. Schultheiß Sohn in Güter: Wi) Darmstadt Nr. 1358. Firma Consmükler & Grabau Nr. 31. Franz August Mönnig jum., Jn- | Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Juli 1886, bach, cine offene Kiste mit neun Ührengehäufen #2 ) Eibensto> . ) ) )

> i N DO Ta

b j j j b bi fi j DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO D DO DI U UI UI UI UI h H m H C a

_>>

in’ Leipzig, ein Packet mit 17 Borden- und 16 | strumentenmacher in Marfkneukircheu, ein offenes | Abends #6 Uhr. deren Zeichnungen, Fabriknummern 1002, ), Glaß Tapeteamustern, versiegelt , Flähenmuster, Fabrik- | Paket mit einer Sdchallloh-Einlage sür Guitarren | 9) O. Z 437. Firma Benz « Kast hier, 1001, 504, 503, 300, 115, 123, 1000, Muster für Fbr Gadelbe nummern 845, 855, 899 A, 861, 861 A, 863, 863A, | und Zithern zum Aufschrauben, Muster für plastische | 9 Kettenmuster, versiegelt, Muster für plastishe Er- plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Sahre, angemel M Sih erg. 865, 857, 867A, 869, 871, 873, 875, 877, 879, Erzeugnisse, Geschäftsnummer [., Schutzfrist fünf | zeugnisse, Fabriknummern 1404, 1405, 1408, 1409, | det am 25. Juli 1886, Bormittags {10 Uhr. hr - Grenz- :879'A, 2108, 2110, 2116, 2118, 2120, 2122, 2124, | Sahre, angemeldet am 97. Suli 1886, Vormittags | 1410, 1411, 1412, 1401, 1402, Schußfrist 3 Jahre, | Triberg, den 29. Juli 1886, 9128, 2130, 2132, 2134, 2136, 2138, 2140, 2142, | 11 Uhr. angemeldet am 17. Juli 1886, Abends 6 Uhr. Großh. Bad. Amtsgericht. "2144, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 29. Juni Markueunkirchen, am 30. Juli 1886. 10) O. Z. 438. Oscar Dibold, Bijoutier Müller. 1886, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. . Königl. Sächs. Amtsgericht. hier, eine Zeichnung eines Gesellshaftswagens, ver- A Nr. 1389. Firma Carl Sofch zu Haäda in Böh- F. V.: Peuser, Af. siegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- | Wanzleben. ( 23618] men, eine Abbildung œines viere>igen Ampelglases : nummer 1002, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am n das Musterregister ist cingetragen: Ilmenau rin -g:-shma>voller Ausftattung und für verschiedene | Meerane. ; j [23526] | 17. Juli 1886, Vormittags $9 Uhr. Nr. 11. Der Kausmann August Kleemann ! W) Coburg Fatben, verfiegelt, Mufter für plastische Erzeugnisse, | In das hiesige Musterregister is eingetragen | 11) D. Z. 439. Firma F. A. Schütt hier, ein | Groß-Wanzleben, ein Modell für Fauenverthet Könt A Fabriknummer 696, Sthußfrist 3 Jahre, angemeldet | worden: / i: : ee einer Kleiderbürste, versiegelt, Muster | ler, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, O“ M; Q mgiee. . - iden 2. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr. Nr. 876. Firma L. Thieme & Co. in Mee- | für plastische Erzeugnisse, Geschäftsnummer 2, Schug- | häftsnummer 1, Schubtfrist 3 Jahre, angemeldt \rimmitschau . Nr. 1360. Firma Heymaun «& Alexander zu | rane, 1 Paket mit 50 Mustern für Kleiderstoffe, | frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Juli 1886, { am 24, Juli 1886, Nachmittags 43 Uhr. þ Lichtenstein s Nottingham in England, cir Paket mit fünf | Flähenmujter, versiegelt, Fabriknummern 2598— | Mittags 12 Uhr. Wanzleben, den 26. Juli 1886. Lübe> Gardinenmustern, offen, Flächenmuster, Fakxiknum- | 2647, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 1, Juli | 12) O. Z. 440. Gebrüder Gauß hier, 40 Königliches Amtsgericht. Ik. Lüdinghausen mern 88264E., 88644, 87964, 69042E. 89024, | 1886, Vormittags 10 Uhr. Zeichnungen von Medaillons, versiegelt, Muster für ainz : Schußsrist 3 Zahre, angemeldet den 8. Juli 1886, Nr. 877. Firma L. Thieme & Co. in Mee- | plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 2931, 2932, | weid 936] Markneukirche1 Nathmittags 4 Uhr. raue, 1 Paet mit 50 Mustern für Kleiderstoffe, | 2933, 2934, 2971, 2972, 2984, 2987, 3015, 3016, Le A E C RUEN Nr. 1361. Férma Oscar Unger in Leipzig, Flächenmuster , versiegelt , Fabriknummern 2648— | 3044, 3045, 3063, 3064, 3065, 3066, 3067, 3071, In das Musterregister ist eingetragen: brit in M: n E ein Mee mit photogmpm Ge! unge von t S us angemeldet am 21. Juli | 3076, 3077, 3080, 3083, 3084, 3085, 3086, 3087 eas gh Lee dh po Jade c igen j 2 Reaulir-Ti s Vormittags 412 Uhr : c ; : | | Ti ( e el ( l e egulir-Zintenfässern aus Metallguß_ und Glas, ormittag 3091, 3092, 3094, 3095, 3093, 3096, 3099, 3100, | mit 14 Zei<nungen von Modellen zu Vasen ind! M4) Michel stadt tünchen I D

lla cla Ll lawl een! Fete

Les

Hoyerswerda .

S

R ein aan

"

größer alsim Jahre 1884, In dem Borhafen Pigu }ind Dex ‘Berastänhandel gestaltete fd dur - die e E im p Während S O 1883: 2103 Sciffe von 1587 007 cbw Imitation, welche den Absaß wert voller Sorten | y R G Hi e Fabrik 2 Fer f brizirt 1884: 1973 wi Iu unmegls machte, Mes \<le<ter. Kleine urger und der Hirsfelder abrt Zucter Je ILSE G y A EAA x Stücke kamen nur no<h ges{<molzen in den Handel, | F-hrik ‘fei r L E ; - 1885; 2018 N TOCO 2E Ö , t : rz | Vabrit seterte. Die Hirschfelder kommt jedoch für

zu welchem Zwe> in Palmni>ken eine kostspielige unsern Plaßzhandel nit in Betracht, da deren Roh-

ausgegangen : 7 L U : : ;

1883: 2133 Schiffe von 1614 134 ebm, E i e ire Mas E produkte und Fabrikate aus\{ließli< von Westpreuuen 1884: 1919 ú 1428490 möglichst eingeshränkt und ergab nur 3670 Ctr bezogen werden, bezw. nadh dort wandern. ie 1885: 2004 l AOOZOOE f egen 4480 Ctr. in 1884, sie bes<äfti te 1650 Ar- Fabri Rastenburg hat die glü>lihste Campagne Nach Abzug der Ballastschiffe verbleiben aber nur beite O Gesam tei {br van Steink üen a eit ihrem Bestehen erlebt und einen den Zeitver- 186809 9348 Schiffe von 2 365 106 obm, 1885: | 57s aus England über Pillau wird von ten Be- | hältnissen nach rect günstigen Abschluß erzielt, wel- 3369 Schiffe von 2565 612 ebm. i A R E16 ét e T Tes L S ae auf her die Schäden der beiden leßten Jahre ausgeglichen Hiernach ist die Zunahme no<h weniger bedeutend. 160 000 t Maschinen- n d Sh A oblen T 500 t und einen kleinen Reservefonds geschaffen hat. Der Die schon seit Jahren in so überaus trauriger Lage | Gaskohlen; dazu n nos as 6000 d' Gießerei- Anbau der Rüben war auch für die Landwirthe S befindlihe Rhederei hat wiederum ein äußerst un- | ¿nd Gaskoaks, w [< E ößtentheils aus Westfalen Mal ein re<t lohnender, da die Fabrik 20 /0 Über astoats, wel<e großtenlherZ 0 den ausbedungenen Rübenpreis zahlen konnte.

instiges Geschäftsjahr zu verzeihnen. Denn die : : , L rawten blieben 5 debradtt is Tei gestalteten bezogen wurden. Nach den amtlichen Listen stellt | Dex Durchschnittsertrag war ca. 180 Ctr. pro nd f s ( si die Einfuhr, 188 “g 1885 Morgen. Rastenburg verarbeitete nur ca. 300 000 Ctr.

worden; die in Zahlungseinstellung gerathene Tapiauer

R —— 5 N P

E Do Do | | Do aen |

R 3 =

D

G C2

\

>

sich sogar theilweise noch \{<le<ter. Bielfach fehlte i l l es auch den Schiffen an Beschäftigung. seewärts 147056 t 150 972 t Rüben und 10 000 Ctr. Melasse und produzirte ca. Der Eisenbahn-Güterverkehr (Ostbahn und SüÜd- babnwärts 17836.:t 18 050 t 36 000 Ctr. Zu>er, inkl. zweites Produkt, welcher bahn zusammen) zeigt, von der Beförderung von Ah —— im Durchschnitt zum Preise von 24,55 H für erstes, Vieh abgesehen, cine Zunahme von etwa 16 °/o. Im zusammen 164 891 t 169 022 t 20,F A für zweites Produkt zum Export nah Jahre 1884 betrug der Gesammt - Eisenbahnverkehr | Obwohl hiernach die Zufuhr etwas zugenommen England verkauft wurde. Von dem starken Preis- 802 212 t, 1885: 930 291 t. hat, blieben do< die meisten und größeren Geschäfts- | rü>gang für Zu>ker, ca. 8 i pro 100 Kg, blieb

Nahezu allen übrigen Zweigen des Königs- abs{lüsse wenig lohnend; denn die Konkurrenz der Rastenburg unberührt, da die Fabrik ihr fertiges berger Handels fehlte es an außergewöhnlichen | slesischen Kohlen begrenzt den Absaß immer mehr A re<htzeitig zu guten Preisen abgab. Der

S O —.

CICIUIEI

D

| Dp R DODO | |

—I

SCF

P RRARESRSERSRE h R R

& pt pri i o SZS mam O N

offen, Muster füc plastishe Erzeugnisse, Fabrik- | Meerane, am 2. August 1886. 3101, 3108, 3109, 3110, 3111, 3120, Schußfrist 4 ; : j -%e Cr M: nummern 1, 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den Königliches Amtsgericht. 3 Jahre, an emeldet am 29. I i 1886, it Größe, Fabriknummern 1 bis 14 inkl, plastische _ 8. O a Bei 8 e Uhr A inuten. J. V.: Bachmann, Afff. 9 ee s M O hir 1e; 2 E ibren B08, orie eheim .

Ñr. 1362. Firma Wezel «& Naumann in} 13) O. 3. 441. C. Diet hier, ein Etui, ver- | $749 37 / mern 3709, (0 Ml) Ne S Keudniv, cin Pa>et mit 34 Serien Konturen | Mümehen. E [23705] siegelt, Vêster für plastische en, anife, Sabrik- | 224, 9149, 3714, 3715, 3716, 1437, 14% n Mr s B romolitbographischer Erzeugnisse, versiegelt, Flähen- | In das Musterregister ist eingetragen: numnier 684, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am Flächenerzeugnisse, Squßfrist 3 Jahre, angem orde 1, D. muster, Fabriknummera 5736, 5861 bis 5892, 5911, | Nr. 27L Die Firma G. Rodensto> in | 31, Juli 1886, Vormittags 11 Uhr. am 29, Juli 1886, Vormittags 82 Uhr. h Jaujen Stuufrist 3 Jahre, angemeldet den 8. Juli 1886, | München, 1 versiegeltes Pa>et mit 1 Muster | 14) D. Z. 442. Theodor einrich: Werner | eiden, bin Ae. U A ane averndorfa. N. Vormittags 11 Uhr 45 ‘Minuten. eines Nasenklemmers (Pincenez), Buch -Nr. a., | in Pforzheim, 42 Chatons, versiegelt, Muster für Königliches Landgericht Weiden. berstein .

Nr. 1363. Sattler Oscar Winkler in Leipzig, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, | plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern Serie Der K. Präsident beurlaubt. berweißbach . eine Zeichnung von einem Kummetbügel neuester angemeldet 29. Juli 1886, Vorm. 10 Uhr. Nr. 1—30 inkl., Serie 83 Nr, 2, 3 u. 4, Serie 83 Ga>, Direktor. ) Vberwiesenthal Konstruktion, offen, Muster für plastishe Erzeug- München, den 29. Juli 1886. Nr. 20 bis inkl. 28, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet a E Delsnißz . nisse, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, ange- | Der Vorfißende der Fertenkammer für Handels\fachen | am 31. Juli 1886, Nahmittags 5 Ubr. ; assau : es E A Io e t L O am Kgl. Land an München T. - Pforzheim, 2. August 1886. Redacteur: J. V. : Siemenroth. E

r. ; aumetister a rwe oßba rel, Bh. i t ; y i E E / E L E 2 in Leipzig, eine Abbildung von einem Cirkus d Kgl, Landgeritsrath. Gro E Berlin Verlag der Expedition (S < olz). Niesa ] das Geschäft günstig beeinflussenden Anregungen, auf Königsberg und dessen nächste Umgebung. Die Pie U anye, beschränkte {i E ven Konsum, Verbindung mit einem Diorama aus 10 Blättern Sidi uEi din Dru>: W. E | namentli<h dem Theegeshäft. Die Einfuhr von städtische Gasanstalt fabrizirte 4987 456 cbm Gas. | we cher die ganze Zufuhr von 9# Millionen Liter ru>: W. Elsner. ) Grade von Schriften unter einer Nummer. * Thee betrug 169 880 Ctr., 69 060 Ctr. weniger als ' Das Salzgeshäft erlitt cinen weiteren Rückgang ; ! aufnahm, das Terraingeshäft war ganz unbedeutend.

O