1886 / 185 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1886. Erste Gläubigerversamml. 2. September 1886, Vormittags 10 Uhr. Allgem. Prüfungs- termin 30. September 1886, Vorm. 97 Uhr, vor dem unterz. Amtsgeri&t, Gr. Kornmarkt 12, Zimmer 17. E Frankfurt a. M., den 4. Auguft 1836. Königliches Amtsgericht, Abtheilung IV.

[24151]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Josef Foyer zu M.-Gladbach wird, da dessen Zah- lungsunfähigkeit und Zahlungseinftellung feststeht, beute, am 6. August 1886, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. : Der Rechteanwalt Dr. Strauß zu M.-Gladbach wird zum Konkursverwalter ernannt. f Konkursforderungen find bis zum 15. September 1886 bei dem Gerichte anzumelden. ; Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Beftellung eines Gläubigeraus\<hussecs und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf Mittwoch, den 1. September 1886, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Fordernnaen auf Mittwoch, den 29. September 1886, Vormittags 9 Uhr, E vor dem unterzeihneten Gerichte, Abtei, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. S Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1, September 1886 Anzeige zu machen. M.-Gladbach, den 6. August 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[30%1] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kleinhäudlers Wil- helm Meyer, Lämmertwiete 4 in Harburg, wird auf dessen Antrag heute, am 5. August 18836, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt MRafalski Harburg. : : Anmeldung der Forderungen bis zum 20, August 1886. Erste Gläubigerversammlung: Sonnabend, den 28. Angust 1886, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin um dieselbe Zeit. Harburg, den 5. August 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TII. gez. Heinichen.

Veröffentlicht:

Klewitß, Secretair, i des Königlichen Amtsgerichts.

1241441] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des JFohaun Martin Bosch, Schuhmachers von Gerstetten, ist von dem Amtsgericht Heidenheim am 17. Juli 1886, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. / Zum Konkursverwalter ist WVerwaltungsaktuar Weitmann von Gerstetten ernannt. :

Die Konkursforderungen sind spätestens bis zum 91. August 1886 bei dem unterzeichneten Amtsgericht, Aus- bezw. Absonderung8ansprüche gegen die Masfe bis zum gleichen Termine bei dem Konkursverwalter anzumelden.

Verwalter: Kaufmann Goecdel, Dres8denerstraße 56. Erfte Gläubigerversammlung am 4. September 1886, Vormittags 11 Uhr. E

Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 30. Sep- tember 1886. i

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Oktober 1886.

Prüfungstermin am 17. November 1886, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof part., Zimmer 32.

Berlin, den 6. August 1886. ;

Thomas, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I, Abtheilung 49.

Magdeburg. Sandels8regifter. [24077] In das Gesellschaftsregister ist bei Nr. 721, be- treffend den Magdeburger Theater-Actieuverein, eingetragen: E

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 30. Juni 1885, welcher \si< in notarieller Aus- fertigung in den Akten über das Gesellschaftsregister Spezialband 39 Blatt 72 flgde. befindet, ist das Gesellschaftsstatut vom 28. März 1873 und dessen Nathtrag vom 15. Juni 1878 in den 88. 7, 10, 14, 1417.18.19 M0 2 26220 3.30, 33, 35, 37, 38, 41 abgeändert, den 88: 20 bis 34 eine neue Nummernfolge gegeben und der $. 33 neu ein- geshaltet worden. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren von dem Aufsihtsrathe zu wählenden Personen; im letzteren Falle müssen mindestens zwet derselben für die Gefsellshaft mit deren Firma zeichnen. e

Die Bekanntmachungen erfolgen dur< Einrückung in den Deutschen Reichs-Anzeiger und in die Magdeburgishe Zeitung. Den Vorstand der Ge- sellschaft bilden zur Zeit der Major a. D. Carl Schrader und der Kaufmann Otto Pilet, beide hier. Magdeburg, den 31. Juli 1886.

Sönigliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

KIlasse. XLVITI. Nr. 37 O29. Parallelevipedis<he S<hmier- kanne mit verbindertem Oelaustritt beim Um- werfen. A. K6eh in Neuß a. Rbein, Kanal- straße 41. Vom 14. Februar 1886 ab. Nr. 37 030. Kegelreibungskupplung mit Federvrefsung und selbstthätiger Ein- und Aus- rü>kung. Sächsische Maschineufabrik in Cbemniß. Vom 14. Februar 1886 ab. Nr. 37 031. Lösbare Reibungskupplung.

R. Hoffmann in Finsterwalde. Vom 16. Fe- bruar 1886 ab. Nr. 37 034. Hohlcylinder-Reibungskupplung

mit drehbaren Bremsba>ken und Wendegetriebe zum Aus- und Einrü>en. H. W. Schenk

in Berlin N., Elisabetbkir<str. 1a. Vom 19. Fe- bruar 1886 ab. AXLIXK. Nr. 37 002. Verfahren zum Härten von Stablftangen in fließendem Wasser während des Auswalzens derselben. Gebr. Brüning- haus «& Co. in Werdohl. Vom 3. November 1885 ab. Nr. 37 005. Selbstthätiger Platten-Zubringer für Prägemaschinen, Rändelwerke, Zugmaschinen und Stanzen. C. W. Heckmann jr. und C. H. Brinck in Barmen. Vom 1. Sanuar 1886 ab. Nr. 37 006. Sqcußvorrihtung an Meißeln gegen das Fortfliegen von Splittern. A: Pettendorfer in Guftavsturg bei Mainz. Vom 6. März 1886 ab. Nr. 37 0907. Gegliederter Dorn zum Winden und Biegen von Röhren. 6G. Roungd in Smethwi>k, Stafford, England; Vertreter: F. C. Glaser, Königl. Rommisfsions-Rath in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 12. März 1886 ab. _Nr. 37 032. Gewicht- und Hebelanordnung für Walzenausrü>ung von der Speisetrichter- flapbe aus. Diener & Boldt in Breélau. Vom 18. Februar 1886 ab. LIL. Nr. 37 059. Stoffflemme für Knovfloch- Nähmaschinen; Zusay zum Patent Nr. 34 799. G. Neidlinger in Hamburg. Vom 13. April 1886 ab. LXITII. Nr. 37 016. Dreirädriges Fahrrad. F. White in Westborough, Worcester, Staat Massachusetts, V. St. A.; Vertreter: G. A. Hardt in Köln a. Nh. Vom 3. März 1886 ab. Nr. 37 049. Neuerung an Vorrichtungen

zum Auslésen der Stränge angeschirrter Pferde vom Wagen. Gebr. Jürgensen in Mel- dorf in Holstein, Vom 13. April 1886 ab.

Nr. 37055. Sattelträger für Fahrräder. H. Harder in Berlin S, Stalls<hreiberstr. 59. Vom 11. März 1886 ab. LXKX. Nr. 37 052. Briefcopirmaschine. I. F. Lash in Toronto, Ontario, Canada; Ver- treter: J. Brandt in Berlin SW. Vom 29. De- zember 1885 ab. LXXEE. Nr. 37 051. Ziellinien-Feststellung bei Abgabe des Schusses. J. Denz, Büchsen- macher im 3, Bataillon Kgl, 6. Infanterie- Regiments in Amberg, Bayern. Vom 12. De- zember 1885 ah.

«„ Nr. 37057. Auswerfer für Revolver. F. von Dreyse, Kgl. Geh. Kommissionsrath

in Sömmerda. Vom 20. März 1886 ab. LXXV. Nr. 37 060. Darstellung von Kalium- Magnesium-Carbonat. Dr. G. Borsche und F. Vrünjes in Leopoldshall-Staßfurt. Vom 5, Juli 1885 ab. LXXVILI. Nr. 37 043. Neuerung an Sclitt- s<uhen. B. Neumann in Karlsruhe i. B,, Kaiserstr. 36. Vom 14. Januar 1886 ab. LXXXK. Nr. 37 033. Neuerung an fontinuir-

stoffe des Kumys und Kefir. Thomann, Ver- fals<hung von Malz-Getränken. Duclaur, Studien über die Butter. Schwefelkohlenstoffintoxikation, Alkoholisirung der Weine, Glasguß, Leichtflüssige Legirung, Farbenreaktion des Chinins und Chinidins, neues Trokenelement, Lackmuspräparat, Harnunter- suhung, Anstri<h für Gußeisen, Reinigen von Messing.

weil unmittelbar

| Wirkung no< ni<t zeigen, einen besonders

vor derselben die Einfuhr starken Umfang cerreiht hatte. Was die Preise derjenigen Holzgattungen betrifft, wel<he das In- [and vorzugêweise produzirt und für welche baupt- fähli< Böhmen und Ungarn als Konkurrenten auf- treten, so haben die an den Holzzoll geknüpften Erwartungen zunächst si< nur theilweise erfüllt. Nur 10“ Tannenbretter sind stetig im Preise ge- stiegen, fo daß Ende 1885 circa 10—12 Proz. mebr dafür bezahlt wurde, als im Anfang des Jahres. Der Handel mit Tannenbauholz, Eichen und Buchenholz, sowie derjenige mit lokalen Wald- erzeugnissen hat bisher dur< die neuen Zölle wesentlihe Veränderungen nit erfahren. Was den Einfluß anlangt, welchen die im Vorjahre erfolgte abermalige Erhöhung des Eingangszolls auf fran- zösische Champagner-Weine auf die deutsche Schaum- wein-Industrie ausgeübt hat, so ist nicht zu leugnen, daß der Konsum in französishem Mousseux bedeutend abgenommen hat, und daß diese Abnahme für die Folge eine noch bedeutendere werden wird, nachdem jeßt die vor Eintritt der Tariferhöhung imvortirten Quantitäten konsumirt sind. Die deuts<en Schaum- wein-Fabrifen, deren Zahl sih in Folge des Schutz- zolls bedeutend vermehrt hat, sind daher vollauf beschäftigt und es steht zu hoffen, daß das Ziel des Schußzolls mit der Zeit erreiht werden wird. Wahrend des Jahres 1885 waren im Handelskammer- bezirk 15 Bergwerke in Betrieb, und zwar 1 Braun- fohlengrube und 14 Steinkohlengruben. Davon ge- hören 12 Gruben Aktiengesell]<aften, 2 Gruben Gewerkschaften und 1 Grube einem Alleinbesiter. Die Gesammtförderung an mineralishen Brenu- stoffen betrug 1885 1213 260 t mit einem Geld- werthe von 6599269 4, 1884 1192806 t mit einem Geldwerthe von 6 488 594 46 Die Förderung ift mithin 188 um 20454 t, der Geldwerth um 110 675 6 gestiegen. Die Herstellung künstlicher Brennstoffe im Regierungsbezirk Aachen nahm folgende Dimensionen an: A. Briquettes. 1885 14 208 t (gegen 1884 152 t). B. Anthracit- Kokes. 1889 2755 t (— 187 t). C. Fettkohlen-Kokes. 1&85 91 350 t (— 3256 t). Hierzu tritt die Pro- duktion der zum Bergrevier Aachen gehörigen und im Regierungsbezirk Düsseldorf belegenen Grube Rheinpreußen mit 33390 t Fettkohlen-Kokes (— 14809 t), zufammên 124740 t (<= 4622 t). Der Absatz betrug in mageren Kohlen 353 890,5 t (+ 26626,3 t), in Flammfkohlen 106 1614 t (—+ 1071 t). Eine Preissteigerung konnte allgemein nur in den gewaschenen und feparirten Sorten dur<- geführt werden, und zwar sowohl für Mager-, als auch für Flammfkohle. Bei den Förderkohlen, und namentlic) bei den Flamufohlen, herrschte derselbe Dru>k wie im Vorjahr. Die Gesammtförderung an mageren Kohlen betrug 1885 379 410 t (+ 10 240 t), an Flammkohlen 133 360 t (— 3802 t), Die Zahl der Arbeiter betrug 6298 (+ 212). Vie zu Aachen domizilirte Attiengesells<haft für Bergbau, Blei- und Zinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen beschäftigte im Jahre 1885 in ihren Gruben, Hütten und zugehörigen Werkstätten 4260 Arbeiter, und zwar 3960 in Preußen, die übrigen im Auslande (Spanien). Im vorigen Jahre betrug die Gefammtzahl der Arbeiter 4660, wovon in Preußen 4110. Die Hütten der Gesellschaft, theils in Rhein- land, theils in Westfalen gelegen, lieferten pro 1885 : Blei -15 956 t gegen 15983 & in 1884, Rohzink 14 673 t gegen 14 283 t in 1884, Silber 33 127 k gegen 26 770 kg in 1884, Von dem Rohzink wurden 999 t in den Walzwerken der Gesellschaft zu O ausgewalzt. Die Preise der Metalle waren »lecht. Die Verhältnisse der Eisengießereien haben ih no< wefcntlih ungünstiger gestaltet. Auch die Lage der

In unser Gesellschaftsregister. Nr. 9709 die hiesige Handelsgefellfc<af Unt _ Koch & Höhnemann t; E gere E rgen: ie Gesfellshast if dur E Betbeiligten aufgelöst. Dari Kausereinkunf der Gottlieb Wilhelm Mar Höhnemann au seßt das Handelsgeschäft unter der F in Max Höhnemann ort.

Vergl. Nr. 17 110 des Firmenregisto,s Demnächst ist in unser Firmenregi Nr. 17 110 die Firma: unte

: _ Max Höhnemann mit dem Siße zu Berlin und als deren der Kaufmann August Gottlieb Wilhelm Pp Höhnemann zu Berlin eingetragen worden, A In unser Firmenregister, woselbst or 9 15 209 die hiesige Handlung in Slimaz i. Emil Gögze vormals F. Sorge vermerkt steht, ist eingetragen : :

Das Handelsgeschäft is durch Vertrag qui Fräulein Emma Marie Friederike Sqneide Berlin übergegangen, welche dasselbe unter D Firma: Y

E. Schneider vormals F. fortseßt.

 E N bes Vemnäahst ist in unfer Firmenregi M l de ae gier * une : E. Schneider vormals F. Sorge mit dem Siye zu Berlin und als deren Inbaber, Fräulein Emma Marie Friederike Schneider ;y Berlin eingetragen worden. Y

Die Gesellschafter Firma:

19) Domänenpähker und Amtsrath Thilo Spötter in Mittelho!, N 13) Gutsbesitzer G. H. Höe in Zennern. Fritzlar, den al. Zuli 19886, N Königliches Amtsgericht. i Dorn. tr N era. Bekanntmachung. [24072] E Fol. 142 unseres Handelsregisters für den Stadtbezirk, betreffend die Gewerbebank in Gera (E. G), sind heute folgende Einträge: : Rubr. L : 10) 3. August 1886. Der Kassirer Franz Scheibe ist dur< Ableben aus dem Vorstande ausge- Inbat schieden, lt. Beshluß vom 3. August 1886. 1 M Genossenschaftsakten Vol. 111. Bl, 127, 11) 3. August 1886. Der bisherige Controleur August Funke ist zum Kassirer gewählt, lt. Beschluß vom 3. August 1886. i: Genossenschafts8akten Vol. III. Bl. 127 b. 19) 3. August 1886. Der Kaufmann Emil Fahr in Gera ist als Controleur in den Vorstand eingetreten, lt. Beschluß vom 3. August 1886. ‘Genossenschaftsakten Vol. III. Bl. 127b. ewirkt worden. S e 0h am 3. August 1886. ; Fürstli<h Reuß. Amtsgericht, Abtheilung für fr. Gerichtsbarkeit. E. Brager.

irma:

Neue Zeitschrift für Rübenzu>er-Fn- dustrie. (Prof. Dr. C. Sheibler, Berlin - W., Buchenstr. 6.) XVII. Band. Nr. 4. Inhalt: Ueber Schoßrüben. Von Fr. Herles, Chemiker in Svolenoves. Ueber eine wenig bekannte Ursache der Corrosion von Dampfkesseln. Von D. Klein und A. Berg. Sicherheits- und Signalapparat für Dampfkessel, Von Ferd. Stauber in Eilenburg. Verfahren zum Reinigen von krystallisirtem Strontiumbydroxyd. Von Eugène François Trachsel. Neuerung an dem durch Patent Nr. 28 062 ge- {{<üßten Verfahren zur Darstellung von Strontium- oder Bariumchlorid u. \. w. Von Dr. B. Wa>en- roder in Coethen (Anhalt). Vorläufige Mit- theilung über die Zusammensezung des Weizen- leimes und über die Anwesenheit von ciner neuen Zuerart und von Allantoin. Von Clifford Nichardson und C. A. Crampton. Ueber eine neue Methode zur Bestimmung der löslihen Phosphorsäure in Superphosphaten. Von A. Emmerling. Anilide der Galactose und Lävulose. Von Ssorokin. Neber die Produkte der Orydation des Mannits mit übermanganfaurem Kali. (Erwiderung.) Von Fr. Iwig und O. Hecht. Feuersichere Thüren. Schuß vor Blitshlägen. Von H. W. Kasten in Hannover. Patentangelegenheiten. 1

[24054] R Ueber das Vermögen des Kausmanns Friedrich Adolf Bernhard Stuth in Firma Fr. Stuth hier, Zehdenickerstraße 29, ist heute, Bormittags 10} Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I. zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi, straße 65.

Erste Gläubigecversammlung am 23. August 1886, Vormittags 11 Uhr. ;

Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Oktober 1886.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15, Oktober 1886.

Prüfungstermin am 10. November 1886, Vormittags 19 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof part., Zimmer 32.

Verliu, den 6. August 1886.

Thomas, Gerichtsshreiber

des Königlichen Amtsgerichts I., Abtheilung 49.

Weißenburger-

Minden. Handelsregister [24157] des Königlichen Amtsgerichts zu Minden. In unser Firmenregister ist unter Nr. 584 die Firma :

Sorge

Firmenregisterz „Ernst Schlegel zu. Minden““

: J der Buchhändler Ernst und als deren Inhaber der Buchhänd er Ern] S(legel zu Minden am 6. August 1886 eîn- getragen.

Hagen i. W. Handelsregister [24154]

ves Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

Jn unser Firmenregister U Unter Nr: 8090 bie Firma: ; j i

Heinr. Sesselmann zu Serde>

und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich

Hesselmann zu Herde>e am 4. August 1886 ein-

getragen. S

Hagen i. W. Handelsregister 7 [24153] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

Sn unser Firmenregister ist unter Nr. 854 die Firma:

24053] Ueber das Vermögen des Uhren- und Gold- waarenhändlers Oskar Elsasser hier, Alexander- straße 21, ist heute, Vormittags 10 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T. zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. | E Berwalter: Kaufmann Fischer, Alte Iacobftr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 283. August 1886, Mittags 12 Uher. i Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Okto- ber 1886. 1 | Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15, Oftober 1886. Prüfungstermin am 12, November 1886, Vor- mittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof part., Zimmer 32. Berlin, den 6. August 1386. :

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T., Abtheilung 49,

Münden. Vekanntniachung. [24158] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 265 eingetragen die Firma: L. Koch & Co. mit dem Niederlassung2orte Münden. Kommanditgesellschaft. O S Persönlich haftender Gesellschafter ist der Kauf- mann Tbeodor Lienen zu Münden. : L Dem Kaufmann August Lamberty zu Münden ift Prokura ertheilt. Münden, den 31. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. T. Twele.

Deutsche Sattler-Zeitung, (E. F, W. Berg, Berlin NO0. Kaiserstr. 39/40.) Nr. 8. In- halt: Der 3. Verbandstag deutscher Sattler-, Riemer- und Täschner-Innungen. Das Kopfzeug der Wagenpferde. Verde>k zum Anknüpfen auf ofene Wägensißze. Von den Kutschgeshirren. Sattlerwahs. Geldtäshchen. Reisetasche mit Toilette-Einsatz. Bügel für Toilette-Einsäte an Neisetaschen. Handgriff für Toilette-Einsäte in Reisetaschen. Neuerung an Sattelbäumen. Verfahren zum Gerben von Häuten. Vorrichtung, um das Zerbrechen horizontal verschiebbarer Thür- fenster zu verhindern. Als Wiege benußtzbarer Kinderwagen. Einrichtung zum Heizen der Bersatz- gruben von Gerbereien. Sich selbst Schienen legendes Rad für Fuhrwerke aller Art. Auszüge aus den amtlichen Patentlisten. Mannigfaltiges. Fragekasten. Briefkasten.

4 der Hierselbst unter der Neumann & Freund

am 1. August 1886 begründeten offenen Handels, gesellshaft (Geschäftslokal : Oberwallstraße Nr. g) find der Kaufmann Saul Neumann und der Kauf: mann Isidor Freund, Beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 10088 des Gesellschaftz: registers eingetragen worden.

i Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 15 234 die Firma: Cmil Pein. Berlin, den 7. August 1886. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 561, Dr. Béringuier.

Gustav Schnöring zu Hagen - und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav

Schnöring zu Hagen am 4. August 1886 eingetragen.

Halle a. S. Handelsregister [24073] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a. S.

In unser Gesellschaftsregister ist bei der Nr. 465 daselbst und unter der Firma:

Actien Malz-Fabrik Landsberg eingetragenen Handelsgesellschaft in Col. 4 folgender Vermerk: : A

Die in der Generalversammlung vom 12. April 1886 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals von Fünfhunderttausend Mark auf Sieben- | hundertundfunfzigtausend Mark hat laut Be- {luß der Generalversammlung vom 2. J

E in [24187] Rastatt. Nr. 13283. Ins Firmenregister unter O. Z. 252 wurde heute die Firma Ch. Vöcherer Nachfolger in Nasftatt eingetragen : Inhaberin ist Monika Jung, ledig, von Rothen- fels, wohnhaft in Rastatt. Als Prokurist ift Christian Böcherer in Rastatt ernannt. Rastatt, den 3. Auguft 1886. Gr. Amtsgericht. Farenshon.

Elberfeld. Bekanntmachung. [24159] In unser Firmenregister unter Nr. 3522 ist heute eingetragen worden die Firma Wilhelm Jäger mit dem Sitze zu Elberfeld und als deren In? haber der Kaufmann Wilhelm Jäger daselbst, Elberfeld, den 3. August 1886,

Ds

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

[24147] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen dcs Gutsbesitzers Fried- ri< Wilhelm Lehnert in Grof;waltersdorf wird heute, am 6. August 1886, Vormittags 69 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. 2 : Konkursverwalter: Rechtsanwalt Heisterbergk in Freiberg. / # Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 4. September 1886. Erste Gläubigerversammlung den 27. August 1886, Vormittags 10 Uhr. Allgemciner Prüfungstermin den 27. September 1886, Vormittags 10 Uhr. : i Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. August

I 9 i Königl. Sächs. Amtsgericht Vraud. Leidler.

Veröffentliht: Müller, Gerichtsschreiber.

_Zeitschrift für- Bürsten-, Pinsel- und Kammfabrikation. V. Jahrgang. (Paul Ludwig, Yeitungsverlag, Reudnitz - Leipzig.) Nr. 21. Inhalt: Die Lage der Bürsten-, Pinsel- und und Kammfabrikation Deutschlands. Die Un- anfechtbarkeit der Lebensversicherungs-Polizen. Die Reisigbesen und die Besenbinder. Die Lex Ackermann. Der vegetabilishe Luffashwamm. _Vermifctes. Submissionskalender. Borstenberiht. Frage- und Antwortkasten. MNedaktions-Briefkasten. Annoncen. Bezugs- quellen. Anzeiger.

Das Rheinschiff. (Verlag der Dr. H. Haas- hen Buchdruckerei in Mannheim). Nr. 30. Jn- halt: Rundschreiben an die Berufsgenossenschasts- Borstände 2c. Südwestdeutschland und die Hansa- städte. Die Rheinkorrektion. Fahrt durch den Suezkanal bei elektrischer Beleuchtung. Der kranke Vater Rhein. Die Schiffs- oder Propellerschraube. Die Erhöhung der Getreidefrahten im Berkehr

Juli

1886, wel<her si<h in beglaubigter Form bei

den Akten V Nr. 23 Blatt 195 fad. Ep

55 ; | owie den e joóm 2/87. Sul 1886

Framkfart a. O. Sandel8r 94069] sowie den Anmeldungen vom 2./ö1, Ful |

des Königlichen Nano ral in der Weise stattgefunden, daß 250 Stü mit

zu Frankfurt a. L Litt. B. bezei<hnete Aftien À 1000 M ge-

Der Kaufmann Lesser Stru>k zu Frankfurt a. O, ,_ zeichnet und voll eingezahlt s August 1886 hat für seine daselbft bestehende, unter Nr. 869 des Ae zufolge Verfügung vom 3. August 16

Firmenregisters eingetragene Firma ; an demselben Tage. S

J E A Halle a. S., den 3. August 1886. Í

dem Kaufmann Mar Struck zu Frankfurt a. D, Königliches Amtgericht, Abtheilung VII. Halle a. S. Sandel8register [24075]

Prokura ertheilt. des Köuiglichen Amtsgerichts zu Halle a. S.

(La S5 [24188] Gerichtsschreiber Rastatt. Nr. 13284, Ins Gesellschaftsregister zu O. Z. 60 als Fortseßung von S. Z. 20 (Firma Backofen und Cie. in Rastatt) wurde heute ein- etragen : i y Cheverteas des Theilhabers Bernhard Kuhn mit Henriette Ba>kofen von Rastatt. Nah dem Ghe- vertrag, datirt Rastatt, den 14. Juli 1886, wirft jeder Theil 100 4 in die Gemeinschaft cin, während alles übrige gegenwärtige und Eünstige, bewegliche und unbewegliche Vermögen, welches jedem Chegatten dur<h unentgeltlichen Nechtstitel zufällt, nebst den darauf lastenden Schulden davon ausges<lossen bleibt und verliegenschaftet ist. / Rastatt, den 3. August 1336. Gr. Amtsgericht.

Dies lin 0e Verfügung vom 5. August 1886

am namlihen Tage in das Prokurenregister unte 7 en 86

Nr. 181 A aaen : H E 6 s ee erfol P

„(L elg gen, E eselben T folgende Eintragungen erfolgt: ‘rankfurt a. O., den 5. 2 8 demselben Tage folgende Cinkragungen erfol i

Frankf , lugust 1886. In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter

E Paget L Mals, Nr, 479 die offene Handelsgesellschaft in Firma: [24143

lichen Kammeröfen, Th. Sehlegel in Düfsel- dorf, Adlerstr. 14, Vom 18. Februar 1886 ab.

«„ Nr. 37 037. Befestigung des Rohrkernes bei Walzen-Thonröhrenpressen. F, Quester in Köln, Peterstr. Nr, 3. Vom 28. März 1886 ab.

LXXXYV. Nr. 37 053. Selbstshließendes Aus- laufventil mit einem im Gegenkolben liegenden Hülfsventil. M. Traeger in Berlin,

Münchebergerstr. 2511. Vom 30. Dezember

1885 ab.

LXXXVE. Nr. 37 066. Sgüßenbremse für mechanis<e Webstühle. R. Wagner in Chemniß, Salzstraße %. Vom 12. März

% 41880 ab.

LXXXEX. Nr. 37 001. Beutlfilter für Zu>kersäfte. L, Walkhof in Kalinoffa, Südrußlandz Vertreter: C. Pieper in Berlin SW., Gneisenaustraße 110. Vom 9. Oktober 1885 ab.

INE $7 050. Neuerung an dem unter Nr. 31244 patentirten Osmose- Apparate; Zusatz zum Patente Nr. 31244, F. Leplay in Paris ; Vertreter: Wirth & Co. in Frank- furt a. M. Vom 2. Mai 1885 ab.

Berlin, den 9. August 1886. Kaiserliches Patentamt.

Meyer.

Nichtigkeits-Erklärung eines Patents.

Das dem Ludwig Boucheron und Gustav Deny in Aawhen gehörige Patent Nr. 14252 ift durch Ent- scheidung des Patentamts vom 4. Dezember 1884, bestätigt dur< Erkenntniß des Reichsgerihts vom

7. Juli 1886, für nichtig erklärt.

Berlin, den 9. August 1886. Kaiserliches Patentamt.

Stüve.

Zurückziehung einer Vatent-Anmeidung. Dié nachfolgend genannte, auf den angegebenen

Gegenstand eingereihte und an dem angegebenen Tage

im „Deutschen Reichs- und Köuiglih Preußischen

Staats-Anzeiger“ bekannt gemachte Patent-Anmel-

dung ift zurügezogen.

XLYVIZ. K. 4633. Sierheitsvorrihtung zum Abwerfen des Seiles oder Riemens bei Getrieben. Bom 7. Juni 1886,

Berlin, den 9. August 1886, Kaiserliches Patentamt. Meyer.

Nach dem Jahresberiht der Handelskammer zu Aachen und Burtscheid für das Jahr 1885 hatte sich, obgleih im Jahre 1885 die Bauthätigkeit eine verbältnißmäßig rege war, do< der Holzhandel nicht eines entsprehenden Aufschwunges zu erfreuen, in erster Linie deshalb, weil die Einfuhr ausländi- schen Holzes der des vorhergehenden Jahres troß der Zollerhöhung etwa gleich geblieben ist. Die Zoll-

[24208]

[24209]

[24213]

Maschinenbau - Anstalten, Dampfkessel- und Eisen- bahuwagen-Fabriken haben sih nicht gebessert. Die Fabrik feuerfester Geldschränke seßte £0 Stück, ein Drittel mehr als im Vorjahre, ab, die Preise sind aber um 5 9/0 gesunken. Die Lzge der Ofen- und Herdfabriken hat sih etwas gebessert. Die Tuch- scheermesserfabriken waren reihli< beschäftigt. Von dem Uhrenhandel, der Krapenfabrikation, der Näh- nadel-, Nähmaschinennadel-, Sti>k- und Häkelnade(- fabrikation läßt 1h ni<ts Günstiges berihten. Das Gleiche gilt von der <emis<en Industrie, der Farben- und der Seifenfabrikation.

Auch die Berichte aus der Textilindustrie lauten unerfreulih, nur die Filzfabrikation war in der ersten Hâlfte des Jahres gut beschäftigt, Seidenplüsche und Sammetband waren ziemli lebhaft gesucht, der N leinenen Gebildwaaren verlief normal, ungebleihte MNohleinen, Drelle und Segeltuche er- zielten höhere Preise und do mindestens gleichen Umsaß wie im Vorjahre, und Bettstoffe mit allen dazu gehörigen Nebenartikeln gingen ret gut. Auch in den Berichten von der Lederindustrie 2c. finden ih nur Klagen. Der Umsaß der Reichsbankstelle zu Aachen hat sih von 383392 600 \( in 1884 auf 406 605 500 M gehoben.

Norddeutsche Brauer- Zeitung. (Berlin.) Organ des Leipziger Bezirksvereins vom Deutschen Brauerbunde, des Thüringischen Brauervereins u. \.w,, sowie des Hopfenbauvereins zu Neutomischel und der Sektion VI. Berlin der Brauerei- und Mälzerei- Berufsgenossenschast. Nr. 43. Inhalt: Wer Bier brauen und vershänken durfte. Ueber Berhütung

von Kesselerplosionen. lande. Cin ösfterreichishes Urtheil über die Zu- kunft des österreihis<hen Bieres. Aus den Jahres- berichten der Handelskammer zu Darmstadt und zu Koblenz für 1885, Ein mineralisches festes Schmieröl. Anfragen und Antworten. Ueber das Halten von BVindergesellen zur Anfertigung neuer Gebinde bei Brauern und Spiritus-Erzeugern. Patentliste. Handelsregister. Konkurse. Stettiner Schiffsliste pro August 1886. Hopfen- beriht. Geschäfts- und Arbeitsmarkt. ;

Deutshe Chemiker - Zeitung. Euge Groffer, Berlin 8W.) Nr. 31. Snbalt: Si mann Rodaßz Herzberg, Wärmewerth des Ben- zols. Wiebe, JIenaer Normalthermometerglas, Wrobklewki, Dichte der athmosphär. Luft, des Sauer- und Stickstoffs. Lecoq de Boisbaudran, Hol- miaerde. Kohlenoryd im Sauerstoff. Löw, Chemische Synthese ciner den Glykosen nalestehenden Zu>kerart. Formose. Nantier, Einfluß der Super- phosphate auf Zuckerproduktion. Nomenklatur der hydraulishen Bindemittel. Wöärmeleitungsfähig- feit der Körper. Böhm, Sprengversuhe mit Dynamit in S{hlagwettern. Ghittenden Smith,

Verkehr mit dem Aus-

erhöhung fonnte in dem vergangenen Jahre ihre volle

Mannheim—Basel loco und Wiesenthal. Der Main. S Die Revision der Rheinschiffahrts-Polizei und loßordnung betr. Nachrichten und Original- CGorrespondenzen. Mannheimer Wochenbericht.

Kuhlow’'s German Trade Review and Exporter (43, Ritter St., Berlin SW.). No. 82, Inhalt: Notes of the Week (Zanzibar bonndary question, French Customs regulations, German- Austrian Commercial Treaty, the Silesian iron industry, German Fisheries. Commercial Museums, the Bimetallists, &c). German Trade at Home (Iron, Rail, Coal, Machinery, Chemical, Dye-stuff, Oil, Sugar, Textile, Wine and Spirit, Leather, Musical Instrument, Cement, Amber, Glass and Porcelain, Paper, Shipping &c., Trades and In- dustries). German Trado Abroad (Italy, Spain, United States, &c.) German Colonial News. Finance. Foreign Trade Items. Diplo- matic and Consular Appointments. Industrial Notes. Latest Commercial News. SuppIe- ment of 2 pages: Current Topies, New Books, (uide to German Export Manufacturers, Nr. 5,

Handels - Register. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Saw]en, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, re]p. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli. Eerlin. Handelsregister [24214] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin, Zufolge Berfügung vom 7. August 1886 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : «in unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 9577 die hiesige Commanditgesellschaft in Firma; Friß Andrée & Co, vermerkt steht, ist eingetragen:

Die Commanditgesellshaft, deren Firma nah der Anmeldung richtig Frit Andree & Co, hieß, ist dur< Uebereinkommen der Betheiligten

aufgelöst. Der Kaufmann Iohann Friedrih Andree zu Verlin sett das Handelsgeschäft unter der Firma;

s Frit Andree & Co. ort,

Vergleiche Nr. 17 112 des Demnächst ist in unser Nr. 17112 die Firma:

L Fri Andree «& Co. mit dem Sibe zu Berlin und als deren Jn- haber der Kaufmann Johann Friedri<h Andree 0 Verl, eingetragen worden.

es Firmenregisters. #Ætirmenregister unter

diastatische Wirkung des Speichels, Biel, Eiweiß-

Frankfurt a. O. Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts zu Frankfuxt a. O.

Der Mvöbelfabrikant und Tapezierer Theodor

Richard Hugo Schüler zu Frankfurt a. O. hat für

seine daselbst bestehende, unker Nr. 780 des. Firmen-

registers eingetragene Firma:

E Í Hugo Schüler“

seiner Ehefrau Emma Schüler und dem Kaufmann

Paul Naunau zu Frankfurt a. O. Prokura ertheilt.

Beide find nur gemeinschaftli< zur Vertretung der

Firma befugt.

Dies ift zufolge Verfügung vom 5. August 1886

am nämli<hen Tage in das Prokurenregister unter

Nr. 180 eingetragen.

Frankfurt a. O., den 5. August 1886.

Kömgliches Amtsgericht. I. Abtheilung.

[24070]

/ [24068] Friedeberg N.-M. Vekanntmachung.

In unser Handels-Firmenregister ist zufolge Ver- fügung vom 30. Juli 1886 unter Nr. 345 die Firma: e-F+ Schmolinsky zu Neetz““

und als deren Inhaber der Kaufmann Franz S<hmolinsky zu Neeß eingetragen worden. Friedeberg N.-M,., den 2. August 1886.

Königliches Amtsgericht.

2) 3)

j ; [24071] Fritzlar. In das Handelsregister des Amté- Wabern zu Wabern eingetragen:

Der dermalige Vorstand besteht aus:

als Vorsißendem,

2) Gutsbesißer Heinrih Röver zu Udenborn, als

3) Gutsbesißer Carl Sinning zu Dörnhagen,

4) Gutsbesißer Carl Adam Lederle zu Friglar,

Den Aufsichtsrath bilden:

1) Gutsbesißer Chr. Nöll in Gudensberg, zu Gutspächter G. Hofmann in Borken, zuglei stellvertretender Vorsißender,

EaN in Frankenhausen,

D Hutsbesißzer Wilh. Reinhardt in Homberg,

6) Gutsbesißer Hh. Clobes zu Gensungen,

4 Gutsbesißer Aug. Röver zu Niedermöllrih,

Gudensberg,

9) Gutsbesißer Ph. Saenger in Ochshausen,

: gunsft, j

11) Gutsbesißer Ad. Schmidt in Breitenau,

gerihts Fritlar ist bei Nr, 71 Actienzuckerfabrik 1) Ober-Amtmann Gustav Plaß zu Mönhhchof, Stellvertreter des Vorsitzenden, 5) Fabrik-Direktor Theodor Höpfner zu Wabern. glei als Vorsitzender, Domänenpächter und Ober-Amtmann G9. Gutsbesißer Wilh. Freudenstein in Dissen, g Gutsbesißer und Bierbrauer Aug. Metz in 10) Gutsbe}ißer H. E. von Sto>hausen in Ab- und als Stellvertreter :

Herrmann & Titus mit dem Sitze zu Magdeburg und Zweignicder- lassung zu Halle a. vermerkt steht, ist ein- getragen : S

Die Zweigniederlassung zu Halle a. S. ist aufgehoben. S In unser Firmenregister is unter Nr. 1546 die Firma „Oscar Herrmaun““ mit dem Orte der Nicderla\sung „Halle a. S.“ und als deren alleiniger Inbaber dec Kaufmann Oskar Herrmann zu Halle a. S. eingetragen. Halle a. S., den 4. August 1836. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

[24074] Harzburg. Sn dem Register für Actiengesell- schaften des unterzeihneten Gerichts Blatt 3 ist beute vermerkt, daß aus dem Vorstande der Actien- gesellschaft Mathildenhütte der Kaufmann Adolf WVillikens ausgeschieden und an dessen Stelle der Hüttendirektor Wilhelm Sudhaus hieselbst ein- e au< daß dem Kaufmann Wilhelm Christ ieselbst Prokura ertheilt is und zwar in der Weise, daß derselbe mit dem einen oder anderen Mitgliede des Vorstandes Direktion die Firma zu zeich- nen befugt ist.

Harzburg, den 3. August 1886. Herzogliches Amtsgericht.

Dr. Wi < mann.

() aw +

Es [24172] Wöxter. Jn unser Firmenregister is heute unter Nr. 346 die Firma „Nathan Jkenberg““ zu Nie-

heim für deren Inhaber Kaufmann Nathan Jken-

berg zu Nieheim eingetragen. Höxter, 27. Juli 1886. : Königliches Amtsgericht.

| [24155] Höxter. In unserem Gesellschaftsregister ist die

Unter Nr. 58 eingetragene Firma: | Handels-Gesellschaft Kleinhorst & Ohms, Siß zu Lügde,

zufolge Verfügung vom 27. Juli 1886 an demselben

Uge gelöst worden. Höxter, 27. Juli 1886. : Königliches Amtsgericht.

Königsberg. Handelsregister. [24076

Die Kauflente Max Propp und Aron Hermann Vinsberg zu Königsberg haben am 1. August 1386 unter der gemeins<aftlihen Firma „Propp «&

Winsberg“ in Königsberg i. Pr. eine offen Vandelsgesellshaft errichtet.

Dieses is sub Nr. 900 in unser Gesellschafts-

register am 3, d. M. eingetragen. Königsberg, den 4. August 1886.

Farens<on. Nordähausen. Bekfauntmachung. [24078] Der Kaufmann Oskar Uhley zu Nordhausen ist als Gesellschafter in das von dem Branntweinfabri- kanten Robert Niebuhr daselbst unter der Firma: N. Nicebuhr S betriebene Handelsgeschäft eingetreten, welches Beide seit 1. Juli 1886 in offener Handelsgesellschaft unter unveränderter Firma fortführen. Leßtere ist unter Nr. 319 des Gesellshaftsregisters eingetragen, wäh rend die Firma im Firmenregister Nr. 523 gelös<t worden ist. Nordhausen, den 5. August 1886. Königliches Amtsgericht. IT. Abtheilung.

Offenburg. Bekanntmachung. __ [24079]

Nr. 15003. Zu O.-Z. 47 des Gesellshafts-

registers: „Katholisches Vereinshaus in Offen-

burg‘, wurde heute eingetragen: i

„Das bisherige Vorstandsmitglied , Kaufmann

Franz Müller von hier, ist unter dem Heutigen

urü>getreten.“ i

: Offenbutg, 4. August 1336. i Großherzoglihes Amtsgericht.

Gerner.

Konkurse. (24000) Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 18. Januar 1886 in Ottensen verstorbenen Milchhändlers Hans Jessen in Ottensen ist heute, am 3. August 1886, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Rechtsanwalt Wedekind hierselbst ist zum Kon- ursverwalter ernannt. ; 7 y Konkursforderungen sind bis zum 24. August 1886 bei dem unterzcihneten Gerichte anzumelden.

Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c.

den 24, August 1886, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin L vis 7: September 1886, Mittags 12 Uhr. Ange über den Besitz von Sachen, aus welchen Wgclomere Befriedigung beanspruht wird, bis zum 1. September 1886. A Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.,

] zu Altona. Veröffentlicht: Festner, : als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 24052 i: E Ucte das Vermögen des Kaufmanns Paul Schlamm hier, Zimmerstraße 22, in Firma Paul Schlamm, Geschäftslokal Leipzigerstraße 114, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen

] Oeffentlihe Bekanntmachung.

Ueber den Nachlaß des Delikatessenhändlers Heinrich Ulrich Cuno Speer, Molkenstraße 63 yierselbst wohnhaft gewesen, ist das Liquidationsver- fahren eröffnet. Verwalter Rehtsanwalt Dr. Wiegand hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Septbr. d. I. cinschließli<. Anmeldefrist bis zum 3. September cr. einschließli<h. Erste Gläubigerver- sammlung 25. August cr., 11i Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 15. September cr., 11 Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9. Bremen, decn 6. August 1886. Das Amtsgericht, i Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Berichts\{<hreiber: Stede.

[24145] E Ueber das Vermögen des Vierbraucreibesizers JFohann Marx von hier ift heute, am 5. August d. I., Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Herr Justizrath Hans Muther hier zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforde- rungen sind bis zum 4. September 1886 anzumelden. Offener Arrest mit Frist bis 4. September cr. ist erlassen, Prüfungstermin steht Sounabend, den 11. September 1886, Vormittags 9 Uhr. Coburg, den 5, August 1886. Herzogl. Amtsgericht. TII. Schiegnißt.

[24056] Konkurs-Eröffnung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Anton Eduard Ferdinand Alexauder Schur zu Danzig, in Firma F. J+ Czarnecki voruals Pil u. Czaruecki, ist am 6b. Augnst 1886, Vor- mittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. 5 Konkursverwalter: Kaufmann MRudolph Hasse von hier. L L Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Sep- tember 1886. = Anmeldefrist bis zum 30. September 1886. Erste Gläubigerversammlung am 30. August 1886, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 42. Prüfungstermin am 28. Oktober 1886, Va an Un E, anzig, den 6. August 15856. ; 5 Der Gertbtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. XT: Grzegorzews ki.

[24149] Konkursverfahren.

‘Ueber das Vermögen des Kaufmanns _ Carl Gillhßausen dahier, VBörsenplatz 11, ist _am 4. August 1886, Vormittags 105 Uhr, das Kon-

kursverfahren eröffnet. Verwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Ponfik.

Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und cines Gläubigerausschuf|cs, eintreten- falls über die in $. 120 der Konk. Ord. bezeih- neten Gegenstände, sowie zur allgemeinen Prüfung der angemeldeten Forderungen i|ff Termin auf Samstag, den 18. September 1886, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt. L Heidenheim a. Brenz, den 25. Juli 1336. Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts : Seeger.

[2405] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns {Max Bodlaender zu Landsberg O.-S. ift am 30. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. i : Konkursverwalter Kaufmann Paul Gallinek Hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. August 1886, Anmeldefrist bis 20. August 1886 eins<ließli<h. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines Verwalters, über Bestellung eines Gläubiger-Aus- \{usses, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen am 27. August 1886, Vormittags 117 Uhr, im Gerichtélokal des unterzeihneten Gerichts. Landsberg O.-S., den 31. Juli 1886. : Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. F. V.: (Unterschrift.) 24218 ; Das Königl. Amts8geriht München I., Abtheilung A. für Civilsachen, 1 hat über das Vermögen des Kaufmanns Josef Hemberger dahier, Wurzerstraße 15/0, auf dessen Antrag am 5. August 1886, Nachmittags 53 Uhr, den Konkurs eröffnet. 5 Konkursverwalter: Rechtsanwalt Schustcr T. dahier. :

Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist auf Grund desselben und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 11. September 1886 einshließli< bestimmt.

Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläu- bigeraus\husses, dann über die in $8. 120 und 129 der Konkursordnung bezeichneten Fragen ist auf

Freitag, den 20. August 1886, Vormittags 9x Uhr, Zimmer Nr. 6/0, und der allgemeine Prüfungstermin auf Freitag, den 24. September 1886, Vormittags 9 Uhr, Zimwer Nr. 5/0, anberaumt. E

München, den 6. August 1336. :

Der geschäftsleitende Königl. Gerichtsschreiber (Li: 9) Hagenauer.

E

Amtsgerichte I. zu Berlin das Konkursverfahren

Königliches Amtsgericht. XII.

eröffnet.

Offener Arrest mit Anzeigefrist 16, September