1886 / 186 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r die Zeit vom 1. Oktober 1886 bis 31. März 1889 bezw. | Fließer, auf der linken Stirnseite General von Ritter, General: | seiner Mitglieder fort. Die Herren Gladstone, Hartington rem Maße Industrieerzeugnisse verbrauhen, wenn nit die Hälfte der | berg, Kassel, Wien, Paris, Glas i i ünsti j t i bs F: j 1 1 ; / 1 Dal ( N j S G ; L gow, Dutklin u. a.) kleine Sterb- | ungünstiger Ernteaussihten im We the erhebli<h höher. W [l dis 31. März 1890 werden vom 13. September d. J. ab von leutenant von Albedyll, Baron Aehrenthal, Graf Lehndorff | und Harcourt [leisteten uerst und feiuets den Eid. Der Bevölkerung unter dem Niedergang der Landwirthschaft zu leiden lihkeitsziffern gemeldet wurden. Gesteigert erscheint die Sterblichkeit war till, und konnte oe ieuilide Notiz U iche i der Kontrole der Staatspapiere hierselbst , Oranienstraße 92 | und Major Freund. : : __| Sprecher verlas ein S reiben Mr. Gladstone’'s, worin hâtte, wel<her no< hinter den Aufs<wung der deutschen Industrie in | in vielen größeren Städten der niederrheinis<hen Niederung (Köln, | der Lage des Fratenmarftes ist feine wesentlihe Aenderung einge- unten re<ts, Vormittags von 9 kis 1 Uhr, mit Ausnahme Während des Diners wurde kein Toast ausgebracht; die | dieser erklärt, daß er Midlothian im Hause vertreten den Jahren 1879 bis 1883 zurü>kdatirt und mit der industriellen Düsseldorf, Elberfe!d, Aachen), sowie in Straßburg, Ham- | treten. Baumwolle eröffnete steigend, verflaute dann na< Emxfang

der Sonn- und Festtage und der leßten drei Geschäftstage | Beiden Majestäten tranken einander in der üblichen Weise | werde. ierauf wurde eine Neuwahl für Blith ange | Ueberproduftion auf dem MWeltmarkte nihts zu thun hat. | burg, Leipzig, Bafel, Kopenhagen, Christiania, Vielfah | matterer Liverpocl-Berichte und unter dem Einfluß des Rückganges Festtag b schäftstag jest Ÿ s H dl f h ngeordnet Die Gewerbetreibenden der kleinen Landstädte haben ne begreifen | traten no< Darmkatarrbhe und Brechdur<fälle in gegen | des Silbercourses in London, um am Schluß, O ta ns leb-

jeden Monats, ausgereiht werden. still zu. Nach dem Diner wurde Kaffee servirt, und dann Wie es heißt, ist der von der Kommission für e i er Le E ) : : A ( C „um am S N Die Did E bei der Kontrole selbst in Empfang | hielten Beide N in dem anstoßenden Salon Cercle ab. | Untersu<hung des Darniederliegens des E Et i geor M Que A Ee p dem C Rg ge Ae gieigerbex E ae Tebeheinches „aus, Res in Zefferen Erportbegehr, nr a 2 festerer Tendenz zu verkehren. enommen oder durch die Regierungs-Hauptkassen, sowie dur Gegen 51/2 Uhr kehrte Kaiser Franz Josef, wiederum von gestellte Antrag, eine Spezialkommission behufs Prüfung jedo< Lees dad SéEE T Lans zu sein, wie sehr Me Tes, T Danzig, Sieaßbure ‘Köln O Elberfelt ‘Düsscldorf, Race Nacbfra, H en t O a0 rie R L sich 20S geciGramet die Kreiskasse in Frankfurt a. M. bezogen werden. Wer die | dem Prinzen Wilhelm begleitet, in Seine Appartements zurü>k | der Münzumlaufsfrage einzusezen, angenommen worden : i A>erbauer auf Großindustrie und Handel zurü>wirkt; denn nur ver- | London. Kopenhagen, Pest, St Petersburg, Warschau, Brüssel | jedo Seitens Saber mit Festigkeit S Brasil-Kaffees Empfangnahme bei der Kontrole selbst NIRGt, Zat derselben | und begab Sich sodann zu Fuß in die Villa Meran zum | und soll in Kurzem zur Ausführung gebracht werden. einzelt findet sih in ihren Berichten der Hinweis darauf, wie wenig | u. a., während in München, Nürnberg, Frankfurt a. M., Dresden, | verkehrten bei trägem Geschäft in matter Tendenz. RNobzu>er Pana oder dur einen Beauftragten die zur Abhebung der | Besu<h Zhrer Majestät der Kaiserin, von wo Se. Majestät Dublin, 9. August. (W. T. B.) Nach Belfa#t ist bei der nothwendigen Einschränkung aller Bedürfnisse der Landmann | Magdeburg, Altona, Paris, Wien, Prag, Odessa die Zahl der dur | blieb vernachlässigt und erlitt cine weitere Preiseinbuße. Am Thee-

neuen Reihe berehtigenden Zins\scheinanweisungen mit einem | um 7 Uhr wieder zurückkehrte. heute eine weitere, aus circa 1000 Mann Infanterie dem Waarenverkäufer zu verdienen giebt. E ; sie hervorgerufenen Sterbefälle eine kleinere wurde und sie in Berlin | markt herrs<te Angesichts des großen Angebots auf den Auktionen Verzeichni übergeben, zu welchem. Formulare ebenda und Abends 81/2 Uhr fuhren Kaiser Franz Josef und Kaiser 2 io ; / Ueber dem Schlagwort „Ueberproduktion“ vergesse man also nit, | die glei<h hohe wie in der Vorwoche blieb. Die Theilnahme des eine gedrü>te Stimmung. Schmalz, Schweincfleish und Sve> zeichniß zu überg Ö F /2 Uhr fuh Franz Josef s und Kavallerie bestehende Truppenabtheilung ab- daß der Inlandsverbrau< von Industrieartikeln in einem Staate, | Säuglingealters an der Sterblichkeit war im Allgemeinen eine ctwas | sind höher, ohne im legitimen Geschäft an Leben erme zu bes

in Hamburg bei dem Kaiserlichen Postamt Nr. 2 unentgeltli< | Wilhelm zur Soirée bei der Gräfin Lehndorf. Kaiser eFran Q i i i iesi B : L a i E N E erne, Per, OHNe En E zu Bam find, Genügt Den Eetige eine numerirte per Jose line österreichische eve Gauen M aiser Wige A OARA Lo 9 heute Oas gs hiesige dessen Bewohner in so hohem Grade auf A>erbau angewiesen | kleinere; von 10 000 Lebenden starben, aufs Jahr berehnet, in Berlin 172, Terpentinöl ging bei {wacher Nachfrage im Preise eine Kleinigkeit s VeeoiangabeiSotntan so ist das Verzeichniß einfach Eivilkleidu9, »errihter, um für le Vauer der [nruhen alle höheren sind, schr wesentli<h von dessen Gedeihen bedingt wird. Hätten in München 162 Säuglinge. Akute Entzündungen der Athmungsorgane | zurü>; von Harz waren die geringen Sorten flau, die besseren Grade ale pfangsbe igung, ist d zeid e L, g. Miliz-O ffiziere zugleich zuSpezialrichtern zu bestellen. unsere Bauern Geld, so würde die Welthandelskrisis {ih | führten allgemein seltener zum Tode, sowie au< Sterbefälle und Er- | dagegen mäßig beachtet und stetig. Raffinirtes Petroleum ist zur wünscht er eine ausdrü>liche Bescheir.igung, so ist es doppelt Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der | Es wird dies als ein Zeichen der bevorstehenden Verkündigung der deutschen Invustrie später fühlbar gemaht haben, als es obhne- | krankungen an Keuchhusten aus den meisten Berichtsstädten seltener | Notirung in beschränktem Begehr. In Pipe line Certificates vorzulegen. Jn leßterem Falle erhalten die Einreicher Kronprinz wohnte gestern Morgen einer größeren Feld- | des Kriegszustandes angesehen. dies geschehen ist; aber der Landwirth kauft so wenig als mögli, | zur Meldung kamen. Von den Infektionskrankheiten gelangten Schar- herrschte im Laufe der Wode wenig Spekulation, der Markt {loß das eine Exemplar, mit einer Empfangsbescheinigung ver- | 791 Tol Tansin Éo Belfast, 9. August. (W. T. B.) Die Ruhestör obgleich die Preise in Folge des großen Angebots der wichtigsten Er- | la, typhöfe Fieber, Kindbettfieber und Pocken seltener, Masern und | in flauer Tendenz zu 66 Cent G & B. Am Metallmarkt verlief 3 i 1g, dienstübung auf der Jnsel Töpliß bei und entsprah um 2 Uhr rast, 9. Aug i hestörer h Ven Welitees i Ÿ E d A : : s A. Men M : : [ 1 Tei ee Atorethung Les erer MepsangsbesWeinigung | einer Einladung des Dsfiter Corps des KoprZutanterte | maten heute früh & Uhr ereal” sin As Ar Er hilfe i semer, das wien wir wobl; aber die Sudustrie handelt | baben ie Berit Steile cs Eeggnsadpn zue Metbung. . Msern | das Gecbäft nubig, bei nux unbedeutenden Preeftuftuationen, Der ist bei der Ausreichung e O IOEREUE gutn a P Bataillons zum Diner. Polizei, welche leßtere die Schußwaffe gebrauchte; einer der in ihrem eigenen Interesse, wenn sie felbst die Nothwendigkeit dec | Nürnberg, Essen, Wien Prag, Turin ‘mr in London Hie ald aud nit lebbaft, kann tos als befriedi e B i a Wee S EN f big aba dg Anllaberi e AtaC Abends 7 Uhr empfing Höchstderselbe den Regierungs- Aufrührer wurde getödtet, mehrere andere verwundet. Von Hebung der Kauffkraft der landwirthschaftlichen Bevölkerung no< | hohe Zahl von Sterbefällen hervorgerufen wie in der Vorwoche. | Import fremder Webstoffe beträgt für die Teite beendete Woche i P rif imt atut Yi | Baumeister Gette. den am Sonnabend verwundeten Personen sind bis jeßt larer erkennt. Erkrankungen daran kamen aus Hamburg, sowie aus den Regierungs- | 2266 286 Doll. gegen 2 332 337 Doll. in der Parallelwohe des sheinanwei ungen nicht einlassen. 11 gestorben. i E C Ge - Fy- | bezirken Düsseldorf, Königsberg häufiger, aus Nürnberg und aus dem Vorjahres. U alteren E dirs N vie atn Me 4 f Zug P E B.) Der Tumult dustrie E R Sud a De wiSe ir Mebds e oa Stettin weniger zur Mittheilung. Scharlach forderte Erfurt, 9. August. (W. T. B.) Der heute hier abgehaltene inzialkassen eichen will, hat derselben die Anweisungen n auert fort. Die zahlreih zur Stelle ‘befindlihe Polizei i : O in Hamburg und Pest mehr, in Berlin, Wien, London, St. Peters- | Saatenmarkt war gut besu<ht. Stimmung ruhig. Raps einem doppelten erzeihnisse einzureichen. y Dur Allerhöhste Kabinetsordre is der General- | \hießt auf die Nuhestörer, deren bereits viele verwundet sid, deutschen Handel sbeziehungen mit dem Auslande“, in welchem burg weniger Opfer. Die Sterblichkeit an Diphtherie und | 190—200, Rüböl 4150 Gd., 42 Br., Rübkuchen 11,20—11,60, Das eine Verzeihniß wird, mit einer Empfangs- Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, General der | Die Zahl der seit Sonnabend Verwundeten soll 130 betragen u. A. Folgendes ausgeführt wird: E : Croup war in Berlin, Hamburg, Altona, London, Paris, Pest, Weizen (alter) bis 170, Roggen 143—146. bescheinigung versehen , sogleih zurü>gegeben und ist 1 rer Van 18 E E bi gs, 10. August, früh. (W. T B.) Jm Laufe des gestri ih __ Hand in Hand mit dem Streben, unsere Binnenverkehrsmittel Christiania, St. Petersburg eine gesteigerte, in Breslau, Dresden, Bradford, 9. August. (W. T. B.) Wolle fest, feinere an- bei Aushändigung der Zinsscheine wieder ab uliefern Jnfanterie von Werder, unter Entbindung von der Ab : , h E 7 gellrige1 in jeder Weise zu vervollkommen, geht das Bemühen, die über- Nürnberg die glei<h hohe wie in der Vorwoche; in Nürnberg und | ziehend, feinste Merino-Wolle steigend einfädige und zweifädige Formulare Dg Beten Wilen ind - bei bên - ao Stellung als Militär:Bevollmächtigter in St. Petersburg und s fanden zwar no<h „mehrere Ruhestörungen statt, Die- seeishen Verbindungen dur< erhöhte Leistungen der Transport- Kopenhagen ftieg, in Berlin, Hamburg und im Reg.-Bez. Schleswig | Garne besserer Begehr für Ausfuhr, Stoffe unverändert. dacht M [kas s d ten Kuniali SE | unter Belassung in dem Verhältniß als Géneral-Adjutant | selben wurden aber vom Militär und von der Polizei unter- anstalten „und Gewinnung neuer Handelsbeziehungen nah Mög- | sank die Zahk der gemeldeten Neuerkrankungen. Typhöse Fieber : ; achten Provinzialkassen und den von den Königlichen | S; Majestät des Kaisers und Königs, zum Gouverneur | drü>kt;, die Nacht ist ohne Ruhestöru ngen verlaufen. lihfeit zu entwi>eln. Einen höchst bemerkenswerthen Fort- | traten meist in beschränkter Zahl auf, nur in London und St. Peters- Submissionen im Auslande. Regierungen in den Amtshlättern zu bezeichnenden sonstigen von Berlin ernannt worden. Die Aufregung scheint nachzulassen. Falls die Unruhen ih {ritt in ersterer Richtung hat die , Eröffnung der Fahrten | burg war die Zahl der gemeldeten Sterbefälle eine größere. Todes- 1. Eavptan Kassen unentgeltlih zu haben. : Dei Kr eite Bber.B iw ini Mita erneuern sollten, wird die Verhängung des Belagerungs- der im vorigen Jahre beshlo\fenen subventionirten deutshen Dampfer- | fälle an Fle>typhus wurden aus Königsberg 4, aus St. Petersburg 2, 18. August, 9 Uhr Res S Ministerin de öffentlichen Ar- Der Einreichung der Schuldverschreibungen bedarf es Dem Kreise Ober-Barnim im Regierungs ezu | zustandes erwartet. i i linien nah Ost-Asien und Australien gebracht, deren Bedeutung am | Erkrankungen gleichfalls 4 aus Königsberg berichtet. An Rückfalls- | beiten Errichtung einer Sleuse von 50 m Länge und 12 m Breite zur Erlangung der neuen Zinsseheine nur dann, wenn die | Potsdam, welcher den Bau von Chausseen: 1) von Prözel (A. C.) Aus Bi ; ; L i besten durch die bei den bestehenden außerdeutshen Dampfschiffahrts- | fieber kamen nur aus St. Petersburg 2 Todesfälle zur Mittheilung. | 7 T ari@ung einer D Bons Art mb S L Reg abhanden gekommen sind; in diesem | über Sternebe>, Harnekop, Vorwerk Play bis zur Werneuchen- R us Al t D R N “Vaé gesellschaften bemerklihe Tendenz hervorgetreten ist, der entstandenen | An epidemis<her Genickstarre wurden aus Chemniß 1, aus Kopen- | ‘&t Kafr Dawar mit E E E A E ï ; L f tangun, 9. August. er Znsurgentenführer Bosweh ha F : F : 3 : / E N 11. Neu-Seeland.

E3 E A pt A E VERA A S r Ae 49 E E S A E P Ee D L O Se MP4 En Ta ME A as D t: S A p Ai CREN E E Dn <2 T N

; ; T V pot _@ i Irovinzial- il i+ 97 ; M Si K z Srhöhung der eigenen Leistungen zu begegnen. So | hagen 2 Todesfälle aus Berli d Kopenhagen je 1 Erkrank F é ; alle sind die Schuldverschreibungen an die Kontrole der Freienwalder Provinzial-Chaussee, 2) von Werneuchen über | Ngapeh mit 2500 Mann wieder beseßt und will die Hauptposten der Konkurrenz dur< Erhöhung genen Tetstungen zu begegnen g Nl ut, erin Und Kopenyagen je 1 Erkrankung 1. Oktober. Stadtverwaltung von Invercargill. Gasometerglo>e taatspapiere oder an eine der genannten Provinzialkassen | Hirschfelde bis zum Anschluß an die von Heidekrug über | Engländer an der westlihen Grenze angreifen. Dieselben erhalten wird die Wirkung des deutschen Mitbewerbs nicht nur denjcnigen zu | gemeldet. Rosfenar“ige Entzündungen des Zellgewebes „der Haut | von 80 englischen Fuß Durchmesser und 20 Fuß Höhe. Liefetbar nad

: i ; / ! Giehlsd < S 3b de Ch b A ted Nerstärk Die C “N gute kommen, welche die deutshen Postdampfer benutzen, sondern cine ! veranlaßten nur in Kopenhagen eine größere Zahl von Q N « ED 29 s mittels besonderer Eingabe einzureichen. iehlsdorf nah Strausberg führende Chaussee eschlossen hat, | iedoh Verstärkungen. le Insurgenten haben kürzlih Phoongyi B ; Nonforr : A E SIOCEE : t E London zwei Monat nah Empfang des Auftrages. Berlin, den 6. August 1886 ist dur Allerhöchste Kabinetsordre vom 20. Zuli d. J., gegen | Kyunge angegriffen, weil sie verborgene Schäße daselbst vermutheten. Picagung es B Le Den europäischen Dampf- Nau i iy beats E A Fon Menelade O 111. Desterrei < D, T N A f è a) D as A 2m, C E c : e Ù ? e L E x É W Ind 8 x E e out "c T Hauptverwaltung der Staatsschulden. Uebernahme der künftigen c<ausseemäßigen Unterhaltung der | In wiederholten Fällen wurden Phoongvis, wel<e si weigerten, an- Man fann Jeutzutage des Äberféeifchen Verkehrs niht gedenken Uen milden “Werlacf 5 E P: a woa e G (U Ver Do, August, Mittags. General - Direktion der österreichischen Me Straßen, das Recht Erheb des Cl - | zugeben, wo sie ihre Habe verste>t hatten, getödtet ; viele Dörfer sind ; : O : 9 S E T-i MORi A r A ¿De | Eisenbahnen. Wien. 112 000 Schwellen. Typen IT und 111 für die erl eker. , da e zur Erhebung de haussee- in Folge dessen verlassen worden. Die telegraphiscbe Verbindung ist ohne zugleich auf unsere Kolonialbestrebungen zu kommen. Eir großer | Sterbefälle eine größere. Todesfälle an Po>ken wurden aus Paris 1, Linie Iglau—Neuhaus—Wessely geldes auf denselben nah den Bestimmungen des Chaussee- unterbrochen, weil die Freibeuter die Linie Let Minhla dur <s@nitten Theiï des deutschen Volkes steht no<h jept_ der deutschen Kolonial- | aus St. Petersburg und Turin je 3, aus Prag 4, aus Nom 5, aus | 7 s 3 aus i N —— | geldtarifs vom 29. Februar 1840 (Ges.-S. S. 94 ff.) ein: | und eine Meile Drabt fortges<leppt haben politik gleichgültig, ja feindlih gegenüber, Icde ungünstige Nachricht, | Pest 15 mitgetheilt: Erkrankungen aus Wien und London je 1, Verkehrs - Anstalten. E N hließlih der in demselben enthaltenen Bestimmungen über E L ; = ja jeder Todesfall oder auch nur die Fiebererkran*ung eines Forschers | aus St. Petersburg 7, aus Pest 54, Die Nachrichten über : Abgereisi: der Präsident der See andlung, Wirkliche | die Befreiunaen ¡ sonsti die C , Frankreih. Paris, 9. August, Abends. (W. T. B.) in Afcila wird sofort ausgebeutet, um Stimmung gegen die Kolonial- | die Cholera in Itakien und Oesterreich lauten im Allgemeinen günstig. Hamburg, 10. August. (W. T. B.) Der P ostdampfer g Befreiungen sowie der sonstigen, die Erhebung betreffenden i

Geheime Ober-Regierungs-Rath Rötger, nah dem Harz : zusäßlihen Vorschristen vorbehaltlich der Abänderung der Von den bis jeßt bekannt gewordenen Resultaten de politik zu machen. Die Zahl decjenigen, welche die Kolonialpolitik für | Größere gefahrdrobende Verbreitung hat sie in den leßten Wochen | „Albingia“ der Hamburg- Amerikanishen Pa>etfahrt'-

i Pue ; U l 1 D Ò E41 ; ; ir itz ift i immer in feine i Feneti rank Aktiengefells<aft ist, von Hamburg kommend, gestern in Stk der General-Auditeur der Armee, Wirkliche hei Bestim ; - | Generalraths-Stihwahlen entfallen auf die Republi- veraltet, für durchaus unnüß halten, 1st in Deutschland noch immer sehr | in keinem Orte genommen. Jn der Provinz Venetien erkrankten | A nge d t, L , g S. / irklihe Geheime sämmtlichen voraufgeführten Bestimmungen verliehen wor- h wah f f N groß. Man kann si darüber eigentlih nit wundern, da ein großer Theil | vom 23. bis 29, Juli 15 Personen und starben 9. Aus der Stadt | Thomas eingetroffen.

Ober-Justiz-Rath Ft tenba <. den. Auch sollen die dem Chausseegeldtarif vom 29. Februar | kaner 148 und auf die Konservativen 35. Die Republikaner V: : G N ; 5 ; T0 n . i ( J E ' ; c der Presse cs sich fortgeseßt zur Aufgabe macht, die Kolonialpolitik | Venedig selbst kamen in der Berichtswohe 9 Todesfälle (gegen 12 ea 2A Ÿ 1840 angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizei- | haben 18 Sige gewonnen und 22 verloren. zu verläftern, Es gilt für eine hohe Weisheit, zu behaupten, Nußen | der Vorwoche) zur Mittheilung. In Bologna und Nacenna tft das Sanitätswesen und Quarantänewesen.

vergehen auf die gedahten Straßen zur Anwendung tommen. Griechenland. Athen, 10. August. (W. T. B.) «Éönnen uns die Kolonien „niht bringen, sondern nur Kosten, Un- | Auftreten der Cholera konstatirt. Aus Triest werden vom 31. Juli Marokko. i italienischen Maurocordatos ist zum griehishen Gesandten in bequemlihkeiten und Verwickelungen. Man könne ja Alles für Geld | bis 6. August 30 Erkrankungen mit 17 Todesfällen, aus Fiume (aus Laut Beschluß des Gesundheitsamts in Marokko dürfen die aus

Köntgli Ge TeGnis<Ge Hohshule zu Aaden, : Hofe e a L oller bewilligten | St. Petersburg ernannt worden. heutzutage kaufen, was man brauche, wozu solle man das selbst in | derselben Zeit) 10 Erkrankungen und 7 Sterbefälle gemeldet. österreichischen, ungarischen und italienischen Häfen ankommenden Shhiffe Im Winter-Semester 1886/87 beginnen die Immatrikulationen e Ie, acts E. s Ñ Ï Kolonien produziren ; es sei nur umständlich, zeitraubend, kostspielig. Die soeben erschienene Nr. 1 XV11I. Jahrgangs 1886 der | in marokfanischen Häfen nur einlaufen, sofern ihre Papiere ausweisen, am 1. Oktober, die Vorlesungen am 11. Oktober. Urlaub angetreten. Während seiner Abwesenheit von Rom Amerika. New-York, 9. August. (W. T. B.) Nach Baumwolle, Kaffee, Reis, Taback, alle Kolonialprodukte könne man | „Zeitschrift des Königlih bayerishen statistishen | daß sie während der leßten 21 Tage keinen angeste>ten Hafen berührt Programme übersendet auf Ersuchen das Sekretariat. fungirt der Botschasts-NRath Graf von Arco- Valley als einer von der mexikanishen Grenze hier eingegangenen Nach- ja für sein gutes Geld kaufen, also brauche man feine Kolonien. Bureaus", redigirt von dem Vorstand des statistishen Bureaus, | haben, und daß während derselben Zeit kein Fall von Cholera oder interimistischer Geschäftsträger. riht hätte der Nedacteur Cutting, der heute nah der Vei der Ausdehnung des Welthandels genüge es son, wenn man | Königlichem Ober-Regierungs-Rath Dr. Ludwig von Müller, | anderen anste>enden Krankheiten an Bord vorgekommen ift. Der Kaiserliche Gesandt Köniali däni Stadt Chit h h bgeführt U sollte, d / S h günstige Handbelsverträge abschlicße. Daß wir aber nit blos hat folgenden Inhalt: Die Morbidität in den Heilanstalten Bgyerns Der Kaiserliche Gesandte am Königlich dänischen Hofe, )t9uUazua adge}f l hrt werden sollte, den Schu den Werth der Rohprodukte dem Produzenten zu bezahlen | während des Jahres 1884. Die öffentlichen Sparkassen im König- z ; Legations-Rath Stumm, hat einen ihm Allerhöchst bewilligter | des Gouverneurs von Texas angerufen, weil er ° den Gewinn des Kauf in den Koloni ie | rei L im Jahre 1884, Von Carl Rasv, Könialichem Neagie- N Ti fl Á / d / Ug A 1 : ,, haben, sondern den Gewinn des Kaufmanns in den Kolonien, die | reih Bayern im Jahre 1884. Von Carl Rasp, Königlichem Regie > id am ies. längeren Urlaub angetreten. Während der Abwes?nheit des fürchte, daß er auf dem Wege nah Chihuahua getödtet wer- Transportkosten, den Gewinn des Großhändlers in London oder | rungs-Afsessor. Die Ernte des Jahres 1885 in Bayern. Von Verlin, 10. August 1886 errn Stumm von Kopenhagen fungirt bis auf Weiteres der | den könnte. | Amsterdam, die Provision der englis<hen und niederländischen Ober-Regierungs-Rath Dr. von Müller. Ueber die Verbreitung - 1, AUgu] l

Deutsches Reich. Relserlige Legations - Sekretär Ce von Gärtner- j Banken, daran denken natürlih diese großen Nationalökonomen nicht anste>ender Thierkrankheiten in Bayern. Literatur: Ergebnisse der 5 i : (Ul) ns - Setr - fa. C ; ; c I Uet UIEY n Ac 2 ( : E S L A d e R O Preußische Klassenlotterie. Preußen. Berlin, 10. August. Se. Majestät der Griebenow als interimistischer Afrika. Egypten. Alexandria, 6. August. (A. C.) Der niederländishe Kaufmann bezaklt für 50 kg Kaffee in Java | Civil- und Sktrafrechtêvflege bei den Gerichten des Königreichs Bayern (Ohne Gewähr.)

*Ftetrs mo N Cr | e Me Le e E A E eshäftsträger. "Am Montag werden der Herzog von Edinburgh und der ca. 20—30 6 und verkauft dies Quantum in Amsterdam wieder mit | im Jahre 1884, zusammengestellt im Königlichen Staats-Ministerium Kaiser und König nahmen, wie „W. T. B.“ aus Gastein Der Kaiserli und Königlich österreichisch-ungarische , Sohn des Prinzen von Wales, Prinz George, mit dem 80—90 M, er verdient mithin etwa 50—60 M, d. h. 200 9%. Gewiß | der Justiz. Besprochen von Regierungs-Assessor Carl Rasp. Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. Klasse meldet, gestern Vormittag die Vorträge des Ober-Hofmarschalls | Botschafter am hiesigen Allerhöchsten Hofe, Graf Sz« <ényi, | britishen Panzer-Geshwader hier eintreffen, Dasselbe ein gut Geschäft, das den Niederlanden in den leßten 30 Jahren | Ueber]ichtlihe Zusammenstellung der wichtigen ecngaben der deutschen | 174, Königlich preußisher Klassenlotterie fielen: Grafen Perponcher, des Geheimen Hofraths Bork sowie des | hat einen mehrmonatigen Urlaub angetreten. Während seiner | besteht aus deim Admiralschiff „Alexandra“, dem Thurmschi}f | e H f a S4 E E ou N Que Veit Le N O ee sMarimgen und apalVen DarsiMungen, 1 Gewinn von 300 000 f auf Nr. 25 500. General-Lieutenants von Albedy!l entgegen und machten um | Abwesenheit von Berlin fungirt als interimistisher Geschäfts- „Thunderer“, den Torpedobooten „Dreadnought“, „Agamemnon““ mie der Kapwoe, Diese erhall unsere Textilindustrie vom eng cen Groß- | bearbeitet im Reichs- itendahnamt. Band IV. Betriebsjahre 1883/84 2 Gewinne von 15 000 s auf Nr. 17 816. 46 909. 1 Uhr der Gräfin Grünne sowie später der Gräfin Lehndorff | träger der Botschafts-Rath Ritter von Tavera nd „Polyphemus“, der Korvette „Carysfort“, dem K b | kaufmann inLondon. Wir beziehen jährlich für 14 000 000.4 Kapwolle, | und 1884/85. Vesprochen von Negierungs-Assessor Carl Rasp. 9 omi 3 F Nr 2469 G5 in der Solitude Bes i E IRCS : : Und „PO0Lypyemus", der Korvette „Carysfor „dem Kanonenboot deren Transport dur englishe Schiffe 6 000 000 ( beträgt. Würden wir | G. Ruhland, Die Lösung der landwirth\<aftlihen Kreditfrage {m 2 Gewinne von 6000 6 auf Nr. 26 469. 65401. E in der Solitude Besuche. : / Der General-Lieutenant von Winterfeld, Com- | -Falcon“ und der Schaluppe „Cruiser“, sämmtlich zum diese Produkte von Kaffee, Wolle, Baumwolle, Reis, Taba> | S stem der agrarishen Reform. Tübingen 1886. Besprocen von 37 Gewinne von 3000 4 auf Nr. 53 7952 11 854. 11 U N @ E fe V3 om M: i J , M ] s i M S , y agr | g P ) y E A tus D S Einige Minuten vor hr ormittags begab Sich mandeur der Garde-Kavallerie-Division, ist von Urlaub zurü>- Mittelmeer:Geschwader gehörig. Zu Ehren der Prinzen ist Cacao 2c. aus den eigenen Kolonicen bezichen, so würden die deutschen | Regierungs-Affeffor Carl Nasp, Das dazu gehörige Beilagenheft | 18269. 23800. 25263. 28234. 30874. 32 529, 39 705. Se. Majestät der Kaiser Franz Josef zu Fuß, in gekehrt. folgendes Festprogramm entworfen worden: Am Dienstag wird Plantagenbesitzer, die deutschen Kapitalisten, die deutshen Schiffs- | enthält „Beiträ e zur Morbiditäts-Statistik Bayerns“ (1. Morkiditäts- | 32 746. 33 682. 38904 43 151. 44 296. 44 404. 49642. ener Generalsuniform, begleitet von dem Flügel- H : E S ein Artilleriemanöver im britishen Lager stattfinden; am rheder, die deutschen Kaufleute und Banken den Gewinn machen, den Statistik von Niederbayern für 1884, nah den Aufzeichnungen der | 54 749, 59158, 59995. 62 499. 63 461, 66 40L 68 549, djutanten Freiherrn von Fließer, nah dem Badeschloß zu Fulda, 19. August. (W. T. B.) Zur Theilnahme ar. Mittwoh wird Sir Henry Drummond Wolf ein Sommer- jebt englische und niederländische Unternehmer haben. Rechnen wir den | niederbayerischen Aerzte bearbeitet von Dr. J. Gg. Reiter, Königlichem | 79 577. 72996. T4175. 74496. 75382, 77910. 80 062.

einem Besuh Sr. Majestät des Kaisers Wilhelm. der hier stattfindenden Bischofs-Kon ferenz sind die Er2- nachtsfest geben; am Donnerstag findet ein Banket bei dem | Werth der Kolonialprodukte, die Deutschland jährlih braucht, nur auf | Bezirksarzt in Waldürcen, mit 8 Karten und 12 Diagrammen.) 81 446. 84561. 86566. 90421. 91 992. 92 943 ; > ; ; af i <6 d owie die Bi\<{ ö H N ; j, Vai ; 1500 Millionen Mark, so würde mindestens cine Milliarde Mark da- ; ; : a A A Ny 9972 Dre =: Nach einer halben Stunde verließ Kaiser Franz Zosef das | bij<öfe von Köln und Posen sowie die Bischöfe von | Khedive start, und am Freitag wird der Gymkhana Club E bea den E Unternehmern verdient werden und ‘une Kunst, Wissenschaft und Literatur. 45 Gewinne von 1500 M auf Nr. 2273. 2563. 4952.

Badeschloß und ging nah dem Schwaigerhause, wo der Fürst | Limburg, Hildesheim, Ermland, Münster, Osnabrück und Trier | athletishe Spiele zu Ehren der fürstlihen Besucher veranstalten. A : E : » L i ; i 6255. 7454. 9120. 9761. 11560. 13363. 13 397. 1579 und die Fürstin Bismar> dem Monarchen N dem s persönlich hier eingetroffen; der FFürstbishof von Breslau 7oird tit Der Nil M zu N N E | O O E Deutsch- | i t Ll T@ N A Ss ung eLIEbR o A 18132. 20716. 23263. 24055. 24694. 28 862. 28 986. Eingange des Hauses an der Straße „liegenden Garten | dur<h den Domherrn Franz, das Bisthum Kulm durch den desig- | lands mit mehr Freude und Verständniß begrüßt worden, als von den Groß O ‘Ventuggegeben von E O E 31 329, 32126. 34048. 36319. 36 733. 44466. 45386. entgegenkamen und Denselben ehrerbietigst begrüßten. | nirten neuen Bischof Redner, der Bischof von Paderborn durch den Deutschen ele si in überseeischen Ländern befinden, Sie haben | lung der bedeutendsten Werke des großen Königs wird dem deutschen | 46012, 48 109. 50503. 50 793. 57 453. 61 734. 68531. Kaiser Franz Josef blieb etwa eine halbe Stunde bei dem | Domhecrn Schulte vertreten. Der Bischof Dr. Haffner von Mainz auch das größte Verständniß von dem Werthe dieser Politik, sie sind | Volke eir Gesammtbild der shriftstellerischen Thätigkeit desselben ge- | 73 673. 76 728. 77131. 80505. 81 058. 84914. 86298. Fürstlichen Paare und wurde sodann bei dem Verlassen des | wird der Konferenz wegen der zu seiner Diözese gehörigen Zeitungsftimmen. in der Lage, uns zwe>mäßige und praktische Rathschläge zu geben, und | boten. Die Auswahl aus dem za Gekote stehenden reihen Material | 89153. 90084. 90134 93 308. Schwaigerhauses von dem Fürsten Bismar> bis zum Aus- N d Gebietstheile beiwohnen. Heute früh waren L: i L 3 ihre Mimvirkung ist auch unzweifelhaft die werthvollste. Das deutsche | ist mit Verständniß und Takt getroffen. Nicht blos dic be- 65 Gewinne von 550 M auf Nr. 489. 539. 926. 2010. ange des Gartens begleitet. Auf dem Rü>wege nach Seinem | sämmtliche Theilnehmer an der Konferenz zu einer kurzen Der „Hamburgis he Korrespondent sagt unter Volk, daë zuleßt unter allen Kulturvölkern der Erde seine nationale | dentendsten und populärsten Arbeiten Sriedrih's werden geboten, | 4073 4597 5902 E218 597 A7 TaRR 33 195 Absteigequartier bude Kaiser Franz Josef von dem auf dem | Andacht an der Bonifacius-Gruft versammelt. Um 8 Uhr fand der Ueberschrift: „Unfalloersicherung und Arbeiterfrage“ : - Dgs E E lange O uge O S im | sondern außerdem eine große Anzahl kleiner Artikel, Briefe, Gedichte n S E L e E E d E i; i 4 j i; . R Cnnfo ; ; vent 7 Nt n dem Generalberiht der österreihis<hen Gewerbe-Inspektoren Dienste anderer Völker vergeudet. Es hat si seit der Bi uny | u. s. w. welche si<h sämmtlich dadurch autzeichnen, bARH e ur die (Mate la aos S S E O Ra S : anzen Wege in dihtgedrängter Menge Spalier bildenden | die Eröffnung der Konferenz im Priesterseminar statt. Die 1 s hen choben, daß die allgemeine Unfallversiherung als ei d n ihs das 2 ßtsein i i c *teristik des ilos Negen 316883. 32019. 33524. 34474. 40265. 41 456. 4: 180 ; t 2 ; V ) ) D ( ' eru! 8 cine es Deutschen Reichs das Bewußtsein immer mehr im deutschen | Chara!teristik des utors, des Philosophen, des Regenten und He - E A O : E E L Publikum ehrfucchtgvoll begrüßt. ; E Aan rag f dem O! von Köln als | per Ca des De Friédens E R l bieotte Aner- Volke Bahn gebrochen, daß dies nit länger geschehen darf, daß die L e Züge “s Das Buch, e e Let 43942. 50000. 51515. 51619. DI 07. 92517. 53732. L ge Siy A 11 Uhr Böumitings, Ober Se Cin En geleitet und dürften bereits am Donnerstag zu na der gat der E melde q Deutsche Rel gethan E E Mat, gane E A T us e großen L geen Leinwandbande, Q e großen Königs Porträt in n A N es a e “e 2 S E a Q n 890. ; / -Hof- © gEYen. at, um eine Verbesserung der wirthschaftlihen Lage der arbeitenden ¿r endli) errungen hat, dazu benußt werden muß, das Ansehen | Medai on, ist eine würdige Gedenkgabe zur Säkularfeier | 69419. 69999, 71307. 71536. T1 681. 7 1. 78 502. meister Prinz Hohenlohe nah 12 Uhr Mitags dem Fürsten Sachsen - Weimar - Eisenah. Weimar, 9. August. | Bevölkerung herbeizuführen, muß füt Wetibbottee ‘erseinen als alle des deutschen Volkes, fein Wohlergehen und feinen Einfluß in allen | am 17. August d. J.“ E | 78 622. T8 867. 79749. 80959. 81015. 81263. 84 362. Bismar> einen Besu<h ab. Graf Kälnoky verweilte bei dem | > T ; OURS Maa u 1 | die Deklamationen sozialistisher Agitatoren über die Fruchtlosigkeit Ländern und Welttheilen zu heben und zu stärken, und daß ein Band alle Im Verlage von Max Babenzien (Rathenow) erschienen / 965, 85302. 85084. 86074. 865 7792 Í \ | : : (Th. C.) Die Großherzogin seßt heute ihre Reise von P. ; 7 : ' f n Nati f j c 5 : n 84 748. 84965. 85302. 85084. 86074. 86510. 87792. Fürsten Bismar> bis kurz vor der Ankunft des Kaisers Franz | 5a; ; S ial : der bisherigen Arbeitergeseggebung. Der „Magdeburgischen iarfögenofsen der großen deutschen Nation umfassen muß. Es ist | „Gedenkblätter aus dem Havelwinkel“ von U v. A Der 90 835. 91 189. 99 065 Fürste! ard l l anz | Wien nah Gastein fort, wo Jhre Königliche Hoheit, nah ; 4 ; » e S ; ; e G5 v0 030. 91 182. 92065. Zosef im Schwaigerhause. Mittags begab si derselbe zu einer | f A lt i , A 10. f ; L Zeitung“ schreibt man aus Berlin: dies um fo mekr geboten, weil die Feinde der deuts hen Nation sih | Verfasser hat es unternommen, diesen Theil der Mark, eine Hügel- Audienz bei Sr. Majestät dem Kaiser Wilhelm und ma hte i ufenthalt in Salzburg, am 10. Nachmittags einzu- „Auch in der Arbeiterwelt selbst brit sich ja, wenn au< nur überall regen und unsere Volksgenossen in anderen Ländern zu unter- | und Heidelandschaft zwischen der Elbe und der ihrer Mündung si L ; 5 sodann Sr. Königlichen Hoheit dem Prinzen Wilhelm seine treffen gedenkt. ; : / langsam, eine Auffassung von dieser Geseßgebung Bahn, die | drü>en suchen. enkgegenwindenden Havel, den Bewohnern und den Freunden jener , Slettin, 10. August. (W. T. B.) Heute Vormittag hat A ies g e ein Fm Laufe des Herbstes finden die Wahlen zur | merkli< abweicht von der, welche die angebli „berufenen“ Gegend zu schildern und sie für die Geschichte des Landes zu | hierselbst die Cröffnung der 17. Versammlung der Deutschen ufwar Uung. AA j Landes- Synode statt, die noch im Laufe des ahres zu- Vertreter des Arbeiterstandes kundgegeben haben. Der Arbeiter : interessiren. Zu diesem Zwe>> geht er von der ältesten Zeit aus und Anthropologischen Gesellschaft stattgefunden, an welcher Se. Majestät der Kaiser A Josef empfing den sammentreten wird. Unter den Vorlagen für dieselbe | siebt ein, daß es mit der von der Regierung angekündigten giebt auf Grund der geschichtlichen Forschung ein Bild von dem | Mitglieder aus allen Theilen Deutschlands und aus dem Auslande,

Staatssekretär Grafen Herbert Bismar> und darauf den indet fi i S - | Schußzgeseßgebung voller Ernst sein soll, und dadur< verändert Statistische Nachrichten. Lande, wie es in jener Zeit beschaffen war. Seine Bewohner, deren | darunter die Professoren Virchow, Schaafhausen, Dr. Olshaufen, Reichskanzler Fürsten Bismar> in Audienz. M N e E I E Mr Neu sih seine Haltung. Die deuts<hen Gewerberäthe wissen davon Ï E i: E : Sitten und Geschlehter werden uns vorgeführt, wir erfahren von den Hildebrand (Sto>holm), Dr. Tolmatshew (Kasan), Dr. Hampel

Nachmittags 3% Uhr begab Sich Kaiser Franz «Josef, : : / i zu berichten, wie die Arbeiter mehr und mehr von dem Mètß- , Gemäß den Veröffentlihungen des Kaiserlichen „Gesund- | Kämpfen, welche um den Besiß des Landes zwis<hen Wenden und (Pest) theilnah:nen. Die Versammlung wurde von Dr. Virchow begleitet von dem Prinzen Wilhelm, ua<h dem Bade: trauen abkommen , mit dem sie früher Dank der Verbetzung der heitsamts sind in der Zeit vom 2. Juli bis 31. Juli cr. von je | Deutschen stattgefunden haben, wir lernen die Lage und die land- | eröffnet und von dem Ober-Präsidial-Rath von Bülow Namens {loß. Der Kaiser trug preußische Prinz Wilhelm sfozialdemokratishen Presse das Fabrik - Inspektorat betrachteten. 1000 Bewohnern, auf den Jahresdurhshnitt berehnet, als gestorben | schaftlihen Reize der Ortschaften kennen und sehen diejenigen Männer | der Regierung, von dem Bürgermeister Giesebre<t Namens der österreichische Uniform Prin Hohenlohe Ober-Hofmeist , ä , | Aehnliches können auch die ósterreichis<hen Gewerbe-Inspektoren be- gemeldet: in Berlin 30,5, in Breslau 85,4, in Königsberg 21,3, in Köln vor uns, deren Name und Schi>ksale eng mit der Geschichte ihres | Stadt begrüßt

i: N f L o lgel-Ats er-Dosmet]ler Oesterreich-Ungarn. Wien, 9, August. (W. T. B.) Die ri<hten. Auch hier anfänglih ein Mißtrauen, cine ängstlihe Scheu 91,9, in Frankfurt a. M. 18,5, in Wiesbaden 15,9, in Hannover 26,4, in Heitnathlandes verknüpft ist. Bis auf die Neuzeit führt der Verfasser : i Freiherr von Nopcsa sowie die Flügel-Adjutanten Freiherr | „Wiener Abendpost schreibt : Die Bli>ke der ganzen Welt | vor dem Aufsichtsbeamten, die jeßt mehr und mehr s{<windet. In Kassel 21,1, in Magdeburg 29,4, in Stettin 30,8, in Altona 23/3, in seine Schilderung, die allen denen willkommen sein wird, welche jene Heidelberg, 9. August. (W. T. B.) Heute Vormittag hat

von Fließer und Major Freund folgten. Nach der nkunst | sind heute auf Gastein gerichtet, woselbst unser erlauchtes | 526 Fällen haben bereits die Arbeiter die Vermittelung des Gewerbe- Straßburg 32,0, in Meß —, „in München 30,0, in Nürnberg 27,7. | Gegend bereits kennen oder no< kennen zu lernen wünschen. in der Aula der Universität die Eröffnung der Jahres- des Kaisers im Badeshhlosse wurde daselbst von Beiden Kaiserpaar, das ehrwürdige Oberhaupt des Deutschen | Inspektors angerufen, und nicht zu ihrem Nachtheil ; in 328 Fällen in Augsburg 28,6, in Dresden 26,3, in Leipzig 27,2, in Stuttgart 18,2, Gewerb D del versammlung der Ophthalmologischen Gesellschaft statt- y 8 ewerbe und Handel. gefunden, Anwesend waren gegen 150 Mitglieder aus allcn Theilen

e

Majestäten kurzer Cercle abgehalten. i ¿bor i ; : hatte der Appell die Folge, daß sofort den Wünschen der Bittenden 3 Karlsruhe 17,9, in Braunschweig 29,3, in Hamburg 27,1, in Wien : 1 | m 4 U é and Gala-Diner statt. Jn der Mitte der i As E t s E Me Wet, S Rechnung getragen wurde. . . .“ 215, in Pest 34,2, in Prag 29,4, in Triest —, in Krakau 22,4, Die „New-Yorker Hdls. - Ztg." f<hreibt in ihrem vom uropas, der Prorektor und der Senat der Universität sowie die meisten hr f ute der In | innigen persönlichen Verkehr die zwischen den beiderseitigen in Basel 2 E R Ex t ta 9 N, ; , aon M 27 Ta TESE M) Hufeisenform arrangirten Tafel nahm Kaiser Fran Josef | R . Ä zlf b E : : 4 < e in Basel 28,0, in Amsterdam —, in Brüssel 25,8, „in Paris 21,6, | 30. Juli datirten Wochenberi<ht: Der Gang des Geschäfts hat | hiesigen Professoren der medizinischen Fakultät. Prof. Zeheader aus ng da egentenhäusern und deren Völkern estehenden Bande der Jn einem Artikel des „Düsseldorfer An- in London 22,0, in Glasgow 20,4, in Liverpool 21/2, in Dublin 17/3 | einen hundstag8mäßigen“ Charakter angenommen, hauptsächli<h was Zürich nete die Vers, l t ciner kurzen Ansprache und den Ehrenplag ein. Demselben zur Rechten saß Kaiser | Freundschaft aufs Neue zu befestigen. Die öffentliche Meinu igers“ über „Die Kaufkraft der ländlihen Bevölk s in Eiibure 218 in Soveutt e o E E R afen ars U ite | kee G, L Lg Me LES B ; 4 4 4 ; . 2 : . , 9 . % D # I" h “L, 19, 195 4 Z , F j 0 Ut aug r Wilhel Link Wilhel dts béi F s Ä g 1 emung | zetger Uver je Kaufkraft der ländlichen Bevölkerung in Edinburg 21,3, in Kopenhagen 24,9, in Stoctholm 23,5, in den Verkehr an den verschiedenen Börsen anbelangt, von deren Mit- | ertheilte alsdann dem _Professor Donders aus Utreht das Wort lichem, pes inken Prinz Wilhelm; t von dem Kaiser | erbli>t in diesen regelmäßig wiederkehrenden usammenkünften | heißt es: : / i Christiania 27,4, in St. Petersburg 26,6, in Warschau 30,1, in | gliedern si viele in Folge der intensiven Hiße während der leßten | welcher als Einleitung sür die nur alle 10 Jahre vo:zunehmende Zu- Wilhelm faßen die Fürstin Bismar / Fürst Hohenlohe mit Recht eine bedeutsame Gewähr des Weltfriedens und be- . . _. Bei Anwendung der Zauberformel „Ucberproduktion“*, die Odessa 39,3, in Rom 23,3, in Turin 25,8, in Venedig 30,1, in | Woche in die Sommerfrische begeben haben. Industrie und legitimer | erkennung der großen Goldenen Grä fe-Medaille eine und Comtesse Palffy, links von dem Prinzen Wilhelm Fürst | grüßt dieselben deshalb mit stetig steigender Sympathie. alles crklären soll, wird zu leiht übersehen, daß die verminderte Madrid ——, in Alexandria 64,3. Ferner aus der Zeit vom 4. Juli andel zeigen zwar auch eine gewisse temporäre Ershlafung, befinden | Rede über die Verdienste Albre<t von Gräfe's hielt, Nach Bismark, Frau Gräfin Grünne und der Staats-Minister 4 L Kaufkraft keineswegs nothwendig einc Folge der beginnenden Welt- bis 10. Juli cr.: in New-York 28,9, in Philadelphia 27,4, in Balti- ih aber in gesunder Beschaffenheit und durchaus in bester Lage, um | Beendigung derselben erfolgte die Ueberreihung der von Boetticher. An der inneren Längsseite der Tafel und Niederlande. Amsterdam, 9. August. (W. T. B.) handelskrisis zu sein braucht, sondern auf besonderen Gründen beruhen more 34,3, in San Francisco —, in Kalkutta 22,0, in Bombay | ein gutes und lohnendes Herbstges<äft in Ausficht zu stellen. Das | Medaille an den Professor von Helmholt, als denjenigen, < ] Q "r , , 9 c , Frau von rets nah links (ohn Graf Palffy, Graf Kälnoky, Der Kriegs-Minister hat angeordnet, daß das 7. INn- | kann, welche die Verbrauchsfähigkeit eines Landes s{<wäcen ‘und den 23,3, in Madras 32,8. i Geschäft am Waaren- und Produktenmarkt nahm au in | der von allen Lebenden innerhalb der leßten 10 Jahre sih am

N S T D Fr 7E E

; V : fanterie-Regiment an den Manövern in diesem Jahre | Absay der Industrieprodukte beeinträchtigen. Die anhaltend kühlere Temperatur der Luft, die in der Berichts- | dieser Woche auf den meisten Gebieten cinen ruhigen Verlauf. | meisten um die Förderung der Augenheilkunde verdient gemacht aab 7 4 Reus Arp De TEN Serien Le nicht theilnehmen, sondern in Amsterdam verbleiben soll. ÿ Eine solche Ursache dex verminderten Kaufkraft, welche früher da i woche vorherrshte, übte meist einen günstigen Einfluß auf die Sterb- | Weizen ist im Werthe zurü>gegangen und hat zu den niedrigeren | habe. Die Zuerkennung wurde mit lebhaftem Beifall aufgenommen. Tafel Y N G der Golß, G Thi Großbrit L Q war als der Beginn der Einschränkung der Produktion, der Vermin- lihkeit in den meisten Großstädten Europas aus, fo daß aus vielen, | Preisen für Erport etwas mehr Beachtung gefunden. Mais begegnete | Geh. Rath von Helmbolty dankte „in längerer Rede. —= Heute Nach-

afel Freiherr von Nopc8a, raf von der Golß, raf Thun, roßbritannien und JFrland. London, 9. August. decung der Arbeiterzahl und des Sinkens der Löhne in der Industrie, namentli süddeutschen Orten (Frankfurt a. M., Wiesbaden, Mann- | dagegen nach dieser Richtung sowohl wie Seitens einheimisher Kon- mittag findet im Sc\lcßhotel cin Festmahl statt. Geheimrath von Wilmowski, Graf Bismar> und Major von | (W. T. B.) Das Unterhaus seßte heute die Becidigung | haben wir in Deutschland. Das Deutsche Reich würde in viel reiche- heim, Karlöruhe, Darmstadt, Stuttgart, sowie aus Barmen, Königs- | sumenten nur fehr beshränkter Nachfrage, stellte si aber auf Grund E