1886 / 191 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[25124] Einstellung eines Konkursverfahrens.

Das K. Amtsgericht hier hat durH einen heute erlaffenen Bes<luß das am 17. November 1885 über das Vermögen der Eva, geb. Mayer, ge- werblofen Ehefrau von Jsaak Dreifus V1., Haudelsmaun, beisammen in Gommersheim wohnhaft, eröffnete Konkursverfabren eingestellt, nah- dem gegen den von dec Geméeinschuldnerin am 22. v. M. eingebrahten und ordnungêmäßig veröffentlichten Antrag auf Einstellung des Verfahrens innerhalb der geseßliben Frist Seitens der Konkursgläubiger ein Widerspru nicht erhoben worden 11.

Edenkoben, den 13. August 1386.

Dcr K. Amtsgerichts\chreiber : Haas, K. Sekretär.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Johaun Christian Friedrich Hoppe, in Firma „Patent-Hochdrukgeblase- Fabrik Chr. Hoppe“, ist wegen ungenügender Masse eingestellt. S Seoankee a. M., den 11. August 1836. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[25112] Konftursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Guthmaun zu Frankfurt a. O. wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 23. Juni 1886 angenommene Zwangsvergleich dur) redTsfräftigen Beschluß vom 23. Juni 1886 bestätigt i}, hierdur< aufgehoben. e

Frankfurt a. O., den 12. August 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[25128]

Das

In dem Konkurse über das Vermögen des Päch- ters Poggendorff jetzt ¿u Gütkow ist zum Ab- {chluß eines Zwangsverglei<s Termin auf den 28. August d. Js., Vormittags 113 Uhr, im biesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 5, anberaumt.

Der Gemeinschuldner bietet feinen Gläubigern im Wege des Zmangsverglcihs 50 9/0 ihrer Forderungen, von welchen F sofort F bis 1, Januar 1837 gezahlt werden sollen, S [25119]

Greifswald, 14, August 1886.

Königliches Amtsgericht.

K, Amtsgericht Heilbronn. Konkurs - Eröffnung über das Vermögen des Kärchers Karl Schmidt in Heilbroun am 5. August 1886, Vormittags 8 Uhr. Konkursverwalter: Gerichténotar Collin in Heilbronn. Aumelde- und Anzeigefrist bis 1, Sept, 1886, Gläuktigerversammlung mit Prüfungstermin 10. September 1886, Vormittags 19 Uhr. Offener Arrest. Den 14. August 1886. ___ Gerihts\<reiber Feeser.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Georg Scclig zu Kassel wird auf (Grund der von den Konkurêgläubigern abgegebenen Zustimmungserklärungen eingestellt. N. 8/8,

Kassel, den 4. August 1886.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtbeilung 9a. San, AUHIAE,

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Künstler jun. zu Kassel, Frankfurter Straße Nr. 1, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17. Juni 1886 angenom- mene Zwangsvergleich durch re<tskräftigen Beschluß vom 21. Juni 1886 bestätigt ist, hierdur< aufge- .— N, 3/86.

Kassel, den 10. August 1886.

Der Gerichtëschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Abtheilung 8a.

Jordan, Aktuar.

Kontursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Woligarufabrik Wilhelm Walther & Comp. zu Kassel wird, nachdem der in dem Vergleich8- termine vom 28. Mai 1886 angenommene Zwangs- vergiei<h dur< re<tskräftigen Beschluß vom 31, Mai 1886 bestätigt ist, Hierdurch aufgehoben. N. 6/85. Safsel, den 10. August 1886. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 9a. Ge Veh af Fb 2 Dan, ITUAL.

(22710) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Maurermeister Friederike Elise Müller, gev. Kochler hierselbst, wird, nachdem der in dem Bergleichstermine vom 28. Juli 1886 an- genommene Zwangsvergleich dur< re<tskräftigen Be- {luß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Königsberg, den 12. August 18836,

Königliches Amtsgericht, VIT a,

[25144]

[25116]

[25114]

boben

Or 116 i <4 115]

A Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Friedrich Ladewig zu Görißz ist zur Legung der Schlußre{<nung Termin auf den G, Septemver 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9, bestimmt.

Küstrin, den 14. August 1886.

Zinnemann,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[25138]

[25117] K, Amtsgericht Leutkirch.

Zm Konkurs über das Vermögen des Johannes Steinle, Vauern in Luttolsbverg, ist das Ver- fahren na< Abhaltung des Schlußtermins und Voll- zug der Schlußvertheilung heute aufgehoben worden.

Den 10. August 1886. j]

H.: Gerichtsschreiber Hartmann.

9500909 ) 2 (2099) Konkursverfahren.

Nr. 34 205. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handel®gesellshaft Gebrüder Jung in Mannheim ist zur Prüfung der na{- träglih angemeldeten Forderungen Termin auf

Dounuerstag, deu 2. September 1886, Vormntittags ¿9 Uhr, vor dem Großherzoglihen Amtsgericht, Abth. II., hierselbft anberaumt. Mannheim, den 11. August 1886. Meier, Gerichtss{reiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. [%100] Konkursverfahren.

Nr. 34 204, In dem Konkursverfahren über das Privat-Vermögeaz des Kaufmanns Eduard Jung, Gesellschafters der offenen Handel8gesells<haft Ge- brüder Jung in Maunheim, ift zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf

Donuerstag, deu 2, September 1886, Vormittags 39 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte, Abth. IL., hierselbst anberaumt. Mannheim, den 11. August 1886. Meier. Gerichtsschreiber des Großherzeglihen Amtsgerichts.

950A 2 D Q j; (250183 Konkursverfahren.

Nr. 34 203. In dem Konkursverfahren über das Privatvermögen dc3 Kaufmaun Herrmann Jung, Gesellschafters der offenen Handelsgesellschaft Ge- brüder Jung in Mannheim ist zur Prüfung der nachträgli< angemeldeten Forderungen Termin auf

Dounerftag, den 2. September 1886, Vorinittags ¿9 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte Abth. TT hier- felbst anberaumt. Mauuheim, den 11. August 1886, Meier, Gerichts\hreibec des Großherzoglichen Amtsgerichts.

[2120] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Margaretha Amalia Vertard, Kauffrau zu Meg, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Meg, den 6. August 1886.

Das Kaiserliche Amtsgericht. gez. Hamm. Zur Beglaubigung: Der Gerichtsschreiber. Zander.

95120 K D he c (%130] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Peter Heinrich Vecker, Spezereihändler zu Mülheim a. Nhein, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Mülheim am Nhein, den 14. August 1886.

Königliches Amtsgericht.

O1 27 U ; » [%1%] Betanntmachung.

In dem Kaufmanu J. Warzecha’ schen Kon- kurse wird zur Abnahme der Schlußre<hnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß und zur Beschlußfassnng der Gläubiger über die niht verwerthbaren Gegenstände Ter- min auf den 16. September 1886, Vormittags 11 Uhr, an der Geric)tsftelle, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Die Swlußre<hnung nebst Belegen und Schluß- verzeihniß sind auf der Gerichtsschreiberei nieder- gelegt.

Neisse, den 11, August 1886.

Königliches Amtsgericht.

OR ) Ñ S L 118 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung J. Cracauer zu Ober-Glogau ist, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 28. Juli 1886 angenommene Zwangsverglei<h dur rets: kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, aufgehoben.

Ober-Glogau, den 12. August 1886,

Sc(hmah, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

DARITOR Q [21%] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über den Na<hlaß des Postboten Johann Kleingu zu Osterburg ist dur<h Ausschüttung der Masse beendet.

Osterburg, den 13, August 1886.

Königliches Amtsgericht. IT.

95192 h [513] Bekanntmachung.

Dur Beschluß des K. Amtsgerichts Passau vom 10. August l. Is. wurde das Konkursverfahren über den Nachlaß des verlebten K. Amtsgerichts- sefretärs Joh. Vapt. Gründl von hier Man- gels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Konkursmasse eingestellt.

Am 10. August 1886.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Passau. Scherer, Sekr.

1 ( A L Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Louis Gaebel hierselbft wird, nah rechtskräftiger Bestätigung des geschlossenen Zwangs- verglei<hs, aufgehoben. :

Pr. Holland, den 11. August 1386,

Königliches Amtsgericht.

95199 M ; [%12) Bekanntmachung.

Der über das Vermögen des Gutsbesitzers Hugo Fortilowins von Palentieuen eröffnete rtonfurs wird, da der Gemeinschuldner vor dem Ab- laufe der Anmeldefrist die Zustimmung sämmtlicher bekannten Gläubiger beigebracht hat, auf seinen An- trag eingestellt und der auf den 24. August d. J. anberaumte Prüfungstermin aufgehoben.

Ragnit, den 14. Auguft 1886.

Königliches Amtsgericht.

9512 [%129] SBekannimahung.

Durch Beschluß des k. Amtsgerichts Rege nsburg T. vom 11. ds. Mts. wurde das Koxnkursverfahz-en über das Vermögen der Sandelsfrau Maria \maufß von Regensburg als dur< re<htskräftigen Z) vangs- vergleih erledigt, aufgehoben.

Regeunsbtirg, 11. August 1886. Gerichts]<hreiberei am k. Amtsgerichte Regensburg I.

Der geschäftsleitende k. Sekretär. (L, D.) Henc>y.

9519 [5121] SBefanntmahung.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des zu Schaëuhuen verstorbenen Kaufmanns M. Pilz wird bicrdur< aufgehoben, weil eine die Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vor- handen ist.

Nuf, den 13. August 1586.

Königliches Amtsgericht. Link, Gerichtsschreiber.

95146 D 2 - (°9746] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen dcs Nicolas Kleinhenz, Gerber, in Pütt- linge wohnend, ist in Folge eines von dem Ge- on L N apf f meins{<uldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf

Dounerftag, den 30. September 1886,

Nachmittags 24 Uhr, vor dem Kaiserlichen Amtsgerichte beraumt.

Saaralben, den 13. August 1886.

V. Houpevt,

Gerichts\{hreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

hierselb an-

95127 I [5] Konftursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Webers Franz Ludwig junior zu Sohrau O.-S. ist zur Prüfung der nachträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf

den 5. Oktober 1886, Vormittags 19 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierfelbst, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Sohran O.-S,, den 13. August 1886. Lasse>s, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung L.

[25102]

Nr. 7582, Das Konkursverfahren gegen die Firma K. Eberle & Sohn in Krozingen wird, weil eine die Kosten des Verfahrens entsprechende Konkurs- masse ni<t vorhanden ist, gemäß $8. 190 der K. O. eingestellt.

Staufen, 12

12. August 1886.

Gr. Amtsgericht.

G U On:

Beurkundet: Der Gerichts\<hreiber: Dufner.

101 A 7 5 d (2510) Konkursverfahren.

Nr. 12 272. Gr. Amtsgericht Villingen hat unterm Heutigen beschloffen:

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe des Auton Fuhrer, Franziska, ge- borenen Bucher, von Kirchdorf, wird nach erfolg- ter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Villingen, den 9, August 1886.

Der Gerichts\{reiber Großherzoglichen Amtsgerichts: B Farbe

O5 a. (11) Befannimatung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des vormaligen Kaufmannes Josef Straub von Pfaffenhofen und des Kaufmannes Alois Häcil vou dort wurde wegen rechtskräftig bestätig- ten Zwangsvergleichs, und nachdem heute der Schluß- termin abgehalten worden ist, aufgehoben.

Wertingen, am 12. August 1886.

Königliches AÄimtsgericht. S) Zeitlhöfler.

Tarif- 2e. Veränderungen der veutschezn Eisenbahnen. Nr. 191. 125038]

Staat8bahn-Güter-Verkehr Altona—Erfurt.

Bom 1. Oktober diefes Jahres ab sind der Fracht- bere<hnung für fris<he und gedörrte Pflaumen zum See-Crport bei Aufgabe von mindestens 10 000 kg mit einem Frachtbriefe oder bei Frachtzahlung für dieses Gewicht im Verkehr von den Stationen Apolda, Krossen a. d. Elster, Erfurt Th., Groß- heringen, Kösen, Leipzig (Berliner, Eilenburger und Thüringer Bahnhof), Merseburg, Naumburg, Stadt- fulza, Weimar Th. und Zeitz Th. des Eifenbahn- Direktionsbezirks Erfurt und Dornburg, Jena und

des Eisenbahn - Direktionsbezirks Altona nit die Säße des Spezialtarifs TI, sondern die bz Säte des Spezialtarifs I. zu Grunde zuy [oge Erfurt, den 13. August 1886. coen. __ Königliche Eisenbahu-Direktion im Namen der betheiligten Verwaltungen [25057]

__ Vekanntmachung.

Nafsau-Vayerischer Verkehr Am 1. Oktober cr. kommen für den Verke, Stationen des Betriebsamtes Wiesbaden zuy Linie Hanau— Frankfurt qa. M .— Homburg S des Betriebsamtes Frankfurt des diesseitigen 9

waltungsbezirf8 einer?eits und Stationen de N schen Staatsbahnen andererseits neue Frachtsäa, den allgemeinen Güter- und Holzverkehr cie führung. ut Für den Verkehr mit Süd-Bavern neuen Frachtsäße Fract-Grhöhungen. y Die bisher für dieses Verkehrsgebict bestan», erachtsäte kommen vom gleichen Termine db | Aufhebung. S Unfer Tarifbureau ertheilt nähere

Frankfurt a. M., den 12. August 1886 Namens der betheiligten Verwaltungen: Die Königliche Eisenvahn - Direktion

Fraukfurt a. M.

enthalten

Auskarft.

A EE C ETO L

[25036] Bekauntmachang. Î Negelung der Tarifverhältuisse für die Rhei

: und Main-Umschlag®sfstationen.

Vom 1. Oktober cr. ab werden die Station Frankfurt a. M. (Sachsenhausen Stkaatéby S Taunusbhf., Ostbahnhof und Frankfurt a 9 H. L. B.), Mainz und Kastel Hafen in den W-M unschlagstarif vom 1. August 188 für den Nerk-ii zwisWen Stationen der österr. Staatsbahn. b;W mischen Westbahn 2. einerseits, Gustavéburg au wigshafen und Mannheim transit andererseits all genommen. #

Gleichzeitig tritt bei den heut bestehenden Frag säßen dieses Tarifs eine Aenderung insofern cin, all diejenigen für Mannheim und Ludwigshafen unt Aufhebung der bisherigen Gleichstellung mit Gustaf

Bet

E

burg aber unter Wahrung der Gleichheit unter fig eine Regulirung im Verhältniß i Entfernungen zu Gustavsburg Fracbterhöhungen eintreten. A Die neuen Frachtsätze für Frankfurt g. M., Mail und Kastel Hafen sind ebenfalls nah ihrem Eni fernungs8verhältniß unter sih und gegenüber Gustav burg gebildet. B Die Tarifbüreaus der betheiligten Bahnen ero theilen nähere Auskunft. A Frankfurt a. M., den 11. August 1886. Namens der betheiligten Verwaltungen. Die Königliche Eisenbahu - Direktion Frankfurt a. M.

ihrer filometris< erleiden, wodurd

[25039]

Die in den Güter- bezw. Vieh- u. \. w. Tarife für die Staatsbahnverkehre Köln (linksrheinis<h), Berlin, Braunschweig, Breslau, Bromberg, ECrfurt, eins<ließli< Thüringische Privatbahnen, F ecrankfurt a. M., Hannover, Magdeburg, / Oldenburg, für den Nheinish-Niederdeutfhen, Rhei nis<-Westfälis(-Sächsischen und Norddeutschen Cisen bahn-Berband, sowie den Verkehr zwischen nen des CEisenbahn-Direktionsbezirks Köln (links

Statio

rheinis<) und der Aachen-Jülicher Eisenbahn einer

seits und der Großberzoglihh Oberhessischen Eiscn bahn andererseits für die Stationen Kranenburg un Groesbc> der Holländishen Eisenbahn euthaltene direkten Tarifsäße treten mit dem 1, Oktober d. J außer Kraft. Köln, den 18, August 1886. Namens der betbeiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbalzu-Direktion (linksrheinische).

Anzeigen.

M ATENTE | E 1)LBRANDTeGWuNAWROGK F

Jnhaber: GERARD W.v.NAWROCKI

Angoenieun und Pafenftanwalf. H Begründer des Vereins deutscher Patentanwälte.

E RLI N,W. Friedrich-Stn 18 f

Ecke Franzüsische-Strasse.

aller Länder“

besorgen und verwerthen F

/ 0

Gustav Ad. Dittmar, Civ.-Ing, f

u. Patent-Anw. in Berlia, Gneiscnaustr. ilial èxaubourg St

ï [3 7 “hr Dn} ta Mee O Ee E e Er 0 E L s Ci A E A A S X N E At T I N 2 A A

[17401] heiten.

Patente! t

Ing., Berlin W., Köthener Str. 41.

FahmännischeVertretung

Nudolstadt der Saal - Eisenbahn nah Hamburg H. in Patonut- Proovosson,

aller Länder werden prompt n. korrekt nachgesucht durch C, KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW.11, Königgrätzerstr. 47.

Patent- Ausführliche Prospecte gratis.

[16021] PATENTE [16041]

nat in Patentsache

ertheilt M, M. ROoOTTEN, diplomirter Tagenierh | früher Dozent an der technischen Hochsechule zu Zürich. j

Berlin SW., Königgräötzerstrass No. 1

Goschäftsprinzip: Poersöniiehe, prompts und energische Vertretung.

[16001]

durch die Firma

‘periliie Mitte, Berlin ;

Aa A A A Ado d ctt Ac d rk Än

s L BL E E D A O At A A A t At Dr r trt A tv aler dete db d A dr A drk “Angelogenhelten, Mnater- und Markenschutz werden beso

F. C. GLASER rect fue,

4

Verlin: Redacteur: J, V.: Siemenroth. Verlag der Gxpedition (S <olz). Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

inallenPatent-Angelegen- F

Stahl, Ä

1 —-BE

9 Ei

5 S4

V

Berichte über| F

Anmeldungen.

zum Deutschen Reichs-

2¿ 199.

Dritte Beilage

Berlin, Montag, den 16. August

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1886.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au die im $ vom 11. Januar 1876, und die im Pateutgesetz, vom

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Rei

Berlin au< durh die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

6 des Gefeßes über den Markenschut, vom 30. 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffe

< kann dur< alle Post - Anstalten, für

Abonnement beträgt L

November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an Muftern und Modellen, ntliht werden, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reich. (x. 1913,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der H 50 S $ für das Vierteljahr.

E Regel täglih. Das Einzelne Nummern kosten 20 8.

Insertionspreis für den Raum einer ODrud>zeile 30 Â.

eb

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[24977] Aachen. Die hierselbst bestehende, unter Nr. 3144 des Firmenregisters eingetragene Firma Friedr. Brock wurde heute gelöst. Aachen, den 1!. August 1886. Königliches Amtsgericht. V.

[24978]

Aachen. Unter Nr. 1825 des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen die Handelsgesellshaft Friedr. Brock & Cie. hierselbst, welhe am 10. August 1886 begonnen hat, und deren Theilhaber sind Friedrich Bro>, Seifenfabrikant und Theodor Arthur Flamm, Kaufmann, Beide zu Aachen wohnhaft.

Aachen, den 11, August 1886.

Königliches Amtsgericht. V.

Bonn. Bekanntmachung. [25052]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels-Firmenregister bei Nr. 555, woselbst die Handelsfirma :

„Foseph Bach“ i mit dem Siße in Voun und als deren alleiniger Tnhaber der Kaufmann und Inhaber ciner Mu- sikalienhandlung und einer lithographischen Anstalt Joseph Bach vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt : i; s „Die Firma ist erloschen“.

Sodann ist auf Grund Anmeldung in das hiesige

Handels-Firmenregister untec Nr. 1231 die Handels-

firma : JFoseph Bach Wiéíttwe mit dem Siße in Boun und als deren alleinige In- haberin die Wittwe Joseph Bach, Maria, geborene Küpper, Inhaberin einer lithographischen Anstalt und Buchdruckerei in Bonn, eingetragen worden. Bonn, den 12. August 1886. Königliches Amtsgericht. IL.

Bonn. Vekanntmachung. 25053] Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handelsgesell\chaftsregiiter unter Nr. 68, wosclbst die ofene Handels8gesellshaft unter der

Firma :

Wilh. Düren mit dem Siße in Godesberg und als deren Gesellschafter die Kaufleute Anton Düren, Wilhelm Düren und die Erben von Theodor Düren vermerkt stehen, folgende Eintragung erfolgt:

Nah dem Tode des Gesellschafters Wilhelm Düren ist dessen Wittwe Anna, geb. Scheben, ohne Geschäft in Godesberg, dessen großjährige Tochter Catharina Düren, ohne Geschäft daselbst, und dessen tinderjährige Kinder Wilhelm Theodor Düren und Friedrih Rudolf Düren, als Gesellschafter in die Vefellshaft eingetreten, dieselben sollen jedo< zur Vertretung der Gesellschaft niht berechtigt sein.

Gesellschafter Anton Düren ist allein zur Ver- uus der Gesellshaft und Zeichnung der Firma be- rehtigt.

Vonn, den 12. August 1886.

Königliches Amtsgericht. T1.

; [25055] Düsseläorf. Bei der unter Nr. 1060 des Gesellschaftsregisters des Königlichen Amtsgerichts ler eingetragenen Firma :

wKönker, Schwagmeyer & Cie.“ i beute Folgendes cingetragen worden :

Der Mitinhaber Kaufmann August Schwagmeyer j Düsseldorf tritt mit dem 15. d. Mts. aus der Gesellichaft und die anderen bisherigen Mitinhaber Kaufleute Adolf Könker und Heinrih MRieso führen e Geschäft unter der Firma „Könker & Rieso“ eiter,

„Düsseldorf, den 11. August 1886. Gerichtsschreiberei III. des Königlichen Amtsgerichts. Pfaff.

: [25056] Fisenaeh. Zu Fol. 202 S. 436 des Handels- tegiiers des vormaligen Großherzogl, Stadtgerichts ir it heute eingetragen worden :

Eduard Burgemeister hier ist als Inhaber der

öirma Ed. Burgemeister in Eisenach aus- geschieden, Carl Bauer ift alleiniger Inhaber der Firma, und zeichnet dieselbe künftig :

Ed. Burgemeister's Nacßf. C. Bauer. Eisenach, den 7. August 1886.

Großherzoglih Sächs. Amtsgericht, 1V. Pilt.

Elberfela. Vekanntmachung. [25057] „H Unfer Handelsregister ist heute Folgendes ein- Viragen worden : f Dei Nr. 709 des Gesellschaftsregisters offene nj eisgesellhaft in Firma Schaefer «& Cie. dem A zu Elberfeld —: l Je Pandelsgesellshaft ist dur<h das am M Juli 1886 erfolgte Ableben des Kaufmanns 9 out Schaefer aufgelöst. j bu Inter Nr, 2190 des Gesellschaftsregisters die elg- Kommanditgesell \<aft in Firma Schaefer vers A mit dem Siße zu Elberfeld und als deren mi haftbarer Gesellschafter der Kaufmann

Friedrih Otto Schaefer zu Elberfeld. Die Gesell- haft hat am 14. Juli 1886 begonnen.

3) Unter Nr. 1461 des Prokurenregisters die Seitens der adl 2 genannte Handels- Kommandit- Gesellshaft dem Ferdinand Ernst Haarhaus zu Neviges ertheilte Prokura.

4) Unter Nr. 1462 des Prokurenregisters die Seitens der ad 2 genannten Handels- Kommandit- Gesellschaft dem August Schönhage und dem Richard Bäumers, Beide wohnhaft zu Elberfeld, ertheilte Kollektivvrokura

Elberfeld, den 11. August 1886.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

[24983] Erfart. I. Sn unserem Einzelfirmenregister ist Vol. I. pag. 17 bezüglih der unter Nr. 107 ein- getragenen Firma: e„Keyser’sche Buchhaudlung““ in Col. 6 folgende Eintragung:

Das Geschäft ift am 2. August 1886 auf den Rentier Wilhelm Ludwig zu Erfurt über- gegangen, welcher dasselbe unter der bisherigen Firma weiter führen wird.

Eingetragen auf Verfügung vom 3. August 1886 an demselben Tage.

bewirkt worden.

11. Jn unserem Prokurenregister is vol, [. pag. 77 unter Nr. 178 die für den Buchhändler Arthur Cavael und den Buchhändler Valesko Broke hier bezüglih der Firma:

e-KFeyser’sche VBuchhandlung““ eingetragene Kollektiv-Prokura auf Verfügung vom 3, August 1886 an E Tage gelöscht worden, un

IIT. In unserem Prokurenregister ist vol. I.

pag. 81 folgende Eintragung : Laufende Nr. : 136.

Bezeichnung des Prinzipals : _ Buchhändler Wilhelm Ludwig zu Erfurt. Bezeichnung der Firma, welche der Prokurist zu zeichnen bestellt ist: Keyser’sche Buchhaudlung. Orte der Niederlassungen : Erfurt. Verweisung auf das Firmen- oder Gesellschafts- register : Nr. 107 des Einzelfirmenregisters. Bezeichnung des Prokuristen: der Buchhändler Valesko Bro>ke zu Erfurt. Zeit der Eintragung : Eingetragen auf Verfügung vom 3. August 1886 an demselben Tage. bewirkt worden. Erfurct, den 3. August 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

GelsenKkirchen. Handelsregister [25058] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. Die unter Nr. 91 des Firmenregisters eingetragene Firma David Spiro (Firmeninhaber der Kauf- mann David Spiro zu Gelsenkirchen) ist gelö\{ht am 28, Juli 1886. [24985] Gernsbach. Sandelsregister-Einträge.

Nr. 6086. Unter O. Z. 28 des Gesellschafts- registers wurde heute als Fortseßung zu O. Z. 13 die Aktiengesellschaft Asyl Vethesda in Gernsbach betr. eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. März 1886 wurden folgende Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages vom 18. Juni 1880 geändert: S8. 71. Das Rechnungsjahr soll mit dem Kalenderjahre ni<ht mehr übereinstimmen, \ondern etwa an, einem Tage im Oktober enden bezw. be- ginnen.

S. 12. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft sollen von jeßt an erfolgen im Deutschen Reichs- Bos und in dem hier erscheinenden Oel- latte.

Gernsbach, den 12. August 1886.

Großh. bad. Amtsgericht. Dr. Trefzer.

Hagen i. W. Handelsregister [25062] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 856 die Firma Wilh. Wipvermannu jr. zu Breckerfeld, mit Zweigniederlassung zu Sonneberg i. Th., und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Wiyper- mann jr. zu Bre>erfeld am 11, August 1886 ein- getragen.

Hannover. Befanntmachung. [25061] In das biesige Handelsregister is heute Blatt 1514 zu der Firma: Eduard J. Neuhaus eingetragen: /

Die deur“ Albert Neuhaus ertheilte Prokura ist erloschen. Haunover, den 3. August 1886. Königliches Amtsgericht. TV b. Mansfeld.

Hannover. SBefanntmachung. [25059] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 3815 eingetragen die Firma: Gebr. Meyer mit dem Niederlassungs8orte Döhren und als deren Inhaber: Fabrikanten Heinri<h und Louis Meyer, Beide in Döhren.

Offene Handelsgesellschaft seit 1. August 1886. Haunover, den 9. August 1886. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV þ. Mansfeld. Hannover. SBefanntmachung. [25060] _In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 3816 eingetragen die Firma : ; H. Los mit dem Nicderlassungsorte Linden und als deren Inhaber Kaufmann Heinrich Loß in Linden. Hannover, den 11, August 1886. Königliches Anitsgericht. Abtheilung 1V b. Mansfeld. Kattowitz. Befanntmacyung. [24987] In unser Firmenregister ist das Erlöshen der unter Nr. 19 eingetragenen Firma L. Hirschberg zu Kattowitz heut eingetragen worden. Kattowitz, den 7. August 1886. Königliches Amtsgericht.

[25054] Kleve. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 546 des Firmenregisters Folgendes ein- getragen worden: Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann Josef Bo>k zu Uedem Übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma (der Firma „M. Devrics Nachf.“‘) fortseßt. Ver- gleiche Nr. 554 des Firmenregisters.

Ferner ist die der Händlerin Sibilla Frenkel da- selbst für die gedahte Firma „M. Devries Nachf.“ ertheilte Prokura sub Nr. 73 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Kleve, den 26. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. [25063] Handelsregister-Einträge. In das Handelsregister wurde einge-

Konstanz.

Nr. 8063. tragen:

a. In das Firmenregister :

1) Zu D. Z. 320 zur Firma „A. Nüdlinger in Konstanz“: Ehevertrag zwischen Albert Rüdlinger in Konstanz und Margaretha, geb. Zeiler, von Mann- heim, d. d. Konstanz, 21. Mai 1886, wornahh jeder Theil den Betrag von 100 4 in die Gemeinschaft einlegt, alles übrige gegenwärtige und künftige Ver- mögen mit allen vorhandenen und künftig anfallenden Schulden von jedem Theil von der Gemeinschaft ns Maßgabe des L.-R. S. 1500 ff. ausges<lo\sen wird.

2) D. Z. 322. Firma „Karl Wesltin in Konstanz“. Inhaber Karl Weltin, verh. Kauf- mann in Konstanz. E

b, In das Gesellschaftsregister :

1) Zu D. 3. 11. Zur Firma „Hirs<h und Neumann in Konstanz“\: Die Gesellshaft hat sih dur<h gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Die Liquidation wurde von den beiden Theilhabern be- sorgt und ist beendigt.

2) Zu O. Z. 80. Zur Firma „Karl Wesltin in Konstanz“: Die Gesellschaft hat si< unterm 20. Juni l. J. in Folge Austritts des Gesell- schafters Karl Friedri< Ludwig Weltin aufgelöst.

Konstauz, den 11. August 1886.

Großh. Amtsgericht. Selb.

[24988] Ludäwigslust. In das hiesige Handelsregister ist heute unter Nr. 107 eingetragen: die Handelsfirma: Frau Johanna Hillmann. Ort der Niederlassung: Ludwigslust. Inhaber: Wittwe Johanna Hillmann, geb. Mar- _tienßen hieselbst. Ludwigslust, den 10. August 1886. Großherzogliches Amtsgericht.

Mannheim. Sandel8regiftereinträge. [25070]

In das Handelsregister wurde eingetragen :

1) D. Z. 671 des Firm. Reg. Bd. 1I. zur Firma:

e-JF+ Beilmann“‘ in Mannheim :

Der zwishen Johann Iacob Beilmann und Henriette Seibel am 17. Juli 1886 zu Annweiler errichtete Chevertrag bestimmt: Artikel eins: Die Verlobten und künftigen Ehegatten \hließen hiermit ihr gesammtes gegenwärtiges wie künftiges beweg- liches Vermögen sammt allen etwa darauf haftenden Schulden gleich dem unbeweglihen Vermögens-Ein- bringen von der Gütergemeinschaft aus bis auf den Betrag von fünfzig Mark, welche jeder Theil gemäß Saß fünfzehnhundert des badischen Landrehts von seinem beweglihen Einbringen in die Gütergemein- schaft einwirft. J

Die Errungenschaft wird hälftig zwishen Mann und Frau getheilt.

Artikel fünf: Bei Auflösung der Gemeinschaft oder im Falle eines Konkurses erhalten die Braut und ihre Erben das Recht, die von ihr eingebrachten Mobiliargegenstände nah ihrer Wahl entweder in Natur zurü>zunehmen oder den im Original ange- gebenen Anschlagswerth dieser Gegenstände im Vor- aus aus der Masse in Anspruch zu nehmen.

2) O. Z. 63 des Ges. Reg. Bd. V. Firma:

--Wunder u. Bühler“ in Mannheim.

Die Gesellschafter sind: 1) Georg Wunder, Spengler, A in Mannheim, und 2) Gott- fried Bühler, Spengler aus Bodenheim, wohnhaft in Mannheim.

Die Gesellshaft hat unterm 13. April 1885 be- gonnen und ist ein Jeder der beiden Theilhaber be- rechtigt, die Firma zu zeichnen und die Gesellschaft

zu vertreten.

Der zwis<en Georg Wunder und Franziska Strodel am 17. Juli 1885 zu Mannheim errichtete Ghevertrag bestimmt in Artikel eins: Unter den künftigen Ghegatten foll die Gütergemeinschaft auf die Errungenschaft beschränkt fein und es bleibt daher das jeßige und künftige bewegliche und unbe- weglihe Vermögen jedes Theils von der Gemein- schaft ausgeshlossen und Sondergut desjenigen Ghe- theils, von dem cs herrührt.

In der Theilung nimmt jeder Ehegatte sein zus gebrahtes Vermögen in dem gehörig erwiefenen Betrag zurü>, wobei die Ehefrau dem Ehemann vorgeht; die hierna< verbleibende Errungenschaft wird zwischen beiden Ehegatten bälftig getheilt.

Der Chefrau steht es frei, sich der ehelichen Güter- gemeinschaft zu ents<hlagen und ihr beigebrachtes Vermögen unbelastet von Gemeinschafts\hulden zurückzufordern.

In Gemäßheit des Landrechtsatzes fünfzehnhundert giebt jeder Theil von seinem Vermögen die Summe von fünfzig Mark in die eheliche Gütergemeinschaft.

3) O. Z. 94 des Ges. Reg. Bd. IIl. zur Firma:

eeFoseph Vögele““ in Mannheim:

Frau Margaretha Will, geborene Vögele, Wittwe des Peter Will, ist unterm 1. Juli l. I, aus der Gesellschaft ausgetreten; Letztere wird von den beiden übrigen Lheilhabern Heinri<h Vögele und August Hummel fortgesetzt.

4) D. Z. 64 des Gef. Reg. Bd, V, zur Firma:

,-Schmith u. Rapp““ in Mannheim:

Die Gesellshaft wurde unterm 3. August 1886 aufgelöst ; #der Theilhaber Theodor Schmith über- nimmt sämmtlihe Aktiven und Passiven und führt das Geschäft unter seiner Firma fort.

9) D. Z,. 305 des Firm. Reg. Bd. IIL. Firma: -„Th. Schmith““ in Mannheim : Inhaber: Theodor Schmith aus Karlsruhe,

Kaufmann, wohnhaft in Mannheim.

Derselbe hat seiner Ehefrau Eva Elise S<hmith, geborene Manz, Prokura ertheilt.

6) O. 3. 306 des Firm. Reg. Bd. III. Firma:

,-Max Zimmermann“ in Mannheim:

Inhaber: Maximilian Zimmermann, Kaufmann, wohnhaft in Mannheim.

Derselbe hat seinem Bruder Luitpold Ferdinand Adolf Zimmermann, Kaufmann, in Mannbeim wohnhaft, Prokura ertheilt.

Nach dem zwis<hen Marimilian Zimmermann und Marie Mecse am 19. Juli 1886 vor dem König- liazen Amtsgerichte zu Münster errichteten Ehevertrag ist jede Gütergemeinschaft ausgciŸ" Fen.

Mannheim, den 8. August 1836.

Großh. Amtsgericht. I. Troeger. Mannheim. Sandel8registereintrag. [25069]

In das Handelsregister wurde unter Ordnungs- zahl 65 des Gesellschaftsregisters Band V. zur Firma : ,-Vadische Rü>k- und Mitversicherungs- Gesellschaft in Mannheim“ mit Siß in Maunu- heim eingetragen :

Das Grundkapital ist dur< Ausgabe von 1000 Aktien à 1000 Æ von einer Million Mark auf zwei Millionen Mark erhöht.

Mannheim, den 9. August 1886.

Großh. Amtsgericht. I. Troeger.

Mühlhausen i. Th. Sandel8regifter [25068] des Königlichen Amtsgerichts zu Mühlhausen i. Th.

Im diesseitigen Firmenregister, in wel<hem unter Nr. 181 die hiesige Firma: Chrift. Kochler und als deren Inhaber der inzwischen verstorbene Mühlenbesißer Christian Gottfried Köhler einge- tragen steht, ist in Spalte 6 heute vermerkt worden, daß die Firma erloschen ist.

Mühlhausen i. Th., den 21. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. IV. @snabrück. SBekauntmachung. [25072]

Auf Blatt 763 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma : Dierks « Co. eingetragen : ; „Die Firma ist erloschen.“ Osnabrück, den 12. August 1886. Königliches Amtsgericht. I. Meyer. Osnabrück. SBefanntmahung. [25073] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 791 eingetragen die Firma: Dierks «& Möllmanu mit dem Niederlassung8orte Osnabrück und als deren Inhaber die Kaufleute Friedrih Dierks und Justus Möllmann, Beide zu Osnabrü>. Rechtsverhältnisse : Offene Handelsgesellschaft seit 1. August 1886. Osnabrück, den 12. August 1886. Königliches Amtsgericht. I. Meyer.

Posen. Handelsregister. [24991] In unserem Firmenregister ist bei Nr. 412, wo- selbst die Firma Ludwig Vaumgardt zu Poser aufgeführt steht, zufolge Verfügung vom heutigen Tage nachstehende Eintragung bewirkt worden: Das Handel8geschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Nathan Baumgardt zu Posen über- egangen, welcher dasselbe unter unveräuderter Firma fortsezt. Vergleiche Nr. 2248 des Fir- menregisters.