1886 / 193 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

des Mitbewerbes, auf eine vermehrte Kaufkraft ließ ä f Is o alia ] „austrast zu s{ließen. | Der Reservefonds beträgt am Sthlufse des Jahres 1884 bei den sich di i f ie Fi ; Hülfsindustrien ge gg h M nd g wai vgs Æ Tien Syarsassen des Königreiches 8423 880 Æ oder 6,9% Lite nik L É S grell beleudiet SBiff / [Baftsgang fu har Hiesigen Wollenwaarenfabrikation ein durchaus be- : BAY reas Achenbach zeigt in einem Seestü, weldbee, Lartie E x t IZ e î f a e riedigender. Die Fabrikanten, wel<e im Allgemeinen ihre Produk- G ei Sturm darstellt, die einen Kutter heranziehen, die ‘Ger tion ni Gt üb ermäßig über den Bedarf forcirt, sondern soviel als möôg- ewerbe und Handel. Formengewalt in der Darstellung der bohaufspritenden Weslerobnt 2 malen Pocisen O atio G Waaren glatt und zu nor- I D Generalversammlung der Aktionäre der Rathe- olamaien und vér treffenden Charakteristik der Personen, A 4 G g d ei U h 2 f d 5 -Y 26 A I i j ¿rc Bua nad fm E L ns qu f arnpreifen, wenn au vor- REMEL PTLe Men Industrie-Anstalt vormals Emil Busch Stelle Ene NaTare) findet ihren vornehmsten Vertreter an dies, ili Ci Cycii cicoz2 i Ciger lli wig [ cu i tragen wird; das Herannaben g Ep r der Käufer Rechnung ge- Ee e vorgelegte Bilanz sowie die auf 14 9/6 festgesetzte Dividende maler, dessen n h elbt 9 TOLTREE, DOVE berühmten Historiend Î | Î ; Linn Wie Jos. Geranio ge ohen Saison dürfte den Bedarf | gene mig und die Decharge ertheilt. : E pr ihm G gemaltes Porträt seine ganze Eigenart zeigt Williiiertreatabeelian A A: fo daß au<h für die 2 S 17. August. (W. T. B.) Die Semestralbilanz | erbli>t cinen fonudiiin 4 ente ild aus dem leßten Kriege, Mart 0 D namentli für übersecis<hen, sebr aper e für den Export, P L A E hishen Kreditanstalt weist auf: Gewinne: an Familie Abschied crédy en fangenen, Hen gestattet wird, von seiner Wintergeshät ale L S sebr qut eschäf lg! ilt, das diesjährige | FSeionen 4/3 794, an Zinsen 1456 098, an Devisen 211 120, an | in dem < | râllten Anti as Nührende diefer Handlung E o e Di E N En O 8 O etrahtet werden kann. Die ZNe m au Konsortialgesäften 944 300, Verschiedenes 63 237, Ge- E E imerzer Ü n“ nfliß der jungen Frau den \prechenden Ane G 11G 3QUI1NVJ Srirotwaarenfabrikation_ ntwictel sih weiter in fo vortheilhafter | winne bei der Ungarischen Kreditbank 104 675, zusammen 2 853 224 Fl, ; Musketi D E iegt in den verzweiflungsvollen Blicken eincol E T si Bei A (fas sei Anfang des Jahres begonnen hat. Die Lasten und Verluste: an Gehalten 453 643, an Spesen 181502, an n E werder das shreiende Kind des Gefangenen, einen Säug- f 2 ESÉEZES | abnfuauolaoG |E[ augenblidlid in R E eine edt lebhafte, ist sogar Cin t Gebühren 243 489, an Abschreibungen 8571, Ver- bir R E s iat E und vergeblich zu beruhigen versucht, fond ; [2 E T entmuDaS | keit der Branche not ut Mon: E MEODES A welche die Thâtig- Ï Berae 16 087, zusammen 903 292 Fl. Der Reingewinn für das des Bildes d dex Figuren Mad eiE E nt8 und Gharafteristitf E Sr un “212m : g brate: pie Lan Monate hinaus in Anspruch nebmen, eine | L cemester 1886 beträgt somit 1949931 Fl. Die Resultate der ret “e rens e x er Figuren find glei< tüchtig ; das Gemüthvolle des 4 m S qun -1211n09) F Arbeitskräften n D E E Je, eschäftigt cine große Anzahl von | S onortialgeschäfte sind in der Bilanz berü>sihtigt, infofern dieselben Sid en o es ist in meisterhafter Weise zum Ausdru gebra Ll LunlzaapvG roeifstrafte af n< nell zu ciner ahtunggebietenden Stellung | am 30. Juni vollständig abgerechnet waren. Hlddemann behandelt in feinem „Vehmgericht“ einen novellistis | 1139 aag 98 *&S (pyvu 14vèg1uz1v413 binaufgef<wungen. Wir haben noch eines Artikels zu erwähnen, La Glasgow, 17. August. (W. T. B.) Die Verschiffungen Stoff, ohne besonderes Interesse mit ihm zu erregen. Gabls Mz, en] [28 Bßn132g ç83T 1un$ 43vu9)(G mSG S E L EiGer Namfeage steht: Pelzwaaren Sou Roheifen betrugen in der vorigen Woche 7532 gegen 9839 (En ist ret F in der Zeichnung, jedo etwas nicht | | (eg a2) 19vf1212m01133916 namentlich hat Berlin “My E e Pe aaren find sehr begehrt, ons 5 derfelben Woche des vorigen Jahres. E Dei L E Sehrfe zeigt in seinem gefälligen Gemälde; Reit 4 [<2 lquanvizua 1B42a ‘n (tg ‘&Z) 16vfßng naten! Ae i ew Ge, Speziatibüten, hauptsächlich in ge- bi Néw - Vork, 16: August. (W.- T. B.) Weizen - Ver- e t en ein erfreulihes Talent. Wiegandt's „Steinmeken. Ÿ | * R Le Ls Uy 40e Ee aue N Ion : E, Ee Gn der dieser Industrie hiffungen der leßten Woche von den atlantischen Häfen der Ver- io. Fed if eins jener realistis< gehaltenen Genrebilder, die nit 12H11: 4000) 1gvf4myVd1at "13018 JIG s 1g n E ameri anisGen Grport große Ordres C E at na< Großbritannien 165 000, do. nah Frank- Ent E Sas sind. Alex. Schmidt-Migcelsey E E R D R Konfektion und verwandten E Gewinne in der Kalif )00, do. nah anderen Häfen des Kontinents 72 000, do. von Kat N E Mußestunde des Künstlers“ ausgeste[(t T 22e e ‘uJuolaok «auz É daß Fabrikanten, die gute Wa ran e. f H zu bemerken, Häfe GUER D aao nach Großbritannien 18 000, do. na anderen Guter Sfamen übeibes E von ihr ausgestellten Gemälde ein Ÿ Be ‘¿ano 490 anon f daß Fabrikant 1, edie gute aare Fer ig stellen , geforderte äfen es ontinents 15 000 Orts. : s A C hen E Mädchen; die Figur und die Blumen # E] #| sp 23VajaLpuan? S bewerb, der sich ja bet Veuti e Se haftalo Ca daß der große Mit- W "H E (W, T. V.) Der Werth der in der vergangenen Durchbli> a j ci N Ea S e e E (Umgebung und der f bewerb, de ib ja be Heutiger eschäfts age in faft allen Geschäfts- ohe ausgeführten Produkte betrug 5549 646 Doll. S weh auf einen \ Loe Stall zu dem behandelten Vorwurf F deren Beweggründe theils Gee t ee Brian h Med Pra n fa chins oi R i k Î ren Beweg heils Beschäftigung der Arbeitskräfte, S E L - S ! ) einem Fishmarkt wied 8 f * r L Mi E Legen, „unker Hintanseßung eines jeden Submissionen im Auslande. e erner und Charafteristiker, auch das Kolorit ist ca atutas J T B, e N Na nicht verstummen, ebenso wie die Bemer- T Nicbarlauba Gnei ähnlichen Vorwurf behandelt Herrmann, der den Dunst und È R AE werthung billiger Konsumartikel nur mit beshei- %. A QLR ; s Í Nebel des Morgens gut wiedergegeben hat. Rathj Q D denstem Nußen möglich ist, für leßteren entschädigen aber wieder die 2%. August 1886, Mittags 12 Uhr. anspre<henden Stoff: „Abendlandschaft a: (4 Ten Vat einen M dadurch erheblih vermehrten Umsäße. E Lief E u im Haag: handelt. S L S E Lleserung von eilernen doppelt T förmigen Brüenplatten In feiner „Roggenernte“ e ; Bebingtnge E 4 z : : N s reits Muti R O De N UAEG As A eas T gungen käuflich bei B ändlern i Frntend rf inde der Gor S B ; eres di Biuistisze Natiziihin, Haag, Hospui Nr. a e ven Budhhändlern Gebr, van lef im | Srnlinden zerstreut sind ; der über dem Felde liegende, auf den Garbe / : E Î / S t - l E J Pr y0 e Dem _18. Jahrgang der „Zeitschrift des Königlich baye- 20, S ; ) +4 Vg ten. : aud die Figuren verrathen den tüchtigen iee ergegeben, Und ris<en Statistischen Bureaus“ entnehmen wir über die öffent- | päbries ac e ¿9 N eo A ‘via de la gu ist von Breitbach reht ansprehend im Bilde B tmwen Sparkassen im Königreich B E A Veo E „Armas. 99900 kg, Messing in Blöden. &. Werner bekundet si< in fei ienberin e en, daß das Gesammtbild derselben n A e S N Foranschlag: 100 kg für 226,10 Pesetas. Kaution 5%. Regimentern Def s B vab wiede N R R den werden kann, A Be, daß von Jahr zu Jahr die Zahl der öffentlichen Näheres an Ort und Stelle. ener: es O prächtige Gestalten, die er e in Bie v M pariasjen 1< erhöht, daß dur< Vermehrung der Einl=gestelle 2 Eer der Sefichter, die historische Treue dostüme, die Ne Eon gegoban wird, Svärälnlagen zu R S Verkehrs - Austalten. e Oungapoe Figur V auf einem hodibevadien Want, lis die n dieser Gelegenbe init meb Gobrann a8 / erve etenderi Alle i fe: O A E: U Balg Sans L s 8 S En ge Postdampfer A d e t ‘Der Ként ; überall A des Volkes und zwar in höherem Maße, als die Zunabme ver N, | Aktie zamourg- Amerikanischen Pa>ketfahrt- | den Großen als sorglihen Landesvater vor, Depo Lverall Friedri a A es Va o Maße, als die Zunahme der Be- | Ÿ u L ift, von New - York kommend, heute Nach- S C N E eTregger ist dur sein Am 31. Dezember 1883 bestanden in Bayern 284 öffentliche E Ahort! Meter in einein Rahmen sed "in feinem Maßstabe Sparkaffen. Im Laufe des Jahres 1884 wurden 9 Sparkassen neu hübs< ausgeführte Ansichten von dem alten Berli Gg e errichtet, davon 3 in Oberbayern 1 in Niederbayern, 4 in der vorstehenden völligen Umbau gewiffer Stadtgegenden n k u n Dfahz, 1 in Schwaben, Am Sthlusse des Jahres 104 enan 2 S | Ï gewählten Vorwurf Interesse erregen ge {on dur den hin im Königreich 293 öffentliche Sparkassen, von denen 152 gemeind- Berlin, 18, August 1886. —— lihe und 140 distriktive Anstalten sind. | Jubiläums-Kunstaus stell F F Weinsberg, 14, August. (9 Vergleicht man die Zahl der Sparkassen mit der Bevölkerungs- | hinter dem i S0, (ortsegung,) Jn dém L E zahl, so ergiebt sich, daß im Königreich auf 18753 Einwohner cine | besonders he Sparkasse trifft, und daß verhältnißmäßig die meisten Sparkassen in S H

Unterfranken, die wenigsten in Oberbayern, woselbst die Bevs]lfornne fi i E i e vai n P aer oselbst die Bevölkerung U erbliden, bebt sih in ihrem hellen Kleide plastish von Niederlegung von Kränzen. Vortrag des Liedes: „Stumm s\{läft Bedeutungsvoller erscheint die Vergleichung der Sparkassen mi ¿m Gen Vinkergrunde ab; die {immernde Seide, welhe von gol- | der Sänger“ dur die hiesigen Vereine. Um 10 Uhr Empfang dem Flächeninhalt des Landes bezw. der Regierungsbezirke, woraus E ge NeliGTEE A tellung des Fel R Ma e e O t die örtliche Häufigkeit der Kassen erhellt. Diese Verglei<u aus Und Vvo gemeiner Frische. euung des Festzugs am arktplap Schulen und Lhr- daß im Königreich 1 Sparkasse auf 258,9 S iten e von Dielig gemalten Porträt einer Dame gefällt vor anflalten ,_ Gestjungfrauen, Festgäste, bürgerliche Kollegien E Schlusse des Jahres 1883 trifft, und daß verhältnißmäßig V leucbtmnd E E E der în dem Kleide verwandten Stoffe; Tite R F anner-Lleberteang, (rbanusverein, S<hügen-

: : | t, f Gie Í \ , L G Z ) V S C s : Z D P S)

Sparkaffen die Piat, dle elta e Das verhältnißn n een S shimmernde citronengelbe Atlas von dem Denfmak i Gs E e ehe, 2g zum Kerner- G -Haus. )r Festrede. Musik und Ge-

Die Gesammtei Su A : l ammet ab, und die Spißen sind mi B L an T 68 A N 1063 Mg iO Guou nehmender Zartheit gemalt. Ein dur< Technik tit au E sangsvorträge. Mittags Festmahl im Gasthof zur „Traube“. Voslks- des Jahres 1884 auf 121897907 % o pee is A a Schluß ung glei gefälliges Kinderporträt rührt von F. Keller her fest. Zug der Festtheilnehmer von der „Traube“ dur den Festyl L 7 730 720 Æ oder 6,8 % ergiebt. Jm Vergleiche S ed Wichgraf und Koner zeigen in den von ihnen ausgestellten Por: | 9rasigen Haag zur Burg „Weibertreu". Bewirthung daselbst. R ved! Su n GEUE beg Ds T l 6 Sinlagen- trâts ein erfreuliches Können ; des Ersteren Bild: „Skumme Bitte® musikäalishe und Gesangsvorträge der verschiedenen Neveits Mit 40 818 931 M oder 20,3 90, ) ( beträgt die Mehrung | ist nur ctwas eintônig in der Farbe gehalten. F Eintritt der Dämmerung Feuerwerk auf der Burg und ait M B FROINO, at Schlusse des Jahres 1877 das auf den Kopf ver Reibe e EIOEN it E ven Saale dur eine | dem bengalis< beleuhteten Denkmal. Musik und Gefang, s evölkerun reffende S): ital fi M E G N i ; NSIerther L ge ertreten. Va O C : L J E 2s Kd bis es Pa G nos E berechnete, in seiner „Scene aus dem Hohgebirge“ E E Karlsruhe, 17, August, (W. T. B) Heute Nachmitt A van s Einleger war am Sdólusse des Jahres 1883 im König: P a u O mit O a erzielt, Ein Rae get e ein der Vollendung R E rei< 396 117 und erhöhte si< im Laufe des Jahres 188 E Zebirgbmallen um|<losfenes Thal, dess er „teudvau ein, während die Arbeiter darin bes{<¿ft; ats 728. E Zunahme ut sobin E N LESbt e O D A 0 Fe Gewitterwolfen 0 Miles i a, e p Todte bervorgezogen orden 7 mehrere L en Stan am S o A T pAR 5 N u E. S / ep, Yl 7 11 De ugen Hebirgsmaler, Q : e e n no<) unter den rüt i N f Yann F E L, A OUL E des Jahres 1877 beträgt die Meh ung | si an dieser Stelle abspielende Handlung dne O E Rettungsarbeiten werden energis< fortgesekt, Vie sofort begonnenen Von 100 Personen der Bevölkerung hatten 8 im Jahre 188 tung8gabe und Meisterschaft in der Figurenbehandlung aufweist E 7 im Jahre 1883, 6 im Jahre 1877 Spareinla en. A O Aas ZU anen Sterbenden beugt si< ein Geistlicher hernieder, um seine Wien, 17. August. (W. T. B.) Von gestern Mittag bis he leger krifft ine Durcsnittseinlage von Bg E O S M E N ang T an dem religiösen Aft Fd e in Triest 18 Perfonen an der C s 288 Mt. i | 88: 0A 7 U L 79 A 10e elne uberaus jwirfku! » » K estorben, in Isftrie 3 Persone 1 ŒTt s U A i S Cn 1. Die Gefchäfts- vorzuheben sind fodann W. Dier'e Sub tanblaaft E B De franft. S Gu me T Person eye Ga La M L se l lebbaste. Es wurden im italienishe Landschaft. Nils Björnsen Möller E C din Qu A VeE 4 E L e Sparkapital geschla- | Kirchhafen in Lysekil malte, ersheint als tüchtiger Landschafts- is 19 635 824 . im Sahre 1877 ‘eingelegt, dage et e und Seemaler, als leßterer auh E. Neumann in einer Marine > Gestern Abend eröffncte im Kroll’s<hen Theater Frau 19737 851 M im Sahre 1883 und 18031975 E ibn gegen S der Thiermalerei steht Paul Meyerbeim voran Sophie Brajnin, von der Hofoper in Warschau, “Be Gastspiel jurütgenommen. Die im GesGäftzinbr.- T N Jahre 1877 | welcher sih in den beiden Gemälden, die die Fabel von den gegen- unter sehr günstigen Auspicien, Als „Recha“ in Halévy's Jüdin“ tbeils aus neuen Geldeinlagen, theils Le pa Sinlagen bestehen | seitigen Gastmählern des Storchs und des Fuchses behandeln bekundete die Künstlerin, sowohl was den Gesang als die scau- geschriebenen, d, b, zuin Eabital aeioaen A enen und daher gut- | wie immer als feinsinniger Beobachter des Treibens und der spielerische Leistung betrifft, ein reiches Maß von Gewandtheit, Sicer- Von den gemachten Einlagen zu 98 4792 UR7 i sind 26 230 7 Eigenthümlichkeiten der Thiere zu erkennen giebt. Die Kunft, aus heit und ursprünglicher Begabung. Die Stimme ift Q Ps oder 92,1% neue Geldeinlagen, 2241 367 4 4 a. M | der Physiognomie der von ihm dargestellten Thiere deren Charakter thmpathisch in den hohen Lagen und Élang in diesen stets voll und gesibriubane Binfen, gen, o oder (,9/0 gut- | erkennen zu lassen, bewährt der Meister in diesen Gemälden wieder flar; der kräftige und faubere Ansaß war sogar zuweilen von Der von den sämmtliben Sparkassen des Köni E E einmal in vollendeter Weise; die Ausführung! der beiden Thiere sowie bemerkenswerther Schönheit ; dagegen entbehrte die Mittellage mand)- Ainsfuß beträgt für das Jabr 1884 Fen Durdfg e i e „gewährte der zum Gastmahl gehörigen Speisen und Geräthe ist in Kolorit mal der weihen Klangfarbe und erschien dadurch minder glänzend und 3,6% im Vorjahr. Von den im Jahre 1884 ite /0 gegen | und Zeichnung gleich prächtig. Recht gefällig und tüchtig in der Aug- | "irkungsvoll ; aber, was etwa tehnis< niht vollkommen war, wurde Sparanstalten verzinsten die Einlagen 32 mit s 4 1 E führung ist Meyerheim's größeres Stillleben : eine über ihrer Arbeit auêgeglien durch „die natürliche Wärme und Ausdru>sfähigkeit der 5 M H “o 9 mt 3t %, 1 mit 3,3%, 27 mit 31% 4 mit i do! E von Federvieh und Gemüsen eingeschlafene jugendliche L H D i a und tiefe Leidenschaft glei mit 35/12 9/0, 128 mit 32%, 10 mit 36% 3 mit $2 E (07 e : me hat. le große Arie im zwei Akt: Bald i 32%, 1 mit 31/5% und 64 02 M 6 °/o, 3 mit 33%, 14 mit Von Friese schen wir einen Kampf zwischen Auerochsen darge- er hier gelang besonders gut und verde Me Pull V Von den 292 Sparkassen gewährten eine Vertlusüna: stellt, worin der Maler die blinde Wuth der mächtigen Thiere scharf raus<endem Beifall, welcher der Künstlerin unausgeseßt während des von 3 bis unter 341% 73 Kaßen g: A R bringt ; der Schnee, welchèr die Landschaft bedeckt, lat | Abends in reihstem Maße zu Theil wurde. Hr. Riechmann O Ic bt ih i zu blaue Färbung, um natürli< zu wirken. Kröner [uf in dem „Kardinal Brogni“ auch gestern wieder ein fehr glüd- O 64 Le “1 ) in feinen kämpfenden Hirschen wieder als ausgezeichneter liches Gefammtbild und erfüllte dur< sein Spiel und scinen kräftigen, ,_ Der Reinertrag der Sparkassen beträgt für das Geshäftsiahr | be lermaler in dieser Spezialität zu erkennen. Arnz und Klönne wohltönenden Vortrag das Publikum mit Genugthuung. Hr. Richter 1884 im Königreich 978 738 M gegen 971503 4 im V L A r | haben ein Paar sauber ausgeführter Stillleben (Thiere) ausgestellt (Cleazar) gebietet über ein jehr gefälliges Stimmmaterial dessen gute 450 488 M im Jahre 1877. Auf 100 % Spark tal 1 ce und | Einen sehr wirksamen Vorwurf hat Schreyer in ‘feiner Walachi- Wirkung aber durch ein übermäßiges Forciren häufig in Frage gestellt Reinertrag von 80 gegen 85 „4 im Vorjahre E, g cifft ein | hen Postcaruza gewählt, worin er sich in gewohnter Weise als | wird. Daher ift seine Leistung unglei<h und kann feine volle Be- 1877, Den im Verbältniß n das Spareinh E Bitte V Jahre tüchtigen Pferdemaler erweist. Die sich bäumenden kräftigen Rosse friedigung gewähren. Recht gut gelang ihm die Schlußarie des mit 1,20 A auf 100 K Einlagen bat M \ a teinertrag der geschmeidige Kutscher, welcher mit festem Zügel die Thiere bändigt | vierten Aktes, welche au< vom Publikum besonders beifällig auf- baupts5GRG von. der od rerlleeubec lee puert G rührt dies | die braune Haide: dies Alles verbindet sih zu kräftiger Wirkun " | genommen wurde, Zu erwähnen bleibt \{licßliG noch die treffliche summe der Sparkasse Landesbut bere die Abri Monat etn oa et Bia Appia Nuova mit Bli> auf Len Wiedergabe der „Eudora“ dur< Frl. Rödiger. / ießen sich i \ M AU on, : c / iz ) ur ie mannigfalti ti e j A / ; Ck Mitrttanten mit Us e V Melyenfolge Qi Oa E 1 Mi E plastische AUSE M oes A gs H s S t A Viate N n Sie der Neger-Kapers | 0 O E u atz (0A, ‘essin i in feiner S 1 E N i : „LeBten L uftritt, wir >i ie / | Unterfranken mit 70 8, Pfalz mit 55 4, Oberbayern mit 60 S | Gewaltigkeit der gesWilteeter andarube am Harz“ ein dur die | neu engagirte „Königlich Niederländische Schutter L s Stadt R ———— Reinertrag auf 100 A Einlagen. Den Na<hwe s N T ge]cilderten Landschaft imponirendes Stü; d Nymeg im „Klassische T Oa y-óa} : i wendung des Reinertrages ist A Eh: ( v über, die Ver- finstere Charakter der Gegend ist \<arf ausgedrüd>t In einen bie g im „Klassischen Dreie>“ mitwirken. | (‘a(ojaogs - uau0lao) bereits im Geschäftsjahre Verwendun et ; en „insoweit derselbe | Insel Pylae darstellenden Gemälde ist es Ernft e Au 2 0s S O Stet k den betreffenden Gemeinden Bu, "Distrikten, gfreide a0 vet oen H M Purpurgluthen cer Abendsonne Se Z H 106 399 S eservefonds 32,5 f zugeflossen si : L ert Hertel legte einer „mythologish*“ Seeland- 0528 tas Shdetaffen da Aéniareibe Vaiae is O 0 A e g Grunde ; die vom Wind bawente Berlin: Redacteur: J. V. : Siemenroth. 208 821 M. 932295 M. E C ns (e Ul re 1g durchgeführt, i E 9 Das iet atbee des ‘Sparkasten A M O des Vorjahres. | dienenden Figuren etwas añspru<slos e tee Caasage Verlag der Expedition (S < olz). im Königreich gegen das Voriahr ei in den Regierungsbezirken wie | well y's norwegisher Strand, eine weit ausgedehnte S Hatt Dru> d s s ; ] rei orjahr ein höheres geworden; im König- | ist von mähtiger Wi i wel” ausgedehnte Seelandschaft, ru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt; Passiven Die dasselbe Ée 6526 Æ Einige Sparkassen haben ein weiten Waser liegt (f A E vi E E S Verlin 2W., Wilhelmftraße Nr. 32 : wvvermLegen, da}elbe beträgt im Ganzen 76 686 „s Nach Ab H , vorzugli<h wiedergegeben und bot dem 6 E de = Bi k L: c h Ubzug | Maler erwünschte Gelegenhe 5) (VaA j / , : ite Tou Iaeu! das Reinvermögen der Sparkassen des König- | Im Kolorit etwas zu Fräftig "aldeint Lil von Ae G Messetts, : Drei Beilagen gebotene Strandpartie, welhe einen von Klippen bede>ten Brant (einsGließlid Börsen-Beilage).

[35/21

47

6 138] 46 55 914 4 069 8114

80

( 4 1

4 7 [10] 18 486

9

E92

1 84 2.535 2 620 A

4“

) Ô D)

( 40:

»7D D

24

44 916 68 886 63 61 62

90 66 155 833 13

1380 6 133 620

| 14? 080

j

3 101 110

81 110

9

D 98 123

142)

| (2 Qui g ‘g uonLRS) | abn az plimob qun = «uaualiack ‘aue E ‘«aouino 9142010139

) «)

D S1

7 7 o

2

p. 31) 5 045 8 567 5 3 624 TA41 31 863 9 482 25 60 35 991 8 624 924

18 076 2

45 756

Zahns- 159

filom.

_—

A1 jed Kilo- zurü gelegten Achs-

auf deutschen Eisenbahnen (ausschließlih der bayerischen) im Monat Funi 1886 beförderten Züge und deren Berspätungen,

von den

mcter fommen

Q vg, S 7) 1 E 38 A J 92 26 1 ) 774 234

) d

5 V

S35 T68

De S c

(

di 16 690

2K

L 336 660

avon entfallen 3 üge palten D 339 01 313 4 ) 145 9: 495 744

) I

und

gemischten “)

44:

I 4 992 227 634 670

D _auf

1 870 000

8 G

2

18 126 546 1469 818

18 570 138 4? 24

3 8! 9/341 000

<nell Personen- „Gun

(S

D Q 301 1 M 1 V 57 43 9

2 )

4 749 460 37 362

T3 0M (

f- e 3 671] 10614 00

:

10)

»0 000

0

679 Df 9135

61 010

Ö 950.201

676 546 146 844

11 288 960 637 182

v8 valten 5 I 7g 408 1 Ti

bit

( 4 142 Z 2 ) 56

geleg Ad filometer

der Züge 67 601 789

(>

D 19 295 96

46 0381 : ) 3

462

Zurück- 6

30

7

( 371718 095 131)

11 40 302 767

9

?

) di d 2

9

sse

uo (plaß | 199

| -uau0laa(ß 199 | S)

Er 29|

lns<lü ügen. 7

\

9 9) +

D 1

Folge d.Ver-

spätungen wur- versäum

T 2

D/

| -nau(p@ Qun | | 519UN0D 199 |

v In 39

T

L

uazip uod 99 |

f enthalt | den

1

L

tungen ,

: pât 18) entfallen au

|

«1ou0lao(ß 129

|

: , E ; l Ztg.) Am 18 Septembe Ehrensaal liegenden Saale ragt in der Porträ : | findet hier die Feter des 70, 30) 9 9 September

S al er Porträtmalerei E Ier e E DeS Io Nan Gebtet as U rvor das von Professor Gus \ow gemalte Bildniß der Dichters Justinus Kerner statt, Dag ® A

\ tau Nat d a 0w L : s n L Programm enthält u. a, qu Meichenheim. Die Dame, welche wir im scharf beleuhteten | {2lgende Momente: Morgens 8 Uhr Rede am Grabe Kerner's und

t -Ver 6 097| 29 2

-Joup>D qun | -1914n09) 19

verlängert. Auf auf den Stationen - inuten.

| l | | | | |

famm

957 “i L

| uoaz(pluadß 129 |

-UaU0l12(f; 199 |

ahrzeit :

on den Ge

(Spalten 12, 15 u.

N

b

?

B 5 verlängerte

|-noup> un | | -1214n09) 129 |

N

A

Fisenbahnamt.

/

7 “Un OalpbG Uaquaidiloy 109 05 ‘4D (pvu 9vlzuo?atck 131312 Pn142g S | G3gT lung 1vu0)(G

,

0,42 1676 3 335

03

CT j

d

[n 9 ‘Ca jgotzumvla ane uv S «1a uni (810 GT ‘TT&Z) au ‘waßn _< | ‘ladet ‘-Nou(pD ‘-tauanas) *>loa UYVeR ‘uaß1a ‘Qinv ‘0 Grun nv

/

20 L o 082

L'àZ I4vruia t gor u = |(g1dZ)aßn€ ‘alia uiv@ & (+13 ‘q Inv ‘Q Fvlzua?70ac ‘alaoag Uv ‘U2B10|

43g [nv qui| u0avG

19 177| 109| 0,1

U

11 0,24

18 über

j | 1

N achweisung

)

Anzahl. 0

© )

aufgestellt im Reichs 30 Minut

| *varuv@ u1 9 aD quu a? ‘40 1 (61&S)oßugalida ugv@ ‘b1a ‘Q inv ‘Q Avliua?01k

Lten S - ZügelGemischte Züge

Od

©* Ô

95) 31

1,03

|

G E 110

1,48 5 3! 1,00 | 0,37 £ 1,03

) 4| 0,61

!

1

0 024 21/0 l 0,8

83

96

6

8 45| 40! 1

3

)

5! 2,45] 11

15 E! Pa

7

l Jarwdl1aa uvd ‘uabio | | 120 uv quil uoavT

S

j \ |

über

0 Minuten t |

6 D ) 9

A 1 6 7 69!

D Ai 5 V

) 1 1

sonen

255, 195 0,99

Anzahl.

2

| ‘uuv@ u

2

[lç'aD 1qvrun gt gig (gT:>D) abug*dlida uhv@ |*B13 ‘q 1nv *Q Avlzuara1k jdlaog ugv@Uab1o)

49g 1nv Qui U0AVG;

9952 L

L : Q ŒE8 L I RR 1 | j |

10} 3,33

| 5 |

| j | |

3/09 0| 5,99 56 ñ 9

10| 0,

i

26! 4,811 105 18/ 2,00

A2 D 9 | 10 33 92 9 Zj H 93 73

5

<nell-Züge S 967| 425| 2,88 1748 11

über 10 Min. :

)2| 39

41

11 84 40

|

Courier- und [Per

= S

‘uu Ul

T 1919 47 67 944 28 81 61 680 220 Ü 331

-22ND

ahr- anmaßige

10

j 4 í

f 7 f T) H )0| 28

D

M

58| 1133 41 1675

264 1 029 9298| 1015

DD! 928) 55 61 51

2

C 149

az(punas Qun *-uouolia *]]0U (P ‘413111105

9 1( 7

außer

pl

| | | |e

.

20 454)4 958 19

J

8 080i 189| 4 390 5 232

8 348 12

3 436

6 090

1 404

120

68

199

2 686 748

1 650

-11®

c L

j j | | j j | | j |

1660| 3059 0 30; 8!

2 360|

4920|

G00

9 240/14 366

1763| 0 194 106

46 9 2 436) 1218

570

464 330! 940 9 400|

9

}

5

6 3 870

c) “t

6 308 11 515

2 610 5 069

az(p la

[6

) j

s 390

900/-12 583!

| vi "j

G 0 J

)!

\ l | f j î l l l \

3 3 895

) Ö

f | | l f

180}

1470| 6974| 10 1080

) 9522 1

| S _

6! 0)

6)

4 “T

F

anmäßige

300 0

© D 540 9 00 84 9

der beförderten Züge T

5 3900 4680

6 702

3 750 9 5 862 68 O 3 03( 65

-uauolao | 92

hrpl

1 j |

300!

\

5/13406

0119 6:

a i 020| 10 320| 1110| 13 135 10 0 5

I Su | | -JoulpD | QUN -4014an0D |

120 1 720 870

540 10 541| 3390| 11 940 9

72 180) 8

360 450 60

1 140! }

180 7 1080|

120

30

c) 5 52

c «

62,40

c «

23/1 30,81

p E

96,80 4,9 919/661 1290 885,04 386,85 596,90 166,57 ) S

703,62 607,16 751,4

662,45

765

*‘Prl1010B10a1f? Qquuil ua

9r

158,84) E 1 318,90

3 523,00!

L

|

j |

3| 5 2

0)

3 5,34) 31|

\ 97 ) 14 96,50

4 0,7111

373,97] 99,50

,9 87| ß 2 1536,10

Kilometer. 122,13

68,

5 176,96] 261,50 3 316

1 865,93/1 077,80] 1020 10026|

105,70 103,80! E 708' 175,8 1 680,72! 1 264,87 354,35| 1195,2 19

2 Die Verwaltungen der untec Nr. 4, 15 und 28 aufgeführten Eisenbahnen geben die Zahl der in den Spalten 31 und 32 nachgewiesenen Achskilometer na< approximativem Ueberschlage an.

1067,44| 436,56 431 918,88/10638,50| 14 74

Ion Ion

dri

i rf der Königlichen Eisenbahn - Direktion

Frankfurt a. M.

7|Bezirk

{[tdamm-Kolberger Esb senb.

<en

i Direktion igli - Direktion

hen

lichen ohne tungen

Eisenbahn - Direktion

Magdeburg

lichen

¡l bahn - Direkt

D

glichen

Eisenbahn - Direktion

Berlin .

glichen

Eisenbahn - Direktion

Altona

glichen glichen

bahn Direftion öln

Oberhessishe Eisenbahnen

E

ter iglid

n - Direktion i i i i

i Frie n

-Gifenbah spä

T

rfur 4|}Main-Ne>ar-Eisenbahn . igs gische nen

Y }

Südbahn i taats-Eisenb.} 1

thrin e Marschbahn

der bahnen. 4 hn de h Ber

teinishe Eisenb. Staat

ahn - Direkt 30[Württemberg.

r v Bemerkung

ç

züchener E

der Kön der König

\ isen

rhein.) eigene

fen- reslau ._ 13|Bezirk der Kön ba z preußis

k der Königlichen

Eisenbahn - Direktion k der Königlichen

T ber Kön Eisen

isen <e Ludw enbahn lenburg.

ran hol \<nitiszahlen .

Fifen

zmar-Rosto>ker Esb..

E k der Kön E Dee: oil

ifenbahnen

31 N 0ats- Cisenb. ) ba

ir Zre

if \

mit im Ganzen Summen und Durch-

<e S ß - Lo Eisenbahnen . \

29|Wi

(linksrhein.) Köln .

Bezeichnung 14|Bezirk der Königl

Bromberg

24|Werra-Eisenbahn .

1 Hannover 18|Oldenburg. Staatsbahn .

19

Eiberfeld .

Med

) 16}B

aal-Cifenbabn Eisenbahn -

Hefsis

5 6 7 8 9

Eifenbahn

re<té Eisen

E

Eisenbal

G Bezirk der Kön

S1]

z

ezir

ezir

ezir

st

26|Lübed> - 27|Bad

( S

10|Wi

o V

Zezir Zezirk R

B ?

b

Nordhau 2\Holsteini

B

S

Bez 2E

23

UUnterelbesche Eisenbahn . 21[Weimar-Geraer Eisenb. 22|Breêëlau-WarschauerEfb.

915 3 28|Elsaß

11BV

12 1518 20 25 3 3

‘2omun?}6 2QUajuvZ