1886 / 195 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E P e M S s .

E E

E F

E

E ZURA

r

I

tember-Oktober 38,6—38,9—38,8 bez., ver Oktober- November 38,8—39,3—39,2 bez, ver November- Dezember 38,8—39,1 bez., ver Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1887 —, ver Februar-März —, pcr April-Mai 409,1—40,5—40,2—40,3 bez.

Zpiritus per 100 1 à 100% = 10000 9% loco ohne Faß 38,9 bez.

Weizenmchl Nr. 00 22,75—21,25, Nr. 0 21,25 bis 19,25 bez.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,00—17,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,25—18,00 bez Nr. 0 11 M höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je na< Qualität von 2,60—2,75 Æ pro Sho>. Ausfortirte, Éleine Waare je na< Qualität von 2,10—2,20 4 per Scho>k. Matt.

Stettin, 18. August. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen ermattend, loco 150,00—162,00, pr. September-Oktober 163,50, pr. Oktober-November

63,90. Roggen matt, loco 122,00—125,00, pr. September-Oktober 126,50, pr. Oktober-November

Mol eibiag, pr. August 42,00. pr. September- Oktober 42,00. Spiritus fest, loco 38,90, pr. August-September 38,50, pr. September- Oktober 38,80, pr. Ofktober-November 39,00. Petroleum versteuert, loco Usance 14 9/9 Tara 10,75.

Posen, 18. August. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß 37,40, pr. August 37,70, pr. September 37,80, pr. Oktober 37,40, vyr. November-Dezember 37,00, Gekündigt 10000 1 Still.

Breslau, 19. August. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus pr. 100 1 1009% vr. August-Sey- tember 37,60, do. pr. September-Oktober 37,60, do. pr. November-Dezember 37,60. Weizen —. Noggen pr. September-Oktober 128,50, do. pr. Oktober- November 130,00, pr. November-Dezember 131,00. Rübsl loco pr, September-Ofktober 42,25, do. pr. April-Mai —, Zink: Umsazlos, Wetter: Schön.

Fol, 18 Aust (W T, B) Gêtvretdes markt. Weizen loco hiesiger 18,95, fremder 19,00, pr. November 17,35, pr. März —. Moggen loco Dee O V Novbe 13,15 be. Mätz 13/55. Hafer loco 14,00. Rüböl loco 23,00, pr. Oktober 22,90 P Mat 23/380;

Bremen, 18. August. (W. T. B.) Petroleum (Schlußbericht) ruhig. Standard white loco 6,20 bez.

Hamburg, 18. August. (W. T. B) Getretide- markt. Weizen loco ruhig, holsteinisher loco 160,00 —172,00. Roggen loco ruhig, me>lenburgischer loco 136,00——146,00, russisber loco ruhig, 102,00— 105,00, Hafer und Gerste still. Rüböl ill, loco ( Ss fenen, ver. August 244 B, L Scpt.-Oftober 25 Br, pr. Ofktober-November 252% Br., pr. November-Dezember 252 Br. Kaffce leb- haft, Umsatz 8500 Sack. Petroleum ruhig, Standard wbite loco 6,380 BL., 6,20 Gd,, pr. August 6,15 Gd,, pr. September-Dezemnber 6,35 Gd

Vie; 18, August, (W. T. B) Getvuetd e- Ma A O Q 925 O0 930 Br V U DIGIE 9/68 O 968 Be Nogaen ver: Herbst 7,03 Gd, 7,08 Br., pr. Fruhiähr 7,28 Gd, @ M Su Gu 030 Go.

3r,, pr. Mai-Juni 6,70 Gd., 6,75 Br. Hafer pr.

Ge O Ce D E Seba CO0V O 04 Be.

Pest, 18. August. (W.T.B.) Pro!

Weizen loco steigend, ‘pr. Herbst 8,94 Gd., 8,96 Br., pr. Frühjahr 9,44 Gd., 9,46 Br. Hafer pr. Herbst

E : è Or N y E E L: Le o 6,94 Gd., 6,35 Br., pr. Frühjahr —,—, Mais pr.

3 0V¿.

Eisenbahn-Einnahmen.

Hessische Ludwigs-Eiseubahnu. Nicht garantirte Linien im Zuli cer. 1344716 & (-+ 19 807 4): bis ult. Juli cr. 7618 633 #4 (— 407226 A) Garantirte Linien im Juli cr. 148033 M Cr 4405 E ult S ce 979129 Æ (+ 1071 M)

Saal-Eisenbahn. Jm Juli cr. prov. 104 131 M, gegen die def. Einnahme von 1885 + 3694 Æ, gegen die provis. + 9801 4), bis ult. Juli cr. 571 212 M (— 23614 M. resp. 32 A6)

Pfälzische Eisenbahu. Fm Juli cr.

(-+ 23 105 MÆ), bis ult. Juli cr. 8 (— 267 213 M) . Orenburger Eisenbahn. Im Juni cr. 336 464 Rbl. (— 115 890 Rbl.), bis ult. Juni cr. 1 635 345 Rbl. (— 578 102 Rbl.) Njashsk-Morschansk-Eisenbahn. Im Juni cr. 70 036 Rbl. (— 23 738 Rbl.), bis ult. Juni cr. 606 720 Nbl. (— 214 298 Rbl.) Gotthardbahn. Jm Juli cr. für den Per- fonenverkehr 320000 (im Juni 239 000 Ft), fe den Güterverkehr 470 000 (im Juni 461 000 Fr.), zusammen 790000 (im Juni 700 000 Fr.). Die Betriebs - Ausgaben betrugen im Juli cr. 400 000 (im Juni 4009 000 Fr.), demnach Ueberschuß 390 000 (im Juni 300 000 Fr.). Der Betriebs-Üebers{huß im Juli 1885 betrug 473 565 Fr. Generalversammlungen.

11. Sept. Zuckerfabrik Glauzig. Ord. Gen.- Bers. zu Leipzig. Glasow - Berlinchener Eiseubahn- Gesellschaft. Ord. Gen. - Vers. zu Küstrin IL. Stargard - Küstriner Cisenbahn- Gesellschaft. Ord. Gen. - Vers. zu Litrin T1, Paulineuauc-Neu-Nuppiner Eisen- vahn-Gesellschaft. Ord. Gen.-Vers. zu Neu-Ruppin. Aachen-Fülicher Eisenbahun-Gesel{- schaft. Außerord. Gen. - Vers. zu

Aachen.

Wetterbericht vom 19, August 1886, s Ubr MoLagens.

[ius V V,

C

in 9°C

Temperatur

Mullaghmore Aberdeen | Christiansund Kopenhagen . Stockholm Haparanda

St. Petersbg. Mau.

Cork, Queens- o P 0D D 1

S 770 [WNW 1: s G 766 Lab bed, | C E O S 1 bede>t Qu. 766 |NNW 2bede>t Swinemünde 765 SS 1 wolkenlos Neufahrwasser 5 N 1 wolfenlos Memel till\heiter) |

2 wolfenlos 9 roolkenlos 2 halb bed.

till halb bed. 1 beve>t

n or

pmk fk puri pre prak prnn m jam

I 00

15887 6,44 Gd.,, 6,45 Br. Koblraps pr. August- September 9$—9#. Wetter: S{ön.

Aera, 18 E ŒWŒ T B) Ge treidemarkt (Schlußbericht). Weizen auf Termine höher, pr. November 215. Roggen loco behauptet, auf Termine geschäftslos, SDERODEL 29 A 128 D U E a 183 Nud o 22) e Mai 208, Pr. Oerbst 222.

Amsterdam, 18. August. (W. T. B.) Banca- zinn 602,

Antwerpen, 18. August. (W. T. B.) Petro- leumarkt (Schlußbericht). MRaffinirtes, Type weiß, loco 153 bez. und Br., pr. September 152 Br., N E N Br, pr. September - Dezember

E

London, 18. August. (W. T. B) Havanna- zu>er Nr. 12 12 nominell, Rüben-NRohzu>ker 11 träge. An der Küste angeboten 11 Weizen- ladungen.

Sool, 18 Ai ŒW. S B markt (Schlußbericht). Weizen ruhig, f höber gehalten, Hafer fest, russischer Artikel ruhig, stetig.

Liverpool, 18. August. (W. T. B) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsay #5000 B,, davon für Spekulation und Ervort 500 B. Amerikaner stetig, Surats ruhig. Middl. amerikanische Liefe- rung August-September 511/64 Verkäuferpreis, Oktober- November 55/644 Käuferpreis, Januar-Februar 55/64, do. Februar-März 57/64 d. do.

Glasgow, 13. August. S G

.) Getreide- est, engli]<er flau, übrige

R E

M 1|heiter Me 1/bede>t Karlsruhe .. J 1'bedeckt Wiesbaden . (65 |NNW 3lhalb Led. München 5|Regen Chemniß ) ftill|beiter B 76 e o O 762 |NL 1'heiter | Breslau. D 1 wolkenlos | E Q NO 4 wolkenlos Ma (60 |D 2 beded>t S 59 ¡ONOD 3|bede>t2)

I I D

O O5

&

D R p i A p A j j A C

P

1) Starker Thau. 2) Gestern Gewitter in Triest und Pola. Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland bis ‘Ostpreußen, 3) Mittel-Europa \üdli<h dieser Zone, 4) Süd-Europa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Nichtung von West nah Oft eingehalten. Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 lat 3 (Wra, 4 maßig, 5 rit, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmis<, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkan.

eet er Sea Die Luftdruckvertheilung ist im AUgemeinen \eit geitern unverändert, das Maximum hat no<h weiter an Intensität zugenommen und erreicht heute bei Ile d’Aix die Höhe von 771 mm. Auch die Tempe- ratur ist nur wenig gestiegen und liegt im Westen Deutschlands bei ruhigem, trübem und theilweise

2 Roheisen, Mixed numbers warrants 39 Sh. 52 d.

Zei Q Gelees markt. Tendenz fest für alle Artikel, aber kein Geschäft.

Paris, 18. August. (W. T. B) Rohzu>er 00° ruhig, loco 2850. Weißer Zucker fest, E E O e Sep- temver 32,10, pr. Dktober-Januar 34,10, pr. Januar- April 35,00.

Paris, 18. August. (W. T. B.) Produkten- E U i e Auaust 2280, e September 23,00, pr. September-Dezember 23,40,

November-Februar 23,60. Mehl 12 - Marques uhig, pr. August 50,60, pr. September 51,00, pr. September-Dezember 51,60, pvr. November-Februar 2 Mr O, E August D129 Dg Sep- ember 52,00, pr, September-Dezember 53,00, pr. Januar-April 54,00, Spiritus behauptet, pr. August 48,90, pr, September 47,50, vr. September-Dezbr. 45,00, pr. Januar-April 43,50,

New-York, 18. August. (W. T. B) Waaren- beri<ht. Baumwolle in New-York 92, do. in New-Orleans 93/16, Raff. Petroleum 70% Abel Test in New-York 6% Gd., do. in Philadelphia 65 Gd. Rohes Petroleum in New-York 52, do. Pipe line Certificates D. 693 C. Mehl 3 D. C. Rother Winterweizen loco D. 88 C,, pr. August D. 87} C, vr. September D. 887 C., pr. Oktober D. 904 C. Mais (New) 925. QZud>er (Fair refining Muscovados) 42/16. Kaffee (Fair Rio-) 94, Schmalz (Wilcox) 7,50, do. airbanks 7,40, do. Rohe und Brothers 7,40,

A J

[U

L

regneris<hem Wetter no< unter der normalen. Sn Ostdeutschland ift das Wetter meist heiter und tro>en. Obere Wolken ziehen über Ostdeutschland aus östlicher Richtung, über Münster aus Nordnordost. D Seewarte.

a 5)

Th Königliche Schauspiele. Freitag: Opernhaus Keine Vorstellung. Schauspielhaus. 157. Vorstellung. Der Kauf- mann von Venedig. Schauspiel in 5 Akten von Shakespeare, überseßt von A. W. v. Schlegel. Fit Scene gesezt vom Regisseur Krause. Anfang 7 Vhr.

Sonnabend: Dpernhaus : Keine Vorstellung. Schauspielhaus. 158. Vorstellung. Der ver- wunscheune Priuz. Schwank in 3 Akten, nach einer Anekdote von J. von Plöß. Vorher: Der zerbrochene Krug. Lustspiel in 1 Aft von H. von Kleist, bearbeitet von L. Schmidt. Anfang T L. ! Victoria-Theater. Freitag: Zum 118. Male: Amor. Großcs Ausftattungsballet von Luigi Manzotti. Musik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. Jn Scene geseßt von Ettore Coppini von der Scala in Mailand. 8 Uhr: Großer Triumphzug Julius Cäsar's, ausgeführt von 750 Personen. Anfang 7> Uhr. Sommer-Preise.

Triedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Direction: Julius Frißshe. Chausseestraße 25—26.

Freitag: Zum 164. M.: Der Zigeunerbaron. Operette in 3 Akten nach einer Erzählung M. Jokai's von Z. Schnitßzer. Musik von Johann Strauß. In Scene gesetzt von Julius Frißshe. Dirigent Herr Kapell- meiîter Federmann.

Die neuen Dekorationen sind aus dem Atelier der K. K. Hoftheatermaler Brioshi, Burghardt und Kautky in Wien.

Bon 6—7 Uhr: Großes Garten-Concert.

Sonnabend: Zum 165. Male: Der Zigeuner- baron.

Zirolls Theater. Freitag: Gastspiel von Fr. Josephine von Maleczky vom Königlichen Hof- Theater in Vudapest. „La Traviata“.

Bei günstigem Wetter vor nnd na< der Vor- stellung, Abends bei brillanter elektr. Beleucbtung des Somumergartens: Großes Doppel-Concert. Anfang 5, der Vorstellung 7 Ubr.

Täglich: Gemälde - Ausftellung neuer Werke von Wassili Wereschagin. Geöffnet von Vor-

mittags 11 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 K und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der Oper Entrée inkl. Theater 1

Walhalla - Theater. Sonntag, 22. August. Mamsell Augot. Komische Operette in 3 Akten von Clairville, Siraudin und Koning. Musik von Charles Lecocq. Anfaug 7 Uhr.

Belle - Alliance - Theater. Freitag: Zum (7. Male: Das Paradies. Akt 111.: Jm klassischen Dreie>. Auftreten der Königl. Nieder- ländischen Schutterey-Kapelle.

Im prachtvollen Sommecgarten: Erstes Doppel- Concert, ausgeführt von der Königl. Niederländischen Schutterey-Kapelle der Stadt Nymeg, in Uniform, unter Leitung des Musif-Direktors Hrn. C. Latann und der Hauskapelle. Auftreten der Sänger- Gesellschaften. Abends : brillante Jllumination durch 20,000 Gasflammen, Anfang des Concerts 6, der Vorstellung 7 Uhr.

Sonnabend: Großes Sommernachtsfest.

Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. Auguste Barkhausen mit Hrn. Prem.-Lieut. Theodor Schapper (Berlin—Naum- burg). Frl. Eugenie von Watkenwyl mit Hrn. Lteutenant von der Marwißlz (Berlin—Potsdam).

Verehelicht: Hr. Dr, jur. August Sturm mit Frl. Josefine von Roenne (Naumburg a. S.).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Amtsrichter Kunze (Düben). Zwei Töchter: Hrn. Amtsrichter Grosser (Schwerin a. W.).

Gestorben: Hr. Major z, D. Robert Halter.

&r. Landrath Mathilde Albrecht, geb. Burchtorff, (Linden).

Zivangsvollftre>kungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. 25709] Ausfertigung. Nufgebot.

Koestner, JohaunJosef, ehelicher Sohn desSchmiedes Andreas Koestner und seiner Ehefrau, Margaretha, geb. Böhnlein, von Nordhalben, geboren zu Nord- halben am 17. April 1789, für welchen hiergeri<hts Bermögen hinterlegt ist, is seit einer Neibe von Jahren verschollen, und von den hiezu berechtigten Personen der Antrag auf Einleitung des Aufgebots- verfahrens gestellt.

Da die Vorausseßungen zur Begründung dieses Antrages gegeben sind, wird hiemit Aufgebotstermin dahier anberaumt auf

Moutag, den 27. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, Sitzungssaal 9a,

Zugleich ergeht die Aufforderung:

1) an Johann Josef Köstner, spätestens im Aut- gebotstermine persönli<h oder [riftli bei Gericht sich anzumelden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird, an die Erbberechtigten, ihre Interessen im Aufgebotsverfahren wahr zu machen, an alle Diejenigen, welche über das Leben des Verschollenen Kunde geben können, Mitthei- lung hierüber bei Gericht zu machen.

Nordhalben, den 16. August 1886,

Königl. bayer. Amtsgericht. 064. RNoLLUN, D A N.

Der Gleihlaut vorstehender Ausfertigung mit der Urschrift wird hiermit bestätigt. j

NorDhalbeu, den fe<szehnten August eintausend achthundert se<s und achtzig.

Gerichts\<reiberei

des Königl, bayer. Amtsgerichts Nordhalben.

S) Schuster, Königl. Sekretär.

_Im Namen des Königs!

Verkündet am 12. August 1886.

S Vogel, Gerichts\chreiber.

Auf den Antrag des Häuslers Mathes Mlynek aus Beneschau als Pfleger des Nachlasses nach der im Kindesalter verstorbenen uneheli<h gelorenen Magdalena Kokes<, erkennt das Königliche Amts- gericht, Abtheilung I1L, zu Sultschin dur den Amtsrichter Struzyna

: E süx Net: -

Alle unbekannten Erben nach der im Kindesalter verstorbenen uncheli< geborenen Magdalena Kokesch werden mit ihren Ansprüchen an den Nachlaß der Magdalena Kokesh auéges{lo\sen, der Nachlaß aber dem Preußischen Fiskus zugeshlagen; die sih später eiwa meldenden Erben find schuldig, alle Ver- fügungen des ECrbschaftsbesitzers anzuerkennen, dürfen weder Nechnungslegung no< Ersay der Nußzungen, sondern nur Herausgabe des no< Vorhandenen fordern. Die Kosten sind aus der Nachlaßmafse zu entnehmen.

[25710]

Bon Rechts Wegen. gez. Struzyna.

[25670] 5 Bekanntmachung.

Durch Ausschlußurtheil des hiesigen Gerichts vom 14. August 1886 sind die nachstehend bezeichneten Hypothekendokumente :

1) das Dokument über die auf dem Gruudftücke

Spe> 67. Getreidefracht 1.

Gber8walde Band XI. Blatt 76 in Abthei-

lung TIT. unter Nr. 4 aus der Obligation vonr 16. März 1877 für den Rechtsanwalt und Notar Max A>ermann zu Berlin eingetragene zu fünf Prozent verzinsliche Darlehnsforderung von 4500 46, das Dokument über die aus der Urkunde vonr 26. Mai 1856 auf dem Grundstüe EŒSbers- walde Band V. Blatt Nr. 276 Abtheilung 11] Nr. 11 eingetragene und auf die verehelidte Kantor Schulz, Ulrike, geb. Schmid, zu Cbers- walde umgeschriebene, zu fünf Prozent verzinz- lihe Forderung von 700 Thalern E für kraftlos erklärt. Eberswalde, den 14. August 1886. Königliches Amtsgericht.

[25671] Im Namen des Königs!

Verkündet am 6. August 1886. Heydrich, als Gerichts\chreiber

In Sachen, betreffend Sauer Todesermittelung, er- kennt das Königliche Amtsgericht zu Landsberg a. W. durch den Amtsrichter Véeydam :

für Recht:

1) Der verschollene Färbermeister Eduard Nein- hold Sauer, Sohn des verstorbenen Bürgers und #ârbermeisters Martin Sauer zu Sciernewitz, wird für todt erflärt, A

2) die Kosten des Verfahrens sind aus dem Ner- mögen des Verschollenen zu entnehmen.

Von Rechts Wegen.

[25708] Bekanntmachung.

Durch Urtheil vom 5. August 1886 ift der Schorn- steinfegergeselle Ernft August Leberecht Hennig aus Waldenburg für todt crklärt worden. i

Waldenburg, den 5. August 1886.

Königliches Amtsgericht.

[25669] Bekauntmachung.

Die Wittwe des Schreiners A. Behn hier flag gegen den Schuhmacher Joseph Schalk von hier, z3. Zk. an unbekannten Orten abwesend, aus Woh- nungs- und Ladenmiethe für das am 21. September d. J. ablaufende Vierteljahr mit 180 4 und 606 Kosten mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 240 6 zu verurtheilen und ladet denselben zur mündlichen Verhandlung des Recbtsstreits vor das Gr. Amtsgeriht Mannheim, Abth. 1., zu dem auf Donnerstag, 4. November 1886, Vorm. $ Uhr, bestimmten Termin.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Maunheim, 17. August 1886.

Der Gerichtsschreiber Gr. Anktsgerichts. Galm.

[67 Oeffentlihe Zustellung.

1) Die Anna Peultier, Wittwe von Peter Guérard, ohne Gewerbe, zu St. Julien bei Met, 2) der Io- hann Peter Guérard, Winzer, daselbst, vertreten dur<h Rechtsanwalt Berberich, klagen gegen 1) die Elisa Guérard, Ehefrau von Alphons Franz Jacqueline, 2) Paul Guérard, Beide ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, in ihrer Cigenscaft als Erben des verstorbenen Peter Guérard; 3) Julius Guérard, ebenfalls ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, in seiner Eigenschaft als Erbe des ver- storbenen Mathieu Guérard u. 2 Genossen, wegen Theilung und Auseinanderseßzung des Nachlasses des im Jahre 1885 zu St. Julien verstorbenen Peter Guérard, mit dem Antrage: K. Landgericht wolle die Theilung und Auseinanderseßzung des Nachlasses des vorgenannten Peter Guérard, sowie der Güter- gemeinschaft, welche zwischen letzterem und der Klä- gerin ad 1 bestanden hat, anordnen; ferner verordnen, daß durch das Amt des Notars Bazin zu Met zu der Verskeigerung der zu dem fraglichen Nachlasse gehörigen Grundstücke zu den angegebenen Schätzungs- preisen und den in der Anlage bezei<hneten Be dingungen geschritten werde; die Parteien zur Aus- cinandersetzung ihrer Ansprüche und Rechte vor den- selben Notar verweisen und die Kosten dec Masse zur Last legen, und laden die Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Nechts\treits vor die 11. Civil- lammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Metz auf den 2. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Amvalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bckannt gemacht.

S) U G E,

Landgerichts - Sekretär.

[25678] Oeffentliche Zustellung. _Der GerichtsvoUzieher Ewald Nobert, zu Rem- {eid wohnend, vertreten dur< Rechtsanwalt Seeles daselbst, klagt gegen den Heinri<h August Wilhelm Zimmermann, früher Privatsekretär, sodann Schrift- seßer, zuleßt in Ilmenau in Thüringen sich auf- haltend, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- haltsort, wegen Forderung mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 300 M nebst Zinsen zu fünf Prozent seit dem Tage der Klagezustellung und der Kosten, einschlic{{lih derjenigen, wel<he dur< den Arrestbefehl des hiesigen Königlichen Amtsgerichts vom 27. Fe- bruar 1886 entstanden sind, und ladet den Be- flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königlihe Amtsgeriht zu Nhein- berg auf den 18. November 1886, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Rheiuberg, den 17. August 1886.

Wel#<,

Gecichts\{<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[25668] In der Strafsache gegen den Mathias Hermestrofff, geboren am 9. Dezember 1864 zu Saarlouis, zuleßt in Devant les ponts wohnhaft, wegen Entziehung der Hecrespflicht, i

hat die Ferienkammer des Kaiserlichen Landgerichts hierselbst bes<loßfen : Ï

Zur Deckung der den Angeschuldigten möglicher- weise treffenden höchsten Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens wird das im Deutschen Neiche befind- liche Vermögen des Angeschuldigten mit Beschlag belegt.

Metz, den 13. August 1886.

Koaiferliches Landgericht, Ferienkammer.

F, verleihen.

Frl Mieling, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse; ivie dem Kaiserlich-Königlich österreichish-ungarischen Konjular- Men Béla von Rakovszky den Rothen Adler - Orden A irter Klasse zu verleihen.

| tis den bisherigen Kaiserlichen Konsul a. i. in New-York, Miigations-Rath Dr. Freiherrn von Heyking, zum Konsul D Reichs in Valparaiso zu ernennen geruht.

M1 önigsberg auf die Dauer seines Hauptamts am Siy des

M ieren,

Ain Landrath, und

Ait des Kreises Marienwerder zu ernennen ; sowie

Alhilipp Hoffmann zu Wiesbaden aus Anlaß seines Aus-

F heidens aus der Königlichen Hofverwaltung den Charakter Fil Geheimer Ober-Hof-Baurath zu verleihen.

A nannte Lehrer und Schulamtskandidaten das Zeugniß der A efähigung zur Ertheilung des Turnunterrichts an öffent- Alien Unterrichtsanstalten erlangt:

N

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt 4 #( 50 für das Vierteljahr.

| Insertionspreis für deu Raum einer Druzeile 30 -. wt

11: 195.

I G | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; h G L i | für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe- l x | dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

f 1

-

1886.

den 20. August, Abends.

2e. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem General der Jnfanterie und kommandirenden General 11, Armee-Corps, von Dannenberg, das Großkreuz tothen Adler-Ordens mit Eichenlaub und Schwertern am linge; sowie Allerhöchstihrem General-Adjutanten, General yc Znfanterie, Freiherrn von Siteinä>er, das Kreuz Der jroßfomthure des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern

5», Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

v

dem Direktor der Allgemeinen Landesdru>erei im Haag,

———

Deutsches Reich. Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des

Königreich Preußen. Se. Majestät der König haben Allergnädiost geruht :

den Ober-Regierungs-Rath Höpker in Königsberg zum ¿tellvertreter des Regierungs-Präsidenten im Bezirksausshuß

den Regierungs-Assessor von Negelein in Melsungen den Staatsanwalt Genzmer zu Marienwerder zum Land-

dem vormals Herzoglih nassauishen Ober - Baurath

Un

Rinisterium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

e O

Jn dem Kursus der Königlichen Turnlehrer-Bildungs- ustalt zu Berlin während des Winters 1385/86 haben nach-

a4, 1) Amoneit, Gymnasiallehrer zu Hohenstein i. Ostpr., i, 2) Bahlke, Elementarlehrer zu Bielefeld, - 3) >er, Kandidat des höheren Schulamts zu Senden, Neg.-Bez. Münster, : E B N gmann, wissenschastlicher Hülfslehrer am Pro- gymnasium zu Geestemünde, E | Braumann, Kandidat des höheren Schulamts zu Alstaden, Kreis Mülheim, | Dr. Brohm, Kandidat des höheren Schulamts zu Rathenow, Kreis Westhavelland, ) Callenberg, desgl. zu Lippstadt, Dee ao De J Q S ) Deuser, Elementarlehrer zu Viersen, Kreis München- Gladbach, E 10) Donner, desgl. zu Hembergen, Kreis Steinfurt, 11) Dorn, desgl. zu Greifswald, - 12) Dr. Faulde, Hülfslehrer am Real-Progymnasium zu Ratibor, / 13) Fischer, ordentl. Lehrer am Real-Progymnasium zu Kulm 4 Westpr, 5 E 14) Freutel, Elementarlehrer zu Rosenberg i. Westpr., 15) Granzow, desgl. zu Kolberg, 16) Ha>bart, desgl. zu Stettin, | A 17) Dr. Her stowsfî, Gymnasiallehrerzu Kulm i. Westpr., €18) Holubars, Elementarlehrer zu Striegau, 19) H oppe, desgl. zu Wongrowiß, e 20) JFasmund, desgl. zu Barth, Reg.-Bez. Stralsund, 21) Jünemann, technisher Lehrer am Neal-Progym- nasium zu Papenburg, : / 22) Kabath, Kandidat des höheren Schulamts zu Bredlau » 23) Dr, Kallen, desgl. zu Düren, E s 24) Dr, Kersten, ordentl. Lehrer am Luisen-Gymnasium zu Berlin, °, 25) Kirbis, Elementarlehrer zu Potsdam,

hi a. auh befähigt zur selbständigen Leitung von Sc<hwimm- Merricht.

b hot au< s{<wimmen gelernt und Anleitung zur Ertheilung Shwimmunterricht erhalten. l :

è. auch befähigt zur Ertheilung von Schwimmunterricht.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Jn Gemäßheit des 8. 4 des Geseßes vom 27. Juli 1885, betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten ae Kommunalabgaben (Geseß-Samml. S. 327), wird hierdurh amts zu Göttingen, zur öffentlichen Kenntniß gebraht, daß der im laufenden Krüper, Elementarlehrer zu Dortmund, Steuerjahre zu den Kommunalabgaben einschäßbare Rein- Limpricht, Kandidat des höheren Schulamts ertrag der Main-Ne>arbahn für das Jahr 1885, aus- Bunzlau, : \{ließli< des Antheils des preußischen Staates, für die an . 32) Löden, Elementarlehrer zu Kiel, Â a der gemeinschaftlihen Betriebsführung betheiligten beiden . 33) Loomann, Kandidat des höheren Schulamts zu anderen Staaten wie folgt, festgestellt worden ist: / 34) C E u éi a, der Antheil des Großherzoglih badischen Staates auf . O Ed e e J erun, 95 3 M, i 39) R Kandidat des höheren Schulamts zu b, der Antheil des Großherzoglich hessischen Staates auf ohteunngen, s : 734 151 M. ;, 36) Mau] olf, Elementarlehrer zu Löbau i. Westpr., Berlin, den 17. August 1886. V Der Minifter der öffentlichen Arbeiten. >LberfelD, Im Auftrage: 38) Mesam, Kandidat des höheren Shulamts zu Hart, V Glei E Oberamt Haigerloch, 2 39) Meter, desgl. zu Sontra, Reg.-Bez. Kassel, . 40) Meyer, Elementarlehrer zu Burgdamm, 41) Michaelis, desgl. zu Neundorf, Herzogth. Anhalt, . 42) Modersigßki, desgl. zu Danzig, z . 43) Onstein, ordentl. Lehrer am Realgymnasium zu Aachen, . 44) ODpig, Elementarlehrer zu Sorau N.-L., 45) Otte, Seminar-Hülfslehrer zu Liebenthal, 46) Papenheim, wissenschaftl. Hülfslehrer am Gym- nasium zu Koblenz, / . 47) Pauly, Elementarlehrer zu Trier, / . 48) Prellwit, desgl. zu Groß-Wo'z, Kreis Graudenz, . 49) Reiners, desgl. zu Jülich, i 50) Rosenstengel, Seminarlehrer zu Büren, 15 Salzmann, ordentl. Lehrer am Real-Progymna- stum zu Pillau, : C . 92) Salzmann, Gymnasiallehrer zu Stendal, | a. 53) Sauer, Elementarlehrer zu Langenbrü>, Kreis E e c, 54) Schäfer, desgl. zu Bonn, . 55) Schlabach, Kandidat des höheren Schulamts zu Weylar, E 56) Shmidt, Seminar-Hülfslehrer zu Dramburg, . 57) Dr. Schneemann, Kandidat des höheren Schul- amts, z. Z. zu Neunheilingen, Kreis Langensalza, 58) Schönbrunn, Seminar-Hülfslehrer zu Elsterwerda, 09) SOdilge, desgl. u U | 60) Schöttler, Gymnasiallehrer zu Fürstenwalde, . 61) Schreiner, Seminar-Hülfslehrer zu Usingen, i . 62) Schröder, Elementarlehrer zu Dorfmark, Kreis Fallingbostel, . . 63) Schrör, desgl. zu Dümpten, Kreis Mülheim, . 64) Schulz, Seminar-Hülfslehrer zu Reichenbah O.-L., 65) Dr. Schurz, wissenschastl. Hülfslehrer am Gym- nasium an Marzellen zu Köln, 2 66) Schwalm, Seminar-Hülfslehrer zu Lüneburg, . 67) Spilker, Kandidat des höheren Schulamts zu Vilsen, Kreis Hoya, : Stark, Elementarlehrer zu Bockenheim, Kreis Hanau, Stein, desgl. zu Groß-Sobrost, Kreis Darkehmen, Steinke, Vorschullehrer am Progynmnastum zu Stegliß bei Berlin, Stolzenberg, Elementarlehrer zu Nordhausen, Teudeloff, desgl. zu Harburg, : Tietz, wissenshaftl. Hülfslehrer am Gymnasium zu Wongrowiß, Vögler, Elementarkehrer zu Altenburg, Herz ogth. Sachsen-Altenburg, Vollrath, desgl. zu Weglar, Dr. Wendlandt, ordentliher Lehrer am Real- Progymnasium zu Lüdenscheid i. Westf,

Dr. Klein, Kandidat des höheren Schulamts zu Bonn,

Klonk, Elementarlehrer zu Herborn,

Knoll, desgl. zu Garnbach, Kreis Eckartsberga,

Dr. Kräßshmar, Kandidat des höheren S<hul-

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Betanntmäoue Die am 1. April k. J. zu tilgenden Schuldvers{hrei- bungen der Staatsanleihen von 1850, 1852 und 1853 werden ait 14 September d. D, Bort U in unserem Sißungszimmer, Oranienstraße 92/93, im Beisein eines Notars öffentlih dur<h das Loos gezogen. l Die verloosten Schuldverschreibungen werden demnächst nah den Nummern und Beträgen durch Zeitungen und Amts- blätter bekannt gemaht. Berlin, den 17. August 1886.

Hauptverwaltung der Staatsschulden. Sydow.

Angekommen: Se. Excellenz der Vorsizende der Civil- geseßbu<hs-Kommission, Wirkliche Geheime Rath Dr. Pape.

n der heutigen Handelsregister-Beilage wird Nr. 34 der Zeichenregister- Bekanntmachungen veröffentlicht.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 20. August. Se. Majestät der Kaiser und König nahmen vorgestern in Babelsberg den Vortrag des Geheimen Civilkabinets entgegen und empfingen Abends den diesseitigen Gesandten am spanischen Hofe, Grafen Solms-Sonnemwalde. S ,

Gestern empfingen Se. Majestät den General-Adjutanten Freiherrn von Steinä>ter, nahmen die Vorträge des Kriegs- Ministers sowie des General-Lieutenants von Albedyll ent- gegen und wohnten Nachmittags dem Adler-Schießen der Offiziere des 1. Garde-Regiments z. F. im Katharinenholz bei.

Heute Morgen 9 Uhr fuhren Se. Majestät der Kaiser mittels Extrazuges von Babelsberg nah Berlin und besuchten hier die Verkaufsräume der Königlichen Porzellan-Manufaktur am Leipziger Plat. i

Sodann besichtigten Se. Majestät längere Zeit das Zeug- haus und nahmen um 111/, Uhr im Palais militärishe Mel- dungen entgegen. - E

Von 121/54 Uhr ab hatte der Unter-Staatssekretär Graf von Berchem Vortrag. Í

Nachmittags Rotten Se. Majestät nah Babelsberg zurü. Wolff, Kandidat des höheren Schulamts, z. Z. zu Zhre Kaiserlichen und Königlichen Hoheiten Eutin, der Kronprinz und die Kronprinzessin begaben Sih und gestern Morgen zu Pferde nah dem Bornstedter Felde.

c. 78) Dr. Wortmann, desgl. zu Hannover. Mittags empfing Se. Kaiserliche Hoheit Meldungen und Berlin, den 17. August 1886. begab Sich nach dem Diner in das Katharinenholz zum Adler- Der Minister ; schießen des 1. Garde-Regiments, wohin bald darauf Jhre der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Kaiserlihe Hoheit mit den Prinzessinnen folgte. S Fm Austrage: Nach eingenommenem Souper kehrten die Kronprinzlichen Barkhausen. Herrschaften nah dem Neuen Palais zurü>.

Ministerium des Jnnern. Dem Landrath von Negelein ist das Landrathsamt im

4 , uf . G S d 4 E .. 5 T. P » a S : c E Se. Majestät der Kaiser haben über die and er- Kreise Melsungen übertragen worden. a MC1 E)

weitige Organisation der 1. und 2. Landwehr- Js vettion O aendes bestimmt: 1) Die 1. Landwehr- Inspektion tritt unter die 1., die 2. Landwehr-Jnspektion unter die 4. Division. 2) Der 1. Landwehr-Jnspektion werden die Landwehr-Bezirks-Kommandos Königsberg in Preußen, Tilsit, Wehlau, Lößen und Goldap; der 2. Landwehr-FFnspektion die Landwehr-Bezirks-Kommandos Jnowrazlaw, Bromberg, Thorn und Preußisch - Stargardt unterstellt. Die 1. beziehungsweise

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen

und Forsten.

Dem Thierarzt Clemens Wittenbrin> zu Walden- burg isst die von ihm bisher kommissarish verwaltete Kreis- Thierarztstelle des Kreises Waldenburg definitiv verliehen worden.