1886 / 197 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sommèerrap8 #4, Winterrübsen , Sommer- Glas 20. August. (W.T. B beise änder Käse, 20 d, f 9—98 tensi MEMerra e , 6, S e M ange e Syn Angus. ¿W.T. B) RNobeisen. Gollinder Käse, 20—23 Pfd. \{<wer, 45—58 A, Dienstag: Opernhaus. Keine Vorstellung E L i a E Yäred n s warrants 39 Sh. 8 d. e<ter Holländer 65 äAÆ, Edamer 60—7 Schauspielhaus. 161. Vorstellung Bi ‘Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine matt. Manchester , 20. August. (W. T. B) 12 |1IL 56—58 s o, Edaumer 1. h 70 M, Schauspielhaus. 161. Vorstellung. Der Winkel- Ggibal per 100 kg mit Faß. Termine matt, | Manchester, 2 lus E T. B) 2r | IL. 56—58 M, Französisher Neufschateller 18 A | schreiber. Lustspiel in 4 Akten, nah ciner Id Ioco obne Sni e Mee Melos aae ¿{V aylor 64, 30r Water Taylor 8x, 20r | per 100 Stü>k, Camembert 8—8,50 4 per Dyd. | des Terenz von A interfeld. Vor! stes Loco obne Faß H, per diefen Monat —, per | Water Leigh 72, 30r Water Clavton 72. 32r | Eier. 255 6 pr. Scho : Gold nz von A. v. Winterfeld. Borher: Echtes E st-September - fi ver September-Okftsber 42,6 | Mok Brooke 73, 40r Mule Mayoll 77, 40r Medio R arm E Gel 9 en O Spriiort »5 40 Alvor-9 nonIhn0o S 4 0 M 449+ 0 Riff on 235 N c U T : 26 N u : / y gien : | E it L NRE RRERE a far per November- | Wilkinson 9, 32r Warpcops Lees 7, 36r Warpy- Zuckerbericht der Magdeburger Börse, den E E E Dezember I H, per Vezember-<-Fanuar —, per | cops Rowland 75, 40r Double West 8E Or | 20. A t, Mi B. d ( : l iter. Dire April-Mai 43,8 bez ' e O Dan) (e S ouvle Zheston 25, Gr | <0. August, Vittags. (Magdb. Ztg.) Rohzuder. ) - T irckti s e N ver 100 L L G d Double courante Bualität 118, 32“ 116 yds 16 K 16 | In den ersten Tagen dieser Woche hatte es ganz den Wallner Theater. Direktion W. Hafemann. eint Ver T N Co L "Fern gros a My 8 8 90/4 D C - . e - . pag E B E - M 4 O ti _— p m: E “PrRA AEE Æ, Lieferung —. | grev Printers aus 32r/46r 169. Matt. Anschein, als sollte cine entshiedene Wendung zum Montag, 23, August. Sicbentägiges Gastspiel der va g Standard white) per Paris, 20. August. (W. T. B Nokzucer | Belseren inx Quckerae(Gät 117 Horrikat ; Schauspiel-Gefellshaft des Herrn Augustin D K it Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- | 889 rubia, loco 2850 Meißo e vobzuder | Deneren Im Zuckerge|<äft zur Herrschaft gelangen. (vom Daly's E m On A e acscâftélos. Gef. Ctr Eindiaunaspr : ae N g 109 O s Ver Zucker weiend, Ile Berichte vom Auslande meldeten festere Tendenz pom Waly s Theatre, New-York, Amerika). Diese Gaftélos, Gef. Str. Kündigungspr. | Nr. 3 pr. 109 kg ‘pr. August 32,10, pr. Sep- | und successive kleine Preissteigerungen, und da sich Gefellschaft,_ welche vor Kurzem mit dem größten Grfolge in London gastirt hat, wird hier in einer Reibe ihrer auserwähltesten Stü>ke ersheinen. Sie

- 6 Vktober-Januar 34,10, pr. Januar- | sowohl für das Inland als für die Ausfubr guter spielt in englis<her Sprache und besteht aus den fol-

21,8 Æ, per diefen Monat —, per August-Sep- | tember 32,25, pr. Begehr einstellte, zogen Werthe für die feine 96er genden Mitgliedern: Miß Ada Nehan, Mrs. Gilbert

E R R, Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

S R I

M AcAU E E a D E E T AGTER

D me memt e

(Datfinirtasg FLUMNTTINITILICS

ver November-Dezember Navi o L R S L A k ) ï , ver November-Dezember —. Paris, 20. August. (W. T. B.) Produkten- | und 88er Waare ras< um 15—20 4 an. Leider

————— K

i LL 100 1 à 100 9% 0 009 0% arf Notzon 111 hit e Maas 92 É A: i N ¡ine wenig verändert Gek. 100 0( ô E üg ai O C g S 2e, E. Vatef M À mate die Aufwärtsb&vegung von da ab keine weiteren | Fs e ne A N van, - gêpreis 38,3 „#4, loco mit Faß —, per diesen | pr. November- Februar 9375. Mebl 12 Maren , j LortsHritfe, an allen größeren Märkten wurde die May ut Ag iu Miß Edith Kingdon, Miß E N E orer eue AEN In Aram Stimmung eine ruhigere, die Käufer veranlaßte, sich M Cs Pir. James Lewis, Mr. Oths Skinner, eptember-Oktober 38,5—38,6 bez., per Oktober- | September-Dez 1600 v6 Monte pr. | gegen fernere Mehrforderungen ablehnend zu ver- | rge P R Zir. William Gilbert, Mr. P E E P Lp ÍE : M m K er 38,9 bez., per November-Dezember 38,8— | 52,75, Rüböl ‘pr. Augus “51,50 Le DTES A. Us Q Que, Wood, Me S Ar. Frederi> Bond, Mr. John | Das Abonnement, belrägt & „« I0 9 | t | Alle Pesi-Auslalten nehmen Kestellung an; ien Deirtbere Taiidar +—: Ver As | dember 64,25. ver S. ra eros nein N. E 1 A TIEMTTLE ZAUMEL T9den au< während diefer "Montag lend Drew. s i | für das Vierteljahr. | R De 7 für Berlin außer den Post-Anstalten au<h die Expe- e 0s Sebruar Mina —, ber | Qautar-Avril 6375. Spicitus rubia v5 Salt | Sans leider no< feine bessere Beachtung. Die | N vor S#Eontbare quouit: A Nicht Om. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 3. Vos E | dition: SW. Wilhelmftraße Nr. 32 s E Po L Cet „Spiritus rubig, pr. August | Tendenz unferes Marktes blieb, obglei eine feste, | (8, ven Schönthan's „Raub der Sabinerinnen“. 3 Cf ba e 1E S aiviolte zin rar h ias 48,00, pr. September 47,00, pr. September-Dezbr. | jedo<h fortdauernd schr ruhige, fo daß si die im | „Vtenstag-Abend, 24. August : She wona and —S S —> = N N j She would mot. Altes englishes Lustspiel von

) = 100000/0 loco | 44,50, pr. Januar-April 43,00. lelzten Berichte gemeldeten Notirungen nur bei kleine | St. Petersburg, 20, August. (W. T. B) | Umsäßen behaupten ko “hay Ben A een Sol Cbe A Wo E : E T0 utt enm q rft. Zalg loco 41,50, pr. August 4 7 A ce E aktiger Schwank nah dem DeuifGen E B erlin, Montag, : den 23. August, Abends. L1G. e Gn 4 O A bo Glas raa Wei Ae 11,80. Roggen loco 7,00, Hafer Granulatedzuer, inkl. M. ü Mittwoch-Abend, 29. August : A Night Off. 2 ,25— 18 ( K) bez 58 dr. 0 1 } K Now Nor. D a s (W ceinjaatl toco 15,90. Krystallzucer, T, über 98 % Nah von Schönthan s „Raub der Sabinerinnen“. S 11 H NTE E ed MEACISRLA M * O O R A nan Tram ran A l pr. 100 kg br. inkl. Sa. | beridt. eider O B L L Korr e s f f 220 E G E E a: E Commtry voenohhr ¿ iz LAT : ‘m: "E O R Ns E 9" /16, . STOTNZUCLEL, CLT1., von 96 O0 09 ) Q E 9 enge 1 el vor: 3arrfi : R E E A zenmefl begehrt bauptälidh in billigeren | New-Orleans 9, Raff. Petroleum 70% Abel | bo. 88 Go. Rentem. 19201359 { & | 1nd Wrcherlv, A Woman's Won. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: August, (W. O Geirotbe- 6a Gd. s arie a Sat g M in Philadelpbia Nachprodukte, (9 Gd. Rendem. 16,40—17,20 qn Sreitag-Abend, 21. August : Nancy « Co. dem bisherigen Buchhalter bet der General-Militär-Kasse, | L Bei Posten aus erster Hand: Nach Julius Rosen's „Halbe Dichter“. Rechnungs-Rath Wiese, und dem Privat-Oberförster Hau >elt Taf Eine spezielle Anzeige für die Vorstellungen am zu Waidmannsruh im Kreise Schweiniy den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem emeritirten Lehrer Scholze zu Kotten im Kreise Hoyerswerda den Adler der Fnhaber des

nv, 1060 152,00—165,00 pr. | Pipe line C ttificates es E S C O S Pf e, 1/4 : Me E BAA 0 p U e Crtincatce V. V2 Q, Mebl 3 ._| Massinade, fein, obne Faß 97 00 , L L E Dinteavien es D S O fein P 0 L | Sonnabend-Abend; den 28, und Sonntag-Abend, den m. , c <0 120,UU, E V UguIT O S 0, VE: September Géai ) M clie f F e x As 29 August wird spät r t ttfi N HED 9 ! 128 00. pr Oftober-November SG L C vr. Oktober D 08 L A E N " 26,25 aas ia E cl (Ter tat inden. n c ! « A LIODETe ACODECMDEeTr | OUT GB., Pr, D V, 90T C. Mais (New mitte / Die Preise der Plätze # ats Q iad ¿ NLHA ‘bebaute S A E Sit 1 _LCais (Ver mittel, A e Preise der Pläße sind w at: S i 0 R ra E D Rüböl behauptet , pr. August 42,00, pr. | 524. Zu>kecr (Fair refining Muscovados) 49/16. Kaffec ordinâr ; x S ; und S venpenitoge 6 M, 1. Mete A R e a Cr, S L ; es fe Roling: : : B i 1 T E osser Theodor Cremer zu Bottrop im Kreije Re>lng- hausen, dem herrschaftlichen Kutscher Heinrich Jacobs zu Meyendorf im Kreise Wanzleben, dem Arbeiter Christian He llmund zu Ermsleben im Mansfelder Gebirgskreise, und dem Hofaufseher Friedrih Wolf auf der Domäne Kloster-

tember- Oktober 42,00, Spiritus behauptet loco | (Fair Nio- 7 A (At A E " , A S : over 42, 7Pirttus veqauptet, loco | (Fair Nio-) 98. Sc<malz (Wilcor) 7,60, do. | Würfelzucker, I., nit Kiste H E a N Parquet 3 4, IT. Parquet 2 M . Mäng Prosceniums - Loge 1,75 M, T1 NRanas- i t ' U . JIang- mansfeld desselben Kreises das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

E R Aa N E T E R R - p eo Sas

b. 10 Obligationen à 500 Fl. = 857 M 14 s. Nr. 1631 1728 1827 1835 1840 1867 1894 1937 1952 1995 = $8571 M 40 S.

B ek anntm&Gunag.

Vom 1. September d. J. ab werden zwishen Glaß Bhf. und den

Badeorten Lande> und Reinerz je vier täglihe Perfonenposten mit

folgendem E wi c. 8 Obligationen à 300 Fl. = 514 4 29 S.

zwishen Glaß Bhf. und Lande> Bad. Nr. 2171 2183 2251 2264 2310 2370 2445 2480 = 4114

9,50/1,30/4,15| 8,46| aus Glau Wf in 6 3: ah Ï 171 2183 2251 2264 2310 2370 2445 2480 114 M V. [N [N] N. | û 4 ; P. ;

R in Lande> Bad aus

zwishen Glaß Bhf. und

9,50/1,30/4,15/ 8,45 | aus Glay Bhf. in |5,35/9,40/11,15/6,

V N. N N. x  r. 1B, V. 9514 O7 26 ° 7 Ï i 9 2 - c

_ Gleichzeitig erhält die IT. Personenpost aus Reinerz Stadt nach

Kudowa (Abgang bisher 2,35 N.) folgenden veränderten Gang:

1,30 N. aus Reinerz Stadt,

‘4 08 an]

v

d. 5 Obligationen à 100 Fl. = 171 Æ 43 S. Nr. 2544 2561 2587 2659 2747 = 857 M 15 S. 51 Stü über 61542 M 99 4,

Die Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß die Kapitalbeträge, deren Ver- zinsung nur bis zum Rückzahlungstermin erfolgt, bei folgenden Stellen erhoben werden können: -

bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., bei der Königlihen Staatss<hulden-Tilgungskasse in Berlin, sowie bei jeder Königlichen Regierungs-

pr. August-September 38,50, pr. September- | Fairbanks 75: 1 A E S Þ Lu O, 0U, _ FOCPTeI Vere eçairbanks8 7,55 do. Robe und Br tbe T E A T A Oktober 38,80, pr. Oktober-Novembe 28 L So Ai C E un DTOIYer9 (,99, do, H, v 96 00—26 50 > -llober 90,00, ._ WVltober-Novemb 38,80, | Spe> 67. Getreidefracht 12 C ea L E Oa E N “f E Petroleum versteuert, loco Usance 12 O/0 A8 1075. M A, EQLEDe racht 15. Gem. Raffinade, T., mit Faß R G aues E ege 1,90 Æ, Galerie 0,75 M A L ea 4 X(UIN 10, (0, É IRET Sn E R Nillets find Eo T E

D » 5 9 E A 5 . j; S DD, E: O5 7508 A Billets ind von heute ab an der Theater > G „Posen, 20. ugut, gn L. D.) Spiritus loco | Verlin, den 20. August. Die Marktpreise des | Gem. Melis, L S178 0A im „Invalidendank“ a O Ae QON 0140, De, lugust 87.70, pr, September | Ravtoffel «Spiritus pee 10000% na Ll o T S T L S - 91a, zu haven. - N A E ey Mario 8 10000% nah Lralles do / Anfang Wochentaas 72 Ußr Sonntag 7 2

(20, pr. Vftover 37,40, pr. November-Dezember | (100 Liter à 100 9/6), frei hier ins Haus geliefert, Farin e s A Â l / - 4 , j ü E

,

36,90. Fést

Breslau, 21. August. (W. T. B) Getrei! MAaLTE Spiritus pr. 100 1 1009 pr. August tember 37,50, do. pr. September-Oktober 37,50, pr. Noveinber-Dezember 37,60. Weizen —. Roggen pr. September-Dktober 129,00, do. pr. Ofktober- Ztopember 131,00, pr. November-Dezember 133,00. Rüböl loco pr. September-Oftober 42,25, do. pr. O O Umfaglos Mettert:

j Auguf

I et

7201 Ing F C c

B E B) o r. »COVCMPer nentger 14 50 E afer loco 14,00. bol loc h er 90 PL; Malt 20 c N S 110+ _Bremen, 20. August. B. 3) Petroleum Schlußbericht) ruhig, aber feft. andard white loco 6,20 Br. HambLurg, 20. August. (W. T. B.) Getreide- L E S4 Ap N E N 6. S 7 A \ markt, Weizen loco fest, bolsteinischer loco 160,00 A200 a Ti Erf A ic 172, G Roggen loco fest, me>lenburgischer loco 136,0 L4G C0 User loco ubta, 102 00— 105,00, Hafer und Gerste still. Rüböl ftill, loco 0s. Os e De Mut. 2E B br evt -Dftober 25 Br L DEGA S emnber O ttober-November J A 8 R L i kon O I, = Cc hr V, Dr, “eovemver- Dezember 204 Br. Kaffee leb- aft, Umsaß 90 0 Sack. Petroleum ruhig, Standard nte loco 6,30 Br, 6,20 Gd., pr. August 6,15 Gd., r. September-Dezember 6,35 Gd. Wien, 20. Aust, (W, T, B) Getruetd e- Ha D e Q 988 Go 948 By a "r 2 L D SEUDIGDE 9,80 Gb, 085 Be F /

P E S

O 5 2 (N D co SE

_— =

1 0. August. (W. T. B.) Feiertags wegen findet heute kein Produktenmarkt statt Ï -

Amsterdam, 20. August. (W. T. B) Ge- treidemarêt (StHlußberiht). Weizen auf Termine unverändert, pr. November 217. Roggen loco böber, auf Termine unverändert, pr. Oktober 129 à 130 pr. März 135 à 136. Rüböl loco 224, pr. Mai 235 pr. Gerbst 228, h: Amsterdam, 20. August. (W. T. L zinn 601, : : i

Autwerpen , 20. August. (W. T. B.) Ge- trei emartt (Schlußbericht), Weizen höher. MNoggen fest, Hafer behauptet. Gerste ruhig.

Antwerpen, 20. August. (W. T. B.) Petro- leumarkt _ (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 155 bez,, 153 Br., pr. September 155 bez, 153 Vr., pr. Doe G B E September- Demmer 16 Br Fest.

London, 20, August. (W. T. B.) Havanna- zu>er Nr. 12 12 nominell, Rüben-Rohzuer 1112 fest, An dex Küste angeboten 8 Weizen- ladungen. :

London, 20, August. (W. T. B) Getreide- marft (Schlußbericht). Fremde Zufuhren seit leßten Montag: Weizen 50 860, Gerste 16 880 Hafer 118 220 Ort. Englisher Weizen 1 \h., sremder bié 1 fh. höher gehalten, Mehl gefragt, : bis 1 h. theurer, Bohnen und Erbsen anziehend übrige Artikel stetig, Stadtmehl 24 bis 34, fremdes 23 bis 34. ;

Liverpool, 20. August. (W. T. B) Baum- wolle (Slußbericht). Umsay 8000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Rubig.

Liverpool, 20. August. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenbericht.) Wochenumsaß 47 000 B. (v. W.| 000), deëgl. von amerifanis<en 40 000 (v. Z, 31 000), deégl. für Spekulation 1009 (v. W. 1000), desgl. für Export 1000 (v. W. 2000) desgl. für wirkl. Konsum 45 000 (v. W. 35 000). desgl. unmittelbar ex Schiff 4000 (v. W. 8000), wirklicher Export 7000 (v. W. 3000), Import der Woche 31 000 (v. W. 41 000), davon amerikanische 21 000 (v. W. 31 000), Vorrath 533 000 (v. W 991 000), davon ameriftanis<e 372000 (v. W. 423 000), fdwimmend na< Großbritannien 82 000 (p. 2D, V8 000), davon ameriïani]<e 20 000 (v. L. Z( X)

Liverpool, 20. August. (W. T. B) Getreide- Cas Weizen 1 d. höher, Mehl fest, Mais £1 d. vöher,

0 VPAy r Rio o waren aur hiesigem Platze ¡i s E TRRE Wet Q F Oas am 13, August 1886 38,9—38,5—38,8 E ; O 15S ¿08098 7 O S e O89 da, 9 Q s y V5. u i O0;0 19 38 ( C 30,9

D

v

G (. "”

" 4 . "” »” "” Die Aeltesten der Kaufmannschaft O Det E I E 1M D E TET B R P S I L _ Austveis über deu Verkehr auf dem Berliner Sch!achtvichmarkt vom 20. Nugust 1886. Auftriehß und Marktpy1 ife - d CT] R A É ? 1 Zusftrie d Lartlpreile nah Fleischgewicht, mit “Uuênahme der Schweine, welche nach Lebendgewicht gehandelt werden. E Rinder. Auftrieb 546 Stück. (Durc(s<nitts-

preis für 100 kg.) I. Qualität H, IL. Qualität

/ Y: y reh F «t, I. Dualitàät 72—88 Æ, IV. Qualität 58—66 M E Sw c O 23 Cu (OULO- [Qmttöpreis sur 100 kg): Mecklenburger 92—94 M4, Ln Ie a. qute S890 M E D, geringere

E

( 6 f. ; )/ \ 2 00—06 6 bei 20% Tara, Bakony 90—92 46,

I

bei 00 Pfd. Tara per Stück. Serben M Russen 7 tu>. Serben H,

Kälber. Auftrieb 704 Stü>k. (Dur{hschnitts- B O S O I]. Qualität 0,60—0,80 6. E _ Schafe. Auftrieb 5789 Stü>k. (Dur{s\<nittsvreis ur 1e) T Oualttät e n Qu =— E, Qualität O

Werlin, Central-Markthalke, den 21. August (Markthallenberibt von J. Sandmann.) Ge- râucherte Fische. Die Zufuhr an geräuherten eisen ist cine sehr unregelmäßige. Bücklinge und Flundern find schr knapp. Auch an Rauchlacs wird wenig zugesührt, obwohl \ih die Preise bei regelmäßigen Sendungen auf gleicher Höhe erhalten. Jheinslachs 2,90—2,90 é, Weser- und Ostseelachs 1,20—1,40 M, geräuherte Aale 70—100—130 „d per PÍd,, großer Delicatcßaal 1,50 t, Flundern kleinc_ 1,795—2 6, mittel 3—5 M, große 8—9 e per Sdo, Büctlinge, per 100 Stück 4,60—6,75 A T Se O O O O M, So G O O O N Siebe (O See große o C E, : Scholle O 209 9, Shellfish, große 20 4, Kabliau 20 4 per Psd., Makrelen 40—60 „H per St>. Lebende ische. Aal, mittelgroße 90—95 qroße 1,05 6 Hecht 80 33, Schleie 90 ver V ‘Krebse. Kleine 10 em 1,00—1,50 M, mittel 2—4 M, große S—12 M per Scho>k, Hummern 1,50—1,75 per Psund. Gemüse und Obst. Weintrauben 50— (0 S per Psund, Pfirsihe 0,20—0,39 per Pfd. Kirschen 6—15 per Pfd, Preißelbeeren 10—12 M per Scheffel, Pfifferlinge 6—8 F, Gurken 0,60— e per Scholl, Karolten 3—9 M pr. 100 kg, Wirsingkohl 2—3 M, Roth- und Weißkohl, große KoOPse, 3—4 H pr. Scho>, Blumenkohl 10—-15 6 Erfurter 20—25—30 M per 100 St>., Kar- toffeln, weiße runde, 3 4, Nicrenkartofeln 3 1 rothe O E E eo E Pflaumen 4—15 A, Birnen 8—20 46, Aepfel 5—20 6 per Centner, neue Zwiebeln O 9,90 Citronen, Aussc<hußwaare, 10 6 pr. Kiste von 260—300 Stück. Neue saure Gurken 2 M pr. Scho>, Melonen 30 4 per Pfd. Ananas 2 2,90 per Pfd. Getroknete Morcheln 2,50 A per Pfd, getro>nete Steinpilze 6,50 4 per Pfd. Wild und Geflügel. Rehe 50—65 y, Hirsche 30 —45 A, Wildshwein 25—35 H pr. Psd., wilde Enten 0,80—1,20 4, junge Gänse 3—5 4, junge Enten 1—1,50—2,00 A, junge Hühner 0,45 —0,80 6, Tauben 30—49 » pr. Stück, Pou- larden 450—7 H, alte Hühner 1,10—1,40 M Buller Fle fanse Taselbütter 20. O 112 feine Gutsbutter I. 100—110, II, 90— 98, J (085, Sinbbutlee 1 8033, Il 66— To M. Galizishe und andere geringste Sorten 99— 00 6 pr. 90 kg. Käse. Ehter Emmen- thaler (3—80, Westpreußisher Schweizerkäse L 000, 1 8-50 0 05 M ] Balstein I. fett 22 —2% M, 11. 14— 18 M, Tilsiter Fettkäfe 45 —56—60 M. Tilsiter Mager- E 2 e imb L 0 e

11, 20—25 MÆ, Ramadour 30—36 6, Rheinischer

s Ls "”

Melasse: Effektiv bessere Qualität, zur Ent- zu>erung gecignet, 42—43 Grad Bé, ohne Tonne 9,90—4,90 H, geringere Qualität, nur zu Brennerei- zwe>en passend, 42—43 Grad Bé. ohne Tonne _Unfere Melasse-Notirungen verstehen fich auf alte Grade (429% = 14118 spez, Cc

Die Aeltesten der Kaufmaunscaft.

Wetterbericht vom 21. August 1886, oe Morgens,

N N

ar. auf 0 Gr emperatur in 9 Gelsius A0 5}

T A

I

E | 767 NNO 4 bede>t +xverdeen . . | (66 WNW 1|\wolfig Christiansund | 756 |WSW 5 Regen Kopenhagen . | 765 |W 9 wolkenlos | S T [W 6 [halb bed. | Haparanda . | 749 |SW 4sRegen | C T ate JDIE 1 bede>t V Ns 1 heiter

L f Co 59 C

ai J

Cork, Queen®- ton... 76 [NNO Z/bede>t 66ND 2Nebel E | 765 1\wolfenlos | Sylt e 1 wolkenlos Hamburg E Ten 1 /dunstig Swinemünde | 766 | till wolfenlos Neufahrwafsser| 766 |V L Balb Fel D | | 9 S ( S UD, Os 3 wolkig Paris ... . | 764 |\NNO 2 Nebel Mun 65 N Mooltenses O O Mb e. |. 16 Wiesbaden . | 764 |\NNO P2heiter 20 Me NSD 3 halb bed. 15 Ocs O till halb bed. 18 E L 0E N 1\wolfenlos | 18 P S Sis G O Fle d Ur. | 764 ND Awolfenlos | 16 2lzza E (60) D 2 halb bed. 20 Triest O END 2e 22 Anmerkung: Dic Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nord-Eurova, 2) Küstenzone von Irland bis preußen, 3) Mittel-Europa südli<h dieser Done, 4) Süd-Curopa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nah Oft eingehalten. 4 Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leiht, 3 = s{<wa<, 4 = mäßig, 5 = fris E stark, ( = steif, 8 = stürmisch, 9 = Sturm, O Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Ph Paras Penn I INN==O

pmk je C

—— Vebersiht der Witterung. Mit Ausnahme Schottlands und des Südostens ilt das Barometer seit gestern überall gefallen, doch dauert auch heute noch die Herrschaft des hohen eustdru>s über den bei weitem größten Theil des Erdtheils fort. Jn Folge dessen ift über Central- ecuropa das Wetter meist heiter, tro>en und still bei O normaler _Morgentemperatur. Ein neues Minimum von 743 mm über Lappland macht zu- nächst seinen Einfluß mit stellenweise stürmischen Winden und Regenfällen nur über der \kandina- vischen Halbinfel bemerkbar. Obere Wolken ziehen über Kiel und Karlsruhe aus Südost, über Grünberg aus Ostsüdost und Kaiserslautern aus Oft. Deutsche Seewarte.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. Keine Vorstellung, _ Schauspielhaus. 159. Vorstellung, Maria Stuart. Trauerspiel in 5 Akten von Schiller. Anfang 6F Uhr. &

Montag: Opernhaus: Keine Vorstellung.

Schauspielhaus 160, Vorstellung. Der Dametn- krieg. Lustspiel in 3 Akten von Scribe, bearbeitet von VDlfers, Zum Schluß: Kleine Mißverständ- nisse. Schwank in 1 Akt, nah dem Englischen von

Alexander Bergen, Anfang 7 Uhr.

Victoria-Theater. Sonntag: Zun 120, Male: Großes Ausstattungsballet von Luiat

anzotti. Musik von Marenco. Dekorationen n E. Falk. _n Scene geseßt von Ettore Copvint von der Scala in Mailand. 84 Uhr: Großer Triumphzug Julius Cäsar's, ausgeführt von (00 Personen Anfana 72 Uhr. Sommer-Preise.

C ba h d too Ç y Montag: Dieselbe Borstellung.

A : E ; _ Friedrich = Wilhe!mstädtisches Theater. rection: Julius Fritsche. Chausseestraße 25—26 Sonntaa : 66 Maso: Ao 27 . 0 M N E D. 16 6, Male: Der Zigeunerbaron. D E eins ütte n na) etner Crzählung M.Jokai's von D. SMOnißer. Auf? von Johann Strauß. In Scene

Le A O Es Dirigent Herr Kapell- _ Die neuen Dekorationen sind aus dem Atelier der Ñ. K. Oofthecatermaler Brio8hi, Burghardt und Kauply in Wien.

S E A Sroßes Garten-Concert. O Um 166, Male: Der Zigeuner-

Fern ll [L e A Lrolls T heater. Sonntag: Gastspiel der V = ay hto A in p70 Ge Gr, Sophie Drajnin, von der Köntgl. Hofoper in Rar chg 2 G6 É A M! F Dar hau, und des Hrn. Wilhelm Nichter. Norma. (Norma : Ur. Vrajunin; Sever: Hr. Richter.)

i Dei günstigem J etter vor und nah der Vor-

tellung, Abends bei brillanter elektr, Beleutung des

ommergarters: Großes Doppel-Concert. Anfang B der Borstellung 7 Uhr.

b) 7+ s Tse C Montag E Aeunchen von Tharau. Gr. Doppel- 3 oncerf. V, J 5 Gor Ì +5 F e

A Anfang 9, der Borstellung 7 Uhr. :

Wlen]tag: Gast\ptel der Fr. Josephine von Ma- leczky vom Königlichen Hof-Theater in Vudavef E S ( / V0 Q Deatecr n f UuUdaPeit. Lucia von Lammermoor,

Billets Und Abonnementsbillets à Dtd. 9 6 sind E zu paven an der Kasse, bei den Herren Bach Inter den Linden 46, Lindenberg, Leivzigerstr. 50a. P À k vi 4. LLii T0 A 3 t 50 C. Heinte, Unter den Linden E E O O S dant, Markgrafenstr. 51a.

Uaglih: Gernä!de - Ausftellung neuer Werke von Wasfili Wereschagin. Geöffnet von Vors mittags 11 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 90 - und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der BVper Entrée inkl. Theater 1 :

(

G « ( . 9 m L p p Belle = Alliance - Theater. Sonntag: Zum 79 Mao S as E (9, Male: Das Paradies. Akt 111.: Jm klassischen Dreie>.

cT wat A

Im rahtvollen Sommergarten: OQDoppel- Concert, ausgeführt von_der Königl. Niederländischen Schuttery-Kapelle der Stadt Nymegen, in Uniform, unter Leitung ibres Musik-Direktors Hrn. C. Latann und, dem Musikcorps des Kaiser Franz Garde-Gre- moder Leniments Nr 2, unter Leitung des Königl. Musitdirektors Hrn. D: Saro. Auftreten von Schnabl's Original-Wiener-Trio und der Alpen- sänger-Gefellschaft Tschachtli (4 Damen, 4 Herren). Abendé : brillante JUumination dur< 20,000 Gaë- flammen. Anfang des Concerts 43, der Vorstellung ( Ühr. Entrée 50 s. :

Montag und Dienstag: Das Paradies.

r 4\ .‘ 1 2 f E T Mittwoch: Erxtra-Vorstellung zu halben Kassen-

Walhalla - Theater. Sonntag: Manxifell Angot. Komische Operette in 3 Akten von Clair- ville, Sirandin und Koning, Musik von Charles Lecocq. Anfang 7 Uhr.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Frida Maß mit Hrn. Lieutenant Horst Thamerus (Schandau—Pirna). Freiin Glifabeth Knigge mit Hrn. Baron Alexander von

4 Nahden (Santen).,

Verehelicht: Hr. Amtsrichter Friß Brandt mit

_ Frl. Clara Buchmann (Jüterbog).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Lieutenant Kleemann (Mühlhausen i. Th.). Eine Tochter: Hrn. Korvetten-Kapitän v. Ehrenkrook. Hrn. Premier- Lieutenant Mersmann. Hrn. Frit Kade (Säniß L.L.). : S

Gestorben: Hrn. Dr. med. H. Lindner Tochter Katharina (Ludwigslust). h

ertheilen, und zwar:

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Ordens - Jnsignien zu

des Ritterkreuzes ersier Klasse des Großherzogli badischen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Baurath Heyden zu Berlin, Mitglied des Senats der Akademie der Künste;

des Ritterkreuzes zweiter Abtheilung des Groß-

herzoglich sähsishen Haus-Ordens derWachsamkeit oder vom weißen Falken:

dem kommissarischen Direktorial-Assistenten bei dem König-

lichen Kunstgewerbe-Museum zu Berlin, Pabst;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinis<hen Haus-Ordens: dem Lehrer an der Königlichen Kunstschule zu Breslau, Landschaftsmaler Morgenstern daselbst; der Ritter-Jnsiguien erster Klasse des Herzoglich anhaltis<hen Haus-Ordens Albrechts des Bären: dem ordentlichen Professor in der theologischen Fakultät der Universität zu Halle, D. Schlottmann daselbst, und dem Direktor des Kinderhospizes zu Norderney, praktischen Arzt Dr. Rhoden, zur Zeit in Arco in Tirol; des Fürstlich shwarzburgischen Ehrenkreuzes Ce Qa E dem Provinzial-Schulrath Dr. Todt zu Magdeburg ;

des Ehrenkreuzes dritter Klasse des Für stlih lippishen Gesammthauses: dem Staatsanwalt von Reden zu Bonn, und dem Second-Lieutenant Freiherrn Thumb von NEUSZ burg vom Hannoverischen Husaren-Regiment Nr. 15;

ferner: des Großherrlih türkishen Dsmanié-Ordens S G dem Major von Naymer im Schleswig - Holsteinishen Ulanen-Regiment Nr. 15; des Kaiserlih japanishen Verdienst-Ordens der aufgehenden Sonne dritter Klasse: dem ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät der Universität zu Bonn, Dr. phil. Rein daselbst; des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Königlich \{<hwedisc<hen Wasa-Ordens: dem ordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät der Universität zu Halle, Geheimen Medizinal-Rath und General-Arzt erster Klasse à la suite des Sanitäts-Corps, Dr. von Volkmann daselbst; des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem praktischen Arzt Dr. Shumacher zu Aachen; sowie

des Commandeurkreuzes des Königlich portugie- sishen Militär-Ordens der Empfängniß Unserer Lieben Frau von Villa-Vigosa:

dem praktishen Arzt, Sanitäts-Rath Dr, Oldendorff

E |

2,90 N. aus Lewin, 3,30 N. in Kudowa. Breslau, den 19. August 1886. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Kühl

Universität Marburg, Geheimen Justiz-Jiath Dr. Ubbelohde, ist die Universitätsrichterstelle dajelbst nebenamtlih übertragen

worden. S

Königreich Preußen.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem ordentlichen Professor in der juristischen Fakultät der

BEränntma 0.0116

Für die Turnlehrerinnen- Prüfung, welche im Herbst 1886 zu Berlin abzuhalten ist, habe ih Termin auf Donnerstag, den 18. November d. J., und folgende Tage anberaumt.

Meldungen der in einem Lehramt stehenden Bewer- berinnen sind bei der vorgeseßten Dienstbehörde spätestens 6 Wochen, Meldungen anderer Bewerberinnen unmittelbar bei mir spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin unter Einreichung der in $. 4 des Prüfungs - Reglements vom 21. August 1875 bezeichneten Schriftstücke anzubringen.

Berlin, den 12. August 1886.

Der Minister der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Im Ausftrage: Barkhausen.

Kriegs-Ministerium.

Bekanntma qunra. Die Zinsen einer zu Erziehungsbeihülfen für bedürftige Töchter verstorbener deutscher Offiziere bestimmten Stiftung sollen in dem laufenden Jahre nah Maßgabe der bezüglichen testamentarishen Anordnung von Neuem vergeben werden. Es fönnen hierbei nur zwei Bewerberinnen zur Berü- sichtigung gelangen, welhe das neunte Lebensjahr vollendet, das zehnte aber no<h niht überschritten haben. Die Beihülfe beträgt etwa 120 A jährlih für jede der beiden ne und wird bis zum vollendeten acht- zehnten Lebensjahre derselben gewährt. Anträge der Vormünder 2c. auf Bewilligung dieser Bei- hülfen sind unter Beifügung des Taufscheins dieser Bewer- erinnen, des Todtenscheins ihres Vaters und eines amtlichen Bedürstigkeits-Attestes bis zum 1. November d. J. dem unter- zeichneten Departement einzureichen. Berlin, den 17. August 1886. Kriegs-Ministerium. Departement für das JFnvaliden-Wesen. von Grolman. Pomme.

Angekommen: Se. Excellenz der Staats-Minister, Staatssekretär des Jnnern, von Boetticher, aus Gastein.

zu Berlin. e

Deutsches Reich.

Dem Kaufmann Fulius C. Eversmann in Ga N ist Namens des Reichs das Exequatur als Vize-Konsul der Vereinigten Staaten von Amerika daselbst ertheilt worden.

349%%iges Anlehen der vormals Freien Stadt Franfk- furt a. M. von 2000 000 Fl. vom 1. Februar 1858.

Bei der am 6. d. M. stattgefundenen 27. Verloosung des Anlehens der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. von 2 000000 Fl. vom E geru 1858 wurden na<hverzei<hnete Nummern Litt. T. zur Rü>- zahlung auf den 1. Dezember 1886 gezogen :

. 28 Obligationen à 1000 Fl. = 1714 M 29 S.

Nr. 19 24 175 225 240 265 290 295 339 664 695 726 732 761 762 888 914 1028 1079 1103 1134 1224 1348 1358 1477 1479

Hauptkasse.

Die Auszahlung erfolgt gegen Rü>kgabe der Obligationen nebst

Zinsscheinen Reihe I1 Nr. 6—8 und Zinsshein-Anweisun

Der Geldbetrag der etwa fehlenden unentgeltlih “béilieferiiban

Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrag der Obligationen abgezogen.

Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen weder bei der

Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., no<h bei der Königlichen Meg eug Bauprails in Wiesbaden, fondern bei einer der anderen bezeichneten Kassen erfolgen, so sind die betreffenden Obligationen nebst Zinsscheinen und Zinsschein-Anweisung durch diese Kasse an den Unter- zeichneten und zwar einige Zeit vor dem Rückzahlungstermin zur

Prüfung einzusenden.

Rückständig sind no< aus der Verloosung : pro 1. Dezember 1882: T. Nr. 2145 2210. pro 1. Dezember 1883: T. Nr. 1837 2327 2594. pro 1. Dezember 1884: T. Nr. 1099 1750 2029 2188 2427 2730. pro 1. Dezember 1885: I. Nr. 387 1010 2573. : Die Inhaber dieser Obligationen werden zu deren Einlöfung

wiederholt aufgefordert.

Wiesbaden, den 9. A 196 Der Regierungs-Präsident. von Wurmb.

Béelanitma qi ae

auf Grund des Reichsgesezes vom 21. Oktober 1878.

Das von A. Vogel & Co. in Braunschweig verlegte und gedru>te Flugblatt mit der Ueberschrift: „An die Reichs- tagswählerimHerzogthumLauenburg“ ist auf Grund des $8. 11 des Reichsgeseßes gegen die gemeingefährlihen Be- strebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 von der unterzeihneten Landes-Polizeibehörde verboten worden. Schleswig, den 19. August 1886. : Königliche Regierung, Abtheilung des Fnnern. von UCELo:

Das im Verlage von W. Blos und im Dru> von Georg Baßler zu Stuttgart erschienene Flugblatt mit der Ueberschrift :

„L Braunshweigischer Reihstagswahlkreis.

An meine Wähler !“ und mit der Unterschrift : 5 „Stuttgart, im August 1886. Wilhelm Blos“ ist auf Grund des $. 11 des Reichsgeseßes gegen die gemein- gefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 durch die unterzeichnete Behörde, als zuständige Landes- Polizeibehörde, verboten. : Braunschweig, den 22. August 1886. Herzogliche Polizei-Direktion. Proegel.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 23. August. FJhre Majestäten der Kaiser und die Kaiserin machten, wie „W. T. B.“ aus Babelsberg meldet, am Sonnabend Spazierfahrten im Schloßpark. s :

Jhre Majestät die Kaiserin wohnte gestern dem Gottes- dienst in der Friedenskirhe zu Potsdam bei.

Se. Majestät der Kaiser nahmen Nachmittags an einem

Dee bei den Offizieren des Regiments Gardes du Corps Theil. _ Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der Kronprinz begab Sih am Sonnabend früh 61/2, Uhr nah Großkreuß zur Besichtigung der 12. Fnfanterie-Brigade und kehrte gegen 101/, Uhr R dem Neuen Palais zurü.

Nachmittags 4 Uhr nahm Höchstderselbe an dem Diner für den chinesishen Gesandten Tseng in Babelsberg Theil.

1499 1504 = 48 000 Æ 12 s.

T E R E E