1886 / 199 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E Sil “E [A E T A Generalversammlung unseres úInstituts gub 30. Juni a. C. genehmigten Vertrages mit der Deutschen

An MIEE os, V l bey p | Per Delta GEpU N E D DeE vom 15. Mai a. e. von uns per 4. August a. e. aufgeftellte E. zum Deutschen Reichs-Anzeiger Und Königlich Preußi chen Staats-An el (l —— aen g O È @ ¿ e J N 4

Mascinen- u. Apparate-Conto . 323 057/51 Prioritäts-Oblig.- G —————_—— Möbeln- u. Utenfilien-Conto. . 22 528/91 | a a 206 U F : : : : E 1A 2 M |[—

Beleuchtunas-Con : : 15 673/70} 719 894/24 Betriebs-Capital- Guthaben bei der Deutschen Vank in Aktien-Kapital : N 3 Ï , Sa ar M

Beleuchtungs-Gonto. p —— i 19831 465|— | 32200 Aftien à M. 300. —. . . | 9660000 : V2 1DD, Berlin, Mittwoh, den 25. August 1B.

eis 9 871118 ) 7 584/97 Berlin auf Depositen-Conto

ted -NostIndo 49 S 1 18 Conto. . . . . 6 04 s er _— j s pg E E s pa | 1 278 50 Accepten-Conato . 105 451/15 Mer Sin: Â L m E 54 023 14 Prior.-Oblig.-Zin- | insen vom 1. Januar 13886 bis | Der Inhalt dieser Beilage, in wel<her auch die im $. 6 des Gesetzes üb G A E = E S Debitores . 54 023/14 Prior.-Dblig. 9 a71lg7 | Nuantt 18g à 3 9/ E E H x - L NEE „im S. 6 des Geseßes über den Markenschutz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an Mu S T O. 2 671/87 | A Adil 1886 A3 171 465 vort 11. Januar 1876, und die im Patentgeset, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmacungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem Lait Blatt unter dem Titel E E

Zewinn- und Verlust-Conto: j | ; 2 97 015107 O as S j Verlust-Saldo der 1884 35 N 66 011/05 | Crebitares . . „1 126015104 9 831 465|— 9 831 465 |— F T A Gewinn-Saldo per 1885/86 . . 899 05165 156 ————— Frankfurt a. Main, den I, Auguit O L entral- andels -Regî €V P das Deut é N ———— I I TE = f r ti 1. Lia. / 306 Frankfurter Bankverc q B 4 4 (Nr. 199.

390 223 06 390 22

n 6 : E J Leiden. igen n S E a g 94 Eid G O E : p E ator: Mei Berli ey if zeirh Negister für das Deutsche Reich fann dur alle Post - Anstalten, für Das Central - Dauicia Rin E E E, "8 - ca L erlin au durch dic Königliche Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 4 50 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 g.

[26323] : eie ; [26331] Frankfurter Vaukverein i. Lig. Activa. Vilanz-Conto am 30. Juni 1886. Pasaiea. Gemäß geseßzliher Vorschrift veröffentlihen wir nachstehend die nah Maßgabe des von ter Z 1) “s îÎ t s B c i l i g e

N i a [2 «e [2 rog296 V S | Pr G 15 M riot T Mos 2

n Fabrikations und Geschäfts- x : Per Zucker-Conto 397 132/68 O armer Stadttheater Actien c ellscha t. Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 - Nn 7Fab on8- d Dao: : : F Dur C Es . E E Z - 9 A L L x C E E U T: C E E P . Unkosten a r 9146/44 Vilanz pr. 30. Juni 1886. S R Ii! Les Aub lad Ti i : Z n i E T

c l, 97 7igr I S E P EE ti L HAYrevD » DandelsTc 1 7 ac ogen 3986 in 188 Tie R rltere tis z 4 cL> : S Z s : B : NAbschreibungeu C 25 Je 35 L Wabiites Ä s É Ei A L S he E L S E fee Eu E es Z Die Einfuhr | Verkehr Au8gabe 17 821 6412 4 (22 893 298 M4),

Bilanz-Conto (Reingewinn) . . 399/05 0E z E : : , S Faro 2AM E 4 / E Ver IUNEHNTEI U zut |} engttser Kohlen veshranftte 11 el ermäßigten | Giro - Uebertragungei Zugan- 3 085 4:

E vis Iw 10STD e S8 000 Ae e 346 800 | far iwährende Hollert öhungen und zunehmende Er- den Charafter von Stammzüchtung, was von den | Preisen auf den dem Jahre 1884 alcidanimenben (14 053 745 n C E “e S __| Immobilien-Conto 404 500/—|| Obligationen-Conto . 38 6590 \wernile bet der-Grenzabfertigung sich immer mehr | Fabrikanten sehr bemängelt wird; man glaubt unter | Bedarf in Gas-, Shmîede-, Ziegeleikohlen und auf | $393 641 K (10 209 094 M) Diskonto-Plag-

Ï C L l D U A C l, UWIEIO -

i > 2 F ï S8SSG S 0 E 5 s y s x C. T Ì ri A Avf o - My hrt sto c 9 7 V c , _, F S e z Meine, den 39. Juni 1886. Effecten-Conto .* . E [O S O oe 69 000 und mehr verschärsende Prohibitivsystem Rußlands | den polnishen Wollen bessere und gecignetere Qua- | einige Kahnladungen Maschinenkohlen. wechsel Zugang 9644252 Æ (15642462 M)

4 G $ Q 4 , : E . . E m E » Cme L t J E Ä do J E Ah / S E U Der Vorstand der Zuckerfabrik Papenteich ZU Meine. Gewinn- und Verlust-Conto . 90006 Ba R 8 570/21 COaMT Senat aus Empfindlichste den Thorner Pla. | litäten zu finden. - Als Käufer traten zum großen | Der Umfang des Detailgeshäftes in Walzeisen Diskonto-Plaßwe<hsel Abgang 10760752 | Sg oa o oe 6 000 Sin großer Theil der deutshen Erzeugnisse ist jeßt | Theil Händler auf. Feine, gut gewashene Wollen | und Eisenwaaren hat gegen die Vorjahre dur den | (15 831 009 (6), Rimessen aufs Inland 92 432 488 M

F tan N Boie S L ine Alb. Rossi | 9 C Fubrmáanm A Bosse. J. H, Reine. Alb. Uo 11219. | OUTuUngS[onds - D Í A E E l ? i i S L i FBorsui des Kaslirers\ . 2 480 40 e OR von der Einfuhr nah Nußland aus- | brahten 24—30 4, geringere Wollen 30—40 M | Nothstand der Niederungsbewohner und dur die | (3041 270 M4) Inkassowe<hsel Zugang 8 009 282 M S 771 50061 171500 61 gel E und A TOA p pie Na „deren weniger als in 1889. Folgende Preise wurden er- | no< immer ni<ht überwundene allgemeine ungünstige | (10 299 090 M), Snfassowesel Abgang 8 316 440 M [26325] i ; A fate deren Serstelluna LarelLE nug Ey me gabrie | zielt: für feine, gewashene Wollen 141—132 , | Lage der Landwirthschaft und bei sehr gedrückten | (10 180 999 ,46), Lombarddarlehne Zugang 2 513 050 6 Activa. Bilanz-Conto pro 30. Juni 1886. Passiva. werden der Len L e ae N für hititt iwolle T0 E Wäsche E le D len weier abgenommen. Der Absaß nach Polen | (3 871 559 46), Lombarddarlehne Abgang 2 637 459 M E L26382] N S O P A NEEEULE Ur Aliltetwolle 1V09—99 #6, JUr ordinare Wolle | hat si<h sehr ungünstig gestaltet und bewegte sich | (3669 650 M4) und Zablunasanweisungen 25 1 M |S : H S Ten: Vilanz pro 30. Juni 1886. Passiva. E Während früber sämmtliche osfene | 30—79 #4 und für ungewaschene Wollen 48—30 4 | au< im Berichtjahre in den engsten Grenzen. (310 652 M) E Fär 18832 And bag if miei E Gut Rudtke, Mühle-Conto 142 650/61} Actien-Capital-Conto. . 699 600|— ————————— —— R i E : A aste „S, s ihre Waaren an den Des Der Molkerei-Genossenschaft Kulmsee wurden im | Der Rückgang dec Preise für Ziegeln hat in 1385 | theilt von: der Thocner Kredit-Gesells<aft (G. Dévime 1172 289/82} Hypotheken-Conto . Ee 100 (8 M A e S vohnern der russischen Grenzdistrikte zahlreiche Ab- | leßten Geschäftsjahre 848 881 kg Milch geliefert. | weitere Fortschritte gemaht. Es wurden 17—18 | u. Co.) 749% gegen 62 in 1884, der G LUGT von c D” 3 W , « L

Activa.

F. BEædoistedt.

A S S : : | n i a Q : j A emer faden, nd le eut fa : N Frit auf i i Pferde- und Wagen-Conto . . 2 716/46|| Prioritäts-Anleihe-Conto . .. . | 500 000|— An Immobilien-Conto . ._. . 160180. 05} Per Actien-Capital-Conto . . 270 000. t Mg e sic jegt fast nur auf den Be- | Davon wurden frish verkauft 126 243 kg , blieben | Millonen Steine fabrizirt, von denen $ Millionen | Donimirsfi, Kalkstein, L8fowsk: u Co., 09/0, dem (Sassa-Conto L 20S A 60000 Mobilien- und Rohrsyslein-Conto 308 232, 60) Creditoren ... . _.… . . 208856. 17 ars der Bewohner der Stadt und Umgegend an- | somit zur Verarbeitung 722458 kg, von welchen | am Jahres\{<lusse no< unverkauft waren. Es wur- | Vorschußverein (E G.) 7 % gegen 89% in 1884 J, ) e A . . A - R 97 D) A rc O r : F 1 N op 1+: (F d p 4c Q Pon 91 79 1, g é à O d " De a L B E S E T E L E Eee ege E M C 4 100 —|| Reservefonds-Conto . 2c 110/63 | , Vorräthen A 72162, 71h Gewinn- und Verlust-Conto . . 67542. 68 ir 6 a N A 21 772 kg Butter und 2943 kg Magerkäse fabrizirt | den bezahlt für: rothe Verblendsteine 27—30 K, | und der Kulmseec'er Volksbank J ‘Sibans k Sf 0 t i ) G L d) 501 E . 5 T (Frnto- ol I 8 MNoy 27 52 01 » i s : F +07 P 2a G oi O: S i / ; g É E ; j JInventur-Conto. . . . . . « . | 214470/20}| Betriebsfonds-Conto . . . . S000 Effecten nb Cassa-Coits. 10823 44 E “M pat B rufe-Grgebnisse des Berichtsjahres waren | wurden. n Z Hoblsteine 33—33 H, Hartbrandsteine 25—28 M, | u. Co. 6% i as Conto-Corrent-Conto | Beamten-Cautions-Conto . . 15 000|— OUCIORT E B16 398 S5 g gene: Weizen ergab quantitativ wie qualitativ Der Thorner Play hatte während des Berichts- | Hintermauerungssteine (SHluff) 18—21 M, Hinter- Nach der am 1. Dezember 1885 stattgehabten Debitoren . . M 106 859,25 | Prioritäts-Zinsen-Conto A 12 687/90 Debet. Gewinn- und Verlust-Conto. Credit. L por güustiges Nesultat; Roggen, welcher | jahres infolge der günstigen Kartoffelernte in 1884 | mauerungsfteine (Thon) 23—% 46 pro 1000 Stück | Volkszählung hat ic die Civilbevöltermia Ebor 8 Debitoren . . 4 106 89,2 e: 148 090 _Debe i e SelBititie s S O ta unt Opa se gelitten hatte, le Srblen große Zufuhren an Spiritus. Derselbe preiste | ab Ziegelei. Nach Drainröhren war nur wenig | seit 1880 um 248 Personen (von 19 186 aut 19 434) ————— Deutsche Bank, Berlin 0 A M Cen ¿U wuns<en ubrig; Oaser, desen Grirag gut | (10000 1 9/0) Anfangs Januar 39,50 4 und | Nachfrage, weil die Besißer des Thorne ermehrt. Diese Steigeru ällt j auf Bu Bank T “V- | | E 4 M i ¿u wüns übrig; H zut | (1 j nfangs Januc 9,50 ind | 9 ge, e Besißer des Thorner und der | vermehrt, Diese Steigerur t 2 ; Gewinn- und Verlust-Conto . 15 015/88 [Sn Boipiebsfosen S5 N Pex Gas-Conto Cr mos, bot den Landwirthen bei dem Mangel an russi- | Ende Dezember 36,50 A Den höchsten Preis | benachbarten Kreise niht in der Lage waren, Melitio- die Frauen derèit Zahl e A A a Lat | erum ——._ 4 r C P j ç R917 Immer , 5312 5 5 5 F » o c . - A , . , H E f 2 E E d : zuge s S F D 161942411 | Tantième-Conto . A M Diverse E Lb es i N nas e gute A E a pt es O ed d Gade Januar und in der zweiten | rationen vorzunehmen, Feldsteine waren nur | was in den zahlreich zugezogenen Militärf ritiilien : s : 1RSRG : C Su 482. e Ot UEIIET ULW EIN VErgrö erter Unvau in | Vulste des Mai, den niedrigiten (35 f) in der | s<wer verkäuflih; große notirten 6—8 K, keine | seine Begründung findet während die Qa) Sidtiine E Bit tain au 0, Ani 1886, redi. " Vortrag voriger Re<hnung. . . 12231. 32 Jen Getreideart im Thorner und in den Nachbar- | ersten Hälfte des November. 4—5 M pro Kubikmeter S Mie e E E Me ivinn- und Verlust-Conto_ : 2 Un Se A A ias E L G “O L ( N N g è R A! ¿g G6 (C c » O97 4 v t. Y c E G E D s E R S E —HOOIE 65 meg E D R N Zuker- E Zuckerfabrik Kulmsee hat aus 1916 835 Ctr. Das Platgeshäft in Manufakturwaaren, Herren- , ven geriethen gleidfalls gut, während Gerste nur | Nüben 204 5 2ucker = 20 S h Se Ans Gag Aa N G X r G ethen gleichfc gul, während Gerste nur | Nüben 204517 Ctr. Zukcr = 10,67 9% der ver- | garderobe und Kurzwaaren wird durch die Konkur- Dem Jahresberi<ht der Handelskammer

M S O S : 508 093/42} Gewinn-Vortrag v. 1./7. 85 ; 312 Die in der gestrigen Generalversamml f 6 30 für die Actie Litt. A. und A 60 für die itativ ei 8 Graecbnig Tofas C ; 1 E E 1508 093 42} Gewinn-Vortrag v. 1./7. 9 . Die in der gestrigen Generalverfammlung auf F 30 für die Actie Litt. A. und A 60 für die quantitativ ein gutes Ergebniß lieferte. Die Ge- | arbeiteten Rüben und aus 54853 Ctr. Melasse | renz der in den letzten Jahren entstandenen auswär- zu Posen für 1885 entnehmen wir folgende Mit S d | v ¿ l ) ) [DLgende s

L | U —] GoCn

Debet.

Betriebskosten D s S N DDEE 53 9281611 Zu>er, Melasse, Rückstände und Nctie Litt. B, festgestellte Dividende f das Betriebsjahr 1885/86 kann vom 1. September ab gegen ‘eidepreise waren jedod öhuli iedri 3 Ct h i Bonn E SSIOSSIIGN Sd WMeelale, Man D | Actie Litt. B. festgestellte Dividende auf das Betriebs8jc ant i. De ge treidepreise waren jedo< so ungewöhulih niedrig, | 21 103 Ctr Ter = 44009) i i Vers \häfte # theili i D G 441101 5 MI5ISS F B RRG Rd S O L I lo M O n Gar Tabs Sou Rap f fand O A O s gEWOHILLIC) NICDTIY, | 2 3 Ctr, Zucker = 44,00%/% der verarbeiteten | tigen Versandgeschäfte sehr benachtheiligt. S 6 : Vas Getreidege\<äf hm im Ganz Gewinn i E 15 015/88 Oekonomie. 157695434 | portofreie Einsendung der Dividendescheine. Nr. 28 kei dem Banquier Herrn Ferdinand Heyne hiec in Empfang daß ste in keinem Verhältniß zu dem Erwerbspreis | Melasse gewonnen. Im Durchschnitt wurde pro | Leinen und Wewer E Umsaß U Mana S E H in h Dio: „15 015 : i C l T u A N i «E D La N d L E A E A N PRGA 1 , Î E IGE N a 2 ge- C $ Ul b 28 No 3 ° s Nudtke bei Nakel, den 2: Qui 1886. E Vianban am 22. August 1386 Gin T A dd S : a (tr. Zucker aller O ab Fabrik ein Brutto- | ringer als in den Vorjahren, da die sehr haltbaren, | vinz Posen bahnwärts nach dein Königreich ‘Sablen RNudtke bei Nakel, den 23. Juli 1526. H 22 O L : „Ele ber Quisvener war |<on fruher ge- | preis von 22,829 46. erzielt. Der gezahlte Nüben- | dabei sehr wohlfeilen B U A L S S A : L S T L s Directorium | Kibiat Qraott 1 erho 0, Le i L côt p ezaH Lte ube avet Jer wohlseilen Baumwollstoffe des Elsaß die | verschi>t 8428 t Weizen (1884 4367) und 45 248 t Vorstand Aufsichtsrath Das A nöthigt, Kredit in erheblihem Maße in Anspruch zu | preis pro Ctr. betrug 90 und 95 S, Die Zu>er- | viel theureren Leinengewebe verdrä Es ie | Rogg 535 d: ) Serste kamen I: j | | ufsic : : i D i öthig 1 erheblichem Maße in An} ) zu | preis 3 tr. ig 90 u! O O viel theureren Leinengewebe verdrängen. Auch die | Roggen (1885 33 102). An Gerste kamen z Ver T ZU / bril Nakel der Zud>er abrik Nakel cr Gasbeleu<htungs-Actien-Gesellschaft zu Glauchau. nehmen, und als eines der Geldinstitute die | fabrik Schönsee hat aus 292 160 Ctr. Rüben | sehr s{wierigen Grenzverhältnisse wirken sehr nach- | \ dt 660 EinKführt E f D n Elsen- e er ? el. : ; D i u ( S h uu M Í Kredit-Gesellschaft von C. G Hirschfeld u. Co. in | 30 209 Ctr Zucker 10,34 9/ de E A Ua V A 28 Lebe 1d irten ehr na L) jandt 6901 t. Eingeführt wurden auf dem Eisen- A G O O, Birscel Gmil Lossow.. Carl Loren. Gustav Lindemann. | E a E Sn „7 Blr, Juder =— 10,34 /o der verarbeiteten | theilig ein. Polnische Besißer de>ten früher in | bahnwege 4468 t Hafer gegen 8136 t in 1884. Rob A. Gohlke, E ot: DIr[MeL, Kulmsee zusammenbrach, wurden au vielfa | Rüben und aus 18230 Ctr. Melasse 7797 Ctr. | Thorn thren ganzen Bedarf in Garderobe, Manu- | Hirse ist in erhöhtem Maß n l zl e ' führt e N | C O ) g B | ( N Hirse ij erhöhtem Viaße vom Ausland eingeführ

H. Tonn. stellvertretender Vorsitzender. ————— Loferé Beltber in Millelbeni Bat good R O 497701 G E 1-7 é i Be S U D. Lon : großere Vester In Pllleidenschaft gezogen, fo daß | Zu>ker = 42,77 °/9 der verarbeiteten Melasse ge- | faktur- und Kurzwaaren. Dieser Absaß hat infolge | worden. Der Umsaß in Erbsen war im leßten

“O63 / - L S E G . mehrere in Konkurs geriethen. In ganz besonders | wonnen. Im Durchschnitt wurde yro Ctr. Zucker | der von F zu Jahr im deutsch-russishen Verke Siertelj 335 ziemlich stark i f (26324) Rechnungs - Abschluß der Zuckerfabrik Neuteich | \{wieriger Lage befinden si< die Bewohner der | aller Produkte ab Fabrik A atdfer E be D e M d E e : war be e U E am 30. Juni 1886. Thorner Niederung, da sie außerdem no< mit den | 23,15 4 erzielt, Der gezahlte Rübenpreis pro Ctr gehört E e ate G d lebb ftes Gescbätt nah Eng- —— Oen oloa 8 Giggangos T P 2 E E s Sd u S e entwideite N< ein lebhastes Ges<äft na<h E P Passiva M 3 O Segen a Eis8ganges und des Hochwassers | betrug 70 und 80 3. Die Station Thorn, bis zum Jahre 1879 eine der sand Der Babibefandt ee P Fettofia aSSiva. E zu kämpfen haben. Der E h e A P S E S M De H G R t Ran Sani A Naa Y E E f 2 i ( Der Umsatz in <hemisc<hen Düngemitteln in 1885 | bedeutendsten der Königlichen Ostbahn für den Transit- | betrug 33 363 t. Der Umsay an Hopfen belief ih

90990 6 .- . 6 4 . [26336] Administration der Minen von Buchstweiler. | Bilauz pro 1885 am 2. Januar 1886 abgeschlossen Activa. M |A M, R A 5 ps e e. L l A E. | ; L Ï A Der 8Soty deb > V ( c 8ST MTIoOI c E S è E Mrt 2 A 0 R E L E O

nach den Beschlüssen der Generalversammlung. : i C 96 329 40 Actien-Kapital . . 600 000|— S L reidehandel war fast aus\{ließli<, aus | weist einen erheblichen Rückgang gegen 1884 auf. | Verkehr nah Rußland, hat du r< die Einführung | auf 20005 Ctr. ca. Die 188er Hopfenernte be- L E S PE A 6 qa 9 101199 c t Af 4 n E en Verkehr mit inländishem Produkt angewiesen. | Der Rückgang der Zuckerpreise veranlaßte die Fa- | des R tr Srlboing Gor E E Pre ernte ve N S 3491/22 G 6C0 000 | Die einst so bedeutende Vermittlerroll E E ecantazre die a- | des Aaumtaris-Systems und Uebertragung desselben | stand zu $ aus Waare mittlerer und geringer Qua-

- | r | (40211 -PDofornofn ) g R Ens * a F] »elretde- ‘at 4 ae 7 Ycubenbv e } i C in - deutsG- mittelt Tartf 5 20 > 1+ 2 V Q : AO: L N E Activa. | PasSsiva. | Gebäude 362 496 96 Spezial-Reservefond 60 000 C e Vatte hat d noG eds Cs a a e 2 N d lier S dem- | deuts mittelrussiscen Tarif den ganzen Speditions- | blieben. Was die Anbaufläche anbela:1gt, so ist zu - cir G , - c | . ( O / bt a 4 y S | S L f E L 7 4 x 4 Jrr - p 5 1 -( 51107- D V c L ( ° ( ( L SELOL E me A e I PrTe In "(otto 5 45 5 4. 4 E Ä > s c E , Le fts me y Grundstücke, Liegenschaf- | Kapital-Conto G0 M O O O E 3554/57 Haupt-Steuer-Amt E : An Getreide gingen in Thorn auf der Weifel ein: erbeblih e . E n icher üngemittel verkehr von Thorn abgeleitet und folchen den größe- bemerken, daß dieselbe im Kreise Buk sei dem Jahre ten, Gebäude, Apparate | Me E N (70 172/44 ) Anschluß-Geleis zur Eisenbahn, | d Elbing. A 5 125930 ko —Melier Spelz, 978 550 pa M S ee O A von e n E Westens und den deutschen See- 1833 von 801 ha auf 731 ha herabgegangen ist. u. Mobilien der ver- | Conto pro Diverse C 6 900 (2 vorläufige Ausgabe . . .. 9 14735 Creditoren in laufen- 14 660 ko Hafer, 895 La! Guben 2039 o Boa E A nd a Abfat E E N 1C E Fut A piaBen zugesuhrt - die vermöge ibrer günstigen Die Gesammtproduktion der Provinz Posen schiedenen Merke nach | Pensionskasse der Arbeiter von A E, 95 95344 Maschinen ünb Apparate E 608 686.40 der Rechnung : 418 ( S 1548 s Räbfen ur Me A Baltn: B17 e G D L laß M Den TrUDEerent )esheidenen A A Larisen die Konkurrenz Thorns wird au! etwa 30 000 Centner angenommen. Abzug der Amortisation | 475 286 /02/[Hülfs- und Pensionékasse der Arbeiter der Filiale | 8) Gas-Anstalt 13 299/83 ] Meken, 141 + Rogge) 1008 Ga aa E E ganzut>< deseitigl haben. Die Zahl der Tabalpflanzer in der Provir Abzug der ? sat : nstonëla}je der : E 3 29: Weiz ¿ Roggen, 1098 t Gerste, 363: Sn der Masinentab Va E O i Ss s r LTaoalpflanzer in der Provinz Rohstoffe u. Materialien- | von Laneuveville (Frankrei<h)- S 2102 17 602 35 Güfes 33414 Hülsenfrüchte 6G t L A U RNFland E mate sich der von Papierrubel-Cours (100) in 1885 am 2./1. 212,40, | Pofea betrug im Berichtsjahr 5084 (1884 5737), C E 2g gatte ot Del Dielen Uno Be | 0) Mobilien | 1940 56 Nübsen und Naps; auf S Landwege aus Rufsif I fiblbar E A S VER Gre E am f 2. A am \ D 214,35, am 1./4. 208,60, | wel<e 8278 (1884 7787) a bebauten: der Ertrag 4E van | a1 9 9 e E | ———= E Et JL)apS; au] craudwege aus Hu! <- | rec ) a dur denjelben Geschäfte dorthin | am 1./5. 197,10, am 1./6. 207,99 Le S0 es P BOR O Waaren-Cto. (Waaren in A : j 324 402/30 T Lvtp,9 T T5 | e G S L ¿En0S U A i O /0. ZUC,00, am 1./(. 203,39, | in daqhreifein tro>nen Zustande belief si< 5 areli- D. [l E z S | cabrif- [nlage: 1 050 978/92 Po enüber Gollub: 1052 821 kg Weizen (1519 200 kg vollständig ausges{lofîsen sind 1./8 201 55 Q 902 U 0g 25 I 525 5 E G E n< au

» 2 806 237|81|Gewinn- und Verluft - Conto | ( i OL < t Ala ; Q 7 0n2 L R A S t Ige[{tosen hnmnd. ant 1/8: 201,59, am 1,/9, 208,30, Gn 1/10; 19935, | 142762 ko (1884 121 084 ko) Die Elias Fabrikation u. auf Lager) OVD 20 c ei / , | Bele na8-Matort 950 S0 J in 1884), 1987903 ke Roagae 9 2E i Jes M Ras Ñ E : (Z-T V & E E It (02 Kg C < C g). Vie Einnahme an

M es t Sr Uth ti uchtunags8-Material . 200 S , JO( dUO Ke Ylodgn (2986 178 ko), Bon rohen Häu d Felle ac > 2 200 9: 192 92 T ; es E j S : Cafsa-Cto. (Kafsenbestd.) 4 178/30 (Gerotnn t O 440 0D; ¿ Betriebs-Materialien Jg 2) 16 3 ten und Fellen gingen Shaffelle, am 2/41. #UvU, 9, am 1/12. 199,30. Tabacksteuer in der Provinz betrug im Etatsjahr

ia S E D "s

1 U 10 : ; A < E 21 472/35 | 419 047 kg Gerste (212 767 kg), 251 474 kg Hafer | Shmaschen, Ai>elfelle, Hasen- und Rehfte s Der SBpolttokändol ang Miu U Qr IRR j L a 3 Wechsel-Conto (Bestand E L A 58180 | (24 136 kg), 403 879 kg Hülsenfrüchte (940248 L Sa l N U L [ait a A O 4 im A N 080,40 M, M Steuer für Taba>ksurro- an Wechseln)... .|} 4536977} ausbezahlte 6°/oige Zins-Divi- O C C E und 45411 kg Rübsen und Raps (50336 kg); | Auqh in dem Berichtsjahre f G: A 0M 2, September vis 10, Dllover | gate 1907,09 An Tabackzoll gingen 176 208,10 46 _an x S A O d e Actie 15 S Feuerungs-Material. U A1 Kg Mb Haps (50336 kg); Auch in dem Berichtsjahre folgten die Preise für | gestattet. in. Im HolgesGät Fond G IRHEGA 2 Kapitalien der Pensions- dende auf 800 000 4 Actien S000 N e ver LeibitsH+ 702 5 a DoR S E , : 2 L e ein, Im OHolzgeschäft stand dur fe der O von | Bleibt Reingewinn zur WVer- | Knochenkohle A E A N R R R d Schmalz E wenigen Ausnahmen | Im Jahre 1885 haben Thorn passirt: von | starkes Angebot ciner {<wachen E S Dâwdile | 95 953/441 theilunc | A 9 S S OSs 9 410 KS), 90 920 Kg Werste | etner ru>gangigen Konjunktur, Troß der sehr nie- | Rußland stromab: 1001 belade Se R n Nr c O S SUA f A: L . Buchsweiler C G | M 0 Non run QAlAo | 975 096 1; O E S i O Bet G 1, &ALTOB DEL C) Außland Ifromav: 10 veladene Kähne (928 in | Nur eihene Hölzer waren zeitwe begehrt S s N 0 22117 : ar - ‘Gege de 14 38370: (39 996 kg), 22458 kg Hafer (—), 233618 kg | drigen Preis ine Zu: : des K 8 Nie 8 - N 7 Q! N f E Wer Ivaren zetlhwetise begehrt und Dol, 269 83470 1922 4466; Maschinen-Neparatur-Gegenstände ) S O Kg O F} » 0 ïg | drigen retse war eine Zunahme des Konsums nicht | 1884), 12 unbeladene Kähne (67), 83 beladene Galler erzielten bis zum Herbst bessere Preise als im Vor-

22 Sebäude-Nevaratur-Gegenstände . 9 519/49 | ] Hülsenfrüchte (249 340 kg) und 33523 kg Rübsen | bemerkbar. Das ikanif Petrole E G 2 eladene Güte "fihiffffe ; - ) Sroßen 1 Z chäft i 2 054 351 27 92 054 351/27 T 449 53 und Raps (50 336 kg). An Getreide gingen von | hauptete auch in 1885 A Rie S eran beladene Gltetten Gie Ge I el Blei rben E Bedarf E ritazian “i Gewinn- und Verlust-Couto Materialien-Bestände: Ff 72 105/35 | Thorn auf der Weichsel ab: Y 267 (T Kg Weizen | über feinen Standpunkt, und war darin der Konsum | dampfschiff (—), 6 unbeladene Stleppdampfsc<iffe sehr stark h E L der Ge A E G Debet. nach den Ves<hhlüssen ver Generalversammlung. Credit. Grat 600 000 | und tatt 1 568 (33 kg Noggen, 61 138 kg Gerste, ein gleihmäßiger, wie in den Vorjahren; daß das | (15), 7 Perfonendampfer (2) und 1667 Holztraften berger Kanal wurden im Bericktsiahre 38 092 Flße , . __nach den Beschlüssen der Generalversammlung. Credit. E an | 689 90 | o kg Grbsen und 160 990 kg MNübfen und | russische Petroleum, obwohl es dur<shnittlih 1,00 | (1415); na< Rußland \tromauf: 646 beladene eingeführt , welche 1 445 000 ke Sine “Bartes S «4 0139 Tarife V E 248 309 70 | Q V N 3329 t Wetzen, 4614 t | bis 1,50 S. pro 50 kg billiger war, si kein Terrain | Kähne (750), 111 unbeladene Kähne (87), 44 Holz 946 020000 kg Stämme weites Sols,

| 93) Debitoren in laufender Rechnung 149 893/18 Loggen, 608 t C erste, o) U „Hafer, 2676 t | erobern konnte, hat wohl hauptsähli< feinen Grund | beladene Güterdampfshifffe (38), 4 unbeladene | 38915 009 ke Schniktwaare aus h te “n i | OUlsenfrüchte, 86 t Leinsaat und 169 t Rübsen und | darin, daß zum Abfüllen der Cysternenwagen häufig | Güterdampfschiffe (—), 1 beladenes Sthlepp- | 81 079 000 ke Swbnitiwaare G die. Hel

7 ï x On D y e Vel

“)

Tantièmes und Vergütung an die Directoren und ___| Gewinn pro Jahrgang | Ore E E (C E 170 446/65 | 24) Kassen-Bestand C 2 Raps unreine und \{le<te Fä} Ñ P EeR C E NE A Í S -/ | v) C Ver) U . MTec Fc * Verwc or Ge N E E (A N E N E _— L! L 7 S Zins - Dividende 6 °/o pro 18855 a. 800000 | . : | 4 124 06/46 | Das Holzgeschäft war \<leppend und leblos. Die | dur< den Händlern Guer erwandt gerden, wo- | dampfs<i} (—), 9 unbeladene Shleppdamf- | enthielten, Zu Schiffe wurden dort eingeführt : n C L O | 25) Verluft aus Campagne 1834/8: i | vor dem Inkrafttreten der Holzzölle eingeführten wae bey Ártif, E E è s P e O E E (12); auê dem | 840 000 kg harte Stämme, 450099 kg weiche . Rd C » , Q Q T2 2 F U 6) ( ) | C Dw L A 03 ® / e 6 C ; < j E G) e e T Ç L J) hol Pno S 3 = (+5 5 E DIr ( ( E S, L E 48 000 | ab Gewinn « 1889/8 | 923 16 —————— großen Mengen ausländischer Hölzer drü>ten die | Das Tabakges(äft E dan die Ci ban: Rähne (64), s bela 1e Gliterban id iffe 90 705 090 ay vid Sh R Actien S E 8 000/— | | O2 S 9 139 59062 Preise nieder: übe G E t E O N 0 U 0 l- } beladene Kane (64), 0 beladene Guterdampsschiffe | 207050090 kg weihe Schnittwaare, 205 009 k y 2 | 2 132 590 2 132 590/62 Preise nieder; &berdem war die Privatbauthätigkeit in | garrenbran<he für den Thorner Plaß einen A 3 iterdamvfGif (3 Tas ; S S E R RNeservefonds-Conto . E 6 122/32 | : aaa S S I E A R e r den Thorner Plaß einen Auf- | (3), 1 unbeladenes Güterdampfsciff (3), 19 beladene | weihes Brennholz. Das Viehgeshäf ies O und Hülfskaffe der Arbeiter A Vas M der Zuckerfabrik Neuteich Lade 98 250, ) eo G R ned Qudlitt E O e g ee Ee Shleppdampfschiffe (—), 11 unbeladene Shlepp- dur<\<nittli<h matt Die E Ui T L N S L BAale i i ; rfabri euteich. E O, O PED KUOITsUB, Je nach Z2uattatl und } ohne jelo]l zu produziren, sonst niht zu verzeihnen | dampfschiffe (9), 12 beladene Galler (11), 88 Holz- | Provinz Pose E R / SGE Bete Von U E 3 776/12 Direction der Zucke N Die O Us O e G aen Jon t 3 etnen | dampsisse (9), 12 beladene CGaller (11), 88 Holze | Provinz Posen mit der Bahn ? 88 Au terarvemtiibe E E G. Ziehm. Soenke. O. Grunau. Rene S ad E S 80/1 Va A ist E cen Gol und Grenzs<wie- trasten (131) und 1 Persouendampfer (2); aus dem fas Prerde (1884 5361) aan eis cieea » L E E 45 67477 : —VV 9, dUunnere Sorten, /5—/7, 009—4%9 9 | rigleiten gaänzlih vernihtet worden. Der S e str f: 193 beladene È8 OOAN Sa a, R RORD ht, MRRA ANIAN PHARGE S Gebaude, Apparate Und Mobilien... 45 674 7 : Gewinn- und Verlust-Conto pro Kubikfuß. Kieferne Schwellen 1,35 M, eicbene | v f Robtebaso in d E Lea Der Anbau | Inlande stromauf : 193 beladene Kähne (224), 35 un- | 11262), 5262 Schafe (1884 8748), 77 999 Schweine Inn : i Q Sielle E L R bene | von oykavacien In den Weichselgegenden hat si | beladene Kähne (23), 6 beladene Güterdampfschiffe | (1884 96 336) und 10566 Stü>k Geflügel (1884 der Zuckerfabrik Neuteich am 30. Juni 1886. Di Auto atn 8 ugs h Zol. M L O und Pflanzer finden | (4), 2 beladene Schleppdampfschiffe (2), 28 un- | 11768). Die Ausfuhr aus der Provinz betrug E S E ? E L erho ge alen n vet den reten | 19re Re<hnung mc<T. ite Preise variirten je nach ! beladene Schleppdampfschiffe (5) H Nat O Ca Co RORO A2 s ; L : M 2 B : ( ( )lepp 9) und 1 Perfonen- | 6201 Pferde (1884 6858), 50496 Rinder (1884 : Der - | M M nicht gleich bemerkbar, theils des vorhandenen großen | der Qualität zwishen 6—15 4 pro Ctr. (ohne Steuer). | dampfer (2); überhaupt 4186 Wafsferfahrze 16 O R E O Gr O Magi 120: S e j r, I oft 2 QA /RF 2542 Borraths wege eils 8 1) 2 ; S De S . - aup 06 Wasserfahrzeuge inkl. | 52641), 145 951 Schafe (188 9 39 3 7 Petri, 8. S<hatktenmann Rerlust aus 1384/85 . Uebershuß aus Beständen 1884/85 . 4 435/43 a Bn E A B Si n er- M Ats „nur O ite zu Shag. Traften (4101). Außerdem hat 1a A Ende Mai S beine (1884 384 692) n 68 DOGS Gu | Betriebs-Einnahme 1885/86 | )öhte Zoll für Rundhölzer erst am 1. Oktober in | Der Weinexport na< Rußland hat in Folge der | bis Mitte Oktober zwischen T e Mai |S (1884 384 652) _ 563 124 Stük Ge Y ; : | L De h erp U ) ol 8 U zwishen Thorn und Wloczlawek | flügel (1884 417931). Das Geschi ( 79 162 39 Kraft trat. Das De 9 Tatte Hes | bedeutende N ¿ S N A L S 9 S ( 991), as Geschast in Häuten 6 879 162, 32 trat. Das Detailgeschäft in Mauerlatten, welches | bedeutenden Zollerhöhungen auf ausländis<he Weine | ein regelmäßiger tägliher Personen-Dampferverkehr | und Fellen war s{wierig und wenig toben In

170 446/65 170 446/65 Die Administration der Minen von Buch®sweiler.

Saat eBa toe atn End

Zins 48 O E : : A0 Ausfall bei einem Bergleîi A 20/0: Ö j; i S O : A x D 4 [26437] 7 Ï ia | h ab Betriebs-Au8gabe | bis vor tvenigen Jahren in Thorn in hoher Blüthe | sehr nahgela}sen; während früher Thorn einen leb- stattgefunden. Von de 6 Wafseraefä L rh: n i | sz : detriebs-Aus8: L a L ee Eo Gts fre As A T Cg 1h) ( stattg i Bon den 4186 Wasfsergefährten | Leder war der Umsaß nicht bedeutender als im Vor- Lagerhaus - Gesellschaft Des Nordbahnhof Kaiserslautern. 1885/86 « 841 199, 37 37 962/99 n E E b Nückgange l U E in Bordeauxweinen „mit dem Nach- | sind in Thorn ganz befrachtet: stromab 98 Kähne | jahr; am besten behaupteten ih Fahlleder, die in Soll Vilanz per 31. Dezember 1885 Haben E 543 40 i A e R E geringfügige Um- | barlande batte, treten diese daselbst jeßt immer mehr | (53), 21 Güterdampfsciffe (35) und 19 Sélepp- | guter Waare au weiterbin begehrt blieben. e minen ——— —— Verlust aus 1884/85 #6 8 171. 31 | abge F “O U E A woge LSUUA f eigenen, den kau- | dampfshiffe (—); stromauf 8 Kähne (14); | Wolle zeigte si keine Besserung im Ges<äft: dex | i 8 1885/86 948 Jr 7 993 16 ß r alle Kujc em chemaligen | kasishen und Krim-Weinen, wächst. ganz entlösht: s\tromab 66 Kühne (250 s reite bie GUlte dec S M A e N ab Gewinn aus 1885/86 „, 248. 15 7 923/16 Hauptkonsumenten an der früher B : Sonia {f f n i; a, O TROB0 CRILOIOILE stroma 6 Kähne (2950), | Umsaß erreichte kaum die Hälfte der früheren Fah L s y , ) n Baulust. An | Honig ist in der Thorner Gegend im Verhält 39 Gall 6 : ¿traf (100) : n f “s ; E - S S E S «Ad F O81 A E ae L u N E Sl Berhaltniy | 39 Galler (46) und 113 Holztraften (100); | Knochen fanden zu langsam weichende i An e Mer Sao & 20 1603 Per E e T M ER 50 864/94 50 Sas L L M e A s Q auf n R zu den leßten 9 Jahren reichlicher geerntet worden | sttrromauf 188 Kähne (224), 6 Güterdampf- | Nehmer; die Einfuhr bahnwärts in Li uod L ' P wipa E! 9 00 i 11 329/97 NB. Der Verlust von 4 7923. 16 S sowie eine Abschreibung auf die Fabrikwerthe in Höhe weite “Holftämme yar 18 6, d, M Do a be und wurde in (een engen angeboten. Gekauft | \<iffe (4) und 2 Schleppdampfschiffe (4). Von | trug 1175 t (1884 1601) und die Ausfuhr 1294 t 4 Sema ge E e A * 1ER E i ——— [von M 40250. 22 9$ wird zum Ausgleih aus dem Spezial-Reservefond entnommen, in welhem dann 4 246 200 as ) ¡bes B o bol 42 86 Lo Bi fe Lo Gas E Lo L fs den in Thorn zur Entlöschung gelangten Gefährten | (1884 1498). Jm Jahre 1885 waren 5 Braun- T0 N uo 11908: 60 2 E, e A ne T ‘Stan p C L h R e L R Zee E die Waren D mit Getreide: 8 Kähne (40), mit | kohlenbergwerke in Betrieb. Die Werke förderten da Od H : i 7 ada eto Ning E L0H 195 kg ° S aren; pe D a Kraft tretende Zollerhöhung, ihren | Holz: 42 Kähne (56), 17 Galler (38 ) C \( en 29 968 Der Haldenz Soll. Gewinn- und Verlust-Conto pr. 31. Dezember 1885. Haben. Ñ A den e A e 20. August 1886 stattgehabten Neuwahlen befteht Len n t Bau- und „Nußholz inkl, Bedárf in amerikanischer Waare gede>t M be- mit Borke 2) A 113 Traften 101; mit A Nabe beteua 110 «” Tres Le ebetadi E E S der Vorstand der Zuker Drennholz, An Holz gingen in 1885 von Thorn | vot die Ernte-Aussichten bekannt geworden waren. | Waaren: 204 Kähne (378), 6 Güterdampfschiffe | auf den Werken selbs wurden 30084 t im

E S E 1 e : ) E i : Kaufmann Julius Schneidemühl, Neuteich f der Weichsel ab: 47 k ; Si He L Ds e T T4 E t O S Ae T M ad Auffichtsrath: Kauf m | / ' auf der Weichsel ab; 47 kg außereuropäisches | Die Preise für Havanna-Honig stellten si< im ersten | (43), 2 Schleppdampfschiffe (—) und 12 Galler (8). | Werthe von 105906 G In der Ges Gutsbes;ker G. Soenke, Eichwalde, Dolz, 499 200 kg mit der Art vorgearbeitetes | Halbjahr auf 29 4, nach der Zollerhöhung, die in | Beladen wurden in Thorn mit Getreide: 66 Kähne menge sind 889 t ‘Preskobla mit. cinbeguitióa:

l Ge 251| A 47/84 at n of âoc i ( ; 1 g i Ede Eiuaci S 6 Unkosten. l 934/93 O. Meske, Brodsa, weihes Nußzholz, 21932 kg Borke, Lohe und Parge der bedeutenden Einfuhr in der ersten Jahres- | (38), 2 Güterdampf\ hife (—) und 2 Slepp- | Der Absaß belief sih auf 30084 t. Produktion

E i z Emil Grunau, Lindenau, 155 750 kg Säge- und Schnittw : per Eis ¿lfte den Mark Fn tHi et l L y U Uebertrag auf Reservefond 1 524/13 4 g ge- und Slmtiwaaren; per Ellsen- | halste den Markt nur unwesentli< beeinflußte, | dampf\chiffe (— ¿ mit Holz: 11 Kähne (3): mit Absatz haben fi f She tve : S vente os, r pa V i 060 5 F M N Eeoanunodmitalied) A A B eee die Viebeitons, D fie E s pro ee Le E e dn (10), De mit O L L ten A Ae nt V 2 A | | [E E _ N . KUUge, gs Jr : Diehzuht zum Berta ’. die D astung | den am Zahres]hluß 32—33 4 bezahlt. Die | 24 Kähne (16), 19 Güterdampfsc{iffe (35) und | des Fabres 1775 t auf en der Weile L 2 856 90 2 856/90 der Direction : A & De j c Ma O in 1889 nit in gleichen Grenzen wie | Wachsproduktion dürfte wie in 1884 ca. 3500 kg | 17 Shleppdampf\chiffe (—). A ag dn bauptsäch: eng | BesGäftigt waren NE Bis. inkl. Für die Richtigkeit: Gut best r À. Soenke, Trampénau, he O N, Die leßtere war unlohnend, betragen haben. i ____ |U@en Gütern find mehr eingegangen: Cement, | Frauen. Der Hâuerlohn betrug bei 10- bis 12 stündiger Der Vorsitzende des Auffichtsraths. SHutsbe}1ger A. Seutau 28 e Mäster noch verbältnißmäßig zu theuer ein- | Der Platkonsum in Hausbrand- und Kessel- | Honig und Steinkohlen; weniger eingegangen: Kleie, | Shicht 1,86 Æ, der Slepperlohn 1,47 M Su Datk Siegel. " Joh. Busenit, Brobsack u e und dieselbe Waare sehr billig abgeben e nen „wie auch Ls n den anderen e Hafer, Weizen, Roggen und Reis, mehr | Betriebe der Werke waren 9 Dampfmascinen mit Ï M Ie L L, A E ten. E «oHtensorUlments, waggonwei]e in direkter Verladung | abgegangen: Weizen und Roggen. 1113 Pfe äften e i _— Y 3ni M. Grunau, Trappenfelde (Ergänzungsmitglied), s ae ur J Fon riae ne E RA Grube S den benahbarten Stationen, bewegte | Der Abs<luß, der Tüorner Reichsbankstelle für ém Su S, en des m Sts ( elrug A0Æ Gir, worunter 1) ziemliche | c in normalen Grenzen; doch de>ten die in Folge | 1886 weist na<: Giro - Verkebr Einnahme | 1885 h Ut: 142775 j ( Ä ‘un Ü A . s Ï C12 z Ï J S E V . L < S O er estellt : 14 27 0 j Quantitäten aus den polnischen Grenzdistrikten be- | der am Plate zunehmenden Konkurrenz gedrü>ten | 17 853 836 (22792730 M in 1884), Giro- ene 130 chm Mütterlangs U <0 Ervecet