1886 / 203 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G4 TRI L MPDOW O E A

e

Nüböl per 100 ke mit Faß. Termine ‘unveräne- dert. Gek. Ctr. Kündigungspr. —. Loco w.it Faß —, Loco ohne Faß M, per diesen Mo”iat —, per August-Septettiber —, ver September- Oktober 42,6 bez., per Oftober-November 42,8 M, ‘per November- Dezember 43 Æ, per Dezember->,ganuar —, per NApril-Maiï 44,2 bez.

Leinöl per 100 kg loco M, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) Der 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine geschäftslos. Gek. Ctr. Kündigungspr. A VLoco M, per diesex Monat —, per August-Sep- tembzer —, per Septernber-Oftober —, per Ofktober- November —, Þcr November-Dezember —. i

Spiritus ver 100 1 à 100% = 10009 1 9% Termine ferner geétiegen. Gek. 40600 1. Kündi- aungspreis 39,6 4, loce mit Faß —, pr. diesen Monat und per August-September 39,4—39,7 bez., per September-Oktober 39,4—39,8 bez, per Okto- ber-November und prr November-Dezember 40— 40,4—40,3 berg., per Dezember-Januar —, per Ja- nuar-Febcruar 1887 —, per Februar-März —, per April-Maî 41,2—41;6-— 41,5 bez.

Spiritus per 100 1 à 100 9% = 10000 %%6 loco ohne Faß 40—39,9—40 bez.

Weizenmehl Nr. 90 23,00—21,50, Nr. 0 21,50 bis 19,50 bez. ,

Roagenmehl Nr. 0 u. 1 18,00—17,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,50—18,00 bez. Nr. 0 15 M höber als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

In beiden Fabrikaten guter Begehr.

Stettin, 27. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen flau, loco 152,00—163,00, pr. Sevytember-Ofkftober 161,50, pr. Ofktober-November 162,00. Roggen matt, loco 122,00—125,00, pr. September-Ottober 127,50, pr. Ofktober-November 127,50. Rübsl unverändert, pr. August 42,00, pr. September-Oktober 42,00. Spiritus still, loco 39,20, pr. August-September 38,70, pr. September- Oktober 38,70, pr. Oktober-November 39,10. Petroleum versteuert, loco Usance 13 °%/6 Tara 10,75.

Pefen, 27. August. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß 37,40, pr. August 37,80, pr September 37,90, pr. Oktober 37,50, pr. November-Dezember 37,20,“ Fest

Breslau, 28. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus pr. 100 1 100% pr. August-Sep- tember 38,10, do. pr. September-Oktober 38,10, do. pr. Novenmber-Dezember 38,20. Weizen —. Roggen pr. September-Oktober 130,00, do. pr. Oktober- November 133,00, pr. November-Dezember! 134,50. Rüböl loco pr. September-Ofkftober 41,50, do. pr Ayril-Mai —. Zik: Umsaßlos. Wetter Veränderlich.

Magdeburg, 28. August. (W. T. B.) Zu>er- beri<t. Kornzucker, exkl, von 96 9/0 20,80, Korn- zuer, exkl., 889 Rendem. 19,40, Nachprodukte, exkl. 759 Rendem. 17,20. Unverändert. Gem. Raffinade mit Faß 26,00 M4, gem. Melis L. mit Faß 25,00 6 Wenig Geschäft.

L, 2 Ala (W, T B) Geétteides markt. Weizen loco hiesiger 18,50, fremder 19,00, pr. November 17,35, pr. März —. Roggen loco Diefder 14,50, Pr Novbr, 13,30, vet Märi 13,55. Hafer loco 13,50. Rüböl loco 23,00, pr. Oktober 2200 E Mat 29,80.

Bremen, 27. August. (W.T.B,) Petroleum (Schlußbericht) ruhig. Standard white loco 6,20 Be

Hamburg, 27. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holsteinisher loco 160,00 —165,00. Roggen loco ruhig, me>lenburgischer Ioco 134,00—144,00, russischer loco ruhig, 100,00— 102,00. Hafer und Gerste till. Rüböl ruhig, loco O Ss E De August 25 B E Sept.-Ofktober 25 Br, pr. Ofktober-November 252 Br., pr. November-Dezember 254 Br. Kaffee fest, rubig, Umsatz 3000Sa. Petroleum s{wa<, Standard white loco 6,30 Br., 6,20 Gd., pr. August 6,15 Gd., pr. September-Dezember 6,35 Gd.

Wie 2 All L V) Gerte é- markt. Weizen pr. Herbst 8,93 Gd., 8,98 Br., E SrObIRbe 999 O, 4 Br Nogaen pr. Herbst 6,93 Gd., 6,98 Br., pr. Frühjahr 7,35 Gd., L S Me e Qua 640 Gd 6,45 Br., pr. Mai-Juni 6,83 Gd., 6,88 Br. Hafer pr. Herbst 6,73 Gd., 6,78 Br., pr. Frühjahr 6,95 Gd., 7,00 Br.

Pest, 27. August. (W.T.B.) Produktenmarkt. Weizen loco fla, pr. Herbst 858 Gd, 8,60 Dv, e SLUahe 9,18 Od, 9/20 Bk. Hafer pr. Herbst 6,34 Gd., 6,36 Br., pr. Frühjahr —,—, Mais pr. 1887 6,56 Gd., 6,58 Br. Kohlraps pr. August-September 9F à 9F.

Amsterdam, 27. August. (W. T. B) Ge- treidemarkt Weizen auf Termine ges{<äfts- los. Roggen loco und auf Termine niedriger, D Ser 120 A 12S A 127 A S E Mz 186 à 135 à 134 à 133 à 134. Rübsol loco 224, pr. Mat 232, pr. Herbst 22x.

Amsterdam, 27. August. (W. T. B.) Banca- inn 592.

Antwerpen, 27. August. (W. T. B.) Petro- leummarkt (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 153 bez. und Br., pr. September 15F Br., pr. Oktober 16 Br., pr. September-Dezember 16 Br. Rubig.

Antwerpen , 27. August. (W. T. B) Ge- treidemarkt (Schlußbericht). Weizen niedriger. Roggen unverändert. Hafer flau. Gerste ruhig.

Loudou, 27. August. (W. T. B.) Havanna- zuder Nr. 12 12 nominell, Rüben - Rohzucker 11 matt. -

Loudon, 27, August markt. (Schlußbericht.) leßtem Moutag: Weizen 27 460, Hafer 59 560 Ort.

Weizen ruhig, fremder {— Montag niedriger, Mehl, Mai rubig, Hafer ruhig.

Liverpool, 27. August. (W. T. B) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsay 6000 B., davon ür Spekulation und Œ@rport 500 B. Amerikaner wuhig, Surats träge. Mäddl. amerikanische Lieferung : Neovember-Dezembex 431/23 Verkäuferpreis, Februar- Müärz 51/64 d. do.

WÆiverpool, 27. August. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen, Mehl und Mais stetig.

Liverpool, 27. August. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenbericht.) Wochenumsatz 40 000 B. (v. W. 47 000), desgl. von amerikanischen 34 000

(v. W. 40000), deëgl. für Spekulation 1000 (v. W. 1000), desgl. für Export 2000 (v. W. 1000), desgl, für wirkl. Konsum 37000 (v. W. 45 000), deêgl. unmittelbar ex Schiff 7000 (v. W, 3000),

T. B) Gélretdbe Fremde Zufuhren seit Gerste 6240,

M et Lebte

L 5 und Gerste stetig,

wirkliger Export 6000 (v. W. 7000), Import der Wee 20 000 (v. W. 31 000), davon amerikanische 9000 (v. W. 21 000), Vorrath 503 000 (v. W 533 000), davon amcrifkfanishe 341000 (v. W. 372 000), s{hwimmend na< Großbritannien 82 000 (v. W. 82 000), davon amcrikanis<e 24 000 (v. W. 20 000). af Glasgow, 27. August. (W.T. B.) Roheisen. Mired numbers warrants 39 Sh. 4 d. bis 38. Sh.

è d.

Manchester, 27. August. (W. T. B) 12r Water Taylor 64, 30r Water Taylor 8, 20r Water Leigh 7&, 30r Water Clayton 7è, 32r Mo Brooke 72, 40r Mule Mayoll 77, 40r Medio Wilkinson 87, 32r Warpcops Lees 7è, 36r Warp- cops Rowland 73, 40r* Double Weston 84, s0r Double courante Qualität 115, 32“ 116 yds 16 K 16 grev Printers aus 32r/46r 169. Matt.

Paris, 27. August. (W. T. B.) Rohzu>er 889 ruhig, loco 28,50. Weißer Zu>ker ruhig, Ne 3 r: 100 ke 16 Aut 31,75, r. Q tember 31,60, pr. Oktober-Januar 33,10, pr. Januar- April 33,80.

Paris, 27. August. (W. T. B.) Produêtten- mark, Welien [fel be, Augllt September 22,50, pr. September-Dezember 22,80, pr. November-Februar 23,10. Mehl 12 Marques fést, vr. August 49,75, pr. September 50,00, pr. September-Dezember 50,50, pr. November-Februar 51,10. Nüböl ruhig, pr. August 50,25, pr. Sep- tember 50,50, pr. September-Dezember 51,50, pr. Fanuar-April 52,75. Spiritus fest, pr. August 45,00, pr. September 44,00, yr. September-Dezbr. 43,25, L, Dina Al 42,75;

New-York, 27. August. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle în New-York 97, do. in New-Orleans 9, Raff. Petroleum 70 %/o Abel Test in New-York 6% Gd., do. in Philadelphia 62 Gd. Robes Petroleum in New-York 5, do. Pipe line Certificates D. 615 C. Mehl 3 D. C. Rother Winterweizen loco D. 88 C, pr. August D. 872 C, pr. September D. 87 C., pr. Oktober D. 8395 C. Mais (New) 52. Zu>er (Fair refining Muscovados) 411/16. Kaffee (Fair Rio-) 10. Schmalz (Wilcox) 7,60, do. Tatebants T40 bo Robe und Brothers 7/55. Speck 6. f

Getreidefracht 2.

Unusweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 27. August 1886. Auftrieb und Marktpreise na< Fleishgewicht, mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 438 Stü>k. (Dur({s<nitts- preis für 100 kg.) I. Qualität M, ILI. Qualität 6, 1. Qualität 74—90 M, IV. Qualität 60—66 M.

Schweine. Auftrieb 616 Stü>k. (Dur(- \<nittspreis für 100 kg): Mecklenburger 98—100 4, Landshweine a. gute 94—9%6 M, b. geringere 88—92 6 bei 20 9/0 Tara, Bakcny 1, Ser- ben M, Russen M

Kälber. Auftrieb 916 Stück. Se L R) L Sualtät II. Qualität 0,60—0,80 46.

S c<hafe. Auftrieb 7215 Stück. (Dur{schnittspreis für 1 kg.) I, Qualität M, I. Qualität #, IIT. Qualität

(Durchschnitts- 0,84—1,00 é,

Wetter beridt Vot 28, August 1886, s Uhx Moxrgéns.

e

8 N 49 N.

Stationen.

emperatur | in 9 Celsiu

A O O O 5% C

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p. red. in Millim.

| l

| Welter

p,

6 wolkig 3 wolkig 6 wolkig!) 8 wolkig

Mullaghmore | 758 Me I Christiansund | 761 Pad 60 N Stockholm . | 758 |NNW 4sheiter Cola bolondtet E E e D 4 bede>t St. Petersbg.| 748 WNW sb\heiter E e Cork, Queens»-|

l

p pi j A

[p À

762 SW 4 wolkig 16 Brest 764 |S 2 wolkenlos 16 Del 1 wolfig 18 Sylt E O till wolkenlos | 15

| L

|

f

Wee

Hamburg . 1'heiter B Swinemünde 2 heiter 15 Neufahrwasser| 764 1 heiter G Mel O De Paris | 766 WSW 1 wolkenlos | 3 Mine... (7 \SD 1/beve>t S Rebe 766 IND 1 Nebel Es Ia T still wolkenlos | 17 Mi... 6 |NNÆ 1DUist E G C G N 2 bede>t 6 B N N 2A De O Wiel. | 64 NW> 2\voltenlos | 19 Biel 766 (WNLS t 6 S. T OND So S E T Ne eEND 2E 28

1) Nachts {<werer Sturm.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreußen, 3) Mittel-Curopa südli<h dieser Zone, 4) Süd-Europa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nah Oft eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 O E E O E, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 ale Cu, L = Deter Cu 2

Orkan. Uebersicht der Witterung.

Das Marimum des Luftdru>ks hat sich seit gestern nordöstlich bis nah Holstein mit 768 mm verschoben. Unter scinem Einfluß herrs{<t in Central-Europa stilles und meist tro>enes Wetter mit veränderlicher Bemwölkung und nahe der normal liegenden Tempe- ratur. Die heute über dem Weißen Meere liegende Depression unter 738 mm veranlaßt im Nordosten starke Abkühlung und stürmishe Winde. Auch an der westenglihen Küste hat erneutes Fallen des Ba- rometers ftarke Regenfälle und stürmishen Südwind | zur Folge, Obere Wolken ziehen über Deutsch- | land aus nordwestliGßer Richtung.

Deutsche Seewarte.

22,00, P

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 152, Vorstellung. JFohanunn von Lothringen. Oper in 4 Akten. Dichtung von Louis Gallet und Eduard Vlau. Deutsch von Ferdinand Gumbert. Musik von Victorin Jon- cières. Ballet von Ch. Guillemnin. (Frl. Beeth, Frl. v. Gbilany, Hr. Biberti, Hr. Oberhausfer, Hr. Rothmühl.) Anfang 7 Ubr. J

Schauspielhaus. 165. Vorstellung. Tilli. Lustspiel in 4 Akten von Francis Stahl. In Scene gesetzt vom Direktor Dee. Anfang 7 Uhr.

Montag: Opernhaus. 153. Vorstellung. Der s<warze Domino. Oper in 3 Aufzügen, nach dem Französischen des Scribe, für die deutsche Bühne bearbeitet vom Freiherrn . von Lichtenstein. Musik von Auber. (Frl. Renard, Frl. v. Ghilany, Hr. Salomon, Hr. Schmidt, Hr. Ernst, Hr. Krolop.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 166. Vorstellung. Narziß. Trauerspiel in 5 Aften von A. E. Brachvogel. Anfang 7 Uhr.

Dienstag: Opernhaus. 154. Vorstellung. Fidelio. Oper in 2 Abtheilungen, na< dem Französischen von F. Treitshke. Musik von L. van Beethoven. (Fr. v. Voggenhuber, Frl. Leisinger, Hr. Schmidt, Hr. Salouon, Hr. Nothmübl, Hr. Krolop. Hr. Lieban.) Anfang 7 Uhr.

Sdauspielhaus. 167. Vorstellung. Zum 100. Male: Tartuffe. Lustspiel * in 5 Akten von Molière. Zum Schluß: Castor und Pollux. Lustspiel in T Alt vou W. Ernst. Anfang 7 Uhx.

Deutsches Theater. Mittwoch, 1. September: Zopf und Schwert. Lustspiel in 5 Aufzügen von Karl Gußkow.

Donnerstag, 2. Septembcr: Zopf uud Schwert.

Freitag, 3. September: Ein Erfolg. Lustspiel in 4 Aufzügen von Paul Lindau.

Sonnabend, 4. September: Don Carlos.

Der Billetverkauf beginnt am Montag, 30. d. M.,

an der Lagesfase.

Wallner - Theater. Direktion W. Hasemann. Beginn der Saison : Mittwoch, 1. September: Zum 1. Male: Mein Alfred. S<hwank in 4 Akten von G. v. Moser. Billetvorverkauf ab heute im Wallner-Theater von Ore E Bon

Victoria-Theater. Sonntag: Zum 127. Male: Amor. Großes Ausstattungsballet von Luigi Manzotti. Musik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. In Scene geseßt von Ettore Coppini von der - Scala in Mailand. 8 Uhr: Großer Triumphzug Julius Cäâäsar's, ausgeführt von 750 Personen. Anfang 75 Uhr. Sommer-Preifse.

Montag: Dieselbe Vorstellung.

Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. Direction: Julius Frische. Chausseestraße 25—26.

Sonntag: Zum 416. Male: Die Fledermaus. Komische Operette in 3 Akten nah Meilhac und Halévy, bearbeitet von C. Haffner und R. Genée. Musik von Iohann Strauß. Regie Hr. Binder Dirigent Hr. Kapellmeister Federmann.

Von 5—7 Uhr: Großes Garten-Concert.

Montag: Die Fledermaus.

Dienstag, 31. August: Zum Benefiz für Frl. Elise Schmidt. Gasparone. Operette in 3 Akten von Carl Millöker.

Freitag, 3. September: Unter persönlicher Leitung des Komponisten Franz von Suppé. Die schöne Galathée. Zehn Mädchen und kcin Maun. Flotte Bursche.

Residenz - Theater. Direktion: Anton Anno. Sonntag: Zum 1. Male wiederholt: Die Dani- \cheffs. Schauspiel in 4 Akten von Pierre Newsky. Negie : Hr. Anno.

Montag : Dieselbe Vorstellung.

Krolls Theater. Sonntag: Gastspiel der Frau Josephine von Maleczky, vom Königlichen Hof- Theater in Vudapest, der Fr. Sophie Brajnin, von der Königlichen Hof-ODper in Warschau, und des Herrn Wilhelm Richter. Robert der Teufel. (ae E o Met U S Dts Robert : Hr. Richter.) s

Bei günstigem Wetter vor und na< der Vor- stellung, Abends bei brillanter elcktr. Beleuchtung des Sommergartens: Großes Doppel-Concert. Anfang 4, der Borstellung 7 Uhr.

Montag: Der Trompeter von Säkkingen. Anfang des Concerts , der Vorstellung 7 Uhr.

Dienstag : Gastspiel der Damen Josephine von Maleczky, Sophie Brajnin und der Herren Heinrich Bötel und David Ney. Zum Besten der Unter- stützungskasse des Vereins „Berliner Presse“. Die Hugeuotten.

Billets und Abonnementsbillets à Dtd. 9 A sind vorher zu haben an der Kasse, bei den Herren Bach, Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 50a., C. Heinze, Unter den Linden 3, und im Invaliden- dank, Markgrafenstr. 51a.

Täglich: Gemälde - Ausstellung neuer Werke von Wassili Wereschagin. Geöffnet von Vor- mittags 11 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 H und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der Oper Entrée inkl. Theater 1 46

Belle - Alliance - Theater. Sonntag: Zum 86. Male: Das Paradies. Gesangsposse in 4 Akten von Treptow uny Héercmann. Akt 11: Im fklassishen Dreiek.

Im prachtvollen Sommergarten : Doppel-Concert, ausgeführt von der Königl. Niederländischen Schuttery- Kapelle der Stadt Nymegen, in Uniform, unter Lei- tung ihres Musik-Direktors Hrn. C. Latann und der Hauskapelle. Auftreten der Schweizer Alpensänger- gesellschaft Tschachtli (4 Datnen, 4 Herren) und des Wiener Sc<hnab’l Trios. Abends: briUlante JUumi- nation dur< 20,000 Gasflammenu.

Anfang des Concerts 43, der Vorstellung 7 Uhr.

Entrée 50 s.

Montag und Dienstag: Das Paradies.

Mittwoch: Extra-Vorstellung zu halben Kassen- preisen.

Walhalla - Theater. Sonntag: Don Cesar. Operette in 3 Akten von O. Walther. Musik von R. Dellinger.

Montaa: Der Feldprediger. Operette in 3 Akten von H. Wittmann und A. Wohlmuth. Musik von Carl Millöcker.

Familien - INtachrichten.

Verlobt: Frl. Anna v. Greiffenberg mit Hrn. Premier-Lieut. v. Sydow (Sorau—Lichterfelde). Verehelicht: Hr. Lieutenant v. Nermann mit

Frl. v. Lüde>ke (Görliß).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Prem.-Lieutenant Joachim v. Puttkamer. Eine Tochter: Hrn. Erich v. Rohr (Wollat). Hrn. Grafen Oskar v. Wedel (Weimar).

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. f. w. von öffeutlichen Papieren.

967 [12670] Bekanntmachung.

Bei der am 25. Mai 1886 erfolgten Ausloosung von KreiLanleihescheinen(Kreis-Obligationen) des Kreises Angerburg sind folgende Nummern gezogen worden:

IIT. Emission:

Ltt, B. à 1000 A Ner, 50 und 4

Tatt: C, A 000 A E 19, 87 Und 55.

Tátt: D. à 200 A Mr, 234, 224 und 84.

I1V. Emission:

Tité. A. à 1000 M Ne. 2:

Litt. B. à 500 A Nr. 84 und 83.

Tit C. à 200 A Ne: 59 und 239.

V, Emission:

Tit. A à 1000 A Ne. 55

6. B A 500 A Net 28.

Indem wir vorstehend bezeihnete Kreisanleihescheine den Inhabern hiermit zum 1. Januar 1887 kündigen, bemerken wir, daß die Kapitalbeträge gegen Ein- lieferung der Anlcihescheine mit den dazu gehörigen Zinsscheinen (Coupons) vom 1A. Fanuar 1887 ab bei der Landschaftlichen Darlehuskasse in Königsberg i. Pr., sowie bei der hiesigen Kreis- Kommunal-Kasse in Empfang genommen werden können.

Die Verzinsung der ausgeloosten Kreisanleihe- heine hört mit dem 1. Januar 1887 auf.

Angerburg, den 31. Mai 1886.

Der Kreisausschuß; des Kreiscs Angerburg.

Berufs - Genossenschaften. Thüringische Baugewerks-Berufsgenossenschaft.

Zu der am Mittwoch, den 29, September 1886, Vormittags 11 Uhr, zu Weimar im Gasthof zum {warzen Adler stattfindenden außerordentlichen Delegirten: versammlung werden die Delegirten diesseitiger Genofsenschast gemäß S. 8 des Genofssenschafts- Statuts hierdurch eingeladen. Tagesordnung : 1) Feststellung der von den Sektionsvorständen mit 1 Arbeitervertretern berathenen Unfallverhü- tungsvorschriften. Beschlußfassung über die Dauer der Amts- führung der Genofsenschaftsorgane. Ausloosung von 5 Vorstands-Nitgliedern und deren Ersatzmännern ($8. 13 des Statuts). Neuwahl von 5 VBorstands-Mitgliedern und deren Ersamännern. Aufstellung des Etats pro 1887. j Bericht des Vorsitzenden über die Ergebnisse der am 12, 13, und 14. September in München stattfindenden Conferenz der Vorsißenden der Baugewerks-Bêrufs8genofsen\schaften. 7) Beschlußfassung über die Gründung cines Ge- noffenschaftsorgans. 8) Geschäftliche Mittheilungen. 9) Beschlußfassung über den Ort der nächsten Delegirtenversammlung. Erfurt, den 26. August 1886. Der Vorsitzende des Genofsenschaftävorstandes : V: F SUmtdt, Maurermeister.

[26880]

der

Verschiedene Bekanntmachungen.

[26805] Bekannutinachutng.

Die Kreis8-Wundarztfstelle des Kreises Pleschen mit einem jährli<hen Gehalt von 600 M ift er- ledigt.

Qualifizirte Bewerber wollen si<h unter Einreichung ihrer Zeugnisse und ihres Lebenslaufs innerhalb 6 Wochen bei uns melden.

Posen, den 26. August 1886.

Königliche No Ee A reiluag des Junern. Saebel.

[22600] Königliche Akademie der Künste. Bekanntmachung. Vernburgerstraße Nr. 14 sind zum 1. April 1887 die im Garten des Grundstücks belegenen Atelierräume zu vermiethen. Auf gefällige Anfragen wird nähere Auskunft ertheilt Universitäts\traße Nr. 6 beim Rechnuugsrath Schwerdtfeger.

KUHLOW S

GERMAN TRADE REVIEW & EXPORTER

[26182]

Das Abonnuemen i für das Vierteljahr. L, SEORRRCRS für den Raum einer Druckzeile

DO0 B.

30. | Wt

her Staats-Anzeiger.

La ||

E É E E E L E Q

| R S

den 30. August,

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

| für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe-

dition: SW. Wilhelmftraße Nr. 32. J

1886.

Abends.

Deutsches Reich. Dem zum General-Konsul der Argentinishen Republik

für das Deutsche Reih mit dem Siß in Hamburg ernannten Herrn Carlos Vega VBelgrano ist das Exequatur

Namens des Reichs ertheilt worden.

Dem Amtsbezirk des Kaiserlichen Konsulats zu S ist das Departement der Charente zugetheilt worden.

Dié Privatdozenten Dex, Alfred Wolff Und Vex, Richard Ewald in Straßburg sind zu außerordentlichen Professoren in der medizinischen Fakultät der Kaiser-Wilhelms- Universität Straßburg ernannt worden.

Königreich Preußen. Berlin, dén 30, AUgUst 1886.

Se. Majestät der König von Portugal ist heute Nachmittag nah Dresden weitergereist.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Prorettor des Gymnasiums zu Liegniß, Ernst Seiffert, und dem Oberlehrer am Gymnasium zu Pleß, Dr. Wilhelm Fielit, ist das Prädikat Professor beigelegt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

«Fn Ergänzung der zur Ausführung des Reichsgesetzes vom 15. Juni 1883, betreffend die Krankenversicherung der Arbeiter (R.-G.-Bl. S. 73), erlassenen Anweisung vom 26. November 1883 bestimmen wir zu Nr. 4 der Anweisung :

Für den Landkreis Frankfurt a. M. (mit Ausschluß der Stadt Bockenheim) führt die Aufsicht über die Ortskranken- kassen, sowie über die nicht ausschließli<h für Betriebe des Reichs oder des Staats errichteten Betriebs- (Fabrik:) Kranken- fassen und Baukrankenkassen der Polizei-Präsident zu Frank- a M

Berlin, den 23. August 1886.

Der Minister a E für Handel und Gewerbe. Der Minister des Fnnern. Fn Vertretung :

Jn Vertretung: t Joi: E:

Jn Ergänzung der zur Ausführung des Reichsgeseßes über die eingeshriebenen Hülfskassen vom 7. April 1876 (R.-G.-Bl. S. 125) in der Fassung des Geseßes vom 1. Juni 1884 (R.-G.-Bl. S. 54) erlassenen Anweisung vom 14. Juli 1884 bestimmen wir zu lec der Anweisung:

Für den Landkreis Frankfurt a. M. (mit Ausschluß der Stadt Bockenheim) wird die Aufsicht über die eingeschriebenen Hülfskassen und ihre örtlichen Verwaltungsstellen von dem Polizei-Präsidenten zu Frankfurt a. M. wahrgenommen.

Berlin, den 23. August 1886.

Der Minister Ns Ma Gia für Handel und Gewerbe. Der Minister des Fnnern. «Fn Vertretung: Ju Vertretung : Dot Herrfurt h.

Ministeriun der öffentlihen Arbeiten.

BEräantma Gun s An Stelle des zum ODber-Verwaltungsgerichts-Rath er- nannten, früheren Verwaltungsgerichts-Direktors Hanewald ist der bei der Königlichen Ministerial-Militär- und Bau- kommission hierselbst beschäftigte Regierungs-Assessor Stol z- mann zum stellvertretenden Vorsitzenden a, des Schiedsgerichts für die für Staatsrehnung ver-

walteten Eisenbahnen des Bezirks der Königlichen Eisen- |

bahn-Direktion Berlin zu Berlin, : b, des Schiedsgerichts für die Privatbahn-Berufsgenossen-

schaft, Bezirk T, zu Berlin E

ernannt worden. : Berlin, den 26. August 1886. Der Minister der öffentlichen Arbeiten. Jm Austrage : Gleim.

¿ Verant qua

Die Herren Kandidaten des Bau- und Maschinenfachs, welche die erste Staatsprüfung nah den Prüfungs- Vorschriften vom 27. Juni 1876 im Winter-Halbjahre Oktober d. J. bis einshließli<h März k. J. abzulegen beabsichtigen,

werden hierdurch aufgesordert, bis zum 30. September d. J. sich schriftli<h bei der unterzeihneten Behörde Voßstraße Nr. 39, Zimmer Nr. 240 zu melden und dabei die vorge- schriebenen Nachweise und Zeichnungen einzureichen.

Wegen der Zulassung zur Prüfung wird denselben dem- nächst das Weitere eröffnet werden.

Meldungen, welche na<h dem 30. September d. J. ein- gehen, müssen unberüdsichtigt bleiben.

Schließli<h machen wir darauf aufmerksam, daß nah 8. 52 der neuen Prüfungsvorschriften vom 6. Juli 1886 die Studirenden des Baufaches, welche gegenwärtig bereits ein zweijähriges Studium auf der Technischen Ho<hshule zurü>- gelegt haben, zur Vorprüfung nah Maßgabe der Be- stimmungen in den 88. 17—21 der neuen Prüfungsvorschriften zugelassen werden, wenn sie den Wunsh zu erkennen geben, daß die neuen Prüfungs-Vorschriften in vollem Um- fange auf sie Anwendung finden sollen.

Berlin, den 22. August 1886.

Königliches tehnishes Prüfungsamt. Stambke.

Verant O Ee auf Grund des Reichsgeseßes vom 21. Oktober 1878.

Auf Grund der 8. 1 und 6 des Reichsgeseßes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oftober 1878 (R-G.Bl. S. 351) wird hiermit die in Königsberg i. Pr. unter dem Vorsiß des Tischlers G. Slomke bestehende Kommission der Tischler, sowie die durch die- selbe geleitete Verbindung der in dew hiesigen Werkstätten be- \chäftigten Tischlergesellen dur<h X unterze*hnete Landes- Polizeibehörde verboten. \

Königsberg i. Pr., den 24. August 1886.

Der Königliche Regierungs-Präsident.

Nichtamtliches. Deutsches Neich.

Preußen. Berlin, 30. August. Se. Majestät der Kaisex und König nahmen am Sonnabend auf Schloß Babelsberg die Meldungen des General-Lieutenants von Grol- man, bei dessen Rückkehr von den russis<hen Manövern, und des General-Adjutanten, Generals der Kavallerie, Grafen von der Golg, bei dessen Rückkehr vom Urlaub entgegen, und arbeiteten demnächst mit dem General-Lieutenant von Albedyll. __ Gestern Mittag nahmen Se. Majestät den Vortrag des Reichskanzlers Fürsten von Bismar> entgegen.

Jhre Maäféeltat die Kaiserin Und Königin wohnte, wie „W. T. B.“ aus Potsdam meldet, gestern Vor- mittag dem Gottesdienst in der Friedenskirhe bei. Nach- mittags 3 Uhr fand auf Schloß Babelsberg bei Jhren Majestäten ein Diner stati, zu welhem Se. Majestät der König von Portugal, die Königlichen Vrinzen und die zur Umgebung des Königs von Portugal gehörigen Herren Einladungen er- halten hatten. Später wurde eine Dampferfahrt na<h dem Wannsee und der Pfaueninsel unternommen.

Bei Sr. Kaiserlichen und Königlichen Hoheit dem Kronprinzen fand zu Ehren Sr. Majestät des Königs von Portugal am Sonnabend Nachmittag 3 Uhr in der Jaspis- gl lerie des Neuen Palais ein größeres Diner statt, an welchem Jhre Königlichen Hoheiten der Prinz und die Prinzessin Wilhelm, der Erbprinz und die Erbprinzessin von Meiningen, die Prinzen Wilhelm und Ferdinand von Hohenzollern, der Herzog Günther von Schleswig-Holstein, die Erbprinzen von Hohen- lohe-Langenburg und Leiningen , die zum Gefolge des Königs von Portugal gehörigen und die zum Ehrendienst bei dem- selben kommandirten Herren, sowie die Mitglieder der hiesigen A Gesandtschaft und die Ober-Hofchargen Theil nahmen.

_Die Tafelmusik wurde von den Musikkapellen des 1. und 3. Garde-Ulanen-Regiments ausgeführt.

Nach dem Diner begab Sih Se. Majestät der König von Portugal in Begleitung Sr. Kaiserlichen Hoheit des Kron- prinzen zu Wagen nah Schloß Sanssouci, besuchte dort die Zimmer Friedrichs des Großen, und folgte darauf einer Ein- ladung Zhrer Majestäten des Kaisers und der Kaiserin nah Schloß Babelsberg, woselbst ein Gartenfest stattfand. Nach Beendigung desselben fuhr Se. Kaiserlihe Hoheit mit Sr. Majestät dem König von Portugal nah Berlin, stattete dort dem Fürsten von Bismar> einen Besuch ab und brachte den Abend bei der Generalin von Albedyll in der Neuen Oran- gerie zu.

Vor dem Diner hatte der König in Begleitung des Hof- jägermeisters von Heinze eine Pirschfahrt durch den Königlichen Wildpark unternommen.

Gestern wohnte Se. Kaiserlihe Hoheit der Kronprinz Vormittags dem Gottesdienst in der Friedenskirhe bei. Um 3 Uhr entsprah Höchstderselbe einer Einladung Jhrer

Majestäten zum Diner nah Babelsberg, und betheiligte Sih nah demselben an der zu Ehren Sr. Majestät des Königs von Portugal stattfindenden Wasserpartie auf der Havel und E der Pfaueninsel, woselbst das Souper eingenommen wurde.

Abends gegen 7 Uhr gab Se. Kaiserlihe Hoheit Sr. Majestät dem König von Portugal das Geleit na<h Berlin und verweilte mit Allerhöchstdemselben kurze Zeit in der Oper. Um 8 Uhr 50 Minuten erfolgte die Rückkehr in das Neue Palais.

Sucht Femand einen Beamten dur Geschenke zu einer Handlung zu bestimmen, welche niht unbedingt, sondern nur möglicher Weise die Verleßung einer Amts- oder Dienstpflicht enthält, und legt der Thäter sein Einverständniß mit der even- tuellen Verlegung der Amtspflicht an den Tag, so macht er sih, nah einem Urtheil des Reichsgerichts, IV. Straf- Jenats, vom 14. Mai d. J., dadur< der Bestehung aus S. 333 des Strafgeseßbuchs schuldig. :

Der General-Lieutenant von Adler, Jnspecteur der L, Fngenieur-FFnspektion, ist vom Urlaub hierher zurückgekehrt.

Als Aerzte haben sih niedergelassen die Herren: Dr. Gutenberg in Bendorf, Dr. Galewski in Herrnstadt, Völkel in Thalheim, Dr. Groß in Uchte, Dr. Gohde in Verden, Dr, Sommerfeld in Berlin.

S. M. Kreuzer-Korvette „Luise“, Kommandant Korvetten-Kapitän Graf von Haugwitz, ist am 29. August cr. in Leith eingetroffen und beabsihtigt am 7. September cr. wieder in See zu gehen.

S. M. Kreuzer „Adler“, Kommandant Korvetten- Kapitän von Wietersheim, ist am 29. August cr. in Soecrabaia (ava) eingetroffen und beabsichtigt am 1. Septembex cr. wieder in See zu gehen.

___S. M. Brigg „Musquito“, Kommandant Korvetten- Kapitän Piraly, ist am 29. August cr. in Kiel eingetroffen.

S. M. Aviso „Lovreley“, "Könmändant Kapit Lieutenant Draeger, ist am 28. August c. in Galay ein- getroffen.

Der Dampfer „Salier“ mit dem Ablösungskommando sir S. M. Kreizer „Albatroß ff ait 29 A i Largs-Bey (Süd-Australien) eingetroffen und beabsichtigt, an demselben Tage die Weiterreise fortzu)etßen.

Elsaß - Lothringen. Met, 28. August. (W. T. B.) Der Großherzog von Baden, welcher sih am 25. d. M. nah Straßburg begeben hatte, ist heute von dort hierher zurü>gekehrt, um die Besichtigung der hier garnisonirenden Truppen no<h bis zum 31. d. M. fortzuseßen. Zu Ehren des Großherzogs fand heute Abend großer Zapfenstreich statt.

Oesterreich-Ungarn. Wien, 28. August. (W. T. B.) Das „Fremdenblatt“ schreibt, von einer Kandidatur des Prinzen Peier Karageorgevic für den bulgarischen Thron sei nihts bekannt, au hätte eine solche jedenfalls keine Aussicht auf Erfolg. Ferner bestreitet das „Fremden- blatt“, daß jeßt eine Annexion Bosniens in Erwägung gezogen worden sei.

Czérnowiß,. 29. Ala (W. T B) Fil Alexander passirte die hiesige Eisenbahnstation gestern Abend 6 Uhr. Der Zug hielt nur wenige Minuten, während der- selben wurden dem Fürsten von der auf dem Bahnhofe ver- sammelten zahlreihen Menschenmenge unausgeseßt O va- tionen dargebracht.

Pest, 30. August. (W. T. B.) Heute fand hierselbst die feierliche Eröffnung der neuen Ka vallerie-Kasernein Gegen- wart des Kaisers, des Erzherzogs Josef, des Prinzen von Coburg, sowie der Mitglieder des Ministeriums außer Tisza, ferner des gemeinsamen Kriegs-Ministers Grafen Bylandt-Rheydt, der Generalität und der Spißen der Civilbehörden statt. Der Ober-Bürgermeister betonte in seiner Begrüßungsrede die Nothwendigkeit eines patriotischen Einvernehmens zwischen dem Civil und Militär. Der Kaiser gab in seiner Er- widerung dem Wunsche Ausdru>, daß die braven Sol- daten si<h in den Räumen der neuen Kaserne wohlfühlen und neue Kräfte für die Erfüllung ihrer Pflichten gegen Thron und Vaterland schöpfen möchten. Der Opferwilligkeit der Hauptstadt bei Errichtung der Kaserne sprah der Kaiser seine Anerkennung aus.

Großbritannien und JFrland. London, 28. August. (Allg. Corr.) Während Gladstone im Auslande weilt, ist von ihm eine Broschüre über die irishe Frage er- schienen. Dieselbe zerfällt in zwei Kapitel, welche „die Geschichte einer Jdee“ und „die Lehre der Wahlen“ betitelt sind. Die Flug- rift ist 58 Seiten lang und wiederholt zum Theil die von dem früheren Premier-Minister bereits vorgeführten Argumente. Jm ersten Theil vertheidigt Gladstone sich gegen den Vorwurf, däß er früher gegen Homerule gewesen sei. Fm zweiten Abschnitt wird darauf hingewiesen, daß seine Anhänger nur 76 000 Stimmen oder 4 Proz. weniger als die vereinigten Tories und libera- len Sezessionisten erhalten hätten. Während eine große Mehr=