1886 / 204 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[27024] Harzburger Actien-Gesellschaft. Mit Bezugnahme auf $. 21 unseres revidirten

Statuts vom 5. Mai 1886 laden wir die Herren

Actionaire unserer Gesellschaft zu einer a:;ßerordentlichen Generalversammiung auf Mittwoch, den 15. September d. J.,

Vorzuittags 10 Uhr, im Saale der hiesigen Bahnboferestauration, hiermit ein. Die Legitimation zur

Theilnahme geschieht in

Gemäßheit des $. 18 des Statuts durch vorher bei |

der Direction zu bewirkende Vorzeigung der Actien oder einer den Besiß nachweisender, ni<ht länger als 3 Tage vor dem obigen Tage ausgestellten glaub- haften Bescheinigung. Tage®sorduuntg : Beschlußfaffung Uber einen O der Direction und des Verwaltungsrathes, betr. die Verwen- dung eines Theiles des Abschreibungsfonds zu Grweiterungsarbeiten am Actien-Hôtel. Braunschweig, den 28. August 1386. Der Verwaltungsrath. Rummel. [26716] gFute-Spinnerei und Weberei Cassel. Wir laden hiermit die Herren Actionaire unserer Gesellschaft zu der am 20. Sept. d. J., Vor- mittags 107 Uhr, im Bureau der Fabrik statt- findenden ordentlichen Geueralversammlung cin. Tagesorduung: 1) Geschäftsbericht; 2) Ge- nehmigung der Bilanz und Ertheilung der Decharge ; 3) Gewinnbehandlung; 4) Statutenänderung. Die Direction.

[27028]

[26839] Kreis Altenaer S<uialspur-Eisen- bahn-Gesellschaft.

In den Generalversammlungen vom 21, August

| wurden folgende Beschlüffe gefaßt :

1) Das Statut wurde genehmigt und die Gefell- schaft konstituirt;

2) die mit der Firma Soenderop & Cie. zu Berlin vom Vorstande abgeschlossenen Ver- träge über Bau und Vetrieb der drei Bahn- linien wurden genehmigt,

was gemäß $. 30 des Statuts hiermit veröffentlicht

wird. Der Aufsichtsrath. vom Heede.

[27026] Aktien-Gesellschaft für Lederfabrication München.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< auf Montag, den 27. September d. F., Vormittags 10 Uhr, zur fünfzehnten ordentlichen Generalversammlung

im Fabriklokale statutengemäß eingeladen. Tagesordnung : 1) Jahresbericht des Vorstandes und des htsrathes. 2) Vorlage des Rechnungsabshlusses; Berathung und Beschlußfassung darüber. 3) Wahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes. München, den 28. August 1886. Der Vorstand. Ed. Kester.

Auf-

Compania metalúrgica de Mazarron. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 26. September, Vormittags, im Geschäfts- lokale der Gesellschaft, Alcala 49 cuadruplicado, bajo zu Madrid, stattfindenden Ï. ordentliczen Geueralversammmluttg

laut $. 33 der Statuten ergebenst eingeladen. Bezugnehmend

auf $. 31 der Statuten bemerken wir,

daß die Aktien bis spätestens den

16. September in der Kasse der Gesellschaft oder denjenigen Stellen, welche der Aufsichtsrath bei Anfrage bestimmen wird, deponirt fein müssen, wenn die Herren Besitzer an der Generalversammlung Theil

nebmen wollen. Madrid, den 24, August 1886. Herzog vou Veragua, Präsident.

[27027]

Hugo Andreae, Vize-Präsident.

Hamburger Freihafen - Lagerhaus - Geselischaft.

Ju Gemäßheit des 8. 6 unserer Statuten wird hierdurch cine weitere Einzahlung

[27046]

[26852]

Bau-Conto

Conto . Darlehns-C

Conto .

Actien-Gesellschaft

öppingen.

für Gasbeleuchtung.

Der Coupon Nr. 40 wird vom 1. Septbr. ab an unserer Kasse und bei Herrx G. U. |

Schuler hier mit t 15. eingelöst.

Eine außerordentliche Gencralverfammlung findet Samstag, den 18. Septbr., :

Der Vorstand: H. Breyvogel.

Activa.

E S Debitoren-Conto . MWaaren-(Conto Straßenrohrlegungs-

onto

Utensilien- u. Werkstatt-

Vilanz am 31. März 1886.

Stammuactien-Conto E Borsußverein Meerane e. G. Dividenden-Conto L Technischen Director, Tantième

Aus\{uß, Remuneration . i; Commun Meerane, Superdividende . E Utensilien- und Werkftatt-Conto, Abschreibung Bau-Conto, Abschreibung . ;

G

.

Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokal statt, wozu die Herren Aktionäre hiemit eingeladen werden. m (Segenstand der Tagesordnung bildet Abänderung des $. 6 unserer Statuten.

Passiva.

t. 258 000,— 8 000,— Ï 357, ¿ 1 500,— 851,40 1290 42,24

4 714,54

[26850]

M 83677818

Meerane, den 23. Juni 1386. L E A 2 Das Directorium der Gasbeleuchtungs-Actien-Gefellschaft. Ed. Reinhold.

D. Gribler, L. Ob

mig

(Fischer, von Langen «& Co.). Vilanz pro $1. Dezember 1885.

Caffa-Conto (v 7 822,17 1 Verluft- und Gewinn-Conto, Reingewinn . 928 380,— 6. 303 155,18 46 303.135,18 Debet. Verliusft- und Getwinn-Conto. Credit. An technischen Director, Tantième 46 1%500,— } Per Betriebs-Conto, R Aus\<uß, Remuneration . E Í 851,40 Bruttogewinn . . M. 36 778,18 « Commun Meerane. Superdividende . . y 1 290, Utenfilien- u. Werkstatt-Conto, Abschreibung ,„ 42,24 Bau-Conto, Abschreibung E 4714,54 « Dividenden-Conto . 28380.—

A6 30 (18,18

„Gutenberg“ KBommandit-Gesellshaft auf Aktien

auf die Actien unserer Gesellschaft Litt. A. mit 40% per 1. October cr. ausgeschrieben, und werden die Jnhaber derselben dernngemäfß; aufgefordert, diese Einzahlung mit 400. per Stück entweder per Cassa in unserem Bureau oder per Norddeutsche Bank an unsere Conto zu leisten,

Nach geschehener Einzahlung find die Futerimsscheine mit arithmetisch geordnetem Nummernverzeichniß versehen, vehufs Abstempelung in unserem Bureau cinzureichen.

Hamburg, den 28, August 18836.

Hamburger Freihafen - Lagerhaus - Gesellschaft.

ZD&hvres- Vilanz

der

Weseler Actien-Gesellschaft für Gasbeleuchtung

Activa. pro 1885/86 P assiva. Á. k Z L t p 135 [An Immobilien-Conto. . . | 171 739/84) 116 | Per Reservefonds-Conto 39 090/00 B Cou S. 129 210/26) 136 | Actien-Conto 353 150/00 138 | Effekten-Conto 117 779/86) 173 | Dividende-Conto 43 596/00 144 | „, Mobilien-Conto . 4117/65] 182 | Affervations-Conto . 75 000/00 166 | Cafssa-Conto . 5 682/39] 187 | Amortisations-Vonto . 31 380/00 179 | Magazin-Conto . ; 1098/19 | 183 | Conto-Corrent-Dren. . 35 95744 | 185 | Gasmesser-Conto 4 000/00 186 | Areal-Conto . 83 030/37 S 552 216/00 592 216/00 Gewinn- und Verlust-Rechnung E Debet. vro 1885/86. Credit. N M

An Kohlen .

Betriebélöhne

Reparaturen A

Betriebs-Unkosten-Conto, Gehälter, Steuern, Rabatt, Vergütung an die Stadt 2c. 2c.

Abschreibung, Amortisation .

Reingewinn: 12 9% Dividende .

Wesel, den 30, Juni 1886.

i 43 578/00

120 510/99 19 107/85 7 726/19

O E S. 8438/48 " T2602

Nebenprodukte. . Zinsen, Miethen 2c.

47 975 55 6 483/66

147 345/03 147 345/03

Der Verwaltungsrath.

[26717]

.. . r . Königsberg - Cranzer - Eisenbahn.

Activa. Vilanz am 31. März 1886. Passiva. O i L M | A 5 : h, A 1) Bahnanlage incl. Ausrüstung: O Aktien-Kapital 1442 000

a. Bezahlte Baurechnungen 1 004 775,97 2) Kautionsfonds Í 1 700|— b. Staatsfkaution . 2 144 200,00 3) Beamten - Unter- c. Baarbestand bei der Regierungs- stütßungsfonds 11/— hauptkasse zu Königsberg i. Pr. 144 600,00 | 4) Vorschuß aus dem e « d. Noch ausftehende Einzahlungen 144 200,00 | Baufonds . 4 224 03 e. Vorschüsse aus dem Baufonds | an die Betriebskafse . 4 224,03 | Ga. | 1442 000|— A 1 711|— 3) Verlust pro 31. Dezember 1885 bis 31. März | 1886 . i 698408 M Sa. | 1447 935/03 Sa. | 1447 935/03 Gewinn- und Verlust-Re<huung

Debet. für die Zeit vom 31. Dezember 1885 bis 31. März 1886. Credit.

\ b | S M. A Betriebs-Ausgabe 18 469/891] Betrieb8-Einnahme 14 245/86

| Verlust S 4 224/03 Sa. | 18469/89 Sa. | 18469/89

Königsberg i. Pr., den 10. Juni 1886. Der Anfsichtsrath

der Königsberg - Cranzer - Eisenbahn - Gesellschaft.

von Bato>i.

Genehmigt dur< Verfügung des Königlichen Eisenbahn-Kommifsfariats vom 18. August 1386

JoMr; 9201 11/1.

Die Direktion

F. Olteroborf. GaftneéL.

Activa. M PasSsiva. t ß Grundstü>k-Conto . 3 288/—}| Aktienkapital-Conto S Gebätude-Conto . 21 387/05} Diverse Creditoren, incl. Einzahlungen Motoren-Conto i; 10 429 94 auf no<h auszugebende Aktien und Werkzeugmaschinen-Conto I 1TOIB8 Anzahlungen auf abgeschlossene A Treibriemen-Conto 402/21 Lieferungsverträge 73 071 64 Merkzeug-Conto 6 750/50 Modell-Conto 1499 92 Einrichtungs-Conto 1543 51 Modellmaschinen-Conto 6 160|—

U 3 007|—

Bücher- und Zeitschriften-Conto 109 79)

Material-Conto 1 095 03

«abritation8s-Conto 28 245/89

Patent-Conto 211 1862:

Cassa-Conto ; „106/91

Diverse Debitoren . 3 38451 E 308 071/64 308 071/64

Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet. M 25 Credit. M An diverse Inventar-Conti, Abschrei- Per Patent-Conto, Werth neu er-

S 2 568/50 worbener Patente und Rechte L Patent-Conto, Abschreibung . 14 445|— an neuen Erfindungen 31472 46 General- und Betriebskosten-Cto., |

Verwaltungs- und Betriebs- A

kosten . i; __14458/96 L S

31 472/46 31 472/46 Der persönlich haftende Gesellschafter : G. Fischer. A isi k - Gesellsd Marimilianshüti O Eisenwerk - Gesellschaft Marimilianshutie. Bilanz 5 Soll. vom 31. März 18886. Haveir.

¡4

Nittenau

I

4 E. "r " .- Oberfränkis

Maschine

Auerbacher

Vorräthe a Debitoren

Cautionen

Thüringer Gruben,

menau 2c.

Guthaßen bei d

Rosenberg 3 Coke-Hochöfen

uf den Gruben

Obligationen-Conto: E C O E R b. der Arbeiter-Invaliden- und Wittwen-Pen-

sions-Caffa E

c. der Beamten-Pen Wechsel-Bestand Cafssa-Bestand .

en Banken .

stions-Cassa

M. | A Marhütte Gebäude und Gründe 1 Maschinen und Material 1|— Zweigbahn nah Haidhof : 1|— Holzkohlen-Hochofen und Gießerei . 0 Unterwellenborn 3 Coke-Hochöfen 1|— Bessemer Anlage 1|— Walzwerk . i Erzbahn 1|— <e Gruben S E Kamsdorf mit Tiefbauten und n, Könitz, Eisenberg, Lobenstein, Il- f L Oberpfälzer Gruben mit Tiefbauten und Maschinen 1|— Gruben S 1|— Drahtseilvahn 1|—

und Hütten |

1605 541/51 796 39114 510 019/35 200 000/— |

039 884 54 947 360/40 145 503/10 355 297 22

35 050/75

G3

Reserve-Fond

crhobene

Gewinn- Gonto

Gesellschafts: Cavital

Reserve für Erneuerungen Reserve für Ersatzschienen Dispositions-Fond Unfall-Contso . De E. íInvaliden- und Wittwen- Pensions-Cassa für die Meister und Arbeiter Beamten -Pensions-Cassa Dividenden-Conto (un-

Dividende

Po. 1884/00)». nnd Verlust-

300 000'— 19 517/49 37 840/116

120 000

255 816 33 146 498 34 2 160/—

| 532 266 77

Î l \

zahlung.

München, 26.

íIn der am 26.

826 171/87 August 1886,

| 6 935 062 01 6 935 06201 Gewinn- und Verlust-Conto

Soll. vom 31. März 1886. Haben. I A M A “M S Ia c 154 801/52} Vortrag von Rechnungen 1384/35 £9 735/35 Beitrag zur Pensions- und Kranken- | Kapital- uad Bankierzinfen 151 371 38 wo E 22 595 /26}] Betriebs-Conti . A 605 064/64

Abschreibungen (Art. 18 der Statuten) 116 508/32 S 532 266/77 2

Der Vorstand:

E. From

m.

August 1886 in München stattgehabten ordentlihen Generalversammlung wurde

bes<lofsen, eine Dividende von 225 1 per Aktie zu vertheilen, und 1886 ab, gegen Einlieferung der Dividenden-Coupons Nr. 15 u. 16 an der Cafsa unseres Ceuntal-Bureaus in Maximilianshütte, ) f Bayerischeu Vereinsbank und dem Bankhause Merck, Fin> & Co,, in München, zur Aus-

elangt dieselbe vom 15. September v. 1. Mai und 1.' November 1886), Post Haidhof,

sowie bei der

Deutscher Reichs

Und

-Anzeiger

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

—————————————————————————————————————

Das Abonnement beträgt 4 K 50

j für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 f, | S iee

B ezei

¿ 204.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : _ dem Oberst-Hofmeister Sr. Majestät des Kaisers von Oesterreih, Prinzen zu Hohenlohe-Schillingsfürst,

den Schwarzen Adler-Orden in Brillanten zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Rittergutsbesißer Philipp von Buja>, auf Namberg bei Szabienen in Ostpreußen, / den Oberst-Lieutenant à la suite des Westpreußischen Kürassier- Regiments Nr. 5 und Präses der 2. Remonte-Ankaufs- Kommission, Henning von Arnim, Rittmeister à la suite des Magdeburger Dragoner-Regi- ments Nr. 6 und Präses der 4. Remonte-Ankaufs-Kom- mission, Carl von Frankenberg, Rittmeister à la suite des Oldenburgishen Dragoner- Regiments Nr. 19 und Präses der 6. Remonte-Ankaufs- Kommission, Bodo von Mansberg, Rittmeister und Escadron-Chef im Garde-Kürassier-Regi- ment, Ernst von Frankenberg-Proschlit, Rittmeister und Escadron-Chef im 1. Garde-Dragoner- Regiment, Werner von Blumenthal, Rittergutsbesizer von Neumann, auf Hanseberg bei Königsberg i. d. Neumark, Rittmeister und Escadron - Chef im Brandenburgischen Kürassier-Regiment (Kaiser Nicolaus 1. von Rußland) Nr. 6, Hugo von Spalding, Major und Commandeur des 1. Großherzoglich Hessischen Dragoner-Regiments (Garde-Dragoner-Regiments) Nr. 23, von Naso, Rittergutsbesißer Max von Voß, auf Stavenow bei Karstaedt in der Prignit, Obersten à la snite des Magdeburgischen Fuß-Artillerie- Regiments Nr. 4 und Commandeur der 1. Fuß-Artillerie- Brigade, von Teichman und Logischen, Rittmeister a. D. Wilhelm von Bornstaedt, auf Relzow bei Anklam, Premier-Lieutenant a. D. und Rittergutsbesißer Georg e au von Massenbah, auf Pinne, Provinz dosen, Negierungs-Assessor Konrad von Sydow, zu Posen, Hauptmann a. D. und Landschafts-Direktor, auch Herzog- lih braunschweigischen Kammerherrn, Erbadministrator der Klostershule Roßleben, Arthur von Witzleben, auf Kieslingswalde, Kreis Görlitz, Hauplmann a. D. Dtto Bibran, zU Rüsicht, Schlesien, Landrath und Rittmeister a. D. von Rother, auf Rogau bei Maltsch in Schlesien, Hauptmann a. D. Ulrich von Schweiniß, zu Rosa- munde-Hütte bei Morgenroth in Ober-Schlesien, Rittmeister a. D. Heinrich Grafen von Haugwißt- Hardenberg-Reventlow, zu Hardenberg, Jnsel Lolland in Dänemark, Landesältesten a. D. und Rittergutsbesißer Moriß von Zastrow, zu Hartha, Kreis Lauban, Kammerherrn, Rittmeister der Reserve und Landesältesten Alfred Burggrafen und Grafen zu Dohna-Mallmißt, auf Mallmit, Kreis Sprottau, Herzoglich braunschweigishen Kammerherrn Heinrich Freiherrn von Löhneysen, zu Braunschweig, Rittergutsbesißer von Rundstedt, auf Badingen bei Kläden in der Altmark, Rittmeisier a. D. und Erbtruchseß in der Kurmark Bran- denburg, Otto von Graevenißt, auf Que bei Zoerbig, Kreis Bitterfeld,

den

den

Freiherrn von Senden- Kreis Goldberg - Haynau in

den

den

den den

den

den Rittmeister a. D. Hans von Witte, zu Weißenfels,

den Hauptmann und Compagnie-Chef im 1. Thüringischen «Znfanterie-Regiment Nr. 31, Freiherrn von Wangen- heim

den Rittmeister à la suite des Magdeburgischen Dragoner: Negiments Nr. 6 und Lehrer am Militär-Reit-Fnstitut, Freiherrn von Esebe>,

den Königlich württembergischen Kammerherrn und Stallmeister

August Freiherrn von Woellwarth-Lauterburg, zu Stuttgart,

den Freiherrn Curt Seutter von Lößen, zu Stuttgart, den Großherzogli<h me>lenburg - s{<hwerinshen Kammerherrn

Carl Freiherrn von Langen, auf Klein-Beliz bei Bütow in Me>lenburg, :

Lieutenant der Reserve des 1. Hannoverischen Ulanen- Regiments Nr. 13, Hermann Freiherrn von Kap- herr, auf Klein-Vielen bei Penzlin in Me>lenburg, Gutsbesißer Ern s August von Döring, auf Badow bei Renzow in Medlenburg, : evangelish-lutherishen Stadtpfarrer von Seydewißt, zu Frankfurt a. Main, N

Königlich niederländischen Oberst-Lieutenant a. D. Arthur Freiherrn von dem Bussche-Fppenburg, zu Dresden, Landesältesten des Königlich sächsishen Markgrafenthums Oberlausitz, Theodor von Zezshwiß, zu Bauten,

den

den den den

den

Berlin, Dienstag,

a,

| i

——————_— —————— —— ——————_—— R Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; ?

| für Berlin außer den Post-Anstalten auh die Expe- | dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32. L

den Königlich sächsishen Finanz-Rath Georg von Nostiz und Jänkendorf, zu Dresden,

den Hauptmann und Compagnie-Chef im Königlich bayerischen Znfanterie-Regiment Nr. 7 Prinz Leopold, Carl Frei- herrn von Feilibß\<,

nah Prüfung derselben dur< das Kapitel und auf Vorschlag

des Durchlauchtigsten Herrenmeisi:-rs, Prinzen Albrecht

von Preußen, Königlicher Hoheit, zu Ehrenrittern des

Johanniter-Ordens zu ernennen.

Deutsches Reich.

S». Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : dem Ober-Postkassen-Rendanten, Rechnungs-Rath Heim in Düsseldorf bei seinem Scheiden aus dem Dienst den Charakter als Geheimer Nechnungs-Rath zu verleihen.

BebgnntbVahHung.

Post-Dampfschiffverbindung Stettin—Kopen- hagen.

Die Post-Dampfschiffverbindung auf der Linie Stettin— Kopenhagen gestaltet sich vom 1. September ab bis auf Weiteres in nachstehender Weise:

aus Stettin Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag um 2,0 Nachm., und Sonnabend um _LO-NaGm:; in Kopenhagen am nächsten Morgen; aus Kopenhagen Dienstag, Mittwo<h und Sonn-

abend um 3,0 Nam.; und Freitag um 5,0 Nachm. ; in Stettin am nähsten Morgen. Berlin W., den 28. August 1886. Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. von Stephan.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: __ den Regierungs-Assessor Heidmann in Stade zum ersten stellvertretenden Mitglied des Bezirksausschusses zu Stade auf die Dauer seines Hauptamts am Sig des leßteren zu ernennen.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Der Berg-Assessor Poerting, bisher Berginspektor auf Grube Heinigß bei Saarbrü>en, is unter Beilegung des Charakters als Bergmeister zum Bergrevierbeamten ernannt und mit der Verwaltung des Bergreviers Guben betraut worden.

Ferner sind ernannt: der Berg-Assessor Dr. Prings- heim zum Bergwerks-Direktor der Steinkohlengruben am Osterwalde im Regierungsbezirk Hannover, der Berg-Assessor Scharf zum Berginspektor auf Grube Heiniß, der Berg- Assessor Frielinghaus zum Berginspektor auf Grube Dud- weiler bei Saarbrücken.

BEeranntmäGutg

_Die Herren Kandidaten des Bau- und Maschinenfachs, welche die erste Staatsprüfung nah den Prüfungs- Vorschriften vom 27. Juni 1876 im Winter-Halbjahre Oktober d. J. bis einshließli<h März k. J. abzulegen beabsichtigen, werden hierdurch aufgefordert, bis zum 30. September d. J. sih schriftlih bei der unterzeihneten Behörde Voßstraße Nr. 35, Zimmer Nr. 240 zu melden und dabei die vorge- schriebenen Nachweise und Zeichnungen einzureichen.

Wegen der Zulassung zur Prüfung wird denselben dem- nächst das Weitere eröffnet werden.

Meldungen, wel<he na<h dem 30. September d. J. ein- gehen, müssen unberü>sichtigt bleiben.

_ Schließlih machen wir darauf aufmerksam, daß nach S. 52 der neuen Prüfungsvorschriften vom 6. Juli 1886 die

Studirenden des Baufaches, welche gegenwärtig bereits ein zweijähriges Studium auf der Tehnischen Ho<hshule zurü>- gelegt haben, zur Vorprüfung nah Maßgabe der Be- stimmungen in den 88. 17—21 der neuen Prüfungsvorschriften zugelassen werden, wenn sie den Wunsh zu erkennen geben, daß die neuen Prüfungs-Vorschriften in vollem Um- fange auf ‘sie Anwendung finden sollen.

Berlin, den 22. August 1886.

Königliches tehnishes Prüfungsamt. Stambke.

den 31. August,

Abends. 186.

Bekanntma Ga

Die Herren Kandidaten des Bau- und Maschinenfachs, welche die erste Staatsprüfung nah den Ss Vorschriften vom 27. Juni 1876 im Winter-Halbjahr Oktober d. J. bis einshließli< März 1887 hier abzulegen beabsichtigen, werden hierdur< aufgefordert, bis zum 30. September d. J. si schriftlich bei der unterzeichneten Behörde zu melden und dabei die vorgeschriebenen Nachweise und Zeichnungen ein- zureichen.

Wegen der Zulassung zur Prüfung wird denselben dem- nächst das Weitere eröffnet werden.

Meldungen, welche nah dem angegebenen Schlußtermine eingehen, müssen unberü>sichtigt bleiben. ur ___ Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, daß nah 8. 52 der neuen Prüfungs-Vorschriften vom 6. Juli 1886 die Studirenden des Baufaches, welhe gegenwärtig bereits ein zweijähriges Studium auf der Technischen So icule zurüd- gelegt haben, zur Vorprüfung nah Maßgabe der Be- stimmungen in den 88. 17—21 der neuen Prüfungs-Vor- schriften zugelassen werden, wenn sie den Wunsch zu erkennen geben, das die neuen Prüfungs-Vorschriften in vellem Umfange auf sie Anwendung finden sollen.

Hannover, den 30. August 1886.

Königliches tehnishes Prüfungs-Amt. von Cranach.

BerTrant1maGUns

Die bisher von dem Kaufmann Max Holgnagel hierselbft, Dresdenerstraße Nr. 7, verwaltete Stempeldistribution ist dem Taba>k- und Cigarrenhändler Emil Müller, Lausißer-Plaß Nr. 1 hierselbft, widerrufli<h übertragen worden.

Berlin, den 26. August 1886.

Der Provinzial-Steuer-Direktor. In Vertretung : le Préêtre.

Nichtamtliches. Deutsches Reich. Preußen. Berlin, 31. August. Se. Majestät der Kaiser und König empfingen gestern in Babelsberg den Reichskanzler Fürsten von Bismar> zum Vortrage.

__ Heute Abend beabsichtigen Se. Majestät, das Allerhöchste Hoflager nah Berlin zu verlegen.

____— Se. Kalserlihe und Königliwe Hoheit dex Kronprinz fuhr gestern Vormittag 11 Uhr 38 Minuten von Wildpark nah Berlin, empfing in Seinem Palais den Militär-:Bevollmächtigten bei der Botschaft in Rom, Major von Engelbrecht, sowie den Major Dun>er und begab Sich jodann nah dem S<hloß, um mit Sr. Majestät dem König von Portugal um 11/2 Uhr das Frühstück ein- zunehmen.

Bei der um 3 Uhr erfolgten Abreise Sr. Majestät nach Dresden - gab Se. Kaiserliche Hoheit Allerhöchstdemselben das Geleit zum Anhalter Bahnhof.

Jm Laufe des Nachmittags nahm Se. Kaiserliche Hoheit in Berlin noch verschiedene Vorträge entgegen und kehrte dann mit dem 5 Uhr-Zuge nah Potsdam zurü>.

—- Durch Allerhöhste Ordre vom 16. Juni d. J. ist den Gemeinden Farschweiler und Herl, im Landkreise Trier, das Recht verliehen worden, zum Zwecke der Einrichtung eines neuen Begräbnißplaßes fünf in der Katastergemeinde Farsch- weiler gelegene Grundstü>e, zusammen 20a 8 qm groß, im Wege der Enteignung zu erwerben.

_— Ein Kunstverleger, welcher das Reht der Ver- vielfältigung eines Originalbildes auf photographishem Wege von dem Urheber erworbén hat, ist na<h einem Urtheil des Neichsgerichts, I. Strafs., vom 7. Juni d. J., gegen un- befugte, ein beshränktes Verlagsreht gefährdende Nachbildung des Gemäldes au<h dur< ein anderes Kunstverfahren (bei- spielsweise dur<h Oeldru>k) zur Stellung eines Strafantrags berechtigt.

Der General-Lieutenant von Lewinski, Jnspecteur der 2. Feld-Artillerie-Jnspektion, ist von Urlaub zurü>gekehrt.

Sachsen. Dresden, 30. August, Abends. (W. T. B.) Der König von Portugal ist E Abend 6 Uhr hie eingetroffen und am Bahnhofe, auf welhem eine Ehren- Compagnie aufgestellt war, von dem Könige, den Prinzen Georg, Johann Georg und Max von Sachsen, sowie dem Prinzen Leopold von Bayern empfangen worden und begab sih mit denselben mittels Equipage nah Pillnigz, woselbst er bis zum Donnerstag zu verbleiben gedenkt.

T O