1886 / 205 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gemäß $8. 35 und 36 unferes Statutes wird hicrmit zur öffentlihen Kenniniß gebra<t, daß die ordentlihe Generalversammlung am heutigen Tage zum Mitgliede des Aufsichtsrathes Herrn Guts- besiter Albert Böhlke-Gremblin und zum Mitgliede der Direktion Herrn Gutsbesizer Hermann genie Greimblin wiedergewählt hat. E [27163]

Die Direktion hat zuin Vorfißenden: :

Herru Gutsbesiter Rudolvh Rohrbek-Gremb- linerfeld,

uad zum Stellvertreter desselben: A Herrn Gutsbestzer Hermann Ziehm-Gremblin ernannt. N

Die Dividende für das Re<hnungsjahr 1885/86 RE die heutige ordentliche Generalversammlung auf 3 %/o, glei< M 18.— pro Actie, festgeseßt und ist dieselbe gegen Einreichung der bez. Dividende scheine im Fabrif-Comtoir zu erheben; auf W uns erfolgt au die Zusendung der Dividendenbeträge durch die Poft. E

Pelplin, 23. August 1886.

Die Direction i der Zuckerfabrik Pelplin.

R. Rohrb ek. H. Ziehm.

2]

[2

Nechuungs- Abschluß der Zud>erfabrik

Pelplin

\chäftsj 5/86 asSiva. Activa. für das Geschäftsjahr 1885/86. E Passiva. _ Í | | K. ¡A Á. S M A M. A L E c | 6 00 000! S tüd> G 598 55 | }Y Actien-Capital-Conto . | 10 Grandstüc-Conto S 2 45 70 300 Grundschuld-Conto 400 000 5/86 2 F t E df d-Conto . ) waw “s naa T ET? T5 ab: ausgelooft . 80 000/—| 390 000|— Maren 335 Si l uss jene 2 00/- S Medea j 731 06 Refervefonds-Conto. . j. | A RIONN E Bes 3G S1 71 Grundsch.-Zinfen-Conto | 336 084 (4 E OILa Cut | i (no< einzulöfende Cou- | 4 a 5% Abschreibung G A E E Or Q I 910 U E : X N Z L | pro 1880/06. L LOEES 319 280 Grundsch.-Amort.-Conto | Ma'chinen-Conto 905 700 2 | (2 ausgelooste Obliga- | Zugang 1885/86 . . } 1238822 tionen aus früheren 913 088 89 | Jahren) . ne f e E i | S \{<.-Amort -Conto h 73 9% Abschreibung E Grunds.-Amort -Conto} N “pro 1885/86 33 856,29) 479232 —} Ausloofung pr.1885/86] 220001 —| 283 100— Betriebs-Conto : | }} Dividenden-Conto (noch | E Juventar des Büreaus | abzuhebende Dividende) so la 8 nah Abschreibung | } Diverse Creditoren . S9 78 6 | O, O20 | }} Königl. Hauvt-Steuer- E | Inventar des Labora- | Amt Pr. Stargard . |__121 758/39] 211 539/86 e 5 G L ) | tanans na) Ae 50 | |} Accept-Conto. « | 22 694/10 schreibung von 20 %/o 1000 | | Gewinn- und Verlust- is ola Diverse Utensilien nach Fonto (Rein-Gewinn) 696/65 Abschreibung von l E 10600 Betriebs - Materialien 34 683 55 Suvperphosphat, an die Rübenbauer wver- E theilt . : 2223770 | Vorausversicherung, H H 2M 4385 70 576 25 Vorrath an 6740 Ctr. | L Pot Gl | zwischen verkauft) S | Netto-Erlös. e ld 969 40 | | Vorrath an Melasse N S | und Nachprodukt 59 132/80} 136 702/20 | j S <4 | Werthpapier-Conto . 20 400 | C 4 Grunds{.-Amort.-Conto, | | | bereits eingelöst Þro N | L SUUEAL E: : 6 Ee | (Sassa-Conto i i 3 8096 | Diversé Debitoren. 50 135 65 | | Danziger Privat-Actien- N N O T e wo (s —— E 2 s U O G8 7 | 1219 848/70 1219 848.70

"”

tur aufgenommenen

Nebet. “_Gewinn- und Verlust-Conto. i Credit. Z M S M S S M. S An Interessen-Conto. . 4 297 64 ENEPEE G V für in | Grunds<.-Zinsen-C onto 15 999 40 vorjähriger Inven- | | |

r L pot „_ Bau-Conto, 5 9/0 Abschreibung

S

ht É L 0/, R Mol, „_ Maschinen-Conto, 7# %/o Abschrei-

bung von é 518 088, 89 . 338 856 89 Deslcredere-Conto E „_ Saldo d. Reingewinn (19 696.65 | wie folgt vertheilt: | Dividenden - Conto, 3% von A A. 600 000, E 18 000 Tantième - Conto, 39/0 von Po (27140

Reservefonds - Conto, 5 9% von A 948 Vortrag pro 1886/8 9

20 297 04

Bestand an Zucker | und Melasse : 21 24870 «„ Betriebs - Conto | (Betriebs - Ueber- H \<uß). (8 956 12

95 661 65 4 549/50 |

19 696 65

Velplin, 30. Juni 1386. Der Aufsichtsrath. —- A, Lueded> e. eet Jol. Wiens. A, Böhlke.

100 204 82 100 204 32

Die Direction H. Ziehm. H. Gers<ow. j P

R, Rohrbek. R. Nadolny.

[18199]

Vereinsbank in Nüruberg.

Bei der beute unter Zuzichung eines Königlichen Notars stattgehabten Verloosung unserer 44 prozentigen mit 25 9/9 Kavitalzushlag rü>zahlbaren Bodenkredit-Obligattonen, bezeihnet mit Serie IIl1, e E a v ) /

wurden folgende Nummern gezogen:

x. Emission.

Látt. A. Obligationen zu fl. 1400 = Nr. 50 100 136.

Läátt. B. Obligationen zu fl. 709 = #& 1200, rüzahlvar mit fl. 875

6 2400, rüd>zahßlbar mit fl. 1750 = 1 3000:

6 1500:

Ong 92a In 2940 905 7 2 23 269 1437 1470. Nr. 19 50 202 386 420 746 762 1097 1088 1/09 1123 1269 147 A n, : Stau u fl, 175 = 300, rüzahlbar mit fi. 218.45 kr. = M 375: Litt. C. e 18D2T 472 253 665 742 T4 761 768 837 1197 1216 1589 1649 1817 1869 1927 2006 9060 2208 2220 2323 2389 2542 2611 2767 2779 3023 3047 3089 3080 3168 3170 3210 3213 3214

3336 3356 3367 3368. iét. D. Obligationen zu fl. 100 = N Ne 59) 947 997 1420 1631 1904

R

4266 4842 5054 5549 5591 5639 5851 5959 6006 6:

171.43 S, rüczah{bar mit fl. 125 = 4 214.28 4: 2293 2379 2404 2437 2443

2612 2867 3470 3654 4138

199 6906 7236 7264 7477 7617 8411 8689 9079,

Litt. E. Obligationen zu fl. 50 = 14 85.71 A, rückzahlbar mit fl. 62,30 îr. = 1/6 107.14 :

Nr. 142 552 967 1020 1064 1173

801 1803 2149 2857.

Láté. F. Obligatiouen zu / 200, rückzahlbar mit 1. 250:

Nr. 93 118 221 228 369 1181 1347 1372 1485 1778 1812 1902 2054

2443 2243.

2119 2326 2368

Litt. G. Obligationen zu 4 1090, rückzahlbar mit M4 125:

Nr. 65 81 100 4009 664 751 1010 1075.

17. Emission. : L Litt. A. Obligationen zu #. 1000, rückzahlbar mit /( 1250:

Nr. 245 367 392 500.

Litt. B. Obligationen zu # 500, rüc>zahlbar mit /¿ 625:

Nr. 110 125 219 282.

Litt. C. Obligationen zu 4 200, rückzahlbar mit (250: Nr. 138 197 245 305 102 794 1026 1032 1116 1165 1226. j ; Litt. D. Obligationen zu & 100, rü>zahlbar mit 4 125:

Nr. 151 223 272 326 437 471 703 743.

; t bligati ‘den in de igefügten Beträgen sammt treffenden Zinsen

Die verloosten Obligationen werden in den oben beigefügten Be ? | n

von heute ab bei unjerer Kassa und bei alleu Firmen, wel<he sih mit dem Verkaufe unserer Obli gationen befassen, gegen Rückgabe der Original-Obligationen nebst Talons und no< nicht verfallenen Cou-

pons eingelöst. Nicht verfallene fehlende Abzug gebracht.

Vom 1. Oktober 1886 an treten die

oupons werden mit den entspre<enden Beträgen am Kapital in

verloosten Obligationen außer Verzinsung, und

wird von da ab für dieselben nur mehr ein zweiprozentiger Deposikälzins vergütet. Nürnberg, den 1.

Juli 1886.

Die Direktion.

aan eine Unfall-Versicherungs-Bauk iu Leipzig. : S

O Der Vorschrift S L 24 der Statuten entsprewend bringen wir E ie Suatiaast ver

Bankmitglieder, daß die Beiträge für das 1. Semester 1886 in der ftatutaris g e

E Gefahreuklasse T. auf Æ( 2,03 pro Kopf des versicherten Set und Betricbsperfonals, 11. (Gruppe 1—55) auf 4 2,34 pro Antheil E

festgeseßt worden sind. Die ieliten Bankmitglieder werden ersucht, die ihnen èur< besonderes Rund

chreiben bekannt gegebenen E, stens bis zum 20. September c.

an die im betrefeuden Schreiben bezeihnete Zahlungsstelle entrihten zu wollen.

: ipzig, den 30. uft 1886.

Leipzig, den 30. Augus Det Vorlitid:

France. F. V.: HeydenblutH.

i 5 Ä : Erfurter Straßenbahn-Actien-Gesellschaft. X Mir bringen hiermit zur Kenntniß der Herren Actionaire eee S dah, naibo u die Si ung des die Reduction des Actienkapitals von M 750 000 auf Æ 250 000 betreffenden D \<{lusses O E aa vom 20. Suni 1885 in das Handel®register erfolgt ist, das Sperrjahr am 90 ult bläuft. A 5 i z S y E ‘Wir g erde deshalb die Herren Actionaire auf, nunmehr ihre Actien uebst DLLIED- scheinen und Talous bei der Erfurter Vank Pinckert, Vlanchart «& Co., gigen B A und gegen je drei der bisherigen Actien cine abgestempelte nebst Dividendenscheinen für 8 Jahre und Talons D E erf uns dabei auf den $8. 3 Nr. 7 unseres neuen ues Anguwelsen was 1 I L V L S S . 20 , at E Î T h "is eins e ; Actien ob ist und diejenigen Actionaire, welhe den Umtausch ni _einsließlid a s A O O zunt 20, Septbr. späterer Geschäftsjahre bewirken, das Dividenden: bezugêre<t für die betreffenden E verlieren. “Erfurt, den 15. Juli 1886. E S x Der Vorstand.

A. Krüger.

Anhalt-Dessauische Landesbank.

Bei der am 16. d. Mts. stattgehabten fünfzehuten notariellen Ausloosung füufprozentiger Pfandbriefe unserer Gefellschaft sind R E Q! Ÿ Serie J. A Nr. 19 20 106 109 130 135 142 219 244248 249 251 258 315 321 346 349 354 356 365 401 406 407 410 418 419 424 433 436 450 452 456 459 470 483 500 509 544 590 592 594 658 682 6 724 774 776 782 798 804 849 858 998 1014 1099 1190 1126 1140. N S rie . . À E E / 7 121 151 163 169 170 201 223 235 236 244 251 283 284 287 387 429 438 44 5 539 } 596 597 610 614 633 634 643 670 688 690 696 T31 742 748 75 754 796 801 820 83 46 865 860 876 895 899 906 910 929 937 938 941 953 975 996 00 007 1010 1023 1 1407 1133 1134 1138 1143 1146 1152 1155 1170 1239 1262 1277 128) 1321 1323 1325 1348 1396 1369 1388 1398 1827 1434 1454 1487 1493 1496 1499 1822 1569 157 1577 1578 1605 1634 1641 1648 1649 1664 1677 1685 1689 1697 1701 1792 1865 1882 1992 191: 1933 1934 1947 1959 1970 1973 2020 2030 2056 2002 2101 2228 2246, S Serie A. Litt. C. A 98 149 188 223 230 238 256 260 326 359 365 373 378 41! 559 565 580 581 598 G16 618 630 643 655 658 693 695 70 $30 833 843 854 859 880 897 917 929 984 1027 1064 108 1238 1343 1352 1358 1375 1414 1421 1428 1430 141 1521 1674 1628 1727 1734 1735 1741 1744 174 1749 1758 1777 1783 1784 1822 1843 1853 1858 1860 1882 1927 1928 1940 1963 1968 198 2006 2030 2048 2055 2066 2091 20% #2103 2146 2167 2175 2225 2230 2249 2261 2260 226 2277 2283 2288 2302 2304 2334 2360 2373 2375 2386 2387 2405 2469 2474 2482 2488 2506 2607 2019 2530 2534 290 2598 2652 2657 2668 2678 2680 2688 2700 2711 2714 272 5723 2728 2770 2812 2835 2848 2861 2868 29014 2956 2979 2982 2991 3034 3062 3067 307 3075 3079 3097 3099 S101 3137 3140 3203 3234 3260 3261 3262 3298 3311 3342 3353 3369 3391 3396 3433 3435 3443 3488 3500 353 3563 3597 3642 3671 3682 368 371 3717 3731 3748 3773 3777 3786 3814 3877 38% 8948 3981 3993 4033 4077 408 4195 4126 4156 4234 4239 4242 4290 4256 4262 4287 4298 4304 4321 43) 4350 4362 4375 43995 4419 4510 4513 4514 4535 4600 461

{22916]

[15917]

M 497 508 L

Nr. 12 30 41 57 60 74 76 438 480 482 484 499 504 531 553 710 711 747 758 764 791 796 S10 1109 1112 1123 1129 1142 1148 1182 123 1454 1462 1468 1487 1490 1497 1502 1517

Zal:

p

N D 5

S 4476 4497 4625 4955 5261 5557 5821 6136 6434 6843 7092 7415

4956 4968 4975 4988 5007 5021 5033 5090 5101 5142 9143 9166 5172 5184 A s dal 5965 5277 5284 5295 583831 5343 E E R a E Ln A E 5578 50603 56 5643 5654 5657 5676 5692 07 9717 9720 9729 5776 5790 5793 580 5874 E E 5917 5985 6009 6059 6068 6074 6096 6097 6099 6100 618 6147 6174 6177 6186 6236 6247 6252 6255 6278 6313 6316 6524 6352 6596 S 6449 6470 6477 64839 6524 65831 GG06 6618 6631 6670 Gd 8 6684 6695 G le r E, A 6877 6886 6893 6898 6912 6942 6948 6965 6997 7019 7024 E MRo h 4 7102 7129 7135 7148 7152 7192 7196 7203 7209 7223 7308 7 C0 1872. T8 N

Lz Fnm1Q 9599 m-r RSAPAN rp Ao ) nQ1Q 709! 7418 7420 7422 7436 7438 7445 7449 7702 7718 7730 7759 7766 7767 7783 7800 7819 782

2212 72419 7255 TSRA TSER 7891 7912 7913 7957 7969 8000 8009 8016 8017 8039 805

843 7849 7855 7864 7866 7871 7891 "7911 7912 913 (O (96 / j ( 017 8039 8050 S064 2055 3060 8068 8069 8074 8077 8078 8086 S108 S169 8181 8192 8201 8211 8228 S256 829! S315 8338 S346 8366 8386 8420 8436 8442 8445 8447.

Serie L. Litt. D.

: 568 758 }8 38 SO T S 230: 292 237 240 264 269 281 29

Nr. 6 21 25 68 75 84 90 98 138 141 150 157 211 23 292 7 240 254 269 281 29 302 310 311 315 333 335 353 356 372 419 445 471 481 486 493 490 503 908 921 992 904 Jd 693 594 597 620 627 634 637 657 688 726 727 769 763 780 801 880 950 984 987 988 104 10. 1016 1040 1056 1067 1106 1108 1130 1136 1147 1151 1153 1177 1182 1185 1200 1203 1220 22 1236 1243 1247 1264 1282 1984 1316 1332 1366 1367 1408 1416 1461 1462 1463 1464 1538 154 548 1567 G72 TTOS ITO L T8 E T8944 1746 Le T2 ETSA E : : Serie A8. Litt. A.

Nr. 7 26 29 49 52 63 100 112 131 139.

Nr. Seric Ux. Lit. B. dg 883

Nr. 5 10 13 29 127 148 185 226 255 296 310 a2 O20 908,

Nr. 5 Serie Ux. Litt. C. A

Nt. 28 34 36 57 70 78 88 L118 127 131 136 184 187 195 199 _204 211 218 223 260 7 ¿313 319 351 361 365 385 429 439 441 443 464 482 490 494 p10 528 998 999 962 965 : 61 ( 64 G66 14 731 761 775 795 800 808 814 835 836 838 860 866 370 924 950 951 999 968 2 N 988 1001 1053 1055 1071 1072 1076 1082 1086 1096 1135 1147 1151 1164 1187 1211 1217 12! 1235 1238 1246 1286 1293.

Serie UI. Litt. D. Nr. 15 31 38 45 60 80 104 s Si y zur Rückzahlung am 2. Januar 1887 gezogen worden. E J zur U ea diefer Pfandbriefe fann gegen Einlieferung derselben und g dazu e a0 Coupons p. 1. Juli 1887 und fgd. vom 2, Januar 18837 an, mit welchem Tage di insung aufhört A E i: an unserer Kasse hierselbst, owie bei den Herren ; “S : | : Nauff & Knorr in Berlin, Dingel & Co. in Magdeburg, A Levi Calm & Söhne Vankgeschäft in Bernburg, Lüdicke & Müller in Cöthen, H. C. Plaut in Leipzig in Empfang genommen werden. E Dessau, 18. Juni 1886.

Anhalt-Dessauische Landesbank. Ossent. Poers<.

[27194] Actien Cichorieudarre Glies8marode.

Vilanz pr. 30. Juni 1886.

tiva. a |& i Passiva. b Cassa-Conto Fe ; 945 67} Capital-Conto a i äImmobilien-Conto 4 804 41} Div. Creditoren 104 812: T Sebäude) 57 935 10 Bau-Conto (Gebäude) dels Darren-Conto . 5726 2

12 186/68

Maschinen-Conto 4 a6dlRs

Mobilien-Conto.

Div Dot 51 362/90 Gewinn- und Verlust-Conto 1 196 71 s 136 912 51 136 912: Si den 26. August 1886. Gliesmarode, g iti

der Actien Cichoriendarre Gliesmarode. : I. Jorns. Wilh. Tolle.

4631 4633 4635 4654 4679 4721 4732 4785 4804 4813 4818 4833 4844 4915 4921 4930 4941 *

dem auf

rbiais Gesetzes alle niht bereits vorgeladenen Per- onen, stüde in der Gemarkung Reelkirchen Verreuntrup das Eigenthum, cin das Eigenthum be-

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Köni

205.

0

v

2

D

Preuß. Staats - Anzeiger und das Central - Hand

register nimmt an: vie Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Preußischen Staats -Anzeigers : Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

R Inserate für den Deutschen RNeihs- und Königl.

Zweite

Beilage

Berlin, Mittwoch, den 1. September

els-

Steckbriefe und Untersuhungs-Sachen.

Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

3. V

4

D m S

erkfäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung

i Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, y Vorladungen u. dergl.

e Aufgebot.

Nachdem die Vorarbeiten für Anlegung des Grund- bus der Gemeinde Höntrup beendigt sind, werden in Gemäßheit des $. 22 des Einführungsgeseßes zum Eigenthumserwerbêgeseße nebst Grundbuch-Ördnung vom 27. Juli 1882 alle ni<ht bereits vorgeladenen Perfonen, welche vermeinen, daß ihnen an einem Grundstücke in der Gemarkung Höntrup das Eigen- thum, cin das Eigenthum bes<hränkendes Recht oder cine Hypothek, oder ein anderes der Eintragung in das Grundbuch bedürfendes dingliches Necht zustehe, hierdurch aufgefordert, si< innerhalb ciner Frist von 6 Monaten, welche am 15. April 1886 beginnt und mit dem 15. Oktober 1886 endigt, ihre Rechte unter genauer Bezeichnung derselben, bezw. Angabe eines bestimmten Geldbetrages und der beanspruchten Rang- ordnung, sowie unter Beifügung der Beweismittel hier anzumelden. Von der Verpflicßtung zur Anmeldung sind dice- jenigen frei, denen eine besondere Mittheilung über Anerkennung ihres Rechts bereits zugegangen ist, oder deren Rechte nah dein 1. August 1884 einge- tragen sind.

Die Unterlassung der Anmeldung, gegen welche eine Wiedereinseßung in den vorigen Stand nicht stattfindet, hat den Rechtsnachtheil zur Folge, daß bei Hypotheken das Recht aus der Ingrossation ver- loren geht, und daß Eigenthums- oder sonstige ding- lihe Rechte Dritten gegenüber, welche innerhalb der Aués{lußfrist ihre Nehte angemeldet haben, oder welche im redlihen Glauben an die Richtig- keit des Grundbuchs das Grundstück od-r Rechte an demfelben erworben haben, nicht geltend gemacht werden können.

Vlomberg, den 25. März 1886. FUrstlihes Amtsgericht. I]. gez. C. Melm.

A x e Aufgebot. In den Hypothekenbüchern der Vaucrschaften Reelkirchen und Herreutrup stehen no< folgende Ingrossate, bei welchen die gegenwärtigen Inhaber ni<ht mit Sicherheit zu ermitteln sind, bzw. bezüglich deren die Schuldner behaupten, daß die betr. Schuld erloschen sei, ohne daß löshungéfäbige Quittung oder die Driginalobligation beschafft werden kaun: I. in der Bauerschaft Reelkirchen :

1) auf dem Falke’\{<en Colonate Nr. 6, laut Obligation vom 11. November 1834 ein Darlehn von 60 Thlr. für den Pastor Knoll zu Reel- kirchen,

2) auf einem zum Gruttmaun's{en Colonate Nr. 1 gehörigen Garten, für den Colon Mike Nr. 25 zu Reelkirchen laut Obligation vom 7. Februar 1826 ein Darlehn von 90 Thlr,

3) auf dem Obertopp’schen Colonate Nr. 15

a. für Colon Obertopp Nr. 13 zu Reel- kirchen ein antihretishes Darlehn zu 400 Thlr., ingrossirt am 11. Februar 1847, . für Wilhelm Oberkönig aus Meinberg, laut Obligation vom 11. Mai 1847 ein Darlehn von 750 Thlr.,

4) auf einem zum Falke’s{<en Colonate Nr. 18 gehörigen Garten, für die Colona Tigges Nr. 10 zu Reelkirchen laut Obligation vom 19. Ianuar 1819 ein Darlehn zu 100 Thlr.

1]. in der Bauerschaft Herrentrup :

1) auf dem Dohmeier'scen jeßt Brüggemann's<hen Colonate Nr. 29:

a. für die Dohmeier’schen Vorkinder aus erster und zweiter Che, Chrisftopf, Sophie und Friedrich laut Schichtungsprotokolls vom 15. Juli 1819 ein Schihhttheil von 100 Thlx. 7 Sgr. 3 Pf., für den unchelihen Sohn der Sophie Doh- meier aus Herrentrup Namens Ernst laut Obligation vom 8. Januar 1833 ein Darlehn von 15 She,

2) auf dem Frevert'’shen Colonate Nr. 28 für den Amtsrath Mücke zu Schieder laut Obligation vom 1. Dftober 1860 ein Darlehn zu 600 Thlr.,

3) auf dem Lohmeier’shen Colonate Nr. 10, für den Müller Heinri<h Mausfelder zu Höntrup laut Obligation vom 5. April 1849 ein Darlehn zu 150 Thlr.,

4) auf dem Uhmeier*’\{<en Colonate Nr. 6, für den minderjährigen Alfred Uhmeier aus Herrentrup laut Protokolls vom 8. September 1853 eine Vürg- schaft zu 130 Thlr.,

9) auf dem RNey’schen Colonate Nr. 12, für Her- mann Rey von Nr. 12 zu Herrentrup laut Schich- tungsprotokolls vom 11. Juli 1866 ein Schichttheil von 150 Thlr.

In Gemäßheit des $. 17 des CEinführungsgesckes zum Cigenthumserwerbsgesetze nebst Grundbuch- ordnung vom 27, Juli 1882 werden alle Diejenigen, | welche glauben, Rechte aus den Ingrofsaten her- leiten zu können, aufgefordert, solche spätestens in

b

l

Freitag, den 15. Oftober 1886, Morgens 9 Uhr,

orlegung der Urkunden anzumelden, | 1

leßteren für kraftlos erklärt und die

uglei< werden auf Grund des S. 22 des ange- welche vermeinen, daß ihnen an einem Grund- | d oder

verschen mit dem Deutschen Bank

dem hiermit auf

unten im Stadthause, Nr. 9, anberaumten Aufgebots- termine, unter Anmeldung seiner Rechte auf denselben, dem Gerichte vorzulegen, widrigenfalls derselbe für kraftlos erklärt werden foll,

Haevernic> zu Nosto>k hat dur den Rechtsanwalt Dr. Fehling j Deutschen Lebensversicherungs-Gesellschaft in Lübeck 7 gewährtes Darlehen von 4 600 die Gesellschaft Z Nr. 34262 und 34263 übe1 d auf dem Gerichtszimmer Nr. 6 hies. anberaumten | als handhabendes Pfand übergeben; daß hierüber am Termine unter V widriaenfalls die

’1 C Gesellschaft ertheilt, dieser Schein aber nachdem Ingrossate gelö\<t werden sollen.

inzwischen die Police 34263 von der Gesellschaft zurügekauft und von der Anleihe ihrerseits 46 300 zurückgezahlt seien, so daß für den verbleibenden Rest

Nr. 34262 als handhabendes Pfand zu dienen habe

u. f. w. von öffentlichen Papieren. \<hränkendes Recht oder eine Hypothek oder cin anderes der intragung in das Grundbu bedürfen- des dingliches Recht zustehe, hierdur< aufgefordert, si innerhalb einer Frist von 6 Monaten, welche am 15. April 1886 beginnt und mit dem 15. Oktober i886 endigt, ihre Rechte unter enauer Bezeichnung derfelben, bezw. Angabe eines C ien Geldbetrages und der beanspruchten Rang- ordnung, sowie unter Beifügung der Beweismittel hier anzumelden.

Von der Verpflichtung zur Anmeldung sind Die- jenigen frei, denen cine besondere Mitteilung über Anerkennung ihres Rechts bereits zugegargen ist oder Lun Rechte nah dem 1. August 1884 eingetragen sind.

Die Unterlassung der Anmeldung, gegen welche eine Wiedereinseßung in den vorigen Stand nicht stattfindet, hat den Rechtsaachtheil zur Folge, daß bei Hypotheken das Recht aus der Ingrofsation verloren geht und daß Eigenthums- oder sonstige dingliche Rechte dritten gegenüber, wel<he innerhalb der Aus\chlußfrift ihre Rechte angemeldet haben oder wel<he im red- liten Glauben an die Richtigkeit des Grundbuchs das Grundstück oder Rechte an demselben erworbcn haben, niht geltend gemaht werden können.

Vlomberg, den 25. März 1886.

eurstlihes Amtsgericht. II. gez. C. Melm.

[11953] Aufgebot.

1) Der Hofbesiter Heinrich Kreipe in Nord- stemmen hat das Äufgebot der am 11. Januar 1866 ausgestellten, ihm gehörigen, auf den Namen des Hofbesiters Conrad Ohlmer zu Betheln lautenden Aktie Nr. 85 der Zuckerfabrik Nordstemmen be- antragt.

2) Ferner hat Hofbesiter Friedrich Schünemann in Nordstemmen das Aufgebot der ihm gehörigen Aktie Nr. 215 der Zucferfabrik Nordstemmen, wel<e am 1. Juli 1874 auf den Namen C. A. Kücke in Barnten ausgestellt und am 28. Juli 1884 quf den Namen des Antragstellers umgeschrieben ist, be- antragt. Beide Urkunden find abhanden gekommen. Die Inhaber derselben werden aufgefordert, \päte- stens in dem auf Freitag, den 14. Januar 1887,

Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Ur- kunden vorzulegen, widrigenfalls die Krafiloserklärung derselben erfolgen wird. Elze, den 26. Mai 1886. Königliches Amtsgericht. gez. Marcard. : Ausgefertigt : (L. S8.) Garms, Sekretär, Gerihts\<reiber. Ausgebot. Auf Antrag des Bankhauses J. Schultze & Wolde hierselb wird der unbekannte Inhaber des nach- stehend beschriebenen Wechsels: Vorderseite : Rmk. 15 000, New-York January 224d 1886, Sixty days after sight of this First of Exchange (second and third unpaid) please pay to the order of Passavant & Co. Fifteen Thousand Reichsmark.

Value received on charge the same to account.

per pro Kess!er

[7385]

To Bremer Filiale der Deutschen & Co. No. 14400, Bank Bremen (Unt. TSriften unleferlich.)

Nückseite : Pay to the order of Mess. Gebrüder Passavant Yvalue in account. New York. Jan. 224 1886. Passavant & Co, Accept der Bremer Filiale der

hiermit aufgefordert, diesen Wesel spätestens in

Dienstag, den 18. Jaunuar 1887, Nachmittags 5 Uhr,

Bremen, 1. Mai 1886. Das Amtsgericht. (gez.) M. Donandt. Zur Beglaubigung : Stede, Gerichts\chreiber.

a i e, Aufgebot.

Die unverehelihte Sophia Maria Catharina angezeigt, daß sie für ein ihr von der von dieser

gezeichneten Policen 1000 Thaler derselben | [

auf ihßr Leben

5, Dezember 1876 ihr ein Depositalschein von der

er Anleihe von # 300 nur no< die Police

Deffentlicher Anzeiger.

fals der Erstere ) l mögen an die si< legitimirenden Grbberechtigten, bezügli in Ermangelung sclter an den ou Kaution überlassen werden wird, s.ine Erben aber, ansprüchen werden ausges<lossen werden.

Magdalena, geb. Schaller, von dur<h Nechtsanwalt Muser, mann, zur Zeit an unbekannten wegen grober Verunglimpfung dem Antrage auf Ehescheidung, klagten zur mündli%Hen Verhandlung des Rechts-

K

glich Preußischen Staats-Anzeiger.

1886.

on

. Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

. Literarische Anzeigen.

/ S e Mde |

00 D

In der Börsen-

Beilage. Es

Inserate nehmen an: die Annoncen-Erxpeditionen des e-Fuvalideudank“‘, Rudolf Mosse, Haafenstein « Vogler, G. L. Daubve & Co., E. Schotte, Vüttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annoncen-Bureauxrx.

9. Familien-Nachri<ten.

unbekannte Inhaber des Depositalscheins aufgefordert,

feine Ansprüche und Rechte an demselben spätestens in dem hiermit auf

Mittwoch, den 26. Januar 1887,

Vormittags 11 Uhr,

anberaumten Aufgebotstermin zu melden, auch den

Depositalschein felbst vorzulegen, widrigenfalls der-

selbe für kraftlos erklärt werden wird. i

Lübe, den 10. Mai 1886. Das Amtsgericht, Abtheilung Ux. Aschenfeldt, Dr. Fid,

Veröffentlicht : e Gerichtsschreiber. [52153]

B.

Ausgebot.

Das für das Dienstmädchen Karoline Welzel von Dörndorf am 16. Januar 1882 ausgestellte Quit- tungsbuch Nr. 14498 der städtischen Spar- kasse zu Frankenstein über 84 4. nebst den Zinsen von der Einzahlung dieses Betrages ab ist angebli< der Karoline Welzel abhanden gekommen.

Auf ihren Antrag wird ein Jeder, welcher an diesem Sparkassenbuche ein Anre<ht zu haben ver- meint, aufgefordert, sih bei dem unterzei<neten Gericht und zwar spätestens im Termin am 25. September d. JF., Vormittags 10 Uhr, zu melden und seinen Anspru oder sein Necht näher na<zuweisen, widrigenfalls das Buch für kraftlos erklärt und der Karoline Welzel an seiner Stelle ein neues ausgefertigt werden wird. Frankenstein in Schlesien, den 11. Januar 1886. Königliches Amtsgericht.

[36674] Aufgebot.

Jacob Kander in Neustadt a. d. Main-Weserbaha, vertreten durÞd Rechtsanwalt Justizrath Helmers- hausen hier, hat das Aufgebot der beiden Prämien- Pfandbriefe der Deutschen Hypothekenbank hier Serie 2924 Nr. 109 und Serie 3135 Nr. 19 beantrag1. Der Inbaber der Urkunde wicd aufgefordert, spätestens in dem auf den 15. September 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Recbte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls tie Kraftlos- crkflôrung der Urkunde erfolgen wird, Meiningen, den 11. Dezember 1884. Herzogliches Amtêgerict, Abth. II gez. Bernhardt. Ausgefertigt, Meiningen, den 20 Dezember 1884. S e Gerichtsschreiber des Herzogl, Amtsgerichts.

[17637] Aufgebot. Das Sparkassenbuch Nr. 852, wel<es von der Sparkasse zu Koschmin für die katholis<he Schul- gemeinde Galewo am 21, April 1884 über 219 M 46 ausgestellt worden ist und bis zum 3. Dezem- ber 1885 an Einlagen und Zinsen einen Bestand von 1569 J 52 4 nadweist, ist verloren gegangen und soll zum Zwecke ciner neuen Ausfertigung amcrtisirt werden. Der unbekannte Inhaber wird hiermit aufgefor- dert, spätestens im Aufgebotstermine den 18. Februar 1887, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 4, seine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigenfalls dessen Kraftloserklärung er- folgen wird. Koschmin, den 25. Juni 1886,

Königliches Amtsgericht. [20099] : i Zur Ermittelung des verschollenen Landwirths Wilbelm Heißner aus Gräfenroda, wclcer vor etra 20 Jahren na< Amerika ausgewandert ist und seit diescr Zeit keine Nachridt von sid gegeben bat, und dessen Erben ist auf Antrag seiner Kinder, des Klempners Hermann Heißner in Geshwenda und der Hermine Sauer, geb. Hcißner, daselbt, das Aufgebotsverfahren eröffnet und Aufgebotstermin auf den 7. Oftober 1886, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtégerichte anberaumt worden. Es werden daber der vorgenannte Akwescnde und dessen Erben aufgefordert, ihre Ansprüche und Recbte ipâtestens in diesem Termine anzumelden, widrigen- für todt erklärt und sein Ver-

Fiskus welche sid nit gemeldct, mit ihren Erb- Liebenstein, den 14, Juli 1885. Verzozl. S. Amtsgericht. Il.

Imm ler.

Auf Antrag der genannten Haeverni> wird der

anf Steinhaufen bei Wismar die aht 5 gattonen vbiger Fifenbahn

abhanden gekommen. wir auf Grund des $. 14 der Anleihe-Bedingungen hiermit an,

Dienftag, den 9. November 1886, Vormittags 9 Uhr, i mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Offenburg, den 28. August 1886. Der Gerihts\creiber des Großh. Landgerichts : Thoma.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung uv. st. w. von öffentlichen Vapieren.

[B65] Vekanutmachung. Kündigung der ausgeloosten Anleihescheine des Kreises Tost-Gleiwit.

__Bei der am 12. März cr. in Gemäßheit der Be-

stimmungen des Allerhöchsten Privilegii vom 10. Juli

1881 im Beisein der Mitglieder des Kreisaus\<hu}ses

stattgehabten Verloosung der nah Maßgabe des

Tilgung8planes pro 1886/87 einzulösenden Anleihe-

scheine des Kreises Tost-Gleiwitz sind nachstehende

Nummern aus der

i T7. Emission

im Wertbe von 19 800 4. gezogen worden und zwar : 15 Stü Litt A. à 1000 M

Nr. 249 1210 711 125 1053 913 321 1129 891 58 441 814 1092 250 13.

Stück Litt. B. à 500

Nx, 211 271 31 419 138 499 119 585.

Stü Litt. C. à 200

Ne. 42 308 341 2

Indem vorstehend bezeichnete

mit zum 1. Oktober

fordere ih die

8 4

| Anleihescheine hier- 1886 gefündigt werden, Inhaber derselben auf, den Nenn-

werth gegen Rüklieferung der qu. Anleihescheine nebt den U denselben gehörenden, nah dem 1. Oktober 1886 fälligen Zinscoupons und

Talons - und gegen Quittung vom 1. Oktober 1886 ab in der hiesigen Kreis-Kommunalkasse in Empfang zu nehmen.

Der Geldbetrag der etwa fehlenden, unentgeltlih mit abzuliefernden Zinscoupons wird von dem zurüczuzahlenden Kapital zurückbehalten werden. Die Erhebung der Nennwerthe der aufgekündigten Anleihescheine kann auch vor dew 1. Oktober 1886 erfolgen, do< werden die Zinsen von den vor dem

1. Oktober Es eingelösten Anleihescheinen für das i Iuli E wee Quartal S bo 1886 nit mehr gezahlt. Gleiwitz, den 27. März 1886. Der Vorsitzende des Kreis8ausschusses :] Königliche Landrath V Moe

R Bekanntmachung. _ Auf dem Kreistage am 19, d. sind dur das Loos folgende Kammin'er Kreisobligationen zur Kün- digung am 1. Januar 1887 bestimmt worden : Litt. A. Nr. 55 und 57 à 3000 M Litt. B. I. Em. Nr. 970 à 300 M . Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- fordert, die leßteren nebst den no<h fälligen Zins- scheinen und den Zins\ceinanweisungen vom 2. Ia- nuar 1887 ab auf der Kreis-Kommunalkasse dier L Empfangnahme des Nennwerths zu präsen- iren. / Mit dem 31. Dezember 1886 hört die Verzinsurig der gekündigten Obligationen auf. Aus früheren Jahren sind noch rü>ständig : von 18881 Tabb C Nr 146297 von 1885: Litt. C. Nr. 89. von 1886: Litt. B. I. Em. Nr. 18 144 149 166 233 251 275 276 391 089 707 TOS T T TiS 109 893 996 1000, Litt. B. I1. Em. Nr. 1177 1183 1187 1199 1200 1201 1202 1209 1210 1226 1256 1958. Litt. C. Nr. 53 59 64 65 67 74 152 246. Kammin, 24. März 1886. Der Kreis-Ausschuß.

[65570]

Mosco-Rjäsan

4 Eisenbahn- Gesell:

H schaft. Erste Publikation.

Laut Anzeige sind dem Herrn Baron von

A,

ú L ) Rbf rem Sderi: gun

Vieregge 9% Obli-

Nr. 6524, 16291 bis 16297 à M 600 In Folge dessen zeigen

daß, wenn na< Ablauf von se<s

27210]

| Oeffentliche Zustellung. Nr. 4868. q

Die Ebefrau des Josef Herrmann, Altenheim, vertreten lagt gegen ihren Ehe-

Vrten abwesend, und Ehebruchs, mit und ladet den Be-

ihr abhanden gekommen set. g

streits vor die Civilkammer I a des Großh, Land-

Monaten na dem dritten Erscheinen dieser Bes kanntmahung Niemand seine genannten aht Obligationen mag, dieselben ihre Gülti deren Stelle dem Herrn

neuen Obligationen ausgeliefert werden.

Rechte auf die vor- geltend zu machen ver- keit verlieren und an Baron von Vieregge die

Mosco, im August 1886. L Die Direktion.

erichts zu Offenburg auf