1886 / 209 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sci tem unterzciGncten Gerite (Zimmer Nr. 22) anzumelden, widrigenfalls sie gegen die Benefizial- erben ihre Ansprüche nur no< insoweit geltend machen können, als der NaGlaß mit Aus\s{luß aller Teit dem Tode des Ecblassers aufgekommencn Nukungen dur< Befriedigung der angemeldeten An- sprüche nicht ers<êpît wird. Karthaus, den 27. August 1836. Königlitßes Aentsgericht.

127945] U L Aufgebot behufs Todeserälärung. Der am 8. Iuni 1814 zu Nendsburg geborene Dr. med. Heinri Friedri Julius ven Unzer, Sohn des weil. Majers von Unzer und deften Chcfrau Henrictte, geb. Möller, in Schleswig, 11t um das JSabr 1844 ron Scleswig na< Brasilien ausge- wandert und soll in Rio de Janeiro unter Hinter- lassung einer Wittwe und zwei Kindern ver- torben fcin. ; j N Der p genannte Abwesende wird daher hicr- durch aufgefordert, sib spätestens in dem aus deu 3. Jannar 1887, Vormittags 19 uhr, an hiesiger Geri<tsstelle_ anstehenden Termin zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt und sein bier verwaltetes geringes Vermögen den Erben über- wiesen werden wird. 5 Zugleich werden die ctwa vorhandenen Descendenten odèr Testamentserben desselben aufgefordert, ih innerhalb 12 Wochen, vom 3. Januar 13887 an ge- re<nct, hier zu melden und zu legitimiren, widrigen- falls das hier verwaltete Vermögen den bekannten hiesigen Erbex überwiesen werden wird. Schleswig, den 1. September 1886. Königliches Amtégericht. Abtheilung I]. i Brück. [27944] S 7 Die Erben des Eisenbahnsckretärs a. Johann Carl Nobert Vrandes bieselbst haben das Aufgebot der von der Braunschweigischen Allgemeinen Lebens- versicherungs-Gesellscaft unterm 15. August 1850 Nr. 599 und am 10, November 1864 Nr. 1904 für den genannten Erblasser ausgestellten Policen je über 600 Thlr. beantragt. Die Inhaber dieser Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf deu 20. März 1887, Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte, Zimmer 27, i angesetzten Termine ihre Rechte anzumelden und die Policen vorzulegen, widrigenfalls solche für kraftlos erklärt werden. Braunschweig, 1. September 1886. Herzogliches Ämtsgericht. 1X. L, RNabert.

Ae

D

a.

[27946] Aufgebot cines Verschollenen.

Auf den Antrag des Abwesenheitsvormundes, Eigenthümers Johann Franke zu Sumatra wird dessen Mündel, der Arbeitsmann Johann Hennig aus Sumatra, welcher si vor jet etwa 27 Jahren nah Rußland geflüchtet, aufgefordert, sih spätestens im Aufgebotstermine

den 9. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte zu melden, widrigen- falls seine Todeserklärung erfolaen wird.

Sonnenburg, den 24. August 1886.

Königliches Amtsgericht.

{27942] Verschollenheit.

Ne. 7109, Vom Gr. Atntêgerichte Emmendingen wurde heute folgende Aufforderung erlassen : Theodor Kreglinger von Emmendingen ist im Jahre 1848 nah Amerika ausgewandert und bat scit ungefähr 12 Iahren keine Nachricht mehr von si gegeben. Auf Antrag seiner nächsten Verwandten wird der- selbe aufgefordert, sich binucn Jahresfrist zu melden, andernfalls er für verschollen erklärt und fein zurückgelassezcs Vermögen seiuen muthmaßlichen Erben gegen Sichcrheitéleistung in fürforglichen Besitz gegeben würde. Emmendingett, den 1. Sepy- tember 1886. Der Gerichtsschreiber des Gr. Amts- gerichts. (L. 8.) Jäger.

[27754] Oeffenttliche Zuftellung.

Der Kaufmann H. H. Neuhaus zu Altena, ver- treten dur den Rechtéanwalt Graumann das, klagt gegen den Maurer Peter Heinrichs, zuleßt wohnhajt zu Altena, gegenwärtig unbekannten Aufenthalts, wegen fkäuflih gelieferter Kolonialwaaren und rüc- ständiger Wohnungsmiecthe, mit dem Antrage auf kostenfällige Berurtheilung des Beklagten zur Zah- lung von 186,47 M nebst 5% Zinsen von 148,97 46 seit dem Tage der Klagezustellung und von 37,50 seit dem 1, Dezember 1886 fowie auf vorläufige Vollstre>barkeitserklärung des Urtbeils, und ladet den Beklagten zur mündlicen Verbandlung des Nechtsstreits vor das Königlihe Amtsgeciht zu Altena i. Westf. auf den 14. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

L Scheffer,

Geri@tsschreiber des Königlichen Aintsgerichts. [27516] Oeffentliche Zustellung.

Der Tagelöhner Anton Simon zu Hocrde, ver- treten dur< den Nechtsanwalt Feuner zu Dortmund, klagt gegen seine Ehefrau Elise, geb. Henscheidt, unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit dem Antrage, das zwis<en Parteien bestehende Band der Ehe zu trennen und die Beklagte für den allein s{uldigen Theil zu erklären, und ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Nechts- streits vor die zweite Civilkamumer des Königlichen Landgerichts zu Dortmuubv auf

den 9. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, znit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Berit zugelassenen Anwalt zu bestellen.

„Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird bier Auszug der Klage bekaunt gemacht.

L Dannert,

Ecerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[27763 Oeffentlihe Zustellung.

In Sachen der ledigen und großjährigen Söld- ‘nerôstocter Katharina Schmid von Seuversholz und des Schneidee meisters Simon Schneider von Nuy- pertsbu<, als geri<ht{li< bestellten Vormunds über das von der Ersteren am 2, Mai lfd. Js. geborene, auf den Namen „Johann“ getaufte Kind, gegen den ledigen Dienstkne<t Josef Mcier von Aura, z. Zt.

urbekannten Aufenthalts, wegen Vaterschaft und Kindsnährung, bat das Kgl Amtsgericht Eichstätt zur mündlihen Verhandlung Termin auf Samstag, 20. November 1886, Vormittags $5 Uhr, loco Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 19, an- beraumt, wozu Beklagter mit dem Beifügen ge- laden wird, daß die Klagspartei dort beantragen wird: : l A I. Beklagter hake die: Vaterschaft zu obigem Kinde der Katharina Schmid anzuerkennen, sei deshalb \<uldig, zum Unterhalte deffelben bis zu dessen zurückgelegten 14. Lebensjahre: :

a. 60 M —. jährlihen in Vierteljahrsraten vor-

auszablbären Alimentationsbeitrag zu entrichten,

b. die Hälfte der Bekleidungékosten, des Schul-

und Lelrgeldes sowie der Kur- und _Leichen- kosten, falls das Kind innerhalb der Ernährungs- veriode crkranken oder sterben sollte, zu be- streiten; .

I]. derselbe habe der Kindsmutter cine Tauf- und Kindbett-Geldentshädigung von 15 1 zu geben,

111. Beklagter habe sämmtliche Streitskosten zu tragen.

Eichstätt, 28. August 1856. . S Gerihtéschreiberei des Kul. Amtsgerichts Eichstätt.

(L. S.) Stumpf, Sekretar,

Oeffentliche Zustellung.

Nr. 6856. Die Darlehnskasse Ebringen, als Cessionarin des Florian Gutgsell zu Ebringen, vertreten dur Rechtéanwalt Göring in Freiburg, klaat gegen die Elisabetha Kempf, Wittwe, geb. Bollinger, von Ebringen, zur Zeit in Amerika, unbekannten Aufenthalts, aus Darlehnévertrag vom 96. Dezember 1882, mit dem Antrage auf Ver- urtbeilung der Beklagten zur Rückzablung des Dar- lehns von 328 A nebst Zins vom Tage dec Klage- zustellung, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1IV. Civil- kammer des Großherzoglichen Landgerichts zu Frei- burg auf i den 24. November 1886, Vormittags 87 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bet dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bckannt gemacht. ]

Freiburg, den 2. September 1836.

Der Gerichts\hreiber des Großherzoglihen Land- gerihts: Dr, Harden.

[27947]

Laudgericht Hamburg. Oeffeutliche Zustellung.

Die Clefrau Maria Christiana Dorothea Zimmer- mann, geb. Schulze, zu Hamburg, vertreten durch Nechtéanwälte Dres. Scebohm, Scharlah & West- phal, welche gegen ihren Ehemann Johann Friedrich Conrad Zimmermann, früher in Hamburg, jetzt un- befannten Aufenthalts, wegen böélicher Verlassung geklagt hat, ladet den Beklagten zur Beiwohnung des von der Klägerin zufolge Urtheils vom 15, Mai cr. abzuleistenden Eides, sowie zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsftreits vor die erste Civilkammer des Landgerichts zu Hamburg (Rathhaus) auf det 20, November 1886, Vormittags DX3 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diese Ladung bekannt gemacht.

Hanburg, den 3 September 1886.

W. Clausff, Gerits\chreiber des Landgerichts.

797959]

[27762]

In Sachen des Kaufmanns Falt Falk zu Breit- Hardt, Klägers, gegen den Pfarrverwalter Paul Met- ner, zuleßt zu Strinz-Margaretha, Beklagten, wegen Forderung, wird der auf Dienstag den 6. Oktober cr. anberaumte Termin auf Mittwoch, den 6. Of- tober ex., Vormittags 9 Uhr, verlegt.

Wehen, den 27. August 1886.

Königliches Antsgeric<t. U

979 RA D e AvZzug.

Die Ehefrau des Schuhmachers Peter Josef Wolff, Elisabeth, geborene Domgërgen, ohne Geschäft, zu Kalk wohnend, zum Armenrechte zugelassen dur Beschluß des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 9. Juni 1886, vertreten dur< Rechtsanwalt Albert Müller zu Köln, klagt gegen ihren genannten Ehe- mann auf Gütertrennung.

Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den 18, November 1886, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der 11], Civilkammner hiesigen Königlichen Landgerichts anberaumt.

Köln, den 30, August 1886.

Müller, Rechtsanwalt.

Borstehender Auszug wird veröffentlicht.

Köín, den 2, September 1886.

/ Rustorff, Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[27939] Beklauntmachung. In die Liste der bei dem Amtsgerichte zu Bremen zugelassenen Rechtsanwälte ist heute i Dr. Alfred Werner Meyer, hier wohnhaft, eingetragen. Bremen, 3. September 1886. Das Amtsgericht. Stadtländer.

27933 (779% Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- gelassenen Nehtsanwälte ift unter Nr. 79 der Rechts- anwalt, Justiz-Rath Karl Lubowski hierselbst ein- getragen worden.

Vreslau, den 2. September 1886.

Königliches Landgericht. Anton.

[27940] r. 13478. Rechtsanwalt Karl Sceybel ist unterm Heutigen in die Liste der beim didfscitigen Gerichte zugelassenen Anwälte eingetragen worden. Lör7ach, den 1. September 1886. Großh. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift.)

27937 : : [ «of Rechtzanwaltschaft bei dem unterzeih- neten Amtsgericht zugelassene Rechtsanwalt Hecht ist heute in die Listc der Rechtsanwälte cingetragen worden. E

Mayen, den 1. September 1886.

Königliches Amtsgericht. T. Kreugtzwald.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. [27280] PVferde-Verkauf.

Am Montag, deu 13. September cr., Vor- mittags 10 Uhr, sollen an der bede>ten altstädti- schen Reitbahn zu Brandenburg a. H. ca. 20—30 auézurangirende Dienustpferde öffentlich meistbietend verkauft werden. E

Brandenburg a. S., den 25. August 1886.

Braoudeubv. Kürassier-Regt. Nr. 6.

27748 Pferde-Vcrkauf.

| Am T den 16. September d. IS., Vormittags 9 Uhr, sollen auf dem hiesigen Neuen Markt Play an den Reitbahnen circa 40 aus- rangirte Dienstpferde des unterzeid,neten Regiments, und um 11 Uhr desselben Tages circa 12 Pferde des 2, Brandenburgischen Feld-Artillerie-Regiments Nr. 18 auf dem Hofe der Ärtillerie-Kaserne öffent- li< meistbictend verkauft werden. |

Fraukfurt a. O., den 23. August 1886.

2, Brandbg. Dragouer- Regiment Nr. 12, [27703] Pferde-Auktion. i

Sounabend, den 18. d. Mts., Vormittags von 9 Uhr ab, sollen vor dem Lreu’schen Gasthofe zu Perleberg circa 40 ausrangirte Königliche Dienst- pferde öffentlih meistbietend gegen sofortige Baar- zahlung verkauft werden. L A

C.-Q. Brachwis, den 2. Septeniber 1556. Königl. 2. Brandb. Ulanen-Regiment Nr. 11.

[27927

erkäute von Eichen-Nutzholz in der Oberförsterei

Koppenbrügge, Neg.-Bez. Hannover, Kreis Hameln, irthichaftsjahr 1886/7.

Schutzbezirke Heide und Salzburg 1100 fm Schwell- und Wagnerholz, Schutzbezirk Hohnsen 100) fm vorzugsweise Tischlerholz. Durch]chnitts- Entfernung von den Bahnhöfen Osterwald und Hasperde 4 km der Löhne-Vienenburg- bezw. Han- nover-Altenbekener Bahn. Verkauf gegen Meistgebot in den Monateu Jauuar und Februar 1887.

Der Königl. Oberförster: Wegener.

[27929] Umbau des Bahnhofs Bremen.

Zum Bau der Torfstraßen-Unterführung foll die Lieferung von 86 000 heUlfarbigen VBerblendziegeln öffentlich vergeben werden.

Termin: : Sonunabeunv, den 18. Septemver 1886, Vorinittags 9 Uhr. Verdingungsanschlag und Bedingungen find für 50 „$ auf dem Bureau für den Bahnhofs-Umbau

zu haben.

Bremen, den 4. September 1386.

Königliches Eiseubahu-Vetriebs8aukt. [27928]

Am 20. September d. Js, Vormittags 10 UHvr, wird die Licferung von 28161 Waschbe>en von Fayence oder Sanitätsgut im Bureau der unter- zeichneten Verwaltung Züricherstraße Nr. 10 an den Mindestfordernden verdungen. |

Die Bedingungen liegen im Bureau zur Einsicht aus, können aber au gegen Erstattung von 1 #. bezogen tvcrden.

Strafzburg i. E., den 3. September 1886.

Kaiserliche Garnison-Verwaltung. [277471 Vekauutmachung.

Maurer-Arbeiten und Material-Lieferungen, ver- anshlagt zv 584 6, sollen am Donnerstag, deu 16, Septentber cr., Vormittags Uk Uhr, an den Mindestfordernden öffentlich verdungen werden.

Subnmissionsgebote, versiegelt und mit entsprechen- der Aufschrift versehen, werden bis zu dem genannten Termin im Geschäftszimmer der unterzeichneten Ver-

Kostenans<lag und die Bedingungen ausliegen, port 5 frei angenommen. Z Düsseldorf, den 3. September 1886. Königliche Garunison-Vertvaltung.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen! Papieren.

[27767] Bekanntmachung.

Bei der am 12. d. Mts. stattgefundenen V. Am * tisations-Verleosung der Viesenthaler Stadt-4# leihe sind gezogen worden : E

Buchstabe A. à 500 M Nr. 032. B. à 209 Æ Nr. 016 und 056. ¿ C. à 100 M Nr. 096. j

Diese Anlcihes<eine werden zur baaren Einlösy F biermit zum 1. April 1887 gekündigt. E

Der Magistrat.

[27746]

Bei der dem Plane gemäß _am gestrigen Tage ras Stadtrath vollzogenen Ausloofung der am 2. Jan 1887 cinzuziehenden Obligationen des Anlehe#" der Stadt Gelnhausen vom 1. April t find von

Litt. À die Nummern 19 und 118, B. "” "” 33 " 54 gezogen worden.

Cs wird dies der Vorschrift entsprechend : Kenntniß gebraht, und werden zugleih die q geloosten Obligationen

auf den 2. Jannar 1887 zum Wiederabtrage durch die Stadtkämmerci } hier hiermit ackündigt, unter dem Anfügen, daß gedachten Obligationen mit den Talons und Zi coupons zurückzuliefern sind und von letzterem 2: ab die Verzinsung aufhört.

Gelnhausen, den 3. September 1886.

Der Vürgermeister. (Unterschrift.)

Verschiedene Bekanntmachungen. [27758] J L A Bank des Berüiner Kassen

L . A Bereins am 31. August 1886. Activa. Metall- und Paviergeld, Gut- baben bei der Reichsbank 2c. D Ote E e B20 9) Para E e 84009 1) Grundstü> E j 345,0 P asSiva.

Giro-Guthaben 2c. .

E KUHLOWS GERMAN TRADE REVIEW& EXPORTER

1) M. 14,221,

A6. 25,7141

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. O | Act.-Ges. „Eiswerke Hamburg An Stelle des ausgeschiedenen Herrn C. H. !? Haase ist Herr W. F. Höfle in Gemäßheit d al, 3 der Statuten interimistis< ¿um Mitgliede Vorstandes erwählt worden. Hamburg, s. September 1886, Der Vorstand.

waltung Kasernenstraße Nr. 36 —, wo auch der

Otto Vdloff, Vorsitzender.

[27766]

Spinnerei « Weberei Kotter1

Die 13. ordentliche Generalversammlung ist auf Samstag, den 25.

11 Ubr, anberaumt und findet in unserem Geschäftsl Tageso

: : September, Vormilt: okal zu Kottern statt. rduuug :

1) Vorlage und Feststellung der Bilanz, der hiezu gehörigen Gewinn- und Verlust-Red::

und des Gewinnvertheilungs-Plans. 2) Geschäftsbericht der Direktion und

Bemerkungen des Aufsichtsraths hiezu.

3) Ertheilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrath.

Die gedruckten Vorlagen können vom 10. ds. Vts.

entgegengenommen werden.

an auf dem Bureau der Gesells:

A Die Anmeldung, zur Generalversammlung hat mindestens 3 Tage zuvor bei dem Vors: der Nachweis des Aktienbesitzes spätestens vor Beginn der Versammlung zu geschehen (vgl. $8. 18 un

des Statuts), Kottern, den 1. September 1886.

Der Vorsißende des Aufsichtsraths :

Kommerzienrath Chevalier.

Der Vorstand: - A. Sulz.

[27904] Activa.

M |4 314 700 333 000'— 52 950 E E

|

f

Fabrik-Anlage und Einrichtung, U, affa, Wechsel und Effecten Debitoren H

916 054|— A Gewinn- und Verluft-C

Soll.

Saug an den Reservefond .

antièmen, Gratificationen und Vers iedenes n ati iedenes E n |

Actiengesellshaft für Uhrenfabrication in Lenzkirh. eraus vor 31. Juli 1836,

aa

M 692

Actiencapital. . Reservefond (gesetzlich)

do. (Special) Arbeiter-Versorgungscasse Gi. Gewinn- und Verlust-Conto

56 00 92 73H 14 5017

61 S1 amma

916 0 onto per 31. Juli 1886.

Betriebs-Ueber\<uß.

Leunzkic<, den 31. Juli 1886.

Der Director. Alb. Trits<hellen.

[27745]

18

70 00 E

Die Vergbau & Hütten Actien Gesellschaft „Lenue Nuhr“ in Lignid. zu Altenhundem beabsitigt, ihren Gruben- und Hüttenbesitz, be- stehend aus :

1) diversen Gruben und Grubenantheilen,

9) der Hohofenanlage zu Altenhundem,

3) dem Walzwerke zu Meggen, nebst allem Zubehör, Director-, Meister- und Ar- beiterwohnungen, öffentlich meistbietend zu verkaufen und hat dazu Termin auf den 20. September cr., Vormittags 10 Uhr, im Hotel Kattwinkel in Siegen vor dem Rechtsanwalt und Notar Benete daselbst an- beraumt. s :

Der Verkauf erfolgt, vorbchaltli<h des Zuschlages der Verkäuserin, in der Weise, daß zunächst jede Grube bez. Grubenantheil einzeln, dann sämmtliche Gruben und Grubenantheile zusammen, das Meg- gencr Werk für sich allein und die Hohofenanlage für sich allein zum Verkaufe auêgeseßt werden. Sodann soll der gesammte Gruben und Hüttenbesitz unge- theilt zum Verkaufe ausgeboten werden.

“Die Verkaufsbedingungen nebst Aufstellung der Verkaufsobjecte liegen im Bureau des Rechtsanwalt Herrn Beneke in Siegen und im Bureau der Ge- fellshaft in Meggen bei Altenhundem zur Einficht offen. :

E Sée: den 2, September 1886.

Bergbau & Hütten Actien Gesell- schaft „Lenne-Ruhr““ in Liquidation.

F. Riesberg.

a

[27900] Actien-Gesellschaft „„Trachenberzer Zuckersiederci“‘. Die Herren Actionaire werden hierdur< zur ordentlichen Generalversammlung auf Montag, denz 27. September cr., Nach- mittags 5 Uhr, in das Sitzungszimmer der Breslauer Disconto-Bank Hugo Seimaun «& Co., Junkernstraste 2, hierselb\t eingeladen. Tagesordnung: E 1) Vorlegung des Jahresabfschlusses und des Ges \c<äftsberi>ts. 9) Ertheilung der Decharge. ; 3) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinnes. x Wahl von zwet Revisoren und zwei Ersaßz- Revisoren. | Die zur Generalversammlung angemeldeten Actien sind lart $. 29 der Statuten spätestens zwei Tage vor der qu. Versammlung bei der Gesellschaftskas}e, Ring 25, hier, oder bei der Breslauer Disconto- Bank Hugo Heimann & Co. gegen Empfangnahme des darüber lautenden, als Einlaßkarte bei der Generalversammlung dienenden Depotscheines zu hinterlegen.

4)

[27910] Einladung zur zweiten ordentlichen Generalversammlung der

Mannheimer Nüdversicherungs- Gesellshaft in Mannheim

am Mittwoch, den 29. September 1886, Mittags 12? Uhr, im neuen Gebäude der Mann- heimer Versicherungsgesellshaft in Mannheim

Látt. P. 2. 12. Tagesorduung : Bericht des Vorstandes. Bericht des Aufsichtsraths und der Rehnungê- revisoren.

3) Gullaliung des Vorstandes und des Auf\sihts- rathcs8. 4) Beschlußfassung gemäß Art. 224 des Handels3- Geseßbuchs. 5) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes. Für die Theilnahme an der Generalversammlung ist $8. 28 des Statuts maßgebend. Die Stimmkarten sind auf dem Bureau der Gesellschaft erhältlic. : Namens des Aufsichtsraths : Der Präsident. F. Engelhborn.

Dic Aktionäre der

werden hiermit zu der

Der Saal wird um 105 Uhr geöffnet.

1)

9)

Decharge an die Verwaltungsorgaue.

Die Wahl von 2 Mitgliedern des revidirten Statuten ausscheidenden Herrn Banquier

(D) 4)

der bis zur Generalversammlung Dic Wahl der Mitglieder des

9) Vie Geschäftsjahr.

Nachfolger allhier in Empfang genommen werden. Dresden, 3. September 1386.

der Dresdner Prefhefen- & v

Activa.

Breslau, den 4. September 1886. Der Uusfsichts8rath der „Trachenberger Zuckersiederei“‘. Guttmann, Vorsitzender.

[27995] Zeitungs - Actien - Gesellschast Hannover in Liquid.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Auflösung der Zeitungs-Actien-Gesellshaft Hannover nach) dem Antrage der Liquidatoren beschlossen, und werden daher die Besiter der nur ausstehenden Partial-Actien ün Gesammtbetrage von 300 Thlr., Nr. 243 e, 245d à 100 Thlr. ; 250 g, 250 1 à 50 Thlr., hierdur< aufgefordert, gegen Einlieferung der Actien und Coupons die auf dieselben entfallenden Beträge bei dem unterzeichneten Mit-Liquidaior in Empfang zu nehmen.

Hanuover, 4. September 1836.

Christian Jäucc>e.

p [27909]

. s - . \ . „Actien-Zu>erfabrik Malchin“. Der sub 3 der Tagesordnung der außerordent-

lichen Generalversammlung vom 21. Juni 1886 ge- faßte Beschluß ist von dem Mitglied der Gesell- schaft, Herrn Paetow-Lalendorf, angefochten worden und ist ein Termin vor dem Großherzoglichen Land- geriht in Güstrow auf den 20. Dftober d. F, an- gesetzt. : Actien-Zuckerfabrik Malchin. C. Wilbrandt. M. Krüger.

[27759] Debet.

1886 Iuni 30,

| An Cafsa-Conto | Actien-Conto B A Maschincn und Geräthschaften Grundstü>s8-Conto i Bau-Conto T1. Bau-Conto 111. Arbciterhäuser-Conto Feuer-Vers.-Prämie . Cisenbahn-Anlagce-Conto

ab 19%, Abschreibung Fabrikations-Conto Boracit-Conto . Debitores

Leopoldshall, den 39. Juni 1886.

Debet.

1886 Iuni 30, | An Handl.-Unkosten-Conto . | Reparaturen-Conto . __„ Abschreibungen

Gewinn p. 1885/6

Leopoldshall, den 30. Juni 1886.

An Grundstük- Conto . (Gebäude- E Babhngelcis-

Maschinen- u. Apparate- Utensilien- Mobiliar- (Safsa- (Fffecten- i Pfeifer & Langen, Köln. . Rhein. Aktienvcrein, do. . G. Schraube, Magdeburg Verschiedene Debitoren E 4 Rohbzu>er- Conto, Vorrath. Rückstände-

Kalkofen-Betriebs-

Knochenkohken-

Bahngeleis-Betricbs- Betricbs-Unkosten-

Mübenfamcn-

Dünger-

Kunckell.

Bebet.

Rüben- Gonto MNübensicucr- , E Fabrifationë-Unkosten-Conto . Amortisations- j C

A

Kun>ell[l.

Vilance-Conto

der „„Cottcordia‘‘, chem. Fabrik auf Actien, Leopoldshall Þ. 30. Juni 1886.

O 1886 | 2 as L Juni | | S (T5 99 00, | | 79 050|— | | | 139 588/25 | 67 011 30 | 23 61960 108 970/30 98 318|— 4 482 |— | 3 545 |— 3 777189 | 377/89 3 400 180 683/20 | 88/20 381 620 54 1149 154/92 |

s

d

| | | | | | | |

„Concordia“, ceuische Fabrik auf Acticn.

Wilhelm Knopf. Langbein. Gewinu- nund Verlust-Couto

der „„Coztcordia“‘, chen. Favrik auf Actien, Leopoldshall.

1886 30.

| ¿

K S]

79 536 69 24 306 42 37789 267 592 64 y 371 813 67

eeConcordia“‘, chemische Fabrik auf Acticn.

Wilhelm Knopf. Langbein.

Einladuug.

Dresducr Preßhefen- & Koruspiritusfabrik sonst F+ L. Bramsch in Dresde diesjährigen Generalversammiung

für Dieustag, den 28. September 1886 cingeladen.,

Die Versammlung findet im Saale der hiesigen Handels-Innung, Oftra-UAlice Nr. 9, Die Verhandlungen beginnen um 11 Uhr Vormittags. Tagesorvnunung: Vortrag des Nechenschaftsberilhts nebst Beilagen. Bericht des Aufsichtsraths und Beschlußfassung über dic Bilance und die Ertheilung

3) Beschluß über die Höhe der zur Vertheilung zu bringenden Verwaltungsraths an

Zötih. Meyer, ObLerforstmeister Weisfiwangec, sowie Ersatzwahl an Stelle des verstorbenen Verwaltungscaths2-Mitglicdes Herrn Justizrath Nud. Kohlschütter, im Jahre 1887 zu functioniren hatte. Aufsichtsraths und zweier Stellvertreter

6) Berathung über etwa eingehende Anträge (vergl. $. 14 der Statuten).

Der Jahresbericht des Verwaltungsraths nebst Bilance fowie das Gewinn- und Verlust-Conto werden vour 13. df. Mts. an im Comtoir der Gesellschaft zur Einsicht der- Aktionäre ausliegen. ercmplare können vom 20. ds. Monats an im (Lomtoir der Gesellschaft und bei dem Herrn Ed. Nocfsch

Der Verwaltungsrath xüspiritusfabvrif sonst J. L. Herrmann Heuer,

Borsigender.

__Bilanz per_30.

2

für das neue

Druk-

Bramfch.

2 I Juni 1886. H i P asSiva,. Per Acticn-Cavital-Cto. f 1942 000 00 Accept-Conto 159 569 79 Reservefond-Conto 24 93806 Ameortisations-Cto. 191 292/35 Königl. Steueramt | Hörter (für Rüben- steuer p. Mai a. c.) Kreis - Sparkasse Brakel (incl. 6 9896,40 Zinsen bis 30, Juni a. c.) Banguter-Schulden : Disconto-G efells<). Berlin : F. Ranschoff & Spancken, Pader- born E Versch. Creditoren Gewinn

t. S t. |-S

40 452 99 573 400 89 43 346/79 C02 (O (O0 30 079/77 1 646/23

6 625 55 86 105 00 35 362 90

340 00 400/00 3093 00

4 714/09 36 023 70 154 082/07

2521 5439

2 521 54391

Vorftaud der Zuckerfabrik Brakel, Kreis Höxter. E lh, 2 10 Gewinn- und Verlust-Conto per 309. Funi 1886.

g) 621 339/18} Per Vortrag v. 1884/85 4653 005/60 261 951/54 48 698/75

561/491

/ 1 395 356/56

Vorftand der Zuckerfabrik Brakel, Kreis Höxter.

Wr. Tilly.

| Per Actien-Capital-Conto Reservefonds-Conto Exrtrareservefonds-Contes. G Gewinn p. 1885/6 Abschreibung.

59% Zinsen v. 600 000 M. Tantième an den Aufsichtsrath . Tantièmen und Remunerationen an

den Director und das Beamten- |

personal Extrareservefonds . 3509/0 Superdividende

Per Fabrikations-Couto . Boracit-Conto Actien-Conto Zinsen-Conto

Wilh. Albers.

Credit.

Zucker- u. Melasse-Conto . RNückstände- i Dünger- 7 Reservefond- L

| 1395 356/56

Wilh. Albers.

Credit.

e N 600 000 120 090

75 714/21

35 848/09

20 DeO0/0e Bs 267 5926

30 000

D 991/84

92 048 50 192/30 210 0090

967 592 64 1149 15191

| i

Credit.

M 367 330 04 473/75 831|—

3 178/85 71 815/64

unterzei<hncten Bank pro 1885/86 : September cr., 11; Uhr Vormittags, im Saale des Grand Hôtel de France zu Posen ftatt.

[27898]

Gencralverfsammluitg der

ordetutli<e findet am 27.

Die

i Tageäorduung : Erledigung ter im $. 29 der Statuten ror- geschenen Scschäfte.

Bank für Landwirtschaft und

v - . Jnduïftrie. Kwwitecki, Potocki & Co. Der Aufsichtsrath Dr. 3. SzuIldszyúsfi.

[27895] E: x oe A

Kammgarn - Spinuerei Dusseldorf.

Die dicéjâhrice ordentliche Geueralversau!n-

lung findet

Mittwoch, den 29. September 1886,

: Nachmittags 4 Uhr,

im Lokale der Gescllschaft, Oststraße 152, statt.

Tages®sorduung :

1) Berit des Aursihhtérathes sowie Vorlage des

Geschäftsberichtes und Rechnungsabschlufscs für

das Iahr 1885/86.

Beschlußfassung über die Verthcilung des Nein-

gewinnes,

(Ertheilung der Decharge an Aussihtsratß nund

Borstand.

Wahl zweicr Re<nungs- Revisoren für das Jahr

1886/87,

Neuwabl ven zwci Mitgliedern

rathes na< $. 11 der Statuten.

Revision der Statuten naH dem Neichsgefctßze.

Bevollmächtigung des Aufsihtérathes zur Ver-

legung der Fabrik von der Oststraße die

Brückenstraße und zur Realisirung der über-

flüssig gewordenen Immobilien an der Ost-

strafe.

Wir maßen

Ano 5 des Auffichts-

3) lnl

darauf aufmerksam, daß na< $8. 7 unserer Statuten der Besiß der Aktien unter Angabe der Nummern spätestens S Tage vor der Versainm- lung anzumelden ist und deren Besitz eine Stunde vor Eröffnung der Versammlung in dem Lureau der Gesellschaft cntwedcr dur< Vorzeigung der Aktien oder cincs für genügend erachieten Dcpot- \cheines, welcher die Nummern der Aktien enthalten muß, na<zuweifen ist. Düsfeidorf, den 4. September 1886. Kammgarn-Spinuerei Düsseldorf. Notb. Assenmacher.

27764]

Die Generalversammlung der Aktionäre der Société Lorraine de Vidanges & Engrais findet am Samstag, 25. September, nnt 2 Uhr Nachmittags, in ihrem Gesellschaftslokal, Ludwigsplaß 32 zu Mens, statt.

Die Inhaker von wenigitens fünf Aktien müfsen ibre Titel drei Tage im Voraus einreichen.

Es wird ibnen cine Bescheinigung über die Nieter- legung derselben eingehändigt, welche fie vorzuzcigen haben und die ihnen als Eintrittskarte dient.

TageSorduunug : Bericht des Verwaltungsraths. Kafsenbericht des Jahres 1885/1886. Décharge au Conseil (Entlastung an den Ver- waltungérath). 4) Verschiedene Mittheilungen. 5) Wabl cines Mitgliedes des Verwaltungsraihs8

an Stelle des ausscheidenden Mitgliedes. Der Verwaltungsrath.

1) 2)

3)

[278971 Nous avons l’honnenr de vous préveuir qu’ane Assenmblée génétrale ordinaire cet extraordinagire des Áctionnaires de notre Société doit se réunir le #8 SepteinbrTe prockzin à 2 heures MM. Ch. Staehing, L. Valentin & Cie., banguiers, 27 rue du Jea des Enfants à Strasbourg.

Dans le cas vous rendre personnellement à cette convocation, nous vous prions instamment d'’adrezser à un autre actionnaire de votre choix la procuration ci-jointe, revêtue de votre sìignature.

Kothau (Alsacec), Septembre 1336.

G. Steinheil, Dieterlen & Cie. Ordâre ¿u jer de Ll’'Assembice Geénérale ordinaire:

tappoits des Gérants. Rapport du Conseil de surveillance. Fixation du Dividende.

Ordre du jour de L'Asscmbice Générale extracrdinairve: Modification de l’article 6 des Statuts. Approbation de lensemble des nonveaux

Statuts,

ne pourriez pas vous

OT7rFC 4 [27994] Bekanntmachung.

Die Herren Actionaire der Steudal-Tanuger- münder Eisenbahn-Gesellschaft werden in Ge- mäßbeit des $ 20 des Statuts zu der am

Dienftag, den 28. September d. J., Vorntiittags 9 Uhr, im hiesigen Rathhause stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hierdur< ergebenst cin- geladen.

Fn Betreff der Bercchtigung zur Theilnahue an der Generalversammlung wird auf die Bestimmun- gen in den 8. 21 und 22 des Statuts verwicfen. 9,

Tagesordnung : Bericht der Direction über die Lage des Unternehmens. 2) As zweier Mitglieder des Aufsichts» raths. 3) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths. 4) Contrabirung einer Anleibe von 30 000 #4 Taugerntünde, den 31. August 1835. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der Stendal-Tangeruriit:t er Eifenbahn-:- Gesellschaft. I. Neumann.