1886 / 211 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inserate für den Deutschen Reichs- und Königl. Preuß. Staats - Anzeiger und das Central - Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition

Beffentlicher Anzeiger.

5. Industrielle Etablissements, Fabriken und

Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vor-

Großhandel.

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des „„Juvalidendaunk“‘, Rudolf Mosse, Haasenstein «& Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Vüttner « Winter, sowie alle übrigen größeren

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Preußischen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

ladungen u. dergl. : Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung

Do M

6. Verschiedene Bekanntmachungen. 7. Literarische Anzeigen. 4 In der Börsen-

Annoncen-Bureaux.

8. Theater-Anzeigen. i 9. Familien-Nachrichten. | Beilage.

R u. st. w. von öffentlichen Papieren. ——————— Tee) Vebanntmachung.

Giebeiese nus Untersuchungs - Sachen [ Auf kaa Antrag des Destillateurs Adolph Moral [28018] Steckbrief. und seiner Chefrau Dorothea, geb. Loewinfohn, zu

17. Februar 1864 zu Suhl ge- bornen Uhrmacher August Wagner, zuleßt în Naumburg a. S., welcher si< verborgen hâlt, ist die Untersuhungshaft wegen Unterschlagung verhängt.

Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Gerichtsgefängniß zu Naumburg a. S. abzu-

liefern. E buva a. S., den 2. September 1886. \ Amtsgericht.

Gegen den am

Königliches 28017 Steckbriefserlcdigungs-Anzeige. __ y D diesseits unterm 28. Juli 1886 (Nr. 177 des Reichs-Anzeigers [22644]) hinter den Inspektor Rudolf Gacdke, zuleßt in Prosfergut, Kreis Olegko, erlassene Ste>brief ist erledigt. M.1 38, 86. Landsberg a. W., den 4. September 1886. Der Erste Staatsanwalt. 28019 Aufruf. _ : : Der unten beschriebene Dienstkneht Reinbold Schulz aus Züllichau, geboren dajelbst am 16. Ok- tober 1852, ist am 20. April 1886 aus der Jrren- anstalt in Sorau entwichen. i : 8 Es wird ersucht, denselben im Betretungsfalle festzunehmen und event. davon der Direktion der Srrenanstalt zu Sorau, sowie hierher sofort Nachricht

ben. E Alles, 0, 1394/85, Guben, den 3. September 1886. Der Erste Staatsanwalt. Veschreibung: Größe 1,62 m, Statur unterseßt, Haare s{<warz, Stirn frei, Augenbrauen schwarz, Augen grau, Nase spit, Mund gewöhnli, Zähne defekt, Bart Vollbart, Kinn rund, Gesicht länglich, Gesichtsfarbe blaß, Hände und Füße mittel, Sprache

deutsh und engli].

[26746] : H S

Der Gefreite, Zimmergeselle Christian Heinri Friedri Hölzer aus Laucha, geb. am 6. März 1861 daselbst, ebendaselbst zuleyt aufhältlih gewesen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wird beschuldigt, als be- urlaubter Reservist ohne Erlaubniß ausgewandert zu fein, ohne von der bevorstehenden Auswanderung der Militärbehörde Anzeige erstattet zu haben.

Uebertretung gegen $. 360 Nr. 3 des Straf- gesezbu<s.

Derselbe wird auf Anordnung des Artsgerichts hierselbst auf ; den 29. Oktober 1886, Vormittags 113 Uhr, vor das Herzogliche Schöffengericht zu Schloß Tenneberg zur Hauptverhandlung geladen.

Bei unents<huldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nah $. 472 der Strafprozeßordnung von dem Königlichen Landwehr - Bezirks - Kommando zu Gotha ausgestellten Erklärung verurtheilt werden.

Schloß Tenneberg, den 20. August 1886.

Herzoglichen

Kell, | Gerihts\schreiber des Herzoglichen Amtsgerichts, I.

27983] Ladung.

Der Stellmachersohn Stephan Szymanowsfki,

zuleßt in Malpin, wird beschuldigt, als Wehrpflichtiger in der Absicht, sih dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder nah erreihtem militärpflichtigen Alter fih außerhalb des Bundecsgebiets aufgehalten zu haben, Vergehen gegen $. 140 Abf. 1 Nr. 1 St.-G.-B.

Derselbe wird auf den 17. November 1886, Vormittags 8 Uhr, vor die Strafkammer bei dem Königlichen Amts- gerihte zu Schrimm zur Hauptverhandlung geladen.

Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nach $. 472 der Strafprozeßordnung yon dem Königlichen Landrath als Civilvorsißenden der Ersaßkommission zu Rawitsch über die der An- flage zu Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten Erklärung verurtheilt werden.

Durch Beschluß der I. Ferienkammer des König- lichen Landgerichts hierselbst vom 31. August 1886 ist auf Grund des $. 140 des Strafgeseßbuchs und 8. 326 Strafprozeßordnung das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen des Angeklagten mit Beschlag belegt worden, was hiermit mit dem Bemerken öffentlih bekannt gemaht wird, daß Verfügungen über dasselbe der Staatskasse gegenüber nichtig sind.

Posen, den 3. September 1886,

Königliche Staatsanwaltschaft.

Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[28034] Bekanntmachung.

In der Holzhüter'shen Aufgebotssacbe F. 11/86 hat das Königliche Amtsgericht zu Flatow am 27. August 1886 dur den Amtsrichter Lossau für Recht erkannt :

1) Die unbekannten Betheiligten werden mit ihren Ansprüchen auf die Spezialmasse au8geschlossen.

2) Die Kosten des Aufgebotsverfahrens sind aus der Spezialmasse vorweg zu nehmen.

Flatow, den 29, August 1886.

Königliches Amtsgericht.

[28082]

Das Königliche Amtsgericht zu Freistadt i. Schl. hat am 26. August 1886 dur< den Amtsrichter Scheibel für Recht erkannt:

Das Zweig - Hypotheken - Instrument vom 3. und 20. September 1869 j 4. Oktober 1871 über 915 Thlr. auf Oswald Hamann übergegangener Theilbetrag des auf dem Grundstück Nr. 4 Nettshüy ein- gelragenen Kaufgeldes von 1750 Thlrn. wird ür kraftlos erklärt. Die Kosten des Verfahrens werden dem An-

Posen hat das unterzeichnete Gericht heute für Necht kanut: E Das Hypotheken-Dokument, * no< gültig über die im Grundbuche des Grundstü>ks St. Lazarus Nr. 2 in Abtheilung 111. Nr. 22 für den Destillateur Adolph Moral und dessen Chefrau Dorothea, geb. Loewinsohn, zu Posen eîinge- tragene Forderung von no< 600 Thalern an rü>ständigen Kau*geldern, nebst 5/0 Zinsen und Eintragungskosten, wird für kraftlos erklärt. Posen, den 4. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

[28073] : :

Jn Sachen, betr. das Aufgebot eines auf den Namen des Dr. med. Schröder, z. Zt. in der Irren- heilanstalt zu Hildesheim, vertreten dur feinen ge- rihtli< bestellten Pfleger, Daniel Tietjen zu Worps- wede, ausgefertigten Sparkassenbuhs der Lilien- thaler Spar- und Leihkasse zu Lilienthal, ift durch Ausschlußurtheil vom 21. August 1886 das Sparkassenbuh Nr. 4591 Litt. A. 1 Fol. 110 für kraftlos erklärt. 8

Lilienthal, 25. August 1886.

Königliches Amtsgericht. k. gez, Nem y. Ausgefertigt : (L. S.) (Unterschrift), Actuar, j c. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28085] BVekauntmachung. è Nr. 24125, Christiana Sickinger, ledig, von Ham- berg, wurde dur<h Gerichtsbes<luß vom Heutigen I eei T «ese orzheim, 20. August 1886. s Der Gerichts\chreiber Großherzoglihen Amtsgerichts. Sigmund.

[28036] Oeffentliche Zustellung und Ladung,

Zur mündlihen Verhandlung über die Klage des Rechtsanwalts K. Advokaten Fumian dahier, vom 1. 0s. Mtsa, in Sachen der Taglöhnersehefrau Babette Müller dahier, gegen ihren Chemann Anton Müller, ohne Beschäftigung und unbekannten Auf- enthalts, wegen Chescheidung, steht bei der II. Civil- fammer des K. Landgerichts Augsburg auf

Dienstag, den 7. Dezember ds. J8., Vormittags 8} Uhr, : Termin an, wozu hiemit Ladung an Anton Müller mit der Aufforderung ergeht, einen bei fraglichem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen.

Der Klagsantrag geht dahin:

„Die Ehe der Parteien dem Vande na zu trennen, den Beklagten als allein s{uldigen Theil zu erachten und in die Streitskosten zu verurtheilen.“

Augsburg, den 4. September 1886. -

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

Hau, Kgl. Obersekretär.

[27979] Oeffentliche Zustellung.

Die Ebefrau Ernestine Wilhelmine Rossa>k, geb. Kloeppel, zu Altona, vertreten dur den Rechts- anwalt Justizrath Heymann zu Altona, klagt gegen ihren Chemann, den Matrosen Johann Carl Julius Nossa>, früher in Altona, jeßt unbekannten Auf- enthalts, wegen böslicher Verlassung, mit dem An- trage, die zwishen Parteien bestehende Ehe vom Bande zu trennen und den Beklagten für den \{ul- digen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 11. Civilkfammer des Königlichen Landgerichts zu Altona auf den 18. Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Altona, den 3. September 1886.

C. Stahl,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

12777] Oeffentlihe Zustellung.

Sn Sachen der Zimmermannsehefrau Friederika Funk von Hof gegen den Zimmermann Georg Funk von dort, unbekannten Aufenthalts, wegen Eheschei- dung, hat der Rechtsanwalt M. Diet îin Bamberg als Pflichtanwalt der zum Armenrehte zugelassenen Klägerin gegen das bedingte Endurtheil des K. b. Landgerichts Hof vom 29, Juni 1886 Berufung zum Kgl. Ober-Landesgericht Bamberg erhoben und ladet den Beklagten Georg Funk, nachdein dessen Aufent- halt unbefannt ist, zu dem au}

Dienstag, deu 21. Dezember i886, : Vormittags 9 Uhr, im zweiten Senate des Kgl. Ober-Landesgerichts Bamberg anberaumten Verhandlungstermine mit der Aufforderung, einen bei diesem Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Bamberg, 4. September 1336. Gerichtsschreiberei des Kgl. bayer. Ober-Landes- gerihts Bamberg.

(L. 8.) if

Heiß,

Kgl. Ober-Sokretär. [28037] Oeffentliche Zustellung.

1) Die unvercheli<hte Charlotte Schulz zu Zinten,

2) der Einwohner Carl Funk von Schönwalde bei Libtenfeld, als Vormund des von der Ersteren am 2. April 1884 außer der Che geborenen Kindes Lina Bertha, Beide vertreten dur Rechtsanwalt Graul zu Berlin, Neue Friedrihstraße Nr. 108, klagen gegen den Schuhmacher Friedrih Krauskopf, früher in Schönfeld, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ansprüche aus außerehelihem Beischlafe, mit

tragsteller auferlegt.

dem Antrage:

1. den Verklagten für den natürlihen Vater des von der Klägerin am 2. April 1824 geborenen Kindes Bertha Lina Sulz zu erklären und

II. denselben als solchen kostenpflichtig zu ver- urtheilen, an die Kläger zu zahlen: ;

a. 18 #4 Entbindungs-, Tauf- und Sechswochen-

kosten und L i b. 54 M jährliche Alimente für das genannte Kind von dessen Geburt bis zum zurückgelegten 14. Lehensjahre, nah Abzug der bereits ge- zahlten 4 4 50 -$ und der Alimente für die Zeit vom 27. März 1885 bis zum 11, Oktober 1885, und zwar die rü>ständigen sofort, die laufenden in vierteljährlichem Voraus,

1IL. das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, S

und laden den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- geriht I. zu Berlin, Abtheilung 40, auf den 4. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, Jüdenstraße Nr. 59, 2 Treppen, Zimmer 79e.

Zum Zwecke der durch Beschluß vom heutigen Tage bewilligten öffentlichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 29. Juli 1886.

Krüger, Gerihts\{reiber

des Königlichen Amtsgerichts T., Abtheilung 40.

[28044] Oeffentliche Zuftellung. L Die Ehefrau des Arbeiters August Schütt, Marianne, geb. Beet, zu Stralsund, vertreten durch den Rechtsanwalt Langemak zu Stralsund, klagt gegen ihren Ehemann, den Arbeiter August Schütt aus Stralsund, jetzt unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit dem Antrage, das zwischen den Parteien bestehende Band der Che zu trennen, den Beklagten für den allein {huldigen Theil zu er- flären und demselben au<h die Kosten des Rechts- itreils zur Last zu legen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Greifswald auf den 15. Dezember 1886, Vormittags 93 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem geda<hten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Krause, : Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

wird

[27951] Oeffentliche Zustellung. ;

Der Gutsbesißer Theodor Koeppen zu Neufeld bei Gr. Tuchen, vertreten dur<h den Justizrath Puchta zu Bütow, klagt gegen den früheren Gutspächter Otto Klingbeil, früher zu Neuhütten bei Gr. Tuchen, jezt unbekannten Aufenthalts, aus einem Pacht- vertrage mit dem Antrage,

den Beklagten zur Zahlung von 3125 K und in die Kosten des Rechtsstreits, sowie denselben ferner zu verurtheilen, anzuerkennen, daß der Kläger berechtigt ist, diese Forderung mit der für den Beklagten auf dem Gute Louisenhof Rummelsburger Kreises eingetragenen Kautions- forderung von 2250 M zu verrehnen, demgemäß der. Beklagte shuldig, in die Löschung dieser Kautionsforderung zu willigen und dem Beklagten die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Berhand- lung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Stolp

auf den 31. Dezember 1886, Vormittags 10} Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Stolp, den 31. August 1886.

Koh, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[27975] Oeffentliche Zustellung. Die Ehefrau des Wilhelm * Jordan, Wilhelmine, derop I]. hier, klagt gegen ihren genannten Ehe- mann, dessen jeßiger Aufenthaltsort unbekannt ist, wegen böswilliger Verlassung auf Ehescheidung mit dem Antrage: j die Ehe der Parteien zu trennen und den Be- deen für den allein \{<uldigen Theil zu er- ären, und ladet den Beklagten zur mündlien Verhand- lung des Rechtsstreits vor die Erste Civilkammer des E Landgerichts zu Stargard i. Pom, auf den 22. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu besteleI Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug aus der Klage bekannt gemacht. Stargard i. Pom., den 2. September 1886. Münchow, i Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts.

[28069] E : In die Rechtsanwaltliste des K Bayerischen Landgerihts Nürnberg ist beute eingetragen worden: Rechtsanwalt Dr. Sigmund Held, welcher seinen Wohnsiß in Nürnberg genommen hat. Nürnberg, 4. September 1886. i Der Präsident des Kgl. Landgerichts Nürnberg.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen Papieren.

[28025] Aufkündigung verlooster 5 prozent. Obligationen der Deichsozietät des Oberoderbruchs.

Bei der am 28. Mai 1886 erfolgten Verloofung sind zu dem Tilgungsfond folgende Obligationen ge- zogen worden :

Litt. B. Nr. 5, 8, 23, 58, 69 über 1500 Æ#.

Dieselben werden daher den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, solche nebst den dazu gehöri | gen Zinscoupons und Talons bis zum 2. Januar 1887, dem Termine der Rückzahlung, der Oderoberbruchsdeichkasse in Küstrin Behuf: der Einlösung zu übergeben oder einzusenden. ;

Rückständig sind aus der Verloosung von

1883: Litt. C. Nr. 128 über 300 #,

1884: Litt. C. Nr. 398 „300 A,

1885: Litt. C. Nr. 287 „309 M, : welche erstere vom 1. Januar 1384, die im Jahr! 1884 ausgeloosten vom 1. Januar 1885 und legster! vom 1. Januar d. I. ab keine Zinsen tragen. Î

Die speziellen Bedingungen stehen auf den Obli! gationen. j

Gorgast, den 1. September 18836.

Der Deichhauptmann : v. Rosenstiel.

Berufs-Genofsenschaften.

1 Südwestdeutsche Holz-Berufsgenossenschaft.

Wir bringen hiermit die nahstehenden Aenderungen in der Zusammenseßung unserer Genosser|

Sektion ll, Vaden.

, L __ Vertrauensmänner. I. Bezirk: An Stelle des stellvertretenden Vertrauensmanns Herrn Charles Sufset in Freibu

\chaftsorgane zur Kenntniß:

wurde Herr Jcan Wirth in Hornberg gewählt.

11]. Bezirk: Der Stellvertreter heißt ni<ht Herr R. Reichenbach, sondern Herr R. Ris

Firma Ris-Reichenbah in Waldkirch.

IV. Bezirk: Statt des Herrn Ioh. Roß sr. in Kehl wurde Herr Jonathan David Roß alf

Sektion 1V, Elsaß-Lothringen. E An Stelle des Herrn Riß wurde Herr Klem zu Colmar zum Mitglied des Vorstands gewählt!

Vertrauensmann gewählt.

Stuttgart, den 6. September 1886.

Südwestdeutsche Hol Der V

Verschiedene Bekanntmachungen.

[28026] der _Communalständischen Bank für die Preußische Oberlausitz ultimo August 1886. aff Activa. aje . 444,147, M Wechsel . 9,299,590,— , Effecten A 438,471.— , Contocorrent-Forderungen gegen S a 9,849,494— , Grundstü>k- u. diverse ausstehende Forderungen E 211,671.— , Sit f Laie Sund ammcapital (F. 4 des Statuts 4,500,000.— Reserve-Fonds . . . ; 1/125 000. ; Depositen-, Giro- u, Obligations- y Conto 6,295,331.—

Guthaben von Privatpersonen j E e ia vit e 1886, ommunualftändische Bank für die Preußi Oberlausitz. Pie

7,988,733.— ,

z-Verufsgenossenschaft. orstand : Q S

Vorsitzender.

[27196]

KUHLOW S GERMAN TRADE REVIEW 8& EXPORTER

Red : Ri ; vei E.

Verlag der Expedition (Scholz).

Dru>k der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlag? Anstalt, Berlin ‘S8W,, Wilhelmstraße Nr, 32.

Drei Beilagen (einshließli<h Börsen-Beilage.)

Fleishermeisters Otto Karl geb. Florih, zu? Belbuck, vertreten dur< den Rechtsanwalt Soen-

Erste Beilage

Berlin, Mittwoch, den $. September

die Namen und

Bezitk des

S. 69) werden die genannten Berufs

Schiedsgerichts.

Auf Grund des $. 48 d Namen und W

Sih de Schieds- gerichts.

tgo

Bekanntmachungen, die Unfallversiherung betreffend.

es Unfallversiherungsgeseßzes vom 6. Juli 1884 (N.-G.-Bl. : ohnorte der Vorsißenden und der Beisißer der für die unten genossenshaften in Preußen errihteten Schiedsgerichte, fowie Wohnorte der Stellvertreter dieser Mitglieder nachstehend bekannt gemacht :

des Vor- sitzenden.

Name, Stand und Wohnort j

| des stell- vertretenden : ZOr-

| sitzenden.

der | Beisitzer.

|

| | | | | | |

der stellvertretenden Beisißer.

Sektion I.

hessen.

Sektion IY.

Birkenfeld.

Scktion V.

und Waldeck.

Sektion VI. Provinz Sachsen, Sachsen-Weimar,

F

Sachsen-Coburg- Gotha, Anhalt,

stadt,

jüngere Linie.

Scktion VIII. S(hlesien.

Clsaß-Lothringen, die Pfalz und Hefsen mit Ï Auéss{<luß von Ober-

Rheinprovinz mit

Westfalen, Hessen- Naffau, Oberhessen

# Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg,

Schwarzburg- Rudol- ta Schwarzburg- Sondershausen, Reu

altere Linie und Reut

Köln.

Hamun.

Halle a. S

Striegau.

Saarbrücken.

Knopp, Königlicher Landrichter in Saarbrücken,

Rosenthal, Bürgermeister in Köln.

Vincke, König- licher Landrath 1n Hamm.

. [Staude, Ober-

r , l Freiherr von

Küppers,

Königlicher | Landrichter in

Saarbrü>ken.

Wenzig, Königlicher Polizei-Rath zu Köln.

| Werner,

in Hamm,

Schneider,

Werner, Bür-

Bürgermeister Bürgermeister zu Halle a. By Halle a. S.

germeister zu|niglicher Berg-| Striegau. \{ul-Direktor,| Bergrath

Waldenburg-

Bürgermeister

Steinbruchs - Verufsgenofssenschaft.

1. Ko, Bürger-/1. Gangloff , meister zu Kusel.|

| 9 Marre - Moser, |1. zu Pfalz-

Fr., burg.

|

2, Barthold,

| “s.

Nicolaus, zu Hangweiler.

tho Wilhelm, zu Kaiserslautern. Freytag zu Neustadt D.

. Schuhmacher, Ludwig,

zu Landstuhl.

[3, Mohr, Theodor, 1. Böhm, Johann, Stcin- | Steinbrecher in!

Biebrich - Mos- 2. Klee,

| bach.

'4, Karbe, Johann, 1.

Steinbrecher in!

| | Großblitters- [Dor

rektor in Trier.

2, Uhrmacher, Christian,

|3, Kröll, Iohann 1. Stein-|

Net |

! l

| J! | Lng a. Nh.

| verin,

| j j |

f j l

1. Schliemann, | zu Rinteln. !

2, Aschenbrücker, L j

N E

Dirlos,

1

3. Heil,

Steinbruchsbe- | sitzer in Ober- |

bauer in Hochspeyer. Karl, Stein- breber in Dotsbeim b. Wiesbaden.

Huber, Adam, Stein-

breder in Große blitterédorf. Ic al . 2, Bundentkal, Daniel,

| |

1. Zachariae, Di-|1.

| j \

1,

| |

1 | | |

brucharbeiter in Dattenberg bei 2.

4. Notscheid, Se- 1.

Basalts-'|

steinbrucharbeiter'

in Erpel a. Rh. 2. j

|

E Carl, Ingenieur| r 2, Koch, Heinrich, Stron-

| Kalfstein-/ | bruchbesitzer zu 2.

Philipp, 1.

Arbeiter inDehs-.

ren bei Limburg! | 2, Heemann ,

Se 1

4.Kortmann Karl, Steinhauer in

Herdecke.

1, Söhns, Philipp, Steinbruch- besißer in Plöß- fau in Anhalt.

|

2, Shlagmann, F, Steinbruch- besitzer in Mag- deburg.

| | | | f | |

13. S6legel, | Richard, in | Lehesten.

|

4, Eimler, Alfred, | aus Bernburg.

Schüße, Kö-'1, Dr. vonKulmit, Ritter-|

Paul i gutsbesißer auf

zu -Konradswaldau,

| Kr. Schweidniß.

2, Madelung, Lieutenant in Sacrau bei GogolinO.-S.

3, Barzig, Wil-' helm, Ringofen-| brenner in Op-| peln.

S

| | |

D

1.

n,

1,

I

. Peters,

1

1.

Steinhauer in Weiden- thal bei Kaiserslautern. Landau, Heinrich, Kom- merzien - Rath in Koblenz.

. Meisenburg, Wilßelm, in Düsseldorf. Kiepenheuer, L., sen, Kalkbrännerei- und Kalkfteinbruchbesitzer in

Köln.

faîsel bei Bonn. 2, Meurin, Jacob, Traß-

mühlen- und Tuffstein- grubenbesitzer in An- dernach.

Weiß, Anton, Schiefer- brucharbeiter inBeting, Kr. Mayen.

Shlen, Sebastian, Steinbrucharbeiter in Leubédorf beiLing a.Nh. Eckert, August, am Heister bei Dornag, Kr. Mettmann. Emmerich, Peter, zu Plaidt bei Andernach. Schall, Direktor zu Beckum.

tianittagebaubesizer zu Drensteinfurt. Savels, Steinbruch- besißer zu Münster i.W. Ey, Wilhelm, Stron- tianitbaubesitzer zu Drensteinfurt. Storkmann, Wilhelm, Borark eiter in Velt- heim.

Theodor, Stcinhauer in JIbben- büren.

Barthels, Louis, Stein- arbeiter in Karlshafen.

. Jeuck, Joh., Arbeiter

in Dehren b. Limburg a. d. Lahn.

Ackermann, Braun- fohlen - Briquetts - Fa- brikbesiter in Bitter-

feld. t Steinbruch- aper in Landsberg bei

D ea. S. onnerhak, Ferdinand,

Steinmeßmeister und Steinbruchbesißer in Weißenfels.

2. Voigt, G., Steinbruch-

besißer in Loderéleben bei Querfurt.

1. Ungelenk, Albin, in

|_ Lehesten.

2, Kühnhold, Robert, in Lehesten.

1. Hartmann, Gottlieb, in Plövky b, Gom- mern.

92, Mankeit, Karl, in Gommern.

Graf Pü>ler, Ritter- qutsbesißzer auf Sched- lau bei Falkenberg

S. . Zeidler, Karl, Stein-

I

metzmeister in Bunzlau. von Prondzynski, Di- rektor in Groschowitz bei Oppeln O.-S.

. Guradze, Assessor a. D.

auf Zyrowa, Post Leshniß O.-S. Przibilla, Josef, Stein- arbeiter in Gorascze.

2. Platek, Cementmüller

in Königl. Neudorf bei Oppeln.

| zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi)heu Siaais-Auzeiger.

210.

1886.

Name, Stand und Wohnort

burg, Pommern, Posen, Schleswig- Holstein, Mecklen- burg-Schwerin, Mecklenburg-Streliß.

_Sektion I1Y. Die Regierungsbezirke Köln und Koblenz sowie Birkenfeld.

Sektion VIII. Die Kreise Hagen, Altena, Iserlohn, Arnsberg, Meschede

und Brilon.

Sektion I. Ostpreußen und Westpreußen.

Sektion II. Brandenburg.

Koblenz.

Hagen.

Danzig.

Berlin.

Assessor | zu Stettin. |

Freiherr

Nath

germeister Hagen.

zu

Dr. Adler,

Königl. Regie-

rungs-Asffsefsor zu Danzig.

Poschmann,

Königlicher

Regierungs8- Rath zu Berlin.

Affsessor zu Stettin.

\ von! Schommer, Lauer -Münch- Königl. Regie-| hofen, Königl. rungs-Nath zu! 2 Regierungs- | |

Koklenz.

zu Koblenz. |

Prenßel, Bür- Wilde, Zweiter 1.

Vürgermeister zu Vagen.

| Dr. Kries, Königl. Regie- ‘rungs-Afsessor |_zu Danzig.

| Stolzmann,

Königl. Regie- ¡rungs-A} eie

zu Berlin.

| 2, Märsche, [L | Carl, zu Berlin.| | c

| | 3, Göß, Herrmann 1. in Lebbin. | 2

4. Semrau, Ru- 1. dolf, in Kraxte-| pellen bei Palm-/|2. ni>en in O.-Pr.'

|[1. Meurer , Dito, |1 zu Köln. | 2. Remy, Frit, zu 1 Rafelstein. |

9

3, Gebhardt, Fer- 1 dinand, Cons-| cordiahütte bei!

Sayn. 2

4. Merl, Peter, zu|1.

2 Sayn. |

E

| 9

Gravemann, E | Carl, zuWetter._

_-.

| |

2 Schmidt, M

| Herrm., zu El-| verlingsfen. 2.

. Potthoff, Wil- 1. helm, zu Hohens-| limburg. [2

S

|

4, Brüggemann, |1 l |

Carl, zuWetter. i O

1, Feierabend

i. Pr. 2. Jacob, Heinrich, 1.

. Lehmann,

¡bend zu/1, zu Königsberg 2.

( Betirt E A | A des des des stell- Es der S s Schicds- Vor- vertretenden Ï e stellvertretenden S(;.2028ger118. ichts L Vor- Beisißer. tet geri 10 n1Ben en. sißenden. | Öctißer. 4. Kinner, Augutt,|1. Feige, Anton, Stein- | Steinmetz in| arbeiter in Deutmanns- ! Sannowit. | dorf, Kr. Löwenberg. | 2. Pobl, Robert, Stein- E N E | arbeiter in Schweidniß. __ S S, Hannover. | Herdink, [von Heimburg,|1. Haarmann, 1. Wallbre<t, Baurath in Hannover, Oldenburg Königlicher | Königlicher | Otto, in Holz-| Hannover. _ohne Birkenfeld, Geheimer | Regierungs- | minden. 2, Kuhlemann, F., in Braunschweig, Lippe, Regierungs- | Math | Hannover. Schaumburg-Lippe, Rath | zu Hannover. 2. Haase, N., Di-[1. Mattfeldt, Louis, in Lübeck, Bremen und zu Hannover. | | reftor in Linden.| Linden, Hamburg. | 2. Schimpf, Robert, in | Hannover. 3. Rusdorf, 11. Rehm, Hr<., in Hem- Frdr<., in Mis-| moor a. d. O., | burg Nr. 9. 2. Hecht, Heinrih, in | | | Rodenburg. | 4. Dehne, Wil-1, Riesmüller, Wilhelm, | | belm, in Golm-| in Hattendorf bei | bah bei Stadt-| Stadthagen. | Oldenburg. 2. Engelhardt, Aug., in e E E A : | Misburg. ag, Sektion X. Stettin. svon Somniß, Dr. Jung>, 1. Dr. Goslich zu 1. Weidner, O M Ostpreußen, West- Königlicher | Königlicher | ZülliGbow bei} Berlin. preußen, Branden- Regierungs- | Regierungs- | Stettin. 2. Zi>eri>, B,, zu Frank-

furt a. D. Höhne, F. H,, zu Char- lottenburg.

Fohrmeister, Bern- hard, Prokurist in Stettin.

Walter, Christian, in Jetznick, Carl, Ar-

beiter in Zossen,

Saß, Julius, Kohlen- wiegemeister in Itzehoe. Winkler, Carl, Ma- schinift in Schwarzort.

Rheinisch-Westfälische Hütten- und Walzwerks-Verufsgenofseuschaft.

. Kreuz, Kommerzien Rath zu Siegen. Reusch, Gustav, Hoffnungsthal.

. Ortbey, Techniker zu Sayn.

. Mannstädt, L., zu Kalk. . Meyer, Ludwig, zu Friedri - Wilhbelms- ütte bei Troisdorf. Braun, Cal, zu Pracht bei Hamm a. d. Sieg.

Dicke, Johann, Vor-

zu

walzer zu Mülheim a. Rh. Hocr, Ferdinand, zu

Brückhöfe bei Wissen a. d. Sieg. Eicken, Ewald, zu Ha- gen.

Soeding, Ernst, zu Hagen.

Reinhardt, G., zu Schwelm.

Remy, Heinrich, Fa- brikant zu Hagen. Ruthenbe>, Wilhel m, zu Hagen.

Neuhaus, Friedrich, zu R Nennefort, Heinrich, zu Hohenlimburg.

. Bruse, Fritz, zu Hagen.

Verufsgenossenschaft der Schorufteinfegermeister des Deutschen Reichs.

Bertram zu Kulm. Bertram in Kulmsee.

Gringel, A., zu Dir-

zu Königsberg} schau. i, Pr. 2, Lehmann zu Neustadt Wpr.

3. Hagemann, Ju- 1. Born, Julius, Schorn- lius, Shhorn-| \teinfegergeselle in steinfegergeselle | Danzig. in Langfuhr. 2. Pfeiffer, Adolf, Schorn-

teinfegergeselle in Danzig.

4 Bro>x, Emil, 1, Bansemer, August, Schornstein- Scornsteinfegerge/selle fegergeselle in| in Danzig.

Danzig. 2, Senf , Romulus,

Schornsteinfegergefelle in Danzig.

1. LiebezuMünche-|1. Angermann zu Guben. berg. 2. Beet zu Wriezen.

9. Kölling zu |1. Nowiczewski zu Müll- Berlin. rose.

2, Finke zu Potsdam.

3. Strauß, Karl, 1. Rettig,Mobert,Schorn- Schornstein- steinfegergeselle in fegergeselle in| Frankfurt a, O. Berlin. 9. Curio, August, Schorn-

steinfegergeselle in Berlin.

4. Wagner, Gu- 1. Jacoby, Paul, Schorn- stav, Schorn-| steinfegergeselle in \teinfegergeselle | Berlin. in Berlin. 2, Semnller, Frik.

Sornsteinfegergeselle in Berlin.

A D I i Mo