1886 / 212 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inserate für den Deutschen Reichs- und Königl.

Preuß. Staats - Anzeiger und das Central - Handels-

register nimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Deffentlicher Anzeiger. T Liz vi tru M Sett tihins MéL Erste Beilage | 1

. Ste>briefe und Untersubungs-Sahen. 5. Jidustrielle Etablissements, Fabriken und |-Invalidendank“, Nudolf Mosse, Haasenftein

Ï del. «& Vogler, G. L. Daube «& Co., E. Schlotte, - Zwangövollstre>ungen, Aufgebote, Vor Seoivan Vüttner & Winter, sowie alle übrigen gröf;ereu

D pk

dergl. 6. Verschiedene Bekanntmachungen.

Ars

ladungen u.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Sltaals-Anzeiger.

Preußischen Staats-Anzeigers : 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 7. Literarishe Anzeigen. Annoncen-Bureaux. Verlin 8SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. 4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlun 8. Theater-Anzeigen. In der Börfen- Ç É; N (a » , - u. glu, K öffentlichen Berieren, s 9. Familien-Nachrichten. } Beilage. B VO B12, Berl in, Donnerstag, den 9, September 1886G- “entli ¿ed di 28353] t T : 0 u | Zwangsvollstre>kungen, Aufgebote, Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | [28347] Ueberficht [ 1 z 3 j 5 F IELLaIAR uen it, derge, E dea ® aaa 1886 der Magdeburger Privatbank. Danziger Privat-Actien-Bank. Inserate für den Deutschen Reichs- und Köènigl. c én Î {L nzeiger. íInserate nehme:! an: die Annoncen-Expeditionen des Hi [28367 y ae L Cüppers, Assist, : Activa. cia Status am 7. September 1886. Preuß. Staats - Anzeiger und das Central - Handels- : Î 2 E fb al "Invalidendant“, Nudolf Mosse, Haasenftein o EEEE E Ra Fpangove agg e ei S Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. Me R lmnsceine. M Ez 56/560 | Metallbestand E M 1,004,592 register nimmt an: vis Ns Eispovition F S lintecdaes suungs Sen n Ee N, DaVEEn, 190 «& Vogsker, G. L. Daudve «&@ Co., E. Sehlotte, H es<riebene daselbst an der Südieite der Breiten- {28040] Oeffentliche Zustellun Noten anderer Banken i 785,000 | Reihs-Kassensheine C des Deutsheu Reichs-Anzeigers es, RRRMY ladungen u. dergl. : ‘6. Verschiedene Bekanntmachungen. Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren M traße sub Nr. 1159 belegene Haus ist zur Abnahme | “Hie Müllerfrau Amalie Kuzia N Sia (E. + «+ « 3,994,757 | Noten anderer Banken „594,300 F Preußischen Staats-Anzeigers : 3. Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2e. 7. Literarische Anzeigen. L Annonceen-Vureaux. B der Rechnung des Sequesters, zur Erklärung über zu Elbing E dur G Rechtsanwalt Dr. Lombard-Forderungen . Ï 778,139 | Wechselbestand . « 95,129,574 F Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. 4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zin8zahlung 2, S Be h In der Bêäxsen- | B Len Nr Ie zur Vornahme der Ver- Berner zu Elbing, klagt gegen ihren Ehemann den | Effecten e Tze Sar derungen Ï E S 2 u. st. w. von öffentliczen Papieren. 9. Familien-Nachrichten. Beilage. 26 E P theilung ein Termin au "Quzi Aufent! Sonstige Activa .… . é ä ekten-Bestan « 470,179 F S i ——— ——_ ß —————————— —— _— ————————_—_—_— Wi MENENERE, E Mee ORex 1886, C, E R t grd Z L L Passiva. i toóddas Sonstige Activa die « 3,324,662 E “Stebriefe und Untersuchungs - Sacheu. 4 e ggen ges Anxetsagten 2E dd gr bes ov Jen T tas ngesiemten E Bieversetn, QE Unterneszbrunn, und fällig am 4 ; i i Zeflac R rundcapital . ee (VOU,UUE . t worden, was mit dem Bemerken hier öffe zufolge Hinr opÞI Januar 7375 scine | 10. Dezeradber 1389; 4 V im Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 8, angeseßt, N di aen n O Hos n Reservefonds e 600,000 | Grundkapital. ._ M 3,000,000 281961 : : befannt gema<t wird, daß Verfügungen derselben | in Bremerhaven belegene Wohnung verlassen haë | 3) ein Wesel über 140 A, ausgestellt am Y zu welhem die betheiligten Gläubiger, der eit [QUIDIgn Tele t etapeii, Mio Meer Den Special-Reservefonds : : 2,981 | Reservefonds 750,000 M Der unterm 21. August 1884 hinter dem Cigarren* | her das Vermögen der Staatskasse gegenüber | und seitdem verschollen ist, werden Alle, welche von | 8. August 2885 vou Heinrich Leæ> in Eisfetd, Ordre D Schuldner, sowie der Sequester hierdur< geladen l E Edlen Bean 4 As Umlaufende Noten . 92,446,700 | Umlaufende Noten. . .. . . . , 2,871,000 macher Wilhelm Kettner aus Grünberg erlassene nichtig sind. (M. 228/36.) L dem Leben oder Tode des Verfehollenen Nachrichten | eigene, acceztirt ven Martin Glmann is Schnett, E werden. Landgericht Elbi L E Sonstige tägli<h fällige Verbind- Sonstige täglih fällige Verbindlich- Steckbrief wird hierdurch erneuert. Dortmund, den 4. September 1886. besiten, zur Mittheilung dersclben auf», efordert: Post Unteraeubrurn und fällig am 8. Dezember Die Rechnung des Sequesters, mit Belägen und det T R L ba Un Vormittags 9 Uhr liGbäiten S 204 a C M ON Grünberg, den 5. September 1386. Königliche Staatsanwaltschaft. Die unbekannten Erben und Gläubiger des Ver- | 1885, werden für kraftlos erflärz der Theilungsplan sind auf der Gerichtsschreiberei mit der Aufforderung e be e gedachten C D e 724,652 | Verzinsliche Depositen-Kapitalien . « 7,187,213 E Königliches Amtsgericht. F. schollenen werden hierdur<h aufgefordert, ihre An- Frankfurx a. M., den 30. Angust 1886 _ L (Zimmer Nr. 9) zur Einsicht der Betheiligten aus- iht [af Anwalt zu bestell Sonstige Passiva . 211,391 | Sonstige Passiva . S . 770,6% E E i Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote prüche spätestens in dem oben anberaumten Ter- Königlices Amtsgericht. Aktheilung XE. L) gelegt. 8 2 au Fete der ffentlichen Zustellung wird | Event. Verbindlichkeiten aus weiter E : (28199) Ste E Thevor G stav Koch VorlaBicgan h ’dergl, t mine bei Meidung des Verluftes derselben gelteud | 5 neen des Königs! : Wismar, den 6. September 1386. dicfer Auszug der Klage bekannt gemacht. begebenen, im Inlande zahlbaren Eventuelle Verbindlichkeiten aus M Der hinter dem S@hloser d Or B85 a se G s 2 zu machen. i [28227] Ju» Namen des Königs! F Großherzogliches MOLSgErIA Elbing, den 3. September 1886. P 146,111 | weiter begebenen, im Inlande M aus Potédam s P g 9 errallene | [28215] opgngsversteigerung. ven 6. Etbgeriht Bremerhaven L. In Sacen, butveffend das AufgeWt der Emenuel | e Sn j Baet>er ) Magdeburg, den 7. September 1886. fälligen Wechseln . . , & 398,193 M Steckbrief isf erledigt. r 186 j f 8 en 6. September 1836. runvaums<en SpazraËmahle: H : LHef Gvol E ; A E b 6. September 1886. Im Wege der Zwangsvollftre>ung follen die im S N. a S Sas S L int. Geritislehrlber S ——— _ Kottbus, den H S E ersemvaltihaft. Gde 20s E d d, I S A E S 209994 —— einri<h Kahrs in Stotel gehörigen, in den Ge- Beglaubigt : Trum vf Gerichts\hreiber fr Recht erkannt: 2836 [28036] Oeffentliche Zustellung. ; _| [28207] „Wochen-Uebersicht L ipzi K N] î 97 Ladung. meindebezirken Langendammsmoor und Bramstedt Ey e ' O : e R: 4 ; iti Aufgebot. | In Sahen der unverehelihten Kostgängerin Antje der Städtischen Bank zu Breslau cl iger a enverein. P Stellmachersohn Stephan Szymanowski, | belegenen Grundstü>e Artikel 15 und 135 der | [98924] E C T L A E t in S E E Auf den Antrag des Ockonomen Friedri Westfeld e E E Sine, OA L: M T aa Geschäfts-Ueberficht vom 7. September 1886 ulezt in Malpin, wird beschuldigt, Gr.-S!:.-M.-R. L E Ausgebot. : Fagiens<hen Zwangsversteigerunçssache K. 4/85 aus Dölau, vertreten durch die Nechtsanwälte Zuitiz- | klägerin, vertreten durh den Rechtéanwalt Bolel- | Kotiva. Mete i 1245 4 Bestand Activa. zuleyt in Md tiger in der Absicht, sich dem | am 10. November 1886, Vormittags 19 Uhr, | Auf Antrag des Kaufmanns Ferdinand Plate w| des Grundstäcts Grond:au Blatt 31 gebildete

rath Schliemann und Dr. Keil hier, wird der

mann in Kiel, gegen den Sattler Paulsen in Heide,

Bestand an Reichskassenscheinen : 4245 #4 Bestand

Metallbestand .

é 1,022,801. 10

Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres

vor dem uuterzei<hneten Geriht an der Gerichts-

Hamburg, als Testamentsvollstre>ers des weil. |

Emanuel Grünbaumshe Spezialmasse von

Naaelfabrikbesißzer Friedri<h Andreas Westseld aus | jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten und Be- | an Noten anderer Banken: 1072300 4 Wechsel: | Bestand an Reichskassensheinen . , 1,400. der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß | stelle öffentlih meistbietend versteigert werden. Pastors emer. Joh. Georg Christ. Plate und dessen | 75 4 75> (Fünf und liebzig Mark fünf j Halle a. S,, geboren am 9. Januar 1818 zu Dölau, | rufungsbeklagten, wegen 6 4, hat die Klägerin und | 4 772 384 M 38 $. Lombard: 2653200 e . Noten anderer Banken 716/600. Bier ven ver nach erreichtem | Die Grundstücke sind mit 4,92 o Reinertrag und | Ehefrau Henriette Louise Caroline, geb. Buchholz, E, f 5 s n 4 19d sie bz O

als Sohn des Landwirths Johann Andreas Weslfeld und dessen Ehefrau Friederike Wilhelmine, geborene Nitschke, zu Dóölau, welcher im Mai 1850 nah

Berufungsklägerin gegen das am 7. April 18386 ver- fündete Urtheil des Königlichen Amtsgerichts zu S Berufuñg e mit dem Antrage, unter

FPassiva.

Effekten: 1084 036 A 17 H$. Sonstige Aktiva: 40 770 M. 97 S.

Grundkapital: 3 000 000

M Re-

Sonstige Kafsenbestände 4 Bestand an Wechseln S Lombardforderungen. ,

4,354,486. 50 1,129,280, 9%

7,686. 25

militärpflihtigen Alter sich außerhalb des Bundesgebiets aufgebalten zu haben, Vergehen gegen $. 140 Abs. 1 Nr. 1 St.-G.-B.

einer Fläche von 3,3186 Hektar zur Grundsteuer veranlagt. Auszug aus „der Steuerrolle, etwaige Abschätzungen und andere die Grundstücke betreffende

früher zu Verden, _ : werden die im Testamente des Gustav Ludwig Buchholz zu Neuhaus a. d. Oste vom 3. Juli 1857

31. Die Kosten des Aufgebotsverfahrens sind aus der Spezialmaife zu entnehmen. Strasburg, den 26. August 1556.

Süd-Amerika ausgewandert ist und im Februar 1851 | Aushebung des angefohtenen Urtheils, Beklagten zur | serve-Fonds: 600 000 M Banknoten im Umlauf : S 31,953. 10 ir Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen | im $. 8 mit einem Fideicommifse bedachten Christoph ‘önigliches Amtsgericht.

von La Victoria aus die leßte Nahhriht von si Zahlung von 6 M zu verurtheilen. Sie ladet den | 2 866 700 Tägliche Verbindlichkeiten : Depositen- 7 sonstigen Aktiven. . 900/862. 30 F E A 1886, Vormittags 8 Uhr, | können auf der Gerichtsschreiberei in den Geschästs- Friedri Buchholz ies s Nan Bu A König iches Am geri

gegeben hat, aufgefordert, sich spätestens M Daitt V0.) ENAMeN Uno Berufungsbeklagten r mündliche N j Mana L s An Kündigungsfrist ge- Passiva. vor die Strafkammer bei dem Königlichen Amts- | stunden eingeschen werden. L in und bei Hamburg und deren männliche Descendenz | [28228] Bekanntmachung.

dem unterzeihneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 31, auf | Verhandlung des Rechts\treits vor die erste Civil- ete P e Bade en qua Das Grundkapital «o 3,000,000. E gerihte zu Schrimm zur Hauptverhandlung geladen. Alle Realberehtigten werden aufgefordert, An- | sowie Alle, welche sonst Ansprüche auf gedachtes | Auf den Antrag des: Vorstandes der katholischen

den 25. Juni 1887, Vormittags 11 Uhr, anberaumten Termine f<riftli<h oder persönlih zu o widrigenfalls derselbe für todt erklärt werden wird. Halle a. S., den 1. August 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII,

[28229] Oeffentliche Zustellung. Der Maurer Mertens, Carl Ludwig, zu Oranien-

kammer des Königlichen Landgerichts zu Kiel auf den 16. Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Kiel, den 3. September 1886.

Böthel, Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

28208]

scheine M 875.

weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: 101 672 M 90 S.

Uebersicht der Provinzial-Actien-Vank des Großherzogthums Posen

am 7. September 1886. Activa: Metallbestand 4 664 417. Reichskassen- Noten anderer Banken 4 43 800.

Der Reservefond. . DerBetrag der umlaufenden Noten Die sonstigen tägli fälligen Ver- bindlichkeiten : a. Giro-Creditorn .. . „1 C Die an eine Kündigungsfrist ge- bundenen Verbindlichkeiten. . , Die sonstigen Passiven .

¿ 2779000,

234,632. 35

506,173. 56 284,836. 60 f

231,150. 50 p Landgerichts bierselbst vom 31. August 1886 128/777. 20 M en O d

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel :

| 8, 326 Strafprozeßordnung das im Deutschen Reiche

Bei unentsculdigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nach $. 472 der Strafprozeßordnung von dem Königlichen Landrath als Civilvorsißtzenden der Ersatkommission zu Rawitsch über die der An- flage zu Grunde liegenden Thatsachen auêgesteliten Erklärung verurtheilt werden. S

Dur Beschluß der 1. Ferienkammer des König-

ist auf Grund des $. 140 des Strafgesetzbuch8 und

sprüche, wel<he nit von selbst auf den Crsteher übergehen, und den für dieselben behaupteten Rang spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforde- rung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspricht, dem. Gericht glaubhaft zu machen, widrigenfalls die Ansprüche, soweit dieselben oder deren Rang nicht aus den Mittheilungen des Grundbuchrichters hervorgehen, bei Feststellung des geringsten Gebots niht berü>- sichtigt werden und bei Vertheilung des Kaufgeldes

Fideicommiß zu haben vermeinen, aufgefordert, diese Ansprüche spätestens im Ter- mine am 19, Februar 1887, Vormittags 11 Uhr, anzumelden und nahzuweisen unter Meidung der im 8. 501 der allgemeinen bürgerlichen Prozeßordnung angedrohten Rechtsnachtheile. Neuhaus a. d. Ofte, den 6. September 1886.

Königliches Amtsgericht.

gez. Mensching.

Kir%he zu Prochv, Kreis Kosten, hat das unter- zeichnete Gericht heute für Necht erkannt:

Das Hauvpt-Hypothe®en-Dokumertt, no< gültig. über die imm GrundbuHe des Grundstü>ks- Posen Altstadt Nr. 34 in Abtheilung T1. Nr. 1 für Theophila Jagielska zu: Posen eingetragene Forde- rung von 500 Thalern (= 1500 6) an müttezlichen Erbgeldern nebst 5 °%/9 Zinsen welche Poft auf Grund der Cecssion vom 15. Juli 1847 durciz- Ver- fügung vom 4. September 1847 für den „Meß=

burg, vertreten durch denRechtsanwalt Dr. Lebin zu [28220] Oeffentliche Zust , F 108 7 B : Mavini f I it Bes ie berü>ichtigten A \prüce im N zurüd- Siv ACA rot R ov N A L X E 7 2 7 : M et l 2822 Zustellung. Wechsel M 4822112. Lombardforderungen ; 6 108 717. 90. N befindliche Vermögen des Angeklagten mit Beschlag | gegen die beru nichtigten Ansprüche im Range zurü Ausgefertigt und veröffentlicht : fonds der fkatholishen Kirhe zu Prohy aus dem Berlin, klagt gegen feine Ehefrau Caroline Wilhel- | " Die Erben der am 6. April 1879 verstorbenen | 4 1030 325. Sonstige Activa 4 498 729. Die Direktion des Leipziger Kafsenvereins, i belegt worden, was hiermit mit dem Bemerken | treten. (L. 8) Heimann, Assistent, Legate der Anna von Zafrzewska“ umgeschrieben

mine Henriette Mertens, geb. Hempel, unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher Verlassung mit dem Antrag, die Ehe der Parteien zu trennen und die Be- klagte für den allein {huldigen Theil zu erklären, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des

verwittweten Stellmachermeister Gerlach, Karoline

Wilhelmine, geborne Bretzke, nämlich:

1) der Maurer Heinrich Bretke zu Neu-Barnim,

2) die verehelihte Schneidermeister Stobbe, Hen- riette, geborne Bretzke, zu Wriezen,

3) der Schuhmacher Carl Bretke zu Berlin, ver-

keiten M. 1 278 887.

Passiva: Grundkapital A 3 000 000. Reserve- fonds X 750 000. Umlaufende Noten 4 1 800 000, Sonstige tägli<h fällige Verbindlichkeiten 4 64 225, An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- | Sonstige Passiva #4 39 203, Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel

[28348]

in Chemnitz

Status der Chemnigzer Stadtbank |

A M bekannt gema<ht wird, daß Verfügungen

über dasselbe der Staatskasse gegenüber nichtig sind. Posen, den 3. Scptember 1886. Königliche Staatsanwaltschaft.

[28195] Oeffentliche Ladung.

Diejenigen, wel<he das Eigenthum der Grundstücke beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Bersteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Ansipruch an die Stelle des Grundstücks tritt.

als Gerichtss{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28214] Aufgebot. L

Der Natlaßpfleger Amtssekretär B. Theißelmann hierselbst, hat das Aufgebot der Erben des verstor- benen Heinrich Pemnekamp gt. Berntüns, unehelicher

wokden ift wird für kraftlos erklärt. Poseu, den 4. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV. [28218] Im Namen des Königs! | Auf den Antrag der Erben des am 2. April188k

Königlichen Landgerichts IT. zu Berlin auf T : Das il Ü i ilung <lags i Nab :

L e treten dur< den Rechtsanwalt Fens<h zu | 4 522 255. am 7. September 1886. : e G5 [lbert V - Das Urtheil über die Ertheilung dcs Zuschlags | Sohn der A Gertrud Vennek t. Berntüns | npoxstorbenen Hern Nöbia erkennt das Königliche den 16. Dezember 1886, Vorr h ; i ; j Der Klempner Eduard Al erl WVornmaun, ge h 7 N e j oon der Anna Ger rud Vennetamp gk. © S | verstorbenen Hermann Röbig erkennt das KöntgUche Hallesches Ufer 29/31, A EH e Wriezen, Die Direktion. Activa. boren am 22. Juni 1863 zu Birnbaum im Kreise | wird am 17, November 1SSG, Bormittag® | ¿4 Ondrup, Kspl. Seppenrade, beantragt. Amtsgericht, Abtheilung: 1V., zu Frankfurt a:. M.

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

klagen gegen den Kaufmann Paul Herrmann Richard Gerlach, früher hier, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 207 M 6 A rü>ständiger Hypothekenzinsen

[28351] Kölnische Privat-Bank

Cassa Metallbestand 4 196,272. 30. Reichskafsen-

Birnbaum, zuleßt in Dortmund wohnhaft, wird be- huldigt,

10 Uhx, an Serichisftelle verkündet werden. Hagen i. Br., den 1. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Es werden daher die unbekannten Erben aufge- ordert ihre Ansprüche in term. den 1. Juli 1887, Vormittags 1k Uhr,

für Recht : E / Die Urkunde vom 4. Mai 1865 über eine zu Gunsten des Hermann: Röbig in Rödelheim auf fot-

um Zwe>e der öffentli ird di O S E : ; als Wehrpflichtiger in der Absicht, sih dem Eintritte ; t 11 U : j al L Bw Sas e uns wird dieser für die Zeit vom 1. Oktober 1885 bis 1. Juli 1886 a Ll autkati A E n S lg Aebenden, Ooates „ohen. dar filoite Schreiber. anzumeldèn und na{hzuweisen, widrigenfalls der | gende Immobilien in Nödelheimer Gemarkung-- j Berlin, dea 1. September 1886 n C aen De D L E E A eee zu_entzichen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet ver- E Nachlaß dem si< meldenden und legitimirenden 1) Flur I. Nr. 280, 3. | 46,4 Klafter Hofraithe J Schubert, Blatt Nr. 18 des Grundbuchs der Stadt Frank- Uebersiht vom 7. September 1886. Banken. . 99,500, —, lassen oder nach erreichtem militärpflichtigen Alter si [24169] ; Aufgebot. _ i Erben, in Ermangelung dessen aber dem Fiskus, Nr. 230, 5. | im Ort, E Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichis 17, | fütt a. Oder in der dritten Abtheilung unter Nr. 13 | Metallbestand o Sonstige Kassen außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten zu baben, | Die Sva Zinken, ohne Geschäft zu O wird verabfolgt werden, und der sich später meldende | 2) Flur 1. Nr. 280, 8. 11,7 Klafter Grabgauten J Sine 1 « aus dem Erbvergleiche vom 12. Dezember 1877 für etallbestand . M 433,400 bestände . 9,689, 90, Vergehen gegen $. 140 Abs. 1 Nr. 1 St.-G.-B. wohnhaft, hat das Aufgebotéverfahren zum Zwede | Erbe alle Verfügungen des Erbschastsbesißers anzu- daselöit, F i_V die verwittwete Stellmachermeister Gerlah, Wil- Reichskassenscheine " 12,000 e M 27431220 Derselbe wird auf der Kraftloserklärung eines ihr angebli gestohienen, | xfennen \<uldig is und weder Rechnungslegung 3) Kur 3. Nr. 281, 5. 6,7, Grabgazten Y E helmine Caroline, geborene Bretke, hier eingetrage- | Noten anderer Banken . S (O R E « 3,472,186. 68, deu 15. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, | von der Spar- und Darlehnskasse des Kreises ÇGuê- no< Ersaß der Nutzungen, sondern nur Herausgabe dasetbit. [28374] Oeffentliche Zustellung. nen 7100 4, mit dem Antrage: _—_—_| Wechselbestand . « 05,089,600 | Lombardforderungen . 163,960. —, vor die Straffammer des Königlichen Landgerichts | kirchen auf ihren Namen ausgestellten Sparkassen- | 53 no< Vorhandenen fordern darf. 4) Flur 1. Nr. 281,7. 06 y Hofraithe Theodor Frombolt, Notar in Sier>, klagt geget: 1) den Beklagten zu verurtheilen, an die Kläger | Lombard-Forderungen «„ 465,300 | Effecten. . « 245,876, 17, zu Dortmund zur Hauptverhandlung geladen. buches A 3 Folio 209 beantragt. Lüdinghausen, 31. August 1886. daselbt, 1) Anna Weber, 2) Anna Be>er, Wittwe von bei Vermeidung der Zwang®vollstre>ung in das S q 3,790 | Sonstige Activen : « 410,944, 01, Bei unentshuldigtem Ausbleiben wird derselbe Der Inhaber diefes Sparkassenduches wird auf- i Königliches Amtêgericht wegen cines dem Carl Philipp Röbig und? dessen Ÿ Michel Ney, 3) Margaretha Becker, a!le drei ohne obengedahte Grundstü> 207 M 6 H zu zahlen, Sonstige Activa L 6 E E Passiva. auf Grund der na< $. 472 der Strafprozeß- gefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den E 7 Ehefrau Bertha, geb. Ochs, daselbst gegebenen: Dar- Ÿ Gewerbe, früher in Udern, jeßt unbekannten Aufent- | “2 das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- ; N URSITD, Grundkapital... M 510,000. —, ordnung von dem Königlichen Landraths-Amte zu | 23. Februar 1887, Vormittags 10 Uhr, vor | [28223] Aufgebot von Erben. lehens von vierhundert Gulden, zu fünf Prozeat ver- F halts, und Andere wegen Forderung mit dem An- klären, E Grundkapital 6 3,000,000 | Reservefonds... , , 127,500. Birnbaum Über die der Anklage zu Grunde liegenden dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Termine Am 9. März 188 starb zu Pfaffendorf der | zinsli, von Carl Philipp Röbig bestellte Hyvuthek 4 trage auf kostenfällige Verurtheilung der Beklagten, | Und laden den Beklagten zur mündlichen Berhand- Reservefonds | « 790,000 | Vetrag der umlaufenden Noten , 505,000. Thatfachen ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. | seine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuh | frühere Kretshambesißer Friedrih Wilhelm Künzel. | wird für kraftlos erklärt. À dur vorläufig vollstre>bares Urtheil, zur amts lung des Nechtsstreits vor das Königliche Amts- Umlaufende, E 1,006,750 | Sonstige tägli< fällige Ver- (M. 226 86.) i vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des | Seine Erben sollen unter Andern geworden sein die Frankfurt a. M., den 3. September 1886. ; verbindlichen Zahlung von 56,40 4 nebst Zins zu geriht zu Frankfurt a. Oder, Logenstraße 6, Täglich fällige Verbindlichkeiten . «998,600 bindlichkeiten... , 61,466.45, Dortmund, den 4. September 1886. Sparkassenbuches erfolgen wird. Kinder resp. Kindeskinder fciner Schwester Oberst Königliches Amtsgeciht. Abtheilung LF. 4 5% vom Klagetage ab, und ladet die Beklagten Zimmer 22, auf i An éine Kündigungsfrist gebundene An eine Kündigungsfrist ge- Königliche Staatsanwaltschaft. Euskircheu, den 22. Juli 1886. Berthold, Johanne, geb. Künzel, in Weßlar. Auf H zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor den 5. November 1886, Vormittags 11 Uhr. as Nate E O bundene Verbindlichkeiten , 3,216,000. : Königliches Amtsgericht. den Antrag des Nachlaßpflegers Rechtsanwalt | [28221] Oeffentliche Zustellung. L das Kaiserlihe Amtsgericht zu Diedenhofen auf Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser onstige Passiva . " 20,000 | Sonstige Passiven . ¿ T4T812 01 Beglaubigt: Foerstige, Gerichtsschreiber. Mandowski ergeht das Aufgebot an die den Namen Der Kaufmann und Gastwirth B. Taschyraki in

den 29, Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr. G S T «A STtNE ot ; j K „P ; : as D der ¿fentlichen Suftellung wird dieser E S i R Aba Mett A E Inlande zahlbare Wechsel 6 425,872. —. E C Carl Weber aus Unna [19130] Bekannimachung. der verchelichten Berthold. e, M ihre | brand in Labischin, lagt gegen ie Hausbesiger À uszug der Klage bekannt gemacht. 2 Qäntoton 9 E A : F S S ———— THT 9 c l Ï An 2 | Ansprüche bis zum 831. Dezember d. . am | George (Wojcieh) und Rosalie, geb. Sztuvykiowicz, Y GerihtssGreiber des Käferlichen A C E R My Vank E L biae gin t biesigen Amtsgeridt anzumelden unter E ar- | Hundk'shen Eheleute aus Gonsawa, jet unbebanten I erihts]&@reiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. [28352] j ‘einer h Velin, Transi 0 zu L Eau G nung, daß na< Ablauf des Termins die Ausstellung | Aufenthalts, wegen einer Restwaarenforderung mi 9 Od, E E e O efi der Erbbe<einiquna erfolgen wird. dem Antrage, die Beklagten zu verurtheilen, an ihn l

[28369] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Victor Levy zu Schippenbeil klagt

Auszug der Klage bekannt gemacht.

Wochen - Au8weise der deutschen Zettelbanken.

Staud der Frankfurter Vank

am 7. September 1886.

Activa.

Weiter begebene und zum Incasso gesandte , im

Uebersicht vom 7. September 1886.

[28232] Oeffentliche Ladung.

24. September 1863, 3) der Tagelöhner Adolf Jukmann aus Hamm, geboren daselbs am 7. Februar 1863,

Der Lokalarmenpflege Ge>enheim ist ein Sculd- schein der k. ‘Filialbank Ansbach vom 16. Mai 1881 Nr. 2489 über 172 A der Armenkasse Ge>kenheim,

und Wohnort nach unbekannten Erben des Künzel resp.

Landeshut, den 1. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Gonsawa, vertreten dur< den Rechtsanwalt Hilde-

40 M d A nebst 6% Zinsen seit dem: 1. März 1885 zu zahlen und die Kosten des Nechésftreits

egen den Hausirer Hermann Fahl, unbekannten | (28350] Activa. __ E : n e / Dr. Fliegel. sowie diejenigen des Arrestverfahrens zu tuagen, auch Aufentbalts, wegen einer Waarenforderung von 11 Bank für Süddeuts<hland Can: Reichskafsensa ine & 1,288,726. 88 4 E er Drahtzieber DEN Demon Carl | Sghlelein'sche Stiftung, zu Verluft gegangen. n das Urthcil Für vorläufig vollstrectbar zu erflären 50 „$ mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig Stand 7. Septemb A . Metall... M 3,864,700.—. Noten M, i " U E S N geboren daselbst am e A 4 E E M ei [28216] und ladet die Beklagten zur mündlihen Werhand- verurthei i f Stand_am 4. Septemver . Reichs - en- d en, » »,100, y 40. 100, e>cnheim, des k. Pfarrers Bleni De E ; L REK n oh A h testdt Z A Até- e en 1 atte Lee n Q E e : « 99,200,—, Gesfammt-Kassenbestand . . 4 1,449,391. 88 H 5) der Drahtzieher Michael Moses aus Hamm, | als deren geseßlihen Vertreters, wird der Inhaber 1 B O N aaa Bfider. bes A E vor. das , MOROIe Be Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und Activa. b s Noten anderer Giro-Conto b. d. Reichsbank 902 769. 85 , geboren daselbst am 2. August 1863, dieses Schuldscheins hiemit aufgefordert, seine Rechte t Par L Hy thekengläubi ers: Rentner Anton b 23 Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr. ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung I. [Casse: Banken . « 508,700.—. O, 7 SOOGOOEE 4 6) der Kupfershmied Heinrich August Peperkorn | auf denselben bei dem unterfertigten Amtsgerichte Ri ä ito Dridbe A it buen Ansprüchen auf die Eu Zwecke der ffentlichen Zustellung wird dieser des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht 1) Metallbestand . 5,352,905/96 —— Æ 4.472 600 | Lombardforderungen . : 9'330 860. 52 E aus Hamm, geboren daselbst am 6. Februar 1863, | spätestens am Aufgebotstermin anzumelden, widrigen- bude von Nelbitiart Duisburg Band I1I Sus Kie Klagr Kelannt gemacht. j zu Schippenbeil auf 2) Reichskassenscheine . 43,415|— | Guthaben bei der Reichsbank . . 3,547,400 | Effecten ; . 42,964. 65 , 7) der Schreiner Carl Dahrenberg aus Nord- | falls derselbe für kraftlos erklärt wird Blatt 23 Abtb. 11 8 v T1 auf bén R is cin, den 6. September 1886 j deu 9. November 1886, Vormittags 10 Uhr. 9) Noten anderer Banken .|__ 787,900 | We@hsel-Bestand . . 9540200 O A bôgge, geboren dasclbst am 2. September 1863, Als Aufgebotstermin wird bestimmt die Sizung | 5) dem Kataster - Kontroleur Carl Ludwig | 7 i Storz, H Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Gesammter Cafsenbestand | 6,187,220/96 | Vorschüsse gegen ÜUnterpfänder . « 1883.900 | Immobilien u. Mobilien 300,000. - 8) der Theodor Friedrih Wilhelm Sölling aus | yom i Ga Gt iber des Königlichaw Nmt8geril; J ; Y g | RSBISTA ; Fr A " / W Nv x Koendgen, als Gerichts\creì glich geri i Aa der aae bekannt ae L POa al On î 118,927,216 /37 E ale U E S « 610,800 Grundkapital Passiva. E Lic daselbst am 9. April 1863, Monlgge E e 1887, 9) Maurermeister Jacob Lndwig, E 7 enbeil, den 4. er 1886. . [Lombardforderunge: 55,190|— ecten des Reserve-Fonds . « 3,9535 ndtapila e L Î i: ‘mi L Wi i 2 Caff : irk 9299 : Ny H <ippenbveil, R D er 886 1V. (Eigene 1 ies 0D: Sonstige T , 65 i T Reservefonds 9 A A e als Webrpflittge in der Absicht, hes dem Ein- | und hat hiezu der Antragsteller persönlich oder ein 1 Sa iae, Aeu Sdealkamp [28222] Oeffentliche Zußie Uung. f : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. V. [Immobilien . 433,159 /79 | Darlehén an den Staat (Art. 76 der " | Notenumlauf 3,684,500. tritte_in den Dienst des stchenden Heeres oder | Bevollmächtigter desselben zu erscheinen. emeinsc<aftli<hen Grundstücke Flur 1V. Nr. 2342/486 | In der Prozeßfache der verehelichten Eigenthämer ——— VI. [Sonstige Activa 3,511,464 20 | Statuten) . E 1,714,300 | Sonstige, täglich fällige Ver- E der Flotte zu entziehen; ohne Erlaubniß das | Ansbach, den 7. Juli 1886. e Rentner Renne>te eingetragenen Darlehns- | Auguste Boese, geborenen Blodsdorj, zu Prittisch, ar ie Selseutlie Zustellung, PEIS E 7 A AUSLE M, E t e) 46,827. 82 » E note 4 erreihtem | Gerihtsschreiberei des f. Amtsgerichts AnsbaH, posten von 2000 Thlen. und 1800 M ausgeschlossen. | Klägerin, vertreten durh den Rechtsanwalt Flkus Die Margaretha Schwaab, ohne Stand, Ehefrau 33,891,842/05 | Eingezahltes Actien-Capital . 417,142,900 | An Kündigungsfrist gebun- : militärpflihtigen Alter sih außerhalb des Sekr. Schwarz. Duisburg, den 1. September 1886. in Mesferip, wider ihren Chewanu, den Eigenthünier von Georg Hanser, Kaufmann, Beide zu Dillingen Passiva. | | Reserve-Fonds... , 3,966,100 | dene Verbindlichkeiten . v 13,972,677. 92 « Bundesgebietes aufgehalten zu pee fle P " Königliches Amtsgericht. Johann Boese, unbekannten Aufenthalts, wohnend, Klägerin, vertreten dur< Rechtsanwalt I. |Actiencapital 15 672.300 Bankscheine im Umlauf... . . , 10,760,700 | Creditoren 101 933. 47 , Vergehen gegen $. 140 Absayß 1 Nr. 11 [28226] Ausgebot. wegen Ghescheidung R 21/% Leibl, klagt gegen den genannten Georg Hanser, | 17. Reservefonds : 1775/98 0138 Täglich fällige Verbindlichkeiten . . 4,071,600 Verbindlichkeiten aus weiter f ,_Straf-Gesey-Buhes. A e des Kapitäns Peter Christoph Poppe [28217] Im Namen des Königs! hat sich die Klägerin zur Ableistung des ihæx in dem Kaufmann, zu Dillingen wohnend, Beklagten, wegen | 111. |Jmmobilien-Amortisationsfonds | " 9769672 | An ine Kündigungsfrist gebundene begebenen, nah dem 7. Dieselben werden auf : R Rel Lai E n agiesls H aiten Auf den Antrag des Theilhabers der früheren | re<tskräftigen Ürtheile des hiesigen Königliches | O: i L E die zwischen Par- | Jy, Mark-Noten in Umlauf ag 15 813/200, Sofern MilfidA O e 0,020,400 Septbr. fälligen Wechseln 1,196,212. 70 - n e Sofiune 1886 iglihen Candgerichts Ler Ciscler Hinrich Poppe, geb. am 5. Oktober | hiesigen Firma „M. Birnbaum“, Heinemann neger O L E 1 ate gee eien bestehende eheliche Gütergemeinschaft für aufge- | "Y. [Nicht präsentirte Noten in alte] [Ee E R, 2,205,300 vit s Da 3zu B ven, Sohn des Arbeitsmanns | Birnbaum Langestraße 18, erkennt das Kgl. Amts- erecit erflärt und [ladet den Beklagten zur Eites= j [öft zu erklären und dieselben zur i A Ai a an __ | No nicht zur Einlö O zu Dortmund zur Hauptverhandlung geladen. 1843 zu Bremerhaven, Sohn des rbe! geri ibt ‘Frank ain für | leistung Seitens der Klägerin und zur Wuterung, des H S Gn GINE bor Nolae E e Saar: VI Téalie, fall e Guthaben D Guldbennoten (S « 135,000 Redacteur: Riedel a G E A A E e t ees B Neal L L Cla dessen GUesetn A Bon: EVL, +00 Grantfaet a. Man Me Lbaten Urtheils vor “Vie erfte Civilkammer. des | is ¡ei n B 2 “28 , O L R l T s d ru . 472 der Strafprozeßordnun . ehe, geo. De i d » G vöniagli i i y A i A ada e Ges Mets E A, e VII. |Diverse Passiva Od 433,575 /88 Die noch nit fälligen, weiterbegebenen inländischen 0 Verlag der Expedition (Scholz) al dem Königlichen andrathôazte zu damm fer R C Dea spätestens in dem zum weiteren Di eden Mei, n: io ea N er iaein E A 11 Uhr. : weite Civilkammer des Königli i 3: 7e | Wechsel betragen M 1,155,500. —. | ie der Anklage] zu Grunde liegenden Thatjahen | Berkahren Cl 3 ius Ker in Eisfeld, um Zwecke der öffentlichen Zustellung reixd dieser L ete ammer des Königlichen Landgerichts zu 33,891,842 /05 d! s Q ausgestellten Erklärungen beruxtBelE werden. Freitag, den 28. Oktober 1887, tember 1885 von Julius Kempter in Eisfeld, Ordre | Z at cemadt, hen Zuf è H

Saarbrücken auf den 24. November 1886, Vormittags 9 Uhr,

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incasso

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

gegebenen im Inlande zahlbaren Wechseln:

6 1,221,674. 14,

gez. O. Ziegler.

Die Direction der Frankfurter Bank.

H. Andreae.

Drei Beilagen

(eins{ließli< Börsen-Beilage.)

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlags Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Zugleich ist dur

„Ug es<luß der Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu

Dortmund vom

20. August 1886 auf Grund des $. 140 des Straf- Geseßbuhs und des

8 326 der Straf-Prozeß-

Morgens 93 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- ebotstermine hier si< zu melden, widrigenfalls er

eigene, acceptirt von Oskar Langguth in Unter- neubrunn und fällig am 10. Dezember 1885; 9) ein Wechsel über 150 #, ausgestellt am

ür todt erklärt und sein Vermögen den in Folge

das im Deutsheu Reiche befind-

Ordnung

seines Todes dazu Berechtigten verabfolgt werden soll.

Auszug

Meserit, den 27. August 1886. :

Der Geri e t KiniglGes Landgerichts, igas.

10. ‘August 1885 von Friedri Lindner in Eisfeld, Ordre eigene, acceptirt von Fr. Aug. Brücner in