1886 / 218 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L op F111

Januar, per Jan aar-Februar und per Februar-März oril-Mai 16,60 bez., 16,70 Br. . 1000 kg. Gef. —, Winterraps A, #Æ, Wintercübsen 4, Sommer-

Demerany-Art 414 3000 Bl. Ablauf 355 à 36, 4 Taxe 3183 à 31

16,40 Æ, per A Oelsaaten pr Sommerraps rübîen Æ Nüböl per 100k

„ava

adt aan eis E ODE E O A Â Vith, El Tp

g mit Faß. Termine nahe Sichten -— Etr. Kändigungs8preis M Loco mit Loco obne Faß 43 4, per diesen Monat, ee du tnber-Oftober und per Oktober-November

b 9,9 bez, Per November-Dezember 43,5 4 Ve: nuar —, per Xpril-Mai 43,9 4 Leinôl per 100 kg loco M, Lieferung —. a (Raffinirtes Standard white) per

V kg mit Saß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine still Eekündigt Ctr. K Loco M, ver diefen Monat —, ver September- per Oktober-November 22,1 bez.,

per Septe S per Dezember-Ja Taxe 31 & 29,

Petroleum.

E leummarkt November-Dezember —.

Spiritus per 109 1 à 100% = 10000 194. Kündigungspreis diesen Monat und

Termine matter. Gef. 120 000 1. 39 M, E uNs Faß —, per per Sevtember-Oktober 39—38,8—38,9 bez “e ) D 00,0— 20,0 Cz _PDE Oktober-November 39,3—39,2—39,3 bez., per No vember-Dezembcr 39,5-—39,4—39,6 bez., per De- zember-Januar —, per Januar-Februar 1887 per Februar-März —, April-Mai 40,9 —40,8—41,1—41 bez. Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 09% loc ee Faß E bez. T L . Woßzenmehl Nr. 00 23,00—21,50, N 915 bis 19,50 bez. S Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,75—17,25. d i L ggenm é s : 257. bo; Marken Nr. O 1 19,00—17,75 bez. E 15 A böher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl.

Roggen rubig. zu>er Nr. 12 115 nomin

per März-April —, Liverpool, 14. September. treidemarft. Mais eher \{<wäher. Liverpool, 14. September. (W. T. B) L 0! S . (W. T. B.) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsatz 10 000 B davon s N und Export 1000 B. cigend, Surats ruhig. Middl. amerikanische Liefe- rung September-Oktober 5/64 Käufer i dh T Werth, Dezember-Januar Januar-Februar 51/64 d, Verkäufe 4 Manchester, 14. September. (W. T. B.) 12r i 30r Water Taylor 81 20r Water Leigh 7 3, 30r Water Clayton 72 32r Mod Brooke 73, 40r Mule Medi Wilkinson 97, 32r Warpcops Lees 72, 36r $ L j 41 C >05 0Tr - cops Rowland 73, 40r Double Weston A Double courante Qualität 114, 32“ 116 yds 16 X 16 grey Printers aus 32r/46r 169. Anziehend. 4 Glasgow, 14. September. (W.T.B) Roheisen Mixed numbers warrants 39 fh. 5 d. bis 39 h. 7d E i (W. T. B.) Getreide- arkt. Weizen ruhig, Preise unverändert. Paris, 14. September. (W. T. B.) Produkten- Weizen rubig, pr. September 22,60, pr. O 2h pr. November-Februar 23,10, pr. Januar-April 23,40. Mehl 12 Marques rubig pr. September 49,00, pr. Ok vember-Februar 50,60, Rüböl ruhig,

Königsberg, 14 September. (W. T. B) Ge- Weizen unverändert. Roggen loco Zollgew. 112,59. Gerste

treidemarkt. He. Pes pfd. 2000 Pfd. till. Hafer unverändert, loco inländ. 108,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. 130,00" Spiritus s Io 1 100% Pfd. Zollgew. 130,00, Dftober 39,50, Frühjahr 41,25.

Danzig, 14. September. (W.T.B.) Getreide- Weizen loco billiger, Umsay 200 Tonnen. A E n hellbunt 144—147, T und glanñg 148, bunt pr. 126pfd. pr. Sep- tember-Oktober Transit 134,90—135, E pril M billiger, loco inländischer

Water Taylor 6},

loco 41,00, per September-

E und he *ohbunt und Hull, 14, September.

pr. 120pfd. 109—111, Transit 89,00, pr. September-Oktober Transit 91,00,

loco eo Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent

Stettin, 14. September. (W. T. B)Getreide- , loco 150,00—157,00, April-Mat

April-Mai Gers Große Gerste M Erbsen loco —. loco 39,25.

kt Weizen unverändert e. P der „20. oggen unverändert, loco 118,00—12 pr. September-Oktober 124,00, pr. April-Mai 1000 still, September - Oktol Pr. April-Mai 44,00. Spiritus E pr. September-Oftober 38,99, pr. Oktober 39,20, pr. April-Mai 40,60. E Üsance 13 9% Tara 10,75. osen, 14. September. (W. T. B.) Spiritu t. Sex Í D GO ) S Saß 37,90, pr. September 38,20, pr. 00, pr. November-Dezember 37,90 P E N 10 000 1. u, 15. September. (W.T.B.) C ide- markt. Spiritus pr. 100 L 100 9% V Ce Oktober 38,10, do. pr. Novembe e pr. A - Mai 39,50. r. September-Oktober 127,00, do. pr. No Dezember 1530,00, do. pr. April-Mai 133,00. Rüböl September-Oftober 43,00, do. pr. April- Zink: umsfatlos. Magdeburg, 14. September. (W. Kornzuer, exkl., von 96 % 21,15, Korn- ,80, Nachprodukte, erfl. Gem. Raffi- Melis T. mit Faß

oco 39,40, ] «November Petroleum versteuert,

M E tober 34,30, April 35,30. St. Petersburg, 14. September. (W. T Produktenmarkt. Talg loco 40,09. V D.) Roggen loco 6,75. N

loco ohne Oktober 38, Januar —,—.

loco 11,60, n s 45,00. New-York, 14, September. (W. T. B.) W - l Baumwolle in ian Var O G Ne New-Orleans 815/16, Raff. Petroleum 7 ) Test in New-York 6% Gd,, do.

Pipe line Certifica 6. Rother Winterwei pr. September 872 C,, E November D, 898 Fair refining Muscovados) 48. Kafe S{malz (Wilcox) ao do. Role und Brothers 7,55.

Behauptet.

r. September- Dezember 38,30, Weizen —.

Wetter: \{ön. T.B.) Zu>er-

zuer, exkl, 889 Rendem. 19 79° Rendem. 17,30. Stra: nade mit Faß 26,00 M, gem.

(Fair Rio-) 118. L „Do Spe> 7F. Getreidefracht 23.

Tare 37 à 39, Ablauf 40t à 402, 1667 Bl. Java Taxe 31 à 37, Ablauf 354 à Panarockan verdatre Taxe 33,

007 Bl. Java Probolingo grün

axe 314 à 314, [blauf 35 à 354, 1387 Bl. Java Tagal

grünlich Taxe 31 à 32, Ablauf 345 à 36, 2000 Bl. ava Solo grünli<h Taxe 32, Ablauf 354 à 36+

26 367 Bl. Java Passaroean grünl. Tare 304 à 32, Ablauf 334 à 354, 7428 Bl. Java blaß gränl

Taxe, _Ablauf 32} à 35, 1 Bl, Java

Liberia blank_ Taxe 40, Ablauf 453, 3020 Bl

Ordin. und Triage Tare 15 à 18, Ablauf 174 à

3301 Bl. B. S. und Diverse Tare —, Ab-

grau

Antwerpen, 14. September. (W.T.B.)Petro- A Type i pr. Oktober 15 Br. pr. Oftober-Dezember 157 Br., pr. Fanuar-März 6 Br, Rubi e F , pr. Januar-März

lntiverpen, 14. September. (W. T. B - treidemarêt (Schlußbericht). ( L

(Schlußbericht).

bez. u. Br.,

Weizen F d. niedriger,

v,

Leinsaat loco 14,50.

Obst. Neue fran:ösis{e Walinüsse in S

l ¿0 ( | aale Pfund 20 A, ge\<ält 40 M per Centner, Pfirsiche 29—49 #, Zomaten 10——15 # per Centner, Wein- trauben 29—40, Pflaumen 4—15 Æ, Birnen 5— 20 M, Acyfel 5—20 M, Zwiebeln 1,75 3,00 A per Ctr., Schalotten 6—7 j 1,80—2 M pr. So.

Neue saure Gurken S _ Melonen 20—30 S per 2,90—3,00 per Pfd. Getro>nete

Steinpilze 6,90 A per Preißelbeeren L i Z,DC—D M per 100 kg, Wirsingkohl 2—3 4,

Blumenkohl toffeln im Preije steigend, weiße 3,50—4 M, rothe 2,803 u, blaue 3-—3,60 per 100 kg. Blumen und Blätter. Lorbecrblätter 3 4 pr. Korb. ; Rosen 4 A pr. Korb von 200 Stü. S

3—4 M pr. Shod>,

am Sonntag, den 19. September statt.

S en behauptet. Vafer weichend. Gerste unverändert Loudon, 14. Sep'ember. (W. T. B.) Havanna- inell, Rüben - Rohzucker 112 der Küste angeboten 4 Weizen-

(W. T. B) Ge- Mehl und

Eisenbahn-Einnahuen. Orekl-Griasi-Cifsenvahn. En Rbl. (— 8338 Rbl), Rbl. (-— 184 401 Nbl.) Orel - Witcbs3k - Eisenbahn. ) Nbl. (+ 36 344 Rbl), bis 2561 420 Rbl. (— 67 007 Rbl.) Tamödow-Koslotv-Ciscnubahn. 40764 Rbl. (— 167 Rbl), 399 715 Nbl. (— 29478 RNbLl.) Tambotv-Saratow-Eisenbahn. Im Juni 152 (— 52585 NbL.), bis ult. Juni La 414 „Rbl. (— 205 331 Rbl.) . arschau-Teres r Ei ¡n. Im Juli 181 193 Rbl (4 12079 ble S 1051 E Rbl. (— 66 999 Rbl) Saal-Eiseubahun. Im Aug. cr. prov. 107 78 (gegen die def. Einnahme von 1385 193 n A die provis. + 4935 s) (— 21313 M resp. + 4900 46),

2 Generalversaurmlungen 30, Sept. Aktien-Gesellschaft für Fabrikation von Eisenbahu-Material zu Görligz. außerordentl. Gen. - Vers. zu

Uktien - Gesellsczaft Lau

verein. vorm. Gräfl. Ce ‘e. Ord. Gen.-Vers. zu Niesa, Baltische Eisenbahn - Gesellschaft Ord. Gen.-Vers. zu St. Petersbura / Niashasf- Wiasma Eisenbahu - Ge- 1 /rd. u. außerord. Gen.- Vers. zu St. Vas M

11 Int Juli cr. 204 748 bis ult. Juli cr. 1 631 309 hofer. Zum 6. Male: Ein Vlitzmävel. 9, mit Gefang und Tanz in 4 Akten von Costa, My von Millöcker. Negie: W. Hasemann. Anfang 7 1,

L

Amor. Großes Ausstattungshallet Manzotti. Musik von Marenco. Dekor von E. Falk. In Scene gesetzt von Ettore Copy:|ff von der Scala in Mailand. 77 Uhr: Grof» : Triumphzug Julius Cäsar's, ausgeführt J i 7590 Personen. Anfang 7 Uhr. Sommer-Preise ;

Amerikanec | 152069 Rbl November- bis ult. Juli cr.

: 1 01 2301 A, gegen Mayoll 77, 40r Medio bis ult. Aug. cr. 678 993 M

Diroctt G d L - - - i Virection: Julius Frit\{<e. Chausseestraße 25—y

R S Sommergarten von 6—7 Uhr: Grodzes ( i S I 51,50. A R E. be ] r. September 49,25, pr. Oktobe 49,90, pr. November-Dezember 50,95, PE A Spiritus fest, pr. Scevtember 42,50, pr. Oftober 42,00, p / 1 bes 2, D 42,00, pr. November-‘

42,00, pre Januar- April 492,50, E Paris, 14. September.

Mädchen und kein Mann. Flotte Bursche

i (9 Qs an F; eas adl es N e von Zell und Genée. Musik von

ptember 1886 Morgens. (

|

Var. auf 0 Gr. 1. d. Meer

| | | | | | |

Ra E 4 N

m (W. T. B.) Rohzucker 28,790. Weißer Zuer / fest, 100 kg pr. September 33,30, pr. Ok- pr. Ofktober-Januar 34,60, pr. Januar-

sfp.

a

L

Epe ie

Temperatur

Stationen.

in 9 Celsius

red. in Millim.

A

Mullaghmore

Christiansund Kopenhagen . Stockholm Haparanda .

Haser loco 4,50.

768 NW 3 halb bed.

4 balb bed. __1 wolkenlos

A

/ Ph % Abel / l in iladelphi eciroleum in New-York IA O tes D, i C. e 8 D. veizen loco D. 872 C, D. 86 C., pr. Oktober D. C. Mais (New) 501,

i

Cork, Queens-|

S

\ A A

770 |ND

O

3 wolkenlos 2 halb bed.

7

pad

T

jed Go

768 NNW

pmk pi D H C

Swinemünde Neufahrwoasser

24,79 ÁM Ohne Veränderung.

Köln, 14. September. (W. T. B) Getreide- Weizen loco hiesiger 18,00, pr. November 16,70, pr. März 17,20 biefiger 14,25, pr. Nov “pr Hafer loco 13,50, 22,90, pr. Mai 22,90. _BVremen, 14. Sc (Schlußbericht) fest.

Hamburg, Weizen loco

Central-Markthall tember. Bericht des städtischen i L L 4 Die Zufuhr an Reb- ühnern war größer, de>te aber noch d 8 die S Nachfrage. S waren die Eingänge gering; es werden dafür ordentli hohe Preise gezahlt. Am 15, O hier die alenlagd, Q werden bereits f Fehe 70—90, Hirse 35—55, Wilds i 29—39 S pr. Pfd, Nebhü E O ‘lle 708 4, P tebhühner, junge 99— 120, wilde Enten 0,80—1,20 A, Geflügel. gering, die Preise f lität entspreche

vas 18,50, Noggen loco br. 12,90, pr. März 13,40. 2,80, pr. ODftober

ptember. (W. T. B.) Petrol Standard white I 6,95 Br. 14. September. (W.T. B.)Geetreid e- flau, holsteinischer loco 150,00 e oggen loco ruhig, me>lenburg 90,00——136,00, russischer loco ruh Hafer und Gerste fill. Rüböl Spiritus fest, pr. Oktober-November 272 Br., r, pr. April-Mai 274 Br. i 9900 Sa>. Petroleum white loco 6,2% Br., 6,15 Gd. 6,10 Eb., pr. Oktober-Dezember 6; Wien, 14. September. (W. T. B.) Getreide- Herbst 9,15 Gd., 9,20 Br., ’r. Noggen pr. pr. Frühjahr 7,43 Gd., 6,90 Gd.,

Rüböl loco 2

ig, 98,00— September 26F Br., pr. U pr. November-Dezember Kaffee steigend,

pr. September Weizen pr. pr. Frühjahr 9,58 G erbst 7,05 Gd., 7,10 Br.,

6,60 Br., pr. Mai- Herbst 6,48 Gd., S

-. August-Sept. Zuni 6,92 Gd., 6,97 Br. Hafer pr. 593 Br., pr. Frühjahr 6,87 Gd.,

Pesft, 14. September. (W. T. B marft. Weizen loco fester, pr. S Me 80e Gt 8,79 Br., pr. Frühjahr 9,44 Gd, pr. Herbst 6,25 Gd., 6,27 Br. 6,62 Gd., $,64 Br. cember 93, Amsterdauæ

erbst 8,77 Gd.,

| Mais pr. 1887 Kohlraps pr. August-Sep-

, 14. September. (W. T. B.) Banca-

Elnisterdam, 14. September. (W. T. B.) Ge- 2e É Weizen pr. November 213. ‘pr. Oktober 122 à 121, pr. März 129 à 128 _ Awisterdam, 14. September. (W. T. B.) heutige hier dur< die Niederländische ( q efelá [haft abgehaltene Kaffee-Au 1495 Ballen Java-, 6869 Ballen Mcnado- und adang-Kaffec ist wie folgt abgelaufen : tenado gelbli< Tare e 51, Ablauf reanger br 484 à 504, 1535 Bl. Java a baß d Kblauf 384 à Javc 18 blaßgrünl. 331 354 à 361 » E T e à 36, Ablauf 362 à 39, Ablauf adang W. I. B, 515 Bl. Java W, T. B. |

treidemarft

Handels- ftion über

413 Kif&n P 9175 Bl. M

Tate 494, gelbli< bis blanf T. 441 5788 BI. Sava

Tiilatjap gelbli< Taxe 341 : Java blank T

36s à 37, 413 Kisten E E è 08, Ablauf 498 à 61

Fasanen 3 4, Wahteln 90—80,

ind dem Bedarf und der Qua-

nd günstig. Mageres Geflügel in

vorhanden, erreicht gegenwärtig

etwas günstigere Preise. Junge Gänse 2,50—3—5 K 1—1,50—2,00 Æ, junge ner N u alte 1,00—1,40 4, 3, Poularden 4,50—8 M pr. St. B Es wurde bezahlt für frische feinst e 112—115, feine Gutsbutter I III. fehlerhafte 80-—85, O ringste Sorten 55—66 4. pr. 50 ko. Käse j Emmenthaler 73—80, Westpreuß Ms läse L 96—63, IT. 00—55, III. 45—48 M [J] Ba> stein I. fett 22—25 MÆ, Il. 12—18 M Filsit j E i. Til | 29 M, AUmburger I. 30—35 M 0E inadour 30—36 d, oi L 4 Me e 39 M, eter H C M, . 96—5 /FE. ) 48 I eh M, Franz. Neuschateller 16 M

per 100 St>. Honig 70—80 Nheinla<hs 2,50— 1,20—1,40 M,

großer Delicate Tleine 2,75—

M Galizishe und andere ge-

isher Schweizer-

Rheinischer Holl. Käse 45 —58 M,

Camembert 8—850 M

Mainzer 4,00 , Harzer 3,50 M

Eier 2,40 A pr. Sho>k. Pr, Ctr. Geräuherte Fische. 2,90 Æ, Weser- und Ostseelahs ger. Aale 0,70—1,00—1,30 M

cateßaal 1,50 # pr. Pfd i -3,50 M, mittel 4,508 d S —20 Æ, Büklinge 3,50—6,00 4, Dorsch 310 per 100 Stück, Sprotten 40—50 per Pfd, Krebse Kleine, 10 a d mittel 2—4 1, große S o p iianis 1 *) A a ummern 1,30—1,60 M große 1,10 t Hech cefishe. La<hs 1,00—1,29—1 : / große, 4 L Hecht 40——50——65 4 "Sus mitte 6070 f eczunge, große 1,00 , ij), große 20 S, Kabliau 15—20 : Makrelen 40—60 „Z per St>. Gemüse ins

Fische. Aal, mittelgroße 80—95 t 60—70 S, Schleie 80—90 Á

Scholle 10—25 4, Shell-

14. Sep- ———————— A BNEUESAU Verkaufs-Vermitt- 7607 [N nicht

An Rehen und Hirschen Mes

769 |SW

schr gute Preise

wolkenlos wolkenlos | wolkenlos |

2) Abends Wetterleuhten. Böi L : S Á ; 2 4) Nachts wenig Regen. nmertung: Die Stationen sind in 4 Grupven eordnet: 1) Nord-Guropa, 2) Küstenzone von Srland 3) Mittel-Europa füdlih dieser a. Innerhalb jeder Gruppe West nah Oft eingehalten.

Ile d'Aix Triest l

1) Nahts Regen. 3) Früh starker Tha

"Wue 765 [ONO Hasen 3,90—4,00 M r an fettem Geflügel war

un Hühner | g 1 Tauben 30— | bis Ostpreußen, Zone, 4) Süd-Europ ist die Richtung von Skala für die Wind ftä : 2 = leiht, 3 O E = stark, 7 = \teif, 8 = stürmi 10 = ftarfer Sturm, 11 = pen O

E S "F S q. SDE „Uber der Nordsee liegende Depressi ist unter Vertiefung auf 743 mm s n an der deutschen Küste v In ihrem Rücken ist das eute ein Mari- ottland. Fn Folge nal frische östlihe, an der : mäßige bis frishe nördliche j l „leßteren ist die Temperatur nahe er normalen, während sie im übrigen Deutschland Norden Deutschlands ift , im Süden no<h heiter; Grünberg aus WNW,

Deutsche Seewarte.

e Tafelbutter 2c. . 102—110, II. 2

Landbutter T. 85— = leiser Zug

4 = mäßig, 5 , 9 = Sturm, Sturm, 12 =

siter Magerkäse 18— land fortgeschritten, Gewitter veranlafsend. Barometer stark gestiegen und liegt h mum von 776 mm über Schottl dessen wehen über dem Kan deutshen Nordseeküste Winde. An der letz

olländer 65 #4, Edamer I. 60

über derselben liegt. die Bewölkung veränderlih obere Wolken ziehen über über Karlsruhe aus NW.

Theater.

Königliche Schauspiele. Donnerstag. Opcrn- Lohengrin. Romantische (Fr. Sachse- iberti, Hr.

aus. 167. Vorstellung.

per in 3 Akten von Rich ofmeister, Frl. von Ghilany, tiemann, Hr. Schmidt.) Anfang 64 Uh

ard Wagner.

Schauspielhaus. 180. Vorstellung. Das ß

fängnifß, Lustspiel in 4 Akten von R. Ben»! 4 er: Sympathie. Dramatischer Seh Akt von Crib Dunkland. Anfang 7 Uhr. z

pernhaus: 168. Vorftellung. Carmt

L

Freitag.

Oper in 4 Akten, nach einer Novelle des Pro: Mérimée von L i U

i on Henry Meilhac und Lg Halévy Musik von Georges Bizet. Tanz y : Paul Taglioni. (Frl. Pattini. Frl. Renard & Ernst, Hr. Krolop.) Anfang 7 Uhr. N

Schauspielhaus: Keine Vorstellung.

Deutsches Theater. Donnerstag : Emil

Galotti.

CEERE

Freitag: Der Weg zum Herzen.

Sonnabend: Ein Erfolg.

Die nächste Aufführung von „Don Carlos“ fin p 2 T

j

Wallner - Theater. Direktion W. Hasen Donnecrstag: Gastspiel des Herrn Felix Schwei,

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Victoria-Theater. Donnerstag: Zum 145,0 von 5

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater, :

Donnerstag: Suppé-Abend. Die schöne Galathc,

Operette in 1 Aft von Poly Henrion. Musik 1 ry d Gs A T4 S E Grau von Suppé. Zehx« Mädchen und ke D Komische Operette in 1 Akt von Zreumann. Musik von Franz von Suppé M Flotte Bursche. Komische Operette in 1 1 von Jofeph Braun. Musik von Franz von Suyy In Scene gesetzt Julius Fritz\ Y

cene ge]eßt von Julius Fritzsche.

Bei günstiger Witterung: Im elektris beleu<ht

Freitag: Die \{<öne Galathee. Zeh

In Vorbereitung: Der Nachtwandler. Oper

Residenz - Theater. Direktion: Anton An Donnerstag : Zum 20. Male: Die Danischesis, S

\Ptel in 4 Akten von L ¡er : l il E 7. v! E

CEUATEA tr r Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Krolls Theater. Donnerstag: Vorlekti

Gastspiel der Fr. Sophie Braini

| Fr. Sovhie Brajnin. Don J (Donna Auna: Fr. Brajnin) V M 55 Int \

E günstigem Wetter vor und nah der Ver Wi A ung, Abends bei brillanter elektrisher Beleuchtun F es Sommergartens Gr. Doppel-Concert, ;

Anfang des Concerts 5 t

2 s GConcerts 5, der Vorstellung 7 Uh E AREI r - bi

aa! Swluß der Opern-Saifon.

Montag: Erstes Concert von Henry Marteau,

Belle-Alliance-Theater. Donnerstag: Erst Gnsemble-Gastspiel der Mitglieder des Friedri Wilhelmstädtischen Theaters: Boccaccio. Komite E R in d Akten von Zell und Genéc. Must on Franz von Suppé. Im prachtvollen Sonn garten vor und nach der Vorstellung: Großes Concert, E

: L _ V L / i ausgeführt bon der Hausfkavelle. Während und n F der Vorstellung: Gefangs-Vorträge der Schweiz alpenfänger-Gesellschaft Tschachtli (4 Daumen h Oercren). Abends: Brillante Flluminati duró 20000 G Vrillante Illumination dur N asflammen. Anfang des Concerts 6, de Borstellung ? Uhr. 4

CEUA F T c &reitag und folgende Tage: „Boccacio*".

Walhalla - Theater. Donnerstag: Zum 9, Male:

Gräfin Dubarry. Kom Operette in 3 Akten von F. Zell und R. Genée, Musik von Carl Millödet.

ott N vf Greitag: Dieselbe Vorstellung.

E Theater. Emil Thomas. Vonnerstag : Cröffnungs-Vorstellung. Zum 1, Male: S Posse mit E Z Akten (6 Vildern) von Bruno Köhler. Musik von Adolph P U (Friedrich Lehmann: Emil Thomas.) Anfang f hr. Kasfeneröffnung 64 Uhr. Die Kasse is d Borverkauf Vorm. von 10 bis 1 Uhr ge

Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. Margarethe Hildebrand mit Hr.

Negierungs-Assessor Dr. Syieß (Stett; j E B . Spieß (Stettin—Berlin). e V En ïauß mit Hrn. Rittergutsbesiter walde). emier-Lieutenant W. Kauß (Kl. Schmub

N V Verehelicht: Hr. Dr. med, Ernst Boegehold mit

Srl. Anna Zürcher. Hr. Amtsrichter Dr. Her M Frl. Clisabeth Kanzow (Forst i. L.) r. Geg erungs-Affessor und Landrathsamts-Verwalte ustav Adameß mit Frl. Margaret v. Paczens et Tenczin (Osterde O -Pr.), i

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Dr. Adolph Gott

stein. Eine To i a -o<ter: Hrn. RNegierungs-Bal meister Hensel (Küstrin). Hua braît, Arzt

Dr. R. Reimann. Hrn. Regi ;

3; : n. Regierungs-Baumeistek ranz Walter (Witten 6A M Ey von

Arnim I. (Ludwigslust). Hrn. Rittmeister

Gestorben: Hr. General-Lieutenant Kurt Haubold

v. Einsiedel (Dresden). tor P, Sauberäweig (Bobeeldoi S Ae Mirklidt Yeheime-RNath Mathilde v. Uechtritz, geb. b

Haugwitz.

Deutscher Reichs-Y

g L S A

Königlich Preußischer Staats -Anzeiger.

: Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expe- dition: 8SW. Wilhelmftraße Nr. 32.

Das Abonnement beträgt 4 A 50 S für das Vierteljahr.

| Insertionspreis für den Ranm einer Druckzeile 30 9. e

Me 218,

O ——

Berlin, den 16. September 1886.

höchsten Verordnung vom 5. d. M. des Reichstages im Si na< 2 Ühr die Mit ter Vorantritt des Stellvertreters Ministers von Boetticher den Saal be- die dort versammelten Abgeordneten von Staats-Minister von Boetticher verlas

1886.

Berlin, Donnerstag, den 16. September, Abends.

der Vertrag, betreffend die Verlängerung des deutsh-spanischen Handels- und Schiffahrtsvertrages. s Die Verloofung in die Abth Mittheilung des Präsidenten, nach üreau vorgenommen werden. Bei Schluß des Blattes wurd

Königreich Preußen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Kunstschule zu Berlin, Klosterstraße Nr. 75. Lehrplan für das Winter-Semester 1886/87. Der Unterricht beginnt am 11. Oktober 1886 und {ließt

<t: I. Ornament-Zeihnen, 1. Kursus.

2. Kursus und architektonisches Zei s. V., VI.

eilungen soll, na< einer Schluß der Sizung dur

e der Namensaufruf voll-

Jn Gemäßheit der Aller fand heute die Eröffnun desselben statt.

Bundesraths un fanzlers, Staats-

traten, erhoben \ih ihren Pläven. Der hierauf folgende Ansprache:

Geehrte Herren!

Se. Majestät der Kaiser haben mi< zu beauf- tragen geruht, den Reichstag zu eröffnen.

Die Berufung desselben is zu dem Zwecke erfolgt, um Zhnen das mit der Königlich {panischen Regierung über die Verlängerung des am 12. Juli 1883 zwischen dem Deutschen Reich und und Schiffahrts- dessen Geltung mit deu 30. Juni Die wegen Verlängerung dieses Ver- trages getroffene Vereinbarung wird Ihnen unverzüglich mit dem Antrage zugehen, derselben Jhre verfassungs- mäßige Zustimmung zu ertheilen.

Nah ver Übereinstimmenden Auffassung der ver- bündeten Regierungen entspricht die Verlängerung des Vertrages den Handels und unserer Gewerbthätigkeit. theiligten Kreisen aber wird im Interesse lihen Dispositionen Werth darauf gelegt, sobald wie möglich jede Ungewißheit über die Fortdauer des Ver- trages ausgeschlossen zu sehen. Geltung der vereinbarten Verlängerung endgültig sicher zu stellen, hat daher die Ratifikation derselben ohne Verzug in Aussicht genommen werden miissen.

Die verbündeten Regierungen würden, ebenso wie sie hierzu im Jahre 1883 bereit waren, geneigt ge- wesen sein, die Ratifikation herbeizuführen, ohne zuvor den Reichstag zu versammeln, in der Hoffnung, daß ihnen für dies Verfahren die Indemnität ohne Anstand nachträgli<h bewilligt werden würde. nahme indessen, welche das damals beobachtete Vor- gehen in der publizistishen Beurtheilung und insbeson- dere bei den darauf folgenden Verhandlungen des Reichs- tages gefunden hat, sind sie der Meinung, daß es für

sie geboten erscheint, den von der Verfassung vorgezeich- neten Weg genau einzuhalten, den definitiven Abschluß des Vertrages aber nicht bis zum nächsten regelmäßigen Zusammentritt des Reichstages in Unsicherheit lassen zu

ungssaale ieder des es Reichs- n die Juwelier G.'schen Eheleute stes begab si< im Auftrage des er in die G.’sche Wohnung, ftrage bekannt und erklärte lle im Schaufenster befindlihen Gold-

dessen das Schaufenster verschlossen“ G. angaben, daß sie den süssel Sachen nit um einén

Jn Folge eines gege angeordneten dinglichen Arre Gläubigers ein Gerichtsvollzich machte die G. mit sodann: er psände a und Silbersachen. war und die Eheleute der Gerichtsvollzieher sih deshalb, t dem Schlosser zurü>kam, nsters bereits au3geräumt G. wurde wegen Arre|- Strafkammer

am 30. März 1887. Tages-Unterri IT. Ornament-Zeichnen, ITI., IV. Projektionsl

ihnen, 1. resp. 2. studien (Blumenmalen).

Methodik des

ehre, 1. resp. 2: Kursu Kursus. VII. Ornament. Farbenstudien. IX, Modelliren. ichenunterrichts. eforationen.

an si< nehmen und entfernte

Schlosser herbeizuholen. Als er mi war von G. der Jnhalt des Schaufe und bei Seite geschafft worden.

bruches aus $. 137 Str. spra<h ihn aber frei, und wurde vom Rei vom 22, Juni d. führte: „Ohne ersi in diesem Sachverhalte und Silberwaaren , nur die Ankündigung

Wie si< aus den allgemeinen Re Pr. Allg. L-R.

ts in den Urtheilen dés ber 1881 und 26. April 1882- ausgeführt ng des Gerichtsvollziehers, r daß er sie pfände, nicht daher für sih allein nicht die der Sachen haben. Damit stimmen aut völlig die beiden von der Revision in Bezug genommenen

Entsch. des R.-G. überein.“ Nach der im in der Ersten Beilage veröffentlicht deutshen Eisenbah

{luß der Werkst u verzeichnen :

X. Kunstgeschichte. X1TI. Architektonisches Z-ichnen und farbige Abend-Unterriht (von 51/,—T/9, resp. Tj, I. Elementares Ornament-Zeichnen. Projektionslehre. V, VI. Gips-Zeichnen (ODrnam Anatomie.

-G.-B. angeklagt, die die Revision des Staatsanwalts IV. Strafsenat, dur< Urtheil . verworfen, indem es begründend aus- <tlichen Rechtsirrthum hat die Strafk niht eine wirxklihe Pfändun

dem Schausenst einer beabsichtigten

IL, Drnament-

V, Architektonisches ent- und. fig IX, Methodik (Repetitions-

vereinbarte Abkommen abgeschlossenen Handels- vertrages vorzulegen,

1887 abläuft. Unterrichtskarten werden ausgegeben:

September bis 2. Oftober

im Bureau der Anstalt von 9—2 Uhr. Die regelmäßigen Aufnahmen finden nur zu Anfan

Schuljahrs (Oktober) st

en, sondern ndung gefunden. säßen über den Besigerwerb (vgl. $ Th. L Tit. 7) ergie R.:G. v. 18. Septem worden, enthält eine bloße Erkläru daß die Sachen gepfändet seien, eine Besißergreisung und Wirkung einer Psändung

Die Direktion. ' bt und auch berei

Professor E. Ewald.

Wünschen In den be- der geschäft-

E u e Sap E Au E La h, regem ti e ä

Interessen

Angekommen: Se. Excellenz der Staatssekretär des Neichs-Justizamts, Dr. von Schelling. der Ministerial - Direktor im Ministerium

Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Rath Dr. Barkhausen.

Reichs-Eisenbahnamt aufgestellten, en Nachweisung der auf \{ließli<h Bayerns im i Eisenbahnbetriebe (mit Aus- ätten) vorgekommenen Unfälle waren im 7 Entgleisungen auf freier Bahn, Zusammenstöße in Stationen berfahren von Fuhrwerken, Kesselexplosionen und andere ersonen getödtet fällen sind im Ganzen, enes Verschulden , 130 bahnfahrzeuge erhebli<h und Es wurden von den 25 6 getödtet , 1 Tödtung auf die Bahnstre>en im k der Königlichen Eisenbahn - Direktionen z Erfurt, Elberfeld und Altona und au Staatseisenbahnen, je 1 Verleßung au ezirk der Königlichen Eisen- d Köln (linksrheinische), je n ‘im Verwaltungsbezirke zu Erfurt und auf die n Bahnbeamten und Arbeitern e 19 getödtet gungen 1 getödtet, T ver- t; von fremden Personen efindlihen Bahnbeaniten sowie bei Sekbst- d 1 verleßt. Auss<luß der Selbst- A. Staatsbahnen und unter hnen (bei zusammen 7 922 470 geförderten größte Anzahl ltungsbezirk der Königlichen <tsrheinishe) h. unter Be- r im Betriebe Bahnstre>en im Ver- Direktion zu Altona, bahn und auf den - Badischen Verunglü>ungen vorgekommen. 1 mit je über 150 km 1648/21 km Betriebslänge derten Achskilometern) 8 Fälle, und zwar älle, auf die Melklen- stpreußishe Südbahn

Abgereist: der geistlichen,

die rechtliche | der : : Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-

nen aus

Bekanntmachungen Unfälle (Âe

auf Grund des Reichsgeseßes vom 21. Oktober 1878.

12 des Reichsgeseßes gegen dite gemein- der Sozialdemokratie vom 21. Oktober ffentlichen Kenntniß gebracht, daß beitenden Bevölkerung < $. 1 Absay 2 des gedachten <nete Landes-Polizeibehörde ver-

und 117 sonstige Feuer im ereignisse , 1 verleßt worden sind). und zwar größtentheils durch eig sonen verunglüdt, 112 unerhebli<h beschädigt. beförderten

Auf Grund des $. eßtere gefährlichen Bestrebungen Bei diesen 1878 wird hierdur< zur ö der Bezirksverein der ar des Südwestens Berlin Gesetzes durh vie unterzet

13. September 1886. er Königliche Polizei-Präsident. von Richthofen.

sowie 47 Eisen

Nach der Auf- Reisenden

überhaupt und zwar entfa erwaltungsbezir Bromberg, Hannover, die Württembergischen die Bahnstre>en im Verwaltungsb bahn-Direktionen zu Hannover un ° Verlezungen auf die Bahnstre>e der Königlichen Eisenbahn- Sächsischen Staatseisenb im Dienst

Berlin, den

ahnen), vo tlichen Eisenbahnbetrieb

Nichtamtliches. Deutsches Reich. Berlin, 16. September.

beim eigen t und 60 verleßt und bei Nebenbeschäfti lezt; von Steuer- 2c. Beamten 2 verle (einsließlih der ni und Arbeiter) 11 getödtet mordversuchen 11 Personen getödtet un sämmtlichen Verunglü>ung morde entfallen auf:

Staatsverwaltung stehende Ba 98 81051 km Betriebslänge und 74 A sfilometern) 106 die Bahnstre>en im Verwa ektion zu Hannover (11), hältnißmä Achskilometer und de

Auf Befehl Sr. Majestät des Kaisers erkläre ich t im Dienst und 6 verleßt;

im Namen der verbündeten Regierungen den Reichstag für eröffnet.

Hierauf brachte der bisherige Präsident Abgeordnete von Wedell-Piesdorf, ein dreima Se. Majestät den Kaiser und König aus, die Versammlung begeistert einstimmte.

Bei der heutigen wird, wie „W. T. B

e Hoheit der Kronprinz Allerhöchstwelcher des nicht bei-

Preußeu. Universitätsfeier in Straßbn meldet, Se. Kaiserliche und König Se. Majestät den Kaiser vertreten, starken Temperaturumschlages halber der Feier

wohnen wird.

Jhre Kaiserliche und Köni Kronprinzessin hat Sich, vom 15. d. M., meldet, mit Prinzessinnen Victo von Madonna di Campig bei Genua begeben.

en mit

des Reichstages, liges Hoh auf

in welches darunter die

glihe Hoheit die B.“ aus Trient, Jhren Königlichen Hoheiten den

Sophie und Margarethe lio über Riva nah St. Margherita

wie „W. T. Eijenbahn-Dir (10) und Berlin (10); ver der geförderten

ängen sind jedoh auf den zirk der Königlichen Main - Ne>ar Eisen senbahnen die meisten Größere Privatbahne! Betriebslänge ( und 19 758 426 geför auf die Hessi burgishe C. Kleinere

rü@sichtigun gewesenen

waltungsbe Eisenbahn:

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Fabrikbesißer Friy Spon dem Gräflih Stolberg-Roßla' schen ermannsa>er im Kreise Sangerhause!r Kronen-Orden vierter Klasse; \{<midt zu Holtensen bei Adler der Junhaber des Königlichen H zollern; sowie dem Standesbeamten B Kreise Osthavelland, und dem zu Spandau das Allgemeine E

nagel zu Berlin, und | Oberförster Kau den Köni tirten Lehrer H Uf- bisher zu Aachen, den Ordens von Hohen- athe zu Perweniß 1m D. Kunow

Heute fand eine Sißung des Bundesraths statt.

gen (1.) Sißung des Reichstages iesdorf auf Grund des $. 1 das Präsidium und berief Abgg. Graf von Kleist,

dem emer Jn der heuti bei zusammen übernahm der Abg. von Wedell- der Geschästsordn

zu provisorischen Bürklin, Dr. von K

sche Ludwigs-Eisenbahn 5 dbahn 2 Fälle und auf die Privatbahnen mit

km Betriebslänge (bei zusammen 1573,17 km

668 883 geförderten A ortmund-Gronau-En

ung provisoris Schriftführern die ulmiz und Dr. sident theilte sodann mit, daß an Vo eien die Darlegung über die Anordnungen, <en Regierung auf 3 Oktober 1878 unter dem 25. Juni Bundesraths getroffen sind; ferner

Kasernenwärter a.

i u verleihen. ; hrenzeichen z h rlagen ein-

sfilometern) 4 Fälle, eder Eisenbahn 2 Fälle,

burg-Mlawkaer und Neustreliz-Warnemünder

länge und 10 zwar auf die D

die Marien enbahn je 1 Fall.

gegangen f ( : lih sächsis . 28 des Gesetzes vom 21. . J, mit Genehmigung des