1886 / 219 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vorgenannten Handelsgesellschaft ertheilte Prokura ist

erloshen. Gleichzeitig ist auf Grund Anmeldung in das hie- fige Handels-Gesellshafts-Register unter Nr. 535 die Kommanditgesellschaft unter der Firma: _ e-De. L. C. Marquart in Voun“ mit dem Sigze in Bonn und mit folgenden Rechts- verbältnissen eingetragen worden : Die Gesellschaft ift eine Kommanditgesellschaft, wel<he die Fabrikation sowie den Verkauf von <emis<hen Produkten, pharmazeutishen Präparaten und Droguen zum Zwecke hat. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1886 begonnen und endigt mit dem 30. Juni 1891. Jacob Ludwig Marquart, Kaufmann in Bonn, ist perfönlih haftender Gesellschafter und allein zur Vertretung der Gesellschaft, Zeichnung der Firma und Bestellung von Prokuristen berechtigt. Ferner ist auf Grund Anmeldung vom heutigen Tage in das hiesige Handels-Prokuren-Register unter Nr. 265 die Eintragung erfolgt, daß die Kommandit- gesellschaft unter der Firma:

„Dr. L. C. Marquart in Voun“ dem in Bonn wohnenden Kaufmanne Aloys von Broich Prokura ertheilt hat.

Voun, den 9. September 1886, Königliches Amtsgericht. IT.

[29287] Sangerhausen. In unferem Firmenregister ift die unter Nr. 41 vermerkte Firma: Friedr. Heinr. Gust. Neinhorst zu Artern heute gelös<t worden. Sangerhauseu, den 10. September 1886, Königliches Amtsgericht. I.

[29451] Stettin. In unserm Firmenregister ist heute die unter Nr. 1664 vermerkte Firma J. Lazarus zu Stettin gelö\{<t worden. Stettin, den 6. September 1886. Königliches Amtsgericht, Abtheilung XI.

[29450] Stettin. Die Direktion der Aktiengesellschaft in Firma Stettiner Portland Cement-Fabrik zu Stettin hat für die gedachte, unter Nr. 64 des Gesellschaftsregisters eingetragene Aktiengesellschaft 1) den Johann Prüß, 2) den Hermann Kirsch, Beide zu Stettin, zu Kollektiv-Prokuristen in der Weife bestellt, daß M berechtigt sind, die Firma Beide gemeinschaftlich n Vertretung eines Direktors und in Gemeinschaft mit dem andern Direktor zu zeichnen. Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 756 heute eingetragen. Stettin, den 11. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Tuchel. Vekauntmachung. [29453] Die unter Nr. 40 des hiesfien Firmenregisters ein- cetragene Firma „M. Begach““, Inhaber Kauf- mann Meyer Begach in Tuchel, ist erloschen. Tuchel, den 11. September 1886. Königliches Amtsgericht. Tuchel. Bekanntmachung. [29452] Zufolge Verfügung vom 11. September 1886 ift am selben Tage die Handelsniederlassung des Kauf- manns Abraham Begach in Tuchel unter der Firma: M. Begach in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 78 ein- getragen. Tuchel, den 11. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Weimar. Vekanntmachung. [29390] Zufolge Beshlufses vom heutigen Tage ist in das Handelsregister der unterzeichneten Behörde Band C. Folio 140 eingetragen worden die Firma: Drogucnhandiung zum weißen Falken von J. G. Raumer Nachf. in Weimar, und als deren Inhaber: der Kaufmann Gustav Raumer daselbft. Weimar, am 11. September 1886. Großherzogli<h S. Amtsgericht. Michel.

[29399] Wiesbaden. In das Gesellschaftsregister ist heute sub Nr. 294 eingetragen worden, daß die offene Handelsgesellshaft Fr. Pfingst & Cie. zu Viebrich aufgelöst ist. Wiesbaden, den 11. September 1886, Königliches Amtsgericht. Abtheilung VIIT1.

Zeitz. Bekanntmachung. [29454] In unser Handels-Firmenregister ist zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage bei der unter Nr. 110 eingetragenen Firma H. Rofßner in Col, 6 ver- merkt worden: Die Firma ift dur< Vertrag auf den Mühlen- besißer Hermann Noßner in Zeiß übergegangen. Vergleiche Nr. 493 des Firmenregisters. Dagegen is unter Nr. 493 dieses Registers die zu Zeitz bestehende Firma H. NRoftner und als deren alleiniger Inhaber der Mühlenbesißer Hermann Roßner in Zeiß eingetragen worden. Zeitz, den 15. September 1886. Königliches Amtsgericht. 1V.

Zeichen - Register Nr. 38.

S. Nr. 37 in Nr. 213 Reichs-Anz. Nr. 213 Central-Handels-Register.

(Die ausländischen Pee werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Nach dem Reichsgeseß über den Markens<ußtz vom 30. November 1874 8. 5 Nr. 3 wird ein ein- getragenes Waarenzeichen ohne Antrag des Inhabers von Amtswegen gel ös<t, wenn seit dessen Eintra- gung in das Zeichenregister, ohne daß die weitere Beibehaltung angemeldet worden, oder seit einer folhen Anmeldung, ohne daß dieselbe wiederholt worden, zehn Jahre verflofsen sind. Da das Geseß über den Markenshuß mit dem 1. Mai 1875 in Kraft getreten ift, so war der 1, Mai 1885 derjenige Zeitpunkt, von welhem ab die Löschung A Zeichen a. a. O. Anwendung findet.

Nur die Löshung, niht die Anmeldung der wet-

l 2 welches auf den Verpa>kungen von Näh- und erfolgt, auf wel<he $. 5 Nr. 3 | hirurgishen Nadeln angebracht wird.

Anzeiger“ bekannt gema<ht werden, so daß alle hier einmal publizirten Zeichen, deren Löschung nit ver- öffentliht ist, au< über die Dauer von zehn Jahren hinaus ihre Wirksamkeit behalten.

[29464] Als Marke if gelös<t das unter Nr. 138 zu der Firma: Wachold «& Co. in Bremen, laut Bekanntmahung in Nr. 32 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1885 für west- phâlishe Schinken eingetragene Zeichen. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handels\achen, den 14. September 1886. C. H. Thulesius, Dr.

As 199083]

Im Waaren-Zeichenregister für den _unterzeichneten ist als Marke eingetragen unter Nr. 12 zu der Firma: Fritz Zacke in Grüna, na< Anmeldung vom 23. August 1886, Vormittags 9 Uhr, für Zungen- und Spigten- Nadeln das Zeichen:

Bremen.

Chemnitz. Landbezirk des Amtsgerichts

Chemnitz, am 8. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Wittich.

[29 080] Chemnitz. Im Waarenzcichenregister für den Stadtbezirk des unterzeihneten Amtsgerichts ift als Marke eingetragen unter Nr. 67 zu der Firma : Hermann Stärker in Chemuitz, nach Anmeldung vom 3. September 1886, Vormittags $11 Uhr, für Strumpfwaaren die Zeichen:

Chemnitz, am 8. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Wittich.

129175] Dresden. Als Marke ift eingetragen zu der Firma: Albert Pietsch & Co. in Seidnit, nach Anmeldung vom 8. September 1886, Nachmittags 5 Uhr, für <emis<-te<nis<e Präparate, und zwar indischen Pflanzen-Balsam, Gehör-Balsam, Mücken- \{<uß und Formen-Caramellen

unter Nr. 196 das Zeichen :

unter Nr. 197 das Zeichen: BIY

und

unter Nr. 1938 das Zeichen :

Dresden, am 13. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I b. FSrande.

[29033]

Frankfurt a2. Æ. Marke is eingetragen ] Nr. 167 zu der Firma:

„Ernst Kratz“ hier, nach

Anmeldung vom 1. Septem- (2m f ber cr.,, Vormittags 11 Uhr M ra 10 Minuten, das Zeichen: 2

Als unter

Frankfurt a. M., den 7. September 1886.

teren Beibehaltung eines Zeichens foll im „Reichs-

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1V.

[29402] Hamburg. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 824 zur Firma: H. G. Aust in Hamburg, na< Anmeldung vom R E A id 11. September 1886, Nachmittags 1 Uhr, für Manufakturwaaren, S Kurzwaaren , Papier, Ÿ Wichse, Eisen- und Stahlwaaren, Seifen? und Parfümerien, # Ultramarin, Kerzen, f Zündhölzer, Käse, "S Vanille und deren Ver- pac>kung das Zeichen :

4 HANDELS-MARKE. e s “err

7 TRADE MARK.

N HAMBURG E Das Landgericht.

Hamburg.

Klingenthal. AlsMarke ist eingetragen unter Nr. 17 zur Firma: C. F. Dörfel, Steinfelser & Comp. in Klingenthal, na<h Anmel- dung vom 4.September 1886, Vormittags 8 Uhr, für Afkor- deons, das Zeichen :

“Klingenthal, an 9. September 1886. Königliches T daselbst.

Ref. H. Merz. [28838

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: René Suez zu Paris in Frankreich,

Anmeldung vom 23. Juni 1885, Nachmittags 4 Uhr

.—_ _— - E —_—.-—-. 00D mm mm. m2.

GEEER: E

P S t P T E A

-EAU DE

[29298

20 Minuten, für hygienische Produkte unter Nr. 3732 das Zeichen : 3 L

SU B A

VACCINE DE'LA BOUCHE

FIL VERT

êraployée comme dentjsrigg

LiRE LA BROCHURE

_PRIX 4 FRANCS

VACCINE DE

Nr. 3733 das

Zeichen :

unter

wze wu) m Pee A

Bi as T2: n T S E

PRIX

d

LA BOUCHE

y FIL JAUNE

l SUPPRIME INSTANTANÉMENT LE MAL,OU LA DE DENTS

L'effel D ifFgrtounr au fil Vert A BROCHURE

2 # 50°

De m _—— T T 2 LI Lr T c T D

unter Nr. 3734 das Zeichen :

d « BAY VACCINE DELA BOUCHE FIL ROUGE

WEN DSEZANAS 50 ET QUI MEN d AMAIS SOUFFERT PRÉSERVÄTTÉ LIBLE.

Contre le L! AE LABROCHURE.

B _— E E E A A

dd.) Ans

24, Juni 1886.

Leipzig, den

DE SURE

DENTIFRICE DES ENFANTS ET DE CEUX QUI ONT LES |

ab detenteewmpureis d'haleine.

unter Nr. 3735 das Zeichen:

E

(LOv0rE ven

(220) ORANGÉE C S POUR NETTOYER C CAOLESDENTS 270

/ _ Sang lémail

F Un Lens

S S YRIX 4 FRANCS

C L e

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1 h. Steinberger.

unter Nr. 3773 das Zeichen :

[29297]

Leipzig. Als weitere Marken find eingetragen zu der Firma: P. &. P. C6oats zu Paisley in Schottland, nah Anmelduna vom 20, Juli 1886, Abends 5 Uhr, für Nähgarne

unter Nr. 3774 das Zeichen :

ee PÉTZE

R A fs M ae S

FAL GOAL:

p

- F

Tig Wtr “¿R RTA - P

"unter Nr. 377

unterüNr. 3775 dasëZeichen:

v GIS . as Zeichen :

27

E E E i (Ee TS @ 6

das Zeichen :

D L R—————— an WIRKS > M E age ae ena a ra arat

D T _ , E ti i

ca C ONSE | A C Lo E

m aaf D A ROE G 2E T E E A I m 0G 4 a T E M

unter Nr. 3778 das Zeichen:

nad l

unter Nr. 3781 das Zeichen:

unter Nr. 3782 das Zeichen:

S C 2E 5:

J.&

P. C

unter Nr. 3785? das Zeichen :

unter Nr. 3790 das Zeichen:

für Häkelgarne

unter Nr. 3791

das Zeichen :

E E Rati A Arr wp i Se AL: Verpuslie Threadi Works.

FINEST QUALITY

welche theils auf. die Endsciten von Nöllchen gelebt, theils als Umschläge

unter Nr. 3793 das Zeichen:

[V q, Se P. COAT ;

PAUSILENE

der Dutendpackete, theils als

Schachteletiketten, theils als Bänder für die Stränge und Bälle verwendet werden ;

unter Nr. 3794 das Zeichen :

mol ha , , , , v o S ti welches theilweise in einen Häkelgarn-Knäuel gewickelt wird.

Leipzig, den 6. September 1886.

Königliches Amtsgericht.

Abtheilung I b

Steinbecger.

| : [29299] Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: A. Morizet zu Reims in Frankreich, nah Anmeldung vom 4. September 1836, Vor- mittags 10 Uhr, für Champagner

D S A È P D a |— A N

unter Nr. 3795 das Zeichen: L

in d

O | Ä 25 LE1MP que du Bauchaon

welches auf den Propfen eingebrannt wird,

tar

welches als Elikette auf den Flaschen angebracht wird.

Leipzig, den 11, September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Gw s SteinbergeL

boa

Nh B

i i [29300] Leipzig. Als Marke if gelös{t das unter Nr. 2235 zu der Firma: Edward Blaydes «& Co. zu Sheffield in England, lt. Bekannt- machung in Nr. 215 des „Deutschen Reichs-An- zeigers“ von 1876 für Messerschmiedearbeit, shnei- dende Werkzeuge, Tischlerwerkzeuge, Feilen, Sägen und Stahl eingetragene Zeichen.

Leipzig, am 7. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger.

29302] Leipzig. Als Marken sind gelös{<t die unter Nr. 2076 und 2237 zu der Firma: Lacroix fFrères zu Angoulême in Frankreich, laut Be- kanntmachung in Nr. 166 bez. 226 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1876 für Papier eingetragenen Zeichen.

Leipzig, am 14. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger.

[29301] Leipzig. Als Marke ist gelö\{<t das unter Nr. 2236 zu der Firma: Vyse Sons «& Co. zu London in England, lt. Bekanntmachung in Nr. 215 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1876, für Stroh- und Filzhüte, Hauben und Damenhüte, Federn und künstliche Blumen, Corsetts, Mäntel, Damenkleidungsstü>ke, Unterkleider, Nähgarn, Ste>-, Nähnadeln, seidene und baumwollene Gummibänder eingetragene Zeichen.

Leipzig, am 7. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1 b. Steinberger.

Lichtenau. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma: Dr. J. V. Brandau zu Lichtenau in Hessen nach Anw-ldung vom 10, August 1886, Mittags 123 Uhr, für eine ge- <lorte Actherart benannt „liquör antihiärorrhoicus“ das Zeichen :

Lichtenau, den $8. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Neuwied. Als Marke ift ein- getragen unter Nr. 58 zu der Firma: Flora-Brunnen Mick- lin & Buse zuHönuingen a.Nh., - nach Anmeldung vom 6. Septem- „X D ber 1886, Nachmittags 3 Uhr, für ZN2Ds sämmtliche aus dem Florabrunnen 8 zu Gerolstein hervorgehende Mine- 8 ralwäfser zur Anbringung auf Kisten, F Flaschen, Krügen, Kapseln und Kor- F ken in verschiedenen Größen das" Zeichen :

Neuwied, den 6, September 1889.

Königliches Amtsgericht.

Konkurfe. [29405]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Bein zu Berlin, Kurfürstendamm Nr. 142, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1. zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet.

Verwalter : ftraße 69.

Erste Gläubigerversammlung au 2. 1886, Mittags 12 Uhr. i i

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Dktober 1886.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Dezember 1886. L

Prüfungstermin am 831. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof part., Zimmer 32.

Berlin, den 16. September 1886.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber :

des Königlichen Amtsgerichts 1., Abtheilung 48,

Kaufmann Dielitz hier, Holzmarkt-

Oktober

29404 : Ueber das Vermögen des Kaufmauns Heiurich Vein zu Berlin, Kaiserin-Augustastraße 73, ist heute, Nachmittags 122 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I. zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet.

Verwalter : straße 65.

Erste Gläubigerversammlung am 2. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15, Okto- ber 1886.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Dezember 1886.

Prüfungstermin am 30. Dezember 1886, Vormittags 0 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue &riedrichstraße 13, Hof part., Zimmer 32,

VBerlin, den 16, September 1886. i

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 48.

Kaufmann Dielilz hier, Holzmarkt-

des

[D225 c b ¿t E 29%] Konkursverfahren.

Ueber das Nachlaßvermögen des verstorbene Bäckermeisters Karl Fricdrißh «acob in Falkenstein ist heute, am 14. September 1886, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Lachmann in Auer- ba<h. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Oktober 1886. Anmeldefrist bis zum 6. Oktober 1886. Erste Gläubigerversammlung: 8. Oktober 1886, Vormittags 19 Uhr. Prüfungstermin : 19. Oktober 1886, Vormittag? 10 Uhr.

Falkenstein, am 14. Septenber 1886. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtlsgerichts.

Arzt.

[29415] Z K. Württemb. Amtsgericht Geislingen. Gegen den Kaufmann Anton Simon in Kuchen, Inhaber der Firma „A. Simon, mcecha- nische Wollspinnerei u. Zwirnerei im Lohne“ in Kuchen, ist am 13. September 1886, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrist des $. 108 der Konk. Ord. auf den 12, Oktober 1886, die Anmeldefrist auf den 13. November 1886, der Wahltermin auf deu 12. Oktober 1886, Vorm. 9 Uhr, und der Prüfungstermin auf den 25. November 1886, Vorm. 9 Uhr, anberaumt worden. Konkursverwalter ift Herr Gerichtsnotar Knodel in Geislingen. Den 14. September 1886.

Gerichts\chreiber :

Mayr.

90947 Ï L

(228%] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des zu M.-Gladbach ver- storbenen Oekouomen Hermann Hubert Josef Nelles wird,

da dessen Ueberschuldung feststeht,

heute, am 11. September 1886, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Geschäftsmann Scholl zu M.-Gladbah wird zum Konkursverwalter ernannt.

Kontursforderungen sind bis zum 6. Oktober 1886 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und cintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Samstag, den 25. September 1886,

_ Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 20. Oftober 1886, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Gerichtslokal, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiy haben, zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, außer an den Konkursverwalter nichts zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Besriedi-

ung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter vis zum 6. Oktober 1886 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu M.-Gladbach, Abth. I.

Zur Beglaubigung : Schwad>e, Gerichtsschreiber.

Vekanutmachunug.

Konkursverfahren.

Das K. Amtsgericht Kaiserslautern hat heute, des Mittags um 12 Uhr, über das Vermögen des Daniel! Saliug, Buchbinder und Schreib- materialienhändler, in Kaiserslautern wohn- haft, den Konkurs eröffnet und den Geschäftsmann Philipp Groß in Kaiserslautern zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. September 1886, Ende der Anmeldefrist 12, Oktober 1886, Termin zur Wahl eines etwaigen andern Berwalters, zur Beschlußfassung über die Bestellung cines Gläubigeraus\<{usses und eintretenden Falles über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände: 2. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr, fowie Prüfungstermin: 23. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr, je im Sitzungssaale des K. Amtsgerichts dahier.

Kaiserslautern, den 14. September 1886.

Der Gerichtsschreiber am K. Amtsgerichte: Reis, Kgl. Sekretär.

[29406]

Ueber das Vermögen des Kochs und Nestaura- teurs Herman Walther zu Kolbergermünde ist heute Vormittags 105 Uhr das Konkursverfahren eröffnet

Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Richter zu Kolberg.

Anmeldefrist bis zum 15. November 1886.

Erste Gläubigerversammlung am 4. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Oktober 1886.

Prüfungstermin den 27. November 1886, Vormittags 11 Uhr.

Kolberg, den 14. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Ik.

904071 S [29407] Konkursverfahren.

Das Königliche Amtsgericht zu Perleberg hat am 15. September 1886, Vormittags 10 Uhr, beschlossen, über das Vermögen des Hotelbesißzers August Grothe zu Perleberg den Konkurs zu eröffnen.

Der Kaufmann Wilhelm Fritze zu Perleberg ift zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen find bis zum 20, Oktober 1886 anzumelden. z

Die Gläubigerversammlung ist auf den 13. OfF- tober 1886, Vormittags 10 Uhr, berufen und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4. November 1886, Vormittags 10 Uhr, anberaumt. ;

Die Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts zu Perleberg.

99398 [29398] Konkursverfahren.

Nr. 26 049, Ueber den Nachlaß des Fabri- fantein Theodor Meythalexr von hier wurde am 13. September 1886, Vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Frist zu den in $. 108 der K.-O. vorgeschriebenen Anzeigen, sowie zur Anmeldung der Forderungen bis zum 8, Oftober 1886, der Wahltermin auf Freitag, $. Oktober 1886, Vorm. 10 Uhr, und der allgemeine Prüfungstermin auf Freitag, 15. Oktober 1886, Vorm. ¿10 Uhr, in dem Zimmer Nr. 2 des Dienstgebäudes des Gr. Amts- geri<ts dahier bestimmt, und der Geschäfts-Agent Adolf Haberstroh hier zum Konkursverwalter er- nannt. Pforzheim, 13. Septbr. 1886. Der Ge- rihts\{reiber Gr, Amtsgerichts: Rittelmann.