1886 / 222 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

21) Am 9. April 1869 verstarb Metta, geb: Lüters, des im Jahre 1867 zu Rethwisch verstorbenen Friedrich Wohlers Wittwe. Sie wird beerbt von ihren Kindern und Gnkelu, deren Namen und Wohnorte, soweit bekannt, dem Gerichte aufgegeben sind.

25) Der Gewürzwaarenhändler August Fricdrich Eberhard Suhr verstarb in Ebsiorf am 1. Junt 13886, beerbt von Geschwistern und Kindern vorver- ftorbener Geschwister.

26) Seit 1749 Franc. stehen im Nentebu< des Bezirks Sr. Mich. U. H. 35. Sp.2 1000 an JIochim Ernst Gottlieb Leppentin zugeschrieben, wozu Be- rehtigte ni<ht bekannt sind. 17. Das Erbschaftsamt, in Vertretung der na<- stebenden Verlassenschaften, beantragt den Erlaß eines Kollektiv-Aufgebots :

27) Am 23. März 1874 verstarb zu Kirhwärder der Käthner und Fischer Johann Lütten. Derselbe binterläßt zwei von ihm geeinkindschaftete Kinder feiner am 4. Juli 1869 verstorbenen Ehesrau Mar- garetha, geb. Völsh, vormals verwittw. gewesenen Otten: 1) Catharina, vereheliht an Peter Schrveen, 2) Margaretha, vereheliht an Claus Hey, als seine alleinigen Erben.

Zum Nachlasse gehört ein Plaß mit Gebäude, Fol. 13 des Landbuchs für Kirhwerder.

28) Die Eheleute Claus Adam, verstorben am 6. Oktober 1871, und Anna, geb. Hildebrand, ver- ftorben am 16. Juni 1886, haben mit einander am 1. Dezember 1861 ein Testament errichtet, wel<es am 9. November 1871 hieselbst publizirt worden ift. Die Ehegatten seten darin einander zu ÜUniverfal- erben ein, mit der freien Verfügung auf den Todcs- fall. Von diesem Rechte hat die Wittwe in zwei „Additament“ übersthriebenen Verfügungen vor zwei Notaren vom 4. November 1879 und 27. Juni 1884, welhe am 24. Juni 1886 hieselbst publizirt wurden, Gebrauch gema<t. Jn diesen Verfügungen seßt sie, 1a Anordnung von zwei Vermächtnifsen: 1) ihre íIntestaterben, darunter ihre Schwesterkinder Marie, Betty und Hinrih Gosau, auf die eine Hälfte, 2) die nächsten Intestaterben ihres Ehemannes auf die andere Hälfte zu Erben cin, und ernennt Heinrich MWehrenberg, mit der Befugniß umzuschreiben, zum Testaments-VolUlstreer. Demselben sind als Intestat- erben der Wittive Adam, außer den obgenannten Ge- \{wistern Gosau die folgenden Personen bckannt ge- worden: A) zwei Kinder einer Schwester Rebecca, vercheliht gewesenen Sievers, B) zwei Kinder der Schwester Lena, vereheliht gewesenen Meyer, C) ein Sobn der Schwester Maria, vereheliht gewesenen Delfs, D) ein Sohn der Schwester Elsabe, verehe- liht gewescnen Ebert, und als Intestaterben des (Fhemannes: A) des verstorbenen Bruders Peter Adam Kinder, der Zahl na< unbekannt, B) cin Sohn der S{hwelter, vereheliht gewesenen Braacke, C) der Bruder Andreas.

29) Am 26. März 1886 verstarb Maria Mar- aaretha, gcb. Thiel, verwittw. Bischoff mit Hinter- laffung eines mit ihrem vorverstorbenen Ehemanne Ándreas Bischoff am 7. Juni 1864 errichteten, am 8, September 1870 publizirten, bereits proklamirten Testaments, Ihr Vollstre>er Dr. Hermann Stockfleth beantragt cin Aufgebot ledigli<h zur Ermittelung un- bekannter Gläubiger.

30) Am 27. Mai 1886 verstarb der Rechtsanwalt Dr. jur. Richard Henry Leonhard GBläser, beerbt von feiner Wittwe und einer Tochter.

Es wird das beantragte Aufgebot dahin erlassen: daß Alle, welche an die vorgenannten Verlassen- schaften und sonstigen Gegenstände Erb- oder fonftige Ansprüche zu haben vermeinen, oder den beigebrachten leßten Willens8ordnungen oder ge- stellten Anträgen, insbesondere auf Umschrei- bungsbefugniß des Erbschaftsamts und der Testa- mentsvollstre>ker widersprehen wolien, hiemit aufgefordert werden, folche An- und Widersprüche spätestens in dem auf

Freitag, $. Dezember 1886,

10 Uhr V.-M., anberaumten Aufgebotstermine im unterzeich- neten Amtsgericht, Dammthorstraße Nr. 10, Zimmer 23, anzumelden und zwar Aus- wärtige unter Bestellung eines hiesigen Zu- ftellungsbevollmächtigten bei Strafe des Ausschlusses.

Hamburg, den 10. Juli 1886.

Das Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung T. Zur Beglaubigung: Romberg, Dr.,, Gerichté-Sekretär.

[29929] Beschluß.

_ Auf Antrag des Grundstük8eigenthümers August Fle<ner in Grzebienisko, vertreten dur<h den Nechts- anwalt Sydow zu Samter, wird das Aufgebot des (Srundstücks Grzebtenisko Blatt Nr. 71, welches aus Wohnhaus und Nebengebäuden mit einem jährlichen Nutungswerth von 60 6 und aus 10,25,90 Hektar mit einem Reinertrage von 188/100 Thaler besteht, beschlossen.

Der eingetragene Eigenthümer Mathias Reschke oder dessen Erben und der jetzige Besißer Gottlob Reschke zu Przyborowo, fowie alle Eigenthums- prätendenten werden aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf das Grundstü spätestens im Auf- gebotstermine den 30. November 1886, Vormittags 10 Uhr, anzumelden und ihr Widerspruchsrecht zu bescheinigen, widrigenfalls dieselben mit ihren Rechten und An- sprüchen werden ausgeschlossen werden, und die Ein- tragung des Antragstellers als Grundstükseigen- thümer erfolgen wird.

Sanktter, den 17. September 1886.

Königliches Amtsgericht.

[29923] _ Aufforderung.

_ Nr. 8574. Leopold Elmlinger von Pfaffenweiler ift in den 186er Jahren nah Amerika ausgewandert und hat seit etwa 12 Jahren keine Nachricht mehr von si gegeben. _Derselbe wird aufgefordert, inner- halb Jahresfrist Kunde von sih hierher gelangen zu lassen, widrigenfalls er für verschollen erklärt und sein Vermögen seinen muthmaßlihen Erben, näm- lil: Chrifostomus Elmlinger, Philipp Elmlinger, UAgatha Climlinger, Ghefrau des Ignaß Gutgfell in Pfaffenweiler, Konstantin Elmlinger alîida, Amalia, Veronika, Cuphrosina und Otto Elmlinger in Afrika, Anton, Ferdinand, Benedikt und Magdalena Elmlinger in Amerika, Ferdinand Elmlinger allda, den Kindern des in Afrika verstorbenen Johann Georg Elmliuger, ferner tem Lambert Schweiger, Pfarrer in St. Anna, Afrika, Severin Schwab allda, der Albertina Shwab, Ehefrau des Jakob

Wellinger in Nordamerika, in fürsorglihen Besiß gegeben würde. Stauffen, den 14. September 1886. gez. Buisson. Beurkundet : Der Gerichtsschreiber : (Unterschrift.)

90 (239101 Bekanntmachung. Der Schumacher Iohann Georg Lindner von Unters{weinach als geschßliher Vertreter seiner Ehe- frau Anna Christina, gebornen Schelter, hat dahier Antrag auf Todeserklärung der am 15. Oktober 1834 gebornen Gütlersto<hter &Fva Magdalena Schelter aus Hcrrnneuses, die sih seit länger als 22 Jahren in das Ausland begeben hat, über deren Leben seit dem Jahre 1871 keine Nachricht vor- handen ift und für welche hierorts cin Vermögen von 158 M1 93 „Z$- verwaltet wird, gestellt. Diesem Antrage in Hinbli>k auf Art. 103, 106 und 107 des Ausf. Ges. zur R. C. P. O. und Konkurs-Ordng. stattgebend, ergeht nunmehr gemäß Art. 1109 desselben die Aufforderung: 1) an die verschollene Gütlerstohter &va Magda- lena Schelrer aus Herrnneuses, spätestens in dem hiemit bestimmten Aufgebotstermine vom 1. Juli 1837, Vormittags 9 Uhr, persönlih oder schriftli<ß bei unterfertigtem Gericht sich anzumelden, widrigenfalls fie für todt erklärt würde, an die Erbbetheiligten, ißre Interessen im Nufgebotsverfahren wahrzunehmen, an alle Diejenigen, die über das Leben der Verschollenen Kunde geben können, PVitthei- fung bierüber bei Gericht zu machen. Nenftadt-a. Aisch, den 11. September 1836, Königliches Amtsgericht. (gez.) v. ODelhafen. Zur Beglaubigung : Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. v. n. Hercher.

[29934]

Am 25. Oktober 1832 haben die Eheleute Kauf- mann Iohann Bernhard Rotermann und Euphemia Margaretha, geborene Kramer, in Freren bei hiesigem Gerichte ein Testament errichtet, das am 10, Juni 1885 publizirt ist. In dem Testamente

haben die Gheleute si gegenscitig und na<h dem Tode des Längstlebenden die folgenden Personen Iohann Heinrich Wilhelin

1) 2) 9) 4) 5) Iohann Theodor 6) Marianne 7) Caroliue zu Erben eingesetzt. Der Aufenthalt der Erben ist niht zu ermitteln. Der Inhalt des Testaments wird daßer hierdur< bekannt genaŒt. Freren, 14. September 1886.

Königliches Amtsgericht.

Haccius.

Bernhard August Lisette

Christine |

MNotermann,

[29946] Durch Urtheil des hiesigen Gerichts vom 83. d. M. ist die Hypothekenurkunde vom 12, Dezember 1798 über die in dem Grundbuch von Elimn Artikel 71 in Abtheilung Il]. Nr. 1 für den Kurfürstlich Hessischen Staatsschat eingetragene Darlehusforderung von 150 Fl. = 257,15 Æ für kraftlos und dic Hypothek für erloschen erklärt. Schlüchtern, den 8. September 1886.

Königliches Amtsgericht. [29953] Im Natuen des Königs! Auf den Antrag des Eigenthümers Jakob Wieczorek cus Stomowo, erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Rogasen dur< den Amtsgerihts-Nath Richter

für Recht: Die unbekannten Interessenten werden mit ihren Ansprüchen auf die im Grundbuche von Stoinowo Nr. 5 Abtheilung 111. Nr. 1 für die Geschwister Peter und Johann Bukowski eingetragene Erb- forderung von 4 Thaler 14 Silbergroshen 6 Pfen- nige ausgeschlossen. : Die Kosten des Verfahrens werden dem Extral)cnten, Eigenthümer Jakob Wieczorek in Stomowo auferlegt. Von Nechts" Wegen. :

Nogasen, den 16. September 1886.

töntgliches Amtsgericht.

[29941] Jm Namen ves Königs!

Auf den Antrag des Handelsmanns Joscf Krakauer

zu Rogasen und des Akerbürgers Valentin Kurczewski

zu Nogafen, erkennt das Königliche Amtsgericht zu

Rogasen dur<h den Amtsgerichts8rath Nichter für Necht:

Die unbekannten Interessenten werden mit ihren

Ansprüchen

1) auf die im Grundbu<he von Rogasen Nr. 18 Abtheilung T11. Nr. 7 resp. Nogasen Nr. 621 Abtheilung 1I1, Nr. 15 für Isaac Ganz einge- tragenen Posten von 2 Thaler 17 Silbergroschen 6 Pfennige und 5 Silbergroschen 6 Pfennige, auf die in denselben Grundbüchern unter Ab- theilung III. Nr. 12 bezw. Nr. 18 für Isaak Gans eingetragene Post von 21 Silbergroschen 6 Pfennige

ausgeslossen.

Die Kosten des Verfahrens werden den Extrahenten

auferlegt. . Von Rechts Wegen.

Rogasen, den 16. September 1886.

Königliches Amtsgericht. [29947] Vekanutmachung. Das Hypothekendokument über die auf dem Grundstücke Göórzno Dorf Nr. 9, Abtheilung I1II. Nr. 1, für die Geschwister Lewicki, Namens Isidor, Marianna, Valentin, Margaretha, Matthias und Honorata eingetragenen Erbegelder von je 37 Thle. 4 Sgr. 9 Pf, zusammen 222 Thlr. 28 Sgr, 6 Pf. nebst 5% Zinsen, bestehend aus der Ausfertigung des Thomas Lewikishen Erbrezesses de confirm. den 28. Oftober 1851, sowie dem Hypothekenschein in vim recognitionis vom 1. Dezember 1851 ist dur< Urtheil vom 17. September 1886 für kraftlos er- klärt worden. Pleschen, den 17. September 1886.

Königliches Amtsgericht.

[29952] Jm Namen des Königs! Auf den Antrag der Ackerbürger Thomas Jewa- sinsfi und Michael Neymann in Schroda erkennt das Königliche Amtsgericht zu Schroda für Recht: Der Grundschuldbrief über die auf Schroda Nr. 407 Abtheilung 111. Nr. 4 eingetragene und von dort auf Schroda 5901 Abtheilung 111. Nr. 2 übertragene Grundschuldforderung des Ackerbürgers Michael Neyzaun in Schroda von 200 Thalern nebst 8% Zinsen feit dem 1. Januar 1875 wird für kraftlos erkiärt. [29942]

Die Urkunde über die im Grundbuch von Krossen a. O. Stadt Band IV. Blatt Nr. 123 für die verehelichte Rentier Jaeger, Marie, geb. Ahlen- dorf, in Braunschweig eingetragene Hypothek von 1515,66 Mé. ift für frafilos erflärt.

Krossen g. O., den 16. September 1886,

Königliches Amtsgericht.

[29951]

Durch Urtheil des hiesigen Atrntsgerihts vom

8. d. Mts. sind die nahverzeihneten Hypotheken- urkunden :

1) vom 21.

C

Februar 1867 über 3090 Æ, April 1870 i DIO 4 eingetragen für J. H. Sondheimer in Schlüchtern in dem Grundbuche von Hutten Artikel 77 Abthei- lung 111. Nr. $ und 11, für kraftlos erklärt worden.

Sehlüchteru, den 8. September 1886.

Königliches Amtsgericht. [29959] Jui Namen Des Königs!

Auf den Antrag des Bäckermeisters Carl Berger in Nauscha, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Cohn in Görliß,

erkennt das Königliche Amtsgericht zu Görlitz durch den Amisgerichtsrath Schmidt für Necht :

Die Hypothekenurkunde vom 15./22, Januar 1869 über die auf dem Grundbuchblait Nr. 168 in Rauscha in Abtheilung 111. Nr. 2 für den Bureau- Assistenten Franz Kolley in Breslau eingetragenen 300 Thlr. = 900 # Darlehn, zu 5/0 verzinslih, wird für kraftlos erilärt.

[29954] Im Namen des Königs!

Auf den Antrag der Johanna verhelichten Han- delsmann Marcus Perl zu Peiskretsham erkennt das Königliche Amtsgericht zu Peiskretsham durch den Amtsrichter Kunze

für Recht:

1. Die Hvpothekenurkunde über 4500 4 Darlehn, eingeiragen cus der Schuldurkunde vom 13, No- vember 1878 für den Kaufmann Louis Kapauner zu Oppeln in Abtheilung 111. Nr. 3 des der Johanna verebelihten Handelsmann Marcus Perl zu Peis- frets<ham gehörigen Grundstücks Blatt 675 Peis- kreticham, gebildet aus dem Hypothekenbrief vom 14. O E und den Schuldurkunden vom 24, November 1875 E E T8 Movanbie 1878: wird für kraftlos erklärt.

11. Die Kosten des Verfahrens werden der Antrag- stellerin auferlegt.

Peiskretscham, den 15, September 1886.

Höniglices Amtsgericht. Kluge. [29955] Jm Namen des Königs! Auf den Antrag des Nittergutsbesitzers Theodor Zeplin auf Jasten erkennt das Königliche Amts- geri<ht zu Peiskretscham dur< den Amtsrichter

Kunze für Necht : 1) Die Hypothekenurkunde über 624 Thlr. 23 Sgr. Judikatforderung eingetragen auf Grund des re<hts- kräftigen Urtheils der Königl. Kreisgerichts-Kom- missioa zu Peiskretscham vom 19. Dezember 1866 für den Freiherrn von Welczek auf Laband in Ab- theilung V. unter Nr. 33 des dem Rittergutsbesitzer Theodor Zeplin auf Jasten gehörigen Ritterguts Nr. 16 Jasten, gebildet aus dem Hypothekenbuchs- auszuge vom 4. Mai 1867 und dem vorbezeichneten rechtskräftigen Urtheile, wird für kraftlos erklärt. 2) Die Koften des Aufgebotsverfahrens werden dem Antragsteller aufcrlegt. Peiskretscham, den 15. September 1886. Königliches Amtsgericht. Kluge. [29944] Verkündet can 16. September 1886, __ Nachtigal, Gerichtsschreiber. Auf den Antrag der minderjährigen Francisca Saganowska zu Smogorzewo, vertreten dur< ibren Vater, den früheren Bedienten, jetzigen Förster Valentin Saganowski ebenda, erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Gostyn durch den Amtsrichter Wolter für Recht : das von der ftädtishen Sparkasse zu Gostyn auf die Bediententohter Francisca Saganowéka in Smogorzewo ausgestellte Sparkassenbuch Nr. 285 über ein Cinlagekapital von 236 M 78 «S lautend, wird für kraftlos erflärt. ; olter. [299451] Jim Namen des Königs! In Sachen, betreffend das Aufgebot der Hypothek- urkunde der Heinrih Koob, Wiktwe zu Nieder- Weidbah, hat das Königliche Amtsgericht zu Gladenvach für Necht erkannt: Die Hypothekurkunde bezüglich der im I. Bande Seite 2 des Hypothekenbu<hs der Gemeinde Nieder- Weidbach eingetragene Hypothek für Georg Runz- heimer und Georg Kretz von da, wegen 117 Gulden d, d. 7. Februar 1802, wird für kraftlos erklärt. _ Die Kosten des Verfahrens fallen der Antrag- stellerin zur Last. : Gladenbach, den 25. August 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik... Gelhard.

U Nr. 9393. Das Großh. Amtsgeriht Müllheim hat heute bes{lossen: nt 1 Da Johann Friedri<h Haller von Müllheim auf unsere Aufforderung vom 4. September 1885 Nr. 8150 keine Nachricht von sich gegeben hat, wird der- selbe für vers<hollen erklärt und sein Vermögen seinen muthmaßlihen Grben in fürsorglichen Besitz gegeben. M den W September 1886.

S A /

R (29936) Bekanntmachung.

Nr. 15326. Das Großh. Amtsgericht Raft hat unterm 11. d. M. beschlossen : att Jakob und Nannette Kränkel von Rastatt, weg der diesseitigen Aufforderung vom 6. August 188: Nr. 13 053 bis jeßt niht na<gekommeu sind, werden für verscollen erklärt und wird deren Vermögen din muthmaßlihen Erben, Privatmann Joseph Kränk;[ in Naftatt und Franz Kränkel in Neuhaven, Staat Connecticut, Nordamerika, gegen Sicherheits cistun in fürforglihen Besiß gegeben. B Nastatt, den 17. September 1886. Der MerieesGtemner s Gr. Aitsgerihts, Stoll.

[29964] ce t. Od s Oeffentliche Zusiellung und Ladung, Dennerlein Margareta, ledige Dienstmagd von Unterweilersbach, z. Zt. in Vüchenbach, und Geinzer Adam, Gütler von Büchenbach, als Vormund det außerehelithen Kindes Namens „Maria Kunigunda“ Klagspartei, haben gegen den ledigen großjährigen Johann Wichert von Safsanfahrt, nun unbekanntey Aufenthalts, Beklagter, unterm 14. d. Mts. Klage crhoben, und ist zu deren Verhandlung Termix auf Dienstag, den 2. November i886, früh 9 Uhr, im diesseitigen Sitzungssaale anberaumt. Die Klagspartei ladet den Beklagten auf \olcben vor und wird die Verurtheilung des 2c. Wichert zur Anerkennung der Vaterschaft, Einräumung des gesctli<h beschränkten Erbrechts, Zahlung einer jährlihen Alimentation von 96 A sowie dez Schulgeldes, Kur- und Beerdigungskoften, ferner der Tauf- und Kindbettkosten zu 10 6, Trg- gung der Prozcßkosten und die Vollstre>barkeit des Urtheils gemäß $8. 648b. der C. P. O, verlangen. Der Beklagte wird zu dieser Verhandlung anmit geladen. Herzogenaurach), den 18. September 1886, Gerichts\<reiberei des Kgl. bayer. Amtsgerichts, (L. 8.) Bausch, stellv. Gerichts\chreiber.

[29962] Oeffentliche Zustellung.

Das zu Mülhausen bestehende Bankhaus Comptoir d’Escompte de Mulhonse, vertreten dur MRehts- anwalt Bertelé, klagt gegen die Antoinette Schul, Ehefrau des Bäckers Emil Schmitt, früher m Brunftatt wohnhaft, jet ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Forderung von 4990 ( 28 F mit dem Antrage: es wolle dem Gerichte ge- fallen zu erkennen, Beklagte sei gehalten, an Klägerin obigen Betrag von viertausend neunhundert neunzig Mark achtundzwanzig Pfennig nebst Zins zu 5% vom 16, November 1885 zu zahlen und ihr die Koîïten zur Last zu legen und das zu erlassende Urtheil für vorläufig vollsire>bar zu erklären, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verbandlung des Rechtsftreits vor die Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Mülhausen auf den 14. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

(L. 8) Stahl, :

Gerichts\<hreiber des Ka.ferlichen Landgerichts.

O [29980] Bekanntmachung.

Die dur<h Rechtsanwalt Neele vertretene, zum Armenre<hte zugelassene Maria Franziéka , geb, Tappert, zu Solingen Chefrau des Johann Hürtgen daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Land- gerihte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem An trage: die zwischen ihr und ihrem genannten Che- manne bestehende ehelihe Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung für auf- gelöst zu erklären.

Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf den

17. November 1886, Vormittags 9 Uhr, im

Situngesaale der 1. Cieilkammer des Königlichen

Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Der Landgerichts-Sekretär : Schuster.

[2981] Bekanntmachung. Die dur<h Rechtsanwalt Kranz vertretene, zum Armenreht zugelassene Hebamme Catharina, geb, Goffron, früher zu Mettmann, nun zu Langenberg, Chefrau des früheren Spezereihändlers, jeßigen Portiers Wilhelm Bolthau]en daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage: die zwischen ihr und ihrem genannten Chemanne bestehende geseßliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung für aufgelöst zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf den 17. November 1886, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der I. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Der Landgerichts-Sekretär : Schuster.

[29982] Beschluß : der Ferien-Strafkammer 11. Fürstlichen Landgerichts hiers. in der Strafsache gegen den Schuhmacher Friedrih Brüggemann geuaunt Schuneidermaun zu Brake, wegen Vergehens gegen $8. 187, 164 des Die dur< Beschluß vom 25. Februar 1885 an- geordnete Beschlagnahme des im Deutschen Reiche befindlichen Vermögens des Schuhmachers Fr. Brüg- gemann gen. S<hneidermann aus Brake wird in Vé- mäßheit des $. 335 St. P. O, aufgehoben. Detmold, 10. September 1886. Fürstliches Landgericht, Ferien-Strafkammer Il.

gez. Böhmer. Gevekot. A. Rosen. Für die Richtigkeit der Abschrift : Detmold, den 17. September 1886.

(L. S8.) Hendeß. i

Gerichtsschreiber Fürstlichen Landgerichts. [29983] Bekanntmachung. Dur Beschluß der Ferienkammer des K. Land- gerihts Kolmar vom 2. September 1886 ist dic dur<h Beschluß der Strafkammer vom 18. Dezember 1885 gegen den Notariatsgehülfen Johann Baptist Schann, 28 J. alt, aus Rufah angeordnete Ver mögensbes<lagnahme aufgehoben worden. : Kolmar i. Elsaß, den 18. September 1886.

N D O

Hönig in Buffalo, Amerika, und dem Alexander

dler, Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts.

Kaiserliche Staatsanwaltschaft.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und König!

M 222.

Vierte Beilage

Berlin, Dienstag, den 2l. September

ih Preußischen Staats-Anzeiger.

15S.

C —————

Anzeigers, $SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

M T Dre aa

Handels - Negister. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich | f Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags hezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leivzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[29783] Aachen. Zu Nr. 1220 des Gefellschaftsregisters, woselbst cingetragen ist die zu Burtscheid bestehende Aktiengesell\<aft unter der Firma Töchterschul- Verein für Aachen und Burtscheid, wurde ver-

Et Bird Bes<hluß der außerordentlichen General- versammlung vom 24, Juli 1886 sind die Ge!ell- shaftöstatuten in folgenden Punkten geändert worden :

Das Aktienkapital der Gesellschaft besteht gegen- wärtig aus 291 volleingezahlten Aktien zu 300 M, also im Gesammtbeirage von 87 3009 M :

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, welche Aktionäre sein und dea evangelischen Gemeinden von Aachen und Burtscheid angehören müssen, und zwar so, daß feiner dieser ‘Orte dur weniger als 2 Mit- glieder im Vorstande vertreten fein soll.

Die Einladung zu einer Generalversammlung geht in der Regel vom Vorstande aus, kann aber auch dur< den Aufsichtsrath gesehen. Sie muß unter Angabe des Zweckes durch die dazu bestimmten öffentlihen Blätter mit einer Frist von mindestens 3 Wochen erfolgen.

Alle in den Statuten vorgesehenen öffentlichen Bekanntmachungen und alle sonstigen Mittheilungen, welche der Aufsichtsrath oder der Vorßand an die Aktionäre zu erlassen ad gelten als gehörig ge- <ehen, wenn sie dur) e 10 1) den Deutschen Neichs- und Kgl. Preufi.

Staats-Anzeiger,

9) die Aachener Zeitung,

3) das Echo der Gegenwart e erlassen sind, jedo<h genügt zur retsverbindlihen Geltung der Bekanntmachung die einmalige Ber- öffentlihung derselben im Deutschen Neichs- und Kgl. Preuß. Staats-Anzeiger. :

Aachen, den 17. September 1886.

Königliches Amtsgericht. V. Altenkirchen Bekanntmachung. [29784]

In unscr Gesellschaftsregister ist bet der unter laufende Nr. 36 eingetragenen offenen Handels-

esellschaft : "Ermert und Nocgtzold zu Herdorf _ folgender Eintrag vermerkt: Die Gesellschaft 1st aufgelöst.

inn zufolge Verfügung vom 17. Septem- ber 1886 am 17. September 1836.

Fn unser Firmenregister ist eingetragen:

a. Col. 1. Laufende Nummer : 96.

„92, Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Alois Ermert. 3, Ort der Niederlassung: Derdorf.

Bezeichnung der Firma:

Alois Ermert.

Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. Sep- tember 1886 am 17. September 1886.

Altenkirchen, den 17. September 1886. Königliches Amtsgericht.

[29785] Barmen. In unfer Handels-Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1368 eingetragen die Firma W. «& E. von Eicken in Nemscheid und als deren Theil- haber die Kaufleute Wilhelm von Ei>ken und Ernst von Eicken in Remscheid. Die Gesellschaft hat am 1, September 1886 begonnen. Barmen, den 17. September 1886. Königliches Amtsgericht. I. Handelsrichtezliche [29789] Bekanntmachuug. : Vol. 776 des hiesigen Handelsregisters, wo ein- getragen steht die Firma : i „Otto Zierath & Co. in Bernburg offene Hanudelsgesellschaft“‘ : ist auf Verfügung von heute vermerkt worden: Der Mitgesellshafter, Maschinenbauer August Breme in Bernburg ist aus dem Handelsgeschäft am 1. September d. J. ausgeschieden und führt der Gelbgießermeister Otto Zierath dasselbe unter der bisherigen Firma als alleiniger In- haber derselben fort. 5 Bernburg, den 16. September 1886. Herzoglich Anhaltis<es Amtsgericht. v. Brunn.

Bernburg.

Bernburg. Sandels8richterliche [29790] Bekanntmachung. i: Fol. 719 des A Handelsregisters, wo einge- tragen steht die Firma: „„W. E. A E Nis in Vernburg‘“‘ ist eingetragen worden: i | Dem Kaufmann Gustav Sommer in Bernburg ist Prokura ertheilt worden. Beruburg, den 16. September 1886. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. v. Brunn.

Bonn. Vekanntmachung. [29791] Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das

Sitze in Veuel, und als deren alleiniger der Apotheker Carl Die>kmann zu Beuel

Bremerhaven.

Der Gerichtsschreiber der Kammer für Handelssachen.

DüisSseldor f. i Königlichen Amtsgerichts, Abthlg. IIT., vom heutigen registers die am biesigen Orte zum Betriebe eines Agentur- und Kommisionsgescäftes errichtete Firma :

und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Jeske zu Düsseldorf eingetragen worden.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au die im $8. 6 des Gesetzes über den Markenschutz, vom 30. November 1874, sowie n de vom 11. Januar 1876, und die im Pateutgesez, vom 25. Mai 1877, vorgefchriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au<h in einem besonderen Blatt unter

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur< alle Post - Anstalten, für Berlin au< dur< die Königliche Erpedition des Deutschen Yeichs- und Königlich Preußischen Staats-

Inhaber vermerkt

teht, folgende Eintragung erfolgt: „Die Firma ist dur<h den Tod des inhabers erloschen.“ Beoun, den 17. September 1886. Königliches Amtsgeri<ht. Tk.

Firmen-

Bekanntmachung. [29798] In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen : H, Schmidt. Bremerhaveu. Inhaber: Carl Albert Heinrich Leopold Schmidt in Breverhaven. Bremerhaven, am 17. September 1886.

Trumpf.

[29787 Zufolge Verfügung des hiesigen

Tage is unter Nr. 2564 des Handels-Firmen-

„S. Jeschke“

Düsseldorf, den 14. Septbr. 1386. Thunert, Gerichts\{<reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung Il. [29788] Düsszeldorf. Zufolge Berfügung des hiesigen Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 111, vom heutigen Tage ist die unter Nr. 1024 des Handels- Firmenregisters eingetragene Firma: „Dr. G. Frauk“ : | sowie die unter Nr. 600 des Prokurenregisters ein- getragene, deim Kaufmanue Wilhelm Seiler zu Küppersteeg für die daselbst bestandene Firma Dr. G. Frank ertheilt gewesene Prokura gelöscht worden. Düsseldorf, den 14. September 1886, Thunert, : Gerichts\<reiber des Königlihen Amtsgerichts. Abtheilung 11].

Ein dn. Bekanntmachuug. Durch Beschluß des Aufsichisrathes der i Aktiengesellschaft Spinnerei und Weberei Erlaungeu : vom 13. September 18386 wurde an Stelle des frei- willig zurü>getretenen Direktors Karl Kusel als Vorstand der Gesellschaft Adolf Paret, bisher in Hof, nun zu Erlangen wohnhaft, gewählt, welcher die Gesellschaftsfirma unter Beisezung seiner Namens- unterschrift zeichnet. Fürth, den 17. September 1836. : Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: D

[29828]

(L. 8.)

Gardelegen. Befanntmahung. [29792] Die unter Nr. 178 unseres ¿çirmenregistecs ein- getragene Firma „G. W. Jseusee zu Mieste““ ist erloschen. - Gardelegen, den 16. September 1886. Königliches Amtsgericht.

ñ A 99016 Genthin. Befanntmahung. 1? Die Wittwe Emilie Ziewiß, geborene Sprenger, zu Burg-Ziesar bei Ziesar hat für ihr zu BVurg- Ziesar unter der s8ub Nr, 304 unseres Firmen- registers eingetragenen Firma! „Dominium Burg- Ziesar, E. Ziewiz““ bestehendes Handelsgeschäst ihrem Sohne, dem Gutsvorsteher Otto Ziewiß zu Burg-Ziefar Prokura ertheilt. Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 17 zufolge Verfügung

vom 10. August 1386 eingetragen. Genthin, den 10, September 1886. Königliches Amtsgericht.

: B Genthin. Befgnntmahung. 195 In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung vom 10. September 1886 bei Nr. 29, woselbst die Firma: Ferd. Ziewißz « Söhne mit dem Siße zu Ziesar eingetragen steht, heate Folgendes ver-

merkt: : i „Der Thonwaarenfabrikant Ferdinand Ziewiß sen. ist verstorben. Die Gesellschaft besteht unter den übrigen Kaufleuten Ferdinand Ziewiß jun. und Louis Schroeder mit unveränderter Firma

o 2

Geuthin, den 11. September 1886. Königliches Amtsgericht. e [29822] M.-Gladbath. In das Handelsregister des hie-

des Firmenregisters das am 8. September 1886 von dem Kaufmann Hermann Müller in M.-Gladbach errichtete Handelsgeschäft unter der Firma: Mürller-Mattig eingetragen worden. M.-Gladbach, den 14. September 1886. (L. 8.) Lindeken, Gerichtsschreiber.

Gostyn. Vekanutmachung.

sigen Königlichen Amtsgerichts ist sub Nr. 2138

_ [29793] In unser Firmenregister i\stt am heutigen Tage

zu Gostyn und als deren Inhaber der Kaufmann Stanislaus -ÄAnton v. Sreduicki in Gostyn ein- getragen. Gestyu, den 15. Seytember 1886.

Königliches Amtsgericht.

GoOStyn. Vektanutmmachung. [29794] Die unter Nr. 3 des Gefellschastsregisters ein- getragene offene HandelsgefeUs<{aft : K. et S. Sreduicki (Gesellschafter Kaufmann Casimir Sredni>ki und Kaufmann Stanislqaus Srednicki zu Gostyn) ist heute gelöscht. Gostyn, den 15. September 1836. Königliches Amtsgericht.

von VoN

Noman Anton

Greiz. Bekanutmachung. [29795] Die auf Fol. 469 des hiesigen Handelsregisters eingetragene Firma Hugo Zimmer «& Co. hier, Zweigniederlassung der in Plauen unter der gleih- namigen Firma besfteßenden offenen Handelsge]ell- chaft, ist heute zufolge Beschlusses vom 13. d. M. gelöst worden. Greiz, am 15 Fürstliches Aintsgericht. Voigt.

(R C Srl 4

\xtember 1886. Abtheilung I].

Greiz. Bekanntmachung. [29796] Auf Fo]. 483 des hiesigen Handelsregisters ist beute zufclge Antrags vom 4. Scptember 1886 die neuerrihtete Firma „Oscar Hopf“ hier und als deren Inhaber Herr Spediteur Thecder Oskar Hopf aus Plauen, derzeit hier, eingetragen worden. Greiz, am 15, September 1886.

Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung Ik. Boigt. Guben. Bekanntmachung. [29985] In unser Gesellschaftsregister sind heute zufolge Verfügung vom 14. September 1886 folgende Ein- tragungen beiwirfi : A. Bei Nr. 61 Firma F. A. Colonne 4:

Die Gesellschaft ist dur<h den manns Friedri<h August Schneider sen. gelöst.

Die bisherigen Gesellschafter :

Carl August Schneider, Johann Gottlieb Schneider, Friedri August Schneider jun, : fetzen das Handelsgeschäft unter der alten Firma fort. (Vergl. Nr. 122 des Gesellschaftêregisters.) B. 1) Nr. 122. (Vergl. Nr. 61 des Gesfellschafts- registers.) 2) Firma:

Schucidex

Tod des Kauf- auf-

F. A. Schneider. 3) Sitz der Gesellschaft : Guben. 4) Rechtsverhältnisse : i Die Gesellschafter sind: 1) der Holzhändler Carl August Schneider, 2) der E Johann Gottlieb Schneider, 3) der Holzhändler Friedrih August Schneider zu Guben. : : Die Gesellschaft hat am 9. April 1885 begonnen. Guben, den 15. September 1886. Königliches Amtsgericht. T.

Eagen i. W. Befanntmaqung. [29 Unter Nr. 7 unseres Genofssenschaftsregisters folgende Eintragung bewirkt:

1) Firma der Genossenschaft! Consum-Verein Erholung Eingetragene Genossenschaft.

9) Sitz der Genossenschaft: Holthausen bei Breekerfeld. 3) Gegenstand des Unternehmens ist die Anschaffung von Bier, Wein, Kaffee, Milch, Branntwein und Liqueure aller Art mit gemeinschaftlichen Mitteln im Großen zum Zwe> des Ablassens in kleineren Partien an die Mitglieder. Hinsichtlih der Zeit- dauer ist keine Bestimmung getroffen. Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind: a. der Landwirth Carl Volmerhaus zu Holt- hausen, : b. der Schlosser Julius Giersiepen zu CGbbing- hausen, c. der Musiklehrer Carl Friedr. Wilhelm Nöth- ling zu Bre>kerfeld. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekanntk- machungen werden unter der Firma des Consum- Vereins erlassen, vom Vorstande unterzeihnet und in der Hagener Zeitung einmal bekannt gemacht, au im Geschäftslokale angeschlagen. e Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. September 86

302]

ist

Zuglei wird bekannt gemacht, daß das Ver- zeichniß der Genossenschafter jederzeit bei dem unter» zeichneten Gerichte eingesehen werden kann.

Sagen, den 16. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Halberstadt. Befarntmachung. [29797]

Das unter der Firma: „„Carl Schickerling““ zu Halberstadt von dem Kaufmann Carl Schiter- ling sen. daselbst betriebene Handelsgeschäft ift auf den Kauftnann Carl Schikerling jun. daselbst über- gegangen, wel<her dasselbe unter der bisherigen Firma

Halle a. S. t unter Nr. 1551 der Kaufmann Otro Neichardt zu Landsberg mit der Firma :

Malle a. S. n 1 des Königlichen Amtsgerichts zu Salle a. S.

hat dem Kassirer Hermann Schulze zu dergestalt Profura ertheilt, daß 1 Gemeinschast mit einem Mitgliede des Vorstandes der Genoffenschaft dieselbe zu vertreten befugt ist.

die in dem Gesetz, betreffend das Ucheberre<t an Mustern ‘und Modeliez

dem Titel

das Deutsche Reich. (r. 2227,

Das Central - Handels - Register für das Deutfche Reich erscheint in der Negel täglich. Das Abonnement beträgt 1 #4 59 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern osten S9 K. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile $0 S.

/ [29803F In unfer Firmenragister ist heute

Landsberger Ligueur-(Fabrik von Otto : E Reichardt“

mit dem Orte der Niederlassung „Laun2s8berg“ cin- getragen.

Halle a. S., den 14. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung: VILk. Prokurenregister [28801}

Die hiefige Genossenschaft in Firma-

Allgemeiner Spar- und Vorschuf;z-Verein zu

Halle a. S., Eingetragene Genossenschaft, Halle a. S. derselbe nur in

Dies it unter Nr. 333 unseres Prokurenregisters

eingetragen worden.

Die dem Buchhalter Julius Ve>ker bier für die

Genossenschaft in Firina Nllgemeinter Spor- 1unD | Vorschuß-Verein zu Halle a. S., E. G., er- theilte und Nr. 310 des Prokurenregisters. eingetragene Kollektivprokura ist gelöscht.

Halle a.S,., den 15. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung. VlX.

Eintragungen [29800] das Handelsregifter. 1886, September 15. S Gustav Sperber. Juhaber: Heinrich Gustav Karl Sperber. : Goverts «& Kreiss. Wilhelm Johannes Elias Goverts ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Iwan Wilhelm Otto Kreiss, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgesetzt. : Wilh. L. A. Müller. Dicse Firma hat an &arl Gustav Rudolph Litzmann Prokura ertheilt. September 16. Aachener Thermalwasser (Kaiferbrunnen) Actien - Gcsellshaft. L L. J. Vofsen in Aachen und I. W. Goldenberg, hieselbst, als Delegirte des Aufsichtsrathes, sowie C. H. Goeb, als Direktor, sind aus dem Vorstande der Gefell- {chaft ausgeschieden und besteht die den Vorstand der Gesellschaft bildende Direktion hinfort aus einer Person und zwar Ernst Gotthilf Reinhard Schneider, hieselbst. : Carsten Hinur. Carstens & Co. Jnhaber: Carsten Hinrich Carstens und Johannes Hermann Nompeltien. Zur Vertretung der Gesellschaft und Zeihnung der Firma is nur der genannte RNompeltien befugt. September 17. D F. Beerbaumn & Co. Zweigniederlassung der gleihnamigen Firma in Bremen. Inhaber: Christian Friedrih Johannes Alexander Schar-

nitzky. L Inhaber: Carl Gerhazrd Heinri

C. Clewing. Das Landgericht.

Georg Clewing. Hamburg. Harburg. Sefanntmachung [29804] In das hiesige Handelsregister ist heute unter Folio 315 zur Firma Ferd. Vollbre>ht einge- tragen : ; Dem Kaufmann Ferdinand Vollbreht zu Rends- burg ist Prokura ertheilt. Harburg, den 16. September 1886. Königliches Amtsgericht. ITk. Heinichen.

A DHANTZ. in

[29805} MHirschberg. Sn unfer Firmen! egifter ift heute bei der unter Nr. 626 eingetragenen Firma „1Uhreun= niederlage von A. Eppuer & Co. W. Thor- mann“ Folgendes cingeträgen worden:

Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Uhrmacher Kurt Hoberg in Hirscdberg übergegangen. Derselbe seßt das Geschäft unter der Firma „L. Thormanu“‘ fort. l :

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 644 die Firma W. Thormaun und als deren íFnhaber der Ührmacher Kurt Hoberg biersel t?& ein-

etragen worden.

: Hirschberg, den 17. September 1886. Königlides Amtsgericht. IV.

Handelsvregister [29806] des Königlichen Amtsgerichts zu Jferlohn.

Der Kausmann Moses Reifenberg zu Iserlohn hat für seine zu Jserlohn bestehende, unter der Nr. 131 des Firmenregifters mit der Firma M. Reifenberg cingetrageno, Handelsniederlassung den Kaufmann Julius Metfenberg zu J\serlohn al& Prokuriften bestellt, was am 18. September 1886 unter Nr. 295 des ProkurenregisterS vermerkt ist. Kaiserslautern. Befanntmachung. [29307]

Handel8registereintrag. Dur Beschluß des Aussichirathes der unter der

Iserlohn.

fortführt. f ; Eingetragen zufolge Verfügung von heute bei

Nr. 772 und 852 des Firmenregi\ers. Halberstadt, den 16, September 1886.

sub Nr, 956 die Firma

hiejige Handels-Firmenregister unter Nr. 459, wo- selbst die Peseta C. Die>mann mit dem

S. Srednicki

Firma: E

„Aktienbad Kaise*8lautern“ _ mit dem Sitze daselbt bestehenden Aktiengesellschaft vom 4. September 1586, wur®e an Stekle des Frieda ri< Carl Euler, Dircktor des Eisenwerks Kaisers

Königliches Amtsgeriht. VIT.

lcutern,