1886 / 225 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Beklagte wird zu diesem Termine mit der Aufforderung geladen, einen bei dem erwähnten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Fum Zwe>ke der öffentlihen Zustellung wird dieser Termin bekannt gemacht.

Flensburg, den 20. September 1886.

Köhnke, Gerichtsfhreiber des Königlichen Landgerichts.

[30481] Oeffentliche Zustellung.

Der Schneidermeister Hermann Buhl zu Franken- stein i. Schl, vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Wode ebendaselbst, klagt gegen den Mas chinens{<losser Paul Hovpe, früher zu Frankenstein, jeßt unbekannten Aufenthalts,

wegen einer Reftforderung für in den Jaßren 1882/83 gelieferte Kleidungsstü>ke im Betrage von

78 M. und cines im Januar 1883 hingegebenen baaren T E mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 93 M. nebst 59/0 Zinsen seit dem 10. Januar 1883 kostenpflichtig zu verurtbeilen, au< das Urtheil für vorläufig vollstre>kar zu erklären, und ladet den Be- Flagten Paul Hoppe zur mündlihen Verhandlung des Rectsstreits vor das Königliche Amtsgeriht zu Frankenstein i. S<h[. auf den 11. Januar 1887, Vormittags 94 Uhr.

Zum Zwette der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt aemacht. Fraukeustein i. i E 20. September 1886. Niedel, Gerihtsshreiter des Königlichen Amtsgerichts.

130485) Oeffentliche Zustellung.

Der Eigenthümer Ferdinand Fenske zu Sarosle, vertreten dur< den Justizrath Shmidt und Rechts- anwalt Obuch in Graudenz, klagt gegen 1) den frü- heren Eigenthümer Peter Janz, früher in Sarosle, jeßt unbekannten Aufenthalts, 2) dessen Ebefrau, die jeßige Einwohnerin Gottliebe Janz, geb. Jadzinska, verwittwet gewesene Romahki, zu Sarosle, wegen

mit dem Antrage, zu erkennen: die zwischen den Parleien am 25. März 1873 zu Oppenweiler ge- schlossene Che sei wegen böslicher Verlassung von Seiten des Beklagten zu {eiden und es habe der Beklagte alle Kosten des Streits zu tragen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Heilbronn auf i deu 28. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedahten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. * Scilbronn, den 21. September 1886. Kandelsieder, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[30495] Oeffentliche Zustellung. Klageaunszug.

Die Marie Rößle, geborene Wied, von Marbath, zur Zeit in Poppenweiler, vertreten dur<h Rechts- anwalt Wendler in Heilbronn, klagt gegen ibren Chemann Gustav Rößle, Rothgerber von Marbach), mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, auf Ehe- scheidung wegen bösliher Verlassung der Klägerin seitens des Beklagten seit dem 17. August 1883, mit dem Antrage, zu erkennen: die zwischen den Parteien am 15. Februar 1877 ges{losene Ehe wird wegen bösliher Verlassung der Klägerin seitens des Beklagten dem Bande nah getrennt und Beklagter zur r a der Prozeßkosten verurtheilt, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhanlung des Ne<ts- streits vor die Civilkammer des Königlichen Land- gerichts zu Heilbronn

auf den 28. Dezember 1886,

Vormittags 9 Uhr, E

mit der Aufforderung, einen bei dem gedaHten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Seilbroan, den 21. September 1886.

Kandelstieder,

Zum Zwe>e der öfentlihen Zustellung wird dieser Arszug der Klage bekannt gemacht. Köslin, dea 17. September 1886.

Mahlke, Gerichtëschreiber des Königlichen Landgerichts.

[30496] K. Staatsanwaltschaft Tübingen.

Die am 17. April 1885 wegen Verleßung der Wehrpflicht verfügte Beschlagnahme des Vermögens des am 11. September 1862 geborenen Gärtners und Schneiders Johannes Zluhan von Lonsingen, D.-A Urach, ist dur< Beschluß der Strafkammer des K. Landgerichts hier vom 16. l. M. wieder auf- gehoben worden.

Den 16./20. September 1886.

Staatsanwalt Scheurlen.

[30457] Vekanntmachuag.

Nachdem in Folge Wegzugs des Herrn Rechts- anwalts Dr. Osfar Emil Preller in Meerane die Burung desselben _ zur Nechtsanwaltsczaft bei iesigem Amtsgericht zurü>genommen worden, ist die bezüglihe Eintragung in hiesiger Anwaltsliste gemäß $. 24 Absaß 2 der Rechtsanwaltsordnung aelöf<t worden.

Meerane, am 22, September 1886.

Königliches Amtsgericht. Neummerkel.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Pagtieren.

[30497] Bekanntmachung.

Bei der heute erfolgten Verloosung Limburger Stadt-Obligationen behufs Amortisation sind von der Anlcihe ad 600000 # von 1879 zur plan- mäßigen Tilgung die Nummern:

Litt. A. 132 194 à 1000 4, « B. 307 330 à 500 4, « C. 573 1296 1382 à 200 M,

[16730]

Von der vierprozentigen Anleihe der Ofét- friefischen Laudschaft vom 1. Juli 1881 im Betrage von 300 000 Æ sind heute fünf Stü> und zwar die Nummern

Litt. A. Nr. 20 und 132 zu je 1000 4, «» B. „, 37, 126 und 171 zu je 500 zur Einlösung ausgeloost worden.

Die Rückzahlung dieser hiermit gekündigten Kapi- talien erfolgt am 2. Januar 1887 gegen Rü- gabe der betreffenden Anleihescheine bezw. der zuges hörigen Zinsscheine bei der Ostfriesischen Spar- kasse in Aurich resp. deren Neceptureu in Emden, Norden, Detern, Weceuer, Dorunum und Wittmund.

Aurich, den 4. Juni 1886.

Ostfriesisches La RaNGMolegiam, Rieken, Landsyndikus. [29993] Oelsnitzer Bergbau- 5a Gewerkschaft in Oelsniy im Erzgebirge.

Die am 1. Oktober 1886 fälligen Zinsen der 6% Anleibe der früheren Oelsnigzer Bergbau-Gesellschaft in Delsnitz werden :

in Leraig: bei der Filiale der Geraer Bauk

afelbit,

in Aa bei den Herren Vee>ker & Co.

aleclbji,

in Verlin : bei der Vank für Handel & Ju-

dustrie daselbst,

in Dresden: bei der Filiale ver Geraer Vauk

daselbft,

in Gera : bei der Geraer Bank daselbst,

in Chemnig : bei der Filiale der Geraer

Vank daselbst,

in Zwickau : bei den Herren Hentschel & Schulz daselbst,

z Der Inbalt dieser Beilage,

Fünste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

L DDD-

Berlin, Freitag, den 24. September

1886.

S Ne D

e in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an Mustern uud Modvellen,„

i H die i H { Markenschutz, vom 30. November 1874, sowie di chrn ge d i A877, drid er Ac ebung or» purarair eo veröffentlicht werden, erscheint au

für das Deuts<h

11, Januar 1876, und die im Patentgeset, vom

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deuts<he Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

ónigli gis - veträ; I

< durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt L lin au s

entral - - Regi ir das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli S R T tr E ierteliabe. Einzelne Nummern ktof:zn 20 F.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

< in einem besonderen Blait unter dem Titel

e Neich. (1. 2253)

<. DaF

selbe unter der bisherigen Firma foctführen

igers w. Wilhbel:nstraße 32, bezogen werden. zeigers,

Handels - Register. , saregistereinträge aus dem Königreich : ande ne 'Fónigreith Württemberg und ad Großherzogthum Hessen werden Dienstags Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik resp. Stuttgart und Darm stadt “die beiden ersteren wöchentlich, die letzteren monatli. i‘ [30534]

. Der Kaufmann August Everling in

n N ist am 19. Juni 1886 gestorben. Das ihm daselbst unter der Firma August Ever- f geführte Handelsgeschäft wird von desen : geb. Kaldenba<h, Handelsfrau zu

“ve, Auguste, f ; Fh i fiweller unter unveränderter Firma fortgefeßk._ N : Lezteren ertheilt gewesene Prokura ist erlofchen.

g mgemäß nach Löschung der bezeichneten G ee M 37 des Firmenregisters Und der vihnten Prokura unter Nr. 938 des No isters die Firma Angust Everling unter Nr. L i s Firmenregisters für die p. Wittwe August Ever

der Prokuristen des Kaufmanns Heinri< Italiener

ni<t Baumann, sondern Borrmaun heißt. Danzig, den 21. September 1886.

Königliches Amtsgericht. X.

30544]

Danzig. SVefaunntmachung. [20544]

In unser Firmenregister ist heute sub Nr. 1434

dic Firma Richard Saß hier und als deren In-

haber der Kaufmann Gustav Martin Richard Saß hier cingetragen worden.

10152. Vekanntmachung. _[30351] A Bei Nr. 1649 des Firmenregisters, woselbft die Firma M. «& J. Goldschutidt zu Altona und als deren Inhaber der Kaufmann Moses Gold- \<midt daselbst verzeichnet steht, ist heute einge- tragen: N Die Firma ist erloschen. Altona, den 21. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila. ; Fn unser Prokurenregister ist heute bei Nr. 676

220 B Ae . Ee Q i S E 1 eingetragen, daß die Profura des S L user Gesellschaftsregister zu Nr. 30, wo- hannes 7 a für die Firma Pagtig selbst die Pad lage ec) an oGEL M Fahl wae in: vi do Gia 06 A: chi, a E Ven R S M ie Gali Qaft ift dure (agetseitias Up Königlighes Amtsgericht. X inkunf 8. September 1886 aufgelöst. | * N ; E s 5 «E Firmenregifter unter Nr. e h dg \ ie d [2 i b E Gäellschaft in Firma Patig & Saft (Nr. 360) un d s : S M U der Kaufmann Max Boctel zu Änflam. E esellschaft it dur einkunft aufgelöt.

Anklam, den 22. September 18SEC Königliches Amtsgericht. 1IT. Abtheilung. 2 Sahuta a8,

qw, G ztg ! réfentlicht,

gegenseitige Ueber-

wird; vergleiche Nx. 1439 des Firmenregifters. II. Ferner ist in das Fiemenregiiter unter Nr. 1493 der Kaufmann Ernst Ludwig Duus in Flensburg al3 Inhaber der Firma „L. Duns“/ daselbfé heute cin- tragen worden. r Slensburg, den 20. September 1886. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung; T1.

Flensburg. Befenntmahung, [30549R In unserem g ies Hlvcagias ist bei Nr. 223, t die unter der Firma: :

v Ecnberburgee Seebadvecanftalt‘““ zu Son- derburg bestehende Aktiengesellschaft cingetragen steht, heute in Col. 4 Foigendes vermerkt worden: An Stelle des als Direktionsmitglied ausge» schiedenen Bierbrauereibesißexs Peter tis in Sonderburg is dur<h Beschluß der Generalver-

fammlung vom 17. August 1586 der Uhrmacher

acob Möller daselbsk in dic Direktion neu ge- wählt worden. i

Flensbur , den 21. September 1386. Königliches Autsgericht. Abtheilung IIT.

riedewald. Firma: F. W. Peter. [30362] On Geschäft leb nah dem Tode des Kauf- manns Peter unter der bisherigen Firma vou der “ittwe Peter, Martha, geb. Hartung, D Kindern Emma und Rudolf Peter, sämmtlich zu Friedewald, fortgeführt. Laut Anmeldung om 13. September 1886 eingetragen am 17. Sep- teinber 1886. A

Friedewald, den 17. September 1386, Königliches Amtsgericht.

Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[30498] Oeffentliche Zustellung.

Nr. 9398. Die Ghefrau des Karl Friedri Stein- met, Katharina Salomea, geborene Kiefer, zu Dur- lach, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Binz in Karlsruhe, klagt geacn ihren genannten (Fhemann, Sattler, früher in Durlach, jeßt an unbekannten Orte abwesend, wegen böslicher Verlassung, d. h. grober Verunglimpfung der Klägerin Seitens des Beklagten mit dem Antrage: die unter den Streit- theilen bestehende Ehe für aufgelöst und ten Be- klagten für s<huldig zu erklären, die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsf\treits vor die T1. Civilkammer des Großherzoglichen Land- geri<ts zu Karlsruhe auf den 13, Dezember 1886, Vormittags 81 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt qemacht. »

rebs, k Geri(tsshreiber des Großherzogli<en Landgerichts.

030899) Bekanntmachung.

In Sachen der Badersfrau Anna Marie Moser

in Glauchau: bei den Herren Meyer & Jahr “naetragen. daselbst, sowie laben, den 21. September 1886. bei L Hauptkasse in Oelsuiß im Erz- Königliches Amtsgericht. V. gebirge R gegen Abgabe des fälligen Coupons bezahlt. Oelsnitz, 17. September 1886. Der Gruben-Vorstand : Aug. Bauch.

Verufs - Genoffenschaften,

[30404] Bekanntmachung.

In Gemäßheit des $. 33 unseres Statuts bringen wir hierdur<h zur öffentlichen Kenntniß, daß Herr

ecmann Spitta in Nürnberg andauernder Krank-

eit halber aus dem Genossenshaftsvorstande aus- getreten und in Gemäßheit des $. 14 Abs. 5 a. a. O. sein Ersaßmann

Herr Friß Kreglinger in Stuttgart

an seine Stelle getreten ist.

Vrandenbvurg a. H., den 15. September 1886.

Müllerei-Berufsgenossenschaft. Der Vorsitzende. Aug. Ludw. Knönagel.

gezogen worden.

Die Einlösung dieser Obligationen und die Aus- zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 2. Ja- nuar 1887 ab und zwar:

bei der Mitteldeutschen Creditbank, Filiale Frankfurt a. M. oder Berlin und bei der hiefigen Stadtkasse.

Mit dem 1. Januar 1887 hört die Verzinsung auf; der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird an der Valuta gekürzt.

Limburg a. d. Lahn, den 21. September 1886.

Der Vürgermeister. Schlitt.

(304) Bekanntmachung, betreffend Ausloosung von Celler Stadt- Obligationen.

Wir bringen Hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß von den auf Grund des Allerhöchsten Privile- giums vom 10. Mai 1875 ausgegebenen, auf den Znhaber lautenden Celler Stadt-Obligationen heute die nachstehenden Stücke, nämlich: :

Litt. A. Nr. 54 128, jede über 1500 4,

Litt. B. Nr. 250 232 350 478 495, jede über

600 M, Litt. C. Nr. 562 640 730 791 844, jede über 300 M.

Litt. D. Nr. 865 925 970, jede über 200 4, vorschriftsmäßig ausgeloost find und von uns zur Rückzahlung auf den 2. Faunar 1887 biemit ger kündigt werden. Die in vorstehenden Schuldver- schreibungen verbrieften Kapitalbeträge werden von genanntem Zeitpunkte an, auf unsercr Stadtkasse sowie bei dem Bankhause David Daniel hier- selbst gegen Rückgabe der Obligationen und der dazu gehörenden Talons und Zinsscheine, soweit | 2) leßtere nah dem 2. Januar 1887 fällig werden, ausbezahlt.

Celle, den 21. Septembex 1886.

Der Magistrat dexr Stadt Celle. Hattendorff.

[12795] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhö<sten Privi- legiums vom 16, Oktober 1874 ausgegebenen Kreis- anleihesheinen des Nieder-Barnim'er Kreises d. d. Berlin, den 1, Oktober 1875 sind zur gung im laufenden Jahre ausgeloost die Anleihe-

eine

Litt. A. Nr. 97 120 128 177 187 dôber je 300 M,

eines Darlehns, mit dem Antrage die Verklagten zu verurtheilen, an den Kläger 194,02 4, nebst 6 9% Zinsen seit dem 11. September vorigen Jahres zu zablen, ihnen die Prozeßkosten eins{<licßli< derer für das Arrestverfahren aufzuerlegen und das Urtheil für vorläufig vollstre>tbar zu erklären und ladet den Be- klagten ad 1) früheren Eigenthümer Peter Janz zur mündlichen Verhandlung des Necbtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Graudenz auf den 18. Dezember 1886, Vormittags 109 Uhr.

Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Graudenz, den 20. September 1886.

l Szymaúski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Agchersleben. Bekanntmachung. [30537] j , üKönigliches Umtsgericht. X. Fn unserein Firmenregister ist die daselbst unter

Nr. 185 verzeichnete Firma: : s „Hermaun Hellwig“ zu Aschersleben eute gels\{<t worden. i: Y Aschersleben, den 21. Scptember 1836. Königliches Amtsgericht, Il. Abtheilung.

[30353]

E 2 ¿ Ry OnRUCSCHiNZEn. Beschluß. [30359 Nr. 10 981. Zu O. Z. 2 des Firmenregisters wurde

heute cingetragen : 1 Ui evert des Kaufmanns Herrmaun Fische R U vou da, d. d.

ier mit Pauline, geb. Mayer, 1 L. d a den 17. August 1886, N jeder Theil 60 46 in die Gemeinschaft inwir| , a 2 übrige A und zuilnstige Vermögen vor ders ausgeshloïjen wird. | E E akaidingen 15, September 1886. Großherzogliches Amtsgericht. von Rüpplin.

[30535] 398 des Gese liGal are selbst eingetragen ist die zu Londou domizi irte i rclshaft unter der Firma National - Pro- inzial-Spiegelglas-Versicherungs-Gesellschaft National-Provinzial PÞPlaúe Gilass-In- urance Company), welche eine Hauptnieder- hung für die Königlich Ben Staaten in i at, wurde vermertt: a4 außerordentlichen Generalversammlungen m 26. Mai und 16. Juni 1885 ist eine Statuten- 1derung vorgenommen worden. Die neuen Sta- ten enthalten insbesondere folgende Denen! 1) Der Firma ift E E C OEE (mit be- räukter Haftbarkeit) hinzugefügt. Ä 9) Die ‘VerbindliGkeit der Mitglieder L auf iejenige Summe beschränkt, welche _zur Zei i200 en Nominalbeträgen Le f „hre Besitz befindlichen kticn no<h uneingezablt sind. { i) e Da dr C a d ni<ht weniger (ls vier und nit mehr als vier betragen. A Jahre foll in der gewöhnlichen Q ersammlung derjenige Direktor, welcher am längsten im Amte gewesen ist, zurü>ktreten und soll in der- elben Generalversammlung 4 N A an / 8 austretenden gewählt werden. s sieben Tage vor Einberufung he Generalversammlung muß dieselbe bekannt gemach werden. Volt Die Bekannlmachung erfolgt dur die Post. : 5) Anzeigen der Gesellschaft an die Mitglieder, deren eingetragene Adresse im Vereinigten Königreich (Großbritannien) ist, können entweder persönlich f er durh die Post mittelst frankirten Briefes erfolgen. Jeder Inhaber ciner eingetragenen Aktie, dessen ein- getragener Wohnort sich niht im Vereinigten König» ) reich befindet, soll der Gesellschaft \<ristlih e Lissel (eo Ie d s der als seine ges<äft- ihe Adresse gelten soll. | i Bis a GiiraGuita einer „folhen Anzeige e G als geschäftliche Adresse des Mit- iedes angesehen werden. “"Uden, den 21. September 1336. Königliches Amtsgericht V.

achem. Zu Nr.

Bernbarg. Handelsrichterliche BVekanntmachang. di Fol. 781 des hiesigen Handelsregislers, wo die

Firma:

Gera. Beïauntmachung. [30363}

Nuf dem die Firma ; Morand «& Comp, in Gera 4 betreffenden Folium 43 des Handelsregisters für unseren Stadtbezirk ist heute vexlautbart worden, das der Comnerzienrath (duard Robert Ferber. L in Folge Ablebens aus der Handelsgejell]chaft: aus- geschieden ist. ay M 21. September 1886.

Fürstlich Reuß. Amtsgericht, Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit.

/ E. Brage.

iritz. SVekanutmachung. [30551] n Firmenregister wurde heute. E [aufende Nr. 669 Edmund Smolka zu N E Erectscham und al8 deren ea G Mühlenbesizer Edmund Smolka zu Peiskretscha eingetrageu.

Gleiwig,

î 7 dd

Theodor Pichier in Bernburg eingetragen steht, E Q Berns von heute fol-

nder Vermerk nachgetragen worden: i Das out Kaufmann Theodor Pichier bene Handelsgeschäft ist seit dem am 16. April Es A folgten Ableben des Ersteren auf dejjen legitimirte ¿rben, als: : i P L die Wittwe Pichier, Marie, geb. Richter, in Bernburg e 2 2) den Kaufmann Theodor Pihier daselbst, 3) den Referendar Friedri Pichier in Dessau, 4) Fräulein Auguste Pichier n E O itb igen und von diefen an den Pilerven ac biet, fäuflih abgetreten, welcher E dasselbe unter unveränderter Firma hierselbft weiter aues, den 20. September 1886. Herzoglich Anhalt. Amtsgeri <t.

v. Brunn.

[30412]

Eberbach. Nr. 7959. Mee O.-Z. 161 des i isters wurde heute eingetragen:

es Gerbert in Strümpfelbrunu. i

Inhaber ist Kaufmann Leonhard Gerbert_ von 4

verheirathet ohne Ehevertrag mit E A geb.

Dewald, wel<h Leßtere S S ist. S den 20. September ;

E Gr. Amtsgericht.

Dr. Maas.

730489] Laudgericht Haubaurg. Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Metta Margarete Magdalene Kemuke, geb. Wilkens, zu Ottensen (vertreten dur die Rechts- anwälte Dres. Antoine - Feill und Hübener in Hamburg), klagt gegen ihren Ehemann, den See- mann Carl Heinrih Christian Kempke, unbekannten Aufenthalts, wegen Ebescheidung, mit dem Antrage: den Beklagten zu verpfli<ten, sie binnen einer ges ri<têfeitig zu bestimmenden Frist in angemessener S bei si es eventuell

er de n f 3 j L ace ub die e iu hier gegen den Bader Joseph Moser, zuleßt, hier, eiden, und ladet den Beklagten zur mündlichen | 1un unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung, Verhandlung des Rechtsstreits vor die T1. Civi[- | hat das Kgl, Landgericht München I, mit Beschluß kammer des Landgerichts zu Hamburg ( Rathhaus) auf O d, L öffentliche Zustellung der Klage den 30, November 1886, Vormittags 94 Uhr, | es Retsamvalts Dr. Dbermeyer hier bewilligt, und mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- wurde zur Berhandlung, über diese Klage die öffent- ri<te zugelaffenen Anwalt zu bestellen. lie Sibung der I. Givilfammer vom

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser O N 10. Dezember 1886, Auszug der Klage bekannt gematßt. ormittags 9 Uhr,

88 ; ; i j x

Hamburg, den Spl gner 1836. Hiezu wird der Beklagte mit der Aufforderung

j i, : Tini s eladen, behufs seiner Vertretung re<tzeitig einen Gerichtsschreiber des Landgerichts, Civilkammer II. beim hiesigen Kgl. Landgerichte zugelassenen Nechts- [30491] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

anwalt zu bestellen. Aas wird, zu urtheilen: i ;

a P oos. oige Me vet u Ves reotBeilen gs@sossene L P. R E Suse, wehe gegen ihren O eventuell auf unbestimmte Zeit S$vemann, den Schloffer Gustav Emil Fleis<{er, af j ; - j bisher zu Hamburg, jeßt unbekannten Aufenthalts. Münce gter O N O wegen böslicher Verlassung geklagt hat, ladet den D Q l She Sekr ta A Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- L N dle O fkreits vor die erste Civilkammer des Landgerichts L zu Hamburg (Nathhaus) auf den 29. November 1886, Vormittags 94 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diefe

E [30360] Eisfeld. Wie unter Nr. 31 unseres O registers eingetragen worden ist, 1st n O verstorbenen Kaufmanns Martin Heß, wg ; m Beh neubrunu, dessen Wittwe, Friederide orette 4 f : geb. Grämer, in Untecneubrunn zur Ficmirung E rechtigte Gesellschafterin der unter der M „Witter uud Heß“ in Untexueulibinns Lene hene Handelsgesellschaft und der Kausma! N aus Heß N Ünterneubrunn Prokurist der ge dachten rsaiGal E 888 TFisfeld, den 14. September 10009. e AmtisgeriŸHt, Abtheilung III. Kreß.

[30403] Sthlesish-Poseushe Baugewerks- Berufsgenossenschaft.

In Gemäßheit des $. 31 des Statuts geben wir hierdurch bekannt, daß 1) Herr Maurer- und Zimmermeister E, Haisler zu Trebnig zum Vertrauensmann an Stelle des verstorbenen Maurermeisters Herrn Giese daselbft, Herr Maler Müller ¿zu Oels an Stelle des ausgeschiedenen Zimmermeisters Herrn JIerchel ebendaselbst zum stellvertretenden Vertrauens- mann, Herr Maurermeister Kahlert zu Striegau zum Vertrauensmann, Herr Zimmermeister ebendaselbst zu dessen Stellvertreter, Herr Malermeister Satory zu Pleß an Stelle des ausgeschiedenen Maurermeisters Herrn Kern zu Nicolai zum stellvertretenden Vertrauens- mann, Herr Maurermeister Buffa zu Oppeln für vor- genannten Herrn Kern zum stellvertretenden Mitglied in den Vorstand der Sektion III durch Sektions-Vorstandsbe\<luß gewählt worden ist. : : Vreslau, den 20, September 1886. Litt. B. Nr. 52 über 600 M, Der Genossenschafts:Vorstand. : E Litt. C. Nr. 41 49 über je 1500 4, H. Wolfram, Vorsitzender. haft, wurde vermerkt, daß der Theilhaber Julius lus H den auf E i en D Chengrün am 1. September 1886 aus der Gesell- egtumins vom 25. Juni 1879 ausgegebenen Kreis- . haft ausgeschieden ist. anleißes{<einen d. d, Berkin, den 1. Oktober 1879 Wochen - Ausweise der deutschen c ber 1886.

\ Oktober Zettelbauken. Aachen, den 21. Septem

[30586]

die Anleihescheine vöniglihes Amtêgericht. V. Litt.. A. Nr. 6 über 2000 4, A E Uebersicht der Provinzial-Actien-Bank des Groféherzogthums Posen

h Litt. B. Nr. 67 110 über je 1000 A, E dorf gestellt und beantragt, den Josef Bosch zur Litt. C. Nr. 319 336 über je 500 , am 23. September 1886. Activa: Metallbestand M 647 805. Reibskassen-

Zahlung von 210 #( rüdständiger Alimente pro Litt. D. Nr. 578 über 200 M;

26. Juli 1884, 1885 und 1886, sowie zur Tragung | s{ließli< von den auf Grund des Allerhöchsten

sämmtlicher Prozeßkosten zu verurtheilen und das e vom 20, April 1881 ausgegebenen leite 6 1415, Noten anderer Banken M 27 700.

Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Kreisanleihesheinen d, d. Berlin, den 1. Juli | Wesel A 4859 100, Lombardforderungen Zur Verhandlung über diese Klage ist bei dem | 1881 —- die Anleibescheine s M 1095 825 Sonstige Activa M 514 143.

Passiva: Grundkapital A 3 000 000. Reserve-

fonds M 750 000. Umlaufende Noten 4 1 861 700,

genannten Gerichte Termin auf Litt. A. Ne, 82 über 2000 4, Dicustag, den 16. November 1886, Litt. B. Nr. 111 192 925 2984 Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten 4 43 621. An cine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich-

Vormitiags 10 Uhr, 1000 Æ, anberaumt, wozu Johann Bosch im Wege öffent- Litt. C. Nr. 564 59% über je 500 b, licher Zustellung geladen wird. Litt. D. Nr. 909 990 1041 1123 1174 1205 | feiten M 1 315 487. onftige Passiva M 39 203. 3 dl Oberdorf, 22. September 1886. : / über je 200 M Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel des Rechtsstreits vor die Il, Civilkammer des Land- Der Gerichts\{reiber des K. Amtsgerichts: Die Inhaber werden aufgefordert, diese Anleihe- | 4 252 595, gerihts zu Hamburg (Rathhaus) auf (L. S) Hofmann, K. Sekretär. ne unter Rückgabe derselben und der noch nit Die Direktion. den 30. November 1886, Vormittags 91 Uhr, älliz gewordenen Zinsscheine und der Anweisungen ——— [30488] Oeffentliche Zustellung. [30587] Wochen-Uebersicht der Städtischen Bank zu Breslan am 23. Sevtember 1886. Activa. Metallbestand: 1047678 M 73 S.

mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gericht ° . / zu den Kreisanleihes<heinen am 3, Januar 1887 bei zugelassenen Anwalt zu bestellen. y Die verehelichte Arbeiter Ziesemann, Wilhelmine, | der Meder Barntnee Kreis-Kommunal-Kasse Gehrke, zu Kolberg, vertreten dur<h den Bestand an Ee: 10565 F Bestand an Noten anderer Banken: 527 700 46 Wechsel:

den 18. September 1886. Königliches Amtsgericht.

E [30354] n O0.-S. In unserm GesellsGaftsregislcr R auf die unter Ne. 158 eingetragene lsgesellschaft: : E

Hande N ete Actiengeselis<aft für Fabrikation s E

f : Ve f heut eingetragen worden : E D der ordentliGen Senere-

q der Aktionäre vom 20. Mär:

E LE 6, 18 und 47 n 7 des Gesell- atuts abgeändert worden. Boiihei "O.-S., den 17. September 1836.

Königliches Amtsgericht.

i 30553} sIar. Bekanntmachung. [ N das hiesige Handelsregister 1st heute: Band I. att 6 zur Firma : : S August Sandvof eingeiragen:

Spalte 3: Der Kaufmann Hermann: Klein in a Goslar hat das Geschäft fäuflih ermorben O führt dasselbe unter der bisherigen Fixma e ï 2) Spalte 6: Die dem Handlungsgebülfen Ot 0" Beulke ertheilte Handlungs-Vollmacht ist er=-

loschen.

bestimmt.

. [30413]

Gesellschaftsregister ist Nr. 30d ein-

Erfart. In unserem Vol. 1I. Vlatt 9d O unter enen Handel8gesell|haft : E „Privatbaut zu a N QRwveigni aïsung in Erf 2 i in CoL Ô un bewirkt worden : Godslar, den M S . in In der Generalverfammlung vom 19 Av tuten König ee 7 r onhor 2 » Q 9: sind Abänderungen folgender Krtile R E \<losse ür die Herzogthümer Coburg u! C eal P landesherrlih ence worden, der Art. 2, 6, 8, 22, 71, 114, 12% s 253, 272 u, 3, 262, 362, 49, 41, 492, 508, v1 d 11,94, 26, 27, 29, 30, 332, 342, 474, 492, 502%, 911, 92 58% u. 9, A s: Éingetragen auf Verfügung vom 15. September 1886 am 16. S E i Srfurt, den 15. Septemve is S iches Amtsgericht. Abtheilung V.

S [30414]

1 m J ¿gister tit vol. I. rfart. In unserem Prokurenregisier il i Ma 82 folgende Eintragung bewixkt worden : Laufende Nr. 18& Bezeichnung des Prinzipals: Kaufmann Simon Napp zu Grfurt. 4 Ba ns O welche der Prokurist zu einen bestellt ist: O S. J+ Rapp. Orte der Niederlassungen : i Erfurt. A Verweisung auf das Firmen- oder Gesell\scast8- register : H r, 446 des Ras Bezeichnung des Prokuristen : 5 S Kaufmann Oscar Schlegel zu Erfurt. it der Eintragung: L Cut auf Verfügung vom 17. September 1886 an S E ae ‘rfurt, den 16, Septem | A f brigliches Amtsgericht. Abtheilung V. Flensburg. SBetfanntmachung. S 1. In das Firmenregister ist bei Nr. 2 e selbst die Firma L. Duus in FlenSzurg und D 2 deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Duus daselbi eingetragen steht, heute vermerkt E A Das Handelsgeschäft ist auf den Sohn, E S herigen Inhabers, den Kaufmann Censt Ludwig Duus in Flensburg übergegangen, welcher das?

4)

9)

[30355] Braunschweig. Ins Handelsregifter Band . 303 ist heute die Firma: E A up Farbehandel C0 als deren Svbaner M Malermeister Bernhard s ters und Max Kipp, Beide hier, N E h derlassung Braunschweig und unter e ; e Rechtsverhältnisse bei Handelsgesellshaften Folge e eingetragen: Difene Handelsgesellschaft, begonnen L Se ael den 16. September 1886.

wei ; E Heroglithes Amtsgericht.

R. Engelbrecht. Hagel ae Bekanntutachung. A

8 hiesigen Handelsregisters

Fol. 189 des Q Suda Ae

[30536]

Aachen. Zu Nr. 40 des Gesellschaftsregisters, woselbst A ist die zu Aachen unter der

2register 30415} Firma M. Meyer & C. bestehende Handelsgesell- S b j ;

Bunge E rgan f E ì Nr. 458 des Gesellschastöregtier st die, M 2 August 1386 unter der Fæœua Eduard Steinbrin> errichtete offené Handelsgesellschaft E erdecke am 18. September 1886 eingetrage un

D 4 i Zesellschafter vermerkte | n e aan Eduard Stetnbrink Zan: zu

Herde>te, i: R 2 nann Gustav Steiæbrin> zu Herd G

E e vat die Ficma Eduard

Steinbrin> vermerkt steht: i: i

E Tei Und n Gua O

Steinbrind j av Steinb': | ;

Steinbrin> jun. und Gujtav S S TIEYN

gen; die Firma ift deshalb hier: j n! iste: 30416F gen i. W. SHandel2ragistrr [30 ; des ‘Königlichen Amtsgeritßts zu Hagen i. W. CGingetragen am 20. September 1586. Nr. 459 Ges.-Reg. Die mndelsgesell schaft Fe G. Silber zu Leipzig nät Zweigniederlassung zu Hageu i. W. und als dexen Gesellschafter: 1) der Kaufmann Robert Friedrich Wilhelur :nstädt zu Leipi : 9) La Garl/ Fricdrih August Uhle zu Leipzig. N : Die esellschaft hat zu Leipzig am 1. April 1885

begonnen.

[30500] Vekanntmachuug. Iosef Anton Huber, Uhrmacher von Lchbru>, hat als Vormund des Josef Kirchner, illeg. der ledigen Ma 0 Deines, on Ba L aegen en Ztedigen Vienstkneßt Johann Bosh von Ob, O er 1836. ¿. Zt. unbekannten Aufenthaltes, unterm 20. d, Mts. : W. Claufs zu Protokoll des Gerichtsschreibers, Klage wegen Gerichtsschreiber des Landg gts Alimentenforderung an das Kgl. Amtsgericht Ober-

Elagen i. W. des Königlichen

Altenburg. Vekanntmachung. j [30350] Auf dem die Braunkohlenabban-Gesellsc<haft Germania zu Altenburg betreffenden Fol. a ded Handelsregisters für die Stadt Altenburg ist a Grund des Protokolls über die am 7. August 188 stattgehabte Generalversammlung verlautbart Ra, daß das Grundkapital der Gesellschaft dur< S kauf von Gesellschaftsaktien bis zum Venn betrage von 200 000 #4 entspre<hend herabgeseßt werden sfoll. Altenburg, am 21. September 1886. Herzogl. Amtsgericht, Abth. 11 b. Krause.

[32490] Landgericht Hamburg. : Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Maria Magdalena Rosina Groth, geb. Laube, zu Hamburg (vertreten dur Rechts- anwalt Dr. H. Poel<au) klagt gegen Mies Che- maun Friedri< Wilhelm Obed Groth, unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung mit dem Antrage, die Che der Parteien wegen böslicher Verlassung Seitens des Beklagten vom Bande zu scheiden, und ladei den Beklagten zur mündlichen Verhandlung

Cöthen. [30356]

Die auf Fo gege E Weifssandt ist er x L da Cöthen, den 21. September i li< Anhaltishes Amtsgericht.

VEANS Schwen>e.

337 über je

357 | ekanntmachung. _ [30357] Rat Hr 1 Setelhattöregister ist heute bei Nr.

I 11 , . . A Gesellschaft in Firma Wallenius &

Co. vermerkt: Dur) t Das Handelsgeschäft set

elöft. Lb N iirter Firma Albrecht MWallenius

bg i î fer Firraen- emnä<st is ebenfalls heute în unjer è e dee Nr. 1433 die Firma Adria: A Co. hier und als deren Inhaber der Kausm Albrecht Wallenius von hier eingetragen. Danzig, den 21. September 1886. Königliches Amtsgericht. X.

30358] ig. Bekanntmachung. _[3 DAT utt a A (heute bei els A eingetragen, da er in der Sintre N e | vom 16. Septemhcx cr. 1 ) E Gustav Vauamann“ bezeichnete Dritte

Altona. Vekanntmachung. [30352] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2012 einget : | die “Ebefrau Elise Marie Lucie Harß, vorh. verehel. Voß, geb. Schlatter, zu Öttensfen. Ort der Niederlassung: Ottensen.

Firma: Elise Har. j i Der L dneermeistes Wilhelm Friedri<h Cou-

zu Ottensen hat für seine Ehe mit Elise Meérie Lucie, verwittw. gew. Voft, geb. Schlatter daselbst durch notariellen Ver- trag vom 8. September 1886 eîne O von dem an ihrem L geltenden ehe- lihen Güterrechte vereinbart. : Gnade im Negister zur Eintragung a ehe lien Septe ree as 2 a A age. Altona, den 20. September , Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila.

efcitige Uebereinkunft ist die Gesell-

Zum Zwe> der öffentlichen Zustellung wird dieser | geb. 1 in Verlin SW., Kochstr. 24, einzulösen. Au3zug der Klage bekannt gemaht. Nechtsanwall err zu Köslin, klagt gegen ihren Veber diesen Tag Maus erfolat keine weitere Ghemann, den Arbeiter Ziesemann, zuleßt zu Kolberg

Hamburg, den 21. September 1886. Verzinsung. S î wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen bös- H 22. 283i; 24,

; : lie>au, oh1 Die Einlösung kann au \{<on am Gerichtsschreiber des Landgerichts, Civilkammer 11. Des Verlassung, auf Ehetrennung, mit dem An- fowie am 28. ns 29.. B e d. J. erfolgen. rage :

K ahre 1885 die An-

E EREE 1) die Ehe der Parteien zu trenne sind aus der Verl itr ; i rennen, ind aus der Verloosung vom Oeffentliche Zustellung. 2) den Beklagten für den allein schuldigen Theil | leihes<heine de 1879 Lit. B. Nr. 135 über 1000 M und Litt, D. Nr. 513 und 544 über je 200 M und

[30494] (Mageauszug.) ¿u erklären und in die Kesten des Rechtsstreits ; eller, von Oppen- de 1881 Litt. C, Nr. 516 über 500 6 und Litt, D,

Die Karoline Lene geb. zu verurtheilen, weiler, D.-A. Ba>nang, vertreten dur< Rechtsanwalt | und ladet ‘den Beklagten zur mündlihen Ver- Nr. 969 über 200 M Berlin, den 29. Mai 1826.

Wildt von Banang, klagt gegen ihren Ehemann | handlung des Rechtsstreits vor die zweite Civil-

Jakob Friedrich Fendel von Ovpenweiler, mit unbe- | kammer des Königlichen Landgerichts zu Köslin auf Der Landrath, kanntem Aufenthalt in Amerika, auf Sÿeidung der | den 23. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr. Geheime Regierungs-Rath Ehe wegen böslicher Verlassung der Klägerin Sei- | mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten <harnweber. tens des Beklagten seit dem 4, September 1878, | Gerihhte zugelassenen Anwalt zu bestellen. S

trr gie E E E

sberg. BVebtauntmachung. [3036d}

A alé Fire areailiet: ijt unter Nr. 244 pl dem Sitze zu Heilsberg die Firma D. Arns h und als deren “Znhaber der Kaufmann Es Grunwald hierse"bst zufolge Verfügung vom 14, Sep tember 1886. 0'm 18, September 1886 LUOAVAgeN,

HeiiFbero, den 17. September 1886.

: Königl) hes Amtsgericht,

9034272 A 16 $. Lombard: 2604300 A

Effekten: 1286 789 « 47 & H. Sonstige Aktiva: 40 770 M 97 ».

Passìiva. Grundkapital: 3000000 A Re- serve-Fonds: 600 000 4 Banknoten im Umlauf : 2 749 900 A Tägliche Verbindlichkeiten: Depositen- Kapitalien 4 035 570 4 An Kündigungsfrist ge bundene Verbindlichkeiten: Sonstige Passiva: 15 740 A 56 S. Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Weseln: 101 564 M 59 s

n R