1886 / 226 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Krampff II., Werni>e, Trautvetter I, A vom Feld-Art. Regt. | des 1. Bats. Land E ritte L TN Eut, Epuuan, Hoffsümmer, Mer> | Lt. von der Arn: Megis: Æ S B Brig M 3 S I Mes d fr, Pion » Dusbbe t, Lte: Seid, T kt nSher, Pre, jen der Landw. Inf. des 1. Bats. Sie: Regts: cid-Art Non Me 2 S fe ied . 42, zu Hauptleuten, <oell, Gollni>, Sec. Lts. von der At 29, , nn, arcus vom | Landw. Inf. tes 1. Bats. ; , ._Lts. Bleidor n, B Ta D E E L R R E Y 1 Fi K Â S t e é n, alt: L. von der farm. dg Mw q As vom Feld-Art. Rect. Ne A1 S L M S e . Nr. 8, adebus<, ec. Lt. von der Landw. Inf. des Tae E S Ed E: n. ernannt. aehne- | 1. Bats. Landw. Regts Nr. 20, Landau, Sec. Lt der La : bo . Regt. Nr. 2, zum Hauptm. und | Kav. des Res. Landw. R C S ae var Dnag ves Comp. Ste, e Lt FIRgEE, Pr. Lt. à la suite des uß-Art. Regts. | Res. des Gre Negts” Ne n Ah Weie Y 4 Et s E C e Eig s Bart Ailistens E geei, rens r, Lehmann, Kapsit, Wahn heife Gta vom Sus-A Fut ge d At | emGd. ins ta Mot ims,. r. Lt. isco, Sec. Lts. von der Landw. Inf. des Res. Landw Regts. Nr. 35. A, upt pagnie-Chef, | Ma>etanz, Sec. 18. opa Men A pa Res M von, dems. Regk, zum Prem. Lt., befördert. | Alten, See E - nd, bex A E LE As lek 12, von Cutbindung von Tae Stellung L Sha E de Art. She R: L o O Sf E 4 Inf. des j Bats, bart dung por te ; Lehrer . Sch egts. Nr. 50, v. 1 \ , an S gela Be J Kommission für Hauptleute und Pr. Lts. selben Bats., Sobler Sea Gir Lci Ar tre M E E M E 0 Pte t 0 n t ry Regt. einrangirt. | Regts. Nr. 38, Ebbin ghaus, Sec. Lt. von der Res des Hei: etr Mette i, Oargtan.. vg. L rt. Regt. Nr. 4, unter Ent- | Nr. 8, Joesten, Sec. Lt. v. d. Landw. Inf. tes Nef Landw. Bats, N 5 9, N Ca, pon jener Ste ungs , Art. Offiz. bom Plaß in Posen, | Brodmann, Sec. Lt. von der Landw. Kav. d selb E tr. 39, 21s Rum, Gel n a _Huß- rt. Regt. Nr. 5, Behrens, Hauptm. | Pr. Lis. befördert. Dütßmann Pr Lt M en Bats., zu zweiten Art Offiz gei A4 E R B 2 e t R 2, Bais, Landw, Regts. Nr. 129, pulebt pon der andw. Zuf des e t. Dffiz. tz uß-Urk. Negt. Vir. 4, | genannten Bats., in d nee, 1 w nit Pc v Zk, O (4 j x ee E v e d e ; L vom Fuß-Art. Regt. Nr. 5, unter Stel- | vom 16. August 1883 bei 4 r o B ven L i "B V TTH M La quita Zes eg 6, Ie Direkt. Assistenten bei den tehnishen | Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 1. Bats. La dw R t E rg Sue His Bnk. eppel, Pr. Lt. à la suite des Fuß-Art. | Dinter, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 1. Bat L 1 T s Assistent ai Len: f <ni be indung von seiner Stellung als Direkt. | Nr. 130, Moll, Sec. Lt. von der Lantw. I f La % “d a4 Flistent bei den teQuishen Instituten der Art., in das Fuß-Art. Regt. | Regts. Nr. 130, Meißner, Gunderlo<, S< ï E A Krie L E Sas N Dienstleistung bei dem | Sec. Lts, von der Landw. Inf. des Res Landw Bats dtr I: Stabs- Offiz. vom Fuß-Art. R o>ro t, Major und etatsmäß. | mann, Sec. Lt. von den Landw. Jägern des 1 Bats. Landi »Re 18. 413, irn orts Wn RL rt. Regt. Nr. 6, unter Stellung à la | Pretell, Scc. L. von der Res. des 1 Gardes d Ar M 4 E Mit lici en u L s L S Re e Borbrodt, Sec. Lt. von der Res ‘des Fel s A , p i ; Prüf. Ko ute und Pr. Lts. e>er, Sec. Lt. von der L “œFeld-Ar Candw: Regts. Ne f e N : E e h S A mr B e. Nv: 44 , zu Pr. Lts, v. Deb Roe E C aN vereinigéen Art. und Ingen. Schule und unter D eilrberins zum A R Negts, Zie, 99, zum Hauptm. Major, vorläufig ohne Patent, als etatsmäß. Stabsoffizier in das dw. E Fuß-Artillerie-Regiment Nr. 6, Etscheit, Kronisch, Premier-Lts. A iets des Fuß-Artillerie-Regts. Nr. 8, unter Belassung in ihrer J x ung als Direkt. Assistenten bei ten te<hnis<hen Instituten der 4 und unter Beförderung zu Hauptleuten, zum Fuß-Art. Regiment 1 & à la suite desselben, verseßt. Becker 1.,, Pr. Lt. à la suite f a ub-Brt, Regts. Nr. 11, unter Entbindung von seiner Stellung & irekt. Assistent bei den te<nis<hen Instituten der Art., in das : U einrangirt, Krü >eberg, Pr. Lt. vom Fuß-Art. Negt. Nr. 11, in 2 Fuß-Art. Regt. Nr. 2 verseßt. Die außeretatsmäß. Sec. Lts. : S e r, Lehmann, Jung vom Garde-Fuß-Art. Regt. Eta ipp, Spiller, Goet\s< vom Fuß-Art. Regt. Nr. 1, q maun, vom Fuß-Artillerie-Regiment Nr. 2, Weigelt, Dp Me As e eh A Nr. 3, , j ubode, Michaelis, Scheele vom Fuß- ri riform i L ) herigen ÜUriform, zur Disp. gestellt.

E a L ocha Peise, Lambert pot: | ki eee e Lip Mng E M i Ee 2 ; j i - _| jestät des Kaisers und Königs, mit iform Ne 7 fes 4 E ege A Fuß-Art. Regt. 1. Gerde-Regts. zu Fuß der ALshied bewilligt Fiye v'B dae ul f püther, Spina 0 Fuß-Art Negt. Nr, A D Eh, Major vom 4. Garde-Regt. zu Guß, in Genchm. seines Abschiedsgesues

Fuß-Art ‘Negt. A L L feAe et dtr is E Pension und der Regts. Uniform zur Disp. gestellt. v. Bene>en- | Kür Regts. Nr. 1, Frits = l u G Le n en gun anges Regt. Nr. 11, Helms, Christel Ulan Rocis S E Rer à S my des 2. Garde- | 2. Bats. Landw. Regts. Ne N h N A n f / ‘Art. Bat. Nr. 14, zu Art. Offizieren ernannt Frob ; A L i nd zu den Res. zn. des Regts. über- | pelt Nitt j er Landw. K L e N Hauptm. von der 1, Ing. Insp. und Ing. Offi r Oroventuf, | getreten. Loose, Hauptm. und Plagtmajor in Pillau, mit Pensi Al O L Hauptin, von der 1, Ing, Infp. und 1 ifi; vom Pla i Be | Juegeitbleten. Une, Ohere S n a E U 23, mit seiner bisher. Unif., v. Deren, Pr. Lt. von der Landw S e S E „zu Majors befördert. | Bez. Commandeur des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 72, mit G M E L E E E “Qui on Pi als Comp. Chef n das laubniß zum Tragen seiner bisher. Unif. entbunden Z u Sz R e E S 1 Insp., zum Direktor der Festungs-Baushule, Neum der 4. Ingen. | borsfi, Major vom Inf. Negt. Nr. 71, mit Pension zur Disp, Landw Reale Me 16 Sr rhn Bec Ee nd, Inf, des 1. Ball ' | H : | i Q O Visp. | Landw. Regts. Nr. 15, Krohn, Sec. L dw. I N vom Pion. Bat. Nr. 5, zum Direktionémit E Hauptm. | gestellt. Grüzmacher, Oberst-Lt. z. D., von der Stellung als B L E Bauschule, ernannt. Palis, Hauptm. vo ul Pi er Bestungs- | Commandeur des 2. Bats. Landw. Regts. N I L be e e En vont Bo E e | : e U t i; egts. r. 47, mit der | 1, Bats. Landw. Regt: 5, i a Voi eld Gu cl Gaiiv A on, Dan s , rlaubniß zum Tragen der Unif. des. Inf. Regts. Nr. 19, v. Wer- | Landw. I _ Regts. Nr. 65, Weimann, Sec. Lt. von der C O A n R ie außeretats- | der, Oberst z. D. von der Stellung als Bez. Commandeur d andw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 28, Coutelle, S R n c D -voin arde-Pion.-Bat,, 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 58, mit der Erlaubuiß E eur des | Lt. von der Landw. Inf. des 1. Bats. Landw Regts Nr. 68, Adler vom jon. Bat. r N udwald boi Pion. Bat. Nr. 2, | Unif. des Inf, Necls Nr. E zum Tragen der | Sitt I, Pr. Lt. von der Landw. Inf. des Res. Landw. Regts. / j E O Mel ' unden. Irgahn, Oberst-Lt. | Nr. 40, Dittl L A tes. Landw. Regté, E E at. ¿ e | z. D., unter Entbindung von der Stellung als Bez. Command d chi L C E Did u Por: A i om Pion. Bat. Nr. 9, | des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 51, mit seiner enfion und d N eur | der Abschied bewilligt. Hoefer, Sec. Lt. von der Res. des Inf. E E E e A Meurin vom | des Füs. Negts. Nr. 37, v. Schu>mar g nd der Unif. | Regts. Nr. 116, behufs Uebertritts zur Mari L N j j ; N 7 i ) ) 1n, auptm. und Comp. No d ; 4 Cr ( nes ausgeschieden, Hion. Bai. „Fe, R Koehler, Hageuberg, N 2 4 A N e iges N Watt Ebe und S R Negts, Nr. 71 k feiner E M AbsGied ‘b willig j « r, 9, Qurlitt vom Pion. Bat. Nr. 10, Tilman 1 s ( L E O bauiliot v G U en 1 ga aTO E A dtr. 79, mit de O j nun, | mit Pens. u. der Regts. Unif., der Abschied bewilli i j deme Nf d aue, ese 208 Inf. Regts. Ne: (0 : | u E „Pen ed bewilligt. v. Gellhorn, | Landw. 2 Uni nf. Negts. Ir. 79, mit der voin Pion. Bal, ar: is, Morgen T L / 9 e z u Me Ga R des L s O Negts. A Bais O en ah O A E A "d, E a 18, laub; ferneren Tragen der Uniform des | Sec. Lt, von der Landw. F O o A Ne N 2h, Nicolai von demselben Bal. diese N E ea pec. El, von der Landw. Inf. des 2, Bats. Landw. Regts. Nr. $3 L S at 6 s. ernannt. Grabe, ‘fiziere zurü>kverseßt. Frhr. v. Korff, Sec. Lt. à n hie eten Culefeld, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 1, Bats. Landw. Regts. leistung a pweiter E n U R an Sa A C a “s S: O E zu den Res. Dim. A Ne S E D N 8 A Vats. Landw. Na S L en, Si as Mv: 19 , b. Derten, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 90, Bal- | Landw. $ 6 , . Lt. von der Landw. Inf. des 1. Bats, e ge e e B ql . Ar. 4, Tomman- | thasar, Major z. D., zuleßt Rittm. und Eécadr Chef im U E Regts, Nr. 111, als Pr. Lt, Schaefer, Hauptm. von der E e A S ei dem Train-Bat. | Regt. Nr. 14, unter Ertheilung der Aus\i e es im Ulan. | Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 111 ; E i ftung gl Depot Offiz : M 4, i iht auf Anstellu 4 E N Z gts. Vir. 111, mit der Landw, mandirt zur Dienstleistung als zweiter D LO s e dienst, „mit seiner Pension und der G EE Ge A ee O 2 E a E n p r. 1, als zweite Depot-Offiziere zu den betreffenden “Bats Reat A U Ee, Major vom Inf. | Jägern des 2, Vals, Undit O D 18 P A N verseßt. é E gt. Nr. 78, Pension und der Regts. Uniform, der Abschied | Tow, Pr. Lt. S A r, Lt, Strem- S dinid Deurlaubten stande, Straßburg, 18. September. E ee O, Sec. Lt. à la suite des Inf. Regts. Raa Nr. Q O, L 1, Bats. Landwehv- Garde-Gren Recis Ne D E von der Nes. des Kaiser Alexander | übergetreten Nud 1E e Ea e Regiments | serve des Feld-Art E Regts “Ne L wr s bei L c -Sren., « Nr. 1, Wagner, Kolis<, Sec. Lts. ] : t , Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 117, mi ifor ‘See. von di Febr N ? Garde-Gren Gand. Went, Manforts, bum mel 1, See. La, | willig" "Wo nan Wen feliuns im Giilbienft ker öfe bes | Landw. Regts, He. 99, mil der andw, emerloitorm, Bon nen: . Garde-Landw. Regt., v. Klahr, Sec. Lt. von der Garde- : , jor z. D., von der Stellung als Bez. | berg, Sec. Lk. von E O Ge Landw. Kav., zu Pr. Lts. befördert. v. Veltheim, Rittm, von de Commandeur des 2. Bats. Landw. Negts. Nr. 117, mit d 3. | gerg, Sec. Lt. von der Landw. Feld-Art. des Ref. Landw. Regts Garde-Landw. Kav., in die Kategorie | BDeltheim, Rittm. von der | zum Tragen der Unif. des Feld.-Art. Regts. 9 El T Erlaubniß | Nr. 40, Grünberg, Hauptm. von der Land “Art. des 2, Bats . Kav., gorie der Nef. Offiziere zurü>kverseßt O ed Oeder Art, Negts, Nr. 25, entbunden. | Landw. R 30, mit sei berigen Uniform Dobobm, U E O Men L N Guts eee z erseßt | Gillmeister, Hauptm. aggreg. dem Inf Regt. Nr E . an w. tegts. Nr. 30, mit seiner bisherigen Uniform Hobohm und als solcher dem | i Corps wiedevzugetheilt, | und der Rems. Ünifgeen: S08ten, Inf. Negt. Nr. 17, mi Pension | Pr. Lt. vom Landw. Train des 2. Bats. Landw. Negts. Ne. 92, mit t Feen „Nittmeister pon E dir i wit Penfion ther Aci id beiti b 8 E e A0 der Landw. E Abschied e Nr. 92, mit . Garde-Drag. Regt. wiederzugetheilt, Mud ) n. v, »wandah, Major z. D., zuleßt à la suite d nf S j O Pw, Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr, 4, E s A A Cisenbahn-Linien-Kommissar , M °Éclaubiß des Ea 4 b n A A M, Sett r ENN v O V Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 43 ertheilt E e E 2e Fnfanterie-Regiments Nr. 43 Regts. Nr. 116. bei E Ma n O a e Inf ‘Mo . | geman n, Pabio Sec. Lts. Don der Landw. Inf Gra tes Senger, U R N E s Ù als Sec. Lt. der Res. des See-Bats,, Wi y (inen Vau Da

den beurlaubten Offizn. der Landw. Jäger übergetre Major und Abtheil. Commandeur vom Feld-Art Regt. Nr “gon, Persion nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und der U ani des Feld-Art. Regts. Nr. 7, Volger, Pr. Lt. vom Feld-Art "g Nr. 26, mit Pension und der Armee-Uniform, v. Ubis\< Harl E Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. Nr. 2, mit Pension nebst is auf Anstellung im Civildienst und der Unif. des Fuß-Art. R m e 1, Engler, Major und Bats. Commandeur vom Fuß Ae Regt. Nr. 4, als Oberst-Lt. mit Pension nebst Ausficht auf Anst qt im Civildienst und seiner bisher. Unif., der Abscied bewil; S Âülein Hauptm. und Comp. Chef von dems. Regt., als Mot: u Penfion nebit Aussicht auf Anstellung im Civildienst und fei ber: Unif. der Abschied bewilligt. Conrad 11, Sec. L i G arte Fub-Art: Regt. ausges<ieden und zu den beurlaubten Offi u er Sarde-Landw. Juß-Art. übergetreten. von Spankeren Sen und Inspect. der 9. Fest. Insp., in Genehmigung seines Ab : Inge, mit Penf. und der Unif. des Garde-Pion. Bats., v. Goefs eaoe von der 1. Ingen. Insp., in Genehmigung seines Abschi t gesuches, mit Pens. und der Unif. der 2. Ingen. Insp., zur Dispositi gestellt. Jannal, Hauptm. von der 4. Ingen. Insp., als Mae, pa Pens. nebst Ausficht auf Anstellung im Civildienst und pa ven: Unif. Krause, Rittm. und Comp. Chef vom Train-Ye n. , als Major mit Penf. nebst Aussicht auf Anstellung im C; B ienst und seiner bisher. Unif., der Abscied bewilligt. M Im Beurlaubtenstande. 18. September. a vom 1. Garde-Landw. Regt., Nordmann, Sec, Lt. vom 1. G de: G ren. Landw. Regt., Triebel, Sec. L. vom 3. Garde-Lande Regt., Köhn, Sec. Lt. von der Res. des 2. Garde-Regts. 8 E, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 1. Bats. Landy Regts, Nr. 1, Kirst stein, Pr. Lt. von der Ref. des Inf. Negts 2 V: 43, mit der Landw. Armee-Uniform, Karmann Pr Lt N er Landwehr-Infanterie des 1. Bataillons Landwehr-Regim n De 45, als Hauptmann mit feiner bisherigen V S Sccond-Lieutenant von der Landwehr-Infanterie desselbe: â ats., als Pr. Lt. mit der Landw. Armee-Uniform, Brill Spe t. von der Lantw. Kav. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr in Pr. Lt. mit der Landw. Armee-Uniform, v. d. Often, Rittm. F

Ebert, Sz

Res. Landw. Bats. Nr. 86, in die Kategorie der Res. Offi Nr. 86, ; e. versetz E Ner Det s Tags, Nr. 17 uer theilt Wild S Lt. von den L . Plon. des 1. Vats. ) 7 P: t berdert ats. Landw. Regts. Nr. 79, zum \<hiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Straß- ta 18. September. Klatten, G encral- Maso und S verens er Gewehrfabriken, in Genehmigung seines Abschiedsgesuches, als Gen. Lt. mit Pension zur Disp. gestellt. v. Krieger, Gen. Major und Commandeur ter 7. Feld-Art. Brig., in Genehmigung seines Ab- schiedsgesuches, als Gen. Lt.,, Eggers, Oberst à la suite des Feld- Art. Regts. Nr. 17 und Commandeur der 1, Feld-Art. Brig., in Genehmigung seines Abschiedsgesuches, als Gen. Major nit Pension König, Oberst und Commandeur des Feld-Art. Regts. Nr. 5 in Genehmigung seines Abschiedsgesuches. mit Pension und sciner bis-

v. Herßberg, Pr. Lt. von der Res. des Regts s | L E ns. des Nes. Landw. Bats. Nr. 34, mit der Landwehr- U Vincent, Premier-Lieutenant von der andes A es 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 54, mit der Landw. Armec-Uniforn O T Ses Gh v E Landw, Juf. des 1. Bats, Landy, gts. Mr. 61, Heese, Sec. Lt. von der Landw. Kav ‘des Res E Regts. Nr. 39, Pfeiffer, Sec. Lt. von der Landw. Kav. dde L w. Regts, diesem mit der Landw. Armee-Unif, Splittgerber A von der Landw. Inf. des Res. Landw. Regts. Nr. 35, als N mit feiner bisher. Unif, S<liht, Hauptm. von di e A A p E Dre Nr. 64, mit seiner bisher Brü , Pr. Lk. von der Landw. Inf. des Res. Landy Ri Nr. 36, Wisot ky, Sec. Lt, von der Landw. Inf. V0 Bar e Ra S n A F von der Landw Inf. des L Vats, L i s. Nr. 71, Vote, Sec. Lt. von der Res. des Juf Regts. Nr. 78, Graf v. Stra<hwiß I, Sec. Lt. n e Wi

Nr. 20, mit

: A al d zu angestellt.

Ta

“Oeffentlicher Anzeiger.

1. Stebriefe und Unt S i h des Ge Reichs -Anzeigers und Königlich 2, Swangövalsiraefungen, Ausgebote, Bor- ; E bd S m reußischen taats -Anzeigers : i adungen u. dergl. : ‘chi ; Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32 2, Ber aufe Verpachtungen, Verdingungen 2c. j Äteracisgn nen . 32, 4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung i Theatern In der Börsen d / Beilage.

K

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des eJuvalidendank““, Rudolf Mosse, Haasenstein «& Vogler, G. L. Daube æ& Co., E. Schlotte, Vüttner « Winter, sowie alle übrigen größeren Annoncen-Vureaux.

Inserate für den Deutschen Reichs- und Eönial. ] Preuß. Staats - Anzeiger und das Central - Handels- register nimmt aa: die Königliche Expedition

e

D

P N u. st. w. von öffentlichen Papieren. . Familien-Nachrichten.

Zwangsvollstre>ungen, Au ebote Qi Actio: van i Vorladungen u. vera

uf L Gat Ver Bäusl nivesen der Häuslersehefrau Walbur

Wagner, Hs.-Nr. 64 in Walddorf, sind im bos thekenbuhe für diese Gemeinde Bd. I. S. 503 für die Häuslerstocter Walburga Mentl von Walddorf seit 13. April 18336 vierzig Gulden Muttergut, sowie Untershlufs- und Krankenverpflegungsansprüche ohne Anschlag, ferner seit 5. September 1843 dreißig Gulden Vatergut als Hypothek eingetragen.

Da die Nachforschungen nah dem re<tmäßigen Inhaber der bezeichneten poeeligen fruchtlos ge- blieben und vom Tage der leßten auf diese Ansprüche sih beziehenden Handlung an gerehnet mehr als dreißig Jahre verstrichen nd, wird auf Antrag der obengenannten Besitzerin der hypothezirten Sache Len Jeder, welcher auf die erwähnten Forderungen ein Re<ht zu haben glaubt, zur Anmeldung inner- halb se<s Monaten, spätestens in dem auf

O)

S

?) bgügli einer für Andreas Schmitt

l aben vermeint, wird aufgefordert 27 S ot MITTegs Se U seine Ansprüche und © ; aufg ert, 27. Januar 182% dortselbst Band T S. 149 S sprühe und Rechte spätestens in dem Ter- und 154 eingetragenen Erbgebühr von 266 Fl.

den 7. Dezember 1886, Vormittags 11 M beim Gon Gerichte, Termins elner Vir U Dionfine duen én B g olsen agzumclden Und das Sparfafsenbuch vorzulegen I T reis P 8 die Kraftloserklärung desselben erfolgen bestimmt. g D Sorau, den 22. Mai 1886 Alle Diejenigen, welhe auf diese hypothekaris< M, (at 1000. / versicherten Forderu i Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. e zur Anmeldung n balb % Den hie n [10602 G E \ateitens in dem Aufgebotstermin unter dem Rechté- 1 Ausgebot. nachtheil öffentli hiemit aufgefordert, baß ini Falle Muh as Le aen Johann Georg fle R C ena gdie Fordern on Römmelsdorf hat das / t r rflärt und im othekenb eló Ebern mit Beschluß vom heutigen 0h Mgen 1 würden, S

1) bezüglih eines für den aufßereheli S al 8 Diez im Hypothekenbuch fer C I Gerichtsschreiberei des Königlihen Amtsgerichts.

S. 149 unterm 31. Oktober 1846 ei Schmitt, K. Sekretär. Vorauses vof 5 Fl. und eingetragenen E L

Samstag, den 5. Februar 188 i Sizungsfaal S 7 e ler, bestimmten Aufgebots i unter dem Rechtsnachtheile us S E A E der Anmeldung die : ur erloschen erklä i , thekenbuche gelös{<t würden. E E Kelheim, U 19, Mai 1886. onigliches Amtsgericht. Der K. Amtsrichter : v, Lena ten ur Beglaubigung : (L. 8.) Weber, K. Sekretär.

10848 M1 + [ z E ir Aufgebot.

a parkassenbu<h der Niederlausi ° sparkasse in Sorau Nr. 4500 Mer 86% n S e an N q Jehsen, ist angebli

i gegangen und foll zu Ausfertigung amortisirt wevden, O R

N E an dieses Sparkassenbuch irgend

Absiele |

der Res. des Drag. Regts. Nr. 2, mit seiner bisherigen Uniform F Sch molling, Pr. Lt. von der Landy, |

(30286] A Aufgebot. s

Der Hofbesitzer Ferdinand Friese i Sciwialken, vertreten dur< den Rechtsanwalt Liste zu Dirschau, hat das Aufgebot des Zweigdokuments über die für den Schuhmachermeister Thomas Loß zu Fr. Star- ardt im Grundbuche von Sciwialken Nr. 24 în Abtbeilung III unter Nr. 3 eingetragenen 15 Thaler 13 Silbergroshen 3 Pfennige nebst fünf Prozent Zinsen seit dem 209. Mai 1861 und 5 Silbergroschen Fosten beantragt, welhe Theilpost auf das Grund- |üû> Schiwialken Nr. 8 in Abtheilung 111 unter Nr. 7, dessen eingetragener Eigenthümer der Antrag- steller, übertragen worden ist, indem er behauptet, daß diese Theilpost bezahlt worden fei.

Das genannte Zweigdokument ist gebildet gus: der Schuldurkunde vom 16. Februar 1861, dem BVormundschaftsconsense vom 21. Februar 1861, dem Hypothekenbuchsauszuge vom 19. Dezember 1861, der Umschreibungsnote von demselben Tage

und Anhängen. Der Inhaber der spätestens in dem auf

mit

den tre

Urkunde wird aufgefordert,

den 21. Januar 1887, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Úrkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Dixcschau, den 17. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Au

30657 A l In Lein Aufgebotsverfahren sind die Ansprüche auf die auf dem Grundstücke Puelz Nr. 20 Abthei- lung 11]. Nr. 2 auf Grund des Rezesses vom 12. Mai und 5. September 1820 und der Verfügung vom 14. Juli 1826 für den Christoph Wank eingetragenen, durdz Erbgang auf die Louise Wank und den Golt- lieb Wank übergegangenen Erbtheile von je 34 M 40 4, sowie von den ebenda unte Nr. 2b für die Geschwister Sonna>k eingetragenen Post, und zwar die Antheile der Louise Sonna, des Michael Sonnad> und des Johann Sonnat> von je 16 Thlr. 22/s Sgr. 48 M 24 S, welche bereits getilgt sein sollen, dur< Urtheil vom 17. September 1886 aus- ges{lossen worden. : Rastenburg, den 17. September 1886. Königliches Amtsgericht.

[30668] Oeffentliche Zustellung. Die Frau Wilhelmine Louise Friederike Rich, geb, Galenbe>, hier, vertreten dur den Rechtsanwalt Rosenfeld hier, klagt gegen ihren Chemann, den Schuh- macher Heinrih Friedrih Wilhelm Rieß, zuleßt in Berlin, jeßt unbetannten Aufenthalts, wegen döslicher Rerlassung mit dem Antrage auf Chescheidung : daß die zwischen den Parteien bestehende Che zu trennen und den Beklagten für den {huldigen Theil zu er- flâren, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 13, Civil- kammer des Königlichen Landgerichts I. zu Berlin auf den 16. Dezember 1886, Mittags 12 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Berlin, den 21. September 1886. Buchwald, Gerihts\hreiber des Königlichen Landgerichts I. Civilfammer 13.

{30669] Oeffentliche Zustellung. Die Frau Emma Auguste Louise Schobel, geb. Rusch, hier, vertreten durh den Rechtsanwalt Cassel [ hier, klagt gegen ihren Ehemann, den Goldarbeiter Heinrich August Hermann Schobel, zuleßt in Berlin, . jegt unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher Ver- lassung, mit dem Antrage auf Chescheidung: das zwischen den Parteien bestehende Band der Che zu trennen und den Beklagten für den allein schuldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor dic 13. Civilkammer des Königlichen Landgerichts I. zu Berlin auf den 16. Dezember 1886, Nachmittags 12 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugela\senen Anwalt zu bestellen. : : Zuin Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Berlin, den 21. September 1886. : Buchwald, : Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts I. Civilkammer 13.

[30670] Oeffentliche Zustellung. Der Schuhmacher Friedrih August Lawrenz hier, vertreten durxh den Rechtsanwalt Dr. Händly hier, klagt gegen seine Ehefrau Bertha Hulda Lawrenz, geb. Zindler, unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher Verlassung mit dem Antrage auf Ehescheidung : das zwischen den Parteien bestehende Band der Che zu trennen, die Beklagte für den allein schuldigen Theil zu erklären und ihr die Kosten des Verfahrens aufzuerlegen, und ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 13. Civilkammer des König- lichen Landgerichts T. zu Berlin, auf den 16. Dezember 1886, Vormittags 104 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

„Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung

dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 21. September 1886. : Buchwald,

Gcrichts\hreiber des Königlichen Landgerichts I., Civilkammer 13.

wird

[30666] Oeffentliche Zustellang.

Der Restaurateur August Pimmer zu Breslau, Neue Kirchstraße Nr. 6, rertreten dur) den Justiz- rath Fraustädter hier, klagt gegen die verchelichte Gerbermeister Henriette Pauline Pettinger, geborene Hoffmann, im cehelihen Beistande, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, aus dem notariellen Ver- trage vom 19, September 1883, mit dem Antrage, die Beklagte zu verurtheilen, als Miterbin in den Nachlaß des am 13. Oktober 1883 zu Schmellwiy verstorbenen Tischlermeisters Wilhelm Pimmer dem Kläger das Grundstü> Nr. 49 S<mellwig_ in Gemäßheit des notariellen Vertrages vom 19. Sep- tember 1883 aufzulassen, und ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor

zu Breslau, Ritterplaßz Nr. 15, 1. Sto>, Saal I., auf den 18. Dezember 1886, Mittags 12 Uhr,

richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. L Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Breslau, den 18. September 1886.

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[30676] Die Tischlerfrau Amalie Steckel, geb. Schroeter, zu Shmauch, vertreten dur Rechtsanwalt God- lewsfkfi in Braunsberg, klagt gegen ihren Ehemann,

jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher Ver- lassung mit dem Autrage, die Ghe der Parteien zu

Theil zu erklären und ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits oor die erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Brauns- berg auf i

den 7. Februar 1887, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser

[30675] i Die verchelihte Schuhmacher Emilie Durittke, eborene Perzonke, zu Danzig, vertreten dur die te<htsanwälte Wannowski und Gall klagt gegen deren Ehemann, den Schuhmacher Jacob Traugott Durittke, unbekanuten Aufenthalts, wegen Ehescheidung mit dem Antrage: das zwischen den Par- teien bestehende Band der Ehe zu Beklagten für den allein {huldigen Theil zu erklären und ihm die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, vnd ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsftreits vor die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Danzig auf den 31. Dezember 1886, Vormittags 12 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- riOte zugelassenen Anwalt zu bestelien.

Auszug der Klage bekannt gemacht.

[30674]

vertreten dur den Rechtsanwalt Moßdorf daselbst, flagt gegen seine Chefrau Anna Friß\&c, geb: Jung, zu Erfurt, jeßt in unbekannter Abwesenheit, wegen Ehescheidung, mil dem Antrage, die Ebe der Par- teien dem Bande nach zu trennen und die Beklagte für den allein huldigen Theil zu erklären und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die 1I. Civilkammer des Königlichen Land- gerihts zu Erfurt auf den 24. November 1886, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte R Le Anwalt zu bestellen.

Auszug der Klage bekannt gemacht.

Erfurt, vertreten durh den Rechtsanwalt Dr. Biek daselbst, klagt gegen ihren Ehemann, den Hand- arbeiter Heinrich Walther zu Erfurt, jeßt in un- bekannter Abwesenheit, wegen Ehetrennung, mit dem Antrage, das zwischen den der Ehe zu trennen, den Beklagten für den allein \culdigen Theil zu erklären und ihm die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die II. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Erfurt auf den 22. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Auszug der Klage bekannt gemacht.

der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge-

(Unterschrift),

Oeffentliche Zustellung.

Tischler Gustav Steel, zuleßt in Schmauch,

men und den Beklagten sür den allein huldigen

leg

8zug der Klage bekannt gemacht. i Mutschmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung.

in Danzig,

trennen, den

[3

Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser

Dauzig, den 22. September 1886. Kretschmer, Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung.

Der Landbriefträger Wilhelm Frißz\<he in Erfurt,

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Erfurt, den 23. September 1886. Stüber, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Civilkammer II. Oeffentliche Zustellung. [

30673] geb. Karl, in

Die verehelichte Marie Walther,

arteien bestehende Band

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser

Erfurt, den 23. September 1886. Stübec, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, Civilkammer II.

[30713] Oeffentlihe Ladung. In der bei dem K. Landgericht Fürth, Kammer für Civilsahen, anhängigen Streitsahe der Kronester, Elisabeta, Metzgersehefrau in Fürth, ver- treten von dem K. Rechtsanwalt Hrn Aldinger da- hier, gegen deren Ehemann Kronester, Mathäus, Metzger von da, nun unbekannten Aufenthaltes, wegen Ehescheidung, ist zur Vernehmung der im Beweisbes<hlusse vom 9. Juli heur. Jrs. benannten Zeugen über die daselbst bezeihneten Beweisthatsachen von Amtswegen Termin auf Donuerstag, den 25. November lfd. Jrs., Vormittags 84 Uhr, im Kommissionszimmer Nr. 6 des K. Landgerichts dahier bestimmt, zu welhem Termine der oben ge- nannte Beklagte durh einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu erscheinen hiermii öffentlih geladen wird. : Fürth, den 22. September 1886.

Die Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts.

(L. S.) Kellermann, K. Ober-Sekretär.

{

[30660] Oeffentli<he Zustellung.

Peter Arnold, Schmied, in Lacen wohnhaft, klagt gegen Michael Neumüller, Geschäftsmann, und dessen Ehefrau Barbara, geb. Glaser, Beide früher in Germersheim wohnhaft, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, wegen Forderung, mit dem Antrag, die beklagten Eheleute solidaris< zu verurtheilen, an Kläger zu bezahlen:

Kal. Landgerichts Landau vom 29. Juni 1880 aus folgenden Hauptbeträgen, nämlich aus 555 #6 zu 6 % vom 5. September 1879 bis 5. Juli 1886 mit 227 M 55 und aus 14 M 60 - zu 5 %

sowie die Kosten des Prozesses einshließli< Man- datarsentshädigung; au<h das ergehende Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären.

Kläger ladet die Beklagten zur mündlihen Ver- handlun öffentiuurx Sißung des Kgl. Amts8geriht zu mersheim vom Freitag, den 12. November 1886, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwe>e der S dieser Auszug der Klage hiermit bekannt ge- ma Germersheim, den 22. September 1886.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts :

[30662] Der Gerichtsvollzieher H. Laufer, als Rechtsnach- folger des Regierungs-Assessors und Gutsbesizers Marx Allert zu Köln a./Rh., zu Köpeni>, klagt gegen den Gutsbesißer und Kaufmann Paul Breitkopf, zuleßt im Untersuchungsgefängn:ß zu Köln a./Rh., jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen rückständiger Zinsen zu 59% von den auf den zu Adlershof be-

Band XXII. Blatt Nr. 803, Band XXI1II. Nr. 813, 815 und 816 verzeichneten Grundstücken, in Abtheilung 111. Nr. 1 resp. Nr. 1, resp. Nr. 1 resp. Nr. 1 eingetragenen Grundschulden von je 5000 4, zusammen 20 000 #4, mit dem Antrage, den Be- flagten zu verurtheilen, an den Kläger Fünfzig Mark (50 4) bei Vermeidung der Zwangsvollstre>ung zu zahlen und die Kosten zu tragen, au<h das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtêgericht zu Köpeni> auf

Azi32ug der Klage bekannt gemacht.

Augustin Ließ, beisammen in Ostheim wohnend, und Genossen, Ronne! klagen gegen Joseph Heinrich, früher A>erer in Dit: heim, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts8- oct in Amerika, und Genossen, mit dem Antrage:

und ladet die Beklagten zur mündlichen lung des Civilkammer Kolmar auf den 7. Dezember 1886, mit der Aufforderung, einen Gerichte zugelassenen

Kamper, geb. Kühndelt, zu d hut, ist die R a des Grundstücks

Nr. 105 (Dorf) geleit unvereheli<hte Barbara Kal> aus Brür, jeßt unbe-

fannten Aufenthalts Grundstü>s.

vor dem Königlichen Amtêgericht zu Landeshut, Zimmer Nr, 16, anstehenden Versteigerungétermine

öffentlid) geladen.

des Grundbubblattes, andere, das Grundstü>k betreffende fowie vesondere Kaufbedingungen, lonnen in Geribtéschreiberei IIL, Zimmer Nr. 32, eingesehen werden.

1) die rü>ständigen Zinsen zufolge Urtheils des

des Rechtsstreits in die hiezu pg ran er-

ewilligten öffentlihen Zustellung

Koch, Kgl. Sekretär. Oeffentliche Zustellung.

von Stadt Köpenick

enen, im Grundbuche

Mittwoch, deu 10. November 1885, Vormittags 9{ Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

Köpeni>, den 21. September 1886. : Krämer, : Gerichts\<reiber des Königlihen Amtsgerichts.

0663] Oeffentliche Zustellung. Die Maria Anna Heinrich, Ehefrau des A>erers Rechtsanwalt Ronner,

vertreten dur<

die Theilung und Auseinanderfeßzung:

I. der zwishen dem Michael Heinrih, Vater, Atterer in Ostheim, und dessen verlebten Ghe- frau Barbara Buttmicher bestandenen Güter- gemeinschaft, L :

. des Nachlasses der Leßteren sowie zu diesem Be- hufe die Versteigerung der zu fragliher Güter- gemeinschaft resp. Nachlaß gehörenden Liegen- \chaften zu verordnen und dem Kaiserlichen Notar Daase zu Reichenweier mit Vornahme der

Theilungsoperationen zu beauftragen,

Verhand-

Rechtsstreits vor die Abtheilung 11. der des RKaiserlicen Landgerichts zu

Vormittags 9 Uhr, bei dem geda<ten Anwalt zu bestellen Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer

Auszug der Klage bekannt gemacht. g ( 1 d M x f Maschinenbauer, zu Eschweiler, mit

Der Landgerichts-Sekretär : Kas per.

30665] Oeffentliche Zustellung.

Auf Antrag der verwittweten Förster Christiane

faffendorf, Kreis Landes-

Reichhennersdorf eingeleitet. Die , ist Miteigenthümerin dieses Dieselbe wird daber zu dem am

18. November 1886, Vormittags 9 Uhr,

beglaubigte Abschrift

Abschäßungen und Nachweisungen, fönnen in der

Auszug aus der Steuerrolle, etwaige

Laudeshut, den 6. September 1886.

Jung, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Zustellung. i Die Handlung Schehl & Thurmann zu Krefeld, vertreten dur) den Rechtsanwalt Dr. von Gordon, hier, klagt gegen den Handelsmann Georg Wahle

[30661?

aus Winterberg, zur Zeit in Amerika, wo, unbekannt, mit dem Antrage, den Beklagten kostenfällig schuldig zu erkennen, der Klägerin 309 # nebst 6 °/o Zinsen seit 1. Juli 1885 zu zahlen, au<h das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königlihe Amtsgericht zu Oeynhausen auf den 8. November 1886, Morgens 10 Uhr. Zum Zweke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. : Oeynhausen, den 18. September 1886. Selhausen, i Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[30671] Oeffentliche Zustellung. E

Die verehelichte Louise Friederike Christiane Hinnerbläß, geb. Böttcher, früher in Frankenhausen, jeßt in Erfurt, vertreten dur< den Rechtsanwalt Bleichrodt zu Rudolstadt, klagt gegen ihren Che- mann, den Schuhmacher Philipp Pinner früher in Frankenhausen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen bösliher Verlassung mit dem Antrage auf Trennung der Ehe dem Bande nach, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die dritte Civilkammer des Landgerichts

zu Rudolstadt auf Sonnabend, den 18. Dezember 1886,

Vormittags 10 Uhr, : mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- Ste zugelassenen Anwalt zu bestelen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaht. _ Nudolstadt, den 21. September 1886.

[30667] Der Kaufmann Victor Levy hier klagt gegen dex Mehlhändler Julius Schmidt, unbekannten Auf- enthalts, wegen einer Waarenforderung von 186 30 4 mit dem Antrage, den Beklagten zu ver- urtheilen, an ihn 186 M 30 S nebst 6%%o Zinsen seit dem 1. Juli 1885 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, fowie au das Urtheil für vorläufig vollstre>tbar zu erklären, und ladet den Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des RechtéstreitE i vor das Königliche Amtsgericht zu Schippenbeil auf den 14. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr... Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Schippenbeil, den 16. September 1886.

[30672] Die Ehefrau Leppin in Kurhaven, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. O. Müller hieselbft, klagt ihren Ehemann Johann

dann Sausom Street, jest unbekannten Aufenthalts, auf

Chef T wegen böslicher Verlassung und Ehebruchs mit dem Bande nach zu trennen und den Beklagten für den \<huldigen Theil zu erklären, und ladet den Be- klagten, nahdem die L& durch das Kaiserliche Konsulat zu hat bewerkstelligt werden können, mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I]. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Verden a. d. Aller auf

den 14. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ges rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. E Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

{30864]

[30677]

Johann Mandelart, ohne Gewerbe, zu Ef vertreten dur Rechtsanwalt Koch in Aachen,

handlung des i des Königlichen Landgerichts zu

[30678] Aufhebung einer

Oeffentliche Zuftellung.

Fleis<hhad>,

Gerihts\shreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Zustellung.

r hi , egen BIOLS Leppin aus Lehe,

in Philadelphia bei H. F. Kolbs Sons,

Antrage, die Che der Parteien dem

Ladung zum heutigen Termine Philadelphia ni<t anderweit zur

Verden, den 21. September 1886. (Unterschrift), j Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung.

Der Müller Peter Carls, zu He>kenmünster

wohnend, vertreten durh den Geschäftsmann Peter Bungert zu Wittlich, klagt gegen den Peter Wirt, Akerstandes, Baes, früher zu Sehlem, dermalen ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, aus einem Schuldscheine vom 29. Juni Mehles, urtheilung der : betrages von 73,40 M nebst Zinsen zu 5 / vom 29, Juni 1880 ab und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Wittlich auf

den 14. Dezember 1886,

und dessen Ehefrau Eva, geborene

1880 wegen geliefert erhaltenen mit dem Antrage auf kostenfällige Ver- Beklagten zur Zahlung des Rest-

} Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieter

Auszug der Klage bekannt gemacht.

Reinarßt, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Klage-Auszug. : clena Zander, Ehefrau des Maschinenbauers hweiler, klagt egen ihren genannten Ehemann Johann Mandelarßt, dem Antrage: „Das Königliche Landgericht wolle die zwischen Parteien bestehende cheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklären, die Parteien zur Ausein- anderseßung ihrer Rechte vor den Notar Justiz- Rath Quirini zu Eschweiler verweisen und dem Beklagten die Kosten zur Last legen“, Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- Rechtsstreits vor die 11. Civilfkammer Aachen auf Samstag, den 27. November 1886, Vormittags 9 Uhr. Aachen, den 20. September 1889. Plümmer, : Gerichts\hreiber des Königlichen LUndgeri<hts.

Die H

Vermögensbveschlagnahme.

In der Strafsache gegen den am 95, Oktober 1861

geborenen Schriftgießer Simon Ottmar Dietrich von Lauffen, O.-A. Rottweil, wegen Verleßung der

Wehrpflicht, wurde die am 27. Mai 1884 versügte Vermögensbeshlagnahme durh Beschluß der Straf= kammer des K. Landgerichts Rottweil vom 20. Sep- tember d. J. wieder ‘aufgehoben. Rottweil, den 21. September 1886.

K. Staatsanwaltschaft.

Mögerle, St.-A.-G.

Oeffentliche Lavous,

betreffend die Abstellung der auf Klosterforsten ruhenden Holzabgaben Pfarrstelle zu Marienrode, Kreis Marienburg, und an die fatholishe Küsterstelle da- selbst steht Termin an zur Publikation des im Ent- wurfe die Stelle des Plans vertretenden Rezefses

au

| Dienstag, den 9. November d. is 11 Uhr Vormittags, in der Wohnung des unter- zeichneten Kommissars, Bergsteinweg _Nr. 61, in Hildesheim, wozu die unbekannten Pfandgläubiger und diejenigen dritten Personen, welchen aus irgend einem Grunde eine Einwirkung auf die obige Abstellung zusteht, unter dem Verwarnen hierdur< geladen werden, daß sie im Falle des Ausbleibens mit ihren etwaigen Cinwendungen gegen die rezeß- mäßige Ausführung ausgeschlossen werden sollen.

Hildesheim, den 22. September 1836.

Der Spezial-Kommissar.

[30679] In der Sache, den Marienroder an die katholische

Brügmann, Oekonomie-Kommisstons-Rath.

[30629) Bekanntmachung.

Jn die Liste der bei dem unterzeihneten Land- geriht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechts-

anwalt Dr. Osfar Emil Preller, mit dem Wohnsize in Burgstädt, worden. Chemnitz, am 22. September 1886. Das Königl. Sächs. Landgericht da selbst. Brü>ner.

eingetragen

vom 7. Juni 1881 bis 7. Juni 1886 mit 3

die 11. Civilklammer des Königlichen Landgerichts

65 4; 2) für Kosten dec Klageschrift 1 A 50 „$,

Wohlfarth, : Gerichts\hreiber des gemeinshaftlihen Landgerichts.