1886 / 227 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(3073) Konfursverfghren.

An dem Konkursverfahren über den Nachlaß ver Puyntacherin Anna Jaenih zu Stendal ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forde-

rungen Termin auf

den s, Oftover #886, Vorntittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hiersclbst, Domitr.

Nr. 12, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Steuval, den 17. September 1886. Bauermeister, Gerits\schreiber des Königlichen Autsgerichts.

[29922] Konkursverfaßren,

D,

Schlußvertheilung erledigt, aufgehoben. LBagids8hyut, den 17. September 1886. Der Gerichts\{reiber Gr. Amtsgeri({s. (L. 8.) Tröndle.

[399221] Konkursverfahren.

Nr. 13 130. Das Konkursversahren über das Ver- mögen des Josef Nogziuger von BVirkingeu wurde gemäß $. 151 Konkursordnung als durch

S clußvertheilung erledigt aufgehoben. Waldshttt, Ten 17. September 1886, Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgeri@ts. (L. 8.) Tröndle.

[30945] Wangen i. Allg.

Das Konkursverfahren über das Vermöaen der Crescenz Viggel, Wirths Wittwe in Götlis- hofen, il nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Vollzug der Schlußvertheilung heute

aufgehoben worden. Den 23. September 1886. Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts : Nagel.

[30979] Beshluß.

Das Konkursverfahren Über das Vermögen des

abwesenden Schuhmachers F. D. Tebbe aus Horsten wird wegen ungenügender Masse eingestellt, Wittmund, den 39. August 1886, Königliches Amtsgericht. Tk. (gez.) Wil helmy. Nusgefertigt : Wittmund, den 2, September 1836. (L. 8) S<{üler, Amts-Ger.-Sekretär, Gerichtsschreißer Königlichen Amtsgerichts.

Tarif- 2e. Veränderun ver Deutschen Œisenbah Nr. 227. [30742]

Mit dem Ablauf des 31. Dezember d. Is. verlie- ren die für den inneren Verkehr der Berliner Stadt- babn und der Berliner Ringbahn fowie die für den Stadtring-Verkehr bestehenden Tourbillets für Er- wachscne und für Kinder, einshließli< der Bündel- billets, weiche mit dem Aufdruck:

„Gültig bis 31, Dezember 1886“ versehen sind, ihre Gültigkeit.

Die mit demselben Aufdru> verfehenen Billets für Hunde werdeu mit Ublauf des bezeichneten Ter- mins cbenfalls ungültig.

Verlin, den 21. September 1836.

Königliche Eiseubahu-Dirxektion.

[30744]

Am 1. Oktober d. J. gelangt im ostdeutsh- unga- rishen Eisenbahnverbande Theil 11. ein neuer Aus- nahmctarif für den direkten Transport von Ge- treite 2c., Kleie 2c., bei Aufgabe von 19 000 kg pro Fradtbrief und Wagen oder Zahlung der Fracht bierfür und für leere gebrauchte Säle in jeder Quantität zur Einführung.

Durch den neuen Tarif treten theils Verkehrs- erweiterungen und Frachtermäßigungen, welche letztere lediglih auf Herabseßung der ausländischen An- theils\äße beruhen, theils Berkehrsbeschränkungen und Tariferhöhungen ein. i s

Soweit in dem neuen Tarif Frachterhshungen vor- kommen bezw. für einige Relationcn direkte Fracht- säße ni<ht mehr enthaiten find, bleiben die Tarif- säße des bisherigen Ausnahmetarifs vom 1. Januar 1884 nebst Nachträgen no< bis zum 15. November 1886 in Kraft.

Behufs Ausgleichung der Coursdifferenzen kommen bis auf Weiteres die am Schlusse des neuen Tarifs Seite 191 ff. sub b. enthaltenen Reduktionsbeträge zur Anwendung. i

Dru>eremplare des neuen Tarifs sind auf den be- kannten . Verbandstationen zum Preife von 1,00 fäufli<h zu beziehen.

Breslau, den 22, September 1886.

Königliche Eisenbahu-Direktion, für die deutshen Verbandverwaltungen.

[30743]

“Mit dem 1. Oktober d. Js. tritt für die Be- förderung von Steinkohlen und Koks im diesseitigen Bezirk, sowie im Berkehr von den Stationen des Oberschlesischen Grubenreviers nah den Stationen Louisenhof und Wilhelmsbrü>k der Breslau-War- s<aucr Bahn an Stelle des bisherigen Tarifes vom 1, September 1884 und der hierzu erschienenen Nach- träge 1. bis VIII, ein neuer Tarif in Kraft, Derselbe enthält gegen den bisherigen Tarif nur die durch die Eröffnung des Betriebes auf der Neubaustrecke Loslau—Aunaberg bedingten Aenderungen bezw. Er- mäßigungen. Außerdem ift in den neuen Tarif die an die vormalige Rechte-Oder-Ufer-Bahn bei Laura- hütte neuerdings anges{lossene „Margrube“ als Ver- sandtstation aufgenommen, dagegen aber die Versandt- station „Hohenzollerngrube R. D. U. E.“ fortgelaffen. Die für leßtere Grube in dem bisherigen Tarif ent- haltenen Säße bleiben, unserer Bekanntmachung vom 17. d. Mts. entsprechend, no< bis 9, November d, Is. in Gültigkeit.

Breslau, den 22, September 18836.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

“s C ôte

es Gen

ce O F

[30747] _ Vekanntmachung.

Ini Kurék-Königsbcrger Eisenbahn-Verband via Grajewo bezw, im Preußish-Russishen Eisenbahn- Verband werden die bis 1./13. September cr. gül-

Ne 19129. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Rotzinger von Virkitt- aci wurde gemäß $. 151 Konkursordnung als durch

bis 1./13. Oftober cr. verlängert. Bromberg, den 22. September 1886. Kéniglicße Eiseubahn-Direfttiou.

[30746} Vekanutnmachung.

e E b R L E E. N Orenburger Babn nah Königsberx, Piliau, Meme

burger Bahn) wird bis auf Weiteres verlängert. Bronberg, den 22. September 1888. Königliche Sisenbahu-Direkltiott.

[30750] Verlin-Sächfischer Verband.

und Ringbahnstationen zur Beförderung bringen,

Wagenladung von 10 000 kg felgende Beträge ver-

gütet werden: ;

1) im Verkehre mit Berlin (Anhalt.-Dresd. Bhf.): T6,

2) im Verkehre mit Berlin (Nordbhf.), Berlin (Stettiner Bbf.), Lagerhof bei Gesundbrunnen (Berlin), Wedding, Wilmersdorf - Friedenau : 4 M,

3) im Verkehre mit Verlin (Görliß. Bbf.), Grune- wald und Halensee: 2 M i

und

4) im Verkchre mit den übrigen Verlinex Bahn- höfen und Ringbahnsiationen: 3 :

Dresden, am 21. September 1886,

Königliche Generaldvireïtion der Sächsischen Staatseisenrahnen.

[30783] Eröffmitng

ver LBahnftrecke Waunne—Riemke-—Pracesident.

Am 1. Oktober d. J. wird die dem Königlichen

Gifenbahn-Betriebëamt Essen unterstellte Bahnstrecte

Wanne—Riemke—Praesident mit ver Haltestelle

Eickel dem öffentlichen Berkehr übergeben. Die

Haltestelle Eickel wird nur für den PVersonen- und

Gepäcfverkehr, fowie zur Abfertigung von Hunden in

Begleitung von Passagieren eröffnet.

Die Stre>ke Wanne—Riemke dient dem Verkehr ohne Beschränkung, die Stre>e Riemte—Praesident

nur demn Güterverkehr.

Für die neue Bahnstre>le haben die Bestimmungen

des Bahnpolizei-Reglemenis für die Eisenbahnen Deutschlands vom 30. Novembor 1885, des Betriebs- Reglements für die Eisenbahnen Deutschlands, sowie der Loïtaitarife für den Eisenbahn-Direkttonsbezirk Glberfeld Gültigkeit.

An demselben Tage wird eine bet der Blokstation

Prinz von Preußen hergestellte Verbindung zwischen der Stre>e Langendreer BM. —— Bochum B. des Direktionsbezirks Elberfeld und der Stre>e Prinz von Preußen Bochum Rh. des Direktionsbezirks Köln (rechtérheinis<h) für den Güterverkehr in Be- trieb genommen.

In den Gütertarifen tritt anläßlich der Eröffnung

der Strecke Wanne—Riemke—-Pracsident cine Acnde- rung niht ein. Zu dem Lokal-Verfonengeldtarife für den Direkticnsbezirk Elberfeld vom 1. Mai 1878 tritt am 1. Oktober d. J. der Nachtrag 33 in Kraft. Derselbe enthält u. A. Tarifsäße für die Personen- und Gepäckheförderung im Verkehr mit der Halte- stelle Eickel und der Station Wanne. abgeänderte Tarifsäße für die Personen- und Gepäckbeförderung

E

im Verkebr mit der Station Niemfke und endlich Gepäkfrachtsäße für die Haltestellen Bohum Guß- stahlfabrik und Meiderich, für welche vom 1. Oktober d. J. ab eine direkte Gepäckabfertigung eingerichtet wird.

Elberfeld, den 22. September 18836, Königliche Siseubahu-Direttion.

[30996 Staatsbahu-Güterverkehr Magdeburg-Erfurt.

Am 1. Oktober d. Is. wird die Haltestelle

Veiisvorf_ der Werra-Eisenbahn in den oben be- zeichneten Verkehr aufgenommen. Näkeres hierüber ist bei den betheiligten Expeditionen zu erfahren.

Erfurt, den 24, September 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[30997] Lokai-Gütertarif für deuEisenbahn-Direktions- Bezirk Erfurt und die Thüringischen Privat-

i bahnen. Mit dem 1. Oktober v. F. gelangt zu dem vor-

bezeichneten Tarife der Nachtrag V. zur Einführung.

Derselbe enthält: I. Aenderungen und Ergänzungen des Tarifs und

der Abfertigungs-Befugnisse cinzelner Stationen und Haltestellen.

II. Ergänzung dec Vorbetmnerkungen zu den

„Allgemeinen Kilometer-Tariftabellen“. j

1I1I. Entfernungen und Tarifsäße für die Halte-

stelle Veilsdorf und die Stationen Ble<hhammer, Hüttensteinah, Köppelsdorf, Lauscha und Steinach a. d, Werrab.

IV. Ergänzung des Ausnahmetarifs Nr. 6 für

Steine.

V. Berichtigungen. VI. Aenderung von Stationsnamen. Der Nachtrag is dur<h die Güter-Abfertigungs-

stellen der betheiligten Bahnen zu beziehen.

Erfurt, den 24. September 1886. __ Königliche Eisenbahn-Direktion, im Namen der betheiligten Verwaltungen.

[30995] Bekanntmachung.

Bon 1. Oktober d. Is. ab kommt zu dem Staats-

bahn-Gütertarif Frankfurt a. M. Köln (re<tsrh.) ri 1. Februar 1882 der Nachtrag XVII. zur Ein- ührung.

Derselbe enthält anderweite theils ermäßigte

Tarifentfernungen für die Stationen Hachenburg,

tigen Getreide- 2c. Tarife von Stationen der Kursk-

Hattert und Ingelbach, sowie neue Entfernungen für

Kiew, Kursk-Cbarkow-Afow-, Moskau-Kursk (via Kursk-Kiew), Charkow-Nicolajew- und Ekaterinen- Babn, sowie die Tarifsäße für Metil 2c. ab Sna- | tionsbezirks Köln (re{<tsrheinit<). inenka na< Königsberg. Pillau, Memel und Elbing

(excl. des Weizenmehltarifs von Stationen der Oren-

‘R. Nr. 17317 D. Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 24. Februar ds, Js. wird veröffentlicht, daß der neue Berlin-Sächsische Ver- bands8gütertarif vom 1. Oktober ds. Is. in Kraft tritt. Demzufolge werten von diesem Tage ab allen Denjenigen, welche in der Zeit vom 1. Januar bis mit 31. Dezember 1886 mindestens 600000 kg Eisen und Stahl des Spezialtarifs I von Zwikqu im direkten Verkehre na< den Berliner Bahnhöfen

gegen Vorlage der Originalfcachtbriefe für jede

fahren. Frankfurt a. M., den 22, Septemker 1886, Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenvahn-Direcktiou.

i Die Gültigkeit der Getreide- 2c. Tarife im Königs- | [30749]

berg-Yêoskauer Eifenbabn-Verbande und zwar von Nhceinifcher Nacbar-Güterverkehr. Stationen der Orel - Witebsk-, Moskau - Kurék-, i Rjask-Wiasma-, Njask-Morschansï-, Moësfkau-Rjae- fan-, Koslow-Tambow-, Tambow-Saratow und

haben ift.

die in den direkten Verkehr cinbezogenen Stationen

i Gleizeitig wird berihtigend bemerkt der Neubaustre>e Hadamar—Hachenburg des Direk- Ç 0 daß de

fauf8preis des Hefts 2 zum Tarif nij<hen Nachtar-Güterverkelr nit, Bekanntmachung vom 28. August d. I angegeben, #4 1,89, fondern 6 1,50 beträgt Köln, den 21. September 1886. Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eiseuvahn-Direcktion Cre<tLrheiznis<e).

Das Nähcre ift dur<h die Erpeditionen zu er-

L 227.

Der Inhalt dieser Beilage, om 11. Januar 1876, und die im Patentgesetz,

Central-Hande

andels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für öniglihe Expedition des Deutshen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- 2, bezogen werden.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachungen vom 25. Mai, 10. Juli und 28. August d. I., be- treffend die Einfübrung neuer Gütertarife für die Lokalverkehre der Cifenbahn-Dircktionébezirke Glber- feid, Köln (linksrbeinis<) und Köln (re<tsrheinis<) sowie für den Nheinischen Nachbarverkehr wird hier- mit zur Keuntniß gebracht, daß das vom 1. Januar 1887 ab gültige Hest 3 zum Tarif sür den Rhei- nischen Nachbar-Güterverkebr enthaltend Kilometer-

8 1, Oftoþer d. J. tritt der Nochtra Güter-Tarife für den Verkehr wis es Eisenbahn - Dircktionsb | eincrfcits und Stationen ter Oklcrhessis(; andererseits vom welcer außer sonstigen Aenderungen und Erg die Tarifkilometer für dic neucn Station) i. Westerwald, Fri>khofen, Korb, Langenhabn fterburg, Wilmenroth und Wi

. April 1883

Das Central - < durch die 8W. Wilhelmstraße 3

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi

Berlin, Montag, den 27. September

in wel<her auch die im $. 6 des Geseßes über den Markenschutz, vom 30. November 1874, fowie die in der N vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentli<t werden, ersheint au< in einem be}

l8-Register für das

Abonnement beträgt 1 4 50 S i Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 .

schen Staats-Anzeiger.

1886.

e in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an Mustern und Modelleu, onderen Blatt unter dem Titel

Deutiche Nei. (r. 2273.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Das für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 S4.

zeiger und Stationstarife für den Verkehr zwischen den Stationen der Eisenbahn-Direktionsbezirke Köln (rehterbeinis{) einerseits und Köln (linksrheinif{) andererseits, nunmehr zum Preise von 6 1,40 bei den betreffenden Güter-Expeditionen käuflich zu

anderweite Tarifkilometer für die Hachenburg, Exemplare sind bei den Güter-Ercedit Köln, den 22. September Namens der betheiligten Königlicze Eiscnbaßn-DirektiowCrechterhcin )

tdels - Register.

andelsregistereinträge dem Königreich gthum Hef

Döbeln. Auf Folium 157 des hiesigen Handels- registers, die Firma Sächsische Lederiudustrie- Gesellschaft, vormals Daniel BVe>, zu Döbeln betr., is heute das Ausscheiden des Kaufmanns

onen zu babe A

Württemberg und

Verwaltungen: fen werden Dienstags,

zeichnung „Wengerohr““.

Stückgut I Ik

km |[Eisgut

Köln, den 23. September 1886.

ds (Württemberg) unter der

Stuttgart Johannes Paul Be>k aus dem Vorstande verlaut- uttgar

bezw. Sonnaben bart worden.

[3078S] Süddeutfcher Eisenbahn-Verbaud. E _CVerkehr mit Oesterreich - Ungarn.) Die im Tarifbeft 15 vom 15. Januar 1889 enthaltene Station Wittiicß

und Darmstad beiden ersteren wöchentlich, die letzteren monatli.

crhâlt die V,

Für die neu eröffnete Station „Wittlich“ gelten die Fraltsätc der nunmchrigen Stgt Wengerohr mit folacaden Zuschlägen in Mark pro 100 kg E unumchrigen Stat E Hautaltemtimenentle: Firma E. Bodenheimer

n vermerkt, daß der Kaufmann Leopold

Barmen in das Handelsgeschäft ein- 8 Gesellschafts-

zarmen._ R f S 956:

R N L Döhlen. Auf dem, die Firma: Aktiengesellschaft : Chemische Fabrik zu Döhlen betreffenden Fol. 111 des hiesigen Handelsregisters ift heute verlautbart, daß das Statut vom 25. April 1376 abgeändert

Ea C c CPec.* Qarilc

E E 0,02/0,02/0,01

A B

i Gröhling in st is unter Nr. 1369 de ) ie Firma E. Bodenheimer

deren Theilhaber die Kaufleute d Leopold Fröhling, Beide

5 | 0,10 {0,05 | 0,05 | 0,03 | 0,03 j 0,03

E egisters eingetragen d n Barmen und als Emanuel Bodenheimer un

Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrheinische). Rosfsed>.

[30785]

Eröffnung ver Nenbauftre®e Hachenburg—

Westerburg—Hadamar für ven öffentlichen

Berkehr 119 ver Station Marienrachdorf für

ven Brivatdepeschen-Verkehr, sowie Deraus-

gade von Tarifnachcrägen für den Lokalver- fehr Köln (rrh.).

Am 1. Oftober d. J. wird die der Verwaltung und Betriebsleitung der unkerzeibneten Direktion bezw. des Königlichen Eisenbahn-Betricbsamts zu Peuwte orstellte Neubazustre>e Hachen); Neuwied unterstellte Neubazustre>ke Hachenburg— Westerburg—Hadamar (Oberwesterwaldbahn) mit den für den Personen«, Gepäck-, Privatdepeschen-, Eil- und Frachtgüter-Verkebhr eins<ließilih der Ab- fertigung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren eingerti<teten Stationen Grbach i. Westerw., Frichofen, Korb, Langenhahn, Niederzenzbeim, IBesterburg, Wil menroth und Wilsenroth dem öffent- lichen Berkehre nah Maßgabe der Bahnordnung für deuts@e Eisenbahnen untergeordneter Bedeutung vom 12, Juni 1878 übergeben werden.

Die Tariffkilometer bezw. Frachtsäße für- den Güterverkehr diesex Staticnen unter eivander, sowte zwischen denselben cinerfcits und den übrigen unter unserer Verwaltung stehenden Stattonen andererseits sind in den am 1. Oktober d. J. in Kraft tretenden Nachträgen Nr. X9Ÿ. zum Gütertarif (Theil TL.) vom 1. September 1881 bezw. zum Ausnahme- Tarif B. (für Steinkohlen 2c.) vom 1. Juli 1881 für den Lokalverkehr des diesseitigen Verwaltungs- beziris enthalten

j Dio Letcessenden Tarif-Entfernungen kommen au< für die im Uebrigen auf Grund dcs Tarifs für die Beförderung von Leichen 2c. vom 1. Juli 1835 erfolgende Abfertigung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren in Anwendung, für Fahrzeuge jedo< nur insoweit, als die zu deren Ver- und Ent- ladung erforderlichen besonderen Einrichtungen auf den genannten neuen Stationen vorhanden find. Gremplare der genannten Nachträge, von welchen derjenige zum Gütertarife no<h anderweite, reduzirte Entfernungen für verschiedene Stationen sowie Be- rihtigungen enthält, find bei den diefseitigen Güter- Expeditionen und in unserm hiesigen Geschäftslokale zu haben.

Mit dem 1. Okrober d. I. tritt ferner zum Tarif

sonen, Reisegepä> und Hunden im Lolkalverkehr des diesseitigen Berwaltungsbezirks der Nachtrag Ik. in Kraft, welcher außer Aenderungen und Ergänzungen der Tarifbestimmungen, Berichtigungen und neuen bezw. veränderten Säßen für verschiedene Stationen au<h die mit dem 1. Oktober d. F. für die Ein- gangs gedachten Stationen zur Einfübrung gelangen- den. Personen-Fahrpreise und Gepä>ktaxen enthält. Derselbe kann auf den Stationen fowie in unserem Verkehrsbureau eingesehen werden. Endlich wird mit dem 1. Oktober d. F. die Station Marienrachdorf für den Privatdepescen- Verkehr eröffnet. Köln, den 23. Sevtember 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion

C(rechtsrheinis<he).

[30784] Nheiuisch-Niederdeuts<her Güterverkehr.

Am 1. Oktober 1886 treten zu den Heften Nr. 1 und 2 des Verbands-Gütertarifs vom 1. Juni 1883

[16021]

Win Barmen, von welchen Feder vertretungsbere@)-

1, ; Gesellschaft hat am 1. September 1886 be-

den 23. September 1886. dónigliches Amtsgericht. T.

die, Nachträge V, bezw. IV. in Kraft, enthaltend vr : schiedene Aenderungen und Ergänzungen, namentlih E R E, £2 , , M « K G 2ILUY ¿rat}äße jur die n den Bertehr neu aufgeng menen Stationen Kreb33ge und Wülfrath des ( baha Direktions-Bezirks Elberfeld, Lunden der Hs:

: ahn und Gr. Panfow, H grabe, Prißwalk und Wittito> der Pri bahn. Eremylare sind bei den Gütererpeditionen il

BDonaueschingen. Beschluß. [30753]

Barmen,

vorwald wird von der Wittwe des seitherigen In-

steinis<en Marf habers Martin Hildebrand, Amalie, geb. Engesser,

Verichtigung. der nah unserer Bekanntmachung ter Nr. 10 130 des Gesellschafts- offenen Handelsgesellschaft

en & von Woyeki-Wittendorfff Centralstelle für Bau- u. Ingenieurwesen.

Verlin, den 23. September 1886. Königliches Mat 1. Abtheilung 561.

Îyom 18. d. Mts. un

Köln, den 23. September 1886. h registers eingetragenen

Namens der betheiligten Verroaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion (rec<ztdrhein,),

[31001] Rheinischer Nachbar-Verkehr. 1. Oktober 1886 kommen im Rheinisten Verkel-r zur Einführung: R Nachträge Nr. XVLT zu Heft 2, Nr. X15 zu Hest 3 und Nr. XV1] (Sütertarifs vom 1. April 1883, 2) Nadbtrag XIL

tarifs B. (für Steinkohl

zu Hest © dd M

Bremen. Sn das Handelsregister ist eingetragen den 23, September 1886:

Auna Berudorff, Bremen: - Wilhelm Peter Berndorff Wittwe, Anna heid, geb. Geg.

J. Goldschmidt, Bremen : Goldschmidt.

Gerhard Wührmanu , Bernhard Gerhard Wührmann.

aus der Kanzlei den 23. September 1886. C. H. Thulesius, Dr.

) vom 1. Avril E h Inhaberin Johann

Die genannten Nacträge enthalten außer an Aenderungen und Ergänzungen die Frachtsäße bez, 0 Tarifkilometer für die neuen Stationen Erbach in Wetnterwald, Frichofen. Korb, Langenhahn, Niedee f euzheim, h und Wilsenroktb, Gleichzeitig treten Frachtsäte des Ausnahmetarif 3, ür den Verkchr von Stationen Direktionê-Bezirks Köln (lintsrheinifc<h) fowie de Vortinund-(Hronau-Enscheder vorgenannten neuen Stationen in Kraft. / Das Nähere ist bei den Gütererpeditionen zu er j bei welhen au< Exemplare der Nacträge zu haben sind. Sin, den

Inhaber Isidor Bremen:

der Kammer für

cs Eifenbahw

| Handelssachen,

Bekanntmachung. ist bei Nr. 2624 das TFreutler hier heute

Breslau. In unser Firmenregister Erlöschen der Firma A.

eingetragen worden. Breslau, den 23. September 1886. Königliches Amtsgericht.

: 25. September 1886, E Namens der betheiligten Verw Königliche Eisenbahu-Direktion (rechtörhein.),

Bekanntmachung. rokurenregister is bei Nr. 907 das händler Bruno Heidenfeld Offhaus von dem Musikalienhändler r die Nr. 399 des Firmen- Firma Julius Hainauer prokura heute cingetragen

Breslau. In unser P Erlöschen der dem Buch und dem Buchhändler Julius Königlichen Julius Hainauer hier

nzeige,

O ATENTE B JBRANDTsGWuNAWROCKI

Jnhaber: GERARD W.v.NAWROCKI

YAngenieur und Pafentanwa/t s Vereins deutscher Patentanw

V, Friedrich-Str. 78

aller Länder besorgen und verwerfen

registers eingetragene F hier ertheilten Kollektiv

Breslau, den 23. September 1886. Königliches Amtsgericht.

vom 15, Mai d. I. für die Beförderung von Per- |

R Benrinder de e B BERLIN, Breslau. A In unser Prokurenre Heidenfeld hier als Pro l Buch- und Musikalienhändlers Julius Hain für dessen hier bestehende, in unserem Firmenre Nr. 399 eingetragene Firma: Julius Hainauer heute eingetragen worden. Breslau, den 23. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. gister ist Nr. 1499 Bruno furist des Königlichen Hof-

Ecke Französische-Strasse.

Aeltestes Be

plinerPatentbureaubeste

beschafft und verwerthet das Bureau von f

Gustav Ad. Dittmar, Civ.-Zng. u. Patent-Anw. in Berlin, Gneisenaujtr. 1.2 aris: Faubou )

Patente!

Sng., Berlin ., Köthener Str. 41.

F z T M ortret: FahmännisceBerire? | | in allenPatent-Angele( esige Handelsregister ist

c. 12 eingetragen zur

Burgdorf. heute Blatt 166 sub lfte.

„Aktien-Zuckerfabrik Lehrte“‘: An Stelle des Hofbesißers Hofbesitzer Karl Bödecker in

In das hi

Schumacher «& Stí

Ernst Böde>er ist der Lehrte in den Vorstand

Proooessen.

Vertretung aller Länder werden prumpt u. korrekt nachgesucht durecblBexichte i

in Patont- P ATENTI C, KESSELBER, Patent- i. Techn. Bureau, Berlin SW.11,

Ausführliche Prospecte gratis,

Burgdorf, den 24. September 1886.

Königgrätzerstr. 47.

[16041]

Königliches T Abtheilung I.

[16001]

h chumer Gueeetahl/abril; Y Ziembaluncagyenbau

Coesfeld. Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts zu Coesfeld. Nr. 68 des Firmenregisters eingetragene sfeld (Firmeninhaber:

< Kruse zu Coesfeld)

. ertheilt M. M, ROTTEN, diplomirier Ingen

d M d N Sal P früber Dozent an der technischen Hochscbule zu Ar

: i . : ** werlin SW., Kinizggrätzersirasss Wos Genchäfteprinzip: FPorsönitche, prompte und onergisehes Vertrotungz,

Firma Heinrich Kruse zu Coe

der Buchdru>ereibesitzer Heinri ist gelös<t am 22. Septertiber 1886.

Coesfeld, den 22. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Kd dente dtr rh 6 Bt

E ———— e E O E E Ge en e

G a N | 7 “Angelegonbolton, Xuster- nund Xarkonsobutz werden besorgt S ATENI Zurck, fe Fina F, C, GLASER renmiviomn

Telegramni-Ádreass ;

emmiaelonerath üinaer, Deutsch-Krene. Bekanntmachung. [31015] Zufolge Verfügung vom heutigen La hiesige Prokurenregister eingetragen, da Fuerst zu Deutsch-Krone geb. Jaffe, daselbst

Fuersft‘“ per procura

s E d O Ss Limdenatr. 89. At Nachetehende Firmen Fgeortattat, eferenzan erwäbnt werden d. Bereig, Berlin; Bo- | helmehütio, Mülheim a. Nuhr; - Blcbing d Söhne; 2

e ist in das Maschinen-F' mann Jacob nn Jaco

E Handelsfrau Frieden Fuerst,

9 Co. Baltergerhiitte; --- ved Triedrieh- WüG- | Zaurahittts, Berkin ; Gutieb Hecker | Bchard 5 ermächtigt ist, die Firma „F+

Berlinz Redactcur; Riedel.

zu zeichnen.

Deutsch-Krone, den 23. September 1886.

Verlag der Gryedition (S < olz).

[30751]

Döbeln, am 24. September 1886. Königliches Amtsgericht daselbst. Wappler.

[30752]

worden ist. Döhlen, am 23. September 1886. Königliches Amtsgericht. Lorenz.

Nr. 11073. Zu O. Z 115 des diesseitigen Firmen- registers wurde heute eingetragen : ; Die Firma Martin Hildebrand in Haujen-

von Hausenvorwald weitergeführt. Donaueschingen, 22. September 1886.

roßh. Amtsgericht.

von Rupplin. Duisburg. Sandelsregister [31016] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg. Der Kaufmann Wilhelm Heinrih Schürmann zu Duisburg hat für seine zu Duisburg bestehende, unter der Nr. 430 des Firmenregisters mit der Firma W. H. Schürmann cingetragene Handel8- niederlassung scine Chefrau, geb. Gertrude Gold- berg, zu Duisburg, als Prokuristin bestellt, was am 94. September 1886 unter Nr. 367 des Prokuren- registers vermerkt ist. Elberfeld. SBetfanuntmachunug. [30791] In unser Gesellschaftsregister bei Nr. 2193 Aktiengesellschaft in Firma Chemische Fabrik bei Station Haan, Vürgermeisterei Haan ift heute Folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom

94, April 1886 ist 5 1) an Stelle des ersten alinea des Paragraphen 7 des Gesellschafts-Statuts folgende Bestimmung ge- treten: „Die zur Feststellung der per 30. Juni abge- \{lossenen Jahresbilanz bestimmte Generalversamm- lung ist längstens im Oktober desselben Jahres ab- zuhalten. Die Einberufung zu einer jeden General- versammlung geschieht mindestens 14 Tage vor der- selben durch den Aufsichtsrath mittelst eingeschriebenen Briefs,“

9) An Stelle des N Paragraph 9, welcher in feiner bisherigen Fassung weggefallen ist, ist Fol- gendes getreten: E

„Bekanntmachungen, welche dur offentliche Blätter geseßlih vorgescrieben sind, ges{ehen dur den Reichs-Anzeiger.“

Elberfeld, den 22. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

E1verrela. Bekanntmachung. [31018] In unser Firmenregister bei Nr. 1268 Firma Schewe-Gosebru< zu Elberfeld ist heute Folgendes eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Elberfeld, den 23. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[31017] Emmerieh. Sn unser Firmenregister ift heute a. unter Nr. 606 die Firma G. Blümlein und als deren Inhaber der Apotheker Gottfried Blüm- lein zu Emmerich eingetragen, i | b. die unter Nr. 579 des Firmenregisters einge- tragene Firma H. van Gelder, Inhaber Apotheker Hermaun van Gelder, gelöscht. Emmerich, 24 September 1886. Königliches Amtsgericht. Ettenheim. Firmenregister. [30928] Nr. 7438. In das Firmenregister wurde heute eingetragen : S 1) Zu O. Z. 71: Die Firma Wolf Sufmann in Orschweier ist erloschen. S 9) Zu O. 3. 164: Firma Josef Gutheim in Orschweier, Inhaber der Firma ist Kaufmann Josef Gutheim in Drschweier. Nach dem Ehevertrage desselben, d. d. Orschweier, 23. Juni 1886, mit Thekla Sußmann in Orschweier wirft jeder Theil in die Gemeinschaft 30 A ein. Ettenheim, den 22. September 1886. Großh. Amisgericht.

p

/ SchrempPp.

Ettenheim. Firmenregister. [30929]

Nr. 7532. In das Firmenregister wurde heute eingetragen unter O. Z. 165 die Firma L. Vau- mann in Grafenhausen. Inhaber derselben ist Kaufmann Lukas Baumann in Grafenhausen. Der- selbe ist seit 15. Juli 1881 mit Paulina Pfister von Ulm a. D., ohne Errichtung eines Ehevertrags, verheirathet.

Ettenheim, den 22. September 1886.

Großh. bad. Amtsgericht. <rempPp.

Eutin. Sn das Handelsregister ist eingetragen:

Frankfsart a. M. Veröffentli<hungen [30792]

betreibt am hiesigen Plaße nah Anmeldung vom 3. September 1886 eine aas unter der Firma M. Wertheim für alleinige è

bindlichkeit.

F. de Neufville besteheaden Handelsgesellschaft ist der Theilhaber Geh. Commerzienrath Gustav Adolf von Neufville durh seinen am 18. August 1886 er- folgten Tod ausgeschieden und wird die Handlung na< Anmeldung vom 7. September 1886 von den verbleibenden Theilhabern Jacob Ludwig Otto von Neufville, Friedrih Alfred von Neufville und Carl von Neufville unter Uebernahme aller Aktiven und Passiven mit Beibehaltung der seitherigen Firma fortgeseßt.

lung in Firma „H. Kölsch Nachfolger“, Heinrich Wilhelm Stoll, ist am 29. August 1886 gestorben und wird das Geschäft von der Wittwe des Ver- storbenen, Margaretha Friederike Emilie, geb. Digel, unter Uebernahme aller Aktiven und Passiven mit

Nr. 113. Firma: W. C. Pöttger.

Siß: Eutin. :

Inhaber, alleiniger: Der Kaufmann Wilhelm

Christian Pôttger zu Eutin. Eutin, 1886, September 17. ; Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht,

Abtheilung I. {30548] v. Wedderkop.

aus den hiesigen Haudelsregistern. 7009. Der Weinhändler Meier Wertheim dahier

e<nung und Ver- 7010. Aus der dahier unter der Firma D. «&

7011. Der alleinige Inhaber der hiesigen Hand-

Beibehaltung der bisherigen Firma fortgeführt ; die- selbe hat dem Kaufmann Richard Lemmé hier Pro- kura ertheilt. i

7012. Die Handlung unter der Firma „Patent Hochdruckgebläsefabrik Chr. Hoppe“ ist am 6. September 1886 aufgegeben und die Firma er- loschen. 1 7013. Der Techniker und Kaufmann Christian Ferdinand Heinrih Hoppe hier hat am 8. Septem- ber 1888 dahier unter der Firma „Heinr. Hoppe Maschinenfabrik“ eine Handlung für alleinige Rechnung errichtet und dem Techniker Christian Hoppe Prokura ertheilt.

7014, Die hiesige Handelsgesellschaft unter der Firma Gebrüder Hergenhahn ist am 10. Sep- tember 1886 aufgelöst worden und deren Firma fowie die Prokura des Robert Schäffer erloschen, Die Aktiven und Passiven der aufgelösten Gesellschaft find auf die Firma Gebrüder Hergenhahn in Diez übergegangen. e

Nr. 7015. Der alleinige Inhaber der hiesigen, unter der Firma S. Hainebach vorm. F. Schle- fing bestehenden Handlung, Kaufmann Samuel Hainebach, hat am 15. August 1886 den Kaufmann Philipp Hainebach als Theilhaber aufgenommen und führen beide das Geschäft als ofene Handelsgesell- {haft unter unveränderter Firma und mit den vor- handenen“ Aktiven und Passiven weiter; jeder von ihnen if zur Vertretung der Gesellschaft und zur Firmenzeihnung befugt. Die Prokura der Chefrau Mathilde Hainebach, geb. Hecht, bleibt au<h für die Gesellschaft bestehen.

7016. Der Kaufmann Karl Johann Adam Mayer zu Mannheim, alleiniger Inhaber der daselbst unter der Firma Carl A. Mayer bestehenden Handlung, hat dahier eine Zweigniederlassung dieses Geschäftes unter der ae Carl A. Mayer, Zweignieder- lassung Fraukfurt a. M., errichtet. E

7017. Am 13. September 1886 hat der hiesige Kaufmann Julius Ferdinand Gerhardt eine Hand- lung für alleinige Rehnung unter der Firma I. Fe Gerhardt dahier errichtet. i

7018. Der Kaufmann Wilhelm Lehmann hier hat am 1. Juli 1886 am hiesigen Plaße unter der Firma „W. Lehmaun Frankfurter Adreftbuch- L für alleinige Re<hnung eine Handlung er- richtet.

7019. Die Seitens der Firma „Paul Stern- berg & Co.“ dahicr dem Kaufmann Heinrich Eduard Zoller |. Z. ertheilte Prokura ist am 14. September 1886 zurü>genommen und gleichzeitig der Kaufmann Georg Adam Stüßel hier von der- selben zum Prokuristen bestellt worden.

7020. Der hiesige Kaufmann Heinri< Eduard Zoller hat am 1. März 1886 dahier unter der Nirita „Heinrich Eduard Zoller“ für alleinige Rechnung eine Handlung errichtet. ; i

7021. Der Kaufmann Adolf Emil Appel hier hat am 14. September 1886 eine Handlung unter der Firma Emil Appel für alleinige Rechnung dahier errichtet. L

7022. Der Küfer Johann Andreas Heinrich Kinkel von Mainz hat am 15. September 1886 dahier cine Handlung unter der Firma Heinrich Kiukel für alleinige Rechnung errichtet.

7023. Die zu Mainz bestehende Handelsgesell- schaft unter der Firma „Gebrüder O wel<he dahier eine Zweigniederlassung besißt, hat ihren bisherigen Prokuristen, den Kaufmann Alfred Ganz hier als Gesellschafter am 1. September 1886 aufgenommen und wird das Geschäft nunmehr von den bisherigen 3 Gesellschaftern Heinrich Ganz, Samuel Hamburg und Julius Jacob Hamburg zu Mainz und dem Mllfred Ganz für gemeinschaftliche Rechnung mit Beibehaltung der bisherigen Firma fortgeführt. Die Prokura des Alfred Ganz ist hier- dur erloschen. 2

7024. Die hiesige Handlung unter der Firma Wirth « Co. hat am 31. August 1886 die dem

Ingenieur Joseph Patri> dahier Prokura ertheilt. Die den Herren Quehl und Haßlacher ertheilte Kollektivprokura bleibt bestehen, so daß jeder der drei Prokuristen befugt ist, mit je einem der beiden anderen Profuristen die Firma gültig zu zeihnen.

7025. Die Firma J. Ph. Knecht is am

15. September 1886 erloschen.

Frankfurt a. M., den 18. September 18336. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Glatz. Bekanntmachung. [31019]

In unser Firmenregister ist bei na<hstehenden

Firmen :

a. Josepha Harde>, eingetragen unter Nr. 388, b. A. Aust, eingetragen unter Nr. 486,

Nachstehendes eingetragen worden :

„Die Firma ist gelöscht.“ Glatz, den 20. September 1886. Königliches Amtsgericht.

Gleiwitz. Bekanntmachung. [30754]

In unserem Firmenregister wurde heute bei

Nr. 26 das Erlöschen der Firma:

„Th. Kandziora“‘

zu Gleiwitz eingetragen.

Gleiwitz, den 17. September 1886. Königliches Amtsgericht.

[31020]

Gnesen. Im Firmenregister is bei Nr. 247 das Erlöschen der Firma:

R. Kaßriel

(Inhaber Ruben (Nobert) Kaßriel zu Witkowroo) vermerkt worden.

Guesen, am 21. September 1886.

Königliches Amtsgericht. Wagen i. W. Sandelsregister [31022[ des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 859 die Firma C. F. Kampmann zu Selbe>e bei Hagen und als deren Inhaber der Fabrikant Carl Friedrich Kampmann zu Selbe>ke bei Hagen am 22. September 1886 eingetragen.

Wagen i. W. Handelsregister [31023] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

Die unter Nr. 848 des Firmenregisters etngetragene Firma L. Rosenthal zu Hagen (Firmeninhaber : der Kaufmann Louis Rosenthal zu Hagen) isi gelös<ht am 22. September 1886.

Walle a. S. Handelsregister [30755] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a. S. Zufolge Verfügung vom 18. September 1886 I an demselben Tage folgende Eintragungen er- folgt: Sn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter

Nr. 313 die Handelsgesellshaft in Firma: F. A. Schütz

vermerkt steht, ist eingetragen : : Die Gesellschaft is dur< das Ausscheiden dec Kaufleute resp. Fabrikanten Carl Shüß und Heinrih Lampert zu Wurzen aufgelöst und ist das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma auf den Kaufmann und Fabrikanten Wilhelm Rudolph Schüß zu Leipzig efe. Nr. 1552 des Firmenregisters allein übergegangen.

Demnächst is in unser Firmenregister unter

Nr. 1552 die Firma:

F. A. Schütz N mit dem Sitze zu Leipzig mit einer Zweignieder- lassung in Halle a. S. und als deren Inhaber der Kaufmann und Fabrikant Wilhelm Rudolf Schüß zu Leipzig eingetragen worden.

Die Gesellshaster der hierselbst unter der Firma: Baumbach & Herrmanu am heutigen Tage begründeten offenen Handels- gesellschaft sind : der Kaufmann August Baumbach und der Kaufmann Gustav Herrmann, Beide zu are a. S. Dies ist unter Nr. 634 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden. Halle a. S., den 18. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Halle a. S. Handelsregister [30756] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a. S. Zufolge Verfügung vom 21. September 1886 sind an demselben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister , woselbst unter Nr. 615 die Handelsgesellshaft in Firma: eb Aa «& Comp. vermerkt steht, ist eingetragen: : Die O na “ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst. j Der Kaufmann Leopold Ferdinand Richard Loesche zu Halle a. S. hat für sein hierselbst unter der

irma: s L. Loesche «& Comp. bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 918) dem Kaufmann Georg Kirchhoff zu Halle a. S. Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 334 unseres Prokuren-Registers vermerkt worden. Gelöscht ist: E Firmenregister Nr. 1015 die Firma: A. Polit zu Halle a. S. Halle a. S., den 21. September 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

[31024] Halle a. S. In unfer Gesellschaftsregister, wo-

Kaufmann Peter Julius Burniß |. Z. ertheilte

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerci und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhclmsiraße Nr. :

Königliches Amtsgericht.

Prokura zurü>genommen und gleichzeitig dem

selbst unter Nr. 90 die Handelsgesellschaft in Firma:

Lt etm 7

D D E E

i If, 7 D e L

U E E TESO

E Su A VARCE A O Ä P D R Da O Y B M A R E a T M E A C L O R _: O "T T E) T L H W-M p" f 1a “rwe a0 T E j

P S g pa e