1886 / 230 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sommctreos , Winkterrübjen #, Somniers rübîen M

Rübsl per 100 kg mit Faß. Termine ftill. Gefündigt 200 Ctr. Kündigungspreis 43,3 ## Loco mit Faß —. Loco obne Faß Æ, per diefen Monat end ver September-Oftober 43,3 4, ver Oftober- Nevember und per November-Dezember 43,1 H, per Dezember-Januar —, per April-Mai 43,9

Leinöl ver 190 kg [loco M, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Pesien von 100 Ctr. Ter- mine ge\{äftslos. Gekündißt Ctr. Kündigpr. Loco M, per diesen Monat —, per Septenber- Oktober —, per Oftober-November —, per Novermber-Dezember —. |

Spiritus per 100 1 à 190% = 10000 19/0. Termine matter. Gekündigt 1. Kündigungspreis M, loco mit Faß —, per diefen Monat 37,9 bez., per Sevtember-ODfktober und per Oktober-November 37,9—37,5—37,6 bez., per November-Dezember 38,6 bis 38,2 bez., per De¿ember-Januar —, per Januar- Februar 1887 —, per Februar-März —, per März- April —, per April-Mai 40,0—39,7—39,8 bez.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 %/o loco ohne Faß 38,2—37,9 bez,

Weizenmehl Nr. 09 23,00—21,50, Nr. 0 21,50 bis 19,50 bez.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,75—17,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,00—-17,75 bez. Nr. 0 13 höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Königsberg, 28. September. (W. T. B) Ge- treidemarfkt. Weizen till. MNRoggen loco unverändert, 120 pfd. 2000 Pfd. Zollgew. 111,25. Gerste niedriger. Hafer unverändert, loco inländ. 112,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. 133,90, Spiritus pr. 1099 1 100% Toco 39,50, per September- Oktober 39,00, Frübjahr 409,00.

Danzig, 28. Septêmber. (W.T.B.,) Getreide- marêt. Weizen loco unverändert, Umsatz 250 Tonnen. Bunt und bellfarbig 142—144, hellbunt 143—148, bo<bunt und glasig 148—151, bunt pr. 123pfd. pr.

eptember-Ofktober Transit 134,50, pr. April-

i Tranfit 140,50. Roggen fester, loco inländischer ) 120pfd. 110—113, posnis<er oder russischer Tranfit 89——90, pr. Sepvtember-Ofktober Transit 20, pr. April-Mat 97,00, Kleine Gerste loco 104—110. Große Gerste loco 116—130. Hafer loco 112. Erbsen loco —. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco 38,00.

Stettin, 28. September. (W. T. B)Getreide- marft. Weizen still, loco 153,090—157,00, pr. Septenmber-Ofkftober 154,00, pr. April-Mat 163,00. Meggen unverändert, loco 116,00—122,00, vr. September-Oktober 124,09, pr. April-Mai 129,00. Nüböl geschäftslos, pr. September - Oktober 43,00, pr. April-Mai 44,29. Spiritus fester, loco 37,90, pr. Sevtember- Oktober 37,90, pr. Oktober-November 37,60, pr. April-Mai 39,80. Petroleum versteuert, loco Usance 13 9/4 Tara 10,80,

Posen, 28, September. (W. T. B.) Spiritus leco obne Faß 36,40, pr. September 36,80, pr. Oktober 36,80, vr. November-Dezember 36,80, pr. Januar —,—. Fester.

Vreslau, 29, September. (W.T.B.) Getreide- markt. Spiritus pr. 100 1 1009/0 pr. September- Oftober 36,80, do. pr. November-Dezember 37,10, do. pr. April - Mai 38,40. Weizen —, Roggen, pr. Sevtember-Oktober 130,00, do. pr. November- Dezember 130,50, do. vr. April-Mai 134,00, Rüböl

loco pr. September-Ofktober 43,00, do. vr. Apvril--

Mai 44. Zink: umsaßlos. Wetter: Regen. _Bremen, 28. September. (W. T.B.) Petroleum (Schlußbericht) niedriger. Standard white loco 6,20 C As

Vest, 28. September. (W. T. B.) Produkten - markt. Weizen loco fest, pr. Herbst 8,82 Gd., 8,83 Br., pr. Frühjahr 9,32 Gd., 9,34 Br. Hafer pr. Herbst 6,16 Gd., 6,18 Br. Mais pr. 1887 6,355 Gd,, 6,37 Br. Kohlraps —.

: Tr Ci 28. September. (W. T. B.) Banca- ¿til G d i

Untsterdam, 28. September. (W. T. B,) Ge- treidemarkt. Weizen per Mai 217. Roggen pr. Oftober 123 à 122, pr. März 130. 2

Antwerpen, 28. September. (W. T. B) Ge- treidemarkt (Schlußbericht). Weizen ruhig. Noggen unbelebt. Hafer flau. Gerste niedriger. |

Antwerpen, 28. September. (W.T.B.)Petro- ¡ieummartft (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 15F bez. und Br., pr. Oktober 155 bez, 158 Br., pr, Qktober-Dezember 157 Br., pr. äanuar-März; 16 Br. Ruhig.

London, 28. Sert:mber. (W. T. B.) Havanna- ¡u>der Nr. 12 12 nominell, Rüben-Rohzu>ker 111 matt, Nübenzucker neue Ernte 117. An der Küste augcboten 2 Weizenladungen.

Liverpool, 28. September. (W. T. B.) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsay 14 000 B., davon für Spekulation und Export 2000 B, Fest. Middl. amerik. Lieferung: September 52/64, Dezember- Sanuar 5%, Februar-März 51/64, Maärz-April Mai- Juni °/32 d. Alles Verkäuferpreis.

Wiverposol, 28. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen und Mehl 1 d. niedriger, Mais ge\{<äftslos.

Manchester, 28. September. (W. T. B) 12r Water Taylor 62, 30x Water Taylor 87, 20r Woter Leigh 7%, 20r Water Clayton 8, 32r Mock Brooke 8, 40r Mule Mayoll 83, 40r Medio Wilkinson 9}, 32r Warpcops Lees 7%, 36r Warp- cops Noroland 84, 40r Double Weiton £5, 609r Dortle courante Qualität 11, 32“ 116 yds 16 X 16 grey Printers aus 32r/46x 170. Anzichend.

_ Elasgotv, 28. September. (W.T.B.) Roheisen E numbers warrants 40 h. 2 d. bis 40 h.

Vaxis, 28. September. (W. T. B.) Produfkten- marft. Weizen ruhig, pr. Seztember 22,60, pr. Détober 22,60, pr. November-Februar 23,00, pr. Januar-Apcil 23,30. Mehl 12 Marqgues ruhig, pc September 49,30, pr, Oktober 49,60, pr. No- vember-Februar 50,50, pr. Januar-April 51,30, Nüböl ruhig, pr. September 50,00, pr. Oktober 0,29, pr. November-Dezember 51,00, pr. Januar- Avril 52,00. Spiritus weihend, pr. September 40,50, pr. Oktober 40,50, pr. November-Dezember 40,75, pr. Ianuar-April 41,50.

St. Petersburg, 28. September. (W. T. B) Produktenmarkt. Talg loco 40,00. Weizen loco 11,50, Roggen loco 6,60. Hafec loco 4,50. Hanf loco 45,00, Leinsaat loco 14,25.

New-York, 28. September. (W.T. B,) Waaren- beri<t. Baumroolle in New - York 97/16, do. in New-Orleans 92, Raff. Petroleum 70% Abel Test in New-York 63 Gd., do. in Philadelphia

913/64,

6} Gd. Rohes Petrolcunt in New-York 57, do. Pipe line Certificates D. 62# C. Mehl 3 D. C. Rother Winterweizen loco D. 8} C. pr. September D. 85 C., pr. Oktober D. 85 C, pr. Mai 1887 D. 96 C. Mais (New) 468. Zuder (Fair resining WMugêcovados) 43. Kaffe (Fair Rio-) 114. Schmalz (Wilcox) 6,99, ; Fairbanfs 7,40, do. Robe und Brothers 6,85. Spe> 7%. Getreidefracht 33.

Central-Markthalie, 28. Sep- tembcr. Bericht des städtishen WVerkaufs-Ver- mittlers I. Sandmann. Wild. Rebe 70—90, Hirsche 25—55, Dammhirsh 35—5&, Wildschwein 25—35 „t pr. Pfd., Rebhühner, junge 95—120, alte 70—85 S, Fafanen 3—4 4, Wachteln 59—60, wilde Enten 0,80—1,20, Hafen 3,00—3,75 X pr. St>. Geflügel Gänfe 2,90 3,00 6,00 M, junge Enten 1,00—1,50—2,09 46, junge Hühner 0,55—0,80 é, alte 1,00—1,70 M, Tauben 30— 45 &, Poularden 4,50— 846 pr.St>. Preise steigend. Butter. Frische feinste Tafelbutter 2c. 118—122, feine Butter I. 110—118, 13. 28—108, 111. fehlerhafie $S2-— 92, Landbutter T. 92—98, II, 75—85 f Galizische und andere geringste Sorten 55—72 #4 pr. 50 kg. Preise fest. Käse. Echter Emmen- thaler 73—£0, Westpreußisher Schweizerkäse I. 56 —63, II. 50—55, III. 45—48 M, O] Bad- stein I. fett 22—29 M, IL, 12—18 Æ, Lilsiter Fettfäse 45—56—60 #Æ, Tilsiter Magerkäse 18— 23 s, Limburger I. 30—39 f, IT. 20—25 M, Rheinischer Holländer Käse 45—58 M, 11. Waare 35 6, c<ter Holländer 6546, Edamer I. 60—70 4, IT, 56—58 M, Franz. Neufchateler 16 M per 100 Stück, Camembert $—8,50 4 per Dud., Mainzer 4,00 #6, Harzer 3,50 6 per 10) St>. Nogucfort 1,20-——1,50 M pr. Pfd. Eier 2,50—2,60 4 pr. Scho>k, steigend im Preise. Honig, reiner deut- ser 60, feinster weißer 70—80 4 pr. Ctr. Die Nachfrage ist gering. Blumen und Blätter. Lorbeerblätter 3—4 M per Kerb. Rosen 5—b M. per 100 Stück. Obst und Gemüse. Weintrauben 29—30, Pflaumen 3—6, Birnen 5—10 M, feine Sorten 12—25 M, Aepfel 5—10 f, feine Tafel- forten 12—25 F Zwiebeln 2,09-—3,00 6 per Ctr., Schalotten 6—7 F Neue saure Gurken 1,50—2 4 pr. Scho>. Paradicsäpfel (Esraugim) 1,50— 3,00 #6 Ananas 2,50—3 A. per Pfd. Karotten 2,00—9 M per 100 kg, Wirsingkohl 2—3 H, e und Weißko an große Kopfe, 3—4 6 pr. Schoc, Blumenkohl 10—15 F per 100 St>., Meerrettig 6—12 M, Kartoffeln im Preise steigend, weiße 3,00-—4 M, rothe 2,80—3 J, blaue 3-—3,60 M per 1009 kg, Geräucherte Fische. Rheinla<hs 2,50 —290 a, Weser- und Ofstfeclaclhs 1,20— 1,40 M, ger. Aale O C0130 A, großer Delicareßaa! 150 J pr. PÍd., &lundera, fleine 2,70—3,90 6, mittel 4,90—8 MÆ, große 12 —20 Æ, Bücttinge 3,90-——5,00 6, Dorsch 3—-10 46 per 106 Stüc®, Sprotten 40—50 H per Pfd. Krebse. Kleine, 10 em 1,00-—1,50 Æ, znittel 2—4 K, große 8—12 M per So, Hummern 1,30—1,60 M per Pfd. Lebende Fische. Aal, mittelgroße 80—95 s, große 1,10 6, Hecht 60—70 „, Schleie $00—90 ver Pfd. Seefische. Lachs 1,00—1,20—1,30 # Zander, große 80—109_&, Hecht 40—50—65 S, Steinbutte 70—80 „Z, Seezunge, große 0,70—1,00 4, mittel 50—60 „8, Scholle 10—?5 S, Shheil- fish, große 20 5, Kabliau 15—20 H ver Nfd. Makrelen 40—609 4 per St>.

Berlin.

_Efseuer Vörse. (Amtlicher Coursberiht vom 27. September 1886, aufgestellt von der Börsen-Kom- mission.) Gewerkschaftlich betriebene Ber» werke, a. in 1000 Kuxe eingetheilt: Bommer- bänker Tiefbau 1000 Br., ver. Dorstfeld 2100 G., Eintracht Tiefbau 3200 Br., Ewald 9009 G.,, Graf Bismark 45800 Br., ver. Hamburg 3300 Br, Helene und Amalia 5700 Br... Königin Elisabeth 3200 Vr, König Ludwig 700 G., Königsborn 1000 G, Monopol 1000 G., Steingatt 400 G, Unser Friß 2800 bez., Wilhelmine Viktoria 2000 G. Bergwerks - Gesellschaften: Neu - Effen, Vergbau-Gesellschaft, 210 G.

Obligationen und Grunds<uldbriefe: Arenberg 10274 G., Bochumer Stahl-Industrie 1927 G., Bonifacius 103 G., Brud(straße 1034 G., Centrum (mit 105 rü>zahlbar) 1014 G, Consoli-

dation 1023 G., Constantin der Große 1023 G., Eintraht Tiefbau 1015 G., Efscner Aftien-Bier- brauerei 101 G., Effener Stadt-Oblig. 1V. Emission 1024 G. Friedrih der Große 1014 G., Graf Bis- mar> 1025 G., König Wilhelm T. Emission 1035 G, König Wilhelm 11]. Emissioa 102 bez., Lothringen 1005 Br.,, Schalker Gruben- und Hütten-Verein 101 bez., Unser Fritz I. und IT. Emis- fion 1013 G.

Absatz in Kohlen rege, in Koks und Kokskoßlen unverändert.

BDeneralversacmumlnngen. Cocpenicéer Tapecten-Fabrik Akticn- Gesellschaft. UÄußerocd. Gen.-Vers. zu Berlin.

Nachen-Jüälicher Eifeubaßu. Außerord, Gen.-Vers. zu Aawen.

Lothringer Eisenwerke Verj. zu Frankfurt a. M.

Ord. Gen.-

Wetterbericht vom 29, Septeinber 18836, s Uhr-Morgen 3s.

40 R.

Temperatur | Selsius |

0 (F.

Stationen. | Z| Wind, We

in 96

5

5bebde>t bedeckt Regen ? wolkig 4 wolkenlos wol *ig Negen

Mullaghmore | Aberdecn . Christianfund | S Kopenhagen . | |SW Stockholm . | |WSW Haparanda . 5 ¡O Moskau . SSW

Cort, Queens- | e E o De Best 615 767 [WSW Gelder. 760 (SW Sylt 7599 |W Hamburg . . | 761 |SW Swinemünde | 760 |WSW Neufahrwasser| 757 |W 3|halb bed.2) Memel 753 |\WNW 8wolkig?) Paris ..….. | 769 |SW BMBwollig Münster... | 762 [WSW 6 bede>t Karlsrube .. | 769 |SW 4'bedetti Wiesbaden 767 SW 4bede>t München 770 SW 6 betet Chemniß .. | 764 |S 2|Regen!) Beclin. ... | 763 [WSW 2 Regen Wien 768 3'bedeckt Breslau . 9 bedeckt E. Z'heiter Nizza till heiter

E still bedectt

O iw,

wolkig Dunf bedeckt

3 bedeckt

9 \Megen bedecft!)

1) Abends Wetterlcuchten. Gewitter. 2% Nachts und 4) Nebel.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreußen, 3) Mittel-Curopa südlich diefer Zone, 4) Süd-Europa. Innerhalb jeder Gruppe öt die Richtung von West nah Oft eingehalten.

Skala für die Wind.stärke: 1 = leiser Zug 2 = leiht, 3 = \{<wad, 4 = mäßig, 5 = fri<, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmis<, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkan.

2) Nachts

H stürmisch, Morgens

stürmisch.

A Uebersi<t der Witterung. „Das barometris<he Minimum liegt über dem Boitnishen Busen, während ein neues Minimum westli<h von Schottland herrannabt. Unter dem Einflusse deszersterenFwehen an der deutschen Küste Abends und Nachts stürmishe Böen, stellenweise voller Sturm aus West und Westnordroest an der ostdeulshen Küste von Gewitter und Hagel be- gleitet. In Königsberg hatten die Hagelkörner 12 mm Durchmesser. Jeßt ist das Wetter über Deutschland warm, trübe und regneris<, bei ziemli lebhafter westliher und südwestlicher Luftströmung. Deutsche Seewarte.

Theater.

Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- haus, Zur Feier des Allerhöchsten Geburtstages Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin. 180. Vorstellung. Prolog von Auguste Kurs, gesprochen von Frl, Schtears. Hieraus: Armive. Große heroische Oper in 5 Ab- theilungen, nah überseßt von J. v. Voß. Musik von Gluck. Ballet von Paul Taglioni. (Fr. v. Voggenhuber, Frl. v, Ghilany, Hr. Bet, Hr. Niemann, Hr. Schmidt, Hr. Ernst.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. Zur Feier des Allerhöchsten Ge- burtstages Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin. 192, Vorstellung. Prolog von Auguste Kurs, ge- sprochen von Frl. Stollberg. Hierauf : Minna von Baruhelm, oder: Das Soldatenglück. Lustspiel in 5 Akten von G E. Lessing. Anfang 7 Uhr.

Freitag: Opernhaus. 181. Vorstellung. Der Wild- \<üß , oder: Die Stimme der Natur. Komische Oper in 3 Akten, frei na< Kotzebue. Musik von Albert Lorßing. (Fr. Lammert, Frl. Renard, Frl. Globig, Hr. Betz, Hr. Ernst, Hr. Krolop, Hr. Sa- lomon.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 193. Vorstellung. Zum 1. Male wiederholt: Ein Wiutermärcheu. Schauspiel in 4 Akten v. Shakespeare, für die deutshe Bühne neu über- seßt und bearbeitet von Franz v. Dingelstedt. Musik von Fr. v. Flotow. Tanz von E. Graeb, In Scene gesetzt vom Direktor Dec. Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater. Donnerstag: Zopf und Schwert.

Freitag: Nathau der Weise.

Sounabend: Die Räuber.

Wallner =- Theater. Direktion W. Hasemann.

Donnerstag: Zur Feier des Allerhöchsten Geburts-

tages JShrer Majeität der Kaiserin und Königin:

Jubel-Duverture. Hierauf : Gastspiel des Hrn. Felix

S, Zum As S T y n imädel.

Pesse mit Ecsang und Tanz in 4 Akten von Carl

Costa. Musik von C. Millö>er. E Freitag; Dieselbe Vorstellung.

dem Französischen des Quinault, ;

Victoria-Theater. Donnerstag: 3. 159. M.: Amor. Großes Ausftattungsballet von Luigi Manzotti. Musik von Marenco, Dekorationen von E. Falk. In Scene gesezt von Ettore Coppink von der Scala in Mailand. 72 Uhr: Großex Triumphzug Julius Cäsar's, ausgeführt von 76 Personen. Anfang 7 Uhr.

Friedrich - Wilhelmstädtisczes Theater. Direktion: Julius Fritsche. Chausscestraße 205—26. Donnerstag: Aus Anlaß des Allerhöchsten Geburts- tages Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin: Jubel- Ouverture. Zum 6. Male: Der Nachtwandler. Operette in 3 Akten von_Zell und Genée. Musik von Louis Roth. Jn Scene gesegt von Julius Frißsche, Dirigent Hr. Kapellmeister Federmann. _Die neuen Dekorationen: a. Der Hafen von Blissingen, b. Zimmer beim Bürgermeister, e. Garten, d. Haus mit Straße in Vlissingen, gemalt vom Kais. russischen Hofmaler Hrn. Bredow. Die neucn Kostüme nach den Figurinen des Hrn. Frißtz- mann vom Ober-Garderobier Hrn. Fuchs und der Ober-Garderobicre Frl. Springer angefertigt.

Freitag: Zum 7. Male: Der Nachtwandler.

Residenz - Theater. Direktion: Anton Anno Donnerstag: Zum 34, Male: Die Danuischeffs. Schauspiel in 4 Akten von Pierre Newsky. Regie: Hr. Anton Anno. Es finden nur no< 9 Auffüh- rungen ftatt.

Belle-Alliance-Theater. Donnerstag: Zur Feier des Allerhöchsten Geburtstages Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin: Fest:Duverture. Ensemble- Gastspiel der Mitglieder des Fricdrih-Wilhelm- städtischen Theaters: Zum leßten M. : VWoccaecio, Komische Operette in 3 Akten von Zell und Genée, Musik von en von Suppé. Anfang 7 Uhr.

Freitag: Erstes Gastspiel der Fr. Marie Geistinger. Drei Paar Schuhe. Lebensbild in 3 Akten und einem Vorspiel von Carl Goerlitz, bearbeitet von

Berla.

| Walhalla - Theater. Donnerstag: 3.102. Male.

Don Cesar. Operette in 3 Akten von O. A ;

Musik von R. Dellinger. Balther, Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Königstädtisches Theater. Emil Thomas Donnerstag : Zum 5. Male: Pechschulze. Mit neuen Ceuplets von Dr.«E. Jacobson. 3e. Mit neuen

Familien -Ièachriczten.

Verlobt: Frl. Nose Brandt mit Hrn. prakt. Arzt Dr. med. Georg Sander (Pritwalk—Berlin) L Frl. Selma Gaspary mit Hrn. Prof. Dr. Julius Drescbfeld (Berlin—Manchester). Frl. Ali von Böckelmann mit Hrn. Sec.-Liceut. und ‘Adjut, von Pressentin gen. von Rautter (Posen). Fr[. Elisabeth Holy mit Hrn. Lieutenant Wolf von Schuckmann (Bonin). Frl. Elsbeth Schmidt

„mit Hrn. Stabsarzt von Kühlewein (Leipzig).

Vere helict: Hr. Neg.-Afffeffor Felix Sdchwabah

_mit Frl. Henricite Speyer (Aachen).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Dr. Franz Oppen- heim. Hrn. Maurermeister W. Bolliner. Eine Tochter: Hrn. Ob.-Lieut. von Lettow- Borbeck (Celle), Hrn. Prem.-Lieut. Werner von Holgendorf (Bromberg). Hrn. Prem.- Lieut. von König (Havelberg). i

Gestorben: Hr. General-Major z. D. Freiherr von Langermann und Erlencamp (Schwerin). Hr. Rittmeister z, D. Franz von Knobelsdorf- Brenkenhoff (Schmelzdorf). Hr. Rektoc a. D Dr. phil. Crotogino (Wolgast). Hr. Konsul Dr. jur. Felix Frommelt (Roda). Hr. Schiffg- kapitän Ferd. Hoepner (Danzig).

Zivangsvollftre>kungen, Nufgebeote, Vorladungen u. dergl.

[31389] Oeffentliche Zustellung. _In Sachen der unverehelichten Näherin Johanne Heidemann bei Nr. 16 Radewiger Feldmark Herford und deren außereheli<h am 14. Januar 1886 geborenen Kindes Anna Johanne Marie Heidemann daselbst Leßteres vertreten dur< feinen gerihtli< bestellten Vormund Neubauer Hermaun Heinrih Schwagmeier zu Schweicheln, Kläger gegen den Möbeltischler Bern- hard Fleer bei Nr. 16 Radewiger Feldmark Herford zur Zeit unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Forderung und Alimentation, hat das Königliche Amtsgericht zu Herford auf geftellten Antrag der Kläger zur Leistung des der Näherin Heidemann in dem am 13. Mai 1886 verkündeten, nunmehr re<ts- kräftigen Urtheil auferlegten Cides Termin vor dem- selben auf deu $0. November 1886, Vor- mittags 9 Uhx, bezielt, zu welchem der Beklagte hierdurch g-Iaden wird,

Herford, den 21. September 1886.

E (Unterschrift),

Gerich1s][{reiber des Königlichen Amtsgericht. Oeffentliche Zustellung. : Der zum Armenrehte zugelassene Maler Adolf Müllec in Lindenau. vertreten dur<h Rechtsanwalt Dr. Th. Gichler in Leipzig, klagt gegen deu Piano- fortemecbaniffabrifanten Crust Neußschmann, früher in Lindenau, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus Dar- lehnsvertrag, mit dem Antrage: den Beklagten zur Zablung von 150 4 .Z sammt 49% Zinsen vom 21. Mat 1886 zu verurtheilen, sowie das Urtheil für voriäufig volistre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtszericht zu Leipzig auf den 9, November 1886, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gema@t.

Leipzig, den 23. September 1886.

E i Kaulfuß,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[315394] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Heimann Obersitzker zu Wronke, vertreten dur den Rechtsanwalt Salz zu Posen, klagt gegen den Tapezier Franz Vlas:kicwicz, früher zu Posen, jetzt unvekanntea Aufenthalts, wegen Frei- gabe ciner Arresikaution von 300 „& mit dem Antrage:

1) den BVetlagten kostenpflichtig zu verurtheilen, darin zu willigen, daß die in der Arre|tsache Ficbhih c./a. Blastiewicz 111. G. 155/81 unterm 19, Mai 1882 bei dec Königlichen Regierung zu Posen hinterlegte Arrestkaution im Betrage von 300 6 nebjt den davon auf- gelommenen Zinsen unbeschadet der für den Beklagten auf dieser %Krrestkautionsmasse ruhenden Arreste an den Kläger gezahlt werde,

2) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu ertlären,

und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Kechtsftreits vor das Königliche Amtsgericht zu Posen, Wilhelmsstraße Nx. 32, Zimmer 36, auf den 19, Novembver i886, Vormitiags 11 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug ver Klage bekanut gemacht.

Posen, den 22. September 1886.

E Hubert,

Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(31392) Oeffentliche Zustellung.

Der Gemeindevorsteher J. Blank zu Meseberg bei Gransee, vertreten durch den Rechtsanwalt Laemmel zu Neu-Ruppin, klagt gegen den in un- bekannter Abwesenheit lebenden vormaligen Lehrer und Küster Nackow, frühcr in Meseberg, aus dem Schuldscheine d. d. Beenz bei Lychen, den 5. Februar 1884 über 480 G Darlehn, mit dem Antrage auf Rückzahlung desselben, den Beklagten zu verurtheilen, an ihn, den Kläger, 450 M. nebst 5 9/0 Zinsen:

a. e vom 1. April bis 20. September

b. von 450 M. vom 21, September 1884, zu zahlen und das Urtheil, ev. gegen Sicherheits- leistung Seitens des Klägers, für vorläufig vollstre>- bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur münd? lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die crste Civilkanuner des Königlichen Landgerichts zu Neu- Ruppin auf deu 16. Dezember 1886, Vormittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen,

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt gemacht.

E Krämer, j Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts.

G AGAA [ 30890]

Deutscher

und

eichs -Anzeiger

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

M | Das Abonnement beträgt 4 A 50 $

|

| für das Vierteljahr.

M

| Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 S. h e I j!

„M 230.

Berlin, Dounerstag,

Wi E N M

den 30. September, Abends.

M Alle Post-Anstalten unehmen Bestellung an; | i

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe-

dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

1886,

T

S Abonnements - Bestellungen auf den Deutschen Reihs- und Königlich Preu Deutschen Reich sämmtliche Post-Aemter, für Berlin die Expedition dieses Blattes, 3W. Wilhelmstr. 32, sowie die Stadtpost-Aemter und Zeitungs-Spediteure entgegen.

Bestellungen für das Ausland nehmen an: in Desterreih-Ungarn, Spanien und Portugal die Herren Auguste Ammel, C Klineksieck (rue de Lille No. 11) und Paul Collin (rue Lavoisier No. 10) in Paris; für Jtalien Herr

für Großbritannien und Jrland Herr A. Siegle

nehmen im

und der Shweiz die Post-Aemter; für Frankreich,

gt -André des arts, No. 2 und Straßburg i. E., Brandgasse Nr. 5), für Griehenland und die Türkei das Kaiserlih Königliche Post-Amt in Triest;

Julius Dase in Triest;

Street E. C.) in London; für Nord-Amerika Herr E. Steiger (22 & 24 Frankfort Street) in New-York.

Der vierteljährliche Abonnementspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und

Reichs-Postgebiete einscließlih des Postblattes und des Central-Handelsregisters für das Deutsche Reih 4 4 50 S.

Bei verspätetem Abonnement kann eine Nachlieferung bereits erschienener

Rußland, Shweden und Norwegen, Dänemark, Belgien, successcur de G, A. Alexandre (Paris,

Nummern nur soweit erfolgen, als der Vorrath reicht.

ßishen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Quartal

in den Niederlanden cour du commerce

(110 Leadenhall

dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Deutschen

Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt:

dem bisherigen Bureau- Vorsteher des Staats-Ministeriums, Geheimen Kanzlei-Rath JFnsel, den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem evangelischen Haupt- lehrer, Organisten und Küster Martini zu Neermoor im Kreise Leer den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern; sowie dem Orts-Steuer-Erheber und Gemeinde-Kassen-Rendanten Goelter zu Zabenstedt im Mansfelder Seekreise das Allgemeine Ehrenzeihen zu ver-

leihen. e So, Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem bisherigen Legations-Sekretär bei der Königlich dänischen Gesandlschaft in Berlin, Grafen von Reventlow, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; sowie dem Schloß- besiger Wendelstadt zu Neubeuern in Oberbayern, dem Central-Jnspektor der Galizishen Karl-Ludwigsbahn, Kaiser- lihen Rath Lewi>i zu Wien, und dem Direktor der fommerziellen Abtheilung der Königlich ungarischen Staats- bahnen, Königlihen Rath Schober zu Pest, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen.

Deutsches Nei ch.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

dem Staatssekretär des Reihs-Schaßamts, Wirklichen Ge- heimen Rath vonBurchard, die nachgesuchte Dienstentlassung zu ertheilen.

Bekanntmachung.

Am 1. Oktober d. J. wird im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Breslau die 17,8 km lange Bahn- stree Loslau—Annaberg mit der Haltestelle Groß- Gorzüß dem öffentlichen Verkehr übergeben.

Berlin, den 29. September 1886. :

Jn Vertretung des N des Reichs-Eisenbahnamts : örte.

Bekanntmachung.

__Am 1, Oktober d. J. wird im Bezirk der Königlichex Eisenbahn-Direktion zu Köln (rechtsrheinische) die 39,7 km lange Bahnstre>e Hachen b urg—Westerburg—Hadamar (Oberwesterwaldbahn) mit den Stationen Korb, Erbach i. /Westerwald, Langenhahn, Westerburg, Vilmenroth, Wilsenroth, Fri>hofen und Nieder- zenzheim dem öffentlihen Verkehr übergeben.

Berlin, den 29. September 1886.

Jn Vertretung des Pen des Reichs-Eisenbahnamis :

örte.

Bekanntmachung.

Am 1. Oktober d. J. wird die zur Werra-Eisenbahn ge- hörige, 19,2 km lange Bahnstre>e Sonneberg—Lauscha mit den Stationen Köppelsdorf, Hüttensteina<, Ble<hhammer, Steinach und Lauscha dem öffentlichen Verkehr übergeben, die Haltestelle Köp elsdorf jedoh nur für den Personen- und Wagenladungs- erkehr.

._ Berlin, den 29. September 1886. : E Jn Vectretung des P des Reichs-Eisenbahnamts :

örte.

Bekanntmaqchunzg. a

Am 1. Oktober d. J. wird die sächsische Staatseisenbahn- stree von Klingenthal bis zur Landesgrenze zum Anschluß an die mit demselben Tage zur Eröffnung gelangende Maga sirede bis Grasliß dem allgemeinen Verkehr über- geben.

Den Betrieb auf der ganzen 4,31 km langen Stre>e Klingenthal—Grasliy führt die Verwaltung der A. priv. Buschtehrader Eisenbahn-Gesellschast. erlin, den 29. September 186. Jn Vertretung des E des Reichs-Eisenbahnamts: örte.

T5 M - L E E d E A r L E e —_

-Bergreviers Bochum betraut worden;

J

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den im Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten kommissarish beschäftigten Regierungs-Assessor von e el aus Hannover zum L ievüngs-Rath zu ernennen; owie s dem Ober-Regierungs-Rath" Bergenroth in Posen, dem Regierungs-Rath von Lenthe in Posen, dem Landrath Kuhn zu Fischhausen, und dem Landrath Delius zu Mayen bei ihrem Ausscheiden aus dem Staatsdienst den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath,

dem Polizei-Hauptmann Hermann Schabrod hier- selbst den Charakter als Polizei-Direktor, und

dem Faftor Röhrig zu Sollingerhüite bei seinem Ueber- tritt in den Ruhestand den Charakter als Rehnungs-Rath zu

verleihen.

Staats-Ministerium.

Der Archivar 1. Klasse, Dr. phil. -Rodgero Prümers in Stettin ist als Staats-Archivar nah Posen verseßt;

der Archivar 11. Klasse, Dr. phil. Heinrih von Ei>en in Hannover zum Archivar 1. Klasse befördert und als Staats- Archivar nah Aurich verseßt; ;

der beim Geheimen Staats-Archiv in Berlin angestellte Archivar 11. Klasse, Dr. phil. Friedri<h Philippi zum Archivar 1. Klasse ernannt und an das Staats-Archiv in Stettin verseßt; i

der Archiv-Assistent Dr. phil. A dolf Warschauer în Posen bei dem Staats-Archiv daselbst als Archivar 11. Klasse angestellt worden.

Finanz-Ministerium.

Die Ziehung der 1. Klasse 175. Königlich preußischer Klassen-Lotterie wird nah planmäßiger Bestimmung am 6. Oktober d. J., früh 8 Uhr, ihren Anfang nehmen. Das Einzählen der sämmtlichen 190 000 Loose-Nummern nebst den 8000 Gewinnen gedachter 1. Klasse wird hon am 5. Oktober d. J.,, Nachmittags 2 Uhr, dur<h die Königlichen Ziehungs- Kommissarien im Beisein der dazu besonders aufgeforderten Lotterie-Einnehmer, Herren Aron, A Jsing und Ziethen von hier, Groß aus Landsberg a. W. und Boas aus Schwerin a. W., e Ne im Ziehungssaal des Lotteriegebäudes, Schüzenstraße Nr. 8, stattfinden.

Berlin, den 28. September 1886.

Königliche General: Lotterie-Direktion. Mart. Thiele, i. V.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Thierarzt August Säzler zu Görli ist die von ihm bisher kommissarish verwaltete Kreis-Thierarztstelle des Kreises Görliß definitiv verliehen worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Wasser-Bauinspektor Mohr ist von Thiergarten- \{leuse bei Oranienburg na<h Fürstenwalde a. d. Spree ver- seßt und mit der Leitung der Arbeiten zur Verbesserung der Schiffahrtsverbindung von der mittleren Dder nach der Ober- spree bei Berlin betraut worden. i

Der Bergrath von Sobbe, bisher Revierbeamter in Hamm, ist nah Bochum verseßt und mit Verwaltung des | die Verwaltung des Bergreviers Hamm a. d. Lippe ist, unter Verlegung des Neviersißes nah Dortmund, dem bisherigen Direktor des Braunkohlenbergwerks am Habichtswald bei Kassel, Dr. Busse, übertragen, der zum Bergrevierbeamten, mit dem Charakter als Bergmeister, ernannt worden ist. j

Der Berg-Assessor Althüser, bisher Berg-zFnspektor in Jbbenbüren, ist unter Ernennung zum Bergwerks-Direktor und Anweisung des Wohnsiyes am Habichtswald mit der Direktion der Braunkohlenbergwerke am Habichtswald und am Meißner

betraut worden.

Die Nummer 34 der Geseß-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 9161 die Verordnung, betreffend die Abänderung be- ziehungsweise Ergänzung der Bestimmungen über die Umzugs- fosten der Beamten der Staatseisenbahnen und der unter der Verwaltung des Staats stehenden Privateisenbahnen. Vom 5. September 1886 ; unter

Nr. 9162 die Verordnung, betreffend die Abänderung be- ziehungsweise Ergänzung der Bestimmungen über die Tage- gelder und Reisekosten der Beamten der Staatseisenbahnen und der unter der Verwaltung des Staats stehenden Privat- eisenbahnen. Vom 6. September 1886; und unter

Nr. 9163 die es des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil des Bezirks des Amtsgerichts Otterndorf. Vom 22. September 1886.

Berlin, den 30. September 1886.

Königliches O E Ada Didden.

Bekanntmachung.

Nach Dot ei des Gesetzes vom 10. April 1872 (Gesceß-Samml. S. 357) sind bekannt gemacht : |

1) der Allerhöchste Erlaß vom 10. Mai 1886, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chausseegelderhebung an den Kreis Preuß. Eylau für die Chausseen von Kreuzburg af Sollni>en und von Jesau nah Lichtenfelde, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regie- rung zu Königsberg Nr. 24 S. 163, ausgegeben den 17. Juni 1886;

2) das unterm 9. Juli 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für die Drainagegenossenshast zu Bluschczau im Kreise Ratibor durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Oppeln Nr. 34 S. 242, ausgegeben den 20. August 1886; |

3) der Allerhöchste Erlaß vom 30. Juli 1886, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chausseegelderhebung an den Kreis Oschers- leben für die Chaussee von Gröningen über Deesdorf bis zur Aders- [ebener Feldmarksgrenze, dur<h das Amtsblatt der Königlichen Regie- rung zu Magdeburg Nr. 35 S. 401, ausgegeben den 28. August 1886.

Bekanntmachungen auf Grund des Neichsgeseßes vom 21. Oktober 1878.

Bekanntmachung,

betreffend Ausführung von 28 des Gesetzes gegen die gemeingefährlihen Bestrebungen der Sozialdemokratie.

Auf Grund des $. 28 des Geseßes gegen die gemein- gefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 wird mit Genehmigung des Bundesraths für die Zeit bis zum 30. September 1887 An was folgt :

Personen, von denen eine Gefährdung der öffentlichèn Sicherheit oder Ordnung zu besorgen ist, kann der Aufenthalt im Hamburgischen Staatsgebiete, mit Ausnahme des Amts Rigzebüttel, von der Ca E untersagt werden.

Vorstehende Anordnung tritt mit dem 1. Oktober d. Fi in Kraft. Gegeben in der Versammlung des Senats,

amburg, den 29. September 1886.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Breußeun. Berlin, 30. September. Se. ajestät der Kaiser und König empfingen, wie „W. T. B.“ aus Baden-Baden meldet, gestern Vormittag den Besuh Sr. Majestät des Königs der Belgier sowie Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Sachsen, welche dort eingetroffen sind, erwiderten diese Besuhe am Nachmittage und ma>hten sodann eine kurze Spazierfahrt. : A :

An dem Diner, welches bei Jhren Königlichen Pobete den Großherzoglih badischen Qertiha ten im Schlosse statt- fand, nahmen sämmtliche in Baden-Baden anwesenden Fürst- lichkeiten mit ihrem Gefolge Theil.

Am Abend war Familienthee bei Fhrer Majestät der Kaiserin und Königin.