1886 / 237 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tcber 1886, Nacmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Hülfsgerichtéschreiber Humbert zu Hagenau. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 3. November 1886. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 6. November 1886, Morgeus 10 Uhr. gez. Bollinger, Amtsgerichtsrath. Veröffentlicht: Thewes, Gerichtsschreiber.

39242 N P - 13228] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Ernft Nverte zu Kosel ift dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts biersclbst heut,

am 4. Oktober 1886, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter: der Rendant Louis Spitz zu Kofel.

Anmeldefrist bis zum 29, November 1886.

Zur Veschlußfassung über die Wahl eincs anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{<u}scs und eintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkursordnung bezei<hneten Gegenstände Termin den 18. Oktober 1886, Vormittags 12 Uhr,

Zimmer Nr. 11.

Allgemeiner Prüfungstermin

den 15. Dezember 1886, Vormittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 11.

Ueber den Besiß von Sachen des Gemeinschuld- ners ist bis zum 29, November 1886 dem Konkurg8- verwalter Anzeige zu machen. |

Bekannt gemacht auf Anordnung des Königlichen Amtsgerichts.

Kosel, den 4. Oktober 1886.

Kaschny, Gerichts\><reiler des Königlichen Amtsgerichts.

9Z \ 3224] Konkursverfahren.

Ucber den Nachlaß ves wailand Kaufmanns August Schöuroct hierselbst, Inhabers der früheren Firma G. Schönro>> hier, ift heute, am 5. Okto- P Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt C. H. Müller zu Rostock.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 4. Dezember 1886.

Erste Gläubigerversammlung am

Moutag, den 1. November 1886, Ver nittags 10 Uhr. Prüfungêtermin: Donnerstag, den 16. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr. i: Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. Oktober 886, Neubuckow i. M., den 5. Oktober 1886. Großherzogliches Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber : L. Elies, A-G.-D.

(32913) Konkursverfahren.

eber das Vermögen der Ehefrau des Kauf- manus Emil Hesse, Karoline, geb. Busse, zugleich als Fuhaker der Firma C. Hesse zu Nordhausen, wird heute, am 5. Oktober 1886, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Kaufmann A. Bluhme zu Nordhausen wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 1, Dezember 1886 bei dem Gerichte anzumelden.

Gs wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf deu 21. Oktober 1886, Vormittags 9} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s<uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansyvru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zuin 1. November 1886 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Nordhausen, Abtheilung I.

[32%] Konkurs-Eröffnung.

Ueber den Nachlaß des Hausbesißers und Schneidermeisters Friedrich August Fiedler weil. in Gersdorf ist heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Albrecht Friedri Dorffel in Picna.

Offener Arrest ist angeordnet.

Anzeigefrist bis zum 28. d. M.

Anmeldefrist bis zum 10. November d. F.

Erste Gläubigerversammlung den 3. November d. J, Vormittags 10 Uhr.

Prüfungstermin den 30. November d. J., Vormittags 10 Uhr.

Pirna, den 5. Oktober 1886.

Der Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Braune.

9 Qr, 2 [32852 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Mathilde Braun, geboreneu Taurat, in Noßlau wird heute, am 5. Oktober 1886, Nachmittags 5} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet.

Der Kaufmann Albert Beegen von hier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 1. November 1386 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie üher die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 8. November 1886, Vormittags 9 Uhr, por dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

masse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiften, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welcbe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen. dem Konkursverwalter bis zum 1. November 1886 Anzeige zu machen. Herzogli(es Amtsgericht zu Noßlau. gez. Thürmer. Ausgefertigt :

Roßlau a. E., den 6. Oktober 1886.

Wahrenholz, Sekretär,

Gerichtsscreiber des Herzogl. Amtêgerichts.

900 4/ a a ®+ 13284) Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Handlung Riegert & Aste>er vou hier wird heute, am 4. Oktober 1886, Nachmittagë 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Leo Ma>k in Tilsit wird zum Konkursverwalter ernannt. i Konkursforderungen sind bis zum 25. November 1886 bei dein Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 30. Oftober 1886, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11. Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 19, Termin anbtercunmit. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 95. Neovemker 1886 Anzeige zu machen. Tilsit, den 4. Oktober 1886.

Roland, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[32904] K. Württ. Amtsgericht Backnang. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Georg Schiefer, Bäckers und Wirths in Unterweißbach, ist nah Abhaltung des Schluß- termins und Bollzug der Schlußvertheilung durch Gerichtsbes{luß vom Heutigen aufgehoben worden. Den 5. Oktober 1886. H.-Gerichts\chreiber : Weigand. Ausfertigurtg. Beschluß. Vekanntmachuug. Das Konkursverfahren über das Händlerseheleute Dornis dahier ist durch vertheilung beendet und aufgehoben. Bamberg, 4. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht. T. gez. Dr. N einhbard. Für die Nichtigkeit der Ausfertigung: Vamberg, den vierten Oktober eintausend acht- hundect se<sundachtzig. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Bamberg I. S E S ett u [33069] K. Amtsgericht Besighein. Das Konkursverfahren gegen Paul Schelle, Kaminfeger von Lauffen a. N. wurde durch Gerichtsbe\{<luß von heute nah Abhaltung des Schluß- termins für aufgehoben erklärt. Den 5. Oktober 1886. Gerichts\<hreiber: Megerle.

32066 D

E Beshhluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesitzers Carl Christian Fulius Rein- berg in Weseby wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh ausgehoben.

Flensburg, den 5. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. (gez) Jürgens, i. V.

Veröffentlicht: Hellmann, Gerichtsschreiber. 033071] PKonfkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bandagistea Emanuel Krabel zu Frankfurt a. O., Nichtstraße Nr. 52, wird nah crfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Frankfurt a. O., den 5. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1V.

[33070] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Paul Sydow zu Frankfurt

[33050]

Vermögen der Scluß-

termins hierdur< aufgehoben. Frankfurt a. O., den 5. Oktober 1886 Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[33075

In rem Lederhändler C. Löweustein'schen Konkurse von hier soll die erste und Schlußver- theilung vorgenommen werden. Die Summe der zu berücksichtigenden Forderungen beträgt 11 358,98 4 Der zur Vertheilung verfügbare Massenbestand be- trägt 169,26 6 Der Vertheilungsplan ist in der Gerichts\{hreibecrei des Königl. Amtsgerichts Guttstadt niedergelegt. .

Guttstadt, im Oktober 1886.

Leppert, Konkursverwalter.

[322007 Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Papier- Albert Ritter zu JFserlohn soll in der auf den 20. cr. anberaumten Gläubigerversammlung auf Antrag des Verwalters außer der bereits mit- getheilten Tage8ordnung au<h über die Veräufe- n des Geschäfts im Ganzen Beschluß gefaßt werden.

Jserlohu, 5, Oktober 1886.

a. O. wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

und Schreibmaterialien - Händlers

(33122) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns C. A. Huster hier wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben. Jeua, den 8. Oktober 1886. :

Das Großherzoglih Sächsishe Amtsgericht. è

Martin.

(33123) Konfursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneiders Hermann Gutmann zu Kassel, Graben 41, z. Z. in Hamburg, ist, nahdem der in dem Vergleichstermine voin 3. August 1886 angenom- mene Zwangsvergleich dur< rechtskräftigen Beschluß vom 5. August 1886 bestätigt ist, au< im Schluß- termin Einwendungen gegen die von dem Ver- walter gelegte Schlußre{nung nicht erhoben find, auf- gehoben worden. Kassel, den 4. Oktober 1886. Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 9a. Rupp el, Assistent. [32903] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Meßgers Wilhelm Georg Fischer zu Kassel, Kruggafse Nr. 2, ist der auf den 1. November 1886 anberaumte Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen u. \. w. auf den 2. November 1886, Mittags 12 Uhr, verlegt. Kassel, den 5. Oktober 1886, : Der Gerichts\{reiber Königlichen Amtsgerichts, Abth. 9a. Rupvel, Assistent. [33076] In dem Konkurse über das Vermögen des Srhieferde>kermeisters W. Kirchuer in Kiel foll die Vertheilung einer Abschlagdividende von 4 %% erfolgen. Das Verzeichniß der zu berücksichtigenden Forderungen ist auf der Gerichts\chreiberei des Königlichen Amtsgerichts Abthlg. 111. hierselbst zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt. Kiel, den 6. Oktober 1886. C. A8mussen, Konkursverwalter.

A

39072 L [33072] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vertnögen des Hökers Johannes Heinrich Paulsen in Neu- mühlen soll die S&{lußvertheilung vorgenommen werden, wozu 711,03 46 vorhanden sind.

Das Verzeichniß der Gläubiger mit und ohne Vorrecht, kderen Forderungen resp. 313,46 4 und 7684,90 M betragen, ift auf der Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 111, hier niedergelegt.

Kiel, den 8. Oktober 1886.

W. C. Langenheim, Konkursverwalter.

95 f (329101 Beïtanntmachung, Königliches R D Leer, den 5. Okto-

er 1886.

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen der Actiengesellschaft Leer— Delfzyl’er Ems - DampfschifffahrtsLgesellschaft zu Leex, wird hierdur<h bekannt gemacht, daß das Verfahren na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins dur< Gerichtébes<hluß vom heutigen Tage ausgehoben ift.

(L. S) Beglaubigt: Siegmann, A.-G.-Assistent, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts, T11., Leer.

DIRRS 7 [3284] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Amelang, in Firma F. Backhaus hier, soll mit Genehmigung des Königlichen Amtsgerichts hier die Schlußvertheilung erfolgen. Dazu ist cin verfügbarer Massebestand von 1540,25 s. vorhanden. Die bevorrechtigten Forderungen betragen 135,50 M, die nicht bevor- rechtigten dagegen 11 239,77 M.

Luckenwalde, den 6. Oktober 1886.

‘Der Konkursverwalter.

Q Y (328%0] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albert Krause zu Nordeuburg ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzci<niß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf oven 5. November 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Nordenburg, den 1. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht.

C 73 *) . | d (33073) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Juweliers Jakob Tübben zu Ruhrort wird, nachdem der in dem Vergleichêtermine vom 18. August 1886 angenommene Zwangsvergleih dur<h recht2- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, hierdur< aufgehoben.

Termin zur Sc<hlußverhandlung is auf den 15. Oktober 1886, Morgens 10 Uhr, an hic- figer Gerichts\telle, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Nuhrort, den 1. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht.

[33068] Das Verfahren des Konkurses über das Vermögen der Putzmacherin Melanie Gräfe hierselbst wird auf den Antrag der Gemeinschuldnerin, welche die Zustimmung der bekannten Gläubiger beigebracht

hat, eingestellt. Sangerhausen, 6. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht.

(33072) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Allen Eibe in welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs-

/ Behme, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

dur aufgehoben. i Schöppenstedt, den 5. Oktober 18386, Herzogliches Amtsgericht. gez. Ribbentrop. Beglaubigt: C. Jeimke, Gerichtsschreiber.

[32859]

Gevelsberg, einzige Inhaberin die Ehefrau Nob, Schulte, Emilie, geb. Dörken daselbst, soll die S{hlußvertheilung vorgenommen werden; die Summe

85 4, der verfügbare Massenbestand 5834 46 Schwelm, den 5. Oktober 1836. Der Konkursverwalter Carl Friedr. Schmidt.

9193 [321] Bekanntmathung. Das Kgl. Amtsgeriht Staffelstein als Konkurs- geri<ht hat unterm Heutigen in der Konkursfache des Ziegeleibesitzers Georg Schell von Kleukhcim, da fi< ergeben hat, daß eine den Kosten des Ver- fahrens entsprechende Konkur2masse ni<t vorhan-

den ift, bes<loffen : „Es s\ci das am 4. August l. Irs. eröffnete Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Schell, Ziegeleibesitzers von Kleukheim, einzustellen.“ Dieser Beschluß wird biermit veröffentlicht. Staffelstein, den 6. Oktober 1886. Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär; (L. 8.)

Bauer. 32856]

In

Johann Carl Schlag von hier wird zur Abnal\me der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Ver- mögensstücke auf den 30. Oktober 1886, Vormittags 10} Uhr, Termin an hiesiger Gerichtsstelle, anberaumt, wozu alle Betheiligten hierdur<h vor- geladen werden. Das Sclußverzeihniß und die Schlußrechnung sind auf unserer Gerichts\chreiberei, Abtheilung L., niedergelegt. Zeitz, den 2. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[32857 In dem Konkurse über den Nachlaß des am 29, März 1879 verstorbenen Justrumenten- machers Johann Carl Schlag von hier soll S<lußvertheilung erfolgen.

Zu diesem Behufe mache ih gemäß $&. 139 der Konkurs-Ordnung hierdur<h öffentli bekannt, daß

verfügbare Massebestand 5110 46 beträgt.

tober 1886, Vormittags 10k Uhr, vor dem König- lihen Amtsgericht hier anstehenden Schlußtermine verbunden werden. Zeitz, den 5. Oktober 1886. Der Justizrath Ehrhardt, Konkursverwalter.

Tarif- 2c. Veränderungeti der deutschen Eisenbahnen, Nr. 237.

[32869] Bekanntmachung. Deutsch-Polnischer Verband.

Im Deutsch-Polniswen Verbande wird mit Gül- tigkeit vom 15. November 1886 im Verkehr nah und von Stationen der Lodzer Fabrikbahn eine Stationsgebühr für volle Wagenladungen in Höhe von 1,22 Kopeken pro 100 kg und im Verkehr nah und von Stationen der Jwangorod-Dombrowaer Bahn eine gleihe Gebühr in Höhe von 0,61 Ko- peken pro 109 kg für solhe Sendungen erboben, deren Auf- und Abladen von den Parteien selbst bewirkt wird.

Bromberg, den 2. Oktober 1886.

Königliche Eisenbahu-Direktion als geshäftsführende Verwaltung. 329051 Vekanutnachung. Verkehr treten am 1. Oktober bezw. am 15. No- vember cr. neue Fracbtsäße in Kraft. Frankfurt a. M., den 30. September 1886. Königliche Eiscubahu-Direktioun.

[32906] Rheinis<h-Niederdeutscher Kohlenverkehr. Am 10. Oktober d. Js. rung von Steinkohlen, Braunkohlen, Kokes im Verkehr von 6 nad den Stationen Hemme und Osterhof der West-

in Kraft. Nähere Auskunft ertheilen die Gütek- Expeditionen. Köln, den 5. Oktober 1886. Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eiseubahn-Dircktion Crechtsrheinishe).

[33038] Großh. Badische Staatsbahnen.

heimer bezw. Ludwigshafener 2. Güterverkehr ein geführten neuen Tarifen für die Stationen Heiding®- feld, Wertheim und Würzburg, sowie für Lindal vorgesehenen Entfernungen und Frachtsäße finden, soweit seither hon direkte Frachtsäße bestanden, au auf den Verkehr mit den diesseitigen gleihnamige"! Stationen bezw, der Bodenseeuferstation Lindau in Südwestdeutschen bezw. Nassau-Badischen und internel Verkehr Anwendung. Karlsruhe, den 5. Oktober 1886. Generaldirektion.

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (Scholz). Dru>k der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag?!

Berlin:

Schlossers Ernst Wedckind zu Pabstorf wird

Anstalt, Berlin S, Wilhelmstraße Nr, 32,

na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier F

In dem Konkurse der Firma P. C. Schulte ;zy È

der zu berücksichtigenden Gläubiger beträgt 166 990 % E

dem Konkurse über den Nachlaß des am F 929, März 1879 verstorbenen Justrumentenmachers

A2: n. c O Zimmer Nr. 5, F

die Summe der festgestellten zu berü>sihtigenden Forderungen 7339,22 „#6 und der zur Vertheilung

Die Schlußvertheilung wird mit dem am 30, Ok- |

Im Westdeutschen resp. im Staatskahn-Sechafen: f

treten für die Beförde- und D Briquets in Sendungen von mindestens 50 000 kg rheinis<h-westfälis<hen Stationen f

holsteinisGen Eisenbahn direkte Ausnahmefrachtsäße *

Die in den am 1. Oktober cr. für den Bayerisch | ü Hessischen, Bayerisch-Nassauischen, Bayerisch-Man#

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und K

23T

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den $. Oktober

öniglih Preußischen Staats-Anzeiger.

1886.

M

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au< die im 8. 6 des it vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesetz, E 25. fi 107, Gesehes fler ben Bn sg,

Central-Handels-Register f

l für das Deutsche Reih kana d lle Post - Anstalten, Berlin au<h durh die Königlihe Expedition des Deutschen Reis, nd Königlich Peußisden Staats:

Das Central - Handels - Register Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

und Königlih Preußischen Staats-

ry

it

; l vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberreßt an Mufiern und Modellen Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntma(ungen veröffentlicht werden, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel N i

r das Deutsche Reich. (x. 2373,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Abonnement beträgt T1 # 50 S für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 -.

j Negel tägli<h. Das Einzelne Nummern kosten 20 Z$.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentliht, die beiden ersteren wöchentli<, die leßteren monatli.

Duisburg. Handel3register [32915] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Unter Nr. 407 des Gesellschaftsregister ist die am 30. September 1886 unter der Firma „Löhn- berg « Cie.“ errichtete offene Handelsgesellschaft zu Duisburg am 5. Oktober 1886 eingetragen und find als Gesellschafter vermerkt :

1) der Kaufinann Moritz Löhnberg zu Köln,

2) die Ehefrau Leon Löhnberg, Jenny,

Manes, zu Duisburg.

Jeder Gesellschafter ist zur Vertretung der Gesfell-

schaft befugt.

geb.

Duisburg. Handelsregister [32916] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg. In unser Firmenregister ist unter Nr. 923 die

Firma:

„„Ubbo Klaassen“‘ und als deren Inhaber der Kaufmann Ubbo Klaafsen zu Duisburg am 6. Oktober 1386 eingetragen.

Wattingen. Königliches Amtsgericht [32920] zu Hattingen. Am 4. Dktober 1886 ift eingetragen : A. In unserem Firmenregister :

a. zu Nr. 232, woselbst die Firma C. Hundt

sel. Wwe. und als deren Inhaberin die Wittwe des Buchdru>kers Carl Hundt, Friederike, geb. Iung, zu Hattingen eingetragen steht, das Er- löschen der Firma ;

. unter Nr. 261 die Firma Gustav Hundt und als deren Inhaber der Buchhändler Gustav Hundt zu Hattingen.

B. In unserem Gesellschaftsregister : unter Nr. 63 die am 1. Oktober 1886 unter der Firma „C. Hundt sel. Wwe.““ zu Hat- tingen errichtete offene Handelsgesellschaft, und als Gesellschafter

Ÿ Redacteur Heinrich Hundt,

2) Buchdru>ker Carl Straud),

Beide zu Hattingen, von welchen Iedem die Befugniß, die Gesell- schaft zu vertreten, zusteht.

C, In unserem Prokurenregister : zu Nr. 48, woselbst die 1) dem Nedacteur Hein- ri< Hundt, 2) dem Buchdru>ker Carl Strau, 3) dem Buchhändler Gustav Hundt für die Firma C. Hundt sel. Wwe. zu Hattingen ertheilte Prokura eingetragen steht, das Er- löschen derselben.

[32919] Holzminden. Sn das Handelsregister für den Amtsgerichtsbezirk Holzminden ist Fol. 40, woselbst die Firma Prüssing & Lagershausen eingetragen steht, eingetragen worden : Die dem Kaufmann Paul Plank hierselbst er- theilte Prokura ist erloshen und wird damit gelö\<t. Holzminden, den 5. Oktober 1886. Herzogliches Amtsgericht. Cleve.

[32922]

) Zz. In unser Handels- (Gesellschafts-) Register ist heute unter Nr. 1051 eingetragen worden die Aktiengesells<haft unter der Firma „Coblenzer Straßenbahn-Gesellschaft““ mit dem Sitze zu Koblenz, gegründet dur notariellen Ver- trag vom 30. September 1886 auf unbestimmte Zeit. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb der Konzession, der Bau und der Betrieb ciuer Straßeneisenbahn in Koblenz. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt Einhundertfünfundzwanzig- tausend Mark, eingetheilt in einhundertfünfundzwanzig Aktien von je eintausend Mark, lautend auf den In- haber, und es haben die Gründer der Gesellschaft, nâmlich die Herren: 1) Wilhelm von -Tippelskir<h, Rentner, zu Horchheim wohnend, 2) Iohann Nicolini, Gutsbesitzer, zu Delhoven wohnend, 3) Julius Hager, Kaufmann zu Köln, 4) Emil Dorff, Gutsbesiber zu Dormagen, 5) Friedri<h Kühner, Grubenbesißer zu Köln, die sämmtlichen Aktien übernommen. Der Vor- stand der Gesellshaft besteht aus einem Direktor, welcher dur Vertrag von dem Aufsichtsrathe der Gefellschaft angestellt wird. Die Generalversamm- lung der Aktionäre ist vom Vorsitzenden des Ayuf- sichtsraths, unter Angabe der Tagesordnung, zu be- rufen dur< Bekanntmachung, welche mindestens drei Wochen vor dem Termine in die Gesellschaftsblätter einzurücken und vom Vorsißenden des Aufsichtsraths unter der Firma „Coblenzer Straßenbahn-Gesell- saft“ zu erlassen und im Namen des Aufsichtsraths zu unterzeichnen ist. Bekanntmachungen von Seiten der Gesellschaftsorgane gelten für gehörig veröffent- t, wenn sie unter der Firma „Coblenzer Straßen- bahn-Gesfellschaft“ vom Vorstande erlassen und unter- zeichnet in den „Deutschen Reichs-Anzeiger“ und die „Koblenzer Zeitung“ eingerüt sind. Beim Eingehen der leßteren genügt die Einrückung in den „Deutschen Reichs-Anzeiger“, bis die nähste Generalversamm- lung über die Wahl eines anderen Blattes Beschluß

Koblenz.

gefaßt hat. Vorstand und Direktor der Gesellschaft ist zur Zeit der zu Hagen wohnende Kaufmann Herr Wilhelm August Fuhrmann; der Aufsichtsrath be- steht zur Zeit aus den Herren Alexandec von Stülp- nagel, Direktor zu Hagen, Georg Menz, Ingenieur zu Deutz, und Hermann Hager, Ingenieur zu Köln. Koblenz, den 5. Oktober 1886. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Il.

[33045] Koblenz. In unser Handels- (Firmen-) Register ist heute unter Nr. 3181 das Erlöschen der Firma „Wilh. Reinhard““ mit der Niederlassung zu Trarbach eingetragen worden. Koblenz, den 6. Oktober 1886. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung II.

[33046] Koblenz. In unfer Handels- (Gesellschafts-) Negister ist heute unter Nr. 1052 eingetragen worden die offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Ph. Adam «& Sohn“ mit dem Sitze zu Win- ningen und mit Zweigniederlassung zu Köl. Die Gesellschafter sind: 1) Philipp Adam, Lehrer und Weingutsbesißzer, zu Winningen wohnhaft, 2) dessen Schwiegersohn Ferdinand Tie, Kaufmann, zu Köln wohnend, jeder derselben zur Vertretung der Gesell- schaft berehtigt.

Koblenz, den 6. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[32921] Koblenz. STn unfer Handels- (Genofsenschafts-) Register ist unter Nr. 29 zu dem „Dernau'’er Con- sum-Verein eingetragene Genossenschaft“ mit dem Site zu Dernanu, heute eingetragen worden, daß dur Beschluß der Generalversammlung der Genossenschafter vom 8. August 1886 die bisherigen Mitglieder des Vorstandes der Genossenschaft auf die Dauer von 3 Jahren, beginnend mit dem 1. Oftober 1886. als folhe wieder gewählt sind.

Koblenz, 6. Oktober 1386. Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

Langensalza. Befanntmachung. [32923] GE T; 5 c “N Rae In unser Firmenregister ist unter Nr. 186 die

Firma:

„Heinr. Chr. JFttershageu““ und als deren Inhaber der Kaufinann Adolf Itters- hagen in Langensalza zufolge Verfügung vom 29. September 1886 am heutigen Tage eingetragen worden.

Bei der unter Nr. 143 eingetragenen Firma Heiur. Chr. Jttershagen, deren Inhaber bisher der Kaufmann Heinrich Christian Ittershagen in Langensalza war, ist in Spalte Bemerkungen ver- merkt worden, daß die Firma auf den Kaufmann Adolf Ittershagen ebenda übergegangen, und is dieselbe hier gelöscht zufolge Verfügung vom 29, Sep- tember 1886,

E den 30. September 1886. öniglihes Amtsgericht. T.

Magdeburg. Sandels8register. [32878] 1) Die Prokura des:Kaufmanns Bernhard Wittling für die Handelsgefellhaft Musmann & Meißner hier ift erloshen, so daß nur A die Kollektiv- O der Kaufleute Oscar Hasenkrug und Hans

einrih Stampe besteht. Dieselbe ist unter Nr. 829 des Prokurenregisters eingetragen, dagegen sind die bisherigen Eintragungen unter Nr. 692 und 711 desselben Registers gelöscht.

2) In das Gesellschaftsregister ist bei Nr. 1371, betreffend die Bergschlof;-Aktienbrauerei hier eingetragen:

Der Kaufmann Ernst Dfchenfzig zu Magdeburg ist zum Stellvertreter des Vorstandes, mit der Befugniß, die Firma der Gesellschaft selbst-

ständig zu zeichnen, ernannt.

_3) Der Kaufmann Johannes Maximilian Nobert Knabe, unter Nr. 881 des Gesellschaftsregisters als Gesell\hafter der offenen Handelsgesellschaft Eduard Knabe hier eingetragen, ist am 12. August 1885 verstorben, seine Erben find seit dem 30. September 1886 aus der Gefellshaft ausgeschieden, die dadurch aufgelöst ist. Der Mitgesellshafter Kaufmann Hans Schlumberger seßt unter der Firma Eduard Knabe Nachfolger das Geschäft, dessen bisherige Zweigniederlassung in Eschwege zur Hauptnieder- lassung gemacht ist, während die bisherige Nieder- lassung in Magdeburg aufgehoben ist, fort. Die Firma ist deshalb unter Nr. 881 des Gesellschafts- registers gelöscht.

Die Prokura des Kaufmanns Max Heßler für die M Kuabve, Prokurenregister Nr. 166, 1/1 geloIcht.

4) Die Kaufleute Bernhard Wittling und Carl Wolter, Beide hier, sind als die Gesellschafter der seit dem 1. Oktober 1886 unter der Firma Wittling «& Wolter hier bestchenden offenen Handelsgesell- haft Agentur- und Kommissionsgeshäft unter Nr. 1372 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

5) Der Kaufmann Otto C>staedt ist seit dem 1. Oktober 1886 aus der unter der Firma Gebr. Ecfstaedt hier bestandenen offenen Handelsgesell- schaft ausgeschieden und diese dadurch aufgelöst. Der Mitgefellschafter Kaufmann Adolf Eckstaedt seßt das Geschäft mit Uebernahme der Aktiva und Passiva für alleinige Rehnung unter der bisherigen Firma fort und ist als deren Inhaber unter Nr. 2292 des } Firmenregisters cingetragen, dagegen, die Firma der C unter Nr. 954 des Gesellschaftsregisters gelöscht.

6) Der Kaufmann Albert Widdig hier ist als der

Herren-Wäschegeshäft unter Nr. 2253 des Firmen- registers eingetragen. Magdeburg, den 4. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht, Abtheilung 6.

Pyrmont. SBefanntmachung. N Im Firmenregister Seite 49 Nr. 72 ist bei der daselbft eingetragenen Firma: „Nich. Wehrmann“ : zu Oesdorf in Spalte 6 „Bemerkungen“ eingetragen: „Die Firma ift erloschen.“ Pyrmont, am 5. Oktober 1886. Fürstlih Walde>. Amtsgericht. (gez.) Dr. Mommsen. Begl.: Kub, Sekretär. Rosenberg, Wpr. Befanntmachung. [32891] Zufolge Verfügung vom 1. Oktober 1886 ist an demselben Tage die in Riesenburg bestehende Handels- niederlassung dcs Kaufmanns Eduard Deer ebendaselbst unter der Firma: : E E. Decker in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 274 ein- getragen. Rosenberg, Wpr., den 1. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht. I.

Saarbrücken. Sandelsregister [32892] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Gemäß Anmeldung vom 4. Oktober cr. ist das Geschäft unter der Firma :

; „C. Knipper““ mit dem Sitze zu St. Johann, den Bierbrauern Karl Knipper und Eduard Knipper daselbst mit der Berechtigung, die Firma weiter zu führen, übertragen worden. Die Gesellschaft is eine offene Handels- gesellschaft und ift jeder Gesellshafter befugt, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Eingetragen unter Nr. 230 des Gesellschafts- registers gemäß Verfügung von heute.

Saarbrücken, den 4, Oktober 1886.

Der Königl. Gerichtsschreiber : Krtiene.

[33034] Schmalkalden. In das Handelsregister des unterzeihneten Amtsgerichts ist unter Nr. 5 (Firma: „Burkhardt, Kaupert & Co.‘‘) eingetragen : Als weitere Theilhaber der Firma sind eingetreten : a. Carl Ludwig Mäder in Schmalkalden, b. Georg Friedri<h Kaupert, daselbft, c. Friedrih Otto Kaupert, daselbst.

Ieder derselben ift selbständig zur Zeichnung der Firma berechtigt. Laut Anzeige vom 25. bezw. eee 1886 eingetragen am 2. Oltober

), Schmalkalden, den 2. Oktober 1836. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[33035] Schmalkalden. STn das Handelsregister des unterzeichneten Aintsgerichts ist eingetragen : Nr. 188. Firma: „Vüchuer und Sautschäck in Seligenthal. Inhaber der Firma sind: 1) der Ningenschmied Carl Büchner aus Seligen-

thal, 2) der O Johannes Sautschä>k von da. _ Jeder der beiden Theilhaber der Handel8gesells<aft ist zur Vertretung derselben berehtigt. Laut An- meldung vom 1. Oktober 1886 eingetragen am 2. Oktober 1886. Schmalkalden, den 2. Oktober 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[33036] Solingen. Jn unser Firmenregister ist heute Folgendes eingetragen worden:

Nr. 446, Die Firma H. Vollenrath mit dem Siße zu Solingen und als deren Inhaber der Kaufmann Hubert Bollenrath daselbst.

Solingen, 2. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht. TTI.

Stasssurt. Sefkfanntmachung. [32894] _In unser Genoffenschaftsregister ijt zufolge Ver- fügung vom 30. September 1886 am 4. Oktober 1886 cingetragen worden: Zu Nr. 1 Colonne 4: Die Genossenschaftsfirma :

Vorschufß;- und Spar-Verein eingetragene Genossenschaft in Staßfurt ist nah beendeter Liquidation gelö\{<t worden.

Staféfurt, den 4. Oktober 1886, Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

[32895]

Tarnowitz. Sn unserem Firmenregister ist bei T 79 (neu) as Erlöschen der

Firma:

Fedor Anderssohn zu Redensberg

heute eingetragen worden,

Tarneowitz, de: 2. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht.

dort verzeihneten

[32898] Triberg. Nr. 10218. Zu O. 3. 46 des Fir- menregisters wurde mit Beschluß vom 17. September 1886 Nr. 9552 eingetragen :

Inhaber der Firma Albert Widdig hier

Firma Cölestin Wehrle Wittwe in Schonach.

_Die bisherige Inhaberin Cölestin Wehrle Wittwe Katharina, geb. Fehrenbach, ist gestorben und ift das Handelsgeschäft mit Zustimmung sämmtlicher Erben auf Johanna Wehrle, ledig in Schonach, übergegan- gen A aas dasselbe unter der bisherigen Firma fort- Urk. Triberg, den 4. Oktober 1886. Großh. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift.)

[32900] Waren. Tn das hiesige Handelsregister ift zu- folge Verfügung vom gestrigen Tage Fol. 146 Nr. 146 heute eingetragen worden: Col. 3, Handelsfirma: C. Neumann. Col. 4, Ort der Niederlassung: Waren. Col. 5. Name und Wohnort des Inhabers : Kaufmann Carl Neumann zu Waren. Waren, den 6. Oktober 1886. Großherzogl. Me>klenburg-Schwerins{es Amtsgericht. Dr. Engel.

Muster - Negister Nr. 117.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Aachen. [32930]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 189, Firma Trooft & Kretschmar in Nachen , 1 Packet mit 25 Mustern für bunte stü>- farbige Kammgarnstoffe als Imitaïion der woll- farbigen Kammgarnstoffe mit Seide, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1—25, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 17. September 1886, Vor- mittags 12 Ubr.

Aachen, den 39, Septe1aber 1886.

Königliches Amtsgericht. V.

Köuigliches Amtsgericht ä. [33029]

Abtheilung 56 kll.

Verlin, den 6, Oktober 1886.

In das Musterregister ist eingetragen :

_Nr. 7689, Firma Carl Hösölgzerlein «& Co. in Berlin, 1 Umschlag mit 7 Modellen für ge- preßte farbige Hornknöpfe, versiegelt, Muiter für plaitishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2134, 2134a, 2134b, 2140 bis 2144, Súhukßfrift 1 Jahr, angemeldet am 1. September 1886, Vor- mittags 11 Uhr 7 Minuten. j

Nr. 7690, Firma A. Sala in Verlin, 1 Um- schlag mit 50 Mustern für Zeichnungen und Dcko- rationen zum Ausnähen, Zeichnen und Koloriren, für Malapparate und Modebilder, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer 3006 Serie A. 1—12, 3006 Serie B. 13—24, 3006 Serie C. 25—368, 3006 Serie D. 37—48, Nrn. 4002, 3429, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. September 1886, Nach- mittags 12 Uhr 12 Minuten.

Nr. 7691, Fabrikant Otto Wollenberg in Verlin, 1 Packet mit 1 Modell für Etuis zu Kautshuk-Stempeln iu Medaillon-Form, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 600, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. September 1886, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 7692, Fabrikant Gregor Hornberg in Verlin, 1 Packet mit Abbildung 1 Musters für Hohenzollernblumen, verwendbar zur Dekoration der verschiedenartigsten beliebigen Gegenstände, nament- lih aber in vergrößertem Maßstabe zur Dekoration von Wandflächen, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2 September 1886, Nachmittags 1 Uhr 27 Minuten.

Nr. 7693. Fabrikant Hugo Langeuscheidt in Verlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Dru>dcko- rationen zu Kollektiv-Anzeigen (in Form eines Skat- blo>ks) in Schwarz-. und Buntdru>, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 101, Shchuksfrist 5 Jahre, angemeldet am 3. September 1886, Nach- mittags 12 Uhr 56 Minuten.

Nr. 7694, Firma M. Vretten «& Sohn in Verlin, 1 Paket mit Abbildungen von 39 Mustern für Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern. 277, 2706, 2707, 2711, 2713, 2721 2020 2726, 2729, 2787, 2740}; 2748 244 2700) 2702. 2704 2755, 2758, 2760, 2768, 2768 bis 2774 2778, 2810, 2811, 2814 bis- 2822, Squkfrist 3 Iahre, angemeldet am 6. September 1886, Vor- mittags 11 Ühr 12 Minuten.

Nr. 7695. Firma Albert Ephraim in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Modellen für Kannen, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeug- nisse, Fabriknummern 662, 670, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 7. September 1886, Vormittags 10 Uhr 34 Minuten.

Nr. 7696. Firma Friedrich Siemens «& Co. in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildung 1 Modells für Silberglasreflektoren mit gläferner Rae (Geshmac>smuster), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 600, Schukbfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. September 1886, Vormittags 11 Uhr 17 Minuten.

Nr. 7697. Fabrikant H. Haroske jr. in Ver- lin, 1 Ums<hlag mit 6 Modellen für Candelaber zu Corsets, Atrappen zu Manufakturen, Pyramiden für Fenster, Gardinenaufzieher, dreitlheilige Cravatten- \ständer und für Drahtgestelle (zur Schaufenster-Aus- \{mü>ung verwendbar, Geshmack8muster), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Sep- tember 1886, Vormittags 11 Uhr 5 Minuten.

Nr. 7698. Fabrikant H. Sobersky in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Portraits Sr. Kais. N des Kronprinzen des Deutschen Reichs (das Bild ist hergestellt dur< Miniaturschrift), versiegelt,

Berlin.

Flächenmuster, Fabriknummer 1021, Schußfrist