1886 / 238 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bezeichnung T E er belasteten und abfindungs- berechtigten Stätte

[53319] Oeffentliche Bekanntmachung.

In der Servitut-Ablösungs]|ahe von Ovenhausen wird die j Sohlstättenbesißer des Dorfes Ovenhausen in den Forsten des Herrn Herzogs von Ratibor Corvey dur ene cinmalige Kapitalzahlung abgelöst. Hiervon werden die nachstehend genannten deren Aufenthaltsort unbekannt ist refp. deren unbekannte Rechtsnachfolger :

Holz- und Weidebercchtigung der BrTues zu

läubiger,

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Bezeichnung der Forderung.

Namen des Besißers derselben.

Namen des eingetragenen Gläubigers.

Bezeichnung |

Namen des cingetragenen Gläubigers.

Laufende Nr.

Bezeichnung der Forderung.

er belasteten und abfindungs- berthtigten Stätte

| Nr.

Namen des Besitzers derselben.

Heinrich Horstmann

2 Franz Werdehausen

3 Dr. med. Franz Josef Lehmen 4 Minorennen Johann Huhmann

9] Seligmann Archenhold » Erben Ludwig Wöstefeld

7} Wittwe Gerichts-Rath Mathilde, geb. Goel, z| Vhilipp Werdehausen Maria Stolte Clifabeih Dohmann

Rose,

Lehrer Hermann Ziegenhirt 2j Maria Elisabeth Dohmann

31 Wilbeim Hansmann Moses Herz Franz Philipp Drüke

Wilhelmine Grnestine Drüke Wilhelmine Louise Drüke t Berthold Maßmann

9i Anton Maßmann

)} Elisabeth Maßmann Ferdinand Maßmann

224 Iohann Maßmann

25] Ernestine Maßmann

4| Karl Philipp Anton Engel 25] Heinrich Kirchhoff

Seligmann Archenholz Pastor Fobbe

>?8| Anna Catharina Worms

Iosef Guthmann

Wittwe Justiz-Kommissar Hart- mann, geborene Brenken

Wittwe Karl Schmidt, geborene Hilkemeyer f

32 Eheleute Anton Golüke und die

Kinder des Rudolph Kruse

33! Heinemann Flechtheim

Tischler Georg Gundelach

30] Wittwe Justiz-Kommissar Hart-

mann

36] Inspektor von Dirxking-Hohen- seld 37| Anton Kirchhoff

38] Anton Kirchhoff 91 Karl Iosef Pollmann

40| Wilhelmine Therese Seck

Johann Brand 2/ Iohann Franz Brand 9] Ernestine Lucie Weinholz

Wilhelm Hungerland

51 Fcanz Karl Ludwig Pollmann ¿6j Friedrich Wi!hel!n Anton Poll- mann

7} Calmon Löwenbach

Wiitwe Rechtsanwalt Mathias Randebro>

9 Gerichts-Sekretär Reck

Die außer Clemens Anton und Maria etwa ferner no< vor- handenen Kinder des Karl Hesse

Frau Dr. med. Vennewiß, geb,

1 Weihrather,

921 Wilhelmine Sagel

¿ Zut Sagel Johanna Caroline Muthig

991 Maria Ernestine Muthig 1} Therese Gröne

Heinrih Wilhelm Versen

Wittwe Amtmann Damhausen, geborene Rode,

9 Calmon Kaß

Iofef Sarrazin

Johann Friedri< Sc> Karl August Drüke

3] Friedri<h Wilhelm Kruse

30 Thlr. 15 Sgr. und 17 Thlr. 29 Sgr. 9 Bf. Judikat

61 Thlr. 13 Sgr. 53 Pf. Abfindung

354 Tklr. 5 Gr. 4 Pf. Darlebn

52 Thlr. 26 Sgr. 6 Pf. Iudikat

3 Tblr. 15 Sgr. Judikat

27 Thlr. 12 Sgr. 6 Pf. Iudikat

100 Thlr. Darlehn

120 Abfindung

77 M. 92 F Abfindung

95 Thlr. 24 Sgr. Ab- findung

300 Thlr. Darlehn 280 Thlr. Abfindung

49 Æ Abfindung und 730 #4. Kaution

300 6 Darlehn

4 Thlr. 9 Sgr. 23 Pf. Abfindung desgl, desgl. 130 Thlx. Abfindung

130 Thlr. Abfindung

desgl. deûgl, desgl, desgl. 302 Thlr. Abfindung 50 Thlr Abfindung und 260 Thlr. Darlehn fo- wie 550 Thlr. Kaution 3 Thlr. 25 Sgr. 2 Pf. Iudikat 28 Thlr. 19 Sgr. 2 Pf. Judikat _ 40 Thlr. Kaufgeld 734 Thlr. Pachtgeld 150 Thlr. Darlehn

49 Tílr. Darlehn

28 Thlr. 14 Sgr. 6 Pf. Sudikat

170 Thlr. Darlehn

49 #4 Darlehn

110 Thlr. Darlehn

150 Thlr. Darlehn 45 Thlr. Darlehn

45 Thlr. Darlehn

100 Thlr. 2 Sgr. Ab- findung

23 Thlr. 29 Sgr. Abfin- dung u. 7 Thlr. Kaution

Ünterhaltungsreht

60 „#& Abfindung

093 Thlr. 13 Sgr. 6 Pf, Abfindung u. 100 Thlr. Kaution

100 Thlr. und 20 Thlr. Darlehn

50 Thlr. Kaution

desgl, 20 Thlr. 16 Sgr. 10 Pf. Kaufgeld 200 Thlr. Darlehn, 25 Thlr. aus der Ur- kunde vom 10./12. 1860, 40 Thlr. Darlehn, 29 Thlr. 21Sgr. Zehnt- abfindung, 38 Thlr. 14 Sgr. 2 Pf. Darlehn

390 Thlr. Darlehn

300 Thlr. Kaution

200 Thlr. Darlehn 600 Æ Abfindung

desgl. 20 Thlr. Abfindung und 94 Thlr. Kaution

desgl.

728 M 37 H Abfindung und 308 M. Kaution 14 Thlr. 5 Sgr. Ab-

findung 100 Thlr. Darlehn

64 Thlr. 7 Sgr. 6 Pf. Darlehn i

500 Thlr.,, 49 Thlr. 25 Sgr. Darlehn

21 Thlr. 19 Sgr. Ab- findung

1247 und 17M. 18 Abfindung

1009 Thlr. und 53 Thlr.

18 Sgr. 9 Pf. Darlehn

644 782/619

083

583 983

| 931/597 |

|

| 793/095

| 922/595

973/995

| 974/595 u

l

908/547

» | 214/507

y Y 868/905 S73/4 96

|

" | | \

946/490

945/490 STT/4ST7

489

T3T/ATD

| M | 465

456 340/258

841/260 929/266

851/286 386 399 402

377 376/2 374

370

A>erwirth Karl Engel.

Eheleute Stellmaher Karl Möller und Wilhelmine, geb. Worms.

desgl.

desgl.

desgl. desgl.

Sarah und Helene Eichholz.

Weber Johann Werdehausen.

Schneider Iosef Stolte. E

Eheleute A>kerwirth Karl August Dohmann und Maria Elisa- beth, geb. Werdchausen.

esgl, Eheleute A>kerwirth Karl August Dohmann und Maria Elisa- beth, geb. Werdehausen. Schäfer Wilhelm Hansmann.

Handarbeiter Johann Stepfan Rudolph Möller. Tagelöhner Johann Drüke.

desgl. A>ersmann Karl Engel v1g. Hansjürgen.

desgl.

desgl. desgl. desgl. desgl, desgl.

Eheleute Ackerwirth Karl Kirch- bof und Wilhelmine, ge- borene Bögchold.

Lan &erdinand Winkel- ane.

Josef Maßmann Nr. 60.

: desgl. Gastwirth Wilhelm Litto. Aderer Philipp Iohann Maß-

mann. desgl. desgl. desgl.

desgl.

Die Eheleute Johann p Kleine und der Schuhmacher Vit. Xaver Kleine.

Tagelöhner Johann Nr. 67.

Eheleute Tagelöhner Engel.

Tagelöhner Franz Engel junior.

Wittwe Maurer Anton Poll- mann.

Eheleute Weber Anton Se> und Elisabeth, geborene Engel.

Sattler Anton Engel.

desgl. Anna Maria Weinbolz.

Meier

Johann

A>kerwirth Iohann Balke.

Aerwirth Franz Wihers. desgl.

Tagelöhner Franz Korte.

Ackerer Iohann Böger.

Acerwirth Clemens Hesse.

esgl.

Akerkne<t Wilhelm Klo>e.

Acerwirth Johann Sagel. desgl, Franz Muthig.

__ desgl. A>erwirth Johann Gröne. Tagelöhner

Philipp Anton Versen. f

A>erwirth Wilhelm Hesse und dessen Ehefrau Maria, ge- borene Köhne. i

Gheleute Johann Wilhelm Gngel und Caroline, geborene Diekhausen.

desgl.

Ehefrau A>erer Friedrih Meise, Ernestine, geborene Hesse.

Cheleute A>kerer Rudolph Maß- mann und Therese, geb. Meyer.

Handarbeiter Ignaß Kruse.

Laufende Nr.

Amtmann Böneke

Philipp Anton Kruse | Vit Drüke ] Ferdinand Brune

3) Iohann Friedri Küster

9 Wittwe Karl Engel , geborene Kruse, : 0j Karl Anton Werdehausen

Wittwe Lohgerber Karl Schmidt, geb. Mönkemeyer, 2] Wilhelmine Koch

3) Friedrike Koch

Chefrau Sostmann-Archenholz, geb. Wolfers,

Maria Sperl, angebli< ver- verchelihte Heinrih Krüger,

Vitus Sperl_

(| Karl Franz Xaver Engel Maria Sophia Engel

Heinrich Anton Engel

Johann August Weinholz

Darlehn

Abdikat 100 Th

desgl,

desgl.

Abfindung.

Tagelöhner Johann August desgl. Weinholz S 2| Auktions - Kommissar Heinrich

_ Dü>er Franz Drüke

Franz Drüdcke Justizrath Heurici 6 : Iudikat } Justizrath Klingemann 4 Thlr.

Iudikat Iustizrath Reuter 4 J Gerihtsrath Fr. Meier Justizrath Klingemann.

| : Judikat mit der Aufforderung in Kenntniß

79 Thlr. 27 Sgr. 6 Pf.

6 Thlr. Abfindung

40 Thlr. Abfindung

3 Thlr. 3 Sgr. 6 Pf.

20 Thlr. Abfindung und

lr. Kaution

40 Thlr. Darlehn

8 Thlr. Abfindung und é 42 Thlr. Kaution.

100 Thlr. Darlehn

30 Thkr. Kaution

desgl. 150 Thlr. Darlehn 50 Æ Abfindung 20 Thlr. Kaution 20 Thlr. Kaution

5 Thlr. 20 Sgr. 8 Pf.

750 A Darlehn

600 M Darlehn

40 Thlr. Darlehn

6 Thlr. 26 Sgr. 11 Pf.

7 Sgr. 1 Pf. und 4 Thlr. 16 Sgr. Thlr. 26 Sgr. Judikat 290 Tblr. Darlehn

1 Thlr. 27 Sgr. 6 Pf.

gesetzt, ihre Rehte aus

S Handarbeiter Ignatz Kruse,

desgl. A>erwirth Franz Drüke. Handarbeiter Franz Brune.

Wittwe Johann Kruse, Mari Elisabeth, geborene Küster Johann Ferdinand Werdehause,.

desgl.

| 733/408

732/408

| 709/431

Schneider Johann Set.

Wittwe Christoph Ey Auguste, geb. Pollmann. t

L BRESOI,

Schmied Heinri<h Weber.

Musikus Heinrih Sperl.

desgl, Philipp Albert Engel. Philipp Albert Engel. desgl, Handarbeiter Johann Ferdinand Weinholz, ; Tagelöhner Johann Karl Weiy- | holz. Johannes Wiehe junior.

Wittwe Wilhelm Drüke, An; Maria Elisabeth, gebore Tasche.

Iosef Maßmann.

Aderer Philipp Johann Mai mann.

» | 755/432

437

Worms. desgl. : A>erwirth Johann Böger. Franz Muthig.

S5. 461 bis 465 Th. I Titel 20 A. L R

innerhalb 6 Wochen und späteftens in dem am 25. November 1886 vor dem Herrn Regierungé Rath Freiherrn von Droste-Hülshoff, Zimmer Nr. 14a. anstehenden Termine geltend zu machen.

Münster, den 29, September 1886.

Königliche Generalkommission.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[31691] Verkauf alter Metalle.

Am Dienstag, den 26. Oktober cr., Vor- mittags 10 Uhr, werden im Bureau des Artillerie- Depots Mey die_ bei den Artillerie-Depots Mey, Diedenhofen und Saarlouis lagernden alten Metalle in öffentliher Submission verkauft. Die größten Posten bestehen in 9465 kg aroße Beschläge und 6419 kg kleine Beschläge des Depots Mey.

Versiegelte, auf Stempelpapier ges<riebene Offer- ten sind bis zur Terminsstunde hierher zu reichen. Bedingungen bei jedem der genannten Depots ein- zusehen oder von denselben zu beziehen.

Meg, im Oêtober 1886,

Artillerie-Depot.

[32955]

Verkauf alter Werkstatts-Materialien, als: Eisenble<, Schmiedeeisen, Gußeisen und Stahl[- abfälle, Kupfer, Messing, Gußstahlachsen, Speichen: und Scheibenräder, Radreifen, Gummi- abfälle, Manufacte u. \#. w.

Termin: Freitag, den 22. Oktober d. F., Vormittags 10 Uhr, im mashinentechnischen Büreau.

Bedingungen und Mafsenverzeichniß können daselbst eingeseben und gegen Einsendung von 50 H von demselben bezogen werden.

Zuschlagsfrist 3 Wochen.

Hannover, den 6. Oktober 1886.

Maschineutechnisches Bürcau der Königlichen Eiseubahn- Direktion.

132957] Vekanntmachung.

Ein auf der diesseitigen, an der Spree gelegenen Gaganstalt lagerndes Quantum Gascçoaks von 250 000 kg soll im Wege der öffentlißen Sub- mission an den Meistbietenden vergeben werden und ist hierzu ein Termin auf den 11. Oktober d. J., Vormittags 10 Uhr, im diesseitigen Bürcau anberaumt.

Bietungslustige wollen ihre mit der Aufschrift : „Submission auf Gascoaks“ versehenen Offerten bis zum Tage und der Stunde dcs Termins hier cin- reichen.

Die Bedingungen liegen im diesseitigen Büreau zur Einsicht aus.

Spandau, den 2. Oktober 1886.

Königliche Direktion der Ges<hütß-Gießerei.

[32096] Eisenbahn-Direktionsbezirk Altona. E _ Verdingung. Die Lieferung innen und außen Palittex Thonrohre für die Seitendurchlässe der Neubaustre>e Neustadt a. 5. Meyenburg Landesgrenze, und zwar rund: 1170 Ifd. m von 0,3 m Durchmesser, 310 lfd. m von 0,5 m Durchmesser, soll, gemäß der in Nr. 176 des Reichs-Anzeigers vom 30. Juli 1885 bekannt gemachten Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen, im Wege der Afentliiben Ausschreibung vergeben werden. Versiegelte und mit der Aufschrift :

O auf die Lieferung von Thonröhren für die Neubaustre>e Neustadt a./D. Meyenburg Landesgrenze“ versehene, portofreie Angebote sind bis zu dem im Bau-Bureau hierselbst, Invalidenstr. 52, am Dien-

stag, den 19. Oktober, Vormittags 11 Uhr anberaumten Eröffnungstermin an uns einzureien

Das Verdingungsheft liegt bei dem diesseitigen Bureau-Vorsteher î::1 vorgenannten Gebäude, Zimm

"n

a ¿S 5

Eheleute Fabrikarbeiter Ante |

Nr. 27, während der Bureaustunden von 8 bis 3 Ukr h

zur Einsicht aus, und kann au< gegen vortofrei |

Einsendung von 2 # pro Exemplar von demselben

bezogen werden.

Die Zuschlagsfrift wird auf 8 Tage festgesctt.

Berlin, den 1. Oktober 1886.

Königliches Eisenbahn-Vetricebs8amtkt.

[32959]

Die Lieferung von: 18 Stück 3-a<hsigen Personenwagen 1. bit

2. Klafse,

8

100

10 220 )210) i. 1620 1955

Stück 4-acsigen Schienenwagen, Stück 2-a<sigen Güterwagen, sowie Stück Säßachsen, Stück Tragfedern und j Stück Spiralfedern für Personen- und (Süterwagen soll, in Loose getheilt, vergeben werden. Termin zur Eröffnung der Angebote ist auf Freitag, den 29. Oktober d. F., Vormittags 11 Uhr, im unterzei<hneten Bureau anberaumt. Die -

B me Ar

Gegenstände, verabfolgt. Zuschlagsfrist 3 Wochen. Hannover, den 6. Okteber 1886. Maschinentechuisches Bureau der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[33188] Vekanntmachung. Die Lieferung von 2000 Stück Blechbüchsen (Farbebüchsen), | 1000 ,„ 4 à 25 kg Inhalt (fü Schweinefett), 50 BVlechflaschen (Kannen) à 51 Inhal 50 ú i Ol j 50 ü d A Ul 50 ÿ à 801 , für feuergefährli<he Materialicn soll öffentlih verdungen werden, wozu auf Mona den 18. Oktober 1886, achmittags 3 Uhr, L ein Termin im Geschäftszimmer des Vorstandes d unterzeihneten Behörde anberaumt ist. Die Angebote zu diesem Termine sind versiegel! Perl und auf dem Briefumschlage mit der Au rift: „Angebot auf Lieferung von Blechgefäßen“ versehen, re<htzeitig an die unterzeichnete Behörde cil

Die Bedingungen liegen im Annahme-Amt d Werft, sowie in der Expedition dieses Blattes Einsicht aus, können aber mit Zeichnung gegen E" sendung von je 0,50 M für die Bedingungen w" Zeichnung von unserer Registratur abschriftlich zogen werden.

Wilhelmshaven, den 5. Oktober 1886.

Kaiserliche Werft. Verwaltungs- Abtheilung.

20 Stü>k 2-adsigen Personenwagen 3. Klasse, 9 Stück 2-ach)igen Personenwagen 4. Klasse," 13 Stü 2-ahsigenGepäckwagen f.Güterzüge, * 8 Stück 2-achsigen bede>ten Güterwagen, *

Die Bedingungen und Zeichnungen liegen hier zut Einsicht aus und werden auch gegen Zahlung voi F 1,50 M. der einzelnen, unter a bis i aufgeführta

M 238,

Berlin, Sonnabend, dez 9. Oktober

1886.

1. Ste>briefe und UntersuGungs-Sacen.

9, Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen U. dergl.

3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. \. w. von

öffentlihen Papieren.

gwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. [33416] g von d. U I Samburg.

Auf Antrag von #. A. J. Bötticher als Testaments- vollstre>er der Eheleute Johann Hinrich Engel und Johanna Therese, geb. Arzt, früher verwittw. Feindt, vertreten dur< die Rechtsanwälte Dres, Rleins<midt und Sthamer, wird ein Aufgebot dahin erlassen:

daß Alle, welhe an den Nachlaß des am 27. Juni 1886 hieselbst verstorbenen Fettwaaren- maklers Johann Hinrich Engel Erb- oder sonstige Ansprüche zu haben vermeinen, oder den Be- stimmungen des von dem genannten Erblasser in Gemeinschaft mit seiner Chefrau Johanna Therese, geb. Arzt, früher verwittw. Feindt, am 26. Juni 1886 errichteten, am 29. Juli 1886 hieselbst publizirten Testaments, wie auch der Bestellung des Antragstellers zum Testaments- vollstre>er und der demselben als folcbem ertheil- ten Befugniß, zum Nachlaß gehöriges Grund- eigenthum und Hypotheken umzuschreiben und zu tilgen, widerspre<hen wollen, hiemit h gefordert werden, sol<he An- und Widersprüche spätestens in dem auf Dienstag, 23. November 1886, 10 Uhr V.-M.,

anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimmer Nr. 24, anzumelden und zwar Auswärtige unter Be- stellung eines hiesigen Zustellungsbevollmächtigten bei Strafe des Ausschlusses.

Hamburg, den 8. Oktober 1886. j Das Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung 1IV.

Zur Beglaubigung : . Romberg Dr., Gerihts-Sefkretär.

[33417] Amtsgericht Hamburg.

Auf Antrag von Hermann Schaedtler und Sena- tor Dr. Kunhardt als Testamentsvollstre>ern von Gideon Heinrich Bielefeldt (senior), vertreten dur die Rechtsanwälte Dres. Antoine-Feill und Otto Hübener, wird ein Aufgebot dahin erlassen:

daß Alle, welche als Intestaterben des am 6, August 1886 zu Konstanz verstorbenen Gideon Heinrich Bielefeldt (junior) an das auf Namen von Gideon Heinrih Bielefeldt Testament hie- selbst belegte Kapital von zusammen Bea. 100 000 Erb- oder sonstige Ansprüche zu haben vermei- nen, hiemit aufgefordert werden, fol<he An- sprüche spätestens in dem auf Meonutag, 22. November 1886,

10 Uhr V.-M., : anberaumten Aufgebotstermin im unterzeich- neten Amitsgeriht, Dammthorstraße Nr. 10, Zim- mer Nr. 23, anzumelden und zwar Aus- wärtige unter Bestellung eines hiesigen Zu- ftellungsbevollmächtigten bei Strafe des Ausschlusses.

Hamburg, den 28. September 1886.

Das Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung T.

Zur Beglaubigung: Romberg, Dr., Gerichts-Sefkretär. [33257]

In der Strafsache gegen den Karl Hermann Quad, geboren am 16. August 1865 in Alpenrod, Kreis Unterwesterwald, und zuleßt daselbst wohnhaft, wegen Entziehung von der Militärdienstpflicht, wird,

da der Angeschuldigte des Vergehens gegen 8. 140 Absatz 1 Nr. 1 des Strafgesetzbuchs beshuldigt i}, auf Grund der $8. 480, 325 326 der Strafprozeßordnung e zur De>kung der den Angeschuldigten möglicherweise treffenden höchsten Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens der Arrest auf Höhe von 3000 4. (in Worten dreitausend Mark) angeordnet und das im Deutschen Neiche befindlihe Vermögen des An- geschuldigten mit Beschlag belegt. M. 96/86.

Neuwied, den 27. September 1886.

Königliches Landgericht, Strafkammer.

[33195] Bekanntmachung. |

Friedri Mahla, geprüfter Rechtspraktikant da- vier, wurde unterm Heutigen in die Liste der bei dem Kgl. Bayer. Landgerichte Landau zugelassenen Nechts- anwälte mit dem Wohnsitze daselbst eingetragen.

Landau, 6. Oktober 1886.

Der K. Landgerichts-Präsident : Foell.

Verkäufe, Verpachtungen,

Verdingungen 2c. [32967] Pferde - Verkauf. _ Nach Beendigung der Uebungen der Train-Ne- lerve-Mannschaften sollen am

Dienstag, den 19. Oktober 1886, Vormittags 8 Ühr, auf dem Kasernenhofe des unter- zeichneten Bataillons U l insSpandau, an der Potsdamer Chaussee, 108 Königliche Dienstpferde öffentli an den Meist- ietenden gegen glei baare Bezahlung in Reichsgeld verkauft werden. Spandau, den 6. Oktober 1886. ; Königlich D A hes Train-Bataillon Nr. 3.

[33190] Breunholz-Verkauf.

Aus der Königl. Oberförsterei Chorin follen Dienstag, deu 19. Oktober c., von Vormittags 10 hr ab, im hiesigen Gastlokale folgende Brennhölzer im Wege des Meistgebots verkauft werden: Schubbez. Liepe Jag. 121, 129, 141: 628 rm Kief. Kloben; Schuybez. Kahlenberg_Jag. 145, 195: 220 rm Kief. Kloben, 80 m do. Spalt- knüppel, 170 m do. Stubben; Schutßzbez. Chorin Jagen 203: 68 m Kief. Kloben, Jag. 189: 268 rm

Elsen Spalt-Knüppel, Jag. 171: 66 m Buchen Spalt-Knüppel ; Schußbez. Nettelgraben in sämmt- [ichen Schlägen 84 m Cihen Kloben, 16 m do. Knüppel, 52 m Buchen Spalt-Knüppe! ; Schußbezirk Briß 34 m Eichen Kloben I1. Kl, 16 m do. Knüppel, 20 m Buchen Kloben 11. Kl., 91 m Kiefern Kloben. Bemerkt wird, daß auf ange- nommene Gebote 1/5 des Kaufpreises als Angeld im Termine zu zahlen ist und die Bekanntmachung der übrigen Bedingungen im Termine erfolgt. Chorin, den 5. Oktober 1886. Der Forstmeister: Bando.

[33380] Vekanntmachung. :

Zur Verdingung der Utensilienlieferung für die Manteuffel-Kaserne hierselb, veranshlagt auf 40 934,50 t, in einzelnen Loosen nah den verschiede- nen Handwerkszweigen, als Tischler, Klempner-, Schlosser-, Stellmacher-, Böttcher- und Tapezierer- Arbeiten, sowie Lieferung von Utensilien aus ver- zinktem Cisenble<h, Lampen, Bettstellen von Eisen, Geschirren von Glas, Fayence und Steingut, Feuer- löschgeräthen und hölzernen Kammer - Utensilien findet am

Freitag, den 22, Oktober 1886, Vormittag 10 Uhr,

ein öffentliher Submissionstermin im Büreau der unterzeihneten Garnison-Verwaltung Züricher Straße Nr. 10 statt, bis zu welhem Öfferten mit entsprechender Aufschrift und gut vers<lossen einzureichen sind. :

Lieferungs-Bedingungen und Kostenanshlag liegen im Büreau der Garnison-Verwaltung zur Einsicht aus.

Straßburg i. E., den 7. Oktober 1886.

Kaiserliche Garnison-Verwaltung.

[32398] Eisenbahn-Direktions-:BVezirk Berlin. Die Anfertigung, Anlieferung und Aufstellung einshl. ODelfacben-Anstrich der eisernen Ueberbauten

für die Warnow-Brücke bei Rostock, im Zuge der Eisenbahn Stralsund—Rosto>,

für die Havel-Vrücte bei Zehdenick,

im Zuge der Eisenbahn Löwenberg—Templin, (im Ganzen rd. 141500 kg Schmiede-, Gußeisen, Stahl 2c.) foll vergeben werden.

Maßgebend hierfür sind die bei der Staats-Eisen- bahn-Verwaltung eingeführten Bewerbungs- und allgemeinen Vertrags-Bedingungen, sowie die in unserem Bau-Bureau dahier (Fährhotel) ausliegen- den speziellen Bedingungen und Zeichnungen. Diese können von uns auch gegen gebührenfreie Einsendung von 4,35 4 sür die Zeichnungen, 0,85 4 für die Berechnungen, 0,30 6 für die Bedingungen, denen das vorgeschriebene Angebots-Formular vorgeheftet, bezogen werden.

Angebote sind versiegelt und mit entsprechender Aufschrift versehen bis zum

Donnerstag, den 21. Oktober d. Js., Vormitiags 11 Uhr, an uns einzureichen, um welche Zeit die Eröffnung der Angebote erfolgen wird,

Zuschlagfrist 3 Wochen. !

Stralsund,’ den 1. Oktober 1886,

Königliches Eiseubahn-Betriebsamt.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen Papieren.

[33193] Bekanutmachung. „„Ersurter Stadt - Anleihe, [il Ausgabe.“

Von der vorbezeihneten, dur< Allerhöchstes Privi- legium vom 30. November d. Js. genehmigten An- leihe von 1 500 000 M. sind in Gemäßheit der, auf den betr. Anleiheschein abgedru>kten Bestimmungen in dem, auf heute anberaumten Termine 27 Stü im Nominalbetrage von 15 000 A ausgeloost wor- den, und zwar:

a. 6 Stück à 1000 4, die Nummern 6069 6122

6129 6235 6281 und 6335.

b. 16 Stü>k à 500 M, die Nummern 6000 6610 6759 6801 6856 6857 7104 7155 7177 7348 7498 7558 7652 7728 7904 und 7972.

c. 5 Stück à 209 M, die Nummern 8108 8113 8128 8282 und 8356.

Die Einlösung dieser Obligationen erfolgt vom 1. April 1887 an bei nuserer Stadt-Haupt- Kasse.

Die Verzinsung genannter Obligationen hört am 1. April 1887 auf.

Erfurt, den 4. Oktober 1886.

Der Magistrat. [33191] Vekanutmachung, das 4'’/ige Anlehen ver Stadt Frankfurt a. M. Lit. Q. vom $0. Juni 1881 betr.

Bei der am 29. September cr. stattgefundenen 4. Verloofung des 4°/gigen Anlehens der Stadt Frankfurt a. M. Litt. Q. vom 30, Juni 1881 wur- den nachverzei<hnete Nummern zur Zurückzahlung auf

den 31. Dezember 1886 gezogen. 7 Stück À Æ( 2008,

Nr. 54 95 98 209 271 402 514.

17 Stück à /( 1000.

Nr. 663 817 985 1037 1087 1294 1315 1392 1433 1482 1536 1746 1864 18688 2016 2056 2091, 4 Stück à X 500.

Nr. 2320 2363 2416 2443.

s Stück à 1 200.

Nr. 2613 2645 2704.

Deffentlicher Anzeiger.

j

Die Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß gesetzt, daß sie die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum Rü- zablungstermine (31. Dezbr. cr.) erfolgt, gegen Rück- gabe der Obligationen und der dazu gehörigen Cou- pons Serie I. Nr. 12—20 nebst Talon bei unserer Stadthauptkasse (Rechneikasse) vom 31. Dezem- ber cr. an erheben können.

Restanten

aus der 1. Verloosung pro 31. Dezember 1883: Nr. 185 2165 2747,

aus der 2. Verloosung pro 31. Dezember 1884: Nr. 2826,

aus der 3. Verloosung pro 31. Dezember 1885: Nr. 889 1208,

Frankfurt a. M., den 30. September 1886. Rechnei - Amr.

[23962] Bekanntmachung.

Bei der heute na< Maßgabe der 88. 34 bis 41 des Geseßes vom 18. Mai 1874 über die Errih- tung einer Rentenbank für das Herzogthum Lauen- burg im Beisein eines Notars stattgehabten 21. öffentlichen Verloosung FARan ar enos Renten- briefe sind die in na<hfolgendem erzeihnisse auf- geführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im coursfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Zinscoupons Serie I. Nr. 9/16 und Talons vom 19. Dezember d. J. ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kassenlokale, grüne Schanze Nr. 15, in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1887 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

Inhaber von ausgeloosten und gekündigten Renten- briefen können die zu realisirenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschriftêmäßigen Quittun durch die Post an uusere Kasse einsenden, worau auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Em- pfängers erfolgen wird. S

Uebrigens werden die Nummern aller gekündigten no< rü>ständigen Rentenbriefe dur< die Seitens der Expedition des „Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers“ herausgegebene All-

emeine Verloosungs-Tabelle sowohl im

ebruar als au<h im August jeden Jahres veröffentliht und ift das betreffende Stück dieser Tabelle von der gedachten Expedition zum Preise von 25 „$ zu beziehen.

Rentenbriefe des S Serzogthum Lauen- urg.

Verloosung am 3. August 1886. i iung vom 19. Dezember 1886 ab bei der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Stettin. zu 3000 ( Litt. A.: 304 675 709 1200 1251. zu 300 M Litt. C.: 8 59 153 184 187 189. "zu 75 4 Litt. D.: 239 240 241. zu 30 M Litt. E.: 250 251 252.

Stettin, den 3. August 1886.

Königliche Direktion der Rentenbank. v. Bülow.

[33192] Vekanntmachung. :

Bei der heute stattgehabten Ausloosung der Anleihescheiue der Stadt Lauenburg (Elbe) sind gezogen worden: ,

Litt, C. Nr. 16 20 30 und 66 über à 200 M.

Diese Anleihescheine kündigen wir hierdur< den Inhabern mit der Aufforderung, die vorbezeichneten Beträge am 1. April 1887 bei unserer Stadt- kasse gegen Rückgabe \owohl der fällig als nicht fällig gewordenen Zinsscheine, des Anleihe\s<heins und der Anweisung in Empfang zu nehmen. :

Die Verzinsung der ausgeloosten Scheine hört mit dem 31. März 1887 auf, für die etwa fehlen- den Zinsscheine wird der Betrag vom Kapitale ab- gezogen.

Lauenburg (Elbe), 5. Oktober 1886.

Der Magistrat. (L. 8.) Menge.

Wochen - Aus8weise der deutschen Zettelbanken.

[33395]

? 0 D) . | Leipziger Kassenverein, Geschäfts-Uebersicht vom 7. Oktober 1886.

Activa. ]

M N 60 Bestand an Neichskassenscheinen . , v »„_ Noten anderer Banken , Sonstige Kassenbestände ÿ Bestand an Wee{seln Ï v « Lombardforderungen. ,

M 1,054,478. 12,970. 644/500. S: 3,967,488. 1,246,875. 19,309. 851,130.

05 %

90

2 «„ Effekten . 10

F « sonstigen Aktiven .

Passiva. Das Grundkapital A De No A DerBetrag der umlaufenden Noten Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten : a. Giro-Creditorn . . . y b. Che>-Depositen. Die an eine Kündigungsfrist ge- n bundenen Verbindlichkeiten . « 402,920, Die sonstigen Passiven... 134,574, Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel: M 118,500. 90. i Die Direktion des Leipziger Kafsenvereius,

M. 3,000,000, 934,632. 35 « 2,800,500.

10 50

1,076,368, 159,292,

25

S A Ge 0.3): 6, be Tr U 1-75-09 a/O; Mats ns N S Edi Es Sil "r 57 aua nte E E U De O

Fe oeett P 2

. Theater-Anzeigen. . Familien-Nachrichten.

[33393]

| 5. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefells<. j. S een. è er

iedene Bekanntmachungen. | In der Börsen-Beilage.

Ueberficht der Provinzial-Actien-Bank des Großherzogthums Posen am 7. Oktober 1886.

Activa: Metallbestand #4 661 900. Reichskafsen- e M 3960. Noten anderer Banken M 15 700.

e<hsel A 4593 070. Lombardforderungen Á. 1033600 Sonstige Activa M 503 479.

Passiva: Grundfapital Æ 3 000 000. Reserve- fonds M 750 000. Umlaufende Noten 4 1 731 700. Sonstige tägli<h fällige Verbindlichkeiten 4 60 539, An , eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- keiten Æ& 1078607. Sonstige Passiva M 39 103.

Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel

Mi. 244 630, Die Direktion.

[33180] Wochen-Uebersicht der Städtischen Bank zu Breslan am 7. Oktober 1886.

Activa. Metallbestand: 1073126 M 26 9. Bestand an Reichskassenscheinen : 12 205 4 Bestand an Noten anderer Banken: 540 500 (- Wechsel : 4914409 A A. Lombard: 2873300 M Effekten: 1283 051 A 47 9$. Sonstige Aktiva: 40 735 97 s.

Passiva. Grundtkapital: 3000000 A Re- serve-Fonds: 600 000 4 Banknoten im Umlauf : 2 708 600 6 Tägliche Verbindlichkeiten: Depositen- Kapitalien 4 264 500 4 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: # Z$. Sonstige Mgi, 739 M 56 H. Eventuelle Verbindlih- eiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: 157 947 M 98 „.

[33394]

Danziger Privat-Actien-Bank.

Status am 7. Oktober 1886.

Activa.

Metallbestand . . . _. 1,028,103 Reichs-Kassen\cheine ; Noten anderer Banken 509,200 Wechselbestand . 5,692,087 Lombardforderungen 4,777,033 Effekten-Bestand 522,498 Sonstige Activa 2,342,825

. 6 3,000,000

Gun MeTELOND E BOIOOO 2,809,300

Um a Sonstige tägli< fällige Verbindlich- keiten A 317,024 Depositen-Kapitalien. . 7,338,562 E E 258,608

Verzinsliche S Verbindlihkeiten aus im Inlande

Passíva.

Eventuelle weiter . begebenen, fälligen Wechseln .

[33392] A

Stand der Frankfurter Vank

am 7. Oktober 1886.

Activa. Cafsa-Bestand: Metall . M. 4,367,300.—. Reichs - Kassen- (Wene 34,900,—-, Noten anderer i « 1,040,700.—.

Banken .

A. 5,442,900 Guthaben bei der Reichsbank... ,„ 2,025,100 Wee 27,760,700 Vorschüsse gegen Unterpfänder . 1,899,600 Cat 575,900 Effecten des Reserve-Fonds . 3,953,500 S Aa S 750,600

Darlehen an den Staat (Art. 76 der ; v A800

Statuten) N Passiva. Eingezahltes Actien-Capital . M 17,142,900 Méserverrond L B066100 Bankscheine im Umlauf. 11,522,000 Täglich fällige Verbindlichkeiten 5,591,200 An eine Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . L 2,644,200 Se Ma A. 2,390,100 Noch ni<ht zur Einlösung gelangte

Guldennoten (Schuldscheine) . . y 135,000

Die noch nicht fälligen, weiterbegebenen inländischen Wechsel betragen M 747,700. —. Die Direction der Frankfurter Bank. O, Ziegler. H. Andreae.

(33399) Kölnishe Privat-Bank in Liquidation. Uebersicht vom 7. Oktober 1886.

Activa. Metallbestand . N M 352,900 Meidetaleddte S 13,000 Noten anderer Banken . 126,000 Wechfelbestand . 4,407,400 Lombard-Forderungen 461,800 Effecten . R 3,750 Sonstige Activa 276,700

M 3,000,000 750,000 649,150 240/300

PasSsíiva.

Grundkapital

Mee

Umlaufende Noten . .. .,

Täglich fällige Verbindlichkeiten .

An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten x R 886,300

Sonstige Passiva . 20,000

_ Eventuelle Set aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 77,700, —.