1886 / 241 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[33663]

Activa.

Grundstücke Gebäude Maschinen Oefen Utensilien Modelle úInventar Fabrikate Rohmaterial Debitorcn Cassa Wechsel . Effecten .

Effecten des Reservefond

Lauchhammer vereinigte vormals Gräfl. Einsiedelshe Werke. Vilauz am 30. Juui 1886. :

At. e 1110 758|— 2 411 648/60 898 948 30 116 719/75 256 140/— 48 0C0|— 10 00)'— 917 1958/30 386 636/50 1174 091/65 33 136/20 45 047/95 176 668/60

13 918/50] 2 746 697

| 17628 912!35

A

Passiva.

Aer C

5 9/0 Prioritäts-Obligationen

Coupons derselben Nr. 3 vom 1. é Nr. 5 vom 1.

Dividendenschein 12 1882/83

13 1883/84

14 1884/85

Iuli 1885 Suli 1886

r

Creditoren . Hieservefonds

Gewinn- und Verlust-Conto .

EBebet.

Gnaae e Zinsen auf 59% Obligationen Disconto, Agio und Provisionen Verlust an Außenftänden . Abschreibungen auf: Gebäude . Maschinen Dn. Modelle . . Reingewinn : 5 9% an den Reservefonds 5 9% an den Aufsichtsrath 5 9% an den Vorstand . . . 2,8 % Dividende pro 1885/86 Gewinn-Vortrag s

Credit. Gewinn-Vortrag vom 1. Juli 1885 Brutto-Gewinn E

Getwinn- und Verlust-Conto.

M A

5 625 000 1 500 000 300|—

37 500 3980| 1462/50

5 292 |— 258 069 05 13 917/30 185 341/50

|

é

M 318 005/35 75 000/— 10 569|— 2 863/85

M 49 217, 35 i C008, LO A 2 CS 90

————— ———————__

109 499: 87 461:

M 9031. 65 OOL U 0081, 66 157 500, ü 746. 55

185 341/501 788 740/30

788 740/30

M 2

4 708/70

784 031/60 |

Die Dividende pro 1885/86 ist von der Generalversammlung auf 2,89% = M 12,60 pro Aktie von 450

festgeseclzt worden.

Die Auszahlung derselben findet gegen Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 15 bei der Dresdner Bank in Dresden,

bei derselben in Berlin, bei unseren Werkskafsen statt.

Der Aufsichtsrath besteht aus den Herren:

Gustav Hartmann in Dresden, Vorsigender, : Hüttendirector Förster in Eberswalde, erster stellvertretender Vorsikender, Commerzien-Nath, Consul E. Gutmann in Berlin, zweiter stellvertretender Vorsitzender,

und den Mitgliedern, Herren:

A

f

Commerzien-Rath L, M. Goldberger in Berlin, Commerzien-Nath Franz Günther in Dresden,

Consul Ludw. Hesse in Dresden,

Consul W. Knoop in Dreêden,

General-Consful C. Mankiewicz in Dre8den,

Banquier Hugo Mende in Dresden, Banquier Franz Täubrich in Dresden. Riesa, im Oktober 18386.

Der Vorstand.

Hallbauer. Kilian.

H. von Manteuffel.

£33871]

Hagener Gußstahlwerke.

In der heutigen Generalversammlung wurden von den von uns ausgegebenen jeßt fünsprozentigen Grundshuldbriefen zu M 500. folgende Nummern ausgeloost :

26 66 67 73 86 148 176 182 266 267 327

354 362 370 373 383 395 396 403 441 448

472 476 4T8 531 542 561 562 564 567 568

574 592 614 657 692 711 741 769 785, welche hiermit bchufs Rückzahlung am 1. Juli L887 gekündigt werden. Die Rückzahlung erfolgt von diesem Tage ab nur an unserer Kasse hier- TJel£& gegen Einlieferung der betreffenden Grund- Tc{uldbriefe nebft no< nicht fälligen Zinsquittungen mit f 525 per Stü einshließli<h Aufgeld. Die Berzinfung der ausgeloosten Stücke hört mit dem 09 Juni 1887 auf.

Sagen, den 9. Oftober 1886. Die Direktion.

[34000] Vismnarckhütte, Actien-Gesells<zast für Eisenhütien- betrieb.

Die Hemen Actionaire der Bismerckhütte, Actien- Gesellschaft für Eisenhüttenbetrieb, werden zu ihrer vierzehnten ordentlicheat Generalversammlung ¿ur Erledigung folgeuder Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion und des Aufsichtsrathes über das Geschäftsjahr 1885/6 unter Vor- legung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, Beschlußfassung über Ge- nehmigung der Bilanz, Feststellung der Divi- e S Ertheilung der Decharge, $. 34 des (Statuts;

2) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes, 8. 19 des Statuts,

auf den 18. November d. J., Mittags 12 Uhr, in das Geschäftslokal der Bismarckhütte bei

; Schwieutochlowitz hiermit eingeladen. | Diejenigen Actionaire, welche si<h an der General- versammlung betheiligen wollen, haben nah $. 30

des Statuts ihre Actien nebst cinem doppelten Ver- zeichniß derselben mindestens 14 Tage vor der Generalversammlung entweder: 1) auf dem Bureau der Gesellschaft in Bis- mar>hütte, 2) bei der Firma Born & Busse, Berlin W,, Behrenstraße 31, zu deponiren. Breslau, den 12, Oktober 1886. Der Aufsichtêrath der BVisnrarthütte, Ncet.-Ges. für Eisenhüttenbetrieb. S. Pringsheim. Julius Freiherr von Born.

[34076] 8% Union, 4

Actien-Gesellshastsür Fd. Bergbau, Eisen- und Stahl - Fudustrie zu Dortmund.

Die diesjährige ordentliche Generalversautn- lung dér Aktionäre findet am Sonuagbend, den 6. November d. J., Vormittags 11 Uhr, zu Dortmund im Direëtions - Gebäude der Gesellschaft statt.

Zu derselben werden die Aktionäre unter Hinweis auf die Bestimmung des $. 24 des revidirten Sta- tuts mit dem Bemerken eingeladen, daß die daselbst vorgeschriebene Deposition der Aktien wenigstens eine Woche vor der Generalversammlung

bei der unterzeichneten Direktion, oder Direktion der Disconto - Gesellschaft in Verlin,

dem BVaukhause M. A. vont Nothschild & Söhne in Frankfurt a. M., Sal. Oppenheim jun. & : Co. in Köln gegen eine Bescheinigung bis zur Beendigung der Generalversammlung erfolgen kann.

Es fönnen vertreten werden: Handlungshäuser durch ihre gesezmäßig bekannt gemachten Prokuristen, Ghefrauen dur< thre Ehemänner, Wittwen dur ibre großjährigen Söhne, Minderjährige oder sonst Bevormundete dur< ihre Vorneünder oder Kura- toren, Korporationen, Institute und Aktiengesell-

"” "”

"” "”

\Mhaften dur< ihre geseßzliden Vertreter. In allen übrigen Fällen kann ein Aktionär nur durch einen anderen stimmb:rechtigten Aktionär vertreten werden.

Die Bevollmächtigung zur Stellvertretung ift spätestens am Tage vor der Gencralversammlung zur Vrüfung der Direktion vorzulegen, welche eine amtliche oder fonst ihr genügende Beglaubigung der Unterschrift zu verlangen berechtigt ist. Die Voll- machten bleiben in der Verwahrung der Gesellschaft.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Die Berichte der Direktion und des Auf- sichtsraths und Beschlußfassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1885/86, sowie über die der Verwaitung zu ertheilende Entlastung.

9) Wakhlen zum Auffichtsrath.

Dortmund, den 12, Oktober 1886. Die Direktion.

[34060] L y Wilhelm Nauhfuß Brauereien Halle und Giebichenstein

Actiengesellschaft zu Halle (Saale).

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Freitag, de: 29. Oktober v. J., Nach- mittags 3 Uhr, in unserem Geschäftélokale statt- findenden ordentlichen Generalversammlung hierdur< ergebenst eingelaten.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes, sowie des geprüften Rechnungsabschlusses für das erste Ge- {chäftsjahr vom 14. Februar bis 30. September d. J.

2) Beschlußfassung über Genebmigung des Rech- nungeabsc<lusses, sowie über Festseßung der Dividende.

3) Beschlußfassung über Ertheilung der Decharge an den Aussihtsrath und Vorstand.

4) Wahl von vier Mitgliedern des Aufsichtsraths an Stelle des gesetli<h ausscheidenden ersten Auf- sihtsraths.

Halle a. S., den 12. Oktober 1886.

Dec Vorsitzende des Aufsichtsraths. Franz Guts<ow.

y C I 4445 2 taats Berichtigung. Schlesische Sulfitcellulose Fabrik Feldmühle zu Liebau.

Die Frist zur Hinterlegung der Actien derjenigen Actionaire, welche sich bei der am

4. November cr., Nachmittags 3 Uhr, na< Breslau einberufenen ordentlihen General- verfammlung betheiligen wollen, läuft ni<ht am 30. sondern erst am 31. Oktober cr. ab.

Der Aufsichtsrath der

S<hleiisheu Sulsitcellulose Fabrik eFeldinühle.

Dr. S. Friedlaender.

[33883] Activa.

e B 119 616/46

An Gebäude-Conto ( ) 32 371/08

Maia E 0 Utensilien-Conto. . 236/73 C 4 332/63 Mobiliar- und Comptoir-Uten- | filien-Cento A 334/00 Grund- und Boden-Conto 3 063/59 Wasserbau-Conto 141410 Cafsa:-Couto 2 995/68 Wechsel-Conto 6 211/24 Malz-Conto i; 48 949/33 Malzkeime-Conto . Conto-Corrent-Conto

Debitoren M 161 633,24 C 305/68

_Zuli 1886.

390 G69 52

Abschreibungen :

Ai Guben K M C C S Mobiliar- und Comptoir-Uten-

filien-Conto S Utensilien-Conto . L S C S

General-Unkosten : Neparaturen-Conto . Zinfen-Conto S Feuerung- und Beleuchtung-Cto. Gehalt- und Lohn-Conto . Geschäftsunkoften-Conto Provision-Conto . Saldo: Reingewinn

236,73 1 090,00

72,06 32,97 2 291,85 02,25 93,85 n 9 (,D99

S

= Lz N CIT

S O

T E E pak pad R Co J] S I

Der Aufsichtsrath. Schä fer. Hoppe. Müller.

Deree. Getwvinn- und Verlust-Conto am {. Juli 1886.

ÆActien - Malzfabrik Sangerhausen. Bilanz ain 1.

PasSiva.

A Per Actien-Capital-Conto . 910 000,00 Hypotheken-Conto, Städt. Spar- kasse Sangerhausen . ; Resfervefonds-Conto . Erxtra-Reservefonds-Conto Delcredere-Conto E Gewinn- und Verlust-Conto Statutenmäßige Tantième an den Director. . 6 3 806,00 59% v. Reingewinn dem Reservefonts Tantième an den Aufsichtsrath . Remuneration an den Revisor Gratification <2. an Arbeiter und Beamte Dividende | Vortrag auf neue Rechnung

43 000/00 92 72411 30 000/00

2 354/92

2 428,00 700,00

450,00

O | 33 600,00 | 42 590 29 3590 669/32

906,29 |

Credit.

A l. Saldo - Vortrag: Gewinn - Uebertrag aus vorigem Jahre Malz-Conto, Ge- winn an Malz.

Malzkeime - Conto, Gewinn an Malz- C E Ackerpacht-Conto

Per

| 104 363 Dex Director. Fr. Witschel.

[33870] Activa.

Hagener Gußstahlwerke.

Vilanz am 30. Juni 1886.

PasSsiva.

«4 8

356 899/38 40 269/68 465 000|— 160 030 47 34 679/70 1126/08 92976

54 795/91 164 467/99 7112/92

8 801/43 99 596 126 343/25 25 088 60 2155/18

Grundstücke Gerechtsame . Gebäude . Maschinen

Sa N Mobilien . Fuhrwerk . Ütensilien . Borräâtbe .

Casse .

Wechsel A C Waarenforderungen Bankguthaben Versicherung .

1547 296/35 Soll.

M S 71 957/87 19 807 50 1000

17 090/94 1927/38

23590 3A

24 478 15 | 159 852 16

Generalkosten Grundschuldzinsen . Grundshuld-Aufgeld . S Au”usstellungskosten (Rest). Abschreibungen . . Vebershuß .

abgeändert und wie oben festgestellt. folgt zu verwenden:

Vortrag auf neue Rechnung .

Hageu i. W., den 9. Oktober 1886. Die DEX

Getwinn- u. Verlust-Conto per 30. Funi 1886.

K s

937 500|— 360 000|— 99 749/23 3 940/|— 7045|— 301467

9 969 30 115 000'— 50 000 6 000

1 000|—

Aktien-Capital Grundschuld . (Gilde E Dividende-Rückstand Grundschuldzinsen Unterstützungsfonds Löhnung Reservefonds . Exrtrareservefonds Dele Grundschuld-Aufgeld Saldo: | Vortrag aus 1884/35 4. 2311, 24 | Bruttogewinn 1885/86 „_ 45 757. 23 | M 48 068. 47 | Abschreibungen... , 23/590. 32 24 478/15 1547 296/35 Haben.

Ueberweisung an den Reservefonds. . . . Tantièmen an den Aufsichtsrath und Beamte . . 2% Dividende an die Aktionäre .....y

e 9

2 311/24 150 070 19 3 274/90

3 796/43 290,40

Vortrag aus 1884/85. Betriebsgewinn 1885/86 . Miethen N Cffectenzinsen Coursgewinn .

| 159 852/16

In der heutigen ordentlichen Generalversammlung wurde die vorgelegte, dem gedru>ten Geschäfts- bericht beigefügte Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Conto infolge Mehrheitsbeschlusses der Aktionäre Sodann wurde beschlossen, den Uebershuß von 4 24478. 15 -Z wie

. M 2260. 3325, 03 18 750. -— N a S B

A6 24478. 19.

Summe wie oben

Die Dividende kann mit 4 10. p. Aktie gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 6 vom ?. Januar fünft. Jahres ab bci den Bankhäusern Schlieper & Co. in Berlin und J. H. Stein in Köln sowie an der Kasse der Gesellschaft hierselbst erhoben werden.

eftion.

Hy ersuchen Hierdur< die Herren Zeichner von in dec neu zu bildenden Privat - See-

e f C)

jersiherung von 1896, 259% des von snen gezei<neten Betrages an unseren Geschäfts- hcer Herrn A. H. Mör>, Norderstraße 78, am 1 d. gegen Auslieferung dcr ihnen zukommenden Guterimsscheine gefl. einzahlen zu wollen.

Sleusburg, den 11. Oktober 1886.

Pelz, Rickertsenu. F. M. Bruhn.

V. Petersen J. N.

734063!

Nostoäer Actien-Gesellschast für Schiff & Maschinenbau zu Rosiod.

iesjährige ordentliche Generalver- L e Rosto>ker Actien-Gesellschaft für & Maschinenbau wird am 19, den $9. Oktober 1886, Nach- 5 Bhr, im Zimmer des cehrliebenden auf dem Rathhause zu Rosto> statt-

Die Samml Stif E Counabe! Îmitiags M Quartiers 4 G t Ls Tagesorduung: G E 1) Geschäftsbericht, Bilanz und Gewinn- und Ver- Ï Tustre<hnung, Revisionsberiht und Ertheilung x Decharge. 2 c Bab ps ‘Mitgliedern des Aufsichtsrathes. Ï 5 Beschlußfassung über das vom Aussichtsrathe revidirte Statut. ahl dreier Mevisoren vertreter. : F Die Herren Actionaire, welche sich an der General- E versammlung betheiligen wollen, haben gemäß $8. 28 der Statuten ihre Actien nebst cinem doppelten Ber- cicniß und außerdem, wenn sie nit persönlich er- Heinen, die Vollmacht oder sonstige Legitimations- irfunden ihrer Vertreter spätestens zwei Tage vor Sem Versammlungstage bei der Direktion zu depo-

und zweier Stell-

/ iren, oder die anderweitige Deposition auf cine dem Tolufsichtsrathe genügende Weise zu bescheinigen. E Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gefellshaft und mit einem Vermerk er die Stimmenzahl des betreffenden Actionairs versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation um Eintritt in die Versammlung. Rosto, den 12, Oktober 1886. i ger Aufsichtsrath der Nosto>ker Actien-Ge- sellschaft für Schiff & Maschinenbau.

33699] E 5 Paulinenaue—Neu - Ruppiner Eisenbahn.

Dividende für das Betriebsjahr pv

1. April 1885 bis ultimo März 1886 ist

ür die Aktien unserer Gesellschaft auf 4,5 °/o fest-

esekzt worden. Gegen Einlieferung des Dividenden-

<ecines Nr. 6 wird: i

a, für die Prioritäts-Stammaktien und Stamm- afticn Pro anno 22 M 50 -\,

b. für die halben Stammaktien pro anno 11 é 25

om 12, d. M. ab ausgezahlt und zwar in unserem

Burcau hier, vor dem Königsthor Villa Glietsc,

n unserer Stationékasse in Fehrbellin, sowie bei der

fur- und Neumärkishen Ritterschaftliben Darlehns-

fasse in Berlin, Willhelmsplatz 6.

Neu-Ruppin, den 9. Oktober 1886.

: Die Direktion. Willert. Louis Ebell. Cafstner. 33374]

Beïtanutmachung. In der außerordentlihen Generalversammlung om 2, Oftober cr. ist die Liquidation unserer vesellschaft beschlossen, was wir hiermit zur ffentlichen Kenntniß bringen. Wir fordern dem- emäß unsere sämmtlihen Gläubiger auf, si<h bei ns zu meldeii. | Hamm i. W., den 6. Oktober 1886.

Actien-Bierbrauerci „Mark“ iut Liquidation. Loerbroks, Mehrmann,

Lie pro

433953] * Ceuiral Bazar für Fuhrwesen h / (vorm. Gebr. Vesckow). Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden lerdurh zu der am Sonnabend, den $0. Oktober cr.,

: Vormittags 9} Uhr,

in Victoria-Hotel, Unter den Linden Nr. 46 hier-

selbst, stattfindenden ordentlichen Generalver-

ammlung eingeladen, in welcher folgende egenstände zur Verhandlung kommen :

1) Vorlegung des Ge|chäftsberichts und der Bilanz nebst (Sewinn- und Verlustre<hnung pro 1. Juli 1885/6, Berichterstattung der MNevisionskom- mission, sowie Beschlußfassung über die Ge- temigung der Vilanz und Ertheilung der Ent- astung.

2) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes. Wahl von zwei Revisoren.

Antrag eines Actionairs auf Abänderung des „9. 41 des Statuts. : Me Theilnahme an der Generalversammlung sind

e Actionaire, zur Ausübung des Stimmrechts

h zur diejenigen berechtigt, welche bis zum

d, M., Abends 6 Uhr, ihre Aktien bei der Ge-

Vaftskasse, Potsdamerstraße 128, deponirt oder eudaselbst die geschehene Niederlegung derselben

E deriReichshauptbank nachgewiesen haben, und gilt

Er „hnen darüber ertheilte Depositionsshein als

inlaßkarte zur Generalversammlung.

erliu, den 12, Oktober 1886.

Der Aufsichtsrath.

- E Vilanz per 4. August 1886. una: Au VDebitoren 6 7100. Passiva: len-Kap.-Conto 44 7100.

Holsatia Oil Mining Co. (Limited).

184078] S

¡ Nachdem die Liguidation be n wi ( „die Liquidation beschlossen, fordern wir

age Gläubiger auf, sih zu melden. Die Bilanz ul seit dem_4, August d. J. nicht geändert. erin, 11. Oktober 1886.

%lsatia Oi) Mining Co. (Limited) in Liqu.

Per

{Ausfertigung beizufügen ift.

[34073] Berliner gemeinnützige VBau-Gesellschaft.

Generalversammlung am Freitag, den 29. Oftover d. J., Nachmittags 54 Uhr, zu Verlin, im Loîtale des Architektenvereins, Wilhelm- \craße 92/93. Die beim Eintritt in die Versammlung vorzu- zeigende Stimmkarte ift in den Geschäftsstunden von 9 bis 5 Uhr bei dem Schatzmeister der Gesellschaft, Herrn General-Conful F. Borchardt (Firma M. Borchardt jun.), Französischestraße 32, gegen Vor- zeigung der Actien bis zum 21. Oktober c. in Emvfang ¿u nehmen

Berlin, den 12. Oktober 1836.

Der Vorstand der Berliuer gemeiunügtzigen Vau-Gesellschaft. Krokisius. Hesse.

[33658]

In der bcute vor Notar und Zeugen stattgefun- denen Verloosung unserer 5% Theilschuld- verschreibungen sjind folgende Nummern:

31 46 48 54 83 94 142 241 248 263 293 301 309 345 371 386 442 455 458 497 515 558 573 gezogen und werden dieselben hiermit per 1. April 1887 gekündigt.

Die Besitzer dieser Obligationen werden aufgefor- dert, solche zum 1, Avril a. f, von wo ab dieselben zinsTos werden, bei der Braunschweigischen Credit-Anstalt in Braunschweig, Niedersächsishen Bank in Hannover, Herren Ephraim Meyer & Sohn do.

Gottfried & Felix Herzfeld do. oder an unserer Kasse zur Rückzahlung zu präsentiren. Holzminden, den 9. Oktober 1886.

VorivohlerPortland-Cement-Fabrik Prüfsing, es ec Co. &. Plan >.

[33873] / ; : Jute Spinnerei und Weberei Hamburg-Harburg

in Hamburg. Die Actionaire werden zu der am Sonnabend, deu 20. Oktober 1886, Vormittags 104 Uhr, im Sitzungs-Zimmer der Norddeutshen Bank in Hamburg stattfindenden

dritten ordentliczen Generalversammlung

hiermit ergebenst cingeladen. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- raths über das zweite Geschäftsjahr, sowie Borlegung der Jahresrechnung und Bilanz.

9) Neuwablen für den Aufsichtsrath.

Die Actionaire, welhe an der Generalversamms- lung Theil nehmen wollen, haben fi<h bis zum Tage vorher beim Vorstande in Harburg a. E. zu melden, um von demfelben Eintritts- und Stimmkarten ent- gegen zu nehmen.

SambuLrg, den 11, Oktober 1886.

Der Aufsichtsrath. [32936] Vekauntmachung.

Durch $. 5 Absatz 2 und 3 des Gefeßes vom 17, Mai 1884 (Geseß-S. S. 129), $. 5 Absatz 2 des Gesetzes vom 23. Februar 1885 (Ges.-S. S. 11) und $. 5 Absatz 2 des ferneren Gesetzes voin 23. Fe- bruar 1885 (Ges.-S. S. 43) ist der Finanz-Minister ermächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der ver- staatlihten Eisenbahnen, soweit dieselben nicht in- zwischen getilgt sind, zur Rückzahlung zu kündigen, sowie auch den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anleihen die Rückzahlung der Schuldbeträge oder den Umtausch gegen Staatëshuldverschreibungen anzubieten und die Bedingungen des Angebots fest- zusetzen.

Von diefen Ermächtigungen wache ih in Betreff der nachfolgend bezeihneten Schuldverschreibungen der Berlin-Görlizer Eiscnbahu, nämlich:

der vierprozentigen Prioritäts - Obliga- tionen Litt. ©. (Privilegium vom

24. August 1874),

dahin Gebrauch, daß i< den Inhabern den Umtausch ibrer Schuldverschreibungen gegen Schuldver'<rei- bungen der 33prozentigen konfolidirten Staatsanleihe jetzt unter folgenden Vedingungen anbicte:

a. Für die umzutauschenden Schuldverschreibungen wird derselbe Nennbetrag in Schuldverschreibungen der 32 prozentigen konfolidirten Staatsanleihe ge- währt.

b. Den Inhabern werden die umzutauschenden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Zins- ansprüchen no<h bis zum zweitnächsten Zinsenfällig- feitätermine der Okligationen belassen, also bis zum 1, Oktober 1887.

Diejenigen Inbaker, welbe dieses Angebot an- nehmen wollen, haben ihre ae Erklärung bis einschließli< den 30. Oktober 1886 \<riftli< oder mündlich bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt- kasse, Abtheilung sür Werthpapiere, hierselbst, Leip- ziger Plak 17, oder bei den Königlichen Eifenbahn- Betricbskassen zu Breslau (Direktionsbezirk Berlin), Kottbus, Görliß, Guben, Stralsund, oder bei der Königlichen vereinigten Eisenbahn-Betriebskasse zu Stettin unter vorläufiger Einreichung der Obli- gationen abzugeben

Berlin, den 1, Oktober 1888.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

Vorstehende Bekanntmachung des Herrn Finanz- Ministers wird hierdur<h mit dem Bemerken ver- öffentlicht, daß den Erklärungen über die Annahme des Angebots außer den Schuldverschreibungen (Obli- gationen) sc!b# ein Verzeiniß, wel<es Nummer und Nennwerth der letzteren enthält, in doppelter Das eine Exenplar wird, mit ciner Empfang8bescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und ist von demselben bei einstweiliger Wiederaus8antwortung der von der Annahmestelle mit einem Vermerk zu versehenden Obligationen zurücßzugeben.

Die eingercichten Obligationen können na< Ver- lauf von 8 Tagen bei der betreffenden Annahmestelle wieder abgehoben werden, Sind dieselben durch Vermittelung der Post eingegangen, so erfolgt die Rücksendung auf demselben Wege unter voller Werth-

angabe, wenn eine geringere Bewerthung nichi aus- drülih beanspra<ht wird.

Formulare ¿zu der Anuahme-Erkflärung und dem Numuern-Berzeichuif; werden durch die vorgenannten Kafsen uuentgelt!ih verabfolgt.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- taus gegen 32 prozentige Staatsschuldvershreibungen wird später das Erforderlihe veranlaßt werden.

Verliu, den 6. Oktober 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion. [33370] Bekaunturachung.

Dur $. 5 Absatz 2 und 3 des Gesetzes vom 17. Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $ 5 Absatz 2 des Gefeßes vom 23. Februar 1885 (Ges.-S. S. 11) und $. 5 Absatz 2 des ferneren Gesetzes vom 23. Fe- bruar 1885 (Ges.-S. S. 43) ift der Finanz-Minister ermächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der ver- staatlichten Eisenbahnen, soweit dieselben nit in- zwischen getilgt sind, zur Rü>:ahlung zu kündigen, sowie au< den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anleihen die Nückzablung der Schuldbeträge oder den Umtaus geaen Staatss{uldvers{reibungen an:ubieten und die Bedingungen des Angebots fest- zusetzen.

Bon diefen Ermächtigungen mache ih in Betreff der nacfolgend bezeichneten Schuldverschreibungen der Köln-Mindener Eisenbahn, nämlich:

1) der vierprozentigen Prioritäts - Obliga- tiouen 4. Emiffion (Privilcgium vom 8. Oktober 1847),

2) der vierprozentigen Prioritäts-Obliga- tionen L#E. Emission Litt. A. (Privilegium vom 1, September 1853),

5) der viervrozentigen Prioritäts-Obliga- tionen Lk. Emission Litt. E. (Privilegium vom 12, April 1858) und

4) der vierprozentigen Prioritäts - Obliga- tionen LIL. Eniission Litt. 1 a. (Privilegium vom 12. April 1858)

dahin Gebrauch, daß ich den Inhabern den Um- taush ihrer Schuldverschreibungen gegen Schuld- vers{reibungen der 3F prozentigen fkonfolidirten Staatsanleihe jeßt unter folgenden BVBedin- gungen anbiete:

a. Für die umzutaus<henden Schuldverschreibungen wird derselbe Nenn1beiraa in Schuldverschreibungen der 3z prozentigen fonfolidirten Staat®anleihe ge- währt;

b. den Inhabern werden die umzutauscenden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Zins3- ansprüchen no< bis zum zweitnächsten Zinsenfällig- feitstermine der Obligationen belassen, also rü- sihtlih der Obligatiozen unter 1 bis zum 1. Juli 1887, rüd>sihtli< der Obligationen unter 2, 3 und 4 bis zum 1. Oktober 1887,

Diejenigen Inhober, wel<e dieses Angebot an- nehmen wollen, baben ibre diesbezügliwe Erklärung bis eins<ließli<h den 30. Oktober 1886 schriftlich oder mündlich bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt- kasse (re<térheinische) zu Köln oder bei den König- lichen Eisenbahn-Betriebskasien zu Münster i. W., Dortmund, Essen (re<tsrheinishe), Wesel, Düfssel- dorf (re<htsrheinis<e) und Neuwied,

unter vorläufiger Einreichung der Obligationen abzugeben.

Verlin, den 1. Oktober 1836.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

Vorstehende Bekanntmachung des Herrn Finanz- Ministers wird hierdurÞd mii dem Bemerken ver- öffentlicht, daß den Erkiärungen über die Annahme des Angebots außer den Scduldverschreibungen (Obligationen) selbst cin Verzeichniß, welches Num- mer und Nennwerth der letzteren enthält, für jede Gattung von Obligationen besonders, in doppelter Ausfertigung beizufügen ist. Das eine Exemplar wird, mit ciner Emvfangsbescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und ist von demselben bei einstweiliger Wiederausantwortung der von der Annahmestelle mit einem Vermerk zu ver- schenden Obligationen zurüö>zugeben.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- tausch gegen 3# prozentige Staats\chuldvershreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Köln, den 7. Oktober 1386.

Königliche Eisenbahn: Direktion (re<tsrhein.). Hartnac>.

132931] VBekanntrtachung.

Durch $8. 5 Absatz 2 und 3 des Gesetze Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $. 5 Gesetzes vom 23. Februar 1885 (Ge und $. 5 Absatz 2 des ferneren Geseß Februar 18895 (Ges.-S. S. 43) ist der Finanz- Minister crmächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der verstaatlicen Eisenbahnen, soweit dieselben nicht inzwischen getilgt find, zur Nücfzahlung zu kündigen, sowie auch den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anleihen die Rückzahlung der Schuidbeträge oder den Umtausch gegen Stoatsschuldverschreibungen anzubieten und die Bedingungen des Angebois fest- zuseßen.

Bon diesen Ermächtigungen maße i< in Betreff der na<folgend bezcetWneten Schuldverschreibungen der Vergisch - Märkischen Eisenbahn, nämli:

der vierprozentigen Prioritäts - Obli-

gationen Seric EV., 1. nud 2. Eutiffion

(Privilegien vom 30. Januar 1860, 31. März

1862 und 28. Mai 1862),

dabin Gebrauch, daß i<h den Inhabern den Umtausch ihrer Schuldverschreibungen gegen Schuldver schret- bungen der 3Fprozentigen konfolidirten Staatzanlecihe jeßt unter folgenden Bedingungen anbiete:

a. pur die umzutauschenden Schuldverschrei- ungen wird derselbe Neunbctrag in Schuld- verschreibungen der 3Eprozentigen konfolidirten Staatsanleihe gewährt.

. Den Inhabern werden die umzutaufcenden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Ba Ra no< bis zum zweitnächsten Binsenfälligkeitstermine der Obligationen be- lassen, also bis zum 1. Juli 1887.

Dicjenigen Inhaber, welche dieses Angebot an- nehmen wollen, haben ihre diesbezüglihe Erklärung bis eins<licßli< den 30, Oktober 1886 \chriftli oder mündlich bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt- kasse zu Elberfeld unter vorläufiger Einreichung der Obligationen abzugeben.

Verlin, den 1. Oktober 1886.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

Vorstehende Bekanntmachung des Herrn Finanz- Ministers wird hbierdur< mit dem Vemerken ver- öffentlicht, daß den Erklärungen übcr die Annahme des Angebots außer den Schuldverschreibungen (Obli-

gationen) selbst ein Verzeichniß, welGßes Nummer und Nennwerth der letzteren enthält, in doppeltec Nusfertigung Lcizufügen tit. Das cine Exem-olar wird, mit ciner Emypfxngsbescheinigung verschen, dem Einsender sofort wicder auêgebändigt, und ift von demselben bei einstweiliger Wiederausantwor- tung der von der Annabmestelle mit einem Vermerk zu versehenden Obligationen zurü>zugeben

Vordrubogen zu diesen Verzeichnissen können bei der bicfigen Eisenbabn-Hauptkasse unentgeltlih in Empfang genommen werden.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- taus< gegen Z3¿prozentige Staatsschuldverschrei- bungen wird f\päter das Erforderliche veranlaßt werden.

Elberfeld, den 5. Oktober 1886.

Königliche Eiscnbahn-Direktion.

[32942] Vekanntinachung.

Durch $. 5 Absatz 2 und 3 des Gesetzes 17, Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $8. 5 Absatz 2 des Geseßes vom 23. Februar 1885 (Ges.-S. S. 11) und $. 5 Absatz 2 des ferneren Geselzes vom 23. Fe- bruar 1885 (Ges.-S. S. 45) it der Finanz-Minister ermächtigt worden, die Pricritäts-Auslciben der rex- staatli<hten Eisenbahnen, soweit dieselben nit in- zwischen -getilgt find, zur Nücizahlung zu kündigen, fowie au<h den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anlciben die Nückzahlung der Schuldbeträge oder den Umtausch gegen Staats\{huldverschrcibungen anzubieten und die Bedingungen dcs Angebots feft- zuseßzeun.

Von diesen Ermächtigunaen mache i< in Betreff der nachfolgend bezeihneten Schuldverschreibungen der Altouna-Kieler Eiseubahtr, nämlich:

1) der vierprozeutigen Prioritäts - Obliga- tiouen x. Emission (Privilegium vom 19. Mai 1864} und

2) der vierprozentigen Prioritäts-Obliga- tionen L. Emission (Privilegien vom 21. November 1866, 18. Jaunuar 1868 und 20. Dezember 1876),

dahin Gebrauch, daß i< den Inhabern den Umtausch ihrer Schuldverschreibungen gegen Schuldverschrei- bungen der 3éprozentigen fonsolidirten Staatsanleihe jeßt uuter folgenden Vedingungen anbiete:

a. für die umzutaushenden Schuldverschreibungen wird derselbe Nennbetrag in Schuldverschrei- bungen der 33prozentigen konfolidirten Staats- anleihe gewährt,

. den Inhabern werden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Zinsansprüchen no< bis zum zweitnächsten Zinsenfälligkeitstermine der Obligationen be- laffen, also bis zum 1. Juli 1387,

Diejenigen Inhaber, welche dieses Angebot an- nehmen wollen, haben ihre diesbezüglihe Erklärung bis einshließli< den 39, Oktober 1826 schriftli oder mündlich bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt- kasse zu Altona oder bei den Königlichen Eisenbahn- Betriebskassen zu Berlin (Direktionsbezirk Altona), Hamburg, Kiel und Flensburg, sowie bei der König- lien Eisenbahn - Hauptkasse zu Frankfurt a. Matin unter vorläufiger Cinreihung der Obligationen ab- zugeben.

Berlin, den 1. Oktober 1886.

Der Finanz-Minister: von Scholz.

Norstchende Bekanntmachung des Herrn Finanz- Ministers wird hierdur<h mit dem Bemerken ver- öfentlicht, daß den Erklärungen über die Annahmc des Angebots außer den Schuldverschreibungen (Obli- gationen) felbst cin Verzeichniß, wel<hes Nummer und Nennwerth der letzteren enthält, für jede Gat- tung von Obligationen befonders, in doppelter Aus- fertigung beizufügen it. Das eine Exemplar wird, mit einer Empfang8bescheinigung verschen, dem Ein- sender sofort wieder ausgehändigt und ist von dem- jelben bei einstweiliger Wiederausantwortung der von der Annahmestele mit cinem Vermerk zu ver- sehenden Obligationen zurü>zugeben.

Formulare zu den crwähnten Verzeichnissen können von den in der vorstehenden Bekanntmachung des Herrn Finanz-Ministers genannten Kassen unentgelt- lih bezogen werden.

Wegen Einreihung der Obligationen zum Um- taus<h gegen 3Fprozentige Staatsschuldverschreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Altoua, den 6. Oktober 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[33875] Eisen vahn-Direktionsbezirk Köln (re<tszh).

Bei der heute in Gegenwart eines Notars statt- gchabten Ausloosung der im Avril 1887 zur Amor- tifation gelangenden Prioritäts-Obligationen der Köln-Mindener Ciscnubaha - Gesellschaft sind folgende Nummern gezogen worden:

a. 49/ige Obligationen 12x. Emission Lätt. A4.

Nr. 64 187 324 373 489 626 639 886 996 1044 1402 1172 1191 1216 1870 1418 1018 1624" 1839 1900, im Ganzen 20 Stück über 1500 4

Nr. 2037 2055 2136 2221 2471 2506 2871 2881 3075 3135 3302 3480 3511 3639 3671 3786 3791 3822 3922 3930 3958 4004 4042 4056 4303 4322 4472 4537 4777 4786 4851 4888 4892 4997 5925 5161 5251 5328 5401 5911 5914 5937 5999 6142 6145 6250 6450 6587 6602 6724 6907 6934 7009 7114 7126 7216 7602 7650 T6507 T7849 T9506 Un Ganzen 61 Stü über 600 M.

Nr. 8028 8329 8407 8514 8842 9008 9016 9108 9353 9386 9519 9547 9573 9868 9912 9989 10116 10133 10141 10153 10206 10375 10616 10694 10711 10741 11143 11165 11457 11582 11658 11812 11815 11884 11894 11900 11963 12059 12163 12272 12284 12358 12377 12415 12442 12543 12555 12592 12686 12705 12965 13038 13093 13294 13317 13489 13558 13866 13992 14212 14390 14483 14495 14617 14649 14676 14774 14828 14874 14918 14981 15183 15318 15349 15383 15386 15579 15594 15638 15777 15815, im Ganzen 81 Stü>k über 300 6

b. 4%ige (tonv. 43°/%ige) Obligationen

V1. Emission Litt. B.

Nr. 16008 16032 16234 16236 16444 16445 16551 16843 16949 17020 17080 17242 17313 17435 17616 17715 17735 17740 17759 17931 17952 17954 17962 17990 18420 18499 18521 18607 18634 18697 18834 18862 18979, im Ganzen 33 Stü>k über 1500 M. ;

Nr. 19004 19014 19123 19242 19357 19502 19581 19620 19635 19697 20291 20341 20370 20377 20405 20498 20605 21180 21200 21332 21367 21384 21389

die umzutauschenden

19378 20321 20817 21555