1886 / 244 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[34108]

In der Generalversammlung vom 29. Juli 1886 ist bes<hlossen worden, dem Vorstande die Ermäch- tigung zu ertheilen, im Einverständniß mit dem Auf- sihtsrath eigene Aktien bis zu 450 000 G bebufs \pâterer Amortisation zu einem bestimmten Marximal- cour!e zurü>zukaufen.

Auf Grund des $. 248 des Aktiengesetes fordern wir die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, sich bei uns zu melden.

Verliner Werkzeugmaschinen-Fabrik Actien-Gesellschaft vorm. L. Sentker.

[34683]

Versicherungs-Gesellshaft von 1873 in Hamburg. Außerordentliche Generalversammlung

der Actionaire Dienstag, den 2. November, 2+ Uhr,

im Affecuranz-Saal der Börsenhalle.

Tagesordnung:

Antrag des Vorstandes und des Aufsichtsraths

auf Abänderung der Statuten in Gemäßkeit des den Actionairen zugesandten Entwurfs.

[34514]

Bilanz der Parkbad Actien-Gesellshaft zu Halle a. S. am 31. März 1886 2 A E j S1 E 2 Grundstü>s-Conto: 0 0002 Se 26 170 000 ab 2% Abschreibung . s Inventar-Conto : 82 17999 Inventurwerth 8C00< E ab 122% Abschreibung Conto-Corrent-Conto :

Vierte Beilage l hen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Sonnabend, den 16. Oktober

r zu om 30. Noveml 374, sowie die in dem Gesetz, G ü \<{<ut, vom 30. November 1874, fowie die in der / Ñ f R Se den veröffentliht werden, erscheint au< in cinem besonderen

Á

n)

M |S Passiva. | Actien-Capital-Conto .

| Hypotheken-Conto .

255 780'— Conto-Corrent-Conto :

| Diverse Creditoren .

Reservefond-Conto .

zum Deui) M 244.

e

Staats-Anzeiger. 1886.

betreffend das Urheberre<t an Mustern und Modellen, Blatt unter dem Titel

1 9

E 10 489/26 E 1 270/26

|

| “Der Inhalt dieser Beilage, in welher au die im 9 219/—

O. Knauß.

[34518] Zu der auf Montag, den 22. November d. Ii Nachmittags 2 Uhr, im Hotel zur goldnen Kugel bierfelbst anberaumten außerordentlichen Generalversammlung der Zuckerfabrik Neubrandenburg Actien-Gesell- haft in Liquid. werden die Herren Aktionäre hierdur eingeladen. 1866 Tagesordnung :

Vorlegung des Revisionéberichts, der leßten Jahresrechnung und der Schlußrehnung, fowie ev. Dechargirung des Aufsichtsraths, des Vor- standes und der Liquidatoren.

Neubrandenburg, den 13. Oktober 1886. Der Auffichtsrath. A. v. Maltzan.

[34505]

Von den Anleihen unseres Vereines

vember 1855, 2) der zweiten 1. November 1860,

werdenden Zinsen gegen Abgabe

Zinsscheine bei der Vereinscafse

Herrn C. Wilh. Stengel hier und bei

1886 erhoben werden.

Zwickau, am 192. Oktober 1886. Das Direktorium

[34682] i : Freisinger Actieubrauerei in Freising.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 13. November dieses Jahres, Nach- mittags 2 Uhr, im RNestaurationsgebäude der Brauerei stattfindenden

Fünften ordeutlichen Generalversammluug hierdur< eingeladen.

Tagesorduung :

1) Erstattung des Geschäftéberihtes und Vor-

lage der Bilanz.

2) Ertbeilung der Decharge.

3) Festseßung der Dividende.

4) Ergänzung des Aufsichtsrathes. Die Anmeldungen zur Theilnahme an der General- versammlung und die Entgegennahme der Legiti- mationskarte hat nah $. 15 der Statuten svätestens drei Tage vor der Generalversammlung im Büreau unserer Brauerei zu geschehen.

Freising, den 15. Oktober 1886.

Der Aufsichtsrath der Freisinger Actien-BVraucrei in Franz Sales Geisler, Vorsitzender.

Stralsunder Warmbad- Actien - Gesellschaft.

Auf Grund des $8. 7 des Gesellschaftsstatuts vom 13. Dezember 1884 werden die Actionaire ersucht, die vierte und leßte Nate des Grundkapitals mit 25% des Nominalbetrages jeder Actie (50 Mark) bis zum 31. Oktober d. Js. an den Vorstand zu Händen des Direktors Kaufmann D Hodorff hierselbst (Fährstraße 17) einzu- zahlen.

Gegen Zahlung des eingeforderten Betrages erfolgt die Ausreichung der Actie nebst zehnjährigen Divi- dendenscheinen und Anweisung zur Erhebung der folgenden zehnjährigen NMeihe. ur Bequemlichkeit der hiesigen Actionaire wird der Direktor den ceingeforderten Beirag in der Zeit vom 24. bis 31, Oktober dur< den Gewandhaus- Kastellan Rieß gegen Aushändigung der Actie er- beben lassen, was aber die Actionaire von der Ver- pflihtung zur Einhaltung des obigen Zahlungs- termins nit entbindet.

Stralsund, den 6. Oktober 1886.

Der NAufsichtsrath.

Rechtsanwalt Bruno Jahn, Vorsitzender.

[34509]

Berlin-Dresdener Eisenbahn Die Herren

Eisenbahn-Gesellschaft werden, Z$. 29 und 30 des Statuts, zu einer

Vormittags 9 Uhr,

des Berlin-Anh eingeladen.

Tagesordnung ;

Preußischen Staatsregierung und bahn-Gefellschaft abzuschließenden treffend den Uebergang des Eifenbahn-Unternehmens auf den Staat. 2) Im Falle der Freising. trages Namens der Gesellschast. 3) Anträge von Actionairen :

Bedingung zu genchmigen, der Dividendenscheine Prioritäts-Actien,

[33169] für die

garantirten

Rechte gewährt werde. . (Gaedicke).

Im Falle der

2 Mitgliedern des den Commission mit 1) den Werth des 2) auf Grund dieser Staate eine anderweite 3) falls die

dem Auftrage:

Verhandlungen

gewinnes gewähren,

erstatten.

Zum Zweke der Theilnahme an de versammlung sind unter Beachtung der gen des S.

mindestens drei Tage vor derselben bei

E Direction Berlin, Königgräterstraße 132, TI. der vereinigten Betriebskasse Berlin (Dir. Bez. Erfurt), Askanischer Platz 5, TIL. der Dresdener Bank in Dresden, während der Geschäfts Mittags 1 Uhr) zu deponiren. den Actien ist ein nah der von dem Actionair selbst unterschriebenes zeihniß, von welchem Formulare bei de neten Annahme-Stellen unentgeltli<h zu haben sind, in duplo beizufügen, Die Vorlage des Aufsichtsraths an die verjammlung liegt vom [hâftslokal der

[34678] 5 E Pommerscher Jndustrie Verein auf Actien.

Wir laden hiermit die sämmtlichen Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung ein, welche am Sonnabend, den 6. November a. Cr., Nachmittags 4 Uhr, in unterem Geschäftslokal

stattfindet. Tagesorduung : Aenderung des $8. 26, betreffend Gewinnverthei- lung, und $. 29 unseres Statuts.

Stimmkarten sind nach Vorschrift des $. 21 unferes Statuts am 4. und 5. November während der Geschäftsstunden in unserem Comtoir in Empfang zu nehmen.

Stettin, den 15. Oktober 1886.

Der Auffichtsrath. Johs. Quistorp, Vorsißender.

General- 19, d. Mts. ab im Ge-

j Direction, Leipzigervlaß 171, Zimmer Nr. 2a, zur Einsicht der Actionaire aus. ru>-Eremplare der Vorlage können von dieiem

Tage ab dortselbst, sowie bei den Depotstellen in Empfang genommen ‘werden.

Verlin, den 14. Oktober 1886. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der Berlin: Dresdener Eisenbahn-Gesellschaft. Dr. Siemens.

Norddeutscher Reun- u. Traber-Club,

7. ordentliche Generalversammlung der Actionaire am Dienstag, den 2. November a. e. Abends 8 Uhr, im gr. Saale der „Plassenburg*, Altona, Königstr. 135. H (

Tagesordnuug : 1) Vorlage der Abrechnung für das Geschäftsjahr 1885/86. 2) Vorstandswahlen.

Der Vorstand.

W. F. Witter, Präses.

Baumwollspinnerei Mittweida.

ß $. 6 unserer Statuten wird hierdur< die fünfte und lebte

[34292]

[34066]

Gemä

Einzah( nusere Actien inzahlung auf

den 15. November 1886 Die Einzahlung is mit 202 Credit-Anstalt zu Leipzig zu leisten,

eingezahlten Interimsscheine die ausgeferti getausht werden können.

Mittweida, 12. Oktober 1886. Cichorius, Deer, Vorfißender stellvertretender Vorsigender

des Aufsichtsrathes.

einberufen.

U 400.— per Actie bei bei welcher Anstalt

der Allgemeinen Deutschen gten Actien mit

vom gleichen Tage an gegen die voll- Talons und je 50 Dividendenscheinen ein-

außerordentlichen Generalversammlun auf Freitag, den 5. November 1886,

I. der Hauptkasse der Königlichen Eisenbahn-

Zwi>auer Steinkohlenbauverein.

1) der erften Glü>aufsha<t-Anleihe vom 1. No- Glü>aufschaht - Anleibe vom 3) der neuen Anleihe Litt. D. vom 1. November

können die halbjährigen, am 1. November d. J. fällig | * der betreffenden zu Vereinsglü>k, bei

den H Hammer & Schmidt in Leipzig am 1. November

des Zivickauer Steinkohlenbau-Vereins.

.

Actionaire der Verlin-Dresdeuer in Gemäßheit der

im großen Sitßungs-Saale des Empfangsgebäudes altishen Bahnhofes hierdurch ergebenst

1) Beschlußfassung über den zwischen der Königlich der Eisen- cn Vertrag, be- Berlin-Dresdener

der Annahme des Vertrages, Wahl von Commissarien zur Vollziehung des Ver-

a, (Angermann), Die Offerte nur unter der

daß den Inhabern Stamm-

i au auf die Zeit vor dem 1. April 186, eine Abfindung für die ihnen

; Ablehnung Ax- trag auf Wahl einer aus 3 Actionairen und

Aufsichtsraths |bestehen-

Unternehmens zu prüfen, Ermittelung dem Offerte zu machen,

resultatlos [F bleiben sollten, beim Staate oder Land-

tage Schritte zu thun, welche den Actio- nairen schon jeßt den Genuß des Rein-

4) ciner später einzuberufenden außerordent- lichen Generalversammlung Bericht zu

r General- L eal Bestimmun- 32 des Gesellschafts-Statuts die Actien

-

stunden (Vormittags 9 bis Den zu deponiren- Numme: folge geordnetes

Ver- n vorbezeih-

An

Diverse Debitoren .

ab Abschreibung . Amortisations-Conto . M Gewinn- und Verlust-Conto

Deer An Abschreibung a. deëgl. auf Inventar-Conto

« Reservefond-Conto erren

Par C. Gottschalk, [34293]

Activa.

A. 1) Anlage u. Ausrüstung der Bahn . ¡ 2) Werthpapiere, zwar: a. 13500/6 49/oland\. Centralpfandbriefe (Beschaffungskosten) 1 b. 65000,4€49/oConfols 6 3) Cautions-Effecten : a. Prioritärs-Stamm- Actien d. Stargard- Cüstriner Eisenb. . b. 49/0 Confols j c. Cautionseffecten der Bi 4) Guthaben beim Bank- hause u. Baarbestand

und

30 000 13 700/—

96 086/04 E

Debet.

1) Verwaltungskoften . S 2)Rüdlagen in! den Erneuerungéfonds do. Spezial - Neserve- fonds i Nebenerneuerungs-

fonds j

"”

do.

y

Gewinn- und

Grundstü>8s-Conto desgl. auf Conto-Corrent-Conto

Der Aufsichtsrath.

3 803/96 7 162 05 f

100 000|—

| 62 552/21 26 543/41

/

|

36 008'80 8 000|— 44714 30 717/28

M [S 5 220|— 1 270/26 : 26 543 41 j; 8 000'—

41 033/67 Ébad

340 172/39 Verlust-Conto.

: Credit. Per Bäder-Bewirthschaftungs-Conten

« Amortisations-Conto « Verlust .

Westphal.

Vilanz am 31.

3) Caution

9)Betriebs - fallen auf:

d.

M. ß

1594757 2 250 /—

G0

3) Zahlungen an die

Stadt Perleberg 4) Betriebsgewinn E,

Prignißer Eisenbahn-Ge

Actien-Gesellschaft.

Der Vorst

sellschaft.

März 1886.

winn.

a. Eifenbahnsteuer E b. 4329/0 Dividende a.d.Stamm-

Prioritäts-Actien(für10Mt.) c. Neservefonds a: Vortrag auf neue Nechnung

N 8 382/57

18 797 57 16 918/98 54 781 78

C

daß die

a. der Kur- und Neumärk b. der Landwirthschaftliche

gezahlt wird. Perleberg, den 13. Oktober

[34510] Soll.

An Versicherungsprämien Knochenkohle Salzsäure Provisionen Rübensteuer Zinsen Rübensamen N Schlanmm- und Filtertücher Gehälter an die Beamten Abgaben. ; I Kalfksteine und Coaks Me Arbeitslöhne Reparaturen . Allgemeine Unkosten . Amortisation Bilanz-Conto .

Der Aufsichtsrath der Ac gez. Fr. Neimer

Soll.

Immobilien-Conto.

29/0 Abschreibvng.

Maschinen- und Apparate-Conto .

—- 9% Abschreibung. Ütenfilien-Conto

10% Abschreibung

Immobilien-, Neubau- u. Erwerbgs.-Conto

—- 29/0 Abschreibung.

=Extra-Abschreibg.lt.Vorstandsbe\<lußv.16./8. Maschinen: u. Apparate-Neuan\<|ffgs.-Cto.

© 9% Abschreibung.

—Ertra-Abs\ hreibg.lt.Vorstandsbes<luß v.16

d Utensilien-Neuanshafungs-Couto .

10/0 Abschreibung Inventurbestände Cassa-Conto . Debitoren .

gez, Fr. Reime

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Vividende für die Prioritäts-Stamm-

Getwinu- und i ——

309 75783

Richtig befunden : tienzuckerfabrik Schaumbur

Richtig befunden: Der Aufsichtsrath der Actienzu>erfabrik S

rdes.

[4j

o

1886.

Die Direction der Priguitzer E Dr. Heinemann.

| 3775 10 3 602 65 16819 1163 92 97 712|— 22 175 95 7 488/68 748 07

18 292 70 1293 17 21 902 31 2121/92 29 175 89 19 168 47 9 400 07 12 986 83 27 277/05 31 304/93

des. W. B

oëË

M [A 444 240/36 8 884 81 314 700 = | 15 735|— | 7 932171 | 793/97 33 687/30 ¡ 673/75 33 013 55 11 250/— 17 901 04 89505 17 005 99

11 250'— 2 951 68

/Q Oi

1 Vereinsbank für die bei unserer Gesellschaftskasse hierselbst

98 8530/90 nd Verlust-Conto werden mit dem tc Actien mit 11 4 2 ischen Ritterschaftlichen

D

“—

8,

Bilanz-Conto.

t,

P

29517

/

183 372 840 52 601

W. Boës,

1008 150,12

4395 355/95 298 965

7 139/44 21 763 55

5 755/99

2 656/51

1)Actienkapital (je zurHälfte inStamm-

und Stamm-Prioritäts-Actien). i;

2) Bestand a. desSpezial-Reservefonds b, Erneuerungsfonds

e. Nebenerneuerungsfonds

d. Dispositionsfonds

) e. Restbaufonds i

«„ Grunderwerbsfonds .

der Garanten

4) Caution der Beamten .

Ge

Davon

Gewinn- und Verlust-Conto. i E j T 7

1) Zahlungen d. Garanten 2) Zinsen a. d. Beständen

5 A Þpro arlehnsfkasse in Berlin, Prigniß in Pritzwalk und

A

|

ent- 1

90

2

Actie be

iseubahun-Gesellschaft. Graßhoff.

Verlust-Conto.

Per Melasse . S Udet

Per Actien- Capital- Conto .

« Creditore1

Reserve-

fond-Cto.

« Gewinn-

u. Verlust- Conto und ist diese

Summe auf

Actienrüben

zur Verthei-

lung gelangt.

4

Hinzufügen

T0 T7 N

n M, 831 D

30 717/98

E ———

41 033F

and. Stephan.

Passiva,.

M. 2 700 000

2 2002 15 94757 600/—

16 873/98 12 000|— 97 034/33 130 000|— 13/7002

298/08 G2

931/25 327/45

54 781178 Credit. M S 98 045 65 039/25

98 880 90

/ veröffentlicht i

Haben. M 17 900 80

291

»

897 03

|

au g zu Oldendorf.

Pape.

Haben. e [S

1 |

| 427 200 i 524 346 36

31 304/93

| | |

|

chaumburg zu Oldendorf. C P

ape.

1 008 450/12

j 11. Januar 1876, und die im Patentgeset, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen E vom 22.

Gentral-Haudels-Ne

D z i it V! , Poft - Anstalten für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post - Anitalten,

E: E Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

e Gs © Qiat alt reußischen Slaaté- dur< die Königliche Expedition des Deutschen Îeihs- und Königlih Preußischen S

esberi<t 188 der Handels- friesland und Papenburg Jahre 1886—88 von Leer N if ‘onstatirt, daß die ungünstig Emen R O des Handels im Berichts- e t babe. Be'onders füblbar machten jahre E n Verhältnisse im Getreidehandel. n ie ben die Ucbers{hwemnmung unseres E i fremdem Getreide wohl ehwas A et, aber nit verhindern S A Le (Finführung der neuen A l M Br llerböbung , um fast den ganzen Vetrag der Zollerhöhun ae zu kaufen, so ist die leßtere wenig]tens für billiger 4 dem inländischen Konsumenten nicht M M ia O Nierochanbal Bielt e bisberigen Grenzen, Arbeits- und Luxus- 6A uter Qualität fanden zu angemessenen E leicht Käufer. Auf den O Emden, Leer und Papenburg wurden 1598 (1884 N Gferde A 844 (967) empfangen. S Niebhandel litt unter dem Verbot E aus Niederlanden ; auf den genannten Sta tonen M E erfendet bezw. empfangen 14823 (1884 T0721) bezw. 6870 (6191) Stück Rindvieh, 2973 13) bezw. 888 (5959) Schafe und 1039 (1039) A 3479 (2826) Schweine. Das N Molkerei rodukten m im Ganzen einen befriedi- e s Me e verlief gleichmäßia, Das R Var wenig belangreich, der O E den lokalen Konsum beschränkt. . “e N Y L Bezirks hat durch die mit dem D A M ins Leben getretene Zollerhöhung ha c E ßergewöhnliches Leben erfahren, als e U at wurden, um E dem O Zollsäße no< ein möglichst großes Quantun inz Me Ein großer Theil des O welcher für die Stadt Emden allein E E Lasten (12 bis 13 000 Lasten im Jahre 1! l etwa 8000 Lasten in 1884) angegeben LdO il N diesen Umstand zurü>zuführen, Indeß S sichtlih des Emder Geschäfts auch andere im u mitgewirkt, den Import zu vergrößern. Eine 5 L Bauthätigkeit am Platze sowie einige D Anschluß an den (5ms-Jade-Kanal, haben A eine größere Lebhaftigkeit O e Geschäft ein gesundes genannt werden dark. Wi verbliebenen Lagerbestände waren

Der Jahr Cn fammer Ur 1 (deren Sitz für die

groß, fte stammten aber in der Hauptsache aus N, E E erhöhung. Die Holzschneide- und Hc elwerke A in voller Thätigkeit, der auf Schnittholz R Zoll ist den Mühlen günstig gewe|en. „E A l \<neid-mühle zu Wolthusen bei Emden ist E ü Betrieb gesetzt worden, und es steht die An s neuer Holzschneidemühlen bevor. De Schiffsbau ag darnieder. Die Strohvappefabriken arbeiteten s instigen Verhältnissen ; in Georgefehn entstan e e Fabrik. Der Torfgräber war die Witte- ina nadibelia, Tie Branntweinbrennereien, e nur Korn verarbeiten und gleichzeitig Preßzhese Ls k ziren, waren in voller Thätigkeit ; die es h Branntweinsteuer betrug pro 1885—86 368 L0 M 367 41( in 1884—85, Auch die Vier- gegen 367410 6 in O L Ql brauereien arbeiteten mit günstigem N im Bezirke gezahlte Brausteuer betrug E a 38014 A gegen 46202 In E ka Mi Eisengießereien waren aut beschäftigt und C | ihre Fabrikate bei mäßigen Preisen guten ®? A Die Maschinenfabrik zu Papenburg Wte mangelnder Anbestellung in der zweiten E Jahres ihren Betrieb einshränken und einen Cre Theil der Arbeiter entlassen müssen. A feineren Fabriken bat diejenige zu Emden me D Konkurse des Inhabers geendet. Die Seifenfabri n welhe nur für einen begrenzten inländisd i Konsum arbeiten, waren wie gewöhnli beschäftigk. Die Mehlfabrikation des Bezirks beschränkt si zur Zeit ganz auf die Thätigkeit der Windmühlen. Sie erstre>t \ih fast nur no< auf die Herstellung M Roggenmel)l, das benöthigte Weizenmehk S größtentheils von auswäcts bezogen. Die VDe fabriken arbeiteten unter sehr S Verhältnissen, indem die Preise der E M stetig zurückgingen. Die chemische N 0 Papenburg arbeitete jedo<h mit i; N bre<hungen. Die Glashütte in P seßte ihre Thätigkeit mit gutem Erfolge Ls en Ziegeleien hatten bei Beginn der Saîjon ihre A ¡jährigen Bestände gänzlich geräumt. Auch die A rend der Saison fabrizirten Klinker fanden a Absatz. Dahingegen waren die Preise T Ziegel steine niedriger und der Absatz derselben floc é, Die Cement- und Kalkfabriken aben mit Der A wärtigen Konkurrenz zu fämpfen. E im vorigen Jahre viel weniger angebaut a 2 , wegen der trüben Ausfichten, welche sich der Me O Verarbeitung des Rohprodukts für die E M As boten und welche sich später leider auch H y / m In Folge der niedrigen Preise der, abri ate i das Geschäft wenig befriedigend. L E fabriken, wel<he durch die niedrigen Zucerprege f aünstigt wurden, arbeiteten mit ungeschwähter O Die Arbeitslöhne sind ziemli unverändert A ic u Vei einigen Industriezweigen wird in Folge E i waltenden Umstände auf eine Ermäßigung derse 4 hingearbeitet. Im Jahre 1885 wurden ab, Em en und Leer pr. Bahn 1119 t à 1000 kg u n sandt, gegen 8724 t à 1000 kg im Jahre N mit der Bahn trafen daselbst ein 1133 t à Ï Li f gegen 93 t à 1000 kg im Jahre 1884. Die I Sendungen repräsentiren großentheils E N frischen Fischen aus Dänemark und S en ls wel<e sich der Umfang des oftfriesischen Fi) riesif Sen gegen früher, wo fast nur die Erträge der ostf1 q but Küstenfischerei vertrieben wurden, vergrößert hat.

Der Gesammtumsaßz der Emder Fischhändler E Erträgen des Frifchfishfangs wird für das Zahr 1885 auf mindestens 500 000 M geschäßt. 7 Vie Emder Heringsfischerei-Aktien-Gefellschaft, welche n äJahre 1884 von ihren dreizehn Sciffen cines A

loren hatte, hat ihre Flotte dur den Nau, vou zwei neuen Loggern erweitert, so daß sie den Pera fang im Jahre 1885 mit vierzehn Fahrzeugen f treiben konnte. Dieselben machten 53 Neisen, in denen 11 357 Tonnen Heringe zum Brutto-Ertrage von 347 597 „6 gefangen wurden. Der ang way nur um etwa 25 Tonnen pro Schiff geringer als E jenige des Jahres 1884; der erzielte Preis wn f ein sehr geringer, indem durchschnittlich u 9 Ma pro Tonne gegen 33 # Þpro Tonne im Jahre N und ca. 43 A pro Tonne 1m Iahre 1883 ei wurden. Der Jahreégewinn ist denn auch) erhe A / niedriger gewesen, als im Jahre vorher, A 94 097,11 A gegen 57 704,38 F im úFahre S Der Nhedereibetrieb des Bezirks nimmt von a L zu Jahr ab, in höherem Maße noch, als die offiziellen Register nachweisen, weil in dem a O stande viele Fahrzeuge mitgezählt werden, Ea nicht registrirt waren. Für die vier Heima hshäfe

Papenburg, Emden, Leer und Weener,

mo 1%

The 1m 99 E if 2 05 Mon: T Ho: Jahre 1873 noch 328 Schiffe zu E saßen, ist der Bestand am Gnde des Jahres 09 nur 209 Schiffe zu 28375 Reg.-T. gewesen und für ‘ganzen Bezirk 549 Schiffe zu 50573 Reg.-L. den A “P9799 Nea C Ende 1884 gegen 5(4 Schisse zu 02 (29 HKeg. s, (609 Schiffe zu 56298 Reg -T. Ende 1883 o 653 Schiffe zu 60278 Reg.-T. Ende 1882. Jn den afen von Leer liefen im Jahre 1885 454 Schiffe Hafen von Leer lesen tm Jahr 00 494 C e Mj L A On R r 1884 5 - chiffe von- 32 069,76 Reg.-T. (18 E U Ms N 35 571,02 Reg.-T.) einz 400 Schiffe, —— L Neg.-T. (456 Schiffe = 34 337,13 Reg.-T.) lesen Reg.-T. (456 Schif 3 Reg.- YLCeg. A. i, O L il fende Schiffe von aus. Papenburg hatte 188 ein aufend T N 98 166,4 Reg.-T. (215 Schiffe = 32 101,6 Reg.eL.) und 200 Schiffe = 32 407,8 Neg.-T. (212 Schiffe Un U O E 109 Ul i: Es 4 B S 31 318,9 MNeg.-T.) auslaufende; N Shhiffe = 20162 Reg.-T. (276 Stiffe 0 (94 Reg.-T.) bezw. 246 Schiffe 15 828,7 Neg.-T.

(221 Schiffe = 16 106 Reg.-T.).

Wochenschrift

C An

e Spinnerei j B erei. (Verlag von Ernst Krause, Letpz1g. E “Inhalt: Der Bericht des Konsuls Tanner in Chemnitz, Wockenbericht N Alis . /S/ E O O S tnfFfakrie und „Neuheiten auf dem Gebiete der, S fation“. Amerikanische Ienkins Ventile. Tteue UEIT ô 5 ; i tpto Cr Egon englische Muster. Neue patentirte A A S (C> T] » 1 C o k B 1 f D C B Centrifugal-Spül- und Trokenmaschinc ; A E und ähnliche Webewaaren ; Apparat zum Waschen, Spülen, Bleichen, Färben und Imprägniren von Stoffen. —- Rus den Berufsgenofsenschaften. Aus G schulen. Korrespondenzen. Aus der den Fachschulen. Korrespondenz Aus d Rie if Aus dem Lescrkreise: Fremde. Vermischtes. Aus dem Lesctkrei! ; Ç ) f Io , Nov (Ne Zum Gewichtsverlust wollener Waare in N nerei; Fragen. Fabrikzeichen- und : Musterregitter. —- Submissionskalender. -—— Neu eingetragene Fir men. Konkurswesen. Zur Markttage. Vers mittler. Was giebts Neues? Coursblatt. Anzeigen. Beilage.

Das Deutsche Wollen-Gewerb N berg i. Schl.) Nr. E E Amtliche C theilungen aus den Jabrebberichten_ R il- in\vektoren pro 1885, 2. (Schluß) Aus Greiz. : Zschopau : Fabrikbrand. Verfahren A wolle bleihen. Elastishe Schleifwalze ür A N lac (2 Zeichn.) Zum Kapitel „Mi- dratenbes<hläge. (2 5 l Zum K N Marktberichte, Inserate.

Allgemeine Bra E und S tung. Offizielles Organ des E bundes 2c. (Verlag O Carl in Hrn S Ne. 122 Salt! ZUL Hopfendüngung,, O Behandlung des Bieres Seitens der L E Verbrauch von Vrennmatarialien in der e H Kühlapparat für Kellereien voa S E u, Biesler in Chemnitz, In der Zwet] A L G Perbesserter Behrnscher e F. Ott in Philadelphia (mit Abbild.). A

e k : R P N E ind Mälzerei-Berufsgenossenschaft. Stm M E bei Berufszenofsen?-haften. eber Bier brauende Bâume. —- Die A Hetze gegen das deutsche Bier. Schank\là 0 Berlin. Hopfenverkehr am Balmhofc Nürn erg. Erste Kulmbacher O Sen: Saazer Hopfensignirhalle. Alten A jen brauerei. Ueber die Bierbrauerei O s Hopfenbau in England. Zolktarife. O tens Biereinfuhr. Hopfenmarkt. (Kerstenmarktt. Briefkasten Anzeigen. a &ndustrie-Blätter. Wogenschrift As meinnütige Erfindungen und Rae a Gaushalt und Gefundheitspflege. Hera! ee VoR Dr. E. Jacobsen (R. GenA 8 D 0, Berlin SW., Swönebergerstr. L E Geceilben äFnhalt: Untersuchungen über das f ) c Sh des Papieres. Ueber die Einwirkung d af 4 Metalle (Gravhit als Schmiermittel ur Masinentbeile. Ueber die O der A Mc eile. D s wasser von Städten. L S lh Petroleumäther des Handels, euet N verfahren. Ueber die Lüftung E La n Schulen. Die Thecrfarbstoffe y a! A ina Fleis<h von an Rot lauf e G SPwelgen Anwendung des Celluloids zun Squße von Sciffsböden. Ueber die A anen bandstoffe. Zur Gntbitterung E Up e ei Ueber die Bestimmung der Ss ungs t ( L O Befestigung Ms R nz, Stahl’s „Flüssigkeitsgradmesser für Dele“, Wal

gister für DaS Deut

: tor für das Deuts

Das Central - Handels - Register für „das DeutiGe Abonnement beträgt L 4 50 S für dag Res ; Fnsertionspreis für den Raum einer Drudczelle eß.

- î ott; a2 4715 en. «idi bäder mit gesättigten Salzlö ungen. Tra ibenkrankheit. Deutsche Reichs-Pat Saccharin. MRoc<hwiß rungêmittel. Salol.

< E cio. 12

Der Kompaß. Organ der Kuapy|<afts-Serurs, genossenschaft für das Deutsche Reich. (Verlin.) Se 2 und 13. Inhalt: Aus den Sektionen : Auszug aus dem Protokoll der zweiten Qo N s der Sektion I. (Bonn). Zwei Maa O Borstandes der Sektion 11. (Bochum). - E geribt der Sektion 1II. (Klausthal). 2 uszug a den Verhandlungen des Vorstandes der Sektion L (Halle) vom 6. September d. I. -— Bescheide e Beschlüsse tes Reichs-Bersicherung8amts. E urs bcim Reichs-Versicherungsamt gegen cin_ N das gerichtliches Erkenntniß allein wege a ns des Kostenpunkltes (Vertretungskosten) it m<t z1

EEL N lässig. Verschiedenes: Das Königlih Sächhische Os I E

Landes-Versicherungsamt.

Rechte und Pflichten der Ginofsenschaftsmitglieder. (An- und Abmeldung der Betriebe. Zahlung von Vorschüsfen.) T M Grubenunglü> auf der Zehe Konsolid tion be Schalke. Lohnzahlungstag. Kranfkenversicerungsgeseizes. Ze

Revision des Zeitungsstimmen über FRE Roh B die sozialpolitishen Gesete. ) Anzeigen.

i D F | Persotal-Nachrichten.

Deutsche Konsulats- Zeitung. Ua für Handels- und a U Dl Auer in Berlin.) Nr. 2 - Iphalt: R deutsche Wirthschaftswoche. L Haudel Chinas im Jahre 8 der indische Markt. Zum Sxpc E Fischwaaren. Englands Handelsverke r im Al mun 1886. Die Konsularberichte in ihren U gs t über den deutschen Export. Amtliche E Vermischtes: Deutsche Wohlthätigkeits-Gesc s {chaft in London. E t Ea A Dad in Brüssel. Cinfuhr oftindischer Vaunmwo e Europa. Schifföunfälle an der deutschen E während des Jahres 1889. R I aas her Seeschiffe im Jahre 1884. Anternatio Weltausstellung neuer Art. Tabactbau die Tabackernte im deutschen Zollgebiet. Literatur.

Mnn C bad Bremer Schiffsliste. Woche < Deut- en Nelcöbank E E N \cripthalter. Inserate. Führer durch die d

Exportindustrie.

EKnhlow’'s German Trade N N Exporter (43, Ritter &t., Berlin SW M M n Inhalt: Notes of the W cek N the Reichstag, the German-Swiss E Treaty, the German Money Market, E aa relations with Russia, Shipping returns, N n Baltic Sea Canal, Emigration from E A Ta s Colonial movement, Proposed Imperial N 0- technical Institution, the Post Law, as L German Trade at Home (Spinning, Ju A Goods, Lace, Silk, Iron, Coal, E Oil, Chemical, Dynamite, Paper. E E S \ Rutton, Beer &c., Trades aud S German Trade Ahroad (Galatz. India s kar East. Puerto Rica, British R R N 01 M United States &c. German Colonial I E N meroon. New Guinea, Fast Africa). E Tndustrial Notes. Latest R i es News paper List. vuppiement . Ï E Current Topics and Diplomatie and Consuiar Appointments,.

+ b -_ n . Handels - Register. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württem berg und inl (Odo oroabinn Hessen werden Dienstags, A L 44 E i L E e R Gi Sonnabends (Württemberg) unter der G Leivzig, resp. Stuttgart und N a veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die E letzteren monatlich. L E ATaSWalde. Vefaintmachung. [34432] A 3 ofellichaftärcaister des unterzeichneten In dem Gesellschaftsregister des U N Gerichts, woselbst unter Nr. 7 die offent c t gesellschaft E. W. Trieg1aff cingetragen | a i in Spalte 4, Re<tsverbältnisse der Gesellschast, Folgendes vermerkt worden! N T See 4; Die Gesellschaft ist durci gegenfeitige ))) L A S E iz G A Uebereinkunft aufgelöst und die H tar A auf den Kaufmann August Eduard Johannes Ptepe zu Arnswalde übergegangen. A zu Urnswc E u Aktober O e as vom 11. Oktobk 1886 am 12. VDttober 13886. _ L “Ferner ist in dem Firmenregister des uge Gerichts unter Nr. 112 die Firma E. W. Tricg aff Nachfolger, als Ort der Niederlaffung Arns- walde, und als Inhaber der Firma der Un August Eduard Johannes Pieper n N zufolge Verfügung vom 11, Dftober 886 a 12, Oktober 1886 cingetcagen worden, Arnswalde, den 11. Oktober 188 6. Königliches Amtsgericht.

avegif [34656] Merlin. Handelsregifter | i: des Königlichen Amtögerichts L n e Zufolge Verfügung vom 14. Oktober nas fin am selben Ta17 folgende Eintragungen ersotg * Dai In unser Gesellschaft8register ist unter Nr. 4061, woselbft die Aktiengesells<aft in Firma: Berliner Spediteur-Verein

Actien: Gesellschaft

He Reich. (nr. 244)

Reich erscheint in der Regel täglich. Das Einzelne Nummern kosten 20 4.

mit dem Site zu Verlin und Zweigniederlassung

:u Fohlfurt vermerkt steht, eingetragen:

zu Fohlfurt verme cht, eingetragen:

T Der Kaufmann Julius Isaac ist aus dem Vorstande ausgeschieden. _ E

Der Kaufmann Henri Vallette zu Berlin ist

den Vorstand eingetreten,

in

e : In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 500, n Unser e | U Eh i

woelbst die hiefige Handel sgefellschaft in Firma:

S N. Neichenheim & Sohn

E+ T, ns n. vermerft steht, eingetragen: E S Es Der Kaufmann Adolph Reichenheim ist dur Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden.

er E A Ard In unser Firmenregister ist unter Nr. 10 557, wosclbst die hiesige Handlung in Firma: M. Selig junior & Co. jermertt steht, éiigetrag n i 4 E Das Handelsgeschäft ist na<h dem Tode des eingetragenen Firmeninhabers mit dem Firmen- rechte dur< Vertrag auf die Kaufleute Denno Fuchs und Martin Wigdor, Beide zu Berlin, ubergegangen. E Die Firma ist na< Nr. 10 166 des Gesell E attguontitons Ahertrgdan Mastêreg1iicere C A : “Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 10 166 die offene Handelsgesellschaft in Firma : M M. Selig jumior & Co. a it dem Sitze zu Berlin (Geschäftslokal: Karl- ftraße Nr. 20) und st 3 deren Gesellschafter die straße Nr. 20) und sind als deren Sesel ) beiden Vorgenannten eingetragen L, 298 Ves Die Gesellschaft hat am 1. September 1886 be- gonnen. : E A Bruno Carl Adalbert Kießling zu Berlin ist für die letktgedachte Handelsgelellshaft Prekura erthei nd ist dieselbe unter Nr. 6835 unferes Pro- ertbeilt, und ist dieselbe unter Nr. C irenregisters eingetragen worden. L Aa ist bei Nr. 6639 unscres E T Er B io S d registers vermerkt worden, daß die dem Bruno (ie Adalbert Kießling zu Berlin für die E Einzelfirma ertheilte Prokura dort gelöscht und nah Nr. 6835 übertragen worden ift. Ae E In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9554, woselbst die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Richard Pannwitz & Co. ft steht, ei en: vermerkt steht, eingetragen A E Die Gesellschaft ist dur<h Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst. Betheiligten aufgelöst. E / Der Kaufmann Georg Richard Pannwiß u Berlin setzt das Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma [0E : A Rergleiche Nr. 17 257 des Sea mnädit ist in unser Firmenregister unter Nr. 17257 die Firma: l Nicharo Panutwiß « Co. 1 mit dem Sitte zu Berlin und als deren E L de e A z G Ç N der Caufmann Geerg Richard Pannwitz zu Berlin getragen worden. E E deim Salomon Levin zu Berlin für die erst e V 4 V de s L 4 f P E genannte Handelsgesellschaft ertheilte Prokura 1 15A loschen und ist deren Löschung unter Nr. 6587 des

Prokurenregisters erfolgt.

M

; ; : R SRA

Fn unser Firmenregister sind je mit dem Siße

B i unter Nr. 17255 die Firma:

l Sally Sinn 5 (Beschäftälokal; Lindenstraße Nr. 15) und als deren Inhaber der Kaufmann Sally Simon zu Berlin zu Berlin, i ter 9 7256 die Firma:

unter Nr. 17 256 die j:

i Th. Wendisch H Beschäftélokal : Prinzenstraße Mr. (1) und als A : : Lithograph Carl Wilhelm deren Inbaber der Lithograph Gc Theodor Wendisch zu Berlin eingetragen worden,

C E i Firmenregister Nr. 14 340 die Firma: Möbel!-Fabrik Deutsche Renaijsjauce

Juhaber Hugo Wittkoiwsky.

(5 47 Ey is )13 die Kollektivproïfura q: gister Nr. 4913 die Kollektivproï ra P G ftav Müller und des Dominiquc des Emil Carl Gustav Luuer S S vir flir die Firma: Zeorge Névir für die 1: ad Sie>ke & Schultz.

Zufolge Verfügung vom 15. M O sind am selben Tage folgende S O i Si Use e A 4211

selbst die hiesige Handlunç( Firma: E M ocduen «& ‘Franz B O l : 9 ‘agen : ; venn ist, jedo< obne die vor- handene Aktiva und Passiva, durch rag auf den Kaufmann Ernst Friedrich E Koeppen zu Berlin übergegangen, welcher dasel e unter unveränderter Firma fortseßt. L Vergleiche Nr. 17 262 des Firmenregisters. E Demnächst ist in unser Firmenregister untex Nr. 17 262 die hiesige Handlung in Firma: 9 Koeppen «& Franz ¿ ies mit dem Siye zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Erust A Wilhelm Koeppen zu Berlin eingetragen worden. G E 4 Die n E Fricdrih Wilhelm „Koeppen zu Berlin für die erftgenannte Firma erte Ves ift elan und_ist dexen ns unter Nr. 3442 8 Profurenregiiters erfolgt. ** Berlin, din 15. Oktober 186. 67 Königliches Amtsgericht I. Abtbeilung 561, Mila.