1886 / 252 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nat der „Produktion der Bergwerke 2c. des preußi en Staats 1 Werk tritt na< langem Fehlen in vollständig neuem Gewande | festen Lagers, sowie in Folge Verwendung ganz aufergewöhnlih kräf- “s

im Ge ON T Bli, ‘Ernst und korn) betrug die ilden tion | und Format, fast um das Dreifache des früßeren Umfangs erweitert, | tigen Ma und der Art und Weife der durch dasselbe her- und Königlich Preußischen Staats-An er

von Erzen- in Preußen im Jahre 1885 bei einer Belegschaft U, E Cw den Eee, gus Be 0 Ergänzungs, gestellten Befestigungen Ÿ der, volliöndigua Beseitigung des Warten : = g „f 73 in 8 i ken: werf zu Büchmann“ so bezeichnete h1e der Der aser der „Geslugelken er ienen, einem Vortheil, der bet andern wellen, au C 5

von 71738 Mann in 892 betriebenen Ver Lande fYaute Samm- | unter Anwendung derselben Laschen, niemals erreiht werden kann; * den 26. Oftober

5 494 177 t 849 kg im Werthe von 64 551 006 Æ gegen Worte“ selbst dürfte diese eigenartige und hochinter L mals 5 712 275 t 016 E G Y 67858592 , A 1884, lung E dem ihres Vorgängers Een literarishen Erfolg haben, | der Wahrscheinlichkeit, daß ihre Haltbarkeit mit hundert Jahren noh

5 713 470 t 730 70868043 , y„ 1883, In Carl Heymann's Verlag in Berlin ist erschienen: | untershäßt is, da die einzelnen, eine Sc<hwelle bildenden Schienen- 5 622 532 t 061 76181014 , 1882, „Taschhenkalender für Schiedsm änner und deren Stell- | stü>e wieder verwe<selt werden können, nachdem die Löcher für die f das Jahr 1887. (Preis 2,25 4) | Befestigungsbolzcn einmal auêgescheuert sein sollten, welher Umstand nach dem Stande am Ende des Monats September 1886

5410131 t 357 « 70772836 , - 1881. vertreter in Preußen au J 1 h seir L und zwar: Derselbe enthält außer einem vollständigen Kalendarium alle Geseße, | in sehr weite Ferne gerü>t erscheint, weil die Lohung in den Schienen-

Eisenerze (573 Werke, 26912 Mann Belegschaft, davon i deren Kenntniß zur Ausübung des Sciedsmannsamts nöthig ift. | stü>en oval ist und die Bolzen ferner dur die 16 mm starke Nei-

46 nur Ls erie G utt): osáf Außerdem bringt dieser Jahrgang eine Anzahl neuer interessanter Bei- gupgepldlte und Klemmylatte hindurhgehen ; \hließli< in ihrer bei- 50. J] 91. D m K 1 2% E 3E E 55 E s ;

3 995 783 t 325 kg im Werthe von 22 038 344 f gegen" lagen, wie: Die direkten Steuern. Die Organisation des Deut- | spie losen Billigkeit, einer wesentlihen Folge ihrer unabsehbaren N R - E A. 30. 0 F de 1 oe. E I. | M] T 38. 39. L,

4186074 t 526 » z . 25772048 in 1884, \hen Reihs Die preußischen Centralbehörden. Statistik des | Dauer.“ : Die definitive Ein- Fur1886/81 / T:

4118881 6245 ¿ . 27507476 ,„ - » 1883, Deutschen Reis. Die Organisation des Reichsheeres und der Hamburg, 25. Oktober. (W. T. B.) Der Postdampfer N Demnach betrug die j nahme des Vorjahres bezw. 1886 ür 1886/87 bezw. chl” bén Lia T É. E . : Linge iz La gs O41 6000 » x , 98318806 , y 1882, Marine. Verzeichniß der Schiffe und Fahrzeuge der Marine. | „Suevia“ ver Hamburg- Amerikanischen Pa>etfahrt- Hierzu [Einnahme für diesen | stellte fich gegen die| RPerwendetes sind z. Ver- | 1886 sind zur Theil- Jb L e qu een Seïznmtes bis jeßt der Gefellshaft „der lab. des 3933313 t 768 » 26 698 182 , 1881. Die europäischen Flaggen 2c. Sicherlih wird das elegant und | Aktiengesells<aft ist, von Hamburg kommend, heute früh in Zeitraum aus damalige provisorische zinsung u. | nahme an etwaiger wahren 11nd an /</1vl- fonzessionirtes Anlage - Kapital für das Em

i # ) en 2c - ] s 2 x 8 Anlage-Kapital | 5 o; denden bezw. Zins, 2 inkerze (64 Werke, 13 359 Mann Belegschaft, davon in 48 | dauerhaft gebundene Büchlein si< nit allein unter den Schiedsmän- New-York cingetroffen. : famen aus h : Einnahme Amortisat. | Dividende bezw. Ver- zw. Zin]en Anlage- nur âls erde O: ans nern, für die es in erster Linie bestimmt ist, sondern auch in weiteren 26. Oktober. (W. T. B.) Die Postdampfer „Francia“ E sämmtlichen Spalte 18 u. 21 der Prior.-| zinsung bere<htigt gezahlt Proz. auf - kapital (S 679 787 t 713 kg im Werthe von T7631 653 F gegen Kreisen immer neue Freunde erwerben. und „Wieland“ der Hamburg- merikanis<hen Pad>et- T Cn F E O H f davon in (Sp.34) si n 631230 t 251 . » 5 7 803 275 in 1884, Gewerbe und Handel fahrt-Aktiengesell\s<aft sind gestern Abend 9 Uhr, ersterer von bei der | bei der | sonst Dar- E St E ¿er EEE E ————— berzu- a z.irl. 676796 t 003 „, » 8858477 , ,„ 1883, ORRGEDE 2 f Hamburg kommend in Colon, leßterer von New-York kommend auf Quellen |— ———| Verkehrs- Gesammt-| ,, auf | leben aus | Stamm- |Prioritäts- Aft Prioritäts- ‘Prioritäts- | Prioritäts- | stellen- “diy Unter dem Titel „Die Provinz-Bank von Buenos | der Elbe eingetroffen, und der Postdampfer „Westphalia“ der- überhaupt „uf [Einnahme Einnahme überhaupt | 1 km | Betricbs- | “osftien | Ztamm- ge Stamm-Aktien | überhaupt Stamm- *Stamm- Obli- | „den vg S

E O, 1099, : i on T | : | 359 2 36 9577174 , , 1881. Aires seit ihrem Bestehen“ hat I. DuMont eine kleine Mo- | selben Gesfells<haft hat, von New-York kommend, heute früh 3 Uhr 1 km au f | Einnahm. Aktien [1885/86 [1884/85 Aktien | ; Bahn- : 659211 t 367 erscheinen lassen (Berlin, Dru> von Liebheit & Thiefen), | Lizard passirt. \ M M | | E | erford. E | 4 g agd e g | Arten | gon \tre>en Oblig. : M. M. M. M. i K M. M. M. 1885 | E zw, | | erford. d | 1884 1885 1884 M. | Mh. | M. km Mh.

Bleierze (107 Werke mit 14 179 Mann Belegschaft, davon in nographie 1 - d t & 54 Werten Us Cs Neberreovuth): osdaf welche die Geschichte des größten Argentinischen Bankinftituts nah Triest, 25. Oftober. (W. T. B.) Der Llovddampfer | | | 140 336 t 782 kg im Werthe von 14 484 667 4 gegen amtlichen Quellen behandelt. Die Entstehung der Provinz-Bank von | „Ettore* ist mit der ostindishen Post heute aus Alexandria | | | 141107 6 809 ¿ 14827 009 in 1884, Buenos-Aires führt bis in das Jahr 1822 zurü>, in welchem dieselbe | hier eingetroffen. | 149445 t 314 „, 2 Os 1888, als Diskontobank mit einer Rethe ftaatlier Privilegien begründet | T2930 6806 , x z 19469870, ¿ 1882, wurde. Im Jahre 1826 wurde die Bank in die „Nationalbank der | | 18614625 , 1881. vereinigten Provinzen des Rio de la Plata“, d. h. in cin Staats-Institut |

l

j j J

e «j l Kupfererze (77 Werke mit 15828 Mann Belegschaft, davon umgewandelt, dessen Grundkapital auf 10 000 000 Doll. festgeseßt Berlin, 26. Oktober 1886. in 69 Werken als Nebenprodukt): wurde; aber weder in der ersteren no< in der leßteren Gestalt gelang | | 611 336 t 743 kg im Werthe von 18 976 690 F. gegen es, ein seinen Zwe>en thatsächlih gewawsenes Institut zu schaffen; Wien, 2%. Oktober. (W. T. B.) Choleraberi<t. Jn / A S - | 583582 t 220 , - « «e 17838766 „, im 1884, vielmehr mußte unter den politischen Stürmen und Wirren, welche | Pest 14 Erkrankungen, 1 Todesfall, in Triest 10 Erkrankungen 1301500) 20571 200| 15 578— 83 239/— 287 1351467 978 617| 354 825 604406 t 563 , z 10 774740 ; y-18833, die Republik in den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens zu überwinden | und 10 Todesfälle. 162 0C0[— 295 800|— 299 A H) | S E O v e 14436573, « 1882, hatte, au das Kreditinstitut, welches die Aufgabe hatte, die wirth- Szegedin, 2%. Oktober. (W. T. B.) Choleraberiht, 15 050 181] 8341 512 881 15 949/+1923966 +19086695801282483 276 186 515359 t 574 , « . 14085743 , y 1881. \haftlihen Interessen des Landes zu fördern, zusammenbre<hen. Im | 3 Erkrankungen, 2 Todesfälle. —1003967|+ 9 390 E E Silber- und Golderze (1 Werk mit 141 Mann Belegschaft) : O That a O zur Su ri der A v ara E ————— : = N M 16 1 20 E 9 + 74 543|+ 84 578445 106 414 289 764 58 t 727 kg im Werthe von 836559 H gegen eren Thätigkeit auf die „Münzanstalt“ überging. Srl na dern i ; Die Direktion b i 10 07 79 274+ 312 S | L E De e 01 , in 1084, | Etuoi v ita T N e de Atiih im E S ps Be P 3596) 548212 3120|+ 221/— 3669| 38948640 221 639 D # / é 56840 „, 1883, Reorganisation der Staatsbank vorzubereiten, welche endlih im für das Vaudeville in Paris Suftatnts Lustspiel deffelben Verfassers. + 19 264+ 1160 | | 4 5 ; ¿ A A882, Jahre 1854 als „Provinzbank von Buenos Aires“ ins Leben trat, in | Somit hat Direktor Anno für seine nur no< kurz ends N | 6 | 122 118021 , y 1881. welcher Gestalt das Institut eine großartige Entwicklung genommen hat | Direktionsperiode am Residenz-Theater außer den Novitäten Ebe: A 91 262 366 22 925+ 16 853 + 15 981605 551 450 274 646 Kobalterze (2 Werke, 48 Mann): ; und noch gegenwärtig mit dem Siß in der neuen Provinzialhauptstadt glúûd*, „Martyre“ und „Chamillac“ no< drei Werke Sardou's auf- “1e aaOP 463 380/— 35h | | 98 t 800 kg im Werthe von 5 305 M. gegen La Plata besteht. Die Bedeutung der Provinzialbank in der Gegen- zuführen. Zunächst wird „Georgette“ einstudirt, und find - die Vor 2 088 27 251 551 20 623|+ 130 294 + 93 806/417 084 760 322 981 W003 i ¿ 8119 în 1884, wart erhellt aus folgenden Angaben: das Kapital derselben beträgt bereitungen fo weit gediehen daß mit den Proben Pp agttres + 49 087|+ 657 254 + 488 | E «O 1000000 %, die Depositen belaufen si auf 360 000 000 & und | kann, Die Premidre dieses Stücks ist auf den 13. November Ra 248117] 4119979 43597|— 178 367 156 362 22 874 436 242 057 Gt 7 / 13243. ¿ 1882, die autorisirte Notenausgabe auf 112 000 000 : geseßzt. Vorläufig findet Gondinet's Großstädter“ noch viele + 6570[— 101 807\—1078 | | 32t 89 - » v x 18206 „, 1881, Nach den statistishen Ermittelungen des Vereins deutscher tal und sind die Vorstellungen dieses Lustspiels allabendlih 4 414 2 668 696| 8 407|+ 56 599+ 42 309] 35 531 734 116 197 Nit>elerze (2 Werke, 6 Mann): Eisen- und Stahblindustrieller belief sich die Noheifen- | rei besucht S * è0 311+ 12 102|— 534 | | 10 t 767 kg im Werthe von 2 773 M. gegen produktion des Deutschen Neis (einshließli<h Luxemburgs) ? ; | | L G O18 # 4 ¡ 5868 in 1884, im Monat September 1886 auf 263 702 t, darunter 135 141 t Puddel- Eroll's Theater. Die Damen Dyna Beumer und Zéli ; e | | L s v 5686 , » 1883, roheisen und Spiegeleisen, 34246 t Bessemerroheisen, 63 966 t | Moriamé sowie Hr. Jules de Swert beben in Mem T Co A 925 489 10 C034|+ 0— 1155 T7147995| 137 886 E Y u 61 L 1882, Thomasroheisen und 28 449 t Gießereiroheisen. Die Produktion im | welches am 3 November im Kroll’schen Theater stattfindet e Lem 9I|— 1 323|1— 25 | | C S 9 L888. September 1885 betrug 309 243 t. Vom 1. Januar bis ult. September | gewähltes Programm zum Vortrag bringen. Frl. Dyna Beumer 17488 879] 378 754 713 15 494|+1915495 +1752449 Antimonerze (1 Werk, 3 Arbeiter): 1886 wurden produzirt 9512 119 t gegen 2806 322 t im gleichen | wird eine Arie aus Rossini's „Barbier von Sevilla“ S _——1159873|+4 5 553 509+ 35 | 3 t 500 kg im Werthe von 960 M gegen Zeitraum des Vorjahres. i: ; ; von Haydn und die Nariationen“ von Proch singen, während Frl 5 084 2401| 85 828 081 21 353|+4+ 25 379 1665602 »- s x 1418 „, in 1884, Der Aufsichtsrath der Berliner Unions-Brauerei bat | Moriamé und Hr Swert gemeinschaftlich eine Sonate fâr Cello 4+ 68243|4+ 102846 163 33 t 216 " " 2854 » »„ 1883, nah Vorlegung der Bilanz beschlossen, der bevorstehenden General- | und Pianoforte (D-dur) von Rubinstein spielen und einzelne Kom- A2 6 f f O v LSe2, versammlung die Vertheilung einer Dividende von 7 °/o (gegen 6 9/0 vositionen von Chopin, Piatti, Scarlotti Liszt, S Hubert l | | L a as è 9576 , » 1881. im Vorjahre) vorzuschlagen. Die dur<h Verkauf eines Theils des | de Swert b Doblaten Werten ' / / 158 685 I eule oootd oatoou ci a oco | | | Ar senikerze (3 Werke, 147 Arbeiter): Charlottenburger Terrains „Bismar>shöhe“ wvereinnahmten ca. : ï ; E 4+ “338 897|4-1303 S (ou U (D : A 54 440 000 15 750 000/ 15 750 000/ 22 940 000 1147000} 1487 t im Werthe von 97 371 M gegen 160 000 M sind auf Gebäude abgeschrieben worden. Unter der bewährten Leitung des Hrn. Dr. Hans Bischoff und | | | | | 1196 t 5 f ; 79 428 in 1884, Dem Geschästsberiht des Annener Gußstahlwerks | des Königlichen Kammermusikus Wi Hellmi< begann gestern Abend (i 520 457 19 559 M 10 891 683 409 308 11200 | | | 225 t s ¿ : 1A ¿41888 (Aktiengesellschaft) pro 1885/86 entnehmen wir Folgendes : * Der Be- | im Saale der Sing-Akademie der I. Cyclus der Montags- 538|+ 99 615+ 850 | j E 290 000 4 | 11 250 000) 5 451 t f j f O Se trieb des Werkes war in den leßten Monaten des Vorjahres ret | Concerte. Als Zeichen der großen Belicbtheit dieses nun schon A T 0ST T5 E ——= garantirt | 443 t L b L 26580 , 1881. günstig und is au<h während dcs abgelaufenen Geschäftsjahres gleich- jahrelang bestehenden Unternehmens ist zunächst zu konstatiren, daß 445+ 938 897 L 13 68 E ; ; i z E 65 690 000) "T5 750 000 22 940 000 Manganerze (30 Werke, davon in 7 als Nebenprodukte, 504 mäßig gut geblieben. An Material für Eisenbahnen, Maschinen- trotz der jegigen Hochfluth der Concerte eine ansehnliche Zuhörerschaft 47 17 520 457. 19 559 e | | | | | Mann Belegschaft): fabriken, Hüttenwerke, Waffenfabriken 2c, rohe und bearbeitete Façon- den großen Saal und auch die Nebenräume füllte. Gespielt wurde B 99 615+ 850 | 4 | | | | | 14 696 t 480 kg im Werthe von 338 760 A gegen gußstü>ke, Schmiedestücke, Walz- und Waffenstahl wurden 1836230 kg | unter Mitwirkung der Königlichen Kammermusiker Hrrn. Müller S | | | | O ; O in 880 im Gesammtbetrage von 726 815 4 gegen 1098 796 kg im Werthe (Violine), Schulz (Viola) und Maneke (Cello) als erstes Stück das 14 600 489 839! 4 637 Joa l 0a an aua Gala | A E 118430 , ,„ 1883, von 498 326 M im Jahre 1884/85 hergestellt. Die Arbeiterzahl be- Brahms'sche Quartett F-mol], op. 34, und zum Schluß das Schumann’ sche O 3 456|— 33 Al 9) 400 OUOAEO A 20 000 000, E i | 23 500 000 12G 2D L p i 140606 , y 1882, trug dur<hsnittli< 216 Mann mit einer Lohnausgabe von 200116 M Quintett (Es-dur), op. 44. Beide Sachen famen durch das forrefte 4 : As | bezw. > | | n 6 329509 „, 1882, oder 10,9 H per Kilogramm. diejenige des Vorjahres 196 Arbeiter Zusammenspiel und durch die Präzision, mit welcher der Aufbau dieser 105 724 903 989! 9 443 1196| L 154 416| 20 130 931| 207 77 | 4 | | Schwefelkies (10 Werke mit 589 Arbeitern, außerdem in mit einer Lohnausgabe von 168 544 6 oder 15,34 -Z per Kilogramm. | umfangreichen Kompositionen vorgeführt wurde, dem Publikum zum M 46 074 “P 969+ N 96+ 15 90 13€ 31 207 771 18 000 000| 1 500 000} 21/4 4/9 | 41/ 19 500 000! 18 000 000| 1 500 000 96,891 112 15 Werken als Nebenprodukte): Die Bilanz ergiebt einen Brutto-Uebershuß von 65579 4 Beim kflarsten Verständniß. MReicber Beifall folgte dieser prächtigen Leistung, 30 779 975 483| 7401 S 759) 5 8GG| 5 400 000! 163 636 a | | | Ï 115 195 t 012 kg im Werthe von 931907 Æ gegen Inventar-Conto sind die Bestände an Rohmaterialien, fertigen und | Als Solisten wirften Hr. W. Hellmich und der Großherzoglich Met- 4 369LL U U A 5 866} 54000 163 336 2 400 000 —— f | / | 5 650 000| 2 400 000| 2 | 3950000| 40,00l 140 884/13 149429 6 120, V 1291211 „in 1884, dalbfertigen Waaren aufgeführt mit 71380 Die ausstehenden lenburgishe Kammersänger Hr. Josef von Witt aus Schwerin. Hr, 4024561 10 462 979 19 6904 12 6584 90:u | | | | | | ' G2 l E SO2 Or 888; Forderungen betragen 242 092 #, welchen Beträgen die Kreditoren Hellmich erwarb sih wohlverdiente Anerkennung durch den Vortrag der 81 293 381 016|— 717 7 as / M 305 095| 303 123 : | / | | | 14a 157960 t 930 „, » i . 1800189 , „y 1882, mit 36 657 A gegenüberstehen. Der Generalversammlung wird Teufels-Sonate (&-mo11) von G. Tartini, welche er auf seiner prächtigen 18 883 1314 959 7 419 1048| 10549 SU COU OOO S : 111 900 000 31/4 | | 208 871 429/111 900000 | 96971 429| 710,00]3798243 E, n v O, empfohlen, den größeren Theil des Uebershusses zum Ausbau des | Geige mit großem und \{<ôn klingendem Ton zur eindringlich]ken M: 9178 19 509+ 110 E | | , L Sonstige Vitriol- und Alaunerze (2 Werke, 22 Arbeiter): | Werkes zu verwenden. Der Aufsichtsrath \{<lägt vor, die außer den Geltung brahte. Hr. von Witt sang Lieder von Rubinstein, Liszl, 41035 639 621 6G (98 365) 4 536 ) 495 825| 95 733 s E S | | | | | 5 453 t im Werthe von 6017 A gegen gewöhnlichen Abschreibungen ad 11828 no< vorgenommenen | Schubert, S%humaun, Franz und Brahms, welche er in geschmad- 474 S a 900 D301 9495 8259| 95 733 41 899} 4 192 650 4 307 400 | 41/2 41/2 } 24 000 700| 7692 750| 7807 950| 8 500 000| 240,10| 340 000/15 11745 t a 15082 in 1884, Ertra- Abschreibungen und Zuschreibungen zum Reservefonds mit voller Weise vortrug. Die Stimme des Sängers ist ein dunkler 9 996 79 724! 11617 3 047! 3 0471 703 962| 112 454 N A bezw. 5 | bezw. 5 | | Í 1074 t 156 kg « « : 13854 , »„ 1883, 40 229 M zu genehmigen mit Rücksicht auf die nothwendigen Um- | Tenor, der aber niht ganz frei ist von kehligem Anfaß und desen Ds 860 1336+ 913 G i} 703 962| 112 454 2/900 2285 S E = WOC O00 C co. Ua O8 E O07 V y / 5 26440 , 1882, und Neubauten ; ferner eine Vertheilung von 1 °/0 Dividende = | Höhe gepreßt klingt und dadur< des rechten, auf das Publikum 903 770 3 046 994 53 356 G a6 | : | ' mit siegender Gewalt wirkenden Glanzes entbehrt. Die zarten 50 Os 1 49 96 |— | 12000000| 126,18] 540 dir

E O 95594 , » 1881, 9375 A zu bewilligen. Die gestrige Generalversammlung der Braunschweigi- lyrischen Stellen dagegen kamen gut zur Geltung; die Aussprache 111 000 1 269 932 8 47f i : E | | ( 269 932| 0409 51 401|+ 52 201] 26 333 638| 175 733 E 12 840 000/12 840 000 | L d 25 680 000| 12 840 000| 128 | C e C / | C | “d | 40 000 GEE 149,85 Ep 18 L |

j

| | | | |

| | | |

93 500 000| 103,32 11

73 652] 28 583 300| 226 5281| 460 219| 18 474 000 E | 30 474 000/ 15 474 000 | | | /

Zusammen Bergwerksprodukte (1660 Werke mit | e l gen 290 750 Mann Belegschaft): \<en Aktiengesellschaft für Jute- und Flahs-Industrie | war von großer Deutlichkeit. 14 600 193 061|— 821 | 2 2 | 13)

71713 132 t 731 kg im Werthe von 369 823 529 # gegen genehmigte die von dem Aufsichtsrath vorgelegte Bilanz und die vor- X e verant fte rif-Direktor 991 67 2 597 S883! 10 30 E L G D | | | 70643 871 t 548 » i „370498056 in 1884, geschlagene Dividende von 6 °/o für das abgelaufene Geschäftsjahr | @ A T e E die E N 4 E d A E L 12 0994 13 829 47 995 803| 137 457/83) 960 000| 16 200 000 E D | | | 16 200 000) 16 200 000 E tit 349,17] 960 000l19 69222959 t 910, « » 367803797 » » 1883, 1885/86. Die nah dem Turnus ausscheidenden Mitglieder des Auf- | jbernommen hat. den ersten Novitäten - Abend, und zwar waren F 6 300 070 488 61001 120 000] 9 000 004 | 10 200 CBY 4)19200000 64 445 011 t 329 s » 947 543 414 » 1882, sihtsraths wurden wiedergewählt. u E es die Werke von drei Künstlern, welche gestern zur Aufführung ge 134 398 941 492| 7186 O Bo E S O S414 2987| 105 3851 991 964 N V | | 15 000 000| 9 000 0000 | 6000000| 125,54] 20 L t 744 t “erige h 621280 , y s W O e S8 ois (A S2, E, E in der | langten und den zweiten Theil des Programms ausmachten. Die erft: 90807 61 944 473 O C a Mia 4 500 000 | (A 13 250 000 3 750 000| 4500 000| 5 000 000| 131,01/ 235 000/21 n Salzen wurden aus wässeriger Lö]ung gewonnen: Koch)» elt, die der Derren Artur utnneß, Sons, Uu. C0., 1n ità zar ei 8 nigt Zeatrice“, opus 2% 116 9 992 9989| C 998 06 906 419] 50 881 233| 209 526 rol 12500 AOGL1E Y S L ¿ | salz (in 35 Werken mit 1898 Arbeitern): Dublin, soll nah dem vorliegenden Prospekt für 6 000 000 È an- e Q Ae von Sittept L E idé und si 59 0 E n +- 928 061|+ 206 419] 50 881 233| 209 526| 1111 528] 13 500 000 13 500 000l | t | 49 200 000| 13 500 000| 13 500 000| 22 200 000| 243,17/1111528 255 516 t 642 kg im Werthe von 5 924 610 # gegen gekauft und in eine Aktienbrauerei umgewandelt werden. Das | ret beifälliger Aufnahme zu erfreuen hatte; es is eine sauber gear E | | : 208850 6 780 L » " 6183965 in 1884, Kapital wird in 450 000 se<sprozentigen Aktien à 10 £ (4 500000 £) | beitete, re<t erfreulihes Können zeigende rbeit, welche dur dic 106 164 S190 E406 » O S 1883, und in 5 9/0 Obligationen im Seine tvaue von 1500 000 £ al treffliche Ausführung dur< das Orchester eine bübs<he Wirkung 898 251679 t 346 « 6171162 , « 1882, pari aufgebracht, welche leßteren nah dem Belieben der Gesellschaft | erzielte. Die zweite Nummer der Novitäten war I. Raff's Rigaudon 64 753 247000 E29 6060653 , » 1881. nah 20 Jahren zu 110 £ einlösbar sind. Die Brauerei wurde im | aus der Suite B-dur, op. 204, für Orchester übertragen von Müller R C6 Außerdem im Jahre 1885: Jahre 1759 gegründet, und der vorjährige Reinertrag wird auf | Perghaus. Als dritte Nummer gelangte Asgar Hamerik's V. Nordische 209 992 GChlorfalium 7355 t 377 kg i, W. v. 9999 401 46, 12 W. 1290 E 4 S Meere, ; M Suite A-dur, op. 26 zur Aufführung. Die einzelnen Theile derselben: 12208 Chlor- : Bradford, 25. Oktober. (W. T. B.) Wolle ruhig, williger, | Auf dem Meere (Allegro), Serenade (Andante con moto), Scherif ü aae! E ü M i * dis t M wollene Garne ruhig, Stoffe unverändert. (Allegro), Im Volkston (Andantino con moto) und Lob des Meeres | | auber]alz " » V0 41 y » O Submissionen im Auslande. (Allegro) sind fein empfundene und wirkungsvoll instrumentirte Piecen 11G R O T TEO | ] ——— S _Schwefelf. 9 9 586 111 O 10 Ftalien. von oft origiueller Eigenart. Auch hier hatte das Orchester reihli 0 A s a 4 13 APY) L 192 : E : : : E . . {513 296 829/268 627 450| 56 797 950/187 871 42912 619,11 ali 15878662 y e x , s d 31. Dezember. Rom. Ministerium der öffentlichen Arbeiten. | Gelegenheit, seine technishen Fähigkeiten im glänzendsten Lite 1845 9991| 298 608 684| 12 392|+ 337 990+ 495 185 | | | | | Schwefel f. Bau zweier Docks im Hafen von Genua * | zu zeigen. Der erste und leßte Theil des Concerts wies bekannt: 192 901|— “1847 :99| L506 O | | | | | | Kalimagnesia20156t616 , « 876540, E : 11. Rumänien. Werke auf; von Schubert gelangte „Das Ständchen“ und die Balleb- Terr mf S T5 T753576 : | | | | M u 15 843 t 046 132 976 _ 7. Dezember. Bukarest. Ministerium der öffentlichen Arbeiten. musik zu „Rosamunde“ zum Vortrag, von Weber die gane A —1164318 h 288 GEOLL. i E O | | Magnesia 08G e e e E « 4 gg , | Dan diner großen Brie über die Doyan, Voranschlag: 2 Millionen | {unh Ouinieit Aan worin Hr. Förster cu? dem Glaironet s F ‘o 10e 1 12 268 p f 400 2 Alaun . . _. 2 850 + 730 R L 259 764 v A y 118 L Nähercs an Ort und Stelle. Fertigkeit zeigte. Stücte von Auber, Heinrich Hofmann, sowie Bad 96 1722238 949 | Zus. i. J. 1885 436 638 t 888 kg i. W. v. 22 867 687 MÆ, 63 W 3629 A. Verkehrs - Anstalten Gounod vervollständigten das Programm. | | ° . 5 . | | | | Kunft, Wissenschaft und Literatur. “Querschwellen-Oberbau aus alten Eisenbahn- E | Im Verlage der Haude- und Spener'shen Buchhandlung schienen, System Schmidt, D. N. P. 34657, Patent-Inhaber i Bäder-Statistik. i N | | | G Weidling) hierselbst erichien soeben: „Der Treppenw18ß der | L. Schülke, Düsseldorf, Leopoldstraße 14. Nach den übereinstimmen- Aacben bis zum 20. Oktober (Kurgäste und sonstige Frem | | | eltgeshihte“, von W. L. Hertslet, dritte vollständig um- | den Urtheilen verschiedener Sachverständigen und auf Grund eines 25 979 Personen. E s Eh S ; A | gearbeitete und bedeutend vermehrte Auflage (31 Bogen 89. neunmonatlichen, kleinen Versu<hs sollen die Vorzüge der Schienen- Flinsberg während der diesjährigen Saison (766 Parket 38956 2114 i: 660 000! | geh. 4 M, in elegantem, auf den Inhalt des Werkes bezüglihem | \{<wellen, welhe aus alten, nicht mebr als Fahrschienen benußgbaren | 1811 Personen. 2 9450+ E : E | | | um 24. Oktober (Fremde) 81 648 Personen. 88 638| 9 937 f A4 709594) | | | |

j | f 1 | 9762+ 9524+ 30 624 16 993 042 215 171 169 008] 6 742 3800| 6 750 000j 0 0 { / 17 000 000| 6 750 000 6 750 000| 3 500 000] 78,97/ 173 6808

J O ;

J

J + 22 468|+ 24788 N 261 895| 295 148 68 600} 9 000 000! 9900 0001| 41/2 | 41/2 22/ 20 400 000 9000000 9900 000| 1500 000| 68,65} 67 400/: | : » 4¿ 9/0 garantirt | 17 | | | 2 |

QIRIOINAIO DERCN

pi i O = Mo] —]

|

| | | | |

Einbande 5 #4). Binnen kurzer Frist in zwei starken Auflagen Cisenbahnschienen hergestellt werden, bestehen in: „der außerordentlich Wiesbaden bis z E | 8 vergriffen und während seines Fehlens vielfach antiquarish gesu<ht: | einfahen Konstruktion ; der unbedingten Ausges{lossenheit jeder Deforma- E as 1501+ 168 das ist der beste Beweis zu Gunsten dieses Buches, welches in | tion der neben einander liegenden, eine Schwelle bildenden Schienenstü>ke | geistvoller gemeinverständlicher Form die Ergebnisse der historischen | infolge der ganz bedeutenden Stetigkeit, die dieselben besißen; der Ver- Nedacteur: Riede l. | unerbittlichen Kritik und Forshung einem größeren Leserkreise zugänglich | hinderung von Spurerweiterungen, wie solche bei den jeßigen, leichten Berlin: 4 127 594| 4 665 ma<t. Im Vorwort der neuesten Auflage verwahrt sih der Verf. Eisenshwellen dur Verbiegen derselben unvermeidlih sind und auh Verlag der Expedition (S <olz). 10 951+ 400 gegen den Vorwurf, daß er mit lieb gewordenen Illusionen zu streng | bei Holzshwellen seither niht vermieden werden konnten; der festern i talt | ins Gericht gegangen wäre, indem er darauf hinweist, daß das Buch | Unterstopfung des Geleisgestänges in Folge des hohen Gewichts der Dru> der Norddeutshen Buchdrukerei und Verlags-Anstalk, : | , | |

niht nur hübshe und Cy Anekdoten und Aus\prüche, sondern | Schienenshwellen, was bei allen leichten Systemen im Verhältniß zur Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. 18 983| 1432 9171 549 900 41 471 : 549 900 auch viele erdichtete greuliche Scandthaten als unhistoris< erwiesen | rollenden Last ganz unmöglich ist; der Erzwe>kung einer allen Anfor- Sechs Beilagen | 307|— 23 L d |

hat und zwar meist nit als eigene Meinung, sondern auf Grund | derungen genügenden Betriebssicherheit in Folge der bedeutenden ) g 42495] 1771 3299} 1117279| 46 599 1 200 000| 1 200 000 von Zweifeln Anderer und mit Angabe der Quellen. Das Schwere (150 kg) der Schienenshwelle und des dadur bedingten (einshließli< Börsen-Beilage). ' 1 900/— 79 | | |

E |

| | | | l

300 000