1886 / 253 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Handlung des Neköstreits vor das Herzogliche Amtsgeriht zu Rêmhild auf Montags den 20. Dezember 1886, ormittags 9 Uhr. E

Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Römhild, den 18. Oktober 1886. .

(L. 8.) Zang, A.-G.-Sekretär, 5 Gerichts\chreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

36436] Oeffentliche Zustellung. T Die verehelihte Schuhmacher Gmma Bäns, geb. Heinrich, in Wielichowo, vertreten dur<h den Fechts- anwalt Urbach in Meserit, klagt gegen ihren Ehe- mann, den Scuhmathec Johann Ferdinasd Paul Bäns@, im Jahre 1883 in Ra>kwitß wohnhaft ge- Wesen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher VerlzNung auf Sheschcidung, mit dem Axtrage, die Ghe der Partösiea zu trennen und den BŒlagten den allein {huldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündüichen Verhandlung des Rechtb- treits vor ‘die Erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Meseriß auf ,

den 17. Februar 1887, Mittags 12 Uhr, zit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten GVe- xihte zugelæfßenen Anwalt zu beftellen. e

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gematht.

Mesevïëgt, den 21. Oktober 1886,

Gigas, ; Geri&tschreiber des Königlichen Landgerihés.

136437] Oefentliche Zustellung.

Der Erste Staatsanwalt bei dem Königlichen Landgorichte in Meseriß klagt gegen den ‘Knecht Martin Pawloroski (rihtig Anton Borowczyk), z. Z unbekannten Aufenthalts, und seine Ehefrau Balbina Pawlowski, geb. Krolik, z. Z. in Kulkau, wegen geseßwidrig ges&hlossener Ehe auf Nihtigkeitsertlärung der zwischen den Beklagten bestehenden Ehe, mit dem Antrage, die zwischen den n bestehende Ghe für ni<tig zu erkfläron und ‘ven Beklagten die Kofien des Rechtsstreits aufzuerlegen, und ladet den beklagten Ehemann, Kneht Martin Pawlowski {richtig Anton Borowczyk), zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die Erste Civilkammer des Königlithen Landgerithts zu Meseritz auf

den 17. Februar 1887, Mittags 12 Uhr, nit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. S

Zum Zwete der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Meseritz, den 19, Oktober 1886.

Gigas, 5 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[136435] Oeffentliche Zustellung.

Die verehelichte Arbeiterin Anna Kraft, geb. Ma- Jurek, in Scierzig-Hauland, vertreten dur< den Rechtsanwalt Elkus in Meseriß, klagt gegen ihren Ehemann, den Arbeiter Gotthilf Kraft, im Jahre 1874 in Waldvorwerk bei Tirschtiegel wohnhaft ge- wesen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher Verlassung auf Ehescheidung mit dem Antrage: das zwischen den Parteien bestehende Band der Ehe zu trennen und den Beklagten für den allein s<huldigen Lheil zu erklären, und ladet den Beklagten zur anündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Meseriß auf

den 17. Februar 1887, Mittags 12 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen,

Zum wee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Meseritz, den 21. Oktober 1886.

Gigas, / Gerihts\<hreiber des Königlichen Landgerichts.

136376] Oeffentliche Zustellung. j;

Die verehelihte Hülfsbahnwärter Wilhelmine La Chatte, geb. Paul, zu Friedheim, vertreten dur den Rechtsanwalt Justizrath Tölle in Schneidemühl, klagt gegen ihren Ehemann, den früheren Hülfs- Bahnwärter Wilhelm La Chatte, früher zu Fried- heim, jeßt unbekannten Aufenthaltes, wegen Ehe- {eidung auf Grund böslicher Verlassung $8. 677 ff. und Versagung des Unterhalts $8, 711 f. II. 1, A. L. R. mit dem Antrage, das zwischen den Par- teien bestehende Band der Ehe zu trennen, den Be- Elagten für den allein {huldigen Theil zu erklären und die. Kosten des Rechtsstreits dem Beklagten auf- zuerlegen und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I. Civil- d A Königlichen Landgerichts zu Schneide- mnühl au den 26. Januar 1887, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird “dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Schneidemühl, den 23. Oktober 1886.

Wegner, Aktuar,

Gerichts\Greiber des Königlichen Landgerichts, i. V.

[36374] Oeffentliche Zustellnug, Der Kaufmann Carl Adamy zu Schweidnitz, ver- treten dur< Rechtsanwalt Kassel daselbst, klagt egen den Kaufmann Emil Schulz, zuleßt in weidniß, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus dem zwischen den genannten Parteien geschlossenen Gefsell- {éastévertrage, mit dem Antrage : a. den Beklagten kostenpflichtig zu verurtheilen 1) anzuerkennen, daß der zwischen den Parteien ge\<hlossene Gesellshaftsvertrag aufgehoben, 2) darein zu willigen, daß die unter Nr. 174 des Gesellschaftsregisters des Königlichen Amts- gerihts Schweidniß eingetragene Handels- gesellshaft und Firma „Adamy und Schulz“ gelöscht werde, 3) dem Kläger allen dur< die Auflösung der Gesellschaft entstandenen Schaden zu erseßen, b. das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für voll- \tre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die dritte Civilklammer des Königlichen Landgerichts zu Schweidnitz auf den 28. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Ee, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu beftellen. Die Ein- lassuugsfrist wird auf 2 Wochen Se, Zum Zwe>e dec öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

: Wengler, Gerichts\hrciber des Königlichen Landgerichts.

[36447] _ Bekanntmachung. “s

Tux< Besh"uß der Abth. 11. der Civilkammer des Kaiserl. Londgerichts Kolmar i. E. vom 22. Ok- tober 1886 wurde die zwischen den Eheleuten Eduard Czeizorzinsfky, Buchhändler, und Wilhelmine Elisa- betha Beyer, Beide in Markir< wohnhaft, bestandene Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, und wurden die Parteien zum Zwe>ke ihrer Auseinanderseßung vor den Kaiserl. Notar Rüsh zu Sanct Kreuz ver-

wiesen. Ee Der Landgerichts-Sekretär : « Kasper.

36445] : L In der Liste der bei dem Kaiserlichen Landgericht zu Kolmar zugelassenen Rechtsanwälte ist heute ge- lösht wordea der am 29. April 1886 daselbst ein- getragene Rechtéanwalt Croissant. Kolmar, den 23. Oktober 1886. Kaiserliches Landgericht.

[36446] Bekauntmachung. i

Der bei dem hiesigen Königlichen Amtsgericht als Rechtsauwalt zugelassene Re<tsanwalt Wigand ist in Folge seiner Zulassung als solcher bei dem König- lihen Amtsgericht zu Sangerhausen in der Liste des unterzeichneten ASOS gelös<t worden.

Ellrich, den 22. Oktober 1886.

Königliches Amtsgericht.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [36448] Eichen-Verkanf. Es follen vom Einshlag des Winters 1886/87 aus hiesiger Stadtforst, Begang Burg, Jagen: 2, 6, 7, 9, 52 Stück Eichen, Taxe 3800 M, Jagen: 10, únd zwar Nr. 20—50, 31 Stück Eichen, Taxe 2300 #,. Jagen: 10, und zwar Nr. 51—100, 50 Stück Eichen, Taxe 3550 4, Jagen: 10, und zwar Nr. 101—150, 50 Stück Eichen, Taxe 3730 M, Jagen: 10, und zwar Nr. 151—223, 73 Stück Eichen, Taxe 5020 4, auf dem Stamm verkauft werden. Standort der- selben innerhalb 5 Kilometer vom Bahnhofe Neu- brandenburg.

Die speziellen Verkaufsbedingungen sind auf unserer Registratur in den Geschäftsstunden einzusehen, au von dort gegen die Gebühr in Abschrift zu beziehen.

Preisofferten sind \<hriftli<, versiegelt und fran- firt unter ausdrü>li<her Anerkennung der Verkaufs- bedingungen an unsere Adresse bis zu dem

axt 19. November d. Js., Vormittags 11 Uhr, auf dem hiesigen Rathhause stattfindenden Eröff- nungstermin einzureichen.

Neubrandenburg, den 14, Oktober 1886.

Der Magistrat. W. Ahlers.

[36344]

Das Invaliden-Kasernen-Grundstük zu Löwen- berg i. Schles. (Grundbuchblatt Löwenberg Nr. 302) nebst zugehörigen Gebäuden soll am 16. Novem- ber d. Js., Vormittags 10 Uhr, zu Löôwen- berg i. Schl. im Stadtverordneten-Sißungssaale im ari der öffentlichen Lizitation meistbietend verkauft werden.

Die Verkaufs-Bedingungen liegen im Büreau des Magistrats zu Löwenberg während der Dienststunden zur Einsicht aus resp. können von dem Magistrat gegen Erstattung der Kopialien bezogen werden.

Posen, den 12. Oktober 1886.

Intendantur 5. Armee-Corps.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen : Papieren.

[30801] Bekanntmachung.

Bei der am 18. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung der für das Jahr 1886/87 einzulösenden Anleihescheine der Stadt-Anleihe von 1882 sind die nahbezeihneten Nummern gezogen worden: Buchstabe A. à 2000 M 54 63 191 218, Buchstabe B. à 1000 (M 262 321 393 456 498 546 599 657 710. Buchstabe C. à 500 M 1262 1338 1410 1496 1572 1599 1702 1751 1780 1833 1905 1924 1959. Restanten nicht vorhauden. Die Inhaber dieser Anleihescheine werden auf- A deren Nennwerth am $. Januar 1887 ei der Stadtkasse hierselbst gegen Rückgabe der Anleihescheine und der nicht verfallenen Zinsscheine in Empfang zu nehmen. ; Vom 1. Januar nähsten Jahres ab findet eine weitere Verzinsung ni<ht mehr statt. Der Werth der etwa fehlenden nicht verfallenen Zinsscheine wird am Kapitalbetrage gekürzt. Düsseldorf, den 21. September 1886. Für den Ober-Vürgerumeister : Der Veigeordnete : (Unterschrift).

[15610] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 24. März 1880 ausgegebenen Auleihescheinen der Stadt Nathenow find bei der heute crfolgten planmäßigen Ausloosung folgende Anleihescheine ge- zogen worden :

Lit A Nt 1000 M «B. „y 155 201 301 466 à 500 A 2000 , «C. » 945 547 607 669 698 699

700 808 902 918 986 à

200 A. 2200 ,„

: zusammen 5200 Diese Anleihescheine werden den Inhabern zum 31, Dezember d. J. mit dem Bemerken gekündigt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Rückgabe der Anleihescheine vom genannten Tage ab in unserer Stadtkasse erfolgt. A Mit den Anleihesheinen sind die Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurü>zureihen ; die Be- träge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Ka- pitalbetrage gekürzt. Rathenow, den 11. Juni 1886.

Der Magistrat.

[36421]

Warschau-Terespoler Eiseubahn-Gesellschaft.

Vom 3./15. November 1886 ab werden neue Couponbogen zu den Aktien der Warschau-

Terespolier Eisenbahn-Geselschaft verabfolgt.

Die Ausgabe dieser Couponbogen erfolgt bei den bisherigen Zahlstellen der Coupons und zwar:

in Warschau bei der Gesellschafts-Hauptkasse,

in St. Petersburg :

Mazowiecka-Straße Nr. 22,

a. bei der Filiale der Commerzbank in Warschau, b. bei der St. Petersburger Privat-Handelsbauk, in Riga bei den Herren von Heimanu «& Co., in Wilna bei den Herren S. H. Heimann «& Co.,

in Berlin:

a. bei den Herren Mendelssohn & Co., þ. bei der Disconto-Gesellschaft, c. bei der Mitteldeutscheu Creditbauk,

in Frankfurt a. M. bei den

erren M. A. von Nothschild et Söhne,

in Pamburg bei den Herren L. Behreus et Söhne, e

in Brüssel

i den Herren BVrugmann ils,

in Paris bei den Herren Gebr. vou Rothschild,

in London bei den Herren N. M.

von Rothschild et Söhne.

Behufs Erlangung der neuen Couponbogen haben die Aftien-Jnhaber die ihnen von den früheren

Couponbogen verbliebenen Talons mit doppeltem Nummerverzeihniß bei

stellen einzureichen. Bei Auslieferung der neuen Couponbogen,

einer der obigen Zahl- welche spätestens 14 Tage nah Einreichung der ver-

bliebenen Talons erfolgt, ist gleichzeitig die geseßli<h vorgeschriebene Stempelgebühr, welche 60 Kopeken

per Couponbogen für jede Aklie à 100 1000 Rubel keträgt, zu entrichten.

Rubel, sowie 6 1 l Die Talons werden von der Gesellschaft zurückbehalten als Belag für

Rubel per Couponbogen für jede Aktie à

die erfolgte Auslieferung der neuen Couponsbogen zu den betreffenden Aktien. Der Verwaltungsrath.

Berufs - Genossenschaften. (3642221 Bekanntmahung. Rheinisch - Wesifälishe Hütten- & Walzwerks-Berufsgenossenschast.

Der Vorschrift des $. 32 des Genossenschafts- Statuts entsprechend wird bekannt gemacht, daß an Stelle des wegen Domizilwechsels ausgeschiedenen Vertrauensmanns des 4. Bezirks der Sektion I. (Oberhausen), Hrn. Fabrikationshefs D. Klatte zu Duisburg, Herr Betriebsführer Heinrih Kieselstein zu Duisburg als Vertrauensmann des genannten Bezirks gewählt worden ift.

Essen (Nuhr), den 25. Oktober 1886.

Der Vorsitzeude des Ae es, Jene.

Fuhrwerks-Berufsgenossenschast. Versammlung der Sektion 4 C(Verlin) am

Dounerstag, den 4. November a3. c., Abends S2 Uhr, im Saal des Handwerker - Vereins,

Sophienstr. 15. P Der Vorstand.

E. Bek. [36518]

Verschiedene Bekanntmachungen.

[36512] Bekanntmahung.

Der Communal-Landtag des Markgrafthums Ober- Lausitz, Königl. Preuß. Antheils, verleiht am Land- tage pro 1886 außer den bereits bekannt gemachten Stipendien no< ein Schul- oder Universitäts- Stipendium aus der Stiftung des Herrn Landes- ältesten Karl Wilhelm Otto von Schindel.

Genußberechtigt sind vorzugsweise Jünglinge aus oberlausißer adeligen Familien, nächst diesen ober- lausißer Jünglinge bürgerlichen Standes, welche das Gymnasium zu Görliß oder nach diesem eine Landes-Universität besuchen. :

Die Gesuhe um Verleihung dieses Stipendii müssen bis zum 5. November d. Js. nebst den erforderlihen Attesten an den Herrn Landeshaupt- mann uud Landesältesten der Königlich Preuß. Ober- Lausiß, Grafen von Fürstenstein, hier eingereicht werden. j: : : _Spâter, oder ohne die erforderlihen Zeugnisse eingehende Gesuche können nit berücksichtigt werden.

Görlitz, den 25. Oktober 1386.

Die Landstände dés Markgrafthums Ober- Lausiz Königlich Preuß. Autheils.

[3615] Mette Publigque Ottomane Consolidée.

Revenus concédés par l’Iradé impérial du 8/20 Décembre 1881, Cinquième Exercice Mois de Septembre 1886.

Recettes nettes des frais d’admi- nistration provinciale

Frais payés par la direc- tion génér,

s

Recettes nettes des frais d’administration provinciale et centrale

Piastres

Piastres

Total au 30 Sept. 1886

Liv. Turq.

Total des mois pré- cédents

Liv. Turgq.

Piastres Liv. Turgq.

Tabac, (recouvrement d’arriérés)

ae 5

O e } 8166829

Spiritueux. :

Pêcherie . oie .

234 563

Redevance de la Régie [18 750 000

Tabac VIcontributions dret

( Tribut de la Bulgarie, remplacé jusqu'à fixation par Liv. T. 100000 à prélever gur la Dîme des D e

Excédant des revenus de Chypre, remplacé par Liv. T. 130 000 gur solde de la Dîme des tabacs ou traites sur la Douane j;

Redevance de la Rou- mélie Orientale .

Droits gur le Tumbéki en traites gur la Douane . E

Parts contributives de lar Serbie, du Monté-

: négro, de la Bul-

i garie et de la Grèce

335 389

Assignations diverses L L

7 922 265 440 979/73] 518 256

18 750 000

335 389

Total . 127 242 218 234 563

dispon. . R Agio surconversion des monnaies .

(ad encais. sur fonds

27 007 654 967 256/90]1 235 324

Total Général . 127 242 218 234 563

27 007 654| 99] 268 067/12] 967 256/90]1 235 32402

Sommes versées à valoir gur les obligations préyues par

lIradé Art. X et II Sommes transmises en Europe pour le service de la Dette consolidée .

Traitements et frais généraux du Consgeil d'Administration en or efffectif et |

Déposé à la Banque Impériale Ottomane, comptes divers . O

id. id. id.

id. id. id.

Constantinople, le 6/18 Octobre 1886,

Le Président,

(Sig.) V. Caillard.

‘et payées à Constantinople

en monnaies à convertir . En caisse à l’Administration Centrale en or effectif . en monnaies à convertir

Livres Turques

Livres

Piastres Turques

995 000

| 608 684/25 lis 12 051/08

268 053/31 51 456/63 78/75]

5 985 001/97 7 829/63

1235 32402

Pour le Conseil d'Administration, Le Conseiller-délégué, (Sig.) Gescher.

[36513] Deutsche Continental-Gas-Gesellschaft. Vetriebs - Resultate des Alx. Quartals. Die 16 Anstalten der Gesellschaft l 4 800 071 cbm Im gleichen Quartale des Vorjahres*) 4629 373 „_ Mithin mehr im II1. Quartal 1886 170698 cbm Mehrproduktion seit 1. Januar 1886 403375 , Flammenzahl am Schluß des A O0 6 858

Quartals . Zunahme im Quartale . . . Dessau, den 25. Oktober 1886.

Das Directorium der Deutschen Continental-Gas-Gesellschaft. Oechelhaeuser.

*) excl. Mülheim a. d. R. und Krakau.

[36514] Kundmachung. Tabak - Regie - Gesellschaft des Türkischen Reiches.

Generalversammlung vom 17. November (5. November alten Styles) 1886.

„In Gemäßheit des Art. 27 der Statuten werden die Herren Actionaire der Tabak-Regie-Gesellshaft des Türkischen Reiches zur Theilnahme an der Mittwoch, den 17. November (5. November a. St.) 1886, 15 Uhr Nachmittags, in den Administrations-Bureaux zu Constantinopel, Tidjaret Hane, Perchembé-Vazar (Galata) statt- findenden ordentlihen Generalversammlung einge- laden, um den Bericht des Verwaltungsrathes ent- Semen und über die Genchmigung des Rechnungsabschlusses für die zweite mit dem 12, März (28. Februar a. St.) d. I. zu Ende gegangene Be- triebsperiode, sowie über die Anträge des Verwal- tungsraths in Betreff des sich ergebenden Betriebs- Resultates Beschluß zu fassen. :

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ist jeder Actionair berechtigt, welher bis spätestens 7. November (26. Oktober alten Styles) mindestens 30 Actien der Gesellschaft bei ciner der nahfolgenden Deponirunasftellen hinterlegt :

in Constantinopel kei den Cassen der

__ Gesellschaft,

in As bei dem Bankhause S. Bleich- röder,

in London bei der Banque Impériale Ottomane (26 Throgmorton Street),

in Wien bei der K. K. priv. Oester- reichischen Credit-Anstalt für Handel

in Paris bci der Banque Impériale Ottomane (7 rue Meyerbeer).

Jedem Deponenten wird eine Bestätigung über den Erlag behändigt, welhe denselben zur Antheilnahme an der Generalversammlung bere<htigt.

Die Beschlüsse der Generalversammlung werden mit Stimmenmehrheit gefaßt.

Je 30 Aktien geben das Recht auf eine Stimme, do<h kann Niemand mehr als 10 Stimmen im eigenen, und niht mehr als 20 Stimmen im eigenen und im Vollmachtsnamen geltend machen.

Constantinopel, den 20. Oktober 1886.

Der Administratiousrath der Pa N TENIE des Türkischen e . C(Nachdru>> wird nicht honorirt.)

KUHLOW S GERMAN TRADE REVIEW & EXPORTER

[31932]

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Actien - Zuäerfabrik Neuhaldensleben.

Die Aktionäre werden hierdur< zur General- versammlung auf Sounáoruüs, den 13. Novbr., Morgens 9} Uhr, in Balleier's Saal, eingeladen.

Vorlagen: 1) Genehmigung der Beschlüsse der Generalversammlung vom 19. Juni d. J., speziell Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung ünd Ertheilung der Decharge. 2) Betriebs- Bericht über die laufende Campagne. 3) Empfang- nahme von Rübengeld auf die Aktien-Nüben.

Neuhaldensleben, den 24. Oktober 1886.

Der Vorstand. Lübke. Baetge.

[36555]

Vibrans. Fehlhauer.

und Gewerbe,

Rudeloff.

[36449]

Activa.

Nosiger Braunkohlenwerke Actiengesellschaft Nosigz.

Vilanz pro 30. Juni 1886.

Passiíva.

M S

1 200 000 18 000

13 971 698;

137 754 13 077

i, S 1) Bergbauconcessions- Co s Abschreibung . 2) Grundstü>8-Conto . Abschreibung . 3) Gebäude-Conto .

Neubauten . 150 832

Abschreibung . 7 702

4) Maschinen-Betriecbs-

Anlagen-Conto . . Neuanlagen

Abschreibung .

5) Inventarien-Conto . Neuanschaffungen

Abschreibung .

6) Eisenbahnanlagen-

Co

Abschreibung .

g Neubau-Conto .

8) Materialien-Conto . 9) Cassa-Conto . . 10) Effecten-Conto . 11) Debitoren-Conto

Außenstände . i

Banquierguthaben .

Abschreibung .

1 182 000 13 272

|| SIZZIS E I

143 130

184 312 57 13 092 88 "197 105/15 11 623/63 T2371

6 228/58

TS 599 58 L— S

185 781/82

17 034

: 11 834/80 . 71010) 11124 2187 8 550 992 15 194

31 914/80} 87 030|—

11S 944/80] 435/724 118 509/08

(T1 1697077187

Debet.

M.

1 601 400 9 303

12 620

1 000

1) Actiencapital-Conto . 2) Creditoren-Conto 3) Reservefonds-Conto. . . 4) Unterstüßungsfonds-Conto. . h 5) Gewinn- und Verlust-Conto Gewinn-Vortrag ÆA 381,45 ab dur< Actien- umtaus<h . . , 148.80 332.65

Gewinn 1885/86 , 113,256.77

46 113,489.42 Abschreibungen . 40,735.09

Diese werden verwendet :

Reservefonds-Conto 4 3 637.70 Tantièmen-Conto 3637.70 Dividenden-Conto y„ 64 056.— ‘Unterstüßungsfond 1000.— an Gewinn-Vortrag , 422.93

A 72 794,33

Gewinn- und Verlust-Conto pro 30. Juni 1886.

1 697 077 Credit.

4 s 10 500 11 903/47 1103/28 77 095 04 17 881/52 11 864 28 3 933/26 1222/27 726/53 562/58 726/83 303/35 17 970 96 71 993/15 1696/11 68 /— 338/61 113 256/77

U Regie- und Verwaltungs-Conto Knappschafts-Conto i bbau-Conto . Debitskosten-Conto. . . Maschinenunterhaltungs-Conto . Provisions-Conto .. . Gebäude-Reparatur-Conto . Brü>kenreparatur-Conto . Wegeunterhaltungs-Conto Geschirrhaltungs-Conto . . acht- und Entschädigungs-Conto A E re «Conto 10 E

<miede-Conto Delcredere-Conto . _. Eisenbahnreparatur-Conto ruttogewinn s

“d

343 146/01 Rofitz, den 31. Juli 1886.

A B 1A

I. Koßlenwerths-Conto.

Erlös für verkauste Kohle .

ab Bestand 1./7. 85

Bestand v. 30./6. 86

IL. Naßpreßstein-Conto. Erlös für verkaufte Preßsteine ..

ab Bestand 1./7, 85

Bestand v. 30./6. 86

. Brikets-Conto. Erlös für verkaufte Brilléls «i ab Bestand 1./7. 85

Bestand v. 30./6. 86

IV. Effecten, Be ¿

V. Zinsen aus Bankiers- guthaben .

195 257 2 941 192 315

68 193 084

30 152 3 735

26 417 2 692

129 097 3 387

116 710 9 060

118 771 501

1 679 343 146

Nositer Braunkohlenwerke, Actiengesellschaft.

Strippelmann.

Auf Grund der stattgefundenen Prüfung der geführten Bücher und Vergleichung der Belege mit

A. Kühne.

densclben bescheinige ih hiermit die Richtigkeit der vorstehenden Bilanz.

Rositz, den 10. September 1886.

Gustav Meuche, gerihtli< verpfl. kaufmännischer Sachverständiger.

Die Dividende für 1885/86 gelangt vom 26. Oktober cr. an mit # 24 per Actie an unserer

Kasse und bei Herrn S. Frenkel, Berlin, Behrenstraße 67, zur Auszahlung.

Rofitz bei Altenburg, 23. Oktober 1886.

Die Direction.

Strippelmann.

A. Kühne.

[36409] General

ebet.

; M |S 1) Fabrikgrundstü>ke . 2) Wasserkraft, Teiche 2 und Gräben 50000|— 3) Grubenfelder incl. Grubenbahn 4) Gebäude und Eisen- bahnen . ._,, neu hinzu. 5) Maschinen Oefen neu hinzu 6) Walzenpark 7) Werkzeuge 8) Geräthe . 9) Modelle . neu hinzu 10) Fuhrwesen . . 11) Gaseinrihtung neu hinzu 12) Reservetheile 13) Allgemeines Bau- Go 5 14) Fenerversiherungs- Pim Vorräthe. 15) Diverse Materialien

| 48544881 und A 55730765

45539/07 66218/35 39882/60

18150|72 4490/28

1249/81} 9114/38

939 h

3352|— 1498079 17) S Erceilvlits /

18) Feuerfe\te Mate- rialien S

4146/92} 9 166 05) {10

( es 14584191 11 19 A 2411/55 20) Gußstahlfabrikate . 24220680} 19 aaren der 13 Scneidemühle . 1110/96} 14 22) Eisensteine . 949/65 23) Roheisen. . 5373904 24) Eisenguß- und __ Stahlwaaren 3138887 25) Debitoren 315935|— 26) Cassa. 5700394

D3TT943 T7

Obige Bilanz stimmt mit den von mir ei

Doehlen, den 7. September 1886. General-Gewinnu-

Debet.

3) Hypotheken 103348/721 4) E S 9) Zinsen-Conto derPrioritäts-

6) ents aus8gelooster Priori- 7) Dividenden-Conto, uner-

16) Feuerungêmate- 8) Arbeiter-Unfallversiherung

-BVilan

der Berg- und Hüttenwerke der Sächfischen Gußstahlfabrik in Döhlen und Berggießhübel D Credit.

am 30. Juni 1886.

M |S 99677/5956 D

A |S S

M 1500000|— 388000 36000 9299

Actien-Capital . . Prioritäts-Anleihe, 4¿pro- centige . i Ee

elcredere-Conto

ae: Zi unerHhodvene Zinscoupons pr. II. Sem. 82. ¿ y ; unerhobene Zinscoupons pr. Le unerhobene Zinscoupons pr. I Ca D 1 unerhobene Zinscoupons pr. I. Sem. E unerhobene Zinscoupons pr. I C Aa unerhobene Zinscoupons pr. I. Sem. 85 N unerbobene Zinscoupons pr. II. Sem. 85. E unerhobene Zinscoupons pr.

Lem e 2147S

1800 1092|— 941/90 2890980 1889386

6883/53

äten bobene Dividende pr. 84/85

; Reservefonds. . . Dispositionsfonds zum Besten des Fabrikpersonals ) Arbeiter - Schulkassen-

A A ) Arbeitecr-Bekleidungs- Kasse 542/79 ) Diverse Creditoren. L 8773/07 ) Gewinn- und Verluft-Contos: |

vertheilt wie folgt: Î

a. Abschreibungen auf : Conto der Gebäude und Bahnen M 485 448.81 P A 9708 Conto der Maschinen und | Ocfen 6 557307.65 | Ao E SOO | Conto der Werkzeuge nach |

e E A Conto der Geräthe na< 9871

Zt A N Conto des Walzenparks nah Taxe. . . . . 113414 Conto der Modelle nah A Conto der Gaseinrichtung 349 1046

naG äte Fuhrwesens

Conto des

nad E S Conto der Grubenfelder (Stollngleis) A6 5444.12 A O e A 272 81838 b. Tantièmen . | 16423 c. Dividende à 7% . . . [105000 d. Uebertrag auf Delcredere-

Got L DOOO e. Geschenk an die Arbeiter- und Beamten - Pensions- Kae e S f. Vortrag auf neueRehnung

500|— 9940/90} 2187032

P 2217943117

ngehend geprüften Büchern überein.

Carl Deißner.

und Verlust-Conto

der Berg: und Hüttenwerke der Sächsischen Guß stahlfabrik in Döhlen und Berggießhübel am 30. Juni 1886. Credit.

2 =

h S Maschinen- und Ocfen-Repara- E N 23079 07 Gebäude- und Bahnen-Repara-

S 9905 26 Se ino Ao A 23222118 abrikations-Unkosten 25094 84 ehalte . : 3245675 Provisionen . 14855/96 Handlungs-Unkosten. . 11253 /21 ÄArbeiter-Kranken-Versicherung 2924/04 Uebertrag auf Schwarzes® Conto 3711/15 Verlust beim Eisenstein-Bergbau | Verlust beim Betriebe der Schneidemühle ; Gewinn-Saldo

373/08 . |__218703/21 3675914 T5

Debet.

S Per Gewinn in Döhlen : an E fabrikaten . M6 312033.41 an Zicgeln 9265.82 Gewinn in Berggießhübel : an Eisen- u. Stahl- fabrikaten . M 33281.83 Ertrag an Miethe von Häusern u. Grundstü>ken . ,„ 1248.43

Eingang auf Shwarzes Conto . « Zin\en-Ertrag vom Reservefonds

23

26 20/62 11704/04

36750419

Vilanz des Reservefonds der Sächsischen Gußstahlfabrik in Döhlen i am 30. Juni 1886.

Credit.

Eee Deslnd A J

Sächsische Gußstahlfabrik, Darlehn . |

D E auf Gewinn- und Verlust- | onto . N

Von der heutigen ordentlihen Generalver derselben erfolgt vom 25, d. M. an

bei Herrn A. Gerstenberger in der Allgemeinen Deutschen

Döhlen b. Dresden, den 23. Oktober.

ägel.

M | 271090 20} Capital-Conto, Bestand vom vorigen 28909 80 L

311704 01

A EA

300000 1170404

Se Zinsen-Conto,

Zinsenzuwachs

11704 04 Y |

31170104 sammlung ist auf Grund der vorstehenden genehmigtcn

Bilanz die Vertheilung einer Dividende von 79/0 = 4 42 pro Actie beschlossen worden. Die Auszahlung

Deeabet =N Credit-Anstalt in Leipzig,

» Herren Rieß & Itinger in Berlin und an unserer hiesigen Gesellshaftskassa.

Der Vorstand der Sächsischen Gußstahlfabrik.

ippmann.

[36573] Berliner Weißbier - Brauerei

Actien-Gesellschaft.

Die Herren Actionaire der Gesellschaft werden hier- dur zu der am Freitag, den 26. November cr., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokalc der Ge- sellshaft, Rheinsbergerstraße 43, hierfelbst stattfin- denden ordentlichen Generalversammluug ein- S Tagesorduung: 1) Bericht über die

age des Geschäftes unter Vorlegung der Bilanz für das leßte Geschäftsjahr und Festseßung der Divi-

dende. 2) Bericht der Revisionskommission und Ertheiluug der Decharge.

j 3) Wahl von 3 Re- visoren.

Die gemäß $. 30 unserès Statuts zur Theilnahme an der Generalversammlung berehtigende Deponirung der Actien erfolgt hierselbst entweder bei dem Bank- hause Dienstbah & Moebius, Ober-Wallstraße 20 oder bei unserer Gesellschaftskasse, Rheinsberger- straße 43 bis Dienstag, den 23. November cr., Abends 6 Uhr. |

Berlin, den 27. Oktober 1886.

Dcr Auffsichtôrath. A. Hoge.