1886 / 254 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die IT. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen auf Dounuerstag, den 30. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr. Aachen, den 23. Oktober 1886. Plümmer, : Gericts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[36603] Bekanntmachung.

Die zum Armenrehte zu elassene, dur< Recht s8- anwalt Dahmen vertretene &mma, geb. Kippvelberg, zu Mittelsudberg bei Kronenberg, Ehefrau des Klein- \<hmiedes Friedri<h Wilhelm Engelke daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgerichte in Elber- feld Klage erhoben mit dem Antrage: die zwischen ihr und ihrem genannten Ehemanne bestehende ehe- lihe Güter gemeinschaft mit Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung für aufgelöst zu erklären.

Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den 7. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, vor der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. L

Der Landgerichts-Sekretär : Schuster.

36602 : ( R Agefean des Aterers Engelbert Holtwi>,

Wilhelmine, geb. Kleefish, Wittwe von Wilhelm Hüschelrath zu Furth bei äImmigrath, vertreten durch Rechtsanwalt Stapper, klagt gegen ihren ge- nannten Chemann Engelbert Holtwi>k zu Furth bei SImmigrath auf Gütertrennung und ladet den Be- flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die a Saa apf des Königlichen Land- erichts zu Düsseldorf au j

benu 21. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Frölich, Kanzlei-Rath, ; 1. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

Bekanntmachung. Die Ehefrau Joseph Schars<h, Maria Anna, geb. auß, zu Dinsheim, vertreten durh Rechtsanwalt 4 klagt gegen ihren Ehemann, Steinhauermeister Foseph Scharsh zu Dinsheim, mit dem Antrage auf

(itertrennung. its i Gütertrennung Rerhandlung des Rechtsstreits ist

ur mündlichen Rechi vie Sina der Civilkammer des Kaiserlichen Land-

erichts zu Zabern iee 22. Dezember 1886,

bestimmt. L q örkens, Landgerihts-Sekretär, / Gerichts\creiber des Kaiserlichen Landgerichts.

[36599]

Vormittags 9 Uhr,

[3660H Bekauntmachung. , ___ Dur Versäumniß-Urtheil der Civilkammer des

Kaiserlihen Landgerichts Hierselbst vom 18. d. M. wurde zwischen den Eheleuten Emanuel Lazarus und Marie, geb. s von Pfaffenhofen, die Güter- trennung ausgesprochen.

Zabern, den 23. Oktober 1886. Der Landgerichts-Sekretär :

Hôörkens.

Vekfauntmachung-. 2 1. Civilkammer des Kaiserl. vom 20. E 1E e die zwishen den Fheleuten Heinri Schroeder, Wirth, As Elise Heselmann, zu Devant-les-Ponts wohnhaft, bestehende Gütergemeinschaft mit Wirkung vom 19. Juli 1886 aufgelöst; behufs Auseinander- setzung der gegenseitigen Vermöaensre<te „wurden Parteien vor Notar Marßloff in Meß verwiesen. Publizirt gemäß Ausf.-Ges. vom 8. Juli 1879. Mey, den 29. Oktober 1886. j Der Landgerichts-Sekretär: Metzger.

[36606] Durch Urtheil der Landgerichts zu Meß

[36721] In die Liste der geri<hte zugelafsenen

unter : :

3) Ioseph Wigand,

4) Paul Roth, i: Beide mit dem Wohnsiß in Sangerhausen, ingetragen. “Es den 26. Oktober 1886.

Sangerhausen Königliches Amtsgericht.

bei dem unterzeichneten Amts- Rechtsanwälte sind als solche

heute

] Bekanntmachung. E Gerihht8assessor Zik aus Nienburg ist in die Liste für Rechtsanwälte eingetragen. Neuceuhaus, 21. Oktober 18386. Der aufsictführende Amtsrichter. Sudendorf.

[36520 Der

(3619) Bekanntmachung.

Nachdem der Herr Justiz-Minister den Rechts- anwalt Ernst Heinrich Karl Gravenhorst Hierselbst zum Notar im Bezirke des hiesigen Königlichen Landgerichts mit Anweisung seines Wohnsißes in Limeburg ernannt hat, wird dieses, sowie der am beutigen Tage erfolgte Dienstantritt desselben hier- dur zur öffentlichen Kenntniß gebracht.

Lüneburg, den 2%. Oktober 1886. E

Der Präsident des Königlichen Landgerichts. v. d. Bus <.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e. [36507] Holzverkäufe / in der Königlichen Oberförsterei Burgstall. Regierungsbezirk Magdeburg, Kreis Wolmir- tedt und Stendal. / Im Laufe des Winters 1886/87 werden ungefähr folgende Derbholzmengen eingeschlagen un

i ind theils öffentlich meistbietend, theils im Submissionswege verkauft werden :

Eichen: 25 fm Nugholz in Rollen und Abschnitten, 205 fm Brennholz,

Birken und Erlen: 30 fm Nuyholz in Rollen und Abschnitten, 970 fm Brennholz,

Kiefern: 3650 fm Nuyholz in Rollen und Ab- \hnitten, 5105 fm Brennholz.

Die cinzelnen Verkaufstermine, wel<he in dei Mo- naten November bis April stattfinden, werden no besonders bekannt gemacht.

Oktober 1886.

Burgstall, den 26. ( Der Oberförster.

Holz-Auction in der Kgl. Oberförsterei Rothemühl, Freitag, den 5. November cr., Vormittags 10 Uhr, l in Reddemann's Gasthof zu Rothemühl. 1. Belauf Nettelgrund, Sagen 15. Eichen: 22 Stück Nupenden 11./IV., 31 Nuzholz 1./1IL., 91 Scheit, 20 Knüppel. Buchen : 62 Scheit, 29 Knüppel. Birken und Linden: 2 Nupenden 1V., 3 Nugßholz 1I., 66 Seit, 12 Knüppel. i Kiefern: 18 Stück Bauholz I1./1V., 62 Scheit,

8 Knüppel. :

11. Belauf Grünhof, 89 a. u. Tot., Jagen 92/93, 110/111. Stück Nuyenden, 20 rm Nugholi II.,

86 Stocholz, Reiser Buchen: 20 Scheit, 4

2 Reiser I. Birken: 2 Seit.

Kiefern: 129 Stü> Bauholz I./V., 1 uson 89 Scheit, 20 Knüppel, 77 Stodctholz, 30 Reiser I. 111. Belauf Rothemühl,

Totalität. L Eichen: 2 Stü> Nuygenden, 93 Nutholz II., 238 A 8 A, uchen: 2 jeit. i Kiefern: 72 Stück Bauholz I./V., 86 Seit, 149 Knüppel, 26 Reiser T. A 1V. Aus dem vorjähr. Eins@lage. a. Belauf Hammelstall, Totalität, Jagen 192 und 42. Kiefern: 1 Stück Bauholz V, sd 18 Knüppel, 9 Reiser I. b. Belauf Herrencamp, Jagen 87/88, 105 a. und 109 a. Eichen: 8 Stockbolz. Kiefern: 29 StoWholz. e, Belauf Grünbof, Sagen 146, 148 e und 112. ; 5 Stú> Bauholz 1V./1II., 3 Scheit. 4. Belauf Rothemühl, Jagen 136 und Totalität. Eichen: 8 Seit, 2 Knüppel. Kiefern: 3 Scheit. Rothemühl, den 29. Oktober 1888s. Die Forstverwaltung.

[36510] Bekauntmachung

der Holzversteigerungs-Termine pro De ember 1886 für das Königliche Forstrevier Jammi,

im Regierungsbezirk Marienwerder, in den Kreisen Marienwerder und Graudenz, belegen.

2, Dezember 1886, von Vormittags 10 Uhr

ab, im Gasthause zu Doszoczyn. 16. und 29. Dezember 1886, von Vormittags in Philippsen’s Hôtel in Garnsee. Es gelangen alsdann Bau- und Brennhölzer aus

[36508]

Schlag Jagen

Eichen: 50 : 934 Scheit, 38 Knüppel, I. Classe.

Kloben,

Kiefern:

10 Uhr, ab,

dem ganzen Revier zur Versteigerung. Jamumi, den 24. Oktober 1886. Der Oberförster.

Vekanutmachung-

Königlichen Oberförsterei Jammi (im Re- in den Kreisen Marien-

[26509] In der gierungébezirk Marienwerder, 1 werder und Graudenz belegen) gelangen während des Winters 1886/87 folgende für den größeren Holz- handel geeignete Holzquantitäten zum Einschlage : Eichen: 250 fm Bauhölzer und 960 rm Brennholz, Kloben und Knüppel, Buchen: 29 » und 570 rm Brennholz, Anderes Laubholz :

Kloben und Knüppel, 32 fm Bauhölzer und 600 rm Brennholz, Kloben und Knüppel, : Kiefern: 4015 fm Baubsölzer, etwa zum 3. Theil Hölzer der I. bis 1II. Taxklasse, und 11 000 rm Brennholz, Kloben und Knüppel.

Der hierbei entfallende Strauch, etwa 11 000 rm, eignet ih zur Faschinen-Aufarbeitung.

Sämmtliche Höélzer werden von der Forst-Ver- waltung aufgearbeitet und in den einzelnen Verstet- gerungs-Terminea vom Monat Dezember 1886 av meistbietend, auh_in größeren Posten, verkauft.

Jammi, den 24. Oktober 1886.

Der Oberförster.

Bekanntmachung. 3. November 1886,

soll in unserer Garnison- Bäckerei, Älexanderstr. 11 a, eine Quantität Roggen- fleie, Fußmehl und Heusamen 2. gegen glei baare Bezahlung öffentlich meistbietend verkauft werden. Berlin, den 26. Oktober 1886. Königliches Proviant-Amkt.

[36506] Am Mittwoch deu Vormittags 10 Uhr,

[36504] Bekanntmachung.

Bei dem unterzeichneten Landgericht liegen 117 Ctr. 33 Pfd, kassirte Akten zum Verkauf.

Der Verkauf erfolgt nur gegen die Verpflichtung Akten unverzüglich einstampfen oder fonst vernichten zu lassen und vorher Niemandem deren Durchsicht zu gestatten.

Kauflustige wollen ihre Angebote bis zum 10. No- vember cer. schriftli frankirt einreichen.

Breslau, den 23. Oktober 1886.

Königliches Landgericht.

des Käufers, die

36565] f Eisenbahn-Direktionsbezirk Elberfeld. Die Bahnhofswirthschaft zu Attendorn, zu wel- cher eine kleine Wohnung gehört, sowie die Bahn- bofswirthschaft zu Nothemühle, mit welcher eine Wohnung nicht verbunden ist, sollen zum 1. Januar 1887 anderweit verpachtet werden. Zur Eröffnung der versiegelt,

der Aufschrift: „Angebot auf Pachtung der Bahnhofswirthschaft u Attendorn oder Rothemühle“ i vertelen, an uns cinzureichenden Angebote, welche mit den Zeugnissen über die Befähigung und die Kau- tionsfähigkeit der Bewerber belegt sein müssen, ist

portofrei und mit

selbst anberaumt. Die speziellen l tragsformularen liegen im

gegen Erstattung von 50 werden.

(36503) Es sollen die 1887 entstandenen bezw. rialien, als: „kohlenstoffarmer eisen, Gußeisen, sowte

Termin am Dieustag, V

Offerten bis zum genannten senden. Die Bedingungen Bureau eingesehen, au 50 <4 abschriftlich bezogen Spaudau, den 9. Okto Köuigliche Direktion der

[36505] s

Die Lieferung jahr 1887/88 materialien und zwar: 9300 kg Antimon, 42500 kg Banca-Zinn, 6450 kg 5 963000 kg Cokfseisenble, 58000 kg 85000 kg

10700 kg Riffelblec, \tüdplatten,

[36770]

Bayerisch

vom 23.

Activa.

Oktober

Metallbestand . «- -- ° Bestand an Neichskassenscheinen

Wechseln .

Cem 4 sonstigen Activen Passiva-.

Das Grundcapital . Der Reservefonds .

Die sonstigen bintli<keilen .

denen Verbindlichkeiten Die sonstigen Passiva .

zahlbaren München,

Staud

[36562]

am 23. Oktober Metallbestand . - Reichskassenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombard-Forderungen Effecten . L Sonstige Activa

Grundcapital Reservefond . . - Umlaufende Noten Täglich fällige i An ündigungsfrist Verbindlichkeiten Sonstige Passwa

Die zum Incasso gegebenen, deuishen Wechsel betragen M 1

[36516]

der Würitembergishen

Metallbestand y Bestand an di an Wechseln. . .

an Lombardforderungen

an Effekten. . .

an sonstigen Aktiven .

Tassiva.

Das Grundkapital Der Reservefond . Der Betrag der Noten . Die sonsti bindlichkeiten bundenen Verbind Die sonstigen Eventuelle Ber

ihkeiten . assiven .

Termin auf Montag, den 15. ovember d. Je Vormittags 114 Uhr, im Geschäftszimmer des

im Inlande zahlbaren Wechseln

Bureauvorstehers, Rechnungs-Rath Klingner, hier-

a<htbedingungen nebst den Ver- L Lo itonsbureau zu Atten-

dorn bezw. Rothemühle und bei dem obengenannten

Bureau-Vorsteher zur Einsichtnahme aus, können au Z von leßterem bezogen

Altena in Westfalen, den 94. Oktober 1836. Königliches Eiscnbahn-Betriebs8anuit. Bekanntmachung. - vom 1. April 1886 bis ult. März entstehenden alten V Gußstahl, Schmiede- Eisen un öffentlich meistbietend vergeben werden. ven 2. November 1886,

ormittags 10} Uhr,

im diesseitigen Bureau anberaumt

Kauflustige wollen den edingungen age

können im diesseitigen

gegen Finsendung von 1 M. werden.

ber 1886.

Gewehrfabrik.

Eisenbahn-Direktionsbezirk Elberfeld. der na<hbenannten, im l erforderli<h werdenden Werkstatt3-

Blei (Weich- und Walzblei), best-best-Gifenble,

) Holzkohleneisenble< 68500 kg Siegener Schwarzb 62000 kg Wagenbekleidungsble<h,

160000 kg Universaleisen zu Weichen und Herz-

Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken.

Wothen-Ueberficht er en Notenbaak

Noten anderer Banken .

Lombard-Forderungen

Der Betrag der umlaufenden ‘Noten tägli<h fälligen Ver-

Die an eine Kündigungsfrist gebun- Verbindlichkeiten as weiter begebenen im Inlande cln...

den 26. Oktober 1886.

Vaxcrische Notenbank. Die Direction.

der Badischen Vank

A CtiVa,

. . .

E 29SivVa.

Verbindlichkeiten .

st gebundene | no< nicht fälligen

Wochen-Uebersicht

vom 23. Oktober 1886.

Reicskassenscheinen . Noten anderer Banken

‘umlaufenden en tägli fälligen Ver-

Die an eine Kündigun sfrist ‘ge- i

indli<keiten aus we

ate-

d Stahl melirt“, Hierzu ift

entsprechende franko hierher

Rechnungs-

,

leb,

1886.

M 31,326,000 70/000 4,347,000 46,890,000 1,956,000 1/089,000 1,376,000

901,000 4,161,000

46 2,450,289, 83,

1886.

| 4 485 021 67 9 056 58 100/— 17 619 314/43 798 140|— 51 857/42 1 696 766 26 34 718 254/78

. b

A

| 9 090 000 , 1 1534 133/18 113 097 700 616 220 94

M

470 20066 71718 20478

B

942 926. 48.

Notenbank

1 8,127,421/84

53/32 |— 343,400 "18,941,312 ; 493,000 463,614 513,157

18 2H 72 9,000,000 ._| ‘564,336 , [20,479,200 | 386,071/11 , | 22,086/30

483,537/26 ter begebenen,

bis zum 15. rialien-Bureau nung derselben wird am Vormittags 11 Uhr, hierselbst in Gegenwart stattfinden.

[36771]

Goursfähiges Deutsches Geld Reichskassenscheine Noten

Somge Kassen-Bestände ; We(hse \ i Lombard-Bestände

Effecten-Bestände . ._ .- -+ Debitoren und some Activa .

Eingezahltes Actiencapital Reservefonds . Banknoten i Täglich An Sonstige Passiva

Wechseln sind weiter begeben worden:

[36517]

Status

1,167,719, 44.

98000 kg Universaleisen zu Unterlagsplatten, 800000 kg Walzeisen (Flach-, Rund- und Quadrat-

eisen), 35000 kg Walzeisen (Muttern- und Nicteisen), 8500 kg Walzeisen (Bandeisen), 42000 kg Walzeijen ( lußeisen zu Bolzen), 13000 kg Walzeisen ( prengringeisen), 19200 kg Walzeisen (Stehbolzeneisen), 60500 kg Fagçoneisen, 87000 kg Winkeleisen, 21200 kg Rundkupfer, E 88000 kg Kupferplatten zu Feuerkisten, 13600 kg Kupferblece, 3300 kg Messingbleche, 8700 Tafeln Weißblech, 6300 kg Zinkbleche, 150000 kg luß\tahl-Federstahl, 8000 kg Federoberlagen, 91100 kg Flußstahl-Kolbenstangen, Kurbelzapfen, Kolbende>el und Bolzen, 9800 kg Stählstahl, 14700 kg Werkzeugstahl,

soll im Wege des öffentlihen Verdings vergeben werden.

Hierauf bezüglide Angebote sind versiegelt, post-

frei und mit der Aufschrift

rift : Werkstattsmaterialien-Metalle“ November d. J. an unser Mate- hierselbst einzusenden. Die Eröòf- darauf folgenden Tage, im Verwaltungsgebäude der erschienenen Anbieter

„Verding von

Zuschlagsfrist beträgt 14 Tage.

Die nebt Materialienverzeichniß

Lieferungsbedingungen

sind vom Kamzlei-Vorsteher Pelz gegen postfreie Einsendung von 50. für den vollständigen Abdru> zu beziehen, liegen au zu Witten, Elberfeld, Langenberg, berg zur Einsi

< in den Werkstätten-Bureaux Siegen und Arns-

| <t offen. Éin Verzeichniß der gebräuchlichsten Sorten Werk-

zeugstahl wird auf besondere Anforderung kostenfrei beigegeben. l

den 21. Oktober 1886.

Elberfeld, Eisenbahn-Direktion.

Königliche

Uebersicht der

Sächsischen Vank zu Dresden am 23. Oktober 1886.

Activa. d 17 783 738.

824 540,

3 407 000. 255 803. 53 477 338. 4 070 680. 392 989,

4 897 019,

. 30 000 000, „4 039 560, 43 848 500,

2 983 129, 9 035 641,

. . . . . 202 277i MEN Von im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen

anderer Deutscher /

Banken . -Bestände

SSÌÍVa.

m Umlauf . - fällige Verbindlich- S i Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . N

4 2 589 620, 0 Die Direction.

der Chemniyer Stadtbanl

in. Chemniß am 23. Oktober 1886. Activa. Caffa Metallbestand 6 204,027. 66. Reichskafen- scheine . . - 5,085. —. Noten anderer Banken. . » 4,300, —, Sonstige Kassen- bestände . 3,680. 66. A Ee Lombardforderungen . . . . - C, Sonstige Activen . . - - F assiva.

A6 287,093.32.

, 3,407,769. 70, 167,405, —. 206,502. 60. 499,948, 9. 510,000, 127,500. —. 504,400. —.

60,345, 81.

Grundkapital . A Neservefonds8. .…. . + + Vetrag der umlaufenden Noten , Sonstige täglich fällige Ver- bindlichkeiten . . . An eine Kündigungsfrist ge- / bundene Verbindlichkeiten 3,231,600, Sonstige Pan E O Weiter begebene und zum JIncasso gesandte , Im

Jnlande zahlbare Wechsel 365,937.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. |. w. vou öffentlichen Papieren.

[36798] / Flensburger Kreis- Anleihe.

Bei der heute erfolgten Ausloosung der M leihescheine des Kreises Flensburg sind folgen Nummern gezogen worden: ;

Buchstabe A. à 3000 (4 Nr. 13 108 116. u8 Buckstabe B. à 1000 6 Nr. 250 262 39 g Buchstabe C. à 500 H Nr. 520 536 550 Buchst be D a 200 & Nr. 1029 1094 1190 udhstabe D. r. 106 C 01 1941 1270 1285 1337 1384 1389 16° 1510. A

Diese Anleihescheine werden den, Besißern M dur< mit der Aufforderung gekündigt, die Ka 4 beträge vom 2. Januar 1887 ab, mit w( Made aue A De ls N en! J der Anleihescheine ne ins\heinen un bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselb|t Empfang zu nehmen.

Flensburg, den 26. Juni 1886.

Der Königliche Landrath.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß

M 254.

1. Ste>briefe und Untersu<hungs-Sachen. 9, Po, Uo, Vorladungen 3. Verkäufe, Verpachtungen, erdingungen 2A.

4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. \. w. von

öffentlichen Papieren.

Zweite

Beilage

Berlin, Donnerstag, den 28. Oktober

u. dergl.

Deffentlicher Anzeiger.

9. 6. Le 8. 9,

ischen Staats-Anzeiger.

1886.

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien- Berufs-Genossenschaften. i eau Verschiedene Bekanntmachungen.

Theater-Anzeigen. Familien-Nachrichten.

| In der Börsen-Beilage.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Papieren. [35711] Kündigung der von Lüneburgischen Partial-Obligationen.

Im Auftrage des Herrn Kammerherru von Lünebur l eburg am 4. Juli 183 im ursprünglihen Betrage von 66 000 Thaler Gold zur

1. Mai 1887.

durh die von den Herren Gebrüdern von Lünebu Wittwe, hier, kontrahirte Anleihe sprün Rückzahlung am

J ersuhe demna<h die Inhaber d 1. Mai 1887 bei mir iu Empfang e : Celle, den 22. Oftober 1886.

David

zu Esseurode kündige i ier- mit der Firma G. A. E a

betreffenden Partial-Obligationen, die Beträge am

Daniel.

[36511] Die am 1. November d. J- fälligen Coupons der 49%igen Moskau- i Kursk Eisenbahn- A Obli- Ee gationen "S ROGA U B 7E R en i i werden vom Tage der Fälligkeit an in den Vor mittags\tunden von 9— 12 Ubr M in Ms bei der Natioualbank für Deutsch: nd, in Berliu bei dem Bankhause Jacob Landau, in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens «« Söhne eingelöst. Moskau, im Oktober 1886.

Direction der Moskau-Kursk Eisenbahn-Gesellschaft. [15614] Anleihescheine der Stadt Kleve.

Bei der heute stattgehabten Ausloosung der im Rechnungsjahre 1886/87 einzulösenden Anleih&(cheine

D Io

der 240 000 M4 betragenden II. Anleihe der Stadt Kleve sind die mit den Nrn. 3, 61, 108, 114 und 147 bezeihneten Stü>ke à 10090 f ausgeloost wor- den, was hiermit zur öffentlihen Kenntniß “gebracht wird. Zahlungstag 2. Jannar 1887. Kleve, den 19. Juni 1886. Der Bürgermeister Broekmanun. Die Schuldentilgungs-Commission : T. H. Angerhausen. P. Efsert. F. Jaus sen.

Berufs - Genofsenschaften. N ie Unterschrift unter unserer Bekanntmachu U L Er 32714), veröfentlich R Vi es „Deutsche ihs- Anzeigers“ L e n Reichs-Anzeigers“ vom & mus lanen enosseuschaftsvorstand der Norddeutschen Edel: und e S Berufsgenossenschaft. Aug. Heckinann.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[36744]

Augsburger Kämmgarn-Spinnerel. Auf Grund des 8. 10 unserer Statuten beehren wir uns, die Herren Aktionäre zu einer aufer- ordentlichen Generalversammlung auf Ea den 16. November a. €.- i i ormittags 10 Uhr, im Fabriklokale einzuladen. Tagesordnung: Berathung und Beschlußfassung über Abänderung des $. 19 der Gesellschaftsstatuten. Augsburg, 26. Oktober 1886. Augsburger Kammgarn-Spinnerei. F. Firnhaber.

[32932] Vekanutmachung.

Durch $. 5 Absatz 2 und 3 des Geseßes vom 17, Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $. 5 Absayz 2 des E vom 23. Februar 1885 (Ges.-S. S. 11) und $. 5 Absay 2 des ferneren Geseßes vom 23. Fe- bruar 1885 ( es.-S. S. 43) ist der Finanz-Minister ermächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der ver- ftaatlichten Eisenbahnen, soweit dieselben nit in- ¡wischen getilgt find, zur Rückzahlung zu kündigen, sowie auh den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anleihen die Rückzahlung der Schuldbeträge oder den Umtausch Gen Sat fest es und die Bedingungen des Angebots fest-

en. on diesen Ermächtigungen mache ih in Betreff der nachfolgend bezeichneten Schuldverschreibungen der Breslan:-Schweidnitz-Freiburger Eisen- bahn, nämlich: 1) der vierprozeutigen Prioritäts-Obliga- tionen Litt. G. (Privilegium vom 11. Juli 1888) und 2) der vierprozentigen Prioritäts-Obliga- tionen Litt. I. (Privilegium vom 27. Oktober 1873) dahin Gebrauch, daß ich den Snhabern den Umtaus) ihrer Schuldverschreibungen gegen Schuldverschrei- bungen der 32 prozentigen fonsolidirten Staatsanleihe jeßt unter folgenden Vedingungen anbiete :

a, pr die umzutaushenden Schuldverschrei-

ungen wird derselbe Nennbetrag in Schuld-

verschreibungen der 3E prozentigen konsolidirten Staatsanleihe gewährt.

. Den Inhabern werden die umzutauschenden

Schuldverschreibungen mit den bisherigen

insansprüchen no< bis zum zweitnähsten

insenfälligkeitstermine der Obligationen be-

assen, also rü>sihtli< der Obligationen unter

1 bis zum 1. Juli 1887, rücksichtlich der

R unter 2 bis zum 1. Oftober

Diejenigen Inhaber, welche dieses Angebot an- pehmen wollen, haben ihre diesbezüglihe raue iet einschließlich den 30. Oktober 188 [hriftlich oder mündlih bei den Königlichen Eisen- ahn-Hauptkafsen, zu Breslau und Berlin, Leipziger- plaß 17, oder bei den Eisenbahn - Betriebskassen zu Po en, Glogau, Neisse, Oppeln, Ratibor und Kat- owiß bezw. den Regierungs-Hauptkassen zu Liegniß, tus a. O. und Stettin unter vorläufiger Ein- reihung der Obligationen abzugeben.

Verlin, den 1. Oktober 1886.

Der Finanz-Minister.

öffentliht, daß den Erklärungen über die Annahme des Angebots außer den Schuldverschreibungen (Obli- ationen) selbst, wel<he ohne Talon und Zins- cheine vorzulegen sind, ein Verzeichniß, welches Nummer und Nennwerth der Obligationen ent- hält, für jede Gattung von Obligationen besonders, in doppelter Ausfertigung beizufügen ist. Das eine Exemplar wird, mit einer Empfangsbescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und ist von demselben bei einstweiliger Wiederaus- antwortung der von der Annahmestelle mit einem Vermerk zu verschenden Obligationen zurü>zugeben.

Formulare zu der Annahme-Erklärung und den Nummern-Verzeichnissen werden dur< die vorge- nannten Kassen unentgeltlich verabfolgt.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- tausch gegen 33 prozentige Staats\chuldverschreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Vreslau, den 6. Oktober 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[31087]

Chemishe Fabrik Bud>au, Actien-Gesellshast in Magdeburg.

__Bei der heute gemäß dem $. 5 der Bestimmungen über die von uns ausgegebenen 5°%/o Obligationen unter Zuziehung des Notars, Herrn Geh. Sustizrath Steinbach, stattgehabten Verloosung ist die Serie F. Nr. 501— 600 gezogen M ß Wir kündigen hiermit diese Obligationen zum 2. Januar 1887_ und fordern die Inhaber der- selben auf, die Stücke mit den dazu gehörigen Talons und noh ni<ht fälligen Zinscoupons Nr. 15 bis 20 zur Empfangnahme des Nominalbetrages von 500 A pro Stück vom genannten Tage an bei unserer Gesellschaftskasse in Magdeburg, Karlstraße E 1, E y

ie Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1 Vannes 1887 auf. y Für etwa fehlende, später verfallende Zinscoupons wird der entspre<hende Betrag vom Kapital in Abzug

gebracht. Magdeburg, den 25. September 1886. Der Vorstand : Otto Lienekampf. t Oktob n der am 16. tober d. J. abgehaltenen Sitzung des unterzeichneten Ausschusses ist: \ Herr Wollhändler Hermann Kramer jun. hier als Direktor, Herr Apotheker Ernst Kegel hier als Vize- Direktor und Herr Vors <ußvereinskassirer Hermann Gerlach hier als Kassirer des Gasbeleuchtungsactienvereins zu Kirchberg auf die Zeit vom 1. November 1886 bis 31, Oktober 1889 von Neuem gewählt worden. Nachdem die- elben diese Wahl angenommen haben, wird solches in Gemäßheit $. 48 der Vereinsstatuten vom 20. Fe- bruar 1871 hiérmit bekannt gemacht. Kirchberg, am 26. Oktober 1886.

Der Ausschuß des Gasbeleuhhtungs-

actienvereins daselbst. Julius Petzold, Vorsitender.

(36747) Waffenfabrik Mauser

E Commanditgesellschaft auf Aktien. Einladung an die Herren Aktionäre zu der Montag, den 22. November 1886, Vor- mittags 10 Uhr, im Lokale der Württ. Vereins- bank in Stuttgart stattfindenden 2. ordentlichen Generalversammlung. E Tagesorduung : Die im $. 43 der Statuten (f. au $. 26) vorgesehenen Gegenstände. Als Anmeldestelle für Aktien bezeihnen wir laut aat Statuten die Württ. Vereinsbank in TrT. Oberndorf a. N., den 27. Oktobec 1886. Waffenfabrik Mauser.

P. Mauser. Kaulla.

[36750] Die Aktionäre der

St. Georgen - Actien - Brauerei

werden hierdur< zu der diesjährigen ordentlichen BENativor samm mon auf Freitag, den 19. November d. J-- ; Nachmittags 5 Uhr, in das Restaurations-Local der Brauerci ergebenst eingeladen. _ Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht, Vorlegung der Bilanz, Ver- theilung des Reingewinns und Festseßung der Dividende.

2) Antrag auf Decharge-Ertheilung.

3) ets von vier Mitgliedern des Aufsichts-

es.

Bilanz, Gewinn- und Verlustbere<hnung sowie Geschäftsbericht liegen im Geschäfts-Locale A lie sicht der Aktionäre aus.

Sangerhausen, den 26. Oktober 1886.

Der Vorsißende des Auffichtsrathes. I. V.: Jungmann.

136755) Generalversammlung der Aktienzeihner für die Eckernförde - Kappeler Schmalspurbahn am Dienstag, den 16. No- vember d. J., Vormittags 10 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ zu E>ernförde. Gegenstände der Verhandlung :

1) Genehmigung des Siatuts der Cckernförde-

« Kappeler Schmalspurbahn - Gesellschaft vom Suli 1885.

2) Festseßung der Bahnlinie.

3) Genehmigung des mit der Kommandit esell»

« \<aft Soenderop & Co. in Berlin abgesclosse- nen Vertrages wegen des Baues der E>kern- förde-Kappeler S malspurbahn.

4) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths.

9) Ermächtigung der demnächstigen Direktion, die Vorarbeiten für die Weiterführung der Spurbahn von E>ernförde nah Rendsburg L der Gesellschaft vornehmen zu

Eee Si i ke 1886. er geschäftsführende Ausschuß des Comités zur Weiterführung der Kreis Flensburger Spurbahnu nach Eckernförde. e Pu C. Rathgen. Carl Claufen. . F. Timm. I. B. Bruhn. H. F. Timm. Jacob Thomsen.

[ 369 52] S München-Dachauer Actiengesellschast

für Masthinenpapier - Fabrikation. Nach Beschluß unseres Aufsichtsrathes wird der Dividenden-Coupon An L unserer Actien mit

ab 1. November dieses Jahres bei dem Bankhause O Merck, Fink & Co. hier eingelöst.

M: G a U inchen-Dachauer ctiengesellschaft für D Eo, Der Vorstand. Louis Weinmann.

[36551] _ Robschüzer Papierfabrik, Die am 13. Oktober a. e. stattgefundene General- versammlnng genehmigte die mit vorgeschlag tas E M s Gef

lagene Dividende au as eschäftsjahr 1885/86, und gelangt dieselbe am 1. ita Zeir an der Kassenstelle des Ländl. Vorshuß-Vereins zu Krögis zur Auszahlung. Robschüt, am 25. Oktober 1886. Die Direktion der Robschüßer Papierfabrik. Dr. B. Schubert.

[36554] g Actien-Gesellschaft für Fabrikation von Cisenbahn-Material zu Görliß.

In der außerordentlihen Generalversammlun vom 30. September cr. ist beshlossen, das Actien Capital um 42 600 dur< Rückkauf von Actien unter pari, zu reduciren. Nach Art. 243 u. 248 des Allg. Handels-Gesetz- buches fordern wir unsere Gläubiger hiermit auf, sich bei uns zu melden. Görlig, den 26. Oktober 1886.

Der Verwaltungsrath.

von olz. Vorstehende Bekanntmachung des Herrn Finanz- inisters wird hierdur<h mit dem Bemerken ver-

E. Lüders, Vor)ihzender.

[8656C) ah der in gestriger Generalversammlung ge- \{hehenen Wiederwahl des Herrn eia besteht der Aufsichtsrarh unserer Gesellschaft aus folgenden pes: , Buhle, Kaufm., Vorsißender, G. Seebe, aufm., stellv. Vorsipender, Dr. Frie Ingenieur, B. Hietig, Kaufm. in Dresden, R. Oschatz, Fabrik- besißer in Schönheide. Den Vorstand bilden die Herren E. Zürbig und A. Be>ker in Rabenau. Dresden, 26. Oktober 1886. Der Aufsichtsrath

der Sächs. Holz Fudustrie-Gesellshaft

zu Rabenau. L, Buhle, Vorsitender.

[36749] Sächsische Sti>kmaschinenfabrik. Nachdem heute bei uns von fünf Actionairen der Antrag eingegangen ift, „für die Tagesordnung der am 11. November 1886 stattfindenden Generalver- sammlung der Sächsischen Sti>maschinenfabrik ad 5) Neuwahl eines festen Aufsichtsrathsmitgliedes zur Beschlußfassung zu stellen“, machen wir dies pier H A M E Gesellscha\ts- statuten behu erhandlung und Beschlußfa über diesen Antrag bekannt. y Is Kappel-Chemnitz, am 27. Oktober 1886. _ Die Direction der Sächs. Sti>kmaschinenfabrik. Albert Voigt.

L Actien-Dampsbrauerei z. Feldschlößchen in Sangerhausen.

Die E Aktionäre unserer Gesellshaft werden unter ezugnahme auf $. 26 der Statuten zu der Mittwoch, d. 17. Novbr. cr., Nachm. 3 Uhr, in Silling's Hotel hier stattfindenden

8. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Rechenschaftsberiht und Vorlage der Bilanz.

2) Decharge-Ertheilung.

3) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein-

gewinns. 4) Wahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes an Stelle des dur< Anciennität ausscheidenden ; lia Rendant Pabst.

Die Actien sind zu deponiren von Nachmiitags 2—3 Uhr in dem Versammlun slokfale oder Tags vorher von Nahmittags 2—b Uhr in dem Comptoir des Herrn F. W. Quensel, woselbst au<h der Rechen- \chaftsberiht in Empfang genom:nen werden kann.

Rechenschaftsberiht und Bilanz liegen von heute ab im Brauerei-Comptoir zur Einsicht der Herren Aktionäre aus.

Sangerhausen, den 27. Oktober 1886.

Der Aufsichtsrath. Quensel, Vorsitzender.

[36754] 4

Brauerei zum Walds<hlößhen, Actien-Gejellshaft in Dessau.

Die Herren Actionaire der Brauerei zum Wald- R Actien-Gesellshaft in Dessau, beehre ih r E ordentlichen Generalversammluug Sonnabend, deu 30. Oktober a. €c., j Nachmittags 1 Uhr, im Bureau der Gesellschaft zu Dessau ergebenst ein-

zuladen. _ Mit Bezug auf $. 22 des Statuts ersuche ih die- jenigen Herren Actionaire, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, ihre Actien bis spätestens den 29. Oktober c., Abends 6 Uhr, im Comtoir der Gesellschaft in Dessau, oder in meinem Bureau in Berlin, Dorotheenstraße 1, gegen Gm- pfangsbescheinigung und Eintrittskarte zu deponiren. Tagesordnung :. 1) Vorlage des Geschäftsberichtes und der Bilance. 2) Bericht der Herren Rechnun 8-Revisoren. G Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes. 4) Wahl der Rechnungs-Revisoren. 5) Ertheilung der Decharae an den Vorstand und U, erlin, Dessau, 12. Oktober 1886. Der Vorsitzende des Auffichtsrathes. Wm. Herz.

[36753]

Breslauer Odd-Fellow-Hallenbau- Actien-Gesellschast.

Die Mitglieder obiger Gesellschaft werden hierdur< zu einer @Ußerordentlihen General-

versammlung auf Mittwoch, den 17. November 1886, Abends 6 Uhr,

in das Bureau des Herrn Rechtsanwalts nud Notars Korpulus zu Bresla ergebenst Angciaten Ge BOLREEN Genebri Ta R, igung von Anträgen au

Aktien bezw. Interims cine MRRIOURA, Man Breslau, den 27. ober 1886.

Der Auffichtsrath: Dr. Marx Berkowiß, Siegis8mund Steinißt.

Vorsitzender.