1886 / 255 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tilgung im laufenden Jahre ausgeloost die Anleihe- | de 1881 Litt. C. Nr. 516 über 509 Æ und [Läitt. D. [36414] Posener Bau Bank. [36928] Generalversammlung

[36817] Oeffentliche Zustellung. [36587] _ Oeffentliche Zustellung. ; Verkäufe, Verpachtungen, [36565] x Nr. 21820. Der Bierbrauer Julius Feierling zu | Die Spar- und Gewerbebank zu Leipzig, ein- Verdingungen 2c. Eiseubahn-Direktionsbezirk Elberfeld. cheine Nr. 969 über 200 A E A S Freiburg i. Br., klagt gegen den Restaurateur Wil- | getragene Genossenschaft, vordem Spar- und Vor- | [36796] Die Bahnhofswirthschaft zu Attendorn, zu wel- Litt. A. Nr. 97 120 128 177 187 über je | Berlin, den 29. Mai 1886. Mit Rü>ksicht auf die in der Generalversammlung | der Aftionäre der Spandauer Dampfschifffahrts8- hclm Schulz von Beuthen, legtmals in Kirchzarten, | shußverein zu Leipzig, eingetragene Genossenschaft l rk 8-:B f t cher eine fleine Wobnung gehört, sowie die Bahn- 300 M, y Der Landrath, vom 18. September 1886 beschlossene E Loge Au ge Gesellschaft am 18. November cr., Aben zur Zeit an unbekannten Orien, aus Lieferung von | firmirend, vertreten . dur den Rechtsanwalt Dr. Ho zve auf -Belann machung. hofswirthschaft zu Rothemühle, mit welcher eine Litt. B. Nr. 52 über 600 A, Geheime Regierungs-Rath des Actien-Cap?tals der Posener Bau Bark auf | 6 Uhr, im Bureau des Notars Hentig, Friedrih- Bier von den Jahren 1885 und 1886, mit dem An- | Hothorn daselbst, klagt gegen den Techniker Louis | Aus dem Königlichen Forstrevier Sadlowo, in den | Wohnung nit verbunden ift, follen zum 1. Januar Tátt. C. Nr. 41 49 über je 1500 A, Sarnweber. 376 000 „e fordern wir unsere sämmtlichen Gläu- | straße Nr. 62, hierselbst. trage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung | August Schmidt, früher in Leipzig und Zwenkau | Kreisen Roessel und Allenstein des Regierungsbezirks -1887 anderweit verpahtet werden. Ferner von den auf Grund des Allerhöchsten Privi- biger auf, ihre Ansprühe binnen Jahresfrist bei Auf der Tagesordnung stehen: von 300 H, auf vorläufige Vollstre>barkeitserklärung | wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen auf | Königsberg gelegen, kommen in der Zeit vom | Zur Eröffnung der versiegelt, portofrei und mit legiums vom 25. Juni 1879 ausgegebenen Kreis- ied Bek uns geltend zu machen. 1) Bericht der Direktion über die Geschäftslage. «„dcs ergehenden Urtheils, und ladet den Beklagten | die Zeit vom 1. April bis 30. September 1886 von | 15. Dezember cr. bis 1. April 3. C. aus dem | der Aufschrift: anleihesheinen d. d. Berlin, den 1. Oktober 1879 Verschiedene Ve aunimachungen-. Posen, den 25. Oktober 1886. 2) Vorlage der Inventur und Bilance pro zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor | einem Kavitale von 14 000 A in Rückstand ge- | Einschlage des Wadels 1886/87 etwa nabstehende „Angebot auf Pachtung der Bahnhofswirtbß\cast die Anleihescheine [35123] Die Direktion. 1885/86 und Decharge-Ertheilung. das Großherzoglihe Amtsgeriht zu Freiburg auf lassener 5%/oiger Zinsen im Betrage oon 350 #, | Bau- und Nuzkholzmassen im Wege der Lizitation zu Attendorn oder Rothemühle“ Litt.. A. Nr. 6 über 2000 M, Die Kreisthierarztstelle des Kreises Oldeu- Meyer. Weiß. 3) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. Samstag, den 11. Dezember 1886, mit dem Antxage, den Beklagten als persönlichen | zum Verkauf : versehen, an uns einzureichenden Angebote, welche mit Titt. B. Nr. 67 110 über je 1000 4, burg ist und zwar event. zunä<st kommissarisch zu Der Vorsitzende des Auffichtsraths. Vormittags 11 Uhr. N und Pfandschuldner zur Zahlung von 350 M fkosten- 900 fm Rothbuchenholz und 140 fm Weiß- | den Zeugnissen über die Befähigung und die Kay- Litt. C. Nr. 319 336 über je 500 M, beseßen. [36777] Zum Zwe>e der öffent ichen Zustellung wird dieser pflichtig dergestalt zu verurtheilen, daß si Klägerin bu<henholz in Nuyenden und als Sqeit- | tionsfähigkeit der Bewerber belegt sein müssen, ist Ltt. D. Nr. 578 über 200 H; Bewerbung8gesuche sind binnen 4 Wochen an Erg Er [36927] Auszug der Klage bekannt gemacht. ihrer Befriedigung halber au< an die Nußungen nußholz, Termin auf Montag, den 15. November d. J., {<hlicßli< von den auf Grund des Allerhöchsten | uns einzureichen. S Y: Dortmund-Gronau- Spar- & Darlehnsbank in Altona Freiburg i. B., den 26. Oktober 1886. und an die Substanz der auf den Folien 6 und 204 1500 fm Kiefern und 2000 fm Fichtenbauholz. Vormittags 114 Uhr, im Geschäftszimmer des rivilegiums vom 20. April 1881 ausgegebenen | Schleswig, den 14. Oktober 1886. T R L Î F i : Wagner, : des Grund- und Hypothekenbuchs für die Stadt | Die Licitationstermine und zum Verkauf kommen- | Bureauvorstehers, Rechnungs-Rath Klingner, hier- ÄFreisanlecihesheinen d. d. Berlin, den 1. Juli Königliche Regierung. L E Euf eder Eisen- Außerordentliche Generalversammlung am Gerichts\hreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. | Zwenkau und auf Fol. 44 des Grund- und Hypo- | den Holzmassen werden im „Deutschen Reichs- und | selbst anberaumt. 1881 die Anleihescheine Abtheilung des Jnueru. C S L 22. November 1886, Abends 8 Uhr, im E Es thekenbubs für die weiße Mark eingetragenen Königlich Preußischen Staats-Anzeiger“ bekannt ge- | Die speziellen Pachtbedingungen nebst den Ver- Litt. A. Nr. 82 über 2000 A, v. L rank D A7 R bahn - Gesellschaft. Bureau der Bank. [36811] Oeffentliche Zuftellung. Z Grundstücke zu halten für befugt zu erahten, au | maht werden. tragsformularen liegen im Stationsbureau zu Atten- Tátt. B. Nr. 111 122 225 284 337 über je ; Der Bericht des Aufsichtsraths und der , Tagesorduung: Der Handelsmann Bonum Nußbaum zu Hünfeld | das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, | Sadlowo bei Vischofsburg i. Oftpr., den dorn bezw. Nothemühle und bei dem obengenannten 1000 é, 36924] Direktion an die auf den 5. November 1886 ein- 1) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. vertreten dur<h Rechtsanwalt von Milchling in und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | 26. Oktober 1886. i Bureau-Vorsteher zur Einsichtnahme aus, können auÿ Litt. C. Nr. 564 595 über je 590 M, [ 2. . berufene außerordentli<he Generalversammlung liegt 2) Uebertragung von Aktien. Fulda, klagt gegen den Bauer Franz Diel zu Kohl- | des Rechtsstreits vor die IIT. Civilkammer des Köntg- Der Königliche Oberförster : gegen Erstattung von 50 Z von leßterem bezogen Litt. D. Nr. 909 990 1041 1123 1174 1205 Lebensversicherungs- & Ersparnis- in dem Geschäftslokale der Gesellschaft in Alétoua, den 27. Oktober 1886. grund, A vorübergehend in Amerika, wegen eines lien Landgerichts zu Leipzig, na<hdem die Ein- Bollig. werdén. über je 200 M B f : tt t Dortmund zur Einsicht der Aftionäre aus. Der Aufsichtsrath. Altena in Westfalen, den 24. Oktober 1886, Die Inhaber werden aufgefordert, diese Auleihe- ank in Stuttgart. Dortmund, 28. Oktober 1886. [36931]

nach uldurkunde vom 28. Juni 1886 dem | lafsungsfrist auf zwei Wochen abgekürzt worden —_———— Luteren gegebenen Darlehns von 40 H, verzinslich | ist, auf [36795] Bekanntmachung Königliches Eisenbahn-Betriebsamt. Feine unter Rü>gabe derselben und der no<h nicht Am Dienstag, den 30. November d. I., Vor- Die Direktion. i : lliz gewordenen Zinsscheine und der Anweisungen | mittags 10 Uhr, findet im Saale der hiesigen Harburger Actien-Brauerei.

zu 6 9/0 seit dem 28. Juni 1886, mit dem Antrage den 18. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, | wegen Stamm-Holz-Verkauss im Wege des auf Verurtheilung zur Zahlung dieser 40 M nebst | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | Meistgebots, Oberförsterei Reichenau, Forst- zu den Kreisanleihesheinen am 3. Januar 1887 bei | Bürgergesell saft, Langestraße 4 B., eine aufser- fte ordentliche Geueralversammlung Re- | [36503] Bekanntmachung. Ler Nieder-Barnim’'er Kreis-Kommunal-Kasse ordentliche Generalversammlung statt. [36764] 4E 2 am Donnerstag, den 25. November 1886, Säthsisthe Gußstahlfabrik in Döhlen Vormittags 11 Uhr,

6 9/0 Zinsen vom 28. Juni 1886 und in die Kosten | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen, \hutbezirk Mönchswald, Kreis Jauer,

durch vollstre>bares Urtheil und ladet den Beklagten Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser gierungsbezirk Liegnitz. Es sollen die vom 1. April 1886 bis ult. März in Berlin SW., Kochstr. 24, einzulöfen. Tagesorduung :

zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | Auszug der Klage bekannt gemacht. Es foll Mittwoch, am 10. November cr., Mittags | 1887 entstandenen bezw. entstehenden alten Mate- Ueber diesen Tag hinaus erfolgt keine weitere Aenderung der Statuten betreffend. im Sigungézimmer der Gesellschaft Die theilnehmenden Mitglieder haben sich dur b. Dresden. Tagesordnung: y

Königlihe Sue ge ie p Fus L 0 L ubs Leipzig, den 23. res 1886. 12 Ubr, n Gal zu don BusWüäuseen Ee rialien t le Qlsen O e Verzinsung. i Î s 6 i 08.90 y p . de hr. : j, Starle, j mannsdorf das Fichten-, Tannen- und Kiefernstamm- eisen, Gußeisen, sowie Eisen un tahl melirt*, ie Einlösung kann au on am 22,, 23., 24.,, | Vorzeigung ihrer Policen oder der leßten Pramien? - ¡ - ; ; Zum Zwe>e der bfffentlichen Zustellung wird dieser, Gerihts\<hreiber des Königlichen Landgerichts. holz, ca. 2550 fm vor dem Einschlage von ca. 7,5 ha | öffentlich meistbietend vergeben werden. Hierzu ist sowie am 28. und 29. Dezember d. J. erfolgen. quittung zu legitimiren: \ an e S für ati E fut H) pet ries E Bilanz und Auszug der Klage E jene. [36812] Oeffentliche Zusteliung S A unter den id T Teri p r t dav BGB find L G E bre 1885 die A R 98. leber 1886. A Otto Se E und Wilhelm Jhinger dis Sebven 2) Ti eiten E Se 7 g 1 v O6 ; ; E D : Es e zu machenden Bedingungen öffentlich met|koteren ver- ienstag, den 2. November ind aus der Verloosung vom Zahre le Un- m Namen des VerwaltungSra : r i 4 N Gerichtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts. Der Metger Friedrih Sander in Meh klagt | kauft werden. Vormittags 104 Uhr, [cihesheine de 1879 Litt. B. Nr. 135 über 1000 der Präsident desselbeu Franz Taeubrih itr “N Able N 3) L e Erb des Actien-Kapitals [36821] Oeffentliche Zustellung Mes, Va ite b P tage, T E ie Per N ou durch die Vortr ung, ieg denn Len ai e s d und Litt, D. Nr. 513 und 544 über je 209 4 und Zeh. Derselbe besteht bri U is Vin Herren : Dee Ara. 2 Bibel 7 [3682 . et, jeßt ohne bekannten Wohn- und Zusenlhatt2- er Be nde muß im Termin ei - auflustige wo i n i : Î E : s Die verehelichte Kutscher Marie E geb. | ort, für MRestkaufpreis einer Ladeneinrihtung und | rihten, welches dem e Theil ver viider Zugründe- Offerten bis D genannten Male ote Vene R. Grahl, Vorsißender, Stellvertret H. C. Hagemann. Delius, Weber. Knothe, in Ln bei Belgern a. E., vertreten | Restbetrag für Miethe mit dem Antrage auf Ver- | legung der geshäßten Holzmasse zu berecnenden | senden. Die Bedingungen können im diesseitigen {36923] Z!/s o% ige Psfand- und Creditbriefe Fi aae A r DENEI G G ETIERRE, l dur den Rechtsanwalt Gohn iîn Görliy, klagt gegen | urtheilung des Beklagten zur Zahlung von 175 X | Kaufgeldersumme gleich kommt. Bureau eingesehen, au< gegen Einsendung von 14 S: Gn pi: V6 ihren Ehemann, den Kutscher Gottlieb Franke, | nebst 5/0 Zinsen seit dem Tage der Klage und zu | Das Angeld muß im Termine an den mitanwesen- | 50 - abschriftlich bezogen werden. ä des Br gi g rich, E E aetiies zuleßt in Seidenberg, jeßt unbekannten Aufenthalts, | den Kosten dieses Verfahrens und cines vorherigen | den Rendanten oder dessen Stellvertreter entrichtet | Spandau, den 9. Oktober 1886. ‘2 D rt a tl C ditv Ÿ PEE lich i Dresden wohnhaft E 4 | Aathen Y Jüliher wegen Ehescheidung, mit dem Antrage: Arrestverfahrens, und ladet den Beklagten zur münd- | werden. Königliche Direktion der Gewehrfabrik, an (i ICYENn ret erein D Pa 96 n obe 1886 Ana A A eem E Eisenbahn 1 Gesell- die Che der Parteien zu trennen und den Be- | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaijer- | Die zu verkaufenden Hölzer wird auf Verlangen im Königreiche Sachsen. N ‘ia ‘A fsichtsr th. E E A e E 7 klagten für den allein schuldigen Theil zu | liche Amtsgericht zu Metz auf der Revier-Förster Herr Andermann zu Mönchswald | r36794 Laut Beschluß der Gencralversammlung vom 99 Mai 1886 erfolgt die Ausgabe auf den R G T f ae A P N schast erklären, ihm au die Kosten zur Last zu legen, | den 22. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr. | bereits vor dem Termine nahweisen. [ G bahn-Direktionsbezirk E JFnhaber lautender 31 O/oiger verloosbarer Pfand- und Creditbricfe, und sind bis zum heutigen Tage N E f S b Ei ; und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhand- | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Neichenau, den 25. Oftober 1886. Eisenbahn-Direktionsbezir Elberfeld. Je, 3 044 200 emittirt. j i BVorsigender. Bei der am 23. d. Mts. vor Notar stattgebabten Tung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer | Auszug der Klage_bekannt gemacht. Der Königliche Oberförster. le Röhren N E s g Der Betrag der ausgegebenen verloosbaren Pfandbriefe ist niemals höher als der Gesammt- planmäßigen Ausloosung von Prioritäts-Obli- des Königlichen Landgerichts zu Görliß auf Mey, den 23. Oktober 1886. Lange. rede Seudingen—Laasphe der Nebenb A dle betrag aller dem Vereine zustehenden unkündbaren hvpotbekarischen Außenstände und bezüglich der Credit- L gationen unserer Gesellschaft sind folgende den 14. Januar 1887, Vormittags 9 Uhr Fröhli< E geuding 8p ahu Hilchen Hr [36925] G l l Nummern gezogen worden: mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- | Hülfs-Gerichtsscreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. | [367971 Schwellenholz-Verkauf E E S M L lam O U e Mbtine E o O E enera versamm Gd “Nr. 4, 392 = 2 Stü à 2000 M j \ val bestellen. / R E * | Qinteli : ; g, soll ungetheilt vergeben werden. Zei | O » R T e rEtndIti difoit Tei i - -(V : 9) Nr. 366 9 113: 3 637, 1779 E N Vsentlichen Suftellung wird dieser | [36824] Auszug Königliche Oberförsterei Kno bee 1886, Vor: unge B S N in E Hiesigen Mitte a G E ais L R E E M e N 19 = s Stü d 10 N e Auszug der Klage bekannt gemalt. Die zum Armenrechte ¡ugelassene zu Köln woh- | mittags 10 Uhr sollen in der Restauration Tivoli ‘entral-Verwaltungsgebaude, Zimmer fk, 99, zur Die Tilgung der Pfand- und Creditbriefe geschieht dur< alljährlich stattfindende al pari- 3) Nr. 2279, 2562, 3045, 3059, 3211, 3685 = Görli, den 23. Oktober 1886. nende geshäftslose Maria Anna Dietrich, Ehefrau | ¿zu Uslar ca. 800 fm zur Anfertigung von Schwellen A eie sind gegen Einzahlung vo Ausloosung nah dem Verhältniß der von den Darlehns\uldnern gezahlten Tilgungsbeiträge von 3/5 resp. Mittwoch, den 15. November 1886, 6 Stúct à 500 :

/ Dobberstein, ; von Jacob Schaefer, früher Branntweinbrenner, jeßk geeigneten Buchenholzes vor dem Einslage unker | 9 tem Vorfteb teren. Cent A 14/15 °/0. Die Abschnitte lauten über 2000, 1000, 500, 100 « Die Pfandbriefe tragen April/October, Nachmittags 3 Uhr, 4) Nr. 3944, 3947, 4010, 4088, 4116, 4189, als Gerichtss<hreiber des Königlichen Landgerichts. | Reisender zu Köln, hat dur den ihr beigeordneten | den im Termin bekannt zu machenden Bedingungen 2 S N Stsreiîe Bela Verlelblt a V bés die Creditbriefe Januar/Juli Zinsen. : : K in der s e O T Sa iy 96 10 ton B Ua bli (36831) Oeffentliche Zusteüung. Haihtianiwalt 2, bem Cn A C A O jo ecselgon daß, jn Gemähet | No t Preags-Conmisfion. | gofonen erfolt (un Neu L Qire 1082 Bie iem L Kuhn (s Beri, ietraen darf | hren vorgengpnten Mage gun M ande | E g Pons werben, Die Perteitun tony, im | bis zu ns fl, Wrge ernt, Spe Y KieYgungtfas (efatiei mien fre Plane t e eber Eisi R Lalaod u o nvitasse hierselbst, bei, der

E erihte zu Köln erhoben und veanlragk : b : j 1 î 7 ‘des Nennwerkhes de Q nd Len. ! : Ne Rein hier, klagt gegen den Schuhmacher und L h Landgeriht wolle die zwischen der Klägerin Walde gesehen und kostete in den Vorjahren 50 3 LE U Uta “11 Uhr, Wi Eröffnung tet Die 34 %/oigen verloosbaren Pfand- und Creditbriefe baben analog unseren früheren Emissionen [36929] z ; «e Deutschen Bank zu Verlin und bei dem Bank- Nähmaschinenhändler August Zehrer , früher hier, und ihrem Ehemann bestehende geseplihe Güter- | Pro Scwelle. Lea: eat : La «abb im Königreiche Sachsen mündelmäfßige Qualität und sind deren Coupons und verlooste Obligationen zahlbar Rehmsdorser Mineralöl- u. hause Deichmann « Cie. zu Köln. Der-Betrag jeyt R M E E gemeinschaft für aufgelöst erklären, ¿1 deren Der Oberförster. E ron aben an uns einzureichen, in Dresden an unserer Casse, i Paraffin Fabrik E A Zinef@ Ie wird am Kapitalbetrage rung von insgesammt , . A. mit dem “M L 4 M ¿ Z - j : - er igationen gekürzt. Stelle völlige Gütertrennung mit allen gesep Elberfeld, den 25. Oktober 13836. in Hannover bei den Herren Ephraim Meyer & Sohn, Actien-Gesellschaft Af E Sive 2 Die Veri jung der obenbezeiGneten Obligationen é Ö .

Antrage auf Zahlung von 1) 51 & 3 nebst lien Folgen aussprechen, die Parteien zum [36778] önuiali i irefti

Zinsen zu 6 %/9 vom 28. Juni ds. Is. ab und 11 M we>e der Museinander eßung vor den K. Notar Verkauf von 12 ausrangirten Lokomotiven. Königliche Eisenbahu-Direktion. ; î i i - Insti i 1 i i: Die diesjährige ordentliche Generalversamm-

50 8 Retourspesen, sowie 4 9% Provision, 2) 51 4 Zwede der Auseinandersepung vor deosten dem | Montag, den 15. November d. J, 11 Uhr, A 2 O S Bank-Institut Joseph Goldschmidt & Co. | „Die pelthris Aachen, den 26. Oktober 1886. LoESDEt, De La | Sonnabend, den 20. November d. J-- Die Direction.

2 nebst Zinsen qu 6 o om ole 4% Pro: | gur aaabiiaen Verhanblu im masinentehnischen Bureau hier, Königgräßer- | [35932] „Verding vou Bihnförpers der S Landwirthshaftliher Creditverein Nachmittags 3 Ubr achmittags ;

ab und 7 M 30 Retourspesen, fowie 4 ‘/o Pro- | Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist | straße Nr. 132. Die Herstellung des Bahnkörpers der Stre> vision, 3) 98 4 Z nebst Verzugszinsen zu 6/0 | Termin bestimmt auf Mittwoch, den 15. De- | Angebote sind frankirt, versiegelt und mit der Ea der T ernte im Königreiche Sachsen. U Weimar im Hotel zum Erbprinzen, [36757] Dr. Mehnert. mit folgender Tagesordnung : Zu einer

von Zeit zugestellter Klage ab, und ladet den Be- | zember 1886, Vormittags 9 Uhr, vor der | Aufschrift: „Angebot auf ausrangirte Lokomotiven“ | Loos 11, umfassend: klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- | ], Civilkammer Les K. Land ge ; das bezeihnee B h £008.11, umsa||eno? : S zen ib ; } e! : 7 | gerihts zu Köln. an das bezeichnete Bureau einzusenden. 115 000 ebm Bodenbewegung, 1) Vorlegung des Berichts des Vorstandes Uber 2 Ubthe von VAA VUNNOE Magi 08, B Für die Richtigkeit des Au8zuges: Bedingungen können daselbst, während der Ge- 500 Mauer Auf Grund obigen Prospectes werden die 34 oigen Pfand- und Creditbriefe des Land- n Se L E e 6H ; : wirthschaftlichen Creditvereins im Königreiche Sachsen von uns an hiesiger Börse eingeführt. gen des auser e, i verjammiunung O 50 L ) wee d . l î T î î ti 16 i î 2 I L z s d - . A er Einsendung von $ bezogen werden. Berlin, | erstmaligen Verding ein annchmbares Ergebniß nit Berlin, den 28. October 1886. E tit t ) Ra e Ee ene N der Obersch lesischen Actien: Gesells chaft für Inf miu der Bilanz und | Fabrikation von Lignuose, welche hiermit auf

btheilung I, au Der klägerishe Anwalt: \{äftsunden eingesehen, au< gegen gebübrenfreie | eins{ließli< Lieferung der Materialien soll, da beim Königliche Eisenbahn: | erzielt worden ist, no<mals verdungen werden. Berliner Bank - s Genehniana

Donnerstag, deu 16. Dezember 1886, Dr. vom Grafen. : Zum wee 0 Meilen L telitag wird dieser Vorstehender Aug i VOS G, e E B öln, den 26. ober : . J Bedingungen und Zeichnungen liegen in unserem ; s h Auszug der Klage hetaune gemacht. Gerichtsshreiberei des K. Landgerichts. Geschäftslokale, L r. 93 Zimmer 18, Joseph Goldschmidt & Co. Ertheilung der Entlastung dur die General- Sonnabend, den 11. Dezember cl. ; Swhumann, j 1. Civilkammer. [36802] bierselbst, zur Einsicht offen. versammlung sowie Beschlußfassung über die ; Gerichts\hreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. Günther, Gerichtsschreiber. Am Freitag, den 5. November, Vormittags | * Abdrü>e der Bedingungen können gegen porto- 31932 i: Verwendung des Reingewinns, Mittags 12 Uhr, A 10 Uhr, werden auf dem Uebungs-Plaß des Eisen- und bestellgeldfreie Einsendung von 3 durch den [35714] Bekanntmachung. [31932] KU HLOW S 3) Eröffnung Lines Tagebaues auf den Gruben- in Beutheu O./Sch., Krüger's Hotel, [36815] Oeffeniliche Zustellung [36823] E bei Schöneberg ca. 1500 Stü alte | Bureau-Vorsteher Shumacher II., Trankgasse Nr. 23, i l N N die dur@d-b GERMAN TRADE REVIEW & EXPORTER feldern in Daßniß, : anberaumt wird, werden die Herren Actionaire in S 2 Die Ehefrau des Fleischergefellen Abraham Aron, ölzerne Eisenbahnshwellen, Holzabfälle und altes | hierselbst, bezogen werden. Beim hiesigen Polizeiamte soll le Dur en E ras 4) Neuwabl des Aufsichtsrathes, Gemäßheit der 88. 26 und 27 des Gesellschafts- Ben Sahen des Kausmanns G. A>ermann zu | Josefine, geborene Heydt, zu Köln, vertreten dur | Eisen 2c. öffentlich gegen baare Zahlung meistbietend | Die Anshändigung der Bedingungen erfolgt nur Hevorstehenden freiwilligen Rücktritt des dermaligen L v 5) Wahl eines Revisors, statuts eingeladen. remen, Klägers, vertreten dur den Rechtsanwalt | Rechtsanwalt Cilender zu Köln, klagt gegen ihren | versteigert. an folche Unternehmer, welche si über ihre Leistung Polizei-Hauptmanns frei werdende Stelle cines - statt ‘und werden unsere Aktionäre hierzu ergebenst | Auf der Tagesordnung steht: Dr. N gegen den Kaufmann I. Bakker, unbe- | genannten Ehemann auf Gütertrennung. Die Uebungs-Kommission. fähigkeit durh vorherige Vorlage von Zeugnissen obersten polizeilichen Exekutivbeamten mit - eingeladen. Behufs Theilnahme an der General» Abänderung des $. 2 des Gesellschaftsstatuts. annten ufenthalts, Beklagten, und Gustav Beling | Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf J. V.: Roenneberg, Hauptmann. aus neuerer Zeit genügend ausweisen. einem Jahresgehalt von 3800 M, einschließlich 200 1 versammlung sind die Aktien bis zum, 17. No- | Behufs Legitimation zur Theilnahme an der B Ât r E a vertreten dur die | ven 23. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, E E N Angebote find versiegelt unter der Aufschrift: Bekleidungsgeld, anderweit, beseyt roerden. lei Q vember d. I. bei dcr Weimarischen Bank in Weimar | Generalversammlung haben die Herren Actionaire al r S und Kirchhoff, | im Situngssaale der 11. Civilklammer des König- [36779] Verkauf alter Materialien. „Angebot auf Ausführung des Looses Il. der Erforderniß is allgemeine öhere und ¿usg e zu hinterlegen. ihre Actien nebst doppeltem Nummerverzeichniß n Gr Fündet G. Atermann gegen das am 2. April | lien Landgerichts zu Köln anberaumt. Bei dem unterzeihneten Betriebsamkt sollen Neubaustre>e Trier—Hermeskeil“ militärishe Bildung. Erfahrung im Polizeifach is Weimar, den 28. Oktober 1886. derselben spätestens fünf Tage vor der Geueral - O beeitts Brei Kammer für Handels- | Köln, den 25. Oktober 1886. 1330 & AltiGienen, vershiedenes Kleineisenzeug, | bis zum 6. November, an welchem Tage erwünscht. ui 5 Der Aufsichtsrath. versammlung eatwedr s E Bremen Berufung eingelegk, Reinarßt, Aktuar, Herze und Kreuzungsstü>e, Plombénblei, Kupfer | Vormittags 11 Uhr , die Eröffnung derselben et Bewerbungen sind unter vollständiger Darlegung \* i S a. bei dem Schlesishen Bauk-Verein in m T Ü a Maf bung des Urtheils des Landgeri Gerichts\hreiber des Kéniglichen Landgerichts. u. f. w., auf Stationen der Bahnstreten Berlin— | folgen wird, an uns, Trankgasse Nr. 23, hierselbs, des Lebens- und Bildungsganges und A 5 [36938] Breslan oder ; eg Ot rtheils des Landgerichts Lehrte und Stendal—Uelzen—Langwedel lagernd, | porto- und bestellgeldfrei einzureichen. erforderlichen Zeugnisse sobald als mögli<h bei un Offenb R babn- b. bei der Commandite des Schlesischen vom 89. pri Sol den Beklagten zu verur* | [36833] im Wege der öffentlichen Ausschreibung verkauft | Augebote, welchen die vorgeschriebenen, einzureichen. N N Fran surt- ffen aher Lan ahn- Bank-Verein zu Beuthen O./Schl. C C E Gesellschaft A ebote find bis zum . November tas ; i erthei } 9 x s 4 : ‘erzeichnifse i Eintritt in die General- z , | sehenen Materialien - Proben nicht beigefüg 90. Oktober 1886. Kommanditgesellschaften auf Aktien Mir bechren uns hierdur<, unsere Herren Me ntr 96. Oktober 1836.

Cisenbahn-Hauptkasse n Dea Non geri<hts I. Civilkammer zu Koblenz vom © Oktober Lieferung von 6639 cbm Mahagoniholz an : fammer z 7 Öreleuten. Eduacd Vormittags 104 Uhr, versiegelt und, wie im $. 1 | sind, werden nicht zugelassen. e A h der Stadt Chemnigt. und Aktieugesellschaften. Actionaire zu der Beuthen O./S., den am 20. Abends 7 Uhr, aid Der Aufsichtsrath

das Hauptwerk statt - Magazin zu Ponarth an 1886 wurde die zwischen : der Bedingungen vorgeschrieben, bezeihnet an uns ; :. E 20er ; ; ; e N i: ', Zuschlagsfrist 10 Tage. x ; E Firma als Committentin abzu- ad Mee fn, C o UA einzureichen und werden solche in Gegenwart etwa Kön n 92. Oktober 1886. i André, Dr., Oberbürgermeister. [36937] Englische A Auveneer l. Fg e S diferaaîfe event. den in dem angefoctenen Urtheile der In- eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst: erklärt, an R Bieter eröffnet. : Königliche Eisenbahn-Direction C(linksrh,). E | e os Nr S ie a rerankfurt a, Main ins Scherbening haberin der flägerishen Firma dahin auferlegten deren Stelle völlige Gütertrennung ausgesprochen und | erkäu Verkaufsbedingungen nebst Nachweisung der Abtheilung UV- a Wollenwaaren Manufactur tatt i À , Königlicher Bergrath Q er Tâgeri gten | die Parteien zur Á useinandersezung und Liquidation verkäuflihen Materialien können von unserem {36829] : i; (vorm. Oldroyd & Bl akeley). sstta E iGen G [verf é önigliher Bergrath. * gh s<wöre 2c, daß es wahr ist, daß der | V9T den Königlichen Notar Rozzoli zu Koblenz E a R portofreie Cinfendung von Verloosung, Kraftloserklärung, Preußische Poden-Credit-Actien-Bank. Unsere Herren Actionaire werden hiermit gemäß abet Linzuladen: s pad Na [36758] Peklagte diejenige Parthie Mahagoniholz im | verwiesen. S S Berlin, den B. Oktober 1886 Zinszahlung Vai d öffentlichen Status am A L L lads: 1886. S. 25 une Uin Gene e amittua Tagesorduung : Deutsche Grundcredit-Bankï i » GtatXivs E, ¿nialiches -Vetri . . ichen r ä j d F: - Werthe e Cifenbahn-Direktion i Broibero Gerichtsf<hreiber des Königlichen Landgerichts. Aae e [16730] us L Gag unv O M E Q cingeloden, welise d. J., Nachmitta 3 Ubr R Ge Eer s anbmigung des Rechnungs in Gotha T L f ; ; Ost: rworbene Hypoklhelen . - v 1042/0090 m 25. November d. J-- Nacym1 i i abs{lusses. A ; 4 Von der vierprozentigen Muteile 1281 im F Darlehen auf Hypotheken ._+ " 1,768,524. 20 | im Norddeutschen Hofe in ‘Berlin, Mohrenstr. 20, 2) G ites der Decharge für den Aufsihtsrath Mortification von Pfandbriefen betreffend. Folgende Werthpapiere unseres Instituts:

im Juni 1889 käuflich geliefert hat, von mir g iht POLRR zum kommissionsweisen Verkauf erhalten hat, | [36 29] Bekanntmachung. [36780] Restaurations-Verpachtung. friesischen Landschaft vom 1. Jul Guthaben gegen Effecten - Be- stattfinden wird A 3,395,000. * Tagesorduung: teteni J N etionai 1) 2 Pfandbriefe über je 100 Thlr. oder 300 g Diejenigen Herren Actionaire, welche an der Abtbeilung 11. Serie 85 00 Nr. 69993, e

fo wahr 2c.* Dur Urtheil der Abtheilung I. der Civilkammer des | Die B Ce s : T i “nf Stü und als Ueberzeugungseid zu fassen; Kaiserlichen Landgerichts zu Kolmar i. E. vom 22. Dk- vom 1, De a benvalte weiden. Dle e tvar Me Maa e Da A eh & 1d j | N ran 4 6 der Klägerin | tober 1886 wurde die Trennung der zwischen den | Submission zu Grunde gelegten Bedingungen und Litt. A. Nr. 20 und 132 zu je 1000 M, G na<h S. 14 Bericht des Aufsichtsraths über die Bilanz für | Generalversammlung Theil zu nehmen wünschen, 955 99098: Ls. E i Î c atuls . . E " ,

event. den Beklagten zu verurtheilen, i i e - 1389,75 M zu zahlen; Eheleuten Elise Emilie Fauster, ohne Gewerbe, in | Vertragsbestimmungen sind ausgefüllt und unter- B. 837, 126 und 171 zu je 500 M Eigenes Bankgebäude : Deb 2,452,451. 14 Befiht des Vorstandes über den Geschäfts- | ordneten Nummernverzeichnisses bis spätestens am

11. den Beklagten und Nebenintervenienten in die Urbeis, und deren Chemann Alfons Beyser daselbst | shriftlich anerkannt unter Beis luß eines selbst- | zur Einlösung ausgeloost worden : : Kosten des Rechtsstreits zu verurtheilen, bestel:-nden Gütergemeinschaft ausgesprochen. r benca Lebenslaufs, fr Veh cilichen A : E Ra lung Spe hiermit gekündigten Kapi E S S 19 367. 75 A 2A ; f ; und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhand- | Dem Ehemann wurden die Kosten zur Last gelegt. | rungs-Attestes und Beschäftigungs-Zeugnisse portofrei, | talien erfolgt am 2. Januar 1887 gegen Rüd- Diverse Activa . + +.——-T7T; betrieb für denselben Zeitraum. 17. November l. J. bei der Gesellschaftskasse in | 5) 1 Pfandbrief über 500 lung des Rectsstreits vor den I. Civilsenat des Der Landgerichts-Sekretär : versiegelt und mit der Aufschrift : ' | aabe der betreffenden Änleihescheine bezw. der 46 130,636,054. 13 Ertheilung der Decharge an den Aufsichtsrath | Oberrad, oder bei Herrn S, Merzbah in Offenba 9 A c, “Titt, B S rie 521 Nr. 6243 Hanseatischen Oberlandesgerihts zu Hamburg auf Jansen. „Submission auf Pachtung der Bahnhofs- hörigen Zinsscheine bei der Ostfricsi f Passiìva. (i und Vorstand. ; |a. M, oder bei Herrn ‘A. Merzbach in Frankfurt 2 | wel thei ns i bb d f Sei find Montag, den 10. Januar 1887, 3 E Restauration zu Merseburg“ kasse in Aurich resp. deren R re Actien-Capital . : 30,000,000. | Behufs Ausubung des Stimmrehtes ay die | M. zu hinterlegen und hiergegen eine Bescheinigung | wE G den Besi R abhanden gekommen, sind dur ¿A ae V [36832] Gütertrennung. bis zu dem Submissionstermin Emden, Norden, Detern, Weener, Dorn Reserve-Fonds . i" 2,410,000. ieten S U ag eA Statuten bart mei e Legitimationskarten mit Angabe der N rie O T lon L L cas mit der Aufforderung, einen bei de anseati i iserli i 24, Ÿ i riefe, j in Berli i ctienzahl in Empfang zu nen \ ür kri ä Ò 1 f 6 m Hanseatischen | Dur Urtheil des Kaiserlichen Landgerichts zu Sonnabend, den 24. November ecr., und Wittmund. i e a fe 92,079,350. | Deutschland in Berlin, Voßstraße, oder bei der Die Actien D S A der Generalversammlung | für kraftlos erklärt und wurden an deren Stelle heute uddersfield Bank in Huddersfield resp, deren Fi- | gegen Rückgabe der Bescheinigung wieder verabfolgt. | neue, mit der Deines E e ;

Oberlandesgerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu be- | Mülhausen i. E. vom 23 Oktober 1886 wrourde die Vormittags 11 Uhr Aurich, den 4. Juni 1886 O s

tellen. i, : : i E P , Hen #. ZUnl E ‘um. ivi E 1,279,667. 42 l :

stellen zwischen Louise, geborene Meyer, Ehefrau des Cou- | an das unterzeichnete Königliche Betrieb8-Amt zu Ostfriesisches Landschafts-Kollegtum O und Grune N 2'968/984. 9H A L Dewsbury, Batley, He>mondwike, Birstall, | N Legitimationskarten berechtigen am ae bec Werthstüke von gle ? i Dies wird auf Grund der Artikel 26 resp. 10

wee der öffentli tellun; I i l i i i j é ; ¿ ORTLEA : Zum Zwede der, offenttiGen F? pefannt ge | thren Johann Haren, in Mülhausin wodndate Tro | im Zimme einjusenden, Dié Pakbedingüngen egen Diverse Passiva « + .+ * *— 1'948/051. 76 | Cle>heaton, oder bei unjerer Gesellschaftskasse in | Verfammlung zur freien Fahrt auf unserer Bahn. ; N i 7720051 Tz | Grünberg zu deponiren. Offenbach und Frankfurt a. M., den 28, Okto- mee Statuts hierdur zur öffentlichen Kenntniß den 27. Oktober 1886.

Auszug der Berufungsschrift hierdur< bekannt ge- | ihrem Chemanne, früher hier wohnhaft, jeßt ohne | im Zimmer Nr. 23 unseres Bureau-Gebäudes i ‘andsyndikus. macht. bekannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, be- Cinficht aus, au< ia dieselben auf Vortofccies aide Aa 74 130,686,054. 13 Grünberg i. Schl, den 2 Oktober 1886 ebracht Hamburg, den S E O standene GütergemeinsGaf Ie E erklärt. Ansuchen gegen Einsendung von 50 Z in Brief- | [12795] Vekanutmahung- : civi Berlin, den 30. Sevtember 1886. A Der Vorftand / i De A Die Directiou G Gotha, er Sekretär Mülhausen, den 26. Oktober 1886. marken von uns bezogen werden. Von den auf Grund S erhöhften reib Die Direction. der Englischen Wollenwaaren Mannfactur e Ds L Deutsche Grundcredit:Bank. ausgege (vormals Oldroyd & Blakeley). : Landsky. R. Frieboes.

des Hanseatischen Oberlandeëgerichts. Der Landgerichts-Sekretär : Weißenfels, den 25. Oktober 1886. legiums vom 16. Oktober S. Beschüß Dr. Herzog. Königliches Eisenbahn-Betriebs-Amt. anleihescheinen des Nieder-Barnim'er Kreises Fohn Oldroyd. G. S. Blakeley.

Dr n e Berlin, den 1, Oktober 1875 {ind

uni 1886.

5,709,656. 68 den Zeitraum vom 1. April 1885 bis zum : ( i 8 p i werden gemäß $: 19 der Statuten ersucht, ihre 2) 2 Pfandbriefe übér je 300

1,300,000, 30. i inlî i i 2 M, Actien unter Einlieferung eines arithmetis<h ge (ilung V. Ltt. A. Serie 288 Nr. 4755,

07 S6;