1886 / 261 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/ i , 6 ; e z , (W. T. B. , 1 30 46, Neisstärke (Strahlen) 42—43 4, do. (Stü>ken) | Deutsches Theater. Freitag: Gräfin Lambach, iutar —, per Jaa B M ani E Scten rubig, by November F280, Pr. 41—42 K Alles pr. 100 kg ab Bahn bei Partien regunat gard Zum 1. Male: Der schwarze 5

EN E E 000 5 Nufzü Os

Oe { 000 i Ss Mint pr 5 Dezember 22,90, e. November- ebruar 23,40, FE von mindestens 10 000 K ci i Schleier. Schauspiel in 4 fzügen von car S E Ee.» d i Stciiiea #4, Sommer- | März - Juni 23,75. Mehl 12 Marques ruhig, ftober bis Blumenthal.

anns 4 mber 50,75, pr. Dezember 51,10, pr. No- | Berliner Baumarkt vom 26. Oktober di Sonntag: Der schwarze Schleier.

rübsen M i; L pr. Nove C “rz unt 52 ber. Steine x. Der Absaß in den ver- Rübös] per 100 kg mit Faß. Termine wenig verändert. | vember - Februar 52,00, pr. März - Juni 52,60, | 2. Novem e ¿Tittel E Lite und

O8 Prei j is ubs i : ber 58,00, pr. De- | schiedenen rien, ; ; SEE a R "e Uh —, as diesen embe 5850, pr, “Movember - Februar Pr 8,50, faauerungs einen, ist in dieser Woche ein lebhafter | Wallner - Theater. Direktion W. Hasemann.

geblieben. Die verhältnißmäßig kalte Witterung hat | Freitag : Gastspiel des Hrn. Felir Schweighofer. Der

° ärz ° i 5850. Spiritus träge, pr. VELR y : Monat und per November-Dezember 44,6—44,7 bez., | pr. März - Juni , La -=+ b en ver- L it G

S il» N 40,25, pr. Dezember 40,25, pr. November: | die Bauthätigkeit bisher niht zu eeinflussen ver oldoukel. (Leßte Woche.) Posse mit Gesang und per Dezember-Januar —, per April-Mai 45,6 bez, F meier M J Net Aucust ris die Runge ift die Produktion auf den Ziegeleien | Conte at pl (6 Bildern f

E er i Jlegelel [lständig neuer ° , , | :

wee E O i i Ende geführt. Dieser Umstand ließ : p e : pr L

j —. aris, 3. November. (W. T. B.) Rohzu>er | hon vielfah zu Ende geführk. Viejer Um! Bearbeitung von Emil Pohl. Musik von Conradi.

S eroitien 1a AS E RRS wbite per 88 i, loco 25,75 à 26. Weißer - Zu>ter rubig, | die Preise sich fest auf dem bisherigen Niveau be- | (Blumenkranz, ein jüdisher Handelsmann, Hr. Felix ? i ' s f

100 kg mit Faß in Posien von 100 Ctr. Ter- Nr. 3 pr. 100 kg pr. November 31,00, pr. De- | haupten. Kalk, Cement 2c. begegneten normaler | S{weighofer, a. G.) Anfang 7 Uhr. Ä N)

v Kg S S e E ber 31,25, pr. November - Februar 32,10, pr. Frage. Notirungen: intermauerungssteine, Îor- Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. fas d pee, diesen Monat unh de For | Mrd N ber. (D. 7. D) (Telegr | bee unteei Gal 2560 M vom Komma | yieforig-Theater, gretog: s e 9 s vre, 4. covemver. . L. D. elegramm | der unte ,„DU— j L è ë i Ó vember-Dezember 22,4 b ive r1gE 207 A Pet E R: Ziegler u. Co.) Kaffee. New-York und der Oder 31—33 H, Rathenower 41-—42 é Pictoria-Theater. Freitag: Zum 195. Male: Das Ab i Kubetai A M 25 Februar-März —, per März-April —, per April- | {loß mit 10 “Points Hausse. Rio 16 000 B., | Verblendklinker 60—75 MÆ, gewöhnliche Klinker Ta | Amor. Großes Ausstattungsballet von Luigi as Abonnem gt vierteljährlih 4 4 0 S. | ( Insertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile Z0 $. } Mai / Santos 12 000 B. Recettes für gestern. 35—50 M, IIa (Hintermauerungéfteine) 32—34 4, | Manzotti. Musik von Marenco. Dekorationen Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; | - s Juserate nimmt an: die Königliche Expedition Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 19%. New-York, 3. November. (W.T. B.) Waaren- | voröse Steine 34—354, Chamottesteine 80—120 4, | von G. Falk. In Scene geseßt von Ettore Coppini | für Kerlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition | L e des Dentschen Véilia-Avzeigrts Termine fest und höher. Gek. 420000 1. Kün- beridt Baumwolle in New-York 93/16, do. in | Dachsteine 30—33 4 per 1000 Stück. Kalkbau- | von der Scala in Mailand. 7} Uhr: Großer ; SW., Wilhelmstraße Nr. 32. h F U) und Königlich Preußischen Ataats-Anzeigers diqungspr. 36,4 4, loco mit Faß —, per diefen B 2e ¿t Go PetGeaN Pbilad a on Fer D DE A rp id Be “Gs S Julius Cäâsar's, ausgeführt von Einzelne Uummern kosten 25 4. M Valin 9. Wiildcbuesicode b. Ak | ° —36,8 in New-Yor „_ do. in Philadelphia | 2,2 . 0—(, i ) » | 4D D EAT i s e N g ui gimeteg M g er 62 Gd. Nohes Petroleum in New-York D. 6k C., | per 75 kg 1,75—3 M Cement per Tonne, je nah Kleine Preise: Parquet und I. Rang-Balkon 3 4, M 58

le - do. Pipe line Certificates D. 66 C. Mehl 2 D. | Gewicht und Marke, 7,50—10 4 Nugholz hatte | 11. Rang 2, 111. Rang 1.4 50 „S. : : i i : zu ebruar 1887 —, per Februar-März —, Per 85 C. Rother Winterweizen loco D. 85} C,, | bei fester Tendenz ruhigen Handel. etalle für | Anfang 7 Uhr / 0 261. Berlin, November, Abends. : i 1886.

O 388 E E pr. November 844 C., pr. Dezember D. 85F C., Bauzweke in mäßigem Begehr. Notirungen: | Sonnabend: Dieselbe Vorstellung.

Spiritus per 100 1 à 100% = 1000009 loco | pr. Mai 1887 D. 93} C. Mais (New) 4684. | shmiedeeiserne T. Träger je nah Dimensionen 12—

35 9—35,8— u>der (Fair refining Muscovados) 4/16. Kaffee | 16 H, alte auf Länge geschlagene Eisenbahnschienen R f A i s E B K ; O i : ohne Faß Rel s i 00, Nr. 0 21,00 ie A) 12}, ‘Schmalz (Wilcox) 6,65, do. | 8 46, Gußwaaren je nah Modell, 12—32 4 pro | Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Ministerium des; Innern. geben, so ist er nah einem Urtheil des Reichsgerihts, E , ' airbanks 6,65, do. Rohe und Brothers 6,60. Spe> | 100 kg. Direktion: Julius Frische. Chausseestraße 26—26. dem Obersten z. D. von Bredow, bisher à la suite des Dem Ober-Regierungs-Rath Bayer ist die Stelle des I. Strafsenats, vom 13. Juli d.. J., selbst wenn sein Ver-

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 17,75—17,25, do. feine | 6}. Getreidefracht 44. fireitag! Zum 8, Male, mit vollständig neuer Aus- andenburgischen Kürassier-Regiments (Kaiser Nikolaus I. | Dirigenten der Finanz-Abtheilung béi der Regierung in Gum- alten alle Erfordernisse eines Betruges enthält, niht wegen Marken Nr. 0 u. 1 19,00—17 75 bez. Nr. 0 21 Generalversammlungen. tattung: Der Vice-Avmiral. Komische Operette n Rußland) Nr. 6 und Prâses einer Remonte. Ankaufs- | hi Tig üb p- 8. g 8 M U etruges, sondern nur zu der im $. 33 des Preußis höber als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. infl. Sad>. | Verliu. Central-Markthalle, 4. November. | 20. Nov. Bereits e A in s ien und cinem Vorsvi „von F. Zell und "inmission, und Sen Amtsgerihts-Rath Reu \< zu Königs- innen übertragen worden. E Klaßen- t T, Einkommensteuergesezes A 1. Mai 1851 vor- Bericht der ständigen Deputation für den Eier- | Bericht des städtishen Verkaufs-Vermittlers J. Sand- esellschaft. Ord. Gen.-Vers. zu Maî- | R. Genée. usik von C. Millö>ker. In Scene s Pr. den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der E Teliseiohenen Vertbgenstrafe zu verurtheilen (der viersachen

i ier j [ität ens gel. Die Zufuhren an fetten Gänsen land. i‘ geseßt von Julius Frißshe. Dirigent: Hr. Kapell- l E A E nessortirte, feine sind nicht aas Âe Preise steigend. Fette | 27. Dortmunder Steinkohlen - Vergwerk | meister Federmann. Die neuen_ Dekorationen: hleife; dem Jntendantur- und Baurath Bandke von der verkürzten Jahressteuer).

L ‘is 20—2,30 : Pfd. 50—60 «3, Stoppelgänse 6—8 Louise Tiefbau zu Barop. Ord. Gen.- | a. Am Bord des Quadeloupe, b. Schloßgarten von qu: Abtheilung des Kriegs-Ministeriums, dem Juntendantur- | Der Rechtsanwalt Knoll in Fraustadt ist zum Notar E ; i fet i a6 Bualitkt 3,06—3,10 Dae Her 4S Pu per Pfd., junge Enten 1,50— Vers. zu Dortmund. : Miraflores, e. Der Hafen von Cadix, d. Ein offener d Baurath Bruhn von der Intendantur des 1. Armee- | für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Posen, mit An- General-Fnspecteux des E O id Bil B per Schok 2,50 4, junge Hühner 0,55—0,80 K, alte 1,20— | 27. Aktien - Gesellschaft für Schlesische | Play in Cadix, gemalt von den Herren Brioschi und brps, dém Amtsgerihts-Rath Schrage zu Nikolaiken im | weisung seines Wohnsißes in Frau sens, “ift Besichti des Kadett g é Stettin, 3. November. (W. T. B.) Getreide- | 1,70 46, Tauben 30—45 F, Poularden 4,50— Leinen - Juduftrie (vormals C. G. | Burghardt, K. K. Hoftheater-Maler in Wien. Die eise Sensburg, dem emeritirten Pfarrer Müller zu Weißen- der Rechtsanwalt Kostes in Neustadt a. R. zum Notar S N A MORMIgans ded. Nan ausen nah S marft. Weizen loco unverändert 148,00—-152,00, | 8/00 A4 Mageres Geflügel {wer verkäuflich. Kramsta « Söhue). Ord. Gen.-Vers. | neuen Kostüme sind nah den Zeichnungen des Hugo ls, bisher zu Hain in der Grafschaft Stolberg:Stolberg, dem | für den Bezirk des Landgerichts zu H nover, mit nweisu! abgerent. pr. November-Dezember 153,50 " pr. April-Mai | Fette Gänse sehr begehrt. Wild. Rehe 54— zu Breslau. Frißmann vom Ober-Garderobier Hrn. Fuchs und 1gelishen Pfarrer Jacobi zu Hermsdorf im Kreise Görli 0 s Wohnsißes in N e dt A “Die g Der Dampfer „Salier“ ist mit der abgelösten Be- 159,50. Roggen fest loco 119,00—123,00 pr. | 62 4, Hirsche 23—40 -Z, Damwild 329—47 9, | 1. Dez. Berliner Maschinenbau - Aktien- Ge- | der Ober-Garderobiere Frl. Springer angefertigt. angelischen 4 é ö l riß, ne oynhnes 1n eustadt a. ¿U agung. S. M. K G, Alba troß“ 5. Novemb November-Dezember 124,50, pr. April-Mai 128,00. Wilds<hwein 25—30 Z pr. Pfd., Rebhühner, junge sellschaft vormals L. Schwartzkopff. | Anfang 7 Uhr. d dem Gemeinde-Einnehmer a. D. Krause zu Krossen a. O., __ der Gerichts-Assessor Ambro iu < \ Leh, Ln TeUzers , atro am °. Novemver cr. Rüböl till, pr. November 44,50, pr. April- | 150, alte 90—110 4 R 2 8 M Außerord. Gen.-Vers. zu Berlin. Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. her p E cten Korsifórial Rk a Dun 3 E E M a für On in Lehe eingetroffen. 3 i 45,20. iri ill, 35,00, pr. No- ähne 3,10—4,00 M, Hasen 3,00—3,75 A e ) E ung jer L aye ie di O Sl ember 34,60 N Daadke « Sanvar O 0208 Z per Stü>k, Krammets-| Wetterbericht vom 4. November 1886 arrer em. Cammerhoff zu Wiesbaden, früher zu Auleben | ernannt worden. f Meine Len: S oven, Wie S „Allg. il-Mai 37,1 c Î as Stü>k, Auerhahn 3,00— 8 Z Residenz - Theater. Direktion: Anton Anno. : Kreise Sangerhausen, den Königlichen Kronen-Orden dritter #4 Ztg.“ Provinzialblättern entnimmt, ist der vorgestrige Namen s- 34,70, pr. April-Mai 37,10. Petroleum “ver; cuert, | vôgel 22—26 Z per d, A Uhr Morgens. Í : s reis gerh 1, g tag des Prinz-Regenten in Städten und größeren Ort- loco Usance 13 9/6 Tara 11,00. 4,50 M, Birklhuhn 1,75—2,50 A4 per Stü, Freitag: Zum 28. Male: Eiu Grofstädter asse; blung dem Polizei-Sekretär, Kanzlei-Rath Westphal P schaften nit a sein Dureh Festgottesdienst fberall tee E R N Lustspiel in 3 Akten von E. Potsdam und dem bisherigen Sekretär des Verwaltungs- A k S llenz- der Vize-Präsident d l Betheili 8 d L S ondinet. Vorher zum 28, Male: Ein anonymer thes der Gymnasial- und Stiftungs-Fonds zu Köln, Josef ngekommen: Se. Excellenz: der Vize-Präsident des | sehr zahlreicher Betheiligung sondern vielfah au< dur Wind. | Wetter Brief. Lustspiel in 1 Aft von J. Cohen. iener, den Königlichen Kronen-Orden vierter Kl asse zu ver- Staats-Ministeriums, Minister des Junern, von Puttkamer, | Beflaggung der Häuser, in einigen Städten, wie z. B. Würz- i : Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. e g : * zu ver- | qus den Provinzen Westpreußen und: Pommern. burg, aud dur p ues Fellicteiten au pri agg en ge- E O E N ; eiert worden. ieder-Bayern thaten sich, wie. die „Donau- Krolls Theater. Sonnabend: Zweites und 7 eitung“ meldet, dur reichen Flaggenshmu> u. a. Passau, Letztes Concert der Königlih Niederländischen Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Bekanntma Ó< u ngen R brich beevar. eyung, Obernzell, Wegscheid,

Hoffängerin Frl. Dyna Veumer, der belg. Hof- orst Qnialid i ¿hi SnetteSoniini auf Grund des Reihsgeseßzes“vom 21. Oktober 1878. pianistin Frl. Zélie Moriamé und des Königlichen dem Kaiserlich Königlich österreichischen Kabinets-Konzipisten f <sgeseßes* Sachsen. Dresden, 4. November. (Dr. J.) Die

Concertmeisters Hrn. Jules de Swert. d Wirklichen Hofsekretär in der Kabinets-Kanzlei Sr. e „_wAONE l meertmeisters Hrn, Iutes de Ser 6 ub Majeät des Kaisers Parisini, dem Kaiserllh Königlich | tis Sind des 5. 1 Abs. U Reléagesezes gegen | Königin if heute Morgen von Baden-Baden hierher zurü vorher zu haben an der Kasse, bei den Herren Bach, ¿rreichischen Offizial in der Militär-Kanzlei Sr. Majestät L A es en Bestrebu A der Sozialdemokratie ekehrt, Heute früh fand anläßlih des Namenstages Zhrer Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 50a, [a Kaisers, Skibniewski, und dem Kaiserli Königlich | pom, 1. Olioher 1872 ift heute von Wie ver Berg nügung&s Majestät. gxoße Reveille. und später vor der Königlichen Lilla C. Heintze, Unter den Linden 3, und im JInvaliden- terreichischen Hof-Controlor ‘und Regierun s-Rath Linger klub „Harmonia“ zu Hameln oten worden. in Strehlen eine Morgenmusik statt. Daselbst 1 Nachmittags dank, Markgrafenstr. 51a. N O bert Adlce-Orben dition Klass? d Hannover, den 4. November 1586. Familientafel, an welcher der Prinz Georg mit Familie theil-

Sonntag: Vorletztes Concert der Frau Amalie Wien den Rothen Adler-Orden dritter Klasse; dem Der Regierungs-Präsident. “1 innt N

oachim. huptmann Lambru im Königlih rumänischen General- von Cranach j A

Billets à 3 #4, à 2.46 und à 1 4 50 S sind be den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; sowie dem , Württemberg. Stuttgart, 3. November. (Allg. Ztg.) vorher zu haben an der Kasse und den bekannten lirgermeister Straubinger zu Bad Gastein, dem Vor- Jn feierlicher Weise ing heute (na< der vor einigen Tagen Verkaufsstellen. nd des Kaiserlih Königlich österreihishen Bahn-Betriebs- 5 : : ; vorgenommenen Probefahrt) die Eröffnung der neuen

E ts Salzburg, Ober: Lieutenant a. D., Ritter von Ruff, In der heutigen Ha E wird Nr. 45 der | Bahnstre>e Freudenstadt-Wolfach, der sogenannten

Belle-Alliance-Theater. Freitag: Gast- d dem Stationsvorstand der Kaiserli Königlich österreichi- | Zeihenregister-Bekanntmachungen verö entlicht. Kinzigthalbahn, vor sih, dur<h welche eine neue, lan spiel der Mitglieder des Fricdrih-Wilhelmstädtishen en Staatsbahnen, Oettl zu Station Lend-:Gastein, den erstrebte Schienenverbindung zwishen Württemberg un Theaters: Supp6-Abend, Die schöne Galathee. M niglihen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen. Baden hergestellt ist, die einen der \{<önsten Theile Operette in 1 Akt von Poly Henrion. Zehn L des badischen un württembergishen Schwarzwaldes Mädchen und kein Mann. Kowische Operette Nichtamtliches. durhschneidet. An der Festfahrt betheiligten si< der in 1 Aft von Carl Treumann. Flotte Bursche. württembergishe Minister-Präsident von Mittnaht und der Komische Operette in 1 Akt von Ioseph Braun. Deutsches Reich. badishe Minister Ellstätter. Die Es die Mädchen

er

E 1 M / Operetten von Franz von Suppé. Deutsches Reich. Preußen. Berlin, 5. November. Der hiesigen t 4A malerischen Tracht, war stundenweit herbeigeeilt, um

bede>t zember - Januar B} Br., pr. April - Mai | veredelte 15—20 \& pro 100 Stü>k, Primeln 13— | Friest ... . | 771 $ i : ; ; iißen. Í Dot Br,, dr, Mai-Juni —,—. Kaffee fest, Umsaß | 15 4 per 100 Stü>. Auktion jeden Dienstag und Aue ® s Sonnabend: Lumpacivagabuudus, oder: Das Der Kaiserliche Konsul Niema> in Livorno hat den | Stadtverordneten-Versammlung ist auf die an | badische S begrüßen r I Bahn T

r G aa va O e Da Freitag Ai G Mae E / 1) Nordlicht. » Naqts starker Reif. 9) Regnerisch. liederliche dideGa R ufmann A. Devillers zum Konsular-Agenten in Massa- ebn O E L Cébatidia Fen On ration zu Sus s Ln S UE an, bei welchem der württem- A 00 K Rui Sarbinen 1601,60 e | " Anmerkung Die Stat j E ea, Dan Tb Abreise folgendes Antwort - Sdceiben | bergishe Minister-Präsident von Mittnacht auf den Großherzog Wien, 3. Norember. (W. T. B.) Getreide- | Rbeinlahs 2,50—2,90 4, Weser- und Ostsee- A E lere 2 Sitlelom A Walhalla - Theater. Freitag: Zum 28. Male: | E PBTNO FPOLgEIAR E Dees ©N | von Baden toastirte. Beim Festessen in Freudenstadt alt der erste markt. Weizen pr. Frühjahr 9,30 Gd., 9,35 Br., | lahs 1,20—1,60 46, Flundern, kleine 2,00— bis Ostpreußen, 3) Mittel-Europa südlich dieser | Die Piraten. Oper in 3 Akten nah Scribe j : ; „_, | Trinkspruch,ausgebracht von dem badischen Minister Ellstätter, dem pr. Mai-Juni 9,40 Éd, 9,46 Br. Roggen pr. | 3,00 &, mittel 3,50 6,00 &, große 8— | Zone, 4) Süd-Europa. Innerhalb jeder Gruppe | von &. Zell und Rich. Genée. Musik von Richard Ich danke den Stadtverordneten von Berlin von Herzen für die | König von Württemberg, und die Verbrüderung zwischen h freundlihen Glü>kwünshe, welche sie Mir und- den Meinigen zum | Württemberg und Baden ward no< in manchem Toast ge- n-

a3

D)

Poseu, 3. November. (W. T. B.) Spiritus | Schnepfen 2,20—2,80—3,20 4, Bekassinen 00—70 [loco ohne Faß 34,10, pr. November 34,20, pr. | pr. St>. Die Wildauktionen werden täglich Dezember 34,30, per April - Mai 35,80, Be- | im Bogen 4 um 94 Uhr Vormittags und 6. Uhr Stalivitei hauptet. Nachmittags abgehalten. Eier 3,15 4 pr. Scho. ;

Breslau, 4. November. (W. T.B.) Getreide- | Preise steigend. Butter. Preise unverändert. markt. Spiritus pr. 100 1 1009/% pr. November- | Frische feinste Tafelbutter 2c. 120—125, feine Dezember 34,50, do. pr. April-Mai 36,00, do. pr. | Tafelbutter 110—118, 11. 95—108, I. fehlerhafte | Mullaghmore Mai-Juni —. Weizen —. Roggen pr. November- | 85—90, Landbutter T. 90—96, Il. 80—85 M | lherdeen Dezember 129,50, do. pr. April-Mai 133,00, do. pr. | Galizische u. andere geringste Sorten 55—72 A pr. Christiansund Mai-Juni —. Rüböl loco pr. November 45,00, | 50 kg. Käse. Shweizerkäse I. 66—63, IT. 50—5d, | Kopenhagen SSW do. pr. April-Mai 46,00. Zink: umsaßlos, ITIT. 42—48 M, [JBädstein I. fett 20—25 H, | Sto>holm . SSO

Magdeburg, 3. November. (W. T. B.) Zu>er- | 11. 10—16 4, Limburger T. 30—35 t, IL. 20— | Haparanda . | 750 |S beri<t. Kornzu>er, exkl., von 96 9% 19,50, Korn- | 25 #6, RheinisGer Holländer Käse 45—98 4, e<ter | St. Petersbg. | 768 |SW bede>t uer, exkl, 88° Rendem. 18,50, Nachprodukte, exkl, | Holländer 60—65 #4, Edamer T. 60—70 X, 11. 56 | Moskau... | 771 |\NW bede>t Fh 0 Rendem. 16,50. Behauptet, wenig Angebot. | —58 f, Franz. Neufchateler 16 ( per 100 Stück, | T7 Queent Gem. Raffinade mit Faß 25,25, gem. Melis I. mit | Requefort 1,20—1,50 X per Pfd. Obst und G , Queens- V Tes E Faß 23,90. Unverändert. 4 Gemüse. Die Zufuhren sind mäßig. Birnen | (M + + + + | 756 [WNW L 4 .

öln, 3. November. (W. T. B.) Getreide. |4,20—6,50 M1, Lafelbirnen 7—15 K, feinste 0 756 e SW bede N markt. Weizen loco hiesiger 17,75, fremder 18,25, | Sorten 20 40 . Aepfel 4,25 7,50 M, “M & e n pr. November 16,50, pr. März 17,10, pr. Mai 17,30. | Tafeläpfel 7—15 #4, feinste Sorten 20—36 4, ourg a SSO es Roggen loco hiesiger 14,50, pr. Novbr. 12,75, pr. | Maronen 20—30 #4, Wallnüsse 30 M pr. Ctr. winemünde L 5 S A März 13,15, pr. Mai 13,35. Hafer loco 14,75. | Zwiebeln 2,25—3,00—4,00 (6 Weißfleishige Speise- er 466 SSO balb bed.2 NRübsl loco 23,60, pr. Mai 24,20. artofeln 2,80—3,60 4, rothe 2,80—3,00 M, Meme C 76 SS alb bed.2)

Bremen, 3. November. (W. T. B.) Petroleum | blaue 2,50—3,00 #4 per 100 kg., Teltower Rübchen Münster... | 760 |S bededft?) (Schlußbericht) fest. Standard white loco 6,30 Br. | 9—12 46, Sellerie 7—8 4, Meerrettig 7—12 #, | Karlöruhe . . | 765 SW Nebel

Hamburg, 3. November. (W.T. B.) Getreide- | Blumenkohl 20—40 6 pr. 100 Stück. Koblrüben | Wiesbaden . | 764 si marft. Weizen loco ruhig, holsteinischer loco 152,00 | 1,50—2,00 (6 per Ctr. Blumen u. Blätter. Lorbeer- | München .. | 761 SW —156,00. Roggen loco fest, me>lenburgischer | blätter 3,50—4 4 per Korb. Rosen 10—15 4, Rosen- | Chemniß .. | 766 SSO loco 130,00—138,00, russisher loco fest, 100,00— | knospen 1—3 M per 100 Stü>. Tuberosen 4—5 K | Berlin. . 764 |S 102,00. Hafer ruhig, Gerste till. Rübsl till, loco 42. | pr. 100 Stück, Veilchen 3,50 5,00 (A pr. | Wien .….. | 770 SO Spiritus ruhig, pr. November 254 Br., pr. De- | Tausend. Rosen - Hochstämme 50—70, niedrig- | Breslau... |_767 |S

red. in Millim Temperatur in 9 Celsius

.=40R.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeressp

SW SW WSW

J n S)

E halb bed. bede>t!) bededt Nebel Negen

J E (da)

A A I G

_—I=J N D P

p bi f EO 1P> O L O

ded POINM-A O

||

O! G! d 0 bo Þ> 00 00 O M p

pt —J i pi bt jt É b Ct > bo C > Q O G3

rühjahr 7,00 Gd., 7,05 Br., pr. Mai-Juni 7,08 | 17 6, Bülinge 1,80—4,00 A Shaalthiere. | t die Richtung von West nah Ost eingehalten. Genée. Anfang 7 Uhr. | 0 \ d., 7,13 Br. Mais Mai-Juni 6,50 Gd., 6,55 Br,, | Austern 7,00—12 & pr. 100 Stück. E oe 00 t L L Vie Zug n E Kostüme (neu) na< Jun des Königreich Preußen. 18. Oktober ausgesprochen haben. Mit immer wa<hsender Theilnahme | feiert. Allgemein war man über die landschastlihen Sch pr. Juli-August 6,62 Gd, 6,67 Br. Hafer pr. i : 2 = leiht, 3 = s{<wa<, 4 = mäßig, 5 = friï<, | j Y M E Sämmtliche Dekora- E 2e 7, und freudiger Genugthuung sehe Ih auf die glänzende Entwickelung | heiten der Gegend entzü>t, dur< welche die neue Bahn führt, Frühjahr 6,80 Gd., 6,85 Br., pr. Mai-Juni 6,88 | Verlin, den 4. November. Die Marktpreise des | 6 = stark, 7 = \teif, 8 = stürmisch, 9 = Stur , ionen (neu) O : / Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: der Hauptstadt, auf ihr rei blühendes Gemeinwesen und die wirk- | die aber au<h die fostspieli ste ist, welhe Württemberg Gd, 6,93 Br. Kartoffel - Spiritus per 10 000% na< Tralles | 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =| Sonnabend: Zum 29. Male: DIE Pro den Ober: Landesgerihts-Rath Dürfeld in Hamm als zt : 5 besißt. Di di taat gebaute Stre> Pest, 3. November. (W. T. B.) Produkten- | (100 Liter à 100%), frei hier ins Haus geliefert, | Orkan. G R 20S ammergerichts-Rath an das Kammergericht zu verseßen; sowie same Bethätigung der regsamen Geisteskräfte ihrer Bürger. esißt. ie von iesem aat gebaute rèéde von markt. Weizen loco fest, pr, Frühjahr | waren auf biesigem Plaße UebersiGt der Witterung. Königstädti Theat Ge Reaierunas:R B g B Nau Be Möge Gottes Shut ihr auch ferner erhalten bleiben! 25 km fostet nämli 13 iz Millionen (also 500 000 9,05 Gd., 9,06 Br. Hafer —. Mais pr. 1887 | am 29. Oktober 1886 H 35,8 : Das Minimum, welches gestern westli<h von den ónigstà isches Theater. Emil Thomas. U 4 runs -Ra ayer zu Dre zum e Portofino bei Genua, den 28, Oktober 1886. er Kilometer). Jm nächsten Sommer wird ohne Zweifel ein G Gd., 6,18 Br. Kohlraps —. i u O e #962 | Hebriden lag, ist nordostwärts nah der norwegischen Freitag: Zum 7. Male: Von Sehrot und gierungs-Rath, Friedri< Wilhelm, Kronprinz tarker Touri nach dieser Gegend stattfinden. Ueber [msterdam, 3. November, (W. T. B.) Ge- 1. November 36,3—36,1 Küste fortgeschritten und hat in der südlihen Nord- | Korn. Volks\tü> mit Gesang in 3 Akten von den Gerichts-Assessor Schwarz zum Staatsanvalt, und ' : die tehnischen wierigkeiten dieser Bahnlinie ODber- treidemarkt. Weizen auf, Termine unverändert, 2 39,9 see ein Theilminimum entwi>elt, unter dessen Ein- | Niedt und Gly. Musik von Max Gabriel. die Gerichts - Assessoren Be>er, Herr, Quißke, Baurath von Morlo> hat sie projektirt und au ihren Bau Ae aut Éérraite unbertnbet: or M95 4 L f x 229 35 8—35 9 s ILDE clanner Ae Se eue Pre „Sonnabend : Dieselbe Vorstellung. arten und Dr. Niemeyer zu Amtsrichtern zu ernennen; geleitet heißt es in einem Artikel des „St.-A. f. W.“: ' E x , . Bars E e v 10 TUUIOTOY e inde ei egenwe er we en. < et mel . E B er A L B 4 t er Entfernun von 2948 km wischen den 124, pr. Mai —. Rüböl loco 224, pr. Mai 232, Die Aeltesten der Kaufmannschaft. Sivaciex Luftbewegung al i n O ; ; 4 ; : Jn der am 4. d, M. unter dem Vorsiß des Staats- | „Del, ein g » ; pr. Dezember 224. von Berlin. B t 7 e: Drutfbland L be u Concert - Haus. Leipzigerstr. 48, Täglich: Karl ar A E iu bin "Ch Ln D Ministers, Staatssekretärs des Innern, von Boetticher, abge- | Endstationen Freudenstadt und iltah „fie t „léhleve ao ais 3, November. (W. T. B.) Banca- ù E R Q n E B Es e v aud (12 hnungs-Rat poEn: Far ns a gui ten v N a Antrage daß ip S, Mgi A eee D B bi Hnittsgesälle / i ichen Deutschland liegt die Temperatur unter, son oltjten). reih-Vrche]ter nstler. L , d l A j Ï und Verkehr und - D U h Antwerpen, 3. November. (W. T. B.) Petro- Sa peRte Ee gun Dr üibee der normalen. Sn Christiansund wurde Nord- | Im Abonnement 5 Billets 3 46, 30 Concerte dem Guts- und Fabrikbesißer Dietrich zu Span O betreten Vie Alebetucia ris: aue, von circa 1: 73 hat. Das stärkste, in dem mittleren Theile der leummarfkt (Schlußbericht). Raffinirtes, Type | 15190 4, grüne Erbsen 16—20 M, 'Futtererbsen | liht beobachtet. 1 Person 10 4, 2 Personen 18 4 eis Wanzleben, und dem Gutspächter O zu Groß- | in Niellegirung, die fe mgt und genehmigte auf den Be- | Linie in Anwendung ekommene Gefälle 1:49), aber

s p j ; : A Is Les L N R as O r L Ne a Mäc, "3 Br 14—15 é, Leinsaat 22-26 „46, Mais loco 114— Deutse Sew arte euwit, Freis einig, den Charakter als Oekonomie-Rath | rit derselben Ausshü}e nachträglich eine Ueberschreitung des | 1:43 (dasjenige der Le Steige 1:45), und Ruhîg. 12 4, Linsen, große 46—56 f, do. mittel 356— | E I be Ne, j E : L Besoldungs- und Pensions-États der Reichsbankbeamten dies allein \s<hon carakterisirt die ahn als eine Loudon, 3. November. (W. T. B.) Getreide- 46 M, do. kleine 28—36 M, gelber Senf 30—40 4, n Rentier Casimir von Grudzielski in Gnesen, 1883 Die Vorlage, betreffend die zwishen der Fürstlich Gebirgsbahn. Dazu kommt noch, daß die Terrainbeschaffen- markt (Schlußbericht). Fremde Zufuhren seit | Kümmel 64-68 #, Buchweizen 13—14 H, inländ. 9) Theater - Anzeigen. von der dortigen Stadtverordneten-Versammlung getroffenen walde>ischen Regierung und den Ständen des Fürstenthums heit vielfah die Anwendung scharfer Krümmungen (theilweise leßtem Montag: Weizen 43 060, Gerste 16 860, | weiße Bohnen 164-20 #, breite Flabohnen 25— L ¿ 10) Familien - Nachrichten. iederwahl gemäß, als unbesoldeten Beigeordneten der ge- | \hwebende Streiti Lie - deni Heranziehung des Dominial- | mit Radien von nur 300 m), sowie die Ueber <hreitung von Hafer 45 260 Qrt. (28 M, 17.191 e ne “R d 4, Hanf-| Vönigliche Schauspiele. Freitag: Opern- unten Stadt für die. gesegliche se<sjährige Amtsdauer zu | Stammvermö E Aae Be blu der Rothscild'schen Amorti- | Thälern und die Durchtunnelung einzelner ergköpfe noth- Weizen ruhig, stetig, angekommene Ladungen fest, Se 8 E Pl n u N E haus. 213. Vorstellung. Johaun von Lothrin- | Verlobt: Frl. L. Wolf mit Hrn. Rechtsanwalt tätigen. sationsgeldé Vie b rit hes Ausgaben und Einn wendig machte, und namentli auch die eognostishe Be haffen- E knapp, fester, Mehl träge, übrige Artikel ruhig, T2 M Weizens ale 9 M Roggenkleie 9 L Sallet S at U A r, von Louis O t e Gust Ce ncibee der. Webilrecvaltina LoA Elsaß-Lothrin en für 1 f 186, heit des von der Bahn durchzogenen Gebietes: vorzugsweise

é Pre , , i o s v i : : s : E , 4 U

Loridon, 3, November. (W. T. B.) Havanna- { Hirse, weiße 24—36 4 Alles pr. 100 kg ab Bahu nand Gumbert. Musik Von Victorin M 4 (egn : Finanz-Ministerium. der Entwurf eines Gesezes wegen änderung des untsandstein und Granit.

eliht: br: Dr, med. H. Drewes mit Frl. Der Kataster-Controleur , Steuer-Jnspektor Ulrich zu | Bri rap Mh es und der -Gebührenordnung für Rechts- Vaden. Karlsruhe, 3. November. (Karlsr. Ztg.)

>er Nr. 12 12 nominell, Rüben-Rohzu>ker 10} ei Partien von mindestens 10 000 kg. Ballet von Ch. Guillemin. (Frl. Beeth pr, Vere l: 1 1 tetig. An der Küste diigeboten 4 Weizenladungen. y. Ghilany, A Biberti, Hr. Oberhauser, Hr. Krolop, | C. r. Arcidiakonus Paul Rinneberg Frlin ist zum Kataster-Inspektor ernannt, und demselben die | anwälte und esoldungs- und Pensions-Etat der Reichs- | Gestern Nachmittag unternahmen die Großherzoglichen

, . Paeßy. Liverpool, 3. November. 2 T. B.) Baum-| Verlin, 31. Oktober. (Wotenberiht für | Hr. Nothmühl.) Anfang 7 Uhr, mit e Marie Groos (Halle). Hr. Pr.-Lt taster-Jnspektorstelle bei der Königlichen Regierung zu Köslin bankbeamten für 1887 wurden den zuständigen Aus- j errshaften mit der Königin von Sa@hsen eine größere

r.-Lt, wolle (S<lußberiht). Umsay 10 000 B.,“ davon | Stärke und Stärkefabrikate von Max Sabersky, | Schauspielhaus. 227. Vorstellung. - Tartuffe. Siegfr. Frhr. von Zedliß und Neukir<h mit Frl. i Ó : j D für Spekulation und Export 1000 B. Amerikaner | unter Zuziehung hiesiger Stärkehändler.) Ta. Kare | Lustspiel in 5 Akten von Molidre. Vorher: Echtes | Louise Frein von Saldene (Karlsrube). ‘hen worden. h O d e r. Majestät As s aiser wegen Wieder E pée die Stinzesin R ager "gaben , Herztgin j | s , “i G er

ember - Dezember 415/16 Käuferpreis, Januar- | 17 4, Ila, Kartoffelstärke und Mehl 14—15 A, | von Emanuel Geibel. Anfang 7 Uhr. Stuttgart). Hrn. Landrath Jürgen von Kleist- D L : | ebruar 415/16 Verkäuferpreis, März-April 463/64 Ver- | feuchte D A loco und Parität Berlin | Sonnabend: Doeeabaus, 214. Vorstellung. Der eßow etaarty Eine Tochter: Hrn. Ministerium-der geistlihen, Unterrihts- und as Heimawen bezw. eines ständigen De des Tafel statt, an welcher der O, die gi B Í ps

felt, Surats ruhig. Middl. amerikanische Lieferung: | toffelstäxke 164—17 A4, Ia. Kartoffelmehl 164— | Gold wird klar im Fener. Ein Sprüchwort Geboren: Ein Sohn: Hrn. Dr. Oscar Cleß besezung der Stellen eines Mitgliedes des Bundesamts für N oemilon, qu Ebrin der Ri e gin \ n igin d , äufer.preis, April-Mai 51/64 d. Käuferpreis. 8,20 A, gelber Syrup 17 46, Kapillärsyrup 19 „#6, | s<hwarze Domino. Oper in 3 Aufzügen, nah Stabsarzt Dr. Loeffler Medizinal-Angelegenheiten. Patentamts zu unterbreitenden Vorschläge bub crfakt ge- | EEA „der Erbgroßherzog bgro gin

Glasgow, 3. November. (W. T. B.) Roheisen. | do. Export 20 (4, Kartoffelzu>ker-Kapillär 20—204 4, | dem Französischen des Scribe, für die deutsche Gestorben: Hr. Landgerihts-Direktor Karl Ber>ken i T e N _| shäftlihe Behandlung mehrerer Eingaben 0 ; j Mixed numbers warrants 41 sb. 11 d. bis 42 h. | do. Gelber Ja. 19—194 4, Rumcouleur 30—32 4, | Bühne bearbeitet vom Freiherrn ven Lichtenstein. | kamp (Wiesbaden), Hr. Major a. D. Th, von E Zerlin E ah A o N Eee un T [6/4 R ñéuer-Reklamalt in Preulen | Bo g deg s N N Ne f : ae N G ; v, . a °

{ d. Bi [eur 30—32 4, Dextrin, gelb und weiß, | Musik von Auber. Anfang 7 Uhr. Somn onnef). Hr. Rechnungsrath a. D. 2 vi l l ) E A ei T0) Gurave,| E a S T0 A meuensigele | Séousbielhans, Ra T o - Dañiela. | E: F, Sin S anbinnec) Verw. Fe, Gebeim- «Gustav Behn>e, ist das Prädikat Professor beigelegt | bei der Erörterung seiner Reklamation wissentlih einen Theil

markt. Geschäft \{<leppend, alle Artikel unver- (flcinftüdtio-) '31—324 4, do. (großstúdige) 35— | Schauspiel in 4 Akten von Felix Philippi. Anfang | rath M. Dru>kenmüller, ‘geb. Zell (Düsseldorf). rden. seines Einkommens vers<hwiegen oder zu gering ange- | Jhren Königlichen ändert. 37 M, Shabestärke 28—30 H, Maisstärke 28— 1 7 Uhr. i A

bei den G liche in und wurde vor s bei den rohheciogliden WBahnbes emp und wu n