1886 / 263 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oltober 1886, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten.

Nr. 7783. Firma Berliner Luxuspapier- Fabrik Heymann «& Schmidt in Berlin, 1 Pa>et mit 48 Mustern für Chromofarten, ver- siegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 964 a bis d, 920 a bis d, 979 a bis d, 977 a bis d, 980 a bis d, 969 a bis d, 973 a bis d, 978 a bi8 d, 923 a bis d, 929 a bis d, 995 a bis d, 996 a bis d, Shußtz- frist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten.

Nr. 7784. Firma Berliner Luxnspapier- crabrik Heymann « Schmidt in Verlin, 1 Packet mit 48 Mustern für Chromokarten, ver- siegelt, Flähenmuster, Faprzfanmtnern Ao a bis d, 3010 a bis d, 999 a bis d, 992 a bis d, 972 a bis d, 955 a bis d, 940 a bis d, 944 a bis d, 935 a bis d, 3091 » bis d, 984 a bis d 3064 a bis d, Sóußkfrist 3 Jahre, angemeldet am 14, Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten. :

Nr. 7785. Firma Berliner Luxuspapier- Fabrik Heymann «& Schmidt in Verlin, 1 Paket mit 49 Mustern für <romolithograpbische Reliefbilder und Chromokarten, versiegelt, Flächen- mzster, Fabriknummern 302 bis 305, 1309, 1312 bis 1315, 1293, 1290, 1295, 1299, 953 a bis à, 047 a bis d, 952 a bis d, 932 a bis d, 939 a bis d, 933 a bis d, 928 a bis 4, 919 a bis d, 945 a bis d, Schukfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten. |

Nr. 7786. Firma Berliner Luzxuspapier- Fabrik Heymann «& Schmidt in Verlin, 1 Paket mit 49 Mustern für Chromokarten, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 937 a bis d, 031 a bis d, 938 a bis d, 920 a bis d, 925 a bis d, 918 a bis d, 924 a bis d, 917 a bis d, 3063 a b, 3045 a, b, c, 3061 a, b, 3065 a bis d, 3053 a bis d, 3062 a, b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 4 Mi- nuten.

Nr. 7787. Firma Berliner Luxuspapier- Fabrik Heymann «& Schmidt in Berlin, 1 Pa>et mit 50 Muster für <romolithographisce Reliefbilder, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1319, 380, 381 1300, 1334, 1318, 1282, 1284, 1283, 1308, 1298, 1307, 1306, 715, 718, 716, 714, 710, 1301, 704, 717, 1297, 708, 1302, 1251, 713, 711, 518, 1321, 701, 1294, 709, 1289, 705, 1310, 1328, 1286, 707, 1287, 702, 706, 1292, 1249, 1179, 1180, 1327, 1182, 1183, 1280, 1281, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 4 Mi-

nuten.

Nr. 7788. Firma E. M. Siegel inVerlin, 1 Umschlag mit 12 Modellen für Steinnuß-Knöpfe, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabrik- nummern 2241 bis 2248, 2215, 2216, 2219, 2220, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten. :

Nr. 7789. Fabrikant Paul Fricfe in Verlinu, 1 Paket mit 4 Modellen für Möbelbeschläge, ver- siegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabrik- nummern 592, 692T, 692K, 692A, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 21 Minuten. ,

Nr. 7790. Firma Nathan Wolf & Sohn in Berlin, 1 Ums<lag mit 41 Mustern für bedru>te Kattune, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 44, 59, 64, 76, 77, 124, 201, 204, 218, 284, 302, 356, 357, 309, 113, 147, 244, 245, 246, 248, 251, 311, 313, 320, 322, 349, 359, 360, 362 367, 373, 375, 385, (2 mal) 488, 497, 587, 665, 666, 361, 364, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 14. Okto- ber 1886, Nahmittags 12 Uhr 46 Minuten.

Nr. 7791. Fabrikant Adalbert EndrÉés in Verlin, 1 Ums<{lag mit Abbildungen von 2 Modellen für Pianinos und Tritte zu Pianinos, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 8, 20, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Okto- Ler 1886, Nachmittags 12 Uhr 57 Minuten. :

Nr. 7792. Firma J. Luckhardt in Verlin, 1 Paket mit 4 Mustern für Scatetuis, Visiten- fartenetuis, versiegelt, Muster für plastis<e Er- zeugnisse, Fabriknummern 851, 852, 8522, 8959/6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Oktober 1886, Vormittags präzise 11 Uhr.

Nr. 7793. Fabrikant G. S. Spc> in Verlin, 1 Ums<hlag mit 3 Modellen für Etagen-Klingelzug- _\cilder, Löwenköpfe, Klingelzüge, lange Hausthür- \childer, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeug- nisse, Fabriknummern 806, 807, 808, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Oktober 1886, Nach- mittags 12 Uhr 16 Minuten.

Nr. 7794, Fabrikant Emil Krohne in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 8 Modellen für Vasen, Jardinièren, Uhren, diverse Füße, Barometer, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1 bis 4, 403, 407, 325, 394, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Oktober 1886, Nach- mittags 12 Ühr 32 Minuten.

Nr. 7795, Fabrikant A. Prafser in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Mustern für bunt bedru>te Plakate, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 9, “6, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 16. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 54 Minuten. j

Nr. 7796. Fabrikant Nob. Keller in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 4 Modellen für Galerie-Leisten zu Büffets, Servir- und sonstigen Tischen aller Art, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 131A, 143, 151, 158, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Oktober 1886, Nachmittags 1 Uhr 45 Minuten.

Nr. 7797. Fabrikat Adolf Kanu in Verlin, 1 Paket mit 1 Modell für Etuis zu Spielkarten mit Scatbloc, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 47/6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18, Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 17 Minuten.

Nr. 7798. Firma Nielbo> « Hees in Berlin, 1 Padtet mit Abbildungen von 50 Modellen für Gasbeleu<tungs-Gegenstände als: Wandarme, Am- peln, Kronleuchter, Laternen, Laternen-Arme, ver- - siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 300 bis 307, 1429 bis 1434, 1436 bis 1448, 687 a, 688, 689, 693 bis 705, 705 a, 41 bis 45, 23, 24, Soußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 31 Minuten.

Nr. 7799. Fabrikant Gust. Grohe in Berlin, 1 Ums<hlag mit Abbildungen von 6 Modellen für As<hschaalen und Reliefs, versiegelt, Muster für pla- ftische Le Fabriknummern 2131 bis 2136, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr 55 Minuten.

Nr. 7800. Fabrikant L. Hunger in Berlin,

1 Umschlag mit Abbildungen von 5 Modellen für Ornamente zu Kachelöfen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 57a, 57b, 57 c, 58, 59, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 90. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 2 Minuten.

Nr. 7801. Fabrikant Willy Fun>e in Berlin, 1 Umshlag mit 17 Modellen für Knöpfe, Knopf- auflagen und Agraffen, versiegelt, Muster für pla- stishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4027, 4044, 4034, 4021, 4058, 4040, 4033, 4509, 4505, 4025, 4047, 4035, 4516, 4517, 4513, 4526, 4512, Schubtfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Oktober 1886, Nach- mittags 12 Uhr 2 Minuten.

Nr. 7802. Firma Paul Manke in Verlin, 1 Umschlag mit 38 Mustern für kunstgewerbliche Artikel, verwendbar für Holz und andere beliebige Gegenstände, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik-

4 nummern 3 10, 93b, 147a, 148a, 149a, 205a,

907 a, b, 210b, 216a, 216b, 217a, b, 238 e, 239c, 945a, 245 h, 306 a, 306 b, 306 e, 306 d, 345, 404b, 411 b, 412b, 413b, 414b, 415b, 438a, 439a, 449, 450 bis 453, 473a, 474a, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 21. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 38 Minuten.

Nr. 7803. Fabrikant U. Nosenow in Berlin, 1 Patet mit 7 Modellen für Cartonnagen, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 4168, 3178, 3181, 4183, 4184, 4186, 4187, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Ok- tober 1886, Vormittags 11 Ubr 38 Minuten.

Nr. 7804. Fabrikant Wilhelm Hans in Verlin, 1 Umshlag mit Abbildungen von 11 Modellen für Kannen, Shreibzeuge, Uhren, Baro- meter, Thermometer, Jardinièren, Schaalen, Kron- leuchter, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 581 bis 583, 586 bis 588, 590, 593 bis 596, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 58 Minuten.

Nei Nr. 4873. Fabrikant H. Trippensee in Verlin hat am 22. Oktober 1886 für die laut An- meldung vom 13. November 1883 mit Schußsrist von 3 Jahren angemeldeten Modelle für Bronceguß- waaren die Verlängerung der Schußfrist bezüglich des Modells Fabriknummer 513 bis auf 6 Jahre angemeldet. :

Nr. 7805. Firma Emil Pfluge «& Cie. in Verlin, 1 Umschlag mit 43 Modellen für Mantel- \{löfser und Brochen, Schnallen, Auflagen, Ränder und Verzierungen für Mantelschlös}ser und Brochen, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabrik- nummern 2078, 2079, 2080, 2080/1, 2082/3, 9084/8414, 2085, 2086, 2087/7, 2088, 2089, 2090, 2091/2, 2093/5, 1521/23, 1524/26, 1530/32, 589 bis 595, 597, 599, 602 bis 608, 610 bis 614, 617, 618, 619, 621, 622, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23, Oftober 1886, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. i

Nr. 7806. Firma Emil Vfluge «& Cie. in Berlin, 1 Umschlag mit 44 Modellen für Vtetall- knöpfe und Knopfauflagen (deren Platten, Hülsen und Plattenränder), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 576, 579, 580, 591 bis 604, 606 bis 615, 188/91, 196/7, 200 bis 2083, 9204/6, 207/9, 210/12, 213/15, 216, 217, 218/20, 921 bis 224, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 93. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 7807. Fabrikant Gustav Peters in BVerliu, 1 Umschlag mit Abbildungen von 44 Modellen für Uhren, Säulen, Postamente aus Holz mit echten Broncen montirt, sowie für Figuren aus Broncen mit Marmorsocteln. versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 321, 321 a, 322, 323, 393a, 323b, 324, 325, 325a—e, 326, 327, 327a, 328, 329, 331, 334, 336, 337, 337a, 338 338a, 339, 339 a—d, 340, 342, 342a, 330, 343, 400, 346 bis 352, E a 3 Jahre, angemeldet am 23. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 17 Minuten.

Nr 7808. Fabrikant Siegmnund Virnbaum in Verlin, 1 Umschlag mit 1 Modell für Platten als Bilder und Auflagen auf Albums (Gudrun über- reiht Siegfried den Zaubertrank), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 915, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 23. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 42 Minuten.

Nr. 7809. Firma Wilhelm Freystadt in Ber- lin, 1 Umschlag mit Abbildungen von a. 6 Mo- dellen für Ball-Blumengarnituren und b. 1 Muster für Druck-Dekorationen zu Modebildern und Ball- garnituren-Tableaux, versiegelt, zu a. Muster für plastische Erzeugnisse, zu b. Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 737, 735, 716, 726, 733, 736,100, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 25. Oktober 1886, Vor- mittags 11 Uhr 2 Minuten.

Nr. 7810. Firma Emil Beer & Hoffbauer in Berlin, 1 Packet mit 6 Mustern für Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 5932, 5936, 5938, 5940, 5948, 5950, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 38 Minuten.

Nr. 7811. Fabrikanten Carl Gesche & Paul Nabe in Berlin, 1 Packet mit Abbildungen von 7 Modellen für So>el zu Büsten, versiegelt, Muster für plastishs Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 7, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 7812. Firma Reinhold F. Wolff « Co. in Verlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Stoffe aus Wolle und Mohair, neù in Gefle<t und Bin- dung, in allen Farbenzusammenstellungea, für Damen- konfektion verwendbar, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 614, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr 55 Mi- nuten.

Nr. 7313. Firma Wilhelm Brandt in Ber- lin, 1 Umschlag mit 13 Modellen für gepreßte Holz- knöôpfe, versiegelt, - Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrifnummern 50, 51, 52, 60 bis 72, Schußfrist 4 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1886, Vor- mittags 11 Uhr 13 Minuten.

Nr. 7814. Firma H. Kasche in Berlin, 1 Paket mit 14 Modellen für Steinnußknöpfe, versiegelt, Muster für Pplastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern 1420, 1419, 1418, 1409, 1421, 1417, 824, 1402, 1374, 1353, 1354, 1414, 1398, 1412, m 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1886, Vor- mittags-11 Uhr 22 Minuten.

Nr. 7815. Firma R. Barni> in Berlin, 1 Umschlag mit 3 Mustern für Flaschen-Etiquettes und Plakate auf Holz, Bleh, Glas, Papier, Pappe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 666, 711, 712, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Ok- tober 1886, Vormittags 11 Uhr 42 Minuten.

Nr. 7816. Firma Berliner mech. Stickerei

. Themal in Berlin, 1 Umschlag mit 39 D: i für Sti>ereien, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2050 bis 2088, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr 58 Minuten. L

Nr. 7817. Firma Ferd. Calmus « Co. in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Umschläge zu Rauchtaba>, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer 64, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 97. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 8 Minuten.

Bei Nr. 4905. Firma Ferd. Calmus « Co. in Berlin hat am 27. Oktober 1886 für das laut Anmeldung vom 28. November 1883 mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragene Muster für Ausstattungen zu Rauchtaba>s-Umschlägen, Cigarrenkisten, Preis- courants und Plakaten die Verlängerung der Schußz- frist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Nr. 7818. Firma Otto Schaefer « Scheibe in Berlin, 1 Pa>ct mit Abbildungen von 42 Mustern für Gratulationskarten, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 2104, 2107 a, b, 2108, 9111, 2112, 2113, 2115, 2119, 2121, 2122a, b, 9123, 2125, 2126, 2127, 2129, 2130, 2134a bis h, 9136, 2138, 2139, 2140, 2143, 2145, 2146 a, b, 9154 a bis h, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 16 Minuten.

Nr. 7819. Firma Otto Schaefer @ Scheibe in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 47 Mustern für Gratulationskarten, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 2109, 2110, 2128 a bis d, 2132 a, b, 2133, 2137 a bis d, 2141 a, b, 2144 a bis d, 2147 a bis d, 2149 a bis i, 2151 a, b, 2153 a, b, 2155 a bis f, 2156 a bis e, Ghußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 16 Minuten.

Nr. 7820. Firma Otto Schaefer & Scheibe in Verlin, 1 Pa>ket mit Abbildungen von 47 Mustern für Gratulationskarten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2078 bis 2103, 93105a, b, 2106 a, b, 2114, 2116a, b, 21l17a, b, 9118, 2120, 2124, 2131, 2135, 2142, 2148a, b, c, 9150a, b, 2152, Squtfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 16 Mi- nuten.

Nr. 7821. Firma Seyffert & Wüster in Berlin, 1 Umschlag mit 3 Modellen für Aufsätze und Besäße zu Stiefelshäften und Schuhen, ver- siegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 401, 402, 403, Schußfrist 1 Jahr, ange- meldet am 29. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 17 Minuten. : :

Nr. 7822. Fabrikant Paul Bouveron in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 6 Modellen für Beschläge und Beschlagtheile für Album-, Leder- und Galanteriewaaren 2., versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 559, 635, 661 bis 664, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99, Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 44 Minuten.

Nr. 7823. Firma Vaer «& Stein in Berlin, 1 Packet mit 4 Modellen für Serviettenringe aus Metall, dur<hbrochen, Serviettenringe aus Metall mit Figuren, Leuchter aus Messing mit Zinkgußtülle, Aschbeher aus Messing mit Durchbruch und Figuren, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 375/1, 376/1, 377, 378, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. :

Nr. 7824. Firma Schlag «& Berend in Verlin, 1 Packet mit 5 Modellen für Reisen- flashen mit Henkel, Flashen mit runden Plättchen in der Mitte, Flaschen mit Büste, Flaschen (einen Mönch darstellend), Flaschen in Tornisterform mit dem Genferkreuz, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 79 bis 83, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1886, Nach- mittags 12 Uhr 7 Minuten.

Nr. 7825. Firma Brendel & Loewig in Berlin, 1 Ums<hlag mit Abbildungen von 6 Modellen für Lampenfüße, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeug- nisse, Fabriknummern 3402, 3455, 3459, 3460, 3461, 3465, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Ofk- tober 1886, Vormittags 11 Uhr 3 Minuten.

Nr. 7826. Firma Leopold Königsberger in Berlin, 1 Umschlag mit 2 Mustern für Stoffe (auf Nundmaschinen gearbeitet), offen, Flächen- muster, Fabriknummern 154, 155, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Oktober 1886, Vor- mittags 11 Uhr 58 Minuten.

Nr 7827. Fabrikant Gustav Locsch in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildung 1 Modelks für Sättel mit eiushiebbarem Zwiesel —— Löffel —, Geschma>s- muster, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummer 500, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 27. Oktober 1886, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Gera. [38316]

Jn dem Musterregister für unseren Stadtbezirk ist im Monat Oktober dieses Jahres eingetragen worden :

Nr. 103. Pitschel & Landgrebe in Gera, 50 Muster von halbseidenen Cuttnys mit Gold- und Silberfäden, in einem verschlossenen Pakete, Fabriknummern 6200, 6202, 6204, 6205, 6208, 6210, 6211, 6212, 6213, 6214, 6215, 6216, 6218, 6219, 6220, 6221, 6222, 6223, 6224, 6227, 6228, 6230, 6231, 6232, 6233, 6234, 6235, 6236, 6237, 6238, 6239, ‘6257, 6258, 6259, 6260, 6261, 6262, 6263, 6264, 6265, 6266, 6267, 6268, 6269, 6270, 6271, 6272, 6273, 6274, 6275, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Oktober 1886, Nachmittags 4 Uhr.

Gera, am 1. November 1886. i

Fürstli<h Reuß. Amtsgericht, Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. E. Brager. Glauchau.

úIn das Musterregister ist eingetragen : i;

Nr. 597. Firma Voeßne> & Meyer in Glauchav, 21 Kleiderstoffmuster in einem ver- \{hlossenen Couvert, Flächenmuster, Fabriknummern : 9936, 2613, 3577, 3831, 4009, 4010, 4022, 4041, 4062, 4081, 4101, 4163, 4181, 4203, 4242, 4281, 4324, 4302, 4382, 4413, 3991, E zwei Jahre, angemeldet am 11. Oktober 1886, Vor- mittags 212 Uhr. :

Nr. 598 und 599. Firma Ernst Voefine> in Glauchau, 81 Kleiderstoffmuster in zwei ver- \<lossenen Couvert, Flächenmuster, Fabriknummern: Couvert zu Nr. 598: 2081—3130, zu Nr. 599: 2131—2162, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 99, Oktober 1886, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 600, Firma Voefßue> «& Meyer in Glauchau, 18 Kleiderstoffmuster in einem ver- \{<lossenen Couvert, Flächenmuster, Fabriknummern:

[38362]

20, 4102, 4617, 4660, 4668, 4704, 4732, 4798 4801, 4810, 4823, 4875, 4888, 4891, 4902, 494 5027, 5063, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet ay 30. Oktober 1886, Vormittags 312 Uhr. Glauchau, den 1. November 1886. Königliches Amtsgericht. Krause.

Hohenlimburg. [38315] In unser Musterregister ist eingetragen : Nr. 46. Firma Moritz Ribbert in Els se<s versiegelte Pakete mit 262 Mustern für Blay, dru>, Nr. 1466 bis 1727’ incl., Flächenerzeugnisse Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 1. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr. i Hohenlimburg, 30 Oktober 18836. Königliches Amtsgericht.

Iserlokn. 3 s

In unser Musterregister ist eingetragen:

A. Nr. 500. Firma August Theodor Ge> hier, ein versiegeltes Packet, enthaltend 3 Zeichnungen von geprägten Mesjings-Gallerien Nr. 56882, 56883 56884, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre angemeldet am 1. Oktober 1886, Nachmittags 44 Uhr.

Nr. 501. Fabrikant Diédr. Arnt hier, cin versiegeltes Couvert, enthaltend ein Muster vom ver. ni>elten Schlüsselshild Nr. 605, plastische Erzeug: nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 4, Of, ber 1886, Mittags 12 Uhr.

Nr. 5029 Firma Hch. Gößer hier, ein ver siegeltes Paket, enthaltend Muster und Abbildungen vom Kandelaber Nr. 328, vom Klavierleuter Nr. 459, von Huthaken Nr. 561, 564, 565, von Buffetgriffen Nr. 537, 538, 539, 540, 541, 581, vom Schlüsselre><hen Nr. 575, von Möbelbeshlägen Nr. 555, 956, 557, 577, 578, 579, 580, Pplastishe | Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 4, Oktober 1886, Abends 6 Uhr.

Nr. 503. Firma H. D. Eichelberg «& Cie, bier, cin versiegeltes Couvert, enthaltend Zeichnungen vom Klavierleu<hter Nr. 3042, vom Klaviergrif Nr. 535, vom Huthaken Nr. 15209, vom Pedal Nr. 438, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Oktober 1886, Vormittags 83 Uhr,

Nr. 504. Firma Raffloer & Stehmann hier, zwei Muster vom De>elhalter Nr. 172 u. 178, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre. ange meldet am 7. Oktober 1886, Vormittags 112 Uhr.

Nr. 505. Fabrikant Gustav Klein hier, ein Couvert, enthaltend Zeichnungen von Klavierleuchtern Nr. 37, 35, 53, 55, 36, 38, 39, 40, vom Klavier arif} Nr. 201, plastishe Erzeugnisse, SQON drei Jahre, angemeldet am 12. Oktober 1886, Vor mittags 114 Uhr.

versiegeltes Couvert, enthaltend eine Zeichnung vom Schlittengeläute La. 4/X, Pplastis<hes Erzeugniß, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 19. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 507. Firma Gebr. Bremer hier, ein ver siege|tes Paket, enthaltend Zeichnungen von Thür- drü>ern mit Schild und Nachtriegel, Nr. 300, 302, 303, 309, 310, 312, 322, 324, von Thürdrü>kern mit Schild Nr. 305, 307, von Thürdrü>kern mit Rosette und Schlüsselshild Nr. 305, 314, 315, 317, 318, 320, von Thürdrü>kern mit Rosette Nr. 326, 327, von Fensteroliven Nr. 301, 304, 306, 311, 313, 316, 308, 319, 321, 323, 325, von Klavierleuchtern

vom Klaviergriff Nr. 250, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Oktober 1886, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. $508, Firma Turk «C Staby hier, ein ver- fiegeltes Pa>ket, enthaltend Muster von Klavierleuh- tern Nr. 1131, 1132, 1133, 11344, 1135, 1136, 1137, 1138, 1139, 1140, von Thürdrü>ern Nr. 645, 701, 702, 708, 709, 710, 711, 714, 715, 716, 717, 718, von Schlüsselschildern Nr. 90, 91, 92, 93, M, 96, 97, 98, 99, 102, von Tkürgriffen Nr. 266, 267, 968, 269, 270, von Thürknöpfen Nr. 77, 78, vom Sellenzieher Nr. 151, von Fenster-Oliven Nr. 3%, 396, 502, von Fenster-Hebeln Nr. 449, 453, vom Treibriegel Nr. 921, von Pasquilles Ne. 918, vom Briefcinwurf Nr. 26, 27, von Thürstulpe Nr. 1, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange meldet am 25. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr.

B. Nr. 295. Firma Ludwig Braß Erben hier hat für die sub Nr. 295 des Musterregisters einge tragenen, in einem Pad>ete niedergelegten Muster von Klavierleu<htern Nr. 4002, 4005, 4006, 4007, Kla- viergriff Nr. 170, Portières-Ketten Nr. 489, 490, 491, 492, Kronleu<ter Nr. 1029, eine Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre angemeldet. ;

Nr. 296. Firma Turk æ& Staby hier, hat für das sub Nr. 296 des Musterregisters eingetragene, in einem Packete niedergelegte Muster von dem Treib- riegel Nr. 915 eine Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre angemeldet.

Fserlohn, den 1. November 1886.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. [38448]

Nr. 46 491. In das Musterregister wurde ein getragen: j

O. Z. 135. Firma Th. Löhler in Mannheim, ein versiegeltes Packet, enthaltend 12 Abbildungen von Mustern für Holztypen, bezeihnet mit Nr. 1720 bis eins<l. 1731, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23, Oktober 1886, Nachmittags 44 Uhr.

Mannheim, 3. November 1886.

Großherzogl. Amtsgericht. 11. Hildebrandt.

Waldenburg. [38314]

In unserem Musterregister ist eingetragen :

Nr. 53. Firma Websky, Hartmaun « Wiesen zu Wüstewaltersdorf, Anmeldung: den 16. Okto- ber 1886, Vormittags 84 Uhr, Muster: ein ver fiegeltes Paket, enthaltend: 1 Muster für Wisch tücher, 4 Muster für De>ken und Stoffe, 6 Muster für Bettdamaste, Fabriknummern 632 bis inkl. 642, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre.

Waldenburg, den 2. November 1886.

Königliches Amtsgericht.

Redacteur: Riedel. Verlag der Expedition (S< olz).

Berlin:

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags/ Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

[38386] F

gt die Ü

Nr. 506. Firma Gebrüder Maste hier ein f

Nr. 101, 102, 106, 107, 109, 111, 113, 114, 115, |

f XLI. P. 3008.

M 263.

R

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Geseßes über den Markenschug, vom 30. November 18 vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesetz, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden,

i Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den $8. November

1886.

74, sowie die in dem Geseg, betreffend das Urheberreht an Mustern und Modellen, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handelz3-Register für das Deutsche Reich. (x. 2634)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin au< dur die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli<h. Das Abonnemeni beträgt 1 e 50 » für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 4.

Vom „Central - Handels - Register für das Deutsche Reih“ werdeu heut die Nrn. 2634. und 263B. ausgegeben.

Patente.

Patent-Aunmeldungen.

Für die wigegrines Gegenstände haben die Nach-

rtheilung eines Patentes na<hgesut.

er Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung ge\s<üßt.

Klasse. á

VI.- H. 6397. Verfabren der Neinigung von Rohspiritus mittelst Fekbling’sher Kupferlösung oder ähnliher alkalisher Kupferlöfungen. Chr. Fr. Holtz in Barth.

L. 3929. Verfahren zum Anfeuchten und Waschen des Darrmalzes vor dem Schroten für Brauereizwe>e. Johann Philipp Lipps in Dresden A. Bergstr. s

VIIIL. H. 5976. Vetfabren zum Bleichen vege- tabilis<er und animalisher Stoffe mittelst Ozon und Wasserstoff in statu nascenti. Eugène Wermiüte in Mareq eu Baraul, Departement Nord, Frankreih; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

XIL. M. 4237. Verfahren zur Reduktion oder Dissoziation von Verbindungen mittelst elektrischer Glühhiße. C. L. R. E. Menges im Haag, Balistraat; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW,, König- gräterstr. 47.

XVI. M. 4466. Verfahren zur Darstellung von phosphorsäurehaltigemm Magnesiumcarbonat. Baron von Maltzan in Doberan.

XIX. R. 3733. Holzpflaster. Max Reu- land in Dortmund.

XXK. G. 3878. Drehschemel mit verstellbaren Rungen für Holztransportwagen; Zusaß zum Patent Nr. 35 184. Georgs-Marien-Berg- werks- und Hütten-Verein in Osnabrück.

_W. 4316. Beweglihe Nöhrenverbindung für pneumatisdhe Eisenbahnbremsen ; Zusatz zum Patent Nr. 27 693. Aktiengesellschaft Tie Westinghouse Brake Company, Limited in London; Vertreter: F. C. Glaser, Königlicher Kommissions-Rath in Berlin.

XX1ILI. F. 2790. Verfahren zur Darstellung einer neuen Betanaphtylaminsulfosäure und von Azofarbstoffen aus derselben. Farbenfabriken vorm. Fr. Bayer & Co. in Elberfeld.

XXXIV. T. 1783. Gas-Plâätteisen in Com- bination mit einem Blasebalg. Richard William Thomas und Pering Castle Smith in London, King William Street 4; Vertreter: F. C. Glaser, Königliher Kommissions-Rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80.

XAXXVIL. N. 1440. Neuerung an Lüftungs- fensterklappen. A. Vovotuy in Berlin.

, i Ventilations-Einrichtung an Hüten, Helmen und ähnlihen Kopfbede>ungen. Charles Potter in Stod>port Cheshire, England; Vertreter: A. Kuhnt & R. Deissler in Berlin C., Alexanderstr. 70.

XLIL. A. 1549. Automatishe Wägemaschine. William Beilby Avery in Birmingham, County of Warwi>, England: Vertreter : I. Brandt & G. W. y. Nawrocki in Berlin W.

A4. 1553. Wägemaschine für Korn und der- gleihen Materialien. William Beilby Avery in Birmingham, County of Warwick, England; Vertreter : J. Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin. W.

» U. 410. Waage mit elektrisch auszulösendem Wäge- und Anzeigemehanismus. Frau Louise

_ _Ubrig in Berlin-Westend.

XLV. F. 2981. Dreschmaschine. G. F. Funck, Schultheiß in Hedelfingen.

« L. 3618. Säecmaschine mit nah den Saat- leitungen führenden Vorshubschne>en für die Saat. (6. de Lapparent in Fontenay- aux-Roses, Srankreih; Vertreter: C. Fehlert & E E in Firma: C. Kezsseler in Berlin

«„ R. 3883. Melkapparat. Carl Runge « Sohn in Kirchohsen.

Sch. 4149. Vorrihtung an Eggen zum Zerkleinern von Erdschollen. Albert Schmnei- der in Magdeburg, Prälatenstr. 10.

. 4256. haltmehanismus für den Antrieb der Vorschubwalzen an Futterschneide-

alGinen, Georg J. Wesch in Eppclheim, n,

KLVIL. M. 4704, Lager mit ohne Entfernung

der Welle auswechselbaren Schalen. A. P Muscate in Danzig, Milchkannengasse. D. 2276. Neuerung an der unter Nr. 37 341 patentirten Einrichtung an hydrau- lisheu Lochmascinen, Nietmashinen und heeren u. dergl. zur Ersparung von Dru>- wasser; Zusaß zum Patent Nr. 37 341. Léon Delaoe und Albert Piat in Paris, 17, Rue St. Maur; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier, Firma C. Kesseler in Berlin 8W. ehl 4449. Verfahren zur Herstellung von Saufeln, Spaten und dergl. Henry Milton Fers in Beaver Falls, Pennsylvania, V./St. A. ; Vertreter : Robert R. Schmidt in Berlin W.

* B. 6995. Kugelmühle mit Zwischenwänden und Förderstermen. Hans Bittinger und Arnold Wörmany in Brauns<hweig.-

Se, 1636. Gries-Putz- und SiWtemaschine

M RNüttelsieb. Alphonse Steiger in

ondon; Vertreter: A. Kuhnt & R. Deissler in

stehendem Notenblatt - Cylinder. Augustin in Gohlis-Leipzig.

Klasse.

LI. B. 6828. Apparat zum Niederschreiben der auf Tasten-Instrumente gespielten Musikstüke. Pau! Boehm in Berlin S., Alexandrinen- straße 72.

; . 4635.

Louis

: Tranéponir - Vorrihtung für Piano’'s. Professor Antoine Mauro in Palermo, Sicilien; Vertreter: A. Kuhnt & R. Deiseler in Berlin C., Alexanderstr. 70.

LILI. B. 7108. Einrichtung an Nähmaschinen zur Herstellung und Zuführung von Besaß- streifen. Hermann Buchelt und M. M. Rotten in Berlin.

LVI. Sch. 4274. Neuerung an der Schoenbek- Kandare. Richard Schoenbeek, Major ¿. D., in Berlin 80., Michaelkirhplatz 24.

LXITEL. A. 1555. Neuerung an Zweirädern. N von Alten in Baden-Baden, Schiller-

raße 7.

LXIV. F. 2913. Necuecrung an Fla\cenver- kapselungsmaschinen ; Zufaßk zum PatenteNr.33 669. Franz Frenay in Mainz.

- G. 3693. Vorrichtung zur Anbringung ab- nehmbarer Marken auf Faßböden. Heinrich Gebauer in Neustadt O.-Schlesien.

LXVII. K. 5047. Ctleifmashine mit magne- tishem Werkstückhalter. Frederick Kampfe, Richard Kampfe und Otto Kampfe in Brooklyn, County of Kings, State of New-York, V. St. A.; Vertreter: T. Brandt & 6G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Friedrichstr. 78.

LXVIIZ. N. 1451. Selbftthätiger Hakenver- {luß für zweiflügelige Thüren und Fenster. Peter Neu, Baumeister in München-Gladbach.

LXXI. S. 3444. Leistenkeil-Befestigung. Joh. Mart. Spenmlé sen. in Frankfurt a. M., Ziegelhüttenweg Nr. 1.

« S. 3509, Schuh- und Stiefelsohlen-Nagel- maschine. Edward Baylies Seaver in Boston, 118 South Street, Massachusetts, V. St. A.; Vertreter: J. Brandt & (G. W., von Nawroecki in Berlin W.

LXXIZ. M. 4609. Doppeltwirkende Abzüge für Doppelgewchre. Ludwig Wilhelm Müller in Dresden N,, Löbauerstraße.

LXXV. J. 1393. Verfahren zur Wieder- einführung der Mutterlaugen der Ammoniak- sodafabrikation in die Fabrikation unter Gewin- nung von fkrystallisirtem Chlorammonium. Gustay Jármay in Northwih, Graf. Chester, England; Vertreter: Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 109/110.

LXXVI. D. 2727. Stellverrihtung für Krempeln mit endloser Deckelkette. Benjamin Alfred Dobsonm in Bolton, Lancaster, Eng- land: Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW.

LXXVIL. B. 6999. Neuerung an Ringel- spielen (Carroussels). Richard Blinkhorn in Graz; Vertreter: Richard Lüders in Görliß.

LXXVIIL. Sch. 4061. Noecucrung an Sprengstoffen. H. Sechöneweg in Dud- weiler bei Saarbrüd>en.

LXXXVI. B. 6988. Stiffhen für Band- webstühle. Firma Biernatzki & Co. in Hamburg.

« W. 4405. Sqcüßenwe<sel-Vorrichtung für mechanisdhe Webstühle. Robert Wagner in Chemniy, Salzstr. 25.

LXAXVIL. E. 1800. Wellenkraftmascine. Joseph Elias in Beirut, Syrien ; Ver- treter: J. Brandt & G. W. von Nawrocki in Berlin W.

LXXXKIX. L. 3877. Apparat zum Verpa>en von Würfelzu>ker in Kartons. Wilhelm Lerch in Kwasnei, Post Solnit in Böhmen; Vertreter : Richard Lüders in Görliß.

Verlin, den 8. November 1886.

Kaiserli G Patentauit. üve.

Versagung von Patenten. Auf die nahstehend bezcihneten, im Reichs Anzeiger an dem angegebenen Tage bekannt ge- machten Anmeldungen ist ein Patent versagt worden. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als nicht eingetreten. KMlassSe. XIIIL. H. 5862. Vershluß von Reinigungs- öffnungen an Dampfkesseln. Vom 15. März 1886. LV. H. 6151. Verfahren zum Ausbessern, bezw. UÜcberziehen von Kalander-Papierwalzen und Naßpreß-Gummiwalzen. Vom 17. Juni 1886. LXXVIL G. 3598, Wagen als Spielzeug. Vom 8. April 1886.

Berlin, den 8. November 1886.

Kaiserliches Patentamt.

Stüve.

Ertheilng von Patenten, Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist den Nahgenannten N von dem angegebenen Tage ab ertheilt. Die Eintragung in die Patentrolle ist unter der angegebenen Nummer erfolgt. P. R. 37 962—3S8 062. IMIasse.

L. Nr. 38 032. Seßmaschine. P. Gaillet in Lille, Nr. 5 u. 7 Place Richebé, Frankreich ; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom

28, Mai 1886 ab. Nr. 37 991. Kniegelenkstüßen mit Gegen-

[38481]

[38482]

V.

Berlin C., eanber tr. 70. . 4A. 1477. c<anis<es Musikwerk mit

lenkern für gewöhnliche Schachtcaps. Ge-

brüder Westmeyer a./Saar.

Kiasse.

Wis E D O. D Mpairane R. E un : einau in Braunschweig. om 16. Mai 1886 ab. s

«„ Nr. 38 003. Sprengpatrone. T. Weath und W. Frost in Burslem, Grfs{<. Stafford, England; Vertreter: A. Kuhnt & R. Deissler in Berlin C., Alexanderstr. 70. Vom 11. Juni 1886 ab.

e _Nr. 38 006. Fördergestell mit Drehscheibe für flahe Schächte. Dinmsgler, Karcher « Co. in St, Johann a. d. Saar. Vom 14. Juli 1886 ab.

VI. Nr. 37 962. Neuerung an Malzkeimappa- raten; Zusay zum Patente Nr. 34754. A. Wernicke in Halle a. Saale und U. WacK- mann in Meiningen. Vom 29. Septemker 1885 ab.

« Nr. 37976. Neuerung an Gerstenwasch- maschinen. F. W. Hering «& Co. in Osterfeld, Bez. Halle a. Saale. Vom 11. Mai 1886 ab.

Nr. 37 977. Verfahren, Bierfässer mit Harzdämpfen zu imprägniren. 6G. Sicken- berger in München, Arcisftr. 4 1. Vom 15. Mai 1886 ab,

„Nr. 37 981. Lutter-Reinigungsapparat. Lemböeck & Linke in Regensburg-Stadt- amhof. Vom 26, Mai 1886 ab.

VIL. Nr. 37 989. Reinigungsvorrihtung für Bleche. F. Heymann in Schwerte, Hell- poth Nr. 191. Vom 25. November 1885 ab.

« Nr. 37 998. Verfahren zur Entfernung des Glübspans, bezw. zur Verhütung der Bildung desselben an Stahl- oder Eisendraht beim Weichmahen des Drahtes. 6G. Printz jun. in Aachen, Friedrichstr. Nr. 79. Vom 8. April 1886 ab.

VILEZ. Nr. 38 048. Verfahren zur Darstellung von bleihend wirkenden Thonerdeverbindungen. Dr. R, Weiss in Gharlottenburg. Vom 30. Avril 1886 ab.

XIL. Nr. 38015. Säure-Concentrator. Jnternationaler Vacuum - Eismaschinen- Verein in Berlin N. Vom 8, Juni 1886 ab.

Nr. 38 016. Neuerung an dem durch Patent Nr. 34 023 ges{hüßten Apparat zur Er- zeugung von Gasen, von gashaltigen Flüssigkeiten und zur Luftfiltration; Zusaß zum Patente Nr. 34 023. P, Prat in Lnildut, Depart. Finistère, Franfreih; Vertreter: Lenz & Schmidt in Berlin W., Genthinerstr. 8. Vom 4. Juli 1886 ab.

Nr. 38 018. Abdampfapparat für Schwefel- \äure. C. Kurtz in Köln, Eigelstein 24. Vom 17. Februar 1886 ab.

Nr. 38 052. Neuerung in dem Verfahren zur Darstellung von Carbonaphtolsäuren (Oxy- naphtoësäuren); Zusa zum Patente Nr. 31 240. Dr. F. ven Heyden Nachfolger in Nadebeul-Dresden, Vom 8. Juni 1886 ab.

XELIL. Nr. 37 993. Vorrichtung zur felbstthäti- gen Regelung der Verbrennung bei Kesselfeuerun- gen. R. R. Hintz in Groß-Lichterfelde, Vom 12, März 1886 ab.

Nr. 38 030. Gasfcuerung für Dampfkessel. J. B, Archer in Washington N. E. 26B. Street Columbien, V. St. A.; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Kommissionsrath in Berlin SW. Lindenj\tr, 80. Vom 11. Mai 1886 ab.

«„ Nr. 38 034. Scutßglasplatte für Wasser- standsgläser. A. Louppe in Darnétal, Dep. Seine inférieure, Frankr.; Vertreter; Lenz & Schmidt in Berlin W., Genthinerstr. 8. Vom 14. Juli 1886 ab.

« Nr. 38 045. Röhrendampfkessel. Leip- ziger Röhrendampfkessel - Fabrik Breda «& Co. in S(keuditz. Vom 13. Februar 1886 ab.

XX. Nr. 37 965. Neuerungen an verde>ten Drahtzügen für Signal- und Weichenstellung.

Zimmermann & Buchloh in Berlin N., Uferstr. 6a. Vom 5. Februar 1886 ab.

Nr. 37 966. Nacbstellvorrihtung für Brems- klôße. M. Schleiser in Berlin und A. Brüggemann in Altona. Vom 12, Februar 1 57 994. V

«N « Vorrichtung zum Hoch- und Niedrigstellen von Schiebefenstern. D. AN-

Port in London, 7 St. Benet-Place ; Vertre- ter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma : C. Kessgeler in Berlin SW., Königgräßerstr. 47. Vom 17. März 1886 ab.

«„ Nr. 37995. Blo>kvorrihtung für Signal- stellhebel. W, Henning in Bruchsal. Vom 20. März 1886 ab.

« Nr. 38 001. Kippschemel für Feldeisenbahn- wagen. R. Dolberg in Rosto>, Me>len- burg. Vom 2. Juni 1886 ab.

XXI. Nr. 37 988. Regulirung clektrodynami- {her Motoren dur< Anordnung von kumulativen und differéntialen Spulen auf je einem diagonal gegenüberli2e22den Elektromagnetenpaar. F. J. Sprague in New-York; Vertreter: F. E. Thode & Knoop in Dresden, Amalienstraße 3. Vom 26. August 1885 ab. d

Nr. 38 017. Neuerung an Vorrichtungen zum Füllen und Entleeren von galvanischen Bat- terien. J. T, Armstrong in 31 Alderman- bury, London; Vertreter: Brydäges & Co. in

in St. Johann Von 3, Januar 1886 ab.

Beriin 8W., Königgräterst 101, Vom 12, Dezember 1885 ab: E

Klasse.

XXE4E. Nr. 38 019. Differentialinductor-Apparat zum Messen elektrisher Widerstände. Dr. P. E in Rosto> i. M. Vom 17. März

ab.

XXIII. Nr. 38 008. Combinirte Filtershi<t zum Filtriren von Oel und anderen Flüssigkeiten. A. Koellnér in Neumühlen bei Kiel. Vom 28. Januar 1836 ab.

« Nr. 38 009. Kombinirte Filtershicht zum Filtriren von Oel und anderen Flüssigkeiten ; I. Zusay zum Patent Nr. 38 008. A. I(oell- ner in Neumühlen bei Kiel. Vom 5. Juni 1886 ab.

« Nr. 38 010. Ncuecrung an der dur< Patent Nr. 38 008 geshüßten kombinirten Filters<icht zum Filtriren von Del und anderen Flüssigkeiten ; IL. Zusaß zum Patent Nr. 38008. A. Koellner in Neumühlen bei Kiel. Vom 10. Juni 1886 ab.

XXILV. Nr. 38 031. Verschiebbare De>ke an Feuerungsanlagen. 0, Jummel in Gutriß\<- Leipzig. Vom 14, Mai 1886 ab.

«„ Nr. 38 033. Feuerrost; Zusaß zum Patent Nr. 34 945, L, 8, Dulae in Paris, Boule- vard Beaumarchais 95; Vertreter: F. C. Glaser, Königlicher Kommissions-Rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80. Vom 22. Juni 1886 ab.

XXV. Nr. 38060. Zöhlapparat für Wirk- maschinen. M. M. Mossig «& Co. inNeu- stadt bei Siegmar in Sachsen. Vom 8. Juli 1886 ab.

Nr. 38 061. Verbindungéweise der Wirk- maschinen-Nadeln mit den zu ihrer Bewegung dienenden Platinen. K. A. Schubert & F. B. Salzer, in Firma Schubert, Salzer & Co., in Chemniß. Vom 10. Juli 1886 ab.

XXVa. Nr. 38026. Doppelgasbrenner. F. Geissler in Dresden, Königstr. 4TII. Vom 4. April 1886 ab.

« Nr. 38 029. Einrichtung zur Regulirung des Flüssigkeitsstandes bei nassen Gasmessern. W. Cowan in Edinburgh, Schottland; Ver- treter: F. E. Thode & Knoop in Dresden,

Amalienstr. 3. Vom 25. April 1886 ab.

XXXK. Nr. 37 967. Elektrishe Bürste. W. H. Miles jun. in New-York, Nr. 102 Fulton St. und J. C, Aiken in New-York, Nr. 23 Maiden Lane, V. St. A.; Vertreter : C. Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 109/110. Vom 2. März 1886 ab.

«„ Nr. 38 002. Gefäß zur Aufbewahrung von Blutegeln. (@. Wenderoth in Kasfsel, Orleanstr. Nr. 34. Vom 10. Juni 1886 ab.

XXXVI. Nr. 38 056. Neuerung an Regulir- füllöfen mit Luftzügen. F. Rieger in Eßlingen a. N, Württemberg. Vom 8, Mai 1886 ab.

X XXVILIL. Nr. 38 035. Borrichtung zum Ein- treiben von Nägeln. Th. Fowler, Corner of Canal and Maple Street, Shelton, County of Fairfield, State of Connecticut, V. St. A., und Th. B. de Forest, Nr. 6 Elizabeth- Street, Birmingham, County of New-Haven State of Connecticut, V. St. A.; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier in Firma C. Kesseler in Berlin SW., Königgrätßerstr. 47. Vom 20. Juli 1886 ab.

Nr. 38 037. Apparat für Bandsägen zur Ermöglichung von Bohr-, Frais-, Nuth-, Spund- und Kreissägearbeiten. Gebrüder Krae- mer in Sicgburg. Vom 2. April 1886 ab.

Nr. 38 040. Hobelmaschine zur Erzeugung von Holzwolle. C. L. P. Fleck Söhne in Berlin N. 4, Chaufseestr. Nr. 31. Vom 5. Mai 1886 ab.

Nr. 38 043. Einrichtung zur Verstellung des Tisches für Kreissägen. H. Kleinod in Lindenau. Vom 11. Juli 1886 ab.

XXXTIX. Rc. 38 054. Apparat zum Vulka- nisiren von Gummi. F, W. Seabury in Providence, Rhode Island, V. St. A. ; Ver- treter: C. Fehlert & G. Loubier, i. F. C.. Kezsseler in Berlin SW. 11. Vom 25. August 1885 ab.

XL. Nr. 38 038. Neuerung an Oefen zur Ver- hüttung von ZBinkerzen und sauerstoffhaltigen zinkishen Materialien. L. Kleemann in Myslowiß. Vom 14. April 1885 ab.

Nr. 38 041. Neuerung in der Herstellung von metallis<hem Kupfer aus Schwefelkupfer. H. Schliephaecke in Harzburg, Mathilden- hütte. Vom 5. Mai 1886 ab.

«„ Nr. 38 042. Vorrihtung zum Beschi>ken von Schachtöfen. J. G. Wiborgh, Lektor an der Königlichen Technishen Hochschule in Stockholm, Schweden; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Commissionsrath in Berlin SW., Linden- straße 80. Vom 20. Juni 1886 ab.

XLII. Nr. 38 020. Neuerung an Flüssigkeits- messern. A. Bonna in Paris; Vertreter: C. Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 110. Vom 22. April 1886 ab. A :

«Nr, 38 021. Billard-Controluhr. R. C. Wittmann in Gast New-York, Long Island, Box 564, V. St. A.; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Kommissionsrath in Berlin 8W., Linden- straße 80. Vom 18. Mai 1886 ab.

u r. 38 022. Federregulator für die Tricb- werke von astronomishen und meteorologischen Instrumenten. G. Fecker und H. Boecker, Firma Fecker & Co. in Weßlar.

Vom 29. Mai 1886 ab.