1886 / 264 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i i iti i betreffend dic Einschleppung ter asiatishen Cholera in das nis, Maltesish; Arabis<, abessinishe Sprahen), hamitische Submisfionen im Auslande. effend di | dat Gy 3 Rei j prachen (Alt- und Neugriehis< sowie Koptisch, tio afrikanische * L Britis Indien. pee aner 4 Nr. 104 vom 5. Mai 1885), eine Quarantäne qy E V ft e B et l a g e

Sprachen), ural-altaishe Sprachen (Tungusisch, Mongolis 2c, ter- 16. November. London 8W. India office. Lieferung von Stahl-

fishe Sprachen), dravidishe Sprachen, einsilbige Sprachen (Chinesisch, schienen und Eisentheilen für Waggons 0 0 S E L R é

Siamesish und Tibetish), Iapanisch, malayisW-polynesische Sprachen, BAAE Shalien. D i R -A d g l . qi SÍÎ i I

amerifanishe Spradben, Brem de) Wescuhte und Geo- | Direttor Lee e O0 om," Finanz-Ministerium. General Berlin, 9. November 1886. zum Veui<hen Hel 9-Unzeiger und Ko0nigu reupishen Slaa1s-Anzeigek. d e EE : : ! c ient, e ireltilon der 2ZZoue. g LTointes F i ; ¿ ; e

graphie des Orients. Denjenigen, die sich für den Orien, Fie | Manufakturen. a Preußishe g M 264. Berlin, Dienstag, den 9. November 1886.

Sprachen und seine sonstigen erhältnisse interessiren, dürfte dieje

Büchersammlung und der dieselbe betreffende ‘Katalog sehr er- 15 iz-Ministerium. Bau eines Justiz- L s i; omm wünscht sein. . Dezember. Bukarest. Justiz-Ministeri Bei der heute angefangenen Ziehung der 2. Klase 1. Ste>briefe und Untersuchungs-Sachen. Berufs-Genosseus<haften.

: 4 i Palastes. Voranschlag: 2 100 000 Fr. Näheres an Ort und Stelle. T D } 4 6.

Sus ia Craiaet M N uy E L tenen T caditeit 175. Königlich preußischer Klassenlotterie fielen iy 2. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, orladungen u. dergl. G 7. Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

1) gegen 200 Ansichten von Städten und aus Städten besonders in Verkehrs - Ansftalten. der Bormittags-Ziehu0 0 M auf Nr. 49 094 Se De S f: were ray E Papieren é én é nzeiger. L Derpyuene Bekanntmachungen.

Deutschland, außerdem im österreichischen Staate, der Schweiz, Die Stadt - Fernspreheinrihtungen im Reichs - 1 Gewinn von 30 000 M. S Nr. 9492. ; 5. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 10. e len Narichten. j În der Börsen-Beilage.

Ftalien, Frankreih, Spanien, England, Rußland, Palästina und | F elegraphenge biet. (Archiv für Post u. Tel.) l | : : : ; ia, - Dresden, , ; x i Co, ; 1 Gewinn von 15000 # auf Nr. 171 760. a S S S ===== ———— Syrien, darunter Ansichten von Breslau, Danzig München, Dreéde Die Stadt Bera teBa malen im Reichs-Telegraphengebiet haben 1 Gewinn von 5000 X auf Nr. 110072. 1) Stecbr ief e 18) Kne<t Roh Drzonzgowski, geboren am | 62) Wirthssohn Andreas Graczyk, geboren am g O

altsam,

Mien sowie aus London, Paris, Madrid, Moskau 2c. ; 2) unter der ; : i it twi>elt. Von An- : 1 : 4 ; ( 1 len sid fortgeseßt in der erfreuli<sten Weise wei er eh E Bal E e 12 Gewinne von 300 4 auf Nr. 23 617. 39 980. 519% Un tersu <hungs - Sa che n. S 1863 zu Gowarzewo, zuleßt in Tarnowo S vember 1863 zua Gonsiorowo, zuleßt dort auf- I E Berat ls ; L jam, L geboren a

Ueberschrift „Varia“ ein Verzeichniß der neuesten Erwerbungen des | fang September 1885 bis Ende August d. I. | enannten Antiquariats, umfassend ca. 230 Schriften des verschiedensten | Betriebe befindlihen Fernsprecheinrihtungen um 23,869/o, die Zahl | 92253. 102 662. 116486. 146321. 150841. 153 565, 19) Kneht Johann Karos, geboren am 9. Juni 63) Tagelöhner Johann Nepomucen Wojcie- | 15. Mai 1861 zu Jasionna, zuleßt dort aufhaltsam

nhalts, betreffend Geschichte, Geographie und Reisen, Literatur, | der Spre<stellen um 42,499/o gewachsen. 162 526. 170 856. 187 810. 38815] Bekanntmachung. i E E L E in Fcepot L _ 2 l Ña turwissens haft 4 B. „Brehim's Thierleben) Sem Astronomie, Außer den in einer Nachweisung aufgeführten, ves E he S ' [ Der Hausdiener L I s: E E E a E ie M its 210 1863 zu Gonsiorowo, R He r E ger E "Von Wilk Ko h K Reimers (Arrold Koch) Anti- fu Spree brit E. E in e Das, wie bereits unlängst erwähnt wurde, auf dem Seminarhof y lein-Döb Me Brio En dur< Urtheil 7. Mai 1863 zu Gowarzewo, zuleßt dort aufhaltsam, 64) Kneht Thomas Jozwiak , geboren am | Samter aufhaltsam, A

). em 1. September bereits herge|te ) 3 | Neukloster aufgestellte Denkmal welches von den Volksschullehrer aus Klein-Döbern, S König lihen Landgericht T. 91) Kne<ht Michael Jupakowski, geboren am | 12. Dezember 1863 zu Gultowy, zuleßt in Gurta- 106) Müßenmacher Raphael Kronthal, geboren

i i óni i. Pr. ist Kat 09 ichte ; i wel) Ï ( . quariat in Königsberg i. Pr. ist Ka alog Nr Geschich begriffen. Dazu kommen ferner rund 1500 Sprechstellen in besonderen Me>lenburgs dem am 15. April 1883 dabingeschiedenen Groß, des Schwurgerih)8 Oktober 1836. 13. September 1863 zu Gowarzewo, zuleßt dort auf- | towo aufhaltsam, am 14. Januar 1861 zu Obersitko, zuleßt dort auf-

und Geographie“ erschienen. Derselbe enthält ein Verzeichniß von ; : Nerbi 3 den i: 1 Sat 9 ( ) [tsa: nd Geograph [h | h ô Telegraphenanlagen zur unmittelbaren telegraphis<hen Verbindung herzog Friedrich Franz I]. errichtet ward, foll erst im nâdsty zu Berlin vom 1 BOIE dum 10. Suini 1886 die haltsam, 65) Arbeitersobn Anton Szezesniak, geboren am baltsam.

1563 Sriften, von denen ca. 1340 die Hauptabtheilung „Geschichte“ | yon Geschäften u. \. w. unter si, ohne Anshluß an die Vermitte- rz! U weil er | 2 4 7 M V Frühjahr enthüllt werden, Das Monument ruht auf einem Fundam l E : e E 29) Tagelöhner Joseph Kowalczak, geboren am | 29. Mai 1883 zu Karolewo, zuleßt in Gultowy auf- 107) Vincent Kalafion, geboren am 20. Januar + Schankwirth Schiffling'shen Eheleute er- | 17. September 1863 zu Gwiazdowo, zuleßt in Zierniki | haltsam, ] 1861 zu Ottorowo, zule ha aufhaltsam, S

betreffen und uuter folgende 6 Unterabtheilungen vertheilt {ind: | [ungsanstalten, so daß die Gesammtzahl der im Bereiche der Stadt- / x :

; i - R i II ite und Geo- Ie ; eo von etwa einem halben Meter Höhe. Auf diesem Unterbau erhebt

graphie des Alterthums, L, Gesbidte der l GelgiGn Länder im Led üter E pra elen tut Bause vie] Jahres | éo 2,95 m lohe Sotel, welcher aus dunkelgrünem polirtem Porpbg u E R der 88. 211, 249, 251 aufhaltsam, - | 66) Arbeiter Wladislaus Harembski, geboren am | 108) Stanislaus ienéowsfi, geboren am

Mittelalter und Neuzeit, 1V. Geschichte Deutschlands, V. Oft- und Eine besonders hervortretende Vermehrung der Theilnehmerzahl besteht und zwei Stufen aus Syenit hat, von denen _die erst Hine 74 des Strafgeseßbu<hs für das ‘Deutsche 23) Fleischergeselle Maximilian Niemierowicz, | 7. Juni 1865 zu Murzynowo kir<lih, zuleßt dort | 29. April 1861 zu Rudti-Hauland, zuleyt dort auf-

Westpreußen, sowie russishe Ostsecprovinzen und Deutscher Orden, | hat stattgefunden i Kassel um 119,4 0%, in Aachen und Düsseldorf ges<liffen, die zweite gesto>t ist. Der So>el trägt nah Schwerine d 1 Tode und Verlust der bürgerlichen Ehren- geboren am 5. Oktober 1863 zu Kleszczewo, zuleßt aufhaltsam, haltsam,

VI. bistorishe Hülfswissenschaften. Jn allen Abtheilungen findet man | um je 71 4 0/ in Elberfeld in: 63 S0 in Dresden um 60,1 9%, in Blättern die Inschrift „Friedrich Franz 11 Die in Bronze gegossene Büste S ubaiit waren | dort aufhaltsam, 67) Arbeiter Ignaß Nowicki, am 27. Juni 1863 | 109) Karl Heinrih Nichard Noak, geboren am

viele werthvolle Werke, namentli in der vierten, worin sich viele Brealau um 60 9%, in Potsdam um 55,6 9/0, in Hannover um 51,6 % zeigt den Verewigten in doppelter Lebensgröße in Uniform, mit s Urtbeil hat die Rechtskraft beschritten, und 94) Tagelöhnersohn Melchior Rogacki , geboren | zu Orzeszkowo, zuleßt in Dembicz aufhaltsam, 95. Juni 1861 zu Retschin, zuleßt in Kischewo auf-

Schriften auf den preußischen Staat und insbesondere auf Friedri | in M.-Gladba<h um 48,5 9/% und in Altona um 47,8 9% 9/0, | einer idealen, auf den So>el herabfallenden Gewandung ; der etwa He 1 dur< Allerhöchsten Eclaß vom 3 November | 9M 4. Januar 1863 zu Nekla, zulegt dort auf- 68) Knecht Bartholomacus Michalak, geboren | haltsam,

den Großen beziehen. Ende Juni dieses Jahres haben si< im Reichs-Telegraphen- nah re<ts gewendete Kopf trägt keine Bede>ung., Gegofsen ist di 1886 bestimmt worden ist, der Gerechtigkeit freien haltfam, ¿ am 19. August 1863 zu Wengierskie, zuleßt dort | 110) Schuhmaergeselle Mar Baranski, ge- ebiete 112 WVermittelungêanstalten im Betriebe befunden, bei welchen Büste bei H. Spangenberg in Berlin, welcher längere Zeit Werk Luf zu lassen, ist dasselbe heute früh dur< Ent- 25) Einliegersohn Joseph Cieslewicz,. geboren | aufhaltsam, boren den 5. Oktober 1861 zu Samter, zuleßt dort

g - g , : | führer in der Gladenbe>'schen Gießerei in Berlin war, Der Ste Y auf z s Verurtheilteu vollstre>t worden. | An 93. Januar 1863 zu Sanniki, zuleßt dort auf- | 69) Franz Andrzejewski, geboren am 13. Ja- | aufhaltsam,

ini i î ä Leitungen A : : tung de s : : j j Gewerbe und Handel. abgesehen von U kleineren, 48 Klappenschränke zu 10 Leitungen, zum Soctel ist im Fichtelgebirge gebrochen und von der Firma Erhard hauptung ; haltfam, nuar 1863 zu Zdzyowice, zuleßt dort aufbaltsam, | 111) Koppel Raphael, geboren am s. Juni 1861 2 zu 20, 829 zu 90, und 3 zu 100 Leitungen aufgestellt waren. Ackermann in Weißenstadt fertig gestellt worden. Berlin, m 7 S ioanratt 26) Tagelöhnersohn Casimir Swiatowy, geboren 70) Einliegersohn Martin Vorowiak, geboren | zu Samter, zuleßt dort aufhaltsam, j

; ; -2tg.“ {reibt in i vom 29. Ok- Das Fernspre<hney in Berlin hatte 8 Vermittelungsanstalten AORRERS R B ; ; i »e c Q xe Ó tober drien 0 A Ny ; Dle A sb s zwischen | (ungerehnet diejenigen in den Vororten) mit 104 Klappenschränken Der Central-Verein für Arbeit-Nachweis entwidelt bei dem Königlichen Landgericht I. - paitfam G t E baltfam HOUOS O E E T B 1 O ee (er lin den Vereinigten Staaten und dem Auslande ist, wie die offizielle | ¿u 50 und zu 100 Leitungen ; dann folgen Hamburg und Dresden au< im Monat Oktober eine re<t rege Thätigkeit. Von 1%) Angern. 27) Knecht Franz Hernes, geboren aim 21. März 71) Arbeitersohn Joseph Pachcinski, geboren aufhaltsam, |

Statistik zeigt, was den Export von Produkten und Waaren anbetrifft, mit je 2 Vermittelungsanstalten und 33 bezw. 15 Klappenschräuken | Axheitsuhenden erhielten 857 dur den Verein Stellung, währe ———— S 1863 zu Starczanowo, zuletzt in Iwno aufhaltsam, | am 10. März 1863 zu Brodowo, zulegt dort auf- 113) Mathias Mazurowicz, geboren am 19. September 1861 zu Pakawie, zuleßt dort auf-

: _& etwas größer gewesen, als im August, während | zu 50 Leitungen. Die übrigen Stadt-Fernsprecheinrichtungen besaßen 2 D : h 716 c S a:

vet S E ca. 3 300 000 oll, abuefallen ist, so af der Ueber- | nur je eine Vermittelungsanstalt. Pl, nas des. Monats nos 930 gentetvete Bataien uy P ee Karl Christian Böhm zu Westerburg wird N S op A Het Ao S6 i n n beitersohn Adalb i bal

\<uß des leyteren über den ersteren sich auf nur 1 264 000 Doll. be- Im Laufe des zweiten Viertels dieses Jahres wurden 13 929 369 a D: s Bur D mühl dstü>, Poststraße 16 beschuldigt, | Mia leren o R A ua “s “Mir L L Ma) Gerber eselle Vincent Machaj, geb

zifffert. Dem September vorigen Jahres gegenüber ist der Export M zwishen Frlonen aae welche bin i s L Breitestraße 2E (GeinspreänslE 935) ist cedffnet ‘von s lk als übungspflichtiger Ersaßreservist ecster Klasse 29) Arbeiter Adalbert Jgnaszak, geboren am haltsam, j / O 93. März 1861 in Wierzchocin, ent E “Wronke

um 6 Millionen, der E um Î Vos genen, [e u 0 Se E Ee brend E en 0 Zeit L A Morgens bis 7 Uhr Abends. Uet zu a N s Ler L A 19, März 1863 zu Tulce, zuleßt dort aufhaltsam, 73) Arbeitersohn Ioseph Radziejewski, geboren | aufhaltsam, N / 7

Po A A ‘Uebersuß a L e E Vorjahre sind nur 7 994 000 Verbindungen (im Durchschnitt 87 846 é Lo E lben er Militärbehörde Anzeige | 30) Tagelöhnersohn Martin Michalak, geboren | am O 1863 zu Antoni Hauland, zuleßt dort | 115) Anton Wisniewski, geboren am 22. März

c Y f , x “C , A c SeS Ì N 5

den E E in Höhe von 11 614 222 Doll. gegen 12 361 660 Doll. | tägli) verlangt worden; die Steigerung des Stadt-Fernsprechverkehrs Deutsches Theate r. Hr. Dr. Pohl if von einem leita Uebertetung gegen $. 360 Nr. 3 des Straf- am 25. September 1863 zu Wiktorowo, zuletzt in A 0 n A S 1861 zu Klodzisko, zuleßt dort aufhaltsam, L

d r y - ps g E Z hat deinnah 74,2 9o betragen. Die Anzahl der im Fernsprechbetriebe Unwoblsein befallen worden. In Folge dessen wird in der morgiger b T D Borzejewo aufhaltsam, : L : 4) agelöhuerfohn Jacob Kazmierczak, geboren 116) Sigismund Nowacki, geboren am 19. Fe-

E P L D gin N e Y e beschäftigten Blritin ist e Anfang Juli 1885 bis Ende Zuni Aufführung der „Räuber“ Hr. Friedmann den Franz Moor spielen, u 4 Us Morbniks ves AönleliGin E JSohann Garczyusfi, E 2%, Mai r 2 Juli 1863 zu Nadziejewo, zuleßt dort auf- bla 1861 zu Wronke, zuleßt dort aufhaltsam,

Dollars gestiegen ist. Ein Veraleich des Ergebnisses der ersten neun | 1886 von 271 auf 493 gestiegen. Dagegen ist die dur<scnittlihe | Das Victoria-Theatker bietet morgen, Mittwoch, die Amtsgerichts hierselbst auf ; 2 A U baertobn idt Wiese, Gebeten am ha) inwohnersohn Andreas Kubicki, geboren am 1862 Ä Chelions, tuledt FO igarptvo anfbaltfam,

Monate des laufenden Kalenderjahres mit der Parallelperiode v. J. Arbeitsleistung des einzelnen Beamten in dem zweiten Viertel dieses | 200, Aufführung des Tanzpoëms „Amor“ und feiert damit ein Mittwoch, den 29. Dezember 1886, 15. 2A 1863 zu Pudewiz, zuleßt Bot aufbaltsam, | 13 O 1863 zu Nadziejewo S : 118) Loren Mal fa boben 18. A G 7 Jahres 338 Verbindungen täglich gegen den entsprechenden vor- | in Berlin einzig dastehendes Jubiläum denn no<h niemals hat bia Vormittags 9 Uÿr 43 L wr, WLeBE, L L F Ï jtejewo, zulegt in Zrenmca 5 E MGNtA CESoetE E a, BNN D , / V g Yr, 33) Arbeiterschn Martin Waligorski, geboren aufhaltsam, 1862 zu Czysciec, zuleßt dort aufhaltsam,

fällt hingegen zu Ungunsten der ersteren aus, insofern als einer / i Vel 1 e ___ Vorm : : erbindungen auf den Tag ent- | ein Ballet 200 Aufführungen ohne Unterbre<ung erlebt. Gege vor das Königlihe Schöffengeriht zu Rennerod zur | am 2%. September 1863 zu Pudewiy, zuleßt dort | 76) Magdsohn Johann Glowinsfi, geboren am | 119) Caspar Fr3ckowiak, geboren am 1. Januar

Zunahme des Waaren-Imports um 67 Millionen Dollars nur eine jährigen Zeitraum, in wel<hem 353 Berbin f den Ta : | gen ; folhe von 114 Millionen im rodukten- und Waaren-Export fielen, etwas zurückgegangen. Mit Rücksicht auf die fortwährende | Mitte Dezember erreichen übrigens die Vorstellungen von „Amer F Hauptverhandlung geladen. aúfhaltsam, 19. Januar 1863 zu Pients<hkowo, zuleßt dort auf- | 1862 zu Nojewo, zuleßt dort aufhaltsam,

egenübersteht, und si< als Resultat cin Uebershuß des Steigerung des Fernspre<verkehrs erschien nämlih eine Entlastung | {hon ihr Ende, denn morgen beginnen bereits die Proben zu de Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird derselbe | 34) J Dielinsfi, geb Juni \ 9 | i ; O n 12 20) 20 d an Stelle E A des einzelnen Beamten erforderlih, um denselben in den Stand zu | nächsten Novität „Viviane“ von Gondinet. auf Grund s 8, 472 der Sträfprozeßorbnung 1868 Ce E Torf aufbaltsam H a nech Stanislaus Kostka Fronfik, geboren Ee E usses des Exports um 42 952 033 Doll. im Vorjahre, | seßen, bei der Ausführung der Verbindungen mit um fo. größerer Kroll’s Theater. Das für den vergangenen Sonnabend angezeigt hon dem K öniglichen Landwehrbezirks-Kommando zu 35) Tagelöhnersohn Valentin Lisie>i geboren | am 17 November 1863 zu Lulencin zulegt in 121) Landwirth Friedrich Wilhelm Hoffmanu herausstellt. Von Contanten sind uns seit 1. Juli d. J. | Sorgfalt zu verfahren. Die Anzahl der von jeder Sprechstelle täg- Lekt C A td A Künstler, Frl E B fee Frl. Z6lie Weilburg ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. am 13. Januar 1863 zu Vednary Dorf zuleßt dort Witowo aufbaltsam : geboren am 4. September 1862 zu Zapust (Ruß- per Saldo nahezu 9 Millionen Dollars Gold aus dem lih verlangten Verbindungen hat im zweiten Viertel dieses Jahres oui 4 u Son, Tutes d “En U wei ‘vléglida Rennerod, den 23, Oktober 1886. aufhaltsäum i : E 78) Schäfersohn Mathias Krul, geboren am | land), zuleßt in Obersigko aufhaltsam Auslande zugeflossen, während uns dasselbe ca. 25 Millionen durdschnittlih 9,6, im Vorjahre dagegen 8,1 betragen. _, | Erkrankung des Frl. Beumer abgesagt werden; das Concert fit L Rose, Aktuar, 36) Johann Pospieszalski, geboren am 20. Juni | 18. Februar 1863 zu Warberg zulegt dort auf- | 122) Heinri Siegfried Boguslaus Jaekel, ge- Dollars Silber abgenommen hat. In dem ersten Semester d. J. Was im Besonderen die Stadt-Fernsprecheinrichtung in Berlin | nunmehr Bef Ar am Dieasta Me November statt. S Gerihts\{hreiber des Könialichen Amtsgerichts, T. | 1863 zu Bednary Dorf zuleßt ‘dort aufhaltsam haltsam : boren am 9. April 1862 zu Obersißko, zuleßt "dort waren uns indessen so bedeutende Posten Gold entzogen worden, daß C o uen im Laufe d L A E von Amalie Joa chim giebt M teten Le derabend: ain Freitag, I. V. 37) Thomas Lukomski, geboren am 4: Dezember | 79) Tagelöhnersohn Adalbert Ratajezak, geboren aufhaltsam, i: i si, wenn man die ersten 9 Monate dey Ne ioes Metalls nach | 299 S n U 7 906 728 Verbindungen ausgeführt. Es | den 19, November, i E E S O C Zrenica, zulegt dort aus | 123) Noman Warbenstl, aaren n e Etbam ' Ag 2983 B Ï : e 2G Ar 2 Or S : 38624 38) Einlieger]oha Jaco l, geboren , 2 zu Annaberg, zuleyt in Gruündverg_ aushatl|am, dem Auslande herausstellt, von Silber ein solher von 74 Millionen entfielen somit durchschnittlich 52653 bez. 86 887 Verbindungen auf œ ; f ; ; eut f cCuli 186: i ¡ i insfi c i ; Dollars; während i dem entsprecbenden Pitabscmitt 1885 unser | den Tag und 15,6 bez. 18,0 Verbindungen auf den Tag und die BisHo L R E A T E i Seen, A e S Ion d O 1 tan E R Q L e due 4 Diene Cu 2A O aus an Goldbestand dur< Zugang aus dem Auslande um mehr als 22 Mil- Sprech\telle. Dem gewaltigen Anwachsen des Fernsprehverkehrs in schienen als auswärtige Gäste der Königlich \äC;sishe Kammer leßter Aufenthalt ebendaselbst, wird besuldi S n 39) Stanislaus Jaskowiak, geboren am | haltsam, 125) Isidor Stanislaus Antouiewski, geboren lionen verstärkt wurde, und wir ca. 124 Millionen Dollars Silber an | Berlin, wel<hes si in diesen Zahlen ausspricht, ist dadurh Rechnung | fänger Hr. Paul Bulß aus D en I der Kammervirtuose dr MWbeurlaubter Reservist ohne Erlaubniß aus igt, _ + | 12. April 1863 zu Glembokie, zulegt dort auf-| 8H) Wirthsfohn Andreas Wey>, geboren am | am 4, April 1862 zu Roszczki, zulegt in Maniewo dasselbe abgaben, Im Oktober d. I. haben wir aber weiteren | getragen worden, daß zur Leitung und Beaufsichtigung des gesammten | SeTmann Ritter aus Würzburg. Der Legtere excellirte 1 zu sein A e Ait R A O i g. Oftober 1863 zu Groß-Ieziory, zuleyt in Klein- | aufhaltsam, ; Goldimport gehabë, der aller Wahrscheinlichkeit na< auch Fernsprehbetriebes am Orte cine besondere Dienststelle mit der Be- {einen Vorträgen auf der Viola alta; er war betheiligt bei der Auf Uebertretung gegen $. 360 Nr. 3 des Strafgesetz- 40) Tagelöhner Stanislaus Osuch, geboren am | Kempa aufhaltsam, 126) Commis Leib Ludwig Schneidemühl, ge- bis Ende des Jahres fortdauern und den Abgang im_ ersten zeihnung „Stadt-Fernsprehamt“ geschaffen worden ift. Dieselbe steht | Fihrung der Sonate in F-moll, op. 49 von Rubinstein, für Klavier und us S | rasgeleb- | 31 Oktober 1863 zu Glembokie, zuleßt in Krzeslice | 82) Wirthssohn Michael Plocinuski, geboren am boren am 14. Februar 1862 zu Samter zuleßt in se vin P s E, O ; s 2 E a Verkehréanstalt 1. Klasse und ist am 1. Január d. J. Viola, unv spielte \päter A eige Kompositionen, cine Roman Derselbe wird auf aufhaltsam, esí : : 6 F E S 1863 zu Klein-Kempa, zulegt dort Posen aufbaltsam, ; i A te em tegen aße zur obiliirung er rnten J . L i: f j E : ; i ; j in d D î 41) Fran odgorsfi, geboren am . Sep- | aushaillsam, 2 aufmann Zerenze, geboren am 24. Februa entzogenen Cirkulationsmittel beginnen jeßt ihren Weg nah New- , Die Anzahl der Fernspre<hverbindungsanlagen ist vom 1. Zuli 1885 T Mitteliagen. vol n L Ee A Lee B n und De 4 oe Sr vöffengerit O E 1863, N E, tébt dort ua 83) Wirths\sohn Stanislaus Socha, geboren am | 1862 ù Aale: A Poettaufbaltsam f j York zurü>zunehmen, und dieser Umstand, sowie die beträchtlichen bis Ende Juni 1886 von 42 auf 129, also um 207,1 "/o gestiegen, | 1j beim Sta!kspielen das Instrument vielfah arf und \cneiderd ur Häubtverbandlun eladen. N A 1 42) Peter Czyz, geboren am 19, Oktober 1863 | 25. April 1863 zu Krzyzowniki, zuleßt in Kromolice | 128) Jacob Klauss, geboren am 2. Juli 1862 zu Summen Goldes, welche aus Europa eingetroffen, haben den Geld- Zu den auf S. 685 des Jahrgangs 1885 des „Archiv f. P. u. T." | rtönte Hr. Ritter |\pielte te<nish vollendet und mit lebhaftem bin Bei unents\chuldi ae Ausbleiben wird derselbe | ¿u Gura, zuleßt dort aufhaltsam aufhaltsam, Szczepankowo, zuleßt in Gromadzino aufhaltfaumn markt flüssiger gemaht. Der Wechselmarkt behielt, bei niht un- aufgeführten mehr als 20 km langen Verbindungsleitungen sind bis reißendem Vortrage Hr. Paul Bulß sang cine Komposition va quf Grund der e 8 472 der Strafprozeßord E 43) Scmiedsohn Kuntz alias Kautz, geboren am | 84) Magdsohn Adalbert Stasik, geboren am | 129) Tischleclehrling Friedrih Albert Richard beträhtlihem Angebot kommerzieller Trattea, hauptsächli<h gegen | ¿Um 1. Juli d. J. noch hinzugekommen die Anlagen Kreteld—Elber- | zj einhold Beier - Eliland, Liedercyklus -von Stieler, und dam von dem Großherzo ide Lnd1 pr-Beii RiGa 0 25. Januar 1863 zu Jeczyn Hauland, zuleßt dort | 16. April 1863 zu Lorenka, zulegt dort aufhaltsam, | Forbrih, gcboren am 23. November 1862 zu Baumwoll-Verschiffungen, die vonwöchentlihen Notirungen bei, konnte feld mit 65 km, Düsseldorf—M.-Gladbah mit 62 km, Düsseldorf | 4 Löwe sche Balladen: Der seltene Beter, Prinz Eugen, D mando zu Swerin ausgestellten Erklärung ver- | aufhaltsam, N tus as 85) Tagelöhnersohn Adalbert Nowak, geboren | Wronke, zulegt dort aufhaltsam, fich ließlich für beide Sichten Sterling sogar eine Kleinigkeit befestigen. Krefeld mit 52 km, Düsseldork—Köln mit 45 km, Düsseldorf— | Pslumen Rache und Die Heinzelmännchen Der hochgescäßtt urtheilt werden Gs 44) Tischlersohn Johann Piechotwiak, geboren | am 1. April 1863 zu Markfowice, zuleßt dort auf- 130) Zandel Hirsch, geboren am 12, August 1362 Jm Laufe der Woche brachten die Dampfer „Saale“, „La Bretagne“, Elberfeld und Kattowiß—Gleiwiß mit je 31 km, Tarnowiß—Katto- Sänger war timmlich prachtvoll disponirt und a el Dömitz, den 2. November 1886 am 21. Dezember 1883 zu Kocialkowa-gorka, zulegt | haltsaim, zu Wronke, zuleyt dort aufhaltsam, “Suevia“ und „Elbe“ zusammen über 34 Mill. Doll. Gold aus Europa. | wiß mik 1e 29 km, Forivsbüt Zabrze mit 26 km, Düsseldorf— | weises Maß hielt in der Anwendung seiner hohen Krast Der Großh. Med>lenburg-Schwerinshe Amtsanwalt. | dort aufhaltsam, Es Zazu | 86) Arbeitersohn Johann Gurka, geboren am | 131) Adalbert Autkowiak, geboren am 13. April Außerdem sind gegenwärtig no< mehrere Millionen Dollars Gold Benrath und Gleiwiß—Königshütte mit je 24 km, Kattowiß—Zabrze | und Glanztöne 0. estaltete sich sein gestriger Vortrag zu einer wabr (Unterschrift) *| 45) Adalbert Zieliuski, geboren am 97, März | 7. Juni 1863 zu Schrodka, zuleßt in Kromolice auf- | 1862 zu Zajontshkowo, zuletzt dort. aufhaltsam unterwegs. In der leßten Woche ist die Ausfuhr von Produkten und Beuthen—Gleiwiy mit je 21 km. Zwar hergestellt, aber no< | kaft künstlerischen Leistun O O ernelimeen trat dics E i 1863 zu Kowalskie, zuleßt dort aufhaltsam haltsam, / 132) Friedri< Christoph Tiesler , geboren am und Waaren aus den Vereinigten Staaten auf 17 Millionen Dollars | nit im Betriebe sind die Verbindungen Berlin—Hannover mit | Ma( Hr. Dr. Bis of als Solist auf. Er ielte von E. 6 N E 46) Landwirth Stanislaus Kendziora, geboren | 87) Einwohnersohn Emil Wilhelm Grieger, ge- 97, Juni 1863 zu Bnino, zuleßt dort aufhaltsam gestiegen, was hauptsähli< auf Rechnung des zunehmenden Baum- 341 km, Magdeburg—Braunschweig mit 87 km, Braunshweig— | F b t eine Nba fodie Op. 42 Nr. 10, dann n S Galata 38626] Ladung. am 31. März 1863 zu Lagiewnik, zuleßt "dort auf- | boren am 24. April 1863 zu Bugaj' Krug, zuleyt 133) Friedrich Wilhelm Honig, geboren am woll-Versandts aus südlichen Häfen zu seßen ist, der si auf 105 710 Hildesheim mit 44 km und, Hildesbeim—Hannover mit 32km. (Eroticon Nr 3) E Va Lis;t'\Gen Gnomenreigen. “Fu der Aub | Nachstehende Personen: haltsam, : in Bnin aufhaltsam, : 96. Iuli 1863 zu Kl. Gaj, zulegt in Targowa gorka Ballen im Werthe von 5 287 500 Doll. beziffert hat. Der gleih- Während in dem zweiten Viertel des vorigen Jahres 619 332 führung dieser Sachen erwies sih der Künstler als der meiste 1) der Schuhmacher Joseph Hohm, geboren am 47) Einwohnersohn Friedrih Albert Düsterhöft, 88) Arbeiter Franz Merek, geboren am 29. Ja- an On 9 Q b 4 j ¿ ustav Herrmann Lange, geboren am s1.

zeitige Import mag 134 Millionen Dollars betragen haken Verbindungen mit Nachbarorten stattgefunden haben, stellt sich die | f; if ‘bare Beherrsher der gesammten Klaviertechnit 6. Februar 1857 zu Dakowymokre, zuleßt in Posen | geboren am 8. März 1563 zu Podarzewo, Dorf, zu- | nuar 1863 zu Zimino, zuleßt in Drzonzgowo auf-

nah demjenigen New-Yorks, in Höhe von 8 991 643 Doll., zu läge Zahl dieser Verbindungen im, entsprechenden diesjährigen Zeitraum O Miemischer u leivenscaftlicher Vortr, ufhaltsam, leßt dort aufhaltsam, haltsam, Sanuar 1863 zu Grünberg, zuleßt in Bronschewo Mit Ausnahme von Brasil-Kaffees, die vorübergehend in jehr auf 1237752. Im Laufe eines Iahres ist somit eine Steigerung ‘ur Anwendung gelangte, kam in den beiden anderen Stücken dagegt 2) Kasimir Boleslaus Narwanski, geboren am | 48) Einliegersohn Stanislaus Vartkowiak, ge- | 89) Wirthssohn Stanislaus Rus8zaj, geboren am | aufhaltfam,

lebhaftem Verkehr standen und sih im Werthe höher stellten, hat das | {n der Benußung der Verbindungsanlagen um beinahe 100 %/o einge- k infühliges und grazióses Spiel zur vollen Geltung. Zum Stu . März 1859 zu Vitomiechel, zuleßt in Dember horen am 13. März 1863 zu Pomarzanki, zuleßt dort | 29. April 1863 zu Zimino, zuleßt dort aufhaltsam, 135) Jacob Rakowski, geboren am 18. Juli Geschäft am Waaren- und Produktenmarkt den, bisherigen treten, der eine Vermehrung der Verbindungsanlagen selbst um | (O ets wurde unter Mitwirkung der Königlichen Kamme olonie aufbaltsam, aufhaltsam, es “ae | 90) Hândlersohn Herrmann Hieronymus Gold- | 1863 zu Kempa, zulept dort aufhaltsam,

ruhigen Fortgang genommen. Weizen, Mais und Weizeumehl sind Anfangs 207,1 9% gegenübersteht, ; i : musiker Herren Müller (Violine), Schulz (Viola) ‘und Mare! U 3) Gustav Adolf Ve>er, geboren am 19. Januar 49) Wirth Michael Walkowiak, geboren am | schmidt, geboren am 12. September 1863 zu | 136) Michael Przybyl, geboren am 14. Sep- fester, in den leßten Tagen aber wieder williger gewesen, während | , Die Verschiedenheit der beiden Prozentsäße is darauf zurü>zu- (Violoncello) ein Quartett in Ks-dur für 2 Violinen, Viola und Cl 1861 zu Neustadt b. P., zuleßt dort aufhaltsam, 94. September 1863 zu Pomarzanowice, zuleßt dort | Schroda, zulegt dort aufhaltsam, tember 1863 zu Stare, zuleßt dort aufhaltsam, Hafer fast ohne Unterbrehung in langsam steigender Tendenz ver- führen, daß ein großer Theil der neu hergestellten Verbindungs- | on C, v. Dittersdorf (geboren 1739, gestorben 1799) gespielt. Jn du 4) Manheim Dannikel, geboren am 18. Februar | aufhalisam, 91) Postillonsohn Theodor Makowski, geboren | 137) Michael Vuszkiewicz, geboren am 14. Sep- 14 1861 zu Neustadt b. P., zuleßt dort aufhaltsam, 50) Tagelöhner Johann Martin Noderaczek, | am 22. Januar 1863 zu Scroda, zuleßt dort auf- | tember 1863 zu Konin, zuleyt in Pakawie aufhaltsam,

kehrte. Der Frachtenmarkt ist, abgesehen von Petroleumfrachten, die anlagen am 1. Juli d. J. erst kurze Zeit im Betriebe gewesen ist. 14 et N die of N it wi Síqgnatu j Komposition spiegelt sich die Jof. Haydn se Zeit wieder. A 5) Gustav Danuikel, geboren am 2. Dezember | geboren am 14. Oktober 1863 zu Promno, Kolonie, | haltsam, 138) Franz Sliwinski, geboren am 22. Januar

eher etwas williger waren, auf fast allen anderen Gebieten fest ge- Auf den Linien der Großen Berliner Pferde-Eisen- C +8 ist: ; ; l : | bahn-Aktien-Gesellschaft sind im Monat Oktober 1886 des Quartetts ist: wohlthuende Klarheit der Harmonie verbun 861 zu Neustadt b. P,, zuleyt dort aufhaltsam, uen in Borowo, Krug, aufhaltsam, 99) Arbeitersohn Andreas Swierczynski, geboren | 1863 zu Koschanowo, zuleßt dort aufhaltsam,

blieben. Baumwolle konnte vorwöchentlihe Schlußnotirungen, bet L 1 ona ; g "ri fließender Melodie. 5 i ib i mäßig lebhaftem Termingeschäft, nicht ganz behaupten. Der Woll- 8 065 845 Personen befördert und dafür 980 706,30 # oder, durch- U U O ika e dds Saiinenes pat 6) Gärtner Valentin Mauys, geboren am 27. Ja- ) Schäfersohn Ludwig Werner, geboren am | am 4. November 1863 zu Schroda, ¡uleßt dort auf- | 139) Ioseph Trzebinski, geboren am 8, März markt war sehr still. Rohzucker batte in Abwesenheit irgend \{hnittlih pro Tag 31 635,69 #6 eingenommen worden. Die Ein- kums zu Theil uar 1861 zu Pakoslaw, zuleßt dort aufhaltsam, 7, August 1863 zu Rybitwy, zulegt dort auf- haltsam, 1863 zu Gorschewice, zuleßt dort aufhaltsam, welcher belangreiher Nachfrage matte Preistendenz. Am Theemarkt | nahme im Oftober 1885 betrug 842 978,53 M oder dur<schnittlih y : : E d 7) der Zimmermann Leo Kenczynski, geboren | haltsam, 93) Tischlergeselle Theodor Urbanowicz, geboren 140) Moses Loser, geboren am 13. September gab sih eine feste Stimmung kund. Von Provisionen sind pro Tag 27 192,86 H « Die Herren Cmile Sauret und Heinrich Grünse im 7, Februar 1862 zu Doktorowo, zuleßt in Stud- 59) Kne<ht Georg Herrmann Kühn, geboren am | am 30, Oktober 1863 zu Schroda, zuleyt dort auf- | 1863 zu Obersitko, zulegt dort aufhaltsam, namentli<h Schmalz und Schhweinefleish in Fässern für Export ziem- Hamburg, 8. November, (W. T. B.) Der Postdampfer | beginnen ihre beliebten Abonnements-Concerte im Saale di iniec aufhaltsam, 13. April 1863 zu Stenschewko - Hauland, zulegt | haltsam, 141) Ludwig Rosenthal, geboren am 12. Dezem- lih begehrt und fester gewesen, andere Artikel in dieser Branche | -Silesia® der Hamburg - Amerikanishen Packetfahrt- | Sing-Akademie am Donnerstag, den 11. d. M., Abends 73 uhe 8) Valentin Jendrzejezak, geboren am 29. Ja- | dort aufhaltsam, 94) Schneidergeselle Stanislaus Wiatr, geboren | ber 1863 zu Dbersi ko, zuleßt dort aufhaltsam, Aktiengesellschaft ist, von Hamburg kommend, heute in ———— uar 1862 zu Konin, zuleßt dort aufhaltsam, 53) Knecht Stanislaus Lepkowski, geboren am | am 10, März 1863 zu Schroda, zuleßt in Kurnik 142) Landwirth Joseph Theodor Kliemchen, ge-

waren rubig und nur unbedeutenden Fluktuationen unterworfen. , j ; j ; ; 9 s St. Thomas eingetroffen. Direktor E. Renz wird seine Vorstellungen in Berlin 9) Carl Rudolf Führus, geboren am 26. Juli | 2. Januar 1863 zu Stenschewko - Hauland, zuleyt | aufhaltsam, boren am 9. März 1863 zu Obrowo, zuleßt in

Terpentinöl zog im Werthe eine Kleinigkeit an, Harz stand in ruhigem ) i: e D n j Verkehr. Raff. Velen bei mäßiger Frage preihaltend; in Pipe Triest, 9. November, (W. T. B) Der Lloyddampfer | Sonnabend, den 18, d, M,, mit einer Gala- Vorstellun! 863 zu Schweinert Dorf, zuleht in Uschorowo auf- | in Glinka, geistlich, aufhaltsam, 95) Adalbert Michalak, geboren am 14. Zanuar | Lissabon aufhaltsam, „Aurora“ ist mit der ostindishen Post heute aus Alexandria | eröffnen. altsam 54) Landwirth August Eduard Tefs, geboren am | 1859 zu Oporowo, zuleßt dort aufhaltsam, 143) Joseph Wojtkowiak, geboren den 1. Juli

lines Certificates herrs<hte wenig Spekulation; Schlußpreis 658 C. G. 4 , N Am Metallmarkt verlief das Geschäft ohne besondere Regsamteit. hier eingetroffen. E E A 4 Knecht Carl Friedri<h Gutsche, geboren am | 22. November 1863 zu Wenglewo, Dorf, zuleßt dort | 96) Lehrer Johann Danysz, geboren am 24. No- | 1863 zu Pinne, zuleyt dort aufhaltsam, Bäder-Statistik. 3. April 1863 zu Zirke, zuleyt in Sokolnicki auf- aufhaltsam, vember 1860 zu Chylin (Rußland). zuleßt in Samter 144) Otto Leopold Nöhring, geboren am 18,

Dasselbe läßt si< von fremden und einheimishen Manusaktur- ° 4 5 j 2 E j / : waaren e Der L fremder Webstoffe beträgt für die heute Sanitätswesen und Quarantänewesen. __ Wiesbaden wurde bis zum 7. November mit Einschluß der Durd am i 55) Lorenz Pytlewski, geboren am 6. August aufhaltsam, Mai 1863 zu Retschin, zuleßt dort aufhaltsam,

reisenden von 82 399 Fremden, und Karlsbad während dieses Jahr 11) Commis Berthold Lask, geboren am 22. April | 1863 zu Andrzypole, zulegt in Babin aufhaltsam, 97) Stanislaus Gale>i, geboren am 3. Mai 1861 ¿ E t a E ta 8 A

i . September 3 zu Samter, zule ort aus-

beendete Woche 1 872 946 Doll. gegen 1 902 872 Doll. in der Parallel- Malt D - , woche des Vorjahres. E von mehr als 26 000 Kurgästen besucht. 863 zu Czempin, zulegt in Posen aufhaltsam, 56) Johann Mikolajczak, geboren am 23. Mai | zu Bnino, zuleyt dort aufhaltsam, aden, B November. (W. T. B.) Das Gewerbegericht | 188 git bie Se I U As ers lan E ¿2 Oskar Emil Bernhardt, geboren am 23, Ok- | 1865 Babin, zulegt dort aufbaltsam, 98) Gustav Eduard Erdmann Heyer, geboren | haltsam,_ i hat heute 53 s rikende Seßer wegen plöglicher Arbeitseinstellung | worden. Den von s kommenden Schiffen, welchen bisher l Ein- ufba a zu Piechanin, zuleßt in Anna Kolonie | 57) Musikus Joseph Per bovger, geboren den | am n Mai 1861 zu Bnino Vorwerk, zuleßt dort | 146) Stanislaus Mog ee ge am 24. April zum S(hakbenersaß sowie in die Kosten verurtheilt. lauf im Hafen von Malta verwehrt war, ist fortan eine sieben- à 13) Joßann Edmund Robert J b L 1863 zu Buchwald, zulegt dort auf | au Eduard Erdmann H b 7 Malentin en e R S . London, 6, November. (A. C) Die handelsamtlichen | tägige Quarantäne auferlegt. Den vom italienischen Festlande | Redacteur: Riedel. | WOILAN Edinuih Nort Fang, geboren ant | Ln, f Ma Ur T Ste L Vort ufe 3: L T dart bitt

t ; Berlint zu Upartowo, zuleßt in Bagna auf- | 58) Arbeitersohn.-Mihael Kaczmarek, geboren | 21. Mai 1861 zu Bnino Vorwerk, zuleßt dort auf- | nuar 1863 zu Scharfenort, zuleßt dort aufhaltsam,

Ausweise pro Oktober ergeben einen Einfubrwerth von | kommenden Reisenden wird die Landung in Malta nur dann gestattet, ; i altsam, c ; 29054 399 £, oder cine Abnahme von 622928 £ im Verglei mit | wenn sie ein Zeugniß des britischen Konsuls am Abgangshafen dar- Verlag der Expedition (S < olz). 4 gun 27, gus IROO I E Ne a0) Wirthasohn Gustav Adolf Oelke , geboren 1804 ju Shirsron, i dort arfbalisam,_ h

e an i , 14) Knecht demselben Monat im Vorjahre. Die Einfuhr für die abgelaufenen über beizubringen vermögen, - daß sie während der ihrer Cinschiffung Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags-Anstalt, M et Iohann Jankowia?, geboren am

8. Oktober 1861 zu Grünkerg, zuleßt dort auf-

E E E L E Et E Ri D E E h Sts A E L a S ibt A E a E U CRE i E P T G Li f e fs eta E , ; E B E E N tien m R C HEAIE G E T A H E 2 -

E E E

v haltsam ârz 18 i i ; i: 92; ! 10 Monate des Jahres beläuft si< auf 285 468 149 L. d. i. eine | vorhergehenden 7 Tage auf dem italienishen Festlande nit gewohnt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr, 32. altsam i 1863 zu Kostrzyn, zulegt in Iwno auf 2 59) Magdsohn Ä N De ea A Seova Un lad aufbaltsam, zu Biclawy, zuleyt in Smolary 149) Carl Wilhelm Leopold Groechler, geboren Abnahme von 24244 309 £ gegenüber demselben Zeitraum in 188%. | oder si aufgehalten haben. : inf Beil 15) Händlersohn Herrmann Michel, geboren am Tin, \ 101) Herrmann Wilhelm Karl Weide, geboren Bo E 1863 zu Wygoda, zuleyt in Die Ausfuhr pro Oktober hatte einen Werth von 18224823 £, d. i. Dänemark. Fünf Beilagen . August 1863 zu Kostczyn, zuletzt dort aufhaltsam, | 60) Schmiedelehrling Michael Buda, geboren | am 22. September 1861 zu Groß Gaj, zuleyt dort 20 Trter Ge dnn gebore 7. Juni

, n am 7. Jun

k eine Abnahme von 449675 £ im Vergleich mit Oktober 1885; Nach einer Bekanntmachung des Königlich dänischen Justiz- zrsoneBei 16) Benjami ll j lt während sih die Auéfuhr für die 10 Monate auf 177740793 L stellte, | Ministeriums vom 3. November 1886 ist gegen Schiffe, welhe von (eins<ließli@ Börsen Beilage), ed B63 zu Kostrzvn Bt L ert Ct n u fam, Juni 1863 zu Dembicz, zulegt dort auf aas Un iter Franz Friedrih Koenig, geboren 1863 zu Szczepankowo, zuleyt dort aufhaltsam, Q toe Abnahme von 1621936 £ gegen denselben Zeitraum in 1889 | Hüfen de Ma \ L en Ms E E R A. S und die JuhaltSangabe zu Nrn anb Aktiengeselscaste) 17) Arbeitersohn alentin Zarebski, geboren | 61) Dienersohn Ioseph Dukarski, geboren am | am 10. Mai 1861 zu Klein Gaj, zuleyt in Targowa 151) Emil Rudolf Hoffmanu, geboren am . nzo B u O. Ge ï o . \ s Bradford, 8. November. (W. T. B.) Wolle ruhig, | wegs mit Schiffen aus fol<hen Häfen in Berührung ge- für die Woche vom 1. bis 6. November 1886. Faltsam, O S O A La faar 108 0 C IONS D A ao Lilies Pitemann Mathes, geboren am baltfaut iee O I E E

aber stetig, Garne ruhig, Stoffe sehr ges<häftslos. kommen sind, auf Grund des $. 1 des Geseßes vom 30. März 1885,