1886 / 268 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T Er A D Gia L A Es

Hafer per 1000 kg. Loco raatt. Termine ge- \câftslos. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis A Loco 106 148 4 nah Qualität, Lieferungs- qualität 109,5 Æ#, pommerscher, mittel 120—123,

guter 125—129, feiner 131—134, märkis<her 120—

126 ab Bahn bez., preußif{her, mittel 118—122, guter 123—128, feiner 130—134 ab Bahn bez, russ. 110—112 ab Kahn und frei Wagen bez., per diesen Monat —, per November-Dezember —, per April-Mai 112,5 4, per Mai-Juni 113,5 M

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gef. Ctr. Kündigungspreis A Loco 110— 116 M nah Qual., per diesen Monat und per November-Dezember 113 Æ, per Dezember-Ja- nuar —, per April-Mai —.

Erbscn per 1000 kg. Kochwaare 150-——200 Futterwaare 130—140 4 nah Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg unver- steuert inkl. _Sa>. Matt. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis H, per diesen Monat —, per November - Dezember und per Dezember - Januar 17,55 bez., per Januar-Februar 17,60 bez., per Fobruar-März —, per April-Mai 17,90 bez., per Mai-Juni —.

Kartoffelmebl pr. 100 Eg brutto inkl. Sa>. Ter- mine behauptet. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis H Loco, per diesen Monat und per November- Dezember 16,504, per Dezember-Januar —, per Januar-Febcuar —, per Februar-März —, per März- April —, per April-Mai 16,70

Tro>tene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto inkl, Sat. Termine behauptet. Gekündigt Ctr. Kün- digungspreis H. Loco, per diesen Monat und per Novemker-Dezember 16,590 4, per Dezember- Januar —, per Jaxuar-Februar —, per Februar- März —, per April-Mai 16,70 M __Delsaaten pr. 1000 kg. Gek. —. Winterraps 4, Sommerraps A, Winterrübjen 4, Sommer- er Ver 100 1

Rübêël per g mit Faß. Termine fest. Gefkündigt 100 Ctr. Kündigungspreis 44,9 le mit Faß Loco ohne Faß —, per diesen Monat und per November-Dezember 45,0—45,1 bez, per Dezember-Januar —, per April-Mai 45,8 per Mai-Juni —, |

Leinöl per 100 kg loco H, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine höher. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis Æ Loco —,—, per diesen Monat und per November-Dezember 22,7 M, per Dezember-Januar 22,9 M, per Januar-Februar 1887 23,2 bez., per ; gad —, per März-April —, per April- Mai —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 19%, Termine fest, Gekündigt 40000 1. Rünbe gungspreis 36,60 #( Loco mit Faß —, per diesen Monat und per November-Dezember 36,6—36,9 bez, per Dezember - Januar —, per Januar- Februar 1887 —, per Februar-März t März-April —, per April-Mai 37,8-—38,2—38,1 bez, per Mai-Juni 38,2—38,4 bez., per Juni- I l per au —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 0 obne Faß ges / 10000 % loco

enzenme ir. 00 22,50—21,00, S 2 bis 19,00 De À S

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 17,75—17,00 . fei Marken Nr. 0 u. 1 19,00—17,75 bez. e. 0 1,75 höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Stettin, 11. November. (W. T. B.) Getreide- martt. Weizen loco ruhig, 148,00 152,00 pr. November-Dezember 154,00, pr. April-Mai 159,00. Roggen ftill, loco 120,00—123,00, pr November-Dezember 125,00, pr. April-Mai 198,09. Rüböl matt, pr. November 44,50, pr. April- Mai 44,70. Spiritus matt, loco 35,20, pr. No- vember - Dezember 39,30, pr. Dezember - Januar 35,40, pr. April-Mai 37,20. Petroleum v rsteuert, A e 0 Tara 11,10. :

ofen, 11. November. (W. T. B) Spiritu E R N 34,30, pr. Sovenber 3440, E D 4 iter, A per April-Mai 36,10. Gekündigt

reslau, 12, November. (W. T.B.\) Getreide- markt. Spiritus pr. 100 1 1009%% L enbau Dezember 35,00, do. pr. April-Mai 36,20, do. xr. Mai-Juni —. Weizen —. Roggen pr. November- Dezember, 130,00, do, pr. April-Mai 134,00, do. pr. Mai-Juni 136. Rüböl loco pr. November 45,00 do. pr. April-Mai 46,00. Zink: umsatlos. L

Magdeburg, 11. November. (W. T. B.) Zu>er- bericht. Kornzucker, exkl., von 96 9% 19,80, Korn- zuer, erkl, 889 Rendem. 18,75, Nachprodukte, exkl. A „Rendem. S Fest. Gem. Raffinade mit Faß änderi gem. Melis 1. mit Faß 23,50. Unver-

öln, 11. November. (W. T, B) Getreide“. marftt. Weizen loco hiesiger 17.76 fremder 8 pr. November 16,55, pr. März 17,05, pr. Mai 17,30. Roggen loco hiesiger 14,50, pr. Novbr. 12,75, pr. Mäárz 13,20, pr. Mai 13,30. Hafer loco 14,75. Rüböl loco 24,00, pr. Mai 24,10. E

remen, 11. November. (W.T. B.) Petro (Schlußbericht) schr fest. Standard Dhite iee R

Hamburg, 11. November. (W.T. B.) Getreid t N ee Aa A E loco 155,00 —160,00. ggen loco ruhig, me>lenburgi Toco 130,00—138,00, russischer loco ruhig, R 102,00. Hafer ruhig, Gerste ill. Rüböl fest, loco 42. Spiritus till, pr. November 2%%& Br., pr. De- zember - Januar 25} Br., pr. April - Mai 29 Br. Kaffee fest, Umsaß 5000 Sa>. Petroleum höher, Standard white loco 7,15 Br., 7,05 Gd., 0 O 6,80 Gd., pr. Januar-März

ien, 11. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frübjabr 9,17 Gt 9,22 Br. pr. Mai-Juni 9,25 Gd., 9,30 Br. Roggen pr. Frühj. 6,92 Gd., 6,97 Br., pr. Mai-Juni 7,02 Gd,, 7,07 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,45 Gd., 6,50 Br., pr. Juli-Aug. 6,95 Gd., 6,60 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,71 Gd. 6,76 Br., pr. Mai-Juni 6,80 Gd., 6,85 Br. i:

Pesft, 11. November. (W. T. B.) Produkten- Y At B De loco wen pr. Frühjahr 8,84 Gd. y ë afer —. ais pr. 188 : 6,08 Br. „Kohlraps f \ e

msterdam, 11. November.? (W. T. B.) Ge- Múro orff, Weizen pr. Mai 215. Roggen pr. ini Ae 11. November. (W. T. B.) Banca- Antwerpen, 11. November. (W. T. B etro- leummarkt (Schlußbericht). Naffinirtes Type weiß, loco 157 bez., 16 Br., pr. Dezember 163 bez,

16 Br., pr. Januar 164 bez., 164 Br., pr s Mart 164 Br. Steigend, i L E Zaun {ntwerpen, 11. INovember. (W. T. B.) Ge- treidemarkt (Schlußbericht). Weizen behauptet.

Roggen ruhig. Hafer still. Gerste flau.

London, 11. November. (W. T. B.) Havanna- uer Nr. 12 12 nominell, Rüben-Robhzuder 10è räge.

Liverpool, 11. November. (W. T. B. aum- wolle (Silußbericht). Umsay 14 000 E davon für Spckulation und Export 2000 B. Amerikaner steigend, Surats fîtetig. Middl, amerikanische Liefe- rung: Februar-März 43/32 Käuferpreis, März-April 5 do, April-Mai 51/32 do, Mai-Juni 5/4 do. Iunt di K r -

iverpool, 11. November. (W. T. B.) (Offizielle

Notirungen.) Upland good ordinary 4}, A Tos middling 415/16, Upland middling 54, Orleans good ordinary 411/16, Orleans low middling 5}, Orleans middling 55/16, Orleans middling fair 5#, Ceara fair 95/16, Ceara good fair 5%/16, Pernam fair 55/16, Per- nam good fair 511/16, Maccio fair 55/16, Maran- ham fair 5/16, Egypt. brown fair 53, Egyptian brown good fair 6, Egyptian brown good 6#, Egyptian white fair 5, Egyptian white good fair Un Egyptian white good 57, M. G. Broach good 43, M. G. Broach fine 41/16, Dhollerah sair 32, Dhollerah good fair 33, Dhollerah good 43, Dhollerah fine 4/16, Domra fair 37/16, Oomra good fair 31/16, Oomra good 43/16, Oomra fine 4, Scinde good fair 37/16, Bengal good fair 27/16, Bengal good 31/16, Bengal fine 41/16, Tinnevelly good fair 43, Western good fair 33, Western good 41/16, Heru rough fair 64, Peru rough good fair 6è, Peru rough good 615/16, Peru smooth fair 52, Peru O E fair n 16, Fs moder. rough fair 6%,

er. rough good fair 67/16, r cougl 2 Gn g faîr 67/16, Peru moder.

Glasgow, 11. November. (W.T.B.) Roh- eifjen. Mired number 1 sh. 5 is U jh ¿V s warrants 41 sh. 5 d. bis

Paris, 11. November. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen ruhig, pr. Noverabee 22,76, pr. Dezember 22,90, pr. Januar - April 23,40, pr. Mäârz-Juni 23,60. Mehl 12 Marques behauptet, pr. November 50,60, pr. Dezember 51,00, pr. Ja- nuar - April 52,10, pr. März - Juni 52,60. Rüböl behauptet, pr, November 58,00, pr. De- zember 98,29, pr, Januar - April 58,29, pr. März - Juni 97,75. Spiritus ruhig, pr. November 40,25, pr. Dezember 40,25, pr. Sanuar- April 40,75, pr. Mai-August 42,50.

_Paris, 11, November. (W. T. B.) Rohzu>er 88% fest, loco 26,25 à 26,50. Weißer Zucker en, A N 100 kg pr. E 32,50, pr.

zember 32,50, pr. anuar-April 33, : Mäârz-Juni 33,75. H E Havre, 12, November. (W. T. B.) (Telegramm

von Peimann, Ziegler u. Co.) Kaffee. New-York {loß unverändert. Nio 12 O V5 E 13 000 B. Necettes für gestern.

New-York, 11. November. (W. T. B.) Waaren- beri<ht. Baumwolle in Rew-York” 9%, 0 in New-Orleans 85. Raff. Petroleum 709% Abel Test in New-York 67 Gd., do. in Philadelphia 63 Gd. Rohes Petroleum in New-York D. 6k C. do. Pipe line Certificates D. 677 C. Mehl 2 D. 85 C. Rother Winterweizen loco D. 842 C. pr. November 83% C., pr. Dezember D. 8 C, pr. Mai 1887 D. 924 C. Mais (New) 452. Zu>er (Fair refining Muscovados) 416. Kaffee a B C E 6,65, do. 5 s 6,60, do. Nohe und Brothers 6,60. Speck 6¿. Getreidefracht 4x. | A

Verlin. Central-Markthalle, 12.November Bericht des städtischen Verkaufs-Vermittlers Di L inaun. Die Engros-Auktionen finden vermehrte Aufnahme. Auch aus anderen Städten kommen Händler hierher, in der Auktion ihre Einkäufe zu besorgen, weil sie hier bei der großen Auswahl vortheilhafter und besser si< versorgen können als an den Produktionsorten. Schriftliche Ein- kaufsbest-Uungen können nur berücksichtigt werden wenn ein Preis limitirt und der ungefähre Be- trag (eingefandt wird. Geflügel. Fette Gänse per Pfd. 50—60 S, Fettgänse über 15 Pfd. s{hwer 60 & F und mehr per Pfd, Stoppelgänse bis L Pfd, 40—48 per Pfd., junge Enten 1,50—2,50 46, fetie Enten 50—60 $ per Pfd,, junge Hühner 0,55— 0,80 M, alte 1,20—1,70 , Tauben 30—40 „S Poularden 4,50—8,00 #4 Mageres Geflügel \hwer verkäufli<h. Fette Gänse sehr begehrt, müssen, um Ansehen zu behalten, weder ge- fengt no< gebrüht werden, nur gerupft. Wild. Nehe waren reihli< zugeführt; Hasen knapp; an Federvieh ist Mangel. Rehe 55—60 4, fehlerhafste 45—50 S, Hirsche, sehr starke und fehlerhaste 20—29 S, 1. 30—38 S, Damwild 32—49 S, Wildshwein 35—45 *Z pr. Pfd. Rebhühner, junge 150 Z, alte 90—110 4, Fasanenhennen 240 2,50 wu, Fasanenhähne 3,00—4,00 1, Hasen 3,00 3,60 , Kanin- hen 49—99 F per Stück, Krammetsvögel 25— 26 S per Stü>k, Auerhahn 3,00—4,50 46, Birk- huhn 1,75—2,50 Æ per Stü>k, Scnepfen 2,20— 2,80 #, Bekassinen 50—70 9 pr. Stück. Die Wildauktionen werden tägli<h im Bogen 4 um 94 Uhr Vero und 6 Uhr Nachmittags ab- gehalten. Obst und Gemüse. Virnen 6,00—8,50 6, Tafelbirnen 10—20 H, feinste Sorten 20 40 . Aepfel 6,00 9,00 M Tafeläpfel 10—20 46, feinste Sorten 20—-36 M4, Maronen 20—30 #6, Wallnüsse 20—30 4 pr. Ctr ets Zwiebeln 2,25—3,00—4,00 & per 100 Pfd., Weiß- fleis chige Speise-Kartoffeln per 100 kg 2,80—3 60 A rothe 2,80—3,00 4, blaue 2,50—3,00 46, Sellerie 7—10 #, Meerrettig 7—12 46, Blumenkohl 30— 40 M pr. 100 Stü. Kohlrüben 1,50—2,00 M per Ctr. Blumen u. Blätter. Lorbeer- blätter 3,00—4 6 per Korb. Rosen 8—15 4, Rosen- knospen 1—3 M per 100 Stü>, Tuberosen 4—b 6. pr. 100 Stü>. Veilhen 3,50 5,00 A pr. Tausend. Rosen - Hochstämme 40—55, niedrig- veredelte 15—20 6 per 100 Stü>, Primeln 13—- 15 M per 100 Stü>, Auktion jeden Dienstag und Freitag um 7 Uhr Nachmittags. Geräucherte und marinirte Fische. Größere Zufuhren erwünscht. Bratheringe per Faß 1,50—2,2%5 4A Russishe Sardinen 1,50—1,75 M Rheinlahs 2,50—2,90 M4 Weser- und Ostseelahs 1,20—1,60 M, Flundern, fleine 3,00—6,00 4, mittel 7,50—16,00 4, große 18—27 4, Büdlinge 1,80—4,00 X pr. 60. Stü,

Sprotten 40—45 , Rauhaal, mittel 1 Schaalthiere. Austern 8 M VE: 100 St>. Mich

muscheln 80 3 pr. 100 St>. Eier 3,00,46 pr. Sho> netto. Eier sind begehrt, größere Zufuhren erwünscht. Butter. Frishe feinste Tafel- butter 2c. 120—125, feine Tafelbutter 110—118, II. 95—108, IIT. fehlerhaste 85—90, Landbutt-e- I. 90—96, IL. 80—85 6 Galizishe u. andere geringste Sorten 55—72 M pr. 50 kg. Käse. Schweizerkäse und f. (]Sahnenköse begehrt, bei stehen- den Preisen. T. 56—63, I]. 50—55, III. 42—48 A, [JBackstein I. fett 20—25, T1. 10—16 Æ, Limburger I. 30—35 A, II. 20—25, Rheinis<er Holländer Käse 45—58 A, e<hter Holländer 60—65 #Æ, Edamer I. 60—70 Æ, II 56—58Æ, Franz. Neufchateler 16 46 per 100 Stü>k, Roquefort 1,20—1,50 M per Pfd.

Frankfurt a. M., 11. November. (Getreide- und Produktenbericht von i: Strauß.) An unserem Markte erwärmte man \i< wiederum für Prima-Qualitäten von Weizen und Gerste, und zwar in so hohem Grade, daß hierdur< dem allge- meinen Geschäftsverkehr der Schein größerer Leb- haftigkeit verliehen wurde. Weizen mäßig offerirt. Das Angebotene wurde ziemlich leiht an hiesige und benachbarte Mühlen verkauft, ab Umgegend 16} bis 17 M, frei hier 17,40 M. bezahlt. fkurhessischer und norddeutscher 17 K, russishe Sorten 183— 19Ï M je nah OQualitität. Roggen verharrte in Unthätigfeit, bekundete aber feste Tendenz; hiesiger 13#—14 M, Zusfische Sorten 13,80—14 A ge- fordert. In Gerste herrschte Lebendigkeit, namentli für exquisite Sorten; die Notiz 15— 175 A. bleibt, hochfein 188#—195 ÆÆ Hafer bleibt flau und stellte si< unter dem Drucke reichlicher Angebote und Konsignationen billiger; 2 #6 Mittel-Qualitäten bezahlt, Prima 124—# 4 Hülsenfrüchte waren in seinen Qualitäten coulant zu lafsen, während gcringe Sorten kaum anzubringen find. Raps knapp offerirt 222— 234 M Cours. Mais s{<waches Angebot; 114—4 M, etwas beschädigt 103 4A übrig. Für Mehl war die vergangene Woche von keiner Be- deutung. Die Umsäße erreihten nur geringen Um- fang und war in Folge dessen die Stimmung lustlos. Unfere Mühlen und Bäckereien sind spärlich versorgt, doch hat die Spekulation noch kein Vertrauen. Hiesiges Weizenmehl Nr. 0 313—325 4, Nr. 1 21—28 M, Nr. 2 2%—26 M, Nr. 3 23— 24 M, Nr. 4 17—} M, Nr. 5 15—16 M Milchbrod- u. Brodmehl im Verbande 49—52 M, norddeutfce und westfäl. Weizenmehle Nr. (0 992 231 M Roggenmehl (hiesiges) Nr. 0 223—23L 4, Nr. 0/1 214224 M Nr. 118—19 4, Nr. 2 16—

M Heu per Centner 23—2 #4, Stroh pe Centner 2—} M Wicken 1446-15 MIA As kleic 45 /( und Weizenkleie 3,80 4 (bei Abnahme von 200 Centnern an), Malzkeime 4 46, Moostorf- treu, prima 1,30 M, Spelzenspreu 1,20 4, Sesam- L "E vir a _24 M, Mohnkuchen 90 MÆ, CGhilifalpeter per Febru 387 91 Rüböl im Detail 51 Ä a

Wetterbericht vom 12, November 1886 8 Uhr Morgens. j

t.)

> Q E S = bt S 5 5 2S SEA Stationen. EZD Wind. | Weiter. 25 I E S®° S if Es Mullaghmore | 751 |\NNW 5wolki Aberdeen .… | 747 [WNW 1 M 1 Christiansund 751 S 1\wolkig 6 Kopenhagen . | 755 |NW 1/Nebel 7 Stockholm . | 7566 |OSO 2 Nebel 7 aparanda . | 757 |O 2/Schnee —2 St. Petersbg. | 761 |SO Ubede>t 5 Moskau 767 _SSW 1 bedeckt 1 Cork, Queens- j | „on O, Nas 4iwolkig 9 Brest .…..| 7592 |\WNW 3 bedeckt 11 Helder . .…, | 751 |SSO 2wolkig 5 See 2 wolkig 4 amburg .. | 7566 |OSD 1\|Dunst 5 Swinemünde | 755 |WNW UNebel 6 Neufahrwasser| 755 {till Nebel!) 5 Memel ... |_757 |\SO 3\Nebel 8 Paris .….. | 755 |SSO 2bede>l | 5 Münster... | 754 |SO 1 \bededt 4 Karlsrube .. | 756 |\SW 3\Nebel 4 Wiesbaden . | 756 still |bede>t?) 3 München .. | 755 |SO 2 |bededtt 2 Chemniß .. | 758 |O 1 beiter?) ‘1 n S a still¡Nebel 6 B 5 ti Vreslau .…. | 757 |SW | Albrbent L Ile d'Aix..| 7577 S ábede> | 10 Ma S D 1 E 19 E) ets) l\bedett) | 14

1) Sehr dichter Nebel. 2) Nachts # T

3) S A a Alberts C ertung+: Die Stationen sind in 4

geordnet: 1) Nord-Europa, 2) A A bis Ostpreußen, 3) Mittel-Curopa südlich dieser Zone, 4) Süd-Guropa. Innerhalb jeder Gruppe

A e von West nah Oft eingehalten. ala für die Windstärke: 1 = leiser Zu Ï ns leiht, 3 ==- \<wah, 4 = mäßig, 5 2 c S stark, 7 = steif, 8 = stürmisch, 9 = Stur: , Na starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12

Nebersicht der Witterun _Veber Nordwest-Europa ist das Baromdior gefallen, im Uebrigen fast überall gestiegen; die Luftdrud- vertheilung ist auf dem ganzen Gebiete ziemlich gleihmäßig. Ueber Central-Curopa ist das Wetter ruhig, meist trübe oder neblig und durchschnittlich ziemlich warm ; im deutshen Binnenlande ist stellen- Le „gefallen. Ausgebreitete und ziemli erhebliche Niederschläge werden von den britischen

Inseln gemeldet. : Deutsche Seewarte. E E R P A C T C T 9) Theater - Anzeigen.

Königliche Schauspiele. Sonnabend : Opern-

haus. 221. Vorstellung. Deut Ballet in 3 ften und 4 Pn ireee e Alfred Holzbo> und Louis Frappart, Musik von

Joseph Bayer. Mil Gee ihel Carré und Leon Ba Offenbah. Anfang 7 Uhr. Schauspielhaus. 234. Vo Wally. Schauspiel in 5 Akten un spiel: Die Klöße von Nofen. N glei<hen Namens von Wil Scene geseyt vom Direktor Sonntag : Opernhaus. 222. Vorstell Oper in 4 Akten von G. Verdi. Ghislanzoni, für die deuts<he Büh ‘nanz, Ballet von P. Tagl r

Operette aus de

tis Deutscher Reichs-Anzeiger

elmine v, Hi Deet. Ju g

Schauspielhaus. 235. Vorstellung. D Agent. Lustspiel in 4 Akten von X Mg Anfang 7 Uhr. n

Deutsches Theater. Richard der Dritte.

Sonntag: Der schwarze Schlei Montag: Ein Trevfen Gie

S N -YUNzeiger Sonnabend: taats g j M Jean K Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S. Jnuserate nimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

ilhelmftrafie Nr. 32.

Königlich Pr eußischer

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 « 50 S. Alle Post-Anstalten uehmen Bestellung anu; für Berlin außer den Post -Anstalten auch die Expedition SW., Wilhelmstrafie Nr. 32. nummern kosten

Wallner - Theater. Direktion W. &,; Sonnabend : Gastspiel des Hrn. Felix Eg

Schwank S L D von G. v». M ubert, Nentier: n ) tentier: Hr.

Einzelne Berlin SW.,

E R O E

Victoria-Theater. Sonnabend: Zum 3 l Großes Auss\tattungsballet

Musik von Marenco. von E. Falk. Gesammtzahl der Mit

iff. 1 aufgeführten um Michaelis- hrten Anstalt lis 1886 und Ostern 1887, e über die wissenschaftliche Befähi- reiwilligen Militärdienst denjenigen welche eine auf Grund eines von in Gegenwart

ist provisoris<, und- zwar der unter Anstalt auf die Dauer von termin 1889 eins{hl.), der unter für die Prüfungstermine gestattet worden, Zeugni ür den. einjährig- <üler zu ertheilen, der Aufsichtsbehörde ge eines Regierungs-Kommi wohl bestanden haben. Gleichzeitig wird verliehenen Berechtigung L Zöglinge beigeleg an der Anstalt unter 3 gehaltene Entlassungsprüfung bestan Die in dem Verzeichnisse vo XIT 2 aufgeführte Stephan des Dr. M. Fu Bezeichnung: „das Privat-G M. Fuß zu Straßburg i. Els. Berlin, den 4. November 1886. Der Reichskanzler. Jn a A

b. Realgymnasten.

Königreich Preu drei Jahren

t der König haben Allergnädigst geruht : iff. 2 aufge

er Nowicki am Gymnasium zu Adler-Orden vierter Klasse; dem d Organisten Luczkowski zu ronen-Orden vierter Klasse; dem Rendanten M enzel zu Koßenau ne Ehrenzeichen; sowie dem fus im Jnfanterie-Regiment der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15, dem ben Regiment und dem Füsilier en Füsilier-Regiment Nr. 36 die de zu verleihen.

Se. R A em ordentlichen Lehr ? den Rothen Hauptlehrer un den Königlichen K ber und Stadtkassen-R Litben das Allgemei

ium zu Düsseldorf (ver-

Rheinprovinz. um daselbst, A. b. 1. 82 a. a. O.)

bunden mit dem Städtishen Gymnasi c, Ober-Reals<hulen. Großherzogthum Oldenbur

) Die Ober-Realschule B. b. VIII. 2 a. a. D.).

B. Lehranstalten, reihe Bes

Preise: Parquet und I. Rang-Bz] II. Rang 2, III. Rang 1 50 P ia Db: Anfang 7 Uhr.

E E Wilhelmstädtisches Theater irektion: Julius Frivs<he. Ck cestraße % Sonnabend: Z. A Dee aoltagehrale 6 stattung: Der Vice-Admiral. Komi in 3 Akten und einem Vor R. Genée. gescßt von Julius Fritsche. meister Federmann.

Anfang 7 Uhr.

Sonntag: Dieselbe Vorstellung.

g. burg (bisher Realschule, ;

Steuer-Erhe

nehmigten Reglements ssars abzuhaltende Entlassungsprüfung

der den Anstalten unter Ziff. 1 und 3 ü>wirken de Kraft zu Gunsten

t, welche die an der Anstalt unter 1 zu Michaelis d. J. ab

iden haben.

m 13. April d. F. unter

Schule an

P econdBeutena Prinz Friedrich Ls óse in demsel Magdeburgis Medaille am Ban

mit vollständig neuer bei welchen der einjährige, erfolg-

ersten Klasse zur Darlegung der \c<haftlihen Befähigung erforderli ift.

a. Progymnasien.

I. Königreich Preußen. Dié Progymnasien zu 1) 3 Lausiy (verbunden mit dem Real-Progy nasium

fium zu Groß-Lichterfelde. it rücwirkender Kraft bis

2 spiel von F. Zell Musik von C. Millöcter. - Ein

Dirigent: , N irigent: Hr, Ks derjenigen

stät der König haben Allergnädigst geruht: Fürsten von Hohenzollern

zen 2c. des F Allechöchstihre Geneh-

) Provinz Brandenburg. daselbst), 3) das Progymna Anmerk. Anerkennung zu 1—3 m zum Ostertermin 1886. T4 | Provinz Schlesien. (bisher Real-Progymnasium,

termin 1886.

Provinz S Neumünster (verbunden mit dem Anmerk. Anerkennung mit rü>wir

termin 1886.

Se. Maje : zu der von Sr. Hoheit dem eihung von Ehrenkreu

hen Haus-Ordens theilen, und zwar:

des Ehrenkreuzes dritter Klasse: \ffammer-Rath Bu>, fammer:Rat kammer-Rat

fammer-Rath Hafen bra >, lehrer und Religionslehrer am

„höhere katholische ß zu Straßburg i. Els.“

ei St. Stephan des Dr,

beschlossenen Verl hohenzolle migung zu er

Residenz =- Theater. Direktion: Anton A, d G es Sonnabend: Zum 36. Male: Ei d A Parisien). n AROROO ondinct. Vorher: Ein auonymer Bri spiel in 1 Akt von J. Cohen. Negie: Anton Anz

4) Sab Progymnasium zu Striegau mnasium b

B. c. I. 22 a. a. D.)

Lustspiel in 3 Akte t rü>wirkender K

Anerkennung mi raft bis zum Oster-

<leswig-Holstein. b) Das Prog Real-Progymnasium daselbst) der Kraft bis zum Oster-

an den Ho an den Ho an den Ho an den Ho an den Db

, theol. Dreher, * sämmtlich zu S

an den biGo! n Genlizen

kassier Künzel, ymnasium zu

Strehle,

Krolls Theater. Freitag, den 19. Novenla;

Letztes Concert der Frau Amalie Joachi

Villets 3 o E vorher zu habcn an der Kasse, bei den Herren V Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. i C. Heintze, Unter den Linden 3, und iu Invalid dank, Markgrafenstr. 51a.

Belle-Alliance-Theater. piel der Mitglieder des Friedrih-Wilhelmstädtis T heat A S <-Wilhelmstädtisdn A t N E Halèvy, bear veitet von C. Haffne R, Genée, Musik von Johann Strcauß. E S Sonntag u. folg. Tage: Dieselbe Vorstellung,

Gymnasium, f thringen. 2) Thann (bisher Real-

Sum erk. Anerken mit rü>wirkender Kraft für diejenigen Schüler, welche feit Michaelis 1885 nah Ober-Sekunda versetzt sind.

Körigreih Prenfßen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : ofessor in der medizinischen Fakultät Dr. Emil Wilhelm Maunkopff, Nath zu verleihen.

u 1 und 2

dem ordentlichen Pr derx Universität Marburg, den Charakter als Geheimer Medizinal-

nsst-Medai er Knopp und aien Knorr,

b. Realschulen.

Königreich Preußen. Realschulen

Sonnabend: Gas an den Königlichen Hofjä

an den Königlichen Hofl Beide zu Berlin, an den Hoffourier Giese, an den Kammerdiener Sc<hönsee und an den Leibjäger Ersfeld, diese Drei zu Sigmaringen, an den Hofgärtner Daiker zu

Fahklassen

Die Fledermaus, 2) Krefeld (B. b.

Akten, na<h Mailhac ud

Rheinprovinz. 1) Aachen (B. b. I. 13 a. a. O.), 7 Justiz-Ministerium. Dem Ober-Landesgerichts-Rath Lehmann in Naumburg

ist die nachgesuchte Die Verseßt sind: der

O

c. Real-Progymnasien.

Königreich Preu Provinz Brandenburg. o i. d. Lausitz (verbunden

termin 1886,

Provinz S zu Neumünster (verbunden mit d Anerkennung

Pension ertheilt.

Hainke in Ostrowo iht in Danzig, der burg an das Amts- ter Grywacz in Danzig als der Amtsrichter tsgeriht I in s Landrichter

nstentlassung mit Landgerichts-Rath als Amtsgerichts-Rath an das Amtsger Amtsgerichts-Rath Scheffer ir ege, der Amtsrich das Landgericht T in Berlin, hausen a. D. an das Am <ter Kah in Thorn al

lant in Stallupönen ist die nach-

sind gelöscht : der Rechts- Dülkén, der Rechts- iht in Dortmund, und Kammer für Handels-

as Real-Progymnasium zu Progymnasium daselbst). mit rü>wirkender Kraft bis zum Oster-

<leswig- Holstein. 2) Das Real-Progymnasium em Progymnasium daselbft). t rü>wirkender Kraft bis zum Oster-

Das Real-Progymnasium zu Hildes- ephinum daselbst, bisher

Schloß Lindih bei Hehhingen, und

an den Schloßaufseher Johann Rupprec< {zu Bistrit in Böhmen.

Walhalla - Theater. Sonnabend: Zum 1.9: Rip-Rip, Nomantisch-phantastis<he Operette in Akten von Meilhac und Gille, deuts{< von Ferdinad Gumbert und Dr. Ed. Jacobson. Musik von Rob Anfang 7 Uhr.

Sonntag: Rip-Rip.

Anerkennung 1SgerIMIs: geriht in Eschw

Landrichter an Dr. Scheel in Wuster Berlin, und der Amtsri an das Landgericht daselbst. Dem Amtsrichter Apo e Dienstentlassung ertheilt.

Jn der Liste de anwalt Leenen bei dem Amtsg anwalt Dr. Bitger bei dem Landger der Rechtsanwalt Heintges bei der

diste der Rechtsan lt Wiemers aus A

Planquette. Deutsches Nei c.

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

dem Marine - Hafenba Ï Danzig den Charakter als

termin 1886.

Provinz Hannover. ( heim (verbunden mit dem Gymnasium Jof unter C. a. aa. I. 11 a. a. O.)

C. Lehranstalten, lassungsprüf

N Theater. Emil Thomal, onnabend: Zum 15. Male: Von Schrot u N E M Gesang n 3 Aften ti r Rechtsanwälte usik von M iel, Sonntag: Dieselbe Voritaiita, N

u - Ober - Ingenieur Müller zu

Marine-Hafenbau-Direktor zu ver- bei welhen das Bestehen der Gnt-

Darlegung der wissenschaftlichen

Befähigung erforderli c a. Oeffentliche.

aa, Höhere Bürgerschulen.

I. Königreich Preußen. Rheinprovinz. f Die Gewerbeschule ( u Barmen (C. a, aa. I. 17 a. I. Großherzogthum + Die höhere Bürgerschule zu Heppen

(bb. Andere Lehranstalten.) b. Privat-Lehranstalten. X)

< Württemberg. \<hule von Martin Sche> zu Stuttgart. 1. Oktober 1886 zuerkannte ngert worden. at-Lehranstalt von Karl

ü>wirkender Kraft für diejenigen <lusse des Schuljahres 1885/86 bgangsprüfung bestanden haben.

Niedt und Ely.

wälte sind eingetragen: Di hlen bei dem Landgericht in sessor Berg bei dem Amtsgericht essor Skaley bei dem Landgericht eddies bei dem Land- Assessor Grohtmann bei und der Gerichts-Assessor Landsberg a. W.

midt bei dem Landgericht

seinen Wohnsiß von Hochheim nah Wies- her in Lauenburg in Pommern, Wiesbaden,

Bekanntmachung. itmahung vom 13. April d. J. höheren Le Í der We

Ausstellung von Zeug- 1 einjährig-

Concert - Haus. Leipzigerstr. 48 (früher Bils) Sonnabend, Abends 7 Uhr: L. Schubert-Abei) des großen Orchesters des Kapell meisters Mr. Fal Meyd unter Mitwirkung des Herrn Ai (5 Künstler (12 Solisten), Streich - Orchester d

a orn 1A R n Sinfonie B-dur. Ltt E z¿ll ; : i “, von Herrn Vie O ,_ Sei mir gegrüßt, gesuny facher Beseßung der Streich-Instrumente). Lied Neugierige, b. Trockene Blumen, von Herrn Alexi. Italienishen Style“. Andante aus der Ball! Monreus musical, -

Nechtsanwa Paderborn, der Gerichts-Af in Schönau, der Gerichts-A}s in Ratibor, der Gerichts-Assessor geriht in Flensburg, der Gerichts dem Amtsgericht in Dingelstädt, Schoen bei dem L Der Recht in Wiesbaden hat baden verlegt. Der Notar Obuch, bis riat niedergelegt. ektor Ber>enkamp in nka in Bromberg, der Amts- denz, der Amtsgerichts-Rath obermann Justiz-Rath

Jm Verfolg der Bekan1

wird hierunter ein Nachtrags-Verzeichniß solcher

< $. 90 Th. O Bürgerschule

anstalten veröffentlicht, welhe nah ordnung vom 28. September 1875 zur nissen über die wissenschaftliche Befähigung für det freiwilligen Militärdienst berechtigt sind.

Nachhtrags-Verzeichniß

solher höheren Lehranstalte von Zeugnissen über die wi ür den einjährig-freiwilligen Militärdien tigt sind.

A, Lehranstalten, bei welhen der einjährige, erfolg- Freihe Besuch der zweiten Klasse zur Darlegung d fähigung erforderli ist.

a. Gymnasien.

1, Königreich Preußen 1) Das Gy

mit Fachklassen) z heim a. d. Bergstraße.

andgeriht in g8anwalt Klein

Octett (mit mb n, wel<he zur Ausstellung

\chaftlihe Befähigung O 7 st bere <-

Königrei + 1) Die höhere Handels\d A Die früher bis zum ) ng ift bis auf Weiteres verlä listis<he Abtheilung der Priv Widmann (früher Rauscher) daselbst. A Anerkennung mit r Schüler der Anstalt, welche am die ordnungsmäßig abgehaltene A

den 4. November 1886. Der Reichskanzler. Jn Vertretung:

E>.

Ouverture „F ha: das Nota

Der Landgerichts-Dir der Landgerichts-Dir-ktor Pieco gerihts-Rath J Preibisz in in Gleiwiß,

Militärberehtigu

«Nosamunde“. + 2) Die rea

Reiter-Marsch (instrumentirt von Liszt Rauchen ist n den Nebensälen. Y Rang u

Tunnel gestattet. N __—

10) Familien - Nachrichten.

V erlobt: Frl. Margarethe Glö>ner mit Nittergutsbes. und Lieut. Gustav Kaifer (Prion! Be Omi à S) G F : Hr. Hauptman T öl. Johanna Berg (Karlsruhe s Hs

Mad>ensen (Düsseldorf). Hrn. Lieutnant ; Schwerin (Schwerin). L EiSt Tochter: 90 Pfarrer Lh. Rish (Alt-Liepegörie). \ Regierungs-Baumeister Albrecht ( Gestorb en: Hr. Kanzlei-Rath Ferd. Hr. Bahnhofs-Inspektor a. D. Louis Negend! (Schöneberg). Hr. Kreiëgerichts-Rath 4. 2 Leop. Hartmann (Konitz). Hr. Dr. phil, Georgens (Doberan). Verw. Fr. Reg. asfarge ron as Hr. Rittmstr. «4 r. Erwin von Seherr-Thoß (Schollwi Verw. Fr. Forst-Inspektor F A

onas in Grau? atibor, der Landgerichts-Rath D der Rechtsanwalt Simson in Berlin, der Rechtsa Rath JFllgner daselbst, und der Roll in Ostrowo sind gestorben.

wissen \haftlihen Be und Notar, nwalt und Notar, Rechtsanwalt und Notar

; mnasiuum zu Schwedt e Progymnasium, B. a. I. 7 des Verzeichnisses vom

Gymnasium zu Düsfsel- ) das Städtische Gymna-

Provinz Brandenburg.

Rheinprovinz. 2) Das Königliche f sher unfer A. a. 1. 240 a. a. O.), um daselbst (verbunden mit dem Realgymnasium daselbst).

nmerk. Anerkennung zu 3 mit räü>wirkeader Krast bis zum

II. Elsaß-Lothring *)_ Das Gymnasium zu Gebweiler XYVII, 1 a. a. O.).

Shüler der Anst

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

örster Krüger zu Borntuchen des Oberförsters Perl erledigte egierungsbezirk Königsberg verseßt

Bekanntmachung.

n Lehranstalten : els\hule des

ist auf die Oberförster-

Der Oberf dur den Tod stelle zu Pr. Eylau im R

ermin 1886. Den nachbezeichnete

+4 1) der Privat-Hand er Dr. Naeg

Dr. Konrad Tolle ler) zu Offenbah a. Main, rivat-Lehranstalt des Pastors D. A. Skerl Günther) zu Braunschwei akobson-Schule des Dr. Emil P

(bisher Realgymnasium,

Anerkennung mit rüc>wirkender Kraft für diejeni d) alt, welhe am Schlusse des Schuljahres 1885 Ober-Sekunda verseßt sind.

Gymnasium mit der Befu M de Befähigung für den einjä iwilli A von der Theilnahme am Unterricht in der g prage dispensirten Schülern zu ertheilen, infofern le „jenen Unterricht eingeführten Ersaßunt A und nah mindesteys einjäh nd einer besonderen Prüfung ein

Groß (Berlin le: Kiipdson zu

Bekanntmachung.

dent der Provinz Brandenburg hat dur Anlage vier neuer Apotheken in hiesiger

niß, Zeugnisse e wier Rilitärdienst au

ie a bi Der Herr Ober-Präsi

Erlaß vom 1. d. M. die

Stadt, und zwar:

{) Die mit einem f bezeichneten Lehranstalten haben keinen obligatorischen Unterricht im L

X) Die unter dieser Ka fähigungszeugnisse nur auf fommissars abgehaltenen, stellen, für welche das Reglement von der nehmigt ist.

tere an dem

äßig theil- tegorie aufgeführten Anstalten dürfen Be-

Grund einer im Beisein eines Regierungs- wohl bestandenen Entlassungsprüfung aus- Aufsichtsbehörde ge-

Kreuzung der Grimm- und Dieffenbachstraße, der Gegend der Königin August elben gegenüberliegenden E>en der Fl

erricht regelm Besuche der Sekunda auf Zeugniß des Lehrerkollegiums tsprehenden Lehrpensums er-

a-Brücke an d ottwell- oder Link-