1886 / 270 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- r m R

1886, Vormittags 9 Uhr.

Kenkurseerwalter : Amtsnotar Kugler in JIngel- fingen. S E,

Anm:ldcfrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 9, Dezember 1886. É :

Giäubigerversammlrng und Prüfungstermin am

Dontuersiag, deu 16. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr. Den 12. November 1886. Gerichtsschreiber:

Gnädig. (39711) SVekanntmahung. Das Königl. Amtsgericht Kulmbach hat auf Gesu

der Firma E. Altshul, Schuß- und Stieflctten- fabrik in Mainz und Anderer unterm Heutigen, Nach- mittags 3 Vhr, bes<lofsen : „Gs fei über das Vermögen des Schuhmacher- mecisiers Johanr Nuppert von Kulmbach der Konkurs zu eröffnen Proviforishcr Konkursverwalter Königlicher Ge- rihtsvollzicher Cuno dahier. Beschlußfassung über die Wabl cines anderes Verwalters sowie cines Glêubigeraus\ufses Montag. den 29. November 1886. Vormittags 9 Uhr, i Offener Arrest mit Anzeigefrist bis längsiens 11. Dezember 1886. Die Frist für Anmeldung der Konkursforderungen endet am 7. Dezember 1886. Prüfungstermin Montag, den 20. Dezember

Kulinbach, den 13. November 1886. Gerichtsschreiberei. Arzberger.

[39751] Bekanntmachung.

Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Firma Scherz unD Doßzrnmaun in Leer ofene Handelsgesell- schaft wird beute, am 11. November 1886, ‘Na>mittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rcchtsanwalt Dr. jur. Klafen zu Leer wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 19. Dezember 1886, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 7. Januax 1887, Vornit- tags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Zimmer Nr. 12.

Leer, den 11. November 1886.

Königliches Amtsgericht. TIT. (gez.) A. Röpke. (L. 8.) Veröffentlicht: Siegmann, Amtsgerichts-Assijtent, Gerihts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts, III.

[39722] L ; ; l gl. Württ. ÄAnttsgeri<ßt Neresheim. Neber das Vermögen der Wilhelm Hörner,

Entenwirths Wittwe in Aufhausen, ist am 11, November 1886, Vormittags 112 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet und Amtsnotar Meyer in Bopfingen als Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 10. Dezember 1886 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin / Freitag, den 17. Dezeniber L886, Vormittags 9 UzZr, in dem Rathhausfaal zu Bopfingen. Den 12, November 1886. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts, Kal. Gerichts\c)reiber: Grau.

allgerneiner

[39752] K. Württ. Amtsgericht Neresheim. Ueber das Vermögen des Georg Hanselnmanu, Vierbrauers in Bopfingen, ist am 12. November 1886, Vormittags 11} Ubr, das Konkursverfahren eröffnet und Amtsnotar Meyer in Bopfingen als Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzcige- und Anmeldefrist bis 10. Dezember 1886 eins<ließli<. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin Freitag, den 17. Dezember 1886, Nachmittags ® Uhr, in dem Rathhausfaal zu Bopfingen. Den 14. November 1836. Gerichts\creiberei Königlichen Amtsgerichts. Kgl. Gerichtsschreiber Grau.

allgemeiner

[39715] Großherzogl. Oldenbg. Amtsgericht Akx. Veber den vacanten Nachlaß des weil. Tisch- lers und Brinksitzers Jo. Gerh. Hoes zu Wardenburg ist am 12. November 1886, Nachm. 7 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechnungsfteller Calberla hieselbst. Offener Arrest mit Anzeige- bez. Anmeldefrist für Konkurtforderungen bis 15. Dezember 1886. Erste Gläubigerversammlung am Montag, den 6. De- zember d. J., Vormittags 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin: Moutag, deu 20. De- zember d. J., Vormittags 160 Uhr. Olveuburg, 1886, November 12, Nee Beglaubigt: Lehmkuhl, Gerichtsschreiber.

[39710]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johann | Clauß; zu Osthofen ist am 12. November 1886, | Hierdurh aufgeho en anber 1886 Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet, der aunztg- : c OO, offene Arrest erlassen, die Frist zu den na<h $8. 108 der K.-O. vorgeschriebenen Anzeigen bis 25. Novem- ber 1886 und zur Anmeldung ver Forderungen bis | [40012] zum 1. Dezember 1886, der Wahltermin, sowie der

auf Freitag, den Vormittags 97 Uhr,

allgemeine Prüfungstermin 19. Dezember 1886, festgeseßt worden. Osthofen, 12. November 1886. Großh. Hess. Amtsgericht.

Bekanutmachung.

{39720]

Ueber das Vermögen der Haudelsfrau Mar- garetha Keller von Passau, Inhaberin des Ge- | [40013] ¡<äftes Margarctha Keller, früher Marga- retha Dillnig, Woll- nud Weisitwaarengeschäft

bot auf teren Antrag das K, Amts- gericht Passau, heute, den 12. November 1886, Nach-

in Passau, mittags 5 Uhr, den Konkucs eröffnet und den K

Advokaten Jahn in Passau als Konkursverwalter

Offencr Arrest erlassen. Anzeige- und Anmeldefrist bis Montag, den 20. Dezember 1886 inclus. Wahl cines definitiven Masseverwalters, Forderungsprü- fungstermin, Beschlußfassung über Bestellung eines Gläubigerauss{usscs und über Fragen nah $F. 120 —125 K. O. am Samstag, deu 8. Jänucr 1887, Vormitt. 9 Uhr, Zimmer Nr. 16/1. Passau, am 12. November 1886. Gericits][hreiberei des K. Amtsgerichts Passau. Scherer.

(39726] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Nittergut3pächters Heiurich Ernst Künne in Stöctigt bei Plauen wird heute, am 13. November 1886, WMiittags }| 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Schumann in Plauen. E Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. No- vember 1886 einschließli. Anmeldefrist bis zum 15. Dezember 1886 cin- <licßli<. Erste Gläubigerversammlung am 27. November 1886, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 29. Dezember 1886, Nachmittags 4 Uhr. Königliches Amtsgericht Plauen, 13. November 1886. Bekannt gemacht dur: Flach, G.-S.

Auszug.

Bekanntmachung. Das Kgl. Amtsgericht Schrabenhausen hat am 11. November 1886, Nachmittags 44 Uhr, die Er- ¿ffnung des Konkurses über das Vermögen des Gütlers Josef Hörmann von Koppenbach be- schlossen, zur Wahl eines anderen Verwalters sowie cincs Gläubigeraus\{<husses Tagfahrt auf Dieustag, den 7. Dezember 1886, Vormittags 19 Uhr, anberaumt und offenen Arrest dahin erlassen, daß allen Personen, welche eine zur Konkurêmasse ge- hörige Sache in Besi haben, oder zur Konkurs- masse schuldig sind, aufgegeben wird, nihts än den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten und zugleich die Verpflichtung auferlegt wird, vom Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus dieser Sache abgesonderte Befriedi- gung beanspruchen, dem Verwalter, Rechtsanwalt Gober dahier, bis zum 6. Dezember 1886 Anzeige zu machen. 5 Anmeldefrist an da Donnerstag, den 2. Dezember 1886. Prüfungstermin Dieuftag, 21. 1886, Vormittags 9 Uhr. 6 Schrabenhausen, den 11. November 1836. Gerichtsschreiberei des N Amtsgerichts Schraben- ausen. (L. 8) Zwa, geshäftsl. Sekretär.

[39724]

Dezember

067

(3972321 Konkursverfahren.

Nr. 15 702, Ueber das Vermögen des Vieh-

händlers Samuel Guggenheim, Wirths von

Thiengen, wurde heute, Mittags 12 Uhr, das Kon-

fursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Theodor

Bornhanser in Waldshut. Anmeldefrist: 15. Dezem-

ber d. Is. Gläubigerversammlung und Prüfungs-

termin ist am 20. Dezember d. J8., Vorm.

| 9 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 1. De- zember d. Is, Waldshut, 11. November 1886.

Der Gerichts\{<reiber Gr. Amtsgerichts : (L. 8.) Tröndle.

[39971] Belanntmaczung. In Sachen Helios-Del-Co. Konkurs soll in dem auf deu 25. d. M., Vormittags 115 Uhr, anberaumten Schlußtermine au über die Berwilli- gung der vom Herrn Rechtsanwalt Wolffgram füx seine Thätigkeit als Mitglied des Gläubigerausschusses beanspruchten Vergütigung von 750 6 verhandelt werden. Berlin, den 13. November 1886. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 50.

[39718]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Secl zu Vlieskafstel hat das K. Amtsgericht Blicskastel zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<ht wverwerthbaren Vermögensstülke Schlußtermin anberaumt auf Donnerstag, ven 9. Dezember 1886, Vor- mittags 10 Uhr, im Amtsgerichtslokale. Schluß- verzei<hniß und Belege sind bei der Gerichtsschreiberei niedergelegt.

K. Amtsgerichts\creiberei Vlieskastel. Mayer, K. Sekretär.

(29974) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max. Loectwenstein zu Danzig wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

Königliches Amtsgericht. X.

Konkursverfahren.

5, Oktober 1886

bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben. Dortmund, den 13. November 1886. Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

' H. Acferniautt,

Dcs Konkursverfahren über das Vermögen des Banguiers Wilßelm von Vorn zu Dortmund wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beschluß vom nämlichen Tage

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ácéerers Aloys Kaiser zu Bockum bei Kaiscrs- werth ist auf Antrag des Gemeinshuldners nah Zustimmung sämmtlicher Gläubiger eingestellt worden. j Düsseldorf, den 12. November 1886.

(39697) Bekanntmachung.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus A. H. A>ecrmanu, in Firma: A. C. Dähnhardt's Nachf. zu E<ceruförde, wird Termin zur Beschlußfassung über einen von e zen einem vorges{lagenen wangsvergieih au i 3 Datineritag: den 2. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, anberaumt.

Vergleihsvors<lag und Erklärung des Gläubiger- aus\{<u}ses liegen auf der Gerichtsshreiberci zur Einsicht der Betheiligten aus. Ceternförde, den 11. November 1836, Königliches Amtsgericht. I. aez. Mommsen. Veröffentlitt: Schröder, Erster Gerichtsschreiber. [39973] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 2. Dezember 1883 zu Herzberg verstorbenen Kaufmanns Eduard Giersch wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Herzberg a. Elster, den 12. November 1886. Königliches Amtsgericht.

(39972) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrifanteu Oscar Schmidt hier wird, nah- dem der ina dem Vergleichstermine vom 2, Oktober 1886 angenommene Zwangsvergleich durh re<ts- kräftigen Beschluß vom 28. Oktober 1886 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben.

Lauenburg a. E., den 13. November 1886.

Königliches Amtsgericht.

2097 ae > [39975] Beschluß. Das am 10. d. M. Ncevember eröffnete Konklurs- verfahren über das Vermögen des Hofschirur- fabrikanten Julins Pundt zu S<hwerin wird, nachdem ih ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse niht vor- handen ist, hiemittelst wieder eingestellt. Schwerin, den 15. November 1886.

Großherzogliches Amtsgericht.

Zur Beglaubigung: Der Gerichts\{hreiber:

(L. 8.) F. Meyer, Amtsgerichtssekretär.

39754 246 f nee

[39754] Kontursverfayren.

Sn dem Konkursverfahren über den Nachlass des

am 20. Juli 1886 zu Racfow verstorbenen

Lehrers Tank if zur Prüfung der nachträglich

angemeldeten Forderungen Termin auf '

den 14. Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr,

vor dem Königlien Amtsgerichte hierselbst,

Terminszimmer Nr. T., anberaumt.

Tempelburg, den 10. November 1886. Hoffmann,

Gericßtss{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Or “D & e i (39725) Kontursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des 1) Leopold Kahn, 2) Marx Kahn, beide Lumpeunsammier zu Riedfelz, ist in Folge eines von den Gemeins<huldnern gemahten Vorschlags zu cinem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf Montag, Len 20. Dezember 1886,

__ Vormittags 9 Uhr, vor dem Kaiserlichen Amtsgerichte hierselbst anbe- raumt. Weißenburg, den 12. November 1886,

Der Amtsgerichtéschreiber : Vogt.

Darif- 2e. Weränderungen der deutschen Eisenbahnen, Nr. 270, [39756]

Niederschlesischer SteinLohleit-Veröechr.

Am 1. Januar 1887 kommt für die Beförderung Niederschlesisher Steinkohlen und Kokes nah Sta- tionen der Möhrish-Schlesischen Centralbahn und der K. K. Staatsbahnen Kriegsdorf—NRömerstadt und Erbersdorf—Würbenthal an Stelle des bis- herigen Tarifs vom 1. März 1885 ein neuer Tarif zur Einführung. Durch denselben werden die bis- berigen Frachtsäße um 0,1 bis zu 0,8 Krz. für 100 kg erhöht. Exemplare des Tarifs sind durch die be- theiligten Güter-Expeditionen und das Auskunfts- bureau, hier, Bahnhof Alexanderpla8z, zu beziehen. Vexlin, den 12, November 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[39758]

im Südwestrussis<h-Galizish-Norddeutschen Verband- Verkehr für die Beförderung von Phosphorit rus- fischen Ursprungs in Mengen von 10000 kg von

fratsat von 1,88 /& pro 100 kg in Kraft. Breslau, den 9, November 1886. __ Königliche Eiseubaha-Direktion, Namens der deutschen Vexrband-Verwaltungen.

[39759]

sito seewärts Fracht:

transito seewärts von Hohenzollerngrube (früher Hohenzollern-

Emmagrube pro 100 kg.

0,756 0,901

genannten Tari Kontrolvorschriften. Bresiau, den 9. November 1886.

crnannt.

Podwoloczyska tráns. na< Merzdorf ein Ausnahme-

Die nalstehenden Kohlen-Versandstationen werden | Lebensmitteln in Wagenladungen aus Italien in den Ausnahmetarif vom 15. Inli 1883 für den | Belgien und England, nach Holland und nad) Transport Oberschlesisher Kohlen und Kokes nah j i Stettin transito seewärts und Swinemünde tran- | Brenner (via Gotthard vom 1. März 1889, 1, d einbezogen, und zwar beträgt die i,

na<h Stettin, Swinemünde,

grube O. S. C). . 0,743 M 0,888 M. Cleophasgrube 0,757 0,902 M e 0068 4 0,909 ,„ Nichterschächte derLaura-

hüttengrube . e 10768 4 0,908 und

1 Bezüglich Anwendung dieser sofort in Kraft tretenden pes gelten die in dem oben- enthaltenen Bedingungen und

ag F 1887 tritt f m 1. Januar 1887 tritt für den j Oesterreihis@en Personenverkehr an Elite, Tarifs vom 20. Juli 1883 nebst Nachträgen 1 ein neuer Tarif in Kraft, welcher außer Ermäßi N, gen auch einige auf österreihis<e Strecken s fallende Fahrpreis-Erhöhungen enthält. E

Das Nähere hierüber ist dur< unser Verkeh bürcau zu erfahreu. fhtés Breslau, den 10, November 1886.

lee Ae e R zugleih im Namen der Königlichen Ei Î * Direktion Berlin. fenbahu

[39760] Um 1. Januar 1887 wird für den Staatékg Güterverkehr Elberfeld—Magdeburg ein neuer Tyf in Kraft treten, dur< welchen die Staatsbahy, Gütertarife Elberfeld—Magdeburg und Elberf-[- Braunschweig vom 1. April 1883 nebst sämmtli5y dazu erschienenen Nachträgen insoweit aufgebobe werden, als dieselben Bestimmungen für den City, verkehr zwischen den in dem neuen Tarif aufgefüh: tcn Stationen enthalten. L Dieser Tarif wird zum Theil die bisherigen Tj sätze, zum Theil Ermäßigungen und in vereinzelt Fällen unbedeutende Erhöhungen gegen die heutige Tarifsäße enthalten. Dic Ausnahme-Tarifsäße fi Schwefelkies von der Station Shwelm Rk. weadg nicht wieder aufgenommen. Abdrücke des neuen Tarifs sind von Mitte T zember d. J. ab bei den Sütecr-Expeditionen der by theiligten Gifenbahn-Verwaltungen käuflih zu habn, Bis dahin wird die unterzeichnete Cisenbahn-Direltigy auf bezüglihe Anfragen Auskunft ertheilen. Elberfeld, den 12, November 18586. Namens der betheiligten Eisenbahn-Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion.

139765] Dentsch-französischer Verbaud. Verkchr via Eisafe-Lothringeu. Bekanntmachung.

Für die Artikel Getreide, Holz, Mineralwasser und Preßtalg sind mit fofortiger Gültigkeit in Verkehr zwischen Oefterreih-Ungarn und Paris er mäßigte Schnittfrachtsäße für die Stre>e Passau= “A Ï Amanweiler ian Ginf Donaulände und Novéant renze zur Tinfübrung gckommmen, über welhe das Nähere bei der Güt Grpedition zu Passau, sowie bei dem Tarifburau der Königlich bayerishen Staatseisenbahnen zu München zu erfahren ift. Die geshäftsführenve Dircktion: Kaiferliche Genueraldirekëtivun der EifeubaHhnen in Elsaß-Lothringen,

39761] ; Südösfterreich-Ungarisch-Deutseher Verkehr, Am 1. Dezember d. J. erscheint eine Neuauslaz des Südösterreichisch-Üngarisch - Deutschen Tarifs, Durch dieselbe wird der Tarif vom 1, Oktober 18 nebst den hierzu erschienenen Nachträgen T.—F. af gehoben. Soweit in dieser Neuauflage Tariferhöhungen et halten sind, bleiben die seitherigen billigeren grade säße noh bis zum 31. Dezember l. J. in Krast, Fraukfurt a. M., den 13. November 1886, Köuigliche Eisenbahn-Direttion, Namens der Verbands - Berwaltungen.

[39764] , : Süddeutsczez Ciserbahn-Verband (Verkehr mit Oesterreich-Ungarn).

Am 20. November cr. gelangen die fünften Ne träge zu den Getreidetarifen Theil 111 Tarifbeft * (Verkehr mit Oesterreich) und Theil 11 Tarifbeft (Verkehx mit Ungarn) zur Einführung.

Köln, den 12. November 15886. Königliche Eisenbahn-Direktion Clintsrhcinishe).

[39763] H Saarbrückeu:-Wiürtterabergischer Güterverfcht Zwischen Brebach und Storzingen treten fotgeutt Frachtsätze für 109 ke in Kraft: A2 214 Æ Sp. I. I. 1,49 M Kölu, den 12. November 1386, E Königliche Eiscubahnu-Direktioit ClinksrHheinis<e).

[39762] Saarkoßlenverkeßr nach Südbaden. Am 15. d. Mts, erscheint zum Kohlentarif der Nachtrag 111, welcher ien E 1) Kohlenfrachtsätee von der lothringisc@en Stau! Kochern, : u 9) ebensol<he von den verschiedenen Saarten stationen nah den badisdcn Stationen Bellini Halbmeil, Neichenau und Schiltach enthält. Außerdem sind durch diefen Nachtrag für 7 elfässische Kehblenstation Sticringen-Wende &

{n

r i ; r, : nfeeull Mit Gültigkeit vom 23. November d. J. tritt | Theil erhöhte Taxen, dagegen für die Bode,

A stationen Ludwigshafen, Meersburg und Ucberlin® ermäßigte Frahtsäße eingeführt. Pad Die erhöhten Frachtsäße für Stieringen E erhalten erst Gültigkeit zum 15. Januar P09 Köln, den 13. November 18866. Königliche Eisenbahu-Direktion, Clinksrheinis<he).

[39766] Vekanntmachun, c: Sämmiliche für den Transport 1n Eilfradj 4

Qeutsd

) land bestehenden Ausnahmetarife via Got hard W

*_ Nyontll 1883, 1. Juni bezw. 1. September 1882, via Do u vom 1. September 1882, vom 15. Oftober 18 u vom 1. September 1882) nebst den dazu ers Nachträgen treten mit Ende dieses Jahres v00 Kraft. Wegen der Einführung neuer Tarife gui 1. Sanuar 1887 wird seiner Zeit Bekanntu0® erfolgen. Stras¿burg, den 10. November 1886. Kaiserliche Generaldirektion y der Eisenbahuen in Elsaß-Lothriuge?

Redacteur: Riedel.

iri

Verlag der Expedition (S< oli). Dru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verla!

Berlin:

Königliche Eisenbahn-Direktion

Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr.

Fünste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag. den 16 November

M 270.

1886.

————

Der Inhalt dieser Beilage, in -welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 2705,

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutshen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das Abonnement beträgt 1 A 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Drudzeile 30 S.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Be De, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentlih, die leßteren monatli. : [39771]

Aachen. Zu Nr. 1820 des Gesellschaftsregisters, woselbst eingetragen ist die zu Erkelenz unter der Firma Licht «& Gründer bestehende Handels8gesell- chaft, wurde vermerkt:

Die Gesellschaft ist am 9. November 1886 dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst worden.

Aachen, den 12. November 1886.

Königliches Amtsgericht. V.

y [39769] Aachen. Unter Nr. 1830 des Gesellschafts- registers wurde eingetragen die Kommanditgesell- schaft unter der Firma Aug. Schmiß «& C., welche am 11. November 1886 begonnen, ihren Sitz in Aachen hat und deren persönlih haftender Theilhaber der daselbst wohnende Tuchfabrikant August Schmitz ist. Aachen, den 12, November 1886. Königliches Amtsgericht. V. [39768] Aachen. Zusäßlih zu der Bekanntmahung vom 3, ds. Mts. wird bemerkt, daß außer den bereits genannten 6 Personen der Bankdirektor von Zuccal- maglio zu Aachen, Mitglied des Aufsichtsraths der 6 i Höngeuer BVergtverkts - Actieugesell- haft ist. \ Aachen, den 12, November 1886. Königliches Amtsgericht. V.

[39770] Aachen. Die zu Eshweiler bestehende Firma G. Lütgen-Vorgmaun seel. Wwe. ist in G. Lütgen-Borgmann umgeändert worden. Erstere wurde unter Nr. 3193 tes Firmenregisters gelöscht, leßtere unter Nr. 4289 daselbst eingetragen.

Aachen, den 12, November 1886.

Königliches Amtsgericht. V. [39772] Aachen. Unter Nr. 1831 des Gesellschafts- registers wurde eingetragen die Handels8gesell\{aft unter der Firma E. Wolff & Cie., welhe am heutigen Tage begonnen , ihren Siß in Aachen hai und deren Theilhaberinnen sind: 1) Emma Wolf in Köln und 2) Jeanette Wolf in Aachen, Beide Inhaberinnen eines Korsettenge\<äfts. Aachen, den 13. November 1886. Königliches Amtsgericht. V. Anklam. Bekanntmachung. [39773]

Ín unser Gesellschaftsregister ist heute zu Nr. 27 bei der Firma :

Pommersche Zuckerfabrik Anclam“‘ in Colonne 4 eingetragen :

Der tehnische Betriebs-Direktor Paul Foerster zu Anclam ist zum dritten Vorstandsmitgliede be- stellt, dagegen ist seine Ernennung zum dritten Stell- vertreter der Vorstandsmitglieder erloschen.

Anklam, den 4, November 1885.

Königliches Amtsgericht. 111. Abtheilung

Breslan. Bekanntmachung. [39779] n unser Firmenregister ist bei Nr. 6121 be- treffend die Firma: Vreslauer Theer-Produkten Asphalt, Dach- pappen und Holz-Cement-Fabrik A. Cretius hier heute eingetragen worden: ie Firma ist zufolge Vertrages auf den Kauf- na Arwedv Cretius zu Breslau übergegangen Ü s Nr. 7073 des Firmenregisters ist die Firma: reslauer Theer-Producten Asphalt, Dach- pappen und Holzcement-Fabrik A. Cretius ier und als deren Inhaber der Kaufmann Arwed retius hier heute cingetragen worden. reslau, den 9. November 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslan. Vekauntmachuug. [39774] b N Unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 1722, etreffend die Aktiengesellschaft : Producten- U Ae «& Handels- i esellschaft

hier, eingetragen worden : dd dur) Beschluß der Generalversammlung der 5 lonâre vom 17. April 1886 sind die 88. 7, 9,

O 2020 23 20 20/289) 9 32, 33, d 26, 37 des Statuts abgeändert und ist 8. 38 s Statuts aufgehoben worden. ai lte Form, n welcher die von der Gesellschaft u gehenden Bekanntmachungen erfolgen, ift:

„Produkten- Commissions- und Handels-

Die F gesellschaft“. j au le Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen, Dea tee den Deutschen Reichs- und Königlich reußischen Staats-Anzeiger, durch

1) die Schlesische Zeitung, .

Es 2) die Breslauer Zeitung.

h echt jedo<h dem Aufsichtsrathe frei, für den gal es Bedürfnisses, no<h in andere, von ihm zu

legenden öffentlihen Blättern Bekanntmachungen

zu er aen.

Geht eins der Gesfellshaftsblätter ein, so wählt der Aufsichtsrath ein anderes öffentlihes Blatt und

mat die getroffene Wahl dur< die übrigen Blätter und dur das neu gewählte Blatt bekannt. Vis dahin genügt die Bekanntmachung in den übri- gen Blättern.

__ Innerhalb der ersten 4 Monate des Geschäfts- jahres findet regelmäßig und zwar in Breslau eine ordentliche Generalversammlung der Aktionäre statt, wel<he vom Vorsitzenden des Aufsichtsrathes oder vom Vorstande dur<h einmalige Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern zu berufen ist.

Die Bekanntmachung muß mindestens achtzehn (18) Tage vor dem Versammlungstermine erfolgen und die zur Verhandlung bestimmten Gegenstände bezeihnen. Im Uebrigen finden die Vorschriften des Artikel Zweihundert aht und dreißig (238) Handels- Geseßbuchs Anwendung.

Außerdem kann der Aufsichtsrath oder der Vor- O jederzeit außerordentliche Generalversammlungen "erufen.

Im Uebrigen wird hinsihtli<h des Jnhalts der beschlossenen Aenderungen auf das notarielle Proto- foll vom 17. April 1886, soweit dasselbe die oben aufgeführten Bestimmungen betrifft und welches in beglaubigter Abschrift sh Bd. I. Bl. 37 ff. des Beilagebandes 59, zu unserem Gesellschaftsregister befindet, verwiesen.

Ferner ist in theilweiser Ausführung des Be- \{lusses des Aufsihtsrathes vom 29, November 1882 das Grundkapital der Gesells<haft um 100 000, in Worten: Einhunderttausend Mark erhöht und ist dur<h Beschluß der Geueralversammlung der Aktionäre vom 30. Oktober 1886, $. 5 des Statuts, na<h Maßgabe des notariellen Protokolls vom ge- dachten Tage, dessen Ausfertigung in dem oben ge- dachten Beiläagebande Blatt 64 ff. ih befindet, ab- geändert worden. \

Breslau, den 9. November 1886,

Königliches Amtsgericht. Breslau. Bekanntmachung. [39780]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2 be- treffend den

Vorschuß-Verein zu Breslau Eingetragene Genoffenschaft hier, heute eingetragen worden:

Zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 4. November 1886 sind die $8. 22, 38, 39, 40, 47, 50, 51, 62, 64 des Statuts abgeändert, ist $. 66 ge- strihen, die Nummernfolge der bisherigen $. 65 ff. dementspre<hend berichtigt, und ist endlih ein Schluf paragraph (8. 74) angefügt worden.

Bezüalich des Inhalts der Abänderungen und des binzugefügten Schluß-Paragrapben wird auf das Protokoll der Generalversammlung vom 4. Novem- ber 1886, welches in beglaubigter Abschrift si< Bd. I Bl, 57 ff. des Beilagebandes I1I. zu unserm Genossenschaftsregister befindet, verwiesen.

Breslau, den 10. November 1886.

Königliches Amtsgericht. Darkehmen. Befanntmachuung. [39781]

In unser Firmenregister is sub Nr. 131 die Firma Franz Loebel und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Locbel von Darkehmen ein- getragen.

Darkehmen, 6. November 1886.

Königliches Amtsgericht. / [39782] Detmold. Die für den Kaufmann Hermann Wolff hierselb unter Nr. 130 des F. R. eingetra- gene Firma F+ H. Woöoifff ist heute beantragter- maßen gelöst. L

Detmold, 12. November 1886.

Fürstliches Amtsgericht, IT. Heldman.

{39783] Detmold. In unfer Firmenregister ist heute eingetragen : Lfd. Nr. 170. Bezeichnung des Firmeninhabers: Seifenfabrikant Heinrih Hoever. Ort der Niederlassung: Detmold. Bezeichnung der Firma: Heinr. Soever. Detmold, 12. November 1886. Fürstliches Amtsgericht. I. Heldman.

: [39784] Doberan. In das hiesige Handelsregister ist heute auf gerihtli<he Verfügung Seite 44 zu Nr. 86, betr. die Firma Max Pergande in Doberan, das Erloschensein der Firma eingetragen, Doberan, 13. November 1886,

Krull, Amtsgerichts-Aktuar, Gerichtsschreiber des Großherzoglich Met>lenburg- Schwerinshen Auitsgerichts.

P A

[39785]

Düsseldorf. In das Handels- (Firmen-) Re-

gister ist heute unter Nr. 2551 die Firma „E. A.

Grote“ mit dem Sitze in Düsseldorf und als

deren Inhaber der Kaufmann Ernst August Grote

zu Düsseldorf eingetragen worden.

Düsseldorf, den 10. November 1886. Königliches Amtsgericht. VT.

Flensburg. Befkfauntmachung. [39786] In das hier geführte Firmenregister ist heute unter Nr. 1504 die Firma: (De H, Borchers“ in Flensburg und als deren Inhaber der Apotheker

Hermann Heinri Leffertus Borhers daselbft einge- tragen worden.

Flensburg, den 12. November 1886.

Flensburg. SBefanntmachung.

In unter

Königliches Amtsgericht, Abtheilung Il.

[39787] das hier geführte Firmenregister ist heute Nr. 1505 die Firma: eeFriß Aumann“‘‘

in Flensburg und als deren Inhaber der Kauf-

mann

&riß Emil August Aumann daselbst einge-

tragen worden. Flensburg, den 12. November 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. [39789]

Gnesen. Im Firmenregister is bei Nr. 245 das Erlöschen der Firma S. Grünthal (Gnesen)

heute

vermerkt worden.

Gnesen, am 10. November 1886.

Hameln.

In

Königliches Amtsgericht.

__ Vekanntmachung. _ [39798] das hiesige Genossenschaftsregister ist zufolge

Verfügung vom heutigen Tage auf Fol. 16 unter Nr. 7 eingetragen : Kirchspiel Hämelschenburger Spar- und Darlehnskassen-Vereiu, eingetragene Ge- nossenschaft

nebst

dem betreffenden Gesellshaftsvertrage.

Ein Auszug aus diesem Gesellschaftsvertrage wird hierdurh dahin veröffentlicht: 1) Der Gesellschaftsvertrag trägt das Datum Amel- gaten, den 20. Dftober 1886. i 2) Die Firma lautet, wie oben angegeben. 3) Die Genossenschaft hat ihren Siß in Amelgaßen. 4) Gegenstand des Unternehmens ist:

a.

b.

den fkreditfähigen und fkreditwürdigen Mit- gliedern desselben die zu ihrem Wirth- \chaftsbetriebe fehlenden Geldmittel zu be- schaffen, sowie Gelegenheit zu geben, Geld- beträge, für die es zur Zeit an Verwendung in der Wirthschaft fehlt, verzinslih anlegen zu Tönnen, sowie

auch Nichtmitgiiedern Gelegenheit zur verzins- lihen Belegung von Geldern zu geben.

5) Die Genossenschaft, ist niht auf eine bestimmte Zeit beschränkt.

6) Der Vorstand besteht aus einem Vereinsvor- steher, aus einem Stellvertreter dcs3 Vereins- vorstehers und aus vier Beisigern.

Zeitige Vorstandsmitglieder sind:

a. b, Él

d,

M D

der Vollmeier Echte aus Amelgaten, als Vereinsvorsteher,

der Förster Gnade in Hämelschenburg, als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Vollköthner W. Tegtmeyer aus Hämelschen-

burg, Vollmeier Kather aus Welsede, BVollmeier W. Meyer aus Deitlevsen,

. Halbmeier H. Heißmeyer aus Gellersen,

leßtere vier als Beisitzer.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse der Genossen-

chaft

find vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell-

vertreter zu unterzeichnen, Einladungen zu ordentlichen und außerordentlihen Sitßungen sind der Regel na<h vom Vereinsvorsteher,

und n

ur in den Fällen, wo die Veranlassung des

Zusammentretens der Generalversammlung vom Ver- waltungsrathe ausgeht, oder es si<h um Beschlüsse

gegen

Borstandsmitglieder oder den Rendanten han-

delt, vom Vorsitzenden des Verwaltungsrathes zu er-

lassen.

Unterläßt aber der Vereinsvorsteher die vor-

\chriftsmäßige Einladung zu den regelmäßigen Sißun- gen an den von der Generalversammlung bestimmten Terminen, oder giebt weder er, noh der Vorsißende des Verwaltungsraths dem bezüglichen Ersuchen des Vorstandes oder des Verwaltungsraths oder dem Antrage von einem Fünftel der stimmbere@tigten Mitglieder dur< Berufung einer Versammlung

innerh Mitgl

alb fünf Tagen Folge, so ist jedes andere ied des Vorstandes oder Verwaltungsraths

dazu befugt, oder es kann die Einladung au<h von

irgend

cinem Vereinsmitgliede ausgehen, welches dazu

von mindestens einem Fünftel der stimmberechtigten

Mitgl

ieder beauftragt ift.

Zur Veröffentlihung von Bekanntmachungen be- dient sih der Verein:

Der Deister und Weserzeitung in Hameln und der Hannoverschen Zeitung für die Regierungsbezirke Hannover, Lüneburg, Hildesheim und angrenzende Gebiete, in Hannover, und beim etwaigen Eingehen derselben ist der Vorstand befugt, an deren Stelle

andere Die

Blätter zu bestimmen. Einladung zu den Generalversammlungen

kann au dur Cirkular unter den Mitgliedern, oder falls die Generalversammlung solches zwe>dienliher

findet,

in ortsübliher Weise erfolgen.

Ferner wird bekannt gemacht, daß das Verzeichniß der Genossenschafter jederzeit bei dem unterzeichneten Gerichte eingeschen werden kann.

Hameln, den 6. November 1886.

Hannover.

Königliches Amtsgericht. II. Mühry.

Vekanntmachung. [39799]

In das hiesige Handelsregisters ist heute Blatt 38343

zu der

Firma:

Actiengesellschaft Georg Egestorff's

eingetr Durch Beschlu

Salzwerke agen : : L ß der Generalversammlung vom

28. Oktober 1886 ist in Abänderung des bisherigen

Statutes letzteres durch ein revidirtes Statut erseßt,

G EaREn folgende Bestimmungen hervorgehoben werden:

Die Generalversammlungen werden dur<h ein- malige Bekanntmachung, welche spätestens am 16. Tage vor dem Tage der Versammlung in den Gesellschaftsblättern veröffentlicht sein muß, berufen.

Der Vorstand der Gesellschaft besteht nah dem Ermessen des Aussichtsraths aus einer Person oder zwei Personen. Die Mitglieder des Vorstandes so- wie Stellvertreter derselben werden dur<h den Auf-= O zum gerihtlihen oder notariellen Protokoll gewählt.

Hannover, den 10. November 1886.

Königliches Amtsgericht. TV þ. Jordan.

Heidelberg. Befanntmachung. [39800] Nr. 44683. Zu dem dies. Handelsregister wurde eingetragen :

1) Zum Firmenregister O. Z. 274: Herr Kauf- mann Karl Weinhardt von Eßlingen, wohnhaft da- hier, wurde von der Firma H. Hoffmeister hier als Prokurist bestellt. l

2) Zum Gesellschaftsregister O. Z. 254 die Firma: Pfeiffer & Veith mit Siß in Heidelberg. Die Gesellschafter sind : j

a. Mechaniker Ernst Eduard Pfeiffer, ledig, von Heidelberg, und b. Mechaniker Adolf Veith, ledig, von da.

Die Gesellschaft beginnt am 1. Dezember d. I. und ist auf die Dauer von 5 Jahren festgeseßt. Jeder Theilhaber hat das Recht, die Gesellschaft selbständig zu vertreten und die Firma zu zeihnen.

Heidelberg, 13. Nooember 1886.

Gr. Amtsgericht. Büchner.

[39802]

#Zirschberg. Jn unfer Genofsenschafts:egister

ist heut unter Nr. 1 in Spalte 4 in Betreff des

dort eingetragenen Vorschußvereins zu Hirsch-

berg, eingetragene Genossenschaft, Folgendes eingetragen worden:

Zu Borstandsmigliedern sind: a. der Tischlermeister Ferdinand Wittig in Hirsch-

nuar 1887 bis 31. Dezember 1890,

b. der Drechslermeister Louis Hanne daselbst als Kassirer auf die Zeit vom 1. Januar 1887 bis 31. Dezember 1891,

c. der Maurer- und Zimmermeister Hermann Beer ebendort als Controleur auf die Zeit vom 1. Januar 1887 bis 31, Dezember 1889

wiedergewählt. Hirschberg, den 10. November 18836. Königliches Amtsgericht. TV.

[39801] Wirschberg. In unfer Firmenregister ist heut bei der unter Nr. 387 eingetragenen Firma Num- pelt & Meierhoff zu Hirschberg Folgendes ein- getragen worden:

Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann Gustav Bönsch in Hirschberg übergegangen. Dieser seßt dasselbe unter un- veränderter Firma fort.

Demnächst ist in dasselbe unter Nr. 647 die Firma Rumypelt und Meyerhoff\ zu Hirschberg, und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Bönsch daselbst eingetragen worden.

Hirschberg, den 10. November 1886.

Königliches Amtsgericht. 1V.

[39902] TIimenau. Jn unfer Handelsregister ist Fol. 113 zu der Firma: „Vorschuf; und Sparverein zu Flmenuau E. G.“ unter dem heutigen Tage eingetragen worden:

Der seitherige Kassirer Kaufmann Carl Pauly hier ist dur< Tod ausgeschieden und an seine Stelle dur< Beschluß der Generalversammlung vom 30. Oktober d. J. der Kaufmann Hermann Förster hier zum Mitglied des Vorstandes und Kassirer gewählt.

Jlmenau, 11. November 1886.

Großherzogli<h Sächs. Amtsgericht, IT. Abtheilung. Voeller.

Insterburg. SBefanntmachung. [39903] Heute ist in unserm Firmenregister unter Nr. 420 die Firma „H. Emme“ wegen Aufgabe des Ge- {äfts zufolge Verfügung von heute gelöscht. Insterburg, den 13, November 1886. Königliches Amtsgericht.

Iserlohn. Handelsregister [39906] des Königlichen Amtsgerichts zu Jserlohn. Die unter Nr. 187 des Firmenregisters eingetra-

gene Firma:

i Aug. Platthaus (Firmeninhaber der Fabrikant August Platthaus zu Deilinghofen) ift gelös{<t am 12. November 1886.

Johannisburg. Bekanntmachung. [39904] In unser Register über Ausschließung der ehe- lihen Gütergemeinschaft unter Kaufleuten ist zufolge Verfügung vom 11, November 1886 an demselben Tage ‘unter Nr. 30 eingetragen, daß der Kaufmann

Theodor Wiemer in Johannisburg für seine Che mit der Gertrud, geborenen Poerschke, die

berg als Direktor auf die Zeit vom 1. Ja-