1886 / 275 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T

Kartoffelmebl pr. 100 Kg brutto irkl. Sa>. Ter- mize behauptet. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis M Lyco, per diesen Mont und per No- vember-Dezen:ber 16,50 #, per Dezember-Ja- rar —, per Januar-Februar —, per Februar-März —, per März-Äpril —, ver April-Mai 16,70

Tro>ene Kartcffelstärke pr. 100 kg brutto inkl. Sad>. Termine behauptet. Gekündigt Ctr. Kün- digungspreis #. Loco und per diesen Monat 16,69 M, per November-Dezember und per Dezem- ber-Sanuar 16,50 MÆ, ver Iazuar-Februar —, per Februar-März —, oer Aprii-Mai 16,70 6

Oelsaaten pr. 1000 kg. Gek. —. Winterraps , Sommerraps #6, Winterrübjen #, Sommer- rübsen # e ; ;

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine ftill. Gefündigt Ctr. Kündigungspre1s Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen Monat und per November-Dezember 45,4 4, per Dezember-Januar —, per April-Mai 45,7 M, per Mai-Juni —. E

Leinöl per 100 kg loco f, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 19 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine ruhig. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis A Loco ver diesen Monat und per November-Dezember 22,9 #, per Dezember-Januar 93 M, per Januar-Februar 1887 23,2 M, Ver Februar-März —, per März-April —, per April- Mai —.

Sviritus per 100 1 à 100% = 10000 19%. Termine behauptet. Gek. 40000 1. Kündigungs- preis 37,8 4 Loco mit Faß —, per diesen Monat, per November - Dezember und per Dezember-Januar 37,8—37,7—37,8 bez., per Januar-Februar 1887 —, per Februar-März ——, ver März-April —, per Npril-Mai 38,9—38,7—38,8 bez, per Mai-Juni 39,2—39—39,1 bez., ver Juni-Juli 39,9—39,7— 39,8 bez., per Juli-Auguft 40,5—40,4—40,5 bez

Spiritus per 100 1 à 190% = 10000 9/0 loco ohne Faß 37,2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 23,00—21,25, Nr. 0 21,25 bis 19,25 bez. Guter Begehr.

NRoggeninehl Nr. 0 u. 1 18,00—17,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,00—--18,00 bez. Nr. 0 1,75 4 höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa. Guter Begehr.

Posen, 19. November, (W. T. B.) Spiritus loco ohre Faß 34,60, pvr. November 35,00, pr. Dezember 35,00, ver April-Mai 36,70. Behauptet. >* Vreslau, 20, November. (W. T. B.) Getreide- ma!rkt. Spiritus pr. 100 1 1009/6 pr. Nooember- Dezember 35,60, do. pr. April-Mai 37,30, do. pr. Mai-Juni —. Weizen —. Roggen vr. November- Dezember 130,50, do. pr. April-Mai 134,50, do. pr. Mai-Juni 136,00 Rüböl loco pr. November 45,00, do. pr. April - Mai 46,00. Zink: umsaßlos.

Bremen, 19. November. (W.T. B.) Petroleum (Schlußbericht) niedrig:r. Standard white loco 6,65 Br.

Hamburg, 19. November. (W.T. B.) Getreide- markt. Weizen loco fest, holsteinis<er loco 155,00 —160,00. Roggen loco fest, me>lenburgischer [loco 130,00—138,00, russisder loco fest, 100,00— 103,00. Hafer und Gerîte ruhig. Rüböl still, loco 42. Spiritus matter, pr. November 264 Br., pr. De- zember - Januar 25} Br., pr. April - Mai 25} Br. Kaffce lcbhast steigend, Umfay 11000 Sa. Petroleum flau, Standard white loco 7,15 Br., 7,05 Gd., pr. November-Dezember 6,80 Gd., pr. Januar-März 6,65 Gd.

Wien, 19. November. N T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 9,10 Gd., 9,15 Br., vr. Mai-JIuni 9,17 Gd., 9,222 Br., pr. Herbst 8,84 Gd., 8,89 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,80 Gd., 6,85 Br,, pr. Mai-Juni 6,87 Gd,, 6,92 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,37 Gd., 6,42 Br., pr. Juli-Aug. 6,47 Gd., 6,592 Br. Hafer pvr. Frühjahr 6,68 Gd., 6,73 Br,, vr. Mai-Juni 6,75 Gd,, 6,80 Br.

Weft, 19. November. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco rubig, pr. Frühj.. 8,82 Ed, 8,84 Br., pr. Herbst 8,56 Gd., 8,598 Br. Hafer —. Mais pr. 1887 6,04 Gd,, 6,95 Br.

Amsterdam, 19. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine höher, pr. November —, pr. Mai 215. Roggen loco un- vcrändert, auf Termixe still, pr. März 125. Rüböl loco 221, pr. Mai 23}, pr. Dezember 22.

; Da, 19, November. (W. T. B.) Vanca- zt O15,

Antwerpen, 19. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt (Schlußbericht), Raffinirtes, Type weiß, loco 16} bez.,, 163 VBr., pr. Dezember 16d bez, 16¿ Br., pr. Januar 164 Br,, pr. Januar-März 162 Br. Weichend.

Antwerpen, 19. November. (W. T. B) Ge- treidemarkt. (Schlußbericht.) Weizen behauptet. Roggen rubig. Hafer behauptet. Gerste ruhig.

London, 19. November. (W.T. B.) Getreide- markt (Schlußbericht), Weizen fest, englischer + h. höher, Mehl und Mais stetig, Gerste träge, Mahlgerste und Hafer { h. billiger.

Lonvon, 19. November. (W. T. B.) Havanna- uer Nr. 12 12 nominell, Rüben-Rohzu>ker 104 \au. An der Küste angeboten 4 Weizenladungen.

Liverpool, 19. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen und Mais $ d. höher, Mehl feft.

Liverpool, 19, November. (W. T. B.) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig. Middl, ametuikanische Lieferung : Januar-Februar 5 Käuferpreis, März-April 53/64 do, Juni-Juli 5/64 Verkäuferpreis, Juli-August 5/4 d. do.

Liverpool, 19. November. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenberiht.) Wochenumsaß 77 000 B. (v. W. 60 000), desgl. von amerikanishen 56 000 E W. 47 000), desgl. für Spekulation 2000 v. W. 2000), desgl. für Export 6000 (v. W. 5000), desgl. für wirkl. Konsum 69000 (v. W. 53 000), desgl. unmittelbar ex Schiff 17 000 (v. W. 16 000), wirfliher Export 5000 (y. W. 4000), Import der Woche 151 000 (v. W. 69 000), davon amerikanische 131 000 (v. W. 63 000), Vorrath 401 000 (v. W. 341 000), davon amerikanische 237 000 (v. W. 175 000), \{wimmend na<h Großbritannien 286 900 (v. W. 327 000), davon amerikanische 271 000 (v. W. 308 000).

Glasgotwv, 19, November. (W. T. B) Noh- eisen. (Schluß.) Mixed numbers warrants 42 h. 2 d.

Manchefter, 19. November. (W. T. B) 12r Water Taylor 64, 30r Water Taylor 85, 20r Water Leigh 74, 30r Water Clayton 84, 32r Mod Brooke 8k, 49r Mule Mayoll 87, 40r Medio Wilkinsoa 9%, 32r Warpcops Lees 73, 86r Warp-

cops Rowland 84. 40r Double Weston 9, 60r Double courante Qualität 12, 32° 116 yds 16 K 16 grev Printers aus 32r/46r 179. Stramm.

Paris, 19. November. (W. T. B.) Produkten- warkt. Weizen behauptet, pr. November 22,40, pr. Dezember 22,75, pr. Januar - April 23,49, pr. März-Juni 23,75. Mehl 12 Marques steigend, pr. November 51,09, pr. Dezember 51,25, pr. Ja: nuar - Avril 5225, pr. März - Juni 52,75. Rüböl matt, pr. November 956,25, pr. De- zember 57,09, pr. Januar - April 57,00, pr. März-Juni 57,00, Spiritus wrocihend, pr. November 39,25, vr. Dezember 39,50, pr. Jauuar- April 40,25, pvr. Mai-August 42,00.

Paris, 19. November. (W. T. B.) Rohzuker 889 ruhig, Toco 27,00 à 27,25, Wektßer Zut>er rubig, Nr, 3 pr. 100 kg pr. November 32,30, pr. Dezember 32,60, pr. Januar-April 33,50, pr. März-Juni 34,00.

St. Petersvurg, 19. November. (W. T. B) Produktenmarkt. Talg loco 44,00. Weizen loco 12,00. Roggen loco 6,75. Hafer loco 4,25. Hanf loco 45.00, Leinsaat loco 14,00.

New-York, 19, November. (W.T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-Yo:k 93/16, do. in New-Orleans 811/16 Raff. Petroleum 70 %/s Abel Test in New-York 7 Gd., do. in Philadelpkia 6F Gd. Rohes Petroleum in New-York D. 62 C., do. Pipe line Certificates D. 757 C. Mehl 2 D. 85 C. Rother Winterweizen loco D. 855 C., pr. November 85 C., pr. Dezember D. 85} C. pr. Mai 1887 D. 934 C. Mais (New) 46. Zudller (Fair refining Muscovados) 49/16. Kaffee (Fair Rio-) 125. S&malz (Wilcox) 6,65, do. Fairbanïs 6,60, do. Nohe und Brothers 6,60. Spe> 63. Getreidefraht 42.

Beriin. Central-Markthalle, 20. November. Bericht des städtis<hen Verkaufs - Vermittlers J. Sandmann. Geflügel. Gänse. 8$—10 Pfd. \{hwere gerupfte Gänse 45—50 , über 10-——15 Pfd. 90—60 S, Fettgänse über 15 Pfd. {wer 60 „Z und mehr ver Pfd., junge Enten 1,50—2,50 , fetie Enten 50—60 H per Pfd.,, Hühner 0,55— 0,80 und 1,20—1,70 (6, Tauben 30—40 y, Poularden 4,50—8,00 4 Mageres Geflügel {wer verkäuflich, lebende Gänse zum Mästen 2,00—3,00 16 lcbende Enten 0,90—1,50 46 - Auktion tägli< im Vogen 4 um 6 Uhr Nachmittags. Wild. Die Zusuhr ist sehr gering; an Hasen ist Mangel, dieselben erzielen hohe Preife, Wegen der milden Witterung sind die Preise weichend. Rehe 48—58 „3, Hirsche, jehr starke und fehlerhafte 25—30.S, I. 28—38 y, Damwild 30—45 &$, \{<were und fehlerhafte 22— 32 A, Wildshwein 35—45 „, leine 40-——56 „4 pr. Pfd, Nebhühner, junge 1,20—1,50 4, alte 90—110 S, Fasanenhennen 2,40—2,50 M, Fasanen- hähne 3,00—3,70 4, Hasen ausgeworfen, 3,23—3,75 M Kaninchen 45—59 - per Stück, Krammetsvögel 25 —26 S per Stü>k, Auerhahn 3—4,50 4, Birk- huhn 1,75—2,50 \& per Stück, Schnepfen 2,20— 2,80 #6, Bekassinen 49—75 S pr. Stück. Die Wildauktionen . werden tägli<h im Bogen 4 um 6 Uhr Nachmittags abgehalten. Die En- gros-Auktionen finden vermehrte Aufnahme. Auch aus entfernteren Städtcn kommen Händler hier- ber, in der Auktion ihre Einkäufe zu be- sorgen, weil sie hier bei der großen Auswahl vorthcilhafter und besser sih versorgen können, als an den Produktionsorten. Schriftliche Ein- kaufsbestellungen fönnen nur berüd>si<tigt werden, wenn ein Preis limitirt und der ungefähce Be- trag eingesandt wird. Obst und Gemüse, Birnen 6,00—8,90 6, Tafelbirnen 10—20 4M, feinste Sorten 20—40 f. Aepfel 6,00 9,00 4, Tafeläpfel 10—20 46, feinste Sorten 20—36 4, Maronen 20—30 #, Wallnüsse 20—30 4 pr. Ctr. Weißfleishige Speise-Kartoffeln per 100 kg 2,80—3,60 M, rothe 2,80—3 M, blaue 2,90-—3 M, groß Sellerie 7—10 4, klein 3—7 M, Meerrettig 7-—12 M, Zwiebeln 4,50—6— 8 _„. Blumenkohl 30—408 6 pr. 100 Stü. Kohlrüben 1,50—2 M per Ctr. Blumen u. Blätter. Rosen- Hochstämme 45—59 , niedrigveredelte 15—20 per 100 Stü, Primeln 13—-15 4. per 100 Stü. Auktion jeden Dienstag und Freitag um 5 Uhr Nathmittags. Geräucherte und mariuirte Fische. Regelmäßige Zufuhren erwünscht. Bratheringe per Faß 1,50—2,25 M. Russische Sardinen 1,50—1,60 M Rheinlahs 2,90—2,90 4, Weser- und Ofstseelachs 1,20—1,60 6, Flundern, kleine 2,50—5,00 M, mittel 750—1600 M, große 18—27 , BVüdllliage 1,80-—4,00 pr. 100 Stü>, Sprotten 20—39 - pr. Pfd., Nauchaal, mittel 1.46 pr. Pfd. Eier 3,00 „6 pr. Scbock netto. Butter. Tendenz flau. Feine Tafelbutter findet \{lanke Aufnahme; die Zufuhrist mäßig, dagegen wird geringere Waare reichlich zugeführt, Frische feinste Tafelbutter 2c. 120—125, feine Tafelbutter 110-118, II. 95—108, III. fehler- hafte 89—90, Landbutter T. $0—96, 1II. 80— 85 v6 Galizishe u. andere geringste Sorten 55 -—72 4 pr. 50 kg. Käse. f. [J] Sahnen- Éôse fnapp und gut bezahlt. Emmenthaler 70—75, Schweizer I. 56—63 , 11. 560—b5b, I. 42—48 4, [ JBadtstein I. fett 22—28, IT. 10—16 M, Limburger p O 2 C E Holländer Käse D , eter Holländer 65 M, Edam I. 60—70 M, IL. 56—58 M. E

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehma-ckt vom 19. November 1886. Auftrieb und Marktpreise na< Fleischgewicht, mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 324 Stü>k. (Dur{scnitts- preis für 100 kg.) I. Qualität 4, 11. Qualität IV. Qualität

6, 1III. Qualität 68—82 4, 54—60 M

Schweine. Auftrieb 1449 Stü>k. (Dur({- \<hnittspreis für 100 kg): Med>lenburger A, Landschweine a. gute 94—96 #4, b. geringere 88—92 „M bei 2009/0 Tara, Bakony 82—86 M bei 50 Pfd. Tara per Stück, Galizier 4, l. Un- garn 78—82 M. bei 20 9% Tara.

Kälber. Auftrieb 629 Stü>k. (Durchschnitts- preis für 1 kg.) I. Qualität 0,94—1,20 M, T1. Qualität 0,50—0,90 M.

Schafe. Auftrieb 1292 Stü>k. (Dur<{\{nittspreis für 1 kg.) T. Qualität 4, II. Qualität 4, TII. Qualität

Zuckerbericht der Magdeburger Vörse, den 18, November, Mittags. (Magdb. Ztg.) Rohzu>er.

Während dèér verflossenen aht Tage behauptete der Markt die bercits in der Vorwoche gewonnene, schr

feste Haltung; sowohl die Jnlands-Raffincrien als der Crport brachten dem Artikel größeres Vertrauen entgegen und betheiligten si< lebhaft am Ankauf der ziemlich reihli<h offerirten Partien; die Preise steigerten sih unter diesen Verhältnissen successive um 20—30 H der Centner für alle Qualitäten. Nach den bedeutenden Verkäufen der vorangangenen Tage zeigten am Wochenschluß die Käufer minder rege Kauflust und gingen von obiger Preisavance wieder 10 -$ verloren. Der Gesammtumsay dieser Woge beläuft sih auf 286 000 Ctr.

Raffinirter Zucker. Im Laufe der” ver- flossenen Woche verkehrten raffinirte Zuäer in ruhiger, jedo< anhalter> fester Haltung und dürfen deren Notizen als gut behauptet bezeichnet werden.

Melasse: Effekiiv bessere Qualität, zur Ent- zu>kerung gecignet, 42—43 Grad Vé. (alte Grade) ohne Tonne 4,00—4,50 4, 80—82 Brix. ohne Tonne 4,00—4,50 Æ, geringere Qualität, nuc zu Brenneretizwe>en passend, 42—43 Grad Bé. (alte Grade) ohne Tonne 2,590—3,20 4

Unsere Melasse-Notirungen verftehen st< auf alte Grade (429 = 1,4118 \pez, Gewicht).

Ab Stationen:

Granulatedzu>er, inkl. t

Krystallzucker, L, über 98 9% 24,00 ¿E Do, IIL, e 98 9% 23,00 S Kornzucker, exkl, von 969% 19,80—20,19 , E do. 88 Gd. Rendem. 18,80—19,00 Nawprodukte, , 75 Gd. Nendem. 15,70—16,90 , Bei Posten aus erster Hand: Raffinade, fein, ohne Faß -— M do. fein, a 7 26,0026 25 Melis, fein, A 25,50 z do. mittel, E —- L do. ordinär, e E T Würfelzucker, I, mit Kiste 30,00 S do. 6E x « 925,50—26,00 , Gem. Raffinade, T, mit Sa> 27,50 E do. L 2402025 Gem. O, S 23,50 7 o. ‘1 " r E " Farin 20,75—22,75

Die Aeltesten der Kaufmanns aft.

Wetterbericht vom 20, November 1888, 8 Uhr Morgens. S - E E i: 222 S A Stationen. SSE Wind. Wetter. A A = O D 8 Me Mullaghmore | 761 |SW 2hbede>t 12 Aberdeen .… | 761 |SSW d|wolkig 12 Christiansuxb | 759 |SO 5wollkig 8 Kopenhagen . | 771 |\NNO 1 bededt 0 Stocholm . | 770 |NNW 1 bede>t 2 Haparanda . | 768 till wolkenlos | —9 Moskau .… . | 764 1 bede>t 3 Cork, Queens- | town ... | 76 |SW_ 6 Pede>t 12 Brest .…..| 770 |\SSO 3 bede>t 10 Helder . S 1¡Nebel 8 U E M S 1 wolkig 4 Hamburg .. | 772 till Nebel 0 Swinemünde | 770 |N 4 wolkig D Neufahrwasser| 766 |NNO 4 bedect!) 7 Memel... | 766 |N ô bedeckt 5 Mee E Münster... | 771 |WSW 1wolkenlos 3 Karlsruhe .… | 772 |\SW 2 bede>tt 5H Wiesbaden . | 773 |NW 1 wolkig 6 München .… | 771 |W 4 beved>t 2 (hemniß .. | 771 N 2 beded>t?) 3 Berlin, .. . | 770 |\NW 2 beded>t 3 Wien .…., | 76 |NW 2 bede>t 4 Breslau... | 767 |\NW 2 Regen?) 4 S 2D 4 wolkenlos 5 N60 D 3[wolkenlos 7 S Leo \till|wolkenl 4) 7

1) Nachts Regen. 2?) Im Gebirge Schneedee. 3) Nebel, Nachts Regen. 4) Pola gestern Vormittag heftiges Gewitter. 9

Anmerkung. Die Stationen sind in 4 Gruppen N 1) Nord-Guropa, 2) Küstenzone von Jrland is Ostpreußen, 3) Mittel-Europa südli dieser Zone, M uta, Innerhalb jeder Gruppe ilt die Richtung von West nah Oft eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = lciser Zug, 2 = lei<t, 3 = s<wa<, 4 = mäßig, 5 = fris, 6 = stark, 7 = steif, $8 = \türmish, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkan.

Uebersicht der Witterung.

Der Luftdru>k ist über Frankreich, West-Deutsch- land und Süd-Schweden über 770 mm angestiegen, während über Nordwesten und Südost-Europa De- pressionen lagern. . Bei meist \{<waer nördlicher bis westlicher Luftströmung und sinkender Temperatur ist das Wetter über Gentral-Guropa vorwiegend trübe, im Westen stark ‘neblig, im Osten regneris<h. Die Temperatur licgt in Nordwest-Deutschland meist unter der normalen. Ueber dem nördlichen Deutschland ziehen die oberen Wolken aus Nord.

Deutsche Seewarte.

9) Theater - Anzeigen.

Bönigliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 228. Vorstelluna. Lohengrin. Romantische Oper in 3 Akten von R. Wagner. Anfang 62 Uhr.

Schauspielhaus. 242. Vorstellung. Das Testa- ment des grof;en Kursürstern. Schauspiel in 5 Aften von G. zu Putlitz. Anfang 7 Uhr.

Montag: Opernhaus. 229. Vorstellung. Der U, oder: Die Stimme der Natur. Komische VDper in 3 Akten, frei na<h Koyebue. Musik von Albert Lorßing. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 243. Vorstellung. Grof Walde- mar. Schauspiel in 5 Akten von Gustav Frey- M t Ri geseht vom Dircktor Deetz. An- an r.

Bienstag: Opernhaus. 230. Vorstellung. Douna

mann. Tanz von E. Graeb. *

vom Direktor von Strang. Anfan ene Cesejt Sjauspielhaus. 244. Vorstellung. Ein Wi

märchen. Schauspiel in 4 Akten von Shakes

für die deutsche Bühne neu überseßt und Hoe neate,

von Franz von Dingelstedt. Musik von earbeitet

Flotow. Tanz von E. Graeb. Anfang 7 Fr, von

Übr, Deutsches Theater. Sonntag: : S>wert. A 0: Zopf m ontag: ‘Der schwarze Schleier Die nächste Aufführung von König V; / Dritte findet am Dienstag s Nichard der

Wallner - Theater. Direktion W. Hasen Sonntag: Gaslfpiel des Hrn. F. Swe; A sowie Einmaliges Auftreten des Frl, Ines Fin vom Carl-Theater in Wien und des Hrn gn vom Walhalla-Operetten-Theater in Bert eotlbk Verschwender. Valentin, Hr. F. Shwe; D a G. Rosa, Ful. I. Fiscjer a. G, Ein Vel (Azur), Hr. Korschén a. G. ille Montag: Die Sternschnuppe.

Victoria-Theater. Sonntag: Einmalige %y, stelang. Der Müller und sein Kind. Volk ihauspiel von Raupa. e eine Preise: Parquet und L. Nang-Bar 17, Rang 1 450 s, 111, Rang 1 ton 2h Anfang 7 Uhr. Montag: Amor.

Triedrich - Wilhelmstädtisches Theatrr, Direktion: Julius Fritsche. Chausseestraße %H—R Sonntag: Fortunios Lied. Operette j 1 Akt von Cremieux und Halevy. Musik @ Jaques Offenba. Hierauf: Hochzeit bei D Laternuenschein. Dperette in 1 Akt, Deuts r Mi Carl Treumann, Musik von Jaques Offenbah Zum Schluß: Mr. und Mdme. Denis, Oyereti in 1 Akt von Jaques Offenbach. / Montag: Der Vice-Admiral.

Residenz = Theater. Direktion: Anton Ac,

Sonntag: Zum 4. Male: Georgette. Say spiel in 4 Akten von Victorin Sardou. Negie: Ant Anno. Anfang 7 Uhr.

Montag: Dieselbe Vorstellung.

Krolls Theater. Sonntag: Auf allgemeinz

Verlangen: Concert der Frau Amalie Joachin unter Mitwirkung der Pianistin Frl. Anna Bod und des Deklamators Herrn Paul Berthold. Wieder holung des Lieder-Cyclus Die {üöne Müllerin, Programm: I. Theil. 1) König Harald's Rosse von Wildenbruch, gespr. von E. Berthold. 2) ,Di \<öne Müllerin“ von Franz Schubert. a, Prolog: „Der Dichter spriht“ (Hr. Berthold). b, D Wandern, Wohin, Halt, Danksagung an den Bad, Feierabend, Der Neugierige (Fr. Joachim). e. N Mühlenleben (Hr. Berthold). d. Ungeduld, Morgen gruß, Des Müllers Blumen, Thränenregen, Mein (Fr. JIoachizn). T1. Theil. 3) a. Fantasiestü>e von S{umann, b. Marche fenébra von Chopin (Fil, Bo). 4)a. Pause, Mit dem grünen Bande, Lr L Eifersucht und Stolz (Fr. Joachim). b. Erster Schmerz, Letter Scherz (Hr. Berthold). e. Die licbe Farbe, Die böse Farbe, Trockene Blumen (Fr.

Joachim). d, Blümlein Vergißmeinnict (fr, Berthold). e. Der Müller und der Bach, Des

Baches Wiegenlied (Fr. Joachim). f. Epilog : „Der Dichter sprich1* (Hr. Berthold).

Anfang 7F Uhr.

Billets à 3 M, 2 4 und 1,50 sit verher zu haben an der Kasse, bei den Herren Va, Unter den Linden 46, Lindenberg, Leiyzigerstr, dla, C. Heintze, Unter den Linden 3, und un Invalide dank, Markgrafenstr. 51a.

Belle-Alliance-Theater. Sonntag: G spiel der Frau Marie Geistinger. Erstes _Wictder Auftreten na ihrer Krankheit, mit den Mitgliede des Friedrih-Wilhelmstädtischen Theaters. Neu cin studirt: Therese Krones. Lebensbild mit can in 3 Akten von Carl Haffner. Mustk von A. Mille (Therese Krones : Frau Marie Geistinger, als Gast) Anfang 7 Uhr.

Montag: Dieselbe Versiellung.

Walhalla - Theater. Sonntag: Die Piraten. Operette in 3 Akten mit freier Benußung eins Scribe'shen Stoffes von F. Zell und Rica Genée. Sämmtliche Kostüme (neu) na Zeidnut gen des Malers Lavigerie in Paris. Sämmtliht Dekorationen (neu) von E. Falk. i

Montag u. die folgend. Tage: Gräsin Dubartß.

Königstädtisches Theater. Emil Thoma

Sonntag: Zum 23. Male: Von Schro! und Korn. Volksstü> mit Gesang in 3 Akten 10 Nicdt und Ely. Musik von Max Gabriel.

Montag : Dieselbe Vorstellung.

Concert -Yaus. Leipzigerstr. 48. Täglich: ga Meyder-Concert. Orchester von 75 Künstlern 1 Solisten). Streih-Orcester 50 Künstler.

Sonntag Anfang 6, Montag 7 Uhr. 7 t

Im Abonnement 5 Billets 3 #, 30 Cont à Person 10 , 2 Personen 18 M.

Circus Renz. Markthallen. Carlstf

Sonntag, Abends 7 Uhr. Große außerordentli: j Vorstellung. Mr. Tompson mit feinen l Fj artig dressirten indishen Elephanten. gy treten der Wasserkünstlerin Miß Paula, E cit führen der 12 arabishen Schimmelhengste, von Hrn. Franz Renz. Der Hochsprin9 hi Mr. Jakley. Auftreten der Sulreiterw 5 Mary. „Fantasie-Quadrille“, geritten agi Damen und 8 Herren. Auftreten der Miß 1 det Claire. Großartige Rec{-Produktionen ah alt Geschwistern Thora und Thekla. Mlle Ade ihren Paforce-Reiterin. Miß azella mit #2 drefsirten Tauben. „Die 4fahe Fahrscule. Mr. Wells als Io>ey.

Montag: Vorstellung. E. Renz Direkto!

Diana. Over in 3 Akten. Text frei nah Moreto von Karl Wittkoweky. Musik von Heinrich Hof-

Deutscher Königlich Preußif

‘her Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 450 9. |

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin anßer den Post-Austalten auch die Expedition |

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

| Einzelne Uummeru kosteu 25 9. M:

—K ——————=R Insertionspreis für den Raum eincc Druckzeile 30 $. | Juserate nimmt au: die Königliche Expedition “| - ap Sh des Deutschen Reihs-Anzeigers | | F Fe und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers | 2 A Berlin 8W., Wilhelmstrafßte Nr. 32. i | M i ——ER

en 22. November, Abends.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Ober-Steuer-Jnspektor, Steuer-Rath Lindenberg zu Breslau, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Sqleife; dem Bür ermeister Maraun zu Braunsberg O.-Pr. den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem emeritirten Ersten Elementar- und Vorschullehrer am Real-Progymnasium zu Münden, Wallis, und dem Revierförster a. D. Sieglohr zu Burgbrohl im Kreise Mayen den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem Förster a. D. Ritgen zu Försterhof im Kreise St. Goar, dem pensionirten Steueraufseher Renter zu Ermsleben im Mansfelder Gebirgskreise, dem Po!izeidiener

N Kellers zu Horstmar im Kreise Steinfurt und dem Hofmeister Werth bei dem Remonte-Depot Arendsee im Kreise Osterburg

das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs Allergnädigst geruht:

den bisherigen preußischen Gerichts-Assessor Karl Fri e d- ri< Wilhelm O elker zum Marine-Auditeur zu ernennen.

Bekanntmachung.

Mit Bezugnahme auf die in Nr. 33 des Reichs-Geseß- vlattes verkündete Kaiserlihe Verordnung vom 8. d. M,, dur welche der Reichstag berufen ist, am 25. November d. J. in Berlin zusammenzutreten, wird hierdurh bekannt gemacht, daß die Eröffnung des Reichstages an diesem Tage Um 12 Uhr Mittags im Weißen Saale des Königlichen Schlosses stattfinden wird. Zuvor wird ein Gottesdienst und zwar: : für die Mitglieder der evangelischen Kirche im Dom um 11 Uhr Vormittags, für die Mitglieder der katho- lischen Kirhe in der St. Hedwigskirhe um 111/, Uhr Vormittags abgehalten werden. ; ; Die weiteren Mittheilungen über die Eröffnungs-Sißung erfolgen in dem Bureau des Reichstages, Leipziger Straße

Nr. 4, am 24. November in den Stunden von 9 Uhr Mor- .

gens bis 8 Uhr Abends, und am 25. November Vormittags von 8 Uhr ab.

In diesem Bureau werden auch die Legitimationskarten für die Eröffnungs-Sißung und die Einlaßkarten für die Zuschauer ausgegeben , au alle sonst erforderlihen Mit- theilungen gemacht werden.

Berlin, den 20. November 1886.

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Boetticher.

Bekanntmachung.

__ Am 1. Dezember d. J. wird im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Erfurt die zwischen den Stationen Gräfenroda und Oberhof errichtete Haltestelle Gehlberg für den Privat-Depeschen-Verkehr sowie für die Beförderung von Frachtgütern in Wagenladungen, von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren eröffnet.

Berlin, den 21. November 1886.

Jn Vertretung des Präsidenten des Reichs-Eisenbahnamts :

örte.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Regierungs-Vize-Präsidenten von Sommerfeld zu Posen den Charakter als Regierungs-Präsident, und bei dem Militär-Jntendanten Lampe vom Ik. Armee-Corps Wi; dem Ausscheiden aus dem Dienst den Charakter als irkliher Geheimer Kriegsrath zu verleihen; ferner den unbesoldeten Beigeordneten, Kaufmann Ottomar romtra zu Allenstein, der von der dortigen Stadtverord- neten-Versammlung getroffenen Wiederwahl gemäß, als un- esoldeten Beigeordneten der genannten Stadt für eine ferner- weite sehsjährige Amtsdauer, sowie R in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu demsthei getroffenen Wahl den Kaufmann Karl Ziegler aselbst als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Remscheid ï die geseßliche Amtsdauer von se<s Jahren zu bestätigen.

, Abgereist: Se. Excellenz der Vize-Präsident des Staats- Ninisteriums, Minister des Junern, von Puttkamer, nah er Provinz Posen.

k nntmahung.

Das na<h Maßgabe des Göseßes oom 27. Zuli 1885 (G.-S. S. 327), betreffend Ergänzüng und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung Wr auf das Einkommen ge- legten direkten Kommunalabgabe von der unterzeichneten Behörde fesigesebte kommunalstêerpflihtige Reineinkommen

aus dem Betriebsjahre 1885 refp:71885/86 beträgt: 1) für die Unterelbesche Eisenbal. . . . 275000, M 2) für die Stargard-Küstriner Eisenbahn. 135000, ,„ 3) für die Glasow-:Berlinchener" Eisenbahn . 21375,— , 4) für die Paulinenaue-Neu-RupPiner Eisen- an... 765000,— , 5) für die Prignig'er Eisenbahn & E. O65 y 6) für die Angermünde-S<hwedtex Eisenbahn 12 825,— , H ür die Warstein-Lippstabt'er Eisenbahn . 52500,— 8) sür die Kiel - Eckernförde 5, Flensburger Eisenbahn Cas 157 495,— „, 31 002,61

9) für die Altona-Kaltenkirhener Eisenbahn 10) für die Preußischen Stre>en dexPfälzischen A bert (ael ¿A L a. . «Fngber andeSgrenze) bis Scheidt . . Betde M. b, Ebernburg (Mitte

der Nahebrü>e) bis. *

Münster a. Stein. 417854

11) für die Preußischen Stxe&en dex Lübe Büchener isenbahn en an dem Gesammt-Reineinkommen diesex Bahn

von 1 293 180 en a E

-12) für die Preußische tre>e der Halberstadt-

Blankenburgek Eisenbahn (antheilig an dem Gesammt - Reineinkommen dieser Bahn von 108000 W).

13) für die Preußische Stre>e der Nordbrabant- Deutschen Eisenbahn (Büderih—Landes- A S

14) für die Peine-Alfeder Eisenbahn von dem aus dem Privat- und pas Ver- kehr aufgekommenen Reinertrag von 44 336,78 6. aus dem öffentlichen Ver- fehr dier B.

Aus dem Betriebe : der Osterwie>-Wasserlebener Eisenbahn sowie der Großherzoglich Oberhessishen Eisenbahnen (Preu- ßishe Stre>ken Fulda—Landesgrenze und Geln- G Ea co gros i / ist ein kommunalsteuerpflichtiger Reinertrag pro 1885/86 nit

erzielt worden. j

Berlin, den 17. November 1886. | Königliches Eisenbahn-Kommissariat. Koschel. '

1764596

851 21462 G

6809452

26 14041

T6

Bekanntmachung.

Nach Nett des Geseges vom 190. April 1872 (Gesezg-Samml. S. 357) sind bekannt gemacht: : / 1) der Allerhöchste Erlaß vom 16. Juni 1886, betreffend die Verleihung des Enteignungsrehts an die Gemeinden Farschweiler und Herl im Landkreise Trier bezüglich der zur Einrichtung eines neuen Begräbnißplaßes erforderlichen, in der Katastergemeinde Farschweiler gelegenen Grundstücke, nebst einem berihtigten Auszuge aus den Katasterdokumenten dieser Gemeinde, durch das Amtsblatt der König- lihen Regierung zu Trier Nr. 41 S. 379, ausgegeben den 15, Of- tober 1886 (vergl. die Bekanntma#bung Nr. 2 S. 291); / 9) der Allerhöchste Erlaß vom 23. August 1886, betreffend die Anwendung des Enteignungsrechts bei dem von der Staaisbauverwal- tung auszuführenden Bau einer Schiffahrtsstraße von der mittleren Oder nach der Oberspree bei Berlin nebst allem Zubehör, durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung ¿u Frankfurt a. D. Nr. 37 S. 281, ausgegeben den 15. September 1886 (vergl. die Bekannt- machung Nr. 10 S. 292); : | 3) der Allerhö<hste Erlaß vom 30. August 1886 betreffeud die Herabseßung des U der von der Stadt Königsberg i. Pr. auf Grund der Allerhöchsken Privilegien vom 22. Juli 1885 und vom 92. Februar 1886 aufgenommenen Anleihen von 4 auf 37 ‘fo, durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Königsberg Nr. 41 S. 279, ausgegeben den 14. Oktober 1886; 4) der Allerhöchste Erlaß vom 30. August 1886, betreffend die Herabseßung des Zinsfußes der von dem Kreise Heiligenbeil auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 27. Juli 1874, 19. November 1879, 23. April 4882 und 15. Januar 1886 nes Anleihen von 4 auf 3£%/, dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Königsberg Nr. 39 S. 264, ausgegeben den 30. September _ 1886; î 5) das unterm 30. August 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für l die Ent- und Bewässerungsgenossenshaft Unter-Mehlenthal zu Nieder- mehlen im Kreise Prüm durh das Amtsblatt der Königlichen Re- giecung zu Trier Nr. 39 S. 359, ausge eben den 1. Oktober 1886; | 6) das unterm 30. b pr 1886 i L für die zweite Drainagegenossenschaft zu Swleid im Kreise Bitburg dur<h das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier Nr. 40 S. 363, ausgegeben den 8. Oktober 1886; 7) das unterm 30. August 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für die Bewässerungsgenossenshaft zu Sülm im Kreise Bitburg dur das Amtsblatt der Königlihen Regierung zu Trier Nr. 40 S. 366,

ausgegeben den 8. Oktober 1886; ;

llerhöchst vollzogene Statut

8) das unterm 15. September 1886 Allerhö<hst vollzogene Statut für die Entwässerungsgenossenschaft zu Porombek im Kreise Pleß O.-S. dur< das Amtsblatt der Königlihen Regierung zu Oppeln Nr. 43 S. 288, ausgegeben den 22. Oktober 1886 ;

9) der Allerhöchste Erlaß vom 27. September 1886, betreffend die Verleihung des Rechts zur CPaufseegetvetheng an den Kreis Ruppin für die Kreischaussee vom Dorfe Menz über Groß-Wolters- dorf bis zur Kreishaussee Lindow—Granfsee östlih des Dorfes Schöner- mark, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam Nr. 44 S. 481, ausgegeben den 29. Oktober 1886;

10) das unterm 27. September 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für die Entwässerungsgenossenschaft zu Peiskretsham im Kreise Tost-Gleiwiß dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Oppeln Nr. 43 S. ‘291, ausgegeben den 22. Oktober 1886;

11) der unterm 29. September 1886 Allerhö vollzogene Nachtrag zu dem Statut für die öffentli<he Drainagegenossenschaft zu Ludwigsthal im Kreise Lubliniß vom 8. September 1884 dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Oppeln Nr. 43 S. 291, ausgegeben den 22. Oktober 1886; l

12) der unterm 29, September 1886 Allerhöhst vollzogene Nach- trag zu dem Statut für die öffentliche Drainagegenossenschhaft zu Pa- wonkau im Kreise Lubliniß vom 3. Oktober 1884 dur<h_ das Amts- blatt der Königlichen Regierung zu Oppeln Nr. 43 S. 293, aus- gegeben den 22. Oktober 1886 ;

13) das unterm 6. Oktober 1886 Allerhöchst voll “8 Statut für die Meliorationsgenossenschaft des Schwarzba tha es in den Kreisen Rummelsburg und Stolp dur das Amtsblatt der König- 7 en aeGernug zu Köslin Nr. 43 S. 239, ausgegeben den 28. Of- ober «

14) das unterm 8. Oktober 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für die Gulwähcrangsgenofien! aft zu Busow im Kreise Rosenberg O.-S. dur< das Amtsblatt der Königlichen Regiexung zu Oppeln Nr. 45 S. 300, ausgegeben den 5. November 1886." x

S

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 22. November. Se. Majestät der Kaiser und König sprahen am Sonnabend Nach- mittag den nah Paris zurü>kehrenden Milttär-Attaché bei der deutshen Botschaft, Hauptmann Freiherrn vou Hoiningen, genannt Huene. e i

Gestern empfingen Se. Majestät den Besuch Jhrex Kaiser- lihen N des Großfürsten und der Großfürstin Wladimir von Rußland nebst deren Söhnen sowie den Besuh Jhrer Kaiserlihen und Königlichen Hoheiten des Kronprinzen und der Kronprinzessin, Jhrer Königlichen Hoheiten des Prinzen Setten des Prinzen Heinrih und der Erbprinzessin von Sachsen-Meiningen.

Demnächst empfingen Se. Majestät Se. Durchlaucht den Bres Ferdinand von Sachsen-Coburg-Gotha sowie den

eneral der Jnfanterie z. D. von Zychlinski.

Heute sahen Allerhöchstdieselben den Ober-Hof- und Haus- marschall Grafen Perponcher und nahmen den Vortrag des Civilkabinets entgegen.

Den Kammerherrendienst bei Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin hat der Königliche Kammerherr Graf Matuschka übernommen.

Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der Kronprinz empfing am Sonnabend von 11 Uhr ab den Staatssekretär des Reihs-Schagamts, Dr. Jacobi, den Wirk- lihen Geheimen Ober-Regierungs-Rath Wendt, den Geheimen Ober-Justiz-Rath Dr. Stölzel, den Geheimen Ober-Regierungs- Rath, Graten von Unruh, den Rektor der Königlichen Technischen e R Professor Dr. Rüdorff, den Kammerherrn von

oße, den Major im Großen Generalstabe, von Alten, und den Dr. Freiherrn Goeler von Ravensburg. :

Darauf besuchten die Kronprinzlichen Herrschaften die Ausstellung im Kunstgewerbe-Museum. :

Se. Kaiserliche Hoheit der E 2 begab Sich Abends 8 Uhr zum Symphonie-Concert in das pernhaus. :

Um 111/, Uhr traf Se. Durchlaucht der Prinz erdinand von Sachsen-Coburg-Gotha zu kurzem Besu<h im Kronprinz- lichen Palais ein. n

Gestern, am Geburtstage Jhrer Kaiserlichen und Königlichen Hoheit der Kronprinzessin ea die Höchsten Herrschaften Vormittags die Glücwüns e der Mitglieder der Königlichen Familie und darauf die Höchst- ihres Hofstaats und wohnten dann dem Gottesdienst in der Kapelle des Kronprinzlichen Palais bei. ed

Später statteten die Höchsten Herrschaften Sr. Majestät dem Kaiser einen Besuh ab. 8

Um 5 Uhr fand im Palais Familientafel von 24 Ge- de>en statt. An derselben nahmen die Mitglieder der Königlichen Familie sowie Jhre Kaiserlichen Hoheiten der Großfürst und die Großfürstin Wladimir von Rußland, der Prinz Ferdinand von Sachsen-Coburg und die zur Zeit hier anwesenden Fürst=

lihen Herrschaften Theil.

L C: