1886 / 276 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

141048]

Becgwerkls- Gesellschaft Vereinigter Bonisacius bei Gelsenkirchen.

tigen Sitzung unseres Aufsichtsrathes M der Zens S 89 127 137 149 155

28 34 64 76 82

sind von unseren Grunds<uldbriefen die Nummern 166 171 175 186 192 209 245 260 295 304 305

3 404 407 475 479 517 519 521 548 561 569 580 581 608 661 666 683 739 747 759 791 812 813 831 835 885 895 913 989 1031 1072 1077 1095 1999 1115 1121 1132 1139 1178 1184 1223 1253 1282 1286 1288 1297 1324 1328 1329 1336 1345 1354 1360 1371 1380 1393 1420 1441 1496 1506 1538 1548 1584 1641 1647 1689 1709 1736 1857 1881 1891 1917 1934 1946 1965 1968 1985

zum Zwe>e der Rückzahlung mit je 500

Die Auszahlung erfolgt am 31. hört, in Varmeu bei dem Varmer Van der Direction der Disconto-Gesellschaft ; Frankfurt (Main) bei den Herren M. A. von

#6 ausgeloost worden. : i : N

Dezember dieses Jahres, mit welhem Tage die Verzinsung auf- kverein Herren Hinsverg, Fischer & Co.: in Verlin bei in Düsseldorf bei den Herren B. Simons «& Co.z; in Nothschiio & Söhne; in Hanuover bci den Herren

Ephraim Meycr « Sohn; in Köln bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein oder den Herren

L Oppenheiun jr. « Co.; in p w. Gust. Hanau gegen kostenfreie Rückgabe der Grun

(Nuhr) bei Herrn

nah dem 2. Januar nächsten Jahres verfallenden Zinsscheine.

wird von dem Kapitalbetrage in Abzug gebracht. : : i Insofern die ausgeloosten Grundsculdbriefe no< Eigenthum der im Grundbue eingetragenen Gläubiger find, ist es erforderli, sie mit einer Quittung zu versehen, aus wel<er hervorgeht, daß der

Eigenthümer volle Befriedigung erhalten hat und die Löschung bewilligt.

Lüttich bei den Herren Nagelmackers «& lils oder in Mülheim dschuldbriefe, der Talons und der Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine

Wurden die Grunds<huldbriefe

jedo< mit einer Blancocession des eingetragenen Eigenthümers in Umlauf gescßt, so muß diese Cession auf unsere Firma ausgefüllt und der geseßlihe Stempel von ein und einer halben Marë binnen vierzehn Tagen verwendet werden; einer besonderen Quittung bedarf es in sol<hem Falle niht, nur ist in das Cessionsinstrument die Erklärung aufzunehmen, daß die Abtretung gegen Zahlung der Valuta statt-

gefunden hat.

Wer dur Erbgang Eigenthümer ) pt dur Beibringung einer re<tsgültigen Cession begründen zu ftönnen,

hümer von Grundschuldbriefen geworden ist, ohne seine Ansprüche i hat in dec oben erwähnten Form

Quittung zu ertheilen und gleichzeitig fein Verfügungsreht in Anschung dieser Grundshuldbriefe dur eine Bescheinigung des zuständigen Gerichts nahzuweisen; im Falle der Minderjährigkeit liegen dem Vormunde,

und, wenn ein Gegenvormund bestellt ist, au< dem leßteren die gedahten Verpslihtungen ob.

Quittung sowohl als Cession müssen gerihtlih oder notariell, falls folhe jedo< im Auslande ertheilt werden, von dem zuständigen deutshen Konsul beglaubigt fein. Von den früher ausgeloosten Grundschuldbricfen find die Nummern

1) 1442 1799 1802, 2) 1110, 3) 31 38 45 46 70 72 79 87 88 92 94 373 660

zur Rückzahlung bis jeßt nicht eingereiht worden. Wir nehmen Veranlassung, hieran mit dem Bemerken zu erinnern, daß die Verzinsung bei 1) am 31. Dezember 1883, bei 2) am 31. Dezember 1884, bei 3) am 31. Dezember 1885 ihr Ende erreicht hat.

Kray, Reg.-Bez. MEGLO

, den 2. November 15886. ie Direktion.

[41042]

Activa.

Gußstahl-Werk Witten. Bilanz pro 30. Juni 1886.

Passiva.

A 1) Grundstü>-Conto: Saldo am 30. Juni 1B L 2) Gebäude-Conto: Saldo am 30. Juni 540 760!

Ea Zugang pr.1885/86 |___45 806 986 566!

4% Abschreibung von #4540 760.— |. 21 630 3) Maschinecn-Conto: Saldo am 30. Juni T e es Abgang pr.1885/86 |

Zugang pr.1885/86

74 9% Abschreibung von 41078 486.25

4) Geräthe-Conto : Saldo am 30. Juni 1E A Zugang pr.1885/86

7& 9% Abschreibung von M 187 215.—

1089 297 10 810

T0078 456 114 109

1192 596 80 886

187 215 6 732

193 947 14 041

S

02 uz

40

75 25 92 1

12

30|

Mh

1111 709

179 906

5) Mobilien-Conto : Saldo am 20. Juni 1885"

L 510 Zugang pr.1885/86

96

966

10 9% Abs<hreibung ¿ 51

von # 510.—

6) Waaren- und Be-

triebs-Materialien :

a. fertige und in

Arbeit befindliche

Waaren .

b. Betrieks - Mas- terialien

315 581

174 1418

489 728

7) Debitoren. ..

8) Cautions-Conto .

9) Effecten-Conto . 10) Wechsel-Conto 11) Cafsa-Conto .

Gewinn

470 565 27 409 7 253 33 080 16 309

3041 407

S

564 935/62

46

20 49 50 29 43

S7

1) Actien-Capital-Conto 2) Hypotheken-Conto . 3) Delcredere-Conto . 4) Reservefond-Conto . 5) Dividenden - Conto pr. 1882/83, 1883/84 und 1884/85 , , 6) Löhnungs-Conto . 7) Creditorcn: a, Accepte . i b. div. Creditoren. 8) Gewinn- u. Verlust- Conto: Vortrag vom 30. Iuni 1885. Reingewinn

pro 1885/86 . O

und Verlust-Conto pro 1885/86.

339 963

120 074

e A

2 500

16 607

M 2 370 000 105 000 35 878 19 012

1 600|—

30 771

342 463

136 681

3 04140787

General-Unkosten-Conto Zinsen-Conto .

Conto für zweifelhafte Forderungen Verlust auf Ausstände pr.1885/86

Abschreibungen :

- a, Gebäude 4% . b, Maschinen 74 9% c. Geräthe 74% . d, Mobilien 109%.

Reingewinn

welcher wie folgt verwandt wird:

Reservefond-Conto .

Tantième des Aufsichtsraths

Dividenden-Conto 4j °/o Gratification an Beamte .

Vortrag auf neue Rechnung .

M.

21 630 80 886 14 041

51

S

40| 47 12

6 834

6 834 106 650 3 000 13 363

08 08

36

136 681

52

M S

160 205/04} Per Vortrag vom 30,

2 989/34

10 949/38 Conto:

116 608 136 681

427 434/27

Juni 185 . « General - Betriebs3-

Brutto-Ueberschu des Betriebes v

1885/86

M.

410 827

427 434

27

Dur Beschluß der Generalversammlung von heute ist die Dividende für das Geschäftsjahr

vom 1. Juli 1835 bis 30. Juni 1886 auf 4} ‘/9 = #4 22 Einreichung des Coupons Nr. 5 vom 20, Decemker 1886 1) dem Heree Jacob Landau in Berlin,

2) den 3) dem

ab bei

erren Sal. Oppenheim juur. & Cie. in Köln, . Schaaffhausen'’shen Bankverein in Köln,

4) dem Barmer Bank-Verein, Herren Hinsberg, Fi v& Co. i und bei unserer Gesdllichetera e in Witten 4d n Hinsberg, Fischer '& Co. in Barmen

Witten, den 20,

ovember 1886.

Die Direction.

50 pro Actie festgestellt, Dieselbe ist gegen

[41045]

Activen.

t |s An Immobilien-Conto 280 07 3/19 « Maschinen-Conto . 22 979! L Gefäße-Conto 1. . 22 000/— Gefäße-Conto IL.. | 1063275 Utensilien-Conto . 3 922145 Pferde-, Wagen- und Geschirr-Conto Feuerafsecuranz- E Cautionsgeffecten- C Caffa-Conto . 3e Wechsel-Conto . Effecten-Conto. . Debitoren-Conto . Hypotheken- Conto Inventur -Bestände: an Bier A 32 120.37 Malz 29 586.40 Gerste 11 233.80 « Hopfen , 3 512.40 » Pech u. Harz . 1 249.40 Flaschen, 1150.30 Malz- 748.—

keimen , » diversen, 1877.40 j

von

91 140: 85 924/16

30 371

81 478/07

G17 908/33 Meißen, am 31. August 1886.

Per Actiencapital-Conto Hypotheken-Conto I. ¿ Cautions-Conto . . . Uebergangszinsen-Conto

| Debitorenrescrve-Conto .

| Dispositionsfonds-Conto . . . Gewinn- und Verlust-Conto, Gewinn

auf Immvbilien - Conto 2%

Maschtinen-Conto 10°/6 von 20 000.— = 2 000.—

Gefäße-Conto I. 109 von 22 000.— = 2 200,—

Gefäße-ContoII. 20% von 10 000.— = 2 000.—

Utensilien-Conto 15% von

Pferde-, Wagen- u. Geschirr- Conto 25%/o von

Der nun verbleibende Reingewinn von A 36 498.85 wird, wie folgt, zur Vertheilung vorgeschlagen : Reservefonds 59/0 E Tantièmen : dem Aufsichtsrath 8%/o, behältlich der Bestimmung des Art. 192 des Reichêgeseßes . dem Vorstand und Beamten Dividende: auf S 330 000.— à 7% = Á 70.— pro Actie Dispositionsfons8 . .. .. y

Actien-Bierbrauerci „Meißner Felsenkeller““. Bilanz pro 1885/6.

Passiven, E 330 000 207 300 8 250 1295 14 609 M 4 N . 278 333.78 = 5 566.63

Abschreibungen:

3 000, = 450,—

2 000.-—— = 5%500.— M 12 716.68

1824.94 vor- 919 9

0

» 23 100.— 7 104.16

Mé. 36 498.85

617 908/33

Der Vorstaud. C. Seyboth.

Debet.

M |s 17 015 83

7 158/98 349774 962/92

16 539 45

9 088/67

49 215 53 103 179/12

An Gchalt-Conto

Om e N Pferde-Unterhaltungs-Conto . Feuerassecuranz-Conto . i: Geschäftsspesen-Conto . Gründungskosten-Conto Bilanz-Conto, Gcwinn .

Gewinn=- und Verlust-Conts.

Credit.

M 4 101 287/19

9 191/93

Per Bier-Conto ._. «„ Miethzins-Conto .

103 47919

[41046] BVBekannimahung.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden hierduc<h in Kenntniß gesetzt, daß unser Dividenden- \<ein Ne. 1 mit j

je M 70 bei i

1) Herren H. Ww. BVassenge & Co. in Dresden,

2) Herrn Carl Kröben in Meißcn,

3) bei unserer Gesellschaftskasse von heute ab eingelöst wird.

Meifen, den 20. November 1886.

Actien-Bierbraucrci Meißner Felsenkeller.

Der Vorstand. C. Seyboth.

[41049]

Malzfabrik Hamburg.

In der heute stattgefundenen 7. Generalversamm- lung der Herren Nktionäre wurde die Bilanz, uach welcher eine Dividende von 70 H pro Aktie für das Geschäftsjahr 1885/86 zur Vertheilung kommt, genehmigt.

Zum Vorstandsmitgliede wurde wiedergewählt :

Herr J. H. Vrey. Ferner wurden bei Neuwahl des Aufsichtsrathes gewählt: Herr Paul Ekllers, Di C. H. Schaar, err Heinr. Ziegenbein, und zu Ersahmännern : Herr A Simon Juhl, Herr I. I. W. Peters.

Die Dividende vou 7 °/6 ist vom 22. d. M. au bei der Vereinsbank, gegen Einreichung der Coupons, zu erheben.

Hamburg, 20. November 1886.

Malzfabrik Hamburg.

Ferdiuand Seligmaun, als Vorsitzender des Vorstandes.

[41054]

Dampfschiffs - Gesellshaft Siwatow.

Generalversammlung Dienstag, 28. Dezember 1886, 22 Uhr Nachmittags, im Bureau der Gesellschaft, neue Gröningerstraße 14.

Tagesorduung : Neuwahl des Aufsichtsraths laut $. 15 der Statuten. j Hamburg, 23. November 1886. Dampfschifss-Gesellschaft Swatow. / Gustav Schaar. Einlaß- und Stimmkarten zur Generalversamm- lung sind vom 23, Dezembec a. c. an im Bureau

des Notars Herrn Dr. Asher, gr. Burstah 8, gegen Vorzeigung der Aktien entgegen zu nehmen.

[41040] Der Aufsichtsrath der Meißner Eisen- ießerei und Maschinenbau - Anstalt (vorm. + L. «& E. Jacobi) besteht na<_ seiner Neu- konstituirung aus dem unterzeichneten Justizrath Dr. jur, Wolf I. in Dresden als Vorsißendem, Herrn Konsul Otto Harlan daselbst als venen Stellver- treter und der Herren Kommerzien-Rath Julius io Theodor Horn, beiderseits in Dresden, abrikdirektor Karl Schuster in Meißen und Ober- maschinenmeister Theodor Lange in Sudenburg. Meißen und Dresden, am 20. November 1886. Der Auffichtsrath der

Meißner Eisengießerei uud Maschinenbau-Ansialt

(vorm. F. L. « E. Jacobi). Justizrath Dr. jur. B T, ) Vorsißtender.

[40845] Actien-Lagerbier - Brauerei zu S<hloß- Chemniy.

Die Herren Actionaire werden hiermit zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 8. Dezember a. c., Nachmittags 4 Uhr, in Franke’s Restaurationslokal zum „Schloßgarten“ hier ergebenst eingeladen. Gegenstäude der Tagesoroönung sind: 1) Vortrag des Geschäftsberichtes. 2) Anträge des Aufsichtsrathes : a. auf Entlastung des Vorstandes, | b. auf Gewinnvertheilung in Gemäßheit des Berichtes. 3) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath. Actionaire, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben nah $. 26 der Statuten ihre Actien bei dem das Protokoll führenden Notar zu hinterlegen, Chemnitz, 19, November 1886. Der Vorstand.

E A Hobschützer Papierfabrik zu Robschügz.

Mit Genehmigung des Auffichtsraths werden hierdur< die Herren Aktionäre oben genannter Aktiengesellschaft veranlaßt, zu der bereits geleisteten 90 prozent. Einzahlung die leßte Einzahlung

von 10 Prozent = 50 Mark pro Aktic zu bewirken und zwar hat dieselbe, unter Hinweis auf $. 7, Abfaß 3—5 des Gesellschaftsstatuts, spätestens am 1. Januar 1887 bei der Kassen: stelle des Ländlih. Vorschuf: - Verein zu Krocegis, zu erfolgen.

Gleichzeitig sind daselbst gegen Zurü>gabe der Interimsscheine die Voll-:Aktien in Empfang zU nehmen.

Robschütz, am 20. November 1886. ; Der Vorstand der Robschüter Papicrfabrik.

Dr. B. Schubert.

S C P I 6) Berufs - Genofssenschasten.

[41133]

Die Textil-Verufsgenossenschaft von Elsa Lothringen macht bckannt :

E in der zu Mülhausen am 17. November 1886 abgehaltenen ordentlihen Genossenschafts-Versamw lung, die gemäß $. 12 des Genossenschaftsstatuts aus- scheidenden Vorstandsmitglieder, als

die Herren

Nenatus Bian aus Sentheim,

August Dollfus aus Mülhausen,

Constanz Clément de Grandprey aus Logelbad,

Emil Lambling aus Pad

Albert Scheurer aus Thann, __ Heinrich Schwarß aus Mülhausen, j sämmtlich einstimmig, und zwar mit 3271 in der Berl ntang anwesenden Stimmen, wiedergewählt wurden. ei

Ferner wurde an Stelle des aus dem Geschäft leben ise und in Folge dessen austreten den Herrn Philipp Marozeau aus Wesserling.

_ Herr Max Frey in Mülhausen, mit_ L res Stimmen zum Mitglied des Vorstandes gewählt.

Mülhausen i. Els., den 20. November 1886.

Der Vorstand

der Textil-Berufsgenossenschast von Elsaß-Lothringen.

Der Vorsitzende: Ed. Schwar.

M 226.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 23. November

1886.

Inhalt dieser Beilage

o

Der

! Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handel®- Eisenbahnen enthalten sind, erscheint aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel e

ti

Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenterungen der deutschen

E E

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (a. 2:6)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Neich kann dur alle Post - Anstalten, für

in i 5 : eo SW. Wilhelmstraüe 32, bezogen werden.

E

(Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.)

1) Bezüglich der Zahlung dur< Hingabe cines Wechsels gilt als herrschende Ansicht, daß, wenn cin -Schuidner seinem Gläubiger auf dessen Forderung einen Wechsel hingiebt, dur< die Un- nahme des Wechsels von Seiten des Gläubigers, au< wenn dieser den Wechsel weiter begiebt, nicht \<le<thin die Befreiung des Schuldners von der ursprünglichen Schuld eintritt, d. h. daß diese

N Bechselhingabe und -Annabhme nicht als Zahlung

oder als Hingabe an Zahiungsftatt oder als Novation wirkt, sondern da diese Wirkung vielmehr von dem Eingange und Behalten des Wechselbetrages abhängt. U. O. L.-G. Karlsruhe v. 24. März 158, Zts{f. f, franz. Civilre<t Bd. 17 S. 213.

9) Bei der Frage, ob ein Kontokurreut- yerhältniß auf Grund stil\shweigeuder Ueber- einkunft vorliegt, hat das Gericht zu prüfen, ob dur die Urkunden im Vergleich mit den Rehnuüugs-

| auszügen bestätigt wird, daß sich die Posten im Soll

und Haben der Rechnungen nit als selbliändige gegenüberstehen, sondern als Leistung und Gegen- leistung. U. IT. Civilsen. R.-G. v, 8, Juni 1556, a, a. O. S. 219.

3) Einseitige Bemerkungen des Verkäufers in den nah dem Vertragéschlusse übersendeten Fatturen und die widerspruhélose Annahme der leßteren Seitens des Käufers genügen nicht, um einén veriragsmäßigen Erfüllungs akt und damit einen Gerichisstand zu begründen. (Art. 325 H-G-B.) U. D, L. - G.

E Stuttgart, Busch Archiv Bd. 45 S. 365.

4) Der Anspruch des Versicherten gehi mit Nü- sicht auf den bei VBersicherungsverträgen be- sonders zu beobahtenden guten Glauben in der Regel nicht lediglich durch dic Thatsache der ge- maten unwahren Angaben, sondern nur dur solhe unwahre Angaben verloren, welche der Ber- siherte \huldvollerweisfe gemawt hat. U. II. Civilsen. y. 4, Juni 1886, Puchelt's Zti). Vd. 17 S. 223; vgl. U. v. 9, Okt. 1882, Slg. Bo, 10 S, 158.

5) Bei Anfechtung von MRMechtshand- lungen im Konkurs ist nur das und nicht mehr zurüctzugewähren, als was aus dem Vermögen des Schuldners herausgekommen ist. U. 11, Civiljen. v, 18, Mai 1886, a. a. O. S. 2286.

6) Bei Vermittelung von Feuerversiche- rungsverträgen ist der Spéezialagent feiner Stellung und Thätigkeit nach nicht blos als Beauf- tragter des VersicherungEnchmers, sondera zugleich

| wenn niht nah den Umständen des Falls jogar

auss{ließzli) als Vertreter des Versicherers an- zusehen. Daraus kann aber uicht gcfolgert werden, daß, wenn derselbe dem ihm vom Bersicherungs- nehmer gegebenen Auftrag zuwider cine in der Poitze ausgenommène Bedingung unerfüllt läßt, dieje für den leßteren nicht mehr bindend sei, sondecn in Folge des Repräsentationsverhältnisses, worin der Ägent zum Versicherer steht, als stillschweigend von diejem erlassen gel‘en müsse. Die Repräscntation des Ber- siherers dur den Agenten findet ihre Schranke in den Bestimmungen der Polize, und ist der Inhalt dersclben sür die Verpflichtung des Versicherers lediglich maßgebend. U. O. L.-G. Köln v. 16. De- ¿ember 1885, a. a. O. S. 243.

0) Zustellungen, welche für cinen Theilhaber einer offenen Handelsgesellschaft in dessen Privat- angelegenheiten bestimmt sind, können an cinen in dem Geschäftslokale der Gesellschaft anwesenden Ge- werbegehülfen erfolgen. U. 11. Civilsen. R.-G. v. 22. Juni 1886, a. a. O. S. 295.

s) Im Konkurs ist ein Aussonderungs-

ret auf Werthpapiere nicht begründet, wenn die'e

niht leihweise als bestimmte cinzelne Stücke, son- dern als Darlehen mit Rückforderung dem Werthe Mer der bloßen Stü>zahl nach hingegeben worden sind. U. dess. Sen, v. 27. Nov. 1855, a. a. O. S. 301. 9) Hat der Mandatar den erhaltenen Auftrag in allem Wesentlichen erfüllt und nur bei der Aus- führung eines den Auftraggeber shädigenden Ver- B si \huldig gemacht, so hat Letzterer das von A erem abgeschlossene Geshäst im Umfange des ustrages gegen ih gelten zu lassen, vorbehaltlich seines Schadentersayganspruchs gegen den Mandatar. dess. Sen. v. 20. Okt. 1885, a, a, O. S. 393. P Die Sparkasse als Vollmachtgebcrin wird 408 die Handlungen des Kassiers als Berollmäch- igten nur insoweit verpflichtet, als diese in dem nang der Vollmadt, d. i. einerseits in den allge- L Geschäftskreis der Kasse, andererseits in den esonderen des Kassiers fallen. P dem Gesepe oder den Statuten sich ergebende omachtsbeshränkungen gelten im Zweifel nicht wick für den inneren Dienst der Kasse, sondern v R aud) gegen Dritte. U. 1]. Civilsen. R.-G. S gge etember 1885, Puchelt's Ztschr. Bd. 17

gp) Unter Kaufleuten is \{riftlihe Vereinbarung Ü r die Faustpfandbestellung nicht geboten. N Sen. v. 1. Dez. 1885, a. a. O. S. 309. t ilk Ein auch nur mittelbar ursähliher Zusam- 4 pg zwischen dem Unfall- und dem Be- levbereigniß genügt, um den Unfall als „beim

etriebe* erfolgt anzusehen. U. dess. Sen. v. 17 P S

«Glüdauf*, Ber ü ännishe L VBerg- und Hüttenmännische Zei- Drs für den Niederrhein und Westfalen, zugleich (E) an des Vereins für die bergbaulihen Interessen. Na du Nr. 91 u. 92, Inhalt: Patent- t gzüten. Die Regelung der Förderung durch Steinkgegoewerkscaftska}se, Der obersclesische

nfohlenmarkt im Oktober 1886, Dampfkessel

au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Neichs- und Königlih Preußftishen Staats-

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S $. Insertionspreis für den Raum einer Drudczeile 30 A.

Entscheidungen deutscher Gerichtsh öfe.

und DampfmasHinen in Preußen. Kohlen-, Eisen- und Metallmarkt, Correspondenzen. Magnetische Beobachtungen. Ueber den Werth der hydraulischen und mechanisch-selbstthätigen Kohlenkipper. (Schluß). Der Ursprung der Grubenwasser und das Recht zu deren Fortleitung. Die Revision des Patent- gesetzes. Uebersicht über den ausländischen Eisen- und Kohlenmarkt der lezten Wocze. Geschäftliche Mittheilungen. <2. A

Forstverkehrsblatt. (C. Feiht, Berlin, Adlerftr. 5.) Nr. 19 Inhalt: Handel und Verkchr: Vom Breélauer Holzmarkt. Genthin. Forst- und Jagdwesen: Amtliche Mittheilungen. Die holländishen Weidenbegec. Lon J. A. Krahe. Ueber seine Reisen im südlihen Congobe>ken. Vou von Frazçois. (Fortseßung). Kleinere Mit- theilungen. Litcratur und Kunft.

Sprechsaa k. Organ der Porzellan-, Glas- und Thonvaaren-Industrie. Jahrgang XIX. (Coburg.) Nr. 46. Inhalt: Zur Wirthschaftslehre. Ucber den Einfluß dec Zusammenseßung des Glases auf die Depressionserscheinungen der Thermometer. Zur Verfolgung von Patcntverleßungen. Vücherschau. Fragekasten. Personal-Ange- legenheiten. Technische Notizen. Eintragungen in das Musterrcgister. Auzeigen.

Der Deutshe Leincn - Industrielle. (Bielcfeld.) Nr. 203, Inhalt: Der mechanische Webstuhl. Das Ünfallversicherungsgeseß in der Praxis, Die Aera der Ueberproduktion. Ent- icheidungen des Neichs-Versicherungsamtes. Markt- berichte. Coursberichte. Anzeigen.

Süddeutshes Bank- und Handelsblatt. (Friedrich Graf, München.) Nr. 47. Inhalt: Dex preußishe Staatskredit und die Börse. Ein Staat, der bald s<uldenfrei scin wird. Vierzehn- tägige Gehaltszahlung im Kaufinannsstande. Finanzielle, Handels- und Versicherungs: Nachrichten. Personalien. Firmenregister. Courstabelle. -— Anzeigen.

Friedrih Georg Wieck’s Deutsche illu- strirte Gewerbezeitung. (Tarl Grüninger in Stuttgart.) Nr. 46. Inhalt: Die Entwickelung der deutschen Möbelindustrie seit dem Ende des vorigen Jahrhunderts, Industrie und Kinder- arbeit. Das Steigen der Staatspapiere. Oeffentliche Dampfvertheilung für Heizung und Arbeitszwe>ke in New-York. Die Erschöpfbarkeit der Koblen. Universal-Spar-Roststäbe. Von der Verfälschung der Lebensmittel. Zur Salicyl- frage. Patent-Liste. Berschiedencs. Vom Büchertische. Anzeigen.

Handels - Register. Die Handelöregistercinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw, Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt verösfentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßtecen monatli. Altorma. VBekanutmachung. [41218] In unfer Gesellschaftéregister ist heute unter Nr. 963 die Firma: Friedrichs & Hinrichs zu Ottensen eingetragen worden. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind die Fabrikanten: | 1) Heinri Wibo August Theodor Friedrid)s zu Ottenfen, 2) Hans Amandus Hinrichs Eimsbüttel. Die Gesellschaft hat bezonnen am 18. November 1886. Altona, den 20. November 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IllIa.

reslau. Bekanntmachung. [41222] In unser Firmenregister ist bei Nr. 3034 das Erlöschen der Firma Theodor Trautwein hier beute cingetragen worden. j Breslau, den 18, November 1886. Königliches Amtsgericht.

zu Hamburg-

reslau. Bekanntmachung. [41221]

In unser Firmenregister ist Nr. 7080 die Firma:

J+ Vlau |

hier und als dercn Inhaberin die verehelichte Kaufmann Johanna Plau, geb. Schünkus, hier heute cingetragen worden.

Vreslau, den 18. November 1886,

Königliches Amtsgericht.

Breslan. SBekanntmachung. [41220]

In unser Firmenregister ist bei-Nr. 6897 das durch den Cintritt des Kaufmanps“ Wilhelm Cordt hier in das Handelsgeschäft dés Kaufmanns Rudolph Haztert hier erfolgte Erlöschen der (Einzel-) Firma V. Lienkämper « Co. hier, und in unser Ge- sellshaftsregister Nr. 2165 die von dem Kaufmann Wilhelm Cordt zu Breslau und dem Kaufmann und Fabrikanten Rudolph Hartert ebendaselbst am 15. November 1886 hier unter der Firma: '

Cordt « HSartert

errihtete ofene Handelsgesellschaft heute cingetragen worden.

Breslau, den 18. November 1886.

Königlihes Amtsgericht.

Breslan. Bekanntmachung. [41219] In unser Gesellshaftéregister ist Nr. 2163 die von 1) dem Kaufmann Gustav Pachur, 2) dem Kaufmann Carl Scharte, Beide zu Haynau î. S<h[l.. am 18. Oktober 1886 hier unter der Firma : i _ Pachur æ& Scharte errichtete offene Handelsgesellshaft beut eingetragen worden. Breslau, den 18. November 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [41223] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 2164 die von Ï 1) dem Kaufmann und Zeitungsverleger Gustav Hover zu Breêlau, 2) dem Redakteur Heinri<h Mieschner ebendaselbst am 1. November 1886 hier unter der Firma G. Hoyer «& Comp. Otte offene Handelsgesellschaft heut eingetragen worden. Breslau, den 18. November 1886. Königliches Amtsgericht.

Cöthen. Handelsrichterliche [41224] Vekauntmachung.

Die auf Fol. 582 des hiesigen Handelsregister3 eingetragene Firma „Eduard Böhme in Cöthen“‘ ist erloschen.

Cöthen, den 22, November 1886.

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Schwen>e.

Danzig. Vekauntmachung. [41026]

In unser Gesellschaftsregister ist heute sub Nr. 482 eingetragen, daß die unter der Firma Erd- manu «& Co. hierselbst bestehende Handelsgesell- schaft dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst ift, und dic Kauffrau Auguste Wilhelmine Erdmann, geb. Hannemann, das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fortseßt.

In unser Firmenregister ist sodann Heute sub Nr. 1435 die Firma Erdmaun «& Co. hier und als deren Inhaberin die Kauffrau Auguste Wil- helmine Erdmann, geb. Hannemann, hier einge- tragen. :

In unser Prokurenregister ist ferner heute bei Nr. 723 cingetragen, daß die dem Kaufmann Conrad Fricdri<h Christoph Erdmann für die Handel 83gefellshaft Erdmann & Co. (Nr. 482 des Gesellschaftsregisters) ertheilte Prokura erloschen ift. Endlich ist heute sub Nr. 730 des Prokurenregisters cingetragen, daß dem Kaufmann Conrad Friedri Christoph Erdmann hier Prokura für die Firma Erdmann & Co. hier (Nr. 1435 des Firmen- registers) ertheilt ift.

Dauzig, den 15. November 1886.

Königliches Amtsgericht. X.

[41225]

Delitzseh. Es wird zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß die Veröffentlihungen, betreffend die Füh- rung des Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregisters für den Amtsgerichtsbezirk Delißsch im Geschäftsjahre 1887 E

a, im Dentschen Neihs- und Königlich

Vreußischen Staats-Anzeiger,

b, in der Berliner Börsen-Zeitung,

c. im Delitzscher Kreisblatte erfolgen werden.

Delitzsch, den 19. November 1886.

Königliches Amtsgericht.

[41226] Dömitz. Zufolge Verfügung vom 19. November d. F. ist in das hiesige Handelsregister Fol. 67 Nr. 66 heute eingetragen : Col. 3. Otto Kuivfer. Col, 4, Dömitz. Col. 5. Kaufmann Otto Knipfer zu Dömiy. Dömitz, den 20. November 1886. Großherzogli<h Me>lenburgshes Amtsgericht. Beglaubigt: C. Prüter, Amtsgerich18-Aktuak.

Frank fart 2. O. Sandel8register [41227] des Königlichen Amtsgerichts Frankfurt a. O. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 268, woselbst der Kaufmann Carl Franz Joseph Zangerl und der Landwirth Paul Kam>e zu Frankfurt a. O. als Inhaber der Gesellschaftsfirma „C. Zangerl « Kameke“ eingetragen stehen, zufolge R L: vom 19. Novemker 1886 am nämlichen Tage Folgendes vermerkt worden: h | Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Ueberein- kunft aufgelöst. Der Herr Carl Franz Joseph Zangerl scht das Handelsgeschäft unter der Firma „Carl Zangerl“ fort. (Vergl. Nr. 1230 des Firmenregisters.) : i Gleichzeitig ist in unser Firmenregister unter Nr. 1230 der Kaufmann Carl Franz Joseph Zangerl zu Frankfurt a. O. als Inhaber der Firma „Carl Zangerl“/ eingetragen worden. Frankfurt a. O., den 19. November 1886. Königliches Amtsgericht. 11. Abtheilung.

Grünberg. Bekanntmahung. [41228]

In unser Prokurenregister ist heute für die unter Nr. 86 des Gesellschaftsregisters eingetragene Gesell- haft „Schlesischer Bankverein, Verwaltung der Tuchfabrik zu Grünberg‘‘ die Prokura des

Kaufmanns Diedrich Mattenklott zu Grünberg mit der im $. 5 des Gesellschaftêstatuts vorgesehenen Ein- \hränfung, daß derselbe die Firma nur in Gemein- schaft mit einem persönlih haftenden Gesellschafter oder mit cinem Nebenprokuristen zu zeihneas befugt sein soll, unter Nr. 82 eingetragen worden. Grüuberg, den 17. November 1886. Königliches Anitsgericht. 11.

Hof. …___ Vekanntmachung. [41229]

Die Aktiengesellschaft „Mechanische Weberei in Hof“ betr.

Als Vorstand der Gesellschaft sind gewählt die Herren Gustav Walt und Edmund Wunnerlich, von Hof.

In den Aufsichtsrath sind eingetreten: die Herren Herrmann Wunnerl:h, Eduard Rudolf, Moriz Frank, Adolf Lienhardt, Ernst Frank, von Hof, und Gottfried Pfretshner, von Kronach.

Vorsitzender ist Herc Herrmann Wunnerlich.

Hof, den 19. November 1886.

Meyer, Vorsitzender der Handelskammer. Hof. Vekanutmachung. [41230]

Die Gasbeleuchtungs-Aktien:Gesellschaft zu Hof betr. L :

Vorftand der Gesellschaft ist Herr Wilhelm Baum- gäârtel in Hof. _

In den Aufsichtsrath \ind eingetreten die Herren Karl Mann, Ernst Milißer, Herrmann Wunnerlich, Heinrich Knoch, Julius Grau, Ferdinand v. Rücker, in Hof, und Gustav Münch-Ferber in Blankenhain.

Vorsitzender ist Herr Ernst Militer.

Hof, am 20. November 1%86,

Meyer, Vorsißender der Handelskammer.

Kottbus. Bekanntmachung. [41231] In unserem Firmenregister ist zu Nr. 207 Firma Leopold Nestmaun zu Kottbus betreffend Folgendes eingetragen worden: Die Firma it erloschen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 19. Novem- ber 1886 am selbigen Tage. Kottbus, den 19, November 1886. Königliches Amtsgericht. [41073] Kranichfeld. Im Handelsregister is heute folgender Eintrag bewirkt worden : Zu Nr. 17. Die Firma Emil Uhle in Kranich- feld ist erloschen laut Anzeige vom 11. Oktober 1886. Kranichfeld, 18. November 1886. Herzogl. Amtsgericht. Hermann.

[41077]

Krefeld. Auf Anmeldung ist die Erlöshung folgender Gesellshaften resp. die Beendigung deren Liquidation in dem Gesellschaftsregister hiesiger Stelle vermerkt worden : f R 1375. Theodor Droffert « Co. zu Kre- eld.

Nr. 650, Gebr. Gomperßtz zu Uerdingen.

Nr. 373. D. G. Zoers-Moertter zu Krefeld.

Nr. 308, J. P. Arch «& Compagnie zu

Krefeld. Nr. 62. Friedrich Stor> zu Krefeld. Greeven, Puller & Rappard zu

Nr. 923. Krefeld. Nr. 579. Obermeyer & Paulsen zu Krefeld. Nr. 1024. Frank æ& Co. zu Krefeld. Nr. 189, Noth & Thum zu Krefeld. Nr. 386, Klinge & Mayer zu Krefeld. Nr. 538. Hermann Stachelhaus & Co. Zweigniederlassung zu Krefeld. Nr. 651. Gebr. Schlösser zu Krefeld. Nr. 77. J. V. Heidweiller «& Söhne

Krefeld. Nr. 595. Geschw. Meyer zu Krefeld. Nr. 866. Kremer «& P-schken zu Krefeld. Nr. 419. W. L. Zoers « Compie. zu Krefeld. Nr. 608. S<maldt «& Kunipscher zu Krefeld. Krefeld, den 15. November 1886.

Königliches Amtsgericht.

zu

Labes. Bekanntmachung. _ [41232] Die unter Nr. 159 unseres Penreattias eins getragene Firma „Max Laabs“, Inhaber „Kauf- mann Marx Laabs zu Labes“ ist am heutigen Tage gelöst wordén. Labes, den 19. November 1886. Königliches Amtsgericht.

[41083]

Lauenburg i. Pommn. Sefauntmachung.

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 16. dieses Monats beute eingetragen :

A. bei Nr. 179 (Wilhelm Steindamm): Das Handelsgef<äft ist dur< Vertrag bezw». Erbgang auf die Wittwe Steindamm üker- gegangen, welche dasselbe unter unveränderter Birma s (vergleiche Nr. 195 des Firmen» cegister8).

B. unter Nr. 195 (früher Nr. 179): Verwitt«

- wete Kausmann Steindamm, Mathilde, geb. Kuke, zu Lauenburg i. Po. |

Ort der Niederlassung: Lauenburg i. Po.

Firma: Wilhelm Steindamm.

Lauenburg i. Pomm., den 17. November 1886,

Königliches Amtsgericht.

S T T