1886 / 278 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. den 25. November

nach dem Stande am Ende des Monats Oktober 1886.

L886,

M 278.

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 25. November

1886.

mann, gebocen am 6.

e: O: E S

[Sd

: s Em 20. ] E K, 2. T S 31. 34. 35. S Lf E _1. : E îir1886/87 a Die definitive Ein- Für N j : : V i s w. 1886 ür 1886/87 bezw. ; eraus- Demnach betrug die | nahme des Vorjahres es ; Ver- A sind 2 Th a In des D ten C L TLE e Haft b ‘dag Hierzu |Einnahme für diesen stellte fih gegen die Verwendetes nahme an etwäiger Jahren sind a z ges. An- it g damali e provisorishe] Anlage-Kapital Dividende bezw. Ver- denden bezw. Zins lagekap. famen aus Deitraum au innahme nsung deré><tigt gezahlt Proz. auf c : (Sp.34 sämmtlichen Spalte 18 u. 21 R u 5 sindz.jrl. sonstigen | Einnahmequelln |]——+————— E E E C Verzins. bei der | bei der ioritäts-| Stamm- Prioritäts |_ rioritäts- | Prioritäts- uAmort Quellen Verkehrs- | Gesammt] herhaupt Stamm- |Nrioritäts Aktien Stamm-Aktien | überhaupt Sigutm- Ny ots Obli- der Pr.: | auf | Einnahme| Einnahme Aktien 1884/85 Aktien Aktien gationen Sblie: | | aus bezw. erford. t. | M M. M. | 1884 M. M. M. M M. | | | | | | | | | | | | | j 15195000 24 175 100 18 303|— 101 398 228 9981467 978 617 354 825 e E —- _* 139 50 161 900/— 213 4 | f 17 794 471] 404 039 109/ 18 846 +2469930/4-2717612/5815091514| 275 066 —— E L Le E S E 942 757|4+ 7 007 098+ 58 | : 1 247 881 19 488 756 12 687|+ 163 686+ 180 128/446 317 117| 29 -- 2 A LA S s 4+ 18 868|+ 882 229 + 574 : | 42 444 647 381| 3 684|+ 340— 8461| 38 948 640| 2 —— s S e = e 001+ 18 671 L | 9 873 7571 57 529 990! 25 715|-— 60 123|— 59 6731605 551 450 - —— E E E + 12 120[— 398 109|— 338 | / 2 342 311 30 864 307 23 357+ 184 124+ 132 167[417 538 156 —_— a is is =—> - + 53 697|+ 1018 652+ 748 279 805 4 603 507' 48 714|— 158 608|— 135 827} 22 874 436 = _ A E _— 15 29N— 132 132|—1399 174 549 | 9 541+ 61 577|+ 25 030 35 531 734 Ta s 22 554|+ 12 A 540 | | 12 770 596 956 11 399|+ 13861 7147 995 dis + 310+ 3%1|+ 62 50 601 2906| 1448 390 346 18 322[+2532558|+ 2660281 S = = —1072210[4- 7741 098+ 5 683 192 96 623 493! 24 032|4+ 26 970|— 39 689 + 28 281|+ 543 994 74 185 980 9483 517 13 5424 61 978/+ 71 603] 52 415 544 15 750 000/15 750 000} 0 54 440 000| 15 750 000| 15 750 000| 22 940 000] 1147000 3112+ 279 789 +1526 52 434 577 928! 21 718 -+- 786] 10 891 683 11 250 000 4 11 250 000| 11 250 000 _ 7%8|+ 19 031+ 715 garantirt E e 185 980 2483 517| 13 542+ 61 978|+ 71 603 G5 G90 000) 27 000 O00 T5 750 000 993 940 000 1124 [+1526 52 434 |21718|+ b 786 728|+ 19 031+ 715 16 597 562 909 5 3290|— 11 983] 23 502 979 20 000 000 3 23 500 000| 23 500 000 s C 0 3.0084 4210/4 - 40 124 o L 10 6791+ + 177 059] 20 159 967 18 000 000 21/2 19 500 000| 18 000 C00| 1 500 000 -+ 56 762 34 s u 8 28 +— 6814+ 3482 5400 000 2 400 000 11/9 5 650 000| 2 400 000 3 250 000 40,00] 140 884 1062 8D9 446 028 29 2294 14 916+ 39008) 90 698|— 625 205 605 095 111 900 000 42/5 208 871 429/111 900 000 96 971 429| 710,00/3798243 22 5601 8 440+ 5694+ 595789 + 2382+ 4 174 12) 45 V L 1 110— 4502| 92383 265 4 192 650 21/2 24 000 700| 7692 750| 7807 950| 8 500 000 240,10) 340 000/15 484 20 4 096 13 5961+ 1 638|— 592 703 962 421 235 4,08 600 000 600 000 = + 1%6|+ 4 811 225 a L 26 21414 55 626+ 82 819| 28 592 070 18 474 000 7/9 30 474 000/ 18 474 000 12 000 000 540 000/17 D N c 9 Sas -+ 63 293+ 64 593! 26 333 638 12 840 000/12 840 000} 2/3 25 680 000] 12 840 000/ 12 840 000 —= 18) GRS 322 690 4 082 259 11 691 + 11 656|+ 15 894] 47 995 803| 137 45713) 960 000} 16 200 000 94/10 16 200 000/ 16 200 000 960 000 3962— 392 103/—1123 19 200 000 14) 19200000 8 739 361 350/ 5832 i 9 000 000 —= 15 000 000| 9 000 000 6 000 000 18 a 1 m 2 8 Ls + -+ 14 165| 12 544 287 3 750 000 0 13 250 000| 3750 000| 4500 000| 5 000 000 235 000 132 000 2 632 466| 10 8404 277 084|4- 250 538} 50 881 233 13 500 000 23/4 d 49 200 000! 13 500 000| 13 500 000| 22 200 000 1111528/2 63 000[— 1393 778 —5740 2 E 374 101/11 069|+ —+ 925 504] 16 993 042 6 742 800 0 17 000 000| 6 750 000| 6 750 000| 3500 4 173 680 r 14 220+ ; 72 177 864 916| 12 59914 25.230|+ 27 465| 20 261 895 9 000 000 41/2 20 400 000| 9 000 000| 9 900 000| 1 500 000 67 400 + 6993 + 888 17 arantirt 18 236 950 12 789|-- 83 361|— 94 313| 30 483 598 15 020 700 4 26 099 700! 15 020 700 11 079 e 784 3281: 11 950[— 906 16 4A 4 11983 5TA 625 829/268 627 40] 56 797 950189 200 429 2 057 932 32 440 980| 13 906+ 390 824+ 571 801 135 570|— 961 /—1269 20 806 873| 451 39€ 772| 18 231 +2719901 —10783250|4+ 8 025 106+ 95 7793 558) 129 642 401/| 20 320|+ 418 832|+ 532 898 108 017|— 553 + 13 5565| 660 000 _ dn s as A a + 543 2.500 10 532+ + - 4 322 709 594 503 190 2 500} + 17877 Zas 503 +- 305 Sh 4 549 900 300 000 0 549 900} 300 000 249 900 —_ M 2 2380 £1 117 279 1 200 000 0 1 200 000| 1 200 000 - 129

Tsches

Jahre

28

1. Ste>briefe und Untersubungs-Sachen.

9. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

z. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungeu 2c.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 5». Kommandit-Gesellschaften auf Aftien u. Aktien-Gesellsh.

Deffentlicher Anzeiger.

6. Berufs-Genossenschaften.

7. Wochen- Ausweise der deutschen Zettelbanken. 8. Verschiedene Bekanntmachungen.

9. Theater-Anzeigen. 10. Familien-Nachrichten.

|In der Börsen-Beilage.

1) Steefbriese und Untersuchungs - Sachen.

[41651] Steckbrief. Gegen die unvereheli<hte Amalie Marie Bach- Mai 1858 zu Potsdam, im September 1884 in Berlin, Andreasstr. 76, wohnhaft gewesen, wel<he flüchtig ist, Untersuhungshaft wegen wiederholter Unterschlagung

in den Akten T. Ta. 582, 86 verhängt.

Es wird ersucht, dieselbe zu verhaften und in das Untersuchungsgefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 11/12,

liefern. ae den 15. November 1886.

Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht T.

[41419] Stebrief.

Gegen den Tischlergesellen Gustav Rueffer, am 31. März 1831 zu Schlichtingsheim, Kreis Frau- stadt, geboren, welcher flüchtig ist, ist die Unter- suhungéhaft wegen Vergehens gegen $. 223 Straf-

geseßzbu<s in den Akten D. 63. 86. verhängt.

Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in

das Gerichtsgefängniß zu Berlinchen abzuliefern. Verlinchen, den 20. November 1886. Königliches Amtsgericht.

[41441]

Der am 8. Oktober d. J. gegen den Arbeiter Carl Rose, geb. den 1. Juli 1830 zu Berlin, er- lassene Ste{brief (Nr. 240 von 1886) ist erledigt.

Meldorf, den 21. November 1886. Königliches Amtegericht, Abtheilung I. 6 ans

| [41442] Bekanutmachung. S Meyer, Anton, Schuhmacher aus Erfurt. Ste>- brief vom 14. September 1886 ist erledigt.

J, 1164/85. 2 Erfurt, den 22. November 1886. Der Erste Staatsanwalt.

[41650]

Gegen den unten beschriebenen Musikus Paul Brüctuer von Weltershausen, welcher sich verborgen hält, ist die Untersuchungéëhaft wegen Unterschlagung

verhängt.

Es wird ersucht, denselben im Se a ühren

festzunehmen, dem nächsten D zuzu und Nachricht anher gelangen zu lassen.

Schloß L den 21. November 1886. [mtsgeriht. Abtheilung Il.

Herzoglich Sächs. ( Beschreibung :

Alter 20 Jahre, Statur unterseßt, Größe 1,60 m, Haare blond, Stirn frei, Augenbrauen braun, Bart Anflug von Schnurrbart, Augen grau, Nase ge- wöhnlih, Mund? gewöhnlich, Zähne gesund, Kinn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Sprache ho<deuts<h, Kleidung einen grauen Rod mit Steh- fragen von s{hwarzem Sammet, \<hwarzen Hut, alte

gestreifte Hose und Schuhe. Besondere Kennzeichen fehlen.

[41418] Oeffentliche Ladung. Die Wehrpflichtigen :

1) Glasmacher Johann Drosch, zuleßt in Trem- batschau wohnhaft, geboren zu Klonowo in Polen am 12, Oktober 1861, muthmaßlih in Sarczew in

Polen befindlich,

v2 Johann Franz Lewandowsky, zuleßt in RNudelsdorf, Kreis Poln. Wartenberg wohnhaft, ge-

boren daselbst am 3. Juni 1862,

3) Karl Gohla, zuleßt in Klein-Kosel, Kreis Poln, Wartenberg wohnhaft, geboren daselbst am 2, Oktober 1863, muthmaßlih in Lodz in Polen be-

findlich,

4) August Pusch, zuleßt in Maugshüt, Kreis Poln. Wartenberg wohnhaft, geboren daselbst aur

9. Februar 1863,

9) Karl Gedai, zuleßt in Tschermin, Kreis Poln. Wartenber wohnhaft, geboren daselbst den 16. Juni 1863, muthmaßli<h in Zerardow in Polen befindlich, „9 Calirt Osfar Wilhelm Be>er, zuleßt in Poln, Wartenberg wohnhaft, geboren daselbst am

l, Dezember 1863,

K \) Seemann Paul Oskar Gustav Benjamin utsche, zuleßt in Poln. Wartenberg wohnhaft, ge-

boren daselbst den 27. November 1863,

6) Friedrih Iohann Karl Hoffmaun, zulckt in Zuschliß, Kreis Poln. Wartenberg wohnhaft, ges oren daselbst am 21. Dezember 1862, muthmaßli<h

in Malin in Rußland befindli,

9) Joseph Iohann Franz Niemand, zuletzt in

en, Kreis Poln. Wartenberg wohnhaft, muth-

in Polen befindli<, geboren am 22. Oktober e

maßli

83 in Tscheschen

G 10) Gustav Wilhelm Frei, zu Bernstadt am

+7 September 1865 geboren, evangelis<,

B) Gottlieb Robert Heilmann, geboren zu

rau am 28. September 1865, evangelisch,

12) Karl Eduard Poft, geboren zu Bohrau am

März 1865, evangelis<,

13) Karl August Günther, geboren zu Buhwald

revAntheil am 6. Januar 1865, evangelisch, 1865

Heidane,

17) Karl i i z 1865 A Pole S geboren am 21. März ) Karl Gustav Großer, geboren am 17. Juni

ist die

14) Ernst Gastav Zeise, geboren am 24. M zu Bukowintke, evangelisd), ausgewandert im 1875 mit seinen Eltern nah Nordamerika,

u. S Franz August Shwaermer, geboren am n eptember 1865 zu Kunersdorf, katholis, 18 65 A August Guse, geboren am 7. Oktober

1865 zu Groß-Graben, ausgewandert mit seinen

Eltern am 19. April 1883 na< Nordamerika und niht wieder zurückgekehrt,

19) Karl Friedri<h Wilhelm Vrachmann, ge- boren am 5. Oktober 1865 zu Jenkwiy,

20) Karl August Schwarz, geboren am 7. Sep- tember 1865 zu Kritschen,

A Friedri<h Wilhelm Mischke, geboren am 16. September 1865 zu Lampersdorf,

_ Ernst Karl Eduard Krause, geboren am 14. Dezember 1865 zu Maliers,

23) Ernst Wilhelm August Harnis, geboren am 20. April 1865 zu Neuvorwerk,

24) Gottlieb Donier, geboren am 9. April 1865 zu Ostrowine,

25) Gottlieb Wilhelm Barnetky, geboren am 9. April 1865 zu Pat\s<key, j

26) Johaun Karl Gottlieb Günter, geboren am 25, Oltober 1865 zu Bischkawe,

Lan Friedrih Dubielczek, geboren am 23. Dezember 1865 zu Postelwit,

28) An Robert Groß, geboren am 28. Mai 1865 zu Rathe,

29) Karl August Stender, geboren am 16. Juli 1865 zu Sacrau,

_30) Johann Heinrih Pietzuh, geboren am 25. Dezember 1865 zu \tädtis< Schwierl]e,

31) Friedri<h Wilhelm Meier, geboren am 5, Mai 1865 zu Stronn,

32) Paul Anton Lehnert, geboren am 2. November 1865 zu Süßwinkel, Kreis Oels,

33) Ernst Julius Kiefc:, geboren am ö. November 1865 zu Ulbersdorf,

34) Karl Augnst Günther, geboren am 18. De- zember 1865 zu Ulkersdorsf,

35) Ernst Erdmann Jörchel, geboren am 12. März 1857 zu Vorstadt Bernstadt,

36) Oskar Hugo Paul Vofert, geboren am 29, Septemter 1857 zu Oels,

37) Karl Hans Stanislaus Theobald Straehler, geboren am 3. September 1858 zu Oels,

38) Karl August Fischer, geboren am 24. No- vember 1858 zu Weißensee, Kreis Oels,

39) Karl Friedrih Wilhelm Viewvald, geboren am 1. September 1860 zu Postelwit,

40) August Theodor Schlesinger, geboren am 5, November 1861 zu Bernstadt,

41) Mar August Deunert, A am 17. März

1861 zu Zessel, Kreis Oels, dessen leßter Aufenthalt

Pangau, Kreis Oels, war, von wo er in den Jahren 1875—77 na< Rußland auêwanderte, 4

42) Karl Wilhelm Becker, geboren den 10. März 1863 zu Briese,

43) Otto Paul Reinhold Jahn, geboren am 1. Januar 1863 zu Nieder-Schhoenau, im Jahre 1882 von Nieder-Schoenau na< Nordamerika aus- gewandert, j

44) Johann Gottlieb August Kaiser, çceboren am 13, Februar 1863 zu Groß-Weigelsdorf,

45) Ernst Wilhelin Wegehaupt, geboren am 4, Juli 1860 zu Bogshüt,

46) Karl Wilhelm Vuuke, geboren am 8. Sep- tember 1864 zu Buchwald Frei-Antheil,

47) August Wilhelm Ferdinand Wutke, geboren am 15. November 1864 zu Dobrischau,

48) Karl August Kutsche, geboren am 22. August 1864 zu Doeberle,-

49) Karl Gottlieb Robert Conzo>, geboren am 12. Dezember 1864 zu Doerndorf,

50) Johann Karl Gottlieb Schubert, geboren am 13, August 1864 zu Domatschine, am 19. April 1883 nach Amerika ausgewandert,

51) Karl August Herbst, geboren am 7. November 1864 zu Hôönigern,

52) Wilhelm August Fischer, geboren am 109. No- vember 1864 zu Jaentschdorf,

53) Johann Karl Gottlieb Langner, gehoren am 17. Dezember 1864 zu Jenkwig,

54) Erast Gottlieb Kluge, geboren am 19. Dk- tober 1864 zu Kraschen,

55) Friedrih Wilhelm Tscheschlok, geboren am 28. Februar 1864 zu Lampersdorf,

56) Ernst August Heinzelmann, geboren am 95, Noveinber 1864 zu Langenhof, /

57) Karl August Kalke, geboren am 9. August 1864 zu Ludwigsdorf,

58) Karl Friedrih August Schüße, gekoren am 11, Juli 1864 zu Nauke,

59) Johann Gottlieb Friedrih Frenzel, geboren am 22. Juni 1864 zu Neudorf bei Juliusburg,

60) Karl August Faensch, geboren am 12. No- vember 1864 zu Oels,

61) Karl August Scholz, geboren am 25. August 1864 zu Wilhelmsort,

62) Karl Gottlieb Heinze, geboren am 5. No- vember 1864 zu Ostrowine, :

63) Ernst Heinrih Heinze, geboren am 5. No- vember 1864 zu Ostrowine, |

64) Karl August Douier, geboren am 16. Fe- bruar 1864 zu Pangau,

65) Herrmann Paul Scholz, geboren am 10. Ofk- tober 1864 zu Peuke, :

66) Karl Heinrih Freier, geboren am 19. Fe- bruar 1864 zu Pontwiß, :

67) Ernst Robert Freihßube, geboren am 29. April 1864 zu Pontw1ß,

68) Ernst August Graesch, geboren am 17. August 1864 zu Notherinne, :

69) Ernst Friedri Wilhelm Nawroth, geboren am 9. Februar 1864 zu Schleibiß,

70) Karl Friedri<h Wilhelm Kundemann, ge- boren am 16. Oktober 1864 zu Wabnigt,

71) Friedrih Wilhelm Heinrih, geboren am 22. Juli 1864 zu Weidenbach,

72) Ernst August Gottfried Koch, geboren am 9, Dezember 1864 zu Weidenbach, :

73) Karl August Knetsch, geboren am 19. April 1864 zu Wiesegrade,

74) Hugo Wilhelm Oskar Robert Neumann, geboren zu Zantoh am 1. April 1864,

75) Karl Gottlieb Gitschel, geboren am 10. De- zember 1864 zu Zessel,

76) Julius August Becker, geboren am 25. Ja- nuar 1864 zu Nieder-Frauenwaldau, im Jahre 1866 mit seinen Cltern na<h Amerika ausgewandert,

77) Ernst Gottlieb Schreiber, geboren am 24. Februar 1861 zu Groß-Biadauschke, zuleßt in Ober-Frauenwaldau,

78) Johann Karl Avgust Ni>is<, geboren am 12, September 1863 zu Trebnitz,

79) Friedri Wilhelm Herrmann Posnanske, geboren am 28. November 1863 zu Trebnit,

80) Karl Friedrih Herrmann Namokel, geboren am 20. Dezember 1263 zu Schmiegrode,

81) August Robert Niemaud, geboren am 16. Oftober 1864 zu Liebenthal, im Jahre 1865 na< Rußland ausgewandert,

82) August Trenkel, geboren am 18. April 1863 zu Kraschnitz, zuleßt in Hartlieb, Kreis Breslau,

83) Gottlieb Mahlig, geboren am 19. November 1864 zu Kraschniß, im Jahre 1883 nah Amerika ausgewandert,

84) Karl Robert Hautke, geboren am 29, April 1863 zu Nicoline, zuleßt in Pontwitz, na< Amerika ausgewandert,

werden beschuldigt,

als Wehrpflichtige in der Absicht, sih dem Ein- tritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entzichen, ohne Erlaubniß das Reichsgebiet verlassen oder na< erreichtem militärpflichtigen Alter si außerhalb des Reichs- gebietes aufgehalten zu haben,

Vergehen gegen $. 140 Absay 1 Nr. 1 Reichs-

Strafgeseßbuchs.

Dieselben werden auf

den 7. März 1887, Vormittags 9} Uhr, vor die Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Dels zur Hauptverhandlung geladen.

Bei unentshuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah $. 472 der Straf-Prozeßordnung von den Königlichen Landräthen zu Trebnitz, Militsch, Oels, Poln. Wartenberg und Falkenberg als den zu- ständigea Civil-Vorsißenden der WMktilitär-Ersaßy- Kommission der betreffenden Aushebungsbezirke über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen aus- gestellten Erklärungen verurtheilt werden. Zugleich wird das im Deutschen Neich befindlihe Vermögen der Angeklagten zur De>ung der dieselben möglicher- weise treffenden Geldstrafe und Kostéèn des Ver- Cs bis zur Höhe von je 300 Æ mit Beschlag

elegt.

Oels, den 16. November 1886.

Königliche Staatsanwaltschaft.

[41420] Der Ersayreservist und Kneht Gottfried Friedrich August Severin aus Rogatß ist dur re<tsîräftiges Erkenntniß der Königlichen Stadt- uud Kreisgerichts- Deputation zu Wolmirstedt vom 8, September 1879 wegen Auswanderns ohne Konsens zu einer Geld- strafe von 20 #, der im Unvermögensfalle 6 Tage Haft substituirt, verurtheilt. Die Strafe hat nicht vollstre>t werden können, da der Aufenthalt des Severin unbekannt is. Es wird deshalb ersucht, denselben im Betretungsfalle anzuhalten, die erkannte Geldstrafe von ihm einzuziehen, event. die substituirte Haftstrafe gegen ihn zu vollstre>en und von dem Ge- \chehenen hierher Anzeige zu machen. Wolmirstedt, den 19. November 1886. Königliches Amtsgericht.

2) Zwangsvollstre>kunugen, Nufgebote, Vorladungen u. dgl.

[41472]

Nach heute erlassenem, seinem ganzen Inhalte nah dur Anschlag an die Gerichtstafel und dur Abdruk in den Me>lenburgischen Anzeigen bekannt ge- machtem Proklam finden zur Zwangsversteigerung des der Frau Marie Scheu, verwittwet gewesenen Voß, eb, Lindemann, zu Hamburg gehörigen Grundstücks

r. 1244 an der Vleicherstraße hieselbst mit Zu- behör Termine /

1) zum Verkaufe nach zuvoriger endlicher Regu- lirung der Verkaufsbedingungen am Mittwoch, den 2. Februar 1887, Vormittags 11 Uhr, 2) zum Ueberbot am Mittwoch, den 23. Februar 1887, : Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 7 (Schöffengerichts\aal) des hiesigen Amtsgerichtsgebäudes statt.

Auslage der Verkaufsbedingungen vom 17. Ja- nuar 1887 an auf der Gerichtsshreiberei und bei dem zum Sequester bestellten Herrn Rechtsanwalt Wehmeyer hieselbst, welher Kaufliebhabern nah vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des Grund- stücks mit Zubehör geitatten wird.

Schwerin, den 20. November 1886. Großherzogli<h Me>klenburg-Schwerinsches Amtsgericht.

Zur Beglaubigung: Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) F. Meyer, A.-G.-Sekr.

[41471]

In Sathen, betreffend die Zwangsversteigerung des dem Adersmann Johann Schmieter sen. hieselbst gehörigen, an der Damagartener Chaussee sub Nr. 817

elegenen Gehöfts mit Scheune, hat das Großherzog- liche Amtsgericht zur Erklärung über den Theilungs- plan, sowie zur Vornahme der Vertheilung Termin

Freitag, den 17. Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr,

bestimmt. Der Theilungsplan wird vom 7. De- zember d. I. an zur Einsicht der Betheiligten auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt sein.

Ribnigz, den 22. M 1886.

e Gerichtsshreiber des Großherzoglich Me>lenburg- Schwerinscheu Amtsgerichts. [41477] _ Ausgebot.

Die Frau Emilie Behrndt zu E LE bei Berlin hat das Aufgebot der angeblih abhanden ge- kommenen beiden Aktien der Berliner Werkzeug- naschinen-Fabrik, Actien-Gesellihaft, vorm. L. Sentker, Nr. 1593 und 1594 über je 300 4. bean- tragt. Die Inhaber der Urtunden werden aufgefor- dert, spätestens in dem auf den 14. April 1891, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrich- straße 13, Hof, part, Saal 32, anberaumten Ausgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung der Urkunden erfolgen wird.

Berlin, den 19. November 1886.

Das Königliche Amtsgericht T. Abtheilung 48. [41478] Aufgebot.

Der Rentier Fr. Burghalter zu Potsdam hat das Aufgebot der angeblich abhanden gekommenen Stamm - Prioritäts - Aktien der Berlin - Dresdener Eisenbahn-Gesellscha ft :

Nr. 2920 2921 4949 8533 8856 23 100 23 927 25 330 25 440 26 173 über je 200 Thaler beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 9. Juli 1887, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrih- straße 13, Hof part., Saal 32, anberaumten Auf- gebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Ur- kunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Berlin, den 19. November 1886.

Das Königliche Amtsgericht T. Abtheilung 48. [41479] Nufgebot. #

Die früher unverehelihte Marie Rosalie Kolter- mann aus Knakendorf, jeßt verehelichte Eigenthümer Albert Brueske, und deren Chemann zu Sokolowo haben das Aufgebot des angebli verloren ge- unen, über 1284,41 6 auf den Namen der

riíteren lautenden Sparkassenbuhs der Kreisspar- kasse zu Dt. Krone Nr. 1396, Neue Folge, beantragt.

Der Inhaber des Sparkassenbuhs wird hiermit aufgefordert, seine Rechte spätestens in dem auf

den 21. Juni 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Ter- mine anzumelden und das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des Sparkassen- buchs erfolgen wird.

Dt. Krone, den 19. November 1886.

Königliches Amtsgericht. [27319] _Arfgebot.

Zufolge glaubhaft gemachter Anzeige sind die Original-Ausfertigungen der auf den Namen des Tuchmachers Wilhelm Schrader und dessen Chefrau, Louise, geb. Köhler, in Wolfenbüttel, als Schuldner, ausgestellten notariellen Shuld- und Pfandverschrei- bung vom 31. Dezember 1873 über cin Darlehn von 1190 Thlr. und der gerichtlihen Obligation vom 12. Oktober 1875 über ein Darlehn von 3300 #4, welche beide Kapitale auf das Wohnhaus No. ass. 129 in hiesiger Stadt nebst Zubehör im Grundbuche eingetragen find, abhanden gekommen.

Auf den Antrag der Gläubigerin, Wittwe des B n August Großklaus, Clara, geb. Schrader,

ieselbst, werden die unbekannten Inhaber der be- zeichneten S<huldurkunden öffentlich aufgefordert, spätestens in dem auf

den 10. März 1887, Morgeus 10 Uhr, vor hiesigem Herzoglichen Amtsgerichte angeseßten Termine si<h zu melden und die Schuldurkunden vorzulegen, widrigenfalls folhe für ungültig und wirkungslos erklärt werden sollen.

Wolfenbüttel, den 22. August 1886.

Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[27320] Aufgebot. O Zufolge glaubhaft gemachter Anzeige is die Aus- fertigung des Kaufkontrakts vom 20. August 1876 nebst der Urkunde vom 12. Iuli 1882, wona auf das sub No. ass. 526 in hiesiger Stadt belegene Wohnhaus für die Wittwe des Müllers und Mühlen- bauers Christian Bode, Sophie, geb. Hausmann, zu Braunschweig, ein Kaufgeldres von 600 M eingetragen ist, abhanden gekommen. E Auf den Antrag der genannten Gläubigerin wird der unbekannte Inhaber der bezeichneten Schuld- urkunde öffentlih aufgefordert, spätestens in dem auf den 10. März 1887, Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte angeseßten Ter- mine seine Rechte anzumelden und ‘die Schuld- urkunde vorzulegen, widrigenfalls solche für ungültig und wirkungslos erklärt werden wird. Wolfenbüttel, den 20. August 1886. Herzogliches Autégericht. (Unterschrift.)

[35977] Aufgebot.

Die ppothelenur ne über 1950 A väterlihes Erbtheil, eingetragen aus der Schuld- und Pfand- vershreibung vom 14. Juni 1881 am 6. Juli 1881 für den Bäkergesellen Georg Lo>kemann zu Göttingen im Hypotheken uche des alten Amts Gieboldehausen, Band 36 Nr. 450, gebildet aus der Hypotheken-Ein- Spe e Pet gung vom 6. Juli 1881 und der Schuld- und Pfandverschreibung vom 14. Juni 1881,