1886 / 279 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

für Bergbau in Spanien. ablten Interimssheine Nr. 501——1000 unserer Gesell- <tsrath-Beshluß vom 8. Oktober 1886 festgeseßte ede Aktie an die Herren Günther zu leisten und gleichzeitig die Interimsscheine zur

Deutsche Gesellshast

Die Inhaber der bisher mit 40% einge \haft werten bierdur aufgefordert, die d 90 9% Einzahlung auf vorbenannte J «& Rudolph bier bis zum 5. Dezember ds. Jhrs.

Quittung und Abstempelu Dresden, den

ésheine mit A 100 f

ng einzureichen. 24. November 1886. Der Vorstand:

Der Aufsichtsrath : Albert Engelmann. Frank Karuth.

C. W. Weinkauff.

Grünthaler Eiseuwerke, Actien-Gesellschaft in Hagen.

Hagen- Gewinn- und Verlust-Conto am 30. Juni 1886.

17 616/19} Per Vortrag aus vor.

eral-Unkosten-Conto . Geileril UisiewGoulo.. Betriebs - Conto

Steuern-Conto . Provisions-Conto . Salair-Conto

Passiva. Capital-Conto . Reserve-Conto. . Special-Reserve-Conto . Miethe-Conto Pränume- rando-Miethen . ypotheken-Conto

Gewinn- u. Verlust-Cto.

und Brut Snteressen-Conto N

Meiethen-Conto . Vilanz-Conto

Vilanz-Conto pro 30. Juni 1886. . 2 410 000,00

der Berlinishen Bank für

Bauten in Liquidation am 31. Oktober 1886.

Genecral-Grundstü>8-Conto Berlin Grundstü>k-Conto Herzfelde . Utensilien-Conto Herzfelde Mobilien-Conto . ; Cassa-Conto . Effecten-Conto Cambio-Conto . Hypotheken-Bestand-

Ziegel-Bestand-Conto . Betriebs-Conto Herzfelde .

of.

. 3 001 445,05 . 74920,63 254,47 240,25

30 449,88 31 740,00 16 797,40 32 500,00 75 687,15 41 633,50 4 000,00

3 309 668,33 246 000,00 447 366 41

Per Actien - Capital-

An Gebäude - Conto Reservefonds-Conto

Grundbesit-

Der Liquidator :

‘und Wasserkraft- S. Salomon.

3 309 668,33

Garantie-Conto .

Erneuerungs-Conto (Reserve für Ab- \<reibungen)

Creditoren Gonto - Corrent

nd Geräthschaften- Conto incl. Neu-Anlagen Mobilien - Conto

Conto ‘incl. Neu-

Mas <inen- U

Fuhrwerks -

Effecten-Conto . Casfsa-Conto . . Wechsel-Conto . (Sonto pro Fuaturo Debitoren lt. Conto- E Guthaben b. Banquiers

Betriebs-Conto für Vorräthe . Gewinn- und Verlust-Co per Verluft j

[ome

171 523|—

909 199/84

Hagen, 23. November 1886. Der Vorstand.

Zwi>auer Bank.

Die Aktionäre der Zwickauer Bank werden hier- mit zu einer Sonnabend, den 11. Dezember 1886, Nachmittags 3 Uh im Saale des Restaurant „Sey Reichenbacher Straße 7, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung

Generalversammlung.

Alle diejenigen, welhe Actien gezeihnet haben, behufs Errichtung der Neustädter-Vank in Neustadt i. Sachsen, werden hiermit zu einer Generalver- sammlung zu nächsten 17. Dezember, als 6s S Uhr, in Hartmanns

Tagesordnung :

Wahl des Aufsichtsraths.

Neustadt i. Sachsen, den 25. November 1886. Die Gründer der Neustädter-:Vank

in Neustadt i. Sachsen. riedrih Mildner, Julius Adolph Richter, Kaufmann Bruno Mühlenbesitzer Carl Rentier Julius Roibsch, Oekonom Friedrich Stadtrath August May, Kirchenvorstand Gustav Lehmann, Deconom Julius S Bäckermeister Louis Hempel, Nentier Julius Donath, Destillateur Carl Leuner, Kürschnermeister Eduard Hempel,

,

farth“ hierselbst, Freitag, Nachmitta Saale hierselbst, einge

i Tagesordunug :

Beschlußfassung über den Antrag auf Abänderung der Statuten.

Exemplare des Statuten-Entrourfes können vom 5, Dezember cr. ab an unserer Kasse in Empfang genommen werden.

Der Saal wird um 23 Uhr geöffnet und die An- meldung Punkt 3 Uhr geschlossen.

Die Legitimation der Aktionäre, welche an der Generalversammlung Theil nehmen wollen, erfolgt vor Eröffnung derselben dur< Vorzeigung der , resp. der über deren Deposition bei der Gesellschaftskasse oder einer öffentlihen Behörde aus- gestellten Bescheinigungen.

Zwickau i. S., den 24. November 1886.

Die Direktion der Zwickauer Vank. Stohn, Bev.

aß, Friedri<h Hant\ch,

ermann Richter,

A. Harms.

Magdeburger Eiskeller. Actien- Gesellschaft.

Die Herren Actionaire obiger Actien-Gesellschaft werden hierdur<h zu der im oberen „Bairischen Hofes“, Berlinerstr. Nr. 14 hier, stattfindenden

15. ordentlichen Generalversammlung

am Dienftag, deu 14. Dezember 1886,

__ Nachmittags 4 Uhr, ergebenst eingeladen. __ Tagesorduung:

1) Vorlegung der Jahresre<hnung, der Bilanz, Gewinn- und Verlust-Rehnung und der Vor- {läge zur Gewinn-Vertheilung für das ver- flossene Geschäftsjahr und des Jahresberichts des Vorstandes mit den dazu ergangenen Bemer- kungen des Aufsichtsraths.

2) Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung dieser Vorlagen und Beschlußfassung über Genchmi- ung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Rechnung und der Gewinn-Vertheilung.

3) Ertheilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Wahl von Aufsichtsraths-Mitgliedern.

9) Wahl zweier Rechnungs-Reviforen für das Ge- schäftsjahr 1886/7.

6) Berathung und Beschlußfassung über etwa noch rehtzeitig eingebrahte Anträge einzelner Actio-

Saale des

Die Vorlagen ad 1 liegen von heute ab in dem Geschäftslokale der Gesellschaft, Weidenstr. 3 hier, zur Einsicht der Actionaire aus. Stimmberechtigt find in die lung nur diejenigen Actien-Inhaber , Besiß der Actièn unter Beifügung zweier, nah der Nummerfolge der Actien aufgestellten Verzeichnisse, dur>< Vorzeigung derselben in dem Geschäftslokale der Gesellshaft, Weidenstr. Nr. 3 hierselbst, \pä- testens innerhalb der drei leßten, obiger General- versammlung vorhergehenden Tage, nachgewiesen

Magdeburg, den 26. November 1886. Der Vorstand. Carl Bretschneider.

ser Generalversamm- welche den

Kaufmann Adolph Brauer.

Nheinishe Bergbau- & Hütten- wesen-Actien-Gesellshaft.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 5. Jauuar 1887, Nachmittags 3 Uhr, im Lokal der Gesellshaft „Societät“ zu Duisburg beginnenden außerordentlichen Generalversamm- lung einzuladen, und verweisen bezüglih der Berech- tigung zur Theilnahme auf $. 10 der Statuten.

Als Depotstellen, bei denen die Aktien spätestens am 27. Dezember a. e. hinterlegt sein und bis nah der Generalversammlung hinterlegt bleiben müssen, bezcihnen wir:

das Büreau unserer Gesellshaft in Hochfeld,

die Duisburg-Ruhrorter Bank in Duisburg,

die Bergish-Märkishe Bank in Düsseldorf,

die Bergish-Märkische Bank in Elberfeld,

die Herren D. Fle>k & Scheuer in Düsseldorf. __ Tagesordnung:

Genehmigung zur Aufnahme einer Anleihe für

__ Neubauten und Feststellung der Bedingungen.

Niederrheinische Hütte, den 26. November 1886. Der Vorstand.

Zeihnung der 1000 St>. à 300,— auf Naméèn lautenden Actien der Neustädter - Bauk in Neustadt i. Sachsen, welde behufs Umwand- lung des hiesigen Vorschuß-Vereins, Genossenschaft, in eine Actiengesellshaft, ausgegeben ' hat dur< die Ucberzeihnung von 141 Actien ergeben, daß diese Umwandlung als ge- sichert zu betrachten ist.

Der Gesammtvorstand ‘des Vorshuß-Vereins hat bes die Reduktion der überzeichneten Actien in der Weise eintreten zu lassen, daß die Mitglieder des zeitherigen Vorshuß-Vereins, welche bis zu 5 St>. gezeichnet haben, au diese 5 Actien erhalten sollen, wer dagegen 10 Stück nur 6 Actien, 7 Actien,

wer 30 Stück gezeichnet,

Nichtmitglieder des zeitherigen Vershuß-Vereins nur die Hälste ihrer gezeihneten Actien zugetheilt er- halten können.

Wir fordern nun auf Grund der Zeichnungs- scheine vom 14, November 1886, zur ersten Cin- zahlung von 334 %o, glei 100,— per Actie, hier- mit auf und zwar zahlbar bis spätestens den 15. De- zember a, c., im Comptoir des Vorshuß-Vereins, eingetragene Genossenschaft zu Neustadt i. Sachsen.

Neustadt i. Sachsen, den 25. November 1886. er Gesammtvorstand

uß-Vereins, eingetragene Genossenschaft zu Neustadt i.Sadsen.

eingetragene

werden sollen,

nun beschlossen, Vorschläge,

nur 10 Actien und 13 Actien

ihre Aktien

Actien-Zud>erfabrik Dahmen.

Zur außerordeutlichen Generalversammlung am Dienstag, den 21. Dezember d. J Vormiitags 11 Uhr,

D des Vorsh

Actien Bier Brauerei zu Neisewitß.

Die geehrten Aktionäre werden hierdur<h zu der Sonnabend, den 18. Dezember d. J., Nach- mittags 4 Uhr, im Saale des Restaurations- gebäudes zu Reisewiß abzuhaltenden neunzehnten ordentlichen Geueralversammlung ergebenst cin- Der Saal wird um 3 Uhr geöffnet. Tagesorduung: 1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Vilanz, sowie Bericht des Aufsichtsrathes über Prüfung der Jahresre<hnung der Bilanz und betreffs der Gewinnvertheilung. 2) Beschlußfassung über Ertheilung der Justification d über Gewinnvertheilung. 3) Wahl des Auf- sichtsrathes und eines Verwaltungsrathsmitgliedes. 4) Ausloosung bez. Ausshüttung der niht conver- tirten 5 9% Prioritätsobligationen na< Beschluß der Generalversammlung. Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben entweder spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung bei den Herren Robert Thode & Co. oder bei den Hercen Mende & Täubrich in Dreêëden gegen Empfang von Karten zu deponiren oder dieselben beim Eintritt in den Saal zu produciren. - Exemplare des Geschäftsberichts nebst Vilanz sind vom 30, November d. erren Robert Thode & Co. oder bei den Herren tende & Täubrich in Dresden oder au< im Comp- toir der Gesfellschast zu entnehmen.

Plauen bei Dresden, am 25. November 1886,

Der Verwaltungsrath. Robert Thode & Co., Vorsitzende.

I. ab bei den

werden die Herren Actionaire hierdur< na< Zueker- fabrik Dahmen ergebenst eingeladen.

Tagesordnun

Wabl eines Aufsichtsraths-

Diejenigen unserer Herren Actionaire, wel<he an

der Generalversammlung Theil

sichtigen, haben gemäß S.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft laden wir hierdur< zu der am

13. Dezember 1886, Mittags 1 Uhr, harlottenstraße 25/26, 1I. Etage, statt- fieen, ordeutlichen Generalversammlung er- gebenst ein.

Die Deponirung der Aktien hat laut $. 32 des Statuts bis spätestens. zum 11. Dezember, Mitta 12 Uhr, an der Effektenkasse der Vereinsbank Berlin, zu erfolgen.

Tages8ordunuug :

Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das ab- gelaufene Re<hnungsjahr.

4 Verlin, den 24. November 1886. Der Pa

Mitgliedes.

zu nehmen beab- Î 32 unseres Statuts ihre nebst einem doppelten Verzeichnisse derselben, ns 8 Tage vor der Generalversammlung

in Berlin,

auf unserem Comptoir oder bei der von Tiele-Win>ler'shen Gesammt- Verwaltung zu Kattowitz gegen Aushändigung der Depositenscheine, wel<he als Legitimation zum Ein- tritt in die Gencralversammlung dienen, nieder-

Dahmen, den 25. November 1886. Der Aufsichtsrath : reiherr von Maltzan.

dem ihnen dur Vermittlun

zugesandten Formular,

Der Vorstand :

H. Bergmann. er Kasseler Strasßenbahn.

6) Berufs - Genossenschaften. Leinen-Berufs-Genossensthaft.

Auf Grund des $, 34 des Statuts bringen wir hierdur< zur Kenntniß der Genofsenschaftsmitglieder, daß die von denselben zum Zwe>e der erstmaligen Einschätung der Betriebe in die Klassen des Ge- fahrentarifs zu machenden Angaben über die Be- lrieb8anlagen und -Einrichtungen sowie die sonstigen für die Einshäßung maßgebenden Verhältnisse, nah g der Sektionsvorstände

bis spätestens zum 15. Dezember d. Js. dem Vertrauensmann des betreffenden Bezirks eine zureichen sind.

Na Ablauf dieser Frist w ; oder unvollständig E Ange elta feilata trauensmann ergänzt und fodann \ämmt{{® triebe dur< den Genossens<aftsvorftand lige Y

heit des $8. 28 des Ge Statuts veranlagt. eyes “und des 6 B

Vielefeld, den 18. November 1886 der Sie nie i - Berufsgen Hermann Delius, Vorsgldaft.

R 7) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken, [41909] Wothen-Uebersicht er

vom 23. November 1886, Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an coursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund fein zu 1392 Mark bere<hnet). , 669 817,00

9 Bestand an Reichskassenscheinen . 19,19% 00

é an Noten anderer Banken an Welseln . 60A

5) ü an Lombardforderungen . 42

B On seten Wte E ; 5120 an sonstigen Activen. , W487

8) Das Grund J a Fun 8

9 Der Reservefonds. . . . E

10) Der Betrag der umlaufenden 2

Noten. o U 11) Die sonstigen täglih fälligen Ver- bindlichkeiten «297,858,000

12) Die sonstigen Passiva . 3180

Verlin, den 26. November 1886. Neichsbauk - Direktorinm.

von Dechend. von Rotth. Gallenkam,

Herrmann. Koch. von Koenen,

[41911] E

Vaycris chen | Notenbank

vem 23. November 1886.

Die an eine Kündigungsfrist gebun-

Die sonstigen Passiva. . A Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Jnlatt

(41012) Staud

Activa. M Metallbestand 31860 Bestand an Rcichskassenscheinen . . 87,000

» Noten anderer Banken . 3,309,000 » Wechseln... , , | 46,6800 » Lombard-Forderungen 2,156,000

C 865,000 sonstigen Activen . 1,293,00 Passiìva. j

Das Grundcapital. 7,500,000 Der Reservefonss Der Betrag der umlaufenden Noten | 64,7890 Die sonstigen tägli<h sälligen Ver-

1,1340

bindlichkeiten . ‘7,903,000 166,00)

denen Verbindlichkeiten 4,752,000

zahlbaren Wechseln... . 6 2,047,273, 8 München, den 25. November 1886. Bayerische Noteubauk. Die Direction.

der Badischen Bank.

am 23. November 1886. Activa.

E

R ——

| Metallbestand M 4 606 6400 Reichskassenshene. 31410-

Noten anderer Banken « | 1998007 Wechselbestand . « [17 69% 6 Lombard-Forderungen | 7386507 Effet | 100480 Sonstige Activa 4 _1680 009

6 (290108

Passiva. d A

E ——————

Reservefond . . ¿

Umlaufende Noten Täglich fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene

Grundcapital d 9.0000

deutshen Wechsel betragen 4 2 733 269. 89.

[41913] Uebersicht

Metallbestand. . M h Reichskassenshene . . .... e 9 Noten anderer Banken . .

Ma Lombardforderungen .... . » Effecten ¿ » Sonstige Activa

Reservefonds. . . . ., Umlaufende Noten. . . . Sonstige täglich fällige Verbindlich-

T C N An M gungerist gebundene Ver-

Grundcapital M

Sonstige Passiva Event. Verbindlichkeiten aus weiter

1 4 N 13 194 800- 691 0146

| L d . . 1207 j Sonstige Passiva... „| 6182

Verbindlichkeiten

51 %0 2 älligt

Mh. Die zum Incasso gegebenen, no< nit f

Hannoverschen Bank

vom 23. November 1886. Activa.

‘Passiva.

bindlihkeiten . . °

begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . 0s 8 Die Direction.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußi)

Berlin, Freitag, den 26. Novembcr

=— ger Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Negistern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, ershcint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur< alle Poft - Anstaltzn, für öniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats- Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

hen Slaals-Anzeiger.

M 279.

+ (Nr. 279.)

< erscheint in der Regel täglich. Das Einzelne Nummern kosten ®

Neich

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei Abonnement beträgt 1 4 50 H für das Vierteljahr. Snsertionspreis sür den Raum einer Drud;eile 30 .

Berlin au< du Anzcigers, ZW.

[41740 e Barmen. In unfer Handels-Gesellschaftsregister ist unter Nr. 866 zu der Kommanditgesellschaft Fr. Nüggeberg & Comp. in Barmen vermerkt, daß der Kaufmann Friedrid Wilhelm Rüggeberg ge- storben und an dessen Stelle seine Wittwe Aline, geb. Wülfing, als persönli haftende Gesellschafterin eingetreten ist. : : Sodann ist unter Nr. 596 des Prokurenregisters die der vorgenannten Ehefrau Nüggeberg früher ertheilte Prokura gelöst. Varmen, den 22. November 1886.

Königliches Amtsgericht. 1.

ten) Geschäftsjahre: Krimmits{hau 456 043 Gibensto> 19 538 (75 540) cbm, Kirchbero 132 696 (132 540) cbm, Lengenfeld 84 040 (70 991) cbm, Markacukirhen 89 730 (87 135) cbm, Oelsnitz 216 334 (247 574) cbm, Plauen 1 590 937 ) cbm, Reichecubah 2, (401 580) cbm, Zwidau 1479 633 (1 417 080) cbm. elektrische Belcuchtung schritte gemacht.

Allg. Holz- u. Forst-Anz., bisher Holz- Geschäfts - Organ für die ge- sammte Holz- und Forst-Brancbe, inkl. Zimmerei, (Expedition: C. F. Gruner, Leipzig.) Der Kriminalprozeß über eine Frage der Wissenschaft. Das Forstwesen im Herzogthum Coburg. Die Lobmessen in Boppard und Kreuznach. Eine neue Tischlereimaschine. Submissionsresultate. Submissionen.

d) erschienenen IL. Theil des esberichts der Handels-undGewerbe- Plauen auf das Jahr 1885 war

ftsverkehr im Allgemeinen umfangreicher

im Jahre 1884. Der gesammte Per-

Güterverkehr auf den Eisenbahnen stellte

den beiden Jahren für den Kammerbezirk

fo gendermaß?

trotz der vermehrten Mitgliederzahl nicht unbeträcht- lich, sowie in Adorf, Reichenba<h und Oelsniß um Vies ergiebt eine Geîsammt- vermelrung um 62 134 4 (wovon auf Plauen alicin 54 703 é fommen) gegen eine Gesanmuntverminderung um 18 191,52 #6 Dagegen ist der Betrag der ge- währten Vorschüsse bei Adorf um 4,17 und bei Treuen um 3,87 °/9 zurückgegangen, bei den übrigen Vereinen aber durchweg, relativ am stärksten bei Auerbach, Plauen und Zwickau, gestiegen. , bei Plauen, Zwickau und Kirchberg eingeführte Konto- forrentverkehr ist wiederum erheblih, und zwar bei Kirchberg um 103,73, bei Zwickau um 34,76 und bei Plauen um 6,83 ‘/9 gewachsen.

Auf Grund des eine Ncubelebung der Innungen bezwe>kenden Neichégesches vom 18. Juli 1851 haben sich im Laufe des Jahres 1885 die 4 Innungen der Schneider, Klempner, Kupfershmiede und Gelbgießer in Auerbach, die Schuhmzcherinnung in Krimmitschau, die Schneiderinnung, die ung Schlosser-, Klempner-, Nadler- und Scieferde>ker- innung in Falkenstein, die vereinigte Stellmacher-, und Salttlerinnung ia l Schneider- und die Schieferde>erinnung in Plauen, die Barbier-, Friseur- und Perrü>kenmacherinnung in Schwarzenberg, die Fleisherinnung in Treuen, die Glaserinnung und die Jnuung der Barbiere, Friseure und Perrückentnacher in Zwickau sowie die Tischler- und Schuhmacherinnung in LWhßnit neu gebildet, in Aue die alte Väterinnung, in Eibensto>k die Innungen der Tischler, Klempner, Bäcker, Schncider, Schuhmacher, Fleischer, die vereinigte Innung der Sattler, Posamentirer und Glaser sowie die Innung der Schmiede, Nagelschmiede und Wagner, in Harten- stein die Bä>er- und Fleischerinnung, die vercinigte Handwerkerinnung Shneiderinnung,

dem soeben

fammer zu cine Kleinigkeit gefallen.

der Jahrmar

Werdau 418 500

hat erheblihe Fort-

) Personenverkehr. 1584

Anzahl der

Mehrbetrag gegen das Vorjahr

Industrie-Zeitung.

Tischlerei 2c.

I

Barmen. In unser Handels-Gesellschaftöregister ist untec Nr. 1168 zu der Firma Bennscheid & Vohmann in Nonsdorf vermerkt, daß die Han- delsgesellschaft dur<h gegenseitige Vebereinkunst auf-

Anzahl der Mehrbetrag gegen

das Vorjahr

Bäckerinnung und

Chemiker - Zeitung, Central - Organ für Chemiker, Technifer, Fabrikanten, Apotheker, In- genieure. Mit dem Supplement: Chemisches Re- pertorium. (Herausgeber und verantwortlicher Redac- teur Dr. G. Krause in Cöthen.) Nr. 93. Inhalt: Zum Fall „Speichert“. Fall „Speichert-Sonnen- schein“, von Dr. Paul Jeseri<h. Erwiderung auf den Artikel „Ueber eine Neuernng in der Darstellung von Ammoniakioda", von H. Schreib. drioritätsreht der Entde>kung cines blauen Farb- Chemische Gesellsczast zu Göttingen. Chemical Society (S<luß). Literatur. Stahl, Dr. W., Ueber Raffination, Analyse und Eigen- Kreuz, Carl, Pharma-

H

Barmen, den 23. November 1886. Königliches Amtsgericht. T.

2) Güterverkehr. 1884 Anzahl der

9 697 015,5 1803 217,2

Mehrbetrag gegen das Vorjahr

Barmen. Sn unser Handels-Firmenregister ist unter Nr. 2717 eingetragen die ba<h in Neuenhaus bei Wermelskirchen und als deren alleiniger Inhaber der Schästefabrikant August Halbach daselbst. Barmen, den 23. November 1886.

Königliches Amtsgericht. I.

Firma Aug. Hal-

Anzahl der

2 860 499,11 2 026 1951 4 886 694,21

Mehrbetrag gegen das Vorjahr 163 483,61 = 6,08 2/0 222 977,9 = 12,37 °/o ZSG 4G L 8,59 9/0 Die Porto-Einnahme ergab 1950501 A, gegen 1843 277 \. im Iahre 1884; an Briefsendungen wurden 11068 144 (1884: 10031 792) Stück au gegeben, 11 876 386 (1884: 10808 695) Stu>k a getragen; an Pa>cten ohne Werthangabe 1 701 398 1964 194 (1125108) Stüd; Werthangabe 147420 Stü = 141 230 518 4. (146 034 Gtüt = 137169671 6) bezw. 87536 Stü = 149 837 980 A = 135 516 539 M);

schaften des Kupfers. kognosie für den Erstunterricht 2c. t technische Mittheilungen der neuesten Zeit. Viertel- jahres\<rift über die Fortschritte auf dem Gebiete ‘der Chemie, der Nahrungs- und Genußmittel 2. Fromme's pharmaceutischer Kalender für das Jahr 1887. Anlage zur Reinigung städtischer Abwässer am Siechenhauéplaz zu Halle a. S. Chemisches Repertorium (Wochenbericht der Che- mifker-Zeitung). Personal-Anzeigen und sonstige Ankündigungen.

Norddeutsche Brauer- Zeitung. (Berlin) ipziger Bezirksvercins vom Deutschen Brouerbunde und des Thüringischen Brauervereins u. w., sowie des Hopfenbauvercins zu Neutomischel und der Sektion VI. Berlin der Brauerei- und Mälzerei-Berufsgenossenschaft. : h Zur Surrogatfrage. Aus dem Reichs-Versiche- rungsamt. (Rekursentscheidungen. Bescheide und ) Eis- und Kaltluft-Maschine nach dem neuen System Pictet betrieben mit der neu- erfundenen „Flüssigkeit Pictet“. (Mit Abbildungen.) Mischhahn für Bierkühlapparate. D. R. P. Nr. 36 873. (Mit Abbildungen.) Literaris<hes. Patentliste. Anfragen und Antworten. Be- richte von Aktiengesellschaften. Handelsregister, Vermischtes. Geschäfts- und Arbeitêmarkt.

HandDel®2register des Königlißen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom } sind am selben Tage folgende Eintragungen er-

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 3415, woselbst die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: Victoria: Hütte vermerkt steht, eingetragen : : :

Der Ingenieur und Chemiker Rudolph von Gerolt hat aufgehört, Vorstand der Gesellschaft

Schuhmacher- in Johaungeorgenstadt die In- nungen der Schneider, Bäcker, Tischler, Schmiede und Schlosser, sowie die Schuhmacher- und Loh- erberinnung, in Kircbberg die Bädcerinnung, in engenfeld die Bäkerinnung, die Schneider- und die leisherinnung, j : | leisher, Bäcker, Tischler, Schuhmacher, Schneider, tie vereinigte Glaser- und Schlosserinnung und die Lohgerberinnung, in Reichenbach die Innungen der Fleisher und Bäcker, in Schône>k die Väckerinnung, in Schwarzenberg die Flei|herinnung, in Treuen die und Glaserinnung, : innung, die Weberinnung und die Innung dèr sieben vereinigten Handwerke î e | Wagner, Böttcher, Tischler, Schlosser und Nagel- shmiede, in Zwickau die Innungen der Fleischer, Weber, Schmiede, Lohgerber und Yöpfer reorganisirt. die Tuchmacherinnung und die Zeug- und Raschmacheriimung_ in Krimmitschau, die Weberinnung in Lößniß, die Schmiede- und Wagner- innung und die Innung für Zimmerleute und Müller in Oelsniy und die alte Schieferde>crinnung in Plauen haben sih aufgelöst.

Gewerbevereine

95, November

an Postan- 47 188 413

(84 700 Stü 758594 Stück (715892 Stü = 45 360 441 6) bezw. 673 742 Stü =5 074177 M. (643275 Stü =48 158985 S). den Telegraphezu- anstalten 135 726 (129 110) Depeschen aufgegeben, und famen daselbst 142 896 (136 148) Depeschen an. Der Verkehr auf den Betriebs-Telegraphenstationen um- faßte 2661 (3125) Depeschen. h 18% hat zum ersten Male die allgemeine Fernsprech- einrihtung in den Kammerbezirk, und zwar in die Städte Krimmitschau, Plauen, Werdau und Zwi>kau, Cinführung gefunden. Vei den genannten Städten betrug in der angegebenen Reihenfolge zu Ende des Jahres die Länge der im Betriebe befindlichen Stadt- fernsprehleitungen 38,33 : zuf. 210,31 km, dic Zah

Organ des

Schuhmacher- die Schneider- : U 1) der Kaufmann Friedrih Singer zu Berlin, 9) ver Kaufinann Wilhelm. Wildt zu Berlin stellvertretende Vorstandsmitglieder und zwar bis zum 1. Juni 1887. Die dem Curt Stephani zu Naumburg am Bober Aktiengesellshaft ert ist deren Löschung

Telegrammen

Nr. 65. Inhalt:

Im Laufe des Jahres vorgenannte Kollektivprokura ist crlos<hen und if L unter Nr. 6811 unsers Prokurenregisters erfolgt.

Die Glasecrtnnung,

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 034, ge Handelsgesellschaft in Firma: ftebt N « Scherek

vermerkt steht, eingetragen : E : Eine Zweigniederlassung ist in Annaberg i. S.

l Mitgliedern : woselbst die hiesi 1885 215 (im Vorjahr 190), ‘Aue Ostern 1886 137 (127), Krimmitschau 390 (403), Eibensto> Ende 1885 104 (104), Grünhain desgl. 64 (60), Klingenthal desgl. 120 (128), Lößniß desgl. 125 (126), Markneukirchen desgl. 249 (224), Pausa desgl. 15 (15), desgl. 125 (1295),

zählten an der im Betriebe befind- | Adorf Cnde ernsprechapparate 65, 122, 64, 99, zuf. 350, l der Theilnehmer an der Stadtfernsprech- anlage 47, 74, 37, 63, zus. 221, der Betrag der von den Theilnehmern im Laufe des Jahres entrichteten Bauschvergütungen zus. 15964 46

Die Zahl der Mobiliarversicherungen ist von 1884 zu 1885 von 22 819 auf 23629, der Werth von 263 493 174 auf 273 881 094 Æ gestiegen. i

Nachdem die dur<h das Neichégeseß, die Unfall- versicherung betreffend, von: 6. Juli 1584 geordneten Berufsgenossenschaften am 1. Oktober 1885 ins Leben getreten sind, hat die Thätigkeit sämmtlicher lokaler Ünfallversicherungsgesells<aften mit dem 30. Sep- tember 1885 ihr Ende erreicht.

Bei den 31 von den Gemeinden verwalteten und garantirten Sparkassen weist die Gesammtzahl der 178 485 Einzahlungen eine Vermehrung um 4,62 (im Vorjahre 13,02) °%/% auf, an welcher alle Kassen mit Ausnahme von Adorf, Aue, Krimmitschau, Hartenstein, Kirhberg, Klingenthal, Markneukirchen, NMühltroff, Neps<hkau, Neustädtel, Oelsniß, Pausa,

lauen, Schneeberg und Schöne>, ganz besonders f aber die zu Auerbach, JIohanngeorgenstadt, Schwarzenberg, Treuen, Werdau und Zwi>au, be- d. Die Summe der eingezahlten Beträge (18 507 412 6) hat um 1,15 %/9 (im ( 16,06 9%) zugenommen. Das Guthaben sämmtlicher Einleger (66 207 866 M), dessen prozentales Wachs- thum, nachdem es jeit 1872 stetig abgenommen und 1879 sogar cin Minus von 0,72 % aufgewiesen 1880 wieder um 4,92, 1881 um 2,20, 1882 um 4,54, 1883 um 5.44 und 1884 um 8,44 %9 ge- stiegen war, zeigt 1885 eine an welcher nur die Sparka ühltroff nit betheiligt sind. bei der Sparkasse im Jahre 1885 120 800 (im Vor- jahre 181 980) Stü>k Sparmarken à 5 Z und ¿war 17 800 (im Vorjahre 33 000) an dic Eisenbahn- verwaltung, 23 750 (im Vorjahre 40 840) an die drei Bezirks\hulen und 79250 (im Vorjahre 108 140) an die übrigen in und um Plauen bestehenden 20 (im Vorjahre 22) Verkaufsstellen verkauft. Der Grund dieses Nückganges dürfte nach der Mittheilung er dortigen Sparkasse ha sein, daß ein Theil der nt mehr dur< Sparkarten, sondern in Baar d

ußvereine hat {ich reuen und Zwickau vermehrt und ist bei den übrigen Vereinen wieder >gegangen. Die Geschäftsantheile sind aber bei Zwi>au, Kirhberg und Treuen wieder in m Maße gestiegen, dagegen in Auerbach

Zeitschrift

Rübenzu>er- Fndustrie. (Prof. Dr. C. Scheibler, Berlin W. Buchenstr. 6.) XVII. Band. , - Inhal Beitrag zur Kenntniß der Melitriose (Naffinose), deren Nahweis und quantitative Bestimmung neben Rohrzuker. Von Prof. Dr. C. Scheibler. Speise- regulator für Dampfkessel. Joly in Remireuiont (Vogesen). -— Neuerung an für mehrere neben einander liegende rai>ti in Warschau. Strontian-

Nr. 20, Inhalt: | Jy unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9377, ge Handelsgesellschaft in Firma: 6 uch «& Laudauner

vermerkt stebt, eingetragen : O

Der Kaufmann Johann Jacob Christian August BuÊ) zu Berlin ist dur<h Tod aus der Handels- Der Kaufmann Phi- zu Berlin ist am 17. Oktober 1886

als Handelégesell schafter eingetreten.

MNeichenbach Schneeberg desgl. 238 (200), Schöne> Ende 1835/86 78 (67), Werdau Ende 1889 321 (301), Zwickau Cnde September 1885 326 (333). Außerdem zählen an Mitgliedern der Handwerker- verein zu Zwickau Ende 1885 138 (145), der gewerb- liche Bildungsverein daselbst Ende 1884 65, die faufmännishen Vereine zu Plauen Ende Juni 1886 380 (356), zu Falkenstein Ende Juli 1886 28, zu Oelsnig Ende 1884 55 (66), „Hansa“ zu Reichenbach Ende 1885 135 (119), zu Schneeberg Ende März 1886 62 (62), zu Werdau Ende 1885 80 (60), zu Zwickau Ende 1885 40, der Handels8wissenschaftliche Vercin daselbst Ende März 1886 194 (203). In Auerbach, und Schwarzenberg existiren ebenfalls Auerbach auch ein kaufmännischer

woselbsi die hiesi V

on Nicolas Edouard

Feuerungen ausgeschieden. Von Waclaw We Ueber die Wasserbestimmung ) Von Prof. Dr. C. Scheibler. Zur Von M. Hönig und Vorkommen von Mannit im Cambialsafte der Fichte. Von I. Kachler. Ucber- iht über die von den Rübenzuckerfabrikanten des deutschen Zollgebiets versteuerten Rübenmengen, lowte über die Einfuhr und Ausfuhr von Zu>er îim Monat Oktober 1886. -—— Patent-Angelegenheiten.

Das Deutsche Wollen-Gewerbe. ( berg i. Schl.) Nr. 93. Jnhalt: Konditionirungs- Anstalt in Verviers. : Baumwollindustrie in Süd-Jtalien. Zur Frage der Gerichtékosten und Anwaltgebühren. Kongreß von Wollproduzenten. Neue Fabriken. Wechsel- stempelsteuer. Konkurrenzneid des Auslandes. Deutsche Patente. Indigoblau contra Alizarin. 3. Frage Nr. 104. Berufsgenossenschafts-Zeitung. Marktberihte. Inserate.

Handels - Negister.

andelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und roßherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöcheutlih, die leßteren monatlich. Vekanntmachung. 173 Zufolge Beschlusses vom heutigen Tage ist im diesscitigen Handelsregister Fol. 794 Bd. 1II.

vid S rande in Apolda und als deren Fnhadber der Kaufmann Nathan Brandt daselbst eingetragen worden. Apolda, den 24. November 1886. Srouvertoan, MREROE TII.

Kenntniß der Kohlenhvdrate.

St. Schubert Fun unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 9566,

woselbst die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Deutsche Ni>elblech-Judustric: Geselischaft s A Peruer «& Co. vermerkt steht, eingetragen : / Die Handelsgesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöt.

Die dem Ekhregott Schröder für die vorgenannte Handelsgesellschaft ertheilte ist deren Löschung unter registers erfolgt.

Falkenstein und Gewerbevereine, 1n

An Spezialshulen sind vorhanden: die Facsc<ule für Instrumentenbauer inMarkneukirchen(133Schü er), die gewerbliche Fah-_ und Fortbildungs (43 Vor- und 40 Fachschüler), die 1 Werdau (47 Schüler), zu Krimmitschagu (110 Schüler) und Treuen (47 Schüler), die Bergschule zu Zwickau die deutshe Fachishule für Blech- die kunstgewerbliche Schüler), die König-

rokura ist erloschen und

ule zu Adorf r. 6406 des Prcekuren-

ebschulen zu Aus Mexiko.

theiligt find.

Jn unser Firmenregister ist unter Nr. 16 784,

Handlung in F Mareyt

(39 Schüler woselbst die hiesige I

arbeiter in (37 Schüler Fachzeichenshule zu Plauen (3 iche Gewerbe-Zeichenschule zu Schneeberg (85 die Frauen-Industrieshule zu Plauen (42 32 Klöppelschulen flöppelmustershule zu

vermerkt steht, eingetragen : S A Der Kaufmann Moritz Benjamin zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Isa

Zerlin als Handelsgesellschafter cin-

st die hierdur< entstandene,

irma J, Maretzki & Co. führende H gesellschaft unter Nr. 10243 des Gesellschafts- registers eingetragen. :

Demnä(st ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 10 243 die ofene Handelégesellshaft in Firma: J: Maretzki & Co.

mit dem Sitze zu Verlin und sind als dere

Gesellschaster die beiden Vorgenannten eingetragen

worden. Die Gesellschaft hat am 15. November

1886 begonnen.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 8434, woselbst die Yenge Handelsgesellschaft in Firma: *

vermerkt steht, ein

(1273 Schüler), 1 Schneeberg (15 Schüler), die Sti>k- und Schlingshulen zu Hartenstein und I bodwa (62 bezw. 25_ Schüler), die Handfertigkeits- \hule zu Aue (20 Schüler), Plauen (227 Schüler), i Krimmitschau (45 Schüler), Schneeberg (18 Schüler), < (35 Schüler), Reichenbah (56 Schüler) ), die Königliche Bau- (80 Schüler), die gewerb- ildungéshulcn zu Zwickau (543 Schüler), Reichenbach (94 Schüler), Aue (62 Schüler), Auerba<h (24 Schüler) und Schönheide (569 Schüler). / : Zu den O T 28 h meldeten Fahre 1885 (un rheber 78: 20 und Modelle an, und zwar 7676 - und 155 (137) Pplastis<he Muster. Plauen mit 6091 (6326) Mustern. Fn die Zeichenregister wurden 6 (8) Zeichen ein-

euhtgasanstalten produzirten im leßten (und

Mareßki zu

unahme um 7,29 "/o, getreten und es i

en zu Kirchberg und

de E E A die Handelsschulen zu

(145 Schüler),

und Oelsni gewerkens{<hu lichen Fortb 1 Plauen (302 Schüler),

Apolda.

tsächlih darin zu suchen parer seine Ersparnisse

Kasse zufü Mital (7424) Muster (7287) Flächen

Obenan steht aft ist dur Uebercinkunft der

Betheiligten aufgelöst. Der Kaufmann Anton David Rudelf Schnux zu Berlin set das Handelsges<häft untex