1886 / 280 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Os A Sdanee genaniten Posten auf M. E vid auf den Did Johann Nagel Nr. 31 Wils<kowfßz rigore decreti vom 11. Fe-| 1) nehst, votbekendokument vom 6 : ihren en Konsens um|s<reiben w. en. zu Kleinwörden Pvergegangen sind, _ ruar 1814, i ne argehängtem - Okt s 4 ; S . ; L Le z : Lide Citi Sidi f 29) Der am 14. September 1886 feselbt ver- | werden für vollständig erloschen erflärt. 2) über 42 Thlr. 7 Sgr. A f. Thörmer'se F obember 1834 ÿ (41259) rivatnann c L Delling „zu Lim- thorsoag 10 Binde Nr. 25 n Bus hain Hs ai e Daier Sirg S agte dine E Der - Ludwig Mrtberorel 1 von Rodau klagt

e Tishlermeister Ernst August Koch hat cin h Mündelgelder, eingetragen Abt lung 111. Nr. 1 Blait: Nr. 43 des Grun Band ba, vertreten dur den Rechtsanwalt Hofmeister Freitag, deu 7. Januar 1887, hain shuldender und von diesen an ihn (den Kläger) | gegen den Geerg Hölzel 11. von Langwaden, jeßt am 24. Mai 1886, nebst Anhang vom 6. Juni Lohde. des Grundstü>s Nr. 28 Groß-Jeseriß mit dem aus- unter Nr. 4 der 11. Abtheilu : Do daselbst, klagt gegen den Photograph Ernst Heinri Nachmittags 2 Uhr. cedirter Güterkaufscillinge, mit dem Antrage auf | unbekannten Aufenthalts, aus Waarenlieferung nmiit s heilung dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur

Z ,

820 Æ unbezahlter Kaufgelder- | Mitbeklagten Denker wird dieser Auszug der Klage | des Beklagten, für si< und als Vertreters seiner | Zahlung von 35 4, der Ksten des Rechtsstreits und d alts, wegen B g ¿ug ° Vettagren, [ : - itserfkl 3 ] a D L E 2 agten | beka emacht. minderjährigen Kinder, zuc lung von: Arrestes, sowie vorläufige Vollstre>barkeitse ärung versalerben: A. auf cin Viertheil Augnste Dorothea | mann zu Köbbeliß erkennt das Königliche Amts- 3) über 14 Thlr. 3 Sgr. rü>ständige Kosten für angehefteter Urkunde vom 2./9. 1 i Vermeidung der Zwangsverwaltung und Zwangs- g E den 20. November 1886. 1) D 0 3 delt ten des vierten fälligen | des Urtbeils. und ladet den Beklagten zur münd- Maria, geb. Evers, des Albers Brakenwagen Ehe- | geriht zu Klötze durch den Amtsrichter Stüber für die Sportel-Kasse des Gerichtsamts Groß-Tinz, die auf Band I. Artikel 20 von Frauschi versteigerung seiner auf Folio 123 des Grundbuchs Ziehes, Kaufschillingsziels nebst 59% Verzugszinsen lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Groß-

, B. auf die übrigen drei Viertheile gleihtheilig | Ret: Es : eingetragen Abtheilung III. Nr. 4 des Grundstücks Nr. 5 der NlI. Abtheilung für den für Pleisa eingetragenen Immobilien kostenpflichtig Gerichts\{<reiber des Amtsgerichts Hamburg. vom Martinitaz 11. November 1885 —, | herzogliche Amtsgericht zu Zwingenberg auf e nachbenannten Kinder der sub A genannten [le diejenigen Interessenten, tvelWe an folgender | Nr. 24 Gleiniß zufolge Verfügung vom 31. M: rz Reinhold Mittag in Elfterwerda ein Beoblung von 820 « sammt Zinsen zu 42 % Civil-Abtheilung Il. abzüglih bereits empfangener 2 M an Past; Donnerstag, den 20. Januar 1887, Brakenwagen, nämli: Ernestine, Henriette und | Post 20 Thlr. nebst Hoczeitentheil und Aus- 1843, E t 229 M nébst 6 % Zinsen, getragen T 1. Januar bis 31. Juli und zu 5% vom 2) 67T.46 50 S dem Betrag des dritten fälligen Vormittags 9 Uhr. E Albert. Zum Testamentsvollstre>er i Johann | stattung für den Bruder des Besißers. Hans 4) über 200 Thlr. rü>ständige Küusgelder, ein- | werden für kraftlos erklärt. Y 1. August 1886 an gerehnet, zu verurtbeilen, und | [41718] Oeffentliche Zuftellung. Kaufschillingsziels nebst 59% Verzugszinsen | Zum Zwe>e der öffentlichen Zujtellung wird dieser Ludwig Theodor Möller mit der Umschreibungs- Joachim Îsensee zu Köbbelit, eingetragen auf dem | getragen Abtheilung IIL. Nr. 1 des Grundstü>s Die Kosten des Verfahrens werden dem 6; ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Der Bä>er Wilhelm Bosse zu Dotmtindei, ver- von Michaelitag 29. September 1886; Aen der Klage bekannt gemacht. befugniß bestellt. b : . | A>erhofe Nr. 7, dem A>ermann Wilhelm Sto>- | Nr. 18 S@wentnig für den Vorbesißer Johann | Wilhelm Koel zu Kraupa und dem Ain des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des | treten dur den Rechtsanwalt Hampe 1. daselbst, | 3) 17 4— dem Restbetrag des ersten fälligen Kauf- | Zwingenberg, den 24. November 1886. 30) Im Hauptbu< des Bezirkes 8t. Jacobi | mann zu E gebörig, Band I. Blatt Nr. 5 Gottfried Mathäus auf Grund Kaufvertrags vom | Reinhold Mittag in Elsterwerda auferlegt othefer det OE Landgerichts zu Chemniy auf klagt gegen feine Chefrau, Dorothee, geb. Niemann, \{illingsziels nebst 59% Verzugszinsen vom : j Gombert, :

B. 298 s\tehen seit 1861, Y. Mar. Bco..X 5006 | Grundbu<hs von beliß, Abtheilung 111. Nr. 1 | 13. September und ¿ufolge Verfügung vom 15. Sep- Elsterwerda, den 16. November 1886. den 1. Februar 1887, Vormittags 9 Uhr, | unbekannten Aufenthalts, wegen Trennung der Ehe, Martinitag 11. November 1884; Gerichts\<hreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. cum claus. auf Mar aretha Rebecca, geb. Ahrens, | aus dein Rezesse vom 15. Juli 1771 und dem Pro- | tember 1848, : O Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1 mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | mit dem Antrage: die zwishen den Parteien am | 4) 50 K dem Betrag des zweiten fälligen E Ghriftian Claeser Chescau Namen versichert. Die- | tokoll vom 6. März 1817 Ansprüche zu haben werden alle unbekannten Berechtigten mit ihren Thiemann. g 1. ri<te zugelassenen Anwalt zu bestellen. 3, Juli 1884 geschlossene Ehe dem Bande nach zu Kaufscillingsziels nebst 59% Verzugszinsen | [41975] . Vekauntmachung. selbe verstarb hieselbst am 24. Dezember 1869 mit glauben, werden mit ihren Ansprüchen und Rechten Ansprüchen ausges<lossen; S Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | trennen, auch die Beklagte für den schuldigen Theil vom Martinitag 11. November 1885; In der Civilprozeßsache der Ungela Follmann, Hinterlassung ihres genannten Ehemannes , welcher | auf diese Post ausgeshlofsen; die Post wird im | 117. bezügli<h folgender Hypothekenposten Auszug der Klage bekannt gemacht. zu erklären, und ladet die Beklagte zur mündlichen | 5) 50 4 dem Betrag des dritten fälligen Kauf- | Ehefrau des Aterers Conrad Zils 11, sie ohne be- am 25. Mai 1881 u Lockstedt verstarb mit Hinter- | Grundbuche gelös{t werden. nebst Justrumenten : [41942] Jm Namen des Königs! Chemnitz, den 24. November 1886. Verhandlung des Rechtsftreits vor die Civilkammer \hillingsziels nebst 59% Verzugszinsen vom | sonderen Stand, zu Himmeroth, Klägerin, gegen ihren lassung eines zu Lodstedt, am 11. Februar 1881 er- | Der Antragsteller hat die Kosten des Verfahrens 1 über 20 Thlr. Darlehen, eingetragen Ab- | Auf den Antrag des früheren Gastwirtbs ¿4 Me, des Herzoglichen Landgerichts zu Holzminden auf Martinitag 11. November 1886; vorbenannten Shemann Conrad Zils 11, Aerer zu Een, nebit Testamentzettel vom selbigen Tage | zu tragen. theilung III. Nr. 1 des Grundstü>s Nr. 22 Stein | Privatmanns Neffe zu Klöôzpe, erkennt das leßigen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, den 10. Februar 1887, Vormittags 10 Uhr, | und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- | Himmeroth, Beklagten, L am 15. Juni 1881 hieselbst publizirten Testa- Von Re<hts Wegen. für den Inwohner Gottfried Fiebig zu BVischkowiß | lihe Amtsgeriht zu Klöte dur) den A! ¿Mis Civilkammer 11. mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | lung des Rechtsstreits vor das Großherzogl. hessische / , wegen Gütertrennung, : ments, in welhem na< Ausscßung verschiedener : ex protocollo et decreto den 5. Januar 1822, Stüber für Recht: intéridte S I B A ri<te zugelassenen Anwalt zu bestellen. MeS zu Ulrichstein auf hat die 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts Vermächtnisse Joan Adolph Bernhard Hagen- [41936] Vekanutmachung. 2) über 20 Thlr. Darlehen, eingetragen Ab- | Die Oppothekenurkuude, Erbrezeß vom 3 9, [41964] Oeffentliche Zustellung. : Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser onuersftag, den 20. Januar 1887, zu Trier Termin anberaumt auf Ï dorf zum Universalerben eingesegt und gleizeitig Auf Antrag der Eigenthümer der verpfändeten | theilung II1. Nr. 2 des Grundstücks Nr. 50 Jordans- | 1862 nebst Hypothekenschein über 200 Thlr M, Die Ehefrau des Heinrih Hechler V., Katharina, } Auszug der Klage bekannt gema(t. Vormitiags 9 Uhr. P den 14. Januar 1887, Vormittags 9 Uhr, zum A tlvolltrefer bestellt wird. Lekterer Grundstü>e sind dur das heute verkündete Urtheil | mühl $8, A. für den Pastor Dr. S{warts zu | erbe des Friedri<h Wilhelm N » “futter eborene Magenheimer, dermalen zu Hofheim bei | Holzminden, den 24. November 1886. Zum Zme>e der öffentlichen Zustellung wird dieser zur Verhandlung über den Antrag der Klägerin, nimmt On Univerfalerbe, da demselben Erben der | deg unterzeihneten Gerichts: Jordansmühl auf Grund Sghuldinstruments und | 1845, eingetragen auf dem Grundstüge pg Wst orms, vertreten dur<h Rechtsanwalt Gallus zu L Sporleder, Auszug der Klage bekannt gemacht. dahingehend: E : prnn hefrqu Claeser niht befaunt sind, den I. folgende Hypotheken-Urkunden: zufolge Verfügung vom 26. November 1849, wirths Schenk zu Klöße | 4 Darmstadt, klagt gegen den Heinrih Hechler V. von Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. E Kircher, 9 „Das Königliche Landgericht wolle die Gütergemein- elb Pete, Doe ¿n Anspru und will E a. über 100 Thaler nebst 5% Zinsen, eingetragen | werden die Urkunden behufs Lösung der Post für | Grundbu@s von Klöße, Abtheilung 111 Nr. 5 Auerbach, ihren Spenaua, dermalen abwesend, mit ————— …__| Gerichtsfchreiber des Großherzogl. hes. Amtsgerichts. | schaft, welhe zwischen den Parteien besteht, für auf- elben auf seinen alleinigen Konsens ums{reiben Bd. XIVv. Bl. 33 Abth. 111. Nr. 3 des | kraftlos erklärt und alle unbekannten Berechtigten | Verfügung vom 12. Juni 1862 —, wird ¿ufolge unbekannten Aufent

1886 erri<tetes, am 7. Oktober 1886 publizirtes p drü>lichen Bemerken, daß Jahr und Tag der Ueber- ermann, Johann i s i isa, j é s ; iti 2 Testament erlassen. In demselben sept derselbe | [41944] m Namen des Köni 8! nahme dieser Post Seitens des ehemaligen Besißers erg, in Gorden ingen, e Au e 290 A fo ganbelannten Auf bela Derer öffentlihen Zustellung an den deg Bene vorläufige vollstre>bare Verurt ein es A>ermanns Wilbelm Sto>- | unbekannt sei, 2) der Hypothekenbrief vom 24. Juni forderung \. A, mit dem Antrage: den Be

einige Vermächtnisse aus und ernennt zu en Uni- | Auf den ntrag

eie Grundbu) A r raft na lien d eprokaonas, D Tan L D Bidfendorf wobuete Güter Math [41953] Oeffentliche Zustell feft in Güter getra inb, mit, dee Abe - Men, i runeou<s von Attendorn für den Vikar | mit ihren Ansprüchen auf die Posten ausges{lofen: los erflârt ; di Î und lebensgefährliher Bedrohungen, mit dem | Der zu Biendorf wohnende Bä>er Mathias 9 Oeffentliche Zustellung. unft in Gütern getrennt sind, mit de einander- Es wird das beantragte Aufgebot dahin erlassen : Cornelius Zangerle hier, fe den L es werden aber bezügli E P unter S (ein- Antragsteller U des Verfahrens werden dem Nate auf Scheidung der Che der Streittheile | Braun, Kläger, vertreten durh Rechtsanwalt Deubel | Der Handelsmann Abraham Wendel zu Bausen- | seßung den Königlichen Notar Saaßen zu Wittlich daß Alle, welche an die vorgenannten Verlassen- . über 32 Thaler, eingetragen für die Gante’she | getragen auf Nr. 22 Stein) Von Rechts Wegen vom Bande, Erklärung des Beklagten für den | in Köln, klagt gegen den früher zu Bickendorf wohn- | dorf, vertreten dur< den Geschäftsmann Bungert zu | beauftragen, ein Sacverständigen-Gutachten über die schaften und sonstigen Gegenstände Erb- oder Familien-Stiftung zu Heggen im Grundbuche a, der Wittwe Stanke, Marie geb. Melzig, zu ; huldigen Theil, und Verurtheilung defselben in die | haft gewesenen N elmeister Heinrich Fettkur, jeßt | Wittlich, klagt gegen 1) Christina Simon, Wittwe Theilbarkeit oder Untheilbarkeit der zur ehelithen sonstige Ansprüche zu haben vermeinen, oder den von Attendorn Band XV. Bl. 43 Abth. Il. Rankau, E Kosten, und ladet den Beklagten zur mündlichen | ohne Pefalnten ohn- und Aufenthaltsort, Beklagten, | des zu Bausendörf verlebten Georg Kreten, ohne | Gütergemeinschaft (rae Liegenschaften verordnen

beigebrahten leßten Willensorduungen oder ge- Nr. la b. der verwittweten Tagearbeiter Marie N 41947 Verhandlung des Rechtsftreits vor die zweite Civil- wegen gelieferter Ba>kwaaren, mit dem Antrage auf | Geschäft zu Bausendorf wohnend, 2) deren Kiuder: | und dem Beklagten die Kosten zur Last legen.“ stellten Anträgen, insbesondere auf Umschreibungs- . über 62" Thal 13 10 0 Stol g R Bresl ohne ] î , La des Gro erzo li en Landgerichts zu Darm- | Verurtheilung des Beklaaten zur Zahlung von 193 (4 | u. A. gegen 1) Mathias Kreten, 2) Johann Krêten Trier, den 24. November 1886. e haler 13 Sgr. 10 Pf. nebst 6% Scholz zu Albrehtsdorf, Kreis Breslau, In der Gemeindevorsteher Carl Zubde'schen Auf, kammer _ ßherzoglich g i heilung gten zur Zahlung wid 4). Chviiine Arten bidle” ut O , G

befugniß des Crbschafts-Amts und der Testaments- Zinsen, eingetragen Band X. B[. 36 der Wittwe Karoline Geisler e von Gie ae h dt auf 70 nebst 5 9% Zinsen seit dem Tage der Klage- an, i; vollstre>er widerspre<hen wollen , hiemit auf- Nr. 1 b. des Grundbuchs von bede i der vateBel Taatarbeiles ad Sab fönialide Amtdgeritt Labes a2 rit das fa Mittwoch, den 23. Februar 1887, zustellung, den Beklagten in die Kosten zu verur- | früher zu Bausendorf, jetzt ohne bekannten Wohn- Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. Pa 10e An- und Widersprüche j Faulmaug Richard Schürmann zu Lennep Dorothea Herrmann zu Rankau, 1886 dur den Amftsricter v Petersdorf clan A Feen Sh x bet d dacht i e n 4 Tate Le Betlagten 19 ‘mündlichen ee liner Wat it dew Antrage al f fostensällige [41965] Bekanntmachuug

ür fraftíos erklärt; i : i her $95 T : i ufforderung, elnen vet dem gedachten | zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündliGen | erhaltener aaren, mit dem Antrage auf kostenfällige hung.

1 E N T fo Le DUFDO Alten Die Hypothekenurkunde üher 825 Thaler, zu 4% L as f Betkbandluns des Rechts\treits vor das Königliche Verurtheilung zur Zahlung Die dur< Rechtsanwalt Schmitz Il1. vertretene,

Freitag, 28. Januar 1887, I]. die unbekannten Re<tsnahfolger der E IV. die Insertionskost d gleihbeitli® : ins ot : Gericht ¿ugelassenen Anwalt zu bestellen. 10 Uhr V.-M. ; r » olger der Ehefrau r oie Snserttonskosten sind gleichheitli< zu ver- verzinslich, cingetragen im Grundbuche von Silligs S w der öffentlihen Zustellung wird | Amtsgericht zu Köln, Abth, L, Gereonstra e 42, au 1) des Betrages von 121,40 6 nebst Zinsen zu | gewerblose Wilhelmine, geb. Brink, in Elberfeld, - : pesche stine, geb. Höfelmann, hier mit iren Ane | tbeilen; die übrigen Kosten jedes Aufgebots werden | dorf Band 1. Blatt 5 Seite 45 Abtheilung Il. L E M e 0 deu L Jaunar 1887, Bormittags 9 lhr. 5 9/0 vom 15. August 1884 aus dem Schuld- | Ehefrau des Kolonialwaarenhändlers Abr. Quitt-

anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten f ipt fr ; : E , x ; er Klage bekannt gemacht. br. Qi Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimmer Nr. 23, a M E Abth T auf R Ma N aues W an d für M drei Gebrüder Hermann, Robert und O A 24 November 1886 Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser {cine vom 16. April 1879 0. 707/86, | mann, daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Mane dan und zwar Auswärtige unter Be- | Grund des Kaufkontrakts vom 31 August 1861 Zobten, den 14 Növetäber 1886 egen. us S N e t S gorf aus dem Kaufvertrage i Tasché, Xuszug der Klage bekannt gemacht. 2) des Betrages von 210 #4 nebst Zinsen zu 5 9% Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem ei Ses pieligen Zustellungsbevollmächtigten | eingetragenen 1000 Thaler "outpts h; A Kaufgeld Königliches Amtsgericht, Abtheilung 11 vom “13. Oktober 1869 wird für kraftlos ertlic, M HilfsgeriHtsfchreiber des Grokberzogl. Landgerichts. N vom 6 November 186 G TON A C IVER ) Rulenge au! Gitevizenung,

bei Strafe des Ausschlusses. ausgeschlossen g ge S M eilung II. 13. Oktober 1869 : ra]lios erllärt, —— Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. vom 6. November 1881 C. 708/86, Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den Hamburg, den 17. November 1886. Attendoru, den 17 November 1886 Vorstehendes Urtheil wird hierdur< sgesittiat Königliches Amtsgericht. [41950] Oeffentliche Zuftellung. Abtheilung I. und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung | 5. Januar 1887, Vormittags 9 Uhr, im Das Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung I. Königliches Amtsgericht. Zobten, den 14. November 1886 ausgefertigt. S Reuter, Michel, Spezereihändler in Diedenhofen, S D E des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu | Si ungsfaale der I. Civilkammer des Königlichen

Zur Beglaubigung : . ; A “Meisel ; f vertreten dur< Geshäftsagent Fontaine ebenda, klagt | [41961] Oeffentliche Zustellung. Wittlich auf Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Romberg Dr., Gerichts-Sekretär. [41938] E D Gerichts\chreiber des Königlichen?Amtsge its. | [41937] gegen Marie Diederih, Chefrau des Tagners Jo- | Die Eheleute Jacob Paulus und Barbara, ge- | den 11, Februar 1887, Vormittags 10 Uhr. Der Landgerichts-Sekretär: Durch Ausschlußurtheil 18 S A PLENEN: Auf Antrag des A>erwirths Johann Heer zu hann Salm, früher in Rangwall, jeßt in Amerika | borene Mauer, zu Soßweilec bei Tholey wobnend, Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Schuster. ist es î b gt gr jet ¿n . November cr. 1 : Erkeln sind die Hypotheken-Dokumente über folgende ohne nähere Adresse, und Andere, wegen Theilung, Kläger, vertreten durh Rechtsanwalt Dr. Strauß, Auszug der Klage bekannt gemacht, - Uf [41986] Erb-Vorladung. l D nadste e gane e Hypothekendokument: | [41946] : Bekanntmachun [ N Band 6 Blatt 1 Erkeln eingetragenen Posten: nit dem Antrage: dur< vorläufig vollstre>bares | klagen gegen die Eheleute Peter Mann und Auna : Reinarßt, s [41966] Vekannimachung.

Nr. 1016. Die Brüder Alexander und Mar î n Dypoihe enbrief vom 7. Januar 1873, ver- | Dur Auss{lußurtheil des hiesigen Amtsgerichts 1) Abth. 111. Nr. 17: 105 Thaler Darlehn nebst rtheil den öffentlihen Verkauf eines der Beklagten | Maria Glaser, früher zu Soßweiler, dann in | Gerichtss{reiber des Königlihen Amtsgerichts. Die dur< Rechtsanwalt Dr. Schweißer vertretene Kaufmann von Mannheim, an unbekannten Orten un E er Ausfertigung der Schuldurkunde | vom 16. November 1886 ist das über 300 Thlr. = 99% Zinsen aus der Urkunde vom 28. November mit Anderen gemeinschaftlich zugehörigen, in Rang- Dudellingen bei Station Bettemberg (Luxemburg), E geshäftslose Ida Kohl zu Itter, Bürgermeisterei abwesend, sind zur Erbschaft an der Verlassenschaft E, 6 Dezember 1872 als Hypothekendoku- 900 4, eingetragen als Muttererbe für die 4 Ge- | 1853 für die Maria Theresia Spellerberg zu Erkeln vall, Rue du Hautchemin A Scladenhoff | gegenwärtig ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- | [41955] Oeffentliche Zustellung. Merscheid, Ehefrau des Federmesserausmachers erdi- ihres am 26. Oktober 1886 verlebten Onkels Selig- R die auf Plampen Nr. 23 Ubth. 111. | \<wister tepenburg i auf Nr. 54, eingetragen zufolge Verfügung vom nd einem Garten belegenen Wohnhauses nebst Zu- | oct, Beklagte, wegen Resiliation, mit dem Antrage, | Die Kuratel über Anna Maria Grâf von Unter- vand Köller daselbst, hat gegen diesen beim König- mann Kaufmann, ledig, von Leutershausen, geset:li<h Nr. 2 für die Ges<wister Jurgis und Jewa 1) Wil elmine Karoline, 24. Januar 1854; behör, duch Notar Watrin aus Kneuttingen zu der- | den zwischen Parteien am 18, Dezember 1881 ge- euerheim, vertreten dur< den Vormund Johann | lichen Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit berufen. 5 Numbowski etugetragene und auf Tullen Nr. 7| 2 August Karl Ludwig, 2) Abth. 111. Nr. 19: 600 Thaler rü>ständige ordnen, Parteien zur Auseinanderschung vor besagten | thätigten Kaufvertrag, wona Kläger den Beklagten | Wehner, Schuhmacher, von dort und die ledige und | dem Antrage auf Gütertrennung. i :

Dieselben werden zu den Erbtheilungsverhandlungen | .., übertragene Post von 37 Thlr, 20 Sgr. 3) Karoline Wilhelmine, i Kaufgelder nebst 44 9% Zinsen aus der Urkunde vom otar zu verweisen und die Kosten der Masse zur | ihr in Soßweiler gelegenes Wohnhaus mit Hof- volljährige Dorothea Graef von Untereucrheim, zur | Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den mit Frist von für kraftlos erklärt. ,. 4) Sophie Henriette Christine, : 8. Januar 1861 für Peter Bode zu Erkeln einge- Kast zu legen, und ladet die Beklagte zur münd- bering und Garten, begrenzt von Iohann Marx jr., | Zeit Dienstmagd dahier, 11. Jaauar 1887, Vormittags $ Uhr, im drei Monaten Pillkallen, den 20. November 1886. im Grundbuch von Friedrichsthal Bd. I. Seite 229 tragen auf Nr. 58 ole Verfügung vom 23, Ja- ichen Verhandlung des Rechtéstreits vor das Kaiser- | Johann Zimmer und der Soßweiler-Bergweiler ; n gn l Sizßungssaal der I. Civilkammer des Königlichen. unter dem Bedeuten anher vorgeladen, daß, wenn sie Königliches Amtsgericht. Nr. 20, Abtheilung I11. sub Nr. 6 gebildete | nuar 1863; i‘ ; ihe Amtsgericht zu Diedenhofen auf Bezirksstraße, verkauft und übertragen haben, für | bei dem Königlichen Amtsgerihte Würzburg I. Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. ait erscheinen, die Erbschaft Dencu wird zugetheilt E Hypothekendokument , bestehend aus der Aus- | 3) Abth. 111. Nr. 28 und 32: 20 Thaler theils den 19, Januar 1887, Vormittags 9 Uhr. | aufgelöst zu erklären; zu_erkennen, daß das genannte O : Schuster, ; werden, welchen sie zukäme, wenn die Vor eladenen | [41934] _Vekanutmachung. eiu des über diese Eintragung für die Darlehn, theils Waarenforderung nebst 5 % Zinsen Zum Zwecke dec öffentlichen Zustellung wird dieser | Immöbel frei von inzwischen darauf gelegten Privi- | Johann Lang, ledigen und volljährigen Meßger aus Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. zur Zeit des Erbanfalls ni<t mehr am Leben ge-| Durch Urtheil des unterzeichneten Amtsgerichts | Geschwister Piepenburg ertheilten Hypotheken- und Kosten aus der Urkunde vom 23. Januar 1863 Auszug der Klage bekannt gemacht. legien und Hypotheken ins Eigenthum der Kläger Difenfurt, früher dahier, nun unbekannten Auf- E wesen wären. von heute ist das Hypothekendokument vom 5. April | seins vom 27, August 1839, sowie der rbrezeß- | für den Kaufmann Salomon Frohsinn zu Brakel E Berger, zurücfalle, fowie den Beklagten die Kosten zur Last | enthalts in Amerika, i [41967] Bekannimachung.

Weinheim a. B., den 22. November 1886. 1884, bestehend aus dem re<htskräftigen Urtheile | verhandlungen vom 18, März, 16. Mai und 6. Iuni | ¿ingetragen zufolge Verfügung vom 27. Januar 1863, Gerichtss<reiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. zu legen, und laden die Beklagten zur mündli<hen wegen Vaterschaftsanerkennung und Alimente, | Die dur< Rechtsanwalt von Hurter vertretene,

, badi L: vom 5. Januar 1884 bezw. d 1839 und obervormundschaftlicher Genehmigungs- theo! : i Verhandlung des Rechtsstreits vor die IL. Civil- | und stellen an das genannte Gericht den Antrag, | A re<hte zugelassene ges{<äftslose Amalie Großh, badischer Notar I ez em vollstre>baren gung dur< Urtheil des unterzeichneten Amtgerichts vom h g <tsf burd fv vorlSuRe vollfsucdbar Mare Urtbeil n O Li A Epefro e Salibetée ns

; f klaufel vom 8. Juli 1839 für kraftl ärt. f x De z doniali i E Nischwig. Kostenfestsezungsbeshlusse vom 10. März 1884 und en für kraftlos erklärt 20. November 1886 für kraftlos erklärt. 41962] Oeffentliche Zustellung. kammer des «Königlichen Landgerichts zu Saar AuBu seten "Veo NNA e abe Cari Berafild daselblt, bat tom vieler Lie A

dem Hypothekenbriefe, nah welhem ¿zu Gunst des Garz a. O,., den 1 November 1886. ' 9 brü>en auf / ) h: ì E Kolons Joseph Telger, gnt. Lütke L E Königliches Amtsgericht. Brakel, E N Der Handarbeiter Friedri Adolph Rodigast zu | den 16. Februar 1887, Vormittags 9 Uhr, | 1) die Vaterschaft zu der am 23. April 1886 ge- lichen Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem

[41931] Oeffentliche Vekanntma una. Westkirchen, und zu Lasten des A>ersmanns Meinholt , Perrengosserstedt klagt gegen die unbekannten Erben | mit der ufforderung, einen bei dem geda<hten borenen Anna Maria Gräf anzuerkennen und der Antrage auf Gütertrennung. | /

In dem von n R Ernft Sai Emil | Johannes Poppenborg, gnt. Hagemeyer, Kspls. O [41943 Im N d i Kannengießer. des Viehhändlers Christoph Cotte zu Rüdigershagen, | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. : Curandin bis zum zurücgelegten zwölften Lebensjahre Zur mündlihen Verhandlung ist Termin auf den Werni>ke am 29. März 1864 erricteten, am 18. No- | kirchen, im Grundbuche von Westkirhen Band I. A N ÄÁnt Wv des Königs! L —— degen Löschung einer Hypothekenpost von 6 Thlr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser einen monatlichen Alimentationsbetrag- von 9 4, | 11. Januar 1887, Vormittags 9 Uhr, vember 1886 publizirten Testamente ist als PAicht- | Blatt 127 Abth. 111. Nr. 23 ein Kapital von D bb L Sie es e tühlenbefipers, Friedri 41963 O tli M 0 Sgr. 6 Pf., mit dem Antrage auf Ertheilung Auszug der Klage bekannt gema<ht._ sowie die Hälfte des jeinerzeitigen Schulgeldes, der | izn Sibungésaale der I. Civilkammer des König- theilserbe eingeseßt: : 225 M. nebst 49/0 Zinsen und an Kosten die Summe | L°. Ht n Gs M A ennt das Königliche Amts- [ D 3] Til as <e Zuste ug ¡1 Kempe Einer [öshungsfähigen Quittung bezüglich der für den Saarbrücken, 23. November 1886. Bekleidungskosten und der allenfallsigen Doktor-, lichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

der Handshuhmacher Werni>e. von 78,60 M eingetragen steht, für kraftlos erklärt. Recht: L N en nare Se E hier E G A Dr Alfred ph asser im Hau a uge von P eedt GeriGts\c> e U Landgerichts Da L A Kind b O Landgerichts ist, wird di / ' ] : f l Bd, ; i 2 ei Berihts\<reib ì i indesn D : s i i Königlichen Landgerichts. biermit SMertlig tin E G E iva 1888, i pot O Mate ede p Ae Eis ect u A I A n geblih C Ihle 90 Sgr P E O uter bas Bai E E E d A G ; c Gs : i: r, Bley, Ytaturalien und Hochzeiten- | Emi ie oute Kempe, geb. einide, zulegt . aus i î S : 3) die Kosten des Rechtsstreits zu ragen. i A L Ami L ais ilung 61 41939 : theil für Johann“ Heinri< Kamieth, gan Berlin, jept unbekannten Aufenthalts, wegen bös- dige it A do A 3 Thlr Sqr 6 Pf A) Oeffentliche Zustellung. Bie Klägec ladcn den Beklagten zur mündlichen | [41968] Bekanntmachung. s d : ung on [ Jn A Ju es des Ag! auf dem Grundstü>e des Res Friedrich | licher O unerlaubten Umgangs, ChebruŸjs it dem 8. Februar 1843, und ladet die Beklagten | Der Schmiedemeister Stanislaus Majewski zu | Verhandlung des Rechtsstreits zu dem von dem | _Die durch „Rechtsanwalt s T. E ReFtsfacen arine B Föntali e 0 A F eau zu Kunrau Band 1 Blatt r. 21 Grund- | und unüberwindliher Abneigung, mit dem Antrage r mündliden Verhandlung des Rechtsstreits vor | Schroda, vertreten dur den Rechtsanwalt Schmidt Prozeßgerichte anberaumten Termine auf a f A e Bt bat A uen k [41933] Veklanntmachung. Zobten durh den Amtsrichter Salmony für Ret: Nee N 1 Ore UnO P Pot M E Ehe zu trennen und die Be- E Tae er ¿u E>artsberga auf Q O 10of S E E I 9 Ube ie Königlichen Landgerichte zu Elberfeld. Klage erhoben Fubi ( , ; : : , j r Olszewski, r Schroda, zittag e, k U Ser B S De a L Soliubiger und M 4 folgende Hypothekenurkunden: , [vom 28. August 1816“ Ansprüche zu haben alauben, flagte für den allein huldigen Theil zu erklären, Zum Zed dex öffentlihen Bustellunt witd diese: bann Y Rratau ansa, negenivävtia ünbetannien in dem diesgerihtlichen Sizungssaal für Civilsachen | mit dem Antrage auf Gütertrennung. : 1886 bierselbst versto N ae G ee Gtsf freta 7 Mer K ) (0 69 Thlr. 28 Sgr. 1 Pf. rü>ständige | werden mit ihren Ansprüchen und Rechten auf diess | und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung vözug der Klage bekannt gemacht Aufenthalts, wegen einer Arbeitslohnforderung von | Nr. 15, was zum Pwee der öffentlihen Zuftellung | Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf Bra>si> if beeuBiat welGes biermit in Gemäß Ä Bee E auf C des Zuschlags- Post ausgeschlossen; die Vost wird im Grundbuge des Rechtsstreits vor die 13. Civilkammer des König i ännel, 98 „é nebst Zinsen mit dem Antrage auf Verurthei- | an den Beklagten hiecdur bekannt gemacht wird. | den 12. Januar T o 9 n r, ber 28 100 1 2/2 Gef von S8 März 1850 e belezung8prototolle u nage A N O irte A deu 10, U V de Bud Ailiago 124 ubr Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. ns H B zur na R 58 7 uen ae am d C A AEG 7 L va N et E : es Königlichen t wi 1 18 of : , allon vom 30, Ja--| de . 4 , : / i Jet dem Lage der agezujtellun ITSIC e : Y . d : | : C O uis ¿r 1886 E „für M Bauergutsbesißer Josef Panke zu | nuar 1840 nebst Hypothekenshein über 50 Tôlr. mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ée 1954]. Oeffentli Sud ba Kosten des Rechtsftreits fowie a (L. 8.) VBaumüller, Sekretär. - / «„ Schuster, « " “Könialibes Amtsaert bt Zens in Abtheilung 111. Nr. 17b. des Grund- Darlehn des Grundsißers und Orts\hulzen Johann | rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. D esfeutliche Zustellung. vorläufige Vollstre>barkeitserklärung des Urtheils, und S Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. öniglihes Amtsgericht. stlids e 9 Fordansmühl C. A, » zen, | Soachim Behne zu Kunrau, eingetragen auf dem | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser bent Ret ar Saupe hier, klagt gegen den | [apet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | [41956] O tli stell l S a 4 4 Dle, 27 A 9 Pf. rüständige | Grundstücke des Mühlenbesiters Sriedrih Dobberkau | Auszug der Klage bekannt gemacht. e Y E L. Fleischer, früher hier, jeßt unbe- Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu effeun ihe Zuste ung. [41969] Velkniiaet [41940] Génanntmacbus mal geider, eingetragen auf Grund des Zuschlags- | zu Kunrau Band [ Blatt Nr. 21 Grundbu<s von | Berlin, den 23. November 1886. Diitea O halts, wegen Forderung für Sattler- Schroda zum Termin - Die Kuratel über Susanna Bonhag von Kolims- Die d Rechtsanwalt Dr V rthold béttre-

Das Verfahren Petbeffend 928 Aufgebot d gee A 12, Januar und der Kaufgelder- | Kunrau Abtheilung 111 Nr. 9 zufolge Verfügung Buchwald keklagts mit dem Antrage auf Verurtheilung des den 24. Januar 1887, Vormittags 10 Uhr. | dorf, vertreten dur< den Vormund Friedrich Bonhag, t lE L At elassene Maria, geb. Wall-

Nachlaßgläubiger und Vermächtnißnebme, Î des Än 165 Me Mer E er osef Paare t Bie O » V arniad Jür Traftlos erflârt. L, es Königlichen Ae infen seit Klagtustelluee e vorlätfi ne Pol Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird diefer E 5 an us No lutgu dee us Eri E A ju Elberfeld Ehefrau des Stelimachers Johann L 1 18 ¡ ( i 9 y L 4 A 5 o it er : ] \ Y Z ; , 5 L, z  s _

L ui 1886 verstorbenen Konditors Albert Gleiniß in Abtheilung ITI. Nr, 18b. des Grund- steller. Dokbberkau e L as O U es cbarkeitserklärung des Urtheils, und ladet den Es E 18, VbeEe 1686 fan vuR N geimeins<aftlihen Vertreter, Herrn S N N ein Ran crbob 2 u Den

fündete Autslußurtbeil becndigt rater O ‘60 Thie Decleben f Von Rechts Wegen. G E tit vor Lag dien a Ga, / Adamski, Me analt De, Stern dahier, bei bem K, Aintós| Ae L Gütertrecie, Sus ervpven T Van

Verlin, den 22. November 1886. besißer Pohl auf Grof Mol Grat A E R R [41960] Oeffeutliche Zustellung. haus, 2 Tr. Fie M mibgerit zu Gera, | @epichtssGreiber des Königlichen Amtsgerichts, gee R ip i N alie Steiler | "Zur mündlihen Verhandlung ift Termin auf den

Kôniglides Amtsgericht 1. Abiheilung 48. | lung 111. Nr. 3 des Grundstücks Ne s p Ubthet | [41935] Bekanntmachung. Per Strumpfwirker Hermann Louis Wüns zu - Dienstag, den 15. Februar 1887 unbekannten Aufentbalts in Amerita ver F L | 5. "Jaunar 1887, Vormittags 9 Uhr, im hain auf Grund gerichtlicher Squldverschreibung E Al "L Das badische 35 Fl.-Loos Serie Ddo Ante O den L B Zum Z Vormittags 9 Uhr. j H “E Bustellung. Ae U U N fte Ki án bad Sp L s N S vi Königlichen ; vom 13. zufolge Verfügung vom 22. Februar 1844, L. ,004 wurde dur< Aus\{{ußurtheil | meister in Limbach, kla „_ gegen den Pyologr um Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser ; : n Sh j id Cu fh [4 Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. [4141] Fim Namen des Königs! 92H giber die auf Fir, 29 Mein-Ting, Abtbeilung 1. | 1 S8 jr tee Bierfelbft vom 12, November | Ernst DeinriG August egen ite EraE E Ne pefannt E treten durch den Rebleamvalt De Stet e | u e A erden R Geriiasreifte E COO In Srl ee ri ; “If “20 a auf Srund des geri en Erbrezesses | “* Sovi \ | im! h M ! + »tovember 1886, klagt seine Ehefrau Katharlne Funk, geb. Häbe, | Beklagte habe: R | Krusemark, Gerichts\hreibergehülfe vom 30. Januar und zufolge Verfü Karlsruhe, den 12, November 1886 forderungen im Betrage von 600 4 und 1500 j Tei | agt gegen Jene Ghefrau Katharîn l, geb. , 1 N z ; S i ; Do FérsUgung vom 17, Fe- 18 Dro onet j . A,, mit dem Antrage: klagten bei Ver- Beri@ ; Leid, ; von da, zur Zeit mit unbekanntem Aufenthalt ab- | 1) die Vaterschaft zu der am 25. April 1886

Auf den A s 0 Ore Friébrls von A R e 1 E gen Erbegelder Ger Pa lere Gu, Amtsgerichts. teile Ves Sand drerwaan jag “owangôver- “Til8s@reiber des Fürstlichen Amtögerich x, e. wesend, mit dem Antrage, zu erkennen, „die Beklagte | geborenen Susanna Bonhag anzuerkennen und bis [41970] Bekanntmachung.

Allwörden in Nindorf erkennt das Königliche Amts- | Agnes und Karoline Micha] 5 #1. Tur Louise, h steigerung seiner auf Folio 123 des Grundbuchs für 957 sei shuldig, das eheliche Leben mit dem Kläger her- | zum zurüdgelegten zwölften Lebensjahre derselben | Die dur< Rechtsanwalt Zens vertretene, zum geriht zu Freiburg a. d. Elbe dur den Gerichts- 5) über die auf Ni Sts Si ; Pleisa eingetragenen Immobilien zur Bezahlung von 7] Amtsgericht Samburg. zustellen," und ladet die Beklagte zur nündlichen | einen monatlichen Alimentationsbeitrag von zehn Armenre<te zugelassene Elisabeth, geborene Reuter, assessor Lohde für Rest: tung 1 Die 08 U Sins a aut Aue [41948] __ Vekauntmachung,. 600 Æ fammt Zinsen zu 5% jährli<h und von Der Oeffentliche Zuftellung. Verhandlung des Rechtsstreits vor die Ix. Civil- | Mark, vierteljährig vorauszahlbar, mie die R zu Elberfeld, Ehefrau des Schneidermeisters Peter

Die nachstehenden Hypotheken pu Lines s A ne enntniß- Dur Ausschlußurtheil vom 2. N ovember 1886 | 1500 A sammt Zinsen zu 82 9%, jährli vom 9. April fiat aufmann C. F. W. Nottebohm als Bevoll- | kammer des Königlichen Landgerichts zu Stutt- | der Kur-, etwaigen Beerdigungs R und des Kaal daselbsi, hat gegen diesen und den Verwalter

1) über ein Kapital von 2000 C.-Mje., in | 20. April zufolae Verfü Lur lon vom | ift das Hypothekendokument über 6000 Thaler, ein- | 1885 ab gerehnet, kostenpflichtig. zu verurtheilen, E Friedrich Glrer Wwe., geb. Nottebohm | gart auf j Stulgeldes während dieser Zeit zu bezahlen, der Konkursmasse des 2c. Kaal, Rechtsanwalt Flucht,

a Bata aso G-M, i Bag ugd taa S tein ute Bef A0 e Mey U ana ta el d e m ie [ofe aflmuale pra Smit n f” "Dersag, den 5 font 161, | S Le Ma Both o 4 Fa un O Diet Sorilifen buubgeriie as Gde : ! : A / ; s i Lisgerits- ; ik in Bt of. { : ; er eßtere ve ais i ormi , 200 6 2 i age erhoben mit dem Antrage auf Güter- 2) über ein Kapital von 3000 4 C, Mze., in | Sarne eingetragen gewesene Iudikatforderung von | sun Mp gg reibgerihts-Deputation ropig n Abthei» | fung bes Rehtsftreits vor die zweite Civilkamm fue Johannes. Friedrich Grête wohn; mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte | 2) die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Kenia : :

Worten: Dreitausend Mark 18 Thlr. und 3 Thlr. 23 Sgr. Kosten [ung III. Nr. 1 des dem A>erbürger Friedri Fechtner | des Königlichen Landgerichts zu Chemniß auf Mt h , DON 2 ort S A \ A , ; . und : . , ¿2 {zu Pyriß gehörigen, im db | den 1, Februar 188 Uhr „feselbst, Eimöbüttlerchaussee 24, und Carl zugelassenen Anwalt zu bestellen. Der klägerische Vertreter ladet den Beklagten zur Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den eingetragen im Hypothekenbuche des Königlichen werden für kraftlos erklärt, und zwar zu 1 bis 4 gu P Ti. Âlatt Nr I. 08 eti Grunt t mit der Auffordemn, cinen Vet be A d Micih Denker aus Preusfen, z. Zt. unbekannten | Den 22, November 1886. mündlichen Verhandlung des Rechtsstreites zu dem | 5, Januar 1887 , Vormittags 9 Uhr, im

Gräfengerihts zu Drochtersen vol. 11. P 6 zu | behufs Löschung der Posten: - enthal } 2 y i i; 3 , Gunst 8 , 2 für kraftlos erklärt. ri<te zugelafsenen Anwalt zu best ; galts, wegen Nichtzahlung von 185 M als _Sektretär Sauer, : von dem Prozeßgerichte anberaumten Termin auf Sigzungsfaal der 1. Civilkammer des Königlichen talien des Carsten von Aliwdeden gu Minen ter | 17 Be8li folgender Sypothekenyoten: | gas a Mgen 1908 C C 2 sormittags 9 Use, | Gndgerits m Elberfeld anberaumt felt an des Schuldners gesammtem Vermögen, | Prozeßkosten in Sachen Guttmann e./s. Hanke, und Nes Amidgeriht. —| Ehemgus per Klage bekannt gemacht. he dec ge Bie ür e / 9 utli i i ‘für Civi idt8f anti

i V ' ; j - 2 ttliche Zustellung. «in den diesgerichtlihen Sitzungssaal für Civilsachen j peziell dessen am rummenwege belegenen A>erhofe | zwar : Chemnitz, den 25. November 1886, f Beklaaten A S0 Dee Kalfinänn aba, Huf l Böbenhausen II. | Nr. 15, was zum Zwecke dee fentlichen Zustellung Gerichtsf<reiber des Nöôniglichen Landgerichts.

r. 210 Art. 132 der Grundsteuermutterrolle von a. für den Kanzler Homuth 10 Thlr. 14 S i / j Steinme 5. 11 i inri ; i l : 0 ; n ; gr. | 741945 ; i j 8. 11445) ver t / flagt n den Heinri Kraft Vierten, früher zu | an den Beklagten hiemit bekannt gema<ht wird. :

Drochtersen laut Urkunde vom 1. Oktober 1833, für 9 [ ] Bekanntma ung. Gerichtsschreiber bes Königlithen Landgerichts. varische, kostenp ite urt vom f aus Kölzenbain. jeßt A Aufenthaltsorts in Ie am Le Tia dal é 7 ues Urtb l panntina<hung, des. Käni j; erei des K, Amtsgeri ürzburg. T. ur rtheil der I. Civilkammer des nig-

lhe Schulden die Ehefrau des 2c. von Allwörden b. für den Kanzlist Hoffmann 11 Thlr. 2 S D i E Verurthei ; G i i Emma, geb. Meyer, die Bürgschaft Berne 0 : n r. gr. F as Aus\{lußurtheil des unterzeineten Amts- N beilung der Beklagten zur Zahlung der | Amerika, für si und als geseßlichen Vertreters | Gerihts\chrei e K. An heil | / j : s s vom 16, November cr. sind - *( Und ladet i ) : minderjährigen Kinder wegen von Letterem (L. 8) Baumüller, Sekr. lihen Landgerichts ‘zu Elberfeld vom 19. Oktober Hat und wel<he Forderungen dur< Cessionen vom eingetragen Äbtheilung 111. Nr. 2 des Grundstücks funden: ; O Ee Uo dlichen Verhandlung des Newptöftreits ‘ee das dem Moses Brohl Zweiter Eheleuten von Ülrich- S 1886 ist die zwischen den Eheleuten Drechsler und