1886 / 282 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Benks Hafiet hie aufs Leboltel quf

y die Si der General linien nebst Belicbsmateclal- sowie das esammte übrige Verw

\ der St. Louis und San Rechte Bonds im von ca. 184 Millionen Dollars auf ehenden Bonds genießen demnach die San Francisco Cisenbahn-Gesell\<aft o

halährige am 1. Januar und 1. Juli in New York in Gold zahlbare ezahlt. Die Stücke l

auten auf den Inhaber, können aber au< auf Wuns des Eigenthümers in den Büchern der Gesellshaft auf seinen Namen eingetragen sowie au<h wieder auf. Inhaber gestellt werden. : ; Die Einnahmen der St. Louis und San c Sideo Eisenbahn-Gesellshaft während der leßten 5 Jahre betrugen : pro 1881 brutto Doll. 3 160 523 netto Doll. 1 578 466 e 1882 3572240 e 1980502 « 1883 « 3896 565 » 92073437 e 1884 « 4643596 e 92508 218 e 1885 « 4383 406 e 92433661 wovon na< Abzug der Zinsen auf die Obligationen und der Dividende auf die first preferred shares pro 1881 r R E Do 184273 1882 « 9503 562 e 1883 « 428372

« 1884 , 1885

als Netto-Uebershuß unvertheilt blieben; der aus diesen Netto-Uebershüssen ‘gebildete Gewinn-Vortrag (Income-account) beziffert si<h per 31. Dezember 1885 auf

oll. 2566 571,80.

Auf die first preferred shares wurden seit dem Jahre 1881 regelmäßig 7 ®%/o Dividende gezahlt ; die gleihe Dividende ist au< für das erste

Semester des laufenden Geschäftsjahres wiederum deklarirt und gezahlt worden.

Während der ersten zehn Monate des laufenden Geschäftsjahres weisen die Ams Ee E Es und San Francisco Eisenbahn von : run oll. gegen den gleihen Zeitraum des Vorjahrs mit Doll. 3 544 000

die älteren Linien der Ges. 4 General Mortgage Bonds die erste Hypothek auf die gesammten Linien der St. Louis und

either D 39 000 General Mortgage Bonds sind mit 69/, inslih. Die gegenwärtig zur Emission gelangenden General

e Bonds E 5 9% fürs Fabr inst; dieselben baben gleihen Rang mit den seither ausgegebenen General Is - onds und ist jede Belieben mit dem hierauf bezügli usgabe-Certificat der United States Trust Company versehen. Die Stücke lauten auf je 1000 Dollars Nominal, inscoupons und werden am 1. Juli 1931 zum Nennwerthe in Gold zurüd>-

die aus ihren Erlösen erbauten und no< ju exhanenben Bal o satt. e e ade dieser E

« 381 608 8382496

f eine Steigerung um Doll. 371000 aus. Die per 31. December 1885 aufgestellte Bilanz der St. Louis und San Francisco Eisenbahn-Gesellschaft stellte si<h wie folgt: : : s s 8 Franchises and Property, as per statement December 31, 1884 , 149,020,968 651 Capital Stock: TOGaAie APPORAE (D e T 2:046 43518 First Preferred . 4.500,000 00 51.067.403 83 Preferred . 110,000,000 00 rae Common . . 115,500,000 00j 30,000,000 00 Par Valae. Market Cost. “U Paul R R. 1 st Mtg. Bonds . | 7,144,500 00 Value. St. Louis & San Francisco 5 ; 7 Railway Co. Bonds, viz.: “A, “B” and “C” 2d Mtg. Bonds. . } 5,666,500 00 Cash on band . .., 939 177 88 932,177 88 Mee e Western" Division, 1 st 1.09 Amounts due from other ; tg. Bonds . . .. « « « « | 1,090,000 00 Railroad Co.’s, Mails, etc. 174.774 80! 174.774 80l Trust Bonds of 1880. . 1,270,000 00 Open Accounts . . ., 998.939 91 928/939 91 Equipment 7's of 1880 . 721,000 00 Trnust Mortgage Sinking : ! Equipment 6's of 1884 , 395,000 00 ¿ Fund . e e 11.655 96 11.655 96 | c D Marte Lo i Was 7,739,000 00 upplies on hand for Cur- j | . LOUuis, chita estern rent Operations 118,866 661 118,866 66 | Ry. Co. Bills Receivable j 2,763,916 97 2,763/916 97 1 st Mortgage Bonds 2,000,000 00 26,026,000 00 E ln g 4 9,860 07 Other Liabllities: i i onds on han Bills Payable and Loans .. .., 220,752 44 f $ 900 00 Amounts due for current operations . 318,514 18 Less Scrip N Amounts due other Railroad Companies 39,461 06 outstanding (06 84 | 193 16 193 16 Ontstanding Pay Checks, ete. . ., 11.850 46 Capital Stock in j; Pacific Improvement Co., due in 1889 treasury, viz.: E secured by Atlantic & Pacific s First Preferred, $ 84,000 00 ands s 00,000 00 Less Serip out- | Open Accounts. . 91,784 16 standing . 645 00 83,355 00 O for Aa a Ne, d 1,130 00 Pa 0 oupons past due and ontstanding Dec. Comm - . | 3,862,600 00 3,977,655 00 L E N Stock. Bonds and Obliza. d E Coupons due Jan. 1, 186, .. ,, 446,505 00 fons 06 éthar Co B Interest on Bonds accrued to Dee, 31, 4 3 CT VOTPOTA- 94 718,530 75] 2.946.733 18| 1491 02 1885, but not due... ., 174,870 16 ions , L 124718; 946,73: 491,601 02| 9,702,541 430 PDiyidends past due and unpaid . 1,680 00) me Departement: Dividend payable Feb. 10, 1886 157,500 00] 2,177,373 46 R o 896.1830) IOPOIRE None: or Lands sold, ete. . E T E Income, as per Report Dec. 31, i : ; V, C 2,184.076 15 Less Atlantic & Pacific R, Farnings, Jan. 1, to Dee. 31, 1885, R. Co. old securities | after paying o0operating expensges, outstanding (estimated | improvements and taxes $ 2,453,442 78 value) Ne 16,500 00f Coupons, Accrued Interest, Dividends, Rentals, ete., / | Jan. 1. to Dec. 31, 1885 2,070,947 13 382,495 651 2,566,571 80 8,056,941 54 60,769,945 26 60,769,945 26

New York, November 1886,

St. Louis and San Francisco Railway-Company. (gez.) Edward F. Winslow, President.

Auf Grund des vorstehenden Prospects werden hierdurch

Doll. 5 000 000 5‘, Allgemeine hypothekarische Auleihe

der St. Louis and San Francisco Eisenbahn-Gesellschaft (General Mortgage Bonds)

seitens der Bankhäuser I. & W. Seligman & Co., Kidder Peabody & Co. in New York und der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin

zur Subscription gestellt.

Die Subscription findet statt auf Grund des diesem Prospect beigegebenen Anmeldungsformulars

am Donnerstag, den 2, December ec.

in New York bei den Herren J. & W. Seligman & Co. | zu den daselbst bekannt zu gebenden

in Boston bei den Herren Kidder Peabody «& Co. in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft, ; in Hamburg bei der Vereinsbank in Hamburg, : in Bremen bei den Herren J. Schulze & Woibe von 9 Uhr Vormittags bis 5 Uhr Nachmittags.

Für die deutschen Subscriptionsstellen gelten. die folgenden Bedingungen :

1) Der A ist auf 982 Dollars für je 100 Dollars Nominal festgeseßt, zahlbar in Reichsmark zum usancemäßigen Umrech-

nungscourse von 4} #4 für den Dollar.

Von dem Brie werden die usancemäßigen Stückzinsen vom Abnahmetage bis zum 1. Januar 1887 in Abzug gebraht, wogegen der

am 1. Januar 1887 fällige Zinscoupon zurü>behalten wird.

Crfolgt die Abnahme nah dem 1. Januar 1887, so sind die usancemäßigen Stückzinsen vom 1. Januar 1887 ab bis zum Abnahme- |

tage seitens der Subscribenten zu vergüten.

2) Bei der Subscription ist eine Caution von 5% des Nominalbelrages baar oder in der Subscriptions\telle geeignet erscheinenden Effecten

zu hinterle 9 Die 4) Die

Drittel z 5) Der Umtausch der machung baldmöglichst erfölgen. Die Coupons der 5 9% nishen Coupons alhar

: ein " v " abzunehmen. der M bis Dreitausend Dollars sind ungetheilt bis Ps 22, December c. zu reguliren.

I lieg m aieee Goupan Nase me Einsichtnahme aus.

er frühere O der Subscription bleibt jeder Zeichnungsstelle vorbehalten, e

gen. utheilung erfolgt nah Ermessen einer jeden Anmeldungsstelle unter Benachrichtigung an die Zeichner. bnahme der zugetheilten Stücke in Interims-Scheinen, welche von der Berliner Subscri tionéstelle ausgestellt sind, kann vom 15. De- cember c. ab gegen Zahlung des Preises bewirkt werden. Der Subscribent ist indessen verpflichtet, i ein Drittel der zugetheilten Stücke bis spätestens 22, December c., ein Drittel 12. Januar 1887, terims-Scheine in Originalstü>ke wird gegen Einlieferung der ersteren laut besonderer \. Z. zu erlassender Bekannt- llgemeinen hypothekarischen Anleihe sind außer in New York au<h in Berlin zum jeweiligen Tagescourse der Amerika-

Der legte ‘Geschäftsbericht der Stk. Louis and San Francisco Eisenbahn-Gesellschaft sowie cine Copie der den Obligationen zu Grunde liegenden

Berliner Haudels-Gesellschaft.

Bedingungen.

2, Februar 1887

Sti der heutigen Ausloof tilgenden Stü>ke von den in S um Deut : L L L a m zum Deutschen Reihs-An den Kapitalbetrag dice ‘lé vetes eiz 17 DSGD bei der Stadtkasse hierselbst 2 Inner 159M ?-- 2

Dritte Beilage zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. 1

Berlin, Dienstag, den 30. November

N 1, Ste>bricfe und Untersuhungs-Sach

wangsvo 7 Brcfzufe, Verpachtungen,

4. Verloofung,

Seine und der bis dahin noch n tbe iy lu nths L nen U ort die w i a

oun, den 22. Juni 18g sung auf

Der Oberbür . Doet “a emen:

Verdingungen 2c.

en. llstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

——,,

\

Berufs-Genofsenschaften.

6. 7. Wochen-Ausweise der deutshen Zettelbanken. c én ér nze ger . 8. Verschiedene Bekanntmachungen. 10. Familien-Nachrichten. | În der Börsen-Beilage.

[17414] Vekanntmachung. Bei der in Gegenwart cines otar vom 17. d; bewirkten PIaGmBigen Ausloos der. ¿Mi aulei esmeine wurden gezogen: Eid

uhstabe B. Nr. 57 über 500 4 e C. Nr. 5 19 27 75 89 4 30 4 Diese Scheine werden hierdur< anm 2, Jans 1887 mit der Maßgabe gekündigt, daß von tig Zeitpunkte ab die Zinsenzahlung aufhört mb E ni<t zurü>gegebenen Zinelcheine bei der Rüda A es a S t oaug ge rat werden. ili) ite Einlösung der Anleiheschein figer Kämmereikasse. hescheine erfolgt bei hi Pr. Stargard, den 28. Juni 1886. Dér Magistrat. (Unterschrift).

) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffeutlichen Papieren.

6388] Bekanntmachung.

en auf Grund der Allerhöhsten Privilegien

et August 1860 (Geseßz-Sammlung P. 421)

d vom 2. November 1863 (Geseß-Sammlung p.

53) ausgefertigten, auf den Inhaber lautenden Obli-

ationen des Altmärkischen Wische-Deichverbandes im

Betrage von resp. 100 009 Thalern und 50 000 Tha-

ern sind in esen Monate nachstehende Schuld-

verschreibungen, und zwar:

perstbreit f 5 pro Ceut verzinslich:

a, Tátt. A. Nr. 13 über... .. 500 Thlr. b B. Nr. 130 bis 134, 175 bis : 179 über je 100 Thlr.

(10 Stü). . . . . . . 1000

C. Nr. 110 bis 114, 136 bis

139, 310 bis 314, 355 bis 359,

470 bis 474, 475 und 476

S

9) zu 4 pro Cent verzinslich

(II. Emisfion):

d, Litt. A. Nr. 9 über 500 Thlr... . 500 ,

. B. Nr. 54 93 94 109 110

185 189 191 192 212 215

(11 Stüd) . E

[7114] Bei der am 29. April 1886 planmäßi Ausloosung der auf Grund des Allerhödlstee gt legiums vom 6. Mai 1885 ausgegebenen 4% Ax leihescheine der Stadt Köslin (I. Anôgabe) find folgende Nummern gezogen worden: Buchstabe B. Nr. 71 160 182 und 216 A 1000 L Buchstabe C. Nr. 412 531 543 565 615 683-692 706 à 500 K... 40 Buchstabe D. Nr. 986 1050 1057 125

1300

1100 ,

1324 1434 1507 1537 1556 1604 1612 zusammen 4400 Thlr. 1644 1647 1670 1673 1698 à 200 A , 30, oder 13200 6

husgeloost worden. : Diese Schuldverschreibungen sind mit den dazu ge- hörigen Zinscoupons und Talons vom 2, Januar 887 ab behufs beri, Hp der Kapitalien und illigen Zinsen an die Deichkasse in Seehausen in der Altmark zurü>zugeben, wobei wir bemerken, daß mit iesem Zeitpunkte die Verzinsung der vorgenannten Obligationen gänzli< aufhört. Für fehlende Coupons vird der Betrag vom Kapitale gekürzt. ; Auswärts wohnhaften Inhabern ausgelooster Obli- jationen wird gestattet, dieselben portofrei einzu- enden und die Uebermittelung der Valuta durch die ost auf Gefahr und Kosten des Gläubigers zu ver-

angen,

Dic Inhaber folgender bereits früher ausgelooster P nen welche bisher no< nicht realisirt sind, ämlich: vierprozentige Litt. B. Nr. 35, 97 und 150

à 100. Thlr,

verden daran erinnert, diese Obligationen Unserer Rasse zur Zahlung deren Nominalwerthes p präsen- iren, da die Verzinsung längst aufgehört hat. Das Deichamt des Altnärkishen Wische-Deich- verbandes hat unterm 21. Juni cr. beschlossen, alle qus dem Allerhöchsten Privilegium vom 10. August 1860 noch ungetilgten 5 prozentigen Obligationen den Inhabern zurü>{zuzahlen. Demzufolge werden hiermit die no< im Umlauf defindlihen Stücke der gedachten Anleihe zum 1. Ja- uar 1887 gekündigt. Den Jnhabern dieser $5 prozentigen Obligationen joll jedoh das Recht eingeräumt werden, ihre Schuld- jershreibungen in 4 prozentige vermittelst Abstempe- N Mann zu lassen.

léjenigen, welhe von diesem Rechte Gebrauch nahen wollen, haben dies in der Zeit vom 1. Sep- leber bis 1, November d. J. dur< Einreichung hrer in coursfähigem Zustande befindlichen Obli- jationen nebst den dazu gehörigen nah dem- 1. Ja- uar 1887 fälligen Zinscoupons und Talons der Deichkasse hierselbst Bu erkennen zu geben, bei welcher alsdann nah er- olgter Abstempelung die Ausgabe der umgewandelten Anleihescheine mit Zinscoupons vom 1. Juli 1887 ab und Talons stattfindet. Auswärtige Inhaber von Obligationen können die inreihung! dur< Vermittelung der Post bewirken. In diesem Falle erfolgt die Uebersendung der sonvertirten Werthpapiere auf gleihem Wege.

Von denjenigen Inhabern d prozentiger Obli- jationen, welche dieselben nicht bis zum 1, Novem- der cr, der Deichkasse eingereicht | haben, muß ange- ommen werden, daß sie auf die Konvertirung nicht

Em

zusammen 1120

Wir kündigen hiemit dieselben zum 2, Jann

Sie Auszahlung erfolgt A A

ie Auszahlung erfolgt gegen bloße Rüdgabe de

Anleihescheine nebst den no< nicht fälligen Zin

e und der Anweisung bei unserer Stadthaub

ale. /

Die Verzinsung der gekündigten Nummern hôt mit dem 1. Januar 1887 auf. Köslin, den 1. Mai 1886.

Der Magistrat.

209 015024] Bekanntmachung. Nach Vorschrift der Tilgungspläne sind zur Er“ zichung im Rechnungsjahre 1886/87 ausgeloost worden :

1) von den auf Grund des Allerhöchste Privisegii vom 9. Juni 1880 ausgt fertigten, zufolge Allerhöchster Ordre von 18. Dezember 18282 auf 4% hiér geseßten Auleihescheinen der Gemeine Rixdorf \

a. von vem Buchstaben A. über 200 4 die Nummern: 24 65 125 216 266 316 l 441 462 544 563 604 636 671 677 10 716 764 779 786 867 901 942 947 976 1004 1010 1015. j;

b. von dem Buchstaben B. über 5004 die Nummern: 2% 44 184 214 4% 6 536 545 561 595 614 621 662 691,

2) von deu auf Grund des Allerhöchst Privilegii vom 19. November 1883 aut gefertigten 4 9% Anleihescheinen der meinde Nixdorf Ausgabe T!I.

a. von dem Buchstaben A. über 500 4 die Nummern : 26 117 155 160, j

b. von dem Vuchstaben u. über 2004" die Nummern: 81 135 150 273.

Die Inhaber werden aufgefordert, die aufgaledn Anleihescheine nebst den na< dem 2. Januar 18 / fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu gie gen Zins\<ein-Anweisungen vom 2. Januar, 7 ab beider Teltower Kreis-Kommunal-Kasse Berlin d Körnerstraße 24, einzureichen und den Nennwerth Wf Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. h Mit L U P die Verzinsul

er ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbea"

vom Kapital abgezogen. v

Aus der Vorzeit A no< aus von den uad

stehend unter 1 a. bezeichneten Anleihes<e

die Nummecn 773 u. 799. und von den untet 15 ; bezeichneten Anlcihescheinen die Nummern borziehen, Dieselben werden daher aufgefordert, das

466 477, | apital gegen Rücgabe der Obligationen nebst

Nixdorf, den 6. Juni 1886. indcoupons und Talons vom 1. Jauuar 1887

Der Gemeiude-Vorstaud. 1 bei der hiesigen Deichkasse baar in Empfang

Boddin. du nehmen. i S E N 2 dem leßtgedachten Zeitpunkte hört eine weitere [14596] Fir nl der niht konvertirten Obligationen auf. Bekanntmachung. chlende Zinscoupons wird der Betrag der-

i Bu bom Kapitale in Abzug gebracht. lee Einreichung der Schuldverschreibungen ist in n Fällen e n ‘arithmetisch geordnetes Verzeichniß

p Folgende heute ausgelooste Anleihescheine * Stadt Oranienburg A6 180 I. Ausgabe

Buchstabe A. zu 500 (4 Nr. 13 und 9, MWderselben i : L 74, 197, 6h in duplo beizufügen. E ¿61 61, 660 urd (% N Sechausen i. Altmark, den 23, Juni 1886.

ie Vau-Commisfion für die Regulirung des Alands. Schmidt. . Séhluß.

17831] Bek j | anntmachung. A der am heutigen Tage stattgefundenen Aus- hei 9 von Heiligenbeiler Kreis - Anleihe- uen sind folgende Appoints, und zwar: Litt, C Emission (vom 1. Januar 1875): 300 * Nr. 6 17 18 74 81 84 88 94 über. je

I. Emission (vom 1. J 1880): Látt, B: Nr. 115 über 600 e unt Lite C « Zer, 119, Uber 500 H und Lätt. C, Nr. 6 7 33 55 146 168 und 193 über je 200 A, I un C! mßon (vom 1. Januar 1883): : a L 14 92 99 105 108 114 185 über

C. 100 , Nr. 29 und 11 werden zum 2. Januar 1887 hiermit thren habern gekündigt. 90 Ueber diesen Termin hinaus erfolgt ‘nee insung derselben niht. Die vorgenannten | seine sind nebst den dazu gehörigen, nas i 2. Januar 1887 fällig werdenden Fie : und Zinserneuerungs\heinen in coursfähigen stande zur Einlösung an die hiesige Kämme abzuliefern. 9 der H Für die etwa fehlenden Zinsscheine wird d "F ag vom Einlösungs-Kapitale abgezogen. gündigt er bereits zum 2. Januar 1885 geh Auleiheschein der Stadt Oranienbuß d 1880 (I. Ausgabe) Buchstabe B. Nr. 1 200 M ist no< nit eingelöst. Oranienburg, den 9. Juni 1886 Der Dag rge, (Unterschristen.)

„Viese ausgeloosten Anleihes<eine werden biermit

e Pnyadbern zum 2. Januar k. J. mit der abgabe gekündigt, daß mît dem 31, Dezember a. er.

——

gehen wollen und die Rüchzahlung des Kapitals |-

die Zinsenzahlung aufhört und für die niht zurü>- gegebenen Zinsscheine der Betrag bei Rückzahlung des Kapitals in Abzug gebraht wird. Die Ein- lösung der Anleihescheine erfolgt bei der Kreis- Kommunal-Kasse in Heiligenbeil und der Osft- preuftischen landschaftlichen Darlehnskafse in

Neaiutverg, Heiligenbeil, den 30. Juni 1886. amens des Kreis-Ausschusses :

Der Vorfitzeude. v. Dreßler.

[1728] Bekanntmathung.

Bei der Ausloosung der na< dem Tilgungsplan auf den 31. Dezember 1886 zur Rückzablung be-

stimmten Anleihescheine. des Anlcheus der |

Stadtgemeinde Ems über 440 000 „& vom 1. Ok- tober 1882 sind folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. Nr. 28 à 1000 Æ,

Litt. B. Nr. 39 64 110 und 136 à 500 4,

Litt. C. Nr. 18 26 38 59 67 112 170 208 205 und 263 à 200 A

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden hiervon mit dem Vemerken in Kenntniß geseßt, daß deren Verzinsung nur bis zum Einlösungstermine, 31. De- tene 1886, stattfindet und daß diese Kapitalbeträge m Verfalltermine bei der. Stadtkafse zu Ems, oder bei der Deutschen Genossenschafts8bauk von Sörgel, Parrisins & Cie. zu Berlin, odér deren Kommandite zu Frankfurt a. M. gegen Ab- lieferung der Anleihes<heine und der dazu gehörigen Zinsscheine erhoben werden können.

Ems, den 25. Juni 1886.

Der Vürgermeister,

Spangenberg.

[15161]

Verloosie Zau<- Belzig’she Kreis- Obligationen.

Bei der heuté stattgebabten planmäßigen Aus- loosung von Zauch-Belzig'schen Kreis-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden: ;

Läitt. A. Nr. 35 über 500 Thlr. = 1500 M.

e B. Nr. 7 46 87 und 92 über je 200 Thlr. = M.

Litt. C. Nr. 41 119 120 121 185 212 331 und 372 über je 100 Thlr. = 300: M

Litt. D. Nr. 6 8 35 42 52. 92.150 180 181 186 und 254 über -je 50 Thlr: = 150

An die Inhaber dieser Kreis-Obligationen ergeht hierdur< die Aufforderung, vom 2. Januar 1887 ab den Nennwerth derselben nebst den bis zu diesem Termine fälligen Zinsen gegen Rückgabe der Kreis- Obligationen und der Coupons bei der Kreis- Kommunal-Kasse hierselbft zu erheben. Für die fehlenden Zins-Coupons wird der Betrag vom Ka- pitale abgezogen. :

Vom 1. Januar 1887 ab werden die ausgeloosten Schuldverschreibungen niht mehr verzinst. _

Von den bereits früher ausgeloosten bezw. gekün- Laa E sind folgende no< nicht eingelöst : :

Litt, A. Nr. 13 und 34, Litt. B. Nr. 36 38 83 und 100, Litt. C. Nr. 33 36 122 und 133, Litt. D. Nr. 106 107 und 199. i

Die Besitzer dieser Shuldvershreibungen werden aufgefordert, die Kapita] beträge, über welhe lehtere lauten, zur Vermeidung weiterer Zinsverluste bet der Kreis-Kommunal-Kasse gegen Rückgabe der Obliga- tionen und der Coupons zu erheben.

Belzig, den 9. Juni 1886. , Der Kreis-Ausschuß des Kreises Zauch-Belzig.

von Stülpnagel.

[13155] Vekanutmachuug.

Bei der am 12. Februar cr. planmäßig erfolgten Ausloosung der auf Grund des - Allerhöchsten Privilegiums vom 5. December 1883 ausgegebenen 4prozentigen Anleihescheine des Kreises Nastenburg (TV. Ausgabe) sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe B.- Nr. 34 und 54 à 500 #6 . 1000 4

C. Nr. 23 63 64 87 und 94 à 200 M î E 1000 zusammen 2000

Diese ausgeloosten Anleihescheine werden hiermit den Inhabern zum 1. Jauuar 1887 mit der Aufforderung gekündigt, den vollen Kapitalbetrag

derselben gegen Rückgabe der Anleihescheine in kurs-"

ähigem Zustande nebst den dazu gehörigen, nah dem Ad la 1887 fliden Zinsscheinen und der An- weisung zur Verfallzeit: entweder bei der Kreis- Communal-Kasse hierselbst oder bei der Oftpr. Landschaftlichen Darlehns-Kasse zu Königs- berg in Empfang zu nehmen. : e om 1. Januar 1887: ab hört die Verzinsung der

ausgeloosten Anleihescheine auf. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Von deu früher ausgelooften Anleihescheinen find no< FAGNGUBIAA

Bud(hstabe B. Nr. 62 und 120A 500 M und wird zu deren Einlösung wiederholt aufgefordert.

Nastenburg, den 4. Juni 1886. Der Kreis-Ausschust des. Kreises Nastenburg.

r ————

14590] Amtliche Bekanutmahung.

i Bei A am 25, Mai- d. I. in unserem Saa

zimmer stattgehabten Ausloosung der am 31. Ve-

zember: 1886 zur Rückzahlung gelangenden

a, (40/0) Anleihescheine des Kreises Pyrih 2, Ausgabe, ausgefertigt in Gemäßheit des landesherrlihen Privilegiums vom 31. August 1881 (Amtsblatt ‘der Königlichen Regierung zu Stettin vom 30. September 1881 Stück 338 Seite 231 und Geseßsammlung für 1881 Seite

338 laufende Nummern 83 84 385 86 87 88 und 89

und b. der (4%) Anleihescheine des Kreises Pyritz, ausgefertigt in Gemäßheit des landes- herrlihen Privilegiums vom 28. Januar 1885 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Stettin vom 13. Februar 1885 Siü> 7 Seite 37 und Sclepsammlüng für 1885 Seite 54 laufende Nr. 17), sind folgende Nummern 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 n 1466 1467 1468 1469 1470 1471 und gezogen worden.

Dieselben werden den Besißern mit der Aufforde- rung gekündigt, den Kapiiaibetrag vom 31. De- zember 1886 ab bei der Kreis-Kommunalkasse zun Pyritz und bei den Bankhäusern von M. Bor- chard Jun. zu Verlin, Französische Straße Nr. 32, von W. Schlutow zu Stettin und von Markus Abel zu Stargard i. Pomm. gegen bloße Rü>- gabe der Anlei (ou nebft den dazu gehörigen, ni<ht mehr zahl (Nr. 5 bis _ 10) der Anleihe vom 28: Januar 1885 nebst Anweisung zu erheben. Zinsscheine zu der Anleihe vom 21. August 1881 sind nicht mehr mit REGaNn sondern nur die dazu gehörige An- weisung.

Der Geldbetrag der etwa fehlenden unentgeltlih mit abzuliefernden Zinsscheine wird von dem zu zahlenden Kapitalbetrage zurü>behalten.

Vom 1. Januar 1887 ab hört die Verzinsung dieser ausgeloosten Anleihescheine auf.

Pyritz, den 10. Juni 1886.

Der Me R N Raa Zes Kreises Pyritz. Graf von S<hlieffen.

Nummer 8), sind folgende

[1662] Bekanntmachung.

Von den auf.Grund des Allérhöchsten Privilegiums vom 25. Januar 1875 bezw. 17. April 1882 aus- gegebenen, auf den Inhaber lautenden Stendaler Stadtobligationen sind bei der diesjährigen plan- mäßig erfolgten Ausloosung folgende Schuldverschrei-

bungen: s : /

a. der älteren Anleihe (I. Ausgabe): . Nr. 38 96 148 188 à 200 A 800 M . Nr. 321 353 386 439 515 560 à 300A... ... 1800 , Nr. 605 710 771 831 à 500 A 2000 ,

Summa 4600 der neuern Anleihe (T1. Ausgabe):

. Nr. 100 à 1000 A. .. , 1000 M . Nr. 61 91 138 à 500 A. . 1500 , Nr. 62 121 132 175 268

N O R E C O00 Summa 3500 M4 gezogen word

en. Dieselben werden den Besißern hierdur< mit der Aufforderung gran t, die Kapitalbeträge nebst Zinsen: gegen Rückgabe der Obligationen und der dazu gebörigen Coupons und Talons - vom 2. Ja- nuar 1887 ‘ab, mit welchem Tage die fernere Ver- zinsung aufhört, bei unserer Stadthauptkasse in Empfang zu nehmen. i; Stendal, den 22. Juni 1886, Der Magistrat.

[16048] Bekanntmachung.

Bei der am 17. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 8. April 1885 ausgegebenen Auleihe- scheine der Gemcinde Linden vom 1. Juli 1885 find die nahfolgenden Nummern gezogen :

Buchstabe B. Nr. Led zu 1000 M

Litt.

al>- C2 t

e C u e O ¿201 O0, D d 200 D, 2/1406)/--900 " D 7; B42 , 20; D T 00a 020007 D; 694 , 20 , D. ; 632 , 200

Die in den ausgeloosten Fa gesGeinen ver- brieften Kapitale ‘werden den Inhabern hiermit zum 1. Januar 1887 zur Rückzahlung gekündigt. Dié Kapitale ‘sind an dem angegebenen Termine gegen Rückgabe der Anleihescheine, sowie der dazu gehörigen Zinsscheine und Zinsscheinanweisungen bei der Kämmereikasse hiersclbst in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1887 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf, der Werth. der etwa nicht mit eingelieferten Zinsscheine wird von dem zu zahlenden Kapital in A jug gebraht werden.

Linden, den 18. Juni 1886.

Mp Mani ras, Lichtenberg.

(171911 Beéekanntinahung.

In der am 26. .d. M. stattgehabten Sißung des Vorstandes des Stande Jur Regulirung der oberen Unstrut ‘von hlhausen bis Merx- leben sind von den Schuldverschreibungen der beiden jet zu 4% verzinslichen Verbands: anleihen, ‘und zwar von der Ax. Emission folgende Nummern:

Litt. B. 6 12 24 32.39 44 54 58 74 84

E 112 115 118 130 135 136 145 zu je 100 Thâlern oder 300 Reichsmark äusgelooî worden. /

Diese Schuldverschreibungen werden den Besißern

um 2. Januar 1887 gekündigt mit der Auf-

orderung, die Kapitalbeträge von diesem Tage ab

aren P R erster Reihe |‘

bei der

coupons

[16219

loosun Stadt-

den den

nehmen.

Litt.

bebung

[42357]

Bus Bu Bu

mit der

[42337] Rum

Die

Vom insung

Die:

Rükgabe der Schuldvers ß: ) gehörigen, nah dem 1. Januar 1887 fälligen Zins- i

Müÿhlhauseu i. Th., den 27. I Der Direktor des Verbandes zur Regulirung

zogen worden:

Dies e 40/

gekündigt, 1. Januar 1887 ab bei der merei-Kasse gegen Rückgabe der obigen Anleihe- \cheine nebst Talons und Coupons in Empfang zu

¿D C D zur Vermeidung ferneren Zinsverlustes an die Er-

vom 2. die fernere Verzinsung aufhört, gegen Rückgabe. der Anleihescheine nebst der N S L NONE hierselbst in Empfang zu nehmen.

Flensburg, den 26. Juni 1886.

[14844]

Bei der diesjährigen planmäßigen Ausloosuug der Kreisobligationen des Landkreises Brom- berg IIL.- Emission find folgende Nummern ge- zogen worden :

Verbandskasse zu Großeugottern gegen Sreibunaea und der dazu

Empfang zu nehmen. uni 1886.

und Talons baar in

der oberen Unstrut. Dr. S<hweineberg.

Bekanntmahung.

Bei der heut stattgehabten planmäßigen Aus-

der auf 49% herabgeseßten Elbinger bligationen sind folgende Nummern ge»

Litt. A. Nr. 34 über . ._. 2000 A B T t e R: « C. 29 89 117 142 u. 193 . 500 ,

D. 97 über . 200

Bei der heut gleichzeitig stattgefundenen Aus- loosung der neuen 4°/%igen Elbinger Stadt> Anleihe sind folgende Nummern gezogen “worden :

E Nr. 100 u. 140... . 2000 A O,

D. 188 206 216 u. 299.

" 177 über R D E A E « 290 319 359 370 u. 393 500 ,„ / 8 200; oigen Elbinger Stadt-Anleihesheine wer- Inhabern mit der Aufforderung hierdur< die entsprehende Kapitalabfindung vom hiesigen Käm-

Gleichzeitig werden unter Hinweis auf unsere Be- kanntmachungen vom 16. bruar 1886 die„Inhaber der nachstehend aufgeführten, zur Abstempelung von 4F auf 49/ nit Ga en und sona Q En und zwar; R

Juni 1885 und 23. Fe-

< zum 2. Januar 1886 gekündigten Elbinger

L 200046 40 O Io 64 68 116 u. 1644 . , 500’, « 25 36 50 51 526061 u. 63 à 200 ,„

ihrer Kapitalien wiederbolt erinnert.

Elbing, den 21. Juni 1886.

Der Magistrat.

Flensburger Kreis- Anleihe. Bei der heute erfolgten Ausloosung der Anleihe- scheine dés Kreises Flensburg sind folgende Nummern gezogen worden: \ stabe A. à 3000 A Nr. 13 108 116. stabe B. à 1000. Nr. 250 262 359 419. stabe C. à 500 A Nr. 520 536 550 768 778 848. Buchstabe D. 1191 1241 1270 1285 1337 1384 1388 1459 1510. Diese Anleihescheine werden den Besißern hierdur<

à 200 A Nr. 1029 1094 1130 Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge Jaunar 1887 ab, mit welhem Tage ins\{einen und Anweiiung: bei

Der Königliche Landrath.

änishe 5°/s (fundirte) Staats-

anleihe v. 1881.

ara 1. Dezember 1886 fälligen Zins-

coupons und ausgeloosten Stücke obiger An- leihe werden : in Berlin bei der Direction der Disconto- Gesellschaft und S. Bleichröder bis äuf Weiteres zum Kurse von 4. 80,49 für 100 Frs. éingelöst.

Bekanntmachung.

I. Ltt. A. über 1000 M.

Nr. 133 und 308 = 2- Stü.

IUL. Litt. B. über 500 A

Nr. 156 187 208 245 272: und 293 = 6 Stü.

JII. Ltt. C. über 200 M

Nr. 129 142 151 157 179/210 209 223 238 24 und 245 = 11 Stüd. /

Die Inhaber dieser Obligationen: werden hiermit - ‘aufgefordert, am 1. Januar 1887 den Nennwerth derjelben den no<h n i der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse oder bei der Vankcommandite M. Friedläuder, Bek « Comp. in Bromberg in Empfang zu nehmen. |

egen Rüctgabè der Obligationen nebst t fälligen Zinécoupöns ‘und Talons béi

1. Januar 1887 ab hört jede weitere Ver- dieser ausgeloosten und hiermit gekündigten

1. Januar 1887 fälligen Zinsén

bligationen auf. dieser, sowis bie: Linsag ier: not nitt f er, fowie die Zinsen der no< ni<t ausgeloosten Obligationen sind nah ihrer Fälligkeit bei L vöor-

>

bezeichneten Zahblüngsstelleù en Rückgabe Coupons k cebehen E vg Bromberg, den 4. Juni 1886.

tändische FinanpKommission des 4 Der Landrath.”