1929 / 193 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vayerische Handelëbauk. IL. Bekanntmachung.

Art. 11 der 7. Verordnung r Durchführung der Verordnung über

(R.-G.-Bl, 1 S. 17

ces y

E ens G A ENE A A: a a, Q O f * af “1 B N S i t T 2 g 4 z n mf K Le: L I C A R A D t S dm E Vai air M s E h 44 Ma u A wil La ci Veo - M En us S

n ê e: B

fordern wir hi er von Aktien ren Nennbeträge lauten, auf, ihre Aktien gen “Gewinn-

T O 5 Í bei der Bankfirma Lazard Speyer: | fordern wir die Gläubiger der genannten

st den dazu ge

anteilsheinbogen mit laufenden |

winnanteilsheinen in Begleitung eines

: N egn ter Fertigung

Be mber 1929

einshließlich E

n Umtaush während der üblichen

chäftsstunden einzureichen.

ung kann erfolgen:

e der Bank in 1

bei der Bayerishen Vereinsbank in

d

bei dem Bankhause Mendelssohn &

Co. in Berlin, i bei der Deutshen Bank in Berlin

und Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto - Ge-

sellshast in Berlin und Frankfurt, bei dem Bankhause E. L. Friedmann Af n. in gt g G

U ntrag wird ausgereiht gegen u RM 50,— eine neue

100, oder gegen j 10 Aktien zu RM 50,— eine neue Aktie zu RM 500,—.

Diejenigen Aktien t zu je RM 50,—, die nit bis zum Dezember 1929 eingereiht worden ind, werden nah Ma ihen Bestimmungen klärt werden. Das gleiche gilt von ein- ereihten Aktien, welche die. zum Ersaß urch Aktien unserer RM 100,— erforderliche xeihen und uns nit ür Rechnun

geordneten

4

verzeichnisses in do bis zum 10.

Tue

His V Á R E r p27 E R

C R S UIV

I

bei der Ka

Mark

e

R # M -

RM 100 mit Gewinnanteil

K Tor: a

-

ereit, den An- un s Í L: x ißenbeträ ür di ion tenden Stammaktien auf, ihre Aktien | Allgemeine Geshäftsunkosten eins{ließlich Steuern „e... Spiyenbeträgen für die Aktionäre zu nebst den dazugehörigen Gewi g chà chließlih

ern die Einrei } i: E Stellen am Schalter er- | pelten, arithmetish gT Enn Num- folgt oder die Aktien dem Sammeldepot | Mernverzeihnis bis zum 30. Novem- angeschlossen sind; in anderen Fällen | ber 1929 zum Umtaush in Stamm- | Beiriebsertrag . . . . « , wird die übliche Provision berehnet. | aktien über RM 1000,— einzureihen. | Verlustvortrag 1. 1. 1928 .

über RM 1000 und RM 100 erfolgt | üblichen tsstunden -—+- Gewinn 1928 . . gegen Rückgabe der über die ein-| bei dem Bankgeschäft Sponholz & Co. | 3,r[ust 1928

ngs Die Bescheinigungen E nicht ü

tragbar. Die Einreichungsstellen sind gesellschaft, Cottbus. zur Prüfung der Legitimation des Vor-| Gegen

i ini ktien über je RM 250,— wird eine e : herectigt, aber nit verpflichtet“ | Stammaktie über RM 1000 mit | Maschinenfabrik Moenus A.-G., Frankfurt a. M.

haft über l niht er-

der Beteiligten zur Ver- gestellt wevden,

die für kraftlos erklärten Aktien zu je RM 50,— entfallenden Aktien unserer Gesellshaft über Reihs-

bis zum 25. September 1929 dur f mar? 100,— werden na

E Erklärung JO, unrer Gese iderspruch gegen den Umtau er- s E L “e Sie ist weiter ersotetig, f, falls die Einreichung der Aktien an Aktiva. daß der widersprehende Aktionär seine Aktien oder die über diese von einem sorgt, nderen i Notar, einer Effektengirobank oder der | übliche Provision in Anrechnung ge-| in

Maßgabe des

rlös wird ab-

J tstehenden Kosten an die rehtigten ausgezahlt bzw. für diese

hinterlegt.

nhaber der um

) zutauschenden Aktien über RM 50,— k i

onnen inner- Monaten nach der 1, Bekanntmachung, jedoch noch bis zum Ablauf eines Monats nach der leßten Bekanntmachung der Aufforderun \hriftlihe Erklärun

ine bei unserer Gese na und bis zum Ableu

ktionar

Umtausch dur

Erreichen die re V

den Fnhaber derx Aktien über

den zehnten Teil des Gesamtbetrags der f stellung gegen 9

9 | Aktien über RM 40, so wird der sangsbeid Aktien ausgestellten Emp- | Effekten telle

gegen den Umtausch erheben.

Zur Erhebung des erforderli, da des Widerspruchs bei uns selbst der widersprechende Aktionär seine Aktien oder die über sie von einem Notar, der Effektengiro- bank ausgestellten Hinterlegungsscheine uns oder den obenbezeihneten Stellen hinterlegt und dort bis zu Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Fordert der Aktionär die hinterlegten Urkunden vorzeitig zurück, so verliert

außer der Widerspruch wirksam und der zwangs- weise M d dieser Aktien unter-

bleibt. Die Aktien über RM 40, deren | ausgeste Reichsbank

aben, werden auch in diesem Falle als

Umtausch ausdrücklich das Gegenteil er- | serer Gesellshaft über RM 250,—, die

Srfie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 193 vom 20. August 1925, S, #,

Srste Zentralhandel8registerbeilage

bis 25. November 1929 [44837] 2, Aufforderung. [45785] „Fenag“ Aktiengeselishaft, Nürnberg. E einschiiesiih Die Adler A lljaji für Berg- Reichömarkschinfbitanz für den Iï. Dezember 1928. bei einer der Niederlassungen bau, Essen, hat laut eralverjammlungs- der Commerz- un rivat-Vauk } beshluß vom 4. Juli d. J. ihr Vermögen Vermögen,

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

i l - f Anlagewerte: Maschinen z. Einrichtungen « aar mnd en in Berlin, } als Ganzes auf Geljenkinhener Berg T itel

êden, Chemnitz, Leipzig oder | werks-Aftien-Gefellshaft,Effen, übertragen.

zugleich Zentralhandelsregisfter für das Deutsche Reich

Frankenberg oder Gemäß §§ 306 Abz. d und 297 H.-G.-B. | Betriebsmittel: Kassa und Bankguihaben Wechsei und Wertpapiere

Ellissen, Kommanditgesellschaft Ulshait hiermit auf, i e orderungen . . au m in Berlin e gy E E E L

der üblichen Geschäftsstunden en, den 19. August 1929. L: unter Beifügung n nach der Num- E Gelsenkirchener E aEerteng Fe S E mernfo: geordneten erzeihnisses Ber s:Aktien-Gesellschaft. -- Gen S einzureihen. Formulare hierzu sind . Huber. Knupe. Verlust 1928 bei den vorgenannten Stellen erl ih. e u Scha s es Für einen Nennbetrag don R 1000 [46190] Bürgschaften p wird eine neue Aktie im Nennwert von é RM 1000 mit Gewinnanteilschein Nr. 4 Uktiengesellschast Sturm, Verbindlichkeiten. ff. nebst Erneuerungsshein aus- iwaldau. E O gereicht. Soweit die eingereihten Be- Betriebsshulden: Banks{ulden und Darlehen träge RM 1000 nicht erreihen oder Aktienumtaufch. E nicht durh RM 1000 teilbar sind} 2. E NE s Miethen werden für die durch RM 100 teilbaren | Öierdurch fordern wir in Ausführung| Beträge neue Aktien im Nennwert von | des Beschlusses der Generalversammlung S eas es f

vom 8. Fanuar 1929 und gemäß der 2., | Kautionen 4 13 972,—

in Nx. 4 J u. ffff. nebst Erneuerungs ein a 5. und 7. Verordnung zur rfüheung n. Î ste

e E erkauf von | Inhaber unserer über RM 250,— lau-

innanteil- | Abschreibung... . s

t ist provisionsfrei, so- inbogen mit Gewinnanteilsheinen | Verlustvortrag 1. 1. 1928 . Dex Um E E provisansires a ir 1928/29 zusammen mit einem dop- -- Rejervefond9 « « -

Die Aushändigung der neuen Aktien | Der Umtau| schieht während der -+- Reservefonds .

ten Aktien ausgestellten Emp- (vorm. H. Kommanditgesell- 1 fe inigung bei oes n Stelle, Haft, Bertin M . 19, Jerusalemer die Besheinigunen sind et über: | bei der Nieberlausizer Bank, Aktien-

s von vier Stamm- | [47693].

ITr. 193.

Erscheint an jedem Wothentag abends. Bezugs- preis vierteljährlich 4,50 ŒÆ Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer au die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 1s F Sie werden aur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages eins{ließlih des Portos abgegeben.

Berlin, Dienstag,

den 20. August

F 2 S S L

|

1929

JInhaltsüberficht, Hoeegier,

üterretöregister, Vereinsregister, Genofsenschaftsregister, Musterregister, Urheberrechtseintragsrolle, 7. Konkurse und Vergleichssachen, 8. Verschiedenes.

40 000, - 108 820,73 . 148 820,73

Anzeigenpreis für fünfgespaltenen Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an Befristete Anzeigen müssen 3 Tage dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein

_1 541 167/23

P P P j pa

irma „Brüder C. «& F. öbel-Gesellschast mit be- in Aachen,

Angegebener Geschäftszweig: und Zeitshriftenverlag, 1 Verlages der Monatsschrift „Das Großhandel und Her- korationsmaterialien. c) auf Blatt 253, betr. die Firma Snädelbach, Holzhandlung in ie Firma ist erloschen. Amtsgeriht Bad Schandau, den 10. August 1929.

Bad Schwartau.

Jn unser Handelsre u Nr. 147, „Firma Stübe in Bad

35 962 Jris Licht-GmbH.

Schneß «& Effers GmbH. Verliu, den 10. August 1920 Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122.

Nr. 40 751 ¡Deutschen Reichsanzeiger und das Amts- blatt der Stadt Berlin. Bei Nr. 23197 Ae Emai werk Schilder-Fi mit beschränkter Haftung: Laut Be jchluß vom 26. Juli 1929 ist der Gesell, aftsvertrag bezügl. der Bestellung von Prokuristen: 1. Frl. Anna Teschner, Berlin, 2. Oskar Pfeiffer, Berlin. Sie vertreten die Ge- llshaft gemeinschaftlih. Bei Nr. 24559 HSochfirhstraße 5 Grundstücks- L s G Ee Haf- ung: Frl. Frmgard Frißsj ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Jacob Schapiro in Berlin-Wilmersdo Geschäftsführer 5 ladiator Gesellschaft beschräukter Haftung. Fabrik eleftro- technischer und medizinisher Appa- rate: Die Firma heißt fortan: Gla- diator Fabrik für elektrotechniscche Apparate Gesellschaft mit beshräunf-

1. Handelsregister.

Anchen, In das Handelsregister wurde ecin- am 12. August irm@ „Automobilwerke H. Büsing, Aktieugesellschaft,

fchränkter eigniederlafssuug irma ín Ludwigshafen am Rhein: igniederlassung in Aa irma dersel

„„Gemeinschafsts- Färberei mit beschränkter Haftung“ in Aachen: Wilhelm Pastor ist als Geschäftsführer abberufen. Dem Ca u Aachen ist Gesamtprokura in eilt, daß er nur in Ge- ast mit cinem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gese

Gesellschaft mit tang i. L.“ zu A dation is beendet.

llen sind | der Verordnung über Goldbilanzen die Gewinn- und Verlustrechuuug. lier und Stanuz-

Ges \ ellung von sellschaft

[e g so o. M 9:0 M M S. eo oooooo e 4 159 517,36 Jn das Handelsregister B des unter-

0 zeihneten Gerichts ist heute eingetragen | P worden: Nr. 4292 Verlinische Treu- hand-Gesellshaft für Vermögen uud Grundbesiß mit beschränkter Haf- tuug. Berlin. Gegenstand des Unter- . Allgemeine tätigkeit, bestehend in Anlage und Ver- waltung von Vermögen und Grund- besiß Dritter g und Pfandhalterschaft, für Gläubiger bei Verlustgefahr und Schutvereini- gung gegenüber fremden Staaten und Unternehmungen, 3. Büchern und Bilanzen von Unter- nehmungen und Körperschaften, 4. Bc-

Braunschweig, alleinige Her- Ersatteilen Manueëmaun - Mulagwa Veririeb von wagen und Motor-Omuibussen““ in | Sh

Seiten

Aachen als Treuhand- | gesellschaft mit

„„Automobilwerke S

Aktiengesellschaft“ in Braunschweig. Der Gesellshaftsvertrag ist am 2. No- ventber 1922 festgestellt und am 3. Sep- dember 1924 und

rnsstt Franck & Die offene Handelsgeseltshaft ist zuf: Die offene H e t ist auf- gelöst und die Firma erlosen. Bad Schwartau, den 17. Juli 1929. Amtsgericht. s

E E e h: Fle he L S

g r perctts t

beschränkter Haf- Die Liqui- Die Firma ist er-

44 -eFenag Slengafenphan, Mai 1925 ab- insbesondere _ Gegenstand des nternehmens ist die Hexstellung und Verwertung von Fahrzeugen allex Art, Motorlastwagen, Motoromnibussen und Raupenschleppern,

Revisionen. i der Firma „SHellus - Drogerie

insbesondere Sellmut Nöring““ in Aachen:

In unser Handelsregister B ist he tragen worden: Nx. 12 918. Karls-

Die Ne haber der umzutauschenden | Gewinnanteilsheinen Nr. 1 uff, aus- Vilauz am 31. Dezember 1928.

die Betätigung in allen damit zu-| Firma ist erloschen. ragea Gesellschaft mit be- und Stener- [ter Haftung. Gegenstand ist fortan nur

i u i tigt eiht. Den Aktionären, die ihre Aktien über RM 40 sin ch (dr t, Vrtien Be Bn: aran Abe r ES e

und Vertrieb von n Apparaten aller Art.

angelegenheiten und Beratung wirt- Unternehmungen,

Bestand am noch Herstellung

schräufkter Haftung. 31. Dez. 1928

verwandten Amutsgeriht, Abt. 5, Aachen. Siß: Berliu. ] Gegenftand des Unternehmens: Path-

fommenhängenden rifations- und Handelszweigen, der

1. Fan. 1928} abz. Abgang

t n, wird keine Provision berechnet. haf Der eien ist der Umtausch provisions-

n Schaltern der obigen Stellen er- | Grundstücke: n anderen Fällen wird die in ne E as as “e fa A j ; | bracht. ebäude: Reichsbank ausgestellten Ee U Die nicht durch RM 1000,— teilbaren | in Frankfurt “A | der Wider- | Beträge lrertanf See Spigzen- as engl E o es

Î äßt. dert der | an- oder -verkäufe bei den obengenanns- | Jnventar:

ric iy Dgs aru a iron S oder rats ten Stellen abzurunden oder uns zur | in Franksurt a. M. und

vom 5. Mär 18. April 1929 ist der vertrag bezügl. der Firma, des Gegen- standes, der Vertretung und der Be- eines Aufsichtsrats abgeändert. - schäftsführer Felix

ist abberufen. Die Gesellschaft hat jer nur noch einen Geschäftsführer, den Kaufmann Curt Silberstein. Dem Max Rotckash ist derart Prokura erteilt, daß er berechtigt is, die Gesellschaft nur in

Z hmung finanzieller und kaufmännischer Futeressen, organi- betriebstechnische Be- Gutachten.

à 1929 und

und Betrieb des Garagen Gesellschafts-

stücks in Berlin-Wilmer3do jee), Karlsruher Straße 18, Erwerb und Betrieb sonstiger Garagengrundstücke innerhalb Berlins mit Automobilbet riebs- stoffen jeder Art. Stammkapital: 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer: 1. eine, Berlin, 2. Kauf-( ad Bialodubrowski, Berlin. Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

werb und die Errichtung von A lagen, die zur Erreichung jener Zwecke notwendig oder förderli 5 000 000 RM. Besteht Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft durch zwei Vor- | 94 tglieder oder durch ein Vor- f j orstandsmitglied in Gemeinschaft mit ge einem Prokuristen wang ; =# Auf- der t A BocDad T S E

{

In das hiesige Handelsregister B

ute zu der Firma ) ahndorf, Aktiengesell- in Mahndorf, eingetragen: der Generalversammlung ubi 1929 ift die Firma geändert innerei Baumhüter Aktien- „und der Sig der Gesellschaft nah Genthin verlegt. Amtsgeriht Achim, 13. August 1929.

unter Nr. 40

sind. Grund- Hanfspinnerei

Erstattung von Stammkapital: 20 000 RM. G2ihästs- a . Diplomkaufmann Die Gefell-

und Handel

Arnold Stehlick, Berlin. : Gesellschaft schränkter Haftung. Der Gesellshafts- ist am 27.

mann Arthur

ichtsrat kann

vol 195 062/90

urück, so verliert der von ihm | Verwertung für Rehnung der Be-| in Lahr i. B. « Mo Baverprus seine Wirkung. | teiligten zur Verfügug zu stellen.

urkunden erfolgt nah deren Fertig- Kudarte der für X ein- Kasse E a Sis sheinigungen bei derjenigen Außenstände heini-

te

geshlossen und am 8. August 1929 ab- geändert. Die Gesellschaft hat zwei Ge- shäftsführer, von denen jeder einzel- vertretungsSsberehtigt

Geschäftsführer D alls stellvertretende Geschäfts. « | führer bestellt sind, sind- von diesen je ff gemeinschaftli der Gesellschast bere

Gemeinjchaft mit dem Prokuristen Frau Käte Neustädter zu vertreten. Bei Nr. 25609 Frohuiß_ Grundstücs- beschränkter Saf- tung: Carl Wernib ist nicht mehr Ge- jhäfstsführer. Baumeister Emil Froh- muth in Berlin-Tempelhof ist zum Ge- S osnherr bestellt. Bei Nr. 41 274 ur utschen rkehr

bundes, Gesellschaft mit beschränkter

t sein soll De Aufsichttr sein . Der rat E der Vorstandsmitgli rjonen festgeseßt. Als Vor- standsmitglieder sind bestellt: Dr.-Jng.

rners, beide Fabrik besizer in Braunschweig. Jedem dieser beiden Vorstandsmitglieder ist die Be-

Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. Juli lossen. Als nîi getragen wird veröffentliht: Oeffent- : Bekanntmachungen der

erfolgen nur durch den Deutschen

jellshaft mit Mix «& Ge chluß vom 18. Juli

Altena, Wesif.

Handelsregistereintragungen 7. August 1929: ¿

a) bei B Nr. 42 (Barmer Bankverein ischer & Comp., Komman- t auf Aktien, Altena) und Barmer Bankverein Hins- cher & Comp., Kommandit- erdohl): Durh

1929 abge

.

tmäßig widersprehen- Die Aushändigung der neuen Aktien- | gz renvorräte: Rohstojse, Ganz- und Halb

Es fönnen ] gesellschaft mit

vertretende

ck40 00 C:

S| RSEZ|

eihSanzeiger. e-Comptator“ Ge schränkter Ha Zähler: Gemäß

G E my Be e Besen Moenus Maschinen- Verkaufs G. m. b. H., Wien

eo. 2 e a‘ °-. o eas eo eso G: O 0:0

e ooo, 00:0 0 0 V 2a o -.

zur Vertretung f Hre gt oder jeder von

haft auf Aktien,

S||

nhaber nicht Widerspruch erhoben Bres Nl ni t übertragbar. Die E Es 0 Ss

nd berehtigt, aber niht ver-

1929 heißt die Firma fortan: Relator f mit beschränkter Saf- tung technische Fabrikate. Bei

fugnis erteilt, die Gesellschaft allein zu vertreten und die Firma zu zeichnen. Egger, Georg Fäsbert,

chluß der Generalversammlung vom § 1 des Gesellschafts- iden eines persönli

ihnen zusammen mit einem ordentlichen Falls Prokuristen be-

Haftung: Laut Bejchluß vom 3. April 1929 ist der Gesellschaftsvertrag bezüg. der S 9, 14 und 17 abgeändert.

11. April 1929 Geschäftsführeuz

reiwillig zum Umtausch eingereiht um- | pflichtet, die Legitimation des Vor- asfiva. getauscht, ¿Fern niht von den Aktio- | ëigers der Empfangsbescheinigungen zu Aktienkapitalkonto: E i N nären bei

inreihung ihrer Aktien zum | prüfen. Diejenigen Stammaktien un- Ne) 4

klärt worden ist. i nicht bis zum 30. November 1929 ein- | 2? 7. Alle Aktien über RM 40, die gereicht worden sind, werden nah Maß- E d aae Kadbaia

der von ihm erhobene Widerspruch seine

E die Aktien der Aktionäre, die rechtsmäßig Widerspruch eingelegt haben, zusammen den 10. mtbetrages der Aktien zu je RM 50,—, wird der Widerspruch wirksam und er Umtaush der Aktien der wider- rehenden Aktionäre unterbleibt. Dio

nicht frifstgemäß zum Umtausch bei den Umtauschstellen eingereicht find, Teil des Ge- | kraftlos erflärt. Ebenso werden solche Aktien für kraftlos erklärt, die niht in ( einem Betrag. eingereiht werden, der f erforderliche

mögliht u

r gesehlihen Bestimmungen für unserer e Aa

die Durch{ührung des. Umtausches er- | uns nit zur ne fo für Rech- | Unterstühungskonto .. o e «o - n

wertung für Rehuung. der Beteiligten | stellt tverden. Reingewinn:

enigen Fnhaber, die micht

auch in diesem Falle als freiwillig umgetauscht ín Aktien von Reichs- bzw. RM 500 umge- exn nicht von den Aktionären ihrex Aktien zum Um-

das Gegenteil be-

Der Umtausch ist provisionsfrei, ern die Einreichung der Ak n obengenannten Stellen am Schalter ersolgt oder die Aktien dem Sammel-

ind. nde Fallen wied Bie blie Provision

Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden mit Gewinnanteilscheinen er- olgt nah deren Fertigstellung gegen üdgabe der über tei Aktien ausgestellten Empfangsbestäti- telle, von r die Bescheinigungen ausgestellt

n sind niht über- n sind berechtigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der gung zu prüfen München, den 16. August 1929. Bayerische Handelsbank. Pechmann.

Widerspru

mark 100,— Aktieu werden für teiligten nach. Maßgabe des tausch ausdrüdli merkt wurde.

markaktien sowie die im xe 1926 Aktiengesellschaft, Nürnberg. aus Ea Aktien zu “RM 1000 Reichsmarkschlußbilanz

C AS

m L M A R 4 L E t rute Pr R a ‘gere E z G 5er a Er - Le Cf rad aan E Sl i Er nr var Ee - B Tas Ls ao E E gs M E U S I: rw 0d S R Nor troy 5, T

Mea O

dde, aid s B es

die eingereihten

Er Ad

Es

R E E atio ain ee mnd

E:

pr Dn

2 Pdd: S * Ñ E t E at 520 A “2 Gn; ? P L M 3 ca R ie Ls viliga (A Lieg 1 L (4

A eime i A en ried d

mpfangsbescheini-

Steyrer.

Paradiesbetienfabrik M. Steiner | gedruckt

stellungsdatum: Juni 1929 bei den | Ag emeineGeschäfteunkosten| 251 654/10

Gunnersdorf bei Frankenberg i ITx, Aufforderung zum

tausch. Grund der 7. Verordnun Verordnung i 1927 fordern haber unserer Aktien über mit kaufenden Erneuerungs-

anzen vom 7

RM 40 auf Gewinnanteils einen und hein zum Umtausch in neue Alktien- urkunden mit dem

usstellungsdatum: Juni 1929 über RM 1000 und RM 100

ü tellt worden sind. Die} Die auf die für kraftlos erklärten ortrag aus 1927 « » o - - a Stei C Me Kür kraftlos lirtes Aktien entfallenden Stammaktien un- G G i ck eo ao a Ee G

j szugebenden neuen | serer Gesellshaft über RM 1000,— mie mf Rechnung der Be- | werden nah Maßgabe des Ge:

R a lt bzw. für sie hinterlegt. Allgemeine Hardliungsunkosten

Willi Staniewicz, Eugen Hubing, Her- mann Spanger, Î î Oëto Brinkmann, alie in Braunschweig, ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen die Ge- sellschaft vertrecen kann. Als nicht ein- veröffentlitht: rundfapital ist eingeteilt in 10000 auf den Namen lautende Aktien zu je 500 RM. Der Vorstand wird dur den Ausfsihtsrat bestellt, der au die ahl der Vorstandsmitglieder festießt. ie BVernfung der lung der Aktionäve erfolgt durch ecin- Bekanntmachung im Deutschen iger. Alle Bekanntmachungen aft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Geschäftsräume: Park-

Landes «& sellschaft mit beschränkier

Nr. 16508 Film - Gesellschaft am Dönhoffplatß mit beschränkter Haf- tung: Laut Beshluß vom 4. März 1929 ist der Gesellshaftsverivag bezügl. der Die Firma heißt fortan: „Lichtspiele des Zentrums“ Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Bei Nr. 19 147 Dr. Schütz Gesellschaft mit beschränkter Haf- lung: Durch Gefellschafterbeshluß vom 83. August 1929 ist die Gesellschaft auf- . Der bisherige Geschäftsführer Julius Schüß, jeßt wo!

bestellt. Bei

Gesellschafters)

onsul Hans Harney in Düsseldorf ist als persönlih haftender Gejell ieden. Dem Georg Mat dorf ist saßungsgemäße Gesamt- prokura erteilt,

b) bei A 186 (W. & C. vom Braudcke, Evingsen): elöst. Die bisherige Witwe Carl vom Braucke, Emma Kayser, Evingsen, is alleinige haberin der Firma. Adalbert vom Braucke, Evingsen, ist Prokura erteilt.

Anitsgeriht Altena (Westf.).

E. ss 0 C Es Eis

o Ä aae tretenden Geschäftsführer in Gemein- 2% Obligationenanleihe (geseßliche Aufwertung). - -

schaft mit einem Prokuristen berechtigt, die Gesellshaft zu vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft

Verlin, den 12. August 1929. Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 152.

raftlos gesebl werden. Das gleiche Kundenvorauszahlungen und Guthaben . . .

G - ilt von eingereiht ; Verschiedene Gläubiger und transitorische Posten « De. U Y LEL Mer B erwe Ens die die zum A O herG Len, Dividendenkonto: rückständige Dividenden tak, über RM 1000,— | Obligationszinsen: umerhobene Zinsen

l

In das Handelsregister Abteilung A 13. August 1929 Nr. T3 876. Zeitschriften Verlin. Offene Handels esellschaft seit 22. Oktober 1928. Gefell

2198 542,71

arm r ntere wnr I rurt mann u

eingetvagen

Grundftücksgesellschaft am Bahnhof Teltow mit beschränkter Haftung: Die Firma is gelöscht. Bei Nr. 10 075 Exploitations-GesellsŸaft schränkter Haftung: kapital ist auf 1000 RM umaestellt. Laut Beschluß vom 12. April 1927/ 1929 ist der Gesellschafts- vertrag bezgl. des Stammkapitals und auch jonst (8 1, 6, 9, 10, 15) abge- ändert. Dr. Max Krauje ist nicht mehr Geschäftsführer. î Vraun, Marx «& Co. Gesellschast mit beschränkter Haftung: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der

ellshafterin niht erreichen und Avale e o e... S-JE E § S # after find die Berlin-Charlottenburg: Alfons Schweda und Hanns Donath. Heinrich Thomas,

Thomas ist aus der Gesellschast aus- Gleichzeitig ist die Witwe Emmy Thomas geb. Soltau, Berlins Treptow, in die Gesellshaft als persön-

Gesellschafterin Nr. 22 752.

5. D. M es a oos es e o E. W-M e. *-.o 9. e o og S 9 Ï2. o 2. « e e 4 . . * * * 1. ck S

- die uns nit zur Ver- | nung der Beteiligten zur Verfügung ge- | Delkrederekonto „„ „e...

Generalversamm- Bei Nr. 20 286.

20 280 „WidDdeda““ Teer uud Nohstoffzentirale des Wirt- schaftsbundes des Deutscheu Dach- dectergewerbes Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dur Beschlüsse Gesellshafterversammlung 14. Mai 1928 und 4. Mai 1929 ist der rtrag völlig neu fest

Bad Homburg v. d. Höhe. ranffurter Kuranstalt haft mit beshränkter

riß Kalber

ehes | kauft. Der Erlós wird abziolid Us Gewinn- und Verlusirechnung am 31. Dezember 19

verkauft. . Der O zug entstandenen Kosten an die Berech- der Kosten an die Berechtigten na Ver Tis ihres Alktienbesißes aus- Freiwaldau, den 10. A 1929,

der Gesell -R. B _ 58

lich haftende

Richter Optische Zentrale, Berlin- Schöneberg: Luzie Bock geb. Richter,

RM B 1 613 728/62 llshafter Dr. iquidator. Die Gesellshaft ist du

: ; Abschreibungen: p der Fir je Jindertoge Wehen. Aktiengesellschaft Sturm. e Gebäude Den a. M. und Lahr i. B.

E E it ist beabsichtigt, Der Vorstand. e diesex arer ae E Günther Stu r m. Eberhardt Sti ux m. auf Jnventar

ß Gener b . Juni 1929 auch unsere übrigen

bung Zwei

rma „Carl Lau

niederlassung «& Söhue

ie Firma lautet jegzt: Pollter, Bedachungsmaterial Gesell- beschränkter Haftung.

rankfurt a. M. und Lahr i. B. Gewinüvorirag aus 1927 „è ooo.

chluß der Generalversammlung vom 6. Juli 1929 aufgelöst. Homburg v. d. H., den 12. August

Berlin, ist in das Gesch

äft als persôn- li haftende Sage

Wiljar, Berlin-Lichterfelde. Bei Nr. 20580 VBerek Verliner Auschlag-

0D +0

schaft mit

Aktien, das sind die auf Reingewinn in 1929 „ooo...

200 umgestellten früheren Papier- | [45784] „„FSenag““

Handelsgesellschaft

Die Prokura der

schaft mit E:

Ee Haf

am 1. Oktober 1924 Gegenstand des Unter-

egenstand des Unternehmens ift jeßt Einkauf und Vertrieb aller Bedahungs- Sind mehrere Geschäfts-

und Neklamewesen Gesellschaft mit beschräukter Haftung: des Unternehmens: l gemeinde Berlin“ ist „Stadt Berlin“

eit 1, Januar 1929. rieda Richter geb. Richter bleibt be- tehen. Nr. 31675. Steinhagen «& Filiale Berlin: i

Amt iht. Abt E S O Gegenstand

materialien.

Bad Oeynhaz führer bestellt, jo

Se. L Handelsregister Abt.

nehmens ist die Hirjsekoru

A und RM 100 Reihe B, da für den 3k. Dezember 1927. Gewinnvorirag aus 1927 „... .

deren Papierqualität niht den Rit {=——¡.———— | Beiriebsüberschüsse « « « « «

Gesellschaft führer oder dur en sführer in Gemein mit einem Prokuristen vertreten. mann Lemmbher und Michael Hartleib . Geschäftsführer. Zum Dil Be Ee ottenburg. Bei Nr. 25 174 „Uranus“: Elefktro-chem. Laboratorium Gesell-

chränfkter Fortuna: öscht. Bei Nir. 35 850 Gesellschast mit be- a

j äftsführer. Í vto Gesellschaft mit

ut daft

Herstellung sowie der

cierala j die offene E E L Su Handelerlaubnis

fe

Das Stammkapital : 130000 RM auf 150 000 RM erhöht. Der Gejellschaftsvertag ist am 20. Juni 1929 in den §8 3, 5, 6, 11, 17, 20, 21 ge- Aenderungen betreffen: f A Gegenstand des Unternehmens, Stamm-

von Geshäftsa Teilen von solchen, Aufsichtsrat, Rein- Auflösung und Bekannt- ngen der Gesellschast. eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das erhöhte Stamalkapi werden in die Gesellschaft eingebra shafterin der Secte iee S 7 % Berliner Stadtanleihe von zum Kuvse 87 % = 78 300 RM, nom. 15000 RM

heute unter Nr. 116 die Gesellschaft

igniederlassung mit besränkter

Gesellschaft ist as eite: Prokura: Berlin. Nr. 55 759.

alia, Gesell- ia, Gesell- L , be ftung“ und mit dem in Löhne i. W. eingetrager- x Gesellshaftsvertrag ist am 23. Juli 1929 festgestellt des Unternehmens ist ellung von Ziga nieren und der Stammfapital beträgt 20 000 RM. Ge- ist der Kaufmann Wil- r zu Mennighüffen Nr. 47.

“Pas An

s Amtsgericht.

Bad Schandau. {4744 Handelsregister ist Heute ein-

1 862 009197 industrie sowie aller

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung is von uns geprüft

Nr. D 860. sind uit mehr Tes Ati r aghe ay Stadermann «& Co.: meister Alfred ist aufgelöst. Die Firma ist e Amtsgeriht Berlin-Mitte.

n das Handelsregister Abteilung B E n GAS ‘Veri E folgendes eengetragen: m Aktienge Siß: Verlin. des Unternehmens is die Filmen und die Ver-

älische „Revision“ Treuhand A.-G. dieser Gesells

rner besugt, glei ihe Unternehmungen zu er- nternehmungen

ibecn ì li ubecnehmen sowie unbeweg pecèuhern.

Carl Wilhelm Landes

und Ludwig Kaufmann, beide in Sieliverteetender -

n und Four-

A S ciabdorr L E ut . rzg . Wir beziehen uns auf unfere Bekannt- gabe vom 20. Februar 1929, wonach wir die Aktionäre

rma E e T s 39 094

(en reg af Me ermge en um en ais un e LeS ibre bisherigen

r mproduktion,

chränkte Ausgabe er Aktien vom 18. ¿ 1929 i Aktien aweil Umtausches in neue bzw. ] Juli ist

Namensaktien bis 31. Mai 1929 uns ein-

linien der Zulassungsstellen der deut- Vermögen. n Börse ent pri, aus dem Ver- S 1, Kaß fs 107 015|— ehr zu ziehen. Betriebêmittel, Kasse, For- z G E i: f ordern dase hiermit die Fr Bd t B lust 1 331 949/92 | und "Frantfurt a. M, öi, den 18, Juli Uebereinstimmung gefunden worden ber folgender Stammaktien unserer u i erlust- . llschaft: betrag von 198 159 517/36 heinisch-Westf ber RM 200 (früher PM 5000), | Bürgschaften 1600, Ne 18 20 D M [TEEISE | [420201 L. G-SHA i Ï In der ordentlihen Generalversamm- über RM 1000 „Reihe A“, Aus: | neeienfapial o | 200 000|— | lung unserer Gesellichaft vom 6. Jali 1929 Stm: 0. B Reservefonds . . . . . .|} 40000[— | wurden nachstehende Perren in den Auf- über TR igs Reihe B“, Aus- Betriebsschulden . . 1 352 4431/37 | sichtsrat unterer Gese en Ent: ü ste lungédatum: “im März 1926 Rüchahhungen E 6038/91 | 1. orfigen 9. Berthold, n, a x. 1—1500, ' : ceeudie Aktiennttunden übte Reis: NM | 1598 482/28 | Z: Here Freiberr v. Thüna, Polsdam. e über Rei ü : E s mark 1000 und RM 100 mit dem Aus- | iun und Verluftrechnung. | Caspar As Q. Travemünde.

oll

vertrag i 3 (Gegenftand) abgeändert. wertung Gege “e s Tia Die Herstellung Verleih, die e mmenhängenden

7% Berliner Stadtanleihe von 1926

t s getragen worden zum Kurse von 85,5 % 12825 RM,

Blatt 280 die Firma Gustav

rei wollen. Sen M E {N dieser Auïforderung

* | obengenannten Stellen in der gleichen | Y6jchreibung 11 859|70 ä i ichen. 42802] ; „De micht bis gm 25, Noverber |erinfe y [ETZsa| Denisebe Kolloid Attienaciensebaft RM 1000 Reil EE RM 200 und | Betriebsertrg .. .} 116 108/224 Laut Beschluß der Generalverfammlun RM 100 Neihe B verlieren ihre | Verluft einshließl. Verlust- vom 24. Juli 1929 i die Gefellfcha Börsenfähigkeit.: betrag von 1926 . 159 51736 | aufgelöt. : Gunnuersdorf bei Frankenberg, im RM | 275 6258 | L. EBRYA de Die 6 eres 1929. i ermit zum dritten Male aufgefordert, Pecabtametientabet? M. Steiner -„Fenag““ Aktiengesellschaft. ihre Ansprüche bei der Gesellschaft az- «& Sohn Aktiengesellschaft. Woll. zumelden.

Der Vorsiand. Nendel.

ämtlifen AUL der anhe und der Handel mit allen der- artigen Waren. Nachstehende Firmen | K peecaerias GAÏG. "A Gu B helm Rothensee Glashütten-Fabri-

kate GmbH. Nr. 11 936 Prometheus- 15218 Stener-

Ein großer nom. RM 40000 8% Pr. Zentral-

stadtschafts-Pfandbriefe urse von 95% 38 000 8% Berliner Goldstadtschafts- briefe von 1926 zum Kurse von 97 % = 19400 RM, nom. 210 RM Aktien der Vogtländishen Maschinen A.-G. um Kurse von 67 % 140,70 RM.

sammen: 148 665,70 RM, und

ten Werte von 130 000 iche Bekanntmachungen der Ge-

erfolgen fünftig durch den

E 4i U an el mgen, Grundkapital:

ngesellschaf ftsvertrag ist am 17. geändert. Besteht der Voran rt. rsonen, so wird die Gesell- inshasih oder dur ein. Bor- r Gemeins

einem Prokuristen vertreten.

in Rathmannsdorf. Ge-

¿ | find von Amts S

niht nachgekommen und dah fiehend; die betreffenden Aktionäre werden biermit dringend gebeten, ihren altén unter Bekanntgabe Namens, Standes und Wohnortes nun mehr umgehend unferer Geschäftéstelle, Hermsdorf i. E. einzureichen. Spar- & Vorschufibank zu Hermsdorf i. Erzgeb. Theuerkanf.

r sind die o beide in Ra sha

n TT, ift gy Fun 1929 errihtet ngegebener Geshäf Vertrieb von

Reichsmark. Aktienbesitz

er oder dur einen Geschäft

nicht eingetragen wird ve etanntmahungen der Gesell

Geihaftsraume:

Herstellung und n

b) auf Blatt 281 die Firma Rein Aug. Loeffelbein in Bad Sha i Kaufmann Rein uguft ffelbein in Bad Stha

m-GmbH. Nr. Russische Vüchrczentrale Obraso wanije GmbH. Nr. 33 634 Zerstänbe fabrik Otio Student GubHS. Nr.

Der Liquidator; Dr. Seyffertb.