1929 / 203 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8. Kommanditgesellichaften auf Aktien, 9. Deutsche SEIEN gr atEOn, ote, 10. Gesellshaften m. b.

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger ITr. 203. Berliner Börse vom 30. August 1929

1. Untersuhungs- und Strafsachen, T Engen, ufge

Amtlich festgestellte Kurse ras atn Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise m f .

Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. Gutben(Gold) =1.00RM. 1 Gld bere. 1,70

1 Kr. ung. oder tf . W.= 0,85 RM. 7 Gld, südd. W, == 12,00 1 Gld. holl, W.= 1,70 RM. 1 Mark Banco == 1,50 NM. 1 kand. Krone = 1,125 RM. 1 Scchillin österr. W, = 0,60 RM. 1 Rubel (alter Kredit-Rb[. = 2,16 RM. 1 alter Goldrubel == 3,20 RM. "1 Peso (Gold) == 4,00 NM. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 RM. 1 Dollar =- 4,20 RM. 1 Pfund Sterling == 20,40 RM. 1 Shanghat-Tael = 2,50 RM. 1 Dinar ==-3,40 RM, 1 Yen == 2,10 NM. 1 Hloty, 1 Danziger Gulden

Séle8w. £2b.RM do. Gold, A. 13, tg.32/7 do. NM., A. 19,tg.32/7 | 1.1.7, 1796

do. Gold, A, 20, tg.32/6 1,1.7 |75,56 6 do. NM, A.217,tg.33/9 | 1,1,7 [75,56 6 do. Gld-AA 13,tg.30/5 | 1,1,7 [71,56

do. Verband RM-A,| 28 (Feingold), tg, 33/8 | 1,4,10/90,25 Q Kasseler Bezirksverbd,| [ Mit Zinsberechnung,. Lausiz.Gdpfdbr SY at SRahanv., té, 110,6 1,6,12) Brauns taatsbk| o do Erf EnN Wiesbad Bezirksverb, Gld o Landsch) | do. (Abfind.-Pfbr.) tUlgb.ab 1928 1,4,10 ¡101 B L Hy ( f

Schaganweis., rz.110, M.14, fällig 1, 5.33/5 | 1,5.11] —,— do, do, N. 16, tg, 29 14,10 93,5 G } pr. “Ron 1.1.7 s do, do. do.

Ohne Zinsberechnung. do. do, N, 20, 8-89)

Oberhessen Prov. s Anl.s-| do, do. R. 22, tg.33 1.1.7 da a a Auslosungszsceinef .…] in %| —,= do. do, R, 23, tg. 35 1.4.10 do. (Abfind.-Pfdbr) Dstpreußen Prov, Anl.-| do. do, R. 19, ta.33| 7 | 1.1.7 Pom. ld\ch.G.-Pfbr. 50,5b G 1.1.7 do. do, Au3g.1 1.2

Ruslosungdsheine ..| do. Aas A I IE 9 iffern bezeichuen den vorleßten, die in der dritten Ee a Bs do.do.do. N21, uk 33 L Ae n 4 palte beigefügten den leßten zur M ge- | Auslosg3\{ Grupp.1* X a A ae M do.do.do, R. 18,uk.32 1.1.7 kommenen Gewinnanteil. Jf nur ein Gewinns | 9 do Gruppe 2* A] do. | —=— Hess.Ldbk.GoldHyp. ergebnis3 angegeben, so ist es da8jenige des vorleßten | gèheinprovinz Anleihe- E E PibeR 1,2, tg.81 Geshäftzjahrs. Auslosungsscheine* x] do. [52,56 do.do.do. R.7,tg. 32 Schleswig - Holst, Prov.-) do.do.do. R.8, tg. 32 Anl. -«Auslosungs\{ch. *| do. [666 do.do.do. R.9, tg. 33 Westfalen Provinz-Anl.-| uslosungss{cheine* ,.| do. G

do.do.do.R.10,tg.34

J do.do,do. RN.3, tg. 32 + eins{chl. 1, Ablösungss{huld (in $ des Auslofung3w.) * einschl./; Ablösungsschuld (in ÿ des Auzlojung81w.,)

do.do.R.4u.6,tg.32 do.do.do, R.5,tg.32 do.do. Gd. Schuldv,

b) Kreisanleiben,

Mit Zinsberechnung,

Belgärd Kreis Gold- 6 11 78,256 ,25 B ,25 B

Cér.Gd.

B „G. Jan e! erl.Hyp.-B,-G.P!

Ser.15, unt.L1 36!

olt, Prov. : fandbriefe und Schuld reib, T ELMANT.| 245 2080 a öffentlich - rechelicher Kreditanstalten | 3% 0 Nele Z und Körperschaften. do.do, foflntid

Die dur * gekenn Pfandbr. u. Schuldverschr. 54 Lis d geión. fituten werfür G. Pf. d. Ctr. Lds.| f. Ta vos on dun R Bes A r 2 Land Kreditv.

a) Kreditanstalten der Länder. M T ar L

[E

3. Aufsaebote.

[51009] Anfgebot.

Der Apotheker i. N. Carl Zillmer in Mittweida i. Sa. hat beantragt, die ver- schollene Anna Helene Richter, geb. am 29. Dezember 1899, zuleßt wohnhaft in Aschersleben, für tot zu erklären. bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf den 19, März 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Zimmer 16, anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu er- teilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.

die 18. Kammer für Handelssachen des Landgerichts I in Berlin, Gerichtsgebäud®r jährlider Unterhaltsgelder von ihrer Ge- | Grunerstraße, 11. Stockwerk, Zimmer burt, d. i. vom 4. 8. 1927 bis zur Voll- Nr. 217/219, auf den 6, Januar 1930, == 0,80 RM. 1 Pengò ungar. W. = 0,75 RM. endung ihres 16. Lebensjahres, und zwar | vormittags 10 Uhr, mit der Au!forde- Die einem Papier beigefügte Bezeichnung X bes die rückständigen Beträge sofort, die künftig | rung, sih dur einen bei diesem Gericht (Ale eas I estimmtie Nummern oder Serien fälligen am Ersten jedesKalendervierteljahrs roralenen Rechtsanwalt als Prozeß- é : im voraus zu zahlen. Die Kosten des | bevollmächtigten vertreten zu lassen. Die Netsstreits trägt der Beklagte. Das | öffentliche Zustellung ift bewilligt. Urteil ist nach L 208 Ziff. 6 Z.-P.-O. vor-| Berlin, den 15. August 1929. läufig vollstreckbar. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht in Naskenburg, Zimmer 14, auf Dienstag, den 15, Oktober 1929, vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekanntgemacht. Amtsgericht Raftenburg,

den 26. August 1929.

[48774] Oeffentliche Zustellung. Die am 18. Februar 1929 zu Neu

die 3. Zivilkammer auf den 31. Oktober | 8!/; Uhr, S.-S. 111, geladen. Die öffent- 1929, vormittags 9 Uhr, Zimmer 33, | lihe Zustellung der Ladung ist bewilligt. mit der Auftorderung, sih durch einen bei| Augsburg, den 29. August 1929. diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt Geschäftsstelle des Amtsgerichts. als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu —— lassen. [51024] Oeffentliche Zustellung. Dortmund, den 26. August 1929. Die minderjährige Anna Elisabeth Der Urkundsbeamte des Landgerichts. |Mülle in Küstrin, vertreten durch den Die ——— —— Sau Ee gg ee fan Bis, 51016] Oeffentliche Zustellung. Schiffbauerstraße 11, Prozeßbevollmäch- [ Die | iee os Ba Fda L esbetb tigter: Stadtinspektor Schernikau in Sgult geb. Paul, Luckenwalde, Burg 19 | Berlin-Lichtenberg, Bezirksjugendamt, klagt b. Wiese, vertreten durch den Rechts- gegen den Kutscher Ernst Lippelt in anwalt Dr. A. C. R. Seelemann, Ham- | Berlin-Lichtenberg, Hauptstraße 8, wegen burg, klagt gegen ihren Ehemann Rudolf | Unterhalts, mit dem Antrage : Der Be- Friedri Schultz, z. Zt. unbekannten Auf- | klagte wird verurteilt, an die Klägerin enthalts, wegen Ehescheidung mit dem vom 1. Fanuar 1929 bis zur Vollendung Antrage, die Ebe der Parteien zu scheiden | ihres 16. Lebensjahres als Unterhalt eine und den Beklagten für s{uldig zu er-| im voraus zu entrichtende Geldrente von flären. Die Klägerin ladet den Beklagten | monatlich 20 Zwanzig Reichsmark, Aschersleben, den 15. August 1929. | zur mündlichen Verhandlung des Nechts- | und zwar die rückständigen Beträge sofort Das Amtsgericht. streits vor das Landgericht in Hamburg, | Und die künftig fällig werdenden am Ersten - Zivilkammer 13 (Ziviljustizgebäude, Sieve- | eines jeden Monats zu zahlen. Die Kosten fingplag), auf den 22. Oktober 1929, | des Rechtsstreits werden dem Beklagten 94 Uhr, mit der Au|forderung, si dur | auferlegt. Das Urteil ist vorläufig voll- einen bei diesem Geriht zugelassenen | streckbar. Zur mündlihen Verhandlung Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten | des Rechtsstreits wird „der Beklagte bor vertreten zu lassen. das Amtsgeriht Berlin-Lichtenberg, am Hamburg, den 29. August 1929. Wagnerplag, auf den 15. November Der Urfundsbeamte E E 10 Uhr, Zimmer Heschà Lc ichts. r. I, geladen Me E O E Berlin-Lichtenberg, 22. August 1929. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle, Abteilung 4, des Amtsgerichts.

[51025] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Werner Helmut Jahne in Dreéden, vertreten durch den Amtsvormund, Rat zu Dresden, Jugend-

jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrag auf Zahlung von 81 RM viertel-

L fel SADBBD & G D

_—_ © _

0D 1 M-M OARNDDOA

Braunsw. - Hanu, HypB.GPf.25,rz31 do. do,.1924,rz.1980 do. do.1927,rz.1932 do. do.1928,rz.1984 do. ds.1929,r3.1935 do. do.1926,rz.1931 do. do,1927,rz.1981 do. do. 1926 (Liq.- Pfdb.) o. Ant.-Sch. Anteilsch. z.4/Liq.- G.Pf.d.Braunschw. Hannov. Hyp.-Bk.|f, Braunschw, - Hann.| Hyp.B.Gld.K.,uk30|1 do. da, do., unk. 31 do. do, do, 27, ut.31 do. do. do., uk. b. 28 Dts{.Genofs.-Hyp,- g G.Pf,R.1,11k,27

Daz hinter einem Wertpapier befindliche Zeichen ? bedeutet, daß eine amtlihe Preisfestftelung gegen- wärtig nicht stattfindet. 2 Dies den Aktien in der zweiten Spalte beigefügten Die Geschäftsstelle des Landgerichts I.

51022] Oeffentliche Zustellung.

: Die irma Carl Abel, Inh. Tischler- meister Max Abel, Berlin O. 27, Markus- straße 34, flagt gegen den Kaufmann (d-

EoHMNOÍMM o

0M Io

1,1.7

-_

o -

Die Notierungen für Felegrap ische Aus- ahlung sowie für Ausländische Bankuoten z efinden fich fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“.

ma o

do. do. Au2g.1—2 do, do, Au8g.1—2 do. do. Liqu.-Pfb.

ohne Ant. - Sch.

A m 2

mund Seger und dessen Ehefrau Martha i A R a a Seger, geb. Oehl, früher in Landsberg ursangaben eder e m U zen a. W, unter der Behauptung, daß ihm dgs in der Spalte „Voriger Kurs“ be- 6 Vertrags vom rihtigt werden. Jrrtümliche, später amt- leytere auf. Grund des Qertrags | lih rihtiggestellte Notierungen werden 16. Oktober 1928 für Lieferung eines mögli sst bald am luf; des Kurszettels S(lafzimmers noch 1235,— NM ver- als „Berichtigung“ mitgeteilt.

l h a dem Bnttaoe, mE En Banilldiotent Broderédorf geborene Elisabeth Wasielowski | lung derselben zur Zahlung, Ur münd- l out. in Neu Brodersdorf, geseßlich vertreten | lihen Verhandlung des Rechtsstreits werden Ana l meadD. ania 2 Moniberd 10, dur das Wohlfahrtsamt des Amtes | die Beklagten vor das Amtsgericht Berlin-

do. ba Em. 1... do. do. Em. 2... do. do. Em. 1... do. do. (Liq.-Pf.) ohne Ant. «Sh. Anteilsch. z. 5 $ Lig.- G.Pf.d.Schles.LschG.{f. Schlw. Holst. lh. G. do, do, do. do. A1139.1926 do. do, Aus8g.1927 do: Eedi 3 Pf 0, rdv.GPf. do. do, do, do. do. do. Westf. Lds@.G.-Pfd. T V0: A do. do. (Abfindpsb)} 5

Ohne Zinsberechnung.

Gekündigte u, ungek.Stücde, verloste n, unver. Stücke,

"3% Calenberg. Kred. Ser. s] ,

au m D [7 == Wem L cA

Reihe 2, tg. 32 do.do.do.N.1,tg.32

Anl. 24 kl, rz. ab 24

do. do. 24gr., rz. ab 24/6 | 1.1.7 [78,25 8

Oldb, staatl. Krd. A. c) Stadtanleihen.

00M oN No

[51008] Aufgebot,

Die Witwe des Bürgermeisters Adam Wilhelm Eisenbach, Katharina, geb. Schmidt, in Nothenkirchen, hat beantragt, 1. den verschollenen Johann Georg Eisen- bach, geboren zu MNothbenkirhen am 13. August 1870, 2. den verschollenen Johannes Friedrih Eisenbach, geboren zu Nothenkirhen am 15. Juni 1873, beide zuleßt wohnhaft in Nothenkirchen, für tot zu erklären. Die Verschollenen werden aufgefordert, sih spätestens in dem Auf- gebotstermin am 19, März 1930, vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht zu melden, fonst wird die Todes-

erklärung erfolgen. Wer Auskunft übe l ächtigter: S - Leben p M Tod der Me aamag Dg dem Antrag auf Ekescheidung aus $ 1568 amt, Prozeßbevollmächtigter: Stadtamt

4 f mann Weiß und: Oberstadtsekretär Frenzel, teilen vermag, muß dies spätestens im | B. G.-B. Die Klägerin ladet den Be- j; , beide in Dresden, Fugend- Aufgebotstermin dem Gericht anzeigen. | klagten zur mündlichen Verhandlung des jeder für sich, be g

inm o

E Fk S

_— As

Gold 1925 uk. 30 do. do, S. 2, rz. 30 do. do. S. 4, rz. 31 n S 33 Kopenhagen 5. London 5% Madrid 3% Ozlo 5%, Mit Zinsberechuung. do, GM (Lieu) Nostock als Jugendamt, klagt gegen den | Mitte L Se T Ea 4 hi e Paris 2%. Prag 5. Scchweiz 3%. Stockholm 4%, Wien T%, Altenburg (Thür, do.do.G.K.S.2,742 Knecht Wilhelm Holm, z. Zt. unbekannten | Friedrichstr. b Stodwert, 31m! S old-A.,kdb.ab 31 uß. Ld. Pfdbr.A. Ane halts, früher in Büschow b. Warin, | Nr. 195/196, Hauptgang B, auf deu Deutsche festverzinslihe Werte. A I E- 2% "Gm PsR2 16.90 i der Beklagte | 3. Oktober 1929, vorm. 113 Uhr, s do. Schayan1w.28,f31 5. Tôb bo. do, N. 4, tg, 30 unter der Behauptung, daß der Beklag Anl “i hay f ihr außerebeliher Erzeuger sei, da derselbe | geladen. nleihen des Reichs, der Länder, | Berlin Gold-Anl.26 . LG I-00 mit der Mutter der Klägerin in der ge-| Berlin, den 24. August 1929. Sehutzgebietsauleiheu. Rentenbriefe. do: RBLA 2X fle . do. N.15,tg.34 seßlihen Empfängniszeit vom 22. April | Der Urkundsbeamte der Geschäftestelle des Mit Zinsberechuung. , 28 fäll, bis 21. August 1928 den Beischlaf voll-| Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 220, Ee zogen habe, mit dem Minas, den De [51012] Oeffentliche Zustellung Kur3 y oll g. - klagten Tostenpflihtig und vorläufig v Fn dem anhängigen Rechtsstreite der Z 64 Dt.Werthes Ant.2o| aid

31.3.50,gar.Verk-A « do.R.17, tg, 35 do. do. 1924, tg.25 do. R. 5, tg, 32 \treckbar zu verurteilen, der Klägerin vom E T: / 10-1000Doll {1.13.9 ü s N «fe l,12, L.12 rt bis zur Vollendung des | Bankfirma Edmund Karmin}|ki in Berlin 63 do. 10- j Tage der Geburt bis z g W. 8 Französische Straße 48, bisheriger 1000 D., f.85) L9 ib

do. S, 30, uk. b, 32 do. S, 31, uk. b, 32 do. S, 33, uk. b, 31 do, R T E D E e Bad

„Bank Gld.Kom.S.6,uk.32 do, do. S. 7, uk.34 do, do, Ser. 8 Dtsch. Wohnstätten- Hyp.B.GR.1,tg.32 do. do. N

M-M D

[51017] Oeffentliche Zustellung. i Die Frau Martha Lemm in Ferbig b. Lenzen a. Elbe, Prozeßbevollmächtigter : Nechtsanwalt Dr. Freiherr von Wadcker- barth in Neuruppin, klagt gegen ihren Ehemann, Landwirt Gustav Lemm, früher in Ferbitßz b. Lenzen (Elbe), mit

29. 8,

F ger. Le 10.90, „L, fi n —_—_— Ur- 1, NEU g *3$ÿ Kur- u. Neumärk. neue| —,— *4,3% 3% Kur-u.Neum.K.-Obl.x" 4,06b *4, 8%, 8% lands{aftl. __- Sächs. Kreditverein 4LKreditbr. bis Ser, 22, 26—383 (ver{{h.) {1 —;— do. do.do.R.3,rz.34 1.5.11 1976 g do, do, bis Ser. 25 (1.1.7 do.Schuldv.26,rz32 1.4.10 [83,758 *4, 2% Schleswig-Holste| ld. Kreditv. N32... 04... .] 0,26 926 Ohne Zinsberecchnung. *4, 3%, 8% Wesipr.rittersch.T-LL) 3/516 3566 Lipp, Lande3bk, 1—9 +4, 3%, 3$ Westpr. neulands 6 [5 v.Lipp.Landessp.u.L. 4 1.1.7 | —,— S E rit ER L)

b 6 ss

G.Hyp.Pf.R.2, rz.32

D O , E ochum Gold-A.29, . do. N. 7, tg, fällig 1. 1. 1934 do. R. 3, tg. 30 BonnRM-A26,rz31 , do.Kom.R 12,33 Braunschweig. RM- , do.do.R.14tg.34 ; s Anl. 26 N, kdb. 31 » do.do.M.16tg.34 16 Lebensjahres als Unterhalt eine [sch | Dt.Neich3-A.29 uk34| 1,1.7 [99h Breslau RM- Aul. , do. do. R.6,tg.32 monatlihe Geldrente von dreißig (30) Prozeßbevollmächtigter: echtsanwalt Tf 6 R do. 27, ut. 97 E 2 1928 T 6, 83 do, do. do.N8.t9.32 Reichsmark, zahlbar vierteljährlich im voraus | cobowiz in Berlin C. 2, Jüdenstraße 95, 53 Di. eie A 12.8 187, do. 1928 Il, fdb, 84 A anes am 18. Februar, 18. Mai, 18, Augus geger pen Amann e R : 106m Ra L Dortmund ‘Schah Wiüirtt.Wohngskred. » ; ; 13 amt, klagt gegen ven Arbeiter Andreas | und 18. November jeden Jahres, die rüdck- | früher in Berlin W. £9, cir 5 i -100GMausl| 1.12 187, ani, 28, fällig 32 Burghaun, den 27. August 1929, Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer Krzoska. unbekannten Aufenthalts, früher | ändigen Beträge aber sofort zu zablen. | jeßt unbekannten Aufent T e "En iùs Tuas Dresden RM-Anl, Amtsgericht. des Landgerichts in Neuruppin auf den in Sodingen i. Westf., unter der Be- | Zur gütlichen Verhandlung des Rechts- Nechtsanwalt Dr. go n BerUn W, S , 74 „do. Staatsschay do, be, ots 1 utt 22. November 1929, vormittagê | f auptung, daß der Beklagte der uneheliche fireit wird der Beklagte vor das Amts- | Charlottenstraße 53, mitgeteilt, daß er die ny Po Org fi0g 20.1.1 20.1.7 /97,5B do. do. 26R.2, uk.32 9 Uhr, mit der Aufforderung, G dur : Kia i, mit dem Antrag | geriht in Warin auf den 2. Oktober | Vertretung an Skelle des bis erigen fällig 20. de) Ï o. do. 1928, tg. 35 48 s i ey Phaad ci ‘r penion May e ä b en habe edi do. Sésaganw.,f.83 Decungbesch. b, 31. 12.17, ? ausges, b. 31, 13.17. einen bei diesem Gericht giatalenen auf kostenpflihtige vorläufig vollstreckbare | 1929, vormittags 10 Uhr, geladen. Prozeßbevollmächtigten übernomm t, l 6X4 do. do., rz, 1.10.80| 110 [976 Duisburg RM-A.| do. unk. 26/4 | LL7 | —,— Rechtéanwalt als Prozeßbevollmähtigten | Rerurteilung des Beklagten, dem Kläger | Warin, den 12. August 1929. und daß die Klageforderung an die im |

4. Mffentliche ustellungen.

[51014] Oeffentliche Zustellung.

dó. do. Em.13,rz.35 do. do, Em.15,rz.35 do. do. Em.7, rz. 82 do. do. E.8, uk, b.33 do. do. Em.2, rz.29 do. ne e EA

S.

. to nf b . C Baden Gre 20000 R Oldenbg. fiaatl, Kretls [vert —— { Ohne Zinsscheinbogen n. ohue Erneuerungsshein 76,25b G do. |

Anl. 27 unk. 1. 2. 32] 1.2.8 LO0E UE B9i do. do. unt. 31/4 | do. | —— d) StadtfchGaften. 64 Bayern Staat RM| Düsseldorf NM-A.| j do. do. 5% do, . Mit Zi s T1,5b G Zinsberechunng ohne Ant, -

Anl. 27,kdb. ab 1,9.34] 1,3.9 1926, Uuk. 32 | b) Landesbanken, Sxrodtnziale De Len L LA2 Es do. Gld-K.E.4,rg80

8 ÿ Bayer. Staatsschaß| Eisenach RM- Anl.| 1.1.7 (v 3 [51021] pflichtig verurteilt wird, an die Firma 1929, 13. 1.3.32/ 1,3,9 1926, unk. 1931) bauken, lommunale Giroverbände.} do. do. 7 | 11.7 |79b 79b do. do, Em.14.75:35 Î Mit Zinsberechnung, do. do. S. A 6 | 1.1.7 6 776 do, do. Em.16,r3.35 1.1.7

Elberfeld RM-Anl,| _do, do. do, Em.6, rz. 1.3.9 do. 26, Uf. 31.12.31 Hannov. Ldskr, G. n (nte Ta M] 2 nas s, Edt 39

achfolagenden Antrag genannte Firma eon en sei. Er wird den Antrag dahin verlesen, daß der Beklagte kosten-

Der Urkundsbeamte der Geschäftsftelle des Amtsgerichts.

—— o »

vertreten zu lassen. vom Tage der Klagezustellung ab bis Neuruppin, den 28. August 1929. ein\{l. 6, August 1935 an Stelle der

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | 5 nete Lag Sarkacelilés Dorkmumid DOO LERIETENS, Lur Br November 1920 e A 194/20

festgesezten Unterhaltsrente von viertel-

Es klagen: 1. Die Ehefrau Maria | [01018] Oeffentliche Zustellung. jährlih 180 4 eine solche von jährli Kwiatkowski geb. Woitkowiak in Herne-| Die Arbeiterin Ida Jahn, verw. gew. | 420 Reichsmark, und zwar die Nükstände Börnig, Weichselstraße 42, Prozeßbevoll- S geb. Gerlach,

L in Kleinwerther, | sofort, die künftig fällig werdende in mächtigter: Rehtéanwalt Luß in Dort- | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | yierteljährlichen, am 7, August, 7. No- mund, Jen ibren Ehemann den Berg-

u

| 54 do. do., rz. 1. 6. 33] 1.6.12

effentliche Zustellung einer Klage. | S. Silberfeld & Co., in Wien 15 520 RM 8% Braunschw. Staat

“R ou n Ottenböfen, zurzeit in | nebst 29/9 über Reichsbankdiskont Zinsen - „O M-Unl.86, u.1. 3.20

Bruchsal, Huttenstr. 20, klagt gegen den | seit dem 1. August 1928 zu zablen und mar O

Küfer Adolf Heck, früher in Baden, | das Urteil evtl. gegen Sicherheitsleistung 64 Hessen Staal NM-

zurzeit unbekannten Aufenthalts, aus Kauf | für vorläufig voll reckbar zu erklären. Die Anl. 29, unk. 1.1.36| 11.7

und unerl. Handlung, mit dem Antrage | Klägerin ladet den Bellagien ur münds

auf Verurteilung bes Beklagten zur | lien Verhandlung des echts\treits vor

Zahlung von 102 RM nebst 8% Zinsen | die 8. Kammer für Handelsfachen des

seit 1. Lia 1928 sowie zu den Fosten Landgerichts T in Berlin, Ses e

des ReWtsstreits. Zur mündlichen Ver- | Gerichtsgebäude, IT. Stock, Zimmer Nr. 99,

handlung des Rechtsstreits wird der Be- | auf den 25. Oktober 1929, vor- -

flagie vor das Amtsgeriht in Baden- | mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, #

Baden auf Dienstag, den 5. November si durch einen bei diesem Gericht tee

1929, vormittags 10 Uhr, geladen. | gelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- Baden, den s. August 1929, mächtigten vertreten zu lassen und by

Der Urkundsbeamte d Bad. Amtsgerichts. | diesen etroaige Einwendungen und Bewe

c 00A

1928, uf, 1. 10. 33

d 1 1.7 8 Anteilsch.3.52Liq.G. do. do, E.9,uk.0.33 e E d 190: de: de e u 2e o | VlBertPsUSA|.3/nuew.Ssi6,108 t Essen RM-Aul. 26,| KasfelLdtr.GPf 1,1630 36 ey c A ‘S-PfU.4;utk 30 8 Au39g. 19, tilgb. 52! do, do, R. 2, kdb. 31/8

Frankfurt a. Main/ do. do. R.7-9,kdb. 33/8 e E Ie Gold-A. 26, rz.32| L do. do. R. 10, fdb, 34/8 | 1.8. do, do, L S L A do. Schayan1w.1928| do. do. R. 4, tdb. 31|7 s Brandeub. Stadt H

fällig 1. 4. 31| 1.4.10 [98,28 do. do. R. 6, kdb. 32/7 L (Lie V

R do. G.Pf.A.4,uk.30f s 06h s do, do,Gld.Hyp.Pf.

tes 6 Abt.35,53,nk.b.31} 6 7

(Abfind-Gd.-Pfb.)f 5 | 11. f dhe Staat RM- : nl. 28, unk, 1, 10.39] L 8% Mettlhg, - Schwer. E RM-A. 28, uk. 1.3.33} 1.3.9 8 do. do. 29, uf. 1.1.40| 11,7 Th do. do. 26, ig. ab 27| 1.4.10 T Cin: s Strel, Staatss\ch., rz, 1.3.31} 1,3,9 [95,5 6h Sachsen Staat RM- E G Anl. 27, Uk. 1. 10. 35! 1.4.10 [76/8b

73 SachsenStaatsschag „Reihe 2, fäll. 1.7.30 1,7 [97,36 7% Thür. Staat3anl. 1926, unf. 1, 8. 36} 1,838.9 |77,75b 78,8b

4.10

4.10 do, do, Abt.8,uk.34/

4.10 [77G do. do.do. A6 uf: 31/ 7

0b do. do. Goldin.Pf.

Justizrat Pillert in Nordhausen, klagt | vember, 7. Februar und 7. Mai jedes mann Franz Kwiatkowski, früher ia | gegen den Schmied Adolf Jahn, früber | Jahres fälligen Vorauszahlungen von je Herne-Sodingen, 2. die Ebefrau Berg- | in Kleinwerther, z. Zt. unbekannten Auf- | 105 Reichsmark zu gewähren. Zur münd- mann Friedrih Strake, Emma geb. | enthalts, au Chesheidung aus $ 1567 | lichen Verbandlung des Rechtsstreits wird Häel, in Boenen bei Hamm, Vöbde- | B. G.-B. und Schuldigerklärung des Be- | der Beklagte vor das Amtsgericht, hier, raße 46, Prozeßbevollmächtigte: Nechts-

Fürth Gold-Anl. v.| do. do. N. 3, kdb. MPETACCO- P 5 | 1.2.7 „1923, kündb.ab29| 5 | 11 |—-— do. do. R, 5, ae. 2/8 ALOELIUES n Gelsenkirchen-Buer do. do.Kom.R.1,kb.31|8 | 1.3. E f. D/R 1,5,11 |88b do. do. do. R.3, kdb.33/8 ú 6 93 G Pren Pf.R.4,30 Nâáfsau. Landesbank do. do. Aeibes 20 1.6.12 |86,5 G Gd.-Pfb. A 8, 9, rz. 34/8 do. do. Reihe 7,31 j ' do. do. Au89.10, rz. 34/8 do.do.R.31.6,2911.31 von 1928, uk, 33 1.4,10 |88 G do.do.A.11,rz.100,uk35/8 do. do. Reihe 9,3 Hagen i. W. RM-| do. do. G.-#. S.5, r3.33|8 da, bo: ee an AA Anl. v. 28, uk, 33 1.1.7 (88G do, do. do,S.6 1.7,rz.34/8 do. do. e xD,S Kiel RM-Anl. v. 26, do.do,do.S8,rz100uk34/8 Cr unk. bis 1. 7, 31 L.1,7 Oberschl.Prv,Bk.G.Pf, Koblenz RM -Anl. R, 1, rz. 100, uk. 31/7 von 1926, uf, 31 1.3.9 do. do, Kom. Ausg, 1 S ORER 1.4.10 D NTES T olber eba tpr. Prv, Ldbk.G.Pf. . Roi RM-A.v.27, 1z.32| 6 | 1.1.7 Au3g.1,rz.102,1k.33/7 do. fre Köln RM-Aul.v,26, Pomm. Prov-Bk.Gold do, do. N.1 e: _ 1&41.10,29 La 1926, Ausg. 1, uf. 31/7 B6 R RE Pom as S Me é RhetEeon Landes3b. ias Ohne Zk, 1.4.1 old-Pf., rz. 2.1. 442 S k do. RM-Aul.,rz.28 1.1.7 4 E T Lane e Be L E do. Gold-Anl. 1928 Ausg. 1, unk, 33] 7] 1.1.7

do. do. do. 13.1.4.3117 v. 1911 (Zinstermin 1. L7)| —— do. do. A.1u.2X,rz.32/6 s Q a E u do.doKom.16,1b ntax 7 e) Sonstige. i o. do, do. Ag.3, uk.3917 insberechnu uk. 1. 6.34 1.6.12 do. do. do. Ag.2, uk.31/6 R E ng- L Magdeburg Gold-A Schle8w.-Holft. Prov pg pee .H.Pf.N. 1926, uf. bis 1931| s | 1.4.10 |91,96 Ldsb.GldPf.R1,uk34|8 B f I E a E do. R. 3 do. do. 28, uk. b,33 1,6.12 90,66 An S d b L Mannheim Gold- 5 GPLELAA, -10}/4 [vers s Ays k Auleihe 25, rz, 30 LLt | gas Doll. Gold R. 2 N|6 “i C E E E M L610 do. do. Pr. Fg.25uk30|8 : eia j 1.2.8 do. do. do. 26, uk.31]7 do. do.do.27N.1,uk.32f6 1.5.11 do. do, do. Kom, R. S Westf 1. 3, unk, efftf. L238 (9366 1.12 [7256

Abi. 2, uk, h_ 29! 6 |

i G N do. do.do.A.1,uk.28} 5 j 1.2.7 25 G d

F Q l /

A8 5E F GSES N

RM 28, X uk, 33 Gera Stadtkr3. Anl, v.26,tdb.ab31.5.32 Görliß RM - Anl.|

T pg de 4 | Pf.) o. Aut.-Sch. LA 7 Antetlsh.z.443 a D Ged.Pf.d.Gothaer Grundkredit - Bk.|, Z}RMp.S/31b 6 GothaGrundkr.-Bk.| | Gold-K.24, uf.31:10 | 1.1.7 [1026 do. do. do. 28,uk.24 1.1.7 191,56 HaurwbHyp-B.Gold- Hyp Pfd.E Fut 38

0

8

8 {1.17 95G

. do. E.G,uf.33) g | 1.17 95,756

do. do. E.HÆ,ul34| g | 11.7 6

7

7

7

s

klagten gemäß $ 1574 Abs. 1 B. G.-B. | auf den 19, Oktober 1929, vormittags

1, Dr. ¡erli | Die Klägerin ladet den Beklagten zur |9 Uhr, geladen. în "Daa, E “Ves Gene mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Castrop-Na el, den 29. August 1929. früber in Boenen, 3. die Ebefrau Arbeiter | vor die 1. Zivilkammer des Landgerichts] Lüb beh ü sen, I.-Sup., Urkundsbeamter Paul Kraftke, Elisabeth geb. Kemmer- | in Nordhausen auf den 18. November | der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Jing, in Dortmund, Lagerbausstraße 13, | 1929, vormittags 9 Uhr, mit der ittel rechtzeitig dem Geriht und dem / * Btiater-R | Aufforderung, si dur einen bei diesem | [51026] Oeffentliche Zustellung. milie rege L, 3 Pot Bben o ter pen Et verb" | Gericht zugelassenen Rechtéanwalt als | Der minderjährige Siegfried Dithöfer | [51023] Oeffentliche Zustellung. |jebigen Prozeßbevollmächtigten der Klägerin früher in Dortmund, Gneitenauerstr. 125, | Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. | zu Gevelsberg, vertreten durh das Jugend- | Die ps Thereje Morkowski in Berlin- | zuzustellen. den 27. August 1929 4. der Händler Alois Küsters in Dortmund, | Nord D ahe dos ani iht [mt in gege R t que Sag p d Me ean Artbur Loewen ‘Die Gesczäfiöftele

5 s ie elle ndgerihts. | dur das städtische Jugendamt in Dort- | mächtigter: 0 A Era e Beo m ter: n flagt gegen den Wilhelm Siebert, | {tein in Berlin, Spandauer Brüe 15, klagt a

i i I. Abt. 87. lee Di blo Sosef Rueier flibes 51019] Oeffentliche Zustellung zuleßt wobnhast in Dortmund, jeßt un- | gegen die Centropa Finauz-Akt.-Ges. e. Ls

) , frü entli . y - t . 5 A A I A A A R R E

i. W.,, t 105, = f a, Bez. e, urgstraße 49, | forderung, mit dem y - 1 Î bevolimbtigier- Hebiganwalt Dr. Guss- |Preießbevomädhtigter: Neditbanwalt De. flagien fofendtig, 1 peririllen, dem | Di, Georg u se e} Per e | ziger: Retitarwali De Straus V i « en den | Kläger vom Tage der Í ; e :

Pein, frôler T ee L in Dia Aebeiter Wilbelm Klebe, früher in [dem 11. November 1928 ab, bis zur Voll- Behauptung, daß sie ein Entgelt gur me S agt grgen Fa Oeptenper R | dchen 63, 6. die Ébefrau Lagerarbeiter po Bez. Halle, auf Ehescheidung aus | endung des sechzehnten E es dire au grb, Es eon Od, O Seel iber ie Breslan, Waterloo ilbelm Vogt, Paula geb. 1, Prof, 1568 B. G.-B. und Schuldigerklärung | im voraus zu entrihtende vierteljährli Dito ais L v ibet von | firaße 16, jegt unbekannten A yfenthalt&, -

bus prt fd fend jk [N ENEYENN

"4 do. RNM-A. 27 u.

Lit. B, fällig 1.1.32] 1.1.7 6%% Dtsch. n T aN | _ Schay F. 11. 2,r3.30| 1.10 los.oba

O03

Da brs Fes Fa A 12 3 A I I

îs ias e D

do, do. E. Á, uk,28 1.10 6 do. do. Em. B, ab 1.4.50 ausl 4 do. du Eur D ode do. èo. Em. E uf.32 do, do.E.MMob,Pf do. do. Em.L(Ligq,- Pfdb.)o.Ant.-Sch. Nnteilsh.z.4%} Liq.- G.Pf.Em.Ld.Hams burger Hyp.-Bank'f, d,.Bk.

mo NANDDSNNDS

USS

= pk fd fat fam Gd fut pu prt pk

PREPREAE:

Sa ha na Zas Sa b È @

My.S/11,456 1.4.10 1.1

1.4.10 1.4.10 1.1.7 1.1.7 1.6.10 1.4.16

4 Westf, Lande3bankPr

s D r e 0090 o o

i 91 - lagten gemä 1574 Abj. 1| Geldrente von 120 RM (Einhundert- i : ca D R Mete Dr. ErueE B G B Die D i ladet den Be- | zwanzig RM) zu zahlen und das Urteil | 150 RM nicht erhalten habe, mit dem | unter der Bebauptung, da die Beklag in Dortmund, gegen ihren Ehemann, | klagten zur mündlichen Verhandlung des | für vorläufig vollstreckbar zu erklären. früher in Dortmund, 7. die Ebefrau Berg- | Rechtsstreits vor die 1, Zivilkammer des | Zur mündlichen Verhandlung des Rechts- mann Albert Rinaß, Johanna geb. | Landgerichts in Torgau auf den 9, Of- | streits vird der Beklagte vor das Amts- Soszynski, in Castrop-Nauxel 4, V (ex E E Uhr, E gerte s E I e E Antr

aße 20, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- | der Aufforderung, N urch einen bei , , } è 1 : 4 als Gesamts{huldner pen. “Ag; v evn in en amb E diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt | Nr. 135, geladen. gelöscht wird. ur müntliGen Ver-| 1. die Beklagten als \

y ird di flichti teilen, an den a t . = Gti ; 24. August 1929. handlung des Rechtsftreits wird die Be- kostenpflichtig zu verur A L Ehefan Bec ‘Albe.t Adamer’ S ug Sie D ficrundbbeamie der flagte vor das Amtsgericht Berlin-Mitte | Kläger 1000 RM nebst 12 °/o Zinsen sett

do. do.Kom.N.2,uk.34/g + Ohne Hinsscheinbogen u. ohne Erneuerungs schein,

do. do. 26, unf. 31 Pfandbriefe und Schuldv A. f.Haus- Hyp 1.4.10 |98,5 G

do. do. 27, unk, 32 von T othefenbanken fowie s E Sd 1 grundst.Gld.N1, uk33| scheine zu ihren Liquid. - Pfandbr. ntellid.bWe 6 1.4.10

Müilheim a. d. Nuhr RM 26, tiklgb, 31 do. do.26 R. 1, Uk. 32 376 M: 3 j Tia T Ls do. do.27 R. 1, uk. 32 : do.do.do.M. 2, uk. 34) s 1.5.11 1.5.11

GS-20 D O wo

. ! - t d (i Antrage, die Beklagte zu verurteilen, zu | ihn aus zwei im ahre 1928 gegebenen un berwvifiigon und zu cheine daß die auf | rechtzeitig zur Fe blung E dem Grundstück von Marzahn Bd. 16 | Darlehen von le 500 RM = die Summe Bl. 486 in Abt. 111 Nr. 2 eingetragene | von 1000 RNM nebst 129% Zinsen seit

4Xhdo.Liq.-Goldrentbr| 1.4.10 70,1ebB |¡70b Dtsch. Anl.-Ablösgs\{uld ges 11,46 Hamburger Anl, „Uus- ohne Auslosungsschein| do. 1b Anl. - Auslosung3\ch{.*| do. 6 ame ee E Deutsche Wertbest. a M. ape a 6e oos A, L3.7 | 45b Restbypothek von 150.4 nebst 8 9% Zinsen | 1. 4. 1928 verschulden, mit dem Antrag: F

8% Preußische Landes-| reutbf.R.1,2,1t.1.4.34| versch. 195,256 [95,256 Ohne Zinsberechnung. Did Anl cnvibina ch,*| in % [52,7568 kl.f.\52,3b fL.f, ohne Auslosungssch@ein| do. AnhaltAnl.-Aus15 7 do. /50,75b G losungs\cheine*® do. [50 Hamburger Ablös. «Anl M Lilbeck Anl.-Auskosgs , Melenburg - S E Thltr. Anl.-Auskosgs\{ch.*| do. G * cinfchI. 1; Ablösengefnre (in denualofirenaR, bis 5 Doll, fäll, 2,9,35| in [roo.1 a hoos «4 Deutsche Schuzgebie nie | 4 Gekfündigte, ungek., verloste u. unverl. Rentenbriefe, 4,34 Posensche, agst. b. 31.12.17] —,— do. Schayanwsg.28

unt, bis 1931

|—— Anleihen d 4 Oberhaus. - Rheinl. h er Kommunualverbäude, | 2e E

a) Anleihen der Provinzial- und |Piorzh.GA.26,7z.31

München Schazan- wee 28, fäll.1931 Nürnbg.GA.26uk31 Dtsch. Kom. Gkd. Gold-Pfdbr. R. L (Girozeutrale)tg31 p 6 Gd. „M.1(j.Pr. do, ds6.26A. 1, tg,31 Ln br.-Bk.)uk.32

do. do. 1923 1. 4. 1928 zu zahlen, 2. den beklagten do.do.28A.tu2,tg33

do. NM-A.27,rz,32

. 2 2 1

Elijabeth geb. Reichel, in Berlin-Friedenau, | Torgau, den 28. August 1929. in Berlin, Neue Friedrichstraße 12/15, auf Lauterstraße 5/6 bei Reichel, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtéanwalt Höhne in Dort- mund, gegen ihren Ehemann. früher in Castrop-Naurxel, 9. die Ehefrau Bergmann Kail Klemens Schneiderling, Auguste Anna geschiedene Lange, geb. Kornmann, in Sölde, Oftstr. 78, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt Hollinde in Dort- mund-Hörde, gegen thren Chemann, früber in Sôlde, 10. Ehefrau Arbeiter Johann Cibis, Emilie geb. Ortmann, in Dorte- mund. Blerchmär)\{str. 64, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtéanwalt Hartmann in Dortmund, gegen ihren Ehemann, früher in Dortmund, zu 1—3 und 6—10 mit dem Antrag auf Ehescheioung, zu 4 und 9 wegen Forderung. Die Kläger laden die Beklagten, deren Aufenthalt unbekannt ist, ur mündlichen Verhandlung des Rechis- Hreits vor das Landgericht in Dortmund, und war: zu 1, 3, 7, 8, 10 vor die 8. Zivilkammer, auf den 25. Oktober 1929, vormittags 9 Uhr, Zimmer 77 zu 2 und 9 vor die 4. Zivilkammer, auf den 31, Oktober 1929, vornmittags 9 Uhr, Zimmer 77, zu 4, 5 und G6 vor

Der Urkfundêsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts.

[51020] Oeffentliche Zustellung und Laduug.

Das unebelihe Kind Friedericke Noja Emmer, geboren am 23. Januar 1913, geteylich vertreten durch den Vormund Max Einmayr, Justizobersekretär in Neumarkt a. R., erhebt Klage gegen Friedrich Hasselbacher, Apotheker, zuleßt wohnhaft in Augsburg, nunmehr in Kanada, nähere Adresse unbekannt, wegen Unter- halts, und beantragt zu erkennen: I. Der Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin für die Zeit ab Zuftellung der Klage bis zu deren Tode* eine vierteljährlih yoraus- zahlbare Geldrente von monatlih 60 NM, sechzig Reichsmark— zu bezahlen. 11. Der Beklagte hat die Kosten des Rechtéstreits zu tragen. III. Das Urteil wird, joweit gesetlich zulässig, für vorläufig vollstreckbar erklärt. Der Beklagte wird hiermit zur mündlichen Verhandlung des Nechtsftreits vordas Amtsgericht Augsburg auf Montag,

Geschäftsstelle 15 b des Amtsgerichts,

[51032] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährige Maria Magdalena Galonéfa in Mittel Schreibendorf, Kreis Strehlen, vertreten durch das Jugendamt Strehlen, Amtévormund, Leiter des Kreis- wohltahrtsamts, Alois Schmidt inStrehlen, Prozeßbevollmächtigter: Kreisjugendamt in Osterburg, klagt gegen den Arbeiter Richard Nose, zur Zeit unbekannten Aufenthalts. früher in Meßdorf (Altmark), auf Grund & 1601 ff. B. G.-B. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Osterburg (Sitzungssaal), auf den 22, Oktober 1929, vormittags 9 Uhr, geladen.

Osterburg, den 15. August 1929.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[51034] Oeffentliche Zuftellung.

Das minderjährige Kind Elisabeth Charlotte Horch in Koddin, vertreten durch den Amtévormund des Kreises Wehlau, Prozeßbevollmächtigter : Kreiéjugendamt in

Rastenburg, klagt gegen den Melfker Adolf

den 4, November 1929, vormittags

Gerlach, zuletzt in Wendehnen wohnhaft,

den 18. Oktober 1929, vormittags 10 Uhr, 1. Stockwerk, Zimmer 174/176, eladen. x Berlin, den 13. August 1929. Die Geschäftsftelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 19.

[51011] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Friedrih Stotzka, Inhaber Kaufmann Friedrih Stoßyka, Jedwilleiten, Post Motwethen, Ostpreußen, Prozeß- bevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr.Bähren, Berlin W. 62, Nettelbeckstr. 26. klagt gegen die Firma Ficht! & Stern, Butter- u. Käse-Kommission, Inhaber Kaut- mann Heinrich Fichtl, früher in Berlin NO. 18, Waßmannstr. 28, jeßt unbekannten Autenthalts, aus Warenlieferung mit dem Antrage, die Beklagte kostenpflichtig zu verurteilen, an die Klägerin 617,12 RM nebst 29/9 Zinsen über dem jeweiligen Neichsbankdiskont seit dem 15. Okto er 1928 zu zahlen und das Urteil für vor- läufig vollstreckbar zu- erklären. Die

Ehemann zu verurteilen, die Zwangs- vollstreckung in das-eingebrachte Gut seiner Ebefrau zu dulden, 3. das Urteil gegen Sicerheitsleistung für vorläufig voll- streckbar zu erklären. Der Kläger ladet: die Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor den Einzel» richter der 4. Zivilkammer des Land- gerihts in Breslau auf den 19. Oktober 1929, vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sih dur einen bei tiesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. 4. O. 574/29, Breslau, den 28. August 1929. Der Urkundsbeamte der Geschäfts- stelle des Landgerichts.

51027] Oeffentliche Zustellung.

: Die irma Tuchfabrik Christofstal, G. m. b. H. in Christofstal, O. A. Freuden- stadt, klagt gegen den Josef Baumaun, Schneider, Heimatgemeinde Rust, Baden, zuleßt wohnhaft in Woltenweiler, Baden, zur Zeit mit unbekanntem Autenthalt ab- wesend, wegen Kaufs, und beantragt vor-

Klägerin ladet die Beklagte zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor

läufig vollstreckbares Urteil zur Zahlung

preußischen Bezirksverb ände,

Mit Zinsberechnung. Brandenburg, Prov,

RM=A. 28, kdb. ab 33|g

do. do. 26, kdb. ab 32/7 Hl a He

e , cllgb, ab 26/8

do.RM-A.R.2B 4Bu.5/g

do. do.R10-12, tgb.34/8 do. do. R. 3B. rz.103

do. do.

. do. 28, rz. ab O stpreußenProv.RM- Anl. 27, A. 14, uk.32 Pomm.Pr.Gd, 26,f. 30 Sachsen Prov. -Verb, NM Ug. 13, unk. 33 do. do. Ausg. 1 . do. Ausg, 1 . do. Ag.15, uf. 2 . do. Ausg. 16 A

£6.RM-À. A14,tg.26!

do. A.15 Feing.,tq.27|8 1.15 Feing.,tg.27!8 do. Gld-A. A.16,tg.32|8

1927, rz. 1932 Solingen RM-Anl. 1928, uf.1.10.1983 Stettin Gold- Anl. 1928, unt. 33 Weimar Gold-Anl. 1926, unk. bis 31

Zwickau NM- Anl.

1926, uk. bis 29 do. 1928, uk. bis 34

S. etns{chl./; Abl,

A. 6 R.A 26, tg.31 do.do.A.6RB27,t32

Schlw.-Holst. Elktr. Vb.Gld. A,5, rz.278| 8

do.Reih8m.-À.A.6|

S sihergestelt.

Plauen RM - Anl.|

D oN n

Ohne Z Mannheim Aul. «Aus

Sch, einschl. !/, Abl. S

(in % d. Auslosungsw.)} in $ Rostock Anl. - Auslosgs.-

(in % d. Auslosuugsw.)] do.

d) Zwedckverbände usw.

Mit Zinsbexechnuzag. Emjschergenossensch.

Feing., A 8 do. Ag. 7, rz. 31 8| 8 do. Ag. 8, rz. 30 S 8 do. Ag. 4, rz. 26 $| 5

do. do. do. do. do,

vo. do.28A.3,tg,34 do. do.26A.1,tg.31 do. do. 28A.1,tg.33 do. do.27A.1NX ,tg.32 do. do.23A.1,tg.24 do. do, Schaz-

anweif, 28, rz. 31 Mitteld. Kom.-A. d,

Spark.Girov.,uk 32 do.26A.2 v.27,uk.33

Schlesw,.Holst, LdkNt

do. da.

Westf. Psandbriefaut f. Hausgrundfstücte. {48 1.21.7 Dt.Komm.-Sammelab Anl.-Anslosgs\ckch; S, 1 d do. Ser. 2*

0. do. do. ohne Ausl.-Sch

Darl.-K. Schuldv.

t

Ohne Zinsberechnung, - 14.10! ——

s

—_—

1,4b 1,25b @ 7,256 a 1,56 6

* einschl. Ÿ; Ablösung8sehuld (in 4 des Au3losanq2w.)

c) Landschaften. Mit Zinsberechnuung. Kur- n. Neumärk | Kred=Just.GPf.R1| 3 do.(Abfind.-Pfdbr)| 5 do. ritterschaftliche|

do. do. S.2/ 8 do. S.3/ 6 do. S,1/ 4

6 56 G

2

O

do.do, S. 12, rz.32 do.do, S do.do, Ser, 2, rz. 32: do.do. Kom.S.1— do.do. Ser. 1, rz. 32 56 Verl. Hyp.-B.G,-Pf. 726 G Ser. 2, unk. b, 30/10 do. do, Ser. 3,1uk.31/10 do. do.Ser. 4, uk.30{10 do. do.S,5u,6,uk,30] 8 do, do. S.12, uk,32} 8 , do. S. 13, uk. 33] 8

do. R.1, uk. 32 Gld-e

do, Enr,15, rz. ab 34

m0 wmwHN Ma

h S do. do. E.7A(Lq. Pf.) do, S E M 8

do. do. E.14, tgb.34| g do. do. Ent.8,rz.33| 6

D 0 ® 9 I W co M M A ca Mm M

H GHupPES.1 ar: do. do.S.2(Liq.Pf.

F N h S Hale N "1 Þ al P E - As h L R T E [E A Hy 3 Pr N BENS Î 4 Aa t e 4 ls 2E A FENLE E V P F 5 AA E (d s A U T E 9 T2 G o Ag E E E A E E E E E E E E E E E E E S O N A D G E dad E E E E