1929 / 203 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C rste l ze ge <@ 3 3 * * * L l L

E rfte Zentralhandel8registerbeilage

[51156] Hessische La che Landes-Hypothekenbank in Darmstadt Vêpiet nach Art, 60 der Durchfü anntmachung . warenfabrifation und [51146] über den i eungarre nung zum A Bil Export A. G. ÆXWilirtt (Nah Abg A. Teilungsmasse E Juni uu Meesivertangogors lanz per 31. Dezember 1928 rttembergischer Kreditverein in ang der bei d r die Pfandbrief A 4 Stutt pfandbriese entnommen er ersten (10 %igen) Teil dbriefe. n Aktiva über den S Bekanunt gart. en De>ungshypot eilauss<hüttung für die Liquidati Beteiligun ; Stand der Teilungs machun ions- E » 60 Æ gêmasse ge g fostenbeitrags) na Abzug des Berwaltungs- | Berlustvor Altionäre - - : - [37 5004 Nach Ab S iten AE Durchführungsverord u en N J 1. Feststebende Aufwertun Aktiva. e ee anle » « », - BESSTERE al Mens doe L uud Le S gögrie. E Sa Cciac a) ersistellio sansprüche: so ooo O M k i F tungéfostenbeit ung în Höhe von insgesamt 18° g c un b) nadítelo dinglih gefiert 60 GM P T9 648/46| 1929 folgende Ziffern : rags vom Restbestand ergeben d a zugleich entr reuß E „f que Ip E 4 o o. E i 5 S tien Passiva. =—| 1. Hypotheken mi Aktiva. W- IT al ande n S 2. No ni nglih gesichert i eo o ooo. 14 4 ienkapital . mit L. Nang. - 203 l i a an Ka m tcsletenze Üofwerhungbanstrt B m 11: Bela » E E a aberen e 100300 r. 203. Sregister für das Deu ZCEIger b) aus anteili vpothefen _ 46] 3. Darlehen „der erfien Hälfte des , i tsche Ne V) us nicht mehr divglich geficher E E ins vie 00 ri L | L nenten gesicherte buw, ganz un des amtlidhen Vorkriegweris 222 1 ' __ Berlin, Sonnabend, den ich 3, Ablösungsanleibe d ) gesicherten Forderungen en sowie und Verlustbere<nu etwa „4 350 000 rte bzw. ganz ungesichert eo A 168 705, Erscheint an jedem Woh E Sz N 31. August , betrag von e des Reichs (RM 10591,50) im Auskofungs- 218 909,93 | An xg: | 5, Zur 4 220000 einbringlid E E Forderungen, davon Y preis vierteljährlich 4,50 n abends. Bezugs . 44 9% Liquidationsgoldvf 2 E E Verlust restliche Bei j ge ige Uquidatic Î e S 552 842 nehmen Best All a 54 g n andbriefe un g * E - Sas vortrag aus i Toi eitragsleist ions\{uldver 10 ellungen Ber le Postanstalten Anzeige s rddhabiungen, eingestellt E N P aus Hypotheken- 52 957,50 | Unkosten « E O + + | 3462/06 Teilungémasse aus cen Fee f sowie sonstige eis bes aud ble Geschäftsstelle L lin für Selbstabholer lnzeigenpceis für den Raum etner / An E S S5 bon nto Ziffer S 98804188 e o e h S üdzablungen und Zinsen. . - 450 218,10 Einzelne Nummern kosi . 6, Wilhelmstraße 32. D Petitzeile 1,056 K L 2 E der Teilungêmasse aus ei E E 149 612,65 Per 0 ILL| Goldmarkb Paffiva 1 534 966 gegen bar oder t an Gy/ Sie werden nur E die Geschäftsstelle an. 2 eträgen und Zinsen . . 16 eingegangenen Aufwertungs- 612,65 | Verlust per 1928 61 Di N der teiluabmebere<tigten Shuldversch eins<ließli des er 9 E vor dem Sus müssen 3 Tage L t mm o o eo. 6148/46 ie vorstehend L verschreibun abgege rüdu E: —— Fi en Zahlen sind Höchstzi i gen . . . 83 193 ben. 5 agstermin i S Spielwar 6 148/46 iets em Goldmarkbetrag der Hölhstziffern, mit Ausfällen ist 2446 | Geschäftsstelle eingegange e E & Ülcbeberrette ; Gesamtgoldmarkbeirag d Passiva ___10349 714/50 E E und Export Ser sr ften des A von GM 64223 85 "steht eine A Kommunals ld Ó 7 fu 4 (e FURATSSETAE T teilnabmebere@ti . G, B B iften des Anleih öf 2 eht etne Tei u1D- ' C i E, FE Anmeidungen aus & 49 E Pfandbriefe Eugen No iseE, Stuttgart, ——y "D in Höhe ven GM 7231 E na< dén 8. Berschievenes, Verglei<hösfachen, S ib ‘ine restlid E : E ürttembe : z {on in früberen O eine restlihe Marimalquote v g 103 707 700.— “e E —_— Unsicherheitsfafkto Bekanntmachungen wiederholt d on 9,979 %, der aber aus d [49569]. gischer Kreditverein Gn é N as erholt dasgetogien Scandew om gewisser Turmstr. 7/8 Grund P e i eidungen S d un & Los . ._ f un .- e J r für die Kommunalobligation verwertungs-Altiengesells<a} H. & P Sa . i de Rei S Ï n an 1. Festslebende Auf B Berwaltungskostenbeitrags.) T anz per 31. Dezember 1928. H ermann Aktiengesellschaft Kulmbach î mis E der abzugsfähigeun W fi 3 D = de QEINECYENGE AEIID Gn Va. i i: - t uz am 31. D er ei u Werb h 25 a Äb1sfungganleih [wertungébeträge aus Kommunald RM Aktiv . Dezember 192 . Neun _eigeneat Wohnu bungsfkosten b Pfer Í - i anleibe des Reis (R! ialdarlehen . B 1, Gr eva, K C 8. stalls als l ng. Kosten e E ferdezuht di j betrag von e des Reis (RM 194 580,—) L h 5678 563,33 . Grundstüde . D a Vermö Beschw ; andwirtschaftli ines Gestüts und | triebs enen, niht ebenf q Win h y 30, S Eulefmas- 3,33 | @assenb v e t A Grundstü>e und Gebä ögen. [M <werdeführer betreibt iche Betrieb83aus ebSausgaben anzu enfalls als landwi L Fôlige Sinfen aus fefichenten Uufwertangtbeträ 42070 L l Gde im Bette 2 2 2m (A 9m [A beborde, boi als abgugssabigen gh Forswirtidast, Die Lor: me d n d find. Die Vorentiheidung war, | foune das Finanzgeridt nis beträgen und Zinfe ungsmasse aus eingegange E S 49 087 95 | ++ Hinsen: vorausbezahlte S DOE— E S 28 5195 ) Ganten in G, 2 die igen Verlustes von 35 000 anerkannt: 1. die | prifs und daher die iteten Gesihtöpunkten nicht ónne das Finanzgeri bei im Vordergruude B, Noch nicht tellieha t genen Aufwertungs- 10 Hypothekenzi M zahlte Abgang im Berichtsjal __28 519/55 S aus Par „, 2, die Halfte des b1 Don 39 RM aus P f De B i Betriebsausgabe vori gli<hkeit irriger A nicht be erde rügt d dgeriót ni<ht annehmn i gestanden habe, : tehende Aufw A s j Z 20 c zinsen bis E zerichtsjahre 1 870 409/10 4 Park und Garten i ihmäßigen Verl ark und as Finanzgerîi vorliegt, aufzuhebe uslegung des | [i er Beschwerdefü j en. Jn der R Î Kommunaldarleben mi Aufwertungsansprüdche ; . 1440 908,79 20, 4. 1929 Werkeinricht1 A E R t f aus den f en in L., 3. de ustes von 16 957 RM vorsteh rit zurü>zuve „aus n, Me en Mangel des V ( eführer in erster Linie ei eht$- K i t dem Mi e aus aufzuwertende 7 5 Gs Czoaden, Vel 10 648|50 , tung am 1. Januar 19: o. 15 000|—| 1 855 408 1 Gestütsbetrieb i , 3, den Verlust von 1287 enden Ausfüh rtveisen, das e war j den d erfahrens. Das Fi inie einen wes des Goldwertes E indestbetrag von 12s 9/ M afó Tiergarten, N 90 Zugang im Berichtsj e ——> 55 409/10 aus dem eb in G,, 4. d 28 754,22 RM | Sahverständi rungen, nöt unter Beachtun en dur< Unterla ü as Finanzgeri a k 8 eingeseßt . . ( 24 0/9 bzw. 24 9/0 west Hozel, Nt v gang im Berichtsjahre «e o «L O s mit dem Gestüt ve en Verlust von 67 569, verständigen, ne , nötigenfalls unt i p der rers gen gestüyten Ausfü omg S gr Drs E R / t 1, Nordwest N : beshwerde verla adi verbundenen R 569,90 RM | !?. Juni 1 , neu zu entscheiden hab er Zuziehung von angenommen, für sei usführungen des Be gegen g L N 327 397,76 Cafs G. m. b. H as i : ... 12 290|23 B a @ au ui ngt, daß die Verluste ennstall. Die Rechts 29, VI A 1595/28.) aben wird. (Urtei ellshaften sei aus\<l seine Beteiligung an de s<hwerdgs 397,76 | 6, Anteiltonto Cafó Tier: «¿4p Abjang ins: Beriehidjahas T0 500/23 Une e M I La e aus Park und Garten in G. 79 i vom j anlage die Frü aggebend gewesen, im Wege Beizen Wh Gesamtgo jfi __8 461 857,83 afó Tier- É Em. 23 em Rennstall / erlust aus d „Garten in G. - Lohnsteuerfrei Früchte des Kapitals , im Wege de i S a i der deilicCetetercitint e E 7, E A R 68 500l— 10% Abschreibung A —725 5565 î E es in L‘als S in G pg Zu 1 C S: 0 a E Ee. fenen "r Fahrtkosien d E dem Arbeit M p y B gy l S gr aber Bie ol genen (ae Doidiuteae cut b igten cal Sette rlustfonto : i eiae d e G e E06 890/23 Zus er vom Beschwerdeführ im Parkanlagen und Sn elt } geber sei e. Streit besteht darü zwischen Wohnun und das Ftnanzgeri inanzgeri<hts seien getr Stellung. Die Aufbesserung ist s hat somit eine Höôhe v 9 AwG.) 55 154 82 V rag 178,75 hne E CRE Ut 1, Januar 1928 + * « |__ 14 090/23} 126 800 usammenhange steh ührer selbst benußt ârten, die | Fahr einen Arbeitnehm rüber, ob die von e! H j egen di ge Zen Dos ufi men, Que 2 »hängi Höhe von 15,342 %/ erreicht; fr erlust 1928 9 021,89 ohne Veränderung i ar 1928. « heer trieb im Si jen. Einen besond ten Wohnung im ahrten zwis ern erstatteten A einem Arbeit- | Vechandl abweichende 4 gummi Jobs, cin A e Darmstadt L, Mugu dem Ausgang noch |< o erreiht; eine weitere l 9 200/64 | Kühlanlage g im Berichtsjahre s I j kan nne des $ 6 Abs. 1 nderen gärtneris{< S ebin s Mas Wohnung u Auslagen, die für di rhandlun nden Darstellungen des Bes aige Vedenke , ugust 1929 webender Verfahren n jlanlage am 1. Januar 1928 E s A E n man nah Lage des Fa Nr. 1 des Einkom en Be- d n sind, Arbeitslohn und Arbeitsstätte n Ur die } Annah gen mit ihm zu fkläre Ans shwerdeführers d fer i Mga k 746 3907 ohne Veränder ar 1928 « «ooo Ps : * Ba6 Abs. 3 des Eink es Falles niht ann mensteuergesetes oder als Dienstau , der dem Steuerab otwendig ge- me des Finanzgerichts n. Jnsbesondere sei ur es-Hypoihekenbank Passiv S] Auellfaif ung im Verichtsjahr f 1|— Gâärte inkommensteuergese innehmen. Nah $8 14, © des Eink fwandsentschädi abzug unterliegt, fi der A.-G. mit de its, der Beschwerdefü e au di [50907]. nbank. 1. Attienkavi a. Quellfassungsanlage: Ep E e om a0 E n und Parkanla ejeßes gehört die N 4, 388 | d ommensteuergese hädigung gemäß $ 36 A gt, sind | begnü dem Posten des Vorfi rdeführer habe fi i iy G pital . » » < Zugang im B u und Zuleitungen am 1. J Lis 1 M Hause; sie muß als gen zur Nußung der W ubung derartiger er angefohtenen E yes nicht zum Arbetts[ bj. 2 Nr. 2 gnügt, woraus keine ins ui GNROR des Aufsi de Neiß&Martin QIti 2, Hypotheken « ° 25 000|— ZUgang 1m Berichtsjahre « s . Jan. 1928 3 5001 f Ausdru> find also im Mietwert der ci ohnung im eigenen treten; die vom Fi ntsheidung ist die l n ehören. Jn warten gewesen seien Gewicht fallenden Einkü ufsihtSsrats iengesellschaft B / 2. Kreditoren o. 710 000|— E Ra E 6 4 F Latid- und en. Nah $ 27 ift bei L E Den Wohnun g auf der Finanzamt hierge 4 tere ufa iun Posten sei die D , unrxihtig. Das W infünfte zu er“ i L A i S 000 eris cmittlung der ing thren en Fnhalt im ei gegen eingelegte R ver- j Be die Delegation in d esentliche bei di Bilanz per 31. Deze! erlin-Reinictendorf-D ___1 390/70 Abschreibung + - G 500|— des arent, ania hie mom v Wes bie Nus der Einkünfte aus ps als Teil des einzelnen verwiefen wi ehtsbeshwerde <werdeführer ein Ei en Vorstand gew „Mose E E ezember 1928 t. pg e Maschinen am 1. J e G R SS 900|— triebe nehmers einzubeziehe er Nußung der W D eshwerde is des Arbeitslohns b jen wird, will das Fahr- ufließen sollt in Einkommen von 30 sivalon, woe dert —— 28. Gateditiós ried Was 3 390/70 3 1 1. Januar 1928 , E 700|— 5 800 j B n gleiher Art üblich 1 n, soweit ihr Un ohnung | kom e ist niht begründ ehandelt wissen. Di ühr- eht H e. Die Rechtsbeshwerde if )000 RM im Fahr Grundstüe Aktiva. E s per 31 nd Verlustre<hnung Zugang im Berichtsjahre E S “— D eshwerdeführers wird h ist. Bei der Größe der ifang bei Be- | S e I Tes det. Nach $ 16 Abs. 5 Nr. ie Rehts- | Beteili at das Finanzgericht rde ist nicht begründet. 1. S ment mg Sette e P RM [N RM |9 - Dezember 1928 : N 24 358/15 f Umfang der Gutshä ird man davon aus e der Besißungen des teuerpflichtigen dur gehören notwendige r. 4 des Ein- eteiligung des Bes defü angenommen, da soweit fis it i nth E E N ber L : i sa x Gutshäuser in L. un gehen können, d stätte zu den f ur< Fahrten zwi e Ausgaben ci als Kapitalanl <werdeführers bei de De it sih die Abschreibung G S 0D R 200 000|— V Abgang im Berichtsjahr -—| _— pit niht über das üblid und G. und der Gärten 1 der zu den Werbungs ischen Wohn eines } als age darstelle, ein n beiden Gesell i E ooo. 529 000;— ___ Verluste, ztsjahre » » 192 958/15 der beid Über das üblihe Maß hi er Gärten und vorschrift hat sih di sfosten. i A ung und Arbeit den erwart lle, ein Abzug der erli sellschaften Maschinen 00.000 2 1, Zinsen M L ooooo 6 096 4 en Häuser einschließli hinausgeh Park- | schrä at sih die Prü el Rein di its- | bungsf arteten Kapitaleinkünf è r Erläidemen DELtith hinen. «e. F B b i mm) 35 ? 10°/, Abschrei 096|— aher nah $ 2 <ließlih der geht. Der Mietwe ränken, ob im Hi rüfung der Notw ung dieser Gesebes- gsfkosten nit zulässig sei ünften gegenübers S Zugang L s F E] 617 500|— | “* Steuern « 135 70983 / Abschreibung T6 B63/T5 behande 7 als Einnah ärten und Park ert | Arbeits f, im Hinbli> da endigkeit darau vom 2. S zulässig sei (vgl. Urtei rstehende Wer- C Uan T39 750|— L A S Le 7 Zal40 | Elektrische Licht- und K o 0ER S 6 862/15 behandeln und die für sie me aus Land- und For rkanlagen ist | Bef stätte voneinander rauf, daß die Wo f zu be- | 1928 Nr. 79 ember 1928 VI A 790/28, S des Reihsfinan Eh A 19080 E f 9 P4A #49 S RA RTRRA G R und, Krastanla e ge 18 862 15| 168 000|— nie des A A gu Beförderungsmitiels überhaupt no fia n, die omo Argo Es Wirtschaft ua 7 Rovember Ee und Wiet Det epo. 58 7T80|— 40 263/54 t ooooo dooeo R [hränkend » Wenn nicht aus fol ‘lebs geleistet werd jahen S1 ï DOT iegenden Falle i ; var. Nach La z ie Mögli keit : L . 2. Da egen hiel “G Steuer | Sp 142 424|— Gewi Sidi ro hs AVriidati ° 9 431 |— d e Beurteilung Pl fo, genden Erwäg1 en, Be- | an E ind die Kosten de Falle ist dieje Notwendigkei ge der | wartend it, die Verluste als ielt das Finanzgerich Abschreibung 142 1 Wtalin une. gang im Berichtsjahre 7E V ung vom 8. Februar greifen müßte gungen eine ein- | i zuerkennen, dann lie r Fahrten abe igkeit zu be- e Einkünfte a ; erbungsfosten é icht Ä 556 : ags H Bd. L : tüßte. 5 Entschei pi „dann liegt dann r als Werb Beschwerdefü aus einem An i L er- Werkzeuge eo ao) E TEO 2. Verl - o.» « 131 2416 ooo 1 Bd. 23 S. 35), w tar 1928 VI A 439/27 (E n der Entschei- infoweit lohnsteuerfr egt dann, wenn der Arbeitgel ungskosten | bri deführers bei d i estelltenverhäl i N S 16 355i - ust 1928 5 10% krei 075|— Eigeni , wo es si< um die E 9/27 {Entsh. des RFL des 8 36 Abs. < rfreie Dienstaufw [rbeitgeber sie bez bringen, für em beiden Gesells ältnisse deg Die L A. 2 2 ¿e T SOTIMO », Abschreibung - F vohnungen und den L ie Ermittlung des Mi FHofs | beste! Abs. 2 Nr. 2 des Ei andsentshädigu sie bezahlt, 4 s{hwe befi gegeben, vorausgese schaften zum Ab i gang « eo aao o. R T2 900|— Dampffkesselanla E 906|— stehenden Werb en Abzug der dem Mi Mietwerts von steht, wie der Reichsfi inkommensteu gung im Sinne rdeführers ansf<l img M K e Beteili d E ge am 1. J Ps 7 906|— kom erbungskosten i c em Mietwert x wischen Dienstauf eihsfinanzh ergeseges vor. Denn es von Arbeitseinkü aggebend mit Rüssi igung des Vé- - 218€ Verliu, d : 40 263154 ohne Verä . Januar 1928 » 70 000 mensteuer im Falle des $ t gegenüber- vishen Diensta1 zhof {hon m , Venn es j beitseinkünften als * üdsiht auf j Abgang 18 , den 15. Juni 1929 eränderung im Beri ooo. say a eseßes handelte es 8$ 38 Abs. 2 : Finkon ifwand und W _mehrfah entschiede sei. Die Ausfü n als Angestellte sicht auf die Erzielun E A TS 118 Turmste. 7/8 Grund i Automobile und F ericht8jahre e « . o 1— Werl ufgestellt, daß beim hat der Reichsfinanzhof d des Ein- | Sor mumtensteuergeseßes ei erbungskosten $ 36 eden hat, | Vorliege Ausführungen des Fi r der Gesellshaften e fo : D 2>… 939 verwertungs-Aktien üdê2- Zugang i Fuhrpark am 1, Januar 192 Y e E 1 Werbungskosten grunds m Mietwert der ci zhof den Grund- | veit Dienstauswand anz ein begriffliher Un! $ 16 des | li gen dieser Vorausse nanzgeri<ts, mit dex rfolg Abschreibung 9160 A gejellschaft gang im Berichtsjahre 8 ¿of O is fie sih 1m Mietwer sägli<h nur insowei eigenen Woh \äblih um A anzunehmen i ntershied ni lihen auf dem Gebi ungen ablehnt, bet Fn E L ; s . e e. E t widersvie soweit abzugsfähig si nung | künfte i Aufwendungen nen ist, handelt ; richt. | fnjowei ebiete der tatsächliche vegen sih im wes Modelle L 12 879 r.-Ing. Nova. ; É Su 6 228/80 _gaben für Gärte f rsviegeln, daß daher ugsfähig sind, als mf d mengen e afer s es G geun- : (abi der Nachprü r tatsächlihen Würdi E S G 12 87846 Éaii as ls Vezickini Babe D rten und Parkanlagen i aher insbesondere Auffass inne des $ 16 des - g und Erhaltung der Ei shränkten prüfung dur de n Würdigung und sind Zugang oe ao neo Ì iti 1— gang im Berichtsjahre 36 2 Oöhe des dafür anges lagen im allgemei dere Ans- | Vaciéias des Fina _Einkomme ung der Ein- änkten Natur des b: c< den Reichsfinanzhof bei Ent L A 0A oe T9 955 [50880]. E e ooooo) 28/80f und daß di ngeseßten Mietwerts gemeinen nur bis zur Pauschsaß von 24 nzamts, die Fa nstenergeseßes. D Der Beschwerdefü ehismittels der Rechts d E Do e” Em 304 Bilan 331, 0/ i A. 1 100 dan e darüber hinaus abgezogen we s zur | deshalb nit 240 RM (8 70 # m np ga O pn s ea führer hat allerdings htsbes<werde ent E m j ver 31. Dezember 1928. | mobilien und Utenfilien am 1, Januar 18/0 Mde: aler deny, mig me den Launen | Stenerpsbtigen zua R E T es jedoH dahingestelit bleiben, 0 E e r E S nventar . « « ooo ana ao ao aao A E Ak i nd Utensilien a s 12 128/80 liegenden allen. Dieser Grunds inter den Begriff | - j langt wird, ob 1 gebilligt wird, ejer Pauschsay jede elbst wen iben, ob diese Rüge s gerügt. Es fa T gaudgrunds 14 800 lies m nsen. am 1. Danver 8 111 s A | E E Jo u Ler Manns v Ágract Weite | 168 E t R E ire | Zut E nes v mnt r Ponte R a Æ reibung 650 dzs E / wirtshaitlih Särter und Parkanlagen Be Soenen Wuhuuma | Se m Einzessalla: Yerans osten entstanden | “Arbeits! E Ee e } Frans a: : ._ 590 : ____650,— | 104 200— ante ine Vinicili 2 s en Einkünfte ist, \i anlagen Bestandtei nung | {li n als im Wese ergebenden Unglei nden | Arbeits 1 Gesellschaften di ng des Beschwerdeführer Abschreibung T itc a A Debitoren - gang im Berichtsjahre 10 223/92 Denn wenn an di fte ist, sinngemä ndteil der land- egenden Pausch c fleinlich B uglei<hmäßig- | itslohn als Angestel ie Absicht, fich Einkü Ce T F 760 Aufwertun ; o 0/0 o ee 997 380/38 H E E 92 überstehender A dre dem Mietwert L ß angewendet * werd Zur Entscheidun aßes liegend hin en e Berechnungen aus Vordergrunde est ge ellter der Gesellschafte Einkünfte aus oa 00 5 407|— gsausgleichs- Abschrei L ic O gaben zähl t Aufwendungen hier der eigenen Wohn den. | das Fina g stehende Fall f ommen werden. Der 15- | erlittenen V gestandey, sei, könnten di en zu verschaffen, i Tits 3 posten . . « 81 000,— reibung - « « - S TIEBE Lf zählen, weil sie e gen hier an sih z ung gegen- | n &lnanzamt anschei l läßt sih {ließli . «Der Mer | W Verluste niht als n die vom Bes R, E ena es 353 A j oooooo 545/92 eistet werde il sie eben i „ih zu den Betriebs nehmera inend will, glich au j erbungsf jt als dem Arbeits <werdefü G drs Ea E E S act. Mushas Voiien, Effekten, Wechsel und S ooo 1 545192 E. e ü so ist do der A T RES E, aber E fe den Sotialverfiberunggb febernahme des Arbeit: Einkommen Een ome Abzug zugelassen werdey gegenübersichends R s (mae |_ 2 vei en Banten, Ah t e Os e | 1a ils Kleitiaie Paci a B L | G Et E T E L E aué O C E E 5 530 2 “o 2 421/20 | Laren- E E O ° e 103 7 igenschaft Betriebe geleistet Ausgaben, die i unm Dienstaufwand inzuzure<n ernommene Bei mensarten x im $ 6 Abs. Nen S E BES 0am O i: 5 530 ; aterialbeständ pa L 98/78 kön abzugsfähiger Bet leistet werden, dan , die im | Sonderlei and (Werbun en, da es si< insowei ¡ei- j nur da 1 zuzurechnen sind, und Abs. 1 aufgeführten Eiyje A 2 608|— M E 378 660/09 ine, wenn sie aus dem L AONEE een, aier Wi s. 7 2s deimans Tante aas ecker R insoweit nit anu als Werbungskosten z ebenso können Aufwendungél Abschreibung fee iggragé feme 484 280192 584 000,— E 877 desholb als us dem Rahmen de gaben zuerkannt wer kosten (Dienst lt, deren Begri rn um sogen wenn sie mit ei ngsfkosten zum Ab ufwendungê E T O Passiv 366|76 halb als der Liebhaberei di ag weg ere Mg mze «E mogunce G T enstaufwand) ni Se d mit den Wacvenas: 1 tar Wei iner der im 8 6 Abs. 1 des Eir zugelasse Î; Materialien, Halb 0 a0 Atti i a. aber davo aberei dienend n herausfall ernach zurü>zuweis iht de>t, D en Werb1 aufgeführten Eink bj. 1 des n werdef , Halb- fahrt o 2,9 2 921 |— tienkapital n auszugeh nd zu betrachten si en und zurüd>zuweisen. (Urteil vom 19. J Rechtsb ings- | im Verhältnis zu ommens8art es Einkommenste iele: und Fertigsabrikate . - 1 | Reserve E 5 : und Parkanla gehen, daß Ausgaben ten sind. Es ist rteil vom 19, Funi es<hwerde war terhältnis zu dies rien zusammenhäng?e uergeseves Kontoforr ftonto: at Sertigsesena E E e ee M RERINE Verbindlichkeiten. Taz Wohnun age eines Landwirts ûie Miliana: Gar A9. Per . Juni 1929. VI A 933/2 stellen. Wenn si er Einkommensact al en und sih geradè > G Es m6 1/75 | Hypotheken 968/48 enkapital . « : übli und der Anl irts, au< we! nung, Garten- j G erluste aus d : 33/28.) | e 1 sich nun ein S ct als Werbungsk L, Verlust 0 E00 2 65 923/43 | Aufwertu E O 320 000 Reservefonds E üblihe Maß üb nlagen nit das bei in der Umfan e Me, Me ne Do i fgr E O in Diner Ella u E C ee ove : Gm ooo. / é : e ; fang der H., die 5 igung a L A er G. m, b. ! uerpflihtiger 1 j : «Ba E E 064 0001 Feet - | 101 132/66 Obligationen . » » eee a oed L Le 500 000/- Es herauSfallen, als fabeteeit E ee E a 1 R A An n O der Erlangung von over A af geg ems Bzciliting insoige Li die Eixtünfte B i E ebergangpolen S E 529/30 errüdlage « « e. » e Ce 000|— | geln. Es ist daher a t ih ni<ht im Mi en des | Arb T uicht als Werb esellschaften v Fin- | grcundsägli apitalgesellschaft einer Teilnahme an i j Grunderwerbssteuerrü>- 10 472/48 | Loge e ooooooo sd M n Jaraiee Aetimere uh hier entweder ei E U L E MAREER ungöfosten zur Erzielung von | die L hex fm S S s L A N jollen, Aktienkapital: Sta Passiva. 1 846 337|58 rbssteuerrüd>- onstige A R O0 éo 29 91 Ÿ steigenden A anzuseßen od r ein den Ausgabe seiner Beteili nnen. Der B r Erzielung v art, Einkünfte aus Kapi s. 1 Nx. 5 aufgeführte eben jollen : Stammaktien _1 540 3911098 | stellung . « - D ge Aufwertungsansprüche od 00h. 8/02 « fe wendun usgaben sind h er die den Miet n ent- | G. m. b ung an der Grü eschwerdeführer on | diejen Einkü Kapitalvecmögen geführten inkomraens- Vorzugsaktien a d 9 1178| | Delkredere . « « : E E 286 180/03 * re<n gen nicht zu de als der Liebhaberei etivert Üüber- E ie erluste erlitte ründung einer A.-G hat aus }| zugela inften gegenüber nur Le gu nen, Ebenso j Dtkilate ( r E esl O |— s Sreditoren O A ° 17 000— E - en. Der Vori n abzugsfähigen i dienende Auf- Berbungskosten von d n. Streitig ist, ob l.-G. und einer assen werden, die sit solche Aufwendungen zua önnes ividende „««-«-- E T 5 : 280(92 | B E L R ‘d. wenn sie mi nstanz fällt dah gen Betriebsa : führers a en sonsti t, ob diese Verl vermögen z ic gerade den Einkünf gen zum Abzu De Tee Sei S 5 000|Ì 1 205 000l—| Sewinun- und V anken « » E 12 15373 bei mit der von er kein Rehtsi usgaben zu j A abgezogen werden gen Einkünft uste als : gegenüber als 1 Einkünften i : Krebitorèn S A idi : erlustre<nun Obligati 2 #2 é... 703 70: ei der Bejoirt ihr gegebenen Begrü e<tsirrtum bzug nicht rden können. Di en des Beschwe ehören Verlust - rbungsfoste aus Kapital- E E 216|— per 31, Dezember 192 d igationszinsen . « « E ERE O40 702/10 pfen Na way shaftung der Gär egründung die V ux Last, | weit di zugelassen. Das Finan ie Vorbehörden rde- ermögen ni ste an dem in der K n darstellen, und dagli 641 12168 1928. Noch nicht eingelöste Divide dis L TETtO 1 415 498/07 Der anden sind, nur zur rten und Parkanlag erluste, die | saft e Beteiligung des Bef Finanzgeriht hat au haben den | denen en niht. Etwas anderes apitalgesellshaft angel a bine: ai t 58 Soll Avalkreditoren RM 5 'idendenscheine « è # è 24 285|— s{<werdeführer t älfte als abzugsfähi gen in L. und en in der Absrht <werdeführers a sgeführt, so- | Daë ie Beteiligung in einer s gilt nux in de f egte wte erlateidunne pe Tads 35758 | Handl 5 Gewi 84 000,— dd auch dann nih er ist dur dies gsfähig anerkfann angelegten Kapi: t erfolgt sei, au n den beiden Gesell- as kann der F Lei einer anderen Eink n Fällen, ist - Ebi R E r 31, Dezember 192 58 | V6 ungsunfkosten » Se s a e « &# 345|— e wollt t unbillig bel eses Vorgehen d nt hat. e, pital Einkünfte i s dem bei den esell- oder é Fall sein, wenn di &1 ommensart á 4 E 28, Zinsen . 2 e c4 C E t te, daß der Park g belastet, wenn man sei er Borinstanz pu aoamgan, Zu Be V e in Form einer Gew Q N Tien S haftlichen g eg ie l Verlustvortrag aus 192 Soll. R U Abschreibun S E E >66 9 803104 S E 57 756 betriebs i O in G. zum Teil ei Jener Angabe fol B fich dieselben î bzugs ähigkeit de innbeteil gung 2 37 A s. 3 s Ei oder zu einem Gew t E L Verlustvortrag aus 1927.“ RM : L L R Zu 3 Jusoweit ist die ein Bestandteil des gen | geben ha n in erster Linie r Verluste : nkünft Finkommensteuer erbebetrieb gehö rfiaucenfina ias unter Berücksichtigung aller Unkosten . E 170 38628 -- —— Soll. r und Verlustre<hnung 3 616 83773 Abzugs T E ft die Rebtsbeschwerde alio unbegründet C RZ E ! aus der Vermögensanlage er: bar infie aus Kopétalvecmögen rw ffünsten aus dex p die ; E Ee g a osten . 390/46 i m 31, De ung angez L T gegen die Bats ; en jei. L rteten Kapitaleinkü mit den * } renen, und i aft oder em Betrie i Gebaude. 794 204117 | - Haben ¿ 40 zember 1928. Preußi gezogenen Entschei Gestüt. Die vo rsagung des oft lber au unt apitaleinkünften ab ans der | dem i, und au< die Werbungsko aus Gewerbebetrieb e (; Maschinen S is Hausertrag - , [ | handlungunkosi E S Haben. De ischen Un des Reichsfin der Vorentschei- | Ve fn zur Erzielu e dem Gesichtspunkt a er niht ge- | begri ir diese Einkom E sten bestimmen sih d zuz zu- p ; : Werkzeuge E E E e « R OUUE Verlust 7 É & « & LIGAOONO Betriebsunk fosten „o. 1011 242120 RM i st 0s andiwwirte ein Ge ip rad beha inanzhofs und des V uste nit zu L on Arbeitslohn as on Werbungs®- iff. Da bei dies D en maæ lichen ann n pt L M G M: o E 3 R E s > # : ö (29112 s tut î ndeln Fall l G zwar E en werden könne ein A Gewinn i i E Einkommen rbungskoft Modelle P 16 355 « « | 2 421/20 | Abschreib osten «+4. e « | 387 6412 ¡| Vortrag des Ge- A N Ve hielten. Der und einen dami e, in denen | fi Augen @en der Hi - Der B „Abzug der | b „gilt, mit dessen ; 8arten als Einko j I J S E « «q o s # [1287860 reibungen » » 4 1/21} winns -) orentscheid des Beschwerdefü it verbundene iht im Vorder i der Hingabe de eshwerdeführer unden ist, minde 1 Ermittlung ein Be E i I Jnventar S En pes T5 890/46 | Gewinn . (02077 65 238/10] Betriebsüberschuß - 51871903 # ausgede ung selbst zugibt, an erdeführers li n Ren 1 O Ee er Gelder habe habe | teiligung indeen die in m rgleih i e Elektrische Anla A . _«. 120348|— Grundstüctsgesell z : V E 577 etriebsübershuß | 15072 f gedehnte landwirti gibt, anders. Der egt abex, wie die Früchte des Kapi anden, im We niht die Ab- iligung zum Ausdru> Sinken des ver- i 2A | E u “ee e e E O scheidstr. 19 Me hast Wind- __57 756178 84/45 sammenhar irtshaftlihe Betri er Beschwerdefüh beteiligun pitals in Form e der Kapitalanl während et 2 fommenden V {s der B& ; oed epu 6a . tiengesel p ge DARET etriebe, und rer hat | be zu ernten, sondern ei von Hinse lage umgekehrt ejne Wertsteigeru erluste den Gewi M: « | 2921|—| 69 409/60 Joseph. Thl gesells<haft, Gri A C G faidtei de L ils ide eiden estüts Pferd E A ; R L n oder Gewi der Real tf ng der Beteili Í | L . Theodor Cassel = f Bestandtei iese Zuht, wie j g eines Gestü Zu- j jedo it zu erhalt ommen aus Ln Kealisierung den steuerbar Beteiligung im | j G | x 1512 472 andteil d <t, wie jede , Gestüts < unter “ae en. Das Fin is entspre gen, wie hier ammen en Gewin s | L: 9 E. h E 964 000|— | E E ee Seba Mes S aecas Vetatn Ps [50 L E Tabgaken fing age Beirobs Vie t grnndsäplih davon überzeugen Tonnen, H obwaltenden Berhs ha e f Trennz E elitenverhältnis "g g n der eteilig J M j S Ema A Sbinnens gesund schaft über-| machen wi des Handelsgeseyb 850) nicht aben, und sie könnte arnnbsätli% lenbirtbE | fE V. fei dem erfa Bremm Fall gewesen sei. nicht | nicht selbständiger m E ea ERE e an : a8 I ve1 o0ol Berlin, den 17 R achen wir bekannt, daß die Herr u<s| Die Generalversamml Uellibone g zugela e könnten au hier i „landwirtschaftliche | si es alleinigen Vorstands e E zunächst R O inde anger Arveit gehalt n : d | G L Reiß & M E Uni . Juni 1929, . A. Mitchell, Morgate H il en Ohle's Erben A G ung der E. F, ichen herausf sen werden, als sie vieder nux insoweit < jedoch zuleßt mi mitglieds zugesagt die Stellung si _au< die rbun ten en twerden, d A Der Anutzichtôr artin Aftiengejells< 964 000|{— on Treuhand- E. C. 2 i all, London | 26. Juni 1929 . G. zu Breslan vort | W betrachten si en und deshalb al aus dem Rahme begnügt. Aus di t dem Posten ei at worden, er habe je für sih zu atc aus diesen beiden Einkom | at Dito Car aft. Atktiengefells< Cecil Adl x f hat bej<lossen, das G L B olgert we nd. Leßteres k als der Liebhaberei en des erichts kaum ieser Stelle Hab eines A tsratmitali aus der i M. ollte man | Dex Boe arsch, Vorsibender Grubert aft. er, 31. Queen Victori apital der Gesellschaft ' rundè* au i rden, daß das Tann aber nit averet dienend F m für ihr : be er na A talieds ‘iligung we ; für en Fall die Ve : i Vorste ; stand. Elwi L s E rt. ppa. Fischer, London E. oria Street, | Unterbi zur De>un h au in meh ,das Gestüt in ei , shon ‘da unen. Bei 1 aue SMERE A Pt des Fiuanz- Fgoisien ar : men i Wehn egen fich : # | i geprüft E arg Daggoe. nebst Gewinn- und Verlustrech Josef Stelle des Daa H. M. Mathes: 10 &# 13: : E s A Vornahme vin A B ft der mehreren Wirtschastsjahren e Ve g aftsjahre ee dings die auf anmfRe b. H. habe va Be af E d L S dem Arbe itslohn gegenü E mit dem i U fue nungsgemäß geführten Gas Lee t uns nach- S ied: n Berlin is zum Aufficht- L London E. C. 3, ime Street, sammenlegung Ses G en dur Zus . A E Rahme R: it hnitten hat 500 RM übernommen, anf se ng gegen IE ee aller- adt a “R wenn Ee Bie le N einen Abzu une E L- j / A ) reinstimmung ge- |n ed unserer Gelschast der Ka 8-|neu in unseren Aufsichts ältnis von 4:1 en im Ver- * ; Beschwerdefü ines landwirtschaftli ühren, die aus rs für späterhin i sei thm der P atsentgelt von r überhaupt ve in der Kapital, une Prüfnngs- Aktieng: lugust 1929, | mann Villy Eisfeld i t der Kauf- | wurden sichtsrat gewählt | {1 : 1 herabzuseßen. Diefer B abzugsfähi eführers, hera schaftlichen Betr us | das Finanzgeri in in Aussicht Posten eines ä wenn der Wert d zt verlorengi ond ellschaft ale L en 2 ells@aftfür kaufmänni eiti in Berlin gewählt| K y <luß is am 17. August 1999 i es ftall. E g anerkannt werd usfallen, so muß triebs, wie f die Ab eine der Ansicht, gestellt worden. T 5- ten Geldbet Cr eiligung u O sondern au< dani, j smännuische und Hl Verlin, i ulmbah, den 24, Augusi Handelsregister ei 9 in das Ren! s ift zwar zu rden. Aehnliches gi er vielmehr als | V sicht der Erlan , daß bei der Hinga ropdem fei bei ag sinken Ta vom Pflichti a | Knuth gewerblicheVetriebe rlin, im August 1929 H. & P. Sat gust 1929, $289 Abs. 2 eingetragen worden. Gemäß En EE b R Da im allgemei gilt für den ordergrunde ung des Bostens aîs AmeReliter nige dex ei der Ecmittlung des positiven 0 Sacutt Ums mon aon ad | ; i Grunditüäsgesellf Aktien . Sauermann z f. 2H.-G.-B. werden die Gläub Jmmerhin wi aidwertscftlibe allgemeinen die Halt enn- | bei einem St gestanden sei. Dies als Angestellter nit i nicht felbftändi g des positiven oder negative E m aver a | Windscheid agen aft gesells<aft, Kulmbach er Gesellshaft aufgefordert ubiger stall et wird au hier n Betriebe nit da ung eines | des i Stammkapitale von nur „ergebe ih [hon da im | diejer Eink ger Arbeit zu eine egativen Einkommens | . 19 A.- Der Vorstand , sprüche bei der G ert, ihre An? ‘éliva cine tr das G Lorute N as übliche ist zugesicherten M nur 6100 M on daraus, daß | and ommenart grundsäglih Bestandsvergleich, der d Hans Sauerma Ta B r Gesellshaft anzumelden. | inwieweit daher di das Gestüt nügliche | inwieweit der Renn- Ur menden Wine, 1 chalts von 500 ernstlich die Zahlun, nderen Seite mitßte da nag: egt M mg E T | a. Taubmann reslau, den 27. August ou n. F einen B aher die Ausgaben tüßlihe Ergänzung bi enn- | s{<werdefü n können. Bieeuad i RM kaum habe g | der Beteili üßte dann aber an ei EDeR ist. Auf der j . Anderfsen. . é estandteil des p Ee den Rennstall g bildet und | beide Are sih bei seine Fei anzunehmen, d abe er- | aus nit ng mindestens bei de 9 E ung des We j - daileGliaftikken Seteteis Blicutes 1 S en Gesellschafte r Beteiligun „_daß der Be- elbständiger Arbeit verste ealifiecung ‘als Ei ] S L t r an G g an der man ab ger rbeit ve g als Einkom f etriebs bildenden mre ay eo und daß A Muteraaia der | zu E l na< der positiven e R Damit j ezahlte Posten zu erla estrebt gewesen sei ingen | Arbeit gelan erung der Einkünfte ah der negativen | zu erlangen. Daß , hierbei | der S gen, die mit dem aus nicht selbständiget j aber die Er- | nimmt, nitt die sie im gy E Einkommensart | , nicht vereinbar wäre. (Urteil v.20 mmensteuerges ei : h Sun 1999. V A 70/98)