1929 / 205 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wis

zur Anmeldung zu bringen, widrigen- falls die Feststellung erfolgen wird, daß | ein anderer Erbe als der Preußische | Fiskus niht vorhanden i}. Der reine Nachlaß beträgt ungefähr 4500 Reichs- mar! 3, V1. 0/26.

Waldenburg, Schles., 27. Aug. 1929.

Preußisches Amtsgericht.

[51582] Beschluß. y In Sachen SchierÆErbschein wird der Erbshein vom 9. Oktober 1928 für kraftlos erklärt, da er dur den Tod der Vorerbin unrichtig geworden ist. Berlin, den 14. Funi 1929 Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt, 111. Schneiderreit, Amtsgerichtsrat.

[52021] Oeffentliche Zustellung.

Œs flagen: 1. Frau Margarete Dalibor geb. Burandt, Berlin-Lankwit, Ziethen- straße 17, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Dr. Johl, BerlineLithterfelde, VFungfernstieg ck, gegen Ehemann Herbert Dalibor, früher in Teltow, Striewiß-

Weg 49 1. R. 183. 29 —. 2. Frau Hildegard Schüler geb. Hagen, Berlin,

Kreuzbergstraße 31, Prozeßbevollmächtigter : Nechtsanwalt Justizrat Dr. Boerne, Berlin, Friedrichstraße 183, gegen Ehe- mann Architekt Alfred Schüler, früher Berlin-Schöneberg, Eisenacher Straße 68 _ 7. R. 387. 29 —,. 3. Frau Anna Lauenstein geb. Lüpke, in Groß Carzen- burg, Kreis Bublig i. Pomm., Prozeß- bevollmächtigter: Mechtsanwalt Cohn, Berlin W. 15, Kurfürstendamm 225, gegen Ehemann Forstsekretär Herber“ Lauen- stein, früher Wünsdorf bei Berlin 20. R. 372. 29 —, zu 1 bis 3 auf Ehe- scheidung. 4. Kutscher Ernst Pohle, Berlin, Blumenthalstraße 1, Prozeß- bevollmächtigter : Nechtéanwalt Doc. Böttcher, Berlin, Am Weidendamm la, gegen Ehefrau Anna Pohle geb. Rennert, früher Charlottenburg, Magazin- straße 19, wegen Ehescheidung bzw. Wiederherstellung der häuslihen Gemein- \{aft 1. R. 466. 28 —. d. Die Witwe Paula Gehm in Berlin, Koppen- play 1, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- anwalt Wulff, Charlottenburg, Schartren- straße 38, flagt gegen Kaufmann Wachlin, früher in Berlin-Neukölln, Kaiser-Friedrih-Straße 33, mit dem An- trage auf Zahlung von 4350 NM nebst Zinien 82. 0. 423. 29 —. 6. Die ver- witwete Frau Pauline Steinthal geb. Arons, Berlin, Bendlerstraße 35, Prozeß- bevollmächtigte: Nehtsanwälte Geh Justiz- rat Irmler, Dr. Nothe, Dr. Ebers und | Or. Lindemann in Berlin, Jägerstraße 20, | klagt gegen die Vereinigten Staaten von Mexiko (Estados Unidos Mexi- canos), vertreten dur den Geschätts- träger Fernando Matty in Berlin, Land- arafenstraße 13, mit dem Antrage auf Feststellung, daß der Klägerin ein Anipruch auf dinglihe Aufwertung der im Grund- hu des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg von Berlin-West Bd. 48 Bl. 1736 ein- getragen gewesenen Hypotheken Ab- teilung IIT Nr. 1 von 129000 Æ, Nr. 2 von 71 000 Æ und Nr. 3 von 21 600 M zusteht 37. O. 617. 28 —. 7, Frau Luise Saradjian in Berlin, Bamberger Straße 39, Prozeßbevoll- mächtigte : Nehtsanwälte Justizrat Cohniß de Lacroix, Busch und y. Brandenstein in Berlin, Bellevuestr. 5, klagt gegen Osman Chatila, früher in Berlin - Schöneberg, Am Park, jeyt unbekannten Aukenthalts, auf Zahlung von 600 NM nebst 6 °/ Zinsen teit dem 22. Februar 1929 und 6,30 NM Wechselunkosten aus dem Wechsel vom 22. Februar 1929 -- 18. P. 217. 29. Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht 11 Berlin, Hallesches Uter 29/31, und zwar: zu L vor die 1. Zivilkammer, Zimmer 109, auf den 19. 10. 1929, zu 2 vor die 7. Zivil- kammer, Zimmer! 207, aufden 5.11.1929, zu 3 vor die 10. Zivilkammer, Zimmer 207, aut den 23. 11. 1929, zu 4 vor die 1. Zivilkammer, Zimmer 109, auf den 19. 10. 1929, zu 5 vor die 20. Zivil- kammer, Zimmerl106, auf den23. 10,1929, zu G vor die 24. Zivilkammer, Zimmer 116, auf den 21. 11. 1929, zu 7 vor die 1. Kammer für Handelssachen, Zimmer 204, auf den 22, 10. 1929, 109 Uhr, zu 4 11 Uhr, mit der Au|torderung, sih dur einen bei diesem Gericht zugelassenen Nechtsanwalt - als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. Berlin, den 2. September 1929. Geschäftsstelle des Landgerichts I.

[51584] :

Es fklagen gegen die unbekannten Aufenthalts befindlichen Beklagten mit dem Antrag auf Ehescheidung: 1. Arbeiter Heinrih Kellershoff in Köln - Raderthal, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt Dr. Brünell in Köln, gegen seine Ehefrau Lina geb. Schies, zuleßt in Lübeck, 2. die Ehefrau Hermine Druxes geb. Zimmer veriv.

rings in Köln, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Schmiß V. in Köln, gegen den Kellner Hubert

Druxes, 3, die - Ehefrau Karoline Buxscheid geb. Lindemann in Berlin O0,, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Als in Köln, gegen den h op: ser Josef Burscheid, zuleßt in clan, 4. die Ehefrau Gertrud Gilles geb. Maas in - Köln-Kalk, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Olivier in Köln, gegen den Fosef Gilles, Maurer, 5, Kraftwagenführer Heinrih Tütten- berg in Siefen, Pro Da L eee: Rectsantwalt Dr. Rebmann in Köln, q seine. - Ehefrau Berta ‘geb.

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 205 vom 3, September 1929, S, 4,

bekannten Orten, früher toohnhaft in

mund Pfarrer Mibveheim in Ecktolstädt, : rt 4 Plöbin, aus § 1708 und 1717 B. G.-B.

Rueb geb. Bainka in Kiel, Prozeß- f M klagt gegen den Kaufmann Heinz Karl

bevollmächtigter: Rehtsanwalt Dr. Ge Köln,

mund 1n gegen den Wilhelm | Conrad, geboren am 1. Dezember | mit dem Antrag auf Verurteilung zur Rueb, Metallarbeiter, 7. der Berg-| 1904 in Leipzig, wohnhaft in Bad | Zahlung einer bis zur Vollendung des arbeiter Leonhard Becher in Köln, | Köstrib, zur Zeit unbekannten Auf-| 16. Lebensjahres laufenden Unterhalts-

geldrente von monatlich 39 RM. Ter-

enthalts, auf Gewährung von Unters- | ge! n n : min ge mündlichen Verhaodlung vor

Prod seo L ma gter: Rechtsanwalt halt, mit dem Antrag den Verklagten

Dr. Zilkens in Koln, gegen seine Ehe-

frau Elisabeth Olga Gertrud geb. | kostenpflichtig zu verurteilen, an ihn, zu | dem Amtsgericht in Werder (Havel) Knispel, 8, der Fuhrmann Fohann | Hd, seines jeweiligen Vormunds, von | ist bestimmt auf Donnerêtag, den Vecker in KölnÆhrenfeld, Prozeß-| seiner Geburt bis zur Vollendung des | 31. Oktober 1929, 11 Uhr. Hanpf

bevollmächtigter: Rechtsanwalt Wiede-] 16. Lebensjahrs als Unterhalt eine | wird hierz# geladen.

mann in Köln, gegen seine Ehefrau | monatlihe Geldrente von 20 (zwanzig) Die Geschäftsstelle Sofie geb. Meyer, 9. die Ehefrau | Reichsmark zu zahlen, und zwar die des Preuß. Amtsgerichts. Heinri Löffelholz, Maria geb. | xüeständigen Beträge sofort, alsdann

Ik Cacao fia a dart Nrateb. L x 9 E E dil atio n E Salentin, in Köln-Bickendorf, Prozeß-] monatlich im voraus, und das Urteil | [51589] Oeffentliche Zustellung.

; Rios Ma éd tial M tan 1 a e ; ; : = bevollmächtigter: Necytbanwart S&röter für vorläufig vollstreckbar zu erklären. | Die Firma Fr. Peters in Hilden, : N A mo Goinr g dh c » 2 » c ° s L N eeS P eten O E Zur mündlihen Verhandlung des | Rhld., Prozeßbevollmächtigter: Rechts- 013, 19, die Tyesrau Agnes Ley ged. | Rechtsstreits wird der Verklagte auf | anwalt Dr. Hausmann in Elberfeld,

Köln-Nippes, Prozeßbevoll- Rechtsanwalt Tilly in Köln,

Schüß in

O 1929 mächtigter: Montag, den 14. Oktober ,

Ber flagt gegen den Ehemann Ernst Lecke- vorm. 9 Uhr, vor das Thür. Amts-

band, unbekannten Aufenthalts, früher

1 1: Mashinonmoistor 9 + Q - l 1 E E es a gericht in Gera, Amtsgerichtsgebäude, in Barmen-Langerfeld, Langerfelder mündlichen Verhandlung des Rechts- 2. Stod, Zimmer Nr. 14, geladen. Straße 135, iegen Forderunz mtit dem streits vor das Landgericht in Köln, Gera, den 90, „August 1929. Antrag, den Beklagten Zur „Zahlung und zwar: zu 1 vor die 1. Zivilkammer __Die Geschäftsstelle e von 164,33 RM nebst 8 % Zinjen seit auf den 5. Dezember 1929, 10 Uhr, des Thüringishen Amtsgerichts. dem 4. Mai 1929 und zur Duldung der

Zwangsvollstreckung in das eingebrachte Gut seiner Ehefrau zu verurteilen. Zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits wird der Beklagte vor das Amts-

Zimmer 249, zu 2 vor die 3. Zivil- 7 fammer auf den 29, November 1929, 10 Uhr, Zimmer 249, zu 3 vor die 12. Zivilkammer auf den

[51594] Oeffentliche Zustellung. Die minderjährige Fngeburg Reh- berg, vertreten durch das Stadtische

25. Oktober 1929, 9:4 Uhr, | Fugendamt in Elberfeld, klagt gegen | geriht in Barmen auf den 29. Ofk- Zimmer 290, zu 4 vor die 4, Zivil-| den Bergmann Hans Nahodil, unbe- | tober 1929, vormittags 914 Uhr, fammer auf den 14. November | kannten Aufenthalts, früher in Wick- Zimmer 11, geladen 2

1929, 9 Uhr, Zimmer 250, zu 5 vor | rathhahn, Gemeinde Wickrath, wegen | Barmen, den 13. August 1929.

Amtsgericht. [51583] Oeffentliche Zuftellung.

Der Kaufmann Mac Aron in Berlin, Spichernstraße 7, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt von Puttkamer in Berlin, Yorkstraße 13, klagt gegen den Leutnant a. D. von Zieten, früher in Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Be- Anspruch aus dem Urteil

Unterhaltsforderung, mit dem Antrag auf Zahlung von 120 RM vierteljähr- lihen Unterhalt ab 23, 12, 1928, dem Geburtstag der Klägerin, da sie ihn als ihren außerehelihen Erzeuger in An- spruch nimmt... Zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits wird der Be- flagte vor das Amtsgeriht in Oden- firhen auf Montag, den 14. Ofk- tober 1929, vormittags 9 Uhr, ge-

die: 4. Zivilkammer auf den 29. Of- tober 1929, 9 Uhr, Zimmer 250, zu 6 vor die 9, Zivilkammer auf den 4. November 1929, 94 Uhr, Zimmer 250, zu 7 vor die 10. Zivil- lammer auf den 27, November 1929, 9 Uhr, Zimmer 251, zu 8 vor die 10. Zivilklammer auf den 4. De- zember 1929, 9 Uhr, Zimmer 251 zu 9 und 10 vor die 6. Zivilkammer auf U

en 5, November 1929, 94 Uhr, | laden. flagte den

Zimmer 251, mit der Aufforderung, | Gladbach-Rheydt, 26. August 1929. | vom 9. Mai 1904 40. 0. 423. 05 sich durch einen bei diesem Gericht zu- Geschäftsstelle nebst Kostenfestseßungsbeshluß zunächst gelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- des Amtsgerichts Odenkirchen. auf 100090 Reichsmark aufzuwerten

habe, mit dem Antrag, den Beklagten kostenpflihtig zu verurteilen, an den Kläger 10 000 Reichsmark nebst 4 % Zinsen seit dem 1. Januar 1925 zu zahlen. Der Kläger ladet den Be-

bevollmächtigten vertreten zu lassen. Köln, den 31. August 1929. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts.

[51595] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Friedrih_ Hardy, geboren am 3. Fuli e N F EO unehelihes Kind der Katharina Hardy j Vrager adet die Ehefrau Cornelia | in Hülchrath, vertreten durch das rge E Braga n a

Kreisjugendamt in Grevenbroich, klagt | des ers] cet A Dor 4 D G t gegen den Eleven Erwin Kröher aus kammer des Landgerichts T in Berlin,

[51587]

Es fklagen: 1. Maus geb. Tisseur in Rheine, Birsiban- Prozeßbevollmächtigter:

straße 12, A ; n Auf- | Gerichtsgebäude Grunerstraße, auf den Rechtsanwalt Terrahe 111. in Münster | Hülchrath, jeßt ais ctien: 20. ‘Seendpe T vormittags i. W., gegen ihren Ehemann, den Tage- | enthalt, wegen Unterhalts} % 10 Uhr, 1. Sto&werk, Zimmer 8 bis

mit dem Antrag, den Beklagten kosten-

löhner Mathias Maus, früher in} mit E i 10, mit der Aufforderung, sich dur Rheine i. W.,, wegen Ehescheidung | fällig zu verurteilen, an den Kläger, zu einen bei diesem Gericht zugelassenen

Händen des Kreisjugendamts Greven- broih, als Unterhalt eine vierteljähr- lih im vorâus zahlbare Geldrente von 90 RM, vom Tage der Geburt bis zur Vollendung des 16. Lebensjahrs zu zahlen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur münd- lichen Verhandlung über den Rechts-

(3 R 145 29); 2, die Ehefrau Wil- helm Arenzven, Frieda geb. Pahnke, in Gronau, Progeßbevollm: Rechtsantvalt Dr. Steinhaus in Münster i. W., gegen ihren Ehemann, den Anstreiher Wil- helm Arenten, früher in Gronau i. W., wegen Ehescheidung (3 R 123

Rechtsanwalt al3 Prozeßbevollmäh- tigten vertreten zu lassen.

Bkrlin, den 24. August 1929.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts I. [51590] Abschrift. ;

Jn Sachen des Kaufmanns Hermann

29); 3, die Ehefrau Käthe Bornefeld : ** | Amberaer in München, Pariser Str. 1: d Zertes (a Witte Dor L ese streit witd der Bellagie-vor das Ants: | Amber n Ae e at zeßbevollm.: Rechtsanwalt Zumloh in | gericht in Grevenbroich, Sizungsfaal, Dr. Alfred Lehmann, Berlin W. 15,

auf den 22. Oktober 1929, 9/4 Uhr, geladen. Grevenbroich, den 28. August 1929.

Amtsgericht.

[51597] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Günther Klaus, geb. am 17, Fanuar 1924 in Köln, vertreten durch seine Mutter, die ge- schiedene Ehefrau Peter Klaus, Anna geb, Gallmann, in Köln, Bottmühle 8, als Pflegerin, Proz.-Bev.: Rechtsanwalt Dr. M s R “r mgl Se 1m seinen Vater, den usiker L] ice e ; ebn Klaus, j. Zt. ohne bekannten (E E eo Volet Metitt-

ohn- “und Aufenthaltsort, zuleßt alies ‘far S lamüble Gde Rosenberg wohnhaft gewesen in Köln, Erftstr. 14, O.-A Ellivan en flagt f egen den auf Zahlung von Unterhalt, mit dem | Gutspächter Wilhelm Findeisen, zuleßt Antrag, den Beklagten kostenfällig zu wohn aft in Kreuthof, Gde. Saéstzell, verurteilen: eine monatliche Unterhalts-| 9A Ellwang wegen Forderun rente von 50 RM ab 1. März 1928 zu | tus Kauf Ae le Atrag, Dei v zehlen und das Urteil für vorläufig flagten fostenfälli zur Zahlung von vollstveckbar zu erklären. Zur Güte- | 516 RM nebst 8 % Zinsen hieraus seit

Kurfürstendamm 229, gegen den Kaukf- mann Hans Bauer, früher in Berlin- Schöneberg, jeyt unbekannten Aufent- halts, wird der Beklagte zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgeriht in Berlin- Schöneberg, Grunewwaldstr. 66/67, auf den 7. Oktober 1929, vorm. 9 Uhr, Zimmer 48, I. Stock, geladen. Berlin-Schöneberg, 23. August 1929, Geschäftsstelle des Amisgerichts Berlin-Schöneberg.

Münster i. W., gegen ihren Ehemann, den Arbeiter Franz Bornefeld jun., früher in Hiltrup, wegen Ehescheidung (3 R 91 29); 4. die Ehefrau Maria Mix geb, Ukowski in Münster i. W., Amftelitr, 3, Prozeßbevollm.: Rechts- anwalt Möcklinghoff in Münster i. W,, gegen ihren Ehemann, den Stellmacher Otto Mix, früher in Münster i. W,, wegen Ehescheidung (3 R 132 29); 5. die Ehefrau Anna Holl geb. Lueg, früher in Heeßen, jeßt in Münster i. W., Nordstr. 6, Prozeßbevollm.: Rechts- anwalt Dr. Ebert in Münster i. W,, gegen ihren Ehemann, den Zechen- maurer Wilhelm Holl, früher in Heeßen, wegen Ehescheidung (3 R 93 29) sowie auf kostenpflichtige Ver- urteilung zur Zahlung einer monat- lihen Unterhaltsrente für sih und das minderjährige Kind von 120 RM ab 1. 5. 1929 für die Dauer des Ehe- E eE (3 Q 45 29), Die

Kläger laden die Beklagten zur münd- | verhandlung des Rechtsstreits wird der | 1, April 1926 zu verurteilen. ur lihen Verhandlung des Rechtsstreits | Beklagte vor das Amtsgericht Köln, mündlichen Verhandlung wird e- vor die 3, Zivilkammer des Landgerichts | Reichenspergerplaß Nr. 1, Zimmer 151, | klagter vor das Amtsgericht Ellwangen

auf den 17. Oktober 1929, vorm. | qu 9 Uhr, geladen. Die öffentliche Zu- stellung ist bewilligt. Köln, den 26. August 1929. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amt8gerichts.

Montag, den 4. November 1929, nahm. 3 Uhr, geladen. Ellwangen, den 30. August 1929. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[51596] Oeffentliche Zustellung. Der Kaufmann Paul Sciller in Fratt-

in Münster i. W. auf den 28. Ok- tober 1929, vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- antvalt als Progzeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Münster i. W., 26. August 1929.

Der Urkundsbeamte des Landgerichts. | [51598] Oeffentliche Zustellung. stadt, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- Die Erna Karoline Berger, vertreten | anwalt Dobberstein, Fraustadt, klagt

51588] Oeffentliche Zustellung. durch den Vormund Fr, Max Berger, | gegen den Stadtgutsbesiver Hans CBie Ebern, Glise anze geb. | Uhrmachermeister in Pessau, Bahnhof- | Mindner, früher in Altguhrau, jeßt Schunk * in Georgsmarienhütte, Süd- stvaße, klagt gegen den Frang Liebl, | unbekannten Aufenthalts, unter der Be- straße 7, Prozeßbevollmächtigte: Rechts- | Bankbeamter, zuleßt wohnhaft gewesen | hauptung, daß ihm der Beklagte aus anwälte ZJust.-R. Finkenstaedt, Ernst | in Offenbah a. Main, z. Zt. un-| dem Wechsel vom 22. Mai 1929, fällig Finkenstaedt und H. Asendorf, Osna- | bekannten Aufenthalts, mit dem Antrag, | am 27. Zuli 1929, den Betrag von brüdck, klagt gegen den Tischler Friedrich | den Beklagten zu verurteilen, an die am | 438,90 RM nebst 2% en über den Wiegmann, früher in Dröper bei | 1. Januar 1922 geb. Klägerin von der | jeweiligen Reichsbankdiskont vom Oesede, zur Zeit unbekannten Aufent- o bis zum vollendeten | 28. Fuli 1929 ab zu zahlen habe, mit halts, wegen Ehescheidung mit dem An- | 16. Lebensjahre einen jährlihen voraus- | dem Antrag, den Beklagten kosten- trage, die am 30. Juli 1927 geschlossene | zahlbaren Unterhalt von 420 RM zu | pflichtig und vorläufig vollstreckbar zu Ehe der Parteien zu scheiden und den Fen. Der Beklagte hat die Kosten | verurteilen, an ihn den vorbezeichneten Beklagten für alleinsuldig zu er-| des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil | Wechselbetrag nebst den anç egebenen klären. Die Klägerin ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I1. Hivil- kammer des Landgerichts in Osnabrück auf den 15. Oktober 1929, 11 Uhr,

Zinsen zu zahlen. Zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits wird der Be- klagte vor das Amtsgericht in Guhrau auf den 24. Oktober 1929, vor- mittags 9 Uhr, geladen. Zum Zweck

wird für vorläufig vollstreckbar erklärt. Der Beklagte wird zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Hessishe Amrtsgeriht in Offenbach a. Main auf Freitag, den 18S. Ofk-

mit der Aufforderung, sich dur einen | tober 1929, vormittags 9 Uhr, | der öffentlihen Zustellung wird dies bei diesem Gericht zugelassenen Rechts-| Saal 73, geladen. Zum Zwecke der | bekanntgemacht. anivalt als Prozeßbevollmächtigten ver- } öffentlichen ustellung wird dieser | Guhrau, den 28, August 1929.

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle. [51585] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Hille-Werke, Aktiengesell- schaft, in Dresden-A, Otto-Mohr- Straße 15, Progzeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Justizrat Dr. Blume, Dr. Pauls 1. und Dr. Pauls LIT. in

Auszug der Klage bekanntgemacht. Offenbach, den 29, August 1929. Hessisches Amtsgericht.

[51603] Oeffentliche Klagezustellung. Der minderjährige Gerhard Fleisch- Klara Tomiak, geboren am 4. Fanuar hauer, zur Zeit in Schmiedehausen beim | 1928 in Phöben, vertreten durch Amts-

treten zu lassen. Osnabrück, den 22. August 1929. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[51593] Oeffentliche Zustellung.

führer Adolf Block, jeßt unbekannten Aufenthalts, früher in Eichenbarleben bei Magdeburg, dann in Hannover, unter der Behauptung, daß sie Eigen- tümerin des gepfändeten Kraftwagens sei, mit dem Antrag, zu erkennen: Die auf Antrag des Beklagten durch den Obergerichtsvollzieher H. Topp in Maadeburg am 2%. Januar 1929 auf Grund des Arrestbefehls des Arbeits- gerichts Magdeburg vom 9. Januar 1929 wegen ciner Forderung von 1300 RM samt Anhang durch Pfän- dung eines gebrauchten Hille-Lastkraft- wagens, Type L5, Motor Nr. 539, bet der Firma Kulp, Reparaturwerkstatt, in Eichenbarleben bei Magdeburg vor- genommene Zwangsvollstreckung wird für unzulässig erklärt. Der Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist, eventuell gegen Sicherheitsleistung, vorläufig vollstreck- bar. Die Sache is zur Feriensache er- flärt. Die Klägerin ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor den Einzelrichter der 2. Zivilkammer des Landgerichts in Magdeburg auf den 22. Oktober 1929, vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch einen bet diesem Gericht zugelassenen Rechts- anivalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Magdeburg, den 30. August 1929.

Geschäftsstelle ITT des Landgerichts. [51586] Oeffentliche Zustellung.

Baumgärtner, Richard, München, Jägerstraße 5, Kläger, vertreten durch Rechtsanwalt Pfättisher in München, flagt gegen Hartung, Hugo, früher in München, Goethestraße 4/11, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, Beklagten nicht vertreten, wegen Forderung, mi dem Antrag, zu erkennen: T. Der Be- klagte ist \{chuldig, an den Kläger 9%5 RM, m. W. neunhundertfünfund- ivanzig Reichsmark, Hauptsache, [nebst

9% Zinsen über den jeweiligen Reichsbankdiskont seit - 1. 7. 1926 zu bezahlen. IT. Beklagter hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. III. Das Urteil ist - vorläufig vollstreckbar. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- lihen " Verhandlung des Rechtsstreits vor die 6. Zivilkammer des Ländgerichts München T auf Donnerstag, ven 7. November 1929, vormittags 9 Uhr, Sizungssaal 87/1, mit der Auf- forderung, einen bei diesem Gericht zu- ‘gelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- bevollmächtigten zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug dexr Klage bekannt- gemacht. ¿

München, den 26. August 1929.

Der Urkundsbeamte der Geschäfts=-

stelle des Landgerichts München I. [51599] Oeffentliche Zustellung.

1. Der Kaufmann Walter Bernhard Posner in Hamburg, Paulstraße 5, 2, dié Ehefrau. Gertrud Ella Amanda Hoffmann verw. Lücker geb. Sternber, S Hammerlandstraße 39/1, mit

enechmtgung ihres Ehemanns, Kläger, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Brofstedt in Pinneberg, klagen gegen den Landwirt Karl Müller, früher in

| Quickborn, jeyb unbekannten Aufent»

halts, Beklagten, wegen Auflassung, mit dem Antrag: a) den Beklagten zu ver- urteilen, das im Grundbuch von Qui born Band 41 Blatt 1380 eingetragene Grundvermögen an den Kläger auf- ulassen, b) das Urteil evtl. gegen icherheitsleistung für vorläufig voll» treckbar zu erklären, c) den Beklagten in die Kosten des Verfahrens zu vera uxteilen. Zur mündlichen Verhandlung des Rechts|treits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Pinneberg Gu den 23. Oktober 1929, 9 Uhr, geladen. Pinneberg, den 21. August 1929. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 51600] Oeffentliche Zustellung. t Die Firma J. SÔweißer 6. m, b. H. in Kreugburg, O. S., Schloßstraße, rozeßbevollmächtigter: Re t8anwalt N ablousti in Se urg O.S., klagt gegen den Gastwirt Franz Leschik, früher in Kußyoben, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Wechselforderung mit dem Antrag, den Beklagten zw verurteilen, an die Klägerin 428,58 RM nebst 9 % Zinsen seit dem 15. 5. 1929 und 5,90 RM Wechselunkosten zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits ein- hließlich der des _Arrestverfahrens Schweißer gegen Leschik, 4 G 15/29, zw tragen sowie das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Fux münde lihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Rosenberg, Oberschl, auf den 24. Oktober 1929, vormittags 9 Uhr, geladen. 4 D 33/29. Amtsgeriht Rosenberg, Oberschl, den 28. August 1929.

Verantwortliher Schriftleiter J, V.: Weber in Berlin. Verantwortlih für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der d gy rei (Mengering) in Berlin. Druck der Preußishen Druckeret- und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin, ilhelmstraße 832.

Vier Beilagen (einshließlich Börsenbeilage und

Landwirt Robert leishhauer in, vormund Franke in Werder, klagt gegen

Bie l Holliger, 6. die Ebefrau Maria Anna

Pflege, vertreten durch den Amtsvor- den Arbeiter Hans Hanpf, jeßt an un- | Magdeburg, klagt gegen Kraftivagen-

zwei Zentralhandelsregisterbeilagen).

z 5

I Er

Zweite ZentralhandelS8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Ver

lin, Dienstag, den 3. September

Ir. 205. _

4. Genofssenschafts-

gemeldet am 18. August 1929, vormittags | 123/29. register. oe s K A Tan Breslau, den, 28. August 1929. R Seligenstadt, den 19. Augu j mt t. Rüössel. : __ [31421] Heisishes Amt3gericht. Dye / Neueintrag im Genossenschafts- Breslau, [51613] register Nr. 16: Frischeigenossenshaft Ueber das Vermögen des Kaufmanns

e, G. m. b. H. in Rößel,

gelieferten Eier und der sonsti zeugnisse der Geflügelhaltung,

und Förderung der Sestügerquezt.

Vorstandsmitglieder sind:

shaftsrat Franz Herrmann und Ehe-

frau Elisabeth in bbeilte Frau Rittergutsbesißer Toni Weißensee,

Frau Gutsbesißer Anna Firley, Kl.

Mönsdorf, und

Lehrer Albert Wunder, Samlack.

Die Bekanntmachungen

unter der Des der Genossenschaft in

dem Ratgeber der Georgine.

Die Willenserklärung und Zeichnung e muß durch zwei 3orstand8mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit

fie die Genossenschaft

haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, u der Firma der amensunterschrift

daß die Zeichnenden Genossenschaft ihre beifügen.

Amtsgericht Rößel, 19. August 1929.

———

Sehlieben,.

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Körbaer Spar- und

lehnsfassenverein, e. G. m. b.

Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Landwirts Edmund Leh-

mann der Viehhändler Karl aus Körba eingetragen worden.

Schlieben, den 28. August 1929.

Amtsgericht. Unruhetadt. Jn unser Genossenschaftsregi heute unter Nr. 48 die dur vont s. Mai lat A verwertungsgenossen t, einge Genossenschaft mit beschränkter

pfliht zu Unruhstadt, als neue Ge-

nossenschaft eingetragen worden, stand des Unternehmens ist di

wertung der von den Mitgliedern ge- lieferten Eier und der sonstigen Er-

Cugnisse der Géflügelhaltung giucht.

Amtsgericht Unruhstadt, 27, 8.

tpr. Gegen- stand des Unternehmens: Gemeinsame Verwertung der von den Mitgliedern

ung und Förderung der Geflügel=

s

8163 8164, 8165, 8166, 8183, 8155, 8229, 8231, Schußfrist drei Jahre, an-

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bi

7. Konkurse und

n E Vergleichssfachen. ; Aachen. b [51608] andwirt- Konkurseröffnung.

Ueber dcks Vermögen des Kaufmanns Be Heller in Aachen, Büchel 17, nhabers einer Tuchgroßhandlung, ist am 29. August 1929, vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter ist der Rechts- anwalt Beinhauer in Aachen, Wilhelm- straße. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Oktober 1929. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 13. Sept. 1929, vormittags 114 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 29, Ok- tober 1929, mittags 12 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. Aachen, den 30. August 1929. Amtsgericht. Abteilung 4.

Bertin, [51609] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Klose, Alleininhabers der Firma Ferdinand Klose (Engroshandel mit Futterstoffen) in Berlin NW. 87, Klopstockstraße 10, ist heute, am 31. August 1929, mittags 124 Uhr, vor dem Amtsgeriht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. 84. N. 268, 29. Konkursverwalter: Kauf- mann Kleyboldt in Berlin W. 57, Bülowstraße 86. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Oktober 1929. Erste Gläubigerversammlung: 27, September 1929, 10s Uhr. PrU- fungstermin am 22. November 1929, 10% Uhr, im Gerichtsgebäude Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stock, Zimmer Nr. 102, Hauptgang A am Quergang 9. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. September 1929. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 84.

Hoppe,

erfolgen

[51422]

Dar- H., an

Richter

[51424] ster ist Statut Eier- tragene Haft-

Gegen- e Ver-

Berlin. RKonfur8verfahren. [51610] Ueber das Vermögen der Firma Deutsche Elemente Fabrik Aktiengesell- schaft Berlin, Hasenheide 5/6, ist am 29, August 1929, 17 Uhr, das Konkurs-

sowie

1929.

5. Musterregister.

[51429]

M.-Glaäbaech.

In unser Musterregister wurde ein- getragen :

M. -N. 1663. Anmeldende

Jaegers & Thal, M.-Gladbach, 1 Paket

mit Stoffmustern (Hosenstoffe), nummer Artikel 940 Dessin 1——6,

1260 Dessin 4—9, Artikel 1530 Dessin 1—6, Artikel 1540 Dejsin 6—13, Flächen: erzeugnisse, SARIENt 1 Jahr, angemeldet

am 30. Juli 1929, mittags 1 Uhr. M. -N. 1664. Anmeldende Achter & Ebels, M.-Gladbach, 1

mit 8 Stoffmustern, Fabriknummern 501

Nr. 1 bis mit 12, 502 Nr. 1 bis 903 Nr. 1 bis mit 15, 504 Nr. 1 bis 905 Nr. 1 bis mit 12, 506 Nr. 1 bis

907 Nr. 1 bis mit 16, 508 Nr. 1 bis mit 12, Flächenerzeugnisse, N 3 Jahre, an- mittags

gemeldet am 5. Augu

t 1929, 12,08 Uhr.

M. -R. 1665. Anmeldende Firma: 1 .-Glad- : Fabriknummern Heinz 981, 982, 983, 984, 985, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet ugust 1929, vormittags 8,30 Uhr. Firma:

Johaunes Greven, G. m. b. H., M bah, 5 Stoffmuster,

am 10, M. - R. 1666, " Anmeldende Achter & Ebels, M.-Gladbach, 1

mit Sioffmustern, Fabriknummern 479

Nr. 1 bis mit 7, 480 Nr. 1 bis 512 Nr. 1 bis mit 8, 513 Nr.

mit 8, 514 Nr. 1 bis mit 8, Flächen-

erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 14. August 1929, vormittags 11,40 Uhr. Amtsgericht, Akt. 6, M.-Gladbach.

[51430]

Seligenstadt, Hessen. _In unser Musterregister wurde eingetragen: Nr. 57.

Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 18958, | gelehnt. Zugleih wivd aemä 24 der 19025, 19026 19068, 19071, 19100, L ectlei@obrng Deitte. E August 12109, 19130, 19132, 19133; 19136, | 1929, 8,30 Uhr, das Konkursverfahren 19146, 19153, 19158, 19159, 19160, | über das Vermögen der Antragstellerin 19170, 19171, 19172, 19173, 19174, | eröffnet. Verwalter: Kaufmann Arthur 19179, 19180, 19182, 19189, 19190, | Wolff in Breslau, Gartenstraße 28. 19191, 19192, 19193, 19197, 19201, | Frist zur Anmeldung der Konkurs- 19203, 19206, 19207, 19209, 19212, forderungen bis einschließlich den 19213 * 19214, 19236, 19242, 19243, | 4. Oktober 1999. Erste Gläubigerver- 19244 19245, 19246, 19249, 19272, | sammlung am 27. September 1999, 19273, 19278, 19283, 19290, 19294, 110 Uhr, und Prüfungstermin am 19295, 19296, 19297, 19301," 19316, | 18. Oktober 1929, 10 Uhr, vor dem 19317, 198321, 19322, 19330, 19352, | Amtsgeriht in Breslau, Museum- 7560, 8154, 8158, 8159, 8161, 8162, 1! straße 9, Zimmer Nr. 299 im 2. Sto.

Firma Gebrüder | lau in Illert, G. m. b. H., in Klein Auheim, ein Päckchen mit fünfzig Mustern und ein T mit fünfundzwanzig Mustern,

verfahren eröffnet. Der Kaufmann Erwin Fähse zu Berlin-Wilmevsdorf, Holsteinishe Stx. 1, ist zum Konkurs8=- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Oktober 1929 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 2. Oktober 1929, vormittags 11 Uhr, Prüfungs- termin am 16. Oktober 1929, vor- mittags 19 Uhr, im Gerichtsgebäude Berlin, Möckernstraße 128/130, Zimmer Nr. 181 1. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 16. September 1929.

Berlin SW. 11, den 29. August 1929.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof. 8. N. 48/29.

Breslau. [51611] mit 15, | Ueber das Vermögen des Kaufmanns mit 14, Hans Koschel in Breslau, Kaiser- mit 15, | Wilhelm-Straße 146, ilipgy S iges der Gesellshafter der Firma Seidel & Alexander, Kommanditgesellschaft in Breslau, wird am 28. August 1929, 9,50 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Arthur olff in Breslau, Goartenstraße 28. Prie zur Anmeldung der Konkurs- orderungen bis einschließliG den 4. Oktober 1929. Erste Gläubigerver- sammlung am 27. September 1929, 10 Uhr, und Prüfungstermin am 18. Oktober 1929, 10 Uhr, vor dem : Amtsgericht, hier, Museumstcaße Nr. 9, mit 5, | Zimmer Nr. 299, im 2. Stock. Offener L bis | Arrest mit An eigepflicht bis 4. Ok- tober 1929 einshließlich. (42 N. 125.) Breslau, den 28. August 1929. Amtsgericht.

Firma:

abrif- arie

Firma: Paket

Paket

Breslau, Der Antrag der Firma Seidel & Alexander, Kommanditgesellshaft Bres- Breslau, Kaiser-Wilhelm- Straße 10, über ihr Vermögen das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses gu eröffnen, wird ab- ei

heute

[61612] | 27

rpatier der Firma lexander, Kommanditgesellshaft i

8,40 Uhr, ö

rist zur

Anmeldung orderungen bis

einschließli

und Prüfungstermin am 18, Oktobe

Breslau,

EE ih. (42 N 124/29.) Breslau, dew 28. August 1929. Amtsgericht.

EBiidingen, Ueber d, Ludwig Kalkho

14 Uhr, das öffnet. walter ernannt. m Geriht anzumelden. Gläubigerversammlung und termin: Freitag, den 27.

1929, vormittags 11 Uhr. Arrest mit

21. September 1 Büdingen, den 29. August 1929.

þtem

straße 13. pfl t bis zum 21. September 1 ontursforderungen sind bis

zumelden. ung am 14, September 1929, 10/2 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin am 11. Oktober 1929, 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht Dortmund, Holländische Straße 22, Zimmer 78.

Dortmund, den 27. August 1929.

Das Amtsgericht,

Dortmund.

Ueber das Vermögen des Ka Karl Rotschild in Dortmund, elliveg Zor G irma Jose ndix in Dortmund, theinische Ctr, 31, ist heute, am 29. August 1929, 13 Uhr 35 Min., das Konkursverfahren eet worden. Konkursverwalter ist der Kaufmann Sally Segall in Dortmund, Shwanen- ivall 44. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 21. September 1929. Konkursforderungen sind bis zum 21. Bemamber 929 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lun am 14. September 1929, 112% Uhr, vor dem Amtsgericht Dort- mund, Holländische Str. 22, Zimmer 78; allgemeiner rüfungstermin am 4. Oktober 1929, 10 Uhr, daselbst.

Dortmund, den 29. August 1929. Das Amtsgericht,

Dresden. [51616 Ueber den Nathlaß der am 17. Ju 1929 verstorbenen, in Dresden-Leuben, Dieselstr. 47, wohnhaft es Eee, Papierwarengeshäftsinhaberin Eli a Tate Hedwig Ballmer wird eute, am 30, Augu , nahmittags t Uhr, das Konkursverfahren s öffnet. Konkursverwalter: Büro- inhaber Walter ulz in Niedersedlig, Lugaer Str. 2. edeln bis zum ._ September 1929. ahltermin: 27, September 1929, ERRLAD 9% Uhr. Prüfungstermin: 11. - ffen “Art e S i Uhr.

ener Ar mit igepfliht bis zum 27. September 1929 A Amtsgericht Dresden. Abteilung Il.

Diisseldorf. [51617] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Lagier in Düsseldorf, Kölner Straße 125, bisherigen Fnhabers eines Lebens8mittelgeshäfts, wird heute, am 29, August 1929, 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Dr. jur. Arthur Kesseler in Düsseldorf, Gartenstraße 83, wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmelde- frist bis zum 18. September 1929, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner

Prüfungstermin am 27. September

4. Oktober 1929 eins{ließlich. 42 N.

Willi Seidel in Breslau, Gräbschener Straße 146, persönlih haftender Ge- Seidel &

Breslau, wird am 29. August 1929 8 das Konkursvérfahren eér- öffnet. Verwalter: Kaufmann Arthur

olff in Breslau, Gartenstraße 28. der Konkurs- den 4. Oktober 1929. Erste Gläubigerver- sammlung: 27. September 1929, 10 Uhr,

1929, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in _Museumstraße 9, Zimmer Nr. 299 im 2. Stock. Offener Arrest mit liel (I2e bis 4. Oktober 1929

: [51816] as Vermögen des Kaufmanns in Büdingen wird ute, am 29, Y n 1929, vormittags onkursverfahren er- | 29.

i __ Der Rechtsanwalt Friy Koch in Büdingen wird zum Konkursver- L : Konkursforderungen ind bis zum 21. September 1929 bei ride rüfungs- ber

: 1 Offener Sep bis zum

Konkursverwalter ist der Rehtsanwalt Dr. Heinz Jacob in Dortmund, Brück- ffener Arrest mit Únzeige-

um 1. Oktober 1929 bei dem Gericht De Erste Gläubigerversamm-

{51615]

manns

R sten-

mogen Inhabers der 1

1929

s | 1929, 11 Uhr, vor dem unterzeihneten tod des

Geriht, Zimmer 291, II. Justizgebäude3, Mühlenstraße 34. Amtsgericht in Düsseldorf. Abt. 14.

Erfurt.

straße 22

Fabrik in Erfurt,

n

-

verfahren eröffnet worden. Bücherrevisor Dümmler

bis zum 15. September 1929 Geriht anzumelden. Offener

L tember 19

Prüfungstermin am 28.

Erfurt, den 29. August 1929. Das Amtsgericht. Abt. 16.

Erfurt. Ueber das

E as Vermögen des Starkloff in Erfurt,

August 1929, mittags 45 Min., das Konkursverfah worden. Verivalter: E Neues sind biz 15. September

anzumelden. zeigepfli t bis 1929. Erste Gläubigerversammlun

Hessisches Amtsgericht. teht Ainifgerics, immer 50. E rfurt, den 29. August 1929. Dortmund. 51614 Das Amt3aori 9 q Uber da : Lermbgen Gi Kaufm anns Das Amtsgericht. _Abt. 16. ohannes Pizala inm Dortmund, Liebig=- =1 65 ftraße 88, alleinigen nhabers der | Gardelegen. R irma Pizala u. Landsberg in Dort- Ueber onkursverfahren, mund, Hohe Str. 18, ist heute, am eber das Vermögen des Kaufmann3 27. August 1929, 16 Uhr 50 Min., das Gustav Palis in Gardelegen, Post- Konkursverfahren eröffnet worden. | straße 523, wird heute, am 29, August

1929, 16,45 Uhr, das Konkur®verfahren eröffnet, da er zahlung8unfähig ist und die Eröffnung des Konkursverfahrens beantragt hat. Der Kaufmann Rudolf Weymar in Gardelegen wird au Kon- kfur3veriwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 25. September 1929 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- li und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 5, Oktober 1929, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, —y mex 8, Termin anberaumt. lle Per- sonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Vesis abe oder zur onkursmasse etwas s¿zuldig sind, wird AUgegen, nichts an den Gemein- \huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besive der Sache und von den ern en, für welche sie aus der che abgesonderte Befriedigung in Aus nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 15. September 1929 Anzeige zu machen. avdelegen, den 29. August 1929. Das Amt3zgeriht.

Greiz, Konkursverfahren. [51621] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernhard König, cFnhabers der aen Carl Strobelt in Greiz, Lindenstraße, ist heute, vormittags 11% Uhr, der onkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Drahota, E An- meldetermin: 18. September 1929. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: 23. September 1929, vormittags 104 Uhr. ffener Arrest biz 14. Sep- tember 1929. Greiz, den 29. August 1929. Thüring. Amtsgericht Greiz.

[51622] Ueber das Vermögen des Kauf- manns Gustav Ehrhardt in Hannover, alleinigen Jnhabers der Firnia Gustav Ehrhardt, Kraftfahrzeug-Zubehör und Ausrüstung, in Hannover, D L ULE wird heute, am 30. August 1929, 11 Uhr, das Konkursve ahren eröffnet. Der Buchprüfexr Karl Tränkner in Han- nover, Tiefenrciede 1C, wird zum Konkursverwalter ernannt. it bis zum 27. September 1929. ree Glaubigerversammlu am 25. September 1929, 814 Ubr, Prü- fungstermin am 9. Oftober 1929, 9 Vhr, hierselbst, Am © Le ae t; Zimmer 832, Erdgeshoß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht 27: Septentber 1929. Amtsgericht Hannover.

Hannover.

bis zum

[51618] Ueber das Vermögen der Frau Elisa- beth Schaefer in Erfurt, Meyfarth- (Mitinhaberin der e

Schaefer & Starkloff elektrotehnische ; Nordhäuser Straße 84), ist am 29. August 1929, vor- mittags. 12 Uhr 45 Min., das Konkurs- Verivalter: in Erfurt, Paulstraße 1. Konkursforderungen sind ei dem e Arrest mit nzeigepfliht bis zum 15. Sep- . Erste Gläubigerversamm-

lung verbunden mit dem allgemeinen September 1929, vormittags 9 Uhr 45 Min., vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 50,

[51619] Guido l Nelkenstraße 6 (Mitinhaber der Firma Schaefer & Starkloff elektrotechnische Fabrik in Erfurt, Nordhäuser Straße 84), ist am 12 Uhr ren eröffnet Bücherrevisor Gumpert in Erfurt, Schillerstraße 9. zum 929 bei dem Gericht Offener Arrest mit An- zum 15. September ver- bunden mit dem allgemeinen Prüfungs- ¿ermin am 28. September 1929, vor- mittags 9 Uhr 45 Min., vor dem unter-

Anmelde- | de

Köln. Konfkurêäeröffnung. [51623] ge TEver das Vermögen der Firma Mar

( & Silberstein, G. m. b. S, Wäschefabrik in Köln, Große Brink- gasse 26/28, ist am 28. August 1929, 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechts- anwalt Th. Klefisch in Köln, Hohens- zollernring 58. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1929. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlur

am 26. September 1929, 11,30 Uhr, ur

allgemeiner Prüfungstermin am 19. Oktober 1929, 10,30 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Justizgebäude

am Reichenspevgerplaß, Zimmer 223. Köln, den 28. August 1929, Amtsgeriht. Abteilung 80.

Königsberg, Pr. [51624] Yeber das Vermögen 1. des Kauf- manns Werner Hankwiß, hier, Harden- bergstr. 34 a, 2. des Kaufmanns Walter Ketterl, Gumbinnen bei Fa. Brandt, ist am 28. August 1929, 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Diplomkaufmann Homann hier, Paulstr. 1. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis 28, Sep- tember 1929. Erste Gläubigerversamm- lung am Sonnabend, den 2L Sep- tember 1929, 10 Uhr, Zimmer 133. Allgem. Prüfungstermin am Dienstag, den 8. Oktober 1929, 9 Uhr, Zim- mer 124, Offener Arrest mit Ans- zeigepfliht bis 10, September 1929. Amt3geriht Königsberg, Pr.,

Hansaring. Ludwigshafen, Rhein. {51625] Das Amtsgericht Ludwigshafen

a. Rh. hat am 31, August 1929, vor- nüttags 10 Uhr, über das Vermögen des Zementierers Josef Collet in Mau- dah, Bergstr. 17, sein Geschäft be- treibend, in Mutterstadt, Schulstr. 13 wohnhaft, das Konkursverfahren er öffnet. Konkursverwalter is Rechts- kfonsulent Steinadter, Otto, hier, Wredk- straße 39. Es ist offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 20. September 1929, Die SOR Nr sind bis längstens 20. - September 1929 beim Konkur8geriht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung zur etwaigen Wahl eines anderen Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerausshusses und Beschlußfassung nach § 1832 ff. K.-O. sowie der allgemeine Prüfungstermin findet statt am Montag, den 30. Sep=- tember 1929, nahmittags 3 Uhr, im Sißungssaal 11] des Amtsgerichts Ludwigshafen a. Rh.

Amt2geriht Ludwigshafen a. Rh.

Lübeck, [51626] Veber das Vermögen des Schuh- machermeisters Wablaw Sinkewitsch,

dier, Große Burgstraße 22, ist am 8. August 1929, 714 Uhr, das Konkurßs§- verfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Niels Jensen, Lübeck, Gr. Burg- straße 57. Offener Arresi mit An- melde- und Anzeigefrist bs zum 30. September 1929, Erste Gläubiger- versammlung: 27. September 1929, 12 Uhr, Zimmer Nr. 9, allgemeiaer Prüfur.gstermin: 11, Oktober 1929, 10 Uhr, Zimmer Nr: 9. . Lütveck, den 28. August 1929.

Das Amtsgericht.

bteilung I.

Mannheim, [51627] Ueber das Vermögen der Firma Karolina Zapf, Landes8produktengroß- ndlung, Pn era Paulus Theodor tto Zapf frau, geb, Lurz in Mannheim, C 4. 9a, wurde heute, nahmittags 514 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Stoll, Mannheim. Offener Arrest mit An- geiges! st sowie Anmeldefrist bis 0. September 1929. Erste Gläubiger- versammlung am Montag, 23. Sep- tember 1929, vovm. 9 Uhr, Prüfungs§- termin am Montag, 7. Oktobex 1929, vorm. 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, Il. Stock, Zimmer 214. Mannheim, 29, August 1929. Amtsgericht. B.-G. 9.

Mannheim. [516268] Ueber das Vermögen der Firma Leopold Wertheimer & Söhne, JFnhaber Richard Wertheimer in Mannheim, 0, 7. 25, wurde heute nahmittag 4 Uhr Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Dr. Linz in Manu- heim. Konkursforderungen sind bis 23, September 1929 beim Gericht anzu- melden. Termin zur Wahl eines Ver- walters, etnes Aan iges zur Entschließung über die in § 132

r Konkursordnun bezeihneten Gegenstände und zur Prüf der an- gemeldeten Forderung ist am Mittwoch den 18, September 1929, vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen am Mittwoch, den 2. Oktober 1929, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht 3, St., Zim-

genstände

mec 309. Wer der Konkursmasse besißt oder zur sse

ut BiRE A I L F E A E

f Dia Ait ar tar r