1929 / 227 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ù F D

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 227 vom 28, September 1929, S, 2,

my

ebenda, wird heute, am 21. September | Dresden. Wiinchen, 38514 lte re. Thür 35227 1 Geichäftsstell 21r Einsiht 1929, voruiittags 11 Uhr, das Kon- Das Konkursverfahren ül das B Ï Beftauutmachung. enua, T. S r A i N dee O ursverfahren eröffnet Konk ursver- | mögen der aufgelösten Gesellschaft K. J. | Am 24. Septe 1924 de das| Da ntli ichsverf Githe;1 ‘or Q A E E E mge y o GYEERe (De el a UVA | b Sept a E urde das „Das gu Vergleichsverfahren Guben, den 25 September 1929. Winter in Waldheim Anmeldefrist | beschränkter aftung Dresde rmí y (ta 1 Fohann hannes SZndle Anbabe E Amtsgericht, bis zum 6. November 1929. Wee Dit aoctoufiraßs e dati Mie Bed N De Gt E E e E E E E P ———— E E 2 Y EeE S as E e rv u bem, E daselbst 1 : d, E Í er V x Johann an ane, Altenburg, : Loy Heidelberg. 7 [58529] m1 ttaaqs 914 Ihr Prufungst nun fahrz 2A 1 é nd ul Sri ilen E j 1 hand! ina München, 2 "7 ige wart pet E des BeralcbE: as Biufr Anigonen M. “trreidgga 7. E, et e E n ) ndel mit ein hlägigen | D N traße 3, röfsnete Konkurs term 21. Oktober 1929, vormittags | Müller in Geidelkene Alleininkabarin pflicht bis zum 16 ‘Oktober 1929. eric D S F “is R Fak Jy Aa ifi E. am ZECLDEREI n: per Dito D a, Viktor Pfaff in Heidelberg, “r r C S mange iner de! oster }ODEN GUGerrevi}or Drescher in Altenburg. | Bauamtsgasse 12, S rtifelgeihäf Amts ericht A (Sa fahrens tsprehenden Masse gemäß i mt gerich: München, Die Unterlagen nach §& 27 Abs. 9 der Med R tr 4 bie 6 e ad 21. September 192! Bs D O t EL I veschäftsstelle des Konkursgerichts I A, : c ae E D I D B L, LAS i «0X R) eingestellt. E (Ye/( Sit ne 5 Konfursgerichts | D rqreiMSorD1 ung Liegen in der Ge-} Vergleihsverfahren Fur Abivendung Wesel. 58496 Amtsgericht Dresden, Abt. [1, g i [585151 | Ee 2b zur Einsicht aus des Konkurses eröffnet. Vertrauens- Ueber das Vermögen des Kaufmanns um 25. September 192! Das. Donkuraverfabren über das Vex A tenburg, den 29. September 1929. | person ist Kaufmann Paul Herrmann, Pau Richter in A Wesel, Brüst1 iße | Dresden. 5051 | mögen ; Kaufmanns Walter Fiedler Cr es Amtsgericht, hier, Gartenstraße 1. Vergleichstermin Nr. 33, ist am 25. September 1929, | Yas Konkursverfahren über das Ver- | in Neukölln, Kaiser-Friedrih-Straße 26, | 41enbure, Thür. 00, [f am 23. Oktober 1929, vormittags vormittags 10 Uhr 15 Minuten, das | „ugen der offenen Handelsgesellschaft | wird nah erfolgter Abhaltung tenburg, Thür. (5852311114 Uhr, vor dem Amtsgericht, Konkursversahren erossnet |! C ho u. Heisbmann die in Dresden- { Schlußtermins hierdurch aufgehoben Das Vergleichêverfahren. i IT. Stock, Zimmer 23. Heidelberg, dew Verwalter ist Rechtsanwalt Bon-| H“ Fordanstraße 24 den Großhandel | Neukölln, den 20. September 1929 Vas gerichtliche Vergleichsverfahren | 24. September 1929. Amtsgericht. A3. garbß Wesel. Offener Arrest mit | "4 A e Lot erta, | Das Amtsgericht Abt. 24. N 99 96g | Uber das Vermögen des Schuhwarens- idi és Anzeigefrist bis zum 10. Oktober 1929. | 1 er peung m SQU'IL a Gere acts n Händlers Felix Rößler in Altenburg, | Vetadam. L [58530] Ablauf der Anmeldefrist an demselben | #4 E aan Seuwied. 58516) | Kornmarkt 16, ist heute, 12 Uhr, er-} Ueber das Vermögen der offenen T age Erste Gläubigerversammlung | Lung des Schutztermine hierdurch Das Konkursverfahren über das Ver- | L!Tnet IVOTDeN. Vergleichstermin: | Handelsgesellshaft Seegebarth & Zeh- än 16 ib E eit E mögen des Gutspächters Johann Josef | 21. Oktober 1929, vormittags 10 Uhr. | mish, Bauausführungen in Wannsee, 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungs Amtsgericht Dresden, Abt. [l], van Gelder in Leutesdorf wird ein- | Vertrauensperson: der Dipl.-Bücher-| vertreten durch die Gesellschafter: termin am 7. November 1929, vorm den 29. September 1929 gestellt da eine den Kosten des Ver- | revisor Drescher in Altenburg. Die] Architekt Konrad Zehmish in Berlin- 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle S fahrens entsprechende Konkursmasse | Unterlagen nah § 27 Abs. 3 der Ver-] Steglis, Mittelstr. 22, und Maurer- Wesel, den 25. September 1929 Duisburg-Rulrort. [58506] | niht vorhanden ist. gleihsordnung liegen in der Geshäfts-| meister Franz Seegebarth in Berlin- Amtsgericht Jn dem Konkursverfahren über das Neuwied, den 25. September 1929 stelle 2 b zur Einsicht aus Wannsee, Chausseestr. 41, ist auf den Vermögen des Drogisten Fohannes Das Amt3gericht Altenburg, 26. September 1929. Antrag vom 30. August 1929 das Ver- Winzig. Ronfuröverfahren. [58497] | Köppen in Duisburg Meiderich, Neu- y S Thüringishes Amtsgericht. gleihsverfahren zur Abwendung des Ueber das Vermögen des Landwirts | Mühler Straße 91, ist Vergleichstermin | Passau. i E irm l E S R e _ | Konkurses heute um 124 Uhr mittags Konrad Freiherr von Saurma-Jeltsch | auf den 18. Oktober 1929, 11 Uhr, vor Jn dem Konkursverfahren über das | Friedrichstadt. [58524] } eröffnet. Zur Vertrauensperson ist der und seiner Frau Dorothea Freifrau | dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 19, Bermögen des Gastwirts und BVieh- Vergleichsverfahren. Kaufmann Max Lichtenberg in Pots4 von Saurma-Zeltsch geb. Goldschmidt | anberaumt. Der Vergleichsvorschlag | händlers Georg Überreiter in Passau | Ueber das Vermögen des Kauf- dam, Kronprinzenstr. 39, bestellt. Ver- in Offelwiß (Kreis Woblau) wird | und die Erklärung des Gläubigeraus- | wurde Termin zur Abnahme der Schluß-| manns Gustav Rips in Friedrichstadt | aleihstermin ist auf den 18. Oktober heute, am 2%. Septemben 1929 | schusses sind auf der Geschäftsstelle des | rechnung und zur Erhebung von Ein-| als alleiniger Fnhaber der Firma 7. F. | 1929, vormittags 11 Uhx, anberaumt. 1644 Uhr, das Konkursverfahren er- | Konkursgerihts zur Einsiht der Be- | wendungen gegen das Zhlußverzeihnis | Länemann u, Co. in Friedrichstadt ist Der Antrag auf Eröffnung des Ver- öffnet, da beide zahlungsunfähig sind |teiligten niedergelegt. auf Montag, 21. Oktober 1929, vor-j am 26. September 1929, 9 Uhr, das gleichsverfahrens nebst Anlagen und und der Rittergutsbesißer Vollrath Duisburg-Ruhrort, 29 Sept. 1929. | mittags 9 Uhr, in Zimmer 9/0 des Vergleichsverfahren zur Abwendung | das Ergebnis der weiteren Ermitt- von Arnim-Mellenau in Mellenau bei Amtsgericht. Amtsgerihts Passau festgeseßt. Ver-| des Konkurses eröffnet worden. Der | lungen sind auf der Geschäftsstelle zur Templin, vertreten durch Justizrat D1 A , gütung und bare Auslagen des Konkurs- Kaufmann Heinrih Spethmann in | Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Regely in Berlin NW, 7, Unter den | Flatow, Westpr. [58507] | verwalters sind auf 500 RM und Friedrichstadt 1st zur Vertrauensperson Potsdam, den 19. September 1929, Linden 77, als Gläubiger die Eröffnung Jn dem Konkursverfahren über das | 60,03 RM festgeseßt worden. ernannt. Termin zur Verhandlung Amtsgeriht. Abteilung 8. des Konkurses beantragt hat: Der Vermögen der Eheleute Besitzer Franz Passau, deu 24. September 1929. Uber _den Vergleichsvor}chlag it aus den Konkursverwalter F. Cohn in Bres-| Schütt und Frau Rosa geb. Sauer in Geschäftsstelle 18. Dftober 1929, 11/4 Uhr, vor dem] cobur [58531] lau V, Neue Schiveidnißer Straße 15, | Radawniyß ist zur Prüfung der nach- des Amtsgerichts Passau. Amtsgeriht in Friedrichstadt anbe- Das À tsgerid U E wird zum Konkursverwalter ernannt. | träglich angemeldeten Forderunge ‘n dem Konkursverfahren über das | raumt. Der Antrag auf Eröffnung des as ALgerieyl. Rug hat das ] sverwa ernannt. | trägl ( n Forderungen n dem Konkursverfahren Uber das | 5: Eh q Æ%° | Vergleichsverfahren über das Vermögen Konkursforderungen sind bis zum | Termin auf den 10. Oktober 1929, | Vermögen des Viehhändlers und Gast- Verfahrens nebst seinen Anlagen ist der offenen Handelsgesellschaft Firma

4. November 1929 bei dem Gericht an zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- ivalters sowie über die Bestellung cines Gläubigerauss{chusses und eintretenden falls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 24, Vftober 1929, 9 Uhr, nnd zur Prufung der angemeldeten Forderungen

auf den 2, Dezember 1929, 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt, Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache

in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas [chuldig sind, wird aufgegeben, wichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie ans der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansprnch nehmen,

dem Konkursverwalter bis zum 22. Ok- tober 1929 Anzeige zu machen. 2 N 12 a/29.

Amtsgeriht in Winzig, 25. Sept. 1929

EB i S, [58498]

Vas Konkursverfahren über das VBer- mögen des Pächters Friedrih , Schütte in Austen Konkursverivalter: Ge- meindevorsteher Klöckex in Lerchen- hausen wird eingestellt, weil cine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkursmasse niht vor- handen ist, Die Vergütung des Kon- kursverwalters wird auf 400 RM die Vergütung der Gläubigerausschußmit- glieder auf insgesamt 40 RM festgeseßt.

Amtsgeriht Bassum, den 17. Sep- tembex 1929, Bergedorf. [58499]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolonialwarenhändlers Wil- helm Gehring in Bergedorf, Holsten- straße 9/11, alleinigen Fuhabers der eingetragenen Firma Wilhelm Gehring in Bergedorf, wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i

Bergedort, den 20. September 1929.

Das Amtsgericht. Breslau. \58501]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Nathan Stark- maun in Firma N. Armer in Breslau, Kupfershmiedestraße 7, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. (42 N. 62/28.)

Breslan, den 20. September 1929.

Amtsgericht. Buxtehude. Vekanntmachung.

n dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Mau in Alikloster wird der Termin zux ersten Gläubigerversammlung auf den 14. Ok- tober 1929, vorm. 10 Uhr, verlegt. Amtsgericht Buxtehude, den 26. 9. 1929.

Dresden. [58503]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Lina Auguste Bittner geb. Fehre in Dresden-N., Fichtenstr. 9, die daselbst einen Handel mit Fleisch- und Wurstwaren betreibt, ist nach Gehörx der Gläubigerversammlung ein- ge ivorden, da eine den Kosten des

erfahrens entsprehende Masse nicht vorhanden ist. 204 Konknr8ordnung.)

Amtsgeriht Dresden, Abt. 11,

[58502]

11 Uhr, Zimn Amtsgericht

Das Konkur mögen 1. der 2 deren t b) Lifelotte Bo nach erfolgter

Gladbah-Rh Amtsge Cr ansee. Das Konkur mögen des Ka Gransee wird, genommene rechtsfräftigen 1929 bejtatigt

Bek

mögen des

sprechende handen ift.

Das

Hannover. Fngenieurbüro

Herschelstraße Schlußtermins

mögen des

Dillgen,

in Köln-Mülhe eingestellt, da

handen ist.

Das Am

fahrens entspre handen it.

Marienburg, WesÚÍipr.

mögen der

Lederhamdlung, angenonrnene rechtskräftigen

Amtsgericht

am 25. Sêptember 1929,

den 20.

Glad4bach-Rheydt,

termins hierdurch aufgehoben.

gleihstermin vom

Granîee, den 24. September 1929. Amtsgericht.

Gummersbach, Das Konkursverfahren über das Ver- Senn in Niederseßmar wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- Konkursmasse Gummersbach,

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Paul Muschiol Bau- und

führnng und Finanziernng von Berg- werkzunternehmungen usw. in Hannover,

33, wtrd infolge des aufgehoben. Amtsgericht Hannover, i8, September 1929. [58511]

Köln-Miülheim. Beschluß. Das Kounknrsverfahren über das Ver-

3 wohnhaft in Ki ) Kuenstraße 5, gewerbliche Niederlassung

fahrens entsprechende Masse nicht vor- Köln-Mülheim, 20. September 1929,

K ötn-Miilheim. Beschluß. Das Konkursverfahren übex das Ver- mögen des Kaufmanns Wilhelm Schmiß in Köln-Mülheim, Wallstraße 86, wird eingestellt, da cine den Kosten des Ver-

Köln-Mülheim, 20. September 1929. Das Amtsgericht.

Das Konkursverfahren über das Ver- verw. Grete Otto in Marienburg, Neustadt 42,

Otto in Marienburg, wird, nachdem der im Vergleichstermin vom 4. Fuli 1929

1929 bestätigt ift, hierdurch aufgehoben.

ter 14 anberaumt Flatow, 21. Sept. 1929. [57829 Beschluß. sverfahren über das Ver- Firma Edmund Goeße, haber, a) Georg Horn, eße in M.-Bladbach, wird Abhaltung des Schluß- eydt, 14, Septbx. 1929. rticht M.-Gladbach. Veschluß. [58508] sverfahren über das Ver- ufmanns Julius Kabh in nachdem der in dem Ver- 17.- Juli 1929 an- Zivangsvergleih durch Beschluß vom 17. Juli ist, hierdurch aufgehoben.

[58509] anntmachung.

Dachdeckermeisters Otto

nicht vor-

10. Septembex 1929,

Amisgericht.

[58510]

G. m. b. H. zur Aus-

*

Kaufmanns Hermann

Köln-Nippes, im, DarEvaye 86, wird ine den Kosten des Ver-

tsgericht. Abt. 6.

[58512]

chende Masse nicht vor-

Abt, 6.

y [58513] chluß.

Frau Kaufmann Fnh. der Firma Georg Zivangsvergleih dur Beschlnß vom 4. Juli

Marienburg, Weftpr.,

wirts Georg Überreiter in Passau habe ih dæs Verzeichnis der bei der Schluß- verteilung zu berücksihtigenden Forde- rungen bei der Geschäftsstelle des Amts gerihts Passau zur Einsiht der Be- teiligten niedergelegt. Aus der Masse sind zu berücsihtigen: a) bevorrechtigte Forderungen 126,55 RM, b) nicht be- vorrehtigte Forderungen 24 29533 RM. Die zur Verfügung stehende Masse beträgt 1581,06 NY!

Josef Wagner, Obersekretär a. D., Konkursverwalter. Rottenburg, Laaber. [58518] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mechanikers Karl Strecker in Rohr, Ndb., wurde als durch rechts- kräftigen Zwangsvergleih beendet, auf- gehoben,

Rottenburg a. L., 20, September 1929

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[58519]

Sensburg. Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 10. Mai 1929 ver- storbenen Kaufmanns Richard Magde- burg in Sensburg ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Texmin auf Donnerstag, den 24, Ok- tober 1929, vormittags 8 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Sensburg, Zimmer Nr. 41, anberaumt. Sensburg, den 24. September 1929,

Amtsgericht. Strausberg. [58520] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg

Fiedler in Strausberg, Hegermühlen-

straße, ist zux Prüfung der nahträglih

angemeldeten Forderungen Termin auf

den 11. Oktober 1929, 12 Uhr, vor dem

Amtsgeriht in Strausberg anberaumt.

Strausberg, den 18. September 1929. Amtsgericht.

Sul. [57306] Veschluse. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Römer- werk A. G, in Suhl wird ein be- sonderer Prüfungstermin auf den 19. Oktober 1929, vormittags 9 Uhr, Zimmer 15, anberaumt. Suhl, den 13. September 1929. Amtsgericht.

Waldmohr.

: Bekauntmachuug. Die beiden Konkursverfahren über das Vermögen 1. des Hollinger, Karl,

[57840]

Landwirt in Frohnhofen, und 2. der Hollinger, Charlotte, geb. Kreis, in Gütern getrennte Ehefrau des Land-

wirts Hollinger, Karl, in Frohnhofen,

wurden heute als durch Schlußverteilung

erledigt, aufgehoben.

Waldmohr, den 23. September 1929. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Westerstede, [58521] Jn Sachen, betreffend den Konkurs über das Vermögen des Landwirts umd Kaufmanns Gerh@ærd Hanken in Wester-

loy, ist Texmin zur Abnahme der Schlußrechnung und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß-

verzeihnis bestimmt auf den T6. Of- tobrr 16929, vorurittags 9 Uhr, vor denr Anrtsgericht, Abt. Il, hierfelbft. Westerstede, den 23. Septenrber 1929. Amtsgerichi, Abt. Il.

September 1929,

auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. eFciedrichstadt, 26, September 1929. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. [58525]

Fiirth, Bayern. | B, hat am

Das Amtsgericht Fürth i.

24, September 1929, vormittags 9/4 Uhr, über die Firma Nürminger u. Sohn, offene Handelsgesellschaft, Glas-, Porzellan u. Metallivaren-

manufaktur in Fürth, Königstr. 26, iegen eingetretener Zahlungsunfähig- | keit zur Abwendung des Konkurses das gerichtliche Vergleihsverfahren eröffnet und Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag auf Mittwoch, den 16, Oktober 1929, nachmittags 4 Uhr, Geschäftszimmer Nr. 42/11, bestimmt. Als Vertrauensperson ist der Hand- lungs3agent Georg Dimmler in Fürth, Fohannisstr. 18, bestellt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis der etwaigen Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 41/1T, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Fürth, den 24, September 1929.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Gleiwitz. [58526] Uebex das Vermögen des Kaufmanns Gustovy Dombrower, Modewaren- geshäft in Gleiwiz, Wilhelmstr. 9, wird. heute, am 24. September 1929, 10,05 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Kaufmann Georg Foerster in Gleiwiy, Wilhelmstr, 14, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleih8- vorschlag wird auf den 24. Oktober 1929, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 254, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitte- lungen sind in der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 46 des Amtsgerichts, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Anittsgeriht Gleiwibß, ben 24. 9. 1929. —. G6. V. N 14/29

GÖPPIngen. [58527] Ueber das Vermögen der Firma Jakob Bischoff A. G. in Reichenbach a. Fils ist am 25. September 1929, vormittags 1014 Uhr, das Vexgleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- fkurses eröffnet worden. Vergleihs- termin ist auf Dienstag, den 22. Ofk- tober 1929, nahm. 4 Uhr, vor dem Amtsgeriht Göppingen, Zimmer 15, bestimmt. Als Vertrauensperson ist Herr Otto Heidinger, Kaufmann in Stuttgart, Poststraße 8 T, bestellt.

Amtsgeriht Göppingen. Guben, [58528]

Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Friseurs Walter Wehner in Guben, Herren- straße 18, ist am 25. September 1929, 13,30 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet ivorden. Dex Bücherrevisor Willy Lorek in Guben, Schemelsweg 9, ift zur Vertrauensperfon ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihs- vorschlag ist auf den 21. Oktober 1929, t1 Uhr, vor dem Amtsgericht in Guben, Alte Poststraße 66, Zimmer Nr. 17/18, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der

Ernst Zeilberger in Coburg nah Be- stätigung des Vergleichs durch Beschluß vom 24, 9. 1929 aufgehoben.

Coburg, den 26. Septeraber 1929,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Karksruhe, Baden. [585] Das Vergleihsverfahren zur Ahb- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Firma Mehle & Schlegel in Karlsruhe, Kleider und Seidenstoffe,

Kaiserstraße 124b, wurde aufgehoben. Karlsruhe, den 18. September 1929. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. A4, Liimeburg. [58535]

Das Vergleihsverfahren zur Ah- wvendung des“ Konkurses über das Ver- mögen der Firma F. Frucht, Fnhaber Heinrich Dammann in Lüneburg, ist infolge der Bestätigung des Vergleichs am 23, September 1929 auldtbiden. Amtsgericht Lüneburg.

Neisse. [58536] Das Vergleichsverfahren über tas Ver- mögen des Kaufmanns Otto Müller in Neisse, Berliner Straße 17, ist nah er- folgter Bestätigung des Vergleichs auf- aehoben. 2 V N. 5/29, 34.

Amtsgericht Neisse, 23. September 1929.

Ronsdorf. : [58533] «Fn dem Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Gust.

Walbreccker und deren Fnhaber, Kauf- mann Wilhelm Walbreckex in Rons- dorf, ist neuer Vergleichstermin auf den 9. Oktober 1929, 10 Uhx, bestimmt. F N 229.

A mtsgeriht, Ronsdorf. Ronsdorf, [58582] Beschluß. Fn dem Vergleichsver- fahren über das Vermögen der Firma Gebr. Kuhbier in Ronsdorf sowie deren Jnhaber Kaufleute Karl und Otto Kuhbier in Ronsdorf, wird der in dem Vergleichstermin vom -17. September 1929 angenommene Vergleich bestätigt und infolge der Bestätigung des Ver- gleihs das Verfahren aufgehoben. V N 3/29 zu 4:

Amtsgeriht Ronsdorf.

Spangenberg. [58537] Das Vergleihsverfahren über das Ver- mögen der Firma C. George, alleiniger Inhaber Fabrikant Viktor George, Gips- fabrik, Altmorschen, ist nach bestätigtem Vergleich am 17. September 1929 auf- gehoben.

Spangenberg, den 24. September 1929,

Geschäftsstelle des Autsgerichts.

Ueckermünde. [58538] Das Vergleichsverfahren über das Ver- mögen der Bangesellschaft für Torgelow und Umgegend zu Torgelow ift durch Be- {luß vom 22. Juni 1929 aufgehoben, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 22. Juni 1929 angenommene Vergleich beftätigt worden ift.

Nedckermünde, den 10. Juli 1929.

Das Amtsgericht.

Weimar. [58539] Vergleichsverfahrea zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Adbemar Graefe in imar. Der Verglei des Schuldners vom 1. Juli 1929 wird gerihtlich bestätigt. Gleih- zeitig wird das Verfahren aufgehoben.

Weimar, den 12. September 1929.

weiteren Ermktttlungen find anf der

Thür. Amtsgericht.

i t «

57610] y D. K. H. Deutscher Kalkhaudel Aktiengesellschaft, Berlin-Friedenau. Au!sichtsratömitglied Herr Direktor Julius Kiepver ist durch Tod ausgeschieden. An seine Stelle wurde in der General- versammlung vom 8. August 1929 neu gewählt Herr Hans-Ioachim Ohlrich.

[58642] Als weiteres Mitglied des Aufsichtsrats wurde heute Herr Rechtsanwalt Dr.

MWilhelm Buchéweiler, Mannheim, bestellt. Mannheim, den 26. September 1929. Ferdinaud Eberstadt & Cie. Nachf. Aktien-Gesellschaft. F. May. Essinger.

[58606]

Das Betriebsratsmitglied Josef Stradcke, Weisweiler, hat sein Amt niedergelegt. An dessen Stelle wurde gewählt Everhard Granrath, Eschweiler.

Braunkohlen-Jundustrie-Aftien-

gesellschaft Zukunft. Der Vorftand.

[58311]

Durch Beschluß der ordentlihen General- ver)jammlung vom 24, August 1929 ift das Grundkapital von NRM 1 849 000,— auf NM 463 009,— herabgeseßt worden. Gemäß § 289 H.-G.-B. fordern wir hier- mit die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Kaiserslautern, den 26. Sept. 1929.

Eisenwerk Kaiserslautern. Der Vorstand.

[56686

Die Generalversammlung unserer Ge- sellichaft in Liegniy vom 29. Juni 1929 hat bes{chlossen, das Grundkapital um RM 400 000,— herabzuseßen. Gemäß

289 Abs. 2 H.-G.-B. werden die

läubiger der Gesellshaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden

Liegnit, den 1. September 1929.

Masfchinen-Werke Gubisch A. G. Der Vorftand. Arthur Gubisch.

[58273] Sächsische Bodencreditanstalt / in Dresden. Die am 1. Oftober 1929 fällig werdenden Zinsscheine unserer 449 Boldhypothekenpfandbriefe

Neihe 9 a, 5 9/0 dgl. 2/2 69% dgl. ¿E 89/9 dgl. * 816,18, 109/69 dgl. T

werden vom Fälligkeitstage ab zu den auf den Zinsscheinen angegebenen Gold- marfbeträgen abzüglich 10% Kapital- ertragêsteuer eingelöst.

[98634] Jahresrechnung 1928,

Aktiva; 10000 NM ausstehende For- derungen. Passiva: 10 000 NM Aktien- kapital. Gewinn- und Verlustrechnung: feine. Unser Au}sichtsrat besteht jeßt aus den Herren: Bergrat Berndt von Wedel, Eon Heinrih Rupp, Kaufmann Josef

iel.

Aktiengesellschaft für Handels- und JIndustrie-Werte, Berlin. Alfred T\chepel.

L C a

[56642)

Hamburger Nevisions- und Treuhand- A.-G., Hamburg. Lilanz zum 31. De- zember 1928. Aktiva: Inventar 4 1071,20, Wechsel H 1858,30, Postscheck Æ 638,43, Kasse # 616,27, Debitoren 4 30183,71, Treuhandkto. 4420,50, Effekten. Æ3000,—, Passiva: Kapital Æ 20.000,— Bank 1 598,29, Kreditoren 4 15 478,77 Ge-

winnvortrag A 711,35, Gewinn- und Verlustrechnung. Verlust: Unkosten M 45 030,99, Gewinn: Revisionen

Á 44837,51, Verlust 1928 4 193,48, zus. M4 45030,99, Sam}ion Goldschmidt, Hamburg, is aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden, Rechtsanwalt Dr. W. Peppler, Hamburg, wurde zum Mitglied des Auf- sichtsrats gewählt.

[58279]. Stieinhandeil Rauen A,=G. : Mülheim-Ruhr, Viíanz zum s1. Dezember 1926.

Uftiva, RM [H Beiriebe . M Cn 341 000|— a 16 400|— Beteiligungen. ».+ è e » 70 001 |— i 2 O 10 025|— Kassenbastund è . + « e 2 1 006/31 E ¿6 §0 142 854/50

Bürgschaften 30 600,— E E E A 512176 581 789/57 L Passiva. Stammkgpital S E 100 000/— Verbindlichkeiten . . 481 7991/57 Bürgschaften 30 600,— 581 799/57

Gewinun- uz Serlustrechznuug zum 31, Dezember 1928.

L Soti!, Handluugsunkosten Abschreibungen .

RM D ° 106 032/16 30 090/15

——_———

136 122/34

.

Haben. Dee c‘ ch do 25 699158 Verlust | 512/76 | 136 122/34

einauDei Rauci

Attien-Gesellschaft.

Ersie Anzeigënbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 227 vom 28, September 1929, S, 3,

[58611] Kraftloserklärung.

Unter Bezugnahme auf unsere im Deutschen Reichsanzeiger veröffentlichten Bekanntmachungen vom 26. September, 26. Oftober und 26. November 1927, be- treffend unsere Kapitalherabsekung, er- flären wir hiermit sämtlihe nicht zur Konvertierung vorgekommenen Aktien unserer Gesellshaft für fraftlos. : Die auf die für kraftlos erklärten Aktien entfallenden neuen Stücke werden gemäß & 290 H.-G.-B. öffentli versteigert werden. Der Erlös wird abzüglich der entstandenen Koften an die Beteiligten ausgezahlt bzw. für deren Nechnung hinter- legt werden.

Berlin-Pankow, 26. September 1929,

Vereinigte Fsolatorenwerke Aktiengesellschaft.

Dr. Schiff. A. Kuntze.

[58586]

Saus Barbarossa Gruudstücks- Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

{aft werden zu der am Freitag, den

18. Oktober 1929, nachmittags

5 Uhr, in den Geschäftsräumen des

Herrn Iustizrats E. Fuchs, Berlin W. 8,

Mohrenstraße 92, stattfindenden ordent-

lichenGeneralversammlung eingeladen.

Die Tagesordnung lautet:

1. Vorlegung und Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Geschäftsberichts für das Jahr 1928.

2. Bes(hlußfassung über die Erteilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 1928.

3. Verschiedenes. a

In der Generalversammlung ist jeder

Aktionär stimmberechtigt, der seine Aktien

spätestens am zweiten Werktage vor der

Generalversammlung bei der Gesellschaft

oder bei einem deutschèn Notar hinter-

legt hat. j

Berlin, den 25. September 1929,

Haus Barbarossa

Grundstücks-Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Aßmann.

[58260] Prefspanfabrik Untersachsenfeld Actien-Gesellschaft vorm. M. Hellinger Untersachsenfeld, Post Schwarzeunberg-Neuwelt i. Sa, Die Herren Aktionäre unserer GeseU- schaft werden biermit zu der am Sonn- abend, den 19, Oktober 1929, vor- mittags 11 Uhr, im Nestaurant Kurt Poeßsh, Schwarzenberg i. Sa., statt- findenden ordentlichen Generalver- fammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäfisberihts, der Vermögens- und Gewinn- und Verlustrechnung, Bericht dex Direktion über die Geschäftslage. 2. Beschlußfassung über Genehmigung der Vermögens- und Gewinn- und Verlust- rechnung. 3. Beschlußfassung über Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichts- rats. 4. Wahl eines oder mehrerer Ne- visoren für das laufende Geschäftsjahr. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- näre, welche ihre Aktien ohne Dividenden- bogen oder die diesbezüglichen Depotscheine eines deutschen Notars spätestens am 17. Oktober 1929 während der regel- mäßigen Geschäftsstunden bei der Dresdner Bank, Berlin W. 56, bei J. Dreyfus & GCo., Berlin W. 56, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Chemniß und Zweigstelle Schwarzenberg i. Sa,, oder bei der Gesellschastskasse hinterlegt haben. Die dem Cffektengiroverkehr anges{lossenen Bankfirmen können die Hinterlegung au bei ibrer Effektengirobank vornehmen. Untersachsenfeld, 26. September 1929, Der Auffichtsrat. Otto Walter, Vorsitzender.

[58582] Bekanntmachung. Niederbarnimer Eisenbahn

UAkt.-Ges, Nachdem in der Generalversammlung am 830. August 1929 die Erhöhung des Grundkapitals um RNM 1640 000 durch Ausgabe neuer auf den Inhaber lautender Aktien zum Nennwert von je NM 800, beschlossen worden ist, fordern wir die Aktionäre unserer Gefellshaft hierdurch auf, das geseßliche Bezugsreht unter folgenden Bedingungen auszuüben: 1. Die neuen Aktien nehmen an dem Gewinn der Gesellschast vom 1. Januar 1930 ab teil, dagegen find von den JFnhabern der neuen Aktien von der Einforderung durch den Vorstand ab bis zum Zahlungstage Stückzinsen in Höhe von 2% über den jeweiligen Neichsbankdiskont zu entrichten. 2. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Kurse von 100%. . Die Auéübung des Bezugsrechts hat zur Vermeidung des Aus|chlusses bis zum 31. Dezember 1929 bei der Hauptkasse der Niederbarnimer Eisen- bahn iu Berlin NW. 40, Alerander- vfer 1, zu erfolgen. 4. Bei der Anmeldung sind die Mäntel nach der Nummernfolge geordnet und mit MVerzeichnis in doppelter Auês- lertigung mit den bei der vor- genannten Hauptkasse erhältlichen ZeicGnungsscheinea zwecks Ab- tempelung einzureihen. Die Aus- gabe der veuen *UA tien erfolgt nach Erscheinen. Berlin, den 20. September 1929. Niederbarnimer Eisenbahn Akt.-Ges. Der Vorftand.

[4

[58577]

versammlung unserer

Hinterlegungsftelle ift.

Necht zur Stimmausübung.

Der Auffichtêrat. Paul Rohde, Vorsitz

[55498]

Der Einladung zur ordentlichen General- Gesellschaft 21. November 1929 fügen wir hinzu, daß au die Bank des Berliner Kassen-Vereins Die Hinterlegung von Reichsbankdepot scheinen gibt nicht das

Magdeburg, den 25. September 1929. Mundlos Aktiengesellschaft.

ender.

IFlsenhof Aktiengesellschaft in Liquidation, Berlin. Liquidationsbilanz ver 31. Dezember 1928,

zum

Per Haben.

Gewinnvortrag 29, & 1928 Nückbuchung der Stéuer- rüdstellung . . + E L B

Berlin, den 10. September Die Liquidatorin : Anni Aron geb. Me

Aktiva, Bankguthaben . . . . , 130 575|— Dir. F. Stern, Berlin . 120 000|— Adolph Lewin, Berlin . . 30 000|— Benito Lewin, Las Arena . | 255 000|— Derselbe, Bilbao . . . . | 150000|— Leop. Lewinscher Nachlaß . } 195 000/—

880 575| ——

Pasfiva, L | Aktienkapital Ä. 50 000|— E C6 00A 33 105|— Reservefonds R 26 478/23 Steuerxüdckstellung » s « - 112 750|— Müidtellung. - o o. 1 500|— E 0 656 741/77

880 575|—

Gewinn- und Verlustrechnung.

An Soll, | E a 20 970132 Versicherungen » « « « - 105/17 Unkosten E _1500/— E A 379 504|— Veberschuß . « « « o « «]_656 741/77

1 038 821/26

651 079/06 370 000 7 600|— 10 142/20 1 038 821/26

1929,

yer.

Per Passiva, Aktienkapital . . . . «- Hypothekens{chulden « « « E 6 44.8 Hyp.-Zinsen TV. Quartal

100 207/90 240 116/50 37 500|— 921 327|79 399 152/19

T | E

[56339]

Bilanz per 31, Dezember 1928, An Aktiva. E E E As Konto der Aktionäre » « » Berluslvorirag . » s

50 000|—

335 505/04

9 167/09

4 480/06 399 1529|

Gewinnu- und Verlustrechnung.

19

Berlin. Eugen Nossek.

[57663].

An | Verlustvortrag aus 1927 . 25 962/57 E e a S044 1 823/20 Kursdifferenzen . « - « - 10 783/50

37 869/27 Per es A E 16 541/48 Verlust per 1928 . « 21 327|79 37 869/27

Asta Aktiengesellschaft für Export,

Vega re für Grundstüdts- verwaltung und Verwertung,

Köln, im August 1929.

Dr. GBottwald.

Weigel. Matthes. Dr. Fromm.

Der BorstandD.,

Köln, Hohe Straße 11/13.

Vilanz per 31. Dezember 1928,

Aftiva. RM | Grundstüskonto . . 210 000|— Gebäudekonto am 31. De-

zember 1927 124 331,01 Zugang Umbau -

Hohe Straße . 12 684,58 137 015/59 Aufwertungsausgleichkonto 65 749/55 C E 19/82 Vorausbezahlte Versiche-

rungen e d 6 256/62 Debitorenkonto « « «. e - 285 229/69 Verlustsaldo e o. S V. M 46 105/59

744 376/86

Passiva, Aktienkapitalkonto , « «+ - 196 000|— Hypothekenkonto » « « » 280 000|— Kreditorenkonto. « - 268 3761/86 744 376/86

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1928.

Soll, RM |DŸ Vortrag aus 1927 42 590/22 Generalunkosten « « « 15 788/73 Steuerklonto «o o. 18 691187 Zinsenkonto E C 39 090/60 116 161/42

Haben. M 70 055183 T ene 46 105/59 116 161/42

[58923]

haus-Aktiengesellshaft werden zu der am Mittwoch, den 16, Oktober 1929,

zimmerx der Deutschen Bauk Königsberg, Königsberg, Pr., höfishe Langgasse Nr. 1—4, stattfindenden

Königsberger Lagerhaus-Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Königsberger Lager-

11 Uhr vormittags, im Sitzungs- iliale

Kneip-

per 31. Juli 1929 und Bericht- erstattung über das 33. Geschäftsjahr. Genehmigung des Rechnungsabsc{hlusses nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie Entlastung des Vorstands und des Aussichtsrats. 3, Beschlußfassung über die Verteilung des Neingewinns, 4. Wahl von Auf!sichtsratsmitglietern. Die Aktionäre, welche in der General- versammlung stimmen oder Auträge zu derselben stellen wollen, müssen nah § 24

bo

Einreihung eines doppelten Nummern- verzeichnisses spätestens bis zum 12, Ok- tober 1929 S bei der Deutschen Bank oder bei der Öftbank für Handel und Gewerbe in Königsberg i, Pr. oder in Berlin oder bei der Bank des Berliner Kassen-Vereins in Berlin während der üblihen Geschäftsstunden hinterlegen. Königsberg i. Pr., den 28. Sept. 1929. Der Aufsichtsrat. S. Winter.

08646) Carl Eichmann Uktiengesellscchajt, Züllichau.

Tagesordnung für die am Diens-

tag, den 22, Oktober 1929, nach-

mittags 2,30 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen in Züllichau stattfindende ordent- liche Generalversammtiuug :

1 Vorlage des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1928.

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

3. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 4 Zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien gemäß § 17 der Seinigen bis

spätestens am 17. Oktober 192

bei unserer Gesellschaftskasse in Züllichau,

bei der Bexliner Handels-Gesell- schaft in Berliu,

bei der Darmstädter und National- bank Kom,-Ges. auf Aktien in Beriin,

bei der Darmstädter und National- bank Kom.-Ges. auf Aktien, Filiale Grünberg/Schles.,

oder bet cinem deuts{en Notar hinterlegen.

Die Hinterlegung von NReichsbankdepot-

scheinen gibt wegen der veränderten Ver-

wahrungsbedingungen der Reichsbank kein

Necht mehr zur Ausübung des Stimm-

rechts.

Der Auffichtsrat. Otto Shweitzer-

Reichelbräu Aktien - Gesellschaft, [58621] Kulmbach.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zur 35, ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein, die am Dienstag, den 29, Oktober 1929, vormittags - 113 Uhr, tim Sipungssaale des - Vankhaujes Gebr. Arnhold, Dresden, Waisenhausstraße Nr. 18/22, stattfinden sol. Die Tages- ordnung ist wie folgt festgesezt worden : 1. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das ab- gelaufene Geschäftsjahr mit den Be- rihten des Vorstands und des Auf- sichtsrats. 2, Beschlußfassung über diese Unterlagen sowie über die Verteilung des Mein- ewinns. ; 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4, Aufsichtsratswahlen. Aktionäre, die in der Genexalversamm- lung stimmen oder Anträge stellen wollen, haben nach näherer Vorschrift des § 22 des Statuts ihre Aktien spätestens am 24. Oktober 1929 bei einer der nach- stehenden Stellen zu hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort zu belassen: in unserem Büro in Kulmbach, bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Berlin, Französische Straße 33e, bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin, Behrenstraße 32, ; bei dem Bankhauje Gebr. Arnhold in Dresden, Waisenhausstraße 18/22 und Hauptstraße 38, : bei der Commerz- und Privat-Bank A. G. Filiale Breslau in Breslau und bei der Effektengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplatzes (nur für die Mitglieder des Giroeffektendepots) fowie den Hinterlegungsschein in der Ge- neralversammlung vorzuweisen. : Soweit die Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar erfolgt, muß der von diesem ausgestellte Hinterlegungsfhein spätestens am 26. Oktober 1929 gemäß & 2 des Staiuts bei der Gesellschast eingereiht werden; die darüber von der Gesellschaft ausgestellte Tlelébeinigua ist in der Generalversammlung gleichfalls vorzulegen. Kulmbach, den 26. Sevtember 1929.

ee!

Brauhaus A. G. i. L. i i Kronenbrauerei A. G. in Offenburg in

des Gesellschaftsstatuts ihre Aktien unter | 8

Umtausch von ktien der Lahrer Brauhaus A. G, i, L, in Lahr

in

Aktien der Kroneubrauerei A. G.s

Offenburg. 3. Bekanntmachung. Nachdem die Fusion der Lahrer L. in Lahr mit déx

ordentlichen Generalversammlung |das Handelsregister eingetragen ift, hiermit eingeladen. fordern wix hiermit die Aktionäre dér Tagesordnung : Lahrer Brauhaus A. G. auf, ihre

1. Vorlegung des Rechnungsabschlusses | Aktien nebst Gewinnanteilsheinen per 1, 10. 1927 bei der

Rheinischen Creditbank, Filiale Karls8- ruhe, Karlsruhe,

während der Geschäftsstunden zum Um- tausch einzureichen,

Auf je nom. RM 4800 Stamm- oder

Priorität8afktien der Lahrer Brauhaus A. G. i. L. mit Dividendenberehtigung

ab 1. 10. 1927 werden nom. RM 800,— neue Aktien der Kronenhbxrauerei A. G., Offenburg, mit Dividendenberechtigung ab 1. 10. 1928 gewährt, und zwar in Stücken à RM 100—-,

Aktien, welche nicht spätestens bis zum 5. November 1929 zum Um- tausch eingereiht worden sind, werden für fraftlos erklärt, dasselbe gilt für solche Aktien, welche nicht in einem Be» trag eingereiht werden, der die Durs

führung des Umtausches ermögliht, und die nicht zux Verwertung für

Rechnung der Beteiligten zur Verfügung g

gestellt worden sind. Die auf die für fraftlos erklärten Aktien entfallenden neuen Kronenbrauerei-Aktien werden gemäß § 290 Absay 3 H.-G.-B. ver- fauft und der Erlös zur Verfügung der Beteiligten gestellt.

Offenburg, den 28. Septbr. 1929. Kronenbrauerei A. G., Offenburg. Der Vorstand.

[58583]

Union-Werke Aktiengesellschaft Kunstdruck - Metallwaren- und

Plafkatefabrik.

unterzeihnete Gesellshaft hat sich entschlossen, auch ihre bisherigen Stammaktien zu RM 400,—, Nr. 13 001—15 000, anläßlih des Ums- tausches ihrer bisherigen Stammaktien zu RM 80,— gleichfalls mit ‘aus dem Verkehr zu ziehen und dafür neue Ur-

Die

funden über RM 400—, die den Richtlinien der Zulassungsstellen über den Neudruck von Wertpapieren ent-

sprechen, auszugeben.

Wir fordern deshalb hiermit unsere Aktionäre auf, diese vorbezeichneten Stammaktien samt Gewinnanteilschein- bogen mit einem arithmetisch ge- ordneten Nummernverzeichnis zum Ums taush in neue Urkunden über je RM 400,— bei der Dresdvuer Bank in Dresden bis zum 5. November 1929 einschließli} ivährend der üblihen Geschäftsstunden etngureichen.

Gegen jede eingereihte Stammaktie über RM 400,— mit Dividendenschein für das Jahr 1929 flg. gelangt eine neue Aktienurkunde - über den gleichen Betrag plus Gewinnanteilschein Nr. 1 fla zur Ausgabe.

Der Umtausch exfolgt provisionsfrei, sofern die Einreihung der Aktien bet der obengenannten Stelle am Schalter erfolgt oder die Aktien dem Sammel- depot angeschlossen sind. Fn anderen Fällen wird die übliche Provision be- rechnet.

Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt Zug um Zug.

Wir weisen noch besonders darauf hin, daß nah Ablauf einer bestimmten Frist, deren Ende durch den Börsen- vorstand festgeseßt werden wird, die alten Aktienuxkunden über je RM 400,— ihre Lieferbarkeit an dex Dresdener Börse verlieren, so daß von jenem Tage ab nur noch die neugedruckien Aktien- urkunden lieferbar fein werden.

Radebeul, den 2W. September 1929.

Union-Werke Aktiengesellschaft

Kunstdruek - Metallwaren- und

Plakatefabrik.

Der Vorstand. Otto Sonnutag.

P e E R A

[58323]. Bilanzkonto per 31. Dezember 1928.

A. Aktiven, RM \N Kasse und Postscheck « « « « 4 3022/14 Außenstände . . . «+ « + « 133 546/36 Inventar und Geräte. . « « | 3 600|— Waren und Halbfabrikate . « |13 553|— Avalkonto . e e «e s U 73 721/50 B. Pasfiven. Soulitis e 4 ov S Kreditoren « - « - « « - « (25 052/95 Avalkonto - « ch - e - st « « 120000|— Kapitalkonto « « + « - « - [20 -000/— Gewinn 1928 . « 4927,64 Verlustvortrag - 2891,78 Reingewinn . . . « 2035,86 2 035/86 73 72150 Gewinun- uud Verlusttonto. RM E v e E 85 484 Löhne und soziale Lasten 105 441 Generalunkosten « - « 67 794/85 Gewinn 1928 . «+ «“ 4 927 263 648|7L Fabrikationskonto . - « « 2683 648\7L

Düsseldorf, den 27. September 1929, Steinholz Aft.= ev

Neichelbräu Aktien-Gesellschaft.

W. Schroeder. Raabe.

Der Vorstand, Unterschrift.

Lai

A E E Ge E

s

4 # % t

E It L C L