1929 / 232 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 232 vom

4, Oktober 1929, S, 4,

Erste s L G i 704 Nr. 6545, „Motor Aktiengesell: | Oskar Z } Fohann b in er Zweigniederlassung in T Fi l ( df Jena. : L FEEE A O 4 “au: 2. | E E R E: ues i, R E 9 : A schaft für Kraft- und Verkehrs: } i aSnyar Jauptniederlassung nah Eg E B d a L k F I F e wesen“ in München mit einer Zweig | DCT (GutSdesiber L DIC 7ÿ l E L E Die Firn rf Kóöl1 Die Prokura ein . September 1929 unter Eggert p. ) Us TOE ae Í L ( a 7 T S, Nagel it erloschen. Lippe! den ember 1929. | Nr. 673: Die Firma Kaufhaus Dietrich, ge i i E L Y Nr. 6891: „Cunard Line Reise- Das t Kommanditgesellschaft in Neuwied. Bes : E s E f me i Sevi r 1929 bureau Gesellschaft mit beschräufter e pr A E _____ ginn der Gesellschaft am 15. September E Î iqishes Amtsgericht Hastung“, Berlin, mit Lippstadt. [59711] | 1929. Persönlich haftender Gesellschafter Greifenhagen. [59699 lassung în Köln, Deichmann / Bekanntmachung. E O Ehefrau Bernhard Dietrich, Se untor Hani aister Abteilung B | Jena. ( Geacnitand des Unterneh Fn das Pandelsreg1i|ter Abt. B Nr. 2 Anna geb. Wiegand, in Neuwied. Es ist unter Nr. Z n 2. September 192 m Handelsregister A wurde Heute | ein R ) 2 ist eingetragen E t tr en in Kom A vorhanden. Dem die Firma „Kalksandsteinwerk Ferd der Firn Stern-Butterha1 g, 1G | j Frtß pi je m D. M. 9. Y. ZU LlPP- ufmann Bernhard Detrich 1ît PÞPros ‘ait é ( f 1f ut be! kter I) Gul ena ein T Go 10 000 ¡tadt CrloMe 1st n ura erteilt. yar | g G E U : a it e hen. Ge sfithrer Mo a Lippstadt, den 21 September 1929. In das Handelsregister B: A den 28. September 1929. karl 7 und La Bearch, Das Amtsgerict. Am 16. September 1929 bei Nr. 156, u k Unt bm st 3 Amt Kaufleute, Hanrb SDeY S: betr. die Firma Mittelrheinische Siße g Fortbetrieb einer Kalksand 1 vom 27. S Löbax, Sachsen, [59712] | möbelfabrik Aktiengesellshaft in Neu- P 8 20 stellung von A rrg7na] | 1924, 19. V Im Handelsregister (Landbezirk) ist| wied: Kaufmann Ernst Reich von Ls Grundfavit Kirchberg, Sachsen. ara l s für [lein auf dem für die Duncan!'s Leinen | Weißenthurm is aus dem Vorstand A P “ito 4 v i m hiestgen Yand I 1 Cl t. Ferne xd b Judustrie Aktiengesellschaft in Groß- ausgeschieden. Die Kaufleute August ¿r E S ber Otto L Ff 1 E G a liche B tntmac shweidniß geführten Blatt 58 einge- Kirberger und Heinrich Kiefernagel, 4 ) hei fter e. A durch den De1 tragen worden, daß der Gesellshafts- | beide in Neuwied, sind zu Vorstands Si Gesellsihaftsvertrag ist übler A N Z0 L L : vertrag vom 12. Oktober 1905 durch | mitgliedern bestellt mit der Maßgabe, am 1 F 199 itaestel 7 E Augu ks M 892: ,,Gumpack 6 ompany, Beschluß d x Generalve ammlung vom daß fte die Gesellshaft nur gemetin- mel (8 ih [ [l j E Q Sle t aus (Gesellschast mur MoDErue E Ber- Li. zulti 1 29 im S 9 Hinsichtlich Der [aftli h vertreten können. e win G | h (5 hie * Sur n führt DG T Een mit BEJEILSRTLEE Hohe ber cinzelnen Aktien geandert Neuwied, den ie Spina 1929, : E: S e 4 | L „1 O ng‘“‘, Köln, Krebsgasse 5. gen- | worden 1st. Das Amtsgericht. na A it ns fit ¡[905 q Zv H1E Fres als Tand des Unternehmens: Vertrieb von Das Grundkapital is eingeteilt in rata irr GT “E Ç offe) c B fan | E S a über die Firma modernem, gummice rtent Packmaterial 2000 Ztüd Jnhaberaktien zu 300 RM., Oschersleben. {59716] gen Gesellsd erfol n | 001 “Schedewiß, Aktien- e Marke S E O Amtsgericht Löbau, 28. September 1929. Sanmer). O Nyat- San A Deu Reichsanzei E S rfbrabe Gei trieb von modernen Verpackungs- Simi tw A gefellshaft Filiale Oschersleben (H.-R. ; enhag a r t 199: E M S votuede Ehrhardt nen, Modernen Bear. Mannheim. z i „[59713] B 20): Dem eds T ager S s m l Knorrs ist erloschen. SAPEL E E E S006 i Handelsregi|teretnträge vom 27. Sep- S PPELNSIEN it J Ln Etne ZEE ——-- - 3.- Auf Blatt 411 über die Firma “ry verb aa Gos PRttseiHreT : Hétar tember 1929. L derart, daß er die Filiale Aer eben --azoam | Arthur Löscher, Bürstenfabrik, Gesell- Reichsmark. Ge]chaäftsführer: Artur Badische Girozentrale, Oeffentliche | in Gemeinschaft mit einem 2 orstands- Hannover, „LOIIN Haft 1 beschränkter Haftung “in [ Geduhn, Kausmann, Köln. Gesfell- | Bankanstalt, Mannheim: Die bisher | mitglied der Gesellshaft oder mit einem Jn das Hani ijt eim Bären alde P g ‘Qi xietbation: Die | schaftêvertrag vom 23. September 1929. | unter der Firma Badische Girozentrale, | anderen für die Filiale Oschersleben net r in Abt nq À: Ee S 0E Ta L D vTIqubatt S Ferner wird bekanntgemacht: Oeffent- | Öffentlihe Bankanstalt geführte Bank-| bestellten Prokuristen vertreten kann. Zu Nr. 448, Firma Carl Semuler: S are Bare 60 über die Firma | liche Bekanntmachungen erfolgen dur | anstalt des Badischen Sparkassen- und| Oschersleben (Bode), 28. Sept. 1929, Die Kommanditgesellschaft ist œufgelöft. | 4" H X Cour ta diriSHera: den Deutschen Reichsanzeiger. ; Giroverbandes in Mannheim wird Preuß. Amtsgericht. Der Kaufmann Max Kreßschmar in [8 „, t a E E Ferner wurde am 25. September | jeßt, und zwar nunmehr mit Körper- A S rokura ist erteilt dem Fabrikdirektor ; unter der 4

Geschäft unter un

veränderter Firma fort. 1 Nr. 5, Firma Carl Camp-

hausen: Die Firma ist erloschen

Iu Nr. 1494, Firma G. H. Reiß:

ie Firma ist erloschen.

Zu Nr. Firmeo Eckenberg

«& CGo.: Der bisherige Gesellschafter

Wilhelm Graeve in Ham ist allei-

niger Jnhaber der Fir Die Gesell-

{haft ist aufgelöst.

31 Nr. 3633, Firma Adolf Neese:

Die Firma ist erloschen

Zu Nr. 65662, Firma Wilhelm Bretthauer: Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 5681, Firma James Seckel: Die Firma ift erloschen.

Zu Nr. 5824, Firma Mantow «®& Henze: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Du Nr. 7647, Firma August Schrodt: Die Firma ist erloschen.

211 Nr. 8931, Firma Kraftverkehr

Hannover führt das

ck)

996R2 2

Josef Hochschcidt: Die Firma ist er- loschen. \ or t M24 ny Zu Nr. 9351, Firma Gustav Funke:

Das Geschäft ist zur Fortführung unter unveränderter Firma an den Kaufmann Franz Wucherpfennig in Hannover ver außert j

Unter Nr. 9515 die Firma Süßes Kaufhaus Carl Rathmann mit Niederlassung im Hannover, Nikolaî- straße 46, und als Fnhaber der Kauf mann Carl Rathmann 1w Hannover.

Unter Nr. 9516 die Firma Handels- hof Georg Selsmann Kohlen- Koks- Holz- und Baumaterialienhandlung mit Niederlassung in Hannover, Stolze- straße 40 A, und als JFnhaber der Kaufmann Georg Hellmann in Han- nover. Die Firma war bisher unter H-R. A Nr. 382 des Amtsgerichts Celle eingetragen.

Abteilung B:

Zu Nt. 1984, Firma Baumaterialien- Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Bu Nr. 1719, Firma RNethener Dampfziegelei Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung: Durch Beschluß der GeseMschafterversammlung vom 8. Oktober 1928 ist das Stammkapital der Gesellshaft um 25000 RM auf 45 000 NM erhöht.

31 Nr. 2072, Firma Jänecke-Schnee- maun Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Geschäftsführer Paul Brüstel ift als solcher ausgeschieden.

21 Nr. 2567, Firma Contrast- Mühßlengese!llschaft Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Liqui- dation ist beendet. Die Firma ist er- loschen.

Amtsgeriht Hannover, 28. Sept.

C L

1929.

[59702] HFarburg-W ilhelImsbhurg.

In unser Handelsregister A 611 ist heute bei der Firma Schmidt & Knigge, Harbura, eingetragen: Næchdem der bis- herige ‘Firmeninhaber Kaufmann Wil- helm Knigge verstorben, wird das Ge- schäft von seiner Witwe Grete Knigge geb. Renk unter unveränderter Firma fortgeseßt. Jn das bestehende Geschäft ist dex Kaufmann August Knigge in Harburg - Wilhelmsburg als Gesell- schafter eingetreten. Offene Handels- aesellshaft seit 1. Juli 1929. Zur Ver- treiung der Gesellshaft ist nur August Knigge berechtigt.

Harburg-Wilhelmsburg, 28. Sept. 1929.

Amtsgericht. IX. Hof. HandelZregister. [59701] „Mechanische Weberei Härtner

&Æ& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Hof i. Bayern: Siß nach Berlin-Stralau verlegt.

Amtsgericht Hof, 30. 9, 1929.

Alois Christoph Henning 1n Kirchberg. Kirchberg, den 30. September 1929. Das Sächsische Amtsgericht.

K ¿lin Verichtigung. [59706] Bei der in Nr. 214 erschienenen Bekanntmachung des Handelsregisters ist die Eintragung nicht am 6. August 1929, sondern am 6. September 1929 erfolgt. Amtsgericht, Abt, 24, Köln.

E öln. [59707]

In das Handelsregister wurde am 97. September 1929 eingetragen:

Abteilung A.

Nr. 11 808: „Eduard Hüttemann““, Köln, Frohnhofftr. 114, und als Jn- haber Eduard Hüttemann, Kaufmann, Köln-Klettenberg. i

Nr. 482, „Alfred Hüttemann «& Co.‘““, Köln: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter eTved Hüttemann ist alleiniger Fn- haber der Firma.

1446, „Gebrüder Schay“, Köln: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind Artur Schay und Ludwig Schay, Kaufleute, Köln. Feder

Nr.

Liquidator ist für sich allein ver- tretungsberechtigt. A Nr. 4158, „„Friedrich Hertling“,

Köln: Neuer Jnhaber der Firma ist Friß Hertling, Kaufmann, Köln.

Nr. 685, „Carl Schwarz“, Köln: Die Firma ist erloschen, desgleichen die Prokura der Ehefrau Margarethe Schwarz geb. Kenn.

Nr. 10365, „Nichard Sons «& Co.“, Köln: Die Prokura des Albert Normann ist erloschen.

Nr. 11 12%, „Hermanus «& Volke“, Köln: Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Nr. 11 313, „Werkstätten für an- gewandie Kunst Distel «& Co. Kounnanditgesellschaft““, Köln: Die Prokura der Frau Rolf Distel, Anna geh. Hennes, ist erloshen. Dex Friedel Trost, Barmen, is Einzelprokura er- teilt.

Nr. 11 509, „Bazar H. Heyne- maun“‘, Kön: Die Firma ist erloschen, desgleihen die Prokura der Frau David Reichenberg, Hedwig geb. Simon. Abteilung B. „„Köln-Fühlinger Ning-

Cs Me

Nr. 20,

ofenziegelei Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Köln: Durch

Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 19. September 1929 ist der Gesell- schaftsvertrag geändert bezügl. der Ver- tretungsbefugni8 in § 5. Feder Ge- schäftsführer vertritt die Gesellschaft selbständig. Dr. Franz Biergans 1st als Geschäftsführer abberufen. Kaus- leute Johann Josef Wolf, Frechen, und Heinrich Wolf, Köln, sind zu Ge- schäftsführern bestellt.

Nr. 2499, „Dresduer Bank in Köla““, Köln: Die Prokura von Peter genannt Herbert Schleipen ist erloschen.

Nr. 2513, „„Handels8hof, Gefell: schaft mit beschränkter Haftung“, Köln: Albert Alfred Stierheim und

Josef Kraemer sind als Geschäftsführer ausgeschieden. Karl Errens, Direktor, Köln, ist zum Geschäftsführer bestellt.

Nr. 5562, „Vox Gesellschaft mit

beschränkter Haftung im Jbach Haus“, Köln: Durch Beschluß der

Gesellschafter vom 10. September 1929 ist die Gesellschaft aufgelöst. Dr. René Jbach, Barmen, ist Liquidator.

Nr. 6283, „René Friedmann «& Co. Druefwaren Gesellschast mit be- schränkter Haftung“, Köln: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 10. September 1929 ist der Gesell- schaftsvertrag geändert in § 1, betr. die

Firma. Die Firma lautet fortan „Druckwaren Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung vormals Nené

1929 eingetragen: Nr. 6889: „Kawenol-Oel Gesell- schaft Kreßer & Wirtgen mit be-

schränkter Haftung“, Köln, Nord- straße 15. Gegenstand des Unter-

nehmens: Vertrieb von in Deutschland hergestelltem Kavenol-Oel. Stamm- kapital: 35000 Reichsmark. Geschäfts-

führer: Hanns Kreßer, Kaufmann, Köln-Nippes. Gesellshaftsvertrag vom 12. und 21. September 1929. Sind

mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die Vertretung durch zwet Ge- ¡chaftsführer oder durch einen Geschäfts» fithrer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen. Der Geschäftsführer Hanns Kreber ist stets für ih allein ver- tretungsberehtigt. Die Gesellschaft dauert bis 31. Dezember 1933. Wird die Gesellschaft nicht ein Fahr vor Ab- lauf gekündigt, so verlängert sie si jedesmal um ein Jahr. Ferner wird bekanntgemacht: Oeffentliche Bekannkt- machungen erfolgen durch den Deut- chen Reichsanzeiger.

Nr. 6890. „Kreßer «& Wirtgen Gefellschaft mit beschränkter Haf- tung“, Köln, Nordstr. 15. Gegenstand des Unternehmens: Die Fortführung des Fettgeschäfts der Firma Kreber &

Wirtgen in Köln-Nippes. Stamm- kapital: 35000 Reichsmark. Geschäfts- führer: Julius Wirtgen, Kaufmann,

Köln-Nippes. Gesellshaftsvertrag vom 11. und 21. September 1929. Sind mehrere Geshäftsführer Bestellt, so er- folgt die Vertretung durch zwei Ge- \chäftsführer oder durch einen Ge- schäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Jedoch is Julius Wirt- gen als Geschäftsführer stets für sih allein vertretumgsberehtigt. Ferner wird bekanntgemacht: Oeffentliche Be-

kanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Reich3anzeiger. Ferner wurde am 28. September

1929 eingetragen:

Nr. 1602. „Traine «& Hellmers““, Köln: Der Treuhänder Dr. Heinrich Busen ist ais Liquidator abberufen.

Amtsgericht, Abt. 24, Köln.

E E D

Königstein, Eibe. [59708]

Im Handelsregister is heute auf Blatt 202, betr. die Firma Prefßwerk Königstein, Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in Königstein a. d. Elbe eingetragen worden: Der Direktor Bruno Wagner în Dresden ist als Geschäftsführer ausgeschieden.

Zu Geschäftsführern sind bestellt Reinhold Saring und Johannes Wagner, beide in Dresden. Beide

dürfen die Firma der Gesellschaft nur gemeinschaftlih zeichnen. Amtsgericht Königstein (Elbe), am 30. September 1929.

Königswinter. [59709] Im Handelsregister wurde am 20. September 1929 die Firma Paul Schmidt, G. m. b. H., Obstverwertung Königswinter, eingetragen.

Zweck des Unternehmens ist der An-

und Verkauf von Obst, Obstverwertung, Herstellung und Vertrieb von Mineral- wasser, Limonade, Obstsäfren und der- gleichen, Beteiligung an anderen gleih- artigen Unternehmungen. Das Stamm-

kapital beträgt 20 000 RM. Zu Ge- \chäftsführern sind bestellt Fräulein

Therese Eich, Diplomkaufmann in Köln-Deuß, Paul Schmidt, Kaufmann zu Königswinter. Der Gesellschafts- vertrag is am 831. Juli 1929 errichtet. Die Vertretung der Gesellschaft erfolat, falls mehrere Geschäftsführer bestellt find, durch wenigstens zivei derselben. Königswinter, Amtsgericht.

Lippechne. En [59710] Jn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 67 die Firma „Neumärkishe

Friedmaun « Co.“‘.

Billetdruckerei Lippehne, Nm., JFnhaber

\chaftsrechten ausgestattet, Firma „Badishe Kommunale Landes- bank Girozentrale Oeffentliche Bank- und Pfandbriefanstalt“ mit Sih in Mannheim weitergeführt.

F. Thórl's Vereinigte Harburger Oel- fabriken Alktiengesellshaft, Verkaufs- büro Mannheim in Mannheim, Zweig- niederlassung der F. Thörl's Vereinigte Harburger Oelfabriken Aktiengesell- schaft, Harburg a. Elbe. Der Gesell- schaftsvertrag 1sst am 7. Fuli 1906 fest- gestellt, am 23. August 1917, 16. April 1919, 18. März 1922, 1. Dezember 1922, 19. Dezember 1924, 9. April 1927 urbÞ 3. April 1928 geändert. Gegenstand des Unternehmens ist: Die Verarbeitung und der Handel von bzw. mit Oel- frühten, Fettstoffen, Nähr- und Nah- rungsmitteln aller Art, die Herstellung von Benzin sowie der Betrieb von Weberei und von allen sonstigen Ge- schäften, welhe nah dem Ermessen des Aufsichtsrats mit dem vorgedachten Zweck in Verbindung stehen oder zu bringen sind. Das Grundkapital beträgt 14 000 000 RM. Friedrich Baumgarten, Kaufmann, Gustav König, Kaufmann, Robert Neef, Kaufmann, alle in Har- burg, Julius Koch, Direktor, Blanke- neje, sind Vorstandsmitglieder. Fried- rich Schipmann, Hermann Bartels, Hermann Warnecke, Otto Meinberg, Sngenieux, Richard Schmalz, alle in Harburg, Otto Denicke, Altona, Her- mann Bandhold, Walter Schulbe, Dr. Hermann Baumgarten, Dr. Friedrih Schraud, alle inm Harburg-WilhelmsS- burg, find zu Gesamtprokuristen bestellt derart, daß jeder zusammen mit einem Vorstandsmitglied die Firma zu zeihnen becehtigt ist. Die Gesellshaft wird vertreten: a) wenn der Vorstand aus einer Person besteht, durch diese; b) wenn der Vorftand aus mehreren Personen bestcht, von dem Vorstands8- mitglied allein, welches vom Aufsichts- rat dazu ermächtigt ist, oder von zwet Vorstandsmitgliedern oder von etnem Vorstandsmitglied un einem Pro- kuristen. Stellvertretende Vorstands- mitglieder stechen hinsihtlich der Ver- tretung ordentlichen Vorstandsmit gliedern gleich. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Das Grundkapital ist eingeteilt in 100000 Aktien Über 50 RM, 20 000 Aktien über 309 RM, 100 000 Aktien über 20 RM, 20000 Aktien über 50 RM, die alle auf den JInhaber lauten. Der Aufsichts- rat bestellt die Vorstandsmitglieder

und seht auh jeweilig die Zahl der Vorstandsmitglieder fest. Die Be- fanntmahungen der Gesellschaft und

die Berufung der Genera"?versammklung

erfolgen im Deutschen ReichS8anzetger.

Geschäftslokal: Bonadiesfstraße Amtsgericht Mannheim.

Münsterberg, Schles. [59714] Fn unser Handelsreaister ijt heute in Abteilung A unter Nr. 126 bei der

Firma Alfred Rahl, Vferdegrof- handlung zu Münfterberg einge-

tragen worden, daß die Firma erloschen

ist. Münsterberg, den 27. September 1929, Amtsgericht. Neuwied. [59715]

Handelsregistereintragungen. Jn das Handelsregister A:

Am 28. August 1929 bei Nr. 310, betr. die Firma J. H. Reinhard Sohn, Neuwied: Die Gesamtprokura der Kaufleute Friedvich Projahn und Hetr- mann Leupold von Neuwied ist er- loschen. Dem Kaufmann Walter Ber- ninger in Neuwied ist PBrokura erteilt.

Am 16. September 1929 bei Nr. 663, betr. die Firma Rudolf Wortig, Nieder- bieber- Segendorf : Jn Neuwied ist eine Zweigniederlassung errichtet. q

Am 27. September 1929 bei Nr. 126, betr. die Firma Joh. Fr. Reichard, Neuwied: Der Siß der Firma ist unter

Rheinberg, Rheinl [59717] Bekanntmachung.

Fn das Handelsregister A ist heute unter Nr. 108 bei der Firma Hugo Bird u. Co. Großhandlung für {Fndu- strie und Bahnbedarf in Lintfort ein- geiragen toorden:

Die Liquidation ist Die Firma ist erloschen.

Rheinberg, den 26. September 1929,

Amtsgericht. Riesenburg. Bekanntmachuug.

Fn unser Handelsregister A ist heute unter der Nv. 115 bei der Firma Clara Balzer in Riesenburg folgendes ein- getragen: Die Firma ist erloschen.

Riesenburg, den 26. September 1929.

Das Amtsgericht.

beendet.

[59718]

Schlawe, Pomm. Bekanntmachung.

Die unter Nr. 151 in das Handels- register A eingetragene Firma Mavie Grabow in Schlawe ist gelöscht.

Schlawe, den 27. September 1929.

Amtsgericht.

[59719]

[59722 Sommerfeld, Bz. Frankf. O. Jn unserem Handelsregister A ist heute bei der unter Nr. 35 ein- getragenen Firma „Hermann Schulz Sommerfeld“ folgendes eingetragen worden: Die Firma is erloschen. Sommerfeld (Nd. Laufiß), den 293. September 1929. Amtsgericht. [59723] Sommerfeld, Bz. Frankf. O. Fn unserem Handelsregister A ist heute bei dec unter Nr. 40 ein- aetragenen Firnta „Benger & Löwy“, Sommerfeld, folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Sommerfeld (Nd. Lausiß), den 2%. September 1929. Amtsgericht. S079 Stassfurt. S [59724] Fn unser Handelsregister Abt. B

Nr. 33 ist heute bei der Firma Mittel- deutsche Handelsgesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Staßfurt fol- gendes eingetragen worden: An Stelle des bisherigen Geschäftsführers Vtto Meye, der sein Amt als Geschäftê- führer niedergelegt hat, sind die Kausf- lente Max Meye in Staßfurt und Gustav Wienecke in Aschersleben be- stellt. Der § 10 des Gesellschaftsstatuts 1st dahin geändert: Die Geschäftsführer vertreten die Gesellshaft in allen ge- rihtlihen und außergerihtlihen An- gelegenheiten und führen die Geschäfte nach Maßgabe des Gesehes und des Gesellschaftsvertrags. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird. die Gesellschaft durch jeden Geschäftsführer vertreten. Staßfurt, den 24. September 1929. Das Amtsgericht.

Stendal, [59725] Die im Handelsregister A unter Nr. 383 eingetragene Firma Otto Grobleben , Tangerhütte, it am

2%. September register gelösht. _ E Amtsgeriht Stendal.

1929 im Handels8e

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering, Berlin. Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin.

Druck der Preußischen Druckerei_ und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin, Wilhelmstraße 82.

Hierzu eine Beilage.

Nekchs8: und Siaatsanzeigex Nr. 232 vom 4, Okiober 1929, S, 3,

————_— E R C T T

I Oberstein-Jdarer Elektrizitäts- Aktiengesellschaft, Jdar.

Die Tagesordnung zu der am 9. Oktober 1929 stattfindenden Generalversammlung (\. Nr. 228 vom 30. 9. 1929 Erste An- zeigenbeila wird wie folat ergänzt:

Punkt Aufsichtêratswahlen.

Fdar (Nahe), den 2. Oktober 1929.

Der Vorstand. O. Trippensee

[60406] Bremer Wollwäscherei i. Liqu. Die- Herren Aktionäre unserer Gefell- {aft werden bierdurch zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung auf den 26, Oktober 1929, 12 Uhr mittags, im Sißzunagssaal Deutschen

Bank, Filiale Bren Katharinenftr. 5 Uk ionâre welche Maßgal 1 i woll baben ihre! lautenden Deposite Notars mit N

doppelter Ausfertigung ; {þpâ 19. Okt. 1929 bei der Deutschen Bank, l

Filiale Bremen, Bremen, zu binterklegen

und dafêlbst bis nach der Generalver- sammlung zu belassen. Stimmkarten

werden bei der Hinterlegungéstelle aus- gehändigt, __ Tagesordnung:

Gestellung eines neuen Liquidators. Bremeu, den 3. Oftober 1929. Bremer Wollwäscherei i. Liqu.

E d. Ahelis, Aufsichtsratvorsizender.

Gebrüder Noecder Aktiengesellschaft, [60305} Darmstadt. Bekanntmachung.

Unter Bezugnahme äuf unsere Bekannt- machungen im Deutschen Neich8- und Preußischen Staatsanzeiger vom 19. März, 19, April und 19. .Mai 1928, in der

Frankfurter Zeitung vom 18. März, 19. April und 19. Mai 1928 und im Darmstädter Tagblatt vom 18. März,

18. April und 18. Mai 1928 erklären wir hiermit gemäß § 35 a der 2./5. Ver- ordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen in Verbindung mit

8&8 290, 219 Abs. 2 H.-G.-B. unsere jamtlichen noG im Verkehr befindlicher

Aktien über NM 120 für kraftlos. s Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aftien auszugebenden neuen Aktien über RM 100 woerden durch uns für Nechnung der Beteiligten an der Frankfurter Börse verkauft werden. . Der Erl88s8 wird ab- züglih der enistandenen Kosten für die Beteiligten hinterlegt werden. Darmstadt, den 2. Oktober 1929. Gebrüder Nocder Aktiengesellschaft, Phil. Noeder.

59321] Natronzellstoff- und Papierfabriïen Aktiengesellschaft, Berlin.

Bon der u. a. im Deutschen Reichs- anzeiger Nr. 206 vom 4. September 1929 ausgespro@enen Kraftloserklärung von Aktien unserer Gesellschaft find

136 Aktien zu NM 50,— und 5 Globalafktien zu NM 300,—

betroffen worden. Die auf diese Aktien entfallenden neuen Aktienurkunden zu NM 100,— sind an der Berliner Börse zum Verkauf gelangt. Der Er1ö8, der ih nach Abzug der entstandenen Unkosten für jede nicht zum Umtausch eingereichte Aktie zu NM 50 auf NM 57,80 und für jede Globalaftie zu NM 300,— auf RNM 346 80 beläuft, steht den Berechtigten gegen Einlieferung ihrer Aktien bei der

Darmstädter und Nationalbank Koms-

manditgesellshaft auf Aktien in Berlin, Behrenstraße 68/70, zur Verfügung.

Berlin, im Oktober 1929. Natronzellstoff- und Papierfabriken Aktiengesellschaft.

Or. Brand. Bernidel.

[59794]

Reederei Aktiengesellschaft vormals Julius Krümling, Magdeburg. Die Aktionäre unserer Gefellshaft werden hierdurch zu der am Montag, den 21. Oktober 1929, vormittags 103 Uhr, in den Geschäftsräumen der Neuen Norddeutshéen Fluß - Dampf- \hifahrts Gesellschaft, Hamburg, Bahn- botéplay 1, Klostertorhof, statifindenden außerordentlichen Generalversamm-

lung ergebensi eingeladen. Tagesorduung :

1, Antrag auf Auflöfung der Gesellschaft. 2. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind die Aktionäre berechtigt, welche pätestens am 3. Tage vor dem Tage der Generalversammlung in den üblichen Gelichäftsstunden bei den nach- stehend bezeineten Stellen :

in Magdeburg : bei der Kasse der

Gesellschaft oder der Commerz- und Privat-Bank, in Hamburg: bei der Vereinsbank oder der Commerz- und Privat-Bank ihre Aktien hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst belaffen.

Die Hinterlegung der Aktien kann au bei einem deutshen Notar erfolgen. Sie isf dadurch nazuweisen, daß vor Ablauf der Hinterlegungsftist den Anmeldestellen ein Hinterlegungéschein des Notars ein- gereiht wird. Dieser Hinterlegungsschein ist nur dann ordnungsmäßig, wenn darin bescheinigt ist, daß die dana hinterlegten Aktien bis zum Schluß der Generalver- fammlung bei dem Notar in Verwahrung bleiben.

Magdeburg, den 1. Oktober 1929.

Der Vorftand,

rR0209 Metallwerke Kuodt Aft.-Ges., Frankfurt a. M. Einladung zur 9, ordeutlichen Ge- neralversammlung am Freitag, den 25. Oktober 1929, mittags 12 Uhr, in den Geshäftéräumen der Tellus A.-G. Franffurt a. M., Bockenheimer Landstr. 25. Tagesordnung: lagë und Genehmiaung der Bilanz i Gewinn- und Verlustre{nung das Geschäftsjahr 1928 und Be- rit des V des Auf- sichtérats. 2. Erteilung der Entlastung und Auffichtsrat.

k: orstands und

für Borsland

L

Diejenigen Ufktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens Dienstag, den 22. Oktober 1929, gemäß § 18 der

? h on h

ßungen oder bei einer der zeichneten Stellen zu hinterlegen:

Frankfurt a. M,: bei der Dresdner Bank in Frankfurt a. M., bei der

Tellus At.-Ges. für Bergbau und Hütteninduftrie oder bei der Gefell-

schaftskaffe, in Berlin : bei der Dresdner Bank. Frankfurt a. M., den 30. Sept. 1929, Der Aufsichtsrat.

Ia

(60312) Mainzer Verlagsanstalt und Druckerei A.-G.

Einladung zur ordentlichen General-

versammlung auf Freitag, den 25. Okftobex 1929, vormittags

117 Uhr, im Geschäftslokale zu Mainz, Gr. Bleiche 48. Tagesorduung :

1. Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Jahres- rechnung und des Vorschlags zur Gewinnverteilung.

2, Bericht des Vorstands über den Betrieb im verflossenen Geschäftsjahr sowie über die Verhältnisse und den Vermögensstand der Gesellschaft.

3. Vorlage des Berichts der für die Prüfung der Bilanz ernannten Kom- mission.

4, Genehmigung der Bilanz und Beschluß über die Verwendung . des NRetn- gewinns sowie über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtêrats.

5, Wahlen zum Aufsichtsrat.

6, Wahl einer aus zwei Mitgliedern und einem Stellvertreter bestehenden Kommission für die Prüfung der Bilanz des laufenden Ge|\chäftsjahres.

Nach § 15 des Statuts ist behufs Aus-

übung des Stimmrechts in der General- versammlung die Hinterlegung der Aktien mindestens drei Tage vor derselben, späte- ftens Montag, den 21. Oktober 1929, 18 Uhx, bei dem Vorstand der Gesellschaft, Große Bleiche 48 in Mainz, oder bei der Deutschen Bank, Filiale Köln und Filiale

Mainz oder bei der Direction der Dis- conto - Gesellschaft, Filiale Mainz, er- forderlich.

Zur Vertretung ist s{riftliße Beboll- mächtigung notwendig. Mainz, den 2. Oktober 1929. __ Der Aufsichtsrat. Bankdirektor Dr. Rothe, Vorsitzender. , 1

UAlemannia Vereinigie Tonwerke Akt.-Ges.

Wir laden hierdurch unsere Aktionäre zu der am Freitag, den 8, November 1929, vormittags 9 Uhr, im Kon- ferenzzimmer des Rechtsanwalts und Notars Dr. Heinz Pinner, Berlin W. 56, Markgrafenstr. 46 II, stattfindenden Hauptversammlung ein.

Tagesordnung: 1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der

[60283]

Bilanz und der Gewinn- und Ver- FEUNSRUng für das Geschäftsjahr 928.

2. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung.

3, Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Aktionäre, die an der Hauptversamm- lung teilnehmen wollen, müssen spätestens am dritten Tage vor der Hauptversamm- lung bis 3 Uhr nachmittags :

bei der Gesellschaftskasse Berlin SW., 11, Deffauer Str. 39/40,

bei der Landbank, Berlin SW. 11, Dessauer Str. 39/40,

bei der Preußishen Staatéëbank (Seehandlung), - Berlin W. 96,

Markgrafenstr. 38,

a) ein doppelt ausgefertigtes, zahlen- mäßig geordnetes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen,

b) ihre Aktien oder die darüber lauten- den Hinterlegungsscheine der Neichs- bank hinterlegen und bis zur Be- endigung der Sanptverfarwmling dort

pas

Dem Crfordernis zu b kann auch durch Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar und Einreichung des von diesem ausgestellten Hinterlegungsscheins bei der Gesellschaft genügt werden. Der Hinter- legungsshein muß die Bemerkung ent- halten, daß die Herausgabe der Aktien nur gegen Rückgabe des Scheins erfolgen darf, und spätestens bis zu dem in Ab- saß 2 bezeihneten Zeitpunkt bei der Ge- sellschaft eingereiht werden 24 der Satzung).

Berlin, den 30. September 1929.

Alemannia Vereinigte Tonwerke

Afkït,.-Gef.

Lanz. Täuber.

S

(60208) Messingwerk Unna Aktien - Gesellschast, Unna i. W.

Die Aktionâre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Mittwoch, den 30, Oktober 1929, nach- mittags 4 Uhr, im Verwaltungs- gebäude der Gesellschaft stattfindenden 15, ordentlichen Genkxralversamnt- lung eingeladen.

Tagesorduung:

1 Ç

l, Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre(nung für das Geschäftsjahr 1928/29,

2. Beschlußfassung über obige Gegen- stände, insbesondere über die Bilanz und die Verwendung ingewinns.,

3. Ertei der Ent! ] die Mit des 20 des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Umstellung (Umtausch) der 250.RM-Aktie Aktien im Betrage eines Vlielfc

von 100 RM (7. Verordnung zur Dur(bführung der Verordnung über Goldbilanzen) und entsprechende Aenderung des § 3 des Gesellschafts- vertrags. 5. Wablen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, baben in Gemäßheit des § 13 des Gesell- schaftsvertrags ihre Aktien oder ein ihren Besiß unter Nummerangabe ausweifendes Hinterlegungsattest eines deutschen Notars bis spätestens 28, Oktober 1929 bei der Gesells{haftskasse der Messingwerk Unna, Aktien-Gesellschaft, Unna, oder der Nuhr- und Hellweg-Bank, Unna, oder dem Dort- munder Ve Dortmund, zu

Bank-Verein, hintetilegen. Unna, den 3. Oktober 1929, Der Aussichtsraát. Koenîiga, Vorsitzender.

[60280] Bayerische Aktiengesellschaft für Energiewirtshast, Bamberg.

Die Aktionäre unserer Geselliaft werden hierdurch zu der am Montag, den 28, Oktober 1929, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Aktiengesellschaft für Energiewirtschaft, Berlin W. 3%, Potédamer Straße 28, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts über das Geschäftsjahr 1928, der Jahres- bilanz und der Gewinn- und Ver- lusire{chnung.

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Vexrlustre{nung.

3, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Gemäß § 26 des Gesellschaftsvertrags sind zur Teilnahme an der Generalver- fammlung und zur Ausübung des Stimm- rechts nur diejenigen Aktionäre berech- tigt, welGe ihre Aktien bis spätestens Donnerstag, den 24. Oktober 1929, bei der Kasse der Gejellshaft in Bamberg oder bei der Commerz- unt Privat-Bank, Aktiengesellschaft Mün@chen und Berlin, hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank oder von einem deutschen Notar ausgestellte Hinterlegungs- scheine über die Aktien hinterlegt werden.

Bamberg, den 30. September 1929. Bayerische Aktiengesellschaft

für Energiewirtschaft. Karboschewskv. Jüngel.

[60313] Westfälishe Metall-Fudustrie UAktien-Geselischast, Lippstadt.

Die Aktionäre unserer Gesells{aft werden hiermit zu der am Dienstag, den 22. Oktober 1929, vormittags 11,30 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesellshaft zu Lippstadt i. W. statifindenden ordentlichen General- verfammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf- fernt über das verflossene Ge- chäftsjahr. *

2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1928/29. Ent- lastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats. :

3. Aenderung des Gesellschaftsvertrags : Zusay zu § 12: „Jedoch erhält jedes von der Generalversammlung ge- wählte Mitglied mindestens RM 500, der Vorsißende NM 1500 und der stellvertretende Vorfißende RM 1000,“

4. Aufsihtsratswahl. :

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktag vor der anberaumten Generalversammlung während der üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien entweder bei der Gesellschaftskasse, bei einem deuts{en Notar, oder bei den Bankhäusern: :

Deutsde Bank, Zweigstelle Lippstadt und Lüdenscheid,

Dreédner Bank Berlin und Filiale Bielefeld,

Siegfried Falk, Bankgeschäft, Düssel- dorf, Steinstraße,

von Goldshmidt-Roths{ild & Co., Berlin W. 8, Mohrenstraße 58—d959,

Simon Hirschland, Essen (Nuhr), hinterlegt haben und bis nach abgehaltener Generalversammlung dort deponiert lassen.

Lippstadt, den 4. Oktober 1929,

Der Aufsichtsrat. O. E. Hue ck, Vorsißender.

[60290]?

Brüggemann & Barkmann A.-G.,

Teppichhaus, Damburg.

Sn unferer Generalversammlun 14, September d. F. ausscheidende Mitglied des Herr Hans Brüggemann, wi gewähl worden. Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Hertz, Hamburg, ist aus dem Aussichtêrat ausgeschieden und Herr Nechtsanwalt Dr. H. W. Hoeck, Hamburg, neu in den Auf- chtsrat gewählt worden.

Hamburg, den 30. September 1929.

Der Vorftand.

It Das

rent101 [60319]

Kraftloserklärung von Aktien.

7 e Notunuan Ÿ ' Ï »ro M r Unter Bezugnahme - auf unsere Bekannt- ; T\ s 1M s im Deutschen RNeichs- und ( _— s V C ck Le S 1 12 : : s i 19 : 1 Cie f Vi UM i 1929 ( 2.[(. B

LWerordnung

L

mit den N 150 164 2 268 289 290

472/540 550 602/677

/ 15 î Î 0 987 1015 1016 1017 1019/1048 1059 1079/1128 1149/1208 1235 1236 1295 1296 1345/1348 1382 1385 1386 1399 1414 1449/1460 l 1984 1597 1598 1603 1925 23 9352 2353 2364/236 ( 243 9478/2480 2493 2 209 2968/2971 298: A 3400 3453 3454 3481 3 361 3686 3737 3761 ¿ ) 3956 4110 4198 4: 4575 4700 S C 5138 D141: 5 5524 D 5816/5814 6 7 6417 6418 6589/6591 6593 6760 6768 6964 6990 7193/7195 7197 7764 8282 8973 8974 9054 9092/9095 9226 9227 992492 9363 9419 -9610 9619 9658 9677 )

9738 9773 9ITTL Die an Stelle

9775 9796 für fraftlos. lle der für kraftlos erklärten ausgegebenen neuen Aktien über NM 100, werden durch uns für Nechnung der Be teiligten an der Düsseldorfer Börse ver steigert werden. Der Erlös wird für die Beteiligten hinterlegt werden. Düsseldorf, den 1. Oktober 1929,

Gebrüder Funke Attiengefellschaft.

Rudolf Funke. Otto Funke.

-

[59920] 3, Aufforderung. Medcklenburgishe Hypotheken- und Wechselbank.

1, Nestabfindung.

Mit Zustimmung unserer Ausfsichts- behörde baben wir am 22. Juni 1929 den Inhabern - unserer Pfandbriefe alter Währung eine Restabfindung - von 3 9/o des Goldmarkwertes- ihrer Pfandbriefe angeboten. Dieses - Abfindungsangebot ist am 24, 26. - und 28. Juni 1929 im Deutschen Neichs- und Preußischen Staatsanzeiger: veröfferitliht worden, Da die innerhalb der Frist von 3 Monaten bei unserer Aufsichtsbehörde gegen das Abfindungsangebot erhobenen Widersprüche

den Betrag von- 16 vom Hundert sämt- lier bei der Verteilung zu berüd-

sichtigenden Goldmarkansprüche bei weitem nicht erreicht baben, gilt unser Abfindung2- angebot gemäß Art.-85 der Durhführungs- verordnung zum Auswertungegeseß vom 29. November 1925 als angenommen.

Wir fordern daher die Inhaber unserer Pfandbriefe auf, unter Verwendung der von uns abzurufenden Nummerndverzeich- nisse die den Liquidationsgoldpfandbriefen und Zertifikaten Em. VIL angefügten Anteilscheine und Natenscheine 1 und 2 bei uns einzurei{en. Auf diese werden drei Prozent inm 49/6 igen Liquidations- goldpfandbriefen Em. VII1A mit April/ Oktoberzins\cheinen ausgegeben. Der erste Zinéschein per 1. Oktober 1929 umfaßt die Zeit vom 1. Januar bis 30. September 1929, Die neue Emission ist in Stücke zu GM 50,—, 100, und 300,— ein- geteilt. Soweit diese Stücelung die Nestabfindung in 9/6 igen Liquidations- pfandbriefen nicht zuläßt, erfolgt die Ein- lösung in bar zu Pari ohne Zinsvergütung.

Ein Umtausch der einmal zugeteilten Stücke ist während der Abwickelung des Aufwertungsgeshäfts ausgeschlossen. 2. Einlösung der Zertifikate über GM 10 und GM 30 der Em, VALx,

Anläßlih des den Inhabern unserer Pfandbriefe alter Wäbrung gemachten Ab- findunggangebots haben wir die Barein- lösung der Goldpfandbriefzertifikate der Em. VIIl über GM 10 und 30 vom 1. Oktober 1929 ab zugesagt. Wir fordern die Inhaber solcher Zertifikate nunmehr auf, uns diese unter Verwendung der von uns zu beziehenden Ra zwecks Bareinlösung einzureien. Unter Be- rücksihtigung der aufgelaufenen Zinsen abzgl. Kapitalertragsteuer werden vom genannten Tage ab ausgezahlt :

für ein Zertifikat über GM 10 Neichs-

mark 11,08 für ein Zertifikat über GM 30 Meichs- mark 33,21.

tember 1929.

MeMenburzaie Hypotheken: und echselbank. Faul1. Büsing.

L o C

| Kölner Passage 2

Einladung

zur Generalversammluug. Die Aktionâre unserer Gesellschafk werden hiermit zur ordentlichen Ge- neralversammlung auf Mittwoch, den 13, November1929, nachmittags8 3 Uhr, nach unserem Büro, Köln,

_—— p p

y x : E T nA0 A plaß 1U, eingeladen.

TageSorduung :

1. Vorlage des Geschäftsberihts für das Fahr 1928, der Bilanz sowie dex Gewi und Verlustrechnung vont 01. 12. 1E. :

2, Beschlußfassung über die Genehmifs gung der Bilanz und der inne verteiluna

3, Beschlußfassur ber die Entlastung des Vorstands und des Auffichtêrats.

4, Beschlußfafs iber die Bestellung

s weiteren Borstandsmtitgltieds

ie Mäntel. 1929,

ngesellschaft, D.

D ftohor D

Aktie

|GU4UZ I

Gebr, Niendorf, Pianofortefabrik

Aktiengesellschaft in Luckenwalde. Die ordentliche Generalversamnut-

lung ufserer Gesellschaft findet am

Sonnabend, dem 26, Oktober 1929,

nachmittags 5 Uhr, in den Ge|chäfts-

räumen, Luckenwalde, Treuenbrieyzenet

Straße 78, statt, zu wel{er die Aktionäré

ergebenst eingeladen werden.

Tagesordnung:

1. Berit des Vorstands über das Ge- schäftsjahr 1928 sowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlusts rechnung und Beschlußfaffung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

2, Erteilung der Entlastung an Vors stand und Aufsichtsrat.

3. Neuwahl des Aufsichtsrats.

ur Teilnahme an der Generalversamuts

s diejenigen Aktionäre bea

ibre Aktien gemäß § 19

tsvertrags spätestens artt dritten Werktage vor der Generalverz sammlung, den Tag der Generalversammä lung nit mitgerehnet, alfo bis einshlicßa

li Mittwoch, dem 23. Oktober 1929,

während der Geschäftsstunden

an der Kasse der Gesellschaft in Luckenwalde odeë bei der Commerz- und Privat-Bank, Aktiengesellshaft, in Luckenwalde odeë bei einem deutschen Notar

binterlegt haben und bis zum S{luß deë

Generalversammlung dafelbst belassen. Luckenwalde, den 8. Oktober 1929.

Der Vorstand. Hermann Ntendorf.

[60403]

Deutsche Dampsschiffsahrts-

Gesellschaft „Hansa“, Bremen. Die Aktionäre werden zu einer außer-

ordentlichen Generalversammlung

am Donnerêtag, den 24, Oktober

1929, vorm. 11 Uhr, im Sißzungs

saal der Direction der Disconto-Gejell®

No

O

R E. UDUICen

chaft Filiale Bremen, Bremen, Stint- brüdte 1, ergebenst eingeladen. Tagesorduûunuag:

Genehmigung der KRufnahme einer

Anleihe in Verbindung mit der Er- böbung des Grundkapitals um einen Betrag von bis ¿u NM 10 000 000,— unter Auss{chluß des geseßlichen Bes zugßsrechts der Aktionäre, Ermächtis gung an den Aufsichtsrat, Zeit und Bedingungen für die Ausgabe dex neuen Aktien festzuseßen und die erforderlide Aenderung des Gesell« schaftsvertrags vorzunehmen.

Hinterlegungsstellen für Aktien bzw. Hinterlegungs|cheine gemäß § 17 des

Statuts: in Bremen: Direction der Discontogs- Gesellschaft Filiale Bremen, I. F. Schröder Bank Kommandit ge]ellshaft auf Aktien, Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesells{aft auf Aktien, Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank, Deutsche Bank Filiale Bremen, in Hamburg: Norddeuts{ße Bank in Hamburg, in Berüin: Direction der Disconto- Gesellschaft, Darmstädter und Nationalbank Kom- mandiigesell\chaft auf Aktien, Deutsche Bank, Dresdner Bank, _ Berliner Handels-Gesellschaft, sowie die Effektengirobanken deutscher Wertpapierbör}enpläge.

Die Deponierung der Aktien bzro. Hinter- legungs\heine gemäß § 17 des Statuts hat jpâtestens am 21. Oktober 1929 zu erfolgen.

Die Hinterlegung ist auch dann ordnung8- mäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustim- mung einer Hinterlegungéstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepol: gehalten werden.

Bremen, den 3. Oktober 1929.

Der Aufsichtsrat. F. Schröder, Vorsiter.

e, Bin Det N. gin Ba tf

is de 2M

Gt Ee t R E G At L E Ein, er AD s

per

T2

d

L E MEED