1929 / 233 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

|

Ersie Zentralhandel8registerbeilage zum Neichs- und Siaats3anzeiger Nr. 233 vom 5.

'amberg. [5996 Fn das Ha1 er wurde heut F t Ziegler. Sit cFnha helm Ziegler, Kaufmann in Nab Großhandlung mit Eiern und 8produften Amberg, den 30, September 1929. AmtZ3geriht Registergericht. Amberg. [59970 Fm Handelsregister wurde heute be1 Fa. Hans Buchner, Amberg, Buch drudckerei u. Verlag, eingetragen: Firma lautet nun; „Hans Buchner Buchdruckerei u. Verlag“. Sih wurd verleat nach Sulzbach 1. Opf Ambera, den 30. September 1929 {mtsgeriht Registergericht Amberg. [59971 Fn das Handelsregister wurde heute eingetragen; Firma „Hans Buchn

Buchdruckerei u. bah, Jnhaber: Hans druckercibesißer in Sulzbach.

Bei obiger Firma wurde heute ein- getragen: Fnhaber nunmehr: (Georg Dielling, Landwirt in Tabernackel, A.-G. Sulzbach i. Opf.

Amberg, den 30, September 1929

Amtzgeriht Registergericht.

Î Verlag“, z; | Buchner, Buch

Amberg. [59972]

Jn das Handelsregister wurde heute eingetragen: Fa. Michael Wening, Bahnhof-Hotel, Siß: Amberg. Fnhaber: Michael Wening, Hotelier in Amberg. Hotelbetrieb

Amberg, den 30, September 1929.

Amtsgeriht Registergericht.

Andernach. [59973]

Im hiesigen Handelsregister A ist bei der unter Nr. 53 eingetragenen Firma „Gebrüder Rhodius“ in Burgbrohl am 90. 9. 1929 vermerkt worden, daß Rudolf Rhodius, Chemiker in Burg- brohl, als persönlih haftender Gesell- hafter eingetreten und die ihm erteilte Prokura erloschen ist.

Amtsgericht Andernach.

Andernach, [59974]

Jm hiesigen Handelsregister A ist heute untex Nr. 301 die offene ÞPan- delsgesellshaft in Firma „Maxein &

Dr. Porr“ in Andernach eingetragen

worden, Die Gesellschafter sind: Fosef

Maxein, Kausmann in Andernach,

Dr. rer. polit. Otto Porr zu Köln-

Mülheim. Die Gesellshaft hat am 15. Juni 1929 begonnen.

Andernach, den 17. September 19292. Amtsgericht.

}

[60328

Aschaffenburg. Bekanntmachung. „S. Krause“ in Mensengefäß. Inhaberin des bisher von dent Kauf- mann Moriß Krause in Bad Homburg unter obiger Firma betriebenen Ge chäfts ist seit 6. Fuli 1929 die Zigarrenfabrikbesizerswitwe Klara Krause, geb. Mannheimer, in Mensen- gesäß. Firma is unverändert. Die Prokura des Friy Stein ist er loschen. Aschaffenburg, 30. September 1929 Amtsgericht Registergericht.

Balingen. F [60329] Jm hiesigen Handelsregister, Abt. fr

Die

Gesellshaftsfirmen, wurde am 25. Sept. 1929 bei der Firma Gottl. Hatg1s,

Aktiengesellshaft Präzisionswaagen- U. Gewichtefabrik in Onstmettingen ein- getragen: Fn der Generalversammlung vom 26. März 1927 wurde beschlossen, das Grundkapital von 240 000 RM auf 120 000 RM hundertzwanzigtausend Reichsmark herabzuseßen. Die Herab- seßung ist erfolgt. Fn der gleichen Generalversammlung wurde die Er- höhung des Grundkapitals von 120 000 Reichsmark bis um den Betrag von 180 000 RM, also auf 300 000 RM, be- hlossen. Die beschlossene Aktienkapital- erhöhung ist in Höhe von 120 000 RM hundertzwanzigtausend Reichsmark durch Zeihaung von 1200 auf den Fn- haber lautenden Aktien über je 100 RM erfolgt. (Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Die ÆMtien wurden zu 105 % des Nennbetrags ausgegeben. Dèn neuen Aktien ist eine Vorzugs8- dividende von 8% eingeräumt, ebenso ein zehnfahes Stimmrecht, das jedoch auf 1. Beseßung des Aufsichtsrats, 9. Aenderung der Saßung, 3. Auflöfung der Gesellschaft beschränkt ist.) Württ. Amtsgeriht Balingen.

Berlin. E [60332] Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen

worden: Bei Nr. 818 Gesellschaft für Grundstückshandel in Groß-

Berlin mit beschränkter Haftung: Ludwig August Carl Bertling ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Carl Hille in Berlin-Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Dem Hans Hirsh zu Brück i. M. ist Prokura er- ilt ——. Vei Nr: 12200 „Eellon” Chemische Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Edgar Eichengrün in Berlin ist Prokura er- teilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellshaft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 21 265 Gebrüder Zieren, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. Alfons Zieren ‘ist nicht mehr Ge- schäftsführer. Dem Alfred Glücksmann in Berlin-Stegliß ist Prokura derart erteilt, daß er gemeinschaftli® mit

n der Gesd retung befugt ist, Bei Nr. 25 686 Chem. Fabrik Landau ««& Dan ziger Gesellschaft mit beschränkter

Haftung: Die Gesellschast ist gelöst. Liquidator ist Registrator Erich Einfinger, Adlershof Der Geschäfts führer Frib Rumpler is abberufen. Bei Nr. 35237 Deutscher Ver- sicherungsfouzern Gesellschast mit beschränkter Haftung: Die Firma ist erloshen. Bei Nr. 41 031 Dual- Motoren Gesellschaft mit

be schränkter Haftung: Laut Beschluß

vom 17. September 1929 i der G sellshaftsvertrag bezgl. der Vertretung abacandert. De Gesellschaft hat e1nen oder mehrere Geschäftsfuühr Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, jo wird die Gesellshaft entweder dur wei Geschäftsführer gemeinschaftlich oder durch einen Geschäftsführer zu sammen mit einem Prokuriten vir treten. Der Geschäftsführer Feldmar

ist abberufen, zum neuen w2iteren Ge- schäftsführer is Kaufmann Aage Brock,

London, bestellt. Friy Theubert und Anna Wolsfki haben derart Prokura, daß jeder von ihnen zusammen mit

einem Geschäftsführer oder einem Pro-

kuristen die Gesellschaft vertreten darf. Verlin, den 28, September 1929.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 152.

Berlin, [60331] _JIn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 43 087. Juter-

national Merchaudizing Society Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Siß Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Förderung des Exports deutsher Waren nach allen

Welt und des Fmports ausländisher Fabrikate nach Deutsch- land. Die Gesellshaft ist berechtigt, auh Finanzgeschäfte auf in- und aus- ländisher Basis zu tätigen. Zu diesem Zwecke is die Gesellschaft berechtigt, Vermittlungs-, Agentur- und ähnliche Geschäfte abzuschließen. Fnsbesondere triti die Gesellschaft zur Erreichung ihres Zwecks in Geschäftsbeziehungen zu der Jnternational Holding Corporation in New York U. S. A. und zu deren in allen Ländern gegründeten ¡Fnter- natiznal Merchandizing Filialen. Stammkapital: 20 000 NM. Geschäfts- | führer: Kaufmann Dr. Clemens von Horvath, Berlin, Kaufmann Dr. Alfred Rüger, Berlin, Frau Meta von Horvath, Berlin. Dem 7Fwan Juschtin is Prokura erteilt, derart, daß er die Gesellschaft gemeinschaftlich mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuvisten zu vertreten be- vehtigt ist. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dex Gesellschaftsvertrag ist am 17. April 1929 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die ‘Vertretung durch mindestens zwei Geschäftsführer. Die Geschäfts- führer sind von der Beschränkung des L 181 B. G.-B. befreit. Als nicht ein- getragen wird veröffentliht: Als Ein lage auf das Stammkapital werden in

Ländern der

die Gesellschaft eingebracht von dem Gesellschafter Dipl. - Jng. Fivan Juschtin: Die 41 Verträge, die die Fnternational Holding Corporation New York mit verschiedenen auslän- dishen Fabriken betreffend Ueber- tragung ihrer Exportvertretung für

Deutschland abgeschlossen hat, und die Rechte aus den Verträgen, soweit es

sich um Geschäfte mit Deutschland handelt, so daß die Gesellschaft die Vertretung für Deutshland von

41 ausländishen Fabriken erhält. Der Wert dieser Einlage is} auf 10 000 RM festgeseßt. Oeffentlihe Bekanntmachun- gen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 7834 Otis Aufzugswerke Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung: Michel C. Zederbaum is nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Louis Scheel in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Die Prokura des Louis Scheel ist erloshen. Bei Nr. 12 092 Went « Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Gemäß $ 2 Absatz 3 der Verordnung vom 21. Mai 1996 (R.-G.-Bl. Seite 248) i} die Liquidation der Gesellschaft eröffnet. Durch Beschluß des Registergerichts vom 98. September 1929 i#st dex Kaufmann Carl Albu in Berlin zum alleinigen Liquidator bestellt. Bei Nr. 35 519 Hans Krause Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Ernst Strempel

ist niht mehr Geschäftsführer. Kauf- mann Georg Schachmann in Char-

lottenburg ist zum Geschäftsführer be- stellt. Bei Nr. 39 002 Kastner Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Heinz Vockerodt und Erich Schaper sind niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Arthur Feder in Berlin, Bankbeamter Eduard Gunte in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt. Berlin, den 30. September 1929.

Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 122.

Braunschweig. [60335]

Fn das Handelsregister ist am 26. Sep- tember 1929 eingetragen die Firma Ge- sellschaft für Kraftpflüge und Motoren mit beschränkter Haftung. Siß Braun- shweig. Der Gesellschaftsvertrag ist vom 17. September 1929. Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation, der Vertrieb, die Reparatur von Kraft- pflügen und Motoren und der Abschluß aller damit in Verbindung stehenden Geschäfte. Geschäftsführer: Fabrik-

T ( a ird D h t od | 2 L ( i H (H ftsfuhrer ve LY N m 20. À 1929 t Sta1 apital 000 RWe, em | | D q DELI C (Kaufman Karl Boll î B 1U1 )»rD D Z der É shweig ist P1 1 erteilt. Als nit | (eld Der1 E O G eingetragen wird veröffe1 ht D ch Fannt y 1 ° 1 ç 1 2 11 4 E 4 s Bekanntmad en der Gesellshast e1 | IITAILO DES U dd t d folgen nur durch den Deutschen Reid l ißung von Kokso ind andere1 anzeiger. Amtsgeriht Braunschweig ( l, D. Generator-, DoMosengajen E, der a eftrolytichem XBLeaec odex L S rrch E A A nh Mnn ? Y is M: J 4 L(1) ULC C DITIC1CTI REraunsechweig. [60334] | 7 G s E S “i ïn das Handel roaiste t am 1 E, aci UD UTiL dergleicher DTE 4 VLUL L GILDLLDLUGLLC A 1j L146 47 m x Y 115 S N y [28 I tober 19 »O bei wor Tiy m Ct om rfe Pat UND L L VOo1 Uns- L D VOEL DEL 751111 L A Li ny n 4 (F MAfttionaoioll chaf homis f lage! Be V u] e zur Er- Aktiengesellschaft Che )- pharma- | hung dos aedaciten Awedes et ¿eUutishe Fabriken in Braunschweig ein- | 5 „L. des gedamten Its t1- eute 7yabriten 1n ä LauniMmDeta eln- 1 f y% cli richeinen An 1nd N 5 y L E E _, M: e A4 s r [VLDOCLL) CLIUCL C, «A 1 U iLL L LS getragen : A. L. Btett und ¡Franz Rofe Dvahtuna Erw A una BRoraUße Un be g z M e D Et. V LULLILL U, LIUULLU U 1A L LLULUHRU L Ui sind aus dem Vorstand ausgeschieden. | gn Grundstücten soweit di E T s its M O D von YTUTMDITUCen, oMeit 01€S ZULr Zum alleinigen Vorstandsmitglied t | Durch{führuna der obigen Zweck( ti E A ce A Q edit Noti Z DUL)) JLUTA DEL ODDTAEN TIDEUC 4 De Itaufmann CZUDIDIA DeCeIDIg N | forderlih ersheint, der Erwerb oder die N unn a E P 9 á A L LDUTL1LLL) L L, VUA I L VULL Vi LA MIDEIC D 0 x: SCACI1 l horn at 1 ) l G 24 t E es estellt lmtsgeriht leber ahme zur Lohnverarbeitung von l( MIDeta. (a7 S à y G O c: l Roy 9 C IhIDCeI( Gasen, der . Vertrieb der sih aus der g R E Q Ln4 A uno ' a Verarbeitung der Gase ergebenden Er-

Breslau. [59996]

Fn unser Handel3register B Nr. 2346 ist heute bei der Eisenbahnsterbekasse Breslau Versicherungsverein auf Gegen- seitigkeit, Breslau, folgendes eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Richard Krebshmar ist der Reichsbahn- oberinspektox Erust Juntke in Breslau neu, und zwar als Kassenführer, zum Vorstand3mitglied gewählt,

Breslau, den 20. September 1929. Amtsgericht.

Breslau. [59997]

Fn unser Handelsregister B Nr. 2412 ist heute bei der „YJnternationale Warenhandelsgesellshaft mit beshränk- ter Haftung“, Breslau, folgendes ein- getragen worden: Dem Robert Scholz, Breslau, ist Prokura erteilt dergestalt, daß derselbe gemeinsam mit einem Ge- häftsführer zur Zeihnung der Firma der Gesellschaft berechtigt ist.

Breslau, den 23. September 1929. AmtZgericht.

Breslau. [59994]

Jn unser Handelsregister B Nr. 846 ist heute bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Breslau, folgendes eingetragen worden: Die Prokura des Wilhelm Pfeffer ist erloschen.

Breslau, den 24. September 1929.

Amtsgericht.

Breslau. [59993]

Fn unser Handelsregister B Nr. 652 ist heute bei der „Oberschlesishe Kohlen- handelsgesellshaft Fürst von Pleß Gesellshaft mit beshränkter Haftung“, Breslau, folgendes eingetragen worden: Die Prokura des Willy Lehmann ist er- loschen.

Breslau, den 25. September 1929.

Amtsgericht.

Breslau. [59998]

Fn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 2416 die „Rudolf Waßek Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siß in Breélau, Kaiser-Wilhelm- Straße 9, eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist dex Ver- trieb von Waren aller Art, insbesondere von Polstermaterial und von Maschinen dex Firma Louis Bonduelle in Lille, und zwar sowohl für eigene Rechnung, als auch vertretungsweise. Stamm- kapital: 20 000 Reichsmark. Geschäft3- führer sind; Kaufmann Rudolf Waßzek

in Wien T ‘und Kaufmann Martin Brinnißer in Breslau. Der Gesell-

schaftsvertrag ist am 31. August 1929

festgestellt. Jeder Geschäftsführer ist zur Vertretung der Gesellschaft be-

rechtigt; jedoh darf ein Geschäftsführer von seiner Vertretungsbefugnis nicht ohne Genehimgung des oder der anderen Gebrauch machen, wenn es sich um folgende Rechtsgeschäfte handelt: a) Er- werb, Veräußerung oder Belastung von Grundstücken, b) Abshluß von Miets- verträgen auf länger als ein Jahr, c) Bestellung von Prokuristen, d) An- nahme von Angestellten, die mehr als 500 Reichsmark monatlich Gehalt er- halten sollen, e) Abshluß von Geschäften aller Art, wenn das Einzelobjekt höher als 10 000 Reichsmark ist. Die Be- fanntmahungen der Gesellshaft er- folgen ini Deutschen Reichsanzeiger. Breslau, den 25. September 1929. Amtsgericht.

Breslau. [59995]

Jn unser Handelsregister B Nr. 1372 ist heute bei der Gebrüder Hoffmann Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Breslau, folgendes eingetragen worden: Die Prokura des Carl Sowa is er-

loschen. f Breslau, den 26. September 1929. Amtsgericht. Breslau. [59992]

Jn unser Handelsregister B Nr. 115 ist heute bei der „Schlesishe Feuerver- sicherungs - Gesellschaft Aktien - Gesell- haft“, Breslau, folgendes eingetragen worden: Durh Beshluß der General- versammlung vom 12. April 1929 sind die 8 4 (Aktienstückelung) und 11 (Stimmrecht) des Gesellschaftsvertrags geändert worden.

Breslau, den 27, September 1929. Amtsgericht.

Castrop-Rauxel. [59999] Jn das Handelsregister Abteilung B ist bei der unter Nummer 59 ein- getragenen Gasverarbeitungsgesellschaft mit beshränkter Haftung am 28. Sep-

direktor Hans Brand in Braunschweig.

EL zeugnisse aller Art, alle damit in Zu jammenhang stehenden Geschäfte.

Die Bekanntmachungen der Gesell schaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Amtsgericht Castrop-Rauxel. Cuxhaven, [60000] Eintragungew in das Handelsregister. _ Hugo SHilck, Cuxhaven: Die Firma i}t erloschen.

, Karl Seidel, Cuxhaven. Jnhaber: Kaufmann Karl Seidel, zurzeit un- bekannten Aufenthalts.

Cuxhaven, den 30. September 1929.

Das Amtsgericht.

Detmold. Bekanntmachung. Jn das Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 150 die Gesellshaft mit beschränkter Haftung unter der Firma „Furnier- und Sperrholz-Jmport, Ge- jellshaft mit beschränkter Haftung“ und mit dem Siß in Pivitsheide ein- getragen worden, Der Gesellshastsvertrag ist 21. August 1929 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Import und Vertrieb von Sperr- hölzern und Furnieren aller Art.

[60001]

am

Das Stammkapital beträgt 30 000 Reichsmark. Geschäftsführer ist der Kaufmann

Otto Naß in Oexrlinghausen. Dem Kaufmann Paul Bremer in Oerling-

hausen ist dergestalt Gesamtprokura er-

teilt, daß er zusammen mit dem Ge- schäftsführer die Firma zeihnen und vertreten kann.

Ferner wird bekanntgemacht: Die Gesellschafterin Firma H. Bremer, Oecrlinghausen, bringt in die Gesell-

haft als Sacheinlage Sachen im Werte von 10000 RM ein. Der Preis ist durch Anrehnung auf die Stamm- einlage berichtigt.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Detmold, den 28. September 1929.

Das Amtsgericht. I.

Dortmund-Hörde. [60002] Jn unser Handelsregister A ist heute

bei dex unter Nr. 303 eingetragenen Cy: _— G V

Firma „Schuhwarenhaus Böhmer, offene Handelsgesellschaft, Horde“,

folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Dortmund-Hörde, den 28, September 1929. Amtsgericht, Eberswalde. {60003]

Jn unser Handelsregister B ist am 30. September 1929 bei dex unter Nr. 100 eingetragenen Firma Verlags8- gesellschaft R. Müller. m. b. H. in Eberswalde (früher in Berlin) folgendes vermerkt worden: Dem Buchhändler Kurt Oehlert in Eberswalde is Pro- kura in der Weise erteilt, daß er ge- meinschaftlich mit einem Gesbühis führer oder mit einem Prekuristen zur Ver- tretung befugt ist.

Amtsgericht Eberswalde.

Eberswalde. [60004] Jn unfer Handelsregister B 1st am

30. September 1929 bei der unter Nr. 102 eingetragenen Firma Schöpfurther Mühle, weignieder- lassung der Schlesishe Mühlenwerke

Aktiengesellshaft in Schöpfarth, Firma der Zweigniederlassung der Schlesische Mühlenwerke Aktiengesellschaft in Breslau s y voi vermerkt werden: Der Umtausch der Aktien über 120 RM in Aktien über 1000 RM ist durh- E Der Gesellshaftsvertrag ist geandert durch Beschluß des Tee er- mächtigten Aufsichtsrats im $ 5 Abs. 2 (Einteilung des Grundkapitals). Als

niht eingetragen wird veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in

a) 1800 Stammaktien über je 1000 RM mit den Nrn. Lit. ‘A 1—1800, b) 2200 Stammaktien über je 1000 RM mit den Nrn. Lit. B 1—2200, c) 400 Vorzugs- aktien über je 1000 RM mit den Nrn. Lit. C 1—400.

Amtsgeriht Eberswalde.

Einbeck. [60005]

Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 156 is} bei der Firma Heinrich Rüttgerodt in Einbeck am 28. September 1929 eingetragen: Offene Handelsgesell- haft. Der Gesellshafter Heinrich Rüttgerodt ist am 19. April 1929 ver- storben. Die Gesellschaft wird fortgeseßt zwischen seiner Witwe Christine Rütt- gerodt geborene Rohlf in Einbeck. und

tember 1929 eingetragem worden:

Fi

dem bisherigen Gesellshafter Wilhelm

ittgerodt in Einbeck. Die C er sind nur in Gemeinscha Ber3 na der Gesellschaft erm Amt iht Elndbec Elberfeld. 60006] Der Antrag der offe1 Handels esellscha Schmit ld, WUTsUngst e LechtSs i 1 alt P uber Bern erfahren x AUbw zu ers offnen, n ; kurs verfahren r erm Ans- tragstellerin ist am 24. Septen 1929 eröffnet worde! Anmelduna For derungen bis zum 31. Oktober 1929 bei dem unterzeichneten Gericht. Erste

Gläubigerversammlung am 24. Oftober 1929, 1034 Uhr, allgemeiner Pruf termin am 21. November 1929, 10 Uhr, hiesiger Gerichtsstelle, Eiland 4, Zimmer Nr, 106. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Oktober 1929. Amtsgerichi Elberfeld. Abt. 13.

ungs

an an

Emmerich, [60007] Bekanntmachung.

Fn das Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 113 bei der Firma St. Jos. van Essen in Emmerich ein- getragen worden, daß der Kaufmann Wilhelm van Essen senior zu Emmerich jeßt Jnhaber der Firma ist.

Dex Ubergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichs keiten 1st bei dem Erwerbe des Ge- chäfts durch den Kaufmann Wilheln van Essen senior in Emmerich aus- geschlossen.

Emmerich, den 30. September 1929.

Das Amtsgericht.

Erfurt. [60008] Jm Handelsregister A unter Nr. 303 ist heute eingetragen, daß die Firma „C. Geffers & Co.“, hierselbst, auf die Kaufleute Robert Wiesel und Emil Nöthlich in Erfurt übergegangen ist, die behufs Fortführung des Geschäfts eine offene Handelsgesel{[haft begründet haben. Die Gesellschast hat am 24. Sep- tember 1929 begonnen. Der Uebergang derx in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbind- lihkeiten auf die Gesellschaft ist aus- geschlossen. Erfurt, den 27. September 1929, Das Amtsgericht. Abt, 14.

Erfurt, [60009]

Jn unser Handelsregister A Nr. 1773 ist heute bei der dorè eingetragenen offenen Handelsgesellshaft in Firma „Schmidr & Adlung“, hierselbst, ein- getragen: Kaufmann Wilhelm Adlung von hier ist durch Tod aus der Gesell» haft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist damit aufgelöst. Das Geschäft wird unter unLeéränderter Firmä von dem früheren Gesellshafter Kaufmann Curt Schmidt, hier, vereinbarungsgemäß fortgeseßt.

Erfurt, den 28. September 1929,

Das Amtsgeriht. Abt. 14.

Frankenstein, Schles. [60010]

Jm Handelsregister B ist bei der unter Nr. 26 eingetragenen Firma Ostdeutsche Papier- und Zellstofswerke Aktiengesellshaft in Frankenberg, Kreis Frankenstein, Schles, folgendes einge- tragen: Der Kaufmann Eivald Schoeller in Mühldorf ist aus dem Vorstand aus=- geschieden und an seiner Stelle der Kaufmann Georg Stumpf in Alfeld a. d. Leine zum alleinigen Vorstands-

mitglied bestellt worden. Durch Be- {luß der Genexalversammlung von

13. August 1929 ist der $ 3 des Gesell» schaftsvertrags geändert.

Frankenstein, den 28. September 1929.

Amtsgericht. Geislingen, Steige. [60011]

Handelsregistereinträge vom 19. Sep- tember 1929:

Abt. f. Einzelfirmen: bei der Firma Daniel Friedel in Geislingen: Fn das Geschäft sind als persönlih haftende Gesellschafter eingetreten: Arthux Friedel, Kaufmann in Geislingen, und Otto Friedel, Kaufmann in Geis- lingen. Das Geschäft wird unter der bisherigen Firma als offene Handels- gesellschaft weitergeführt.

Abt, f. Gesellschoftsfirmen: Neuein- trag: Daniel Friedel, Siy in Geis- lingen. Offene Handelsgesellschaft seit:

1. Fanuar 1929. Gesellschafter: 1. Karl Friedel sen., Kaufmann in Geislingen, 9. Arthur Friedel, Kaufmann in Geis- lingen, 3. Otto Friedel, Kaufmann in Geislingen. u Amtsgericht Geislingen a. St

[60012]

Geislingen, Steige.

Handelsregistereintrag vom 23. Sep- tember 1929 bei der Firma Karl Hägele & Co. Kommanditgesellschaft in

Geislingen: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Firma erloschen. Amtsgericht Geislingen a. St. Gelsenkirchen. [60013] Jn unser Handelsregister A Nr. 902 Firma Heinrich Hagemann, Gelsene kirchen, ist heute eingetragen: Dent

Kaufmann Friedrich Deer und den

Fräulein Agnes Haupt, beide in Gelsenkirchen, ist heute Einzelprokur@ erteilt. Die Prokuren der Kaufleute

Kilbinger und Hoppmann sind erloschen. Gelsenkirchen, 16. September 1929,

Das Amtsgericht.

“agi je u

R

R: 11 N REP Trr:

vi R E S s?

s CEONR

t

A uw: S D

-

(gi my

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen

Berlin, Sonnabend, den 5.

Ir. 233. _

| M ————————

7. Aktien-

4 Uhr, im Sibßungssaal der Dresdner | 8 gesellschaften. Bank Filiale Kassel, Kassel, stattfindende | lichen Generalversammlung auf vierunddreißigste ordentliche Ge- Sonnabend, den 26, Oktober 1929,

[60620] Lüdenscheider Metallwerke Akt-Ges. vorm. Jul. Fischer & Basse, Lüdenscheid, :

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Sonnabend, den 26, Oktober d. J., 12 Uhr mittags, im Bankhause Ephraim Meyer & Sohn zu Hannover, Luisenstraße 8/9, stattfindenden 30. ordentlichen Ge- neralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftéberihts, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Rechnungsabschlusses für das

Geschäftsjahr 1928/29.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des-Rechnungsabschlusses, über die Verwendung des Neingewinns und über die Entlastung von Vor- stand und Aufsichtsrat.

3. Wablen zum Aufsichtêrat.

Gemäß $ 21 des Gesellshaftêvertrags sind nur die Aktionäre zur Auëübung des Stimmrechts und zur Stellung von An- trägen in der Generalversammlung be- reltigt, die ihre Aktien spätestens am 23. Oktober d. F. in den üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft oder bei folgenden Bankfirmen hinterlegt haben :

Ephraim Meyer & Sohn, Hannover,

Darmstädter und Nationalbank Koms- manditgesell|chaft auf Aktien, Berlin, und deren Filialen Frankfurt a. Main und Hagen i. Westf.,

Commerz- und Privat-Bank Aktiengesell- haft, Berlin,

Deutsche Bank, Berlin, Lüdenscheid und Dortmund,

Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Comp., Kommanditgesell|chaft auf Aktien, Düsseldorf, und dessen Filiale Lüdenscheid,

Deutsche Cffekten- und Wechselbank, Frankfurt a. Main und Berlin,

Baruch Strauß, Frankfurt a. Main und Marburg a. d. Lahn.

Die Hinterlegung ist au dann ordnungé- mäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustim- mung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen oder bei Effekten- girodepots bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Statt der Aktien können au von einem deuischen Notar ausgestellte Hinterlegungs- heine unter Beobachtung der Vorschriften des $ 21 des Gesell)chaftsvertrags hinter- legt werden.

Lüdenscheid, den 30. September 1929,

Der Aufsichtsrat. Kurt Gumpel, Vorsitzender.

[60728] Reiniger, Gebbert & Schall, Aktiengesellschast, Erlangen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu der am 29, Oktober 1929, mittags 12 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen in Erlangen, Luitpoldstraße 45/47, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

_ Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- E Verlustrechnung per 31. Juli

929. 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Verwendung des Ueberschusses.

3. Erteilung der Entlastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat.

4. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bis spätestens 25. Oktober 1929 einfchließli

bei der Darmstädter und National- bank Kommanditgesellschaft auf Attien in Berlin,

bei unserer Gesellschaftskasse in Er- langen, bei der Bayerischen Staatsbank in Erlangen, bei der Darmstädter und National- bank Kominanditgesellschaft auf Aktien in Frankfurt a. M., bei der Bayerischen Staatsbank in München, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft Filiale Nürnberg in Nürnberg, bei der Bayerischen Vereinsbank in Nürnberg oder bei einer Giroeffeftenbank eines

__ deutschen Börsenplatzes ihre Aktien oder die darüber lautenden HinitriegangeiNemne eines Notars hinter-

egen. i

Die Hinterlegung ist au dann ordnungs- gemäß erfolgt, wenn die Aktien mit Zu- stimmung einer Hinterlegungsstelle für fie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Erlangen, den 4. Oktober 1929.

Reiniger, Gebbert & Schall

[60924] den 23, Oktober 1929, uachmittags

neralversammlung :

Zweite Anzeigenbeilage

Tagesordnung für die am Mittwoch,

p3

1. Geschäftsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für 1928/29 sowie des Vor- {lags zur Gewinnverteilung.

9, Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinnverteilung, die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Umtausch det Stammaktien auf Grund der 7. Verordnung zur Durh- führung der Verordnung über Gold- bilanzen und Ermächtigung des Vor- sitzenden des Aufsichtsrats zur Durch- führung des Aktienumtausches.

4. Beschlußfassung über die in Ver- bindung mit Ziffer 3 erforderliche Aenderung der $8 4 bzw. 21 der

Satzung, betreffend Stückelung bzw. Stimmrecht der Stammaktien.

. Aenderung des $ 11 der Saßung dahin, daß der Aufsichtsrat einzelnen Norstandsmitgliedern die alleinige Vertretungsbefugnis verleihen kann.

6. Aufsichtsratswahlen.

7. Verschiedenes. Diejenigen Herren Aktionäre, die fi

an der Generalversammlung beteiligen

wollen, haben gemäß $ 21 der Saßung ibre Aktien nebst einem doppelten Ver-

zeichnis spätestens am 21. Oktober d. I.

bei dem Vorstand oder

bei der Dresdner Bank Filiale Kafjel,

dem Bankhause Gebrüder Zahn, Kassel,

der Dresdner Bank, Berlin,

dem Bankhause Jaffa & Levin, Be1ulin,

dem Banthause Herzog & Meyer, München,

vorzuzeigen oder die Aktien bei den Effekten-

girobanken deutscher Wertpapierbörsenpläßte

zu hinterlegen und dagegen die Liquidation zum Eintritt in die Versammlung in

Empfang zu nehmen. Diese Hinterlegung

fann auch ordnungsgemäß erfolgen, wenn

Aktien mit Zustimmung einer der oben-

genannten Hinterlegungsstellen für sie bei

einer anderen Bankfirma bis zur Beendi- gung der Generalversammlung im Sperr- depot gehalten werden.

Kassel, den 3. Oktober 1929.

Actiengesellschaft pharmaceutische Bedarfsartikel vormals Georg Wenderoth.

Der Aufsichtsrat.

Hednrich Brunner.

en

für

[60607] Rheinische Creditbank, Mannheim.

Außerordentliche Generalverfamm- lung am Montag, dem 28. Oktober 1929, 11! Uhr, im Gebäude der Bank, wozu wir die Herren Aktionäre einladen. Tagesordnung : Genehmigung eines Verschmelzungs8- vertrags mit der Deutshen Bank, Berlin, welche die Firma „Deutsche Bank und Disconto - Gesellschaft“ annehmen wird, wonach dieser das Vermögen der Rheinishen Credit- bank in Mannheim als Ganzes unter Ausschluß der Liquidation gemäß 8&8 305, 306 H.-G.-B. gegen Ge- währung von nom. 300 RM Aktien

der Deutschen Bank und Disconto- Gejellschaft mit Gewinnberechtigung vom 1. Januar 1929 ab für nom. 400 NM Aktien der Rheinischen Creditbank, Mannheim, mit laufenden Gewinnanteilsheinen übertragen wird; ferner Beschlußfassung über die Einzelheiten der Durchführung dieses Vertrags. Zur Ausübung des Stimmrechts ist jeder Aktionär berechtigt, welcher die Aktien oder den darüber ausgestellten Hinter- legungsshein einer deutschen Effekten- girobank spätestens am Freitag, dem 925. Oktober 1929, bis zum Schlusse der Generalversammlung hinterlegt, und zwar

[60721] schaft für Kreditgeschäfte Aktien- gesellschaft werden hiermit zur ordent-

vormittags 10 Uhr, in die Geschäfts- räume des Notars Friß Loewe, Berlin,

Einladung.

Die Aktionäre der Diana Gesell-

Aftober

[60626]

mann Erih Brügelmaun, Köln, hinzu- gewählt worden.

Regierungsrat a. D. Hans Lipschitz, Berlin, [d d

Brügelmann & Douqué Aktien- gesellschaft, Düsseldorf. ; Fn unseren Aufsichtsrat ist Herr Kauf-

Aus unserem Aufsichtsrate ist Herr

Beshlußsassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. L 3. Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats, Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligen wollen, baben spätestens am 23. Oktober 1929 ihre Aktien nebst doppeltem Nummern- verzeihnis bei der Gesellschaftskasse oder der Reichsbank oder einem deutshen Notar zu hinterlegen. Im Falle der Hinter- legung bei der ReiMsbank oder bei einem deutshen Notar ist der Hinterlegungsschein am Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse niederzulegen. Berlin, den 5. Oktober 1929.

Der Vorstand. Sproessel.

[60622 Vereinigte KugellagerfabrikenA.-G. Berlin,

In der außerordentlichen Generalver- sammlung vom 7. September 1929 schied Herr Rechtsanwalt Einar Glimstedt, Göte- borg, aus dem Aufsichtsrat aus.

Neu gewählt wurden in den Aussichtsrat die Herren: Geheimer Kommerzienrat Dr.- Ing. h. c. Ernst Sachs, Schweinfurt, Generalkonsul Dr. jur. Paul Kempner, Berlin, Dr. jur. b. c. Fri Thyssen, Mülbeim a. Ruhr, Konsul Dr. jur. Hein- rich Arnhold, Dresden, Geheimer Justizrat Dr. Josef Schmitt, Bamberg, Kommer-

zienrat William Busch, Bauten, Geh. Kommerzienrat Dr. -Ing. h. c. Peter

Klöckner, Duiéburg.

Berlin, den 4. Oktober 1929.

Vereinigie Kugellagerfabriken

Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Carl F. Böninger.

E Ra IES A E E E E P E E E E a

[585971].

Kullmaun & Cie., Vertrieb s- Afktiengesellshaft, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1928.

Aftiva. RM D Debitoren « « 581 938/63

Rimessen, Banken,“ Post- scheck und Kassê «a « - Mobiliar + » o Gub ¿o 6 0 Avale 1 100 000,— Waren -+ » Verlust- und

54 9617 25 922/70

900 000|—

870 154/95 23 038/39

2456 016/39

Getvointnkonto

: Passiva, | Aktienkapital ck20 S 301 000|— Grundschuld « «ooo. 906 000|—

Avale 1 100 000,— Kreditorén- und Akzept- verpflichtungen » « + - | 1255 016/39 2456 016/39 Verlust- und Gewinnfonto per 31. Dezember 1928. RM 184 67880

Handlungsunkostenkonto Abschreibungen auf Jnven- tar 10% von 28 803,07 2 88

187 559/17 4 949/67 152 748/28 6 822/83

D P G I

O

Saldo per 31. 12. 1927 . Warenkonto (Bruttogeivinn) Hauskonto . . - - - . Verlust- und Gewinnkonto per 31. 12. 1928 « « « 23 038/39 1 187 559/17 E [58599]. Bilanz vom 3k. Dezember 1928.

bei der Gesellshaft oder einer ihrer Zweig- niederlassungen oder bei einer der folgenden Hinterlegungsstellen, nämlich: in. Berlin bei der Deutschen Bank und bei der Direction der Diêconto-Ge- sellschaft, é sowie sämtlihen Zweigniederlassungen beider Banken, außerdem: in Berlin bei dem Bankhaus S. Bleich- röder, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank und bei der Frankfurter Bank, in Neustadt a. d. Hdt. bei dem Bank- haus G. F. Grohé-Henrich,

G. F. Grohé-Henrih & Co., I. A. Krebs, Handelsbank und

Hinterlegung der Aktien bei

Mannheim, den 4. Oktover 1929,

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat, Dr. Franke.

Rheinische Creditbank, Der Aufsichtsrat,

in Saarbrücken bei dem Bankhaus in Freiburg i. Br. bei dem Bankhaus Unkosten. . - «.. « in Basel und Zürich bei der Basler

bei der Schweizerischen Kredilanstalt. einem

deutshen Notar is nach Maßgabe von Art. 16 des Gesellschaftsvertrags zulässig.

Aftiva. RM |ÑN Kasse, Schecks3, Reichsbank 31 696/08 Debitoren « « «+ « « «» « | 1125 446/50 l 544 365/42 , Wertpapiere und Anlagen 123 835|—

222 77760

Erfolgsfonto « * . + - 85 194/76

Vell e aso & 6-6

2 133 315|36 | Passiva. Kapitalkonto G 0+ E E 780 000|— Rüdcklagen « - - o o o 5 108 089/51

1 245 225/85 2133 315/36

Kreditoren « -

führungsverordnung zur Goldbilanzverord-

nung fordern Aktien, die noch über nom. RM 200,—

vom 29. November 1928 auf NM 140,—

Auf Grund der 2., 9.

wir die Inhaber unserer lauten, deren Nennwert jedoch ge:aäß dem Beschlusse unserer Generalversammlung

herabgeseßt ist, auf, ‘ihre Aktien nebst Ge- innanteilsbeinen für 1929 f. und Er- neuerungsshein bis znm 31. Dezember 1929 einschließlich zum Umtausch in Aktien zu nom. RM -1090,— bzw. RM 100,— einzureichen. * Die weder dur 1000 noch durch 100 teilbaren Aktien- nennbeträge find zur Verwertung einzu- reichen. i

Der Umtausch erfolgt bei der Darm- städier und Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien, Berlin,

Diejenigen Aktien über nom. NM 140,—, die nicht fristgemäß zum Umtausch oder zur Verwertung eingereiht sind, werden für kraftlos erklärt,

Berlin, im September 1929.

J. Mehlich Aktiengesellschaft. Dr. W ilhelm Pierburg.

[60605]

111. Aufforderung zum Umtausch der Anteilscheine in Aktien. Die FJnhaber von Anteilscheinen

unserer Gesellshaft über je RM 5,—

fordern wir hiermit gemäß $ 17 Ab-

saß 5 der 2./5. Verordnung zur Durch- führung der Verordnuag über Gold- bilanzen auf, die Anteilsheine zum

Umtausch in -Aftder bis 15. Dezember

1929 einschlieklich bei unserer Gesell

schaft eingureichem.

Gegen 4 Anteilsheine über je Reichs

mark 5,— wird: etne Aktie über Reichs-

mark 20,— und gegen 20 Anteilscheine über je RM 5,— cine Aktie über RM 100,—— ausgegeben. Wir sind

bereit, soweit dies möglich: ist, den An- und Verkauf von -Spivzenbetragen zu

vermitteln. Anteilscheine, die nicht bis 15. De- zember 1929 einsch{ließlich zum Um- taush eingereiht werden oder die nicht die zum Ersaß durh neue Aktien er- forderliche Zahl erreihen und dexr Ein reichungsstelle niht zur Verwertung für

Rechnung der Beteiligten zux Ver- fügung gestellt sind, werden gemaß

8 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Die an Stelle der für kraftlos erklärten An- teilsheine auszugebenden neuen Aktie1i unserer Gesellshaft werden für Rech- nung der Beteiligten öffentlich ver- steigert. Der nach Abzug der Unkosten verbleibende Exrlüs wird an die Be- teiligten ausbezahlt bzw. für ite bei unserer Gesellschaft hinterlegt. München, den 2. Oktober 1929.

Münchener Vankverein UAïtiengesellfchaft.

[59625] Goda A. G., Breslau 23. Vekauntmächung-

Wir fordern ‘die Fnhaber der Aktien unserex Gesellschaft hiernrit auf, diese Aktien spätestens bis zum 31. 12. 1929 zum Umtausch in Aktien von 100 Reichs- mark bei uns oder beim Bankhaus Marcus Nelken &* Sohn: in Breslau einzureichen; ‘2 ‘Aftiew zu je 50 Reichs- mark werden in “etne Aktie zu 100 Reichsmark - umgetausht. Aktien, welche troß der vorliegenden Aufforde- rung nicht rechtzeitig eingereiht sind, fönnen von derx“ Gesellschaft für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt in An- schung eingereihter Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erfordere lichen Zahlen nicht erreichen und der Gesellshaft micht - zur Verwertung für Rechnung des beteiligten Aktionärs zur Verfügung gestellt werden.

Aktionäre, ‘deren - Anteile zusammen den zehnten Teil des Gesamtbetrags der umzutauschenden Aktien erreichen,

fönnen bis zum 16. November 1929 einshließzlich duxch schriftlihe Er- flärung bei der Gesellschast Widerspruch

gegen den Umtausch erheben. Zur Er- hebung des Widerspruchs is erforder- lih, daß der widersprechende Aktionär

! Gewinn- und Ver 1 z En N : Gewina- nund Boreupreczoang seine Aktien r I über sie von einent

j Soll. RM |H | Notar, der Nel sbank oder einer S 527 zála Effektengirobank ausgestellten Hinter-

53 240/58 580 398/65

Abschreibungen « - - « +

Haben. Warengetwinn , - Verlust « oooooo

495 203189

85 19476 580 398/65

legungsscheine bei der Gesellschaft hinter-

legt und dort bis zum Ablauf der

Widerspruchsfrist beläßt. Fordert der

Aktionar dke hinterlegten Urkunden

vorzeitig zurück, so verliert der von ihm

erhobene Widerspru seine Wirkung. Breslau, den 3. Oktober 1929. Der Vorstand der Goda, A. G.,

Breslau.

Websts It artttee ran =Gladbadh,

Dr. H. Henschke. Carl Szyija.

t ——————— C E E E A O E “S E A I

Staatsanzeiger

1929

[60606]

Foh. Moriß Rump Aktien- esellschaft, Altena (Westf.).

Auf Veranlassung eines Aktionärs werden

biermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 28, Oktober 1929, nach- mittags 4 Uhr, in den Räumen der

FranzsijGo Lir. 29, Mgen, ausgeschieden. Oer ad Frinat-BEE Altiengesene agesordnung : aft zu Magdeburg, Otto-von-Guerickes 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der [56330] Straße 2708, stattfindenden außer- Bilanz und der Gewinn- und Verlust- F. Mehlich Aktiengesellschaft. ordentlichen Generalversammlung i rechnung für das Geschäftsjahr 1928. 3, Umtauschaufforderung. eingeladen. A j 2 5, und 7, Dur@- gerorvnnngs

1. Beschlußfassung über die Genehmi- gung und Gewinnverteilung des in der ordentlihen Hauptversammlung vom 28. Januar 1929 bereits vor- gelegten Geschäftsberihts, der Bilanz und Gewinn- und Verkustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1927 bis 30. Juni 1928.

2, Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Beschlußfassung über Abänderung des

Gesellschaftsvertrags in zwei Punkten : a) Umänderung der Namensaktien

in Inhaberaktien und dementsprechend

Umwandlung desGesellschaftsvertrags. b) Abänderung des $ 19 dahin-

gebend, daß der leßte Saß gestrichen

wird.

4. Aufsichtsratswabl.

Die Aktionäre, die der Generalvers sammlung teilzunéhmen beabsichtigen, müssen spätestens am 3. Werktage vor der Versammlung, also am 24. Oktober 1929, dies bei der Joh. Moriz Nump Alktien- gesellshaft anmelden.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats:

Bornbäumen.

Go

[60259] Rheinish-Westsälishe Kalkwerke, Dornap.

Ordentliche Generalversammlung, Mittwoch, den 30. Oktober 1929, mittags 12 Uhr, im Hotel „Kai]er- hof“ zu Elberfeld.

Tagesordnung :

1, Bericht des Vorstands über den Bes

trieb im abgelaufenen Geschäftéjahr

sowie über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft unter Vorlage der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung.

2, Bericht des Autsichisrats über die

Prüfung der Bilanz „uud. der Gewinn-

und Verlusirechnung, etwaige Be» merkungen desselben zu dem Vors

standébericht sowie Vorschlag zur (Bes winnverteilung.

3. Beschlußfassung über die Genehe migung der Bilanz und die Ver-

wendung des Reingewinnëé. 4. Beschlußfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 5, Wah! der Mitglieder zum Aufsichts

rat. 6, Wahl von zwei NRechnungéprüfern und ¿wci Stellvertretern derseiben

zur Prüfung der nächsten Bilanz.

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen woll-n,

haben ibre Aktien oder die Depotscheine

eines deatschen Notars ‘entweder bet der

Kasse der Gesellfchaft oder in

Berlin : bei der Deuts{en Bank oder der Commerz- und Privat-Bank, Aktiengesellschaft,

Bremen : bei der Deutsen Bank, Filiale Bremen, oder der Commerz- und Privat-Bank, Alktiengesell)cha}t, Filiale Bremen,

Hamburg : bei der Deutshen Bank, Filiale Hamburg, oder der Commerz- und Privat-Bank, Alktiengesell|chaft, Niederlassung Hamburg,

Köln a. Rhein: bei der Deulschen Bank, Filiale - Kölu, oder der (ommerz- und Privat-Bank, Afktien- gesellschaft, Filiale Köln, oder den

Bankhäusern A. Levy und Sal. Oppenheim r. & Cie., * Bonn: bei der Deuishen Bank,

Zweigstelle Bonn, ' Frankfuxt a. Main : bei der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt, der Comuerz- und Privat-Bank, Aktiengesellschaft, Filiale Frankfurt, oder dem Bank- ause Baß & Herz, : Düsseldorf: bei dem Baukhause C. G. Trinkaus oder der Commerz- und Privat-Bank, AktiengeselUscha}t, Filiale Düsselderk, 5 Elberfeld : bei den Bankhäusein J. Wichelhaus P. Sohn oder von der Heydt-Kersten & Söhne oder der Commerz- und Privat-Bank, Afktien- gesellschast; Filiale Elberfeld, Barmen : bei der Bergish-Märkischen Sndustrie-Gesellscha|\t oder der Coms merz- und Privat-Bank, Aktienge)ell- \chaft, Filiale Bärmen, j Essen : bei der Essener Credkt-Anstalt, Filiale der Deutshen Bank, und deren Filialen, oder der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellscchaft, Filiale Essen, spätestens fünf Tage vor dem Tage der Generalversammlung, also bis zum 29. Oks tober 1929 eins{ließlich, zu hinterlegen. Die dem Effektengiroverkehr ange|chlossenen Bankfirmen können Hinterlegungen auch bei ihrer Cffektengirobank vornehmen. Dornap, 3. Oktober 192%

Der Auffichtsrat, Der Vorstaud,