1929 / 242 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N t 4 t S

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum

„H. Schmidt «& Co. G. m. b. H.“ ] Herausgabe periodischer Druckschriften, in Stettin von Amts wegen zu löschen, insbesondere ciner Tageszeitung. Ziamm- da die Firma weder Vermogen noch fapital 23 000 Reichsmark. Geschäfts- ein Geschäftslokal hat. Die Wider- | führer ist Dr. jur. Ernst Ballweg, Re- spruchsfrist beträgt sechs Monate. dakteur in Tiengen. Gesellshaftsvertrag Amtsgericht Stettin, 9. Oktober 1929. | vom 24. Juni 1929 Oeffentliche Be pm fanntmachungen der Gésellschaft erfolgen Stollberg, Erzgeb. (63141] | in der Oberbadischen Zeitung in Tiengen. Auf Blatt 594 des hiesigen Handels- Waldshut, den 8. Oktober 1929. registers, die Firma Gewerkschaft Bad. Amtsgericht Gottes Segen in Lugau betr., ist heute : 63146! eingetragen worden, daß die Sabungen| WanseMm gens 10, der Gewerkschaft zu § 3 abgeändert | «M das Hande!sregi|ler A t thy worden sind, und daß das Finanz- | Unker Nr. 44 die Firma „A. R. Mahli®, ministerium diese Aenderung ge Fnh. Rob. Mahlih" 1n Brojew1ÿ Un® nehmiat hat. als deren Inhaber der Kaufmann Amtsgericht Stollberg i. Erzgeb., Robert Mahlich in Brojew18 eingetragen. den 10. Oktober 1929. Amtsgericht Wanjen, den 8. Oktbr. 1929. r 291 471 Traunstein. [63142] Warburg. _ Ta i Ä E L Handelsregister. Neueintrag. Firma: |, V? unser Handelsregister E bt. A ist „Hartsteinwerk Werdenfels Gesellschaft heute unter Nr. 123 „Fe ; er Men mit beshränkter Hastung“. Siß: Alten F. Schönewald zu „Grozendo: ldi beuern bei Rosenheim. Gesellschaft mit | Ke!ragen, day e PCUPInee nes assung beschränkter Haftung ist errichtet dur nah Berlin verlegt E, 1929 Vertrag vom 12. September 1929. Warburg, den 30, September PREs Gegenstand des Unternehmens is der Das Amtsgericht. Erwerb und der Betrieb eigener und | weimar [63148] fremder Steinbrüche, insbesondere im E Eee Handelsregister Abt. B Gebiet von Eschenlohe, und damit zu- B 111 Nr 7 ist beute oi bee: Firma sammenhängender Betriebe jeder Art. Zentral - Palast Film- und Bühnen- Die Gesellschaft ist berechtigt, alle den 4 Gesellihaft mit beshränkter Haf- Gesellshaftszwecken mittelbar oder un- e iee in etra en worden: mittelbar dienenden Geschäfte vorzu- A E retapiiit a a9 Otto Bach- ehmen - und V au Dee mann in Weimar isst als Geschäfts- gleicher oder ähnlicher Axt zu beteiUgen | ehrer E a "wte oder sie zu erwerben und "im Jnland [Uvex me pu O oder Ausland Zweigniederlassungen, ea TS]UYrern, u Ale ; in Geschästsstellen Vertretungen zu er- Kausmann Reinhold E A 2 richten, Das Stammkapital beträgt: | ear und Nan Bann Da E S 300 000 RM. Geschäftsführer ist Georg Arnstadt. Durs) Beschluß e e Tilger, Landwirt in Weilheim. Sind al derveriomee O e el babe) mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind via BB (Geschäftsführer nd Ver- nux je zwei von ihren gemeinsam oder B HBEIQA rena igs ¿ndert je ciner in Gemeinschaft mit einem tretungsbesugnis ver.) T N L o Macht L E worden; auf den diesbezügl. Beschluß Prokuristen zur Vertretung der Gefell Le Was L Die Gefell haft berehtigt, Von den Gesell- ph egug Bei » téführ e \haftern legen August Peisl, Guts schaft 26 mehrere Gesa! R eia besißer in Neubeuern am Jun, und trt e Geschäftsführer Blast zu Georg Tilger, Landwirt in Weilheim, [haftlich Mere gt, E E Rie j Oberbayern, in Erfüllung der Stamm- | treten und die Nt M cell vesell: cinlageshuldigkeit den in der Anlage 11 schast zu zeichnen. p A tung von zu Urkunde des Not. München XVI1I Prokuristen is ein Ge]cha}1s ührer ge- vom 12. 9. 1929, G.-R. Nr. 508, auf meinschaftlih mit einem Profurislen geführten Grundbesiß, von welchem | berechtigt, die Gesellschast zu per ven Pl. Nr. 56414 der Steuergemeinde und die Firma der O (schaft zu t e i E M 11 inen; Die Zeichnung der Flrma er- Zchwaigen dem Gesellshafter Peis! zu | Wat in der Weise, daß die zeihnenden Alleineigentum, der ganze übrige I ea, M Es O f fie S od Grundbesiy den Gesellshaftern Peisl Geschäftsführer os E An S eei und Tilger zum Miteigentum nah geIMrievenen, oder auf E, gleichen Hälfteanteilen zusteht, in die Wege hevge]tellten Flrma. "e E Gesellschast ein. Des weiteren legen haft ihre Namensunterschristen bei-

S } L U Ma Ztoy | TUGeN

die beiden genannten Gesellschafter P: S - 409

Reis! ad D266 in dié Gefells ft fei Weimar, den 8. Oktober “ank

Jr Ds L C À 15 l, L j { Thi é a Am 8aecric b

ihren Anspruch au] das Eigentum von Thüring. [mtsge A

einer Teilflächhe zu ca. 14 Tagwerk aus | wiehe, Bz. Halle. [63149]

den Grundstücken Pl. Nr. 4133, 4140, m Handelsregister A Nr. 832 ist 4141, 4142, 4143, 4144 und 4145 der | heute bei der Firma „Louis Jakob, Steuergemeinde Murnau „gemäß „Fey Mliahn. (Mags Galla) alt aidtag dds A S A T EELIEET E TELTI L E e} Ira Ast ¿loschen Amtêgericht vom 22. Oktober 1926, G.-R. Nr. 3974, | Riehe, 12. September 1929 von welcher beglaubigte Abschrift zur | R E E E Gründungsurkunde vom 12. 9. 1929| Züllichau. [63153] des Not. München XVII, G.-R. Nr. 508, Jn das Handelsregister A Nr. 258 als Anlage 11 beigeheftet ist. Die vor- | ist eingetragen worden: Die Firma stehenden Sacheinlagen werden von der | Carl Hartig, Züllichau, lautet jeßt: Gesellschaft zum Annahmewert von | Carl Ludwig Hartig, Züllichau. In- 192 500 RM entgegengenommen. haber ist jeßt der Mechaniker Carl LVeffentliche Bekanntmachungen der | Ludwig Hartig in Züllichau. Der Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Uebergang der im Betriebe des Ge-

Reichsanzeiger. schäfts begründeten Forderungen und Traunstein, den 10. Oktober 1929. Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb Registergericht. des Geschästs duxrch Carl Ludwig Hartig ; E 04 161 | ausgeschlossen. Vet L Silichau den 8. Oktober 1929. In das hiesige Handel3register Ab- M Das Amtsgericht teilung A ist heute unter Nr. 388 die e epu ucdic dde tbe Firma Sebald Fiswick in Dinklage ein- | Zweibrücken. [63150] getragen worden. Jnhabexr ist der Handelsregister. E Tischler Paul Fiswick in Dinklage. An- Neu eingetragen: Firma Friedrich gegebener Geschäftszweig: Geschäft in | Schwerd. Siß: Waldmohr. Fnhaber: Holzwaren, Möbeln und Möbelteilen. Friedrih Schwerd, Apotheker in Wald-

Amtsgericht Vechta, 10. Oktober 1929, | mohr. Apotheke. ———-—- Zweibrücken, den 9. Oktober 1929. Waiblingen, [63145] Amtsgerichb.

Ç Taro it oyvot s » _ Handeivregiiiereinrag von Zweibrücken. [63151] 10, Oktober 1929: Handelsregister.

Schotiter- und Walzwerke Rombold & N ; ias

cat G “fien 4 Ne etragen: irma Geib & Weisbarth Gesellschast mit beshränkter Leibe E E Lacditufil. Offene Haftung mit dem Sth 1n Oeffingen. | Handelsgesellschaft seit 1. Februar 1929. SEJEINQICEBTETLITAA vom 2. September Gesellschafter sind: 1. Au uste Geib 1929. Gegenstand des Unternehmens E geb. Böttler, Ehefrau des Kaufmanns die Erzeugung und Vertrieb von Kalï- | Adolf Geib in Landstuhl, 2, Friedrich steinen, Straßen- und Betonschotter und Mea, Kaufmann in Landstuhl.

einschlägigen Artikeln. Das Stamm- | Feder Gesellschafter ist zur Vertretung

kavital beträgt 50 000 RM. Geschäfts- ] dex Gesellshaft berechtigt führer: Hermann Weisbarth, Schotter- r eie tien den 0 Oktober 1929.

werksbesizer in Waiblingen. (Der Ge- Amtégericht sellshafter Josef Rombold, Schotter- E N werksbesitßzer in Vesstngen, bringt in die | Zwickau, Sachsen. [63152] Gesellschaft ein das bisher von ihm be- Jn das Handelsregister ist heute auf

triebene Schotterwerk in Oeffingen, be- | Blatt 2421, betr. die Firma Gebr. stehend in den Grundstücken der Mar- Hendel in Planiß eingetragen worden: fung Oeffingen: Parz. Nr. 2132, 2405, Frit Hendel ist ausgeschieden. Die Ge- 2404, 2402, 2471, 2472, 2131, 2133 und ellshaft ist aufgelöst. Der Kaufmann Geb. 25 Remserstr. im Wert von 10 000 | Max Hendel in Planiy führt das Reichsmark, und den in dem Gesell- Handelsgeschäft unter der bisherigen schaftsvertrag in § 6 Abs. 1 Z. 2 be- J Firma als Einzelkaufmann fort.

zeichneten Einrichtungsgegenständen, Ge- Amtsgeriht Zwickau, 10. Oktober 1929. irren und Werkzeugen im Wert von 40 000 RM, zus. 50 000 RM. Hiervon

werden 20 000 RM auf die Stamm- 4 G D einlage des Josef Rombold angerechnet, 4 eno en a - so daß dessen Stammeinlage voll ge-

leistet ist. Der Mehrbetrag von 30 000 register.

Reichsmark ist von der Gesellschaft hibar

an den Gesellschafter Rombold zahlbar. | Aachen. S __ [63344] Bekanntmahungen durh den Württ. | «M das Genossenschaftsregister wurde

Staatsanzeiger.) Die Klammer bedeutet | am 9. Oktober 1929 eingetragen bei nicht eingetragen. dem „Allgemeinen Consumverein

Amtsgericht Waiblingen. Eintracht für Brand und Um- gers E gegend eingetragene Genossenschaft Waldshut. [63144] | mit beschränkter Haftpflicht“ in

Handelsregistereintrag. Firma „Ober- | Brand: Dur Generalversammlungs- badisher Preßverein, Gesellschast mit | beschluß vom 8. September 1929 ist das beschränkter Haftung, Siy Tiengen“. | Statut abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Amtsgericht, 5, Aachen.

Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 242 vom 16. Oktober 1929. S, 2.

Gegenstand des Unternehmens: Ausdrush des Getreides mit “eigenen Maschinen zur Beshleunigung und Ver- billigqung des Ausdrusches. 19. August 1929. Die Genossenliste liegt zur Einsicht bei der Geschäfts\telle auf. Emmendingen, den 9. Oktober 1929. Bad. Amtsgericht. E.

Breslau.

Nach dem Statut vom 1. ist eine Genossenschaft unter der Firma „Allgemeiner Kredit- und Spar-Verein Genossenschaft mit dem Siß in

Ahrweiler.

Am 24. September 1929 wurde im Genossenschaftsregister unter Nr. 63 ein- Obit-Absat- wertungsgenossenschaft Ahrweiler, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht zu Bad

Statut vom eingetragene schränkter Haftpflich

Genossenschaftsreg1jters eingetragen nossenschaft ist der Betrieb eines Kredit- Spar-Vereins Förderung des Erwerbs und der Wirt- haft sowie Erweckung und Stärkung des Sparsinns der Mitglieder, nament- : a) dur Gewährung von Kredit,

und Verzinsung sdvorräte, c) dur

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinfame Absay und die Verwertung Mitgliedern 6 und von der Genossenshast hinzu

Esslingen. Genossenschaftsregistereintragung am am 9. 10. 1929 bei dem Bau- & Eßlingen e. x Eßlingen: Durch Beschluß der

und Förderung des Obstbaues. z versammlungen vom 7.

Die Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil beträgt 150 RM; die Höchstzahl Geschäftsanteile betragt: 20. Vorstandsmitglieder sind: Franz Bi, Gärtner in Bad Neuenahr, Hermann in Renrtagen, Ahrweiler,

Statuts (Gegenstand des Unternehmens und Endigung der Mitgliedschaft betr.) Gegenstand nehmens ist der Bau und der Erwerb von Häusern zum Vermieten. Amtsgericht Eßlingen.

ihrer verfügbaren Ge Uebernahme der Einziehung geschäft- Forderungen, angemessenen ch Annahme von Spar-

{chubes, e) dur 400 Reichsmark.

Haftsumme: : Breslau, den 4. Oktober 1929. Amtsgericht.

Obstbaulehrer Nikolaus Herges, Land- und Gastwirt in Westum, Franz Bick, Kaufmann in Bad Neuenahr, Rudolf Nietgen, Land- wirt in Dernau.

Das Statut ist vom 19. Funi 1929.

Bekanntmachungen Ahrweiler Zeitung, in der Rhein- und Ahrzeitung und der Sinziger Zeitung.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Ja- nuar bis zum 31. Dezember.

Der Vorstand vertritt die Genossen- und zeihnet in der Weise, daß 2 Vorstandsmitglieder zu der Genossenschaft ihre Namensunter- Die Einsicht in die

ist während der

Frankfurt, Oder, Genossenschaftsregister ist Nr. 139 die Elektrizitäts- und Maschinengenossenschaft getragene Genossenschaft schränkter Haftpflicht zu Frankurt Oder - Bruchfeldmark worden. Der Sib ist Frankfurt a. Oder. Gegensiand des Unternehmens ist Be- zug, Benußung 1nd Verteilung von Beschaffung elektrischen

Essen, Ruhr. heute unter Jn das Genossenscha Oktober 1929 getragen auf G 20. September „Wohnbauzunft“ eingetra t mit beschränkter Hastp es Unternehmens is die Baugelände d Wegebau, die zunftnräßige Bauten und Bauteilen, Wohnhbauten, Einzelarbeiten an owie der Einkauf von alien für die Genossen. ihres Zwecks alle im Zusamme lihen Geschäfte geeigneten

ft3register ist am

rund des Statuts vom 1929 die Genossenschaft ene Genossen- flicht, Essen.

eingetragen

Gegenstand d Erschließung Straßen- un Herstellung von insbesondere gebung von

Unterhaltung teilungsneßes sowie die gemeinschaft- liche Anlage, Unterhaltung und Betrieb von landiwvirtschaftlihen Maschinen und Das Statut ist am 22. 9. 1929 errichtet.

Frankfurt a. Oder, T7. Oktober 1929.

Amtsgericht.

der Firma

{rift hinzufügen.

Sprechstunden des Amtsgerichts, 0 bis 12 Uhr, gestattet. den 24. September 1929. Amtsgericht.

Zur Erreichun die Genof nhang damit ersorder-

mittags von 1 Ahrweiler,

Gummersbach.

Unternehmungen i Jn das Genossenschaftsregister wu bei El

Angerburg. Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister ist Nr. 56 die Eierverwertungs- sern, E. G. m. b. §,, mit dem Sive in Possessern eingetragen Die Sazung is am 23. Mai Gegenstand des

Amtsgericht Essen.

trizitätsgenossenschaft e. G. m. b. H. in

heute unter ndes eingetragen:

genossenschaft Possef Derschlag folge eneralversammlung vonr 14./23. September 1929 aufgelöst. bisherigen Vorstandsmitglieder sind Liquidatoren. Gummersbach, den 1. Oktober 1929. Amtsgericht.

Presden. : |099- 68 des Genossenjshafts- Genossens «& Bauverein VBühlau eingetragene Genofssen- Haftpflicht

1929 errihtet worden. Unternehmens: Verwertung der in der erzeugten Hühner- e von Schlachtgeflügel gemäß den Besiimmungen der Geschäfts- und Lieferungsordnung. Angerburg, den 7. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Uingegend““ mit beschränkter in Dresden, ist heute unter anderen folgendes eingetragen #1 i

Das Statut vom 28. Oktober 1911 ist Generalversamm- 8 außer Kraft An seine Stelle tritt

Gummersbach. Genossenschaftsregistereintragung vom 3. Oktober 1929: Vorstandsmitglieder Gomann und: Heinrich Gomann, beide in Strombach, sind ausgeschieden. Neu-

lung vom 28. April 19 geseßt worden. ? die in dieser Versammlung be

Asbach. Bekanntmachung. [63346]

Jn das Genossenschaftsregister wurde heute die durch Statut vom 6. Oktober Wasserversorgungs- eingetragene beschränkter gen. Gegen- ist die Ver-

er und die Erhaltung dex Quellen und Leitungen. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Rhein- und Wied-Zeitung in Neuwied bzw. îm Deutschen Reichsanzeiger. Der Vorstand besteht aus 5 Mit- Krämer, Heinri, Fnspektor in Bennau, Wallau, Johann, Arbeiter Krautscheid, Anton, Ar-

befindet sih Blatt 231 flg. der Register-

genossenschaft Die Firma lautet: Spar- und Bau-

Genossenschaft h pflicht in Bennau, eingetra stand des Unternehmens

nt der Je enn

und Wilhelm Riese, beide in Strombach. Genossenschaft Amtsgericht Gummersbach. \{chränkter Haftpflicht. wossenschaft ist Dresden

Der Siß der Gummersbach.

Jn das Genossenschaftsregister Nr. 42 Wasserfuhrer leitungsgenossenschaft e. G. m. u. H. zu Wasserfuhr heute folgendes eingetragew

insamen Geschäftsbetriebs der Bau von Häusern zur Wohnungs- nußung sowie Ausgabe Siedlungszwecken und Er- Heimstätten minderbemittelten

Der Ziweck der Genossenschaft ist aus-

Otto Sturm isb aus dem Vorstand ausgeschieden, an seine Stelle is der Schumacher Vorstandsmitglied gewählt.

Gummersbach, demn 4. Oktobex 1929.

Amtsgericht.

bemittelten zweckmäßig eingerichtete in Bennau, Rosenstein, Her- | Wohnungen i Erreichung

senschaft bereh- Hagenow, Mecklb.

_Jn das hiesige Genossenschaftsregister ist anr heutigen Tage unter Nr. 41 cis neue Genossenschaft eingetragen worden: Eierverwertungs - Genossenschaft RNaftow und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit pfliht zu Rastow. Satzung vont 26. Mai 1929. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftlihe Verwertung von Eiern und sonstigen Erzeugnissen aus der Ge- flügelhaltung und der gemeinschaftliche Bezug von Bedarfsstoffen und Geräten für die Geflügelhaltung. Hagenow, den 27. Juni 1929. Mecklb.-Shwer. Amtsgericht.

Zweckes ist die Geno tigt, Spareinlagen anguneh1 Bei Neufassung der Saßu Bestimmungen U und die Willen

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß zwei Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- \chvift beifügen.

Die Haftsumme beträgt 100 RM. der Geschäftsanteile

ng sind die Haftsumme serklärungen und Zeih- nungen für die Genossenschaft unver- ändert geblieben. Amtsgeriht Dresden, Abt. III, am 10, Oktober 1929.

Ehrenfriedersd&rf. Auf Blatt shaftsregisters dukten - Verteilungs - Verein eingetragene beschränkter

beshränkter

Asbach, Ww., den 8. Oktober 1929.

Das Amtsgericht. Reichsgenossen-

Bischofsburg. Fn unser Genossenschaftsregister 12 die Genossenschaft „Milchlieferungs- Bischofsburg

Genossenschaft Haftpflicht mit dem Sih in Gelenau eingetragen worden.

Das Statut ist am 3. Agust 1929 er- Gegenstand des Unier- schaftlihe Ein- und Wirt-

heute unter Nr.

genossenschaft getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sibße in Bischofs- burg eingetragen worden. ist am 28. Juni 1929 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens \haftlihe Lieferung von Milch seitens Bischofsburger

eingetragene

Hagenow, Mecklb.

_Jn das hiesige Genossenschaftsregister ist am heutigen Tage zu Nr. Genossenschaft e. G. m. u. H. in Raftow eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversamm-= lung vom 26. Mai 1929 ist an Stelle Statuts vom 18. Dezember 1907 das Statut und die Geschäftsordnung vom 26. Mai 1929 getreten.

Der Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwertung auf gemeinschaft» liche Rehnung und Gefahr. Fn bezug auf die Willenserklärung und Zeichnung sind keine Veränderungen eingetreten.

Die von der Genossenschaft ausgehen= den öffentlihen Bekanntmachungen er folgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstands- Sie sind im Mecklb. Ge- aufzunehmen.

richtet ivorden. nehmens is der gemein Lebensmitteln 8artiteln und deren Absay an die Auch die Herstellung und

Das Statut Rastower ist gemein- Mitglieder. Bearbeitung von shaftsbedürsnissen Betrieben erfolgen.

Molkereigenossenschaft, Genossenshaft mit unbeschränk pflicht. im Junteresse der Wirtschaft der Genossenshaft aus- i : L Bekanntmachungen f Bischofsbura, 17. September 1929. | durch Aushang in der Verkaufsstelle in Amtsgericht. Î E lichung in der Gelenauer Zeitung in der Volksstimme in Chemniß.

x beginnt am 1. September Die Hast-

Brandenburg. Genossenschaftsregister heute unter Nr. 109 die Genossenschaft Darlehnskasse Versicherung®-

Geschäftsjah und endet am 31. August. jeden Genossen 1 Geschäftsanteil fünfzig Reichs- Der Bauarbeiter Moriy Otto Stoll, der Strumpfwirker Max Emil Schubert und der Strumpfwirker Willy Mehner, sämtlih in Gelenau, sind Mit- glieder des Vorstands. Liste der Genossen ist während der Ge- schäftsstunden des Gerichts jedem ge-

Pritzerber gesellschaft a. Havel,

mitgliedern. nossenschaftsblatt Eingehen dieses Blattes tritt an dessen nächsten Generalver- sammlung, in welcher ein anderes Ver- offentlihungsblatt der Deutsche Reichsanzeiger. Hagenow, den 10. zFuli 1929. Mecklb.-Schwer. Amtsgerich:.

TIserlohn. Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister Nr. 8 ner Konsumverein,

nossenschaft

eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ in NPriverbe a. d. Das Statut

eingetragen ist am 27. April 1929 errihtet und durch Nachtrag er- Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnsfassengeshäfts zum Zwecke: 1. der Gewährung von Darlehen an Genossen für ihren Geschäft8- und Wirtschafts- insbesondere unter Beleihung Erleichterung und Förderung des

. Oktober 1929.

Die Einsicht der bestimmen

Amtsgericht Ehrenfriedersdorf, am 9. Oktober 1929.

Emmendinge

Fn das Genossenschaftsregister Bd. II1 O.-Z. 6 Seite 33 wurde eingetragen: Dreschgenossenschaft etragene Genossenshaft mit bes{chränk- Haftpflicht mit Siy in Holzhausen.

der Schiffsfahrzeuge, Geldanlage

Sparsinns. Brandenbuvag (Havel), 3 Amtsgerih

ist bei dem „,, eingetragene schränkter Haftpflicht in Fserlohn“ heute eingetragen worden:

Holzhausen

——

Durch Beschluß der Vertreterver- sammlung vom 24. August 1929 ist § 1

des Statuts. geändert worden.

t

Bearbeitung und Herstellung

Lebens- und Wirtschastsbedürfnissen

auch in fremden Betrieben erfolgen. Jserlohn, den 7. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Katacht [63354] Fn unser Genossenshastsreg!]ter ist

heute unter Nr. 53 die Elektrizi

Genossenshaft Annahof, eingetragene Haft- pflicht mit dem Siye zu Annahof bet Nassicdel, Kreis Leobschüß, eingetragen

Genossenshaft mit beschränkter

worden. Gegenstand des Unternehmens

1. der Bau und die Unterhaltung eines Ortsnetes auf gemeinsame Rechnung, 9. der gemeinsame Bezug elektrischer Energie und deren Abgabe an die Mit-

glieder, 3. der gemeinsame Bezug landwirtshaftlihen Maschinen

Motoren und deren leihweise Ueber- lassung an die Mitglieder, 4. die ge- meinsame Errichtung der Anschluß- anlagen nach einheitlichen Bedingungen und gemeinsamer Bezug von Motore Das Statut ist am 8. April 1929 fest- gesiellt. Die Haftsumme beträgt 10 RM pro Geschäftsanteil. Höchstzahl der Ge- häftsanteile: 100, Die Einsicht der Liste dexr Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge-

stattet, Amtsgericht Katscher, 23. Septb. 1

Katscher. [63355]

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 54 die Molkerei- genossenshaft Nassiedel, eingetragene Genossenshaft mit beschränkter Haft- pflicht mit dem Sihe zu Nassiedel, O. S.,

eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die

vorteilhafte Verarbeitung und

mögliche Verwertung der Milch mittels gemeinschaftlichen Geschästsbetriebs zum Zwecke der Förderung des Erwerbs Und

der Wirtschaft dex Mitglieder.

Statut ist am 4. August 1929 festgestellt. Die Haftsumme beträgt 300 RWè pro

Geschäftsanteil. Höchstzahl der chästsanteile: 509. Die Einsicht

Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge-

stattet.

Amtsgericht Katscher, 8. Oktober 1929.

i atzcnclnhogen. [63356]

Bekanntmachung.

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, Spar- und Darlehnskasse, 2. G. m. u. H.än Berndroth, eingetragen worden, daß die Vertretungsbesugnis der Liquidatoren beendet ist. Die Ge- nossenschaft ist demzufolge am 9. Okto- bex 1929 im Genossenschaftsregister ge-

löscht worden.

Kayenelnbogen, den 11. Oktober 1929.

Das Antsgericht.

Fáiel. [6339

Eingetragen in das Genossenscha register am 7. Oktober 1929 beî

Nv. 14 Schleswig-holsteinische land- wirtschaftliche Hauptgenossenschaft, e. G. m. b. S., Kiel. Durch Beschluß

der Generalversammlung vom 24.

1929 ist das Statut geändert. Gegenstand des Unternehmens

1. gemeinschaftliher Einkauf von Ver-

brauchsstoffen und Gegenständen

landwir:schaftlihen Betriebes für die Mitglieder; 2. gemeinschaftlicher Ver- kauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Die Bekanntmachungen erfolgen in den „Genossenschaftlichen Mitteilungen für

Schleswig-Holstein“ (Kiel). Amtsgericht Kiel.

Leipzig. [63358]

Auf Blatt 270 des Genossenschafts- registers ist heute die Firma Land- arbeiter-Heimstätten-Genossenschaft Gun- dorf bei Leipzig, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sißze in Gundorf, eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden: Die Satung ist am 2. September 1929 errxihtet. Gegenstand des Unternehmens ist ausschließlih die Beschaffung von gesunden und zweckmäßig eingerichteten Kleinwohnungen und von Gartenland

zu billigen Preisen an minderbemit Land- und Forstarbeitnehmer.

Leipzig, am 11. Oktober 1929.

Amtsgeriht, Abt. 11 B.

Memmingen, a [ Benossenschaftëregistereinirag.

Wassergenossenshaft Niederraunau,

eingetragene Genossenschaft mit

schränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Niederraunau. Das Statut wurde am 4. September 1929 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist ge-

meinschaftlihe Versorgung der

. nossen mit Trinkwasser. Memmingen, den 7. Oktober 1929.

Amtsgericht.

Mörs. [63360]

Jn unser Genossenschaftsregister Nx. 17 ist heute bei der Spaxr- und Kreditbank e. 6. m. u. H. in Vluyn eingetragen, daß durch Beschluß der Generalver- fammlung vom 25. Fuli 1929 ein neues Statut errichtet ist. Gegenstand des

Unternehmens ist der Betrieb

Spar- und Darlehenskasse zum Zwecke: 1. der Beschaffung der in dex Wirtschaft und im Gewerbe der Mitglieder not-

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 242 vom 16, Oktober 1929. S, 3,

Zweite Zentralhandel8registerbeilage zum

über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- {usses und eintretendenfalls über die in & 132 der Konkurëordnung bezeichneten 9, November 1929, vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. Dezember 1929, vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Geridht Termin anberaumt. Allen Perionen, welche eine zur Konkurêmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurémafse etwas \Muldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache 1 in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. November 1929 Anzeige zu machen. Mecklenburg-Schwerinshes Amtsgericht in Dargun.

a) Qual. Fortuna Dessin 1953 ges. 58/110, 1 Aktiengesellshaft in Sorau, N. L., b) Qual. Triumph gef. 50/100, c) Qual. M F I bik. Dejisin 1926, d) Qual. P btf. Dessin 1952, e) Qual. HF far. Dessin 1956, 48/100, f) Qual. HF far. Desfin 1950, g) Qual. M F I bik. Dessin 1951, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Septbr. 1929, 8 Uhr 15 Min. vorm.

Amtsgeriht Großs{önau i. Sa.,

am 4. Oktober 1929.

Geldmittel derung des Sparsinns, de währung von T 11 Tierbogen „Gutéhof“ (Schweine und Förderung des Unternehmens fann die :

(Pterde), T 13 Tierbogen „Deutsche Jagd“, T 14 Tierbogen „Erotishe Jagd“, P 21/22 „Biedermeierzeit“, Modellierbogen „Flugzeug Bremen“, M 24 Modellierbogen „Zwei Autos“, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. September 1929.

Sorau, N. L.,

Amtsgericht. Gegenstände

Flächenerzeugnisse, Puppenbogen

T

Mücheln. Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 1 die Genossenschaft „Viehverwertungs§- haft für den Bezirk Querfurt Genossenschaft liht“ in Obereichstädt

Na a

den 2. Oktober 1929, Das Amtsgericht.

Hirschberg, Riesengeb. [63369] _In unser Musierregister ist unter Nr. 99 eingetragen worden:

A. Neumerkel u. Co. offene Handels- gesell‘haft in Hirschberg i. Riesengeb., mit einem Musterbeutel für Obstpackungen, Fabriknummer 1929, Flähenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 8. August 1929, vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Hirschberg i. Riesengeb., den 18. Sep- tember 1929.

Das Amisgericht.

eingetragene hränfkter Haftpf eingetragen 30. März 1929,

Sorau, N.L. In das Musterregister ist eingetragen Nauert & Pittius, Aktien-Gesells{aft, Sorau, N.L., enthaltend ein Falts{chachtelmuster, bemusterte Aus- führung seitenverkehrt in 10 bis 15 ver- schiedenen Farbenzusammenstellungen, bei denen die Farben braun und {warz glei jeweils wechselt. Flächenerzeugnisse, Schußfrist 5 Fahre, angemeldet am 25. September 1929.

Sorau, N. L., den 2. Oftober 1929.

Das Amtsgericht.

Steinach, Thür. Fn unser Musterregister if eingetragen

Firma Mar Steinach, Th. W., 4 Muster, und zwar Tulpen geschlossen, einfarbig, Tulpen ge- \{lossen, geflammt, farbig, Tulyen offen, geflammt, abwaschbar, in allen Farben besprigt, werden uit aus farbigem Glas hergestellt, wird durch Sprit- verfahren auf Krijtall- oder weiß Kreolyt- ) plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 2, Sep- tember 1929, vormittags 8 Uhr.

Steinach, Th. W,, den 2. Oktober 1929.

Thüringisches Amtsgericht. T.

Gegenstand des Unter-

nehmens: Kommissionweise Verwertung

des Scchlachtviehs der Mitglieder sowie

Einkauf von Nußvich.

Mücheln, den 8. Oktober 1929. Amtsgericht.

1 Kuvert, offen,

abgesonderte Befriedigung

MiinstcF, Westf. A : Bei der unter Nr. 91 des Genossen- eingetragenen

Denitsch Eylau. Konkursverfahren, ber das Vermögen der Brauerei Deuts{-Eylau, e. G. m. b. H. in Deutsch- Eylau wird heute, am 11. Oktober 1929, 15 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da Zahlungsunfähigkeit Der Bücherrevisor Julius Deutsch Eylau walter ernannt.

schaftsregisters und Einkaufsgenossenschast de macher, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Münster 1. W., ist am 7. Oktober 1929 eingetragen, daß der Gegenstand des Unterne jeßt ist: Einkauf der zum Schuhmachergewerbes

Bedarfsartikel shinen und Verkauf an die Mitglieder, Anfertigung von Schäften in eigener Uebernahme

Lörrach, Musterregistereintrag. [63370] 5. Oktober 1929: „Manufaktur Koechlin, Baumgartner und Co., Aktiengesellschaft“,

Nr. 31 mit 50 Mustern für Baumwoll-, Woll- und Seidenstoffe, Fib@enmuzes, 31 i

Fabrifnummern Z 3 Konkuréêver-

Konkursforderungen find bis zum 5. November 1929 bei dem Ge- Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 2. No- vember 1929, 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. November unterzeichneten Gericht, Zimmer 8, Termin anberaumt. é;

Deuts Eylau, den 11. Oktober 1929.

Das Amtsgericht.

Dresden. Ueber das Vermögen der Frau Elsa Wagner geb. Müller verw. gew. Klinkicht, die in Dreêden-A., Mathildenstraße 22, den Handel mit Webwaren betreibt Wohnung: daselbst —, 12. Oktober 1929, das Konkursverfahren eröffnet. verwalter: Kaufmann Alfred Canzler in Dresden, Pirnaische Str. 33. frist bis zum 10. November 1929. 8. November 1929, 82 Uhr. Prüfungstermin: 22. November ) vormittags 9 Uhr. mit Anzeigepflicht bis zum 8.November 1929. Amtsgericht Dresden.

erforderlichen

Tulpen offen, ' richt anzumelden.

Î gemeinsame die Blumen Lieferungsaufträgen "BIE ben durch die Mitglieder.

EA. R ondern die Farbe Statut ist durh | 8

führung dersel Das ‘jevt gültige neue Beschluß der Generalversammlung vom 23. September 1929 angenommen. Münster i. W., den Das Amtsgericht.

glas aufgetragen,

. Oktober 1929. Nr. 830. 1 Paket K. B. C. mit“ 36 Mustern für Baumwoll-, Woll- und Seidenstoffe, Flächenmuster, nummern Z 673,

Muskau,

Genossenschafts- 1 eingetragene Ge- der bisherigen Firma n eingetragene unbeschränkter

register unter Nr. Mono, LRRE a nossenschaft. in In unser Musterregister ist eingetragen „Muskauer Vorschußverei Genossenschaft Haftpflicht“ mit dem Siy Mu „Vorschuß- verein, eingetragene Genossenschaf beschränkter Haftpflicht“

332. Firma Georg Phil. Kienel in Steinach, zwar Krokodil in Hornform, aus dem Ei auskriechend, mit Rüssel und Stimme, pappgeprägt, plastische Erzeugnisse, Schuß- 3 Jahre, angemeldet am 20. Sep- tember 1929, vormittags 9,15 Uhr.

Steinach, Th. W., den 2. Oktober 1929. Thüringisches Amtsgericht. I.

Sie hat ihre 9, Schußfrist 3 Jahre, an- Generalversammlungs- gemeldet am 5. Oktober 1929, vormittags beschluß vom 12. Mai 1928 völlig neu

Gegenstand des

wird heute, Bad. Amtsgericht Lörrach.

Neustait, O. S.

Fn unser Musterregister ist heute ein-

getragen worden :

Nr. 123, Offene Handelsgefells

Fränkel in Neustadt O. S., ein versiegel-

Stück Mustern für Stück Servietten

Bankgeschäften cs Erwerbs der Mitgli.dex.

und der Wirtschaft Steinach, Thür. L E A | F fer Musterreaister ist ein en Genossenschaft, die Fn unser Musterregister ift eingetragen unbeschränkter Haftpflicht war, ist in eine solhe mit umgewandelt. Oktober 1929 in unser eingetragen,

5, Oktober 1929. Amtsgericht,

Nr. 333. Fabrikant Gustav Herbart in Steinad, Th. W., 1 Muster, und zwar Mosaikipiel in Form einer Nechenmaschine auswechselbaren Erzeugnisse, Schutzfrist 6 Jahre, angemeldet am 7. Oktober 1929, vormittags 10 Uhr. Steina®, Th. W., 10. Oktober 1929. Thüringisches Amtsgericht. I.

hr Offener Arrest beschränkier Dies ist am 5. Genossenschaftsrea]ter

Flächenerzeugnisse, 9422, 9290, 9490, 9310, 9447, 9429 9529, 9528, 6 Stück Tischtücher 9533, 9443, 9493, 9311, ; 1 Stück Decke 9587, tüdher 9484, 9485, 9489, 9381, 9446, 9459, 9411, 9439, 9460, 9413, 1 Stü Badelaccken 9343, 9 Stück Frottier- bademantelstofffe 9512, 9507, 9541, 9543, 9505, 9509, 9506, 9379, 9534, Schuß- rist 3 Jahre, angemeldet am 8. Oktober 1929, nahm. 16,25 Uhr.

Amtsgericht Neustadt O.-S,,

den 8. Oktober 1929,

Abteilung [1.

Dresden. Ueber den Nachlaß des Ingenieurs Albert Michae.is in Drebóden, zuleßt Henzestr. wohnhaft gewesen, wird heute, am 14. Of- tober 1929, vormittags 9 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Dr. Heinemann in Dreéden, Prager Straße 17. Anmeldefrist bis zum 8 November 1929. Wahltermin: 8. No- vember 1929, vormittags 113 Uhr. Prü- 22, November 1929, mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Ans zeigepflicht bis zum 8. November 1929.

Amtsgericht Dresden. Abteilung 11.

Stück Hands

Xeuwied, Die Bezugsgenossenschaft der Kolonial- warenhändler e. G. m. b, § die Zahl der weniger als sieben beträgt, am 14. Sep tember 1929 aufgelöst.

Amtsgericht Neuwied.

Musterregister Konkursverwalter:

Nr. 33 bei der Firma C. Lisner & Söhne in Wesel eingetragen : Ses Muster für Dosen für konser- Flächenmuster, nummern 15—20, Schugfrist 10. September

=]

U

vierte Fische, fungstermin: Regensburg. Fn das Genossenschaftsregis durch Statut vom 25. Sep- der Firma „„Milch- händier-Genossenschaft Regensburg cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht“ errichtete Genossenschaft mit dem Siß in Regensburg eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist: a) die Milchversorgung der Stadt Regensburg, b) Einkauf und Vertrieb von Milch und gemeinschaftliche Rechnung und Abgabe an seine Mit- Einrichtung s(fommnung dex Be-

angemeldet

Wejel, den 11. September 1929.

Schopf heim. | Amtsgericht.

Musterregistereintrag O.-Z. 152: Firma Wehra, Aktiengesellschaft, Mszbelstoffwebe ket, enthalte

tember 1929 unter

BPresdem, Veber das Vermögen der offenen Han- delsgesell|haft Pürckhauer u. Loeber in Dresden-A., Rädcnißhstraße 12, Betriebé- zweig: Ledergroßhandel und Vertretung, wird heute, am 14. Oktober 1929, vor- mittags 82 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿Fnet. Konkursverwalter Kaufmann Her- nann Zimmer in Dresden, Bürgenvie)e 5. Anmeldefrist bis zum 10. November 1929. Wahltermin 8. November 1929, Prüfungêtermin 22. No-

Teppich- und rei in Wehr, 1 versiegeltes nd 10 Proben von wollenen den Fabriknummern 4316, 6219, 6230, 6238, 6222, 6231, 6240, 6229, 6236, 6243, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Oktober 1929, vormittags 9 Uhr. Schopfheim, den 10. Oktober 1929. Bad. Amtsgericht,

Sondershtausen.

Bekanntmachung. In das Musterschußregister ist heute unter Nr. 54 eingetragen worden: Fi Brunnquell & Co.

Zwingenberg, HesSen. Bekanntmachung. In das Musterregister wurde

Graichen & Co., Auerbach (Hessen), ein-

und Umgebung

Gubfrist von 3 Jahren bezügl. des dur Eintrag vom 12. Oktober 1926 Musters wird um 5 Jahre verlängert. Zwingenberg, den 10. Oktober 1929. He'sishes Amtsgericht.

7. Konkurse und Vergleichsfachen.

Berlin-Schöneberg. Konkursverfahren, Ueber den Nachlaß der am 1. Dezember 1926 tot aufgefundenen ledigen Wilhel- mine Tschernoglasow, . zuleßt wohnhaft ge- chöneberg, Nymphen- burger Straße 4, ist am 11. Oktober 1929, 11,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Stadtrat a. Gustav Oske, Berlin W., 15, Ließenburger Frist zur Anmeldung der und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. November 1929, Erste Gläubigerversammlun 8. November 1929, 10 Uhr. Prü termin am 10. Dezember 1929, 10 Uhr, Berlin-Schöneberg, Zimmer Nr. 58

Milchprodukten

L nit Nor mittags 84 Uhr. hygiemsche Bervo vember 1929, vormittags 95 Uhr. D tätigen, d) die Förderung der Fnter- Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. No- essen des Milchhandels und Pflege der Kollegialität. Regensburg, den 10, Oktober 1929. Ämtsgeriht Registergericht.

p) iht Dresden. Abteilung 11. Shaidartbiicleins Amtsgericht Dresden. Abteilung

d Deckenbeleuchtung B. Nr. 3020, 3054 und 3269, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angenommen am 4, Oktober 1929, vor- mittags 10,41 Uhr.

Sondershausen, den 4. Oktober 1929.

Thür. Amtsgericht. 2.

Eberswalde. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Landwirts Franz Huwe aus Brißz ist am 14. Dktober 1929, vormittags 11 Uhr, das Konkurê- Konkursverwalter : Kaufmann Friedrich Wille, Eberswalde, Neue Kreuzstr. 17. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen J vember 1929. Erste Gläubigerversamm- lung am 30, Oktober 1929, vormittags 10 Ühr, und allgemeiner Prüfungstermin am 23. November vor dem unterzeichneten Amt8- Zimmer 2, Offener Arrest mit den Verwalter

Sulingen,

Fn das hies. Genossenschaftsregister ist zu der Genossenschaft Elektrizitäts- die Gemeinde Lindern, e. G. m. u. H. in Lindern, folgendes eingetragen worden:

Die Genossenschaft ist durch Beschluß dex Generalversammlung vom 15. Sep- tembex 1929 aufgelöst. Vorstandsmitglieder sind Liquidatdren. Amtsgericht Sulingen, 3. Oktober 1929.

genossenschaft für

Sorau, N. L. : In das Musterregister ist eingetragen

{aft in Sorau, N. L., enthaltend 19 Muster ftszeihen) Kalenderrückwand Nr. 30 f mit Perlenkette“, f mit Spiegel“, Nr. 32 „Kind Nr. 33 „Badezimmer mit Kind“, Nr. 34 „Auto", Nr. 35 „Herr mit igarette", Nr. 36 „Herr mit Nr. 37 „Dame mit Pferd“, „Damenkopf mit Roje", Nr. 39 „Handel, Spedition“, Nr. 40 „Buchdruck“, Nr. 41 „Alter Herr mit Bier“, Herr mit Bier“, (mehrere Maschinen), Damenkopf“, Nr. 45 „Haus mit Garten“, Nr. 46 „Buchdruck, Gott grüß? die Kunst“, Nr. 47 „Handel, Verkehr“ (Arbeiter mit Pie), Nr. 48 „Neutral“, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am nber 1929. N. L., den 2. Oktober 1929. Das Amtsgericht.

Die. Virherigen Pittius, Aktiengesell

ein offenes Kuvert, Verwalter:

Straße 33.

„Damenkop Konkursforderungen

„Damenkop mit Spiegel“,

Anzeigepflicht 14. November 1929.

Eberswalde, den 14. Oktober 1929. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Hamburg. Ueber das Naclaßvermögen des_ am 93. November 1927 gestorbenen Kauf- Lissard - Grosse, nhaft: Groß Borstel, Warnckeswe ist beute, 14,10 Uhr, Konkurs Verwalter:

5. Musterregister.

Falkenberg, O. S.

Fn unfer Musterregister ist unter Nr. 24 eingetragen worden: _ Reinhold Schlegelmil{h, Porzellanfabrik, Tillowit, 1 offener Pappdeckel mit aufge- kflebten Abbildungen Seriengeschirre, Form itte", Nr. 7720, j he Erzeugnisse in Weiß- und Elfen- beinporzellan, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 30. Septe Amtsgericht Falkenberg, O.-Schl., 4. 10, 29.

Grossschönau, Sachsen. [63368] In das Musterregister ist eingetragen

Nr. 664. Firma G. Stiasny in Haine- walde, ein versiegeltes Pakét mit 7 Mustern baumwollener

Gerichtsstelle, Grunewaldstraße 66/67, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. 9. N. 260. 29,

Dargun. Konkursverfahren. [63615]

Ueber das Vermögen der Neukalener Damvfziegelei August Kosser Kommandit- Neukalen wird heute, am 1929, mittags 12} Uhr, W

Nr. 42 „Junger „Buchdruck“ Nr. 44 „Bunter

manns Willy

Offener Arre| frist bis zum 2. Novembe Anmeldefrist bis zember d. I. einschlie bigerversammlung:

t mit Anzeige»

um 7. De- rste Glâäu- 6, 6. November é) Allgemeiner Prüfu termin: Mittwoh, 8 Januar n. 10 Uhr 30 Min.

Hamburg, 1

gesellscha}t i 11. Oktober Konkursverfahren Schuldnerin zahlungsunfähig Der Bürgermeister Ziegler in Konkursverwalter sind bis zum 11. De- mtsgericht anzu- Beschlußfassung

mber 1929, 104 Uhr.

geworden ist.

Konkursforderungen

Sorau, N. L. zember 1929 bei dem A

In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 289. Firma Rauert & Pittius,

. Oktober 1929, as Amtsgericht.

. V M B N ia F, u (ht, Ï qo 4 val e T E TRCEES O E ETN I LEE S E E B E E E L O: I E E E E E E E E E E

[B V A b , K S h L s i L E E M: M Vi MLAN Ga e-r 7A: Is. GUOA I A O MC E A-MINS 1:05 I M L 1 L i i: E E